Neuauflage mit Kettensäge

Landwirtschafts-Simulator 15 Test

Im diesjährigen Aufguss des Landwirtschafts-Simulators dürft ihr erstmals in den Wald vorrücken. Doch nicht nur die Kettensäge wartet: Auch eine verbesserte Grafikengine sowie ein paar kleine Änderungen beim Interface sind neu. Ob das reicht, um endlich ein rundes Spiel aus dem LWS werden zu lassen, lest ihr in unserem Testbericht.
Florian Pfeffer 5. November 2014 - 22:16 — vor 2 Jahren aktualisiert
Landwirtschafts-Simulator 15 ab 6,04 € bei Amazon.de kaufen.
Sämtliche Screenshots stammen von GamersGlobal.

Nachdem im letzten Jahr die mobilen Geräte eine Version des Landwirtschafts-Simulators abbekamen (bei GamersGlobal getestet als App der Woche), warten PC-Spieler bereits seit zwei Jahren auf eine Neuauflage des Landwirtschafts-Simulators (LWS). Die 2012er Fassung namens LWS 13 war uns im Test immerhin einige lobende Worte wert (GG-Test: 6.5). Und viele scheinen tatsächlich sehnlich darauf zu warten, denn wie sonst könnte man sich die fast schon an Fanatismus grenzende Leidenschaft vieler Fans erklären, die sich Jahr für Jahr für die virtuelle Landwirtschaft begeistern können? Als so genannter Core-Gamer wohl gar nicht, dennoch verkaufte sich die letzte Ausgabe des LWS über zwei Millionen Mal und auch dieser Serienteil ist aktuell sogar zweimal in den Top Ten der Verkaufscharts enthalten (als Download und Boxed-Version).

Die Modder-Szene brummt und Sonderhefte zum Spiel sind an den Kiosken zu finden. Wieso ist der Landwirtschafts-Simulator ein derartiges Phänomen und wie kommt es, dass Core-Gamer automatisch über allem die Nase rümpfen, sobald das Wort „Simulator“ in der berühmten Microsoft Flight Simulator-Schriftart auf einer Packung prangt? Ganz ehrlich: Wir wissen es auch nicht und können über die Gründe für den Erfolg nur mutmaßen. Einerseits dürften Personen an dem Spiel Gefallen finden, die sich für die detailliert nachgebildeten landwirtschaftlichen Fuhrpark und die Arbeitsgeräte begeistern. Andererseits kann man durchaus eine gewisse meditative Versenkung in die Feldarbeit konstatieren, die aufkommt, wenn man mit der Sämaschine, dem Grubber oder dem Mähdrescher geruhsam seine Bahnen zieht.

Aller Anfang ist… langweilig
Das neue Szenario "Westbridge Hills" spielt unverkennbar in den USA. Das Interface rechts unten ist nun übersichtlicher.
Wie bereits üblich in der Serie startet ihr eure Karriere im Landwirtschafts-Simulator 15 als Landwirt auf einem Bauernhof, auf dem schon einige wichtige Gerätschaften für den Anfang zu finden sind. Ihr könnt also sofort auf einem der drei Felder loslegen, die euch zu Beginn gehören. Neu ist die Wahl zwischen zwei Settings, nämlich dem amerikanischen Westbridge Hills und dem eher skandinavisch angehauchten Bjornholm. Das USA-Szenario richtet sich an fortgeschrittene Spieler, da dort die Felder größer sind. Das macht sie entsprechend teurer im Erwerb, sie sind aber auch nur mit besonders leistungsfähigen Maschinen vernünftig zu bewirtschaften, die ihr euch erstmal verdienen müsst. In Bjornholm dagegen werdet ihr schon nach kurzer Zeit einen kleinen Wirtschaftskreislauf zum Laufen bekommen. Hilfreich dabei: Ihr werdet von einigen Einblendungen unterrichtet, was jeweils als nächstes zu tun ist. Wirklich umfassend ist dieses Mini-Tutorial nicht, so dass ihr Informationen über Dinge wie Viehzucht selbst herausfinden müsst.

Es gibt zwar eine Hilfefunktion im Spiel, doch ist diese nicht nur umständlich aufzurufen, sondern lässt auch wichtige Aspekte komplett außer Acht. Weder wird dort erklärt, wie man Rinder züchtet oder Fahrzeuge bedient, noch kommt die Forstwirtschaft auch nur ansatzweise zur Sprache, die mit der 15er Ausgabe als neues Feature Einzug in den LWS hält. Weitere interessante Themen wie die Hühnerzucht werden so knapp behandelt, dass ihr euch alles wirklich Wichtige selbst erarbeiten müsst. Wo kann man Hühner kaufen? Wie pflanzt man Bäume? Wie funktioniert die Mausbedienung für die Palettengabel? Alles Fragen, die weder in der Onlinehilfe noch im Handbuch geklärt werden. Als einziger Hinweis erscheinen links oben die jeweilig passenden Tastaturkürzel, aber erst, wenn ihr euch dort befindet, wo sie zu gebrauchen sind.

Steine im Weg
Wenn ihr wollt, könnt ihr auf demselben Feld gleichzeitig umgraben, säen und ernten. Soviel zum Thema "Simulator".
Besonders die Art und Weise, wie manche Funktionen in das Spiel integriert sind, stört uns gewaltig. Eine Übersicht über den Standort aller eurer Fahrzeuge dürft ihr per Hotkey aufrufen, die Onlinehilfe aber genauso wenig wie die Missionsübersicht. Dafür müsst ihr erst zu einer Telefonzelle oder einem schwarzen Brett fahren, und dort eine bestimmte Taste drücken, was nur funktioniert, wenn ihr zuvor aus eurem Fahrzeug ausgestiegen seid. Handys sind wohl nichts für den LWS-Bauern, mag sich ein Entwickler gedacht haben. Für das Annehmen von Missionen könnten wir diesen Umstand in der Bedienung vielleicht noch akzeptieren, doch natürlich wollen wir nicht ständig über die halbe Karte fahren, nur um nachzusehen, wieviel Prozent der geforderten Gerste wir bereits produziert haben.

Noch schlimmer ist das bei der Hilfefunktion, die unserer Meinung nach zumindest über das Pausenmenü verfügbar sein sollte. So erscheint die Wahl des Entwicklers, welche Funktionen jederzeit per Hotkey aufrufbar sind und für welche man zu irgendwelchen Orten auf der Karte fahren muss, völlig willkürlich. Ein wenig kommt es uns vor, als soll mit der ständigen Hin- und Herfahrerei von der Langeweile auf dem Feld abgelenkt werden, die zwangläufig aufkommt, wenn ihr größere Äcker bestellt und immer wieder den gleichen Ablauf aus Grubbern, Säen, Düngen und Ernten absolviert.
Ein typischer Arbeitsablauf: Fütterung der Kühe
Um Milch zu erwirtschaften, die ihr an eine Molkerei verkaufen könnt, müsst ihr zunächst einmal Heu und Stroh herstellen, mit denen die Kühe dann gefüttert werden. Und das geht so: 1 Wir gabeln zuerst einen frisch gepressten Orangensaft... verzeihung, Heuballen mit einem Traktor auf, der über einen Frontlader mit Palettengabel verfügt. 2 Nachdem wir zur Futtermischmaschine gefahren sind, muss der Ballen per Maussteuerung in die Mischvorrichtung bugsiert werden. 3 Wir wiederholen das Ganze mit einem Strohballen. Hier leistet sich die Physikengine oftmals Aussetzer, die wahlweise den Traktor oder den Ballen wild durch die Gegend hüpfen lassen. 4 Nun braucht es noch ein wenig Silage, um im richtigen Mischungsverhältnis eine leckere und gesunde Mahlzeit für die Rinder daraus zu machen. 5 Die Futtermischung wird in die Tröge im Stall gekippt. 6 Das Ergebnis: Glückliche und satte Kühe!
 
