Test: WiiU-Weckruf?

Legend of Zelda - Wind Waker HD Test

HD-Remakes von bekannten Spieleklassikern sind schwer in Mode, nun trifft es auch eine der populärsten Spielserien aller Zeiten: The Legend of Zelda. In The Wind Waker sticht der Held im grünen Gewand in See und bricht auf, nicht nur die Prinzessin, sondern den ganzen Kontinent zu retten. Doch lohnt sich das WiiU-Spiel zum Vollpreis?
Florian Pfeffer 21. September 2013 - 16:28 — vor 3 Jahren aktualisiert
The Legend of Zelda - Wind Waker HD ab 36,88 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal.

Wer sich für eine ausführliche und ausgesprochen interessante Darstellung der Geschichte und der Hintergründe der Zelda-Serie interessiert, dem können wir unseren Report aus der Reihe „Kult-Klassiker“ nur wärmstens ans Herz legen. Dort ist auch zu lesen, dass Zeldas Schöpfer, Nintendos berühmtester Spieldesigner Shigeru Miyamoto, die Welt der Zelda-Spiele im Gegensatz zu den sehr linearen Super Mario-Titeln immer offen gestalten wollte. Wie wir später noch sehen werden, ist diese Vision bei The Wind Waker HD (WWHD) auf gelungene Art und Weise umgesetzt. Was jetzt aber auch nicht das größte Wunder ist: Bis auf einige kleinere und wenige mittelgroße Ergänzungen (und natürlich die hübschere Grafik) bekommt ihr im Prinzip das alte Spiel erneut, wie es schon auf dem Gamecube 2003 viele Fans begeisterte.

Nach dem offiziellen Zelda-Kanon (der in Fankreisen durchaus umstritten ist) teilt sich die Zeitlinie, auf der sich die nunmehr fast 20 Serienteile aufreihen lassen, nach den Ereignissen in Ocarina of Time (GG-Test der 3DS-Version 9.0) in drei separate Stränge auf. Falls der Held am Ende des Spiels erfolgreich ist, den bösen Oberschurken Ganon aufhalten kann und dieser verbannt wird, ergibt sich eine Zeitlinie, in der als chronologisch erster Titel The Wind Waker spielt. Das Königreich Hyrule ist zu Beginn des Spiels von einer riesigen Wasserfläche bedeckt, lediglich die Bergspitzen ragen als Inseln hervor. Diese Sintflut wurde von den Göttinnen ausgelöst, um Ganon zu bannen und die Welt von Hyrule zu versiegeln. Wie sich herausstellt, ist Ganon nur jedoch vermeintlich gebannt und zieht im Hintergrund schon wieder an diversen Strängen.

Die Heldenreise beginnt
Die Cel-Shading-Grafik wurde dezent überarbeitet und Links Mimik bringt uns immer noch zum Schmunzeln.
Ihr beginnt euer Abenteuer auf einer kleinen und äußerst gemütlichen Insel namens Präludien. Derlei „geistreiche“ Übersetzungen finden sich übrigens zahlreich im Spiel (so heißt etwa ein großer Handelsstützpunkt „Port Monee“) – man kann das witzig finden oder auch nicht. Wir jedenfalls hätten uns manchmal eine etwas weniger gezwungen-lustige Übersetzung der Originalnamen gewünscht. Jedenfalls übernehmt ihr auf Präludien zunächst harmlose Mini-Aufträge wie Rasen mähen, mit der Großmutter plaudern oder entlaufene Schweinchen wieder einfangen. Doch die Handlung spitzt sich zu, als ein Piratenschiff eintrifft und eure Schwester von einem riesigen Vogel entführt wird. Eigentlich hatte der Vogel die Oberpiratin Tetra im Visier, doch nun muss unser Held natürlich eingreifen, sich sein altbekanntes grünes Zipfelmützenkostüm überwerfen und mit Schwert und Schild gegen Hyrules Schurken in den Kampf ziehen.

Im Handlungsverlauf von Wind Waker HD wird der Hauptcharakter Link vom Normalo, der zunächst ein paar belanglose Aufgaben in einem relativ überschaubaren Umfeld erledigen muss, schließlich bis zum mächtigsten Helden und Retter der Welt geführt. Dieser Verlauf, auch Heldenreise genannt, findet sich in zahllosen Filmen und Videospielen und funktioniert auch hier wieder bestens und erzeugt eine Menge Spannung und Motivation, weiterzuspielen. Die meiste Zeit seid ihr in WWHD auf dem Meer unterwegs, was mit Hilfe eines kleinen sprechenden Segelbootes, dem roten Leuenkönig, geschieht. Dieser birgt auch, wie diverse andere Charaktere, noch ein großes Geheimnis, das im Laufe der Handlung enthüllt wird. Das große Meer ist eine der flächenmäßig umfangreichsten Oberwelten, die überhaupt in der Zelda-Reihe zu bereisen sind, allerdings muss man fairerweise sagen, dass sie zum größten Teil leer ist und nur einige Inselchen tatsächlich angesteuert werden können. Um die Reisezeit zu verkürzen, ist im Gegensatz zum Original ein zweiter, schnellerer Segelmodus dazugekommen.

