Putzige Pflanzen-Strategie

Pikmin 3 Test

Nintendo braucht Top-Exklusivspiele, um die schwächelnde WiiU wieder auf Kurs zu bringen. Ob das Geschicklichkeits-Strategiespiel Pikmin 3 eines der Spiele geworden ist, für die sich die Anschaffung einer WiiU lohnt, haben wir für euch herausgefunden.
Benjamin Braun 22. Juli 2013 - 18:36 — vor 3 Jahren aktualisiert
Pikmin 3 ab 33,50 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Alph, Brittany und Captain Charlie: Das könnten auch die Namen der Mitglieder von irgendeinem Star-Trek-Fanclub sein, tatsächlich sind es aber die Protagonisten aus Pikmin 3. Wobei, so ganz richtig ist das eigentlich nicht, denn im dritten Teil von Nintendos auf dem Gamecube begonnener Spielereihe sind natürlich die zuckersüßen namensgebenden Pflanzenwesen die wahren Hauptdarsteller. So unscheinbar die pinken, roten, blauen, gelben und schwarzen Pikmin – am ehesten mit piepsenden, laufenden Karotten zu vergleichen – auf den ersten Blick wirken mögen, sie haben es faustdick hinter den Ohren. Denn sie können nicht nur Elektrozäune einreißen, sondern auch gigantische Tausendfüßer und haushohe Riesenkrabben knacken. Die sind freilich deshalb "gigantisch" und "riesig", weil die Pikmin und unsere Protagonisten winzig klein sind – von diesem Liliputaner-Charme lebt das Spiel ebenso wie von seiner knuddeligen Grafik.

Die Pikmin wissen natürlich nicht von allein, was zu tun ist: Ihr steuert sie fast wie in einem Echtzeit-Strategiespiel. Mit einem Pfiff (und der Markierung eines Bereichs mit einem Auswahlkreis) ruft ihr in der Nähe befindliche Pikmin zu euch. Wollt ihr einen Gegner besiegen, ein Hindernis abtragen, eine Frucht einsammeln oder eine Blume "ernten", werft ihr einfach einige der kleinen Gesellen auf das Ziel. Das ist auch schon das Grundprinzip, aber natürlich noch nicht das ganze Spiel. Ziel desselben ist es, erst mal die Crew des Raumschiffs Drake wieder zu vereinen, dann das Raumschiff zu reparieren und zum Heimatplaneten Koppai zurückzukehren. Denn dessen Bewohner leiden Hunger, und der von der Drake entdeckte Planet ist mit seinen leckeren Früchten ein Nahrungsspender ohnegleichen.

Gib mir deinen Saft!Nachdem Crew-Mitglied Alph nach seinem Absturz auf einem unbekannten Planeten (der verdächtig an einen Schrebergarten auf der Erde erinnert...) wieder bei Sinnen ist, will er zunächst die anderen Besatzungsmitglieder finden. Die Suche ist nur am Tag möglich, was bei der gnadenlos tickenden Uhr nur einen sehr begrenzten Handlungsspielraum gibt. Denn die Gebiete in Pikmin 3 betretet ihr tageweise, wobei euch immer nur etwa 15 bis 20 Minuten bleiben, um das Gebiet in (entfernter) RTS-Manier zu erkunden, Früchte zu sammeln und Gegner zu besiegen. Für jeden Tag verbraucht ihr, unabhängig von der Crewgröße, eine Einheit der Ressource Saft, weshalb Alph sehr genau auf seine Vorräte achten muss. Ein kleiner Vorrat ist zu Beginn da, durch das Sammeln und Auspressen von Früchten müsst ihr ihn allerdings stetig aufstocken. Sorgt ihr nicht ausreichend für Nachschub, ist der Saft aus und ihr müsst zwangsweise den letzten Tag eurer Rettungsmission wiederholen. In den früh betretbaren Gebietsteilen liegen die Früchte teils offen herum und werden lediglich von ein paar Feinden abgeschirmt. Später ist es allerdings häufiger notwendig, Bossgegner zu besiegen, um sie zu erhalten.

