Quantum Break Test

Zeitreisen mit Staraufgebot

Christoph Vent / 1. April 2016 - 8:21 — vor 35 Wochen aktualisiert
Schon in Alan Wake experimentierte Remedy mit der Verschmelzung von Spiel und TV-Serie. In ihrem neuesten Actionspiel gehen sie einen Schritt weiter und unterbrechen es gleich viermal durch eine aufwendige Live-Action-Serie. Wir haben uns durch den Zeitreise-Thriller geballert und sagen, was er taugt.
Quantum Break ab 27,50 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal
 
Zugegeben, die Liste der veröffentlichten Spiele von Remedy ist nicht lang – dafür fallen die genialen Max Payne und Max Payne 2 darunter sowie das ungewöhnliche Alan Wake. Deshalb war der Jubel groß, als das finnische Studio im Mai 2013 anlässlich der ersten Vorstellung der Xbox One ihr neuestes Werk anteaserten. Quantum Break sollte es heißen und Zeitreise-Action mit einer echten TV-Serie kombinieren. Fast drei Jahre sind seitdem vergangen, nun steht der exklusiv für Xbox One (und Windows 10) entwickelte Titel in den Startlöchern. Ob die Mischung aus Spiel und TV-Sendung geglückt ist?
 

Missglückte Zeitexperimente

Zeitreise-Geschichten sind eine zwiespältige Angelegenheit: Kaum ein Genre ist in größerer Gefahr, sich in Sprüngen und Inkonsistenzen zu verstricken, der Idee an sich wohnt immer etwas zutiefst Unlogisches bei. Gute Filme wie Zurück in die Zukunft oder Terminator lenken schlicht mit konventionellen Tugenden von diesem Umstand ab – schafft das auch Quantum Break? Wir finden, ja: Obwohl die Geschichte für ein Actionspektakel durchaus komplex ist und immer wieder zu Hirnwindungen der Marke "Moment, wie passt das jetzt genau zusammen?" einlädt, ist sie doch fast immer nachvollziehbar.
 
Ihr spielt Jack Joyce, der eines Nachts eilig in die Universität des fiktiven Städtchens Riverport gerufen wird. Verwundert darüber, was ihm sein alter Freund Paul Serene um 4 Uhr in der Früh zeigen möchte, kann er schon kurz darauf seinen Augen nicht mehr trauen: Vor ihm steht eine Zeitmaschine, an der sein Bruder Will maßgeblich mitgearbeitet hat. Paul schaltet das Ding dann auch sofort ein, er will Jack als Zeugen dabei haben. Plötzlich taucht auch noch Will auf, samt Pistole.
 
Das Chaos beginnt, als Paul Jack die Zeitmaschine präsentiert.
Ab diesem Zeitpunkt läuft, hätte es irgendwer geahnt?, alles aus dem Ruder. Es bildet sich ein Riss in der Zeit, der diese in der Folge gelegentlich einfrieren lässt. Damit nicht genug: Söldner des in Riverport ansässigen mysteriösen Unternehmens Monarch Solutions eilen herbei und eröffnen das Feuer auf euch und euren Bruder. Ihr ergreift die Flucht, versucht Will zu retten. Nach und nach wird euch klar, dass hier ein teuflischer Plan abläuft, und nur ihr könnt ihn aufhalten. Nicht weniger als das Ende der Zeit und damit der Menschheit droht.
 

Hochwertige Serienbeilage

Die Story von Quantum Break ist in fünf spielbare Akte mit jeweils zwei bis vier Kapiteln aufgeteilt. Zwischen den Kapiteln seht ihr – und das ist ein Novum in der Spielegeschichte – die vier Folgen einer echten TV-Miniserie. Anstatt in den vier Episoden die Geschichte um Jack weiter auszuschmücken, seht ihr das Geschehen in den Filmaufnahmen hauptsächlich aus der Perspektive der "Bösen", also einiger Mitarbeiter von Monarch Solutions. Zudem lernt ihr dort auch diverse weitere Charaktere wie Liam Burke, seinerseits der Mann für alles im Unternehmen, kennen.
 
Angetan sind wir von der Produktionsqualität der Serie, die sich nicht hinter echten TV-Produktionen verstecken muss. Insbesondere die Spezialeffekte können sich wirklich sehen lassen. Aber auch die schauspielerische Leistung geht mehr als in Ordnung, was nicht von ungefähr kommt: Paul Serene etwa wird von Aidan Gillen verkörpert, der vielen insbesondere durch seine Rolle als Petyr "Littlefinger" Baelish in Game of Thrones bekannt ist oder auch als Bürgermeister in The Wire. Dort wirkte auch schon Lance Reddick (Martin Hatch) als Squad-Kommandant, den ihr aber auch aus Fringe kennen könntet, wo er Phillip Broyles spielt. Hinter Jack Joyce etwa steckt Shawn Ashmore (X-Men), hinter seinem Bruder Will Dominic Monaghan (Lost, Herr der Ringe). Die Ingame-Konterfeis sehen ihren Vorbildern zudem sehr ähnlich.
Anzeige
Das ist keine Szene aus The Wire, sondern aus der vierteiligen Quantum-Break-Miniserie, die im Spiel enthalten ist.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 324282 - 1. April 2016 - 8:26 #

Viel Spaß beim Lesen!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 1. April 2016 - 8:26 #

Schöner Test. International sind die Kritiken auch recht positiv, gibt aber auch einige Ausreißer nach unten (Gamespot 6.0).

Mir haben die Spiele von Remedy immer gut gefallen. Wenn das Spiel auch auf der nächsten Xbox läuft, werde ich definitiv zugreifen.

Marulez 15 Kenner - 2738 - 1. April 2016 - 8:27 #

Na das ist doch mal eine gute Wertung. Dachte da an etwas niedrigere Bewertung

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 1. April 2016 - 8:32 #

Für PC-Spieler wie mich mit einer 6000er-Leitung mit gezwungenen Stream etc. von quasi wichtigen Spielinhalten ein No-Go. Und wieder ein Spiel ratzfatz von der Liste geflogen :).

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 1. April 2016 - 8:45 #

Dazu kommt noch die gute Windowsshop-App Geschichte, schade ums Game

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 1. April 2016 - 8:56 #

Und das es keine Retail-Version vom PC geben wird und man alles runterladen muß - abgesehen vom Win10-Zwang (Win7 hätte es auch noch getan, aber ich weiß woher der Wind weht ;)). Die können mich mal... ;).

