Vizemeister oder Spitzenreiter?

PES 2015 Test

FIFA oder PES? Jedes Jahr aufs Neue stellen sich Fußball-Fans die gleiche Frage. Während EA seit jeher vor allem durch Lizenzen und Präsentation punkten kann, besann sich der japanische Konkurrent im letzten Jahr mit neuer Engine zu alter Stärke: Realismus. Wir sagen euch, ob es in diesem Jahr womöglich für den Sieg reicht.
Christoph Vent 10. November 2014 - 15:00 — vor 3 Jahren aktualisiert
PES 2015 ab 1,94 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Nachdem PES in den letzten Jahren meist wenige Tage vor seinem Konkurrenten FIFA erschien, lassen sich die Japaner in diesem Jahr besonders viel Zeit. FIFA 15 (GG-Test: 9.0) steht seit September in den Läden, PES 15 zieht aber erst in wenigen Tagen und damit fast zwei Monate später nach. Die genauen Gründe hierfür sind nicht bekannt – vielleicht haben sie aber etwas mit der bereits im Februar getätigten Ankündigung Konamis zu tun, dass die diesjährige Fußball-Auflage ein komplett anderes Spiel als noch PES 2014 (GG-Test: 9.0) werde. Dabei gab es doch erst im letzten Jahr den Wechsel zur Fox-Engine! Aber auch die Premiere auf den beiden neuesten Konsolen von Sony und Microsoft könnte zu der Verzögerung beigetragen haben. Entscheidend ist aber letzten Endes immer noch "auf dem Platz", und den betreten wir nun mit unseren Fußballschuhen.

Ein Ball mit realistischem EigenlebenVon einem „komplett neuen“ Spiel können wir zu Beginn nichts bemerken. Dass PES 2015 grundsätzlich auf seinem Vorgänger beruht, ist der Fußballsimulation sofort anzumerken. Etwa bei der Ballphysik, die wie im Vorjahr fast immer nachvollziehbar ist. Ob der Ball nun nach der Berührung mit dem Pfosten wieder in den Strafraum zurück prallt oder nach einem Pass in den leeren Raum mit der Zeit immer langsamer wird – sowohl Geschwindigkeit als auch die Flugbahn sind realistisch. Dazu gehört auch, dass die Kugel mal mehr, mal weniger die Richtung ändert, wenn sie nach einem Schuss aufs Tor einen anderen Spieler streift oder beim Passspiel vom verteidigenden Spieler im letzten Moment noch mit der Picke berührt wird. Allerdings beobachteten wir auch, dass der Ball nach einem nicht gerade starken Abspiel vom Fuß des Mitspielers abprallte und von dort aus viel zu hoch senkrecht in die Luft gelenkt wurde. Bei solchen Situationen handelt es sich aber um Ausnahmen.

Die Ballphysik arbeitet erneut sehr genau. Hier wehrt der Abwehrspieler Tottis Schuss gerade noch mit seinem Knie ab.
Erneut positiv bemerkbar macht sich die Trennung von Spielobjekt und Spieler, wodurch gerade Flankenläufe enorm an Realismus gewinnen. Als Abwehrspieler reicht es etwa nicht mehr aus, einfach nur in Richtung des ballführenden Spielers zu laufen und die Tacklingtaste zu drücken. Wer hier unüberlegt auf die Knöpfe drückt, riskiert sogar, seine womöglich einzige Chance auf den Ballgewinn vor dem entscheidenen Pass in die Mitte zu vergeuden. Die von euch gewünschte Abwehraktion wird in Nähe des Gegenspielers nämlich sofort ausgeführt, weshalb genaues Timing erforderlich ist – stochert ihr ins Leere, setzt sich euer Gegner wieder von euch ab. In solchen Fällen spielt es dann auch keine Rolle mehr, dass ein Spieler mit Ball am Fuß naturgemäß etwas langsamer unterwegs ist. Mit der nötigen Übung schafft ihr es  sogar, den Ball „im Vorbeilaufen“ zu erringen – vorausgesetzt, euer Gegner schirmt ihn nicht gut ab oder legt ihn im Sprint zu weit vor. Auch die Ballannahme fühlt sich echt an. Ein hoher Ball etwa springt selbst einem Ronaldo von der Brust, wenn er ihn mehr schlecht als recht nach einem Sprint erreicht.