Zu Beginn verfügt ihr über rote Pikmin, die zwar Feinde effektiv bekämpfen und Sandtore einreißen können sowie gegen Feuer immun sind, im Wasser allerdings nicht lange überleben. Und auch die Elektro- oder Steintore in den Levels können sie nicht überwinden. Da Alph nicht springen kann, ist es ihm zudem nur möglich, ebenerdig zu reisen. Erst mit einer größeren Crew – dazu später mehr – ergeben sich weitere Möglichkeiten und Zwänge.

Generell gewährt euch Pikmin 3 zwar gewisse Freiheiten und ermöglicht euch durch die späteren Pikmin-Typen Zugang zu neuen Teilen in den bereits besuchten Gebieten. Im Kern ist Pikmin 3 aber recht linear angelegt. Es gibt im Regelfall nur einen recht umständlichen Weg, um das Einsatzgebiet des Hauptziels zu erreichen. Um die Rückkehr dorthin zu erleichtern, können an einigen Stellen Abkürzungen wie Rampen errichtet werden. Auch die sechs Welten, die euch unter anderem in ein Schneegebiet, eine Flusslandschaft oder in die Wüste führen, erreicht ihr nur nach Erfüllung von Hauptzielen, dürft aber vor jedem neuen Tag freiwillig in jedes bereits besuchte Gebiet zurückkehren, um etwa noch nicht aufgelesene Früchte einzusammeln. Insoweit handelt es sich also um eine persistente Spielwelt, keine strikt levelbasierte.

100 sind besser als dreiEine Handvoll Pikmin mag für den Anfang reichen, Alph wird aber früh merken, dass er sie am besten gleich dutzendweise im Schlepptau hat. Um Pikmin-Nachschub zu produzieren, kann er entweder bestimmte Blumen von den Pikmin ernten lassen, indem er einfach einen oder zwei der kleinen Kerle auf sie draufwirft. Oder er kann seine lebenden Karotten allerhand (oft käferähnliche) Feinde besiegen lassen. Sowohl die Blumen als auch die leblosen Käferhüllen sind unterschiedlich schwer. Manches gar nicht allzu große Tier benötigt bereits drei oder mehr Pikmin, um zum Basislager trans
Anzeige
portiert zu werden. Dort erhaltet ihr im Austausch für die Kadaver oder Blumenteile neue Pikmin-Samen, die ihr manuell unterhalb der zur Pikmin-Produktion unerlässlichen Zwiebel ernten müsst.  Je nachdem, wie weit ihr von der Basis-Station entfernt seid, kann der Transport schon mal etwas länger dauern, da die kleinen Pflanzenhelfer immer nur den gangbarsten Weg wählen. Damit es etwas schneller geht, könnt ihr auch ein paar Pikmin mehr mithelfen lassen als notwendig ist.

Die Pikmin, die Kadaver oder Blumenteile zur Basis zurück transportieren, verbleiben zunächst dort. Wollt ihr sie also wieder an eurer Seite haben, müsst ihr sie manuell dort wieder einsammeln. Das bedeutet, so lange ihr alleine seid, eine Menge Laufarbeit. Aber auch später, wenn ihr weitere Crew-Mitglieder habt, ändert sich das nur bedingt, da ihr oft in weiter entfernte Gebietsteile reisen könnt. Zumindest könnt ihr dann ein anderes Crew-Mitglied an der Basis stehenlassen und mit ihm später den Nachschub beim anderen Anführer abliefern. Auf diese Weise spart ihr euch zumindest, die Strecke doppelt zu laufen.

In den späteren Gebieten werden die Feinde anspruchsvoller. Dieser Käfer versucht eure Pikmin aufzuspießen, sein Panzer schützt ihn vor frontalem Angriff. Versucht also, die Pikmin auf seinen verwundbaren Rücken zu werfen.

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 19. Juli 2013 - 16:14 #

Viel Spaß beim Lesen!