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 1. April 2016 - 13:24 #

muss ich dir beipflichten. ähnlich geht es mir mit Killer Instinct. wenn dann irgendwann mal die spiele als ganz normale (und vollständige!) anwendungen über den windows shop vertrieben werden, überlege ich es mir nochmal.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 1. April 2016 - 15:18 #

Was ihr immer mit dem Shop habt...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 1. April 2016 - 15:18 #

Warum 6000 ? Kommt bei dir sowenig an, oder willst du schlicht nicht höher ?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 1. April 2016 - 18:48 #

Mehr kriegt die Straße bzw. der Ortsteil in unserem Kaff nicht. Und auch Kabel ist in dem Ortsteil nicht erschlossen, hier haben alle SAT.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 1. April 2016 - 18:51 #

Das ist ja doof :(

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 1. April 2016 - 18:53 #

Yup.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 1. April 2016 - 18:54 #

Da hilft nur umziehen.....

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 1. April 2016 - 18:57 #

Wenn's mal aufkommt, ist es eine Option der Wohnungwahl. Aber extra deswegen umziehen sicherlich nicht.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 1. April 2016 - 19:02 #

Na dann viel Spaß weiter mit 6000...*den KD Router mit 100000 Leitung tätschel* :)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 1. April 2016 - 20:42 #

Gibt ja noch ein paar mehr Faktoren, als nur die Internetleitung ;-)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 1. April 2016 - 21:04 #

Klar, aber bei mir zumindestens kommt eigentlich immer die volle Power an ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 1. April 2016 - 19:06 #

Wir könnten mit LTE-Hybrid 16 Mbit/s haben, aber aktuell bin ich froh, dass wir seit einigen Monaten 6 Mbit/s statt 1,5 Mbit/s haben. In einer Stadt im Speckgürtel Kölns sollte wirklich mehr drin sein.

ganga Community-Moderator - P - 15588 - 1. April 2016 - 21:19 #

Ich wohn mitten im Rhein Main Gebiet und hier kommt auch nur 6.000 an. Echt traurig, wenn die Arbeitskollegen alle zwischen 100-150mbit haben..

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70318 - 1. April 2016 - 22:05 #

Hab eigetlich auch nur DSL 16000, von denen nur 10000 ankommen. Jetzt hab ich einfach mal ne neue Verfügbarkeitsprüfung gemacht und jetzt heißt es bei mir wär DSL 100 möglich. Hui...

Shawn 12 Trollwächter - 934 - 3. April 2016 - 1:39 #

Ich hab's auch langsam SAT(T). - Wir wohnen direkt neben dem "berühmtesten Flughafen Südwest-Brandenburgs" mit perfektem Netz, haben selbst jedoch nur 'ne 1000er Leitung. Eine einfache Anbindung des Dorfes (Sichtkontakt zur Station) sei angeblich nicht möglich und/oder zu teuer. Es ist zum Heulen. :-(

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 6. April 2016 - 10:53 #

Seitdem ich dank einer Zusatzantenne einen anderen LTE-Funkmast nutzen kann bin ich mit dem Angebot wieder versöhnt - vielleicht gibts die Option bei dir ja auch? Bei mir steigert sich die Geschwindigkeit so von 0,5 (DSL) auf 50 MBit (DSL+LTE).

Silestrium 07 Dual-Talent - 107 - 6. April 2016 - 11:08 #

Also ich kann die Stream Inhalte Downloaden ?!
Sind ca. 78 GB

Find das Spiel genial =)

Noodles 21 Motivator - P - 30210 - 6. April 2016 - 13:35 #

Du spielst es aber nicht am PC, oder? Streamen geht nur bei der Xbox-Version.

Silestrium 07 Dual-Talent - 107 - 6. April 2016 - 15:35 #

Ja ich spiel es auf der Xbox , du meinst sicher Steamen geht nur am PC. Das stimmt Vorteil an Xbox , das habe ich auch jetzt erst eben gelesen das der Download der Filme nur auf der Box gehen.

Noodles 21 Motivator - P - 30210 - 6. April 2016 - 15:39 #

Ja, genau, am PC geht nur Streamen, auf der Xbox kann man die Serie auch runterladen. Wollte eigentlich schreiben "Downloaden geht nur bei der Xbox-Version", aber meine Hände haben was anderes getippt, als mein Kopf gedacht hat. :D

Player One 12 Trollwächter - P - 1095 - 1. April 2016 - 8:46 #

Der Download, bzw. Stream der Serie lässt mich von einem Kauf leider Abstand nehmen. Mit meiner Leitung wäre das ein Trauerspiel. Diese Serie interessiert mich auch überhaupt nicht. Wenn ich ein Spiel kaufe, möchte ich spielen und keine Fernsehserie anschauen. Von langen Zwischensequenzen bin ich meistens schon genervt und klicke sie weg.
Schade, das Spiel hätte ich sonst sicher gekauft.

Aladan 21 Motivator - - 28687 - 1. April 2016 - 11:37 #

Das zu lesen tut schon weh. Schon einmal etwas von Storydriven-Games gehört? Sind ziemlich geniale Spiele dabei und einige der besten kommen zufällig von Remedy...

Player One 12 Trollwächter - P - 1095 - 1. April 2016 - 14:09 #

So lang die Story während des Spielens vermittelt wird, ist das auch in Ordnung. Alan Wake fand ich persönlich beispielsweise gut. Ebenso viele storylastige RPGs. Von ausschweifenden Filmchen und Zwischensequenzen aber halte ich nichts.
Was tut daran weh?

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1678 - 1. April 2016 - 15:10 #

Absolut nachvollziehbar. Mir gings schon auf die Eier, als ich diese Episoden/Akt 1 etc. gesehen habe. Wozu? Sind die Leute ansonsten zu beschränkt, der Story zu Folgen? Ein Skyrim ist ja auch nicht in zig Episoden aufgeteilt. Ging mir bei MGS 5 schon dermaßen auf die Eier.

Noodles 21 Motivator - P - 30210 - 1. April 2016 - 15:30 #

Was hat eine Aufteilung in Kapitel damit zu tun, dass die Leute sonst zu beschränkt wären, der Story zu folgen? Und der Vergleich mit Skyrim ist ja sehr sinnvoll. In Alan Wake fand ich die Aufteilung in Episoden großartig gemacht. Sowas kann also als schönes Stilmittel genutzt werden. Dein Beschränktheitsgelaber find ich dagegen eher beschränkt. ;)

Aladan 21 Motivator - - 28687 - 1. April 2016 - 19:11 #

Tut mir leid aber ich kann gerade nicht mehr vor lachen. Vergleichst du tatsächlich einen Story Totalaussetzer wie Skyrim mit Quantum Break?

Kapitel sind ein selbstverständliches Element, um eine Geschichte aufzuteilen und zu erzählen, etabliert seit Jahrhunderten (oder sogar Jahrtausenden)..

steever 16 Übertalent - P - 4932 - 1. April 2016 - 8:55 #

Klasse, dass es so gut geworden ist. Noch ein Kaufgrund mehr für die One. :) Mal schauen...

