Großhirn an Kleinhirn: WTF?

Lollipop Chainsaw Test

Steckbrief
PS3360
Action
3D-Action
ab 16 freigegeben
18
Grasshopper Manufacture
Warner Bros. Interactive Entertainment
15.06.2012
Link
Amazon (€): 28,95 (360), 31,50 (PS3)
First15
Mit Lollipop Chainsaw begibt sich der japanische Designer Suda 51, der mit bürgerlichem Namen Goichi Suda heißt, mal wieder auf eine Reise dadaistischen Ausmaßes. Nichts ergibt hier Sinn, alles ist albern. Aber kommt dabei auch ein gutes Spiel raus? Wir haben es ausgiebig getestet... und jetzt ist unser Hirn geschmolzen.
Philipp Spilker 23. Juni 2012 - 20:41 — vor 4 Jahren aktualisiert
Lollipop Chainsaw ab 28,95 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Kleiner Streifzug durch einige bisherige Spiele von Suda 51: Alternde Profikiller mit multipler Persönlichkeit (Killer 7). Nach Ruhm und Ehre trachtende Otakus, die sich in einer Stadt namens Santa Destroy mit in ausgefahrenem Zustand überhaupt nicht zu Peniswitzen anregenden Lichtschwertern aka "Beam Katanas" auf Platz 1 der Attentäter-Charts schnetzeln (No More Heroes 2: GG-Test: 7.0; Ab18-Testvideo). Dämonenjäger namens Garcia fuckin' Hotspur, deren Begleiter ein Totenschädel namens Johnson ist, der sich jederzeit in verschiedenste Waffen von teils unangemessener Größendimension verwandeln kann, was gepaart mit seinem Namen natürlich erneut nicht im geringsten Sinne zu prä-pubertären Humor einlädt (Shadows of the Damned, GG-Test: 7.5). Oder ein durch eine Verletzung schwer angeschlagener Baseball-Star, der sich mit der Macht von Kinect und einer bionischen Prothese auf einem Jahrmarkt durch Dämonen kämpfen muss (Diabolical Pitch). Ihr seht schon, Suda 51 ist nicht unbedingt der Designer, mit dem man seine Großeltern davon überzeugt, dass Videospiele echt ein tolles Hobby sind.

Gemessen an Suda-51-Maßstäben ist daher auch in Lollipop Chainsaw alles im normalen Rahmen: Die Cheerleaderin Juliet gehört einer Zombiejäger-Familie an und muss sich ausgerechnet an ihrem 18. Geburtstag mit einer Zombie-Invasion an ihrer High School herumschlagen. Wie gut, dass sie in ihrer Sporttasche Pompons und eine Kettensäge herumträgt. Und wie praktisch, dass sie ihren frisch geköpften Freund Nick, den sie an ihrem Gürtel spazieren trägt, hin und wieder als Spezialwaffe gegen die "untoten Vollspacken" (O-Ton Juliet) einsetzen kann.  Auf den folgenden Seiten wollen wir euch verraten, ob Lollipop Chainsaw ungemein unterhaltsamer Edel-Trash ist. Oder einfach nur Trash.
Durch unglückliche Verstrickungen ist Juliet's Freund Nick neuerdings etwas körperlos, sie trägt ihn fortan an ihrem Gürtel spazieren. Das Zusammenspiel zwischen beiden ist sehr gelungen und sorgt für überwiegend tollen, sinnfreien Humor.

Jetzt ist die beste Zeit für Shopping
"Lollipop Lollipop uh la le la le la le Lollipop Lollipop uh la le la le la le Lollipop *plopp* dum dum dum dum" -- so tönt es uns in Lollipop Chainsaw immer dann in Dauerschleife entgegen, wenn wir uns an einem der in den großen Levels des Spiels verteilten Chop2Shop.zom-Terminals auf Upgrade- und Combo-Jagd begeben. Beim Schnetzeln eines jeden Zombies, der ihr über den Weg läuft, verdient sich Juliet nämlich goldene Münzen, die sie im Shop direkt wieder auf den Kopf hauen kann. Mit Trainingshanteln erhöht sie zum Beispiel ihre Kampfstärke, aber auch die Gesundheit lässt sich somit erhöhen. Um in den Kämpfen gegen die Untoten mehr Land zu sehen, kann Juliet außerdem zahlreiche neue Moves erlernen. Und das sollte sie auch.

Heute auf dem Stundenplan: "Kettensägen-Grundlagen"
Zu Beginn stehen ihr nämlich nur wenige Möglichkeiten zur Verfügung, die Untoten mausetot zu machen. Bearbeitet sie ihre Widersacher ausgiebig mit ihren Pompons, sind diese nach einiger Zeit betäubt, was sich in Form von Sternen über ihren Köpfen bemerkbar macht. Holt Juliet nun zu einem weiten Schwung mit ihrer Kettensäge aus, ist der wandelnde Tote schon nach einem Hieb nur noch tot, aber nicht mehr wandelnd. Ohne diese Betäubungsstrategie sind die Zombies schon ein bißchen resistenter und setzen ihr besonders in großen Mengen ganz schön zu, wenn sie nicht vorsichtig ist. Daher sollten wir sie recht häufig mit einer Rolle ausweichen lassen. Drücken wir die dafür vorgesehene Taste direkt vor einem Zombie, springt Juliet über ihn hinüber. Und wenn wir mit gutem Timing Knöpfe drücken, sägt sie, sobald sie wieder Boden unter den Füßen hat, den verwirrten Zombie hinterrücks von unten nach oben auf. Aua? Aua!

Die zukaufbaren Fähigkeiten erweitern dieses Repertoire deutlich. Nach einigen Stunden Spielzeit schlagen wir so plötzlich mit der Kettensäge im Anschlag Pirouetten, befördern Zombies mit einem Dropkick auf den Boden oder betäuben gleich eine ganze Horde von ihnen, indem wir mit Arschbombe in sie hineinspringen. Dabei macht hin und wieder die Kameraführung Zicken, was jedoch bei weitem nicht so störend auffällt wie noch in No More Heroes 2. Bei späteren Moves brauchen wir im Eifer des Gefechts erst einige Übung, bis wir die Tastenkombinationen zuverlässig beherrschen, dann funktionieren sie aber zuverlässig und sorgen für zunehmend dynamische Kämpfe. So können wir dann auch den "Zombies mit Namen" erleichterter entgegentreten. Dabei handelt es sich um etwas mächtigere Widersacher, Zwischenbosse sozusagen. Wenn wir sie erledigen, kriegen wir keine Gold-, sondern Platinmünzen. Und auch damit können wir dann wieder in den Shop und uns mit Konzeptzeichnungen, neuen Songs für unsere eigene Playlist und Kostümen für Juliet eindecken.
Einige Fähigkeiten aus dem Shop "Chop2Shop.zom" können wir uns erst sehr spät leisten. Bis wir beispielsweise die Technik "Heilige Kettensäge" erwerben können, werden wir uns schon durch einige Zombies schnetzeln müssen.
Keksus 21 Motivator - 25001 - 23. Juni 2012 - 20:47 #

Twilight hat eine Rolle in dem Spiel? Vielleicht sollte ich es mir doch mal ansehen.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 23. Juni 2012 - 20:51 #

Schöner Test. Wenn sich die Games hier nicht noch stapeln würden, würde ich ernsthaft drüber nachdenken.
Aber der Link zu Amazon weist 39,00 Euro für die PS3 Version aus, in Wahrheit werden da dann aber 46,45 Euro aufgerufen?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324146 - 23. Juni 2012 - 20:56 #

Der Preis ist immer der günstigste inklusive Neuware von Drittanbietern (die du auf der Amazon-Seite dann in dem Kasten rechts mit anderen Anbietern findest).

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11143 - 26. Juni 2012 - 20:26 #

Ahh, okay! Danke für die Aufklärung.

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 23. Juni 2012 - 20:50 #

Sehr interessant und informativ - eine sehr gute Gegenüberstellung zum Artikel von SPON (Spiegel Online), in der dieses Spiel ganz schön verrissen wurde (vor allem der Humor). Gerade der Humor ist aber Geschmackssache. Da frage ich mich, was SPON dort erwartet hatte ;)

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 23. Juni 2012 - 21:28 #

Den habe ich jetzt auch gerade mal gelesen und kann ihm überhaupt nicht zustimmen. Die meisten Dialoge zwischen Nick und Juliet sind wirklich amüsant und gar nicht mal so häufig unter der Gürtelline. Die derben, oft einfach nur schlechten Sprüche stammen dann eher von Bossgegnern, Mitschülern oder willkürlichen Zombies auf dem Weg. Auch dass das Spiel stumpf und schwergängig sei, kann ich absolut nicht unterschreiben -- aber ich muss ja hier jetzt nicht meinen ganzen Artikel wiederkäuen, da steht das ja alles schon drin. :)

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 23. Juni 2012 - 21:39 #

Es hatte mich eh gewundert wieso SPON plötzlich ein Spiel dieses Kalibers testet. Vielleicht hatte man dort einfach nur Lust auf einen Verriss.

Dazu bleibt mir nur ein Gedanke: "Schuster, bleib bei deinen Leisten" :)

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 23. Juni 2012 - 21:04 #

Danke für den Test, da das Spiel ja ein Highlight für mich dieses Jahr darstellt habe ich es natürlich gleich zum Release gekauft, bin aber noch net ganz durch da ich mir hier Zeit lasse.

Für mich geht die Wertung klar würde ich persöbnlich auch geben aber habe auch keine Probleme mit der 6/10 von Angry Joe die passt genauso gut.

Objektiv ist es kein Meisterwerk sondern ein solides Spiel. Mich spricht der Humor aber total an, ich kann immer lachen, das Setting ist imo genial, die Synchro und Musik meisterhaft. Gameplay ist auch nicht so monoton wie erwartet also ich langweile mich nie gibt genug Abwecghslung und die Bosskämpfe sind sehr kreativ.

Für mich ist das Spiel klar was neues und als Japan Fan und jemand der abgedrehte japanische Spiele liebt ist das Spiel genau richtig danke an Suda. Für mich ist es sogar im Rennen um das Game of the Year :)

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 23. Juni 2012 - 21:24 #

Kleiner, weiterführender Lesetipp, besonders für die, die das Spiel bereits durchgespielt haben: Ich gehe ja in meinem Meinungskasten darauf ein, dass die Sexualisierung von Juliet zum Ende der Story hin mit einem gelungenen Konter etwas relativiert wird. Wer mehr wissen möchte, könnte an dieser Kolumne von Jim Sterling Gefallen finden, der es ähnlich sieht wie ich: http://www.destructoid.com/objectification-and-lollipop-chainsaw-229700.phtml

Anonymous (unregistriert) 23. Juni 2012 - 21:26 #

Das zentrale Spielelement von Lollipop Chainsaw, das Kampfsystem macht mir keinen Spaß, weil es einfach zu simpel, unflexibel und träge ist. Kein Vergleich zu Bayonetta.

Das Spiel ist sehr humorvoll, aber ihr hättet trotz des Humors das Spiel kritischer bewerten sollen.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 23. Juni 2012 - 21:41 #

Super Test und ich bin auch begeistert von Lollipop Chainsaw. Die Dialoge sind wirklich der Hammer und ich habe mich regelmässig fast weggeschmissen vor lachen. Ein sehr gutes Beispiel ist die Geschichte von Juliets erstem getötetem Zombie, die sie Nick erzählt - Hammer.
Für mich wie für den User Guldan ein Game of the Year Kandidat zusammen mit Asura's Wrath. Beides zwei japanische Spieleperlen. Lollipop Chainsaw - kaufen, spielen, lachen, glücklich sein - 10/10!

So gehe jetzt Zombies sägen. :-)

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 23. Juni 2012 - 21:44 #

Einer meiner Favoriten ist der Dialog über Nick's Lieblingsfarbe. Hatte auch kurz überlegt, den als Beispiel anzuführen, aber das wäre dann so gewesen wie oft bei Situationskomik: Wenn man das nacherzählt, ist es unwitzig, man muss es schon in Aktion erleben.

Asura's Wrath muss ich noch nachholen, das ist aber fest eingeplant.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 23. Juni 2012 - 21:48 #

Ja der mit der Farbe ist auch Klasse :-) Mach das mit Asura's Wrath, es lohnt ich.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9858 - 24. Juni 2012 - 10:05 #

Asura's Warth gibt's bei Amazon aktuell für 27 Euro, wie ich soeben dank Gucky erfahren hab. Ich werd zuschlagen.

Harlech Quinn 04 Talent - 25 - 24. Juni 2012 - 10:43 #

Welcher eine sehr schöne "Monty Python and the Holy Grail" Referenz ist!

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 23. Juni 2012 - 22:10 #

Asura's Wrath ist genauso muss ich umbedingt auch noch nachholen ist fest eingeplant :)

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 23. Juni 2012 - 22:30 #

Also mit genau so - typisch japanisch halt. Die Präsentation, Soundtrack und die Story fand ich sehr gut.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 24. Juni 2012 - 12:24 #

Das was ich bisher gesehen habe fand ich auch klasse hoffe ja auf ne Goty Edition mit allen DLCs da Capcom es hier mal wieer übertrieben hat.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 47999 - 23. Juni 2012 - 21:48 #

Schöner Test. Hatte letztens schonmal in einem LP vom Fränkel ein paar Szenen aus dem Spiel gesehen. Sieht schon ziemlich abgedreht aus ^^

BFBeast666 14 Komm-Experte - 2062 - 23. Juni 2012 - 21:51 #

Den Test nur überflogen und einen schönen Tippfehler im Fazit gefunden:

"...im ersten Durchang...". Bitte ein G nachreichen :)

Schönes Spiel und eine erstaunlich gute Bewertung, gemessen daran, wie "meh" die meisten US-Seiten das Spiel abfrühstücken. Aber vielleicht betrachten wir Europäer das Ganze einfach lockerer. Ich hab LC auf jeden Fall genossen, lasse es jetzt erstmal sacken und werde mich dann mit einem großen Grinser an die ganzen Challenges machen.

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 23. Juni 2012 - 22:02 #

Danke für den Hinweis, ist korrigiert.

Hinkelbob 13 Koop-Gamer - 1233 - 23. Juni 2012 - 21:55 #

in der Bildunterschrift auf Seite 1 muss es doch heißen "Ihr Freund, der zur Zeit Körperlos ist" oder?

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 23. Juni 2012 - 22:02 #

Nun ja, ähm, also... ja, so könnte man argumentieren. :) Ist korrigiert.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 23. Juni 2012 - 22:33 #

Sieht interessant aus, aber mangels Konsole leider nicht zu spielen, wie siehts denn mit einer Pc Version aus ?

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 23. Juni 2012 - 23:47 #

Ich freue mich auch schon tierisch auf das Spiel muss nur mal los kommen eins besorgen. Würde mich aber auch interessieren ob es eine PC Version geben soll?

Sciron 19 Megatalent - P - 15780 - 24. Juni 2012 - 0:30 #

So richtig ernst habe ich das Spiel bisher nicht genommen. Und das jetzt weniger auf den Humor, als auf die zu erwartende Qualität bezogen. Da mein Traum von einem Bayonetta 2 ja mehr oder weniger dank SEGA geplatzt sein dürfte, könnte ich mich aber wohl hiermit als akzeptable Absurdo-Hack'n'Slay-Alternative anfreunden. Auch wenn es die Klasse eines Bayonetta nicht annähernd erreichen dürfte. Zum Schnäppchenpreis wird's also früher oder später mal eingetütet.

Izibaar 16 Übertalent - P - 5853 - 24. Juni 2012 - 0:36 #

Ich habe das Spiel auf meine Merkliste gesetzt. Falls ich es mal irgendwo um einiges runtergesetzt sehe werde ich es mir holen.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 24. Juni 2012 - 1:03 #

"begibt sich der japanische Designer 'Suda 51' (gesprochen im japanischen: Suda Goichi) der mit bürgerlichem Namen 'Goichi Suda' heißt" :P

Nur so als Hintergrundinfo. :D

Lyhawk 15 Kenner - P - 2979 - 25. Juni 2012 - 14:12 #

Ist ja aber glaube auch so gewollt, dass es im japanischen Sinn macht und der Westen als fifty-one umsetzt. Mildert dennoch nicht den Witz m Satz^^

Erinnert mich an ein Erlebnis, als ich mich für den japanischen Regisseur der Cut-Scenes von Lollipop Chainsaw interessierte, da Suda "YU-DIE Yamaguchi" in einem Interview als Horror-Koriphäe in Japan bezeichnete.
Hat etwas gedauert, bis Google mir da Yudâi Yamaguchi ausspuckte ;>

A Scattered Mind 13 Koop-Gamer - 1690 - 26. Juni 2012 - 21:31 #

Eigentlich müsste man Suda51 dann aber mit "five-one" statt "fifty-one" aussprechen.

Asgard366 07 Dual-Talent - 111 - 24. Juni 2012 - 3:56 #

Danke für den ausführlichen Test, hab schon länger damit geliebäugelt, aber denke eher das ist etwas, das man sich einmal ausleiht, durchspielt und wieder weggibt! :)

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 24. Juni 2012 - 6:45 #

Kurz ausleihen? Eher nicht. Der Wiederspielwert durch die Extras die nach und nach freigeschaltet werden können ist extrem hoch. Darum kaufen.

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 24. Juni 2012 - 8:18 #

Wenn er es nur einmal durchspielen will, braucht er ja laut Test nur 7-8 Stunden. Für mich wohl auch eher ein Videothekentitel.

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 24. Juni 2012 - 7:00 #

und schon wieder zombies. gaehn.

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 24. Juni 2012 - 8:47 #

Gab es irgendwelche graphischen Unterschieder zwischen XBox 360 und PS3 Version?

Wunderheiler 19 Megatalent - 18999 - 24. Juni 2012 - 14:32 #

Würde mich auch interessieren. Immerhin wurde es ja auf beiden Plattformen getestet...

Trax 14 Komm-Experte - 2504 - 24. Juni 2012 - 8:53 #

Ich habe das Spiel auch auf der Merkliste. Wenn einige Altlasten irgendwann mal durchgespielt sind, werde ich es garantiert testen.

FPS-Player (unregistriert) 24. Juni 2012 - 9:09 #

Toll...warum kommen solche genialen Spiele nicht für den PC? Manmanmanman....

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 24. Juni 2012 - 12:08 #

Jau, habe ich mich auch gefragt. Zumal schätze ich, dass die Grundlage der Programmierung eh "am PC" stattfindet...

FPS-Player (unregistriert) 24. Juni 2012 - 12:21 #

Eben. Auf irgendwas muß das Game ja programmiert werden ;)

Anonymous (unregistriert) 25. Juni 2012 - 4:38 #

auf was soll auch sonst programmiert werden? auf konsole oder smartphone mit bildschirmtastatur? ^^
aber nur, weil der code auf nem windows, linux oder mac pc geschrieben und kompiliert wird, heißt das noch lange nicht, dass er auf dem pc auch sinnvoll ausführbar ist. es ist ja für die meißten entwickler schon zu aufwändig, spiele nicht nur für windows, sondern auch für linux oder mac zu programmieren. das betriebssystem, die plattform, auf der die software laufen soll, ist da das problem. bibliotheken bzw grafik-apis, die einfach nicht kompatibel sind, sind da das problem. jedes betriebssystem unterscheidet sich fundamental, wenn es darum geht, so sachen wie grafik und sound auszugeben. selbst der code für das erstellen eines ganz normalen fensters sieht unter windows komplett anders aus, als unter linux oder os x. gibt natürlich so geschichten wie open gl, die zumindest das erstellen einer betriebssystemübergreifenden grafikengine erstmal relativ einfach machen...aber dann fehlen halt die tollen directx 11 effekte und wenn mans richtig machen will, braucht es immer auch ne menge feintuning, unterschiedlichen code für unterschiedliche betriebssysteme.
ich hab zwar keine ahnung, wie genau der code von xbox oder ps3 spielen aussieht (bei der xbox weiß ich zumindest, dass man da wohl mit directx relativ weit kommt. was man braucht, um mit der ps3 was schönes auf den bildschirm zu zaubern, will ich garnicht wissen..), aber wenn ich sehe, wie unterschiedlich allein schon optimierter spielecode, für unterschiedliche betriebssysteme auf der gleichen plattform aussieht, kann ich nur ahnen, wie krass viel arbeit es sein muss, code von konsole auf pc zu portieren und andersrum. wenn man das ordentlich machen möchte, muss man da ne menge zeit und arbeit investieren, um allein schon die technik annehmbar zu portieren. von dem gameplay (wegen maus und tastatur) mal ganz abgesehen. und da die pc-verkäufe halt nur selten wirklich mithalten können, mit verkäufen auf konsole, ist es nachvollziehbar, dass viele entwickler oder publisher nicht dazu bereit sind, das nötige geld in die hand zu nehmen.

Lyhawk 15 Kenner - P - 2979 - 25. Juni 2012 - 14:17 #

Besonders bei einem japanischen Titel. In Japan ist der PC nicht wirklich als Spieleplattform verbreitet. Dazu ist LC auch weniger ein Mega-Seller als ein Nischentitel, da lohnt der Aufwand auch für Verkäufe im Westen nicht.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10033 - 24. Juni 2012 - 15:34 #

Gebe dir recht >.<

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 24. Juni 2012 - 16:44 #

Warum für den PC?Der PC ist doch tot,was spiele angeht.;)

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 24. Juni 2012 - 16:45 #

Totgesagte leben länger ;)

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 24. Juni 2012 - 16:52 #

Das halte ich für ein Gerücht der PC-Lobby;)

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 24. Juni 2012 - 11:48 #

Kommt uns dann als Budget oder Aktionspreis ins Haus :) Bin ich ein wenig scharf drauf ^^

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7199 - 24. Juni 2012 - 14:55 #

Ist mir dann doch ein wenig zu abgedreht das Ganze ;)

toji 14 Komm-Experte - P - 2232 - 24. Juni 2012 - 17:01 #

Sehr schöner Test. Eine "Maniac" sieht das Game anders, bemängelt die Grafik und gibt nur 70 von 100. Kam ned so gut da weg.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 24. Juni 2012 - 17:35 #

Mein Beileid an diese. Das Spiel hat definitiv genug andere Vorzüge.

ThePilgrim 12 Trollwächter - P - 1108 - 24. Juni 2012 - 20:58 #

Wieso ? 70 sind doch gut ? Ist alles unter 85 nix wert ? AngryJoe gab auch "nur" 6/10 und lobte es in seinem Review. Ich habs auf der Liste.

annonymm (unregistriert) 24. Juni 2012 - 22:20 #

ist das gameplay nur metzeln oder auch springen (vermutlich leider nicht :( ) ?

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 25. Juni 2012 - 11:55 #

Doch Juliet kann auch springen.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 25. Juni 2012 - 11:59 #

Und wird trotzdem von niedrigen Hindernissen aufgehalten.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 25. Juni 2012 - 15:09 #

und?

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 25. Juni 2012 - 15:33 #

Schlaf weiter :)

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 25. Juni 2012 - 16:56 #

Aha und Lollipop Chainsaw ist ja das einzige Spiel wo man trotz springen an Kanten hängen bleibt? Ist nicht optimal sicher, aber die Juliet kann über Zombies springen, aber halt nicht über Bordsteinkanten. Wenn störts?

Ghostwriter (unregistriert) 25. Juni 2012 - 10:03 #

Super Test, super Spiel. `nough said :)

Xinwoo (unregistriert) 27. Juni 2012 - 0:11 #

Wems gefällt.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 27. Juni 2012 - 20:44 #

Bei anderen Tests zu LC ist "Ausschließlich Singleplayer" schon ein Minuspunkt...
Toll,wenn ein spiel nur Singleplayer ist gibts Punktabzug

Kriesing 19 Megatalent - - 14074 - 29. Juni 2012 - 19:46 #

Das ist so überhaupt nicht mein Spiel. Aber was ich unbedingt noch sagen wollte: Vielen Dank für den schönen Test. Sehr unterhaltsam geschrieben, hat sehr viel Spaß gemacht ihn zu lesen.

xxJJxx 11 Forenversteher - 622 - 3. Juli 2012 - 6:49 #

Schönes japanisches Arcade-QuickTime-Fun-Splatter Gemetzel. Mir macht es Spaß und es sollte auf keine Fall zu ernst genommen werden. Bin mal gespannt wie die höheren Schwierigkeitsgrade spielen lassen, diese werde ich aber erst in der zweiten und dritten Runde in Angriff nehmen, erstmal aufleveln :-)

Also Leute, have fun!

DaveDempsey Neuling - 4 - 14. Juli 2012 - 16:59 #

Schöner Test, das Spiel scheint mal wieder Style over Substance zu sein :-/

Bumblebee. Game Designer - 878 - 27. Juli 2012 - 10:01 #

Bei aller Kritik, es beweist eine Eigensinnigkeit, zeigt eine Originalität, die ich mir von manch anderem aktuellen Titel wünschen würde.

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 16. September 2014 - 9:11 #

Habe das Spiel gestern angefangen und ich bin begeistert :D
Habe einerseits viel Spaß beim Schnetzeln, ich mag so Hack'n'Slay und die Optik ;) gefällt mir auch, auch wenn es so bunt ist, das macht es nunmal aus! Und der Witz und Charm des Games hat mich umgehauen, die Witze sind genau mein Geschmack :D Der erste Pole-Dance-Move war zu Göttlich, oder wie Nick zu ihrem Begleiter wurde..^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)