Finale eines Epos

Mass Effect 3 Test

Mass Effect erzählte bislang nicht nur eine komplexe SF-Story einer vom Untergang bedrohten Galaxie. Das Spiel konfrontierte uns auch mit schwerwiegenden Entscheidungen, die den Fortgang der Handlung maßgeblich beeinflussten. Teil 3 beantwortet nun die dringendsten Fragen und beendet emotional packend die Saga um Commander Shepard.
Benjamin Braun 6. März 2012 - 9:00 — vor 4 Jahren aktualisiert
Mass Effect 3 ab 7,00 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal.

Vor gut fünf Jahren startete Commander Shepard zum ersten Mal ins All. Bioware erzählte in Mass Effect nicht bloß irgendeine Science-Fiction-Story. Sie schuf dafür ein komplexes Universum mit diversen Spezies und Kulturen, das selbst Star Wars mühelos Konkurrenz macht. Mass Effect stellte den Spieler zudem regelmäßig vor Entscheidungen, von denen das Leben einzelner Crewmitglieder oder gar der Fortbestand ganzer Spezies abhing. Mehr noch: Mittels Charakter-Import sollten all unsere Entscheidungen in den jeweiligen Nachfolger übernommen werden – mit allen Konsequenzen. Nicht gerade ein leichtes Unterfangen, dabei die Kontinuität der Ereignisse nicht aus den Augen zu verlieren und damit die Glaubwürdigkeit des Szenarios zu riskieren. Dementsprechend skeptisch waren wir damals, müssen aber heute sagen: Im Wesentlichen hat Bioware Wort gehalten.
 
Während der erste Teil noch umfangreiches Mikromanagement bei der Ausstaffierung unserer Mitstreiter voraussetzte, auch aufgrund eines umständlichen Inventarsystems, und einige der Missionen ohne Feuergefechte auskamen, verschob Bioware den zweiten Teil stärker in Richtung Action, vereinfachte nicht die Inventarhandhabung, sondern das Inventar an sich, kürzte rigoros die Anzahl der Fähigkeiten und scheute auch nicht davor zurück, uns hier und dort Gears of War-mäßig Gegnerwelle um Gegnerwelle entgegen zu werfen. Mass Effect 2 spielte sich deshalb über weite Strecken noch stärker wie ein Shooter (wenngleich einer mit sehr guter Story) denn wie ein Rollenspiel. Und doch war es immer noch ein RPG, die Handlung und die ausführlichen Dialoge wurden durch die stärkere Action kaum in Mitleidenschaft gezogen. Mass Effect 3 macht wieder einiges anders und bietet den Spielern nun mit „Rollenspiel“, „Action“ und „Story“ gleich drei Spielvarianten an, um die finale Schlacht gegen die Reaper zu erleben. Bei Action wählt das Spiel für euch die Dialogoptionen aus, bei Story sind die Kämpfe kinderleicht. Wir haben es vor allem mit dem Rollenspiel-Modus probiert und verraten euch, ob das Finale der Trilogie geglückt ist. Wie üblich vermeiden wir darin Spoiler, die über Unwesentliches oder schon Bekanntes hinausgehen. 
 
Der Untergang naht
Was bislang geschah

Siehe auch unser
10 Minuten-Video "Die Vorgeschichte".

Commander Shepard ist ein Soldat der menschlichen Allianz. Im ersten Teil der Trilogie begab er sich zunächst auf die Spur des abtrünnigen Spezialagenten Saren, der offenbar seine Befugnisse als Spectre des Citadel-Rats missbrauchte. Doch es steckte mehr hinter Sarens Machenschaften als Verrat: Er plante, einer uralten Maschinenrasse namens Reaper den Weg für die Vernichtung aller organischen Lebewesen in der Galaxis freizumachen. Schon einmal hatten die Reaper die Galaxis heimgesucht und vor exakt 50.000 Jahren die Protheaner ausgerottet. Deren Aufzeichnungen erlaubten es Shepard schließlich, den Vorboten der Reaper-Invasion, das Flagschiff Sovereign, zu vernichten und damit das Portal für die Invasion der Reaper unschädlich zu machen.

Doch die Reaper suchten nach anderen Möglichkeiten, ihre – wie sie es nennen – „Säuberung“ durchzuführen. In Teil 2 waren es deshalb nicht die Reaper selbst, sondern die Kollektoren. Die überfielen im Dienste der Reaper Kolonien der Menschen und anderer Rassen und trieben gleichzeitig den Bau eines gigantischen Reapers voran. Shepard gelang es einmal mehr, das Schicksal der Galaxie zu verändern. Nun aber treten die Reaper ihre Reise unaufhaltsam in Richtung Milchstraße an und die finale Schlacht steht unmittelbar bevor.
Wahre Helden haben meist ein Problem: Auch wenn sie nicht weniger als die  gesamte Galaxie retten, dankt es ihnen am Ende niemand so richtig. Zumindest nicht, wenn sich der Held (zum Schein) mit einer Geheimorganisation einlässt, die offensichtlich dem Frieden unter den freien Völkern entgegenarbeitet. Nach seiner Tätigkeit für den "Unbekannten" und dessen Organisation Cerberus ist Commander Shepard bei der höchsten politischen Instanz der Galaxie, dem Citadel-Rat, und beim Militär in Ungnade gefallen. Die militärische Führung erkennt ihm seinen Rang ab, der Rat entzieht ihm das Vertrauen. Vorbei sind die Zeiten, in denen Shepard als Spectre für Recht und Ordnung sorgen konnte. Schlimmer noch: Weder der Rat noch die militärische Führung glauben an den nahenden Angriff der Reaper, der sich just, nach 50.000 Jahren, ein weiteres Mal ankündigt. Doch Helden behalten meistens Recht: Kaum lässt das militärische Oberkommando der Menschen, der Allianz-Rat, den in der Zwischenzeit unter Hausarrest gestellten Shepard zum Rapport antreten, schlagen die Reaper überall auf der Erde zu.

Shepard gelingt gemeinsam mit Admiral Anderson die Flucht aus der umkämpften Großstadt, in der der Allianz-Rat tagt. Am liebsten würde er im Alleingang den Reapern einen gepflegten Tritt in den mechanischen Hintern geben, doch nur ein großes Bündnis ist dazu in der Lage. Also kehrt er schweren Herzens auf sein altes Raumschiff, die Normandy, zurück, um eine schlagkräftige Armee zusammenzustellen.

Aria T'Loak treibt sich offenbar gerne in Diskotheken herum. Im "Purgatory" auf der Citadel bespricht Shepard mit ihr die Rekrutierung der drei größten Banditenclans für den Kampf gegen die Reaper. Das geht völlig ohne Waffengewalt! (PS3)
Das Schmieden eines neuen Bundes
Eine Liga intergalaktischer Alliierten zu schmieden, fällt uns trotz der gemeinsamen Bedrohung durch die Reaper schwieriger als gedacht. Denn einige der Rassen liegen bereits seit Urzeiten im Clinch: Die Salarianer haben einst die kriegerischen Kroganer mit einem künstlichen Mutagen infiziert, das es ihnen unmöglich macht, sich fortzupflanzen. Die Quarianer wiederum bekriegen sich mit den Geth, einer synthetischen Spezies, die sie einst selbst schufen. Aufgrund solcher Konflikte scheint es unmöglich, all diese Parteien an einen Tisch zu bringen, ohne dass sie sich gegenseitig an die Kehle gehen. Die Nöte anderer Völker sind noch wesentlich dringlicher: Palaven, der Heimatplanet der Turianer, wird genauso wie die Erde bereits von den Reapern angegriffen und steht kurz vor dem Fall. Wenn Shepard ihren Planeten nicht befreit, bliebe von der einst so mächtigen Streitmacht der Turianer nichts mehr übrig, ein wichtiges Element der vereinigten Abwehrstreitkräfte ginge verloren.
 
Und dann sind da noch Cerberus und ihr geistiger Führer, der Unbekannte. Obwohl Shepard Cerberus am Ende von Mass Effect 2 einen empfindlichen Schlag versetzte (davon zumindest geht Mass Effect 3 aus, wenn ihr keinen Charakter importiert), bleibt das paramilitärische Netzwerk einflussreich. Doch welche Ziele verfolgt Cerberus wirklich? Wollen auch sie die Völker vor der Vernichtung durch die Reaper bewahren oder geh
Anzeige
t es ihnen um etwas ganz anderes?
Und noch viel wichtiger für Shepard: Welche Implantate hat ihm Cerberus damals (zu Beginn von Mass Effect 2) eingepflanzt? Ist sein Wille noch sein eigener? Könnte vielleicht auch Cerberus als Verbündeter im Kampf nützlich sein? Shepard muss vorsichtig vorgehen, auch wenn in diesen Zeiten schon besonders gute Gründe vorliegen müssen, um wählerisch zu sein. Selbst die Banditenclans Blood Pack (mit ihren hässlichen Vorcha-Aliens) oder Blue Suns, deren Nester wir schon im ersten Teil regelmäßig aushoben, sind plötzlich eine Option. Denn die Uhr tickt und täglich erreichen neue Hiobsbotschaften von der Erde den Hohen Rat auf der Citadel.
 
Damit nicht genug, offenbart euch Mass Effect 3 noch ganz andere Dinge, mit denen ihr nicht gerechnet hättet. Die Hintergründe von Cerberus werden endgültig aufgedeckt und so manches bislang verborgene Detail über die Geschichte der Völker des Universums dürfte euch in Erstaunen versetzen. Und ihr erfahrt auch, weshalb die Reaper ihre Säuberung überhaupt durchführen. Von uns erfahrt ihr das alles jedoch nicht, das müsst ihr euch schon erspielen.
before
after
Auf PS3 (rechts) wirken die Texturen in der Umgebung ebenfalls scharf und detailliert. Allerdings (hier nicht zu sehen) sind z.B. Gesichter detailärmer.
Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 6. März 2012 - 8:50 #

*freu*

Shawn 12 Trollwächter - 934 - 6. März 2012 - 13:16 #

Jupp, ich freu mich auch. Allerdings hören sich manche Gerüchte und Posts in den Bioware-Foren wirklich nicht gut an.

Mal was anderes: Was ist das eigentlich immer für ein Squad-Member auf den Screenshots, welcher so ähnlich wie ein Twi'lek aus Star Wars aussieht!? - Ihr wisst schon, blaue Haut und zwei dicke Kopftentakel. Sieht man auf vielen Bildern im Kampfmenü...

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6484 - 9. März 2012 - 16:16 #

Das ist ein Twi'lek aus Star Wars, der hat sich ins falsche Studio verlaufen ;)

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 6. März 2012 - 8:54 #

Schade dass Teil 3 der Abschluss ist. Mass Effect ist der Meilenstein, meiner Videospielgeschichte. Zuletzt war das Zelda auf dem NES. Hoffentlich kommt mein Spiel pünktlich am Donnerstag!

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 6. März 2012 - 9:04 #

Ich frage mich echt ob das ding nu wirklich am achten oder am neunten kommt. Über Facebook zb nennt Bioware meines Wissens den neunten als Europarelease. andere wieder den achten.....ich selbst hoffe natürlich auch auf den achten

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 6. März 2012 - 9:20 #

Bei uns ist es definitiv der 8. um 0.00 Uhr. Zu sehen, wenn man seinen Preload startet.

Anonymous (unregistriert) 6. März 2012 - 10:26 #

zelda ist öde, wenn mass effect genauso ist, dann gute nacht

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6532 - 6. März 2012 - 10:30 #

Pft, wenn schon Zelda-OoT, DAS war der Meilenstein der Reihe ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 6. März 2012 - 9:01 #

Viel Spaß beim Lesen! Solltet ihr galaktische Interferenzen (aka Fehler) finden, postet sie doch bitte in Anschluss an diesen Comment.

NoUseForAName 17 Shapeshifter - 7069 - 6. März 2012 - 9:14 #

Danke für den Test. Leider macht das die Wartezeit bis morgen nicht unbedingt besser :D

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 6. März 2012 - 9:16 #

Wahnsinn! Das es so fett wird mit einer 9.5 hätte ich nicht gedacht.

Der große Chartsanalyst (unregistriert) 6. März 2012 - 9:17 #

Der Koop Multiplayer ist durch aus komplexer als hier dargestellt. (schon allein durch die Klassen) Schade das ihr diesen scheinbar nicht so sehr gespielt habt, bzw. eher als "Draufgabe" gesehen habt. Der MP Part muss sich nämlich hinter ähnlichen Gamemodes anderer Spiele absolut nicht verstecken.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 6. März 2012 - 11:51 #

Wie im Wertungskasten beschrieben: Die Bewertung des Koop-Multiplayers folgt noch; bislang haben wir nur das Wissen, das man aus Previews und der Demo haben kann. Dennoch ist unsere Beurteilung, wie beschrieben: Für die Solo-Kampagne braucht man ihn nicht -- nichts anderes hat ja Bioware die ganze Zeit gesagt.

flow7 (unregistriert) 6. März 2012 - 9:29 #

yeah kanns kaum erwarten! heute gehts los :)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22495 - 6. März 2012 - 9:36 #

Gottseidank hab ich meins schon seit gestern. Ich find die 9,5 grundsätzlich i.o wenn man sie in den zusammenhang setzt.

Denke mal leute die wirklich keinen Teil gespielt haben, werden auf der Marsbasis bei der "Aktion" mit Ashley wenig zucken, genauso wenig wenn man Wrex und Garrus das erstmal wieder sieht oder seine alten Cerberusmitarbeiter in erscheinung treten. Für die isses ne 8-8,5

Bis auf die Texturen die zum Teil wirklich ARG schlecht aussehen (und der Importbug der mich Gottseidank nicht betrifft) hat Bioware großartige Arbeit geleistet. Ich hab das Spiel gestern um 11 Uhr erhalten und hab dann heute um 4:38 ausgemacht...

Nurnoch 1. Mission, nurnoch den Koraganern helfen nur noch....waaah zu wenig Zeit

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 6. März 2012 - 9:37 #

Sehr schöner Test. Was anderes als ne 9.5 hätt ich auch net erwartet :) Das HD Texturenpacket für den PC ist noch net dabei oder? Notfalls hilft ja schon wie in Teil 1+2 die Community dabei aus :D

*wartet auf den 8 um den Postboten die N7 Edition aus den Händen zu reißen* ^^

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. März 2012 - 9:37 #

Na, das hört sich doch schonmal ganz gut an. Ick freu mir wie Schnitzel :).

Der große Chartsanalyst (unregistriert) 6. März 2012 - 9:39 #

Im Teaserbild schielt Shepards rechtes Auge.. eine Krankheit die seit MassEffect 1 bei den Chars existiert.haha!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. März 2012 - 9:46 #

Diese Krankheit scheint wohl nur beim Standard-Shepard zu sein. Meine FemShep hatte das Problem nicht. Fiel mir bisher nur bei Ashley und Dr. Kenson auf.

NickHaflinger 16 Übertalent - 5176 - 6. März 2012 - 9:51 #

Shepard hat einen leichten Silberblick. Das soll ja auch bei echten Menschen vorkommen.

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 6. März 2012 - 9:49 #

Nach dem ich jetzt, dank dem Test, gelesen habe was mich als Fan der ersten Stunde erwartet, halte ich die Wartezeit nicht mehr aus!

NickHaflinger 16 Übertalent - 5176 - 6. März 2012 - 9:51 #

Zum Thema Kontinuität würde mich interessieren:
Shepard arbeitet ja nicht mehr mit Cerberus zusammen: wieso hat man dann noch die von Cerberus gebaute Normandy II, von der man im zweiten Teil ja noch annimmt, dass Cerberus sie mit Hilfe der KI Edi jederzeit kontrollieren kann?
Kann man diesmal wirklich wichtige Entscheidungen in den Gesprächen treffen (wie z.B. in Teil 1: Ashley oder Kaiden) oder beschränkt sich das wie in Teil 2 darauf mit wem man ins Bett steigt? Kann man zum Beispiel das Ende versauen und die Reaper gewinnen am Ende?
Ich freu mich schon auf ein Story Mode Let's play bei Youtube.

Tigerfr0sch 15 Kenner - 3072 - 6. März 2012 - 10:01 #

Die Normandy II wurde von der Allianz übernommen, einmal komplett zerlegt und mit Änderungen wieder zusammengesetzt. Das Schiff ist zum Zeitpunkt von ME3 also ein Allianz-Schiff welches keinen Eingriff von Cerberus mehr zulässt.

NickHaflinger 16 Übertalent - 5176 - 6. März 2012 - 10:05 #

Danke Tigerfr0sch! Wird das im Spiel so erklärt oder in einem der Bücher?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. März 2012 - 10:42 #

Ich vermute jetzt einfach mal anfangs im Spiel, wenn Shepard wieder seine "Schiffsführung" bekommt und Joker sicherlich auch noch Infos beisteuert.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22495 - 6. März 2012 - 11:11 #

Das wird dir in Form eines Briefings von einem neuen Crewmitglied erklärt. Als Schiffsfanatiker kannst du dich auch wieder auf EDI freuen ;-)

Tigerfr0sch 15 Kenner - 3072 - 6. März 2012 - 11:35 #

Ich habe die Info aus einem FAQ welches vor ein paar Tagen veröffentlicht wurde. Frag mich aber bitte nicht nach dem Link :-(

DJHolzbank 09 Triple-Talent - 339 - 6. März 2012 - 9:57 #

Bei einem meiner Mass-Effekt-2-Spielstände ist Garrus bei der finalen Mission gestorben. Wenn ich diesen Spielstand importiere, wer tritt dann an seine Stelle?

jaws 15 Kenner - 2986 - 6. März 2012 - 10:03 #

Sieht so aus, als müsste ich nun schnell Mass Effect 2 nachholen. Dabei habe ich gerade noch Skyrim vor der Brust.

Tigerfr0sch 15 Kenner - 3072 - 6. März 2012 - 10:04 #

Ich freu mich wahnsinnig auf das Spiel. Ich habe letzte Woche erst ME1 durchgespielt und meine ME2 Spielstände sind auch soweit i.O. das ich diese übernehmen möchte.

Übrigens solltet Ihr nicht unbedingt das 6. Crew-Mitglied auf euren eigenen Bildern spoilern ;-)

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 6. März 2012 - 10:06 #

Darauf freue ich mich schon lange :) Sehr schön!

magnuskn 10 Kommunikator - 413 - 6. März 2012 - 10:06 #

Schöner Test. Das Spiel sieht zu großen Teilen super aus, das Ende der Geschichte könnte vielen Leuten aber nicht gefallen.

Auf den BSN Foren brennt es lichterloh, was diesen Aspekt angeht. Ich hoffe BioWare reagiert da nochmal und bessert nach... viele alte, loyale Fans von BioWare sind äußerst erbost, da für sie das Ende genauso wichtig ist wie die Reise.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 6. März 2012 - 10:20 #

Ich brenne da auch Lichterloh vor allem wenn ich den Test wegen vieler Entscheidngen/konsequenzen lese und mir dann die Enden des Spiels anschau... passt irgendwie nicht ^^

Übrigens auch aus dem BSN (keine Spoiler nur ein Fazit)

The writing is so astonishingly incoherent and bad, the game has become something of a black comedy to me rather than a war-time melodrama. It's like Groucho Marx and Franz Kafka teamed up with Nietzche and Lovecraft, and created this proverbial Frankenstein's monster from the carcasses of other stories.

Valiant (unregistriert) 6. März 2012 - 10:53 #

Ich brenne auch und habe im Moment eigentlich gar keine Lust, das Spiel anzufangen. Falls die (schon sehr stark untermauerten) Gerüchte stimmen, wäre eine der tollsten Spieleserien aller Zeiten für mich vollständig gestorben. Biowares Ankündigungen scheinen sich in Nichts aufgelöst zu haben.

[Edit Tr1nity: Bitte keine Spoiler über ein möglich geleaktes Ende/Gerüchte posten. Danke.]

Valiant (unregistriert) 6. März 2012 - 11:12 #

Entschuldige, da habe ich im Eifer des Gefechts nicht aufgepasst. :)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 6. März 2012 - 10:27 #

Ich halt es nicht mehr aus.........