Ein dauerhaftes Anheften eures Spielers an einen Gegner, wie es in FIFA 15 möglich ist (wo ihr sogar am Trikot zupfen dürft), gibt es in PES 2015 nicht. Jedoch dürft ihr euch KI-Kameraden zur Unterstützung herbeirufen – entweder, um den Angreifer zu zweit in die Zange zu nehmen, oder aber, um selber schon mal einen möglichen Passspieler für den Gegner zuzustellen.

Rasenschach Deluxe
„20 Verrückte, die einem Ball hinterher laufen“ – das war vielleicht einmal, hat aber mit modernem Liga-Sport nichts mehr zu tun. Wieviel Taktik und Strategie hinter den gutbezahlten Athleten auf dem Rasen stehen,
Anzeige
beweist PES 2015 eindrucksvoll. Vor jedem Match dürft ihr euren versteckten Fähigkeiten als (Bundes...) Trainer freien Lauf lassen: Die Aufstellung nach Belieben anpassen, die Formation wechseln, die taktische Ausrichtung festlegen – die Möglichkeiten sind riesig und wirken sich wirklich auf das Geschehen aus. Entscheiden wir uns beispielsweise für das Konterspiel, geht die ganze Mannschaft schneller als üblich zur Offensive über, sobald wir in der Abwehr an den Ball gelangen. In diesen Situationen zahlt es sich dann natürlich aus, wenn man auch entsprechende laufschnelle Kicker im Team hat.

Aber auch Taktikmuffel werden mit PES 2015 glücklich: Mit wenigen Klicks erlaubt ihr der KI etwa, selbstständig Spieler auszuwechseln. Ihr müsst lediglich entscheiden, ob das eher früh, spät oder abhängig von der Spielsituation stattfinden soll. Auch die taktische Ausrichtung lässt sich automatisch während des Spiels anpassen. Mit dieser Zwischenlösung habt ihr zwar nicht mehr die volle Kontrolle – wobei ihr jederzeit auch manuell nachbessern könnt – doch gerade Partien gegen Freunde werden so nicht unnötig unterbrochen, weil einer wechseln möchte.
Anstatt den Ball unkontrolliert nach vorne zu spielen, passt die KI unter Druck gerne auch zur eigenen Abwehr zurück.
Aladan 23 Langzeituser - - 39668 - 10. November 2014 - 15:04 #

Danke für den Test, bleibe dann doch bei Fifa 15.

Und übrigens macht mir Özil auf Seite 3 wirklich Angst :-D

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 10. November 2014 - 15:06 #

Mir macht der Nichtsinger auch immer Angst, v.a. wenn er für uns auflaufen darf (Pro Kroos!).

Marulez 15 Kenner - P - 3554 - 11. November 2014 - 10:25 #

Aber bei PES sieht Kross wirklich nach Kross aus und nicht bei Fifa 15 mit z.B. komplett falscher Haarfarbe z.B.

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3323 - 11. November 2014 - 11:33 #

Özil sieht aus wie ne Mischung aus Zombie und Alien. Passt doch!

euph 24 Trolljäger - P - 47557 - 10. November 2014 - 15:09 #

Danke für den Test.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2536 - 10. November 2014 - 15:20 #

Juhu, wird gekauft. Gerade das Spielverhalten wird nach meinem Leseverständnis ja sehr gelobt und da kommt es für mich drauf an.

Was mir aber nicht ganz klar geworden ist: Gibt es in der Engine und dem Spielfluss Unterschiede zwischen der PS3- und der PS4-Version? Oder sind die Unterschiede rein grafischer Natur?

Christoph Vent Redakteur - P - 141147 - 10. November 2014 - 15:36 #

Für den Test standen uns nur die Versionen für PS4 und Xbox One zur Verfügung.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2536 - 10. November 2014 - 15:41 #

Oh, schade. Auf einem kurzen Nachtest kann man sicher nicht hoffen, oder? Aber danke für die Antwort.

Slothunter 11 Forenversteher - 611 - 10. November 2014 - 15:33 #

Schade, hatte nach den Vorberichten auf einen größeren Qualitätssprung gehofft. Werde die diesjährige Version dann wohl doch auslassen und auf nächstes Jahr hoffen.

Novachen 19 Megatalent - 13154 - 10. November 2014 - 15:35 #

Ich finde das für Fußballfans immer bedenklich, wenn man da mit Champions League und Europa League geworben wird... die dann aber halt doch nicht originalgetreu mit allen Mannschaften spielen kann.

