Test: Alter Pirat mit neuem Bart

Port Royale 3 Test

Steckbrief
PCPS3360
Strategie
Wirtschaftssimulation
ab 6 freigegeben
12
Gaming Minds Studios
Kalypso Media
04.05.2012
Link
Amazon (€): 9,94 (PC), 19,99 (PS3), 26,99 (360), 24,99 (PC), 24,99 (PS3), 9,50 (PC)
Gamesrocket (€): 14.49 (Download), 19.49 (Download) 17.54 (GG-Premium)
Screens & Videos
Die einen wollen in den Landtag, die anderen nach Port Royale. Beiden Piratentypen gemein scheint das Streben nach dem (geistigen) Hab und Gut der anderen. Doch wie im wahren Leben hat man in Kalypsos Wirtschaftssimulation auch die Wahl, durch ehrliche Arbeit reich zu werden… und das schneller als gedacht!
Mick Schnelle 1. Mai 2012 - 17:53 — vor 4 Jahren aktualisiert
Port Royale 3 ab 9,50 € bei Amazon.de kaufen.

Ja, ja, Wirtschaftssimulationen sind heutzutage eine Seltenheit. Und ja, mancher ertappt sich ab und zu dabei, Spielen dieses Genres ein ganz klein wenig Artenschutz zu gewähren. Sprich: Das eine oder andere Wertungsauge halb zuzudrücken, solange das Spiel Spaß macht. Aber bei GamersGlobal ist die Toleranzschwelle für "Wi-Sims" ohne echte Neuerungen überschritten. Und nun kommt Port Royale 3 angesegelt, und zumindest uns fällt es schwer, auf Anhieb zu entscheiden: Gleicht Kalypsos dritter Ausflug in die piratenverseuchte Karibik mehr dem Serienvorgänger Port Royale 2 oder aber dem noch aktuellen Patrizier 4 vom selben Entwicklerteam?
 
Der Fluch der Ahnen
Das kennt man noch aus Pirates: Meist muss man alle Kartenteile gar nicht sammeln, um den Schatz zu finden.
Was waren das damals noch für Zeiten! Nein, wir meinen nicht die Jahre zwischen 1550 und 1620, als Piraten und Freibeuter die Karibik unsicher machten. Die Rede ist vom Jahr 2002, als der allererste Teil der Reihe beim längst verschwundenen Entwickler Ascaron erschien. Schon damals war Port Royale eine leichtfüßigere Variante des tiefgründigen Patrizier 2 (erschienen 2000, acht Jahre nach dem ersten Teil). Und Patrizier 2 ist eine der bis heute besten Wirtschaftssimulationen überhaupt. Welch ein Luxus: Die Patrizier-Serie mit ihrem Hanse-Szenario schien die Spielezukunft für die Hardcore-Wirtschaftsspiel-Fans zu sichern, und Port Royale für Leute, die etwas mehr in Richtung Sid Meier's Pirates Geld scheffeln wollten. Die weitere Entwicklung beider Reihen schien dank guter Verkaufszahlen gesichert, und alles hätte so schön sein können.

Doch zunächst schienen Ascaron Projekte wie die Sacred-Reihe wichtiger zu sein, dann ging die Firma 2009 in die Insolvenz, gefolgt vom Aufkauf der Namensrechte durch Kalypso. Das schien ein Glücksfall zu sein, denn gleichzeitig konnte Kalypso Daniel Dumont, das Mastermind hinter Patrizier 2 und Port Royale samt Team für die Weiterentwicklung beider Titel verpflichten. Doch Patrizier 4 sorgte 2010 für Ernüchterung. Grafisch mau und spielerisch deutlich schwachbrüstiger als sämtliche Vorfahren, wurden Fans und Redakteure gleichermaßen enttäuscht (aktuelle User-Wertung: 7.0; GG-Test: 6.5). Setzt Port Royale 3 diesen Weg fort, oder schafft es das Wendemanöver in steifer Brise?

Genau das verraten wir euch auf den nächsten Seiten... 
Seekämpfe könnt ihr nicht nur auswürfeln lassen, sondern selbst ausfechten. Dabei kämpfen drei eurer Schiffe gegen drei des Gegners – wer ein bisschen mit der Maus umgehen kann, erledigt auch drei Feindpötte mit nur einem Schiff.
 
Knuffige Karibik
Juhu, wird der geneigte Fan als erstes rufen, Port Royale 3 sieht ja viel schöner aus als das hässliche Patrizier 4! Das stimmt, zumindest die Karte der Karibik zwischen Charleston im Norden und Georgetown im Süden, Corpus Christi im Westen und Barbados im Osten ist hübsch. Die kleinen Animationen der Wellen und Schiffchen finden wir im positiven Sinne niedlich. Doch die 3D-
Anzeige
Ansichten der Städte, die beim Anwählen angezeigt werden, sind nur leidlich hübscher als ihre Patrizier-Verwandten. Gleiches gilt für die unspektakulär herumwuselnden Bewohner. Nun ist Grafik in einer Wirtschaftssimulation wahrlich nicht alles, wenn nicht sogar zweitrangig. Und da man den größten Teil des Spiels sowieso vor der schmucken Karte verbringt, wollen wir Grafik vor Recht ergehen lassen und die lahm texturierten 3D-Polygone einfach mal außer Acht lassen.
 
Normalerweise startet ihr immer in Port Royale... Wer mag, darf aber auch in jeder anderen Stadt beginnen. Von dort aus gilt es, ein Wirtschafts- und Handelsimperium aufzubauen. Wir starten mit einem einzelnen Schiffchen, das wir losschippern lassen, um in den Nachbargemeinden eine oder mehrere Güter des Warensortiments zu handeln. Wer einen der Vorgänger gespielt hat, weiß, was jetzt kommt: Schiff in Stadt X schicken, gucken, was da so produziert wird, günstig einkaufen, zu Ort Y schippern und hoffen, dass die Ware dort mit Reibach verschachert werden kann. Praktischerweise sieht man auf der Karte auf einen Blick, welche Ware gerade wo am meisten benötigt wird.

Dumm gelaufen: Gleich zu Spielstart tobt ein Sturm über Port Royale und blockiert gleich auch noch die umliegenden Häfen.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 324282 - 1. Mai 2012 - 18:01 #

Viel Spaß beim Lesen!