Der Erwecker des Windes
Das Spiel lebt stark von seinen Jump-and-run-Einlagen, wie hier das Schwingen von Seil zu Seil im Piratenschiff.
Bei der Steuerung des roten Leuenkönigs kommt derjenige Gegenstand zum Einsatz, der Link zum „Wind Waker“, also zum „Erwecker des Windes“, macht: der Taktstock des Windes. Mit ihm könnt ihr die Windrichtung beliebig festlegen, in die ihr segeln wollt, indem ihr ihn drei bestimmte Noten spielen lasst. In der Praxis aktiviert ihr dazu den Taktstock und bewegt den rechten Stick in vordefinierte Richtungen. Um effizient die langen Strecken zwischen den einzelnen Inseln zurücklegen zu können, werdet ihr oftmals auf diese Fähigkeit zurückgreifen müssen. Aber auch innerhalb von Dungeons braucht ihr den Taktstock, um mit Melodien  Rätsel zu lösen, etwa um Barrieren im Tempel der Erde und im Tempel des Windes zu entfernen. Außerdem könnt ihr durch das Dirigieren eine rudimentäre Schnellreisefunktion nutzen oder die Zeit schneller vergehen lassen, sodass die Nacht zum Tag wird oder umgekehrt. Um den Stab zu benutzen, müsst ihr euch pro Lied eine Folge von drei bis sechs Noten (Richtungen) merken und wiederholen.

Die Seefahrten zwischen den Inseln von Hyrule können sich trotz "Schnellsegeln" in die Länge ziehen und sind nicht gerade der spielerische Höhepunkt des Remakes, obwohl sich Nintendo alle Mühe gibt, sie zumindest ein bisschen abwechslungsreich zu gestalten. Es gilt an diversen Stellen vers
Anzeige
unkene Schätze zu heben, Fahnen-Parcours zu bewältigen, Zyklonen auszuweichen oder versteckte Inselchen zu finden. Dennoch kann sich eine Fahrt von einem Punkt der Karte zum anderen über viele ziemlich langweilige Minuten hinziehen.

Im Gegensatz hierzu stehen die Passagen an Land, die von zahlreichen Hüpf- und Kampfeinlagen geprägt sind. In den abwechslungsreichen Dungeons, von denen fünf größere und viele mittlere und kleinere zur Verfügung stehen, klettert, hüpft, lauft und kämpft ihr, was das Zeug hält. Auch einige kleinere Rätsel müsst ihr lösen, deren Schwierigkeitsgrad sich zwischen dem Merken eines Passwortes auf der einen und dem komplizierten, genau getimten Umlegen von Schaltern auf der anderen Seite der Skala bewegt. Die Rätsel sind allerdings immer fair und die Lösung meist gut ersichtlich. Alternative Lösungswege sucht ihr in den allermeisten Fällen genauso vergeblich wie eine Hilfe, sollte die Situation einmal vollkommen vertrackt sein. Lediglich über einen Kristall, den Link stets bei sich trägt, nimmt gelegentlich die Piratenchefin Tetra mit ihm Kontakt auf und gibt Tipps ab, die meistens aber nicht sonderlich hilfreich sind.
So prächtig kann das versunkene Hyrule sein: Wir sind auf einer kleinen Insel angekommen, wo wir einen Edelstein in einen Götzen einsetzen sollen. Im Hintergrund eines der harmlosen, aber doch nervigen Propeller-Fisch-Biester.
mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31776 - 21. September 2013 - 16:33 #

Noch knapp 2 Wochen ... *warte* ... danke für den Test.

Grumpy 16 Übertalent - 5388 - 21. September 2013 - 16:44 #

oder jetzt im eshop

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31776 - 21. September 2013 - 16:47 #

na nicht ohne WiiU :D

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23892 - 22. September 2013 - 8:50 #

in meinem (deutschen) eShop ist es zwar gelistet - jedoch noch keine Downloadmöglichkeit. Gibt's dort nen Trick - ich glaube ich kann nicht mehr bis zum 4.10. warten...

Storm 10 Kommunikator - 422 - 21. September 2013 - 17:02 #

Bei den Alternativen hast du "The Wonderful 101" vergessen , ist in letzter Zeit erschienen und hat in den Tests gut abgeschnitten

. 21 Motivator - 27828 - 21. September 2013 - 17:07 #

Oder Lego City Undercover und Monster Hunter 3 Ultimate.

Sancta 15 Kenner - 3168 - 21. September 2013 - 17:04 #

Hmm, im eShop kauf ich nichts, da ich bisher jedes WiiU Spiel mangels Langzeitmotivation wieder verkauft habe. Evtl. kaufe ich es mal für 30 Euro gebraucht. Bin momentan irgendwie auf Kriegsfuß mit der WiiU. Sogar Pikmin 3 nervt mich (Zeitlimit pro Tag reißt mich immer total raus und die Steuerung ist einfach grausam, bekomme da einen Knoten im Hirn).