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 6. März 2012 - 10:33 #

Freu mich schon auf das Spiel, auch wenn der fehlende Charakterimport meine Vorfreude dämpft. Meine neu erstellten Shepards sehen einfach ganz anders als mein Shepard in ME 1 und 2 aus, egal ob ich den Workaround nehme oder sie komplett neu gestalte in ME2 oder ME3. Viel zu verkniffen und die Augenlider und Frisur sehen auch komisch aus. Den Standard Shepard will ich aber auch nicht nehmen.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 6. März 2012 - 15:09 #

@GamersGlobal-Redaktion: irgendwelche Erkenntnisse in dieser Hinsicht aus dem Test? Der Thread im Bioware-Forum ist mittlerweile über 100 Seiten lang!

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 6. März 2012 - 17:12 #

Die bisherige Erkenntnis ist, dass uns der Import des Gesichts in der PC-Version nicht gelungen ist, so wie es auch in unserer News stand.

Schön ist das sicherlich nicht, aber wenn Du nicht gerade Stunden in die äußerliche Gestaltung des Charakters investierst hast, kannst Du das Erscheinungsbild nach dem Charakterimport ja nochmal schnell ändern. Alles andere wird problemlos übernommen.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 6. März 2012 - 20:59 #

Erstmal danke für die Antwort :)
Soo einfach scheint das nicht zu sein, wenn man den Diskussionen im Bioware-Forum glauben kann. Demnach sind die Gesichter in MassEffect 3 anders aufgebaut und/oder der Editor bietet weniger oder andere Optionen. Wahrscheinlich sind v.a. diejenigen gekniffen, die beim Erstellen ihres Charakters besonders stark von den Presets abgewichen sind (wie ich :( Kann man davon ausgehen, dass der Gesichtseditor in der Demo mit dem im Hauptspiel identisch ist?
Edit: Nach einigem (!) rumprobieren konnte ich einen Char nachzubauen (basierend auf der Demo), der einigermaßen ähnlich sieht (90% + andere Frisur ;).
Immerhin hat Bioware sich mittlerweile geäußert und ist wohl an dem Problem dran...http://social.bioware.com/forum/1/topic/323/index/9661093

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 6. März 2012 - 10:29 #

Mehrere Tests gelesen alle wieder sprechen in einigen Punkten der Spielerschaft (Story, Quest, Dialoge/RPG Elemente), ist natürlich die Frage ob die Spielerschaft zu hohe Erwartungen an dem Spiel hat welche durch so Wertungen noch höher wird oder ob die Tester nicht all zu kritisch mit dem Spiel sind...

Ramirezaaa (unregistriert) 10. März 2012 - 1:28 #

Die Dialoge sind im Vergleich zu den voherigen Teilen deutlich schwächer und eher Platt, fast so als ob man glaubt das die Zielgruppe pubertierende wären. Außerdem hat man auf dieselben nicht mehr soviel Einfluss als sonst. Schade das darauf in so gut wie alle Testberichten überhaupt nicht eingegangen wird. Es ist definitiv ein durchwachsender Nachfolger und ganz sicher keien 9.5. 75% von 4P kommen ganz gut hin, naja, wie immer eigentlich. Auf deren Tests ist echt verlass.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6532 - 6. März 2012 - 10:31 #

Ich freu mich schon drauf, wenn bei mir auch Release erst so im Steamwintersale 2012/2013 ist. 20 Euro plus zehn Euro für DLCs, das wird dann ein toller Winter :D

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 6. März 2012 - 10:35 #

Dir ist schon klar, dass es das Spiel nicht auf Steam geben wird...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 6. März 2012 - 10:59 #

Vielleicht einigen sich EA und Valve ja bis Ende 2012.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 6. März 2012 - 10:38 #

Problem das Spiel erscheint nicht auf Steam ^^

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6532 - 6. März 2012 - 11:10 #

Dann warte ich halt auf ein günstiges Amazonangebot :D Ich kann warten, während ihr alle jetzt zuschlagt und morgen wieder was vom "bösen" EA schreibt.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 6. März 2012 - 11:19 #

Naja, du redest von 20€ für das Spiel in einem halben Jahr. Dabei bekommst du das jetzt schon für 30€. Und die DLCs wirst du so oder so wohl nur zum vollen Preis erhalten, auch in ein paar Jahren. Siehe ME2.

Der große Chartsanalyst (unregistriert) 6. März 2012 - 10:48 #

Hi, das spielt erscheint nicht auf Steam!

Anonymous (unregistriert) 10. März 2012 - 19:33 #

das SPIELT???

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 6. März 2012 - 10:52 #

Keine Sorge, du wirst es irgendwann bei Origin als supertolles Schnäppchen zu einem SuperSpecial kriegen können. Für Origin-mäßige günstige 59 Euro. Juhu!

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 6. März 2012 - 15:02 #

Origin liebt Action- oder Origin liebt FPS-Sale?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 6. März 2012 - 10:52 #

Freu dich auf Origin Blähsoftware.

Tigerfr0sch 15 Kenner - 3072 - 7. März 2012 - 13:14 #

Die bläht nicht mehr als Steam, welches du ja auch nutzt. ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 6. März 2012 - 10:57 #

"Mit dem sechsten Mitstreiter würdet ihr wahrscheinlich im Leben nicht rechnen. Mehr verraten wir aus Spoilergründen vorerst nicht."

Das ist aber nicht der Mitstreiter aus dem From Ashes DLC, oder?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 6. März 2012 - 11:07 #

Doch genau der, deshalb kann man ihn eigentlich auch verraten immerhin wurde er angekündigt

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 6. März 2012 - 11:18 #

Find ich auch. Der DLC ist kein Online-Pass für Neukäufer, sondern nur in der CE drin (und für 10€ einzeln käuflich). Da können einige lange auf die Überraschung warten, wenn sie dies nicht wissen.

t4c 09 Triple-Talent - 272 - 6. März 2012 - 12:39 #

nein es ist nicht der Protheaner aus dem DLC!
Da kommt man auch wirklich so nicht drauf. Ist aber cool gemacht ;-)

Tzwän (unregistriert) 6. März 2012 - 11:02 #

Was ist denn mit Miranda?! Auf die habe ich mich eigentlich am meisten gefreut.... Das war meine Liebelei im ME2 ;) Wird man diese nicht mal treffen dürfen und oder einen kurzen "Abstecher" machen?

Valiant (unregistriert) 6. März 2012 - 11:13 #

Ich hoffe, dass gilt jetzt nicht als großer Spoiler, aber ganz vage: Sie kommt im Spiel vor.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22495 - 6. März 2012 - 11:14 #

Du wirst definitiv von ihr hören. Ohne viel für die anderen zu verraten. Die ganzen liebgewonnen oder verhassten chars (Aria) sind wirklich irgendwie mit dabei.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5177 - 6. März 2012 - 16:44 #

Nach der Zickerei mit Jack habe ich sie in der finalen Mission in den Tod geschickt. Harr! Harr! Harr! Die Frage hat sich für mich erledigt. :)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 6. März 2012 - 11:14 #

"Vereinzelte Sprecherwechsel (nur deutsche Version)"

Welche Charaktere sind denn davon betroffen?

Valiant (unregistriert) 6. März 2012 - 11:21 #

Zum Beispiel die Admiräle Anderson und Hackett. Laut BSN wurden aber auch in der englischen Version Sprecher ausgetauscht, z. B. Mordin und Kirrahe.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. März 2012 - 11:31 #

"Laut BSN wurden aber auch in der englischen Version Sprecher ausgetauscht, z. B. Mordin und Kirrahe."

Ganz sicher? In der Demo hatte ich jetzt nicht das Gefühl bzw. fiel es mir groß auf, daß da neue Sprecher waren. Wobei die Salarianer eigenlich fast alle gleich klingen ;).

Valiant (unregistriert) 6. März 2012 - 11:37 #

Es wurde zumindest behauptet - selbst verifiziert habe ich es nicht, ich spiele ME immer auf Deutsch. Es gab aber schon in mindestens zwei Threads Hinweise auf Umbesetzungen.

"Wobei die Salarianer eigenlich fast alle gleich klingen."

Ja, in den deutschen Versionen von ME1 und ME2 hatte ich auch bei (fast?) jedem Salarianer ein Déjà-vu. :)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. März 2012 - 11:39 #

Auch im englischen gleichen die sich ziemlich :). Naja, schau mer mal, wie es später ist.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 6. März 2012 - 11:21 #

Eine 9,5 ist schon eine Bank!

Ramirezaaa (unregistriert) 10. März 2012 - 1:31 #

Ja, aber viel zu hoch ne 8.0 wäre wohl besser und realistischer gewesen. Schade, ME3 hat überall zugelegt, aber dafür in seiner Hauptstärke, den Dialogen deutlich abgebaut.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 6. März 2012 - 11:28 #

Gute Wertung dennoch nicht mein Spiel da bringt auch ne 10 nichts daher greif ich nicht zu und widme mich weiter Lat Story und FF XIII-2, 2 Spiele die mir deutlich mehr zusagen.

Ghostwriter (unregistriert) 6. März 2012 - 11:36 #

Solange kannst du dich XIII-2 aber auch nich widmen...
Nach ~60 Stunden hatte ich restlos alles was zu machen ist erledigt. Für ein Final Fantasy definitiv zu kurz.

John McClane (unregistriert) 6. März 2012 - 13:39 #

Da er Mega-FF-Fanboy ist (jeder dritte Beitrag handelt davon), kann er das.^^

Ghostwriter (unregistriert) 6. März 2012 - 11:35 #

Schöner Test, auch wenn der Kauf schon laaaaaange vorher feststand :)

TheSushiFly 13 Koop-Gamer - P - 1773 - 6. März 2012 - 11:49 #

Schöner Test :) Da freu ich mich doch noch viel mehr bis es endlich da ist

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86537 - 6. März 2012 - 11:53 #

Na das sieht ja nach baldigem Ausprobieren aus...vorausgesetzt SWTOR erlaubt die Zeit..^^

moinmoin (unregistriert) 6. März 2012 - 12:26 #

Eine kleine Frage an Benjamin oder Jörg: Die Demo von ME3 hat auf der PS3 in einigen selbstablaufenden Videosequenzen (im Gegensatz zur XBOX360-Version) arg gestottert. Ist euch Ähnliches auch in der Endversion aufgefallen?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 6. März 2012 - 12:31 #

hmm steht des net da als Kritikpunkt? : Gelegentliche Ruckler bei den Animationen

Anonymous (unregistriert) 6. März 2012 - 12:30 #

Der User-Score bei Metacritic liegt nach 249 Bewertungen bei 2.2.
Ich hoffe ihr wurdet wenigstens fürstlich entlohnt für dieses Gefälligkeitsreview.

Ach ne, die Leser sind ja alle blöd und nur die Spielepresse hat die Wahrheit mit Löffeln gegessen. Wie konnt ich das nur vergessen? ;-)

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 6. März 2012 - 12:36 #

Nimm mal von den 249 149 oder sowas weg die wegen Origin ne schlechte Wertung vergeben. Danach passt es ;)

Wenn man die ganzen Tests durchrechnet kommt man auf nen Schnitt von 92/100

Anonymous (unregistriert) 6. März 2012 - 12:49 #

OK, vergessen wir die PC-Version wegen Origin.
Die Xbox 360 Version hat einen 4.1 und die PS3-Version einen User-Score von 3.1.
Einige Mankos (selbstablaufende Gespräche, Gesicht kann nicht aus ME2 übernommen werden, wenn es aus ME1 importiert wurde) die im BioWare Social Forum riesige Threads haben, werden im Test gar nicht angesprochen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. März 2012 - 12:51 #

"Einige Mankos (selbstablaufende Gespräche, Gesicht kann nicht aus ME2 übernommen werden, wenn es aus ME1 importiert wurde) die im BioWare Social Forum riesige Threads haben, werden im Test gar nicht angesprochen."

Vielleicht magst du den Test nochmal durchlesen? Und das mit den Gesichtern betrifft nur die Xbox 360-Version.

Anonymous (unregistriert) 6. März 2012 - 13:26 #

Also ich hab da im Test nix zu gefunden.
Und das Problem betrifft leider auch die PC-Version. Hab gerade extra für dich noch mal ein neues Spiel bei Mass Effect 2 gestartet und wenn man seinen Charakter aus Teil 1 importiert bekommt man keinen Facecode. Und ohne diesen erkennt ME3 das Gesicht nicht.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. März 2012 - 13:33 #

Und wenn du den Code von ME2 nach dem Import manuell in ME3 eingibst?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 9. März 2012 - 12:04 #

Ich habe das zwar weiter oben schonmal so ähnlich gepostet, aber hier passt es sogar noch besser: der entsprechende Thread im Bioware-Forum ist mittlerweile über 100 Seiten lang! Und die Leute dort sind echt sauer! Was ich verstehen kann - ich halte das Spiel zwar noch nicht in Händen, aber wenn ich die Kommentare dort lese, bin ich ziemlich in Sorge.
_
http://social.bioware.com/forum/1/topic/323/index/9513640/111
_
Edit: Was die Facecodes angeht: aus ME I in II importierte Charakter scheinen entweder nur manchmal oder gar keinen Facecode zu bekommen. Ich habe als Experiment heute einfach mal meinen Charakter im ME2-Editor nachgebaut - hat sehr gut funktioniert. Das Importieren des dabei entstandenen Facecodes in die ME3-Demo führte (zunächst)zu - sagen wir - unbefriedigenden Ergebnissen. Nach einigem Rumprobieren hat es aber super geklappt - sieht jetzt sogar noch besser aus als vorher ;)

Kookser 12 Trollwächter - 1064 - 6. März 2012 - 12:40 #

Im Gegensatz zu GG haben die ganzen intelligenten Metacritic-Leser auch schon das komplette (noch nicht veröffentlichte) Spiel mind. 30h gespielt und eine ausführliche Begründung für ihre Wertung abgegeben. Diese Wertung hat sicherlich nichts mit dem generelle EA-, DLC- und Origin-Hass zu tun.

NickHaflinger 16 Übertalent - 5176 - 7. März 2012 - 11:25 #

Das Spiel wurde mit Sicherheit schon von einigen komplett gespielt, da z.B. die XBOX-Version in den USA an viele schon vor dem offiziellen Datum geliefert wurde und dort war Release am 6.März. Wer sich einen ganzen Tag dem Spiel widmet hat es dann auch durch. Die Diskussionen z.B. im Bioware Forum basieren definitiv auf den Erfahrungen von Leuten, die das Ende des Spiels gesehen haben und nun auf einen DLC mit besserem Ende hoffen.

Kookser 12 Trollwächter - 1064 - 9. März 2012 - 23:41 #

Was nichts daran ändert, dass 90% der Wertungen aus mimimi Ich kann nicht lesen, iih Homosexualität, ich hasse Origin und EA ist ein Drecksverein bestehen. Dazu kommen dann noch 9% von Leuten, die lediglich die Demo oder die ersten beiden Stunden gespielt haben und vielleicht 1%, die das Spiel aus irgendwelchen Gründen wohl wirklich 20-40h am Stück gespielt haben. Inwiefern ein schlechtes Ende (es gibt keine guten Enden egal ob Film, Buch oder Spiel) eine Wertung von 0% rechtfertigt verstehe ich trotzdem nicht so ganz. Wirklich berechtigte Kritikpunkte gibt es nur wenige an Mass Effect. Das es wohl nur ein Ende gibt ist zugegebenermaßen enttäuschend, wenn auch normal in diesem Genre, aber da wird an DLC sicherlich noch was kommen.
Die Story vom zweiten Teil war ohnehin dämlich und eigentlich war das Ende vom ersten Teil schon für eine Trilogie kontraproduktiv. Es kann ja nur auf ein Ende rauslaufen und dank eines fiesen Spoiler habe ich jetzt auch keine Lust mehr aufs Ende und kann den Unmut nachvollziehen...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 6. März 2012 - 12:41 #

Sehr aussagekräftig, eine solche Bewertung, wo das Spiel doch noch gar nicht erschienen ist. Bei der PC-Version kommt noch hinzu, dass sich da vor allem die Origin-Hater tummeln. Auf diesen Durchschnitt kann man echt pfeifen.

Valiant (unregistriert) 6. März 2012 - 12:50 #

Im BSN tummeln sich einige Leute, die es bereits vor dem offizielen Termin durchgespielt haben. Für mich persönlich könnte ME3 aus bestimmten Gründen auch eine 0-Punkte-Vorstellung werden, aber objektiv ist das natürlich Unsinn, den vieles hat Bioware wirklich großartig hinbekommen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 6. März 2012 - 12:52 #

Echt? Auch die PC-Version? Würde mich fast etwas wundern, wenn EA da anders vorgeht als Steam und nicht erst zum Releasetag Spiele freischalten lässt... Oder wurde ME3 auch mal wieder vorher ins Netz gestellt?

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 6. März 2012 - 13:01 #

Die PS3- und XBox-Versionen gab es schon seit Samstag, die PC-Version seit gestern.

Natürlich nicht legal. Aber durchgespielt haben können das diese Leute halt trotzdem problemlos.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. März 2012 - 13:04 #

Und vermutlich dann aber auch nur die Haupthandlung und Gespräche durchgerusht und sich ein mieses Ende eingefangen ^^.

Valiant (unregistriert) 6. März 2012 - 13:12 #

Zumindest der Besitzer der Space Edition will einen hohen Punktestand und die meisten Sidequests inklusive eines zweiten Durchgangs geschafft haben.

Valiant (unregistriert) 6. März 2012 - 13:03 #

Nein, das wird schon die Xbox-360-Version gewesen sein (WalMart hat wohl früher ausgeliefert und außerdem haben sich Besitzer der sogenannten Space Editions zu Wort gemeldet). Wobei die PC-Version in Asien seit gestern aktivierbar ist. Der Origin-Preload kursiert zwar seit Tagen im Netz, konnte wohl aber nicht gecracked werden.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 6. März 2012 - 13:13 #

Doch, das wurde schon gestern gecracked.

Valiant (unregistriert) 6. März 2012 - 13:16 #

Seit gestern gibt es ja auch die Möglichkeit einer legalen Aktivierung, da war klar, dass die Illegalen auch gleich ihre Pfade schlagen würden. Aber mit einem gestern gecrackten Spiel kann man bis heute unmöglich einen wirklich aussagekräftigen Durchgang gemacht haben.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 6. März 2012 - 13:19 #

Klar. Aber wie gesagt: Auf PS3 & XBox konnte man es schon seit Samstag spielen, da hat die Zeit definitiv gereicht.

Wobei ich auf diese ganzen Meinungen eh keinen Wert lege ;-)

Valiant (unregistriert) 6. März 2012 - 13:30 #

Ich bin für einige der Meinungen ganz dankbar, weil sie meine durch die unreflektierten Jubelorgien der Presse (z. B. Gamestar) entfachten Erwartungen deutlich schrumpfen lassen. Das könnte einem Teil meiner Hardware das Leben retten. :D

Azzi (unregistriert) 6. März 2012 - 13:56 #

Doch englische Version ist gecrackt im Netz und zwar von Reloaded, der normal sehr seriöse "Arbeit" abliefert was die Cracks angeht.

Valiant (unregistriert) 6. März 2012 - 14:00 #

Den Begriff "seriös" würde ich nicht unbedingt in Verbindung mit einem Crack gebrauchen wollen. ;)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 6. März 2012 - 14:05 #

Doch, da kann man durchaus zwischen seriös und unseriös unterscheiden ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. März 2012 - 12:50 #

Das nenn ich mal Facepalm ;).

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 6. März 2012 - 14:48 #

Hachja, seit x Jahren die haltlosen Argumente, dass alle Spielezeitschriften der Welt gekauft sind und der idiotische User-Score auf einer Seite wie Metacritic der heilige Gral ist...