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22503 - 22. Juli 2013 - 19:05 #

Erstmal direkt zum Fazit gehüpft...jetzt kann ich doch die Verpackung aufreisen und es zocken

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 22. Juli 2013 - 19:12 #

So ich habe ja meine Retail-Fassung storniert, weil ich es aus dem eShop laden werde und dann für Wonderful 101 30% Rabatt kriege.
Der Test ist sehr ansprechend und ich freu mich auf das Pikmin Gebrabbel.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19074 - 22. Juli 2013 - 22:49 #

Weiß man schon, was W101 im eShop kosten wird?

RoT 17 Shapeshifter - 8573 - 22. Juli 2013 - 19:31 #

au das es die wiiu etwas pushe :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 22. Juli 2013 - 20:10 #

In Japan hat es nicht wirklich funktioniert, WiiU Verkäufe stiegen dort nur leicht an.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 22. Juli 2013 - 21:08 #

Also 90'000 Exemplare in der ersten Woche sind schon nicht schlecht. Wenn man bedenkt, dass die erste Pikmin 3 Woche nur 3 Tage hatte und in dieser Woche hat sich nur der 3DSXL öfters verkauft. Ich glaube den hat in Japan mittlerweile jeder dreimal oder so.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 23. Juli 2013 - 8:30 #

Nur das diese 3 Tage in Japan die stärkste Woche ist und danach geht es meist wieder abwärts und ich bezweifel mal das die WiiU das Level ansatzweise halten kann ^^

Wunderheiler 19 Megatalent - 19074 - 23. Juli 2013 - 12:34 #

Diese 3Tage sind die stärkste Woche? Hä?

Warten wir bezüglich des Levels doch einfach mal ab...

Wunderheiler 19 Megatalent - 19074 - 22. Juli 2013 - 22:40 #

Fast verdreifacht ist für dich nur leicht?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 23. Juli 2013 - 8:27 #

ja verdreifacht hört sich schön an nur ändert es nichts an der Situation der WiiU denn verdreifacht ist immer noch mieß.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19074 - 23. Juli 2013 - 12:32 #

Warten wir einfach mal ab. Das jetzige Level ist für eine Sommerwoche schon nicht schlecht. Mal abwarten ob das Level einigermaßen gehalten werden kann...

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 22. Juli 2013 - 19:49 #

Jörg schreibt das es schwer sein soll das sehe ich genau anderes rum. Es ist sogar leicht das einzige was schwer ist das man das machen muss was das Spiel von einem will. Es ist auch kein Strategie Spiel deshalb alleine das es nur 5 Sorten an Pikmins gibt macht es sehr überschaubar an Möglichkeiten. Trotzdem ein gutes Spiel irgendwie bin ich aber enttäuscht den da wäre mehr drin gewesen.

Grinzerator (unregistriert) 22. Juli 2013 - 20:09 #

Beim Schach gibt es auch nur sechs verschiedene Figurentypen. Beim Go sogar nur einen. Sind das auch keine Strategiespiele?

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 22. Juli 2013 - 21:18 #

Beim Schach kannst du aber mit jeder Figur jede Figur schlagen. Bei Pikmin brauchst du genau die Figur für genau die Aufgabe. Es ist auch immer sehr genau vorgegeben wie du was zu machen hast ist das in Schach so ich denke nicht. Pikmin ist dadurch eigentlich gar kein Strategie Spiel, spiel es einfach selber es ist ja nicht schlecht. Man hätte aber viel mehr daraus machen können.

ossi11111 (unregistriert) 22. Juli 2013 - 21:29 #

Mit einem Pferd kannt man beim Schach keine Figur schlagen, die direkt vor ihm steht. Dafür braucht man mehrere Züge, d.h. das Pferd ist in dieser Situation ineffektiv. Wenn ich den Inhalt des Tests richtig verstanden habe, kann man auch mit unterschiedlichen Pikmin den gleichen Gegner besiegen, es ist nur schwieriger oder dauert länger.
Hast du schon Pikmin 3 gespielt, dass du weißt, was alles bereits vorgegeben ist? Basierend auf meinen diversen Pikmin 1 und 2 Durchläufen scheint diese Behauptung haltlos zu sein oder du verstehst unter "genau vorgegeben" etwas grundlegend Anderes als ich.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 23. Juli 2013 - 3:50 #

Versuch mal bei einem Boss was anderes zu machen wie es sein sollte viel erfolg hast du da nicht.
Ich hab Pikmin 3 auf 100% durch in 76 Tagen ein Tag dauert 15 Minuten ca. jetzt weist wie lange man braucht. Ich glaub die 100 Tage zubrauchen da muss man sehr viel versemmeln. Ich war alles andere als schnell bei dem Spiel war nicht mal meine Konsole.

Ich verstehe hinter vorgeben wenn gegener Panzer haben und ich sie nur mit Stein Pikmin angreifen kann um den Panzer Kaput zumachen. Ist das nicht vorgegeben? Selbst wenn man sie egal wie besiegen könnte wäre es dumm weil es dann viel länger dauert und man nur negatives davon hat.
Beispiel: Einen Boss kann man auch nur mit roten Pikmin besiegen (ins Maul schmeißen)weil nur diese gegen Feuer immun sind. Gibt viele solche Beispiele man muss halt das machen was das Spiel von einem will. Gibt Gegner die kann man nur z.B. mit roten angreifen usw. Klar gibt es auch solche bei denen man einfach alles drauf schmeißen kann aber oft eben Vorgaben.
Deshalb finde ich das es kein Strategie Spiel ist im eigentlichen Sinne. Es ist aber auf keinen Fall schlecht und auf der Konsole hat man jetzt auch nicht so die Auswahl. Außerdem ist nicht der Xten 0815 Shooter und mal eine willkommene Abwechslung.

ossi11111 (unregistriert) 23. Juli 2013 - 9:10 #

Nach deiner Erklärung, was für dich "vorgegeben" bedeutet, verstehe ich, was du meinst. Ja, es ist häufig vorgegeben, welchen Gegner man mit welcher Pikmin-Art am besten angreift. Aber so ganz starr ist das dennoch nicht, denn brennende Gegner konnte man bei Pikmin 2 ins Wasser locken und dort dann auch mit blauen Pikmin angreifen. Das ist nur ein Beispiel.

Bei mir kam das Wort "vorgegeben" in Verbindung mit dem Test so an, dass man nur noch Schlauchlevels durchläuft und überhaupt nicht mehr entscheiden kann, wo man was wann erledigt. Das hätte mich sehr enttäuscht. Pikmin 1 und 2 boten da zumindest in meinen Augen sehr viele Möglichkeiten der Vorgehensweise.

Wo hast du jetzt schon Pikmin 3 her? Du musst es ja schon länger haben, da du es sogar schon durchgespielt hast. Hast du eine japanische Wii U und die japanische Version des Spiels? Da bin ich schon ein Wenig neidisch. ;)

Kannst du bestätigen, dass die Pikmin - wie im Test geschrieben - ihre Blume nicht mehr verlieren können? Bei Pikmin 1 und 2 war das nämlich noch möglich. Wenn ein Gegner die Pikmin abschüttelte, dann änderte sich die Blume wieder zur Knospe. Wurden sie dann nochmals abgeschüttelt, wurde die Knospe zum Blatt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12277 - 22. Juli 2013 - 20:07 #

kleine Verbesserung als alternative könnte man noch das PS-Vita Game Army Corps of Hell erwähnen.
Ist Pikmin sehr ähnlich und wurde auch von nem ehemaligen Pikmin Entwickler entworfen, soll allerdings nicht an die Qualität des Originals ran kommen.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 22. Juli 2013 - 20:07 #

freu mich schon auf freitag^^

oojope 15 Kenner - 3028 - 22. Juli 2013 - 20:12 #

Freue mich sehr, dass es tatsächlich zu nem guten Spiel geworden ist. Hoffen wir nur, dass die Softwareinitiative die ab jetzt kommen soll auch weiterhin hält was sie verspricht. Bin sehr gespannt auf Wonderful 101!