Specter 16 Übertalent - P - 4546 - 1. April 2016 - 9:03 #

Danke für den Test, liest sich sehr gut.
Da ich neben der WiiU nicht mit einer aktuellen Konsole versorgt bin, schlägt nach zwischenzeitlichen Vorteilen für die PS4 (Bloodborne) das Pendel nun wieder in Richtung XboxOne - neben Quantum Break auch wegen der ganzen 360-Titel im Schrank...

floppi 22 AAA-Gamer - - 32777 - 1. April 2016 - 12:47 #

Ich schiebe das Pendel zurück in Richtung Bloodborne. ;)

Specter 16 Übertalent - P - 4546 - 1. April 2016 - 14:39 #

Tja, das ist eben das Blöde beim Pendel: die Pendelbewegung ;)

Nelveska 11 Forenversteher - 550 - 1. April 2016 - 15:57 #

Mit Bloodborne hast du jedenfalls einige Stunden länger Spaß als mit QB. Andererseits kommt ja bald vielleicht die PS4K und mit Dark Souls 3 steht gewissermaßen ein Bloodborne-Ersatz auf der Matte... schwierig ^^

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 1. April 2016 - 16:01 #

Ersatz? Beides!

Player One 12 Trollwächter - P - 1095 - 1. April 2016 - 16:37 #

Bloodbourne habe ich im Angebot im PSN gekauft, obwohl ich es hätte besser wissen müssen. Das erste Level werde ich wohl nie beenden, dank meiner Ungeduld und meinen motorischen Fähigkeiten.
Spaß ist garantiert etwas anderes.

Walter Paddick 10 Kommunikator - 370 - 5. April 2016 - 12:19 #

Was denn nun? Erst willst Du reine Spielmechanik und keine Sequenzen, aber für Bloodborne, was quasi Spielmechnik pur ist, hast Du keine Geduld?

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3425 - 1. April 2016 - 9:08 #

Vermutlich reicht meine Internetleitung für den Stream, aber da während ich spiele meine Frau auch mal was anderes mit der Leitung machen will, müssten wir uns um die knappe Bandbreite streiten. Nene, bevor es bei uns keine schnellere Leitung als 11 MBit gibt hat sich das Thema erledigt.
Dazu kommt noch die Sache mit der Verfügbarkeit. Keine Ahnung, ob ich QB in 10 Jahren nochmal spielen will, kommt bei Max Payne aber immer mal wieder vor, gibt es die Serie dann immer noch zum Stream? DRM Maßnahmen sind da eh schon immer ein Problem, aber die kosten die Betreiber kaum was. Hier müssen 50 bis 80 GB ausgeliefert werden. Ohne weitere Möglichkeit zur Monetarisierung. Bei einem Downloadpaket könnte ich mir ein paar Blu Rays brennen und hätte die auch in 10 Jahren noch zum Nachinstallieren.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1678 - 1. April 2016 - 15:13 #

Mit verlustfreier Kompression passt das locker auf eine DL Blu-Ray

Michel07 12 Trollwächter - P - 1024 - 1. April 2016 - 9:25 #

Hat sich für mich erledigt, Stream Zwang, das können sie behalten.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32794 - 1. April 2016 - 17:09 #

Jep, und dann noch Deckungsshooter... nee, nichts für mich.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 4. April 2016 - 13:27 #

Auch gleich zwei Gründe für mich...

zfpru 15 Kenner - P - 2977 - 1. April 2016 - 9:48 #

Gut geschrieben der Test.

Punisher 19 Megatalent - P - 14037 - 1. April 2016 - 9:51 #

Hab zwar bisher nur den ersten Akt gespielt, kann aber weitestgehend zustimmen. Remedy kann einfach wahnsinnig gut Geschichten erzählen...

bsinned 17 Shapeshifter - 6831 - 1. April 2016 - 10:09 #

Guter Test, der mich vom Spiel aber trotzdem nicht überzeugt. Ich konnte aber auch mit Alan Wake schon wenig anfangen. Alles an QB sieht nach einer Serie aus, die mich auch im TV wenig interessieren würde. Dazu kommen die noch vorhandenen Macken des Windows-Stores.

Vielleicht in irgendeinem Sale mal - falls es sowas im Win-Store geben wird.

ganga Community-Moderator - P - 15588 - 1. April 2016 - 10:20 #

Klingt interessant aber da ich auf PS 4 zocke kommt es ja nicht in Frage. Wobei ich mich wie einige Frage was sich Remedy bei dem stream bzw. Download der Serie gedacht hat. Mit meiner 6mbit Leitung ist das ein Ausschlussgrund.

Welat 15 Kenner - P - 2703 - 1. April 2016 - 10:24 #

Gut geschriebener Test, habe ich gerne gelesen. Vielen Dank!

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 1. April 2016 - 10:27 #

Schöner Test. Das mit de Stream/Download scheint wohl keine gute Idee gewesen zu sein.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 1. April 2016 - 11:27 #

Ich finds seltsam das bei all den Zeit-fähigkeiten ausgerechnet die Max-Payne-artige Bullet-time fehlt.

iUser -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62934 - 1. April 2016 - 11:36 #

Zuviel Balleranteil für mich. Und wirkt insgesamt zu einfach.

TasmanianDevil 13 Koop-Gamer - P - 1547 - 1. April 2016 - 11:42 #

Ich schätze, ds mit dem streamen auf PC ist auch eine Art Kopierschutz?

Asderan 14 Komm-Experte - 2321 - 1. April 2016 - 12:24 #

wann für PC?

Specter 16 Übertalent - P - 4546 - 1. April 2016 - 12:31 #

05. April
http://www.gamersglobal.de/news/109702/quantum-break-am-5-april-parallel-fuer-xbox-one-und-windows-10

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 1. April 2016 - 12:33 #

Angeblich gleich wie die Xbox One am 5.4.2016. Allerdings nur komplett als Download und Stream-Schmarren, nix Retail.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 1. April 2016 - 15:41 #

Nachdem man die Zwischensequenzen eh streamen muss, wär eine Retail-Version eh seltsam da kaum was auf der Disc ;)

DarkVamp 12 Trollwächter - 903 - 1. April 2016 - 16:32 #

Man muss die Filme NICHT streamen. Es wird ein Download dafür angeboten der aber nicht gerade klein ausfällt. Ich glaube irgendwas von 60-70GB.

Noodles 21 Motivator - P - 30210 - 1. April 2016 - 16:36 #

Gilt aber nur für die Xbox-Version. PC-Spieler müssen streamen.

DarkVamp 12 Trollwächter - 903 - 1. April 2016 - 23:20 #

Ja die meisten werden es wohl auf der Xbox daddeln...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 1. April 2016 - 18:46 #

Nein. Bei der PC-Version sind die "Filme" Stream-Only. Download-Möglichkeit wird den Spielern verwehrt. Siehe auch grauer Infokasten im Test auf Seite 2.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17292 - 1. April 2016 - 18:53 #

Das ist echt eine Sauerei!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 2. April 2016 - 0:31 #

Finde ich auch. Solche Geschäftsgebaren sollte man wirklich nicht unterstützen, sonst macht das noch Schule. Selbst mit einer 50 Mbit-Leitung hätte ich es von meiner Liste geworfen ;). Sowas bleibt ein No-Go für mich. Wer garantiert dem PC-Spieler, der das Spiel in 2, 5 oder 10 Jahren (erneut) spielen will, diese noch zur Verfügung stehen? MS sicherlich nicht.

