Test: Angsthase auf Geisterhatz

Luigi's Mansion 2

Steckbrief
3DS
Action
Action-Adventure
ab 6 freigegeben
nicht vorhanden
Nintendo
Nintendo
28.03.2013
Amazon (€): 37,99 (3DS)
Schon auf dem Gamecube konnte unser Tester Mick Schnelle der Geisterjagd von Luigi etwas abgewinnen. Zehn Jahre später sind die beiden in Ehren ergrauten Herren erneut auf Pirsch - und wieder macht sich Marios ängstlicher Bruder in verwaisten Herrenhäusern auf die Jagd nach Geistern, seine Allzweckwaffe Schreckweg 09/15 im Anschlag.
Mick Schnelle 21. März 2013 - 20:01 — vor 36 Wochen aktualisiert
Ausnahmsweise handelt es sich bei den Screenshots um Hersteller-Screens.

Wer da nicht wandelt im Lichte, der wandert in der Finsternis... oder er hat eine Taschenlampe zur Hand und heißt Luigi. Der ewige Held aus der zweiten Reihe wurde in den letzten Jahren von den Entwicklern bei Nintendo ein wenig stiefmütterlich behandelt. So sind stolze zehn Jahre vergangen, seit der grünmützige Klempnerbruder das letzte Mal auf Geisterjagd gegangen ist.

Der seinerzeit gastgebende Gamecube ist längst auf dem Konsolenfriedhof gelandet (will heißen, im Regal stolzer Retro-Sammler) – Luigi's Mansion 2 findet stattdessen auf dem 3DS statt. Und zwar optisch opulent, natürlich in 3D und spielerisch ordentlich. Damit sollten doch alle Voraussetzungen für einen neuen Tophit für Nintendos Handheld geschaffen sein! Allerdings sorgen ein paar leicht vermeidbare Macken für deutlichen Punktabzug.

In Luigis Sog
Endgegner wie diese Spinne müssen immer Schritt für Schritt erledigt werden.
Die Älteren unter euch kennen noch die alte Lebensregel: Wenn etwas Merkwürdiges in der Nachbarschaft geschieht, dann ruft die Ghostbusters. Stehen die Geisterjäger aus New York jedoch gerade mal nicht zur Verfügung, etwa weil sie schon lange im Ruhestand verweilen, müsst ihr eben wie in diesem Fall mit Marios Bruder Luigi Vorlieb nehmen.

Der auf Geister beruhigend wirkende Finstermond ist kaputt – und ihr sollt die über sämtliche Gruselvillen des Nachtschattentals verstreuten Einzelteile wieder einsammeln. Wie im Vorgänger müsst ihr dafür mit der Grünmütze Geister in vermoderten Villen aufspüren und letztlich auch einfangen. Dazu benutzt ihr wie schon im ersten Teil einen modifizierten Staubsauger, den unser Held bereits in der ersten Mission findet. Das Versteck verrät euch und dem latzhosenbewehrten Angsthasen Professor I. Gidd (wie witzig dieses Wortspiel ist!), der auch schon im Vorgänger mitmischte. Der Kerl sitzt gemütlich in seinem Labor und schickt Luigi per Voxelteleportation in die Herrenhäuser, die allesamt vollgestopft mit ektoplasmatischem Gezücht sind.

Wer den Erstling kennt, kennt auch die Spielmechanik in Teil 2. Wer nicht, der lernt sie in den ersten beiden Missionen kennen – zumindest das Grundlegende. Ganz egal, ob es letztlich darum geht, gut versteckte Räume von Spinnweben zu befreien oder bestimmte Gegenstände zu suchen, letztlich steht das Aufspüren und Aufsaugen der Geister im Mittelpunkt des Geschehens. Dazu müsst ihr die Quälgeister zuerst mittels Taschenlampe paralysieren und dann mit dem Staubsauger … pardon, dem patentierten "Schreckweg 09/15" aufsaugen.

Optisch ein Genuss: Die Räume voller Staub und Spinnweben und der drollig inszenierte Luigi sehen klasse aus.

