Hüpfend durch Mittelerde

Lego Herr der Ringe

Eine Lizenz, sie zu knechten: Was hat Travellers Tales aus dem epischen Herr-der-Ringe-Stoff gemacht? Die übliche Mischung aus Hüpfen, Ziehen, Einsammeln und Draufhauen, nur diesmal mit Frodo Beutlin statt Harry Potter? Ja, aber nicht nur! Es gibt auch viel Neues zu berichten aus der Bauklötzchen-Interpretation von Mittelerde.
Florian Pfeffer 25. November 2012 - 15:22 — vor 2 Jahren aktualisiert
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal (PC-Version).

Was haben wir in den letzten Jahren nicht alles mit den liebgewonnenen Plastikfigürchen erforscht: Wir sind mit dem Batmobil durch Gotham City gedüst, haben auf dem Hogwarts-Gelände Quidditch gespielt und haben als Captain Jack Sparrow die Black Pearl zurückerobert. Nun ist es endlich an der Zeit –  ganz besonders angesichts des in Kürze in die Kinos kommenden Prequels Der Hobbit – in eine der umfangreichsten, ausgefeiltesten und natürlich bekanntesten Fantasy-Welten aufzubrechen und dort Klötzchen zusammen zu bauen. Wir sprechen natürlich von Mittelerde, dem Schauplatz von J.R.R. Tolkiens Epos Der Herr der Ringe. Travellers Tales‘ neuester Streich aus der Lego-Reihe orientiert sich dabei weniger an Tolkiens Büchern als vielmehr an der gestrafften Handlung und den Schauplätzen aus Peter Jacksons Filmen, die zwischen 2001 und 2003 in die Kinos kamen. In Lego Der Herr der Ringe werdet ihr sämtliche bekannten Charaktere spielen und zahlreiche bekannte Orte besuchen können. Nebenbei wurden ein paar Macken früherer Lego-Spiele endlich ausgebügelt, ein paar nervten uns jedoch im Test immer noch.

Kinoreifer AuftaktIn unserem First15-Video habt ihr es sicher schon gesehen: Lego HdR startet von Anfang an gleich durch und wirft euch mitten hinein ins Schlachtgetümmel. Vor der imposanten Kulisse des Schicksalsberges spielt ihr im Kampf gegen Sauron abwechselnd Elendil, dessen Sohn Isildur und den Elben Elrond.

Gandalf vs. Balrog: Round 2 - Fight!
Dabei erzeugt das Spiel geschickt den Eindruck von Hektik und Bedrohung, während in diesem Prolog-Tutorial in Wirklichkeit keinerlei Zeitdruck herrscht und ihr auch nicht sterben könnt. Im Hintergrund stürmen Menschen und Elben gegen die Orks an, im Vordergrund müsst ihr eine Reihe von stärkeren Orks auf Wachttürmen besiegen, bevor der grimmig-blockige Sauron auftaucht. Im Prolog-Level wird die grundsätzliche Steuerung erklärt, alle weiteren Feinheiten – und davon gibt es jede Menge im Spiel – werden per Bildschirmtext erläutert, sobald sie zum ersten Mal gebraucht werden. Der Ausgang des Kampfes dürfte bekannt sein: Isildur schnappt sich das zerbrochene Schwert seines Vaters und schneidet damit den Ring samt Ringfinger von der Hand Saurons, dessen körperliche Hülle dadurch zusammenbricht, während sein Geist flieht. Ein witziger Einfall der Entwickler: Versucht ihr gegen Ende des Levels als Isildur mit dem Ring der Macht kurzerhand in die Lava zu hüpfen, um diesen zu zerstören, poppt ein Achievement auf und verkündet „So leicht ist es auch wieder nicht!“