Kriesing 19 Megatalent - - 14075 - 4. Mai 2012 - 14:28 #

- Ihr vermeint, in

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 1. Mai 2012 - 18:27 #

Die Wertung kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Bei P4 konnte ich das schon da dies hinten und vorne nicht passte dazu einige Bugs hatte aber hier wird so etwas nicht erwähnt.
Die KI ist auf der einen Seite nicht so toll (Seegefecht) und auf der andren Seite zu gut (Handel/Automatiken) aber ansonsten scheint es doch dennoch ganz gut geworden zu sein. Letzteres kann man ja auch einfach nicht nutzen, also braucht man sich theoretisch nicht beschweren oder?

Größter Kritikpunkt ist wohl nur das es sich zu sehr wie P4 spielt, was bei Port Royal schon immer war, und das es wenig neues gibt. Wobei ich nun auch nicht wüsste welche großartigen Neuerungen bei einer WiSim dieser Art einfügen könnte.

Naja werde es mir eh erst holen wenn ein Addon kommt oder paar Patches erschienen sind, ist bei Kalypso generell die beste Methode :D

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 5838 - 1. Mai 2012 - 18:31 #

wenn dir dasselbe Spiel nochmal reicht, kannst du ja, wie im Text erwähnt, den einen Wertungspunkt addieren. Dann müsste dir die Wertung doch eigentlich zusagen.
Mir fallen allerdings eine ganze Reihe von Neuerungen, Erweiterungen und Verbesserungen ein.

prefersteatocoffee (unregistriert) 2. Mai 2012 - 6:33 #

... dann verstehe ich den Test bzw. die Wertung - platt geschrieben - von Risen 2 nicht; da hättet Ihr von GG doch einfach nur einen Punkt abziehen müssen, weil es eigentlich wie immer ist, auch wenn es Detailverbesserungen gibt

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324282 - 2. Mai 2012 - 10:12 #

Vorschlag: Einfach (noch?) mal die beiden Tests lesen, statt solche einfach gestrickten Schlussfolgerungen zu posten. Dann fällt dir sicher auf, dass die Veränderungen von Risen 2 zu Risen 1 im Vergleich zu den Veränderungen von Port Royale 3 zu Patrizier 4 massiv sind. :-)

prefersteatocoffee (unregistriert) 2. Mai 2012 - 18:18 #

... moment, ich hatte doch vorgewarnt ("platt geschrieben"); eigentlich wollte ich damit sagen, dass der gute Mick mal wieder etwas zu streng war, wertungstechnisch gesprochen ...

;-)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 4. Mai 2012 - 13:48 #

Andere Spiele werden allerdings auch nicht abgewertet nur weil es im grunde das selbe ist!
Egal ob nun Civ, FM, Fifa ect...

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 2. Mai 2012 - 10:47 #

Das ist das übliche Wertungs-Problem. Ich habe mir nach dem Test hier mal ein paar andere Tests von Mick durchgelesen und einfach gemerkt, dass seine und meine Meinung teilweise weit auseinander gehen. Daher kommt für mich auf den "ich brauch nicht unbedingt was Neues"-Punkt noch ein "Mick Schnelle Toleranz"-Punkt und bin damit für mich bei guten 8.5 ;-)

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 2. Mai 2012 - 17:38 #

:D

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 1. Mai 2012 - 18:36 #

Beim lesen dieses gelungenen Tests hab ich wieder Lust drauf bekommen, vor allem da ich gerade Risen 2 beendet hab, aber ich glaube ich installier mal wieder Port Royal 2. Scheint so, als ob das Spiel nicht mit viel Liebe gemacht wurde sondern schlicht eine Auftragsarbeit war, bei der es Hauptsächlich darum ging sie pünktlich fertig zu bekommen, aber nicht das Genre oder die Serie zu beleben.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 1. Mai 2012 - 23:12 #

Mag sein, dass das so scheint, ist aber definitiv nicht der Fall.
Die Entwickler sind zu guten Teilen die selben wie damals (Daniel Dumont) und stehen auch in intensivem Kontakt mit der Community, sind so beispielsweise auf deren Fantreffen anwesend.

Puhvogel (unregistriert) 2. Mai 2012 - 13:09 #

offensichtlich doch. Ob die zu Treffen kommen oder nicht ist doch egal, wenn die Spiele so lieblos gemacht werden. Scheint bei Kalypso aber eher die Regel zu sein. Und dann einen besseren Patch als kostenpflichtiges Addon nachreichen.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 2. Mai 2012 - 17:43 #

So offensichtlich finde ich das nicht. Ich finde das Spiel auch nicht lieblos. Zumal es bei Kalypso-Spielen sehr oft gratis Content-Updates gibt, die anderswo bedenkenlos als DLC verkauft würden ;)

Joshua (unregistriert) 3. Mai 2012 - 10:42 #

Das Spiel ist definitiv nicht lieblos. Und ich beziehe mich nicht nur auf Screenshots, sondern spiele es selbst. Es ist wirklich hübsch gemacht; z.B. sind auf der Seekarte viele kleine lustige Details; die Handzeichnungen und die Sprachausgaben sind auch sehr nett. Lieblos wäre jedenfalls anders.
Und Bugs sind auch keine nennenswerten drin. Ist finde ich auch ein Zeichen, dass man sich Mühe gegeben hat.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 2. Mai 2012 - 17:05 #

Das macht die Sache eher schlimmer... und traurig, das es dann trotzdem so scheint, als ob nicht viel Enthusiasmus reingesteckt wurde.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 2. Mai 2012 - 17:58 #

Mag wie gesagt sein, dass dir das so scheint, mir scheint das aber nicht so. Anderen Testern übrigens auch nicht, GS, PCGames und GamesWelt haben jeweils mit 80% und mehr bewertet.

Bernhard Sommer 13 Koop-Gamer - 1750 - 1. Mai 2012 - 18:37 #

Schöner Test, danke dafür. Schade das meine Befürchtung nach Patrizier 4 sich wohl leider erfüllt hat. Naja dann schließe ich mich dem warten auf einen hoffentlich spielerisch wieder tieferen 5ten Teil an und spiele solange mal wieder den 2ten.

volcatius (unregistriert) 1. Mai 2012 - 19:28 #

Schade, mal wieder eine vertane Chance.

Was für ein Kopierschutz wird für den PC verwendet?

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 1. Mai 2012 - 23:13 #

Der Kalypso-Launcher:
Wenn eine Internet-Verbindung besteht, wird bei jedem Spielstart eine Anmeldung beim Server abgefragt (Email + Passwort reicht als Account), das lässt sich beispielsweise durch Blocken per Firewall auch umgehen. Ist keine Internetverbindung vorhanden (oder ist sie eben geblockt), wird nur der Produkt-Schlüssel abgefragt. Patches gibt es nur über den Launcher.

Anonymous (unregistriert) 1. Mai 2012 - 19:29 #

Port Royale war anno 2002 ziemlich verbugt, das scheint ja bei Teil 3 nicht mehr der Fall zu sein.