Walter Paddick 10 Kommunikator - 370 - 5. April 2016 - 12:27 #

Gewöhn Dich schon mal dran, denn das ist es, wo alle Hersteller hin wollen.
Egal ob Sony, MS, oder PC (bei dem Digital eh schon Usus ist).
Ich kann den Ärger verstehen, trotzdem es mir eigentlich egal sein kann, da ich eine sehr schnelle Leitung habe.
Immer möchte ich das auch nicht haben, aber hier wurde augenscheinlich wirklich mal versucht, was qualitativ hochwertiges und "neues" zu machen.
Und das kann man durchaus honorieren und muss es nicht ablehnen, nur aus Prinzip.
Wobei ich annehme, wenn es Sony gemacht hätte, hätten viele der Meckerer das ganz toll gefunden.
Aber ist halt MS und das ist eh das Böse schlechthin.. ;)
Damit meine ich jetzt aber nicht ausdrücklich Dich, also nicht falsch verstehen.

Sciron 19 Megatalent - P - 15781 - 1. April 2016 - 12:45 #

Klingt nach solider Remedy-Arbeit mit aufgebretzelter Bullet-Time. Kommt aber alles sehr innovationsarm rüber. Da war Alan Wake ein deutlich mutigeres Projekt, vom bahnbrechenden Max Payne mal ganz zu schweigen. Für ca. 15€ würd ich's mir ansehen, sonst hab ich eher keinen Bedarf dafür.

Golmo 15 Kenner - P - 3275 - 1. April 2016 - 13:01 #

Für ne [Wertung] extra eine Xbox One gekauft :-(

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 1. April 2016 - 13:12 #

Warum machst Du auch sowas? Selbst Schuld, wenn man nicht warten kann.

Wer möchte, kann jetzt hier noch einen Vergleich mit Vorbestellungen anfügen...

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 1. April 2016 - 14:46 #

https://youtu.be/AV69DyOuzbE Hier ist einer

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 1. April 2016 - 14:12 #

Für ein 10 Stunden langes Spiel würde ich mir nie eine Konsole kaufen. Da kann man auch einfach das Gerät samt Spiel aus der Videothek (sofern noch eine in der Nähe ist) übers Wochenende ausleihen. Außerdem gibts ja noch ein paar mehr Spiele für die One.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1678 - 1. April 2016 - 15:15 #

HAHAHA, du hast mir gerade den Freitag versüßt. Danke! :)

Gnubbel (unregistriert) 3. April 2016 - 9:55 #

Hey, ich hab mir für die Order 0815 ne PS4 gekauft und hab es deutlich schlechter erwischt als du :D

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 1. April 2016 - 14:52 #

Morgen dürfte ich es hier haben und werde den Test erst einmal nicht lesen. Bin ja gespannt drauf, war schließlich der Hauptgrund für die XOne Anschaffung.

Berthold 15 Kenner - - 2827 - 1. April 2016 - 15:20 #

Nunja, gleich besorgen werde ich es mir nicht! Vielleicht später mal.
Aber der Test ist gut geschrieben, danke sehr dafür!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 1. April 2016 - 15:26 #

Dass das Streaming nicht gut funktioniert und man auf dem PC auch noch zwingend drauf angewiesen ist, ist natürlich nicht gut. Glaub da werd ich dann einen Bogen drum machen, auch wenn es grundsätzlich interessant klingt.

Noodles 21 Motivator - P - 30210 - 1. April 2016 - 15:33 #

Wenn ich irgendwann vielleicht mal Windows 10 habe, werde ich es mir wohl zulegen. ;) Ich mag die Sachen von Remedy einfach.

Nelveska 11 Forenversteher - 550 - 1. April 2016 - 16:01 #

Jupp, so sieht's bei mir auch aus. Ist mir persönlich einfach zu kurz, um dafür jetzt extra eine Xbox One anzuschaffen oder auf Win 10 aufzurüsten. Gespielt wird es sicher irgendwann, aber halt später.

Freut mich aber, dass es offenbar gut geworden ist, diese Kombination aus Spiel und Serie hätte leicht in die Hose gehen können.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1569 - 5. April 2016 - 12:17 #

Extra dafür eine XBox würde ich auch nicht kaufen (ich hab die wegen der Forza Spiele und das waren wirklich viele Spielstunden). Was hält Dich/Euch von Win 10 ab? Ich hab ganz entgegen meiner alten Gewohnheiten (immer clean Install!) einfach das kostenlose Upgrade von 8.1 gemacht und die gesamte Aktion hat, glaube ich, 2h gedauert - vielleicht etwas mehr wegen umfangreicher Backups. Das Windows funktioniert hier völlig tadellos seit dem. Kommt aber natürlich etwas auf die Hardware an - da hatte ich keinen Ärger (trotz Creative XFi Soundkarte).

Andererseits würde ich dann eben den Test der PC Version abwarten... UNd man kann es natürlich auch in einem Jahr spielen. Nur wenn man einen Grund für ein sowieso irgendwann fälliges Upgrade auf Win 10 sucht, dann finde ich dass hier einen guten. Tolles Spiel für Leute, die Remedy Games immer mochten.

DarkVamp 12 Trollwächter - 903 - 1. April 2016 - 16:31 #

Es handelt sich NICHT um ein hochskaliertes Bild. Der Satz "und das, obwohl das Spiel kein natives 1080p bietet, sondern nur hochskaliert." ist schlichtweg falsch.

Das Bild wird aus 4 einzelnen mit 4xMSAA versehenen 720p Einzelbildern zusammengesetzt (ähnlich wie es Killzone auf der PS4 macht) und eben NICHT hochskaliert.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 1. April 2016 - 17:54 #

verstehe ich dich richtig, dass hier pro bild das spiel ingesamt 4 mal dafür rendern muss? das glaubste doch selbst nicht. würde ja heißen, dass das spiel pro sekunde 120fps @ 720p mit 4xMSAA schafft.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 1. April 2016 - 18:45 #

In Bewegung siehst Du nur 720p. Das Standbild setzt sich aus vier 720p-Frames zusammen. Es sieht deutlich schärfer als sonstige 720p-Spiele für die Xbox One aus, aber nicht so scharf wie native 1080p-Spiele. Die Bildqualität ist jedenfalls überzeugend.

Gibt ein aktuelles Video bei Digital Foundry, das die Technik ganz gut erklärt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 1. April 2016 - 19:49 #

also praktisch sowas ähnliches wie temporal anti-aliasing, was auch nur im standbild seinen nutzen hat. das macht mehr sinn. hätte mich auch gewundert woher dafür die performance kommen soll. und dann hätte man ja auch gleich einfach in fullhd @ 60fps rendern können.

