Test: Bittersüße Liebeserklärung

Micky Epic Test

Ein Spiel blind zu kaufen, birgt immer Gefahren. Am ehesten kann man es bei Blizzard- oder Rockstar-Werken wagen, die fast eine Art Genialitätsgarantie bieten. Oder bei Titeln, die im präfrontalen Kortex eines Mr. Spector entstanden sind. Doch selbst hier bestätigen Ausnahmen (= Deus Ex 2) die Regel. Kommen wir nun zu Micky Epic...
Harald Fränkel 26. November 2010 - 14:27 — vor 6 Jahren aktualisiert
Wii
Micky Epic ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.
Endlich halten wir es in Händen, Micky Epic, das Wii-exklusive Werk mit Disney-Lizenz und von einer menschlichen Legende stammend, eines Königs der Entwicklerszene, der unter Fans so etwas wie Gottstatus genießt: Warren Spector (55) ist ein Mann der Gegensätze. Einerseits wirkt er sehr bescheiden und unscheinbar, trägt Brille und Bart sowie meist erschreckend gewöhnliche Pullover über einem profanen Hemd. Dazu ins Bild passt seine bestenfalls durchschnittliche Körperlänge, die ihn aber – und da sind wir beim Andererseits angelangt – selten hindert, sich zu strecken...

Bezaubernde Hommage

Wir reden bei Spectors "Strecken" von dem Strecken, das dazu dient, die Messlatte in Sachen Singleplayer-Spieldesign selbst immer höher zu legen. Im Zentrum der Spector'schen Philosophie stehen dabei traditionell größtmögliche Handlungsfreiheit und daraus resultierende Konsequenzen -- wie er auch in einem kürzlich geführten Interview mit GamersGlobal bekräftigte (siehe Link-Kasten rechts oben).

Was uns zur Prämisse für diese Rezension bringt: Gott schuf einst Klassiker à la Ultima Underworld, System Shock, Dark Project: Der Meisterdieb oder Deus Ex. Diese Meisterwerke wiederum bildeten den Maßstab, den seine Gläubigen nun an seine Werke anlegen. Richten wir über das Ergebnis im Fall von Micky Epic (Englischer Originaltitel: Epic Mickey), bleibt die Erkenntnis, dass Gott zwar nicht tot, aber ebenso wenig unfehlbar ist. Denn Spectors aktuelles Kind entpuppt sich visuell, akustisch und inhaltlich als bezaubernde Hommage ans Disney-Universum und natürlich Micky Maus. Jedoch trägt es Makel zur Schau, die wir nicht erwartet hätten. Natürlich, irgendwie würde das Wort „Enttäuschung“ unser Gefühl während des Tests beschreiben. Treffender und fairer scheint es uns, Micky Epic als Liebeserklärung an die bekannteste Cartoon-Welt überhaupt zu verstehen – eine Liebeserklärung allerdings, die wegen einiger spielerischer Schwächen bittersüß schmeckt.   

Malen und Löschen

In OsTown malen wir als Micky Maus unser Haus an.
Um euch gleich ein Herzstück des Action-Adventures näherzubringen, hier zunächst die Spielmechanik in groben Zügen: Ihr bekommt eine Prise Rayman, etwas Psychonauts, einen Hauch Super Mario Galaxy, ein wenig Banjo-Kazooie, eine Nuance Little Big Planet und reichlich Zelda – inklusive pompöser Fanfare, sobald ihr besonders seltene Schatztruhen öffnet. All das gibt’s vor einem Hintergrund, der an die Geschichte von Alice im Wunderland erinnert plus ein wirklich einzigartiges Merkmal: Micky ist in der Lage, dank seines Zauberpinsels Objekte und Umgebung mit Farbe respektive Verdünner maßgeblich zu verändern.

Eure Maus überwindet Abgründe, indem sie Brücken malt. Sie radiert Türen und ganze Wände aus, um in Gebäude zu gelangen oder Geheimräume zu enttarnen. Sie löscht Achsen, um Zahnräder zu stoppen, oder löscht und malt Plattformen, damit ein darauf liegendes Hindernis nach unten fällt. Aber Achtung: Dieses Farbenspiel darf nur an vordefinierten Stellen stattfinden. In diesem Punkt komplette Freiheit zu erwarten, wäre wohl selbst für Spector-Jünger vermessen gewesen. Doch irgendwie wirkt die vorliegende Lösung trotzdem etwas plump.