Im Strategiegenre herrscht doch allgemein Stillstand, nicht nur bei Port Royale. Die Zeiten in denen Command&Conquer und Age of Empires die beliebtesten Titel auf dem PC waren, sind lange vorbei. Heute produziert fast jeder Publisher lieber Shooter und andere actionreiche Spiele. Es bräuchte eine Art Baldurs Gate 1, welches das Genre aus dem Dornröschenschlaf weckt.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 1. Mai 2012 - 19:50 #

"Im Strategiegenre herrscht doch allgemein Stillstand, nicht nur bei Port Royale. "

ähm..:
Crusader Kings 2
Warlock
Elemantal: Fallen Enchantress
Hearts of Iron III
Civilisation 5

und ganz vorne weg, wenn auch kein reines Strategiespiel:
Mount & Blade: Warbands

und bald kommt XCOM: Enemy Unknown

Also wo ist das Problem?

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 1. Mai 2012 - 20:01 #

Vielleicht hätte er das Wort "Echtzeit" noch davor setzen sollen.

Anonymous (unregistriert) 1. Mai 2012 - 22:23 #

Das du jetzt praktisch nur Paradox Spiele genannt hast ist das beste beispiel wie traurig es aussieht.

vicbrother (unregistriert) 2. Mai 2012 - 17:47 #

Paradox ist halt ein aufstrebendes Unternehmen. Ähnlich wie SSI und Microprose in den 90ern ...

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2031 - 1. Mai 2012 - 19:57 #

Habe gerade meine Collector´s Edition bei Amazon storniert. Danke für den Test Mick :-)

Als ehemaliger Patrizier Spieler der ersten Stunde und Port Royale 1+2 Inhaber, habe ich dann doch keinen allzu großen Mehrwert in Port Royale 3 gesehen.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 1. Mai 2012 - 20:03 #

Mich interessiert diese Art der WiSims seid Elisabeth nicht mehr. Keine Ahnung warum! Würde ich mir Port Royale 3 kaufen, würde es nur kurz gespielt und dann auf der Festplatte verschimmeln.

DerStudti 11 Forenversteher - 765 - 1. Mai 2012 - 20:06 #

Die enttäuschendste Eigenschaft an Port Royale 1 war damals, dass es im MP und SP keinen Endlosmodus gab. Gerade als das Spiel unterhaltsam wurde, hatte man gewonnen. Daher würde ich gerne Mick fragen, ob es einen Endlosmodus im MP gibt und welche MP-Modi zur Verfügung stehen. Ich suche händeringend nach neuem MP-WiSim-Spielefutter. Gerade Patrizier 4 war hier enttäuschend, weil die Entwickler meinten, man müsse einzig einen kooperativen MP anbieten. Es fehlte der Reiz des Konkurrenzkampfs und man kam sich ständig in die Quere, v.a. zeitlich. Nach der kritischen Anfangsphase musste man gezwungenermaßen Piratenkämpfe auswürfeln lassen, damit nicht der Mitspieler minutenlang auf Zeitlupentempo gedrosselt blieb. Patrizer 2 haben wir damals jahrelang gezockt, bis das Wirtschaftssystem wegen zu vieler Betriebe und zu großer Konvois Falschberechnungen produzierte. Im Grunde hätten mein Mitspieler und ich nichts weiter gewollt als eine um diese Bugs bereinigte und um neue Aspekte erweiterte Fassung von P2.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 1. Mai 2012 - 23:15 #

Es gibt auf jeden Fall wieder kompetetiven MP, soweit mir bekannt ist auch ohne zwingende Zielvorgaben, aber wenn dir das so wichtig ist, lass dir das lieber nochmal versichern ;)

Joshua (unregistriert) 3. Mai 2012 - 10:10 #

Es gibt einen quasi-Endlosmodus: man kann im MP-Modus die Zielbedingungen frei wählen. Und die kann man so hoch stellen (z.B. alles erobern), dass das Spiel ewig dauert...

MMKING 17 Shapeshifter - 6725 - 1. Mai 2012 - 20:10 #

Zwar nicht mein Spiel, aber trotzdemt schade das man aus einer Spieleserie einfach nicht mehr die Stärken rausholen kann. Ein weiteres Opfer dieser Zeit :/

LordNippes 09 Triple-Talent - 294 - 1. Mai 2012 - 20:43 #

Ich will endlich wieder mal ein gutes Strategiespiel. *snief*
Dabei hatte ich so große Hoffnungen.
Null Fortschritt im Genre nur 1 zu 1 Kopien oder so vereinfachtes Gameplay, dass man besser gleich nen Shooter entwickelt hätte.

Anonymous (unregistriert) 1. Mai 2012 - 23:05 #

Schonmal die Hearts-Of-Iron-Reihe gespielt?

LordNippes 09 Triple-Talent - 294 - 1. Mai 2012 - 23:17 #

Danke für den Tipp aber alles außer 2. Weltkrieg Szenario.

Ganesh 16 Übertalent - 4870 - 2. Mai 2012 - 6:38 #

Crusader Kings 2!
Ich hatte schon lange nicht mehr so viel Spaß mit einem Strategiespiel.

Reverend 12 Trollwächter - 1049 - 2. Mai 2012 - 8:29 #

100% agree !!!
Was leider viele abschreckt ist, dass der Zugang zu Crusader Kings 2 ähnlich dornig ist,
wie wenn man als rausgeputzter BVB-Fan eine 1-Mann-Meisterfeier
in Gelsenkirchen auf dem Hauptmarkt veranstaltet.
Möglichst Samstag abend ...

Gulu 10 Kommunikator - 543 - 2. Mai 2012 - 10:56 #

Ging mir genauso. Crusader Kings 2 ist würde ich auf jeden Fall weitermepfehlen.

Lokis667 11 Forenversteher - 607 - 1. Mai 2012 - 23:12 #

och...ich hatte mich doch so drauf gefreut :(
Werde ich wohl auf die Budgetversion warten...

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 1. Mai 2012 - 23:35 #

Interessant, die GameStar kritisiert die Grafik genau anders herum: Die Übersichtskarte sei eher weniger hübsch, dafür wüssten die Stadtansichten zu gefallen.