Geht es bei diesen Lizenzen nur um das Logo, was man da verwenden darf?

Christoph Vent Redakteur - P - 141147 - 10. November 2014 - 15:42 #

Zur CL-Lizenz gehören auch noch die Hymne, die entsprechenden Bandenwerbungen und die originale Einblendung für das Ergebnis.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22188 - 10. November 2014 - 23:36 #

Mit der "originalen Einblendung für das Ergebnis" hat es Konami aber nicht so genau genommen. Schon irgendwie peinlich bei solch einer Lizenz...

Ardrianer 19 Megatalent - 19339 - 10. November 2014 - 15:36 #

ist gekauft! :) mich wundert nur, dass Dortmund wieder nicht mit Originalteam dabei ist, aber zum Glück gibt es ja Community Patches :)

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2536 - 10. November 2014 - 15:40 #

Dies liegt daran, dass Dortmund einen Exklusiv-Vertrag mit EA abgeschlossen hat. Deshalb waren in den letzten Jahren auch BVB-Spieler auf dem Cover von FIFA. Ich hatte die extra mal angeschrieben, weil mich das immer geärgert hat. Wird sich in nächster Zeit wohl auch nicht ändern, weiß aber auch nicht genau, wie lang der Vertrag läuft.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35691 - 10. November 2014 - 16:03 #

Schön, dass sie geantwortet haben.

Ardrianer 19 Megatalent - 19339 - 10. November 2014 - 18:01 #

ah, das erklärt das ganze natürlich. danke für die Aufklärung

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70298 - 10. November 2014 - 15:46 #

Hui, da haben se dem Götze aber ne schöne Runkel verpasst! Hübsch!

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1344 - 11. November 2014 - 10:02 #

Schon allein, dass er die Packung ziert, ist für mich Grund, das Spiel nicht zu kaufen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 11. November 2014 - 10:26 #

Mimimi....das wird ein Spaß, wenn Marco Reus auch zu den Bayern wechselt (und ich bin weder Bayern-, noch Schalke-Fan).

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1344 - 10. November 2014 - 16:34 #

Witzig, hab mich gerade dabei erwischt, wie ich es vermieden hab, auf die letzte Seite zu klicken, wie ich es sonst immer mach, um das Fazit zu lesen. LaterPay wirkt.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22188 - 10. November 2014 - 23:38 #

Dito (auch wenn ich die erste Seite gelesen und dann entschieden habe, dass weder Artikel noch Spiel interessant genug für (potentielles) bezahlen sind). Ich gedulde mich und schaue wieviel Frei-Artikel ich in 2Wochen noch habe ;)

stulp 09 Triple-Talent - P - 252 - 10. November 2014 - 16:41 #

Gefühlt wie immer. Alles ganz gut und entweder man mag Fifa oder halt PES. Für mich wird mal wieder entscheidend sein, ob der Onlinemodus funktioniert. Es könnte das erste mal in diesem Jahrzehnt sein ;)

Ich hätte da aber noch zwei Fragen:
- Lässt sich die Kommentarsprache ändern?
- Sind die Verteidiger ähnlich Hüftsteif wie in Fifa bzw. die Stürmer so geübte Tänzer? ;)

Christoph Vent Redakteur - P - 141147 - 10. November 2014 - 16:59 #

- Die Sprache lässt sich direkt im Menü auf Englisch ändern. Kommentatoren sind dann Jon Champion und Jim Beglin.

- Die Stürmer sind schon ziemlich beweglich. Mit etwas Übung lassen sie sich aber gut zustellen und verteidigen.

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3323 - 11. November 2014 - 11:41 #

Den Online-Modus finde ich auch entscheidend. Als purer Online-Kicker würde ich sogar zwei Wertungen bevorzugen, ähnlich wie bei CoD. Mich hat es schon arg irritiert, dass PES 2014 eine 9,0 bekommen hatte, obwohl es zu diesem Zeitpunkt online kaum spielbar war. Meine User-Wertung war eine 2,0. Hätte GG mich damals stärker gewarnt, hätte ichs mir nie gekauft.

Green Yoshi 21 Motivator - 25369 - 10. November 2014 - 16:57 #

Die Xbox One-Version läuft nur mit 720p, das ist schon etwas schwach von Konami. Und bei der Xbox 360-Version (ich beziehe mich auf die Demo) finde ich die Grafik ein wenig matschig.

