Matterfall Test

Anspruchsvoller Twinstick-Shooter

Benjamin Braun / 20. August 2017 - 10:15 — vor 2 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PS4
Action
Shoot-em-up
16
Housemarque
16.08.2017
Link
Amazon (€): 16,90 (PlayStation 4)
Mit Dead Nation oder Resogun machten sich die Finnen von Housemarque einen Namen. Nun steht ihr neuestes Shoot-em-up exklusiv für PS4 bereit. Wir verraten euch, weshalb Actionfreunde mit PS4 dieses Spiel unbedingt haben müssen.
Matterfall ab 16,90 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Hätten die Menschen doch bloß die Hände von der mächtigen Alien-Technologie gelassen! Jetzt haben wir den Salat. Die Alien-Technik wendet sich gegen die Menschen – und es ist an Söldnern wie der Protagonistin Avalon Darrow, dem Chaos Einhalt zu gebieten.

Viel mehr müsst ihr über die Hintergrundgeschichte von Matterfall nicht wissen. Im Zentrum des Shoot-em-ups von Dead Nation- und Alienation-Entwickler Housemarque steht nämlich anspruchsvolle Twin-Stick-Action. Anders als im PS4-Launchhit Resogun seid ihr darin allerdings nicht im Raumschiff, sondern zu Fuß unterwegs, um euch mit Massen von Gegnern anzulegen und nebenher auch eure Plattformer-Künste unter Beweis zu stellen.
 

Die Materie macht’s

In Matterfall seht ihr das Geschehen stets aus der Seitenperspektive, während ihr mit dem linken Stick euer Alter Ego bewegt und mit dem rechten die Schussrichtung vorgebt. Es gibt zwar auch Levelabschnitte, in denen ihr euch schwebend durch Bereiche ohne Schwerelosigkeit bewegt. Abseits dessen rennt ihr auf herkömmliche Weise durch die Areale, die euch durch Forschungsstationen, Fabrikanlagen, aber auch mal durch eine Höhle führen. Dank ihres Kampfanzugs beherrscht Avalon einen Doppelsprung. Der ist jedoch nicht die einzige Fähigkeit, die ihr in der Mixtur aus Shoot-em-up mit Plattformer-Anteilen nutzen müsst.
 
Per Dash "friert" ihr Gegner ein, was sie zudem verwundbarer macht.
So verfügt die Heldin über "Strahlenenergie". Damit könnt ihr sie nach einem Doppelsprung noch ein Stück höher katapultieren oder ihr genügend Vorschub geben, um einen Abgrund zu überwinden. Zudem müsst ihr die Energie auch immer wieder auf bestimmte Punkte lenken, um Energieplattformen begehbar zu machen. Natürlich bleiben sie dann nur ein paar Sekunden in diesem Zustand, der sogar in der Lage ist, die Feuerprojektile eurer Gegner abzublocken. Ihr könnt euch vorstellen, dass es einige Konzentration erfordert, die Plattformer-Anteile zu erfüllen während ihr parallel auch noch auf eure Feinde ballern müsst.
 

Es kämpft sich … anspruchsvoll

Seid ihr im Kampf ausreichend erfolgreich, erscheinen immer wieder Materiefelder, die ihr mit dem Energiestrahl implodieren lasst und damit alle Gegner im näheren Umfeld beseitigt. Den genannten Vorschubstoß nutzt ihr ebenfalls taktisch: Rauscht ihr damit durch Gegner hindurch, werden sie kurzzeitig in Stase versetzt und nehmen in dieser Phase überdies mehr Schaden. Dabei dürft ihr die Reichweite des Schubs – und was gerade so alles an Gegnern um euch rumkreist oder möglicherweise noch nachspawnt – nicht unterschätzen. Erreicht ihr das Maximum eurer Energieanzeige dürft ihr euch selbst überladen (die Aufladung wird durch normale Nutzung zum Glück nicht beeinflusst!). Der Overcharge macht euch kurzzeitig unverwundbar und lässt euch heftiger austeilen. Ihr solltet ihn jedoch keinesfalls vorschnell einsetzen.

Während die Gegnertypen zu Beginn noch simpel gestrickt sind und nach dem Erscheinen lediglich in eure Richtung fliegen oder lediglich aus einer Kanone auf euch feuern, wird es mit jedem Level kniffliger. Manche bewegen sich kontinuierlich auf euch zu und lassen unter euren Füßen Fallen erscheinen. Andere verfügen über einen Schild, den sie nur während des eigentlichen Angriffs lüften. Einer allein fordert schon das richtige Timing. Wenn parallel noch andere Feinde attackieren, dürften Genre-Unerfahrene recht schnell überfordert sein. Schon auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad „normal“ ist Matterfall ziemlich knifflig. Gut ausbalanciert sind die Schwierigkeitsgrade in jedem Fall.

Zwar könnt ihr auf allen Schwierigkeitsstufen neue Lebensenergie von gefallenen Gegnern aufsammeln. Aber allein die Tatsache, dass ihr auf „leicht“ fünf und auf „normal“ nur vier Lebensenergiebalken habt, macht genau den richtigen Unterschied aus. Allenfalls die Savepoints (bei der Fortsetzung eines Kapitels auch dauerhaft gespeichert) hätten hier und dort geschickter platziert werden können. Uns kam es zu oft vor, dass wir uns nach dem Tod durch einen längeren Spielabschnitt kämpfen mussten, bis wir wieder an die knifflige Stelle kamen. Frustriert waren wir dadurch nie, sondern vielmehr motiviert, es beim nächsten Mal besser zu machen.
Anzeige
In Matterfall müsst ihr gleichsam schnell wie präzise sein. Allerdings solltet ihr nicht vorpreschen, sonst seid ihr schnell tot.
Benjamin Braun Redakteur - P - 342508 - 17. August 2017 - 20:38 #

Viel Spaß beim Lesen!

Maik 20 Gold-Gamer - - 21982 - 20. August 2017 - 11:21 #

Seit der Ego-Shooter in der Gameswelt erschienen ist, komme ich nicht mehr an Sidescroller dieser Art ran. Ich will sowas unbedingt in Egosicht haben, da können die Sidescroller noch so gut sein.

joker0222 28 Endgamer - - 100714 - 20. August 2017 - 15:56 #

Genauso geht es mir auch.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12260 - 20. August 2017 - 16:20 #

Schließe mich an.
Versuche es immer wieder aber kann mich nie lange halten.

TheRaffer 16 Übertalent - - 4232 - 20. August 2017 - 20:39 #

Ist auch echt nicht mehr mein Format. Da hast du also vollkommen recht.

Toxe 21 Motivator - P - 30881 - 20. August 2017 - 21:35 #

Wobei, liegt das wirklich nur an der Darstellung oder eher am Gameplay?

Maik 20 Gold-Gamer - - 21982 - 21. August 2017 - 14:15 #

Das Mittendrin-Gefühl ist es vor allem. Also eher Darstellung.

zfpru 16 Übertalent - P - 4099 - 20. August 2017 - 22:30 #

Und dabei gibt so wenig Auswahl an Games in Ego Sicht.

TheRaffer 16 Übertalent - - 4232 - 21. August 2017 - 12:11 #

Erschreckend, oder?

zfpru 16 Übertalent - P - 4099 - 21. August 2017 - 17:27 #

Ja. Besonders wenn man so wie ich schwache Nerven hat.

TheRaffer 16 Übertalent - - 4232 - 22. August 2017 - 18:08 #

Nimmt dich das echt so mit?

zfpru 16 Übertalent - P - 4099 - 22. August 2017 - 18:52 #

Meine Nerven liegen schon blank, wenn bei Destiny Siva Cluster gesammelt werden sollen. Können dir meine Mitspieler bestätigen.

Toxe 21 Motivator - P - 30881 - 22. August 2017 - 19:05 #

Kann ich bestätigen. ;-)

Olphas 24 Trolljäger - - 48512 - 22. August 2017 - 22:14 #

Oh ja ... da können wir Arien drüber singen.

fadfw (unregistriert) 20. August 2017 - 11:56 #

Sieht interessant aus. Kommt noch ein Anspiel/Test-Video?

Finde ich gut das sich Sony so gut um die PlayStation 4 kümmert - jedes Jahr zig exklusiv-Spiele - super.