. 21 Motivator - 27828 - 21. September 2013 - 17:06 #

Schöner Test und der 4.10 kann kommen. Das mit dem MiiVerse sehe ich anders, finde es klasse und würde etwas ähnliches auf den Konsolen von Microsoft und Sony gegenüber Facebook und Twitter vorziehen.
Hyrule ich komme. :-)

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2471 - 21. September 2013 - 17:26 #

Danke für den ausführlichen Test!
Ich habe den Titel auf dem Gamecube wegen einer fehlerhaften Speicherkarte leider nie beendet. Daher reizt mich dieser spielbare Trickfilm (in Bewegung ist die Grafik einfach fantastisch!) schon sehr. Noch fehlt aber wie beschrieben der wirkliche Grund für einen WiiU-Kauf – mal ganz abgesehen von der grässlichen Lack-Optik der Konsole an sich.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 21. September 2013 - 17:47 #

wer es nicht auf den gc gespielt hat muss es jetzt auf der wiiu^^

WizKid 14 Komm-Experte - 2568 - 21. September 2013 - 18:46 #

Der Reiz eine WiiU zu holen, ist wieder da.
Im Weihnachtsgeschäft wirds vermutlich PS3/GTA V Bundle vs WiiU/Zelda für mich heissen. :(

Gadreel 11 Forenversteher - 797 - 21. September 2013 - 19:51 #

Ich verstehe nur eines nicht: Wie kann man sich Sprachausgabe für Zelda wünschen?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12817 - 21. September 2013 - 20:17 #

Naja die NPCs dürften schon mal anfangen zu reden, Link selbst kann nein besser gesagt soll Stumm bleiben und es so lösen wie zb in DAO.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 65911 - 21. September 2013 - 22:35 #

IOndem man die Nase voll hat vom ewigen hihi, hey, und hayyyy. Ernsthaft, auch Zelda könnte mal in der moderne ankommen, und da gehört Sprachausgabe dazu. Oder könntest du dir zb Mass Effect nur mit Textboxen vorstellen ?

Gadreel 11 Forenversteher - 797 - 22. September 2013 - 15:12 #

Es ist aber eben Zelda und kein Mass Effect und im Unterschied zu dem Kommentar unter mir mag ich "Brabbellaute", die gehören für mich zu einem Zelda und damit bin ich sicher nicht allein.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 65911 - 22. September 2013 - 15:54 #

Als OOT rauskam waren die Brabbellaute noch akzeptabel. Damals behauptete Nintendo jedoch es gäbe keine Sprache wg. Platzmangel auf dem Modul. OK akzeptiert. Was ist denn heute die Ausrede ? Das gehört zu Zelda ? Schwachsinn !! Zelda würde meiner Meinung nach unheimlich profitieren von Sprachausgabe, und mit dieser Ansicht weiss ich das ich nicht allein bin ;)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5709 - 21. September 2013 - 23:58 #

Wie kann man sich keine wünschen? Die Brabbellaute gehen mir mittlerweile total auf die Nerven, die Zelda-Spiele könnten mit guter Sprachausgabe auch noch ein gutes Stück atmosphärischer sein.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7626 - 22. September 2013 - 12:48 #

Sehe ich aus so. Es wäre nicht Zelda und würde mir alles kaputtmachen. Und wie kann man ein Spiel nur dafür abwerten?

Außerdem versehe ich nicht, wie man die Reisewege für eine Abwertung heranziehen kann. Wenn ich an Wind Waker denke fallen mir erst mal die Seereisen an, die für mich die Atmosphäre definieren und erzeugen.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 65911 - 22. September 2013 - 15:57 #

Es würde mir alles kaputtmachen ? Bist du mit Hiroshi Yamauchi verwandt ? Genau den Blödsinn hat er von sich gegeben vor ein paar Jahren. Ohne das du jemals Sprachausgabe in einem Zelda Game hattest, kannst du doch gar nicht wissen, ob dir das irgendwas kaputtmacht. Bei den Seewegen stimme ich dir aber zu, ich möchte auf dem GC das Segeln sehr.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2661 - 22. September 2013 - 20:50 #

Auf dem Philips CD-i gab es Sprachausgabe - das war grottig :D

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 65911 - 22. September 2013 - 23:29 #

Ach bitte, das war jetzt kein wirklich gutes Beispiel. Die Machwerke auf dem CDI waren komplett allerunterste Schublade, da hätte eine gute Sprachausgabe auch nichts retten können. Diese Spiele werden ja von Nintendo noch nicht mal als Zelda geführt in der offiziellen Timeline, kein Wunder bei dem Schund. Ich hoffe die Typen die das verbrochen haben , fegen heute die Wüste.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5709 - 22. September 2013 - 22:11 #

> Sehe ich aus so. Es wäre nicht Zelda und würde mir
> alles kaputtmachen.

Warum denn? Allen anderen traditionellen Serien hat die Vertonung doch auch gut getan. Mit Sprache kann man Emotionen doch viel besser rüberbringen als nur mit einem "hui", "aaah", "oh". Da die Mimik in Zelda ja leider auch immer ziemlich reduziert ist, könnte entsprechend gute Synchronisierung einiges mehr am Stimmung erzeugen.

Und die Figuren haben ja durchaus Stimmen. Sie sprechen nur nicht. Die Situation, dass man sich die Stimme ganz anders vorgestellt hätte, gibt es also auch nicht.

oojope 15 Kenner - 3030 - 21. September 2013 - 20:06 #

Hab hier noch das GC-Original rumliegen, aber reizen tuts mich schon. Kein Grund für eine WiiU, aber ein weiterer NicetoHave Titel, wenn man denn dann eine hat. Bin gespannt was nächstes Jahr so kommt. FE X SMT, Project X, Smash Bros und mehr könnten dann auch bei mir eine WiiU ins Haus bringen!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12817 - 21. September 2013 - 20:20 #

Sieht schon schick aus, vor allem wenn man bedenkt dass man das Spiel schnell zusammengeschustert hat. Laut IwataFragt hat man paar Wochen daran gearbeitet und dann (im Januar) bereits angekündigt.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1579 - 22. September 2013 - 17:11 #

Genau deshalb wurde dieses Spiel als Remake gewählt, um mit minimalem Aufwand und ein, zwei minimalaufwendigen Neuerungen (Tingleflasche) in kürzester Zeit ein Game für die U bringen zu können. So sind se, unsere Jungs aus Japan.

RomWein 14 Komm-Experte - 2218 - 21. September 2013 - 20:31 #

Hmmm, bin noch unschlüssig. Zumindest die GameCube-Version zählt für mich u.a. wegen dem nervigen Schiffchenfahren und ein paar anderen Dingen, die offensichtlich nur eingebaut wurden um die Spielzeit zu strecken, zu den schwächeren 3D-Zeldas. Dazu kommt noch der meiner Meinung nach eher hohe Preis der HD-Version. Ich glaube für das Original habe ich damals ähnlich viel gezahlt und da war zumindest in der Erstauflage noch ein Port von Ocarina of Time inkl. dem bis dahin unveröffentlichten Master Quest mit dabei. Von daher hätte man die HD-Fassung ruhig 20,- € günstiger anbieten können.

Da ich dem Spiel aber gerne noch einmal eine zweite Chance geben würde und der Testbericht schon Lust darauf macht, werde ich vielleicht zugreifen, sollte ich es zufällig mal irgendwo im Angebot sehen.

. 21 Motivator - 27828 - 21. September 2013 - 22:12 #

Wann kommt das Testvideo?

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 21. September 2013 - 22:35 #

"So prächtig kann das versunkene Hyrule sein"... und der Artikel zeigt dabei einen Screenshot, der gut und gerne auch von 1990 stammen könnte. Au weia, und wir sprechen hier von einem HD-Remake.

Sollten Videogames im Jahr 2013 wirklich so aussehen? Immerhin sprechen wir hier von einem High-Budget 60 EUR Vollpreistitel und nicht von irgendeinem Steam-Indie-Projekt.

Könnte es nicht möglich sein, dass auch Nintendo sich etwas mehr Mühe gibt, die heute allgemein verfügbaren Technologien anzuwenden? Würden sich dann solche Segmente ev. nicht doch etwas besser verkaufen. Und könnte es ev. sein, dass hier ein Grund für die zähe Entwicklung der WiiU liegt? Ich weiss es nicht.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 65911 - 21. September 2013 - 22:38 #

Könnte es sein das du ziemlich viel Unsinn schreibst ? Wenn 1990 ein Spiel so ausgesehen hätte, wären viele glücklich gewesen.

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 21. September 2013 - 22:45 #

Ist das jetzt dein Argument, dass das Spiel 1990, also vor fast 25 Jahren grossartig ausgesehen hätte? Wenn ja, dann gibst Du meiner Replik, vermutlich ungewollt, einfach nur recht.

Zottel 16 Übertalent - 4312 - 22. September 2013 - 8:29 #

Nein, er meint damit einfach nur, dass du Schwachsinn geschrieben hast.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 65911 - 22. September 2013 - 11:14 #

Korrekt.

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 23. September 2013 - 21:06 #

Geschickt der Diskussion entgangen. Schwachsinn ist Schwachsinn, weil es einfach Schwachsinn ist. Begründung: Egal. Kann man auch so machen. Finde ich allerdings keine anzustrebende Diskussions-Kultur.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38273 - 24. September 2013 - 10:53 #

Und du schreibst nur noch mehr Schwachsinn. 1990 gab es in Computerspielen allerhöchstens mal ein paar Polygone ohne Texturen als 3D-Grafik. Ein Spiel, das wie Wind Waker aussieht, wäre damals völlig unmöglich gewesen. Und deshalb schreibst du Schwachsinn. Eine ernsthafte Diskussion erübrigt sich dadurch. Was anderes hat Henbab auch nicht behauptet.

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 30. September 2013 - 23:13 #

Ich blende jetzt mal alle Beleidigungen aus. So viel negative Energie hier. Nehmt doch nicht alles immer so persönlich.

Ja, ich habe eine Jahreszahl in den Raum geworfen. 1990. Um etwas zu provozieren. Das war vermutlich zu aggresiv. Stimmt, damals konnten solche Spiele nicht so aussehen.

Trotzdem sollten Spiele aber 2013 nicht so aussehen wie dieser müde Konsolen-Titel. Ich kann diese verwaschenen Texturen und diese unglaublich lieblosen Polygone im aktuellen PC-Zeitalter einfach nicht mehr ertragen.