Mantarus 16 Übertalent - P - 5511 - 10. November 2014 - 17:59 #

Ich bleibe bei FiFa :)

Auch wenn sich immer wieder etwas tut, bleibt Konami die letzten Jahre immer hinter EA zurück was Fußball betrifft.

Vielleicht ändert sich das dann mit den 2016er Ausgaben ;)

schlammonster 29 Meinungsführer - P - 116430 - 10. November 2014 - 20:13 #

Wieso ist "Deutsche Kommentatoren reden viel Quatsch" ein Negativpunkt? Ich würde sagen Pluspunkt für erhöhten Realismus ;)

Kookser 12 Trollwächter - 1065 - 10. November 2014 - 20:45 #

Zumal sie schlimmer als die Fifa-Kommentatoren eh nicht sein können.

ganga Community-Moderator - P - 17179 - 11. November 2014 - 9:49 #

dann bräuchte man aber noch Bela Rethy an Bord

schlammonster 29 Meinungsführer - P - 116430 - 11. November 2014 - 11:11 #

Selbst dann ist es aber immernoch kein Negativpunkt ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 10. November 2014 - 20:48 #

Bekommt man denn noch irgendwo die Originalteams für die Konsolen (PS4)?

Meine letzte Erfahrung war mit PES 6, wo es für die PS2 noch ging.

Hans-Peter Briegel (unregistriert) 10. November 2014 - 21:01 #

"Noch immer darf ich nach einem Pass brutal in meinen Gegenspieler grätschen, ohne eine nachträgliche Karte befürchten zu müssen, auch sonst wird viel zu nachgiebig gepfiffen."

Warum dieses geheuchelte Interesse am Ball, Christoph? Als bekennender Anhänger des 80er-Jahre-Fußballs und der mitleidslos vollendeten, ausschließlich auf den Knöchel des Gegenspielers gerichteten Blutgrätsche, empfinde ich diese Eigenschaft bei PES 2015 als eindeutig positiv - sie allein verdient eine Aufwertung der Testnote. In keinem anderen (aktuellen) Spiel läßt es sich so herrlich rustikal und treffsicher grätschen wie bei bei PES. Ich habe bisher nur die Demoversion gespielt, aber sogar die Schmerzensschreie des Gegners werden hier originalgetreu nachgestellt. Da hat FIFA eindeutig nachholbedarf!

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22188 - 10. November 2014 - 23:33 #

Finde es irgendwie peinlich, dass Konomi es bei der Champions League nichtmal geschafft hat, die richtigen Team-Kürzel zu verwenden... Das lässt nicht wirklich auf sorgfältige Arbeit schließen.

casiragi (unregistriert) 11. November 2014 - 8:18 #

Jetzt mal ganz im ernst. PES2014 war ein grottenschlechtes Spiel! Eine 9,0 sieht ja schon fast nach einer gekauften Bewertung aus, oder der Hoffnung, dass das Spiel mit Patches besser wird....Wurde es aber nicht. PES2015 ist deutlich besser als 2014, auch wenn es noch Luft nach oben hat. Deshalb kann ich diese "niedrige" Wertung nicht ganz nachvollziehen

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70298 - 11. November 2014 - 8:43 #

Dann lass es!

ganga Community-Moderator - P - 17179 - 11. November 2014 - 9:50 #

Bei PES14 hat Konami Jörg einen Lamborghini geschenkt, bei PES14 leider nur einen VW Passat. Deswegen die schlechtere Wertung

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25024 - 11. November 2014 - 13:25 #

Und der Passat war dann nichtmal aufgetankt!

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3323 - 11. November 2014 - 14:56 #

"Gekaufte" Wertungen wollen wir mal niemandem vorwerfen. Aber dass die 9,0 eine Lachnummer war, das sehe ich genauso. Mich hat diese Wertung damals schlicht und einfach Geld gekostet und ich würde mich schon gern auf die GG-Wertungen verlassen können.

Aixtreme2K 12 Trollwächter - 1045 - 11. November 2014 - 9:04 #

Gibt es eine Info welche Lizenzen denn im Spiel vorliegen?
Sind die kompletten Mannschaften der Champions League 2014 im Spiel dabei?