Ringträger unter sich
Das gesamte Spiel ist, wie von den Lego-Spielen gewohnt, in mehrere Abschnitte eingeteilt. Diesmal sind es drei, entsprechend der drei Filme und Bücher der Saga. Jeder Abschnitt besteht aus mehreren Leveln, die ihr, sobald ihr sie einmal im Story-Modus durchgespielt habt, beliebig oft im freien Spiel nochmal absolvieren könnt, um sämtliche versteckten Extras einzusammeln. Angewählt werden die Levels in Lego Herr der Ringe mittels einer Karte von Mittelerde, auf die ihr jederzeit Zugriff habt – sie zeigt aber nur bereits besuchte Gebiete an. In jedem Gebiet gibt es eine so genannte Kartenstatue zu finden, die bei Aktivierung ein paar Markierungen erscheinen lässt, etwa die Fundstellen des wertvollen Mithril-Erzes oder die Position von Questgebern für die Nebenquests. Das Leveldesign ist wie üblich abwechslungsreich und lässt euch mal allein, mal in der Gruppe und auch gerne mal zu Pferde oder auf anderen Reittieren gegen Saurons Horden antreten. Aus der Story um den Ringträger und seine abenteuerliche Reise zum Schicksalsberg, die inzwischen hinlänglich bekannt sein dürfte, haben sich die Entwickler die spannendsten Abschnitte für ihre Levels herausgepickt, etwa die Besteigung des Passes von Caradhras oder die von Gollum angeführte Durchquerung der Totensümpfe.

Die Ringgeister werden von den Fluten des Bruinen hinweggespült. Hier seht ihr auch den schönen Miniatureindruck, den die Grafik dank Tilt-Shift vermittelt.
Je nachdem, welchen Charakter ihr gerade steuert, habt ihr verschiedene Spezialfertigkeiten zur Verfügung. Ihr könnt jederzeit den Charakter wechseln, sowohl im Einzel- als auch im Koop-Spiel, wobei im Storymodus nur eine bestimmte Anzahl, im freien Spiel alle Charaktere zur Auswahl stehen. Mit dabei sind Fähigkeiten aus früheren Serienteilen, etwa das besonders große Hüpftalent von weiblichen Charakteren (in Lego HdR beherrschen dies die Elben) oder das Ausgraben von unterirdischen Schätzen mit einer Schaufel. Dabei erweist sich besonders Samweis Gamdschie im Spiel immer wieder als praktisches Multitalent: Er vermag es sowohl zu graben als auch Pflanzen wachsen zu lassen, Feuer an den Feuerstellen zu entzünden und sich mit seinem Elbenseil an höher gelegene Abschnitte hochzuschwingen. Auch
Anzeige
die anderen Hobbits haben ihre Begabungen: Während Pippin Feuer mit dem Wassereimer löschen kann, fischt Merry gerne an den in der Landschaft verstreuten Stegen und zieht, per Quick-Time-Event gesteuert, Grätentiere an Land, die dankend von Gollum verspeist werden.

Besonders amüsant finden wir das Aufbrechen von leicht angeknacksten Felswänden: Hier dürft ihr nämlich kurzerhand Gimli samt seiner Streitaxt hochheben und dagegen schleudern, damit der Granit sich in kleine Brösel zerlegt. Frodo wiederum hat ab einem bestimmten Zeitpunkt im Spiel Galadriels Phiole mit Licht dabei, mit der er dunkle Höhlen beleuchten muss – die anderen Charaktere trauen sich sonst schlicht nicht hinein. Bosskämpfe dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen, beispielsweise gegen einen Höhlentroll in den Minen von Moria oder den Wächter im Wasser vor dem Eingangstor derselben. Sie laufen wieder wie gewohnt in verschiedenen Phasen ab und sind abwechslungsreich und spannend inszeniert. Gelegentlich arten die Duelle allerdings auch in Quick-Time-Events aus, wie beim Zweikampf zwischen Gandalf und Saruman in Isengart.
Der junge Bree-Einwohner rechts hat seinen Kessel verloren, den wir nun als Nebenquest finden müssen. Diese Quests sind optional und spielen sich in einem der normalen Story-Levels ab. Als Belohnung winken Artefakte und Upgrades.
CptnKewl 19 Megatalent - Abo - 13818 EXP - 25. November 2012 - 15:36 #

klingt doch sehr gut...dann freu ich mich darauf mir Montag meine Xbox Version zu holen :-)

One-Eyed Jack 13 Koop-Gamer - 1414 EXP - 25. November 2012 - 15:50 #

Mich freut insbesondere, dass - zumindest nach Meinung des Testers - das Herr der Ringe-Epos mit dem nötigen Fingerspitzengefühl angegangen wurde. Tolkiens Werk ist halt unterm Strich schon was anderes als Fluch der Karibik oder auch Star Wars und die DC-Welt um Batman.