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6532 - 6. März 2012 - 14:51 #

Metascore ist wie z.B. die Amazonbewertungen mittlerweile nur noch ein Bewertungsportal für Flamekiddies, die ihren Unmut über Origin, Steam & Co. mit niedrigen Wertungen kundtun, obwohl sie das Spiel nie gekauft und gespielt haben. Ich verlasse mich eher auf die Meinung eines Spieleredakteurs als auf die eines geistig minderjährigen Kindes, das im großen, anonymen Internet einen auf dicke Hose macht.

Azzi (unregistriert) 6. März 2012 - 15:16 #

Negative Amazonbewertungen sind super. Vor allem bei Elektronik sehr hilfreich um Probleme gleich zu sehen die von Fachzeitschriften entweder nicht bemerkt oder schlicht nicht erwähnt wurden. Sieht man ja auch sofort ob das Flameposts sind oder tatsächlich berechtigte Kirtik.

Außerdem würde ich das Argument der gekauften Redakteure nicht so leicht abtun. Klar, das ist arg plakativ, aber denkst du wirlich das alle Tests völlig unabhängig sind? Gibst du nem Publisher mehrmals schlechte Noten für seine Produkte werden unter Garantie weder Exklusivberichte noch Vorab-Testmuster an deine Redaktion mehr gehn, heisst du verlierst da als Redaktion ein Haufen Verkaufsmerkmale und somit willst du es dir mit den großen Publishern nicht verscheissen.

Wer hatte damals wirklich die Eier das dreiste Dragon Age 2 abzuwerten oder so Bugschleudern wie Gothic 3? Die allerwenigsten,erst nach massiven Userprotesten wurde da erst über negative Dinge berichtet und diese auch entsprechend bewertet.

Valiant (unregistriert) 6. März 2012 - 15:21 #

Wobei Geschmäcker natürlich verschieden sind, für mich ist Dragon Age 2 ein klarer 80er und ich habe den Kauf zur VÖ nie bereut - obwohl es wirklich mehr Action Avdenture ist als Rollenspiel. Wer einen echten Nachfolger von DA: Origins erwartet hatte, wurde natürlich enttäuscht, das ist klar.

Bei den Usermeinungen hilft es auch sehr, auf den Stil zu achten, in dem sie verfasst werden. Gerade bei Amazon kann man Flame-Einzeiler und fundierte Kritik recht gut auseinanderhalten, wenn man nicht gerade nur auf die Anzahl der Sterne schaut.

moinmoin (unregistriert) 6. März 2012 - 12:35 #

Ja, allerdings ist in der Demo die PS3-Version stärker von Rucklern betroffen als die XBOX360 Version. Nun frage ich mich, ob genauso auch in der Endversion so zutrifft. Aber solange Ruckler nur gelegentlich vorkommen gehts ja noch.

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 6. März 2012 - 13:11 #

Eine Frage an die PCler: Kann man das Spiel schon spielen wenn ich meine Version morgen (7.3.) bekomme oder muss ich wegen Origin bis Donnerstag (8.3.) warten?

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 6. März 2012 - 13:13 #

Ja, du musst bis Donnerstag, 0.00 Uhr warten.

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 6. März 2012 - 13:21 #

Ahhhh, schade... Einziger Nachteil auf dem PC :(

Anonymous (unregistriert) 6. März 2012 - 13:47 #

Nein....VPN Tunnel nach USA und ab gehts....ich hab es schon freigeschaltet...klappt genauso wie damals bei Battlefield 3.

Anonymous (unregistriert) 6. März 2012 - 13:26 #

Du kannst es seit gestern in Origin per Proxy aktivieren. Und du hast sogar noch den Segen von EA. Siehe entsprechende News bei PCGames

falc410 14 Komm-Experte - 2356 - 6. März 2012 - 13:27 #

Guckst du hier: http://www.pcgames.de/Mass-Effect-3-PC-223629/News/Mass-Effect-3-Origin-Aktivierung-bereits-jetzt-moeglich-Wir-zeigen-euch-wie-871305/

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 6. März 2012 - 14:20 #

Ja, funktioniert. Ich hab dummerweise heute überhaupt keine Zeit zum Spielen...

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 7. März 2012 - 13:34 #

Vielen, vielen, vielen Dank für den Tipp!!!

Katze mit Hut 11 Forenversteher - 769 - 6. März 2012 - 13:17 #

Danke für den Test. Kanns kaum erwarten!

Arno Nühm 15 Kenner - - 2758 - 6. März 2012 - 13:39 #

Sehr schöner Test :-)
Habe extra die letzten beiden Wochen damit verbracht, ME2 noch zweimal durchzuspielen, um je einen (aus ME1 importierten) extremen Paragon und Renegade Shepard zu haben *g*
Habe somit insgesamt 4 unterschiedliche Chars, die ich seit dem 1. Teil aufgepäppelt habe, die nun auf ihr würdiges Finale warten.
Zum Glück bin ich so wahnsinnig, und habe mir extra Donnerstag und Freitag frei genommen :-)

CrazyChemist 14 Komm-Experte - P - 2039 - 6. März 2012 - 13:46 #

S.1 Bildunterschrift: undetaillierter? Ich denke, ihr meint detailärmer
Aber schöner und informativer Test!

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 6. März 2012 - 14:34 #

Jetzt noch schnell "Die Ankunft" beenden. :)

Anonymous (unregistriert) 6. März 2012 - 14:45 #

gibts die Schiffsmodelle aus Teil2 eigentlich irgendwo zu kaufen?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. März 2012 - 14:48 #

Die hat man dir in ME3 "geklaut", ebenso Hamster Boo und die Fische :). Du wirst sie wieder kaufen/einsammeln müssen, z.B. auf der Citadel etc. Pah! Diese Schweine ^^.

Anonymous (unregistriert) 6. März 2012 - 15:13 #

böh ^^. klingt halb so wild :) gemeint hab ich allerdings obs die Schiffe irl zu bestellen gibt

Anonymous (unregistriert) 7. März 2012 - 14:44 #

Mir ist bisher nur ein Modell der Normandy SR2 ~40-50€ bekannt, aber so toll hat das auf den Bildern bisher nicht ausgesehen.

Anonymous (unregistriert) 7. März 2012 - 22:28 #

ich hab 2 modelle der normandy gefunden, für die alte nach teil 1 und die neuere nach teil 2. amazon zeigt beide mit dem suchwort normandy replica, ebay auch. in der preisklasse wie du sagst. sehen beide nicht schlecht aus finde ich, aber beide ohne größenvergleich oder details.

meint ihr, kommt ein modell für teil 3?

STC (unregistriert) 6. März 2012 - 15:03 #

9.5 das kann ja wohl nur ein Scherz sein. Ich hab bisher 2-3 Missionen gespielt und der Eindruck aus der Demo ist bestätigt.
Die Grafik ist grottig (sieht schlechter aus als in Teil2), von den abgeblichen HQ-Texturen ist nichts zu sehen.
Die Steuerung und das Interface ist hakelig wie nie zuvor. Das Deckunssystem ist ein Grauß. Das nahezu jede Aktion auf Space liegt ist einfach nur ein Witz!
Mass Effect 2 war ein 80-85% Spiel und Mass Effect 3 ist im Prinzip genau das gleiche. Das Gameplay, der Anspruch und die Komplexität ist absolut Konsolen-08/15 Mist.

EA scheint wirklich jede Seite gekauft zu haben, ist schon erbärmlich wie hier für EA die PR-Trommel gerührt wird. Immer schön EA in den Arsch kriechen, nä?

4players ist die einzige Seite die nie bei solchem Dreck mitmacht und lieber auf einen Vorab-Test verzichtet, aber dafür objektiv bleibt und sich nicht kaufen lässt.

Surty 11 Forenversteher - 692 - 6. März 2012 - 15:15 #

Das Spiel wurde doch noch gar nicht in Europa released, wie kannst du es denn schon gespielt haben? Ansonsten höre ich aus deinem Post nur ein "mimimi" heraus. Sorry.

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 6. März 2012 - 15:49 #

Warum soll er es noch nicht gespielt haben, die Normalversion(also nicht die Collector) gibts hier bei uns in Österreich schon seit Samstag!

Ghostwriter (unregistriert) 6. März 2012 - 15:15 #

Haha, mich würd eher mal interessieren wer Leute für solche Kommentare bezahlt XD

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. März 2012 - 15:18 #

4Players vermutlich, so wie sich das anhört ;).

Ghostwriter (unregistriert) 6. März 2012 - 15:41 #

So oft, wie so ein Kommentar mit ner 4Players-Anspielung endet, müssten die davon aber arm werden...

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 8. März 2012 - 21:07 #

Überleg doch aber mal, wie die Heerscharen an Usern nach solchen Kommentaren zum vermeintlichen einzigen ehrlichen Magazin abwandern :O

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. März 2012 - 15:17 #

Here we go again ... *Popcorn hol*

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 6. März 2012 - 15:19 #

Echt mal! 4players, die heiligen Götter unter den Spieletestern weltweit. Die würden doch nie eine Wertung veröffentlichen, die möglichst kontrovers ist, um genug Leute anzulocken, die auf ihre Website klicken! :ugly:

Der große Chartsanalyst (unregistriert) 6. März 2012 - 15:20 #

Jörg Luibl..bist du es?

Sven_1976 09 Triple-Talent - 293 - 6. März 2012 - 15:08 #

Habe mir mal Mass Effect 1 auf die Amazon Wunschliste gelegt - jetzt brauche ich nur noch Zeit :)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6484 - 9. März 2012 - 16:21 #

Ich hab ME1 mal bei Steam gekauft und bin nach 3 Stunden an irgendeinem Echtzeit-Kampf gescheitert...

Aber jetzt bekomme ich Lust, es einfach nochmal von vorn zu probieren. Das schöne, wenn man mit zwei Jahren Verspätung spielt: alles ist so schön billig!

Linksgamer 14 Komm-Experte - 1931 - 6. März 2012 - 15:25 #

Missionen ohne Geballer hätte ich angesichts des Kriegssettings nun wirklich nicht erwartet. Und auch angesichts der Demo nicht, die ich vor GOW-Langeweile abgebrochen hatte. Hoffnung scheint sich zu bestätigen, dass doch mehr drin ist, als Krachwumm-Trailer ahnen lassen.

Jetzt bin ich nur mal gespannt, was EA im Schatten des ganzen Trubels mit Origin vorhat. Vor ein paar Tagen gab's ja schon wieder Meldungen, dass es die Registry scanne und Spiele ungefragt in Origin einbinde... Könnte kein Zufall sein, dass dieses "Feature, das wir gerade testen" gerade jetzt auftaucht.

Niko 16 Übertalent - 5024 - 6. März 2012 - 15:28 #

Ich bin jetzt bei der 7 Spielstunde der 360-Version und muss sagen: Story und Cutsequenzen sind wirklich Top, aber sobald es um das Gameplay geht, schlafe ich ein. Es fühlt sich einfach an wie ein 3rd-Person Shooter der Jahre zu spät kommt. Ich verstehe den Schritt rein wirtschaftlich ja durchaus, aber spielerisch kotzt er mich an ^^

Für mich dank der tollen Story gerade noch so eine 8/10 - kann sich aber natürlich noch ändern.

Azzi (unregistriert) 6. März 2012 - 15:35 #

So ähnlich ging mir das auch immer mit Mass Effect. Den zweiten Teil habe ich zwar wegen der Story tatsächlich durchgespielt, aber dabei fand ich das Geballer als ziemlich langweilig und anspruchslos, quasi ein GoW Clon in schlecht.
Zumindest finde ich die Ballerei in Gears of War fühlt sich einfach wesentlich besser an, ka schwer zu beschreiben. Halt meine subjektive Meinung als langjähriger shooterspieler...

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 6. März 2012 - 15:52 #

´Ja das stimmt, Gameplay mäßig ist das Game Grottenschlecht, oder besser längst überholt. Die Story und die importsaves machen es zum Primus. Also ne 8,5 hätte auch gereicht und wäre objektiv.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6532 - 6. März 2012 - 17:12 #

"Objektive" Wertungen. Wir sind hier nicht bei Gamestar mit "Ich mag a-c, daher gebe ich als Freund von SciFci demSpiel objektive 90%. Die Teilwertungen feile ich schon zurecht"

DJHolzbank 09 Triple-Talent - 339 - 6. März 2012 - 17:20 #

Eine Wertung ist immer subjektiv. Allerdings korreliert eine 9,5 auch überhaupt nicht mit 9 (!) Minuspunkten im Fazit.

DJHolzbank 09 Triple-Talent - 339 - 6. März 2012 - 17:17 #

Ich ziehe sowieso immer 1 bis 1,5 von der GG-Wertung ab, das passt dann meistens ziemlich genau mit meiner Meinung zusammen.

Azzi (unregistriert) 8. März 2012 - 11:03 #

So hier ausm 4players Test fand ich diesen Satz im Fazit ganz gut, weil beschreibt exakt mein Gefühl aus Teil2 und ich denke, dass das auch auf Teil3 zutreffen wird:
"Irgendwann geht einem das primitive Geballer einfach auf den Keks: Nicht weil es Geballer ist, sondern weil es zu eintönig ist und zu selten die situative Spannung erstklassiger Shooter wie Killzone oder Gears of War erreicht"

Trotzdem werden ich mir das Spiel wohl zulegen,genau wie Dragon Age 2, ich will doch wissen wie alles ausgeht. Dann aber dementsprechend mit allen DLCs und als UK Import, Vollpreis isses mir nicht wert auch angesichts der vielen Spiele die ich sonst noch so rumliegen habe.

t4c 09 Triple-Talent - 272 - 6. März 2012 - 19:14 #

also ich muss hier zustimmen, 9.5 ist wirklich ein wenig übertrieben. Eine 8.5 hätte es locker getan.
Dabei ist es nicht mal das Gameplay was ich kritisieren möchte, denn das macht mir weiterhin Spaß. Mit der Kinect Steuerung sogar noch ein wenig mehr, denn diese funktioniert erstaunlich gut.
Mich nerven eher Kleinigkeiten. Da wären z.B. die lächerlichen Nebenquests, die alle exakt gleich ablaufen. Weiterhin stört es, dass ich nur noch mit sehr wenigen Figuren wirklich Gespräche tätigen kann. In den vorherigen Teilen konnte man mit jedem Idioten reden, hier eigentlich nur noch mit den Hauptpersonen.
Und dazu kommen dann noch einige kleine Bugs. In den Zwischensequenzen schauen die Figuren ab und an mal überall hin, bloß nicht auf ihr gegenüber. Teilweise verdrehen sie den Kopf auch mal um 180°, was sehr schmerzhaft aussieht. An einer anderen Stelle wird nicht erkannt, dass ich das Questitem besorgt habe, wodurch ich dieses nicht überreichen kann. Und einer meiner Questgeber (Nebenquest!) ist komplett verschwunden. Auf der Übersichtskarte wird er noch angezeigt, als wäre die Quest aktiv. Im Questlog ist die Aufgabe als abgeschlossen angezeigt - Belohnung hab ich dafür keine erhalten.
Es sind hauptsächlich Kleinigkeiten, aber die ziehen das Spiel mMn ein wenig runter.

Die Hauptstory und Cutscenes sind dafür erste Sahne und man möchte eigentlich, dass das Spiel nie endet.

Anonymous (unregistriert) 7. März 2012 - 14:49 #

Sehe ich auch so. ME3 auf eine Stufe mit Skyrim zu stellen, welches auch eine 9.5 bekommen hat, ist schon arg frech. Eine 8.0-8.5 wäre für ME3 deutlich angemessener.

kutschi201 11 Forenversteher - 605 - 6. März 2012 - 15:38 #

Ich hab den Test nur überflogen um nix "falsches" zu lesen...ich wills endlich haben und selber spielen!
Auch wenns nur überflogen ist, ists ein Top Test!

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 6. März 2012 - 17:39 #

Warum ist der 2. Teil im Nachhinein eigentlich nun der schwächste? Wüsste nicht, was Teil 1 unbedingt besser macht, ausser, dass etwas mehr mit Talenten rumgespielt werden kann. Aber allein das ganze Inventargefummel...

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 6. März 2012 - 18:19 #

Von der Spielmechanik her (Inventar ec.) fand ich ME 2 auch besser, aber die Story war in ME 1 meiner Ansicht nach wesentlich spannender. Teil 2 war, sehr salopp formuliert: rekrutiere Team, mache Loyalitätsmissionen, springe ins Omega 4 Portal. Teil 1 hatte da mehr Abwechslung und eine spannendere Hintergrundgeschichte.

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 - 6. März 2012 - 23:18 #

Sehe ich ähnlich. Außerdem waren mir im ersten Teil die Nebenmissionen zu fad. Da gab es einen Frachter, einen Bunker und eine Mine und die wurden dann 30x in der Spielwelt verteilt und durften immer und immer wieder gesäubert werden. Da waren die per Hand gebauten Nebenaufträge in Teil 2 wesentlich schöner wenn auch weniger zahlreich. Auch die Tallente in Teil zwei waren besser weil sie sich wesentlich stärker unterschieden haben als in Teil 1 wo man zwar viele hatte, die aber oft nur passiver Natur waren.

Was ich aber doch schade fand war die Ausrüstung in Teil 2. Hier hätte man per Nebenmission ruhig ein paar weitere Waffen ins Spiel bringen können. Ich hatte glaube nur je 2 verschiedene Waffen zur Wahl da ich keine DLCs gekauft habe. Teil 3 könnte da mit den Upgrades wenigstens ein bisschen mehr Rollenspiel rein bringen. Die ewig gleichen Waffen aus Teil 1, die nur mehr Schaden gemacht haben, vermisse ich aber nicht.

Als Alternative hätte man das System aus Teil 1 aber auch so umbauen können, dass Ausrüstung auch Tech und Biotik verbessern kann und man sich die entsprechende Ausrüstung für die eigene Spielweise zusammen sucht. Dann wäre ich auch mit dem alten Inventar und den zig Waffen wieder einverstanden. Sprich sinnvolle Vielfalt. Aber oke, es ist jetzt so wie es ist. So lange die Story gut ist bin ich glücklich!

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 6. März 2012 - 17:42 #

Ui 9.5, nicht schlecht. Vielleicht wird es Zeit mal Mass Effect 1 zu kaufen ^^

Anonymous (unregistriert) 6. März 2012 - 18:12 #

Betreff Metacritics und User-Wertungen

Nehmen wir nur als Beispiel folgende Wertung

----------------
EA and their DLC, if you people will just understand that if you keep buying DLC then publishers will continue to rip you off, you only have your self to blame, playstation didnt start this and the PC community didnt start it ( they had fully fleded exspansion packs), XBOX users let this DLC stuff get out of hand. STOP buying DLC.
[...]
To view this review, it will cost you $10 as premium DLC. But seriously, Bioware really ended the trilogy on a bad note. So much day 1 DLC, it's ridiculous. The Cerberus system discourages buying the game used. Please, do yourself a favor, and just end the ME series at 2.
[...]
Horrible game. Don't listen to the Biodrones. Worst ending in the history of videogames. Also; not wanting to be approched for gaysex every 10minutes doesn't make me a homophobe. I'd be totally happy with a "I'M NOT GAY" setting in the option screen.
[...]
I am voting 0 not because this is a bad game (it isn't) but out of protest for Bioware's greed. I will not pay for extra retarded content that doesn't need to cost anything. It's part of the story, essentially. But no, Bioware will charge us another $10 for a piece of the story.
[...]
You biodrones will eat up any **** HURR THEYRE JUST MAD BECAUSE HOMOSEX HURR DLC IS A PART OF THE GAME DEAL WITH IT HURR THEYRE JUST TROLLS HURR THEY JUST READ THE SPOILERS ONLINE HURR THEYRE JUST MORONS HURR ILL JUST THROW OUT A TEN BECAUSE THIS GAME IS FUN HURR THESE NEGATIVE REVIEWS ARE JUST A JOKE HURR SO MANY WHINING KIDS Jesus **** Christ you guys, Get a life.
[...]
Almost no content, one ending, bland dialog, repetitive and incredibly easy combat and animations that look like the game came out in 2007 make this game look rushed. Do not buy this for any reason other than to see what NOT to do when making a game.
--------------

Alles 0 Punkte Wertungen.