Vor allem, weil einfach heutzutage mehr möglich ist. Wenn man sich nur etwas mehr Mühe gibt. Darauf wollte ich hinaus.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38273 - 6. Oktober 2013 - 14:46 #

Ok, kein böses Blut. :-)
Aber "lieblose Polygone"? Was soll das überhaupt bedeuten? Gerade dieses Spiel hat doch einen eher niedlichen Grafikstil, der technische Schwächen ein bisschen kaschiert.

v3to (unregistriert) 28. September 2013 - 16:36 #

du verrennst dich etwas in der argumentation. 1990 sahen im speziellen 3d-spiele ganz anders aus. jetzt mal die hd-auffrischung beiseite geschoben, war die wind-waker-grafik bei erstveröffentlichung 2003 einer der ersten titel mit 'wirklich' stimmiger cell-shading-optik.
sonst rede ich dir auch nicht weiter rein. über die gewichtung von grafischer stilisierung und technischer auslastung könnte man sonst lange streiten...

. 21 Motivator - 27828 - 21. September 2013 - 22:43 #

Gegenfrage? Warum sollten Videogames im Jahr 2013 nicht so aussehen? Antwort: Spielspass über alles.

Grinch 11 Forenversteher - 797 - 21. September 2013 - 22:48 #

Das Argument würde ich gelten lassen wenn wir nicht vom spielerisch schwächsten Zelda-Teil sprechen würden, Handheld-Titel mal ausgenommen.

. 21 Motivator - 27828 - 22. September 2013 - 8:50 #

Ansichtssache und deine Meinung.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 65911 - 22. September 2013 - 11:14 #

Da finde ich Spirit Tracks um Längen schwächer.

Ganon 23 Langzeituser - P - 38273 - 24. September 2013 - 10:50 #

"Handheld-Titel mal ausgenommen" ;-)

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 65911 - 24. September 2013 - 15:17 #

Ähem...Wer lesen kann ist klar im Vorteil, Schande über mich...

v3to (unregistriert) 28. September 2013 - 16:52 #

zelda 1+2 sind alles andere als gut gealtert. tww war sicher nicht das gleiche kaliber, wie oot. die wii-zeldas (twilight princess und skyward sword) sind auch nicht unumstritten. in meinem persönlichen ranking ist wind waker das zweitbeste zelda, hinter ocarina of time, knapp vor twilight princess und link to the past. das einzige, was mir an dem titel abgeht, ist diese pseudo-offene welt. nur war das bei der serie, genau genommen, noch nie anders.

Leya 13 Koop-Gamer - 1246 - 21. September 2013 - 22:55 #

Korrekt! Spielspass beinhaltet aber eine komplexe Mixtur aus vielen Zutaten. Und die Grafik ist für viele Spieler halt eine nicht ganz unwichtige davon.

Ein Spiel muss nicht auf CryEngine-Nivau produziert werden, um Spass zu machen. Aber irgendwie sollte doch erkennbar sein, dass sich die Entwickler im Rahmen ihrer Möglichkeiten zumindest Mühe gegeben haben, ihr Spiel so gut wie möglich aussehen zu lassen.

Und diese erkennbare Anstrengung sehe ich bei den Nintendo-Titeln oft nicht. Mich stört das. Viele Fans bestimmt nicht. Aber deshalb habe ich die Frage aufgeworfen, ob es der WiiU-Plattform nicht ev. gut tun würde, wenn dieses Thema etwas forciert würde.

Thomas Barth 21 Motivator - 27693 - 21. September 2013 - 23:15 #

Oh doch, das stört schon viele Fans, denn ansonsten hätte sich die Wii U weitaus besser verkauft, die Vorbesteller-Zahlen der PS4 und Verkaufszahlen von Kinect wären nicht so hoch. Die Nintendo-Fans verschwinden ja nicht und tauchen plötzlich wieder auf, sondern sehen sich nach interessanten Alternativen um.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31776 - 22. September 2013 - 0:01 #

Du wirst selbst einsehen müssen, dass allein das Lichtsystem 1990 nicht möglich war, aber darum geht es hier nicht. Die Grafik ist ohne Zweifel alles andere als High-End und wird auch die WiiU nicht ausreizen. Was sie aber mMn ist: In sich stimmig von hinten bis vorne. Das ist für mich wichtiger. Das Spiel hat eine grafische Identität und somit auch eine Art Charakter. Ich will keines Falls die Spiele mit der Unreal3-Engine kritisieren, aber nicht ohne Grund gibt es genügend Stimmen die behaupten, dass sie alle aus der grafischen Retorte kommen. Auch die Spiele von Blizzard gehören vom Niveau der Grafik her in die Mottenkiste. Aber dem Erfolg tut dies kein Abbruch. Eine interessante Haltung ist auch die, das ein gezeichneter Grafikstil zeitlos sei. Die Argumentation ist die Folgende: 3D-Grafik altert im Allgemeinen sehr schnell. Die Entwicklung ist so schnell, das Effekte, Beleuchtung und der Detailgrad der Texturen technisch bald obsolet sind. Man schaue sich ehemalige Grafikbretter wie Doom, Ultima 9 oder Unreal an. Spiele wie Monkey Island 3, Age of Empires 2 oder XIII behalten hingegen, mit Ausnahme der Auflösung, ihren ästhetischen Wert. Letzten Endes muss man natürlich dem Cel-Shading-Look mögen, um WWHD zu mögen. Spiele wie Borderland zeigen zudem, dass man diesen Stil sogar mit hohen Details fahren kann. Aber ich denke, dass es keine Frage der Technik sondern der stilistischen Absicht ist, dass WWHD auf den schlichten Stil mit den großen Flächen setzt. Ganz persönlich finde ich den WWHD-Stil wunderschön, absolut harmonisch und alles andere als altbacken.

