Open-World mit reichlich Sprengstoff

Just Cause 3

Test von Benjamin Braun / 1. Dezember 2015 - 12:24 — vor 30 Wochen aktualisiert
Spazieren auf der Tragfläche eines Flugzeugs oder kopfüber unter einem Helikopter hängen? Das gibt es sonst nur in Action-B-Movies oder vielleicht auch bei James Bond. Die Avalanche Studios lassen uns im neuesten Teil ihrer Open-World-Serie wieder total überdrehte Action erleben und so ziemlich alles in die Luft jagen, was wir sehen.
Just Cause 3 ab 11,98 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Keine zwei Meter neben uns explodiert eine Tankstelle. Nein, wir haben nicht das Rauchverbot an den Benzinpumpen ignoriert! Ganz unbeteiligt waren wir allerdings nicht an dem Zwischenfall. Aber warum rät auch kein Warnschild vom Gebrauch von Schnellfeuerwaffen in der Nähe der Zapfsäulen ab? Nachdem uns die Druckwelle locker 20 Meter durch die Luft geschleudert hat, küssen wir erst mal den Asphalt.

So gerne wir noch ein wenig den Straßenbelag liebkosen wollen, die Devise lautet: Mund abwischen, weitermachen! Also erheben wir uns, als wenn nichts gewesen wäre. Mittlerweile sind wir von Soldaten umzingelt, und unsere Munition ist beinahe alle. Aber wir haben ja noch unseren Greifhaken, den wir auf einen unserer Widersacher abfeuern und uns automatisch zu ihm rüber ziehen. Über den sprichwörtlichen Frosch im Hals muss sich der Soldat nach dem satten Kung-Fu-Tritt gegen seinen Brustkorb keine Sorgen mehr machen. Nun, tatsächlich hat er danach nie wieder irgendwelche Sorgen. Wir krallen uns kurzerhand sein Sturmgewehr und eröffnen damit das Feuer auf seine Kameraden.

Einer greift zum Funkgerät, um Verstärkung herbei zu rufen. Ausgerechnet jetzt müssen wir nachladen, und er setzt den Hilferuf ab. Keine 10 Sekunden später versenkt ein Kampfhubschrauber die Projektile aus seiner Minigun neben uns im Boden. Aber halb so wild: Neben der Fähigkeit, eigentlich tödliche Explosionen zu überleben, können wir natürlich auch Hubschrauber fliegen. Also katapultieren wir uns mit dem Greifhaken zum Heli, schmeißen den Pilot aus seinem Cockpit und zersieben im Kugelhagel alles, was uns vor die Flinte kommt. Unser Name ist Rico Rodriguez und wir sind Freiheitskämpfer. Aber wen schert das schon in dieser abgefahrenen Zerstörungsorgie namens Just Cause 3?

Überdrehtes Actionfest

Wir könnten es uns einfach machen und sagen: Wenn ihr an Just Cause 1 und 2 euren Spaß hattet, dann werdet ihr euch auch von Just Cause 3 bestens unterhalten fühlen. Ganz so leicht ist es dann zwar doch nicht, prinzipiell stimmt es aber: In Just Cause 3 erwartet euch wie in den Vorgängern völlig überdrehte Open-World-Action. Neben den zahlreichen klein- und großkalibrigen Schusswaffen umfasst euer Repertoire auch diverse militärische Fahrzeuge wie Panzer und sogar Düsenjets. Damit könnt ihr große Teile der Umgebung in Schutt und Asche legen, denn explodieren kann in Just Cause 3 so einiges. Besonders der Angriff auf Ölraffinerien hat es bei den vielen Tanks natürlich in sich. Aber nicht nur dort könnt ihr durch den Beschuss etwa eines Ölfasses umfangreiche Kettenexplosionen auslösen, was zusätzliche Punkte auf euer Zerstörungskonto spült.

Über einen Mangel an effektreicher Action kann in Just Cause 3 niemand klagen.
Eines der wichtigsten Werkzeuge bildet euer Greifhaken. Mit dem könnt ihr euch nicht bloß an alles heranziehen oder an Objekten festklammern, um etwa einen Sprengsatz (was auch sonst?) anzubringen. Ihr nutzt ihn neuerdings auch zum Verbinden mehrere Objekte, die ihr dann wie mit einer Seilwinde auf Knopfdruck aufeinander zuziehen könnt. So reißt ihr nicht nur kleinere Türme um, sondern verknüpft auch einzelne Gegner mit Objekten. Verbindet ihr einen Soldaten etwa mit einer Gasflasche und schießt ein paar Mal darauf, fliegt das Ding wie eine Rakete nach oben und reißt den lästigen Uniformträger gleich mit sich.

Spaß statt Anspruch

Realismus spielt in Just Cause 3 selbstredend keine große Rolle, was sich auch beim Schwierigkeitsgrad bemerkbar macht. Zumindest die gewöhnlichen Aufgaben in der offenen Spielwelt sind nicht wirklich fordernd. Beim Befreien von Städten müsst ihr die einzelnen Ziele nicht in einem Zug erfüllen. Sterbt ihr zwischendrin, startet ihr nicht bei Null, sondern setzt die Aufgabe einfach fort. Das Spiel merkt sich einfach, welche der Propaganda-Lautsprecher oder der Kraftstoff-Tanks ihr bereits vernichtet habt, die ihr zur Befreiung entsorgen müsst.

Nach dem extrem leichten Einstieg ändert sich der Anspruch aber schon noch ein bisschen. Ihr trefft häufiger auf Soldaten mit Schutzwesten und stärkeren Waffen, zudem greifen häufiger Panzer und nicht zuletzt auch schlagkräftige Luftfahrzeuge in den Kampf ein. Das macht Just Cause 3 allerdings aufgrund der Möglichkeit, nach und nach die einzelnen Ziele zu erfüllen, nur bedingt schwieriger. Durch die stärkeren Feinde steigt aber die Chance, dass ihr einen direkten Raketentreffer kassiert. Anders als so ziemlich alles andere im Spiel ist ein solcher nämlich so gut wie immer tödlich. Gleiches gilt, wenn ihr während der Explosion in einem Fahrzeug sitzt.

Der vergleichsweise geringe Anspruch bei den Open-World-Aufgaben ist auch in den Storymissionen vorhanden. Dort allerdings führen Fehler dazu, dass ihr zum letzten Checkpoint zurückgesetzt werdet. Das kann bei einem zufälligen Tod auch mal nerven. So übernahmen wir etwa einen Hubschrauber, der sich offenbar gerade im Sinkflug befand. Von hinten krachte ein anderes Feindfahrzeug hinein. Explosion. Tod. Zurück zum Checkpoint. Letztlich bilden solche Situationen aber die Ausnahme und sind zudem nicht untypisch für Open-World-Spiele. Dennoch müssen wir betonen, dass uns ähnlich kuriose Zufallstode in GTA 5 (Test, Note: 10.0) bei weitem nicht so häufig passiert sind. Im Rockstar-Titel funktioniert das allgemeine Spielsystem einfach noch eine ganze Ecke besser als im Spiel der Avalanche Studios und bietet deshalb mehr Verlässlichkeit.

Anzeige
Die Ballereinlagen sind überaus unterhaltsam. Fordernd sind sie allerdings nie wirklich.
Benjamin Braun Redakteur - 251323 EXP - 30. November 2015 - 22:37 #

Viel Spaß beim Lesen!