Konsolenwackeln gegen Gespenster
Das Aufsaugen mit dem Schreckweg wurde aber nicht lieblos aus dem Vorgänger übernommen, sondern an die Möglichkeiten des 3DS angepasst: Luigi selbst steuert ihr mit dem analogen Knubbel, bis es zum Kampf kommt. Einmal einen Geist gesichtet, löst ihr die Taschenlampe per Tastendru
Anzeige
ck aus, und der Geist wird paralysiert. Danach gilt es, den Sauger per gedrückt gehaltener Schultertaste einzusetzen. Die Saugrichtung verändert ihr durch Neigen der Konsole – einen zweiten Analogstick wie beim Gamecube bietet der 3DS, ohne Zusatzperipherie, schließlich nicht. Um den Geist endgültig einzutüten, bewegt ihr den Analogknüppel gegen die Bewegungsrichtung des Ektoplasmaten, bis der Geist genug geschwächt ist. Dann noch ein letzter beherzter Tastendruck, und der Geist ist im Kasten. Aber wehe, der Bursche entkommt! Dann greift er an und stibitzt ein gutes Stück von Luigis Lebensenergie.

Dies alles klingt ähnlich komplex wie kompliziert. Doch in der Praxis erweist sich die Steuerung als gar nicht so schwierig. Zumindest mit ein bisschen Übung habt ihr die Geister schnell eingefangen. Aber das normale Geistersaugen gehört noch zu den einfacheren Aufgaben in den Geistervillen. Später kommt noch ein Anti-Illusionsgerät zum Einsatz. Mit diesem deckt ihr versteckte Gegenstände auf, aber nur, wenn ihr binnen eines knappen Zeitlimits von der optischen Täuschung ausgespiene Illusionsblasen per Schultertaste und beherztem 3DS-Drehen aufsaugt.
Auch die herumfliegenden Illusionsbällchen müsst ihr mit dem Schreckweg 09/15 aufsaugen.
Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 248746 EXP - 21. März 2013 - 20:03 #

Viel Spaß beim Lesen!

Olphas 18 Doppel-Voter - Abo - 11530 EXP - 21. März 2013 - 20:06 #

Hmm, das mit dem Speichern ist ja schade. Ich habe den Vorgänger leider nie gespielt aber ich denke ich werde mir diesen Teil bei Gelegenheit mal zulegen.

Keksus Community-Event-Team - 23440 EXP - 21. März 2013 - 20:11 #

"Stets schwingt die Angst um den verfrühten Heldentod mit, was das Rumstöbern zur Zitterpartie werden lässt."

ISt das nicht der Sinn des Spiels? Durch freies und grenzenloses speichern haben Spieler heutzutage die Angst vor dem virtuellen Ableben verloren. In Spielen wie Fallout oder so sagt man sich nicht mehr "Oh. Da steht Gefahr: Death Claws, ich geh besser woanders hin." Sondern man speichert und guckt einfach mal. Sehr bedauerlich.

CptnKewl 18 Doppel-Voter - Abo - 10796 EXP - 21. März 2013 - 20:13 #

Es muss ja nicht frei sein, aber bei jeweiligen Milestones wäre das auf einem Handheld sinnvoll

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 248746 EXP - 21. März 2013 - 20:56 #

Anderthalb Stunden spielen, draufgehen und dann den Level von vorn beginnen? Klingt nicht nach Spaß für mich.

PopCornGamer 19 Megatalent - Abo - 13730 EXP - 21. März 2013 - 22:08 #

Da passt auch das Argument der mobilen Konsole. Zwischendurch mal spielen ist dann nicht mehr. Grundsätzlich ist die Idee nicht verwerflich ein Spiel so zu gestalten, aber für mich nicht mehr machbar.

Vidar 17 Shapeshifter - 8974 EXP - 21. März 2013 - 22:49 #

Nur weil es eine mobile Konsole ist müssen die Spiele aber auch nicht wie "ich Spiel mal 5 Minuten" gestaltet werden.
Außerdem gibts beim 3DS immer noch den Standby Modus. Sprich zuklappen und Spiel pausiert, das hält auch ein paar Stunden bzw nen halben Tag sollte man unterwegs sein.

PopCornGamer 19 Megatalent - Abo - 13730 EXP - 22. März 2013 - 9:59 #

Zwischen 5 Minuten und 1,5 Stunden ist ein Unterschied. Es spricht auch nichts dagegen, das Spiel so zu gestalten, aber die Möglichkeit aufzuhören sollte gegeben sein.

CptnKewl 18 Doppel-Voter - Abo - 10796 EXP - 22. März 2013 - 10:14 #

Da ich 3ds überwiegend Zuhause spiele, nehm ich die emotionale Aufwertung vor.
Man hätte um sowas zu vermeiden ja einfach 2. Schwierigkeitsgrad anbieten können

Green Yoshi 18 Doppel-Voter - 12374 EXP - 21. März 2013 - 23:13 #

Das neue Luigis Mansion ist aber in Missionen unterteilt und nicht wie der erste Teil ein zusammenhängendes Abenteuer. Das entschäft die Speicherproblematik meiner Meinung nach.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 248746 EXP - 22. März 2013 - 11:14 #

Anderthalb Stunden spielen, draufgehen und dann den Level von vorn beginnen? Klingt nicht nach Spaß für mich.

:-)

Right Said Fred (unregistriert) 22. März 2013 - 12:15 #

Ich weiß ja nicht was ihr gespielt habt, aber ich hab für keine Mission 90 Minuten gebraucht.

Ist ja nicht so wie beim neuen Fire Emblem, wo man das ganze Spiel noch mal vorn beginnen darf wenn wichtige Charaktere sterben.

Olphas 18 Doppel-Voter - Abo - 11530 EXP - 22. März 2013 - 13:46 #

Hmm. Gerade beim neuen Fire Emblem (looos, komm endlich! Will spielen!) hat man ja erstmals die Option, Charaktere nicht zu verlieren, wenn sie in einer Mission sterben.

Und wenn man, wie ich es auch vorhabe und wie es vorher immer war, neu startet wenn Charaktere sterben, dann ist diese neue Option vielleicht genau das richtige. Aber ich fand dass dieser Faktor dem Spiel noch so richtig Würze verleiht. Das sind schließlich alle keine Namenlosen und wenn man wirklich jemanden verliert, ist das immer schrecklich! Aber umso spannender ist es, dafür zu sorgen, dass das eben nicht passiert (was es natürlich trotzdem immer mal wieder tut.)

CptnKewl 18 Doppel-Voter - Abo - 10796 EXP - 21. März 2013 - 20:11 #

Das mit dem Speichern ist wirklich Quatsch. Wieviel % Aufwertung würde das Lösen des Problems dann ausmachen?

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 248746 EXP - 21. März 2013 - 20:54 #

Das ist immer schwer zu sagen, aber wenn ich Micks Aussagen richtig deute, mindestens einen, vielleicht sogar zwei Notenpunkte.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2106 EXP - 21. März 2013 - 20:35 #

Zum Glück sind Meinungen subjektiv ;)
Mich verwundert die Wertung zwar, aber es ist mir letztlich egal, weil ich weiß, dass ich an dem Spiel meinen Spaß haben werde. Punkt.

;)

Grinzerator 17 Shapeshifter - 7265 EXP - 21. März 2013 - 20:37 #

Irgendwie trifft Nintendo in letzter Zeit einige merkwürdige Gamedesign-Entscheidungen. Ist Luigi's Mansion 2 auch von der "neuen Generation" bei Nintendo programmiert worden wie New Super Mario Bros. 2? Das würde einiges erklären. Wie auch immer, ich werds mir holen, wenn ichs mal billig sehe.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2106 EXP - 21. März 2013 - 21:00 #

Ist von den Entwicklern "Next Level Games", die haben u.a. Excite Truck für Wii und die Mario Strikers Serie gemacht.

Ob die Leute dort zur beasagten neuen Generation zu zählen, mag ich nicht entscheiden.

Grinzerator 17 Shapeshifter - 7265 EXP - 22. März 2013 - 11:35 #

Weiß ich jetzt auch nicht. Hatte nur mal gelesen, dass sie bei Nintendo im Moment versuchen, einer neuen Generation von Spieldesignern eine Chance zu geben, weil die alten Hasen nun doch langsam... naja, alt werden. Und New Super Mario Bros. 2 war dann eben eines von deren Projekten.

McGressive 18 Doppel-Voter - Abo - 12953 EXP - 21. März 2013 - 20:59 #

Nachdem ich von der GG-Wertung kurzzeitig ernüchtert war, reichte ein kurzer Blick auf die internationale Fachpresse um mich wieder positiver zu stimmen. Dort schneidet Luigi's Mansion 2 im Gros deutlich besser ab.
Werde am WE mal die dazugehörigen Tests der Websites meines Vertrauens überfliegen und dann mal weiterschauen.

Sciron 18 Doppel-Voter - Abo - 11206 EXP - 21. März 2013 - 22:27 #

Der Metascore ist stark in dir *exorzier*.

Cohen 15 Kenner - 3915 EXP - 22. März 2013 - 10:50 #

Die Macht hängt doch auch von den mikroskopischen Meta-Scorianern im Blutkreislauf ab, oder? ;)

Vidar 17 Shapeshifter - 8974 EXP - 21. März 2013 - 21:06 #

Also wird im Grunde hauptsächlich kritisiert dass das Spiel nicht leicht ist?
Gerade wo die Nintendo Spiele immer recht einfach sind, ist es doch mal gut wenn ein Spiel etwas herausforderung bietet.

Hätte bei dem Test eigentlich auf eine höhere Wertung getippt, evtl hab ich auch nur den falschen Test gelesen keine Ahnung...

Shinobi74 11 Forenversteher - 745 EXP - 21. März 2013 - 21:14 #

Den Vorgänger fand ich richtig gut und habe den auch öfter durchgespielt. Ich habe mich riesig auf Teil 2 gefreut uns steht noch immer auf meiner Einkaufsliste. Bin mal gespannt ob es wirklich so schwer ist oder ob es dem Tester einfach nicht gelegen hat.

Iceblueeye 12 Trollwächter - Abo - 1115 EXP - 21. März 2013 - 21:24 #

Mich überrascht die Wertung auch ziemlich muss ich sagen.
Normalerweise vertraue ich gamersglobal bei den Wertungen fast immer aber ab und zu gibt es doch mal unterschiedliche Ansichten.

Diesmal glaube ich eher den Aussagen der N-Zone und da ich den ersten Teil für den Cube geliebt habe denke ich das ich mit dem Kauf des 2. Teils nichts falsch mache.

Xorthos 10 Kommunikator - 407 EXP - 21. März 2013 - 23:47 #

Komisch, irgendwie ist Mick der einzige, der Probleme mit dem Speichersystem hatte. Sowohl die internationale als auch die nationale Presse loben das Spiel in den höchsten Tönen und kein Wort vom Speichersystem.

Green Yoshi 18 Doppel-Voter - 12374 EXP - 22. März 2013 - 0:03 #

Die M!Games hat aufgrund mangelnder Abwechslung auch nur 78% gegeben, lobt das Speichersystem aber ausdrücklich, weil dies eine belohnende Erfahrung darstellt.

Mick Schnelle Freier Redakteur - Abo - 4250 EXP - 23. März 2013 - 22:51 #

"belohnende Erfahrung"... so kann man's auch nennen... Nur: welche Belohnung ist das denn?

Sören der Tierfreund (unregistriert) 22. März 2013 - 10:42 #

Die Grafik, was zur Hölle hab ich mir da eben nur angeguckt ?!

Olphas 18 Doppel-Voter - Abo - 11530 EXP - 22. März 2013 - 10:48 #

Das liegt nur daran, dass die Screenshots hochskaliert werden müssen. Auf dem 3DS sieht das dann wirklich klasse aus.

Robokopp 12 Trollwächter - 873 EXP - 22. März 2013 - 11:04 #

Ich habe grundsätzlich kein Problem mit herausfordernden Spielen aber ein vernünftiges Speicher/Checkpunkte System sollte heutzutage, und vor allem auf Handhelds, selbstverständlich sein.
Ich werde jedenfalls die Finger von dem Spiel lassen, obwohl ich mich eigentlich darauf gefreut habe.

Mclane 17 Shapeshifter - Abo - 6428 EXP - 22. März 2013 - 12:08 #

Für solche Spielchen mit dem Speichersystem bin ich inzwischen zu alt. Das ist für mich nicht herausfordernd sondern nervig. Aber, jedem Tierschen sein Pläsierchen.

Kappe (unregistriert) 22. März 2013 - 12:19 #

Würde das Spiel "Dark Vacuum" heißen, würden die Leute hier jetzt mit Mistgabeln durch die Kommentare ziehen, so ist der shitstorm eher verhalten. :)

RomWein 13 Koop-Gamer - 1529 EXP - 22. März 2013 - 13:02 #

Schade, klingt wirklich so als ob man mit dem Speichersystem das Spiel versaut hätte. Zumindest ist für mich die verhältnismäßig schlechte Bewertung durchaus nachvollziehbar. Es gibt fast nichts nervigeres, als wegen solcher Schnitzer im Spieldesign unnötig Zeit verplempern zu müssen, weil man dank fehlender Speicher- und Rücksetzpunkte einige Stellen mehrmals spielen muss.

Dann lieber den Schwierigkeitsgrad höher ansetzen und dafür in regelmäßigen speichern können, das wäre für mich dann eher eine Herausforderung, nicht aber ein vermurkstes Speichersystem.

Sciron 18 Doppel-Voter - Abo - 11206 EXP - 22. März 2013 - 13:14 #

Offenbar hätte man das Problem entschärfen können, wenn man die Levels einfach kürzer gehalten hätte. Man muss dem Spieler immer - wie einem Esel - die Karotte vor die Nase halten. Wenn ich 90 Minuten zocke (oder seien es auch nur 60) und nach dem Scheitern am Boss wieder alles von vorne machen muss, schimmelt die Motivations-Karotte ganz schnell vor sich hin. Sowas macht den Unterschied zwischen herausfordernd-motivierenden und frustig-plagenden Titeln aus.

Blacksun84 15 Kenner - Abo - 3522 EXP - 22. März 2013 - 13:26 #

Kein freies Speichern ist doch bescheiden, das gehört für mich im Jahr 2013 zum Standard. Selbst alte GB-Titel kann ich schließlich per virtuelle Konsole jederzeit pausieren.

Dominik2 (unregistriert) 22. März 2013 - 15:37 #

Klasse Review.
Hab mir das Spiel zwar schon bestellt aber die Vorfreude wurde doch etwas gemindert.
Ist das Spiel mit dem CCP Kompatibel oder muss man echt immer die Konsole Neigen.
Somit macht der 3D Effekt für mich mal wieder 0 Sinn wenn man das System nichtmal gerade halten kann.

Dass man nicht speichern kann find ich allgemein nicht soo schlimm nerft aber bei einem Handheld schon.

Vidar 17 Shapeshifter - 8974 EXP - 22. März 2013 - 18:29 #

Im Test steht die alternative

andreas1806 14 Komm-Experte - 2385 EXP - 22. März 2013 - 15:56 #

[Edit Christoph Vent: Wertung entfernt]

Uff.. ist nicht viel für nen First-Party-Nintendo-Titel

Right Said Fred (unregistriert) 22. März 2013 - 17:32 #

Gametrailers: 9.3
IGN 9.3
EDGE 8

Mick Schnelle ist ehemaliger Gamestar Redakteur, die haben Silent Hill 3 47% gegeben. Das ist so als würde ich einen Flugsimulator testen. ^^

Mick Schnelle Freier Redakteur - Abo - 4250 EXP - 23. März 2013 - 22:50 #

allerdings hat das seinerzeit Markus getestet...

Necromanus 15 Kenner - Abo - 2796 EXP - 22. März 2013 - 17:33 #

Ein fehlendes bzw. gutes Speichersystem ist schon wichtig. Eigentlich wollte ich den Titel, jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher

reen48788 (unregistriert) 22. März 2013 - 19:23 #

Hm, aber irgendwas stimmt nicht. Speichersystem wurde sonst nirgends bemängelt. Hab heute auch den Insert Moin-Podcast gehört und da meinten die einzelne Missionen dauern so 20 Minuten, wenn man die Gegend auch genau untersucht. Ansonsten gehts halt schneller... So fände ich bei dem Speichersystem auch nichts einzuwenden...

Vidar 17 Shapeshifter - 8974 EXP - 22. März 2013 - 18:30 #

Erstaunlich GG wird wohl das neue 4players :p
Selbst die vergeben 90% an Luigis Mansion 2 :D

Xorthos 10 Kommunikator - 407 EXP - 23. März 2013 - 0:06 #

Das habe ich mir auch gerade gedacht.

In einem anderen Test, den ich heute gelesen habe stand, dass es in den Bosskämpfen keine Zwischensaves gibt, aber dass man sie wiederholen können. Nur wenn man im Level selbst stirbt und den Wiederbelebungsknochen noch nicht gefunden hat man das Level wiederholen müsse.

Egal, mein 3DS ist heute angekommen und LM2 ist vorbestellt.

BamBam2707 10 Kommunikator - Abo - 542 EXP - 25. März 2013 - 7:36 #

Wahrscheinlich ist LM2 das Demons/Dark Souls von Nintendo ;-))) Das sind glaub ich so ziemlich die einzigen anderen Spiele wo 4P eine deutlich höhere Wertung zückt.

Wunderheiler 18 Doppel-Voter - 12550 EXP - 26. März 2013 - 20:09 #

Oder Resident Evil: Revelations ;)

v3to 15 Kenner - Abo - 3303 EXP - 22. März 2013 - 18:58 #

das speichern nur nach missionen... sowas hat mich doch schon woanders genervt... stimmt! bei den lego-games von travellers tales. wobei man da ja nie wirklich stirbt. hat imo daraus aber auch kein schlechteres spiel gemacht.
luigi's mansion kenne ich jetzt nur vom gamecube. auch da gab es lange passagen, wenn man was übersehen hat, wo man ewig sucht. dieses adventure-artige machte aber auch einen ordentlichen teil der atmosphäre aus. sonst konnten dort die kämpfe ebenfalls hektisch werden. nur tbh mir will das nicht ganz einleuchten, warum das nun schlecht sein soll... selbst wenn die figur nicht wie bei devil may cry reagiert. fällt mir ernsthaft schwer, die wertung nachzuvollziehen.

Politician 11 Forenversteher - 791 EXP - 22. März 2013 - 21:11 #

Es ist schon lustig, dass praktisch jede Wertung von GG, die vom internationalen Durchschnitt abweicht damit begründet wird, dass das Spiel zu schwer ist.

Ich weiß mitlerweile warum ich anderen Seiten bei Wertungen mehr vertraue.

Das Spiel hört sich für mich richtig interessant an. Schade, dass ich keinen 3DS habe aber zwei Handhelds sind dann doch etwas übertrieben ;)

Zottel 14 Komm-Experte - 2356 EXP - 23. März 2013 - 16:23 #

Sehr richtig, da wird dem Spiel eine 6 verpasst, weil sich das Spiel nicht von alleine spielt und dem Test-Opi zu "hektisch" wurde....

RomWein 13 Koop-Gamer - 1529 EXP - 25. März 2013 - 1:21 #

Ehrlich gesagt sind mir "Test-Opis", die am ehesten noch wirklich schwere Spiele von früher her kennen, lieber, als Test-Frischlinge, die Murks im Spieldesign als geniales Feature und tolle Herausforderung hochstilisieren. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 248746 EXP - 24. März 2013 - 12:40 #

Tja, dann würde ich vorschlagen: Kauf dir einen 3DS, kauf dir das Spiel, spiel es, und dann gebe einen Kommentar zu dieser Testwertung ab. Vielleicht steckt dann mehr dahinter als jetzt :-)

Name (unregistriert) 23. März 2013 - 1:50 #

lasst den mick vielleicht lieber bei seinen simulatoren, da hat er wenigstens ahnung von. so eine niedrige wertung hier zu geben... schaut mal lieber, wie international gewertet wird, dann wisst ihr, wie gut das spiel ist. oder 4players, die haben auch einen sehr guten test (wie üblich).

Mick Schnelle Freier Redakteur - Abo - 4250 EXP - 23. März 2013 - 22:49 #

haben die einen guten Test, oder nicht eher eine Wertung, die dir besser in den Kram passt...?

v3to 15 Kenner - Abo - 3303 EXP - 24. März 2013 - 1:38 #

denke mal, die wahrheit liegt vermutlich wie immer irgendwo dazwischen. die frage, die sich mir stellt - wie fand ein mick schnelle den ersten teil? kann mich daran erinnern, dass der nicht in allen mags seinerzeit gleich gut ankam. dennoch hatte das spiel einen gewissen status erreicht, der sonst bei verhalten gut bewerteten titeln eher selten ist.
ebenfalls sehr interessant ist die spanne bei metacritic. auch wenn imo die durchschnittswertung dort wie immer fragwürdig ist, dort fängt bei lm2 das spektrum bei 65 an und hört bei 100 auf und das halbwegs gleichmäßig verteilt. das spiel ist offenbar nicht jedermanns sache und bedeutet aber auch: gamersglobal setzt das untere ende fest.
den test von 4players mag ich nicht beurteilen. mir scheint (bis auf das fazit) die schreibe von jörg luibl tatsächlich ungewohnt. eher wie von der nintendo-marketing-abteilung und weniger von mr kampf-dem-mainstream.

bto 07 Dual-Talent - 148 EXP - 23. März 2013 - 13:23 #

Seid ihr sicher, dass ihr mit dem Test dem Spiel gerecht werdet? Andere Reviews sagen doch etwas ganz anderes aus. Ich werde es mir auf jeden Fall anschauen. Ich habe den ersten Teil schon sehr genossen und jetzt freue ich mich auf das Spiel.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 248746 EXP - 24. März 2013 - 12:42 #

Ja, sonst würden wir ihn nicht veröffentlichen. Der Tester hat keinen rechten Spaß mit einem Spiel, weil es Designmängel hat aus seiner Sicht (die ich teile). Was soll er nun tun: Seine Zweifel runterschlucken und für die Fanboys da draußen und weil "andere Reviews" es toll fanden, höher bewerten?

Nicht bei GamersGlobal!

Warwick 13 Koop-Gamer - Abo - 1782 EXP - 25. März 2013 - 11:19 #

Ist ja auch richtig so.

Ich kann aber schon nachvollziehen, dass man bei einem Vergleich zu anderen Reviews und der Tatsache, dass der Tester hier einfach nicht genug Geduld hat oder diese nicht aufbringen möchte, auf den Gedanken kommen kann, dass hier nicht die richtige Person getestet hat.

Ein Geisterhaus-Spiel hat aber doch auch schon ziemlich viel richtig gemacht, wenn man Angst um "sein" Leben haben muss. Ohne jetzt hier zu sehr in die "Casual" & "Hardcore"-Diskussion einzusteigen: ich mag zwar auch moderne Spiele sehr gerne, aber der Heldentod in Spielen ist im Laufe der letzen Jahre immer weniger schmerzhaft geworden, so dass viele heute schon meckern, wenn der letzte Checkpoint 3-5 Minuten zurückliegt (dabei erwische ich mich auch manchmal). Wir sind diesbezüglich in den letzten Jahren doch ziemlich weichgespült worden ...

Markus71 (unregistriert) 23. März 2013 - 16:13 #

Mich würde mal folgendes interessieren: Sieht die Grafik auf dem großen 3DS noch einigermassen gut aus? Ich habe nämlich einen deutschen 3DS XL und einen amerikanischen 3DS im Normalformat. Bin momentan am überlegen für welche Version ich mir das Spiel kaufen soll.

Xorthos 10 Kommunikator - 407 EXP - 23. März 2013 - 20:33 #

Also ich kenne jetzt den normalen 3DS nicht, aber allgemein kann man sagen, dass der 3d Effekt auf dem XL besser zur Geltung kommt. Es wird minimal unschärfer sein, aber das ist zu vernachlässigen.

Ich würde mir die EU Version für deinen XL kaufen.

Imhotep 11 Forenversteher - 563 EXP - 26. März 2013 - 3:28 #

Na da wird mein Neffe ja endlich mal Frusttolleranz lernen (der wünscht sich das Spiel zur Kommunion) und ich weiß, dass ich meinen Spaß damit haben werde, weil das Speichersystem ist für mich so gar kein Problem, ebenso die anderen Negativ-Punkte.

hergesknapp 10 Kommunikator - Abo - 432 EXP - 26. März 2013 - 17:23 #

Trotz des Tests und der Meinung von Mick Schnelle habe ich mir das Spiel vorbestellt.
Ich denke wie bei allen Test-Berichten liegt auch hier das Ergebnis in den persönlichen Vorlieben des Testers. Denn ganz ausschalten kann man so etwas nicht.
Daher lohnt sich bei Titeln, die nicht eine ganz klar erkennbare Wertung einheimsen ein Blick über den schönen Tellerrand bzw. auf andere Webseiten bzw. Medien.

Doch wie einige hier den Tester fast schon persönlich angreifen, nur weil ihnen die Wertung nicht gefällt finde ich nicht den optimalen Weg.

Na_der_Tim (unregistriert) 2. April 2013 - 21:33 #

Hallo,

ich weiß nicht, ob das hier noch jemand lesen wird, aber ich muß es dennoch mal schreiben. Seitdem es das Nintendo 3DS gibt, wartete ich auf dieses eine Spiel. Eigentlich wollte ich mein 3DS wirklich nur für Luigis Mansion 2 haben und kurz vor Ostern erhielt ich es auch endlich.

Freudestrahlend packte ich das Spiel in mein 3DS. Dieser Mick Schnelle, so dachte ich, der hat doch keine Ahnung...

Jetzt, einige Tage später sind meine Haare so grau geworden wie die von Mick. Ich bin wirklich kein schlechter Spieler, seit ca. 20 Jahren spiele ich aktiv alles, von Konsolenspielen bis zu MMOs. Noch nie hat mich ein Spiel so genervt wie dieses eine. Momentan hänge ich noch in der zweiten Villa fest und habe gar keine Lust mehr.

Meine beiden letzten Missionen dauerten über 90 Minuten. (Ich spiele ohne Lösungshilfe). Beinahe wäre mir gestern Nacht das Akku ausgegangen, bevor ich mit der Mission fertig war. Heute Nachmittag habe ich wieder ca. 90 Minuten verbraten, bis ich endlich Speichern durfte.

Luigis Mansion ist für mich zu schwer geraten, zu nervig ist das lästige Geister einsammeln. Man kann einfach nicht ausschalten, weil sonst all der Fortschritt verloren ist. Warum kann man nicht die Knochen, die man in einer Mission nicht gebraucht hat, mit in die nächste Mission nehmen? Wieso kann ich von Raum zu Raum abspeichern, falls es mal mit der Zeit eng wird? Ich habe große Hände und nach knapp 2 Stunden mit dem 3DS tun mir die Hände weh. Ausschalten geht aber nicht, weil man sonst wieder am Eingang steht.