Thumbnail 1 Thumbnail 2 Thumbnail 3 Thumbnail 4 Thumbnail 5 Thumbnail 6
Jörg Langer Chefredakteur - P - 324252 - 5. November 2014 - 22:19 #

Viel Spaß beim Lesen!

floppi 22 AAA-Gamer - - 32775 - 5. November 2014 - 22:27 #

Im Westen nichts Neues und Rückschritt, wie bei CoD also. Geschickt abgeschaut. ;-)

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64880 - 5. November 2014 - 22:29 #

CoD schon gespielt?

floppi 22 AAA-Gamer - - 32775 - 5. November 2014 - 23:10 #

Seit Modern Warfare nicht mehr, nein. LWS übrigens auch noch nie.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11678 - 5. November 2014 - 22:27 #

Die Dinger verkaufen sich teilweise über 2 Mio mal. Wieso ist sowas ein Massenprodukt? Wer spielt sowas? Und warum? "meditative Versenkung in die Feldarbeit" - ach hört doch auf^^

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 5. November 2014 - 23:14 #

Ich spiel sowas!
Macht mehr Spaß als Call of Battlefield!

headlaker 16 Übertalent - 4834 - 5. November 2014 - 23:35 #

Ich spiel sowas ebenfalls, genauso wie Euro-Truck-Simulator, allerdings werde ich mir den LWS 15 wohl erst gönnen, wenn ich mal für nen 10er oder so in einem Sale auftaucht.
Bis dahin hat die Modding-Community hoffentlich schon fleißig gewerkelt und der ein oder andere Patch dürfte auch schon da sein.
So haut er mich nämlich noch nicht vom Hocker!

P. s.: Simulationen dieser Art sind, zumindest für mich, ein gutes Mittel, einfach mal ab zu schalten.
Wenn ich mit meinem LKW über die Autobahn tucker mit Musik in den Ohren ist das äußerst meditativ xD

Loco 17 Shapeshifter - 8092 - 6. November 2014 - 7:47 #

Der Euro Truck Simulator ist aber auch wirklich gut gelungen. Das hier ist einfach minderwertig. Wobei ich mir da manchmal den Flair von 18 Wheels zurückwünsche... da war einiges dann doch besser.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9247 - 6. November 2014 - 10:01 #

Sorry, aber LWS 15 und Euro Truck Simulator 2 bewegen sich ähnlichem Niveau. Beide sind, wenn man auf das jeweilige Thema steht, durchaus brauchbare Titel, aber mehr nicht. Grafisch sind sie z.B. beide gleich schlecht, Fehler und mangelnder Komfort gibt es ebenfalls bei beiden Spielen. Trotzdem kann man mit beiden auch sehr viel Spaß haben.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 6. November 2014 - 10:41 #

Das sehe ich ähnlich. Ich meine, ich liebe den ETS2 und hab da auch schon locker über 120h drin versenkt, aber perfekt ist auch der nicht. Stichwort "leb- und seelenlose Städte aus dem Baukasten", eine gelegentlich ausflippende Physik-Engine oder die wirklich nur extreeem rudimentären Management-Aspekte, mit denen man so viel mehr hätte anstellen können.

... wobei ich den ETS2 schon mit ein paar Nasenlängen weiter vorne sehe, aber ultimativ nehmen sich beide Spiele nicht sooooo viel.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 5. November 2014 - 23:42 #

Ich spiele es seit LWS 2009. So

Triton 16 Übertalent - P - 5289 - 6. November 2014 - 18:00 #

Weil sie vielleicht nicht den immer gleichen Mainstream Kram spielen wollen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11678 - 7. November 2014 - 0:03 #

Der jährlich erscheinende Feld und Forst-megaseller ist natürlich weit abseits des Mainstream ;)

Triton 16 Übertalent - P - 5289 - 7. November 2014 - 17:17 #

Sicher doch, wäre es Mainstream würde es viel mehr Spiele geben die das Genre bedienen würden. Und Prozentual gesehen sind die Verkaufszahlen weit weg von den Zahlen der Mainstreamspielen.

Wenn später z.B. Star Citizen und Elite Dangerous später mal 2 Millionen Spieler haben sollten, bleibt das Space-Sim Genre dennoch ein Nischen Produkt. Da fehlen noch einige Millionen um es Mainstream zu nennen.

Wenn man wiederum im Allgemeinen nach Weltraum-Spiele sucht, werden zur Zeit immer mehr Spiele veröffentlicht in denen es um den Weltraum geht. Auch sind noch einige Interessante Weltraum-Spiele in der Entwicklung, zum Beispiel "The Mandate".

DomKing 18 Doppel-Voter - 9247 - 5. November 2014 - 22:31 #

Irgendwie stimmt fast alles im Test (mit der Taste 'I' bekomme ich die gleiche Finanzübersicht wie am Bankautomaten) und dennoch habe ich Spaß am Spiel.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 5. November 2014 - 23:07 #

Im Test sind einige Fehler: Man kann mit der Kettensäge sofort los laufen und alle Bäume die man sieht auseinander nehmen.

Die Finanzen ruft man mit der Taste “einfügen“ von überall, auch aus Fahrzeugen auf.

Die Helfer fahren, nachdem man den Weg gekreuzt hat, weiter.

Die neue physikengine ist viel besser als im Vorgänger.

Die Einführung ins Spiel könnte aber wirklich besser sein, genau so wie das Balancing. Als Core Gamer und LWS Fan seit 2009 bin ich mit dem aktuellen Release allerdings sehr zufrieden (das Spiel wird zu 50% von Core gamern gespielt).

Alles in allem gibt es zwar keine Riesen Sprünge, aber viele neue schöne Features. Also anders als die Zahl der Wertung es suggeriert, ist der 15er erheblich besser als der 13er.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 5. November 2014 - 23:29 #

Yup, besonders das mit der Kettensäge ist für mich unverständlich und ärgerlich, wenns dann auch noch mal im Meinungskasten als Kritikpunkt auftaucht. Da wurde wohl etwas oberflächlich aufs Spiel geschaut.

Bis auf einige Teilaspekte empfand ich als Neuling die Einführung eigentlich als gelungen. Die Tutorials erklären gut die Basics und in der Telefonzelle kann man sich ein paar zusätzliche Infos abholen - und wer nicht grad an Demenz erkrankt ist, liest sich das genau einmal durch, merkt sich die paar Tipps und braucht kein zweites Mal zum Telefon rennen. Dazu ist alles wichtige schön übersichtlich auf der Karte markiert - also z.B. die Händler und die Abladepunkte.

Ärgerlich ist nur, dass etliche Sachen komplett verschwiegen werden - z.B. nützliche Hotkeys, um in den Shop zu kommen oder die Finanzübersicht zu öffnen. Die Forstwirtschaft wird gleich mal gar nicht erklärt, ist jetzt aber auch nicht unbedingt 'ne Raketenwissenschaft und kann schnell selbst erlernt werden. Die meisten Fragen lassen sich aber auch durch einfaches Stöbern im Fahrzeug-Shop beantworten: der ist einerseits in sinnvolle Kategorien unterteilt und erklärt andererseits gut den Zweck des jeweiligen Geräts. Wer z.B. nicht weiß, was er für Kartoffeln alles braucht, guckt erstmal unter Saatmaschinen und sucht sich die Maschine mit dem Kartoffel-Icon bei den Fruchtarten raus. Alles zum Ernten findet man dann unter der Kategorie "Kartoffelernte". IMHO eigentlich selbsterklärend.

Übrigens kann man auf der Karte (Taste '9') erkennen, ob die Helfer noch aktiv sind oder nicht. Aktive Helfer werden da nämlich markiert. Blöd nur, dass die Helfer gerne mal an Bäumen hängenbleiben (kann man absägen!) oder ihre Probleme mit z.B. L-förmigen Feldern haben und nach dem halben Feld die Arbeit einstellen. Es wäre auch großartig, wenn man seine Fahrzeuge in RTS-Manier über die Karte befehligen könnte - denn will man mit seinem Fuhrpark zum nächsten Feld weiterziehen, muss man jedes einzelne Fahrzeug manuell zum neuen Feld steuern... eines nach dem anderen. An der Stelle ist der kooperative Multiplayer vielleicht hilfreich ;)

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1418 - 6. November 2014 - 0:33 #

Also das mit den Bäumen scheint ja echt ein wenig tricky zu sein. Zwar ist es aufjedenfall möglich jeden beliebigen Baum auf der Karte zu fällen, allerdings scheint, zumindest soweit ich das in Videos gesehen hab, es noch einige Probleme mit dem manuellen Fällen zu geben, da die Bäume halt seltenst mit dem ersten oder zweiten Schnitt umfallen. Vielleicht brauchts auch einfach nur ein bischen mehr Übung und Herr Pfeffer ein wenig mehr Geduld bei der Forstarbeit;) Allerdings war für mich jetzt in den Videos, die ich zum LWS15 gesehen hab, nie wirklich ersichtlich warum ein Baum jetzt fällt oder eben nicht.