Auf weitere Details gehen wir später noch ein, einen Eindruck von Micky Epic und vor allem von seinen Stärken vermittelt euch unser Test-Video. Doch selbst wer das noch nicht gesehen hat, stellt sich bereits jetzt wohl die entscheidende Frage: Wenn unter der Leitung von Warren Spector ein Spiel entsteht, dessen Gameplay an diverse beliebte Klassiker erinnert und der Titel obendrein über ein innovatives Alleinstellungsmerkmal verfügt – warum zur Hölle soll ich ihn dann nicht unbesehen kaufen? Weil der Herr über die Hölle, genannt Teufel, im Detail steckt.                

Herzerfrischend schusselig

Wenden wir uns zum besseren Verständnis der Hintergrundgeschichte zu, die euch ein rund 15stündiges Abenteuer in der fantasievollen Welt Wasteland beschert. Dort leben einstmals bekannte, aber mittlerweile vergessene Disney-Figuren und sogar einige, die es vielleicht gerade mal zu einem Entwurf gebracht haben und nun im Wortsinn farblos durchs Ödland flanieren. Erschaffen wurde dieses Mekka der Comic-C-Prominenz vom Magier Yen Sid. Einige kennen den bärtigen Knilch mit dem blauen Spitzhut aus dem Kinoklassiker Fantasia, wo Micky als Zauberlehrling auftrat. In der kinoreifen Introsrquenz von Micky Epic sehen wir, wie sich der neugierige Mäuserich eines Nachts im Atelier des weisen Mannes verlustiert.

Unser Held manipuliert mit dem bereits erwähnten magischen Pinsel an dem als Miniaturwelt dargestellten Wasteland herum -- vom Magier eigentlich als idyllisches Refugium gedacht -- und verursacht in seiner geballten drolligen Schusseligkeit eine Katastrophe: Von nun an sucht ein Tintenmonster den Cartoon-Staat heim! Die entfesselte Kreatur, Schwarzes Phantom genannt, saugt nicht nur Farbe und Lebensfreude aus dem Wasteland, es zerrt Micky gleich mit hinein. Im Ödland will ein verrückter Professor dem armen Wicht, wie allen anderen in der Kunstwelt darbenden Figuren, das Herz herausreißen – damit Micky gewissermaßen ebenfalls in Zweitklassigkeit versinkt. Natürlich ist es nun eure Aufgabe, die Welt zu retten. Mehr wollen wir von der Handlung gar nicht verraten, weil das Szenario mit seinem originellen Ansatz eine der Stärken von Micky Epic darstellt und es verdient, selbst erlebt zu werden.

Stellenweise erinnert die Optik mit ihrem fast schon künstlerischen Ansatz an Aquarelle (im Bild: die Totenkopfinsel aus dem letzten Spieldrittel). Die charmante Comic-Grafik gehört ohnehin zu den Stärken von Micky Epic.
Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33743 - 26. November 2010 - 14:55 #

Ich trau mich kaum, es zu tippen, aber: Erster! :P
Jedenfalls ein schöner Test. Dachte, der Fränkel kann nur Shooter testen, aber das las sich doch gut. :-) Aber im Wertungskasten steht noch ein leeer Minuspunkt bei Sound/Sprache.
Also alles in allem klingt das nach einem weiteren Budgetkauf für mich. Gibt ja eh schon so viele Jump'n'Runs zur Zeit...
Aber für junggebliebene Disney-Fans ist das sicher erste Wahl.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23249 - 26. November 2010 - 15:14 #

Mir gefällt das Spiel eigentlich ziemlich gut, es erreicht keinesfalls die Klasse eines Super Mario Galaxy, aber wer auf Jump'n'Runs à la Banjo Kaozzoie oder Psychonauts steht und Disney mag, wird das Spiel sicher gefallen.
Epic Mickey hat Charme und Seele, das ist selten geworden in der heutigen Spielewelt.

mik 12 Trollwächter - 938 - 30. November 2010 - 3:09 #

Wenn es nur etwas Charme von Castle of Illusions (http://en.wikipedia.org/wiki/Castle_of_Illusion_Starring_Mickey_Mouse) hat dann ist es schon gekauft!