Für mich ist Port Royale 3 in etwa das Spiel, was Patrizier 4 hätte sein sollen. Gerade mit den flexiblen Stadtansichten (Die Städte ähneln einander nicht mehr wie ein Ei dem nächsten, sondern haben jeweils ein eigenes, individuelles Layout angepasst an die jeweilige Umwelt, in der sie stehen. Also eben Wüste oder Dschungel), der schönen Übersichtskarte und den zusätzlichen Details bringt Port Royale viel von dem, was mir in P4 am meisten gefehlt hat. Dass das Spiel sonst nicht viel neu macht ... Naja, ehrlich gesagt habe ich damit nicht gerechnet. Von daher ist das für mich kein Problem. Und mal ehrlich: Nach dem Maßstab müsste Modern Warfare längst bei 5,0 Wertungspunkten angekommen sein.

In einem Punkt kann ich aber entschieden zustimmen: Das Spiel dürfte schwerer sein. Dadurch, dass man alles im Vorbeigehen erreichen kann (oder eben einfach mit Zeit), verkommen emotionale Erfolge zu drögen Info-Meldungen und das Gefühl, in einer Welt voller Geheimnisse und Gefahren unterwegs zu sein, stellt sich auch nur mäßig ein. Hier besteht noch sehr viel Handlungsspielraum.

vicbrother (unregistriert) 2. Mai 2012 - 17:50 #

Es gab auch Spielemagazine die in den 80ern schon die Grafik lobten - waren vermutlich alles Miro und Picasso Fans...

Claus 28 Endgamer - - 108720 - 1. Mai 2012 - 23:59 #

Die Abkürzung "Wi-Sim" ist etwas gewöhnungsbedürftig, liebe Freunde der heiligen Verwirrung ("Mick Schnelle testet die neueste Wi-Sim von Daniel Dumont").

Hat weder was mit der Wii-Konsole zu tun, noch mit der "Sims"-Reihe.

Das damit offenbar "Wirtschafts-Simulation" gemeint war, gute Güte.

Das ist ja fast so, als wenn ich jetzt nur eine Kilometer-Angabe ("62 km !") anstelle von diesem Satz angegeben hätte, ganz in Anlehnung an die Fußball-Übetragungen, bei denen mittlerweile die einzelnen Laufleistungen der Spieler ausgewertet werden, sehr frei nach dem Motto: das ist aber weit hergeholt.

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 2. Mai 2012 - 0:20 #

In der Abkürzung Wi-Sim kommt auch weder Wii noch Sims vor ;) und der Begriff ist auch älter als beides ^^

Claus 28 Endgamer - - 108720 - 2. Mai 2012 - 0:29 #

Ich war jedenfalls im ersten Impuls drauf und dran nach der Abkürzung zu googeln, und das obwohlich Wirtschafts-Simulationen seit Hanse, Football Manger & Railroad Tycoon liebe und spiele.

ArcaJeth 12 Trollwächter - P - 1124 - 2. Mai 2012 - 0:34 #

WiSim -> 271k Ergebnisse
Wirtschaftssimulation -> 499k Ergebnisse

Etwa ein 1 zu 2 Verhältnis, nicht ganz so unbekannt ;-) (nur aber ohne den Bindestrich, den finde ich da arg überflüssig)

pr3tester (unregistriert) 2. Mai 2012 - 0:18 #

da sind nun einige fakten falsch

"Ihr startet jede Partie stets in Port Royale"
falsch man kann in jeder stadt und mit jeder nation starten

"Geht es um Profit und Wohlstand? Klick, [...] Auch darum kümmert sich unser Mann [..]Port Royale 3: die Wirtschaftssimulation, die sich selber spielt?"
sicher auf "normal" kommt geld schnell rein - auf "profi" allerdings bringen diese automatischen routen wenn ueberhaupt nur noch minimalen gewinn ein + die kosten sind vielfach hoeher
ohne manuelles handeln ausgefuchste eigene strategien oder ausnutzen der missions-belohnungen kommt bei "profi" sonst nur seehr langsam das geld rein

"Man fragt sich, warum im Spiel von bis zu vier Parteien sogar mehr Optionen als im Solospiel zur Verfügung stehen. Etwa, was die Piratenaktivität, durchschnittliche Stadtgröße, Startkapital und Startort angeht."
geld und schiffanzahl zu spielbeginn ist bei singleplayer fest ort, stadtgroesse u.v.m. ist auch dort einstellbar

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 5838 - 2. Mai 2012 - 6:08 #

Du hast Recht und Unrecht. Der gut getarnte "Erweitert" -Button beim Spielstart ist mir tatsächlich glatt entgangen, weshalb sich der Startort völlig frei wählen lässt. Dafür ein dickes mea culpa.
Aber auch auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad "professionell" (und der ist mir ja nun nicht entgangen) macht man mit Autorouten guten Reibach. Es dauert lediglich etwas länger solange man nur ein Schiff hat. Ab zwei, drei Kähnen ist auch dann Geld kein Problem mehr. Weshalb sich am Gesamteindruck des Spiel absolut nichts ändert.
Was mich ärgert: Es wäre soviel mehr drin gewesen...

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 2. Mai 2012 - 9:29 #

Habt ihr es im Multiplayer auch getestet?
Da sollte sich doch der niedrige Schwierigkeitsgrad durch clevere Mitspieler etwas entschärfen, oder?

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 5838 - 2. Mai 2012 - 12:36 #

aber die werden ja nicht mitgeliefert...

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 2. Mai 2012 - 12:48 #

Das ist mir klar, aber eine Aussage wie "Im Multiplayer ist es auch langweilig" oder "Im Multiplayer ist das Spiel super!" könnte sich noch irgendwie auf die Kaufbereitschaft auswirken ... :)

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 2. Mai 2012 - 19:08 #

Das kann man so gar nicht schreiben, da das gerade bei Patrizier und Port Royale ungemein vom Mitspieler abhängt.

Anonymous (unregistriert) 2. Mai 2012 - 13:08 #

Leider kann ich den Test nicht ganz nachvollziehen. Ebenso finde ich es absurd wie manche ihre Bestellung aufgrund des Testresultats stornieren anstatt ihre eigene Meinung zu machen. Seit ihr Marionetten?!
Ich denke Gaming Minds hat mit PR3 eine solide Grundlage für ein zukunftsorientiertes Spiel geschaffen. Zwar ist das (gute) Konzept eine Kopie des Vorgängers, durch den vermutlich modernen und vorallem eigenen Programmcode kann man aber sicherlich viel schneller Patches und Addons mitbringen. Der Multiplayer ist sicher das Highlight neben der 3D Grafik. Auch wird es garantiert die Möglichkeit für Modding geben was für eine WiSim extrem vorteilhaft sein kann.

Hört auf euch auf einen Test zu verlassen, guckt euch Gameplayvideos an oder kauft euch das Spiel.

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 5838 - 2. Mai 2012 - 13:14 #

das klingt jetzt doch ein ganz klein wenig nach Marketingabteilung, mein lieber Anonymus. Ich fasse es mal zusammen: Das Spiel ist nichts Neues, hat aber einen (vermutlich) guten Programmcode und kann deshalb leichter gepatcht werden. Also nicht einfach das bessere Patrizier 2 spielen. Und lest ja keine Tests, sondern kauft das Spiel zum Vollpreis. Das ist der Traum jeden Spieleentwicklers...

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 2. Mai 2012 - 15:07 #

Jedes Spielepublishers, nicht unbedingt jedes Spieleentwicklers! :-)

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2031 - 2. Mai 2012 - 17:29 #

"das klingt jetzt doch ein ganz klein wenig nach Marketingabteilung" ...das hatte ich mir auch soeben gedacht.

Wenn wir allerdings wirklich so weit sind, dass ich ein unfertiges Spiel kaufe, da ja der Programmcode Freiraum für viele Ideen schafft, dann ist es wirklich zu spät.

Wenn der Entwickler solch einen guten Programmcode besitzt und Patches, Erweiterungen in kurzer Zeit fertiggestellt werden können, warum hat man dann nicht 1-2 Monate mit der Veröffentlichung gewartet und wirklich etwas Neues den Spielern geboten?!

Ich bin echt ein Fan der Reihe und würde die Originale Patrizier 2 / Port Royale in meine Top20 aufnehmen, aber ich habe mir einfach mehr von diesem Titel erwartet.

Daher bin ich auch froh, dass genau diese Punkte, die mir wichtig waren, von Mick im Test erfasst wurden und mich somit vor einem potentiellen Fehlkauf bewahrt haben (zumindest für den Vollpreis).

Anonymous (unregistriert) 2. Mai 2012 - 13:32 #

Ich will aber keine "Grundlage für ein Spiel" kaufen sondern ein fertiges Spiel.
Für Modding, Addons und Patches die vielleicht irgendwann kommen, gibt es keine Zusatzpunkte.

Larsinho (unregistriert) 2. Mai 2012 - 13:53 #

Zwei Punkte fallen mir auf:
1. Warum sollte man sich nicht aufgrund eines Tests (des ganzen Tests wohlgemerkt - nicht nur der Wertung) auf einen Kauf verzichten? Zumal Du, lieber Anonymous, den Hauptkritikpunkten ("Alter Wein in neuen Schläuchen", zu einfach) gar nicht widersprichst. Wenn das nun die ausschlaggebenden Punkte sind, ist die Entscheidung doch völlig in Ordnung. Ich persönlich hätte gar nichts gegen grafisch aufgepeppte Versionen alter Spiele, man muss ja nicht alles verschlimmbessern (genau - ich schaue in Deine Richtung, Diablo 3...)
2. Zur Wertung: Wenn hier jetzt für jedes Spiel ein Punkt abgezogen wird, weil es ein altes Spiel-Prinzip kopiert, dann viel Spass... ;-) Das dürften ja dann z.B. 80% aller Ego-Shooter sein, etc. ... wurde bisher aber nicht so gehandhabt, oder?

Anonymous (unregistriert) 2. Mai 2012 - 13:39 #

Hier sieht man mal wieder wie die meisten Menschen mit 2 Maß messen: "Doch alle anderen bekommen alten Wein in neuen Schläuchen. Fürs nächste Mal wünschen wir uns deutlich mehr Evolution, am liebsten eine Revolution." Hmmm, ein Schelm wer jetzt an diverse Spiele von Aktivision und Co. denkt, wo teilweise sogar die gleichen Texturen drin sind. Naja, nur so als Meinung wird jetzt eh der Nächste kommen und irgendeine dünnschissige Argumentation raus holen, die sich jeder 6 Jährige in der Pinkelpause ausdenken kann.

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 2. Mai 2012 - 15:05 #

Den letzten Satz hättest du weglassen können, ansonsten kann ich dir aber zustimmen.

Stagnation wird in anderen Genres deutlich honoriert.

MicBass 19 Megatalent - 14265 - 3. Mai 2012 - 10:32 #

Ich liebe dieses "Präventiv-Beleidigtsein". Ohne deinen letzten Kindergartensatz ist da aber durchaus was dran, wenn man das Fehlen von Neuem so sehr in den Fokus rückt müsste bei manch anderem Spiel ebenso konsequent abgewertet werden.

Larson (unregistriert) 2. Mai 2012 - 14:52 #

Ich war sehr enttäuscht vom P4. Auf pr3 hatte ich zwar mit sehr grossen Hoffnung gewartet, aber, wie ich vermutete, begrenzten die Herausgeber sich auf das System vom p4. Nein danke, das ist zu wenig. Oder, bessser gesagt falsch. Das System vom PR2 und P2 war besser. Die Verschlimmbesserung a la P4 braue ich nicht.

Danke für den Test

Joshua (unregistriert) 3. Mai 2012 - 10:21 #

Habe mir das Spiel trotz des Testes geholt; es ist völlig abwegig zu behaupten, das Spiel lohnt sich nicht, wenn man PortRoyale2 oder Patrizier2 kennt oder gespielt hat. PortRoyale3 sieht besser aus, hat viele Detailverbesserungen und spielt sich anders (ich finde flotter). Ich habe doch auch Windows 7 bei mir drauf und nicht mehr 98.
Und es gibt endlich wieder einen Mehrspielermodus (konnte ich aber noch nicht testen).
Egal, was Mick schreibt: wer die Reihe mag, wird Port Royale 3 lieben. Alles ist besser als im 2. Teil. Und wenn ich was gut finde, will ich davon das Beste. Schließlich werde ich wieder 50-100 in der Karibik verbringen, auch wenn es "nur" das gute alte Port Royale - Feeling ist...

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 2. Mai 2012 - 15:31 #

Ahh! Hin- und hergerissen... Patrizier 2 ist noch auf der Platte, gleich mal ne Runde spielen :)

Hätte schon mal Lust auf ein Patrizier im neuen Gewand, oder eben in der Karibik (Port Royal hab ich leider nie gespielt), denn immer nur Patrizier 2 nutzt sich doch ab.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 2. Mai 2012 - 17:47 #

Wenn du PR3 als CE kaufst (43€ bei Amazon) gibt es noch PR2 dazu :P
Eins von den beiden sollte dir dann doch sicher gefallen ...

Joshua (unregistriert) 3. Mai 2012 - 10:27 #

Würde mich mal interessieren, wer PR2 spielt, wenn er es zusammen mit PR3 kauft. PR3 ist in jeder Hinsicht besser...

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 3. Mai 2012 - 10:34 #

Meine Befürchtung war, dass es zu einfach oder "langweilig" mit den Auto-Routen wäre. Außerdem find ich Patrizier 2 atmosphärischer als den 4. Teil.

Aber mal ausprobieren.

Frohgemuet 13 Koop-Gamer - 1244 - 3. Mai 2012 - 10:33 #

Da hast du recht. :)

Anonymous (unregistriert) 2. Mai 2012 - 16:54 #

Sehr schönes Fazit. Jetzt les ich auch mal den Artikel.

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 6926 - 2. Mai 2012 - 18:21 #

Hätte jetzt schon Lust auf Port Royale 3, aber nicht zum Vollpreis. Dann ist es "gepatcht" und etwas günstiger. Was schwärmen hier alle von Patrizier 2? Patrizier 1 FTW! Dafür hab ich extra ein Double-Speed-CD-ROM Laufwerk (2x) in meinen 386/DX266 eingebaut!

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 2. Mai 2012 - 19:06 #

Naja, angesichts der heutzutage üblichen 60-Vollpreis-Euro muten die 35, die PR3 beispielsweise bei Amazon kostet, gar nicht so vollpreisig an :)

Steven C. 12 Trollwächter - 1032 - 2. Mai 2012 - 20:32 #

Danke für den Test - ich verstehe Kalypso nicht haben tolle Marken gekauft, mit Topico auch eine gute WiSim im Programm aber beides zusammen bekommen sie nicht hin

Also gut wieder zurück zu Pat2 + Addon und Port Royal 1

Doktor Google 09 Triple-Talent - 345 - 3. Mai 2012 - 0:51 #

Vielen Dank für den Test Mick, ich hatte so ein Resultat ja schon fast befürchtet. Warum lernen die Publisher es nicht, auch mal ein anspruchsvolles Spiel für die "Core"-Spieler zu machen? Firmen wie Paradox scheinen damit ja doch ganz gut zu fahren.

Mein Tipp für Anspruchsvolle Spieler: Der Bahngigant aka A-Train 9 und Hearts of Iron 3.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 3. Mai 2012 - 7:36 #

Ach, wenn in HoI3 doch nur nicht dieses schon beim Angucken ermüdende, unnötig umständliche Militär-Zurechtorganisieren, mit der jedes Spiel beginnt, wäre...

MicBass 19 Megatalent - 14265 - 3. Mai 2012 - 10:35 #

Gibt sogar Leute denen macht das Spaß... ;-) Oder das altbewährte Pause, Armeen organisieren, abspeichern und den Spielstand für jedes neue Spiel nehmen.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 3. Mai 2012 - 7:34 #

Ich habe auf der Linux-Hälfte meines Rechners stets eine funktionable Wine-Installation liegen. Patrizier 2 Gold ist dort seit Jahren Dauergast, und wehe, ich mache den Fehler, da "mal wieder kurz" reinzuschauen...
Scheint, als bliebe es mir auch weiterhin erspart, für eine gute, historische WiSim die Windows-Seite der Macht anzurufen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6688 - 3. Mai 2012 - 10:05 #

Ich kann eure Wertung so nicht akzeptieren. Ihr könnt doch nicht Wertungen unter der Annahme machen, dass der Leser in den letzten 10 Jahren Wirtschaftssimulationen gespielt hat und jetzt gelangweilt vom Mangel an Neuerungen ist. Was ist mit denen (wie mir), die in dieser Zeit keine einzige Wirtschaftssimulation gespielt haben? Was mit dem Nachwuchs, der jetzt das erste Mal eine spielt.

Ja, eine gewisse Langeweile stellt sich bei manchen Computerspielen ein, wenn man seit 25 Jahren spielt. Das geht mir auch so. Aber ich kann doch nicht in meiner Weiterempfehlung von meiner eigenen Gewöhnung ausgehen.

Joshua (unregistriert) 3. Mai 2012 - 10:37 #

Ich schließe mich dir an. Wer vor 8 Jahren Port Royale 2 gespielt hat, hat deshalb doch nicht genug vom 3. Teil. Es wäre ja was anderes, wenn jedes Jahr ein Teil rauskommt.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6688 - 3. Mai 2012 - 14:39 #

Genau das ist der Punkt, bei den EA Sports Serien könnte ich das Argument auch eher verstehen, aber selbst da gibt es Leute die das neuste FIFA für sich betrachtet bewertet wollen und nicht nicht nur im Vergleich zur Vorversion.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 3. Mai 2012 - 16:59 #

Ich zitiere hier mal den lieben Mick: "Für wen Port Royale 3 der erste Serienteil ist, und wer auch Patrizier 2 nicht kennt, kann im Geiste einen vollen Notenpunkt zur Wertung addieren."

Der Test ist doch für beide Fraktionen geschrieben. Die selten oder noch nie einen Patrizier oder Port Royale Titel gespielt haben und für die andere Seite ist auch vorgesorgt.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 3. Mai 2012 - 18:05 #

Trotzdem steht die Wertung für die Leute drunter, die eigentlich gar keine Lust mehr auf diese Spiele haben, weil sie quasi übersättigt sind. Bei Modern Warfare und Co steht am Ende genau die andere Wertung drunter.

Joshua (unregistriert) 3. Mai 2012 - 12:34 #

Sagt mal, Gamers Global, seit wann wird bei einem Spiel eigentlich nur noch die Innovation und nicht mehr der Spielspaß gewertet? 6.5... ich lach mich kaputt...

calleg 14 Komm-Experte - 2409 - 3. Mai 2012 - 18:39 #

Seitdem Mick Schnelle testet. Ich habe mir das Spiel gekauft und finde es super. Mick schreibt immer Tests wie ein verbitterter alter Mann. Micks journalistische Nische ist nunmal der motzende "Stinkstiefel". Laaangweilig. Da gibt's leider nur schwarz (oft) und weiss (Falcon 3.0!). Das Spiel ist gut

prefersteatocoffee (unregistriert) 6. Mai 2012 - 17:37 #

... das sehe ich leider mittlerweile auch so!

... da haben wir einen verbitterten, alten ****(***)-Sack, der anscheinend aus besseren Tagen noch einen gewissen Ruf hat und für derartige Tests auch noch hartes Geld - keine Kudos - vom Betreiber dieser Seite bekommt bzw. auf solche Tests angesetzt wird ...

... ja Mick, ich bin zwar im Hauptberuf kein Tester, ich habe aber was Ordentliches gelernt und studiert und vor allem seit 1985 alle möglichen Titel auf den verschiedensten Systemen gespielt und ich kenne mich aus ...

... dennoch hätte ich beinahe wegen Deines Tests PR3 nicht gekauft; bin dann aber nach einer fast schlaflosen Nacht, weil ich dachte, ich würde die CE ggf. im Handel um die Ecke ggf. nicht mehr bekommen, am Samstag zum Saturn gerannt und habe es gekauft ...

... und nun, mein Fazit, Dein Test ist eine Ungehörigkeit sondergleichen und ich werde mir Deine Meinung nicht mehr antun;

... DAS SPIEL IST SEHR GUT!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324282 - 7. Mai 2012 - 7:35 #

Der Test ist keine Ungehörigkeit, vielmehr ist dein Comment anmaßend und beleidigend. Meine Güte, kannst du nicht anderer Meinung sein, und das höflich formulieren?

prefersteatocoffee (unregistriert) 7. Mai 2012 - 18:48 #

... doch, ist er; und nein, ist er nicht!

... ich würde gerne höflicher sein, aber ich kann/will/werde diesen destruktiven Mist nicht mehr lesen; Arbeiten von Herrn Schnelle werden im Netz - so ist es mein Eindruck - überwiegend nicht mehr geschätzt, sondern belächelt ... und ja, vielleicht ist Pfeffersack nicht nett; ein gutes Spiel so dermaßen zu verreißen, so dass es keiner kaufen mag, ist anmaßend und beleidigend, ist nicht nett, insbesondere für die Leute, die das Spiel gemacht haben oder die es gerne spielen möchten

... außerdem, außer bei GG ist Mick Schnelle nirgends mehr - wenn ich richtig informiert bin - als Redakteur tätig, Du/Ihr beschäftigst/beschäftigt einen ausrangierten, im Sinne von freigestellten Redakteur für ...

... egal, jeder Jeck ist eben anders, ich ziehe meine Konsequenzen daraus; Mick Schnelle kommt auf meine persönliche Ignore-Liste!

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 7. Mai 2012 - 20:17 #

Nur, weil ein Tester nicht nett zu einem Spiel ist, musst du ja nicht ebenfalls nicht nett zum Tester sein. Damit nimmst du dir letztlich die Unterstützung an deiner Position. Ich kann da jetzt zum Beispiel *nur* wegen deines Stils nicht drunter schreiben "sehe ich auch so". Denn dann würde ich auch deine unfreundlichen und persönlichen Bemerkungen gegen Mick unterschreiben, die ich so überhaupt nicht teile. Ich kenne Mick schließlich nicht einmal persönlich.

Andreas 16 Übertalent - 4622 - 7. Mai 2012 - 20:49 #

Jörg kann seinen letzten Satz auch hier wieder drunter packen. Anderer Meinung zu sein ist doch vollkommen ok! Nur der Umgangston sollte auch stimmen. Dann hat man auch eine Diskussionsbasis.

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2031 - 3. Mai 2012 - 19:50 #

Wie oft willst du, Joshua, eigentlich hier noch Pro PR3 argumentieren?

Joshua (unregistriert) 4. Mai 2012 - 9:43 #

Bis ich so viele Posts habe wie du!

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 4. Mai 2012 - 16:59 #

:D

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2031 - 6. Mai 2012 - 12:01 #

Du hast das Konzept nicht verstanden, du unregistrierter User :-)

Shomofaber (unregistriert) 4. Mai 2012 - 18:09 #

Erstmal danke für den objektiven und informativen Test !...

...es ist leider in den grossen Spiele-Zines oft so , das Spiele aus Deutschland immer einen gewissen "Wertungs-Bonus" bekommen ( spätestens seit den Tests des völlig verbuggten Gothic 3 weiss man das ).

Nach der veröffentlichung von Patrizier 4 ( das ein Schlag in Gesicht von allen war , die den fordernden Vorgänger gespielt haben und nach der Ankündigung von Teil 4 bzw. dem ersten "Gänsehaut-Teaser-Trailer" bis zum Release nicht mehr ruhig schlafen konnten ) , hätte es mich schon gewundert , wenn es bei Port Royale 3 anders wäre...

Schon die Ankündigung im Vorfeld , das Port Royale 3 mehr ein "Remake" wird , die kurze Entwicklungszeit und auch die Tatsache , das es noch für Konsolen erscheinen soll ( bin selbst XBOX-360 besitzer , aber eine Handelssimulation mit dem Gamepad steuern...naja) , liessen ja schon nichts gutes befürchten....aber das es nun ausser den beiden Kampagnen und der neuen Grafik ( warum muss eine Handelssimulation eigentlich unbedingt komplett in 3D sein ?! ) praktisch nichts neues gibt , ist mal wieder enttäuschend...wenigstens knapp 40 Euro gespart.

Patrizier 2 + Addon bleibt nach wie vor die unerreichte Referenz...und das seit über 11 Jahren...

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 4. Mai 2012 - 21:45 #

Dass es nichts Neues gibt stimmt so nicht. Man entdeckt beim Spielen an jeder Ecke neue Details, die Stimmung ist insgesamt viel dichter und es macht daher auch durchweg deutlich mehr Spaß als Patrizier 4.

Wie es sich im Langzeit-Vergleich mit PR2 schlägt, kann ich noch nicht sagen – und Patrizier 2 hat ohnehin Kultstatus.

Anonymous (unregistriert) 6. Mai 2012 - 11:33 #

andere magazine und käufer (auch hier) sehen das deutlich anders. also vielleicht mal mehrere tests lesen...

vicbrother (unregistriert) 6. Mai 2012 - 13:13 #

Also wenn eine Wertung so aussieht, dass man sich unter seinen Vorlieben noch Punkte hinzuaddieren darf (siehe auch Legends of Grimrock), dann wird das Wertungssystem ad absurdum geführt.

Larnak 21 Motivator - P - 25589 - 6. Mai 2012 - 14:03 #

Das ist doch schon immer so gewesen :)
(Also, schon lange vor GamersGlobal)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324282 - 7. Mai 2012 - 7:32 #

Du darfst mit unserer Wertung machen, was du willst, schließlich sind wir nicht in Nordkorea. Es gibt zu jedem Spiel genau eine Wertung von GamersGlobal bzw. manchmal eine Solo- und Multiplayerwertung. Ab und zu erlauben wir uns Anmerkungen wie "Nostalgiker dürfen gerne eine Note draufrechnen". Unsere Note bleibt dennoch bestehen. Ist das wirklich so schlimm?

vicbrother (unregistriert) 8. Mai 2012 - 17:43 #

Ich blende die Note aus - Danke für die Möglichkeit hierfür.

Dennoch: Stell dir vor es würde direkt die Note darunterstehen 7.0-8.0. Was sagt das dann aus?

Es gibt ja auch noch mehr Kriterien als Nostalgie - z.B. wer aktuelle Grafik nicht braucht addiert sich noch nen halben Punkt, wer Automatikfunktionen nicht gerne sieht zieht wieder einen ab - so funktioniert ein Test doch nicht, sondern gibt doch den subjektiven Eindruck eines Testers wieder. Ansonsten muss ich es erstmal selber spielen um einen Eindruck zu bekommen und machen Tests obsolet ;)

DJ (unregistriert) 9. Mai 2012 - 8:44 #

Lustig, ich dachte immer es heißt Spielspaß-Wertung und nicht Innovations-Wertung. Na ja, so kann man sich täuschen. Ich jedenfalls hab meinen Spaß mit dem Spiel. ;)

Anonymous (unregistriert) 13. Mai 2012 - 15:00 #

Ihr hättet euch für euren Test auch mal mehr Zeit lassen sollen, so wie die Jungs bei 4players es gemacht haben. Dann wäre vielleicht nicht so ein Murks herausgekommen und ihr hättet dieses tolle Spiel so belohnt, wie es es verdient hätte.

Clausomat 09 Triple-Talent - P - 289 - 7. Juni 2012 - 12:39 #

Ich hoffe wirklich, dass sich irgendwann einmal die professionellen PR/Marketing Leute der Publisher aus den Onlineplattformen zurückziehen und aufhören gefakte Bewertungen (Amazon) und falsche Userkommentare zu schreiben. Bitte seht einfach ein, dass man die wahre Qualität eines Spieles mit solchen totalitären Methoden nicht verschleiern kann.
Ich arbeite selbst seit 15 Jahren in der deutschen Spieleindustrie und musste viele böse und manchmal auch falsche Bewertungen und Kritiken lesen, am Ende setzt sich ein Spiel durch wenn es wirklich gut ist.

Zu Port Royale: Daniel Dumont sollte nach so vielen Produktionen langsam mal darüber nachdenken, ob neben der Pflege von trockenen Excelsheets und dem Durchrechnen mathematischer Konstrukte nicht eventuell auch Dinge wie Spielerlebnis und Emotionalität einfliessen sollten. Ich habe Patrizier 1 und 2 wirklich begeistert gespielt, die Produktionen unter Kalypso hingegen kommen sehr lieblos rüber - sowohl in Grafik (Art Director muss her) als auch den vielen Details die frühere Wi-Sims ausgemacht haben.

321Juggerfan (unregistriert) 8. Februar 2013 - 13:57 #

Danke für den Test! Er spricht mir aus der Seele..

P1..das waren noch Zeiten...P2Gold der Höhepunkt. P4..kaufen oder nicht...nach dieversen Tests und Forumsbeiträgen diverser Art hab ich mir den Neuaufguss bishero nicht angetan.

Pirates! ach das noch mal zu apielen...aber dann kam das Remake und wurde abgesehen von Kleinigkeiten eine tolle Sache. Und dabei fragte man sich ob dieses Piratenlastige Spiel nicht mit etwas Handel/WiSim zu kombinieren wäre...Tja Port Royal als Synthese zwischen Pirates! und Patrizier das wäre es...aber mich deucht dass pr3 zwar Dinge kann aber als Remake dann doch bei eingefleischten zu enttäschen vermag. Nun mag der alte hartgesottene WisimCasualEnde30Player durch Civ-Spiele geprägt bei den AufgussClonen im P/Pr/Pirates! nicht immer voll gefordert werden, aber das kommt halt von jahre-alter-Zockerfahrung. Den Umstand ein Produkt eines Genres das eher abnimmt als zunimmt markt-und zielgruppengerecht sein muss sprich: einfach, für "faule/dumme" und für mehrere Systeme portierbar führt in gewisser Weise zu einer automatisierten Beliebigkeit im Spiel...Die Zeiten wo man wie bei P2 leute mit Taschenrechner und seitenlangen liebevoll ausgearbeiteteten pdf Sammlungen beobachten konnnte..wo nachts über "KonkurenzStrategien" debattiert wurde sind wohl vorbei.
Wer will noch wie viel Zeit in ein Spiel investieren? Wer ist denn noch "offliner" der etwas kauft, installiert und zu Ende spielt..? Die Spielindustrie kann seit WoW doch die Leute online zur instensievst Daddellei bringen..da schlagen sie Zeit tot, vergessen die realwelt und die Firma kassiert monatlich Summen, die zu 386er Zeiten nicht für 1 Spiel ausgegeben wurden (ja es gibt auch WC III das war aber später und ne Ausnahme)

Der Wandel von Spielen und Spielern verändert das Genre. Und da bleibt das ein oder andere auf der Strecke. Tropico hat gezeigt, dass es durchaus innovatives gibt und auch lustig-befruchtend auf das P-Genre sein kann. Da hilft nur hoffen und "altes" zu beweinen, was 90er geborene nie verstehen werden können. PIV werde ich wohl nicht erwerben, vllt später mal...Port Royale 3...? Nunja Gretchenfrage..nach PIIGold endlich mal was anderes, neues...kurzweiliges.....Vielleicht...denn wenn keiner mehr kauft..also solches..wirds nur noch Shooter und Rollenspiele und der gleichen geben. Weltraumspiele a la WC (mit Joystik) oder ~Master of Orion (I!!) privateer (wimmer!) diese Genres sind eher fossilartige nicht mehr umsatzsträchtige Dinge und werden hie und da am Leben erhalten wo "Nostalgis" konvertieren/portieren/emulieren..besser als nix aber auch nicht immer das ware. Civ-iv-Colonisation Remake: Habs bereut zu kaufen, bis ich den TAC Mod kennenlernte..für d a s hätte ich lieber Geld ausgegeben als fürs original. So viel "Liebe" und ehrenamtliche Detailarbeit. Soetwas für PII-reloaded das wär´s gewesen. Man muss wohl froh sein dass es sowas wie pIV oder pr3 überhaupt noch aufm Markt gibt..vielleicht hol ich mir p3 doch noch...aber ich hab einfach angst davor dass ich weinen werde davon und darüber....und fragen und bangen wann wirds wieder was geben was ab imo pectore neu, innovativ ist...auch offline..und ohne patches, steam/lancher gedöns... aber das is wohl wie yps comics oder schwarzweißfernsehen..alles hat seine Zeit...gehabt..

Zum Test jedenfalls: Hochachtungsschluck dafür. Nicht immer dieses Productplacement gewäsch von Spielemagazinen dich derhalben auch lange nicht mehr kaufe..Die Hardware (Grafik) und Spielesoftware hersteller und deren indirekten Vermakter (spielemagazine)

Nein das war mal ein Artikel den ich auch mal gern gelesen hab.
Danke!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)