Zur Telefonzelle und co kann ich Herrn Pfeffer nur zustimmen, warum muss gerade die Hilfe so umständlich immplementiert sein? Klar braucht man sie vielleicht nur am Anfang und dann nie wieder, aber warum muss es dann so kompliziert sein. Bis ich zur telefonzelle hin und wieder auf den Acker gefahren bin, kann ich auch eben im Internet mir das selbst ergoogeln oder gleich nen Youtube Tutorial angucken. Ergo hätte man sie in dem Fall auch einfach weglassen können.

Das meiste was die neue Iteration dem Spieler bringt, sind Sachen die für den Vorgänger längst durch Mods implementiert wurden. Selbst die "neue Physik Engine" gabs so ähnlich schon im Vorgänger, wobei da wohl auch keine allzugroße Engine dahinter steckt, sondern das Verhalten für jedes einzelne Fahrzeug einprogrammiert wird.

Die Community macht soo viel für dieses Spiel, dass es Schade ist, dass nicht endlich mal die veraltete Engine des Spiels erneuert wird und endlich mal nen neues Grundgerüst bekommt.

Es ist halt der Landwirtschaftssimulator, entweder das Prinzip gefällt einem, oder eben nicht. Ich selbst war einige male kurz davor den Vorgänger zu kaufen, konnte mich dann aber doch nie durchringen.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 6. November 2014 - 0:37 #

Vielleicht ist das mit der Kettensäge sowas wie der Teewagen aus Aliens!;)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 6. November 2014 - 0:48 #

Zugegeben: etwas tricky ist der Einsatz der Kettensäge schon, aber nach 5 Minuten rumprobieren weiß man eigentlich, wie sie zu halten ist. Dank der durchwachsenen Physikengine fallen die Bäume gerne auch einfach nicht von selbst um - ich geb da meist einfach 'nen Schubs mit dem Traktor und dann liegt das Ding.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 6. November 2014 - 8:07 #

Zur Kettensäge: sieh Kommentar weiter unten.

Bei den Finanzen kann ich dir nicht zustimmen, man bekommt zwar von überall eine Übersicht per Hotkey, doch im Gegensatz zu der beim Bankautomaten verrät sie nichts über Kredite (außer den Zinsen) sowie den Verlauf der letzten Tage, ist also wesentlich weniger detailiert.

Und die Physikengine mag sich leicht verbessert haben, dennoch ist es immer noch inakzeptabel, wenn ich den ganzen Traktor an einem Heuballen hochziehen kann oder er von einer sich hebenden Schranke in die Luft gewirbelt wird.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 6. November 2014 - 10:44 #

Das mit den Finanzen stimmt nicht! Über die [Insert]- bzw. [Einfg]-Taste lässt sich exakt dieselbe Finanz-Übersicht der letzten drei Tage aufrufen, die man auch am Bankautomaten bekommt. Das verrät das Spiel natürlich nicht von selbst, aber ein einfacher Blick in die Tastenbelegung hätte gereicht, um die Funktion zu entdecken.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 5. November 2014 - 23:35 #

"Eine Kettensäge ist im Ingame-Shop schnell gekauft, doch darf ich damit einfach so in den Wald rennen und sie an der nächstbesten Buche ausprobieren? Natürlich nicht, das lässt das Spiel nicht zu und die Kettensäge flutscht einfach durch die Stämme, als wären sie aus Luft. Was ich stattdessen tun muss, verraten weder Tutorial noch Handbuch: Erstmal einen kräftigen Traktor kaufen, der den (separat erhältlichen) Setzlingswagen ziehen kann."

Ist leider komplett falsch.
Baum vor dem Fahrzeugcenter.
http://s14.directupload.net/images/141105/j6w7jbca.jpg

Die Kettensäge ein wenig schräg halten.
http://s14.directupload.net/images/141105/w3sxty7h.jpg

Und der Baum liegt.
http://s14.directupload.net/images/141105/ags5fjc4.jpg
Und das ohne einen einzigen Baum geplfanz zu haben.
Ok man kann erwähnen das das Handbuch nicht sehr aufschlussreich ist.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 6. November 2014 - 7:59 #

Siehst du, da hat mich die mangelhafte Dokumentation erwischt (das mit dem schräg halten). Du hast recht und ich habe den entsprechenden Teil im Text entschärft. Danke für den Hinweis!

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 6. November 2014 - 8:32 #

Der ganze Abschnitt mit der Kettensäge auf der zweiten Seite ist aber immer noch ziemlich falsch und irreführend.

Vielleicht bin ich da zwar etwas empfindlich weil ich das Spiel so mag, aber wenn schon ne schlechte Wertung, dann wegen der Sachen die wirklich auf lange Sichht nerven.

So z.b., das Mods im Shop immer separat gelistet werden. Oder das das Spiel, wenn man i drückt oder im Shop ist im singleplayer anhält, was früher mit dem PDA nicht so war. Oder das im Shop nicht angezeigt wird, welchen Anhänger und welche Zugmaschine von der Ktupplung her zusammen passen. Oder das schlechte Balancing der einzelnen Arbeiten, so gibt ein Baumstamm locker mal 30.000 oder mehr, dafür muss man schon sehr lange mit dem Mähdrescher fahren. Die Hühner und Schafe sind einkommenstechnisch auch nen Witz und statt seine Silage an die Kühe zu verfüttern sollte man es besser bei der Biogasanlage abgeben, da bekommt man viel mehr davon.

Das Bodenmodell ist auch immer noch total simpel, es macht keinen Unterschied ob und wann man spritzt oder düngt.Hier gab es z.B. auch schon Mods für, die den Bodeen PH Wert simuliert haben und Unkraut haben wachsen lassen.

Und der Helfer ist auch immer noch ziemlich dumm (im Vergleich zum Mod Courseplay) und nur minimal besser als im Vorgänger.

Aber trotzdem sind für einen LWS Fan die neuen Features ausreichend, dass es sich lohnt den neuen zu kaufen.

Edit: gerade noch aufgefallen, die Aussage auf Seite 3, das man die Landschaft nicht mehr mit Solarpanels pflastern kann, ist auch falsch. Ich hab jedenfalls schon 3 und eine Windmühle gebaut. Wobei ich beide für nicht sehr gelungene Spielelemente halte.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 6. November 2014 - 9:35 #

Einige deiner Kritikpunkte stehen so auch im Test (schlechtes Einkommen durch Viehzucht, Helfer-KI) und natürlich kann es sich für Fans lohnen, sich auch den neuen Teil zu holen. Das gilt so ziemlich für jedes Spiel. Auf die Gefahr hin, die alte Diskussion wieder loszutreten: die gegebene Note ist eben keine "schlechte Wertung", sondern eine Durchschnittliche.

vicbrother (unregistriert) 6. November 2014 - 10:16 #

Der Durchschnitt auf GG über alle Spiele lag doch aber bei 7,5?

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 6. November 2014 - 10:36 #

Der Durchschnitt von GG hat aber nichts mit durchschnittlicher Qualität zu tun. Klassischer Bezugsfehler :D

vicbrother (unregistriert) 6. November 2014 - 22:47 #

Die Note ist nicht Durchschnitt, sondern knapp über ausreichend ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 6. November 2014 - 23:18 #

Nein:
"Unsere Wertung reicht von 1.0 bis 10.0 in Halbschritten, was 19 unterschiedliche Bewertungen erlaubt. Alles ab 5.5 ist „überdurchschnittlich“, von einem „guten“ Spiel reden wir ab ungefähr 7.0 [...]"