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22188 - 11. November 2014 - 9:10 #

Nein, der BVB z.B. fehlt.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70298 - 11. November 2014 - 9:16 #

Ludogorets und Basel sind dabei!

Aixtreme2K 12 Trollwächter - 1045 - 11. November 2014 - 10:32 #

Aber alle anderen schon, abgesehen vom BVB?
Gibt es eine Liste oder kann jemand von der GG Red. vielleicht sagen welche Mannschaften/ Ligen komplett dabei sind? Die Webpage von Konami gibt da ja auch keine richtige Auskunft.

Kramer(logged_out) (unregistriert) 11. November 2014 - 17:32 #

Cool, also doch eine Schweizer Beteiligung. Ich bin zwar Fan der Zürcher Grasshoppers, aber immerhin. Kann man mit diesen Teams auch ausserhalb des CL-Modus spielen?

Kramer(logged_out) (unregistriert) 11. November 2014 - 21:15 #

Gerade im Gamestar-Testvideo gesehen: Die Grasshoppers sind auch dabei, olé!

Aixtreme2K 12 Trollwächter - 1045 - 12. November 2014 - 8:56 #

Ich stelle die Frage mal etwas anders: Kann mir ein Kenner der PES Reihe kurz ein paar Ligen sagen, die komplett im Game vorhanden sind? Primera Division? Serie A? Campeonato Brasileiro?

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3323 - 12. November 2014 - 10:59 #

Hier gibt's ne Auflistung: http://www.giga.de/spiele/pro-evolution-soccer-2015/specials/pes-2015-lizenzen-die-teams-ligen-und-nationalmannschaften-in-pro-evolution-soccer-2015/

Kramer(logged_out) (unregistriert) 15. November 2014 - 0:58 #

Der FC Basel ist übrigens nicht dabei, oder ich finde ihn nicht. Der müsste ja aber auch bei "Weitere europäische Teams" sein. Einziges Schweizer Team sind die Grasshoppers.
Mein erstes Online-Spiel habe 1:4 verloren (Grasshoppers - Galatasaray Istanbul), aber Spass gemacht hats trotzdem :-)

ganga Community-Moderator - P - 17179 - 11. November 2014 - 9:52 #

Ach ich hätte schon mal wieder Lust auf eine ausgedehnte Meisterliga Session mit PES. Allerdings klingt das mit den Schiris und Animationen ja schon recht nervig. Und natürlich das Fehlen vom BVB als größtes Manko, obwohl, das dürfte ja am PC dank Fanpatches behoben sein?!

Kann jemand was zur PC Version sagen? Immer noch kein Schnee? Immer noch hässlicher?

Und zur Meisterliga allgemein was den Langzeitspaß betrifft?

Francis 15 Kenner - 2700 - 14. November 2014 - 19:42 #

genaueres zur PC-Version würde mich auch interessieren

Aixtreme2K 12 Trollwächter - 1045 - 11. November 2014 - 13:39 #

Und ich möchte noch eine Frage hinterher werfen. Ist es möglich die Steuerung eins zu eins einzustellen wie bei Fifa?
Die Frage mag vielleicht seltsam klingen, aber ich spielte bisher nur Fifa. Dies wird mein erster PES Titel werden.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2536 - 11. November 2014 - 14:36 #

Ja, kann man. Ist kein Problem. Aber es gibt halt kein Tactical Defending, sodass die Verteidigung leicht anders ist.

Aixtreme2K 12 Trollwächter - 1045 - 12. November 2014 - 8:54 #

Danke für die Info! Ich hab PES 2015 vorbestellt und werde dem Game eine Chance geben.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2536 - 12. November 2014 - 13:25 #

Kennt jemand ein Review, welches explizit auf die PS3-Version eingeht?

stulp 09 Triple-Talent - P - 252 - 13. November 2014 - 15:47 #

Gibt es denn schon Erkenntnisse wie sich der Onlinemodus verhält?

Bayrischabua 15 Kenner - P - 2754 - 20. November 2014 - 13:44 #

Wurde das Spiel auf der PS4 getestet? Habe bei Gamestar gelesen, dass die PC-Version mal wieder Abstriche bezüglich der Grafik hat...

Wird wohl daran liegen, dass man heutzutage nur mit Konsolentiteln Geld verdienen kann...

Gott sei Dank ist es bei anderen Spielen (Egoshooter, RPG) anders. Werde mir mal die Demo ziehen, testen und gegebenenfalls passen...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)