-----------------
All these negative reviews are a joke. The game is a league above every other game out there. Looking at the critic reviews, this will be game of the year.
[...]
I can't believe people are giving it zeros just because of day one DLC. Apparently they just don't know how game development works. 10 because it's an amazing game with amazing DLC
-------------------------

Alles 10 Punkte Wertungen

Ernsthaft? Auf solche Nutzerwertungen soll man mehr geben als nur ein trauriges Kopfschütteln. Was hat dieser Kommentar mit dem Testen und dem Bewerten eines Produktes zu tun? Nichts. Sorry, aber Metacritits in dieser Form hat nichts mehr mit Wertung oder Bewertung zu tun, sondern 140 Zeilen Twitter Buzzwords, wo man braune Würste ablassen soll, egal ob man lügt, sich irrt, die Wahrheit spricht oder einfach nur Dinge komplett falsch zusammensetzt.

Es gibt auch andere User Scores & Reviews, hohe und niedrige, welche berechtigte Kritikpunkte kurz, aber halbwegs nüchtern ansprechen.

---------------------------------
Gameplay was so-so, I felt it was slightly clunky. It was fun using the biotic moves, but it felt a bit too easy, might try it on a harder difficulty next playthrough. When it came down to story, it seemed as if they were shaping the ideas yet it came together badly, the ending felt unfufilling and there was no subtle denoument. It felt rushed and over-complicated the condition of the Reapers, it would've done well sticking with simple concepts but taken through with more creativity. Graphics are quite well done. the pre-rendered cutscenes were nice to watch. I noticed some areas were re-skinned from ME2 though. And some animations were also taken from the second Mass Effect. Also, there are noticeably less dialogue choices than in the first two games, and some didn't carry on the way I had intended. I don't know if this was done purposefully or to perpetuate hopelessness but it wasn't as satisfying. If you have some spare change and you want something different, please go ahead and play the game. I suggest to start with the first one though and make your opinion as you progress. Not BioWare's best, but not exactly its worst either.
------------------------------------

Wertung 6 - man kann sicherlich über eine Menge Punkte darin streiten oder es anders sehen. Aber wenigstens macht sich dieser Nutzer die Mühe und erkärt, wie er zu einer Note gekommen ist. Leider ist er damit in der krassen Minderheit.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 6. März 2012 - 18:21 #

2 Fragen hätte ich noch zu den beiden größten Nerv-Faktoren aus ME 2:

- Ist das Scannen wieder so eine endlose und ermüdende Sache? Muss ich jeden Planeten komplett scannen, oder reicht es, wenn ich eine Sonde auf einen Planeten schicke?
- Muss man bei ME 3 wieder durch die Normandy rennen (inklusive Ladezeiten), um Gespräche zu führen? Oder gibt es eine Anzeige o.ä., mit welchem Crew-Mitglied ich ein neues Gespräch führen kann?

t4c 09 Triple-Talent - 272 - 6. März 2012 - 19:04 #

Ja, du musst immer noch durch die gesamte Normandy laufen um Gespräche zu starten. Deine neue Assistentin an Board informiert dich aber immer, wenn ein neues Gespräch verfügbar ist. Musst also nicht immer auf Gut Glück hinrennen.

Scannen läuft jetzt ganz anders und macht meiner Meinung nach sogar ziemlich Spaß.
Kleiner SPOILER!
Du fliegst in ein Planetensystem und schickst dort jeweils "Impulse" aus um rauszufinden, ob ein Planet in diesem System Dinge für dich bereit hält. Erst dann fliegst du den Planeten an und startest den Scanner. Du musst dann nicht mehr nach den Objekten suchen, sondern wirst direkt per Ortungssignal an die richtige Stelle geführt. Ähnlich wie bei den Anomalien beim Scannen in ME2.

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 6. März 2012 - 19:33 #

Sie informiert dich auch darüber, wenn neue E-Mails da sind. Manchmal ruft eines der Team-Mitglieder zum Beispiel auch zu einem Treffen irgendwo auf der Citadel. Das im Text erwähnte Wettschießen mit Garrus kommt z.B. so zustande.

Zu den Planetenscans hast Du ja schon einiges geschrieben. Toll finde ich das System zwar immer noch nicht, aber es zumindest nicht so zeitaufwändig oder zwingend erforderlich, um an wichtige Upgrades zu kommen, ohne die das Spiel ansonsten deutlich schwieriger würde. In jedem Fall ein Wandel zum Besseren.

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 9. März 2012 - 14:43 #

Das informieren über neue Gespräche hat auch schon die nette Assistentin in ME2 gemacht...

Anonymous (unregistriert) 6. März 2012 - 18:33 #

Basierend auf den zahlreichen Videos, die es mittlerweile dazu gibt:

Nein, das Planetenscannen ist jetzt deutlich schneller und ähnelt eher Rein=>Scannen=>Finden=>Abhauen, weil die Reaper kommen - Gone in 60 Seconds. Ob es Spaß macht, sei dahingestellt.

Ja, man muß immer noch duch die Normandy rennen. leider haben die Menschen noch nicht Skype und IM erfunden. ;-)

MfG

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 6. März 2012 - 18:36 #

Dann richte ich meine Hoffnungen halt auf Mass Effect 4. :)

Danke schön.

Anonymous (unregistriert) 6. März 2012 - 18:41 #

wenn dich die gespräche nicht interessieren musst du doch nicht rumrennen. und wichtige gespräche hat dir in teil 2 kelly chambers gezeigt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 6. März 2012 - 19:15 #

Also laut Gamepro ist das Ende in Mass Effect 3 recht endgültig.
Was aber natürlich nicht heißen muss, dass ein Mass Effect 4 nicht möglich ist. :-)

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 7. März 2012 - 15:41 #

Die Vorgeschichte lässt sich notfalls immer erzählen...

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 7. März 2012 - 17:36 #

Ja bitte, das war schon bei Star Wars so toll, wo 4, 5 und 6 vor 1, 2 und 3 spielten :D

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 9. März 2012 - 14:44 #

Nicht nach der Episodenbenennung im Vorspann ;)

GI 11 Forenversteher - 716 - 6. März 2012 - 19:21 #

Das nächste Suchtspiel nach Skyrim juhuuu... freu mich schon wie ein Schnitzel drauf. Und nach dem Test noch ein wenig mehr. ^^

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 6. März 2012 - 19:42 #

Nach der ersten Spielstunde: Ganz großes Kino!

Für mehr reicht die Zeit leider nicht :(

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9858 - 6. März 2012 - 19:59 #

Ich les mir den Test nicht durch, ich nicht mal den geringsten Spoiler erleben. Wie sehr ich mich drauf freue, dass heir bald die Collector's Edition ankommt - ich kann's keinem sagen...!

Faxenmacher 15 Kenner - 3981 - 6. März 2012 - 20:09 #

Jau, bald gehts los! =)))

devflash 11 Forenversteher - 723 - 7. März 2012 - 1:41 #

Arrr, ich hab noch nicht einmal Mass Effect 2 durch, ich komme einfach nicht mehr hinterher, naja so gibts den 3. Teil dann wenigstens irgendwann als Budget Version für mich! :D

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 7. März 2012 - 2:05 #

Ich weiss nicht so recht warum, aber aktuell kann ich mich einfach nicht für das Spiel hypen. Da hat auch der Test nicht viel dran geändert. Die offenbar recht negativen Stimmen zum Finale bzw. Ende torpedieren die Sache zusätzlich. Ich werde erstmal ganz unaufgeregt abwarten was die weiteren Spielermeinungen in der nächsten Zeit so hergeben und ob's nicht doch noch ne kleine DLC-Flut in den kommenden Monaten gibt.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 7. März 2012 - 3:10 #

Geht mir genauso. Teil 1 und 2 fand ich zwar ganz gut, die Demo von Teil 3 und die ganzen Gerüchte plus die in Aussicht gestellten drölfzig DLC sorgen aber dafür, dass ich's mir nicht zum Release holen werde. Meine Fallout: NV Ultimate aus England müsste inzwischen unterwegs sein, der Frühling steht vor der Tür und weglaufen tut ME3 auch nicht, also kann ich die Sache irgendwann mal ganz entspannt angehen :-)

Lexx 15 Kenner - 3461 - 7. März 2012 - 2:57 #

Bin mitten drin im Spiel und für mich ist's bisher eine 6 von 10. Absolut linear, richtig üble Dialoge, Gameplay soweit: Zwischensequenz, Gegner abknallen, Zwischensequenz, Gegner abknallen, Zwischensequenz,... und ich hab jetzt 4 Stunden hinter mir. Bioware versucht es wohl echt drauf anzulegen.

Gamechecker (unregistriert) 7. März 2012 - 7:40 #

Die ganze seite hier ist doch gekauft. Langer ist doch der letzte Loser. Hat doch nen Grund warum der noch nie für ein echtes Printheft gearbeitet haben und sich seine Seite hier zusammenbastelt um sein ego auszuleben. Jöeg Luibl schreibt sogar Sachbücher, und 4players ist eben nicht son käuflicher Haufen. da arbeiten echte profis wie Paul Kautz, der war früher schon beim PC Joker. Als Nachhilfe für Jörg Langer: Die gabs wirklich am Kiosk. Aber sowas kennst du ja gar nicht. Langer und auch Mick Schnelle sollten bei denen mal in die Leere gehen damit sie mitkriegen was richtiger Jurnalismus ist. ME3 ist voll der Nepp und ich kaufs sicher nicht!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 7. März 2012 - 8:14 #

Klar...

die PC Player und Gamestar waren keine Hefte gelle? Hauptsache mal geflamt...

PC Player war er seit der Ausgabe (nachblätter) 5/94 dabei (Test zu Ultima 8) und war ja nur Gründer der Gamestar...

Gamechecker (unregistriert) 7. März 2012 - 8:25 #

gamestar chefredakteur war immer schon Gunnar Lott und dann Michael Trier. PC Player war kein Testheft nur son Vollversionsheft mit CD. Das zu Langer. Mick Schnelle war bei gar keinem Heft!

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 7. März 2012 - 8:33 #

Junge, nur weil etwas vor deiner Zeit war, heißt das nicht, dass es nicht existiert hat.

Jörg Langer war von 1994-1997 (ja, es gab echt Jahreszahlen mit einer 1 vorne dran, unglaublich!) bei der PC Player (die im übrigen natürlich ein ganz normales Testheft war, schon lange bevor es überhaupt CDs auf Heften gegeben hat). Danach hat er die Gamestar gegründet, bei der er viele Jahre lang Chefredakteur war. Gunnar Lott hat übrigens sein Handwerk bei Jörg gelernt.

Mick Schnelle war auch bei der PC Player und danach bei der Gamestar.

Ich weiß, für dich alles nur prähistorische Geschichte. Wenn du mal in die Schule kommst, wird man dir vielleicht davon etwas erzählen!

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 7. März 2012 - 8:33 #

LOL!!! Klar....Schwachsinn hoch 5. Informier dich mal besser....

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 5838 - 7. März 2012 - 9:22 #

Seit 1993 Amiga Joker, PC Joker, Megablast, Multimedia Joker... die allesamt VOR der PC Player und GameStar.

Gamechecker (unregistriert) 7. März 2012 - 9:28 #

dann hat Mick Schnelle auch sein Handwerk bei Paul Kautz gelernt? DER war der Star bei Joker. Langer bei der Gamestar? Wann denn, vor tausend Jahren. Weiß doch keiner mehr ist lange vergessen. Fakt ist: Gunnar Lott hat Gamestar ausgemacht, nich Langer. Paul Kautz ist der Profi, Mick Schnelle sein Leerling. Gamersglobal ein billig nachgemachtes 4players, wo die richtigen checker sind.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 7. März 2012 - 9:39 #

Paul war sogar auch mal bei der GameStar, aber nicht sehr lange :-)

Und jetzt reicht's mit deinem Witzchen, so lustig ist es nicht. Das nächste Mal, wenn du auf Troll machst, schreib Worte wie Leerling nicht konsequent falsch, sondern auch mal richtig -- würde realistisch-doofer wirken.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 7. März 2012 - 10:28 #

Danke für die ersten Lacher des Tages, die du mir mit deinen Kommentaren eingebracht hast :D

Momsenek 13 Koop-Gamer - P - 1559 - 7. März 2012 - 13:34 #

..das sollte in die nächste GG Abo Ausgabe :-)
Irgendwer muss doch sone Kommentare sammeln..
vielleicht lässt sich sowas ja vermarkten :D

unglaublich

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 8. März 2012 - 21:10 #

Du bist amüsant :)

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 20. April 2014 - 13:29 #

Ist aber doch schön, dass selbst die mental Benachteiligten ins Netz dürfen^^

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 7. März 2012 - 8:25 #

Manche Postings sind derart schwachsinnig, dass sie schon wieder zum Brüllen komisch sind :D Danke, Gamechecker, da fängt der Tag doch gleich mal richtig gut an!

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. März 2012 - 10:36 #

Sorry. Deine Sorte wird hier nicht bedient.

P.S.: Liest nochjemand auf der Startseite immer "Elende" statt "Edelende"?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 7. März 2012 - 12:48 #

Geh doch bitte woanders trollen.

eagel (unregistriert) 7. März 2012 - 17:11 #

Na nun hast du ja deine Geliebte 4players Wertung mit 75% xD

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 7. März 2012 - 17:28 #

Lächerlich. Alle !!! Seiten geben dem Spiel 85% + und die laufen wieder aus dem Ruder. Erst nehmen kann man 4Players echt net. Ist auch net das erste Spiel das die als einzigstes schlecht bewerten. Weil man da keine Server von denen für das Spiel mieten kann? ^^

TASMANE79 14 Komm-Experte - 1841 - 7. März 2012 - 8:35 #

ich bin ja mal sowas von gespannt! warte hier auf meine Collectoredition um mir ein eigenes Bild zu machen, aber etwas getrübt bin schon: Die magaziene geben alle ne 9 oder fast 100, mehr als die hälfte der Spieler, die das Game schon zocken, berichtn aber von maximal 5 oder 6 Punkten. was isn da faul?

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 7. März 2012 - 8:39 #

In meinen Augen sind das nur typische EA-&Origin-Hater. Dazu noch eine ordentliche Prise Frust wegen dem verhauenen Gesichter-Import.

Das Spiel ist genausogut wie seine Vorgänger, da brauchst du dir überhaupt keine Sorgen zu machen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 7. März 2012 - 8:46 #

Im Gegenteil : Mass EFfect 3 ist besser als der zweite. Also wenn man den mag, kann man Teil 3 kaufen.

Ich guck als Vergleich des öfteren auf PC Games Database.de und da ist atm die durchschnittswertung 92,4. In der Top Liste des Jahres 2012 ist es noch nicht gelistet aber da ist auf Platz 1 im Moment Deponia mit 87,8 %. Wenn des Jahr kein Burner kommt ist ME3 Spiel des Jahres.

http://pcgamesdatabase.de/gameinfo.php?game_id=2826&cat=zit#gamersglobal

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 11:39 #

Entschuldige, aber es gibt noch einen anderen Grund, der im BSN hohe Wellen schlägt. Zu diesem Grund hat sich BioWare in einer Art und Weise geäußert, dass ich, der ich bisher jedes BioWare-Spiel und DLC zum Release gekauft habe, mit dieser Firma absolut abgeschlossen habe, ME3 als die größte Enttäuschung meines Spieler-Lebens betrachte und nie wieder auch nur einen Cent für ein BioWare-Spiel ausgeben werde.

Dass übrigens auf diesen Grund, der sehr viele Spieler im BSN aufbringt, seitens der Spielepresse in kaum einem Test eingegangen wurde (in Deutschland gab es nur eine leise Andeutung seitens PC Games), erstaunt mich und stimmt mich betrüblich.

Ich bin im Moment so unglaublich enttäuscht, wenn ich ein GG-Abo hätte, würde ich es aufgrund der ME3-Wertung kündigen. (Nicht persönlich gegen den Tester gerichtet, würde auch für jedes andere Magazin gelten.)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 7. März 2012 - 11:49 #

Was ist denn dieser Grund? Oder spoilert das, wenn du es hier erwähnst? Und was war die Reaktion von BW?

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 11:59 #

Das wäre ein Spoiler, für den ich bei GG lebenslänglich Hausverbot bekäme und wahrscheinlich einen Korb voll Briefbomben dazu. ;)

BioWares Reaktion war nach mehreren Threads mit Hunderten von Seiten in etwa so: "Wir sehen keinen Grund, irgendwas zu ändern, wir sind zufrieden damit." Das Lustige: Es gibt jede Menge belegbarer Zitate von Casey Hudson und Mike Gamble, in denen Dinge versprochen wurden, die ganz offensichtlich und nachweislich nicht eingehalten wurden.

Ich kann leider wirklich nicht mehr sagen, ohne ins Detail zu gehen, und natürlich gibt es auch Stimmen, die das anders sehen (es gibt immer unterschiedliche Meinungen), aber der Großteil der Meinungen im BSN spiegelt Wut und Enttäuschung wieder.

Um dir das zu verdeutlichen: Ich war seit BG absoluter BioWare-Fanboy, ich habe jedes Spiel, jeden DLC gekauft und mochte sogar das vielgeschmähte DA2. Die ME-Trilogie war bis vor kurzem meine Lieblingsreihe und ich habe dem Erscheinen von ME3 entgegengefiebert. Das ist jetzt alles durch eine riesige Enttäuschung ersetzt, die mich dazu noch eine Menge Geld gekostet hat.

Anonymous (unregistriert) 7. März 2012 - 12:18 #

Naja....kann es denn schlimmer als das Ende von Mafia 2 sein?
Das war für mich bisher das schlimmste....ich bin gespannt.
Bin im momen noch immer auf der Citadel und renn durch die Gegend und mach die kleinen Laberquests.

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 12:21 #

Mafia 2 ist immer noch ein Lieblingsspiel von mir, Mass Effect 3 die größte Katastrophe (wenn man dieses Wort überhaupt für ein Spiel benutzen darf) meines Spieler-Lebens. Ich bereue mittlerweile jeden Moment Lebenszeit, den ich in die ME-Serie investiert habe. Frage beantwortet? :D

Natürlich hängen diese Empfindungen auch stark ab von der eigenen Spielweise und den damit verknüpften Erwartungen.

Anonymous (unregistriert) 7. März 2012 - 12:26 #

Tja das eigene Empfinden....

Ich fande das Ende von Mafia 2 hat mich ziemlich vor den Kopf gestossen.....nachdem das Auto weggefahren war und ausgeblendet wurde dachte ich...Und...was kommt jetzt noch.....Hallo.....Haaaalllo.

Hmmm. Ich bin gespannt. Ich bin gespannt. Und hoffe das Beste ;)

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 12:29 #

Mit dem Ende von Mafia 2 war ich auch nicht zufrieden, weil es sehr abrupt kam. Die Pointe an sich fand ich nicht einmal so schlecht, aber man hatte trotzdem immer das Gefühl, da müsste noch was kommen. Ist für mich aber nicht mal ansatzweise ein Vergleich zu dem was sich BioWare mit ME geleistet hat, vor allem deswegen, weil bei ME ganz andere Ankündigungen gemacht wurden.

Anonymous (unregistriert) 7. März 2012 - 12:42 #

Muss.....wiederstehen.......nachzulesen......was passiert.......muss stark sein......muss.....stark sein.....

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 12:47 #

Ach, vielleicht geht's dir ja auch wie der GameStar, für die war es ein "würdiger Abschluss". :D

Anonymous (unregistriert) 7. März 2012 - 12:52 #

Ja...das hab ich gelesen und mich gefreut. Und jetzt bin ich verunsichert neugierig und ungeduldig.....verdammt.

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 12:58 #

Aus diesem Grund habe ich in meinem Ausgangspost auch nicht erwähnt, worum es ging. Ich finde aber, dass angesichts eines so jubilierenden Testergebnisses ruhig darauf hingewiesen werden darf, dass es eine sehr starke abweichende Meinungsfront gibt. Es wundert mich wirklich, dass kein Tester Anstoß genommen hat an dieser Sache, sondern alle zufrieden waren.