Limper 16 Übertalent - P - 5147 - 22. Juli 2013 - 20:41 #

Als weitere Alternative würde ich noch Overlord 1+2 anführen.

hachel (unregistriert) 22. Juli 2013 - 20:49 #

Juuhuu :D Das Wochenende kann kommen :>

Wunderheiler 19 Megatalent - 19074 - 22. Juli 2013 - 22:50 #

Schöner Test, freu mich sehr auf das Spiel :)

-Volke- 11 Forenversteher - 595 - 22. Juli 2013 - 23:03 #

Wollte von dem Test eigentlich nur wissen ob das Spiel irgendwo richtig verkackt, aber das scheint ja Gott sei Dank nicht der Fall zu sein. Hätte mir trotzdem gewünscht, die Wegfindungsprobleme wären im dritten Teil endlich behoben. In den ersten beiden Teilen konnte man die relativ leicht umgehen indem man eher gemütlich und mit viel Vorsicht spielt, gestört hat das aber schon immer irgendwie.

Uisel 15 Kenner - P - 3749 - 22. Juli 2013 - 23:42 #

dass die steuerung mit der wiimote besser funktioniert habe ich auch erwartet. das hat es überhaupt erst notwendig gemacht den 1. teil nochmal für die wii zu veröffentlichen. ob mir der 3. teil aber jetzt ein so neues spielerlebnis bietet um einen wiiU kauf zu rechtfertigen, glaube ich nicht. da müssten schon noch ein paar kracher her. wonderful 101 sieht interessant aus. wirkt aber auch ein bisschen so als hätte man das pikmin gameplay weiterentwickelt und mehr action ins spiel gebracht.

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 23. Juli 2013 - 9:05 #

Zur Zeit der einzige Grund, warum ich gerne eine WiiU hätte.

Buchstabenschädel (unregistriert) 23. Juli 2013 - 11:14 #

Bei MMOGA usw. kann man bereits einen key zum Download im Nintendo Eshop erwerben. Weis jemand, ob der sofort verschickt wird oder die bis zum release warten?

Wunderheiler 19 Megatalent - 19074 - 23. Juli 2013 - 12:30 #

Also bei MMOGA steht als "Liefertermin" 26.07.2013... Denke das wird dann auch wohl stimmen und vorher wirds im eShop auch wohl nicht freigeschaltet sein.

Robokopp 12 Trollwächter - 1072 - 23. Juli 2013 - 12:45 #

Zeitlimits haben mir schon Monster Hunter 3 vergrault. Ich glaube ich lasse lieber die Finger von Pikmin.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 23. Juli 2013 - 13:11 #

du ahst länger als 50 min für ein monster gebraucht^^

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 23. Juli 2013 - 17:12 #

Mich hat diese Teletubbiegrafik immer abgeschreckt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23316 - 25. Juli 2013 - 18:03 #

Wiese = Teletubbies? ^^
Sonst kann ich da keine Gemeinsamkeiten erkennen.

Keksfabrik (unregistriert) 23. Juli 2013 - 18:11 #

Sorry, aber der ganze Test wirkt sehr wirr und unstrukturiert geschrieben.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 24. Juli 2013 - 8:41 #

Da können die Pikmin-Spiele noch so gut sein, der Grafikstil schreckt mich einfach nachhaltig ab. Es gibt durchaus gewisse Knuddelgrafikstile die mir gefallen, aber das hier ist in meinen Augen einfach nur furchtbar hässlich.

toji 14 Komm-Experte - P - 2232 - 24. Juli 2013 - 10:13 #

Ne, das Spiel is nix für mich. Sagt mir ned zu. Viel spass jedem der freude drann hat

Necromanus 16 Übertalent - P - 4268 - 24. Juli 2013 - 21:19 #

Ich könnte mir durchaus vorstellen das Spiel zu kaufen. Obwohl ich ursprünglich nicht wirklich interesse daran hatte...

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 25. Juli 2013 - 11:25 #

Pikmin 3 ist mein erstes Pikmin-Spiel und bis jetzt macht es mächtig Laune. :-)

Da hat Nintendo mal wieder ein sehr gutes Spielchen hinbekommen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)