Arparso 15 Kenner - 3025 - 7. November 2014 - 1:09 #

Aber wie kann eine [WERTUNG ENTFERNT --- Mod.] noch als überdurchschnittlich gelten, wenn der reale Wertungsdurchschnitt bei 7.5 liegt? (die 7.5 hab ich jetzt nicht kontrolliert, nehmen wir das einfach mal an)

Was bedeutet es denn überhaupt, wenn ein Spiel "durchschnittlich" oder von "durchschnittlicher Qualität" ist? Wenn die Mehrzahl der Spiele besser als 5.0 bewertet wird, dann repräsentiert die 5.0 doch gar keinen realen Durchschnitt mehr, sondern ist nur noch ein theorethisches Konstrukt bzw. Auslegungssache des jeweiligen Testers, oder nicht? Es sei denn natürlich, wir wollen davon ausgehen, dass Gamersglobal bewusst die schlechten Spiele gar nicht erst testet und damit die Durchschnittsnote aller GG-Tests natürlich überdurchschnittlich hoch ausfällt... aber da man diese vermeintlich schlechten Spiele gar nicht erst testet und man Ihnen demnach auch keine Note zuordnen kann, wie kann man dann noch sicher sein, dass der reale Durchschnitt tatsächlich bei 5.0 liegen müsste? Fragen über Fragen... :D

... wobei es letztlich ja sowieso immer nur subjektive Auslegungssache sein kann. Gerade bei einem "Nischenprodukt" wie dem LWS kann man doch gar keinen Durchschnitt bilden, denn dafür gibt es doch überhaupt nicht genug vergleichbare Spiele. Oder in Relation zu welch anderem Bauernhof-Simulator bewegt sich der LWS hier in leicht überdurchschnittlichen Gefilden!? ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 7. November 2014 - 8:25 #

Die Frage aus deinem ersten Absatz ist genau der Fehler, den ich in meiner Antwort an vic gemeint habe: Wie du schon selbst feststellst, ist der "reale Durchschnitt", wie du ihn nennst, nur der GG-Durchschnitt. Der kommt zustande *nach* einer Vorauswahl nach bestimmten Kriterien und hat daher mit einem Gesamtdurchschnitt nichts mehr zu tun. Darüber hinaus darfst du "durchschnittlich" nicht missverstehen als exakten Messwert der Form "Hier ist der Durchschnitt aller Spiele!", sondern als Qualitätskriterium. "Schlecht", "durchschnittlich", "gut", "sehr gut" und so weiter.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 7. November 2014 - 9:48 #

Schon klar, war ja auch mehr ein lautes Nachdenken meinerseits über den eigentlichen Unsinn bzw. die Schwammigkeit der Bezeichnung "Durchschnitt", was Wertungsnoten betrifft. Mathemathisch ist der Durchschnitt ziemlich klar definiert, aber bezogen auf die Produktqualität wird daraus nur irgendeine sehr subjektive, schwammige Beschreibung.

Nach welchen Maßstäben ist denn der LWS durchschnittlich? Qualitativ setzt er sich von den allermeisten Casual Simulatoren deutlich ab (weil davon nur ganz wenige überhaupt was taugen), aber verglichen mit AAA Games offenbaren sich natürlich heftige Defizite und Design-Schnitzer. Wo hier genau der Durchschnitt zu bilden ist, wird da schon stark zur Auslegungssache. ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 7. November 2014 - 10:11 #

Man muss nicht immer aus allem eine exakte Wissenschaft machen. Der Versuch dazu macht ziemlich unglücklich und führt zu "hier ist alles doof!"-Kommentaren :p

vicbrother (unregistriert) 7. November 2014 - 14:32 #

Solange ein Zahl nur nach Skala genutzt wird, darf man m.E. nicht einfach vom Durchschnitt sprechen, eher vom arithmetischem Mittel.

Ich wäre auch mehr für ein Schulnotensystem: Das ist logarithmisch, die Werte haben eine klare Interpretation und Abstraktion als "schlecht", "gut" usw. und dienen damit einer wirklichen Vergleichbarkeit. Ein Alien Isolation ist mittelmässig/gut, ein Civ V gut, ein GTA V sehr gut.

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 7. November 2014 - 15:05 #

Der Durchschnitt wird im allgemeinen Sprachgebrauch synonym zum arithmetischen Mittel verwendet. Als ob du das nicht wüsstest ...

Bau dir einfach einen Schulnotensystemumrechner. Sollte dir keine Schwierigkeiten bereiten.

vicbrother (unregistriert) 7. November 2014 - 19:26 #

Ich kann einen Schulnotensystemumrechner doch nicht bauen, wenn der Tester die Note nicht darauf abstimmt. Das Spiel hat jetzt nach direkter Umrechnung eine 3- wäre aber nach den Worten von Florian Durchschnitt, also eine glatte 3. Das wäre dann aber eine 6.0 bis 6.5. Du erkennst die Schwierikeiten?

Ich schau mir das Spiel jetzt bei einem befreundetem Landwirt an, das wird spassig :)

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 7. November 2014 - 20:04 #

Ich erkenne da keine Schwierigkeit. Du musst dir einfach aussuchen, was du haben willst und los geht's.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 7. November 2014 - 9:05 #

> Es sei denn natürlich, wir wollen davon ausgehen, dass Gamersglobal bewusst die schlechten Spiele gar nicht erst testet und damit die Durchschnittsnote aller GG-Tests natürlich überdurchschnittlich hoch ausfällt...

Genau das ist der Fall. Das Interesse der Leser (und unseres natürlich auch) richtet sich nämlich verständlicherweise eher an die besseren Spiele und diesem Interesse tragen wir Rechnung.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9247 - 7. November 2014 - 9:55 #

Mich stört die Inkonsistenz der Benotungen. Ich habe nicht das Gefühl, dass dieser Wertungsmaßstab konsequent angewandt wird, insbesondere in den letzen Monaten. Mal ja, wie bei LWS und Alien Isolation, dann wiederum manchmal nicht, wie bei Wasteland 2, FIFA.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324252 - 7. November 2014 - 10:34 #

Also ich bin stolz darauf, wie konsequent wir unsere Bewertungen durchziehen -- einzelne Ausreißer sicherlich nicht ausgeschlossen, wobei mir da keiner bekannt wäre aus der letzten Zeit. Die Note zeigt immer (vereinfacht) den Spielspaß, den wir hatten, und auch wenn man nicht zu sehr zwischen Genres vergleichen sollte, passt das sehr gut, vor allem zwischen den Spielen. Darauf achte ich :-)

Dass so eine Aussage wie Hohn klingen muss, wenn einem EVil Within nicht gefällt und Alien Isolation sehr, oder LWS15 sehr und Wasteland 2 weniger (ich weiß, zu viele tote Kühe...), ist mir klar, ändert aber nichts an meiner Aussage.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9247 - 7. November 2014 - 10:53 #

Es geht eher um die unterschiedliche Gewichtung und Abstrahierung. Ich kann die Kritikpunkte in den Tests meistens nachvollziehen (hier bei LWS waren ja wirklich ein paar Fehler drin, in den restlichen Tests ja eigentlich nicht).

Wenn ihr nur noch nach Spielspaß gehen würdet und die Abstrahierung sein lasst, dann habe ich da auch kein Problem mit. Dann sucht man sich seinen Tester und gut ist. Aber ihr wollt ja immer noch abstrahieren und damit objektivieren. Und da sehe ich dann einfach Unterschiede. Dann kann ich die Note von einem Wasteland 2 nunmal nicht nachvollziehen, obwohl dort z.B. die KI in den Kämpfen mangelhaft ist, einem zentralen Baustein des Spiels. Oder mangelnde Komfortfunktionen, mangelhafte deutsche Version etc. Mal davon ab, dass es schlecht aussieht usw., die Mängel eben, die es aufgrund des Budgets gibt. Alleine Grafik und KI rechtfertigen für meinen Geschmack schon keine Note mehr in dem Bereich, in dem ihr sie festgelegt habt.

Oder z.B. ein FIFA (14), das, für ein Fußballspiel, nur so vor Bugs strotzt. Jedesmal, wenn ich es anschalte, habe ich wieder einen Bug. Das ist dann besonders ärgerlich, weil Bugs nicht nur Spiele entscheiden können, sondern die 15-20 Minuten Spielzeit zunichte machen können, wenn das Spiel abstürzt oder sich aufhängt.

Aber ok, ich glaube wir würden hier uns eh wieder nur im Kreis drehen, weil du eh auf deiner Meinung beharren wirst.

Naja, vielleicht sollte ich auch die Note einfach ausblenden. Wäre wohl das Einfachste.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324252 - 7. November 2014 - 12:46 #

>>Aber ok, ich glaube wir würden hier uns eh wieder nur im Kreis drehen, weil du eh auf deiner Meinung beharren wirst.<<

Oder würden wir uns im Kreis drehen, weil (auch) du auf deiner Meinung beharren wirst...? :-)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 7. November 2014 - 11:38 #

Was aber einfach nicht in meinen Kopf geht ist, dass, obwohl der neue Teil wirklich einige Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger besitzt, er eine ganze Note schlechter bewertet wird als der Vorgänger.