Thomas Barth 21 Motivator - 27693 - 22. September 2013 - 9:31 #

Natürlich ist die Grafik wunderschön und zeitlos, aber das war sie vor 10 Jahren auch. Was spricht also gegen einen eShop-Release von Wind Waker für den Gamecube für 20€?

Das Spiel wird ein toller Systemseller sein, und zwar für den Gamecube auf eBay und Rebuy, wo man den Gamecube mit Wind Waker und Mario Kart für unter 100€ bekommt.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31776 - 22. September 2013 - 10:42 #

Da hast du mich falsch verstanden. Ich wollte nicht das Alter negieren, sondern den ursprünglichen Kommentar, der besagte, dass Nintendo auf amateurhafte Art eine furchtbare Grafik programmiert hat. Und im Prinzip ist es dann doch ein GameCube-Release. Nur dass der Titel besser restauriert wurde als manch anderes HD-Remake. Über das Preis-Niveau von Big N brauchen wir nicht reden, da sind klare Defizite vorhanden.

Zum letzten Punkt: Ich denke das betrifft nahezu alle HD-Remakes und die individuelle Haltung dazu entscheidet. In ein paar Tagen könnte ich auch behaupten, dass eine PS2 samt Mark of Kri deutlich günstiger als der PSN-Titel samt PS3 ist. Ein Titel der im übrigen auch auf Cel-Shading setzt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27693 - 22. September 2013 - 12:51 #

Sicherlich haben sie sich viel Mühe mit dem HD-Remake gegeben, aber das gleichen andere Entwickler/Publisher durch ein viel besseres Preis/Leistungsverhältnis wieder aus. Gucken wir uns mal andere HD-Remakes für PS3/360 an:

Metal Gear Solid HD:
Metal Gear Solid 2
Metal Gear Solid 3
Metal Gear Solid: Peace Walker
Preis: 40 Euro

Splinter Cell HD Trilogy:
Splinter Cell
Splinter Cell Pandora Tommorow
Splinter Cell Chaos Theory
Preis: 40 Euro

Tomb Raider HD Trilogy:
Tomb Raider Legends
Tomb Raider Anniversary
Tomb Raider Underworld
Preis: 40 Euro

Nintendo kommt jetzt einem Vollpreis-HD-Remake daher und alle sollen es toll finden, weil sie sich Mühe gegeben haben? Wenn sie bejubelt werden wollen, dann sollen sie gefälligst auch gleich Ocarina of Time und Majoras Mask in HD hinzufügen oder den Titel einfach für 20 Euro verkaufen.

Aber hey, es ist Nintendo und sie haben sich Mühe gegeben...

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31776 - 22. September 2013 - 14:32 #

Ich verstehe deine Aufgebrachtheit jetzt nicht. Ich habe die Preis-Politik von Nintendo doch selber kritisiert und das "Kauf das Original und die alte Konsole für wenig Geld"-Argument hat deine nette Recherchearbeit jetzt auch nicht wirklich entkräftigt, oder was wolltest du mir mit den Zahlen sagen?

Bist du wütend, weil die PSN-HD-Remakes nicht gewürdigt werden und dir geht der WWHD-Hype auf die Nerven?

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 23. September 2013 - 11:37 #

Er hört sich in vielen Kommentaren wie ein enttäuschter Nintendo-Fan an.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 23. September 2013 - 11:36 #

Die hochskalierten Dinger mit dem WW-Remake zu vergleichen ist echt ein bisschen Lächerlich. Die Dinger werden massenhaft für den Preis auf den Markt geschmissen, weil der Aufwand für die Hersteller minimal ist. Ob die 60 Euro gerechtfertigt sind, mag man sich drüber streiten. Aber die Leute die WW noch nie gespielt haben, bekommen ein erstklassiges Zelda das in 1080p und 60fps großartig aussieht – und ja, es ist ein vollwertiges Spiel! Das der Grafikstil polarisiert, wurde ja schon damals zur genüge thematisiert, wer aber nicht sehen will, dass es sich nicht um eine hingeklatschte HD-Version handelt, dem ist echt nicht mehr zu helfen. Ich fände es toll, wenn das Spiel jetzt die Aufmerksamkeit bekommen würde, die es damals schon verdient hätte. Ich freue mich außerordentlich auf die modernisierte Fassung und das damit die Wartezeit auf das kommende Zelda etwas verkürzt wird.

Jadiger 16 Übertalent - 5347 - 23. September 2013 - 21:05 #

60 Euro sind für ein schon fertiges Spiel keines falls gerecht fertigt.
Der unterschied ist ja nur die Auflösung und kleine Anpassungen die dürften auf jedenfalls keine 60 Euro ausmachen. Es wurde ja nicht mal ein neuer Dungeon eingeführt und 1080p und 60Fps sollte man bei einem Gamecube Titel erwarten können.
Für die hälfte des Preises wäre es in Ordnung gewesen. Aber wäre es noch nicht kennt für den ist ja praktisch neu und wird bestimmt gefallen daran finden. Da es mal ausnahmsweise kein ist Zelda wo die Action am Anfang lange auf sich warten lässt.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 24. September 2013 - 8:39 #

Naja, muss jeder für sich entscheiden. Ich werd mir die Version mit der Statue holen, die nicht wesentlich teurer als die normale Version ist.

v3to (unregistriert) 28. September 2013 - 16:44 #

hm... es ist schon eine andere konsole, da wird entwicklungsseitig schon einiges an aufwand gewesen sein. man kann jedenfalls sicher nicht von vorhandenen gamemaps auf die produktionskosten schließen.

dennoch hast du imo recht. ich hab hier das gamecube original liegen und irgendwie finde ich es sogar abstoßend, dass man heute sogar für ein identisches spiel in aktueller auflösung mehr geld ausgeben soll, als damals für das original mit beiliegendem ocarina of time. heftig teures upgrade.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 65911 - 22. September 2013 - 11:13 #

Mit dem Preis hast du absolut Recht.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3651 - 25. September 2013 - 12:00 #

"Ein Spiel muss nicht auf CryEngine-Nivau produziert werden, um Spass zu machen. Aber irgendwie sollte doch erkennbar sein, dass sich die Entwickler im Rahmen ihrer Möglichkeiten zumindest Mühe gegeben haben, ihr Spiel so gut wie möglich aussehen zu lassen."
---
Das unterschreibe ich nicht mehr. Mich stört es viel mehr, daß AAA-Studios *NUR* in der Grafik einem Realismus nahe kommen wollen, sich ansonsten aber einen totalen Dreck um Glaubwürdigkeit scheren. Siehe SdK Splinter Cell @21"21': Tolle realitätsnahe Grafik mit guten Schatten, tollen Animationen, Schrittgeräuschen, authentischen Waffen... und dann will man Sam Fisher die breite Treppe heruntermanövrieren und wird plötzlich mitten im Lauf von einer unsichtbaren Macht zurückgehalten.....!?!?!? Uncanny Valley pur! Kurz darauf titscht man im Vorbeigehen einen Holzstuhl an, woraufhin dieser meterweit zur Seite fliegt...
Also solange nicht endlich KI / Pathfinding, Leveldesign, Audio, soziale Interaktionen / Dialogmöglichkeiten, Physik ähnlich gut weiterentwickelt werden wie die Grafik, freue ich mich über grafisch schlichtere, vom Gameplay arcadigere Titel, weil mich bei diesen derartige Primitivität bei den anderen genannten Kompetenzen nicht annähernd so aus der Immersion reissen...

Thomas Barth 21 Motivator - 27693 - 21. September 2013 - 23:09 #

Nicht drüber aufregen, sondern einfach nicht kaufen, so wie es die Millionen anderen machen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24946 - 22. September 2013 - 3:49 #

Also Nintendo hat sich bei dem HD-Remake schon mehr Mühe gegeben als einige andere Unternehmen, die nur die Auflösung hochgeschraubt oder eine alte PC-Version portiert haben. Die Grafik ist immmer noch sehr stimmig, auch wenn Cel-Shading natürlich Geschmackssache ist.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4582 - 22. September 2013 - 12:39 #

Kann es sein das du 1990 noch nicht auf der Welt warst?

Selbst Doom, das Spiel das 3D salonfähig gemacht hat, kam erst 1993 raus.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 23. September 2013 - 11:46 #

Nichts für Ungut! Es kann halt nicht jeder ein Gefühl für minimalistisches Artdesign haben.

Lipo 14 Komm-Experte - 2118 - 22. September 2013 - 9:44 #

Nintendo bringt den warmen Aufguss eines mittelmäßigen Zelda , und es wird abgefeiert wie die Offenbarung .

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 65911 - 22. September 2013 - 15:59 #

Braust es dir doch nicht zu kaufen, und wenn das wirklich deine Ansicht ist warum liest du einen Artikel darüber ? Es mag keine Offenbarung sein, aber es ist eines ganz sicher nicht, nämlich mittelmäßig !

Lipo 14 Komm-Experte - 2118 - 22. September 2013 - 19:21 #

Ich habe das damals auf dem Game Cube gespielt , und ich wüsste nichts was mir groß in Erinnerung geblieben wäre . Vielleicht mal für 30 € .

ossi11111 (unregistriert) 22. September 2013 - 15:57 #

Nach dem Test freue ich mich noch mehr auf das Spiel als zuvor.
Ich habe schon sehr lange darüber nachgedacht, mir die Gamecube-Version zu kaufen und es auf der Wii zu spielen, da ich leider nie einen Gamecube hatte. Der Preis für eine gebrauchte Version und einen nachgebauten Gamecube-Controller hat mich aber immer vom Kauf abgehalten. Nun freue ich mich umso mehr, dass ich endlich für einen halbwegs angemessenen Preis an das Spiel kommen kann und es in einigen Details noch weiter verbessert wurde.

Ich kann es kaum erwarten, in See zu stechen.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 65911 - 22. September 2013 - 16:00 #

Angemessen ist der Preis wohl kaum. Da zock ich es lieber nochmal auf Dolphin.

ossi11111 (unregistriert) 22. September 2013 - 21:20 #

Ob man den Preis als angemessen bezeichnet, ist doch rein subjektiv (zumal durch das Wort "halbwegs" noch relativiert). Eigentlich wollte ich darauf hinaus, dass die gebrauchte GC-Fassung für mein Empfinden bisher zu teuer war und ich deshalb die Neuauflage befürworte. Wenn ich deinen Kommentar richtig verstehe, dann siehst du das genauso. Das konnte ich offensichtlich aber nicht verständlich rüberbringen.
Aufgrund der Gesetze unseres monetären Systems ist der Preis für die gebrauchte GC-Fassung jetzt natürlich auch deutlich gesunken.

Jadiger 16 Übertalent - 5347 - 22. September 2013 - 17:26 #

Ich mochte WW damals schon nicht wirklich und 60 Euro ist einfach zuteuer. Es ist ja eine Verbesserung eines fertigen Spiels und keine neu Entwicklung da sollte man vielleicht auf die hälfte kommen aber nicht auf 60 Euro. Trotzdem ist WW ein gutes Zelda um sich mit der Serie vertraut zumachen, weil es recht schnell losgeht. Gut ist auch das die abartige Tri-Force Quest geändert wurde an die kann ich mich noch gut erinnern. Ich glaub aber wenn man es damals schon durch hatte braucht man heute bestimmt keine 60 Euro dafür ausgeben, außer man ist total der Zelda Fan.

Ich habe gehört das es zu deutlichen ruckleren kommt wenn man Bomben wirft. Da es im Spiel Kanonenboote gibt die Bomben schießen könnte es nervig werden. Die kommen aber recht selten vor soweit ich das in Erinnerung habe.
Sollte das stimmen frag ich mich echt wie sie das geschafft haben bei einem Gamecube Spiel.

ossi11111 (unregistriert) 22. September 2013 - 21:30 #

Zum Thema Ruckler bei Explosionen: Ich habe bei irgendeiner dubiosen Quelle, welche ich nicht mehr finde, gelesen, dass dies bei echten, nicht nachträglich hochskalierten 1080p tatsächlich technische Gründe hat.
Das kann ich mir höchstens so erklären, dass die Komplexität der Lichtberechnung exponentiell mit der Pixelanzahl ansteigt. Das ist aber eher eine Vermutung.
Wenn es dich wirklich interessiert, kannst du selber ja mal in diese Richtung recherchieren und deine Erkenntnisse hier posten.

Jadiger 16 Übertalent - 5347 - 23. September 2013 - 21:18 #

3 Quellen bestätigen das aber wie kann man so was zustande bekommen. Die Fps sollen dann unter 20 Bilder gehen, von 60 auf 20 das merkt man ja total. Echt schade sowas weil es auch nicht leicht zu beheben sein wird. Ist zwar nicht ausgeschlossen aber unwahrscheinlich das sie es Patchen werden.
Will ja nicht GG schon wieder schießen, aber hier steht als plus eben ruckelfrei was ja nicht zustimmen scheint.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11628 - 23. September 2013 - 0:02 #

- (Immer noch) Keine Sprachausgabe
Da habt ihr ausversehen ein Minus statt einem Plus vorgesetzt

andreas1806 16 Übertalent - 5185 - 23. September 2013 - 8:18 #

Wohl eines der Gründe für eine WiiU... leider immer noch zu wenige :(

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7345 - 23. September 2013 - 17:01 #

Tolles Spiel, aber die WiiU-Steuerung ist einfach kein Fall für mich. Und so viel Geld für ein Spiel, das ich bereits vor knapp zehn Jahren durchgezockt habe, ist auch etwas viel. Ist ja nicht der beste Teil der Reihe.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21883 - 23. September 2013 - 23:13 #

In wie weit ist denn die Wii U Steuerung groß anders als die des Originals?

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7345 - 24. September 2013 - 9:53 #

Früher hatte man ein ordentliches Gamepad.

Killer Bob 18 Doppel-Voter - 11628 - 24. September 2013 - 11:00 #

Pro Controller kann als ausschließlicher Controller genutzt werden!

Ganon 23 Langzeituser - P - 38273 - 24. September 2013 - 11:01 #

Hmmm, wenn man das so liest, bekommt man doch Lust drauf. ;-)
Ich habe momentan nicht vor, mir eine WiiU zu kaufen, aber ich könnte das Original von Wind Waker auf der Wii nachholen. Bisher haben mich die Grafik (zeitlos vielleicht, aber mir persönlich zu kindisch) und Aussagen über die nervige Segelei davon abgehalten. Aber jetzt denke ich doch wieder darüber nach...

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 24. September 2013 - 12:32 #

Am besten mal ausprobieren und ein eigenes Bild davon machen.

Tyntose 14 Komm-Experte - 1831 - 24. September 2013 - 18:24 #

Traut ihr euch keine höheren Wertungen? Schon bei Rayman Legends diese Kleckerei... 9.5! Anscheinend werden jetzt wieder Wertungspunkte für GTA VI gespart. ;P

. 21 Motivator - 27828 - 3. Oktober 2013 - 9:45 #

Meins ist gestern gekommen. Das Weekend ist gerettet. Für mich eines der besten Zeldas, wobei alle Zeldas gut sind und es kein wirklich schlechtes gibt.

Marulez 15 Kenner - 3467 - 8. Oktober 2013 - 15:40 #

habs geliebt damals auf dem gc =)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)