Hans am Meer (unregistriert) 25. November 2012 - 16:02 #

Es ist teilweise erstaunlich ernst für ein Lego-Spiel. Für meinen Geschmack zu ernst, da es einfach kaum möglich ist, mit den Knuddelfiguren eine bedrohliche Stimmung aufzubauen. Auch die erste Mission fand ich nicht so gelungen. Gerade der Bosskampf gegen Sauron war nervig, da man teilweise recht lange warten muss, bis er mal verwundbar ist.

Ab dem Auenland ging es dann aber schnell bergauf. Die Welt öffnete sich und der Ideenreichtum von Travellers Tales schlug durch. Bin gespannt, wie es weiter geht.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15559 EXP - 25. November 2012 - 16:38 #

Könnte man kennzeichnen, von welcher Plattform jeweils die Screenshots sind? Immerhin wurde das Spiel ja auf allen Systemen getestet. Wenn gleich leider, bis auf die Ladezeiten der PC Version, ohne jegliche Pros und Contras...

Florian Pfeffer Redakteur - Abo - 23388 EXP - 26. November 2012 - 14:17 #

Die Screenshots sind vom PC, habs ergänzt.

Wunderheiler 19 Megatalent - 15559 EXP - 26. November 2012 - 16:18 #

Vielleicht nach ein paar Hinweise zu den anderen Versionen (besonders 3DS und Vita)? Immerhin wurden die ja auch getestet...

Florian Pfeffer Redakteur - Abo - 23388 EXP - 27. November 2012 - 13:07 #

Sorry, das war mein Fehler bei der Anzeige der Plattformen - wir haben nur die PC-Version getestet und ich habe das nun auch abgeändert.

LittlePolak 13 Koop-Gamer - 1583 EXP - 25. November 2012 - 17:11 #

Danke für den Test! Freu mich richtig auf das Game!

mihawk 18 Doppel-Voter - Abo - 11879 EXP - 25. November 2012 - 17:20 #

Pflichtkauf für die Wii :)

McSpain Community-Moderator - Abo - 20506 EXP - 25. November 2012 - 17:50 #

Danke für den Test. Heute Abend wird die erste vollwertige Partie gespielt :)

Guldan 17 Shapeshifter - Abo - 7473 EXP - 25. November 2012 - 18:40 #

Scheint gut geworden zu sein aber mein nächstes Lego Spiel wird Lego City^^

McSpain Community-Moderator - Abo - 20506 EXP - 25. November 2012 - 19:01 #

Das Spiel hat auch das coolste Achievement:

http://www.xbox360achievements.org/game/lego-lord-of-the-rings/achievement/73768-One-does-not-simply---.html

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 37084 EXP - 25. November 2012 - 21:07 #

Haha, cool :D

Goldfinger72 14 Komm-Experte - 2244 EXP - 25. November 2012 - 20:23 #

Kann dem Test nur zustimmen! Lego Herr der Ringe ist auch für mich das beste Lego-Spiel! Der Detailreichtum, die schicke Grafik, die grandiose Musik und dazu noch der typische Lego-Humor. Hätte nicht gedacht, dass ich bei einem Spiel dieser Reihe nochmal so viel Spaß haben würde! :-)

Skeptiker (unregistriert) 25. November 2012 - 21:29 #

- keine Achievements bei der PC-Ladenversion !
(Steam-Version kommt im Dezember?)

- lang dauernde Phasen mit schwarzem Bildschirm.
Wo ist der Fortschrittsbalken?
Aus Lego:PoC offenbar kaum was gelernt.

- subjektiv: man kann in der Nachlaufphase eines
Angriffs keinen neuen Angriff starten, die Animation
läuft komplett durch. Fühlt sich irgendwie zäh
und falsch an. ("Combo für Arme").
Oder bilde ich mir das nur ein?

+ Preis der PC-Version

Ich mag die Lego-Serie, aber viele Neuerungen nerven mich auch.
Das Charakter-Rad aus vielen anderen Spielen hat endlich die
Lego-Serie erreicht, ich weiß aber noch nicht, ob das auch
im freien Modus so klappt, wie ich mir das seit Jahren wünsche.
Die immer größeren Zentrallevel der Serie haben mich oft gestört -
was war die Kantine bei Lego Star Wars doch einfach und übersichtlich.
Ich mag überhaupt nicht, dass Spielelemente in die Zentralwelten
verlagert wurden.
Wenn mir nur ein paar Sammelgegenstände fehlen, möchte ich diese
nicht mühselig in der Zentralwelt suchen müssen (Hogwarts bei Lego HP,
2 Großraumschiffe bei Clone Wars). Gerade bei Clone Wars die
Kauffiguren auf den Schiffen zusammenzukramen - Hölle!
Ich weiß noch nicht, wie das bei Lego HdR gelöst ist, dafür
habe ich mich noch nicht genug mit Karten und Mini-Quests beschäftigt.
Ich habe aber Angst, dass das Item-System z.B. das Spiel wieder zu
sehr verwässert.

Bei den moderneren Spielen konnte man Level im freien Modus erst
komplett abschliessen, wenn man den Story-Modus durch hatte, sonst
fehlten Figuren mit wichtigen Fähigkeiten. Ich meine das war
bei den alten Teilen noch anders, da konnte man den freien Modus zeitnah
zur Story durchspielen. Wie ist das bei Lego HdR?

Skeptiker (unregistriert) 26. November 2012 - 1:45 #

+ Englische Sprache mit auf DVD. Wird eingestellt, wenn
man schon zur Installation Englisch auswählt.
(Erstes Fenster nach CD-Autostart (launcher.exe)).

- Sprache kann nicht im Spiel geändert werden.

- Die serielle Levelauswertung ist sicher auf kleinen
Bildschirmen nötig, aber am PC wünsche ich mir alles
auf einen Blick, parallel statt seriell.

+ FullHD am PC und das für 30 Euro
(um den Preis und die Überlegenheit der Grafik
der PC-Version noch einmal zu erwähnen)

Fallout-Junge 16 Übertalent - 4593 EXP - 25. November 2012 - 22:16 #

Danke für den Test.

Es gibt allerdings noch Verbesserungsspielraum nach oben: Wie wäre es mit einem Extrakasten, in dem ihr das Herr-der-Ringe-Lego (also das Spielzeug) testet? :D

Pitzilla 18 Doppel-Voter - Abo - 9158 EXP - 26. November 2012 - 1:42 #

Ich freue mich drauf und habe meine Limited Edition hier schon liegen, wenn ich nur nicht krank wäre, bäah.

albion74 13 Koop-Gamer - 1631 EXP - 26. November 2012 - 6:21 #

Gute Besserung!

Freu mich auf das Spiel :-)

Fallout-Junge 16 Übertalent - 4593 EXP - 27. November 2012 - 18:59 #

Hey...gerade das Kranksein ist eine gute Gelegenheit zum Zocken.

Liege selber mit einer Erkältung im Bett und spiele Bett Company...ääh Bad Company 2.

Wobei...wenn das Zocken nicht klappt, ist es vielleicht was ernsteres...

Auf jeden Fall gute Besserung!

Jonesy 15 Kenner - Abo - 3374 EXP - 26. November 2012 - 7:22 #

Wieso wird ein fehlender Online Modus bei einem Legospiel als Minuspunkt gewertet? Ist es mittlerweile standart das jedes Spiel einen Online Modus haben muss?

Ansonsten guter Test.

falc410 14 Komm-Experte - 1888 EXP - 26. November 2012 - 10:36 #

Ich kann mit Lego Grafik einfach nichts anfangen auch wenn die Spiele in letzter Zeit immer gut bewertet werden. Irgendwie kann ich bei so ner Grafik das Spiel einfach nicht ernst nehmen. Naja vielleicht werde ich das ja mal zusammen mit meinem Sohn spielen.

Hans am Meer (unregistriert) 26. November 2012 - 10:45 #

Das letzte, was man bei einem Lego-Spiel machen sollte, ist, es ernst zu nehmen. Genauso könnte man versuchen, in Hot Shots einen tieferen Sinn zu finden.

