Puyo Puyo Tetris Test

Unterhaltsame Puzzle-Fusion

Benjamin Braun / 30. April 2017 - 17:52 — vor 40 Wochen aktualisiert
Steckbrief
3DSPCPS3PS4PSVitaSwitchWiiUXOne
Puzzle/Logik
3
Sonic Team
Sega
06.02.2014
Link
Amazon (€): 19,99 (Playstation 4), 25,95 (Nintendo Switch)
Puzzle-Spiele gibt es in allen nur erdenklichen Formen. Sega verbindet bei Puyo Puyo Tetris den Genre-Klassiker schlechthin mit einem der beliebtesten Puzzle-Abenteuer Japans zu einem überraschend motivierenden Mix.
Puyo Puyo Tetris ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Alexei Paschitnows Klassiker Tetris zählt zu den meistverkauften Spielen aller Zeiten – und es dürfte kaum einen Spieler geben, der den Titel mit den geometrischen Klötzchen nicht kennt. Masamitsu Niitanis Puzzle-Spiel Puyo Puyo hat vielleicht nicht denselben Bekanntheitsgrad, spielerisch jedoch ähneln sich die beiden Marken dennoch in vielerlei Hinsicht.

In Puyo Puyo Tetris vereint Sega die beiden Marken und bringt sie nun auch hierzulande für PlayStation 4 und Nintendo Switch in den Handel. Wir haben uns für euch in die Duelle dieser „russisch-japanischen“ Liaison gestürzt und verraten euch, ob ihr einen Blick riskieren solltet.
 

Alles Puyo oder was?

Manche Herausforderungen sind zu leicht.
Das Spielprinzip von Tetris müssen wir an dieser Stelle wohl niemandem erklären. Das von Puyo Puyo hingegen sollten wir vielleicht dennoch kurz erläutern: In Puyo Puyo fallen unterschiedliche Kombinationen aus farbigen Kugeln auf eine rechteckige Fläche, ähnlich wie in Tetris. Die Kugeln könnt ihr drehen um auf diese Weise die gleichfarbigen Kugeln aneinander angrenzen zu lassen. Sind wenigstens vier gleichfarbige Kugeln beisammen, lösen sie sich auf, und alle darüber fallen entsprechend nach unten.

Der größte Unterschied zu Tetris besteht darin, dass es in Puyo Puyo nicht bloß um Highscores, sondern eigentlich immer um Duelle geht. Um besonders viele Punkte zu machen, besteht eure Aufgabe nicht nur darin, vier gleichfarbige Kugeln aneinander zu bringen, sondern die Kugeln so auf dem Spielfeld zu stapeln, dass sich Ketten bilden. Verschwinden also die ersten Kugeln, sollte nach dem Absturz der darüberliegenden wieder Paare bilden, um den Multiplikator in die Höhe zu treiben. Damit stapelt ihr dem Gegner auch gräuliche „Strafkugeln“ auf, die ihr nur entfernen könnt, indem ihr anliegende farbige Kugeln auflöst.
Die Figuren sondern irgendwelche Sprüche ab, sogar mit Sprachausgabe, aber nur auf Englisch.
 

Ein kleines Abenteuer

Ein weiterer Unterschied zum klassischen Tetris besteht darin, dass es in Puyo Puyo auch eine Story oder wenigstens Charaktere gibt. Die sind aus der Rollenspielreihe Madō Monogatari von Serienschöpfer Niitani entlehnt, heißen Ringo, Tee oder Ess. Im Storymodus sprechen sie und ihre Kontrahenten in Form von Sprechblasen miteinander – übrigens ausschließlich mit englischen Bildschirmtexten. Wer keinen Hang zu den kindlichen Mangafiguren und inhaltsleeren Dialogen hat, der wird aber wohl vor allem die einzelnen Sprechzeilen wegklicken, damit es endlich mit dem Spiel weitergeht – ihr dürft diese Sequenzen auch komplett überspringen.

Der Abenteuer-Modus selbst besteht aus einer festen Abfolge von Herausforderungen und Duellen gegen andere Charaktere. Mal gilt innerhalb einer begrenzten Zeit eine bestimmte Punktzahl zu erreichen, mal in Tetris, mal in Puyo-Spielen und seltener auch in der Hybridform, auf die wir später noch näher eingehen werden. Nur, wenn ihr wenigstens einen Stern in der Herausforderung sammelt, bei den Punkteherausforderungen gibt es entsprechend bis zu drei, wenn ihr das Minimalziel deutlich übertrefft, schaltet ihr die nächste Stufe frei.

In den allermeisten Stufen ist das keine große Hürde. Nur selten werdet ihr mehr als einen Versuch benötigen, um einen oder gar zwei oder drei Sterne abzukriegen. Ein paar wenige der Levels sind allerdings vergleichsweise knifflig geraten. An einer Tetris-Herausforderung, bei der wir 20 Zeilen innerhalb von zwei Minuten für bloß einen Stern bilden mussten, erreichten wir das Gewinnziel erst nach zig Versuchen. Motiviert, den Level zu schaffen, waren wir zwar. Dennoch finden wir es ärgerlich, dass die Entwickler hier keine Möglichkeit geben, mal einen Level zu überspringen. Schafft man einen der Levels nicht, kommt man schlichtweg gar nicht weiter.
Anzeige
Im Swap-Modus spielt ihr gleichzeitig ein Puyo- und ein Tetris-Spiel, die sich alle circa 15 bis 20 Sekunden abwechseln.
Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 377694 - 24. April 2017 - 23:56 #

Viel Spaß beim Lesen!

Pro4you 19 Megatalent - 13856 - 30. April 2017 - 17:57 #

Ich kann jedem die Japanische Demo empfehlen. Für mich reicht die vollkommen

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 23734 - 1. Mai 2017 - 15:32 #

Warum die japanische?

Grumpy 16 Übertalent - 5949 - 1. Mai 2017 - 15:36 #

weil man da direkt mehrere runden spielen kann anstatt nur eine

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 23734 - 1. Mai 2017 - 15:39 #

Danke für den Tipp!

immerwütend 22 AAA-Gamer - 31895 - 30. April 2017 - 18:21 #

Nicht für PC? Dann muss ich auch nicht nachdenken ;-)

Punisher 19 Megatalent - P - 19590 - 30. April 2017 - 21:16 #

Echt jetzt? 40 Euro bzw. 30 Euro auf PS4/XBO für Tetris als Retail-Titel? So ein Zeug möcht ich auch mal rauchen, dass mir das einfällt.

... was mir erst jetzt auffällt... ernsthaft, "läuft durchweg flüssig" muss man bei Tetris echt positiv erwähnen? ;-)

steever 17 Shapeshifter - P - 7659 - 1. Mai 2017 - 8:05 #

"läuft durchweg flüssig" muss man bei Tetris echt positiv erwähnen? ;-)"

Leider ja, frag mal Ubisoft...

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 8465 - 30. April 2017 - 20:24 #

Also mir hat die Demo Spaß gemacht. Dringend brauche ich das Spiel jetzt aber auch nicht, vielleicht wird es ja noch mal billiger.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 2839 - 30. April 2017 - 20:34 #

Ist das der Dritthersteller-Support für die Switch? Au weia.

Tetris habe schon auf dem 64er gespielt, da gab es die DDR noch. Und auf dem Gameboy, da gab es sie gerade nicht mehr. Sega scheint wohl anzunehmen, daß die damaligen Spieler mittlerweile alle weggestorben sind, so daß man den Titel unbemerkt nochmal zum Vollpreis als neu herausbringen kann.

advfreak 15 Kenner - P - 3253 - 30. April 2017 - 20:39 #

Gefühlt 30 Jahre zu spät...

SaRaHk 16 Übertalent - 4925 - 30. April 2017 - 21:11 #

Gefühlt 20 Euro zu teuer...

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 47632 - 30. April 2017 - 21:12 #

...trifft wohl beides zu. ;)

v3to 14 Komm-Experte - P - 2224 - 1. Mai 2017 - 1:22 #

Finde sowohl Tetris als auch Puyo Puyo zeitlos. Nur jedes andere Spiel mit diesen Qualitäten hätte man nie im Leben für mehr als 10€ in die Stores gesetzt.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 12047 - 30. April 2017 - 21:19 #

Na sowas, jetzt ist mein Beitrag doch tatsächlich wegen der Fehler-Anmerkungen zur Pro/Contra Liste im Nirvana verschwunden...

Na dann hier nochmal:

Also prinzipiell bin ich immer für ein Tetris zu haben. Aber ich bin da eher "Oldschool" und brauch weder ein großes Drumrum, noch irgendwas anderes "Neumodisches". Hätte allerdings durchaus gerne auch ein Tetris für den PC und/oder die Konsolen.

Solange bis es da was brauchbares gibt, bleib ich wohl beim EA Tetris auf Android. Die paar Euronen für Werbefreiheit und den 16bit Soundtrack war mir das durchaus Wert.

RomWein 14 Komm-Experte - 2328 - 30. April 2017 - 23:19 #

Bzgl. "neumodisches" musste ich gerade etwas schmunzeln, da Puyo Puyo, wenn ich mich nicht irre, kürzlich 25-jähriges Jubiläum gefeiert hat. ;) "Puyo Puyo Tetris" ist im Grunde ein ähnliche Crossover wie es zu SNES-Zeiten "Tetris & Dr. Mario" war. Finde ich eigentlich ganz ok.

Aladan 23 Langzeituser - - 44719 - 30. April 2017 - 22:09 #

Schönes Spiel für Multiplayer-Runden. Noch keine einzige einzelne Einzelspieler-Partie gespielt, dafür ist es viel zu sehr auf Mehrspieler ausgelegt. ;-)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 23734 - 1. Mai 2017 - 1:59 #

Ich hab auf der One bisher knapp 80Stunden darin versenkt. Wenn jetzt noch volles Verständnis des Adventure Modus, mobil und Online Multiplayer dazu kommen (den gab es auf der One zwar auch, aber die Kombination One only und Japan war für die Spieleranzahl wohl nicht so förderlich) werd ich allein auf der Switch wohl die 100Std knacken.

steever 17 Shapeshifter - P - 7659 - 1. Mai 2017 - 8:07 #

Hab sehr viel Spaß mit der Demo. Nur reicht mir diese für ne Runde zwischendurch auch komplett aus.

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1731 - 1. Mai 2017 - 8:29 #

Solche Spiele habe ich auf den Mobilkonsolen immer sehr gern gespielt, für die Switch ist das Teil also ideal. Der Preis ist natürlich eine Hausnummer.

Ganon 23 Langzeituser - P - 44104 - 3. Mai 2017 - 12:07 #

Klingt nach einem schönen Spiel für den Mobilmodus der Switch. Finde den Preis aber arg hoch. Aber bisher hab ich eh keine Switch, und bis es mal so weit ist, gibt's das mit etwas Glück für die Hälfte. ;-)

Spiritogre 19 Megatalent - 13164 - 3. Mai 2017 - 15:01 #

Das einzige Spiel dieser Art für das ich mal freiwillig Geld ausgegeben habe (außer Ur-Tetris, das beim GB dabei war) war Lumines für 20 Euro auf der PSP. Meiner Ansicht nach auch die beste Tetris-Variante.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)