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 7. März 2012 - 13:07 #

Es wird nie jeder mit einem Ende zufrieden sein. Bioware hat es sich mit so mancher Ankündigung selbst nicht so leicht gemacht, weil sie schon vorher wussten (das machte schon Teil 2 deutlich), dass nicht alle Entscheidungen über drei Spiele hinweg eine riesige Tragweite haben könnten. Und ja, deshalb hätten sie sich die eine oder andere Aussage im Vorfeld vielleicht besser verkneifen sollen.

Dennoch ist die Tragweite der Entscheidungen über die Teile hinweg groß, größer als in so ziemlich jedem Spiel, das es bisher gab. Hätten sie wirklich jede Eventualität berücksichtigt, dann müssten sie nicht ein Spiel machen, sondern einen Großteil des Spiels je nach Entscheidung zuvor vollkommen anders ablaufen lassen. Nur wie soll das in der Qualität geschafft werden, die Bioware hier abliefert?

Mehr in diesem Bereich wäre das Sahnehäubchen gewesen. Und sicherlich darf man deshalb auch in gewisser Weise enttäuscht sein. Aber das ändert für uns nichts daran, dass Mass Effect 3 ein großartiges Spiel geworden ist.

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 13:15 #

Es geht doch überhaupt nicht darum, jede Eventualität zu berücksichtigen. Natürlich ist es unmöglich, jeden Geschmack bis ins Kleinste zu befriedigen. Aber selbst der letzte Hinterwäldler müsste doch gemerkt haben, dass dieses Ende (das man im Gegensatz zu den Ankündigungen praktisch wirklich nicht beeinflussen kann) einem gewaltigen Teil der Fanbase nicht gefallen wird.

Es wäre geradezu lächerlich einfach gewesen, ein optionales besseres Ende anzubieten, in den entsprechenden Threads wird das zur Genüge ausgeführt.

Ich kann dir großmäulige Versprechungen von Hudson und Gamble präsentieren, die teilweise nur wenige Wochen alt sind, und die grandios gebrochen wurden.

Wie man hier nur von einem fehlenden Sahnehäubchen sprechen kann, ist mir ein wirkliches Rätsel. Vielen Dank an die PC Games, die als einziges Blatt in Deutschland diesen Punkt wenigstens angedeutet hat.

Anonymous (unregistriert) 8. März 2012 - 20:19 #

Wo hat PCG das angedeutet, im Videotest, im Online-Test, im Heft?
(Online gibt es die Seite "Das hat uns nicht gefallen". Wertung ist
übrigens 90%).

Erinnert mich irgendwie an die Diskussion um die TV-Serie Lost,
wo die Macher am Ende selber den Überblick über die Handlung
verloren haben.

Erinnert mich an eine uralte Diskussion von 2002, wo PCG auch schon
einmal als "ehrlichste" Ausgabe des Monats gefeiert wurde, weil
sie als einzige Kritikpunkte ansprechen (ohne diese aber wirklich
in die Wertung einfliessen zu lassen).
(Wenn die PCG nur nicht die blöden zweiseitigen DVDs hätte!).

Ich persönlich werde es mir irgendwann vom Wühltisch kaufen,
wegen Origin aber nur für eine der beiden Konsolen.
Generell habe ich bei ME oder SWTOR immer das Gefühl wieder
vor KotoR zu sitzen und empfinde dabei einen ähnlichen Ekel, wie
bei dem Versuch, KotoR ein 2. Mal auf der dunklen Seite
durchzuspielen. Keine Ahnung, warum mich ausgerechnet bei
den Sachen von Bioware dieses Gefühl überkommt, in einer
Tretmühle gefoltert zu werden.

Valiant (unregistriert) 8. März 2012 - 20:58 #

Ich meine diesen Satz: "Ach ja, das Finale – keine Sorge, wir verraten es nicht! – wird unter Fans sicher noch lange und kontrovers diskutiert werden." (Zu finden unter dem Abschnitt "Spannende Entscheidungen".)

Das ist natürlich stark untertrieben, vor allem wenn man den IMHO völlig berechtigten Aufschrei im BSN vor Augen hat (derzeit ca. 2500 Gegenstimmen zu ca. 100 Pro-Stimmen was das Ende angeht), aber wenigstens eine Andeutung. Der Vergleich mit Lost wird im BSN auch immer wieder gemacht. Meistens gewinnt Lost. (Auch das Ende der Matrix-Trilogie kommt plötzlich nicht mehr so schlecht weg.) ^^

Es bleibt natürlich dabei, dass die internationale Spielepresse mit ganz wenigen Ausnahmen hier ziemlich versagt hat - allerdings wäre es wohl auch ziemlich schwierig gewesen, hier ohne Spoiler Kritik zu üben.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 8. März 2012 - 21:15 #

Das klingt irgendwie gruselig :o

Valiant (unregistriert) 8. März 2012 - 21:24 #

Ist es auch. Bedenke, dass in diesen Threads NUR registrierte Besitzer des Spiels ME3 posten dürfen und trotzdem läuft das Beschwerdefass fast über - da sind also keine Trolle dabei.

Um fair zu sein: Es gibt anderslautende Stimmen, aber die sind zumindest im BSN in der absoluten Minderheit.

Ich meine, es wäre für BioWare ein Leichtes (!) gewesen, ohne wirklichen Aufwand (fast) alle glücklich zu machen.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 8. März 2012 - 21:38 #

Das heißt aber nicht, dass dem Großteil der Spieler das Ende nicht gefällt. Ich schaue es mir nicht an, weil ich das Spiel erst heute bekommen habe, aber erfahrungsgemäß ist es doch so, dass unzufriedene Kunden sich eher beschweren als dass diejenigen loben, die zufrieden sind.

Valiant (unregistriert) 8. März 2012 - 21:46 #

Das ist zwar grundsätzlich nicht ganz falsch, aber hier muss man trotzdem berücksichtigen, dass wirklich nur registrierte Kunden in das Forum kommen, es ist also schon eine Hürde da.

Die meisten Poster sind schon lange dabei und haben auch vor ME3 schon fleißig Beiträge verfasst. Ähnlich sieht es in anderen Foren und Netzwerken aus.

Es gibt noch ein paar Gründe, die auch die bedenken sollten, die das Ende grundsätzlich mögen, aber die kann ich hier nicht erläutern, ohne zu spoilern.

Im WoP-Forum waren einige, die sich nicht spoilern lassen wollten und den Gerüchten nicht getraut haben und nach dem ersten Durchgang sehr ernüchtert im entsprechenden Thread aufkreuzten und sich beklagten.

Anonymous (unregistriert) 8. März 2012 - 22:15 #

Das alternative Ende gibt es dann als DLC ...

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 7. März 2012 - 12:24 #

Damit meinst du wohl das Ende. Ich habe keine Ahnung, was da passiert, aber solange es kein rosarotes Happy-End ist, werde ich wahrscheinlich zufrieden sein ;-)

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 12:27 #

Schön für dich, aber ärgerlich für viele andere und ein Bruch des Versprechens, dass jeder Spieler sein gewünschtes Ende bekäme.

@trinity: ICH habe NICHT mit dem Spoilern angefangen. ;)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 7. März 2012 - 12:49 #

Ah, okay, es geht ums Ende. Na, da möchte ich dann auch nichts näheres erfahren ;) Wobei das dann schon ziemlich übel sein muss, wenn es da so rund geht, wie du es beschreibst.

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 12:52 #

Wie gesagt, das hängt sehr von dir und deinen Erwartungen ab. Im BSN tobt jedenfalls ein Shitstorm, und ich selbst, obwohl eigentlich eher ein lieber Mensch, würde am liebsten wie Attila der Hunne in Edmonton einfallen und keine Gefangenen machen. :D

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 7. März 2012 - 13:10 #

Man darf sich ein Ende wünschen? Meines sähe so aus: Ich muss zum Überleben der Menschheit heldenhaft mein Leben opfern, zurück bleibt eine trauernde Tali, die ein Kind von mir in sich trägt. Ja, das wäre schön.

Aber darauf möchte ich jetzt KEINE Antworten haben. Ach, am besten schaue ich erst wieder in den Test rein, wenn ich durch bin ;-)

Früher oder später kommt eh ein Idiot und spoilert hier das Ende...

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 13:24 #

Keine Sorge, von mir hast du da nichts zu befürchten. Ich hätte nicht einmal erwähnt, dass es um das Ende geht, das haben andere getan.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 7. März 2012 - 18:06 #

Dich meinte ich ja auch nicht. Obwohl man bei dir schon das Gefühl hat, dass du das am liebsten laut in die Welt hinausschreien würdest ;-)

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 21:51 #

Ja, ich geb's zu, es brodelt. Aber ich "schreie" dann doch lieber im BSN rum, da bin ich nicht so allein. :)

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 7. März 2012 - 10:30 #

Es gibt übrigens seit heute einen 40MB großen Patch für ME3. Dieser wird nicht automatisch von Origin geladen, man muss das Spiel im Client per Hand auf Updates überprüfen. Sehr umständlich im Vergleich zu Steam. Was dieser Patch macht, steht leider nicht dabei.

Überhaupt ist der Origin-Client ziemlicher Murks. Da werden die Spiele doch tatsächlich in der Reihenfolge ME2 - ME3 - ME1 sortiert. Die Fenstergröße wird bei jedem Neustart auf die Ursprungsgröße zurückgesetzt. Keine Anzeige von Spieldauer o.ä. Da hat EA definitiv noch sehr viel zu verbessern...

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 11:40 #

Da kann ich dir absolut zustimmen, zumindest das Sortierungsproblem hat Steam aber auch häufig. Am ärgerlichsten finde ich, dass man nicht so einfach wie bei Steam die Sprache umstellen kann.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 7. März 2012 - 12:20 #

Also in Steam habe ich 200 Spiele und da ist alles so sortiert, wie es sein sollte. Das mit der Sprache stimmt natürlich auch. Ich frage mich echt, was sich EA bei Origin eigentlich gedacht hat. Anscheinend nicht sonderlich viel. Wenn man in Konkurrenz zu Steam gehen will, muss man doch mindestens den gleichen Komfort bieten.

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 12:26 #

Bei mir erscheint in Steam z. B. Dragon Age II vor Dragon Age: Origins. Du hast sowieso ein Problem, wenn Reihen nicht nummeriert sind (STALKER bspw.), weil du selbst nicht sortieren kannst.

Ich verstehe auch nicht, wie man bei Origin so viele Funktionen weglassen konnte, die bei Steam großen Anklang finden.

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 7. März 2012 - 12:50 #

Du kannst die Sprache direkt im Spiel umstellen und (nebenbei bemerkt) auch Textsprache und Audiosprache unabhängig voneinander regeln. Das geht auch in der Xbox-Version.

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 12:59 #

Ja, für Mass Effect 3 gilt das, aber leider nicht für alle Spiele. Wenn ich einen anderen Titel auf Englisch spielen möchte, muss ich Origin komplett umstellen, und selbst dann funktioniert das nicht immer.

Ramireza (unregistriert) 7. März 2012 - 13:04 #

Oh mein gott, der Beitrag ist voller Spoiler. An alle die das Spiel noch vor sich haben, NICHT lesen!!!

heisenberg 12 Trollwächter - 1019 - 7. März 2012 - 13:20 #

Wie sieht es mit der Disc-Wechselproblematik bei der 360 Fassung aus? Dieser Aspekt wird im Test leider unterschlagen.

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 7. März 2012 - 15:01 #

Inwiefern ist der Disc-Wechsel problematisch?

heisenberg 12 Trollwächter - 1019 - 7. März 2012 - 15:17 #

Problematisch wäre es, wenn der Wechsel auch die Nebenmissionen betreffen würde, was einen ständigen Wechsel zur Folge hätte. Mein Kaufentschluss schwankt daher noch zwischen beiden Konsolenfassungen.

Valiant (unregistriert) 7. März 2012 - 15:34 #

Im BSN motzen sie über Performance-Probleme bei der PS3-Fassung und über den lästigen Disc-Wechsel zwischen den Missionen bei der Xbox-360-Fassung - du kannst es dir also aussuchen. :D

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 7. März 2012 - 15:38 #

Verstehe. Wir mussten die Discs zwei Mal wechseln. Wir hatten nicht den Eindruck, dass das unter Umständen häufiger nötig sein könnte. Es sei denn natürlich, du lädst einen alten Spielstand. Der Disc-Wechsel ist übrigens unabhängig von der Installation auf der Festplatte, also so wie in Teil 2.

heisenberg 12 Trollwächter - 1019 - 7. März 2012 - 15:47 #

Danke für die Antwort.

Anonymous (unregistriert) 7. März 2012 - 17:57 #

4Players gibt dem Spiel 75%, PC-Besitzer, die das Spiel mit Proxy bereits am Montag aktiviert haben, sind maßlos enttäuscht. Kommt ihr euch nicht langsam lächerlich vor oder wird eure PR-Arbeit für EA so fürstlich entlohnt?

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 7. März 2012 - 18:05 #

Also ich habe das Spiel bereits am Montag per Proxy aktiviert und bin begeistert. Aber naja, EA überweist mir ja auch für jedes positive Posting in diesem Thread nen Hunderter.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 7. März 2012 - 18:06 #

Ja, und 4p ist das einzige Magazin, dass so schlecht wertet. Ich denke eher, dass die sich lächerlich vorkommen sollten. Wobei, Klicks generieren sie damit immerhin. Ist wohl auch das einzige, was mit so einer Wertung erreicht werden soll.

Antonia (unregistriert) 7. März 2012 - 19:36 #

Ne übertrieben schlechte Wertung, um Aufmerksamkeit zu erheischen, oder wie? Ich finde solche Vorwürfe ziemlich daneben. Das ist auch der Standardvorwurf gegenüber der ebenfalls etwas kritischeren EDGE. IMHO genauso Blödsinn wie die "Ihr seid doch gekauft" Schreier.

In der Rückschau betrachtet ist wohl der Test von 4P zu ME2 einer der wenigen, die sich wirklich kritisch mit dem Spiel auseinandergesetzt haben, auch wenn er stellenweise etwas übertrieben "nitpicky" war.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 7. März 2012 - 19:49 #

Ich hab nach all dem hier den Test von 4Players gelesen. Er findet bei den Minuspunkten 5 die net so doll sind.

Aber dann in der Meinung "Ach Bioware war früher besser, das ist kein Rollenspiel sondern ein Shooter" etc etc. Bioware hat nie! behauptet das es ein Rollenspiel ist. Sondern ein Shooter mit Rollenspielanleihen. So wie früher System Shock (das auch zu meinem besten PC Spiel aller Zeiten zählt) Das ist einfach ein Witz was die bewertung angeht. 75%...min 10 zu wenig. 95 % ist ne Hausnummer, 92-86% wäre drin gewesen. Selbst wenn se nur 85 % gegeben hättten wärs die schlechteste Bewertung aber 75 ist eindeutig zu wenig.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 7. März 2012 - 19:56 #

Nicht gegen kritische Tests, aber solche übertriebenen Wertungen, die so extrem von allen anderen Publikationen abweichen, rufen bei mir nun mal Zweifel hervor. Da gibt es dann für mich zwei Möglichkeiten: entweder hat der Luibl keine Ahnung, oder er will Klicks. Okay, es sind drei Möglichkeiten: es liegt an beidem zusammen.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 7. März 2012 - 21:06 #

Und welche von diesen Möglichkeiten traf bei GG zu, als sie Dark Souls als eines der ganz wenigen Magazine mit 7.0 bewertet haben? Hatten sie da auch keine Ahnung oder wollten sie Klicks? Oder beides?

Ich weiß noch eine vierte: Sie haben einfach ihre Meinung geschrieben, ungeachtet der Meinungen anderer Magazine oder der Fanboys.

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 7. März 2012 - 21:34 #

In dem speziellen Fall trifft es "keine Ahnung" wohl am ehesten.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 7. März 2012 - 23:56 #

Vielleicht. Für mich war es das beste Spiel 2011, aber ich kann durchaus respektieren, dass es Leute gibt, die das anders sehen und für die eine höhere Wertung aufgrund der definitiv vorhandenen Kritikpunkte nicht drin gewesen wäre.

Larnak 21 Motivator - P - 25595 - 8. März 2012 - 21:17 #

"Ne übertrieben schlechte Wertung, um Aufmerksamkeit zu erheischen, oder wie? Ich finde solche Vorwürfe ziemlich daneben."
Da die das häufiger machen, drängt sich das zunehmend auf. Es war ja nicht so, als hätte man schon vor dem Erscheinen des Tests erwartet, dass es ein 70er werden würde.

Ben_Delat 09 Triple-Talent - 266 - 7. März 2012 - 18:11 #

Nachdem der zweite Teil bei 4players schon "nur" 82 % kassiert hat (was absolut in Ordnung ist), hab ich bei diesem, der mir bislang besser gefällt, mindestens mit einer hohen 80er Wertung gerechnet.

Aber 75% sind der absolute Wahnsinn. Das ist selbst auf Metacritic die mit Abstand schlechteste Bewertung. Sicher ist das Spiel nicht perfekt, aber alles in Allem bietet es für's Geld stundenlang großartige Unterhaltung.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 7. März 2012 - 18:24 #

Nimmt eigentlich wer die 4Players Seite ernst? Oder die Amazon Bewertungen?

*umguck*
Keiner?? Richtig so!!!

Anonymous (unregistriert) 7. März 2012 - 18:34 #

Zumindest hat 4players.de - wohl auch durch solche Wertungen - doppelt so viele Pageviews wie Gamersglobal.de.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 7. März 2012 - 18:42 #

Das ist auch wahr...leider. Nur die Frage - warum dann solche Testverhauer? Musste lachen als letztens mal die Wertung von Earth 2140 kam wo die PC Player in der Sternezeit *lol* 5 Sterne gegeben hat ^^ Oder Dune 2 nur ne 79 % :D Gegen das war das ja alles harmlos Oo

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 7. März 2012 - 19:20 #

Die Bild hat auch x-mal so viele Käufer wie irgendwelche andere Zeitungen.

Vaedian (unregistriert) 7. März 2012 - 19:03 #

Äh, doch. Ich. Hier. *meld*

Bei ME2 und DA2 lag 4Players schließlich auch richtig. Man muss halt immer sehen, wer testet, und ob man mit demjenigen auf einer Wellenlinie liegt. Ich mag dieselben Spiele wie Jörg und ärgere mich über dieselben Dinge wie er. Darum nehme ich seine Tests ernst. Bis auf Neverwinter Nights 2 hat er mich noch nie enttäuscht.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 7. März 2012 - 19:25 #

Tjo Ansichtssache. Aber ist komisch das bei vielen AAA Spielen die auf PC Steam oder Origin brauchen eine schlechte Wertung rauskommt. Sowas nennt man Befangenheit. Man soll ja das Spiel testen und nicht das man keine Gebrauchte kaufen kann.

Antonia (unregistriert) 7. März 2012 - 19:45 #

Mass Effect 2 und Dragon Age 2 brauchen kein Origin.
Dragon Age 2 hat hier eine 8.5 kassiert, in der Retrospektive betrachtet eine viel zu hohe Wertung für das Spiel. Am glaubwürdigsten sind immer die Berichte von Spielern einen Monat nach Release des Spiels. In der Launchwoche liest man meist nur Meinungen von absoluten Fanboys oder Dauernörglern. Spieleredaktionen lassen sich auch sehr gerne vom Hype blenden, ich erinner nur an den Metacritic Score von GTA IV (98), kein Spiel dort hat jemals so eine hohe Durchschnittswertung kassiert, aber unter Fans zählt GTA IV heutzutage zu den schwächeren GTA Teilen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 7. März 2012 - 19:51 #

Ich les nie die Bewertungen von Spielern. Die sind mir entweder zu Fanboy-artig oder Mimin rum wegen jedem Käse. Les die Gamestar, PC Games und hier und guck die Testvideos. Dann entscheide ich ob ichs kauf oder las.