McSpain Community-Moderator - Abo - 20506 EXP - 26. November 2012 - 11:40 #

Das hier. :D

motherlode (unregistriert) 26. November 2012 - 11:36 #

Bestimmt einen Zugriff wert. Steam Weihnachtssale? ^^

Benni180 16 Übertalent - 4763 EXP - 26. November 2012 - 12:50 #

wer die lego teile bisher mochte kann bestimmt bedenkenlos zugreifen

Xaridir 11 Forenversteher - Abo - 784 EXP - 26. November 2012 - 13:12 #

Das was man über das Siel hört klingt alles ganz gut, bin mir nur nicht sicher ob ich es für PC,Wii oder Xbox kaufen soll.....

Severian 17 Shapeshifter - Abo - 7067 EXP - 26. November 2012 - 13:41 #

Es steht wieder mal nirgendwo dabei: Was fuer ein Kopierschutz auf PC? Steam?

Kimura 12 Trollwächter - 955 EXP - 27. November 2012 - 12:04 #

Ansich nen guter Test aber es währe schon intressant zu wissen welche Unterschiede es zwischen den Konsolen und Handheld Versionen gibt.
Sei es was die Grafik betrifft oder den Spielumfang.

MFG

Iceblueeye 13 Koop-Gamer - Abo - 1295 EXP - 27. November 2012 - 12:43 #

Das würde mich auch interessieren.

Bei Lego Batman 2 war die 3DS Version vom Umfang her ordentlich gestrafft. Is das bei HdR genauso oder is das ne 1:1 Portierung?

Kimura 12 Trollwächter - 955 EXP - 27. November 2012 - 17:52 #

Ich hab vorhin meine Version für die Vita geliefert bekommen und nen Freund hat die DS Variante. Grafisch ist alleine zwischen diesen Versionen ein Enormer unterschied und ich vermute die 3DS version wird grafisch dazwischen liegen.
Vom Umfang her dürften alle Handheld Versionen gestrafft sein zumindest wenn ich nach dem Video Die ersten 15 Minuten gehe die auf PC/Konsole Komplett anders ablaufen als auf der Vita/DS.
Trotzdem währe es schön wenn solche Unterschiede erwähnt werden wenn schon gesagt wird das alle Versionen getestet wurden.
MFG

lichee 15 Kenner - 3199 EXP - 27. November 2012 - 13:22 #

neues Lego-Futter und ein neues HDR-Spiel und neue Ideen? GENIAL!!

DerkleineMann (unregistriert) 10. Dezember 2012 - 17:07 #

Was hier vielleicht zu wenig erwähnt wird, sind die ganzen Gaga, wenn man ein bisschen Insiderwissen verfügt:
Matrix-Figur im Hintergrund
Peter Jackson öfter zu sehen
"Assassin" "Fallszene" dabei...(mit Adlerschrei...
Auch auf das zwanghafte Hände halten von Celeborn und Galadriel wird angespielt
...etc...

Und für jeden Lotr Fan, ein pure Freude, die Schwerter, Helme und Schilder so absolut detailtreu zu sehen...

Und wenn man dann Sauron oder anderen Figuren einen Blumenhut aufsetzt, ein Eis als Waffe oder ein sußes Quitscheentchen auf den Kopf hat, dabei noch blöde Witze reißt, gibts immer was zum Lachen...

Achja, Gollum ist einfach nur einzigartig gelungen, Schad dass das nicht erwähnt wird: Dieser Lego Gollum kommt fast an das Orginal heran...

Red237 18 Doppel-Voter - Abo - 9543 EXP - 10. Januar 2013 - 13:15 #

Habe seit Lego Batman kein Lego-Spiel mehr angefasst. Und fand Indiana Jones immer noch um Längen besser.

Arkon 19 Megatalent - Abo - 14160 EXP - 25. Februar 2013 - 10:59 #

Ich habe mir die Vita-Version zugelegt und bin positiv überrascht. Die Geschichte orientiert sich sehr stark an den Filmen. Die Grafik überzeugt für ein Handheld Spiel, außer die Zwischensequenzen, diese sehen sehr unnatürlich aus.

Endamon 15 Kenner - 3222 EXP - 1. Juni 2013 - 12:07 #

Kommt auf meine Wunschliste. Danke für den guten Test!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang