DLC für Mass Effect 2

Kasumi – Gestohlene Erinnerungen Test

Nach einigen mehr oder weniger großen kostenlosen DLCs für Mass Effect 2 schiebt Bioware nun mit Kasumi – Gestohlene Erinnerungen den ersten Bezahl-Inhalt für die SF-Oper nach. Doch lohnt sich die Rekrutierungsgebühr von etwa 5 Euro für die junge Meisterdiebin? GamersGlobal ist ins All zurückgekehrt.
Jörg Langer 9. April 2010 - 21:19 — vor 6 Jahren aktualisiert
PC 360
von Carsten Friedrich


Wer Mass Effect 2 neu gekauft hat und somit Mitglied des Cerberus-Netzwerks ist, den verwöhnte Bioware bisher mit einigen kostenlosen Zusatzinhalten wie etwa einem neuen Gruppenmitglied oder dem kürzlich erschienenen Firewalker-DLC, der neben neuen Missionen auch den Hover-Panzer Hammerhead ins Spiel integriert. Doch da die Großzügigkeit des kanadischen Entwicklers Grenzen kennt, erscheint mit Kasumi – Gestohlene Erinnerungen nun der erste kostenpflichtige Download-Inhalt für das superbe Weltraum-Rollenspiel. Neben einer neuen Waffe, einer weiteren Fähigkeit und einem zusätzlichen Achievement bringt der DLC mit Kasumi Soto ein neues Teammitglied für Shepards Crew -- samt eigener Rekrutierungsmission. Laut Entwickler soll euch das Zusatz-Paket rund 90 Minuten unterhalten. Wir haben uns für euch näher mit Kasumi beschäftigt und helfen euch bei der Entscheidung, ob ihr 5 Euro lieber in 6 Kugeln Eis oder die notwendigen 560 Microsoft- oder Bioware-Points investiert.

Bei eurem ersten "Treffen" mit Kasumi sprecht ihr mit einer digitalen Litfasssäule. Keine Sorge, ihr trefft sie bald in echt.
 
Virales Rekrutierungs-Marketing
 
Nachdem ihr den Download-Inhalt heruntergeladen und installiert habt, erhaltet ihr beim nächsten Spielstart eine Nachricht auf eurem persönlichen Terminal, die euch über die nun mögliche Rekrutierung der Meisterdiebin Kasumi Soto informiert. Ihr sollt euch auf der Citadel mit ihr treffen. Allerdings wartet euer neues Gruppenmitglied nicht etwa in einer dunklen Ecke auf euch, wie man es aufgrund ihres Berufsstandes erwarten würde. Vielmehr spricht euch eine Werbesäule, wie sie überall auf der Citadel herumstehen, nach eurer Landung auf der Raumstation an. Dort erhaltet ihr auch direkt die Details eurer Aufgabe: Kasumi schließt sich Shepards Crew nur dann an, wenn er sie beim Diebstahl wichtiger gestohlener Daten ihres ermordeten Partners unterstützt. Das ist allerdings kein leichtes Unterfangen, denn der Datenspeicher steckt im Tresorraum eines einflussreichen Unterwelt-Bosses namens Hock. Letzterer ist gleichzeitig auch der Mörder von Kasumis Partner. Glücklicherweise plant der selbstverliebte Gangster eine Party, um sich und seinesgleichen zu feiern, was den Zutritt zu seiner Villa um einiges erleichtert. Denn natürlich mischen sich Shepard und Kasumi undercover unter die Partygäste…
 
In dieser Villa sind Kasumis gestohlene Daten versteckt. Der Dieb ist der selbstverliebte Söldner-Boss Hock (rechts)

Shepard's Eleven

Der Download-Content unterteilt sich grundlegend in zwei Teile, die sich recht unterschiedlich spielen. Zuerst müsst ihr, getarnt als Partygast, versuchen, in Hocks Tresorraum zu gelangen. Da ein Mann seines Schlages aber nicht gerade vertrauensselig ist, ist dieser nach allen Regeln der Kunst gesichert. Also heißt es erst einmal, das Sicherheitssystem außer Kraft zu setzen. Im Stile von Filmen wie Ocean’s Eleven ist es nun eure Aufgabe, größtenteils ohne Waffengewalt Stromverbindungen zu kappen und DNA-Spuren zu sammeln, um die Sicherheitsmechanismen zu umgehen. Besonders anspruchsvoll ist das nicht, aber eine schöne Abwechslung zu den überwiegend actionlastigen Missionen in Mass Effect 2.