Vaedian (unregistriert) 10. März 2012 - 15:23 #

Inzwischen bin ich durch und muss ehrlich zugeben, dass ich mit Jörg so gar nicht einer Meinung bin. Er verreißt das Spiel hauptsächlich wegen den megaschlecht gemachten Shootereinlagen, dem ich auch absolut zustimme, was aber aufgrund des Roleplay+Easy-Modes kaum ins Gewicht fällt. Mich haben die Gefechte nur selten genervt. In ME2 hat mich das todlangweilige Geballer vergleichsweise in den Wahnsinn getrieben.

Dagegen sind die emotionalen Momente, die ME3 am laufenden Band aufbaut, für mich mit das beste, was ich je in dieser Richtung am Computer erleben durfte. Die leicht aufgewerteten RPG-Elemente, wie das neue Skillsystem oder die Waffenupgrades, sind zwar nicht sensationell, gehen aber definitiv wieder in die richtige Richtung.

Mit 75% bewertet Jörg ME3 als deutlich schlechter als den Vorgänger, dem ich absolut nicht zustimmen kann. Aus rollenspielerischer Sicht ist es ein gewaltiger Schritt vorwärts, wodurch ME3 für mich sogar noch an ME1 vorbeizieht.

9.5 sind aufgrund des total bekloppten Multiplayer-Modus, der verkorksten Shootereinlagen und der Moorhuhn-KI zwar ebenfalls völlig überzogen, aber 85% bzw. 8.5 würde ich ME3 auf jeden Fall geben. Schade, dass die Trilogie damit beendet ist. Ich hätte nach dem dritten Teil wieder Hoffnung in Bioware und die Fortsetzung gesetzt.

Ich hab sehr viel Spaß dran gehabt und werd nun nochmal mit ME1 ganz von vorn anfangen, um alles hintereinander zu erleben. :)

TheWitcher (unregistriert) 7. März 2012 - 20:07 #

Dem kann ich nur zustimmen. Genauso mache ich das auch. Bin schon sehr gespannt auf ME3. Werde das Spiel erstmal durchspielen und mir dann eine Meinung zu den Wertungen bilden.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70334 - 7. März 2012 - 22:21 #

ich sage mal jetzt ganz nüchtern, dass mir die 4P-Wertungen in aller Regel näher an dem sind, was ich selbst von einem Spiel halte.
Das trifft besonders auf Jörg Luibls Wertungen zu, aber nicht nur auf seine.

Wenn ein Spiel auf 4P 90% hat, dann ist es meistens so, dass es mich auch vom Hocker reisst. GG (das ich inzwischen viel öfter lese als 4P) vergibt mir dagegen tendenziell zu gute Wertungen.
Es ist mir schon viel zu oft passiert, dass ein von GG mit 9.0 (und mitunter habe ich manchmal gefragt, ob GG auch andere Wertungen vergeben kann) bewertetes Spiel bei mir hart an der Grenze zum Langweiler war. Kein totaler Müll, aber eben nichts besonderes und für mich persönlich eher im 7er Bereich.
Selbst Ausnahmen bestätigen diese Regel: Es gibt einige Spiele, die von GG deutlich schlechter als 4P bewertet wurden, die mir dann aber sehr gut gefallen.

Daher lese ich zwar gerne die Tests von GG, schaue mir die Videos, besonders die SdK an und informiere mich auch sonst gern über Spiele allgemein hier...aber die Testwertungen nehme ich schon lange nicht mehr ernst.
Ein bischen liegt das meiner Meinung auch an den Wertungsnoten, die mit 0,5er Schritten zu grob eingeteilt sind. Gerade im oberen Bereich finde ich ist der Schritt zu groß und ein 100%-System wäre hier besser.
Aber: Alles nur mein subjektives Empfinden

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 7. März 2012 - 22:42 #

Das ist exakt das, was viele Leutchen leider niemals begreifen werden. Jeder hat eine andere Meinung zu einem Thema, auch Redakteure. Man muss als Spieler einfach selbst entscheiden, welches Magazin (egal ob Print oder Online) einem am besten liegt bzw. den eigenen Geschmack trifft.

Jemand, der gerne die FAZ liest muss nicht auch unbedingt die BILD mögen.

Ich z. B. lese schon seit langer Zeit nicht mehr die 4Players, weil ich die überhebliche Art von Herrn Luibl nicht mag und die sich die Testergebnisse nur sehr selten mit meinen persönlichen Erfahrungen decken. Andere mögen das hingegen wieder vollkommen anders sehen - und das ist auch gut so.

rentAhero90 09 Triple-Talent - 251 - 8. März 2012 - 1:56 #

Man sollte als Leser halt wissen, ob sich der eigene Geschmack mit dem des Testers größtenteils überschneidet. Nach dem 4Players Test zu ME2 war mir z.B. klar, dass mein Geschmack und der von Herrn Luibl nicht zusammenpassen.

Er scheint die Richtung in der sich ME entwickelt hat einfach nicht zu mögen (deshalb frage ich mich auch warum ausgerechnet er den Test für Teil 3 gemacht hat). Ich hingegen fand die Entwicklung von ME zu ME2 klasse. Als Einstimmung auf ME3 hab ich mir noch einmal die Vorgänger mit allen DLCs vorgenommen und kann wirklich aus vollster Überzeugung sagen, dass mir ME2 viel besser gefällt. Gerade weil ich die Story schon kannte machte mir der erste Teil nicht wirklich viel Spaß, viele Aspekte des Gamplays empfand ich als störend und lästig.
Über ME3 kann ich ja wie bestimmt viele noch nichts sagen. Ich warte noch auf mein Paket, ich hoffe dass sich mein Eindruck dann nicht mit dem von Jörg Luibl decken wird.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 8. März 2012 - 3:11 #

Luibl testet ja seit Jahren vor allem Rollenspiele, und da früher mal galt 'Bioware = AAA-WestRPGs', sieht er die Mass Effect-Trilogie wohl auch stark unter diesem Aspekt. Dass er die Richtung in der sich ME entwickelt hat halt einfach nicht mag, ist aber nicht der entscheidende Grund für die Wertung, jedenfalls schreibt er im Fazit: "Irgendwann geht einem das primitive Geballer einfach auf den Keks: Nicht weil es Geballer ist, sondern weil es zu eintönig ist und zu selten die situative Spannung erstklassiger Shooter wie Killzone oder Gears of War erreicht."

Ich finde es übrigens durchaus konsequent, wenn der dritte Teil einer Serie von jemandem getestet wird, der sich schon mit den Vorgängern befasst hat. Es gibt ja auch noch ein zweites Fazit eines weiteren 4p-Redakteurs.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 7. März 2012 - 18:36 #

Trollst du damit eigentlich wegen offensichtlich persönlicher Abneigung gegen GG nur hier rum oder belästigst du andere Online-Magazine auch mit dem Geschwätz?

Anonymous (unregistriert) 7. März 2012 - 19:37 #

Wer nicht deiner Meinung ist und anonym postet, hat was gegen GG und ist ein Troll. Gähn, ignorier doch einfach die Kommentare der Anonymen und gut is.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 7. März 2012 - 20:03 #

Nein, das hat mit anonym nichts zu tun. Mir fällt nur ständig dein "Ihr seid doch gekauft"- und "Ihr seid doch lächerlich"-Geschrei hier auf GG auf, ohne auch nur auf den Test einzugehen, WAS denn da nun deiner Meinung nach am Test nicht in Ordnung ist und du 4Players als die einzigen Leute mit Ahnung hinstellst, nur der Provokation wegen. Daß du zur Provokation bei anderen Themen hier zuvor auf GG schonmal andere Kommentare von anderen Seiten via Copy&Paste postest oder z.B. schon direkt versuchtest mich zu beleidigen oder GG vorzuwerfen, daß dessen Niveau sinkt, tut sein übriges. Ergo, du fällst nur negativ auf. DAS ist für mich ein Troll.

crishan 10 Kommunikator - 538 - 7. März 2012 - 21:01 #

Warum macht ihr nicht einfach einmal einen Check seiner IP-Adresse,
bzw. vergleicht mal seine MAC-Adresse mit der des eigentlich
registrierten Users, der dahinter steckt...und veröffentlicht das
dann? Das wäre ein Spaß ^^ ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 7. März 2012 - 21:02 #

Er ist kein User.

ogir 12 Trollwächter - 1184 - 9. März 2012 - 14:32 #

Da fehlt GG leider die tolle Facebook mechanik: Trackt doch einfach mal alles mit, und erstellt ein Schattenprofil von ihm. Wäre doch gelacht...

Anonymous (unregistriert) 10. März 2012 - 13:54 #

Damit erwischt du aber auch nur die DAUs!

Anonymous (unregistriert) 7. März 2012 - 21:35 #

Was geht denn mit dir ab mir so einen Scheiß zu unterstellen? Mit dem falschen Bein aufgestanden? Die Vorwürfe sind echt ne Frechheit.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 7. März 2012 - 21:54 #

Dein Gedächtnis ist wohl nicht das Beste. Deine IP sagt mir da was anderes. Stichwort copy&paste von dreisechzig.net oder der Spruch mit dem Männerhass. Und deine Kauf-/lächerlich-Kommentare von weiter oben. Klingelts?

Der große Chartsanalyst (unregistriert) 8. März 2012 - 10:54 #

Sherlock Trin is back!

Der große Chartsanalyst (unregistriert) 8. März 2012 - 10:55 #

... und sie handelt mal wieder mit IP Adresse wie andere mit Äpfel! Sorry kann nicht editieren :x

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 8. März 2012 - 12:06 #

Und was mischst du dich ein mein lieber Avrii? Außerdem handle ich nicht, ich stelle mit ihr fest, um genau solche Typen zu entlarven. Hat bei dir ja auch funktioniert. Dafür sind Mods auch da.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 8. März 2012 - 12:25 #

Richtig so. Know your trolls! ;-)

2buckZ 09 Triple-Talent - 313 - 8. März 2012 - 17:59 #

Ihr wisst aber schon, dass die Speicherung von IP-Adressen in Deutschland verboten ist?

Wuthöhlenanbieter (unregistriert) 8. März 2012 - 23:48 #

Ich weiß, du fühlst dich da in der Hinsicht immer sehr klug und mehrere Schritte voraus. Aber ein klick oben rechts auf Stealthy (Firefox Plugin) und man hat ne andere IP. Sprich wenn man Lust drauf hat, kann man ewig verstecken spielen. Macht mir das Spaß? Nö... Außerdem freut es mich wenn du in der Hinsicht auch Erfolgserlebnisse hast ;) "HAH, DER AVRII HAT EIN NEUEN NICK!"

Anonymous (unregistriert) 10. März 2012 - 13:56 #

Habs mal kurz an meinem Server getestet. Kannst vergessen! Die IP ist zwar anders, aber es gibt ja noch andere Erkennungsmerkmale ;P

Anonymous (unregistriert) 7. März 2012 - 19:42 #

Wer hat eigentlich die Laufanimation von Sheppard verbrochen!! So was kann echt nicht angehen..

Surty 11 Forenversteher - 692 - 7. März 2012 - 21:26 #

Steht schon fest, wann die Multiplayer-Wertung folgt? Ich frage mich, ob die Langzeitmotivation gegeben ist...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 8. März 2012 - 21:56 #

Seit ein paar Stunden gibt es die Bewertung, wobei du vielleicht auf eine eigene Wertung gewartet hast, wie wir das schon vereinzelt bei Actionspielen gemacht haben? Das ist der Multiplayer-Modus aus unserer Sicht nicht wert.

Wuthöhlenanbieter (unregistriert) 8. März 2012 - 23:50 #

Ich glaub auch nicht das man mehrere Wochen, jeden Tag, den Multiplayer spielt. Aber mit 3 Freunden macht der einfach sehr viel Spaß :)

cyphomat 09 Triple-Talent - 260 - 8. März 2012 - 7:57 #

Also auf der der PS3 ist das ruckeln schon sehr nervig.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 9. März 2012 - 9:11 #

Da ich ja scheinbar zu den PC Besitzern gehöre, die das Spiel auch besitzen und spielen, mein Kommentar erst jetzt.
12 Stunden bisher, absolut bugfrei, fesselnde Geschichte.
Charakter Import außer dem Gesicht gelungen (aber das ist Erbsenzählerei), wusste eh nemmer wie der alte Shepard aussah.
Wenn man sich mal an die Leertaste gewöhnt hat ist die Steuerung ok. Bis jetzt einfach ein geiles Spiel und gut umgesetzt.
Ich verstehe die Kritik, das es ein langweiliger Shooter sei nicht. Es ist kein Shooter, du hast steigerbare Biotik, Techno und Skills die du einsetzen musst. Mir gefällt das System mit der Team Steuerung. Du kannst selbst entscheiden, Skills, auch die deines Teams auf Hotkey anwenden oder gemütlich mit Shift Pause Taste ausrichten.
Das Gemecker klingt stark nach Leuten die die Meinung entäuschter Kiddies (warum auch immer) abkupfern ohne selbst zu spielen.
Und ob es jetzt 85 % oder 9.5 verdient hat, ist letztendlich Geschmackssache. Aber es ist ein professionelles Oberklassenprodukt. Und für ein Game dieses Aufwands mit relativ wenig Problemen behaftet.
Deswegen musste ich auch lachen, als ich die 4players 75 % Wertung las. Ich bin da ja einiges gewohnt, aber das ist nur noch lächerlich, vor allem wenn man Vergleiche zieht.
Das sind unreife oder berechnende Schreiber die Aufmerksamkeit benötigen, egal in welcher Form, frage mich ob das Trotz, verletzter Stolz oder manipulatives Kalkül ist ;-)
Allen die auch nur ansatzweise diese Art von Spiel mögen, kann ich nur sagen, es rockt.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 9. März 2012 - 15:27 #

Ich bin auch total begeister. Die Story und Dialoge...Hammer!!! Die 75 Euro für die N7 Edition war das teuerste Spiel das ich mir in der letzten Zeit angelacht habe aber jeder Cent ist es wert. Die Protheaner Story vom DLC ist gut gemacht mit den Flashbacks und allein dem seine Storys sind 10 min Gespräche auf der Normandy oder Citadel. Bisher ca 15 Std gespielt und noch ewig viele Quests offen....

Wenn ich mir die Release Liste des Jahres so anseh...Sorry. Das hier ist das Spiel des Jahres.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 9. März 2012 - 17:03 #

Da kann ich nur zustimmen. Ich habe bisher vielleicht 10h hinter mir und habe das Gefühl, noch immer ganz am Anfang zu sein. Von der Story und Inszenierung her ist das wirklich das Highlight der Serie. Da gab's schon einige Momente, als ich nur noch dachte: WOW!

Ich will eigentlich nur noch ganz langsam weiterspielen, weil mit jeder weiteren verstreichenden Stunde eine Stunde Mass Effect weniger übrig bleibt. Aber leichter gesagt als getan...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 9. März 2012 - 21:10 #

So gehts mir auch grade...

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 10. März 2012 - 11:09 #

So durch. Alle 3 Enden gesehen *sad* Aber ein Hammer Game. Bin bei ca 28 Std incl. der Nebenquests.

Ne Tür hat Bioware ja für ME4 offengelassen aber mal sehen :) Für mich der beste der drei Teile.

erasure1971 14 Komm-Experte - 2080 - 9. März 2012 - 9:56 #

Der Multiplayer nervt mich jetzt schon und ich habe noch keine Minute gespielt. Basis-Paket gekauft, connected, nach einer Wartezeit in ein Spiel geladen. Ich mit Level 3 - sollte ja schließlich mein erster Rundgang sein - die anderen drei mit Lvl 15, 16 und 18. Nach 10 Sekunden, noch in der Lobby wurde ich gekickt, die Herren wollten sich wohl nicht mit einem Lowie belasten. Stunden später ein zweiter Versuch, ähnliche Zusammenstellung, wieder noch in der Lobby gekickt.

Elton1977 19 Megatalent - P - 14672 - 9. März 2012 - 12:07 #

Ich habe jetzt auch einige Stunden gespielt und bin restlos begeistert! Man taucht geradezu in die Story hinein und will unbedingt wissen wie es weitergeht. Die Inszenierung ist ebenfalls top. Es ist ein fantastiches Spiel, man darf halt nur nicht ein Rollenspiel von der Mechanik einer Baldur's Gate o.ä. erwarten.
Die Wertung ist wie ich es bisher beurteilen kann absolut gerechtfertigt.

Anonymous (unregistriert) 9. März 2012 - 12:38 #

hmm habt ihr euch mal die metacritic userwertung reingezogen?

die ist dermaßen schlecht, echt der hammer.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 9. März 2012 - 12:56 #

Haters gonna hate...

Muss man nicht mehr dazu sagen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 9. März 2012 - 13:03 #

Auf die wurde das eine oder andere Mal verwiesen. Die kann man aber in der Pfeife rauchen, denn sie ist nicht wirklich repräsentativ.

Cat Toaster (unregistriert) 9. März 2012 - 12:45 #

Es interessiert zwar scheinbar keinen, allerdings will ich doch anmerken dass "Mass Effect 3" am Releasetag sowohl Crossfire als auch Eyefinity butterweich und ohne Bugs unterstützt. Hype-Gurken wie "Skyrim" oder "The Witcher 2" können das ja heute noch nicht oder nur beim besser schmierenden Hardwareanbieter.

DJHolzbank 09 Triple-Talent - 339 - 9. März 2012 - 15:12 #

Die Kritk an der 4players-Bewertung verstehe ich nicht - 75% ist doch immer noch ein guter Wert?! Und es steht ja auch fett "gut" drunter. Das muss man nicht teilen, aber hier ständig zu behaupten, 4players hätte das Spiel schlecht bewertet, ist Unsinn.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 9. März 2012 - 15:22 #

Das wird auch auf GG immer wieder versucht zu erklären, wenn sich Leute über eine 7, 7.5 oder 8 aufregen, die vergeben wurde - es sind immer noch gute Bewertungen. Wobei mir persönlich der Text, wie man im Endeffekt zu der Note kommt, wichtiger und in dessen Aussage relevanter ist. Manche kucken aber nur auf die Zahl am Ende (und machen sich groß nicht mal die Mühe zum lesen) und fällen ihr Urteil.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6484 - 9. März 2012 - 16:34 #

Ich finde ja immer noch, man sollte 6-10 Seiten Test schreiben und dann KEINE Zahl druntersetzen ;-)

Dann wären a. alle Meckertrolle zu faul zu lesen und fort. Gut.
Und b. könnten die übrigen Leser einfach den Test-Text mit ihren eigenen Spiele-Vorlieben und Erfahrungen (mit Spielen einerseits und mit dem Testautor andererseits) vergleichen und überlegen, ob das Spiel was für sie wäre oder nicht.

Cat Toaster (unregistriert) 9. März 2012 - 16:51 #

Wo kann ich dafür unterschreiben?

Kookser 12 Trollwächter - 1064 - 9. März 2012 - 23:57 #

Allerdings hört die Wertungsskala dafür bei 60 schon auf, wirklich drunter kommen nur miese Simulatoren und mit 75 ist ein Spiel dann halt nicht mehr gut, sondern maximal (gehobener) Durchschnitt. Wenn dann noch Dear Esther, Journey und CoD über 85% bekommen fehlt hier vollkommen die Relation. Nicht das es sich hierbei um schlechte Spiele handelt, aber inwiefern ist dann eine Wertung noch sinnvoll und aaussagekkräftig, wenn sie quasi nach tagesform vergeben wird und von Redakteur zu Redakteur extrem abweicht. Auch die Tatsache, das der schlechtere Vorgänger noch besser bewertet wird, ist schon arg merkwürdig. Mal abgesehen davon, das alle anderen Magazine rund 15 Punkte mehr vergeben und der gute Jörg wohl wieder einen Grund für seine nächste Kolumne brauchte.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 10. März 2012 - 8:52 #

Natürlich sind 75% noch immer eine gute Wertung - auch wenn es doch etwas seltsam aussieht, wenn direkt darunter ein Bus-Simulator 79% bekommt *hüstel*. Aber vor allen Dingen die Relation zu den Vorgängern passt halt überhaupt nicht mehr. ME1 bekommt 89%, ME3 dagegen nur 75%? Das ist ein absoluter Witz. Teil 3 ist wirklich in allen Belangen *deutlich* besser als Teil 1.