Das Spiel habe ich trotz kaputtem Steuerkreuz (lief automatisch nach rechts) und dem hohen Schwierigkeitsgrad am Ende auf dem GameGear damals durchgespielt.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 30. November 2010 - 5:52 #

Epic Mickey geht mehr in Richtung Mickey Mania - so charmant wie World of Illusion oder Castle of Illusion ist es durch seinen Noir-Effekt nicht. Nichtdestotrotz werden Spieler der Capcom-Disney und SEGA-Disney-Klassiker ihren Spaß damit haben. Aber wie gesagt: Epic Mickey ist mehr Mania als Illusion.

Madrakor 15 Kenner - P - 3219 - 26. November 2010 - 15:22 #

Das Spiel interessiert mich auch brennend, und ist der einzige Grund warum ich mich ärgere keine Wii zu besitzen. Wie Green Yoshi schon gesagt hat, das Spiel scheint noch Herz und Seele zu besitzen, die bisher aufgeführten Kritikpunkte könnte ich verschmerzen.
Danke für den schön geschriebenen Test, weiter so. :)

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 26. November 2010 - 15:40 #

Schöner Test!
Eine Frage am Rande: Was ist mit Goldeneye 007? Werdet ihr dazu garkeinen Test veröffentlichen?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23249 - 26. November 2010 - 15:57 #

Ich schätze nicht, das Spiel ist ja jetzt schon ein paar Wochen alt.
Zu God of War: Ghost of Sparta gibt es auch noch keinen Test, aber die PSP wurde ja hier leider schon immer recht stiefmütterlich behandelt. Metal Gear Solid: Peace Walker, das wohl beste Handheldspiel des Jahres, wurde trotz Veröffentlichung mitten im Sommerloch auch nicht getestet.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323799 - 26. November 2010 - 16:16 #

Und woran, glaubst du, liegt das?

Madrakor 15 Kenner - P - 3219 - 26. November 2010 - 16:39 #

Mal unabhängig davon woran das liegen mag (Zeitmangel, fehlende Hardware, was auch immer), gibt es irgendwo eine Übersicht welche Tests von euch (quasi dem Core-Team) gemacht werden? Dann könnte man sich daran orientieren um vielleicht selber Tests zu Spielen zu schreiben die ihr nicht auf dem Radar habt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323799 - 26. November 2010 - 16:45 #

Wir testen in der Regel alle wichtigen Spiele, außerdem haben wir die Spiele in aller Regel eh, bevor sie in den Handel kommen. Wenn also zum Release kein Test erschienen oder zumindest angekündigt ist, gibt es eine gewisse Chance, dass wir den Titel nicht testen.

Wir erlauben keine User-Tests mit Wertung. Du kannst User-Tests ohne Wertung publizieren, als User-Artikel (ab Rang 12 oder eben in der User-Artikel-Karriere) oder auch mal als News -- wenn der Text gut genug ist.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 26. November 2010 - 16:45 #

Ich tippe ja auf das fehlende Testmuster.
Selbst als Redaktion kann man sich nicht jedes Spiel kaufen, um es für die User zu testen. Aber Green Yoshi stellt sicherlich gerne alle neu gekauften Spiele als Testmuster zur Verfügung.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323799 - 26. November 2010 - 16:49 #

Nee, es ist das im Verhältnis geringe Leserinteresse verbunden mit endlichen Ressourcen.

Einen Wii-Test schauen sich weniger Leute an einen PC/PS3/Xbox-Test (auch exklusiv), einen DS-Test noch weniger, einen PSP-Test noch weniger. Darum ziehen wir die Grenze bei der Wii -- hier stellen wir so ziemlich alle Perlen vor, wenn sie nicht rein im Casual-Genre stecken (und manchmal auch dann), "nur gute" Titel hingegen selten. PSP- und DS-Tests machen wir nur in Ausnahmefällen.

Wären unsere endlichen Ressourcen zwar nach wie vor endlich, aber größer als momentan, wäre das anders -- es gibt großartige Spiele für DS und PSP, die wir privat auch gerne spielen.