Hier befinden wir uns gerade auf DNA-Suche, um das Sicherheitssystem des Tresorraums zu umgehen.
Olphas 24 Trolljäger - - 47387 - 9. April 2010 - 21:28 #

Das deckt sich mit den Reviews, die ich bisher gelesen habe. Ich hab es trotzdem heut gekauft, obwohl ich eigentlich sonst kein DLC-Käufer bin. Aber bei ME2 (und Dragon Age) bin ich einfach furchtbar hungrig nach mehr ... ich hab mich aber dagegen entschieden, den DLC zuerst mit einem meiner "alten" Charaktere zu spielen. So käme ich natürlich schnell in den Genuß, aber es würde eher als Einzelepisode stehen. Statt dessen hab ich Durchgang Nr. 3 gestartet, so daß sich Kasumi (und Firewalker, das ich auch noch nicht gespielt habe) eher ins große Ganze eingliedern.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 9. April 2010 - 21:37 #

Hier mal etwas für die Rubrik "Wer kann mir helfen?"

Ich möchte mir den DLC auch in den nächsten Tagen laden, weiß aber nicht ob der DLC vom deutschen XBox Live Marktplatz nur deutsch, oder auch über eine englische Sprachspur verfügt.

Ich besitze die englische 360 Version von Mass Effect 2 und würde den DLC dementsprechend auch gern auf englisch spielen. Nun interessiert mich natürlich ob Ich den DLC extra über meinen englischen Account laden muss, oder ob es reicht Ihn über meinen deutschen zu laden und anschließend die Konsole auf englisch umzustellen.

Schönen Dank schon mal an alle im Vorraus die mir hier weiterhelfen können.

J4N 08 Versteher - 220 - 10. April 2010 - 12:15 #

ja das geht (sogar ohne konsole umstellen) :)

derDomino 12 Trollwächter - 1137 - 9. April 2010 - 21:40 #

Ich fand Stolen Memory ziemlich spaßig, eben wegen des "Ocean's Eleven"-Flairs (besonders toll, dass man seine Ausrüstung im Gastgeschenk, einer goldenen Saren-Statue, in die Villa schmuggelt).
Auch Kasumi kann in der Mission richtig glänzen (klar-diese ist auf sie zugeschnitten), aber auf der Normandy bleibt sie in der Tat leider sehr blass.
Für mich hat sich der Kauf gelohnt, vor allem wegen des Flairs der Mission.

Da war ich irgendwie eher von Firewalker, vor allem dessen geringem Umfang, enttäuscht, vermutlich weil ich zu dem einen Prozent der Mako-Liebhaber aus dem ersten Teil gehöre.

Noch eine Sache zum Test: Der Nachname der guten Frau ist GOTO ;)

P.S. Kleines Easteregg: In Hocks Trophäenraum steht ein Oger aus Dragon Age :)

Olphas 24 Trolljäger - - 47387 - 9. April 2010 - 21:54 #

Hehe, das Easteregg ist dann wohl die Antwort auf den Kodexeintrag, den man in den Deep Roads in Dragon Age findet. "Mass will have an effect", heißt es da. Und: "How's a dwarf get named Shepard?"

Flopper 15 Kenner - 3504 - 9. April 2010 - 22:20 #

Es ist ja anscheinend mittlerweile usus alles mögliche als virales Marketing zu bezeichnen aber bitte, nur weil eine Litfasssäule elektronisch ist, macht es das nicht viral...

Ansonsten schöner Test. Ihr stellt immer gut heraus in wie weit der DLC brauchbar ist oder nicht.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12133 - 10. April 2010 - 4:14 #

Ach, nicht immer jedes Wortspiel auf die Goldwaage legen. ;) Aber schön, dass dir die Tests zusagen. :)

Haroon 11 Forenversteher - 555 - 9. April 2010 - 22:55 #

Ich find es echt gut, das ihr auch reviews zu dlc, macht ich finde das wird auf anderen seiten ziemlich vernachlässigt, würde aber noch mehr über ps3 review freuen^^, da sie meine lieblings konsole ist.

Arno Nühm 15 Kenner - - 2799 - 9. April 2010 - 23:31 #

Auch wenn euer Review eher ein dürftiges Zeugnis ausstellt habe ich mir den DLC heute trotzdem gekauft.
Warum? Weil Mass Effect 2 imho eines der besten Spiele der jüngsten Zeit ist und ich nicht genug davon bekommen kann :-)
Trotzdem ein schönes Review des DLC, welches die verschiedenen Aspekte gut beleuchtet.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1631 - 9. April 2010 - 23:40 #

Danke für den DLC Review - die sind ja nicht so oft zu lesen und ich hab mir bei Fallout 3 vor lauter Begeisterung alle Addons sofort gekauft und gespielt. Letztlich fand ich sie dann ganz nett aber an sich ist das Spiel lang genug und die Addons nicht sooo toll.
Diesmal mache ich es anders und schau erst mal, ob mir nicht das normale Spiel an sich nicht reicht. In ME 1 hatte ich eigentlich die ganze Zeit immer die gleichen 2 Leute dabei. Und da scheinen ja im Standartspiel schon coole dabei zu sein...

Togi 11 Forenversteher - 567 - 10. April 2010 - 0:24 #

Naja brauch ich nicht will ich nicht. DLC ist halt doch immer Mist.
Besonders einfallsreich ist die Mission auch nicht. Wie ist das eig. dann in Teil 3? Werden die Charaktere die per DLC kommen übernommen? Oder sind die extra so blaß gehalten, weils doch nur darum geht ein bisschen mehr Geld zu machen und verschwinden in Teil 3? Oder verpasst ich dann ich Teil 3 etwas, weil ich mir den DLC nicht kaufe? Weiß da wer was genaueres?(Ich gehe doch richtig in der Annahme, dass man auch in Teil 3 seinen Spielstand übernimmt?)

Deathlife 12 Trollwächter - 1168 - 10. April 2010 - 0:45 #

Vieleicht verstehe ich dich ja falsch, aber ob Charaktere wieder in Teil 3 auftauchen liegt nich an deinem Speicherstand. (Es sei denn natürlich es geht nicht weil gestorben)

Das entscheidet Bioware erstmal wer dort wieder auftauchen kann.

Anonymous (unregistriert) 10. April 2010 - 8:53 #

Ich fänds schade, wenn Shepard zwischen ME2 und ME3 wieder stirbt und somit erneut seine gesamte Crew verliert.
Viel cooler wäre es doch wenn ME3 nahtlos an Teil 2 anknüpfen würde.

General_Kolenga 15 Kenner - 2865 - 15. Juli 2010 - 17:48 #

Naja einige haben sich ja nur wegen dieser Mission angeschlossen: Tali muss zurück zu ihrem Volk, Grunt ebenfalls, Samara ist nun mal Justikarin, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Jack lage bleiben wird und Thane wird wohl zu seinem Sohn zurückkehren und irgendwann das zeitliche segnen.

Benjamin Braun Redakteur - 292972 - 10. April 2010 - 12:13 #

Doch eigentlich schon, denn es ist genau das, was BioWare schon für Teil 2 versprochen und auch umgesetzt hat und bei Teil 3 noch toppen will, nämlich dass die Entscheidungen in den Vorgängern langfristige Konsequenzen haben. Es wäre doch reichlich sinnlos, wenn man den DLC mit Zaeed geladen hat und zu Beginn von Teil 3 plötzlich die "erste Begegnung" mit ihm hat oder man im Laufe des Spiels nichts über dessen Verbleib erfährt.

Deshalb ist die Frage auch vollkommen berechtigt. Aber mal unabhängig davon, dass BioWare ohnehin ziemlich viele Probleme bekommen wird, keine Storylöcher zu reißen, glaube ich auch, dass die Charaktere aus dem DLC keine nennenswerte Rolle spielen werden. Sicherlich wird man sie irgendwie einbauen, zumindest bei den Leuten, die den DLC gespielt haben, aber ich tippe auch schwer darauf, dass Zaeed und die Diebin dann die ersten Spielfiguren sind, die das Zeitliche segnen werden oder auf sonstige Weise "ausscheiden".

Ich habe die Mission gestern gespielt und fand's okay für den Preis. Allerdings hat die Mission genau dasselbe Problem wie das Spiel selbst: Präsentation und Inhalt top (okay, natürlich deutlich unter dem Niveau der Hauptstory), spielerisch durchschnittlich und mit immer demselben Ablauf bei 80% Ballerei.

Johannes Mario Simmel 13 Koop-Gamer - 1597 - 10. April 2010 - 9:56 #

Gab es eigentlich einen Test zum Firewalker auf GG? Bemerke grade zum ersten Mal, dass das Addon schon da ist..

maddccat 18 Doppel-Voter - 11350 - 10. April 2010 - 11:33 #

Habe ich ebenfalls gar nichts von mitbekommen. Gleich mal nachforschen. :D

Edit: Test bei GS: http://www.gamestar.de/specials/spiele/2313721/mass_effect_2_der_firewalker_dlc.html

Carsten 18 Doppel-Voter - 12133 - 10. April 2010 - 11:32 #

Naja, ein Test zu einem kostenlosen Content ist auch nicht unbedingt nötig, oder? Einem geschenkten Hover-Panzer schaut man nicht unter die Motorhaube, oder wie war das? ;)

j-d-s 06 Bewerter - 86 - 10. April 2010 - 22:46 #

Ich zahle nicht für Downloads.

Anonymous (unregistriert) 24. April 2010 - 12:36 #

Gute Einstellung. :)

Norman 10 Kommunikator - 395 - 13. April 2010 - 21:47 #

Hört sich schon interessant an. Was mich aber bei so story lastigen Spielen wie Mass Effect stört ist das meistens im DLC keine Rücksicht darauf genommen wird was man schon erreicht hat. Ich glaube das hätte am besten irgendwo am Anfang des Spiels gepasst.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)