Valiant (unregistriert) 10. März 2012 - 10:42 #

Man sollte die eigene Meinung nicht als allgemeingültige Tatsache hinstellen (ist verführerisch, ich weiß - ich begreife ja auch nicht, dass es Leute gibt, denen du-weißt-schon-was gefällt). ME1 kann je nach persönlicher Vorliebe durchaus mehr Spaß machen als ME2 und ME3, es gibt nicht wenige Spieler, die sich nach ME2 mehr eine Rückkehr zu den Wurzeln gewünscht hätten.

Ich selbst bin unentschlossen, tendiere aber auch mehr zu ME2 und ME3, da fühlt man sich mehr im Fluss der Geschichte und die Inszenierung ist wirklich einzigartig - hätte mein absolutes GOTY sein können (müssen). Die Gründe, die Luibl zur Abwertung anführt, fallen für mich auch nicht ins Gewicht, aber so ist er eben. Ich wäre ja schon lange für eine Abschaffung der Zahlenwerte, dann sind nur noch die Leser gefragt und keine Wertungstrolle mehr.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 10. März 2012 - 13:19 #

Du bringst da was durcheinander. Nicht ich stelle etwas als eine allgemeingültige Tatsache hin (es handelt sich schließlich nur um eine persönliche Meinung in einem Posting), sondern 4Players mit seinem Test.

Dass man verschiedener Meinung sein kann, welcher Teil jetzt besser ist, ist doch klar. Dass Teil 3 quasi zwei Klassen tiefer anzusiedeln ist, ist aber selbst unter subjektiven Gesichtspunkten nicht nachvollziehbar. Wir reden hier schließlich von zwei Spielen, die von minimalen Unterschieden einmal abgesehen, mehr oder weniger genau das gleiche sind.

Valiant (unregistriert) 10. März 2012 - 17:09 #

Ich verstehe deinen Standpunkt und habe mich ja selbst schon bei ME2 kopfschüttelnd vom 4Players-Test abgewendet, aber im BSN und in anderen Foren gibt es (erstaunlicherweise) viele Leute, die ME1 lieben, mit Teil 2 und Teil 3 aber nichts (!) mehr anfangen können. Deren Begründungen kann ich sogar nachvollziehen, wenngleich ich sie auch nicht teile. (Meistens wird die fehlende Entdeckungsfreiheit angeprangert - aber mal ehrlich, außer dem wirklich hübschen und weitläufigen Citadel-Level gab es da in ME1 doch auch nicht mehr - und da musstest du oft ewig laufen.)

Die Vergleichbarkeit der Wertungen fehlt mir nicht nur bei 4Players, das ist ein Grundproblem des Wertungssystems. Seine Begründung, warum ME2 und 3 so viel schlechter sein sollen als ME1 kann ich nicht verstehen und ich halte sie auch für eine Art Selbstdarstellung. Wie du sagst: im Prinzip immer das gleiche Spiel mit minimalen Änderungen und immer besser werdender Inszenierung.

Ich finde übrigens auch, dass ME3 der beste Teil der Serie ist und eigentlich der ganz große Wurf wäre, wenn nicht... etc. ;)

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 10. März 2012 - 18:17 #

In Teil 1 konnte man auch noch auf den Planeten herumgurken, was man mit viel gutem Willen durchaus als Entdeckungsfreiheit bezeichnen könnte ;-)

Valiant (unregistriert) 10. März 2012 - 19:42 #

Stimmt! Wobei das ja recht häufig kritisiert wurde, weshalb BioWare es in Teil 2 gestrichen hat. (Worauf es plötzlich alle Welt vermisst zu haben schien... Fans können manchmal schon komisch sein.)

Wuthöhlenanbieter (unregistriert) 10. März 2012 - 12:57 #

Also ich hab den To the Ashes DLC nun gespielt und bin schon enttäuscht. Das ist quasi wie die anderen beiden Gefährten DLCs aus ME2 nur deutlich schlechter. 30 min rumballern, 3-4 Videos angucken, fertig.

Das war nicht schön.

Valiant (unregistriert) 10. März 2012 - 17:10 #

Wobei ich die Idee echt klasse fand, nur leider sehr rudimentär ausgeführt, wahrscheinlich weil es ein DLC war. Da hätte man wirklich viel draus machen können, eine kleine Kirsche auf der Sahne war das Ding aber auch so.

Anonymous (unregistriert) 10. März 2012 - 23:12 #

Hi, ich hab dieses Spinnenteil bei einer Kroganer Mission gerettet und auf einmal ABtrünnigen Punkte bekommen. Heißt das wirklich, dass ich nicht mehr im Finale die Gesprächsoptionen habe?

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 10. März 2012 - 23:36 #

Bei mir war es fast komplett blau (höchsten drei oder vier Pünktchen rot) - und trotzdem war es nicht freigeschaltet. Doof, aber ist halt so :) Also denke ich die Antwort auf deine Frage ist "nö, tut mir leid".

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1865 - 11. März 2012 - 15:16 #

[evt ganz leichte spoiler]

habs jetzt fertig - und kann dem test nur teilweise zustimmen.
das spiel hat eindeutig seine großartigen momente. hatte sogar 1, 2 mal pipi im auge=)
aber was das ende soll....sicher, es gibt die "mindfuck-these" darüber, aber trotzdem. dieser abschluss für eine trilogie.... meiner meinung nach hätte das spiel mit dem finale eine klare ABWERTUNG verdient. war selten so unbefriedigt am ende. was nützt mir ein spiel mit 3 teilen in dem ich so viele entscheidungen treffe und so gut wie keine hat auch nur die geringste auswirkung....und wo bitte sind die "keine fragen bleiben offen"-versprechen?

anfangs dachte ich noch, das liegt an meiner schwarzkopie(habs GEKAUFT, keine sorge, will aber kein origin auf meinem pc^^)....was ich aber im internet gelesen habe, ist das ende tatsächlich so...und sollte das wahre ende tatsächlich erst mit einem kostnepflichtigen dlc nachgereicht werden wars das für mich als alten biowarefan.
bis zum ende hat das spiel eine 9.0 verdient, danach bleibt einfach nix mehr.
wollte sogar me1-3 mit einem neuen shep an einem stück spielen, nun hab ich nicht mal ansatzweise lust dazu. wozu auch?

Anonymous (unregistriert) 15. März 2012 - 8:32 #

Sehe ich ein wenig anders. Auf Penny Arcade gibt's gerade eine interessante Diskussion dazu...

Nur so viel: Irgendwie müssen sie die Geschichte ja auf ein bestimmtes Ende hinsteuern. Immerhin hat man in der Hand, wer überlebt und wie sich die Geschichte zwischen den Figuren entfaltet. Von den verschiedenen Enden habe ich erst eines gesehen, und war wirklich unglücklich (Held gestorben... mist) aber ich freue mich schon auf leicht alternative Geschichten. Ein Projekt wie die ME Trilogie gab es bis jetzt noch nicht, und ich glaube, da kann noch viel nachkommen.

Ich jedenfalls bin jetzt durch mit Teil 1, mitten in Teil 2, und freue mich riesig wieder bei Teil 3 anzugelangen :)

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 11. März 2012 - 16:14 #

Die Sprecherliste der englischen Fassung ist echt beeindruckend, gerade für Serien- & SF-Fans: Adam Baldwin, Claudia Black, Seth Green, Tricia Helfer, Lance Henrickson, Michael Hogan, Carrie-Anne Moss, Freddie Prinze Jr., Martin Sheen, Armin Shimerman, Yvonne Strahovski, ...

Würde mich echt mal interessieren, wieviel das gekostet hat.

Anonymous (unregistriert) 12. März 2012 - 1:44 #

Echt ein großartiges Spiel, trotz des enttäuschenden Endes, aber ich war ja vorgewarnt. ^^
Aber was ist mit den Leuten, die am Ende von Mass Effect 2 fast alle Crewmitglieder verloren haben? Ohne Garrus hätte mir Mass Effect 3 nur halb so viel Spaß bereitet und auch die Szenen mit Mordin fand ich sehr beeindruckend.
Kann mir nicht vorstellen, dass die gleichwertig durch andere Charaktere ersetzt wurden.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 12. März 2012 - 8:01 #

Das frage ich mich auch. Es ist einfach großartig gemacht, wie die ganzen Charaktere im 3. Teil eingebaut sind und dadurch viele Nebenmissionen extrem aufgewertet werden.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1865 - 12. März 2012 - 8:15 #

das erste spiel habe ich einen spielstand importiert, wo garrus, jack und der "super kroganer" von me2(name entfallen^^) gestorben sind. sie werden nicht ersetzt, soweit ich das mitbekommen habe. ebenso fehlen damit kriegsressourcen, um ein besseres ende zu erspielen.

Olphas 24 Trolljäger - - 47020 - 12. März 2012 - 9:01 #

Mir war bei dem importierten Spielstand Jack "abhanden" gekommen und in ME3 wurde sie zwar mal erwähnt, kam aber natürlich nicht vor. Zufälligerweise habe ich in einem Trailer aber eine Stelle gesehen, wo sie vorkam. Bei mir war sie dort einfach durch einen NPC ersetzt worden.
Aber das "Ersetzen" wird ja erst so richtig spannend bei Garrus und Tali. Da würde mich auch interessieren, was passiert wenn einer von den beiden fehlt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 12. März 2012 - 9:43 #

Jack ist Lehrerin in der Grissom Akademie, danach trifft man sie noch in der Purgatory Bar. Ich fand sie sympathischer als in Teil 2.
Merkt das Spiel eigentlich ob man Overlord und Lair of the Shadow Broker gespielt hat? Wurden beide bei mir erwähnt und das Büro von Liara müsste anders aussehen, wenn man den DLC nicht gespielt hat.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 12. März 2012 - 11:34 #

Ja.

Ich möchte jetzt nur in den Kommentaren nicht spoilern, aber diese und andere Fragen kann man gerne im eigens angelegten ME-Forum besprechen :).

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 12. März 2012 - 14:18 #

http://www.gamersglobal.de/foren/games/themenforum-mass-effect :)

Sir.Vival.Technique 06 Bewerter - 50 - 12. März 2012 - 14:16 #

ich weiß hier steht schon zu viel. Aber es muss irgendwie raus.

Nach 8 h hab ich keinen Bock mehr weiter zu spielen. BioWare hat es geschafft alles irgendwie richtig schön belanglos zu gestalten. Der 4Players Test ist der einzig Richtige. Dieser betrachtet wenigstens die Degenerierung von 1-3 und das verschenkte Potential. Dumm nur das ich diesen "Test" hier zu erst gelesen hatte, kein erfahrener (und autarker) Tester kann so einen Test schreiben.

Das Game ist wie ne "light-cola", selbst "Zero" hätte besser geschmeckt. Nach jedem dieser Reinfälle schwöre ich mir nicht wieder so einem Hype zu verfallen....

BIS ein neues Jade-Empire kommt war das mein letztes Game mit "BioWare" Siegel.

jimbob66jones 07 Dual-Talent - 165 - 12. März 2012 - 15:57 #

[mögliche Spoiler]
Ich fand das Spiel als Abschluß der Storyline schon gelungen. Auch das Finale mit den Wahlmöglichkeiten geht in Ordnung.
Aber dann: kein vernünftiges Ende, keine Ahnung, was meine Wahl von 2 Minuten vorher für Auswirkungen auf das Universum hat, keine Ahnung, was mit den Leuten aus der Crew passiert ist, die ich nicht mit in den Endkampf geschickt habe, selbst das Schicksal der beiden Begleiter im finalen Gemetzel ist zumindest an mir vorbei gegangen. Letztlich erfahre ich noch nicht einmal, ob und wenn ja wie mein Punktestand das Ende beeinflusst.
Ich kann ja verstehen, dass bei all den Wahlmöglichkeiten, die ich im Spiel habe, nicht alles abgehandelt werden kann. Aber so ist das sehr sehr dünn und unbefriedigend. Am Ende ist Bioware offensichtlich die Luft/ Lust ausgegangen.

Edit:
http://www.ign.com/blogs/goldenadamas/2012/03/09/how-mass-effect-3-free-additional-dlc-endings-can-redeem-the-trilogy/
Kann ich voll unterschreiben.

KoffeinJunkie (unregistriert) 16. März 2012 - 1:07 #

Vorallem, da ME3 kein Ende im eigentlichen Sinne beinhaltet. Es gibt keinen Epilog, es wird nichts erklärt und es enthält Plotholes in der Grösse eines Planeten. Die Wahlmöglichkeiten bringen auch nichts, wenn sich die Enden nur in der Farbe der Explosionen unterscheiden.
Das ist in diesem Artikel sehr gut erklärt:
http://www.gamefront.com/mass-effect-3-ending-hatred-5-reasons-the-fans-are-right
und
http://www.jeremyjahns.com/2012/03/mass-effect-3-ending-and-why-we-hate-it.html

Die Bewertungen auf Metacritic sprechen eine eindeutige Sprache:
http://www.metacritic.com/game/pc/mass-effect-3/user-reviews?dist=negative

Nachdem das nun der vierte Fail von Bioware hintereinander war ist die Firma für mich tot.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 17. März 2012 - 20:31 #

Ich möcht net zuviel Spoilern:

Hab als Freundin mir für Teil 3 Liara angelacht (Teil 1 wars Ashley, 2 Miranda - Abwechslung braucht Man(n) ^^ )

Die war in der Endmission dabei und Javik. Und bei dem "roten Ende" sah man dann die beiden aussteigen. Also haben die Überlebt. Aber warum die net da waren wo Shepard war ist halt ein wenig komisch...

Rapterror 11 Forenversteher - P - 607 - 13. März 2012 - 5:13 #

Meine persönliche Entäuschung 2012 kommt früh. Mass Effect 3 ist in meinen Augen die Zerstörung einer epischen Serie. Ende ist wirklich miserabel, wenn die das echt wegen DLCs gemacht ist das ein Armutszeugnis ohne Ende. Auch sonst der Kampf ist schon positive ausgedruckt maximal verschlimmbessert. Die Missionen fühlen sich fast nie rund an. Es ist der größte Krieg aller Zeiten und man fühlt sich in der Schlacht konstant alleine, beste Beispiel ist Tuschanka. Wir ziehen mit Krogan und Turians in die Schlacht, yeah sounds fun, nur das meint das man die in zwei minimal Cutscenes sieht. Genial.
Die moralischen Entscheidungen sind redundant. Das Flotte sammeln ist nen Witz, hat ja eh nur minimale Auswirkungen. Logiklöcher um nen Reaper durchwerfen. Missionen die ohne Warnung nicht mehr machbar sind weil sind ja nun alle tot sind, gott wie ich sowas liebe -.-
So nun fühle ich mich besser, hoffe andere Leute finden es net so enttäuschend.

Steven C. 12 Trollwächter - 1132 - 13. März 2012 - 21:03 #

Mein Eindruck -

Grafik - Konsolenumsetzung, für den PC nicht mehr zeitgemäß, bei Teil 1 hat sich Bioware noch Zeit für eine Überarbeitung gelassen

Spielumgebung - Schlaulevels nerven, seit Teil 1 keine Besserung

Story - ich habe meinen Shepard seit Teil 1 durchgezogen und ein Kollege hat frisch angefangen - das ganze Spiel schreit im abgespeckten Modus da fehlt was, dort muss mehr sein

Rachni, Legion, Mordin ......

extrem wird es wenn Storys aus den DLCs eingearbeitet werden, seit ME1 sollte man jedes DLC mit im Speicherstand haben um ein komplettes Spiel zu genießen
Batarianer, Shadow Brooker, Zaeed - Kasumi DLC habe ich nicht gespielt, taucht sie als Nebenhandlung auf ?

das First Day Addon bereichert die Handlung und die Geschichte extrem - Spoiler: nimmt Ihn zum Asari Tempel mit
und dafür zahlt man eben auch noch drauf

Fazit: Schade Bioware mit diesem Spiel seid ihr auf der dunklen Seite angekommen, wie GG auf 9,5 kommt ist mir schleierhaft

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 14. März 2012 - 16:43 #

Finde die Wertung zu hoch.

Mass Effect 3 ist ein schlechtes Rollenspiel, da kaum RPG Elemente vorhanden sind. Und ein schlechter Shooter weil die Kämpfe deutlich eintöniger sind als bei Mass Effect 2. Technisch auch alles andere als auf aktuellem Stand und da war selbst auf den Konsolen DEUTLICH mehr drin.

Die Story ist klasse inszeniert, das stimmt. Die Entscheidungsfreiheit ist hingegen absolut sinnlos, denn das Ende macht alle Entscheidungen vom Spieler irrelevant. Auf das Ende des Epos hat man keinen Einfluss, egal wie man die Reihe vorher gespielt hat.

Daher für mich mit 9.5 deutlich überbeweret. 8.5 ist das höchste der Gefühle meiner Meinung nach. Ich gebe dem Spiel eine 8.0.

Dawn 09 Triple-Talent - 248 - 15. März 2012 - 1:16 #

Gehts noch jemanden so, der sich diese ganzen Wertungsdialoge nicht mehr durchliest? Das wiederholt sich nur ständig. Geht irgendwie immer nur darum die eigene Meinung jemand anderes aufzudrücken.
Auf Metacritic zu hören, ist auch Käse, jeder weiss dass da ne Menge Leute rumtrollen.
Einzig wegen dem Ende mach ich mir etwas sorgen, da hab ich mich Spoilern lassen. Nur naja, es wird sicherlich DLCs oder Addons geben, viele machen ja gleich ein auf Apokalypse bei dem Ende, aber die Kuh wird schon noch genug gemolken werden, da wette ich. ;-)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 15. März 2012 - 9:33 #

"Einzig wegen dem Ende mach ich mir etwas sorgen, da hab ich mich Spoilern lassen. Nur naja, es wird sicherlich DLCs oder Addons geben, viele machen ja gleich ein auf Apokalypse bei dem Ende, aber die Kuh wird schon noch genug gemolken werden, da wette ich. ;-)"

Da sehe ich persönlich das Problem. Ich habe im Grunde nichts gegen DLCs, wenn sie ein Spiel erweitern. Gäbe es z.B. einen DLC zu einer interessanten Nebenmission (Stichwort Omega), wäre das OK. Bringen die aber ein logisches Ende, wo einem auch was erklärt wird und man die Konsequenzen sieht als DLC raus, der das Spiel dann erst so vervollständigt, wäre das eine ganz fiese Sache. Mit solchen DLCs, dessen Inhalt dann für den Zweck im Spiel absichtlich herausgeschnitten wurde, habe ich echt ein Problem.

Kurzum: DLC zur Erweiterung eines Spiels, ok. DLC zur Vervollständigung eines Spiels, nicht ok.

Guthwulf 15 Kenner - P - 3755 - 15. März 2012 - 10:05 #

Bis kurz vor Schluss ist Mass Effect 3 ein würdiger Abschluss der Trilogie, der neben der inzwischen perfektionierten Shootermechanik auch wieder einen winzigen Ruck in Richtung Rollenspiel macht und von allen Teilen die größte Abwechslung bietet. Das die nervigen Minigames (Planetenerkundung, Planetenscannen) wegrationalisiert wurden ist ok. Dafür darf ich jetzt meine Ausrüstung modifizieren. Die Bindung zu den Charakteren und die Inszenierung funktioniert abgesehen von einigen kleinen Einbrüchen ebenfalls wieder hervorragend.

Erstaunlich finde ich jedoch, dass das schlechte Ende im Test nicht erwähnt wird. Nicht geschafft ganz durch zu spielen? ;-)

Goldfinger72 15 Kenner - 3093 - 15. März 2012 - 11:59 #

Ich bin mit dem Spiel noch nicht durch und bin bisher ziemlich hin- und hergerissen. Bioware versteht es in meinen Augen noch immer, Geschichten toll zu erzählen (von dem was ich bisher gespielt habe), allerdings ist das Drumherum in meinen Augen recht enttäuschend. Die Nebenquests (sofern man sie überhaupt so bezeichnen kann) pendeln zwischen belanglos bis überflüssig und auch das Questlog, die Charakterverwaltung, etc. wirkt irgendwie alles sehr (lieblos) aufgesetzt.