Porter 05 Spieler - 2981 - 27. November 2010 - 12:05 #

also ich denke trotzdem dass ein God of War Titel für die PSP (weils halt Kratos ist), ein Golden Eye (KULT faktor!!!) für die Wii eher intresse findet als ein zu belächelder Agrarwirtschaftssimulator oder ein Emergency Test...
wobei ich persöhnlich natürlich kein Problem damit hab wenn ihr jedes 08/15 PC Spiel testet, nur die Begründung weshalb Spiel XY für eine aktuelle Konsole nicht getestet wird sollte doch für eine ehrgeizige Spielewebsite nicht gelten.
man sollte doch meinen dass eine Seite welche sich GamersGlobal nennt da auch breit Fächert.

selbst Ipups Spiele werden ja hier getestet...

und wie siehts mit dem neuen Donkey Kong aus?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23249 - 27. November 2010 - 1:45 #

Andere Websites haben kein Problem damit Testmuster zu erhalten, so unbedutend ist GG auch nicht, dass sie sich die Spiele selber im Laden kaufen müssen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23249 - 27. November 2010 - 1:43 #

An der geringen Verbreitung der PSP oder daran, dass ihr in erster Linie eine PC-Seite seid.^^

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 27. November 2010 - 10:45 #

Ich kann verstehen, dass PSP/Wii/DS hier keine hohe Priorität besitzen. Aber genau wie Green Yoshi, finde auch ich das sehr schade ;) MGS:PW und GoW:GoS sind doch Ausnahmespiele, die sicher etwas Aufmerksamkeit auf sich gezogen hätten.

Zum Test:
Ehrlich gesagt hatte ich mir etwas mehr erhofft. Ich rede jetzt nicht von der Wertung, sondern von dem was ich Gameplay technisch im Video sehen konnte (und auch gelesen habe). Da ich kein großer Disney-Fan bin, ist das Spiel für mich ein Kandidat der Klasse "Oh, das kostet ja nur noch 15€. Ich probier's doch mal!" :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323799 - 28. November 2010 - 14:32 #

Klar, und bei den erwähnten Spielen sind wir auch ziemlich gram, die (noch?) nicht getestet zu haben. Wie gesagt, privat spielen und testen sind auch noch mal zwei Stiefel.

Aber es ist nicht nur so, dass sich z.B. MGS Peace Walker in Deutschland meines Wissens sehr deutlich unter 100.000 mal verkauft hat (mir geht's dabei nur um die dann ja noch mal deutlich weniger Interessenten an einem GG-Test), sondern es ist auch sehr aufwändig zu testen: Bei PC-Spielen drücken wir nur auf eine Taste und haben einen Screenshots, die PSP müssen wir an unsere Capture-Hardware anschließen, Videos aufnehmen, diese Videos dann durchsehen und Screenshots rausziehen, etc.

Es fällt euch sicher auf, dass euch gerade bei Konsolentests im Internet meistens nur Herstellerfotos vorgesetzt werden? Wir versuchen das anders zu machen, weil die Herstellerfotos irgendwie immer etwas schöner aussehen als die Realität, und oft auch "Unwichtiges" aus Sicht der Firmen -- Inventare, Interfaces, Übersichstkarten und so -- nicht zeigen.

randomdude (unregistriert) 29. November 2010 - 6:16 #

Dann macht eben eine neue Kategorie "Minitest".
Da steht z.B. nur kurz drin worum es in dem Spiel geht, mit welchen Spielen es vergleichbar ist und warum ihr es erwähnenswert findet. Screenshots wären dafür auch nicht zwingend.
Wer sich daraufhin näher informieren will, der kann das anderswo tun.

fightermedic (unregistriert) 29. November 2010 - 21:36 #

gute idee eigentlich :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 26. November 2010 - 16:56 #

Habe nun schon etwas gespielt und finde es wirklich gelungen auch an die kamera gewöhnt man sich schnell... nur zu leicht ist es irgendwie aber bin ja auch erst am anfang..

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 26. November 2010 - 18:46 #

Danke für den Spitzen-Test. Gottseidank nehmt ihr euch kein Blatt vor den Mund, auch wenn ein Warren Spector hinter dem Spiel steht. Ich werde mir das Spiel zwar trotz der vielen Kritikpunkte zulegen, aber ihr traut euch wenigstens, diese auch anzusprechen.

PS: Das war einer der witzigsten Tests, die ich je bei euch gelesen hab. Weiter so :)

Skelly (unregistriert) 26. November 2010 - 22:22 #

Das Spiel wollte mein Sohn zu Weinachten haben, aber ne 3+ ist echt nicht so berauschend und deshalb werd mich mit ihm wohl nach Alternativen umsehen.

Limper 16 Übertalent - P - 5144 - 27. November 2010 - 0:56 #

3+ ? Manche Interpretationen von Spielbewertungen sind schon - interessant.

Skelly (unregistriert) 27. November 2010 - 2:35 #

Was für ne Interpretation?
Les mal den letzten Satz vom Fazit im Wertungskasten... Da steht das so drin.

Erst lesen, dann klugscheissen, bitte.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 27. November 2010 - 3:43 #

Nun ja, Micky Epic ist halt ein Titel an dem sich die Geister scheiden. Wie Harald so schön erwähnt hat, ist es ein Intrest-Game für Donaldisten. Für Disney-Spiel-Fans ist es ein schöner Titel wie einst Mickey Mania (was an sich Parallelen zu Micky Epic hat), für Nicht-Fans ist es ein durchschnittlicher Titel.

Zu Weihnachten gibt es viele alternativen, wenn es ein Plattformer für die Wii sein soll. Sonic Colours (GG-Wertung: 8,5) zeigt, dass SEGA allmählich den Igel zurück auf die richtige Spur gebracht hat. Donkey Kong Country Returns (GG-Wertung: kann folgen) knüpft vom Schwierigkeitsgrad an die alten DKC-Spiele an - ergo: Plattform-Neulinge werden in viele Frustmomente wandeln. Super Mario All-Stars (Wii) ist an sich nur ein Port eines Ports - aber es ist Mario und das Bonusmaterial (Geschichtshandbuch und Soundtrack-CD) ist das Geld wert.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 27. November 2010 - 7:50 #

Wenn es dein Sohn will warum dann nicht ausleihen und selbst entscheiden?
Es soll ja deinem Sohn gefallen und da ist eine Wertung eines fast 50 Jährigen (hehe :p ) nicht unbedingt hilfreich.

Ich finde das Spiel wirklich gut, zwar kein Spitzentitel aber gut sprich 2 bzw 8/10..

Porter 05 Spieler - 2981 - 27. November 2010 - 9:50 #

Epic Micky, MarioXY, Donkey Kong, Sonic...
du hast dieses Jahr die volle Auswahl!
aber mach nicht den fehler und nimm nur die Wertung/Test hier als Kaufkriterium, guck dir alle Spiele mal an (gameplayvideos,videoreviews) und vergleich die Tests auf anderen Seiten und wähl dann aus!

Farang 14 Komm-Experte - 2356 - 28. November 2010 - 9:56 #

für mich steht schon fest es wird DC sein :P

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6662 - 28. November 2010 - 12:03 #

Warum ist es ein negativer Punkt, dass keine gesprochenen Dialoge da sind? Nur weil man technisch gesprochene Dialoge machen kann muss das noch lange nicht in jedem Spiel sein. Oder ist Tom und Jerry automatisch schlechter als Bugs Bunny, weil dort nicht gesprochen wird?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23249 - 29. November 2010 - 0:24 #

Bei einem RPG wie Drakensang stört mich die fehlende Sprachausgabe schon, aber bei Epic Mickey brauchts eigentlich keine Sprachausgabe, das würde dem Spiel vielleicht sogar etwas von seinem Charme nehmen; die Mickey Mouse Comics der 20er und 30er auf die sich das Spiel zum Teilen bezieht hatten ja auch keine Sprachausgabe.

Harald Fränkel Freier Redakteur - 6437 - 29. November 2010 - 7:53 #

@Faerwynn ... und weil wir möglich transparent machen wollen, wie der Leser unsere Ansichten/Meinungen/Kritikpunkte verstehen sollte, machen wir über den Wertungskasten meist noch einen kleineren Text drüber. Nennt sich Testartikel ;)

jjbromi 13 Koop-Gamer - 1412 - 28. November 2010 - 18:20 #

Spector hin Lizensen her ...
Mal sehen, wie das Game im Weihnachtsgeschäft so abschneidet.
Denke es wird wohl auch Wertungsmäßig hinter dem neuen Donkey Kong zurück bleiben.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 29. November 2010 - 20:50 #

Schade, da hatte ich mehr erwartet. Ärgerlich: Die vielen kleinen Fehler, die das Spiel macht, hätten wirklich vermieden werden können (z.B. Speichern der veränderten Umgebung).

Pingevin 04 Talent - 12 - 13. April 2011 - 11:39 #

Schade dass das Spiel nur fuer die Wii erscheint..

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)