Ähnlicher Service auch bei Nintendo bei 3DS und Switch.

Aber wie man in der anderen GG News sieht, nehmen es die Xboner unter sich mit Galgenhumor.

Benjamin Braun Redakteur - P - 342508 - 20. August 2017 - 12:07 #

Nein, es kommt kein Video dazu. Ich hatte das geplant, war letzte Woche aber krankheitsbedingt einen Tag ausgefallen (deshalb kam auch der Test zu Uncharted: The Lost Legacy erst ein paar Stunden nach Embargo-Ende). Im Zuge dessen musste ich leider auch meinen Testvideo-Plan bzgl. Matterfall knicken, so schade das ist. Aber es ist halt manchmal so, wie es ist.

Voodoo1979 10 Kommunikator - 408 - 20. August 2017 - 12:06 #

Ich habe mir das Teil gestern beim Spontanbesuch in einem Elektronikmarkt mitgenommen.
Kurz davor wurde das Spiel in einem YouTube-Video kurz vorgestellt und das machte Lust auf mehr.

Matterfall hat mich bis jetzt nicht enttäuscht.
Heute früh kurz in die Konsole geworfen, ca. 45 Minuten gespielt und fertig, schön wars, freue mich auf die nächste Runde.

Genau sowas habe ich mal wieder gesucht.
Auch wenn ich so einige Verbesserungsvorschläge für einen "Nachfolger" hätte, insgesamt funktioniert es gut und macht Spass, Preis/Leistung passt für mich.

Nur durch die TwinStick-Mechanik in Kombination mit dem dashen und dem Springen auf R1 habe ich mich mehr als einmal in chaotischen Situationen vertan, ich hoffe das "flutscht" nach längerem spielen besser.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3168 - 20. August 2017 - 12:40 #

Der Titel scheint bis eben an mir vorbei gegangen zu sein. Alienation war leider nicht so mein Ding, aber Matterfall macht mich gerade richtig neugierig. Werde hier schon demnächst zugreifen. Danke für den Test :)

Aladan 23 Langzeituser - - 38286 - 20. August 2017 - 12:57 #

Schönes Ding. :-)

Lorin 16 Übertalent - P - 4053 - 20. August 2017 - 13:36 #

Seit dem hervorragenden Resogun habe ich nix mehr in der Richtung gespielt. Scheinbar wird es mal wieder Zeit!

Sciron 19 Megatalent - P - 17453 - 20. August 2017 - 16:13 #

Ich mag solche Twinsticker, nur liegt mir hier der Fokus, wie bei vielen anderen Housemarque-Shootern, zu sehr auf der Highscore-Jagd. Lasse ich also mal aus.

Kotanji 12 Trollwächter - 1276 - 20. August 2017 - 16:52 #

Solche Gameplay Only Spiele interessieren mich leider so gar nicht bzw werden dann irgendwann mal bei ps+ kostenlos für etwas gespielt (wie zb resogun)

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103206 - 20. August 2017 - 17:16 #

Ich bin ja seit The Reap grosser Housemarque Fan! Hab alles was nicht Konsolenexklusiv war bereits mit Begeisterung gespielt. Matterfall wird wohl ohne PS4 leider auch nix, dafür hab ich ja noch Nex Machina. Das nächste Shmup kommt aber bestimmt schon bald, wie ich die Finnen kenne... :-)

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2288 - 20. August 2017 - 19:23 #

Danke, bin mit Nex Machina noch gut beschäftigt, muss aber gestehen, dass mich der Titel schon recht anmacht. Vielleicht in einem Sale mal.., wobei so teuer ist es ja auch nicht...hm....bleib stark, Passa....

shinobix 16 Übertalent - P - 5379 - 21. August 2017 - 14:10 #

Danke, der Test hat überzeugt und der Kauf wurde abgeschlossen :-)

Extrapanzer 14 Komm-Experte - P - 1886 - 24. August 2017 - 22:55 #

Habe das Spiel für den nächsten Einkauf beim PSN schon in die Wunschliste gepackt, das Video-Review bei IGN war aber etwas abschreckend - die bemängeln nur 2 Stunden Spielzeit und halten den Levelaufbau für spätere Punktejagd eher für ungeeignet.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)