Bisher macht es schon Spaß der Hauptstory zu folgen, aber in dem Spiel ist mir vieeeeeel zu wenig RPG drin. Die Vorgänger strotzten ja auch nicht gerade davon, aber dennoch fand ich das da besser gelöst.

Na mal gucken was noch kommt. Ein gutes Spiel, aber ich glaube nicht dass es mein Highlight 2012 werden wird.

cholpes 10 Kommunikator - 411 - 16. März 2012 - 13:02 #

Das meiner Meinung nach wesentlich treffendere Review von Angry Joe: http://www.youtube.com/watch?v=TFq531vkNOY&feature=g-u-u&context=G28d8810FUAAAAAAAFAA

memphis 12 Trollwächter - 866 - 21. März 2012 - 20:31 #

so wahr!

Lezaar 10 Kommunikator - P - 421 - 18. März 2012 - 11:36 #

Ich habe das Spiel jetzt ca. 4-5 Stunden auf dem PC gespielt und versucht alle Reviews und Tests zu umgehen um mir nichts am Spiel zu spoilern. Da ME1 udn ME2 meiner Meinung nach Klasse waren bin ich davon ausgegangen das ME3 nicht schlechter sein würde. Hier mein bisheriger Eindruck davon (ich weis, "textwall of death"...):

Die Story ist gut. Ich war auch richtig heiß auf das Spiel und hab extra direkt vorher nochmal ME 1 + 2 gespielt weil leider meine ursprünglichen Save-Dateien nicht mehr aufzufinden waren.

Dann der Anfang.
Irgendwie hatte ich mir vorgestellt man bekommt zumindest so Rückblenden mit krassen Schnitt warum man Shepard "Entsorgt" hat zu sehen. So ähnlich wie Bioware es bei ME 2 im Intro mit der reaktivierung von Shepards Körper gezeigt haben.
Aber nein.
Ein kleines Gespräch auf dem Weg zum Rat der Allianz (in der größtenteils alles selbst abläuft und man kaum Sprachoptionen hat) muss wohl genügen.
Viele Fragen bleiben offen.
Und plötzlich sind die Reaper da und äschern alles ein. Wenig interaktivität und Wumms-Anfang mit Verzögerung.

Danach kommt der erste Schlauchlevel. Okay, Tutorial, ist in Ordnung. Aber es fällt schon auf das man auch hier nicht viel mitzuentscheiden hat wie die Gespräche verlaufen. Und das obwohl ich unter Optionen eingestellt habe das ich alle Entscheidungen selbst treffen muss. Leider wird das auch später nicht besser. Im Gegenteil. Einige Gespräche laufen gänzlich ohne "Gesprächsmodus". Das heißt man "aktiviert" einen Gesprächspartner und er sagt was. Du "aktivierst" ihn wieder und er spricht weiter oder sagt was neues. Du klickst einmal zu oft und was er gerade sagt wird abgebrochen und er sagt wieder was anderes. So wie bei dem Söldner Zaeed aus ME2.
Ich habe mich dabei ertappt wie ich mind. 3 mal nachgeschaut ob ich irgendwas falsch in den Optionen eingestellt habe weil ich nicht glauben konnte wie unfassbar wenig man die Gespräche beeinflussen kann in direkten Vergleich mit ME 1 und 2).
ME 3 gleicht hier leider mehr einem Visual Novel oder Film als einem Spiel.

Die Missionen selbst laufen soweit ich es bisher gespielt habe nur noch darauf hinaus alles Platt zu machen. Das sieht dann meist so aus das man ein paar Meter läuft, dann 1 bis 2 Wellen Gegner killt (ab und an an einem Geschütz oder in einem Mech) und denn Schlauchlevel etwas weiter läuft. Danach ein kleines Gespräch und (wenn man Glück hat) einmal eine Gesprächoption um danach wieder mehrere Wellen Gegner zu zerschiessen.

Was mich aber am meisten stört ist die Tatsache das in ME 3 die vielen kleinen Details die in den Vorgängern noch waren, einfach nicht mehr existieren.

Beginnen wir mit den Missionsleveln.

In den früheren ME konnte man sich in einem Raum um die eigene Achse drehen und sah sofort wo verschiedene aufnehmbare oder aktivierbare Items waren da diese schon von weitem entsprechend automatisch markiert wurden.
Nicht so in ME 3...
Man muss jetzt quasi davor stehen um irgendwas markiert/angezeigt zu bekommen. Also muss man jeden Raum bis in den hintersten Winkel ablaufen wenn man nichts verpassen will. Okay, die Areale sind jetzt nicht soooo groß aber es strengt mit der Zeit trotzdem an und man hat immer so ein nagendes Gefühl ala "hab ich was verpasst?"...

Und da sind wir auch schon bei der Orientierung in den Leveln. Manchmal heist es auch suche dies oder suche das. Wie gesagt, manipulierbare items werden nur angezeigt wenn man fast direkt davor steht und (*trommelwirbel*) es gibt weder Radar noch Karte um die orientierung etwas zu vereinfachen. Und die hin und wieder eingebaute Hilfe per Tastendruck wohin man als nächstes muss, hilft auch nur bedingt wenn man den Weg zum Event/Extraktionspunkt sucht. Ich kam mir ab und an vor wie in einem Wimmelbildspiel. Mit Spass (oder auch RPG) hatte das meinem Empfinden nach nichts mehr zu tun.

Kommen wir nun zur Normandie.
Okay, sie wurde umgebaut/ausgebaut/verbessert.
Aber was soll diese blaue Barriere wenn man vom Besprechungsraum in den Kommandoraum will? Man rennt dort wie gegen eine Wand um dann eine gefühlte Ewigkeit zu brauchen da durchzukommen weil das Spiel/der Designer meint es sei lustig das man da nur langsamen Schrittes durchkommt.
Mich hat es mit der Zeit nur noch genervt wenn man dort immer wieder ausgebremst wird nachdem man mit General Hackett oder Anderson gesprochen hatte.
Apropo Gespräche im Schiff. Bei ME 2 wurde einem beim Aufzug immer angezeigt auf welcher Ebene welcher der Mitstreiter ist. Bei ME 3 hat man das wohl als überflüssig betrachtet. Also lernt gefälligst die Normandie auswendig kennen, höre ich da den 80iger Jahre Designer auf seine Spielerscharr keifen.

Und warum werden mir nicht mehr ALLE Missionen (auch die, die ich per Mail oder teilweise in Gesprächen erhalte) auf der Karte der Kommandobrücke angezeigt? Da scheinen nur noch die Hauptmissionen aufgelistet zu sein und wo sonst noch was ist leuchtet es nur noch blau. Wenn ich also wissen will warum es hier oder dort blau leuchtende kreise gibt muss zigmal ESC drücken um dann im Tagebuch zu schauen was dort ist?

Was ich unter eher Lustig als nervend verbuche sind die hin und wieder auftauchenden Grafikfehler das ein Begleiter unsichtbar ist oder bei Gesprächen beide gesprächspartner so ihre Hälse verdrehen damit sich nicht anschauen zu müssen.
Subjektiv gefühlt reagieren die Begleiter weniger gut auf Befehle bzw. Positionierungswünsche. Teilweise nehmen sie aber auch abstruse Umwege oder reagieren trotz vokaler Bestätigung gar nicht.

Letztenendes ist für mich ME 3 nach bisherca. 4-5 Stunden ein mittelmäßiger Shooter dem man (so fühlt es sich für mich zumindest an) wiederwillig ein paar pseudo RPG-Elemente verpasst hat. Teil 1 und Teil 2 waren meiner Meinung nach 4 Stunden spaßiger und auch spielerisch stimmiger.

Werde ich es weiterspielen? Wahrscheinlich schon. Aber nur wegen der Story. Die ist wie gesagt gut. Aber spielerisch sieht ME3 im Vergleich zu seinen Vorgängern meiner Meinung nach sehr alt aus und würde momentan (vielleicht wird das Spiel ja im späteren Verlauf noch besser *Hoffnung-on*) von mir höchstens 7,5 Punkte bekommen.

Just my 2 cent textblock...

CptHausschuh 12 Trollwächter - P - 841 - 18. März 2012 - 21:24 #

Schade, ME3 bleibt meiner Meinung nach meilenweit hinter den Vorgängern zurück.

Die Story und das "Drehbuch" hat sich von Teil 2 zu Teil 3 leider von interessanter Science Fiction zu Standard Hollywood Soap-Opera gesülze zurückentwickelt. Der Versuch das ganze maximal episch aufzuziehen und gleichzeitig noch die Familiengeschichte der Großneffen von Nebencharakteren einzuarbeiten ist vollkommen daneben gegangen. Das einst innovative Gameplay wurde zu Tode optimiert und spielt sich nun nur noch wie ein todlangweiliger Möchtegern-Shooter.

Teil 1 war ein ungeschliffenes Juwel, Teil 2 ist eines der besten Computerspiele aller Zeiten, ein geschliffener und polierter Diamant. Teil 3 ist dagegen ein Kieselstein.

memphis 12 Trollwächter - 866 - 21. März 2012 - 20:31 #

Fazit: Würdiges Ende einer großen Trilogie

Habt ihr zum Testzeitpunkt wirklich bis zum Ende gespielt und trotzdem dieses Fazit gewählt???

Benny (unregistriert) 22. März 2012 - 13:17 #

Wenn man nicht die letzten 15 Minuten als Ende sieht, sondern Mass Effect 3 in seiner Gesamtheit als das Ende der Trilogie wahrnimmt, dann passt das Fazit durchaus.

Immerhin braucht es für mich keinen Epilog, der noch einmal zeigt, was aus allen Nebencharakteren geworden ist - das hatte ich bereits während der ~30 Stunden Spielzeit. Und es war emotionaler, packender, aber auch plumper als in den Vorgängern.

Und über das Ende an sich wird ja noch viel spekuliert. Vielleicht war das so von den Entwicklern gedacht - vor allem wenn man einer Theorie folgt, die eine bestimmte Reaper-Fähigkeit als Aufhänger nimmt -, vielleicht kommt aber noch was. ME3 nur wegen des Endes in Grund und Boden zu flamen, verstehen ich nicht. Dafür hat mich das gesamte Abenteuer zu sehr mitgerissen.

p.s. Und Schlaulevel, schlechte Charakterentwicklung (ein Inventar macht noch lange kein Rollenspiel) und grausige Steuerung hatten schon ME1, ME2, DA:O und DA2. Das kann/will BioWare seit BG2 nicht mehr.

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 23. März 2012 - 13:29 #

Natürlich haben wir das Spiel komplett für den Test gespielt. Wir sehen zwar keinen Anlass, das Ende in höchsten Tönen zu loben, aber unser Eindruck deckt sich nicht mit den Leuten, die sich darüber beschweren. Wir finden, dass ein "Friede, Freude, Eierkuchen"-Ende der Saga nicht wirklich stehen würde. Von daher empfinden wir es sogar als erfreulich, dass Mass Effect am Ende nicht im Kitsch-Sumpf Hollywoods (oder dem von Rosamunde Pilcher) versinkt. Das nämlich hätte zumindest ich viel eher kritisiert.

Ich kann verstehen, dass nicht jeder absolut zufrieden mit dem Ende ist und manch einer gerne mehr Einfluss auf den Schluss gehabt hätte. Aber eine Geschichte lebt von ihrer Dramaturgie, die durch Wankelmütigkeit und faule Alternativen an Intensität verlieren würde. Von daher kann man Bioware meines Erachtens eigentlich nur vorwerfen, dass sie im Vorfeld bezüglich des Endes nicht einfach mal den Mund gehalten haben und sich bestimmte Aussagen besser verkniffen hätten. Aber den Skandal, den da manch einer im Forum von Bioware heraufbeschwört, gibt es meines Erachtens nicht.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 23. März 2012 - 13:40 #

"Von daher empfinden wir es sogar als erfreulich, dass Mass Effect am Ende nicht im Kitsch-Sumpf Hollywoods (oder dem von Rosamunde Pilcher) versinkt. Das nämlich hätte zumindest ich viel eher kritisiert."

Und da liegt der Hase im Pfeffer: Darum geht es in den ganzen Diskussion um das Ende überhaupt nicht, denn jeder weiß, Shepards Geschichte endet hier. Es geht darum, daß die Enden im jetzigen Zustand immense Logiklücken aufweisen. Die gesehenen Enden scheinen zudem auch nur ein Teil von den versprochenen 16 möglichen zu sein (und sind überdies im Endeffekt allesamt gleich). Es ist mittlerweile offensichtlich, daß da bei den Enden einfach was fehlt. Zugegeben, das konntet ihr beim testen jetzt vielleicht auch nicht erahnen. Ich will damit nur klarstellen, um was es den Spielern wirklich geht, weil sie das Ende als unvollständig ansehen. Es ist irgendwie kein richtig würdiges Ende einer Trilogie, weil neben den Logiklücken darüber hinaus einfach zuviele Fragen offen und die Spieler ratlos zurück bleiben.

Es ist ja auch nicht so, daß sich 5% der Spieler von ME3 wegen diesen Logiklücken über das Ende unzufrieden sind. Es sind gefühlt um die 90% die da Wellen schlagen. Ohne Grund ist das sicherlich nicht.

Nichtsdestrotrotz finde ich, ist die 9.5 gerechtfertigt, denn an sich ist Mass Effect 3 ein grandioses Spiel.

Olphas 24 Trolljäger - - 47020 - 23. März 2012 - 15:13 #

Ich wollte gerade was dazu schreiben, aber Trinity hat ziemlich genau das schon in Worte gefasst, was ich dazu gesagt hätte. Daher setz ich einfach mal nur meine Unterschrift drunter.

Perfektes Spiel ? (unregistriert) 1. April 2012 - 17:16 #

Da ich nun Mass Effect 3 durchgespielt habe und die Eindrücke auf mich wirken lassen konnte, hab ich den Test noch mal verglichen mit meiner Erfahrung:

Kurz und knapp: Die Benotung ist definitiv zu gut. Eine 9.5 verdient nur ein perfektes Spiel. Bei einer Trilogie setzte ich zudem voraus, dass die Qualität sich leicht verbessert und nicht schlechter wird.

Wenn ich die Contra Punkte im Fazit lese, dann fehlen mir die wichtigsten Punkte, die dem Tester eigentlich auffallen hätten müssen.

==> Achtung: Kann Spoiler enthalten <==

* Logikfehler, Angefangen von kleinen Maßnahmen bis zu den ganz großen Entscheidungen

* Das Finale. Darüber kann man sich streiten, aber unbestritten ist der große Logikbruch und die Tatsache...

* ...egal was man tut, egal ob gut oder böse, egal ob man die ganze Galaxie vereint, das Ende ändert sich nicht.

* Das Erforschen wurde gestrichen: Keine Planeten abseits der Handlung, keine alternativen "Einkaufspassagen" zum herum stöbern außer der Citadel. Mache Nebenmissionen bestehen nur aus einem, ja einem, großem Raum mit Gegnern. Ein "Schlauch" neben dem anderen.

* Das Erkunden der Planeten nach Artefakten ist ein Witz: Schnellspeichern, alles ab scannen, sterben durch Reaper, merken wo die Artefakte waren, neu laden, erneut scannen, Schnellspeichern... und immer wieder zur Citadel die Artefakte abgeben.

Um den Tester beim Fazit zu zitieren: "Die Story ist packend erzählt und wartet mit einigen harten Entscheidungen auf, die intensiv in die komplexe Handlung ziehen." ...die am Ende aber in einer Belanglosigkeit enden und man erkennen muss, dass das Alles keine Auswirkungen hatte.

Bitte GamersGlobal, ist das für euch DAS Perfekte Spiel?

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 1. April 2012 - 21:55 #

Wenn es ein nahezu perfektes Spiel wäre, hätten wir eine 10.0 vergeben und keine 9.5. Wir sind außerdem nicht der Meinung, dass die Reihe mit dem dritten Teil schlechter wurde. Andernfalls hätten wir auch nicht auf dem Niveau des zweiten Teils gewertet, der bei uns bereits eine 9.5 bekam.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58798 - 6. April 2012 - 14:35 #

So, mit reichlich Verspätung habe auch ich jetzt mal den Test gelesen. Hat mir gut gefallen, hätte ich das Spiel nicht schon längst gekauft, würde ich es jetzt tun :)

DopeTeufel 10 Kommunikator - 436 - 19. April 2012 - 21:31 #

also ich fand des Ende Entsprechend gut^^

Erdmann (unregistriert) 21. März 2013 - 19:58 #

Das Ende hat mir nicht gefallen. Aber Liara ist heiß.

Scytale (unregistriert) 28. Mai 2014 - 7:56 #

Nach den zwei Jahren nachgeholt, und unter der Betrachtung von Science Fiction Epen wie Dune und Battlestar Galactica: Was haben die Leute für ein Problem mit dem Ende? Mich haben Teile des DC gestört, weil es mit der Stimmung bricht. Inhaltlich ist die Storyauflösung brillant, weil es um die Auflösung eines philosophischen Problems geht. Und dafür ist Sci Fi da, und ME3 macht das für ein Spiel richtig toll.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 28. Mai 2014 - 9:05 #

Die Frage ist, hast du das Ende mit oder ohne Extended Cut gespielt? ;)

Scytale (unregistriert) 28. Mai 2014 - 16:16 #

Ich habe mit gespielt, aber der Extended Cut fällt einem auf, weil er mit der Erzählperspektive bricht, man ist Shepard und der Spieler endet mit der Wahl am Ende. Inhaltlich wurde dann nur noch ein Happy End hinzugefügt, was lediglich den Plot mit Bildern "das Leben wird weiter existieren" ilustriert, aber dann gleichzeitig mit der Dramatik des Todes Shepards bricht. War der Märchenerzähler auch EC? Weil das hieße, man spiele nicht den echten Shepard, sondern nur eine Figur in einer Erzählung, was in der Logik der 3 Teile etwas entfremdend wirkt

Was noch an Informationen in Dialogen hinzugefügt wurde, kann ich nicht sagen, da ich mit dem Leviathan DLC den Plott schon erfahren habe, bzw. ist der Plot ja sehr verwandt mit Battlestar Galactica und dem "goldenen Pfad" aus Dune

Edit: Aber über die Weltraumschlachtszenen beschwer ich mich nicht, die passen tatsächlich für mich schön rein.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 28. Mai 2014 - 16:29 #

Du kennst also das ursprüngliche Ende nicht. Der Extended Cut bringt übrigens kein Happy End. Die Enden bleiben insofern genau gleich. Im Gegenteil, es wurde sogar ein verstecktes viertes Ende hinzugefügt, das gänzlich übel ist ;). Mit dem EC wurden nur Logiklöcher gestopft, z.B. was nach der Wahl der Farbe auf den Planeten passiert, warum Shepards Squad, eben noch mit Shep vor dem Beam auf einmal wieder auf der Normandy ist und die Relays nicht mehr in einer quasi Supernova zerstört werden (was alles Leben in den ganzen Systemen auslöschen würde - das haben wir in Arrival gelernt), sondern diese nur beschädigt werden. Auch das Spacechild darf Shep noch etwas mehr erzählen (auch zum Verständnis des Spielers) und Shep darf wiederum mehr hinterfragen, anstatt nur stoisch zu akzeptieren. Ganz nebenbei wurde die benötigte EMS-Zahl runtergesetzt, damit man für eine gute Punktzahl nicht mehr zwingend den Multiplayer spielen mußte. Und ja, den Märchenerzähler gab es auch ohne EC.

Ich hab mal auf die schnelle ein Pre-Extended-Cut-Video rausgesucht, dann siehst du die Unterschiede und wirst dann vllt. verstehen, warum an diesem Kritik geübt wurde und der Extended Cut daher nötig war:

http://www.youtube.com/watch?v=wwjvQmm0sy4

Scytale (unregistriert) 30. Mai 2014 - 8:49 #

Danke schön, dann hast du mich überzeugt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)