DarkVamp 12 Trollwächter - 903 - 1. April 2016 - 23:23 #

Hier der Link:

https://www.youtube.com/watch?v=nf12d8z2wtE

Leider ist die Info im Test hier total falsch denn mit hochskalieren hat die Technik rein Garnichts zu tun. Vielmehr entsteht wirklich ein 1080p Bild wenn auch keine natives.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 23. April 2016 - 14:58 #

Das kann ich nicht so wirklich bestätigen. Das Spiel sieht in weiten Teilen ähnlich grob wie ein 360-Spiel auf der Xbox One aus. Auf keinen Fall sieht es wie 1080p aus und auch nur an manchen Stellen wie 900p.

Dazu kommt noch, dass durch das Zusammenrechnen der Frames ein ganz übles Ghosting entsteht. Bei Lichtquellen ist es extrem, aber auch wenn nur Leute vor dir entlanglaufen, ziehen sie sichtbare Schlieren nach sich. Und ein leichtes Lag bei der Steuerung kommt dadurch auch noch dazu.

Dazu dann noch übertriebenes Film-Grain und arg ausgewaschene Farben.

Würden all diese Opfer zu einer phänomenalen Grafik führen, hätte ich noch Verständnis, aber es sieht nicht mal besonders toll aus. Ich sehe da nur selten nennenswerte Unterschied zu Alan Wake.

Technisch für mich das enttäuschendste Spiel auf Currentgen bisher. Und an der Xbox One liegt es nicht, Rise of the Tomb Raider sieht darauf um Welten besser aus.

Nokrahs 16 Übertalent - 5685 - 1. April 2016 - 16:33 #

Hatte bei Ankündigung auf ein ähnliches PC Release wie bei "Alan Wake" gehofft.

Die Windows Store Geschichte will ich nicht so recht schlucken. Im Grunde natürlich Blödsinn, da ich ja auch Steam/Origin/UPlay usw. verwende, also kann MS für die Spiele ja auch eine eigene Plattform nutzen.

Was mich wirklich stört sind die Einschränkungen welche sich technisch gesehen durch die Abkoppelung vom OS durch die Univeral App ergeben. Die XBOX App für Windows 10 ist nicht mal ansatzweise ein Ersatz.

Abgesehen davon warte ich ohnehin mal einen ordentlichen Test der PC Fassung ab. Hoffe das sich da etwas finden wird und nicht nur Grafik Vergleiche und Leistungsdiagramme.

DarkVamp 12 Trollwächter - 903 - 1. April 2016 - 23:24 #

Die Limitierungen werden bereits im Mai durch ein Windows10 Update erheblich gesenkt werden.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4299 - 1. April 2016 - 17:25 #

Die Geschichte scheint ansatzweise interessant. Deckungsshooter mag ich leider nicht und 20-minütige Unterbrechungen in einem Spiel verleiten mich dazu, für das gleiche Geld 5 Filme zu kaufen, die noch auf meiner Amazon-Warteliste stehen. Der Zwang auf Win10 tut sein Übriges.

Allen anderen wünsche ich trotzdem Spaß damit. Ich schaue mir vielleicht mal ein LetsPlay an.

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2376 - 1. April 2016 - 18:51 #

Was ich mich frage (hab bewusst nur die Absätze zu der Serie gelesen): Kann man QB komplett Offline und somit ganz ohne das Anschauen der Serie durchspielen?

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2376 - 3. April 2016 - 17:53 #

Hab die SdK geschaut, Frage ist zum Teil beantwortet. Die geringe Netto-Spielzeit von durchschnittlich 6 Stunden gehört mMn mit den Wertungskasten zu den Negativ-Stichpunkten. Das ist für Vollpreis, zumindest für mich, zu wenig.

Walter Paddick 10 Kommunikator - 370 - 5. April 2016 - 12:33 #

Ich finde es immer interessant, wenn Leute Spielzeit gegen Geld aufrechnen.
Mir ist ein 6-7 Stunden durchweg spannendes und knackig erzähltes Spiel 1000x lieber, als eines mit 40 Stunden, wo die Spielzeit dadurch erreicht wird, dass ich Federn sammele, Sternenbilder nachzeichne, Bilder vervollständige, oder irgendwelchen Schrott sammele, der mich 0 interessiert.
Von daher finde ich solche Aussagen immer interessant, da ich das völlig anders sehe.
Was man auch nicht vergessen darf: Man muss ja nicht alles gleich kaufen, wenn es einen nicht genug interessiert.
Manche tun immer, als würden die Spiele nach 5-12 Monaten unspielbar sein.
Meist reicht es ja schon, 2-4 Monate zu warten, um es für die Hälfte zu kaufen (Konsole).
So mache ich es immer, wenn ich das Spiel nicht unbedingt haben möchte.
Vorbestellen mache ich auch äußerst selten, wie jetzt im Falle von Dark Souls wieder.

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2376 - 5. April 2016 - 18:50 #

Wenn du das nicht machst, dann soll es so sein. Ich rechne da schon durchaus mal den Gegenwert aus. Zumal QB für mich auch kein Must Have ist. Bei CoD würde ich z.B. nur max 15€ gebraucht kaufen oder gar nur ausleihen. Da interessiert mich nur der Singleplayer, den man ein mal durchzockt und dann vergisst (verkauft).

Bei Dark Soul 3 werde ich hingegen zu Release zugreifen. Da weiss ich dass ich dort 100+ Stunden zu spielen habe. Bei Bloodborne hab ich wohl schon 200+ Stunden versenkt. Von daher soll jeder machen wie er es für richtig hält. Genauso wie manche die eingeflochtene Real-Serie genial finden (werden) - ein Novum ist. So interessieren mich solche (TV)Serien zur Zeit überhaupt nicht, sodass ich selbst auf interessante Serien bei meinem Prime-Abo einfach keine Lust/Zeit habe die zu schauen.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17292 - 1. April 2016 - 18:54 #

Wohl kein System Seller. Da bleib ich bei der Vorgängerplattform.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 1. April 2016 - 21:38 #

Der Test ließt sich gut, auch wenn mir acht Stunden etwas kurz sind, nur schade das man die Filmausschnitte als Pcler streamen muss und es das Game nur in Appform über den Win-Store gibt =/

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 2. April 2016 - 11:13 #

Klingt alles prima, nur geht es null an mich.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 2. April 2016 - 14:54 #

Eben noch Interesse gehabt, nun weiß ich, dass es leider im Kern "noch ein Deckungs-Shooter" ist und das ist leider so rein GAR nix für mich. Besonders wenn die Schusswechsel so wenig druckvoll daherkommen.
Danke für Test und v.a. SdK.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20707 - 4. April 2016 - 13:06 #

Schöner Test! Was ich noch nicht so richtig kapiert habe (vielleicht auch überlesen?): Wird die Story nur in der Mini-Serie erzählt oder auch im eigentlichen Spiel?

Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 4. April 2016 - 13:22 #

Die Story wird auch in richtigen Zwischensequenzen sowie Ingame direkt im Spielgeschehen erzählt. Die Miniserie zeigt das Geschehen dann aus der Sicht von Monarch.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20707 - 4. April 2016 - 16:10 #

Super, das gefällt mir :)

-Stephan- 12 Trollwächter - P - 982 - 4. April 2016 - 17:12 #

Eines der wenigen Spiele bisher wo ich gerne eine XBox One für hätte, denke nicht das mein Laptop das noch vernünftig abspielen kann, der hat schon bei XCom 2 gestreikt ;)

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1569 - 5. April 2016 - 12:04 #

Also mein Fazit nach Kapitel 1 mit anhängender Serienepisode: Das ist von der Atmosphäre wirklich toll gemacht. Der Ansatz von Alan Wake in Sachen Erzählung wirklich konsequent weitergeführt. Die Serienepisode gab mir viel Hintergund, das Spiel profitiert sehr davon und ich wurde durchaus gut unterhalten. Sowas hätte ich sehr gern öfter in Spielen!
Das eigentliche Spiel hat mich persönlich noch nicht so sehr gepackt. Ich fand die Kämpfe recht unübersichtlich und hektisch, aber alles sieht natürlich toll aus. Ich komme mir weniger wie ein Meister meiner Fähigkeiten vor, sondern eher wie ein Dilettant (obwohl ich auf normal nur einmal gestorben bin). Momentan passt das aber fast noch zur Handlung. Es kommen ja noch Sprungpassagen (gab erst eine kurze), mal sehen, wie die sind.
Insgesamt werde ich das ganze der Story wegen auf jeden Fall durchspielen und wenn die sich so hält, hat sich der Kauf wohl auch gelohnt. Wenn das Spiel so bleibt, dann würde ich es aber wohl kein zweites Mal spielen und dann war es lohnend, aber teuer...

PS. Hat jemand schon nen Code für Alan Wake oder die Windows 10 Version? Hab bislang nur den für American Nightmare bekommen.

alois (unregistriert) 5. April 2016 - 12:23 #

Mein Kauf war mit 46 Euro nicht ganz so teuer, denn ich nutzte das Angebot von Saturn für Spiel + 2TB-Festplatte und hab dann doch die Festplatte im Markt liegen lassen, da ich kurzfristig das Interesse daran verlor.
Lustigerweise war das problemlos möglich bei Marktabholung nur einen der beiden Artikel zu nehmen und der Aktionsrabatt wurde anteilig auf nur einen von zwei Artikeln abgeschlagen.

Walter Paddick 10 Kommunikator - 370 - 5. April 2016 - 12:21 #

Ich werde mal rein schauen. Hab derzeit Rise of the Tomb Raider am laufen , zur Überbrückung, bis Souls kommt.
Wenn das durch ist, werde ich es und ein paar andere Spiele in Zahlung geben und mir so QB recht günstig schießen.
Dank 100k Leitung ist mir sowohl der Stream als auch der Download relativ egal.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4278 - 5. April 2016 - 15:00 #

Die PC-Version ist jetzt auch erschienen. Sie ist teuer, sieht nicht gut aus und läuft allem Anschein nach nicht besonders. So leider nicht, Microsoft.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 5. April 2016 - 15:05 #

Und man kann sie nur via Alt-F4 oder Alt-Tab und dann Fenster schliessen beenden. ;-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 6. April 2016 - 11:08 #

Ich bin mir untreu geworden. Eigentlich mag ich Microsofts Geschäftsmodell nicht unterstützen - der Store ist gruselig, eingegebene Zahlungsmethoden werden mal angeboten und mal nicht und am schlimmsten sind die Installationsbeschränkungen - oder weiß jemand wie ich den Speicherort von c: wegbekomme? So groß ist meine System-SSD nicht, musste arg aufräumen um das Spiel laden zu können. Hinweise auf den benötigten Speicher gibts auch keine, nur eine nicht sonderlich aussagekräftige Fehlermeldung und den Hinweis auf fehlenden Speicher. Dass sich das Spiel ohne ALT+F4 nicht beenden lässt ist fast schon ein neckisches Detail.

Aber immerhin, auch wenn ich mich angesichts des unverschämten Preises, der unflexiblen Distributionsart und der Streaming-Szenen, die garantiert nicht ewig auf den Servern angeboten werden, sehr geärgert habe: Das Spiel an sich gefällt mir wirklich gut.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 6. April 2016 - 12:22 #

Schau mal hier, das funktionierte bei mir 1a:
http://www.redmondpie.com/how-to-install-windows-8-app-store-apps-on-different-drive-location/
Steht Windows 8 aber funktioniert genauso auf Win 10 ;)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 6. April 2016 - 12:39 #

Danke :) .

Jetzt müsste Microsoft das nur auch noch dazuschreiben wenn das Systemlaufwerk voll ist und der Download nicht passt. Ganz toll wäre, quasi als Bonus, die Größe der herunterzuladenden Datei anzugeben, damit man gezielt Platz schaffen kann. Aber es gibt sicherlich unüberbrückbare Probleme bei der Programmierung ;) .

Noodles 21 Motivator - P - 30210 - 6. April 2016 - 13:36 #

Und läuft es gut bei dir? Man liest ja überall von extremen Performance-Problemen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29504 - 7. April 2016 - 10:13 #

Ich spiele mit einem FX6300 und einer GTX 750 Ti. Ich wäre der letzte, der sich über Performanceprobleme beschwert, ich *weiß* ja, dass meine Hardware mist ist ;) . Aber angesichts dessen läuft es recht gut. Sogar in FullHD, auch wenns da lustigerweise verwaschener aussieht als wenn ich in 1366x768 starte, zumal ich dann noch die Details höher schrauben kann ohne dass es ruckelt.

Streamingprobleme gabs noch keine (trotz LTE :D), nur der immer wieder abstürzende Grafiktreiber nervt. Das macht der Treiber auch ausschließlich bei diesem einen Spiel..

Noodles 21 Motivator - P - 30210 - 7. April 2016 - 12:03 #

Bin erstaunt, dass es so gut bei dir läuft, dann waren die Hardwareanforderungen wohl mal wieder übertrieben. Naja, ich hab eh noch kein Windows 10 installiert und warte lieber, bis sie das Spiel gepatcht haben und es günstiger ist, 70 € sind mir viel zu viel.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 7. April 2016 - 6:38 #

Einfach der Text von Computerbase:

Es gibt zum Beispiel keinen echten Vollbildmodus sondern nur einen randlosen Fenstermodus, andere aktive Anwendungen können auf die Leistung also einen großen Einfluss haben.

Darüber hinaus lässt sich Vsync nicht abschalten, sodass die maximale Framerate an die Bildwiederholfrequenz des Monitors gekoppelt ist. Liegt die Framerate nicht mehr auf oder über der genutzten Bildwiederholfrequenz, kennt Quantum Break zudem keine Gnade und halbiert die Framerate – aus 59 möglichen werden so 30 dargestellte FPS. Aber das waren noch längst nicht alle Limitierungen.
Mit Vsync, aber ohne G-Sync und FreeSync
Die Technologien G-Sync sowie FreeSync funktionieren nicht oder noch nicht richtig und auf parallel laufende Programme mit einem Overlay muss verzichtet werden – Daten zur Hardware wie über den MSI Afterburner lassen sich also nicht anzeigen. Ebenso funktionieren Programme nicht, die die Grafik beeinflussen können; SweetFX sowie ReShade sind zwei Beispiele. Und auf SLI beziehungsweise CrossFire muss man bei UWP-Apps ebenso verzichten wie auf Spiele-Mods jeglicher Art

Das ist so ein FAIL! Was macht Steam aus? Grade das Spiele über Community laufen, Mods (Steam Workshop) machbar sind und Tweaks wie man aus dem Spiel noch mehr rausholen kann. Weder EA, UBI noch MS checken das und haben Nachwuchs BWLer die nix draufhaben!! Kein UWP Spiel kommt auf meinen Rechner. Steam, Origin, GOG oder GTFO!

Ich kann notfalls auf die Titel verzichten. Hab ich mit meine PC only Trip eh schon durchgezogen, nun wird's halt auch eine Plattform die eigentlich die PC Offensive von MS werden sollte.

Noodles 21 Motivator - P - 30210 - 7. April 2016 - 12:06 #

Du kritisierst EA, aber findest Origin dennoch gut? Ich mag Uplay lieber als Origin, kann den Hass darauf nicht verstehen, Ubisoft hat es ziemlich stark verbessert. Und der Galaxy Launcher von GOG hat doch bis jetzt noch nix zu bieten, was ist an dem so toll?

Silestrium 07 Dual-Talent - 107 - 7. April 2016 - 17:37 #

Du kannst auf die Titel verzichten ? Die Entwickler auch auf dich!
Früher keine Ahnung wie alt du bist und dazu gehörst , aber wollten wir Steam nicht haben das Counterstrike lieber so gekauft und gesagt wir kaufen nix über Steam wir wollen das nicht Unterstützen ,naja hätten sie nach deiner Logik gehandelt gäbe es Steam nicht... Warum sollte Microsoft auch nicht Versuchen sein eigenen Shop mehr durchzusetzen.. finde das nicht verkehrt .. vor allem ist es so möglich mit den PC Win10 User zu schreiben zu sehen was sie Spielen oder mit ihnen zu Spielen. Für mich als Win10 und Xbox Gamer ist das ein Totaler gewinn =) Kann nur sagen Microsoft weiter so.
Übrigens ich bin kein Xbox Fanboy oder so ich habe in Steam mittlerweile über 200 Spiele und sehe es trotzdem so.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32794 - 7. April 2016 - 17:39 #

Weil es der Xte (schlechte) Versuch von MS ist. Spätestens seit GfWl sollte doch wirklich jeder Wissen wie das läuft.

Silestrium 07 Dual-Talent - 107 - 7. April 2016 - 17:49 #

GfWl war ein eigending nur für den PC, der Shop jetzt greift über PC , Tablet , Handy , Xbox One. Steam ist nur PC mehr nicht , also muss Microsoft ihr eigenes ding machen. Einzige Möglichkeit für die Universalapps in meinen Augen und Microsoft muss eben nur ein Shop pflegen.

Und schlechter versuch ? Nein find ich nicht wegen Community Geräte übergreifend!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32794 - 7. April 2016 - 18:04 #

Und ich werde mir mit Sicherheit keine Hardware von MS in das Haus stellen und damit ist das für mich wieder ein schlechter Versuch.
Alleine das Spiele als "App" laufen ist doch schon für mehr als einen Lacher gut.

Silestrium 07 Dual-Talent - 107 - 7. April 2016 - 18:31 #

Du solltest mal Hardware von MS ausprobieren alleine der One Controller ist ein Orgasmus für die Hände =)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32794 - 7. April 2016 - 22:31 #

Unrelevant für mich da ich egal mit welchem Controller gleich unfähig bin.
Und einen Orgasmus habe ich lieber ohne etwas von MS an oder in mir zu haben. ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 8. April 2016 - 8:56 #

Finde den ja zu klobig und den Widerstand der Sticks mag ich nicht. Ist aber gewöhnungssache, komm mit dem dualshock besser zurecht.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 7. April 2016 - 18:59 #

Da muss ich dir mal widersprechen.Nur weil GFWL an den Baum ging, muss dies doch mit dem Store nicht wieder passieren. Klar ist dies momentan nicht wirklich optimal. Jedoch denke ich dass wir in ein paar Jahren den MS Store genauso akzeptiert haben wie Steam.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32794 - 7. April 2016 - 22:36 #

Nö, warum sollte ich ihn akzeptieren. Kundengängelung, lächerliche Preise, die Erfahrung mit den Vorläufern, da spricht wirklich nichts, aber auch rein garnichts dafür.

Und mein Vorteil: Ich werde niemals ein Smartphone mit Windows Software nutzen (und Tablets brauche ich noch weniger als eine Magen und Darm-Grippe aber selbst wenn wird es mit Sicherheit keins sein das von einem MS-Betriebssystem befeuert wird).

Silestrium 07 Dual-Talent - 107 - 8. April 2016 - 4:51 #

Ja das ist dein Recht und wird auch akzeptiert. also akzeptiere bitte auch für die MS Community die das alles hat und das auch nutzt ne gute Sache ist. Für die ist das eben. Es kann halt nicht jedem recht gemacht werden. Ich z.b bin froh von apple weg gegangen zu sein zu MS jetzt ist ohne Software alles synchronisiert:)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 7. April 2016 - 18:56 #

Erstens - jo ok wenn die Entwickler auf mein Geld verzichten geb ich es Roberts für ein weiteres virtuelles Schiff ;)

Zweitens - Bin 40 und hab, man glaub es kaum Steam seit dem ersten Tag! unterstützt! Fast 13 Jahre bei Steam - Half Life 2 wird 12 Jahre alt! Hab auch MS Hardware wie das One Gamepad - das seit dem Kauf evtl. 2 mal genutzt wurde ;) Anders der SideWinder 3D Pro der mit Adapter immer noch seinen Dienst tut!

Der Shop ist einfach nur ein schlechter Witz und eine Kopie des Apfel-Stores! Steam geht auf die Comm zu - MS verhindert alles das man da rumspielen kann - keine Mods, Hintergrundprogramme, SLI usw. Wie ich in der andern News dazu geschrieben hab - das ist nicht mal eine PC Version sondern die Xbox Version für Windows Systeme - Copy & Paste!

Achja - mein Steam Profil
http://steamcommunity.com/id/76561197960398757/

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 7. April 2016 - 18:57 #

"MS verhindert alles das man da rumspielen kann - keine Mods, Hintergrundprogramme, SLI usw"
Das ist natürlich ärgerlich aber man sollte nie vergessen, daß sich dies ändern könnte. Vergleiche Steam vom Anfang zu heute, warum sollte Ms das nicht auch so hinbekommen ?

Silestrium 07 Dual-Talent - 107 - 7. April 2016 - 20:17 #

Nein kein Copy Paste , das verstehst du falsch! Universal App Geräte Übergreifend! 1 Mal Programmieren auf mehreren Geräten verwenden
und darum ist es so wie es ist. Ich konnte die PC Version bisher nicht testen , aber erhoffe mir durch die UniversalApp das es sich nicht spielt wie viele der schlecht portierten Konsolenspiele alleine wenn es das nicht ist ist es ein totaler win. (habe bisher nur xbox gespielt warte noch auf den key)

Das ist der Vorteil für die Entwickler und der Rest kommt bestimmt auch noch , falls nicht muss ich es zugeben wird es schwer , aber wie schon gesagt und du dürftest es auch besser wissen Steam hatte das zu begin auch nicht.

Achso und Roberts , naja ... hatte mir auch pledge gekauft aber das was bisher da ist... hoffe da tut sich bald was

Edit: Naja zumindest ist eben der Alan Wake Code angekommen =)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33821 - 9. April 2016 - 20:26 #

"Universal App Geräte Übergreifend! 1 Mal Programmieren auf mehreren Geräten verwenden"

Das ist toll für die Entwickler, aber nicht ubedingt für die Kunden. Denn als Konsument hätte ich liebe eine individuell an die jeweilige Plattform angepasste Version. Den berichten über die unrund laufende PC.Version von Quantum Break zufolge liegt da ja einiges im Argen, was eben mit den Einschränkungen einer Universal App zusammenhängt. Dein Optimismus (" erhoffe mir durch die UniversalApp das es sich nicht spielt wie viele der schlecht portierten Konsolenspiele") in allen Ehren, aber ich glaube nicht dran.

Silestrium 07 Dual-Talent - 107 - 9. April 2016 - 20:51 #

Es ist ja erst die erste UWA das wird schon =)
Steam war am Anfang auch beschissen =)

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2546 - 8. April 2016 - 7:56 #

"Löblich ist hingegen, dass Streamer und YouTuber geschützte Musikstücke dauerhaft deaktivieren können."

Das kapier ich irgendwie nicht. Ich bin aber auch weder Streamer noch Youtuber.:-)

Silestrium 07 Dual-Talent - 107 - 8. April 2016 - 8:00 #

Was kapierst du daran nicht ?
Das Problem ist ja das Youtube alles sperrt was geschützte Musik enthält.
Also wenn du dein SpieleClip oder was auch immer hoch ladest mit geschützter Musik wird es von YT gesperrt.
Sonst müsste YT ja GEMA bezahlen
Oder was meinst du ?

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2546 - 8. April 2016 - 9:58 #

Achso! Danke jetzt hab ich's kapiert:-)

RAD ELITE (unregistriert) 15. April 2016 - 19:08 #

Auch wenn das Spiel als solches sicherlich kaum etwas revolutionär neues bietet, so macht es mir doch ordentlich Spaß. Auch die Implementierung von Echtfilm-Serienfolgen gefällt mir und die Story wird so von zwei Seiten toll beleuchtet. Was mir allerdings gar nicht gefällt, ist dieser hässliche, körnige Filter, der insbesondere in den ersten Szenen bei mir schon zu ordentlichem Meckern über die (ja eigentlich dahinter liegend tolle) Grafik geführt hat. Da wäre es mir echt lieber, wenn man einfach die Details ein wenig runterregelt und dafür den doofen Filter abschalten könnte. Lieber eine etwas entschlackte, dafür schöne und in sich stimmige Grafik, als diese grausamen Filter oder (siehe damals dieses eine Splatter-Spiel) schwarze Balken unten und oben.

Naja, irgendwann nach dem zweiten Akt hatte ich mich einigermaßen daran gewöhnt. Dennoch hoffe ich inständig darauf, dass man dem Spieler irgendwie noch die Freiheit gibt - auch wenn es auf Kosten der Texturen, etc. geht - diesen Filter ab zu schalten.

subert 10 Kommunikator - 362 - 21. April 2016 - 23:14 #

meine Karte nicht unterstützt DX12 dank AMD

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 23. April 2016 - 15:12 #

Eigentlich wollte ich lieber auf einen Steam-Release warten, der bestimmt irgendwann auch mal kommt, bin jetzt aber schwach geworden und hab mir die Xbox-Version geholt. Die Stunde der Kritiker hatte mich zu sehr angefixt. Und ich bin ein großer Fan aller bisherigen Remedy-Spiele.

Das Spiel an sich ist toll, die Actionsequenzen machen viel mehr Spaß als bei Alan Wake (wo sich mich nur genervt haben) und die Story ist wie von Remedy gewohnt sehr gut. Auch die Videosequenzen sind gut gemacht.

Aber die Technik... uargh. Die 720p-Auflösung merkt man leider überdeutlich, dann noch fettes Filmgrain drauf, ausgewaschenes Farben, antiquierte Gesichter (Subsurface Scattering bei Haut sollte man 2016 erwarten können...), üble Artefakte in Form von Schlieren, die bewegte Objekte hinter sich herziehen... das Spiel sieht übel aus. Auch die eigentliche Grafik ist nicht wirklich auf Currentgen-Level, es sieht eher wie ein getunetes Xbox-360-Spiel aus. Die bisherigen Remedy-Spiele waren technisch ja immer sehr gut, ich frage mich, was bei Quantum Break schiefgegangen ist?

Wenn man sich ansieht, was grafisch auf der Xbox One mit Rise of the Tomb Raider möglich ist, wundert man sich doch sehr über das, was Remedy hier abgeliefert hat.

Spielerisch lohnt es sich definitiv, aber bei Technik sollte man wirklich sehr tolerant sein.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11359 - 29. Juni 2016 - 4:52 #

Ich find es ist mit eines der besten Current Gen Titel. Die Licht / Nebel Effekte überzeugen. Die InGame gerenderten Zwischensequenzen auch in der Mimik. Die Story wird toll aufge aut und erzählt. Die Charaktere wirken glaubwürdig und generell wirkt die Story auch in die Spielwelt mit eingearbeitet. Wer nur auf Story, nur auf Dialog oder gar nur auf Grafik achtet wird enttäuscht. Wer das Gesamtwerk aber als solches betrachtet der bekommt mit Quantum Break nicht nur einen der spannensten Titel der letzten Jahren sondern auch einen der innovativsten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)