Das ist nicht sehr Konsistent. Damit empfehlt ihr ja quasi, lieber den älteren, eigentlich schlechteren Teil zu kaufen als den Neuen.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 7. November 2014 - 12:03 #

Über "schlechter" und "besser" kann man sich streiten. Ich habe versucht, die Gründe für die schlechtere Note im letzten Absatz des Meinungskastens anzudeuten.

Siehs mal so: Wenn du jedes Jahr ein neues CoD nach Schema F vorgesetzt bekommst, macht es dir im fünften Jahr wahrscheinlich weniger Spaß als beim ersten Mal, wo alles noch neu ist. Der Spielspaß wird runtergehen, und das ist es, was die Note ausdrücken soll.

vicbrother (unregistriert) 7. November 2014 - 14:34 #

Civ müsste demnach im Spielspass sinken - so nach 20 Jahren... ;)

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 7. November 2014 - 14:46 #

Mit Jahren hat das nichts zu tun, sondern mit den Neuerungen, die in das jeweils nachfolgende Spiel eingebaut werden, um dich bei der Stange zu halten... ;-)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 7. November 2014 - 15:39 #

Also ehrlich gesagt halte ich von diesem System nichts. Wenn das Spiel gut ist, ist es gut - egal, ob es im Vergleich zum Vorgänger nun großartige Innovationen bietet oder nicht (auf sowas kann und sollte man ja im Test-Text hinweisen). Wenn wegen mangelnder Innovationen bei einem Serien-Nachfolger abgewertet wird, dann können vor allem Neulinge doch überhaupt nichts mehr mit der Wertung anfangen. Die sehen dann meinetwegen eine 5 oder 6 und denken sich: "Blödes Spiel!" ... dabei wäre die "richtige" Wertung vielleicht eher eine 7, wurde wegen mangelnder Neuerungen aber nach unten korrigiert. Besonders langlebige Serien mit nur geringen inkrementellen Updates von Jahr zu Jahr müssten dann im Extremfall ja theorethisch irgendwann bei 1/10 ankommen, obwohl das Spiel an sich noch immer gut gelungen ist.

Der allgemeine Tenor der LWS-Community scheint mir zum neuen Teil eher positiv auszufallen (obwohl auch hier mangelnde Neuerungen kritisiert werden) - die Testnoten vom LWS 2013 und LWS 15 hier auf Gamersglobal suggerieren aber eine deutliche Verschlechterung. Das finde ich schon etwas problematisch.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 6. November 2014 - 10:38 #

Und was ist jetzt mit den ganzen falschen Aussagen im Artikel? Ist da geplant das so stehen zu lassen, oder wird das nochmal überarbeitet?

Mir gehts hier weniger um die Note des Spiels (die übrigens, wenn ich den Steckbrief aufrufe, noch nicht angezeigt wird), sondern eher darum, dass Fehler in Artikeln korrigiert werden sollten.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 6. November 2014 - 11:52 #

Das mit den "ganzen falschen Aussagen" ist eine ziemliche Übertreibung, findest du nicht? An der Grundbeurteilung des Spiels ändert sich durch diese Kleinigkeiten ja nichts. Und wie du siehst, werden die entsprechenden Stellen durchaus zeitnah überarbeitet, wenn Hinweise kommen.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 6. November 2014 - 12:12 #

Er meint wahrscheinlich diese Aussage:
"Es gibt jede Menge Wäldchen auf der Bjornholm-Karte (nur dort ist Forstwirtschaft erlaubt)"

Ich spiel auf der US-Map und auch dort kann man Bäume fällen und das nicht nur im Wäldchen, sondern man kann jeden Baum fällen auch die die entlang der Straßen stehen.:)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 6. November 2014 - 12:21 #

Naja, es waren aber schon auffällig viele Fehler drin, die nach wenigen Minuten des Anspielens sofort wiederlegt werden können. Dabei hat das Spiel ganz sicher genug Schwachstellen, die man kritisieren kann - da muss man keine Kritikpunkte erfinden, die so gar nicht existieren.

Das erweckt bei mir vor allem den Verdacht, dass hier kaum Spielzeit in den Test geflossen ist. Erkennt man auch wunderschön an euren eigenen Screenshots: entweder sieht man nur die Fahrzeuge, die man schon zu Spielbeginn besitzt oder man sieht Screenshots aus dem Tutorial. Fahrzeuge aus dem fortgeschrittenen Spiel? Totale Fehlanzeige. Da ist es dann nicht verwunderlich, wenn so einige Funktionen im Spiel gar nicht erst gefunden oder einfach falsch beschrieben wurden. Nischenprodukt mit Mängeln hin oder her - bei einem immerhin dreiseitigen Test erwarte ich viel mehr Sorgfalt. Immerhin schön, dass hier zumindest teilweise nachkorrigiert wird. Noch viel schöner fände ich's, wenn das nicht nötig gewesen wäre.

Wie lange wurde denn für den Test gespielt, wenn ich so neugierig sein darf?

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 6. November 2014 - 18:12 #

Okay, dann hier mal noch ne Auflistung was noch nicht ganz so stimmt (Stand 6.100.2014 18:10)

Seite 2, Ende erster Absatz:

"Vor allem die neue Forstwirtschaft bleibt so in den ersten Spielstunden unerreichbar."
-> Stimmt so nicht, ich hab mir z.B. eine Kettensäge und einen kleinen Anhänger mit Kran direkt am Start gekauft und konnte sofort mit Forstwirtschaft anfangen.

Seite 2, Anfang zweiter Absatz:
"Eine Kettensäge ist zwar nicht sonderlich kostspielig, doch anfangen könnt ihr damit erst einmal nicht viel. Es gibt jede Menge Wäldchen auf der Bjornholm-Karte (nur dort ist Forstwirtschaft erlaubt)"
-> Man kann überall Bäume anpflanzen und überall Bäume fällen.

Seite 2, 3. Absatz:
"Außerdem reicht es, ihren Weg nur kurz zu kreuzen, und sie stellen ihre Arbeit sofort ein."
-> Sie warten nur um nicht zusammen zu stoßen, sobald man vorbei ist, fahren sie weiter.

Seite 2, letzter Absatz:
"Durch die herumlaufenden Leute könnt ihr einfach durchfahren,"
Das Spiel ist auch für Kinder, natürlich kann man da nicht realistisch Menschen über den Haufen fahren wie in GTA...

"Überhaupt merkt man den Fahrzeugen ihr Gewicht nicht an – die veraltete Physik-Engine lässt grüßen." Okay, über diesen Punkt kann man streiten.
Trecker fahren jetzt nicht mehr so einfach den Berg rauf wie früher wenn sie voll beladene Anhänger hinten dran hängen. Da merkt man das Gewicht. Auch kann jetzt keine kleine Zugmaschine mehr die ganz großen Grubber ziehen. Und wenn man einen Heuballen auf der Gabel hat, verhält sich der auch viel realistischer als früher. Ist aber immer noch nicht perfekt in Extremsituationen (Ballen falsch aufgespießt, mit Autos oder Zäunen kollidieren).

Seite 3, erster Absatz:
"Die Möglichkeit, ganze Landstriche mit Solarpanels zuzupflastern, ist übrigens nicht unbedingt lohnenswert."
Im Gegensatz zu vielem anderen, lohnen sich die Solarpanels und Windkraftanlagen extrem. Ohne was zu tun haben die sich auf leicht nach kurzer Zeit rentiert. Meiner Meinung nach ist das ein dummes Spielelement, da es alle anderen Geldverdien-Möglichkeiten total abwertet.

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 7. November 2014 - 3:02 #

"-> Man kann überall Bäume anpflanzen und überall Bäume fällen."

Dito, wie man auf diesen Screen sehen kann ,pflanze ich gerade Bäume auf einen Feld an.
http://s14.directupload.net/images/141107/xurlvxne.jpg

""Durch die herumlaufenden Leute könnt ihr einfach durchfahren,"
Das Spiel ist auch für Kinder, natürlich kann man da nicht realistisch Menschen über den Haufen fahren wie in GTA..."

Sollt man auch nicht erwarten wenn das Spiel eine USK: ab 0 hat.

"beim Zusammenstoß mit einem anderen Auto dreht sich euer Traktor wild um die eigene Achse oder fliegt wie ein Gummiball durch die Luft. "

Beim einen Zusammenstoß mit einem anderen Auto passiert nix, beide bleiben stehen.

"Damit darf ich dann die am Gartencenter ebenfalls käuflich zu erwerbenden Setzlingspaletten (aber immer nur eine) in den Wald karren und dort einpflanzen."

Oder man holt sich einen Ballenwagen wie den DPW 180 und ladet die Setzlingspaletten mit einen Frontlader auf eben diesen und karrt den Anhänger dann zur gewünschten Stelle.
Oder man holt sich den Tieflader und packt so 12 Setzlingspaletten drauf, siehe diesen Screen.
http://s14.directupload.net/images/141107/nucvujyz.jpg

Arparso 15 Kenner - 3025 - 7. November 2014 - 9:53 #

>> Das Spiel ist auch für Kinder, natürlich kann man da nicht realistisch Menschen über den Haufen fahren wie in GTA...

Man hätte es trotzdem anders lösen können: im alten Midtown Madness etwa sind die Leute blitzschnell aus dem Weg gesprungen oder haben sich an Häuserwände gepresst, um nicht überfahren zu werden.

Oder man verpasst dem Spieler 'ne Geldstrafe für jeden Personenunfall und setzt das Fahrzeug zurück auf die Straße.

... den Spieler einfach durch die Figuren hindurchfahren zu lassen, ist die denkbar einfallsloseste Variante und trägt nicht grad zu einer glaubwürdigen Spielwelt bei.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 7. November 2014 - 9:59 #

Du hast mit einigen Punkten recht und wir haben die entsprechenden Stellen entschärft. Bei der Physik möchten wir allerdings widersprechen, diese ist wirklich schlimm. Gut, der Traktor wird langsamer, wenn man den Berg hoch fährt. Mit vollem Anhänger hinunter zu fahren und dabei wild über Felsen zu hüpfen, ohne dass was passiert bzw. wie sich das Fahrzeug dabei verhält, ist dagegen kaum eine Verbesserung zu nennen. Auch das ganze Gefummel und Hängenbleiben beim Aufgabeln oder Aufspießen von irgendwas ist nicht besonders motivierend, um es vorsichtig auszudrücken. Dazu kommen diverse Merkwürdigkeiten, etwa wenn der Traktor von einer sich öffnenden Schranke mit hochgerissen wird...
Dass man durch die Leute durchfahren kann, ist halt insofern irritierend, als dass man an fast allen anderen Elementen der Spielwelt ziemlich schnell hängen bleibt oder davon abprallt. Die Menschen könnten ja auch ausweichen (wie bei Driver) oder meinetwegen könnte der Traktor auch von ihnen abprallen.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 7. November 2014 - 12:11 #

Okay, das mit der Physik und den Menschen sehe ich absolut ein und zwei der Punkte wurden ja jetzt auch geändert. Bleibt aber noch die Sache mit dem Helfer, der nicht einfach die Arbeit komplett einstellt wenn man mal seinen Weg kreuzt (im Gegenteil, die sind sogar relativ robust, selbst wenn man mal gegen einen Drescher fährt findet er meist seine Spur wieder). Und manchmal fangen sie sich auch wieder, wenn sie mal am Feldrand in einen Baum gefahren sind, nach einer Weile setzen sie zurück. Das ist auch eine Verbesserung zur Vorgänger.

Zur Holzwirtschaft:
Man kann sich sogar direkt am Anfang (auf normal getestet), direkt die optimale Ausrüstung für die Forstwirtschaft kaufen (man hat ja 150.000 zur Verfügung und könnte zur Not auch noch Maschinen verkaufen):
Teleskoplader: 85.000
Poltergabel: 3.400
Fliegl Timber Runner: 17.000
Dolly: 8.900

Optional:
Damcon Setzlingsmaschine: 26.000

Der Scorpionking ist nämlich nicht das effektivste Gerät, weil er die Bäume in kleine Stücke zersägt. Effektiver ist es, die Bäume am Stück mit dem Teleskoplader auf den großen Timber Runner zu laden. Und auf beiden Maps gibts es überall schöne große Tannen, bis man die alle gefällt hat ist man längst mehrfacher Millionär. Die Setzlingsmaschine ist also auch nicht wirklich notwendig.

Und das mit den Setzlingspaletten von blobblond hier drüber stimmt ja auch. Mit dem Tieflader kann man auch sehr gut viele Paletten Wolle auf einmal weg bringen.

Eine weitere Sache die mir aufgefallen ist, dass ihr nichts über den Multiplayer Modus sagt. Dieser scheint meiner Erfahrung nach nämlich bisher noch überhaupt nicht so rund zu laufen (Ruckler, Physikbugs, die Bäume verursachen Lags und teilweise Abstürze). Jedenfalls haben wir uns auf unserem Server erst mal dazu entschlossen, Multiplayer noch eine Weile warten zu lassen. Ist zwar besser als beim Vorgänger, aber trotzdem nicht gut.

Und wie ihr auf eine schlechtere Wertung als beim Vorgänger kommt ist mir auch schleierhaft. Natürlich spielt immer auch das Alter und der Fortschritt von Grafik etc. eine Rolle, aber dafür gibt es im neuen ja auch eine Menge neuer Features und auch eine bessere Grafik. Also ich persönlich hätte eigentlich mit einer Wertung in der Nähe der alten Note gerechnet, vielleicht etwas drüber aber eben nicht eine ganze Note drunter. Das ist einfach nicht konsistent. Dazu müsste wirklich mal gesagt werden, was im neuen denn so alles wirklich schlechter als im Alten wäre damit das gerechtfertigt ist.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 7. November 2014 - 12:14 #

"Und wie ihr auf eine schlechtere Wertung als beim Vorgänger kommt ist mir auch schleierhaft."

Das hat dir Florian vorhin etwas weiter oben erklärt:

http://www.gamersglobal.de/test/landwirtschafts-simulator-15#comment-1289923

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 7. November 2014 - 15:22 #

Ja, allerdings nicht, bevor ich den von dir kommentierten Post geschrieben habe...

Ändert trotzdem nichts an den anderen aufgeführten Punkten. Die Wertung kann von mir aus gerne so bleiben, aber sachlich falsche Dinge im Artikel sind nicht gut. Ich hab z.B. auch den Gamestar Artikel gelesen und bei dem habe ich nichts einzuwenden, weil dort eben nichts falsches behauptet oder schwammig beschrieben ist, das man es falsch verstehen muss.

Aber ich glaube ich sollte mal langsam die Klappe halten, das ist schon viel zu sehr eskaliert hier. Im Grunde genommen bin ich ja zufrieden mit GG, nur wenn man halt groben Unfug liest, dann will man da gerne eingreifen.

jqy01 15 Kenner - 3275 - 5. November 2014 - 23:37 #

Fluch und Segen des LWS ist seine Community. LWS ist ein klassisches Bananenspiel - es reift erst beim Kunden. Das Spiel selbst ist doch nur das Grundgerüst. Erst die Community sorgt mit den Mods für Innovationen und neue Features wie etwa Course Play oder auch den Forst Mod im LWS13, der dann hier übernommen wurde. Und solange das so bleibt, werden die Entwickler lieber nochmal 100 neue Trecker ins Spiel integrieren als großartig irgendwelcher größeren Neuerungen einbinden.

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1418 - 6. November 2014 - 0:38 #

Ja die ganzen Mods sind schon klassee. Da es ja jetzt die Forstmod schon im Spiel gibt, müssen sich die Modder was neues ausdenken, wie wärs mal mit Fischteichen? Würde auch die Tiervielfalt erhöhen:D

vicbrother (unregistriert) 6. November 2014 - 22:49 #

Du meinst, eine Mönchssimulation bzw. Klostersimulation? :)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 6. November 2014 - 10:43 #

Ich finde das aber gar nicht mal so schlecht. Vor allem wenn das Entwicklerteam so klein ist.

Anders als bei Minecraft (Mo'Creatures) werden hier aber Features ordentlich übernommen und nicht nur ein Bruchteil des Mods implementiert. So war z.B. beim Forstmod das zersägen der Baumstämme nur an vordefinierten Stellen möglich. Jetzt im 15er kann man die Bäume an jeder beliebigen Stelle zersägen, dass ist schon cool. Ausserdem ist die Unterstützung von Mods von Seiten der Entwickler wesentlich besser als bei Minecraft (GE-Editor, Anleitungen dazu etc.)

Und die Grundplattform läuft dieses mal wirklich erstaunlich stabil. Beim letzten Release und vielen anderen Spielen ist die Day-One Version ja selten spielbar.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32413 - 5. November 2014 - 23:38 #

Endlich wieder Riesenmeinungskasten!

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 6. November 2014 - 0:17 #

Das UI-Design ist ganz schön. Schlicht, ohne dabei öde oder kühl zu wirken.

Frother 13 Koop-Gamer - P - 1418 - 6. November 2014 - 0:35 #

Schein aber auch vieles komplizierter zu machen, wenn man die Vorgänger gewöhnt ist, gerade das Menü sieht zwar nett aus, aber scheint wohl für Serienveteranen nicht alles, bzw umständlicher zu bieten.
Z.b. fehlen auch die kleinen netten Textchen im Shop zu den Fahrzeugen und Geräten, die doch nen gewissen Charme hatten.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 6. November 2014 - 0:55 #

Das Design finde ich auch sehr gelungen, aber sie haben so einige Dinge schlichtweg vergessen. Z.B. Hotkey-Shortcuts für die einzelnen Bildschirme des PDAs, so dass ich da nicht jedes Mal durchblättern muss, um z.B. meinen aktuellen Lagerbestand oder die Marktpreise zu checken. Ebenso die im Test erwähnte Auftragsliste, die nur am schwarzen Brett einsehbar ist. Als Workaround hab ich bei mir jetzt einfach 'nen billigen Traktor vorm Brett geparkt, so dass ich jederzeit dort hinspringen und nach Aufträgen suchen kann... aber ideal ist die Lösung natürlich nicht.

sneaker23 12 Trollwächter - P - 1101 - 6. November 2014 - 2:35 #

...am Tag packt uns die Ar-beits-wut

Toll geschriebener Test, super Kapitelüberschriften. Das Spiel interessiert mich <0

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14326 - 6. November 2014 - 7:06 #

Wer Seite 2 oben nicht versteht: https://www.youtube.com/watch?v=A42Ba8naV_o#t=43
oder die englische Fassung: https://www.youtube.com/watch?v=wH_K58WeedQ
Kudos allein dafür ;)

TwentY3 14 Komm-Experte - P - 2406 - 6. November 2014 - 7:07 #

Einen verhakten Traktor konnte man in den alten Teilen auf der Übersichtskarte zurücksetzen, statt ihn verkaufen zu müssen. Gibt es das nicht mehr, oder stimmt dieser Aspekt im Test nicht?

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 6. November 2014 - 8:16 #

Danke für den Hinweis. Das geht, wir haben die Stelle angepasst. Die Frage bleibt, warum eine solche Funktion überhaupt nötig ist und eingebaut werden muss...

Arparso 15 Kenner - 3025 - 6. November 2014 - 10:58 #

Aus dem selben Grund, warum viele Rally-Spiele eine "Zurücksetzen"-Taste anbieten, um das Fahrzeug wieder auf die Strecke zu setzen. Immerhin kann man gerade auch auf der Skandinavien-Karte mit dem Traktor mal 'nen Berg runterstützen und auf der Seite oder dem Dach landen - ohne Fahrzeug-Reset wäre das ziemlich ärgerlich (und wäre sicher auch im Test kritisiert worden). Auch kann man gerne umkippen, wenn man mit 'nem zu schwachen Traktor versucht, große Baumstämme zu transportieren und ebenso ist mir auch schon mal gerne das Dünger-Verteilgerät umgekippt, weil ich's versehentlich gerammt habe - dadurch kann ich's nicht mehr an den Traktor koppeln und ohne Reset müsste ich das wahrscheinlich erst mit 'nem Gabelstabler mühsam selbst aufrichten. Da finde ich den Reset also durchaus sinnvoll und fände es viel eher kritikwürdig, wenn er NICHT im Spiel wäre. Immerhin gibts auch im Euro Truck Simulator den Reset zur nächsten Werkstatt, falls man sich auf die Seite gelegt oder zu starken Schaden genommen hat.

... an Zäunen oder anderen Objekten habe ich mich hingegen noch nicht so verkeilen können, dass ich nicht mehr rausgekommen wäre. Wenn, dann kamen sich eher meine Fahrzeuge gegenseitig in die Quere, was bei den großen Maschinen und der simplen Helfer-KI nicht weiter verwunderlich ist. Den Reset musste ich dafür allerdings noch nicht bemühen.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 6. November 2014 - 7:59 #

Um den Test habt ihr euch doch bestimmt gekloppt in der Redaktion.

euph 23 Langzeituser - P - 38726 - 6. November 2014 - 8:28 #

Ganz bestimmt. Und der Verlierer der Klopperei musste das Ding dann testen ;-)

PeterS72 15 Kenner - P - 2826 - 6. November 2014 - 10:42 #

Vermutlich. Mein Beileid an Florian, daß er dieses... Ding... testen musste.

euph 23 Langzeituser - P - 38726 - 6. November 2014 - 10:52 #

Vielleicht ist er ja Genre-Fan. Und die dürfen bekanntermaßen immer zugreifen ;-)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 6. November 2014 - 10:30 #

Den letzten Kritikpunkt verstehe ich nicht, bei anderen Simulatoren gibt es doch auch keinen Wettbewerb (Train Simulator), eben wie bei vielen Sandbox Spielen. Ansonsten sind die Kritikpunkte in der Wertung alle in Ordnung, nur der Artikel selbst strotzt halt vor Fehler die wohl auf eine schlechte Anleitung und kurze Spielzeit zurück zu führen sind.

keimschleim 15 Kenner - 2936 - 6. November 2014 - 9:02 #

Warum jetzt eigentlich so sehr lange Meinungskästen? (Nicht, dass ich sie schlecht fände.)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13884 - 6. November 2014 - 9:57 #

Teewagengate and the Alien Mindbenders ;)

abc2030 13 Koop-Gamer - 1498 - 6. November 2014 - 9:28 #

I'm a lumberjack, and I'm okay.
I sleep all night and I work all day. :)

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 6. November 2014 - 9:46 #

Sowas wird getestet, Bayonetta nicht. Ich bin raus ._.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 6. November 2014 - 10:12 #

Geht das wieder los. Geh mal nur auf Amazon und guck dir die Top 10 der Videospiele an. Ich glaube ich lehne mich nicht aus dem Fenster, wenn ich behaupte LWS verkauft sich erheblich besser als Bayonetta.

euph 23 Langzeituser - P - 38726 - 6. November 2014 - 10:56 #

Sowohl sein als auch dein Argument sind halt immer Äpfel und Birnen.

Warum Bayonetta nicht getestet wurde, ist ja von Jörg an anderer Stelle schon erläutert worden. Kann ich auch nachvollziehen.

LWS wird sich bestimmt auch besser verkaufen als Bayonetta (was aber auch für Sachen wie die Style Prinzessin oder ähnliches gelten dürfte). Ein stückweit sollte aber auch die Zielgruppe im Auge behalten sein. Ich kann das letztlich nicht beurteilen. Aber ich könnte mir vorstellen, das auf GG mehr User sich für Bayonetta interessieren als für LWS.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10708 - 6. November 2014 - 11:23 #

Ich glaube einfach das der LWS einfach ein kleines Phänomen ist und das man es sich kaum entgehen lassen kann ihn nicht zu testen und auf seiner Seite zu bringen. Ich würde mich nicht wundern, wenn im Testvergleich alle 10 Seiten den LWS testen.

euph 23 Langzeituser - P - 38726 - 6. November 2014 - 11:49 #

Ein Phänomen ist es definitiv und ein Test kommt bestimmt (fast) überall, da gebe ich dir vollkommen recht.

Ob man den Test deshalb auch unbedingt haben müsste? Da würde ich bei "Massenseiten" wie Computerbild Spiele sagen: Ja auf jeden Fall. Bei einer Seite wie GG bin ich mir da weiterhin nicht so sicher. Aber stören tut dieser Test jedenfalls nicht.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 6. November 2014 - 12:06 #

Warum sollte ein Spiele-Magazin für Erwachsene sich nicht um einen Titel kümmern, dessen Zielgruppe wahrscheinlich auch eher älteren Kalibers ist? Gut, das ist jetzt nur eine Vermutung, aber ich kann mir nur eher wenige Kids und Teens vorstellen, die tatsächlich heiß auf den LWS sind.

... wobei, vielleicht kaufen's auch vor allem Eltern, die ihren Kindern mal ein weniger brutales Videospiel gönnen wollen :D

vicbrother (unregistriert) 6. November 2014 - 22:53 #

Interessantes Argument: Das Verschieben der Spieletestschwerpunkte nach Lesern. Dann dürften Egoshooter aufgrund der erforderlichen Reflexe irgendwann raus sein ;)

Der LWS ist das SC der Erde ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324252 - 7. November 2014 - 10:40 #

Dachte ich auch mal, das mit den älteren Semestern beim LWS, und sicher sind die zu finden unter den Spielern, und in höherem Anteil als, sagen wir, 25jährige. Aber die Hauptzielgruppe sind 14jährige Jungs. Sagte mir zumindest der Publisher mal vor ein paar Jahren.

LWS haben wir vorrangig getestet, weil es ein verkaufsstarker Titel ist, und Florian den Test machen wollte.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 7. November 2014 - 15:43 #

Interessant, da würde mich wirklich mal eine statistische Erhebung zu dem Thema interessieren.

Wenn das stimmen sollte, sehe ich das allerdings sogar eher positiv. Ist doch schön, dass 14jährige nicht nur hauptsächlich auf Ballerspiele stehen, sondern auch mit friedfertigen oder gar (begrenzt!) pädagogisch wertvollen Titeln wie dem LWS ihren Spaß haben können ;)

Zerberus77 13 Koop-Gamer - P - 1508 - 7. November 2014 - 11:04 #

Wahrscheinlich kaufen die Kids + Teens den LWS, um sich nach ein paar Stunden Battlefield, CoD und Co. etwas zu entspannen. :-D

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23278 - 6. November 2014 - 12:01 #

Amazon-Kunden kaufen vieles, die Chart müssen aber nicht mit der GG-Leserschaft korrelieren. Ansonsten müsste sich hier jede dritte News um Skylanders drehen.

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 6. November 2014 - 13:16 #

Richtig, ansonsten müssten hier zu 90% Mobile-Games getestet werden, die verkaufen sich ja auch teilweise sehr gut.

Für mich ist das jedenfalls ein Zeichen, dass GG sich mit meinen Interessen doch nicht so sehr deckt, wie ich gehofft habe.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 6. November 2014 - 12:11 #

Mußt du dir halt woanders den Test dazu lesen.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 6. November 2014 - 10:54 #

Naja, wenns ne Taunus oder Wetterau Map gäbe würde ich wahrscheinlich auch schwach werden ;-)

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3071 - 6. November 2014 - 11:06 #

Bei ner Wetterau-Map wär ich auch dabei. Ich dachte aber, im Taunus wachsen Euronoten auf den Bäumen, da ist die Landwirtschaft doch längst überflüssig :)

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 6. November 2014 - 11:16 #

Wieso, irgendjemand muss doch die Bäume ernten?

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3071 - 6. November 2014 - 16:33 #

Da reicht entspanntes Schütteln.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15113 - 6. November 2014 - 12:11 #

Glaub nicht alles was dir die Anderen erzählen ;-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21505 - 6. November 2014 - 11:10 #

So ein Spiel mit einer wirklich schicken Grafikengine mit niedlichen Physikeffekten wäre mal eine echte Weiterentwicklung.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21505 - 6. November 2014 - 11:55 #

Gibt es denn auch Zuckerrübenerntemaschinen? Habe mal bei einem Hersteller gearbeitet, der immer ganz geil drauf war, die Maschinen bei Videospielen unterzubringen.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 6. November 2014 - 12:09 #

Ja, Zuckerrüben nebst Erntemaschinen gibts im Spiel. Der Hersteller ist "Grimme".

Maik 20 Gold-Gamer - - 21505 - 6. November 2014 - 12:34 #

Die meine ich nicht, sondern Holmer. Ich weiß leider nicht genau, in welchen Spielen ihre Maschinen drin waren.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 6. November 2014 - 12:52 #

Also ehrlich gesagt interessiert mich der Hersteller da eh nur wenig - ich kenn die sowieso nicht. Beim Euro Truck Simulator kriege ich die LKW-Marken gerade noch so zusammen, aber von landwirtschaftlichem Nutzgerät habe ich nun wirklich keine Ahnung. ;)

aveo 10 Kommunikator - 394 - 6. November 2014 - 20:33 #

Wer es gut findet soll es spielen und eine Menge Spaß haben. Wer es nicht mag... halt nicht :)

zynic 10 Kommunikator - 395 - 6. November 2014 - 20:51 #

Ich verstehe einfach nicht, dass die Entwickler nicht mal an der Physikengine arbeiten. Ich hab in LWS '13 ewig rumgemacht, bis ich mal drei heuballen auf dem Anhänger hatte, nur damit sie dann an der ersten Steigung einfach runterrutschen. Das hat mir so vollständig den Spaß geraubt, zusammen mit der unfähigen Hilfs-Ki die an allem hängen bleibt.
Ansonsten hat das Spiel nämlich wirklich seinen Charme und würde auch Spaß machen. Aber da stimmen einfach schon die Basics nicht.

jqy01 15 Kenner - 3275 - 6. November 2014 - 22:30 #

Genau das hätte ich mir auch von einem neuen LWS gewünscht. Auf die Forstgeschichte hätte ich gut verzichten können, denn mich hatte der Forstmod auch wieder aus Physikgründen einfach abgeschreckt - viel zu fummelig.

zynic 10 Kommunikator - 395 - 7. November 2014 - 13:49 #

Naja, dass man Bäume fällen kann ist an sich ja eine schöne Sache. Wie oft wollte ich da mehrere Felder zusammenlegen und dann stand da so ein verdammter Baum im Weg.
Dennoch: Zuerst sollte man die absoluten Basics auf die Reihe kriegen, in dem Fall die Physikengine, die einfach super wichtig ist. Und damit meine ich nicht mal so sehr die Fahrphysik, sondern halt wirklich die grundsätzlichen Sachen, dass Dinge zuverlässig nach unten fallen und auf einem Anhänger liegen bleiben oO

vicbrother (unregistriert) 6. November 2014 - 22:56 #

Ich stelle mir vor, der LWS wäre von Chris Roberts gemacht, dann gäbe es zwar die beste Physik aber es wäre wohl erst ein Buggy-Rennen und ne Harke fertig (und die ersten Traktoren und fruchtbarer Boden würde schon zum Kauf bereitstehen ;)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 7. November 2014 - 8:55 #

Ich vermute eher, dass er sich irgendwann nicht mehr halten könnte und aus dem LWS doch ein Sci-Fi Spiel mit Raumschiffen werden würde. "Bewirtschafte die unendlichen Weiten des Weltraums". Jetzt auch mit den neuesten fliegenden Mähdreschern! (nur 270$ das Stück).

vicbrother (unregistriert) 7. November 2014 - 14:36 #

Da kommt ne Katzenzucht mit Missionsstruktur rein :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324252 - 7. November 2014 - 10:38 #

Florian und ich haben noch mal über den Test gesprochen und sind uns einig, dass trotz mehrerer kleiner Fehler, die mittlerweile verbessert sind, alle Kernaussagen stimmen, und insbesondere die Spielspaß-Note keiner Anpassung bedarf.

Das Ding ist Durchschnittsware mit Trekkern und macht beinharten Fans offenbar Spaß. Schön für sie! Wir können aber für die Mehrzahl unserer User -- darunter insbesondere die prinzipiell Simulations- und Manager-Interessierten -- auf gar keinen Fall eine Kaufempfehlung dafür aussprechen.

Larnak 21 Motivator - P - 25587 - 7. November 2014 - 10:47 #

Also gemäß eurer Wertungsdefinition ist es schon Überdurchschnittsware :p

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13884 - 7. November 2014 - 11:01 #

Überdurchschnittlich durchschnittlich!

floppi 22 AAA-Gamer - - 32775 - 7. November 2014 - 12:07 #

Und sogar testfähig! :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)