ReD_AvEnGeR 11 Forenversteher - Premium - 819 EXP - 1. Dezember 2015 - 12:32 #

yeah warte schon den ganzen morgen drauf

direx 16 Übertalent - - 4780 EXP - 1. Dezember 2015 - 12:47 #

Also ich kann zur Zeit nicht spielen, weil die Server nicht antworten. Leider kann nicht auf den Offline Modus wechseln, weil ich nichts mehr anwählen kann, wenn die Meldung vom Serverausgfall kommt ...
Mäh ...

brundel74 14 Komm-Experte - 1875 EXP - 1. Dezember 2015 - 14:37 #

Auf der PS4 läuft alles, gerade eingeloggt und normal gestartet.

Seraph_87 (unregistriert) 1. Dezember 2015 - 15:51 #

Trotzdem sollte da dringend eine Wahlmöglichkeit reingepatcht werden, dauerhaft offline spielen zu können, am Wochenende hatte ich da auch regelmäßig Spielausfälle, weil er sich wieder mit dem Server verbinden wollte. Ich finde das auch im Spiel ziemlich nervig, wenn ständig Einblendungen kommen, wer gerade wieder bei irgendeiner Aufgabe besser war.

brundel74 14 Komm-Experte - 1875 EXP - 1. Dezember 2015 - 16:56 #

Am Wochenende war das Spiel nicht offiziell draußen, dass da die Server noch nicht im vollem Umfang arbeiteten ist nachvollziehbar. Offensichtlich wurden auch sämtliche Stats resetet oder für Europa ein eigener Server aufgesetzt da die Nacht nach 0 Uhr z.b. bei Herrausforderungen kaum Rekorde standen.

Wenn es so wie jetzt läuft stört es null und dient auch für den Publisher zu sehen was wird angenommen was nicht. MGS war nerviger und der optionale Offline Modus hatte auch Nachteile beim Gameplay.

Irgendwann werden sie es aber sicher raus patchen da die Server irgendwann abgeschaltet werden.

Roboterpunk 15 Kenner - Premium - 3958 EXP - 1. Dezember 2015 - 12:48 #

Danke für den Test. Nachdem mir Just Cause 2 viel Spass gemacht hat aber die beschriebene Eintönigkeit schnell auf die Nerven ging, habe ich mir vom Nachfolger doch etwas mehr erhofft. Avalanche hätte die schöne, offene Welt mit Aufgaben, Herausforderungen und Abwechslung, vor allem aber mit Leben füllen müssen, um mich zum Kauf zu animieren. Für ein paar Runden "spreng dies in Luft, schiess den Helikopter ab" ist das Spiel sicher hervorragend geeignet. Aber das hatten wir doch schonmal.

Deepstar 14 Komm-Experte - Premium - 2025 EXP - 1. Dezember 2015 - 12:55 #

Also einfach nur Just Cause 2 in Full HD... also braucht man am PC nur beim zweiten Teil bleiben.

Schon recht schade, wenn man bedenkt wie stark die Verbesserung von Just Cause zu Just Cause 2 war.

Sciron 19 Megatalent - Premium - 15076 EXP - 1. Dezember 2015 - 12:55 #

Klingt ja fast 1:1 wie der Vorgänger, was nicht unbedingt was schlechtes sein muss. Bei JC2 ging mir der ewig gleiche Befreiungs-Grind aber irgendwann echt auf die Nerven. Da hat sich wohl nicht viel getan. Naja, zum Budget-Preis werd ich mich trotzdem wieder in die Materialschlacht stürzen.

John of Gaunt Community-Moderator - Premium - 49785 EXP - 1. Dezember 2015 - 12:56 #

Klingt nach dem, was ich erwartet habe. Feine Sache, auch wenn das mir persönlich nicht den vollen Preis wert ist. Für kleineres Geld wandert es aber sicher in die Sammlung.

Victor (unregistriert) 1. Dezember 2015 - 13:03 #

Also mir hat Mad Max deutlich besser als Just Cause 3 gefallen.

Mich haben vor allem das Zielsystem, die ewig dauernden Ladezeiten und die instabile Framerate auf der PS4 gestört.

Gronka 12 Trollwächter - 826 EXP - 2. Dezember 2015 - 11:26 #

Ja, die Ladezeiten sind die Pest. Die halten mich echt davon ab, Herausforderungen mehrmals zu spielen.

jguillemont 21 Motivator - Premium - 26062 EXP - 1. Dezember 2015 - 13:07 #

Danke für den Test. Vielleicht spiel ich nun doch JC2 noch zu Ende. hatte es damals übertrieben mit der Open World und hatte dann plötzlich keine Lust mehr. Aber nun könntee ich mir schon vorstellen, es doch noch zu Ende zu spielen.

Golmo 14 Komm-Experte - 1959 EXP - 1. Dezember 2015 - 13:10 #

Hab gestern Nacht kurz angezockt und mein größter Kritikpunkt am Spiel ist Rico! Der Typ sieht einfach total unsymphatisch aus und die Synchronstimme von Moritz Bleibtreu (welchen ich sonst total cool finde) passt überhaupt nicht zur Visage von Rico.

Olphas 24 Trolljäger - - 46344 EXP - 1. Dezember 2015 - 13:10 #

Ich hab mit dem zweiten Teil schon erstaunlich viel Spaß gehabt. Klar, Anspruch sucht man hier vergeblich, aber es macht einfach für eine gewisse Zeit richtig Laune. Daher werde ich den dritten Teil sicher bald mal angehen.

bsinned 17 Shapeshifter - 6695 EXP - 1. Dezember 2015 - 13:18 #

Nix für mich. Mir wurde das Spiel sogar beim Zuschauen der ansonsten spaßigen SdK schon langweilig.

Drifter 16 Übertalent - Premium - 4710 EXP - 1. Dezember 2015 - 13:31 #

Teil 2 habe ich auf der 360 recht lange gespielt und fühlte mich gut unterhalten, aber wie im Test zu #3 schon gesagt wiederholen sich die Abläufe recht schnell. Denke da fehlt mir dann irgendwie der Mehrwert und meine Zeit ist im restlichen "Pile of Shame" besser investiert.

Jadiger 16 Übertalent - 4619 EXP - 1. Dezember 2015 - 13:38 #

"Die betreffen aber nur gelegentlich besonders effektlastige Ballerszenen und nur sehr selten das einfache Bewegen durch die Spielwelt. Vor allem aber stören sie das Spielerlebnis nicht nachhaltig."

Xbox geht teilweise in Actionsequenzen auf 20 Fps runter und PS4 auf 24 Fps bei Explosionen sind so gut wie immer Framedrops vorhanden. Das sind aber nicht mal die Minimum Werte sondern eher der schnitt. Digtal Foundry geht davon aus das die Jaguar Architektur überfordert ist mit Havok (128 Bit Fpu einer modifizierten K7 FPU) auf der die Physik berechnet wird.
PC Version läuft ab einer 950 besser als die Konsolen Version aber es kommt bei AMD Karten zu Problemen leider.
Also von kleinern Rucklern kann da wohl nicht die Rede sein Grafik-Glitches, Memory-Leaks, Tearing sind ebenfalls vorhanden. Die Technik lässt also zu wünschen übrig auch das eine 750ti keine 30 Fps erreicht ist ein deutliches Zeichen das es nicht sehr gut optimiert ist.

brundel74 14 Komm-Experte - 1875 EXP - 1. Dezember 2015 - 14:31 #

Ein Unterschied von 6 FPS sind für die einen kleine Ruckler, für andere ist alles unter 25 FPS bereits eine Ruckelorgie. Die Frage ist leidet der Spielspaß darunter. Ich habe letzte Nacht für mich festgestellt dass die wie bei Fallout 4 verteufelte Framerate für mich absolut akzeptabel ist, da es zumindest auf der PS4 nur bei sehr vielen Explosionen zu einer spürbarer Änderung kommt.

Kann hier allerdings nur von der PS4 Version berichten, die zumindest unter den Konsolen die besser laufende ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10844 EXP - 1. Dezember 2015 - 18:00 #

Vielleicht ist die 750ti schon zu alt? Ich hatte auch schon Spiele, die auf meiner neuen Karte plötzlich überdurchschnittlich gut liefen, also besser als sie sollten Mehrleistung boten bzw. andersrum, das Spiel auf meiner alten Karte unverhältnismäßig langsam lief.

Beispiel: Batman Arkham Origins, alte Karte mit mittleren Einstellungen gerade mal 20 FPS, neue Karte mit einmal 90 FPS bei ultra.
Bei den meisten Games war es eher 30 FPS mit hohen Einstellungen auf 60 - 70 FPS bei Ultra Einstellungen.

Gerade bei einem Just Cause 3 mit der großen Weitsicht kann ich mir vorstellen, dass die 750ti einfach auch zu wenig Speicher hat.

Jadiger 16 Übertalent - 4619 EXP - 1. Dezember 2015 - 19:01 #

Die 750ti basiert auf Maxwell also nicht auf Kepler was der Name vermuten lässt. Diese Karte schafft so gut wie alle Spiele mit Konsolensettings deshalb verwundert es das in JC3 selbst mit reduzierten Schatten keine 30 Fps erreicht werden was was eine schlechte Optimierung schließen lässt. In fast allen Titeln ist die Karte gleich auf mit der Ps4 und in Spielen wie Fallout sogar deutlich im Vorteil genauso in MGS5. Eine 950 hat übrigens auch 2Gb also der Speicherausbau ist es nicht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10844 EXP - 1. Dezember 2015 - 19:44 #

Irgendwo wird es einen Grund geben, dass das Game auf einer 950 gut läuft und auf einer 750 nicht. Viele Hersteller erachten es halt als sinnlos für alte Karten extra zu optimieren, da dort ohnehin Abstriche gemacht werden müssen.

Maulwurfn Community-Moderator - Premium - 10744 EXP - 1. Dezember 2015 - 20:32 #

Vielleicht nicht unbedingt der beste Vergleich, aber nur auf die schnelle gegooglet.

http://gpuboss.com/gpus/GeForce-GTX-950-vs-GeForce-GTX-750-Ti

Gronka 12 Trollwächter - 826 EXP - 2. Dezember 2015 - 8:57 #

Mich stören da schon eher die ewig langen Ladezeiten auf der PS4. Herausforderungen starten, nach 10 Sekunden verkacken und dann locker 30 Sekunden oder mehr Ladescreen zum Neustart... gäääähn.

Goldfinger72 15 Kenner - 3067 EXP - 1. Dezember 2015 - 14:04 #

Hui, mit einer Wertung von *Piep* hätte ich jetzt doch nicht gerechnet. Auf meiner persönlichen Spielspaßskale rangiert es aktuell mit viel Wohlwollen bei einer 6.0. Ich finde das Gameplay schon nach den ersten 30 Minuten recht langweilig.

Alles sinnlos kaputt machen ist ja an sich recht spaßig, aber das habe ich auch bei Lego Spielen und die haben einen besseren Humor.

Aber mal schauen, vielleicht wird es ja noch besser. :-)

DarkVamp 12 Trollwächter - 880 EXP - 1. Dezember 2015 - 14:06 #

Sorry wenn ich wieder Tomaten auf den Augen habe aber wo steht bitte welche Version ihr getestet habt?

Goldfinger72 15 Kenner - 3067 EXP - 1. Dezember 2015 - 14:09 #

Dem Test nach gehe ich mal schwer von der PC-Version aus. :-)

DarkVamp 12 Trollwächter - 880 EXP - 1. Dezember 2015 - 16:26 #

Mich ärgert es immer wenn ich elendig lange suchen muss um zu wissen welche Version getestet wurde.

Olphas 24 Trolljäger - - 46344 EXP - 1. Dezember 2015 - 16:28 #

Jörg hatte schon mal irgendwo geschrieben, dass der Eintrag versehentlich im Relaunch verloren gegangen ist und beizeiten wiederkommen soll.

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 313222 EXP - 1. Dezember 2015 - 17:45 #

Du findest die Angabe beim Wertungskasten, direkt nach dem Spieletitel.

DarkVamp 12 Trollwächter - 880 EXP - 2. Dezember 2015 - 22:20 #

Danke!

John of Gaunt Community-Moderator - Premium - 49785 EXP - 1. Dezember 2015 - 16:37 #

Mutmaßlich sind die Icons neben dem Spielenamen beim Wertungskasten die Anzeige, auf welchen Plattformen getestet wurde.

direx 16 Übertalent - - 4780 EXP - 1. Dezember 2015 - 14:32 #

Mich regt das Spiel gerade so richtig auf. Nichts wird erklärt und die Stuerung ist echt zum davonlaufen. Jetzt hab ich die Situation, dass das Spiel von mir will, dass ich den Commlink öffne. Da steht jetzt schön in der Mitte des Screens, dass ich das tun soll, aber egal was ich mache, diese blöde Einblendung geht nicht mehr weg.

Ich bin genervt, hab es jetzt erst mal wieder ausgemacht ...

Kühlschrankmagnet (unregistriert) 1. Dezember 2015 - 14:57 #

GTA räume ich ja noch ein Nischendasein neben Saints Row ein, aber für mehr ist einfach kein Platz in der Welt meiner begrenzten Aufmerksamkeitsspannen. Den Test habe ich aber gerne gelesen. Vielleicht geht ja mal eine der beiden genannten Serien pleite und dann habe ich auch wieder Raum für so was.

Noodles 21 Motivator - Premium - 27274 EXP - 1. Dezember 2015 - 15:01 #

Ich hätte schon Lust auf das Spiel, es soll aber wohl noch so einige technische Probleme haben, deswegen warte ich erstmal mit dem Kauf. Wundert mich aber, da Mad Max vom selben Studio technisch einwandfrei war.

Golmo 14 Komm-Experte - 1959 EXP - 1. Dezember 2015 - 15:20 #

Mad Max war aber auch eine total leere Welt!

brundel74 14 Komm-Experte - 1875 EXP - 1. Dezember 2015 - 17:01 #

Ist von einem anderem Studio. Das eine original Avalanche sitzt in Schweden und hat Mad Max entwickelt, dieses Avalanche ist sitzt in den USA und hatte vorher noch kein Spiel entwickelt. Denke aber da werden einige vom Original Team mitgeholfen haben, da sich viele Namen der Credits schwedisch lesen.

Meine auch das Mad Max Team hatte einige Zeit mehr für die Entwicklung und auch da lief nicht alles rund.

immerwütend 21 Motivator - Premium - 26102 EXP - 1. Dezember 2015 - 15:42 #

Auf das Spiel kann ich wohl sehr leichten Herzens verzichten ;-)

contraspirit 10 Kommunikator - 520 EXP - 1. Dezember 2015 - 15:47 #

Hab den zweiten Teil bestimmt 30 Stunden lang gezockt, weil es einfach immer wieder wunderbaren Over-the-Top-Actionspaß gab. Mit dem Experimentaljet in die Stratosphäre fliegen, dort aussteigen, zurück auf die Erde stürzen und dabei eine Raffinerie zerlegen, das hat einfach was. Und auch wenn das Konzept sich bei Teil 3 nicht geändert hat, die fettere Technik macht die Action einfach noch verführerischer. Ich werd's mir zulegen, jetzt schon.

Aladan 18 Doppel-Voter - - 12480 EXP - 1. Dezember 2015 - 16:38 #

Allgemein wird auf den Konsolen von mieser Performance gesprochen und Gamestar hat aufgrund der miesen Performance auf einigen Rechnern sogar um 7 Punkte abgewertet.

Mal wieder eine technische Katastrophe, ist dieses Jahr wohl ein Trend.

brundel74 14 Komm-Experte - 1875 EXP - 1. Dezember 2015 - 17:08 #

Trübt Dich da Deine Wahrnehmung nicht etwas? Welche Spiele waren denn dieses Jahr alles eine technische Katastrophe? Und wieso ist Just Cause 3 eine? Weil es bei saftigen Explosionen zu Einbrüchen kommt? Weil mal das Laden einee riesigen Welt aufgrund eines Glitches länger dauert? Eine technische Katastrophe sieht für mich anders aus, z.b. permanente Abstürze, Gamebreaking Bugs etc. Die gibt es hier nicht.

Finde das Rumgeheule wegen der Framerate eh drollig. Könnte das ja bei einem Ego Shooter verstehen, bei dem es auf Pixel genaues Zielen ankommt. Abee bei einem Actionspiel, bei dem anvisieren unnötig ist da man in den Gegner reinholzen kann ohne sich Gedanken über Munition zu machen da die an jeder Ecke rum liegt?

Aladan 18 Doppel-Voter - - 12480 EXP - 2. Dezember 2015 - 9:42 #

Mortal Kombat, Batman, Black Ops 3, um mal ein paar auf PC zu nennen.

brundel74 14 Komm-Experte - 1875 EXP - 3. Dezember 2015 - 16:13 #

Achso PC, da gibt es doch immer Spiele die verbuggt waren. Deswegen bin ich auch auf Konsole umgestiegen.

Noodles 21 Motivator - Premium - 27274 EXP - 3. Dezember 2015 - 18:20 #

Auf Konsolen gibt es keine Bugs? Komisch, dass da Spiele auch immer gepatcht werden müssen.

Olphas 24 Trolljäger - - 46344 EXP - 1. Dezember 2015 - 17:18 #

Gamestar hat anscheinend sogar den Test zurückgezogen. Kann mir gerade das Begründungsvideo dazu nicht anschauen, daher weiß ich nicht, warum genau.

Ich selbst scheine irgendwie in einer Parallelwelt zu leben. Meist laufen die Spiele, die eigentlich angeblich unspielbar sind bei mir ganz ordentlich. Auch auf Konsolen. Bin wohl zu unempfindlich oder zu alt oder sowas.

Noodles 21 Motivator - Premium - 27274 EXP - 1. Dezember 2015 - 18:02 #

Der Test ist wieder da, nur halt mit höherer Abwertung. Sie haben den Test wohl direkt zu Ablauf des Embargos online gestellt mit einer geringen Abwertung wegen kleiner Probleme, aber dann im Laufe des Tages beim eigenen Technik-Check und durch die Spielermeinungen festgestellt, dass das Spiel wohl doch mehr Probleme hat, als sie in der Testversion auf einem System feststellen konnten, darum nun die höhere Abwertung.

Jadiger 16 Übertalent - 4619 EXP - 1. Dezember 2015 - 19:12 #

Werde morgen mal schauen wie bei mir die PC Version läuft und den Rechner einstellen das er Vergleichbare Ergebnisse liefert.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71645 EXP - 1. Dezember 2015 - 19:52 #

Ich sollte mal Teil 2 "fertig" spielen. Die Hauptstory und einiges ist zwar schon durch, aber da gibt's noch einiges zum kaputtmachen ^^. Und ich könnte mal wieder das LOST-Easter-Egg besuchen.

Yoshua 17 Shapeshifter - Premium - 6540 EXP - 1. Dezember 2015 - 22:48 #

Das Spiel habe ich hier liegen und wollte eigentlich heute beginnen, aber ich habe Fallout nach 3 Wochen immer noch nicht durch. :D

Zottel 15 Kenner - 3854 EXP - 2. Dezember 2015 - 10:47 #

Hab den Vorgänger mal für n Apple und n Ei bei irgend nem Sale eingesackt und muss leider sagen, dass der schon nicht so mein Fall war. Da Teil 3 praktisch dasselbe ist, werde ich dankend verzichten.

wolverine 16 Übertalent - Premium - 4151 EXP - 2. Dezember 2015 - 18:16 #

Hab's mir, nachdem ich den Test gestern Mittag gelesen habe, gestern Abend das Spiel spontan gekauft und angespielt. Also, sobald die Charaktere irgendwie den Mund aufmachen, macht man am besten den Ton an der Glotze aus... o.O Doch wer spielt sowas schon wegen der Story?!

Das reine Gameplay jedenfalls macht tatsächlich richtig Laune! Hab munter vor mich hingedaddelt und *zack* war's 2:30 Uhr... o.O

ak... 12 Trollwächter - Premium - 1189 EXP - 3. Dezember 2015 - 0:57 #

Ich habe gerade einen netten Bug. Das gesamte Wasser ist optisch verschwunden. Alle Boot fahren in der Luft und man sieht klar den Meeresboden.
Die Fahrphysik ist unter aller Sau. Warum schaffen es viele Hersteller nicht, eine einigermaßen annehmbare Steuerung zu programmieren ?

Kamuel 12 Trollwächter - 1081 EXP - 3. Dezember 2015 - 4:40 #

30h playtime 90% durch. Im Vergleich zum zweiten Teil jedoch deutlich spassigere Playtime, da ich bei 2 ab ca 20h Playtime zu wenig Abwechslung geboten bekam und die anderen 40h sich eher wie eine Füllung von bereits existentem anfühlte. Finde den Schritt von 3 aka "weniger ist mehr" + "Mehr Abwechslung aka Qualität" super gelungen^^

Gronka 12 Trollwächter - 826 EXP - 3. Dezember 2015 - 12:17 #

Kleines Bug Update: 4 Stunden Spielzeit auf der PS4. 3 mal bereits Spielstand neu geladen wegen Plotstoppern.
Wenn man z.B. aus Versehen nen Flieger rammt und zerstört, der aber eigentlich Soldaten mit Fallschirmen abwerfen sollte, geht die Mission zum Beispiel nicht weiter. Oder wenn Jets im Ozean landen, nicht kaputt gehen und nicht angreifbar sind, geht die entsprechende Mission auch nicht weiter.
Ein weiteres mal lief ne Cutscene ins Leere und beendete sich einfach nicht selbst.
Spielerisch ist JC 3 super... aber die Technik... Oh Gott!

ReD_AvEnGeR 11 Forenversteher - Premium - 819 EXP - 3. Dezember 2015 - 12:50 #

danke.. werde wohl warten mit dem kauf

brundel74 14 Komm-Experte - 1875 EXP - 3. Dezember 2015 - 16:20 #

Bin mittlerweile bei gut 12 Stunden und bis auf die Ladezeiten ist es ein sehr spaßiges Erlebnis. Bugs hatte ich keine und Einbrüche der Bildrate sind nie so störend dass es unspielbar wäre. Tearing ist mir auch nie aufgefallen.

Mittlerweile gehe ich auch nur der Hauptstory und Eroberungen nach, da halten sich die Ladezeiten im kurzen normalen Rahmen. Sobald man allerdings, vor allem in einer Action Szene, drauf geht gleicht es einer Lottery wie lange geladen wird. Und das trotz SSHD, ist also definitiv ein Bug.

Bluff Eversmoking 12 Trollwächter - Premium - 898 EXP - 12. Dezember 2015 - 0:27 #

Auch von meiner Seite nochmal der Hinweis auf die ätzenden Ladezeiten (PC-Version). Außerdem erhebliche Grafikfehler, vermutlich in Zusammenhang mit den gemeldeten Problemen bei der Verwendung von ATI-Grafikkarten. Installiere gerade Beta-Treiber, die das Problem beheben sollen.

Frickel, frickel, frickel

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)