Es hätte so einfach sein können. Zwei Spielmodi, einer für Rätselfreunde mit leicht zu besiegenden Geistern und einer für die Actionfreunde, die gerne alles lösen und einfangen wollen.

Versteht mich nicht falsch, die Grafik ist sehr schön. Aber ohne Speicherfunktion treibt einem dieses Spiel zur Frustration. Mittlerweile kann ich die 6.0 Punkte von Mick nur bestätigen. Wie übrigens ein 6-jähriger auf manche Rätsellösungen kommen soll, ist mir auch ein Rätsel. Der Schwierigkeitsgrad steigt schon in der 1. Villa schnell an und fordert schnelle Reaktionen. Meiner Meinung nach beißt sich das aber mit dem Adventure-Part. Hier wollte man wohl unbedingt die Spielzeit strecken.

Jedenfalls, auch wenn die Wertung hart erscheinen mag, ich kann sie nun nachfühlen. Geduld und viel Zeit sollte man bei Luigis Mansion 2 einplanen und immer mit vollem Akku spielen, sonst wird aus Spaß schnell Frust.

hergesknapp 10 Kommunikator - Abo - 432 EXP - 2. April 2013 - 22:50 #

Ich verstehe die Speicher-Problematik nur bedingt.
Natürlich wäre es schön, wenn man jederzeit Speichern könnte.
Dies ist aber nun einmal nicht der Fall.
Damit muss man leben. Das gehört nun einmal so zum Spiel dazu und wurde so entwickelt. Ich denke man ist durch das heutzutage "jederzeit Speichern" einfach zu verwöhnt.
Und wenn man Zuhause spielt und keine Lust, Zeit oder was auch immer hat, geht man in den Standby-Modus und klappt das Dingen zu. Fertig. Sollte es länger dauern schließt man ein Ladegerät an.

Gravierender finde ich, dass man nach abgeschlossener Mission direkt vom Professor wieder in den Bunker gebeamt wird und man keine Chance hat, sich die Räumlichkeiten genauer anzusehen.

Zusammenfassend: Ein Titel für unterwegs und zwischendurch ist es aufgrund der Speichermöglichkeit und der Missionslänge nur bedingt.

oojope 14 Komm-Experte - 2566 EXP - 20. April 2013 - 19:51 #

Schön, dass dieser Test auch die Nachteile des Spieles deutlich zeigt, da das Spiel ja sonst sehr viele positive Pressestimmen erhält. Ich denke trotzdem, dass mir das Spiel bestimmt gut gefallen wird, weswegen ich es mir im Laufe des Jahres wohl zulegen werde. Man sollte bei einem solchen Test auch nicht allein auf die Wertung gucken sondern sich selbst überlegen, wie schwer man die verschiedenen Kritikpunkte wertet.

Daniel (unregistriert) 27. Mai 2013 - 1:06 #

Ich habe das Spiel mittlerweile zu 2/3 durch und meine längste Spielzeit für eine Mission lag bei ca. 40 Minuten.

Das war allerdings auch am Anfang des Spiels. Je weiter ich gekommen bin, umso schneller konnte ich die einzelnen Levels absolvieren. Da immer mehrere Missionen innerhalb eines Areals stattfinden, tritt ein guter Lerneffekt ein.

Mich persönlich hat die fehlende Speicherfunktion einmal geärgert, würde dieses Manko also nicht überbewerten.

jonsn01 08 Versteher - 169 EXP - 2. Juni 2013 - 17:58 #

Die Grafik ist da zwar nicht so der Hammer, aber das Game ist toll ^^

bto 07 Dual-Talent - 148 EXP - 8. Juni 2013 - 23:00 #

Ich habe das Spiel heute durchgespielt. Ich kann den Test und die Wertung überhaupt nicht nachvolziehen. Ich bin nicht gerade Profi-Spieler, die Lösung der einzelnen Abschnitte ist mir aber nicht allzu schwer gefallen. Ich denke der Schwierigkeitsgrad war genau richtig. Ich habe durchaus 1 bis 2 Missionen wiederholen müssen, im Normalfall habe ich aber die meisten Missionen beim ersten mal geschafft. Die Speicherfunktion habe ich auch höchstens 1 bis 2 mal vermisst.

Ich fand das Spiel sehr spaßig und einfach super gemacht. Die Animationen, das Sound-Design und das Level-Design sind einfach beeindruckend. Ich kann eigentlich kaum Kritikpunkte ausmachen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang