Test: Die Tränen im Regen

Heavy Rain

Zwei GamersGlobal-Redakteure haben Heavy Rain durchgespielt, in über einem Dutzend Varianten, um den großen Fragen nachzuspüren: Ist der atmosphärisch beeindruckende Thriller in Wahrheit ein Blender? Hat der Spieler wirkliche Entscheidungsfreiheit, und sein Handeln echte Auswirkungen? Vor allem aber: Müsst ihr dieses Spiel haben?
Jörg Langer 14. Februar 2010 - 1:04 — vor 3 Jahren aktualisiert
PS3
Heavy Rain ist ein emotional packender Thriller zum Mitspielen, der anders ist als viele herkömmliche Computerspiele. Denkt an Sieben oder Denn zum Küssen sind sie da oder Roter Drache oder andere fies-spannende Serienmörder-Filme. Nur dass ihr gleich vier Handlungsträger steuert, deren Wege sich irgendwann kreuzen: einen verzweifelten, zu allem entschlossenen Vater, eine von Schlaflosigkeit geplagte Reporterin, einen asthmakranken Privatdetektiv, einen drogensüchtigen FBI-Agenten. Sie alle haben mit dem Origami-Killer zu tun. Der hat in den letzten Jahren acht Jungen ermordet. Sie waren immer um die zehn Jahre alt. Sie starben immer vier oder fünf Tage nach ihrer Entführung. Sie starben alle im Herbst. Und sie alle zeigten keine Gewalteinwirkung. Alle wurden in der Nähe von Bahngleisen gefunden. Sie alle waren ertrunken. Soviel wisst ihr nach den ersten Minuten des Spiels, und keine Sorge: Wir verraten auf den folgenden Seiten keine Details, die euch Überraschungen oder große Momente spoilern würden.

Film Noir und Heavy Rain

Scott Shelby könnte auch in einem Film Noir mitspielen.
Um euch auf dieses Spiel und die Schwierigkeiten seiner Bewertung einzustimmen, wollen wir es mit einer Allegorie versuchen. Sie heißt Blade Runner. Wir wählen den Sciencefiction-Kultfilm nicht deshalb als Vergleich, weil wir Heavy Rain auf einer Stufe mit ihm sehen würden. Und auch nicht, weil er ein Film Noir ist, in dem selbst die Helden zerrissene Charaktere sind und wenig Aussicht auf Trost oder Triumph haben -- ganz wie im Quantic-Dreams-Spiel. Und nicht einmal deswegen, weil es auch in Ridley Scotts Film fast immer regnet. Sondern, um bereits zu Beginn dieses Tests auf einen Umstand hinzuweisen, der da heißt: Manchmal kann ein Werk größer sein als die Summe seiner Einzelteile und Unzulänglichkeiten. So wie bei Blade Runner ein von vielen Fans (und dem Regisseur) als unnötig empfundener Voiceover den Film verschandelte, und eine ungeheure Zahl von Continuity- und sonstigen kleinen Fehlern von Erbsenzählern aufgespürt werden konnte, so gibt es auch bei Heavy Rain zahlreiche Detailfehler, Logiklücken und auch zwei, drei größere Designschnitzer. Ohne, dass dies seine Faszination wesentlich schmälern könnte.

Auch ein anderes Blade Runner ist auf seine Art ein Vorbild für Heavy Rain. Nämlich das gleichnamige Spiel von Westwood. Auch in diesem Detektiv-Thriller musstet ihr auf viele herkömmlichen Adventure-Elemente verzichten, bekamt dafür aber einen spannenden Plot, viel Atmosphäre und eine ähnliche -- wenngleich viel weniger komplexe -- Episodenstruktur. Doch vermutlich werdet ihr eher ein anderes Spiel kennen, von dem sich Heavy Rain einiges leiht...

Unser Testvideo gibt euch einen guten Eindruck von der Emotionalität und der Quick-Time-Steuerung von Heavy Rain.


Abteilung Vorurteile: Fahrenheit, Quick-Time-Events

Wer vor einigen Jahren Quantic Dreams' Fahrenheit (in USA: Indigo Prophecy) gemocht hat, wird darin viele Parallelen zu Heavy Rain entdecken. So suchte im "spirituellen Vorgänger" ein ungewöhnlich strenger Schneesturm die Spielwelt heim, wobei zu Kapitelbeginn immer die aktuelle Temperatur (die sich stetig verringerte) angezeigt wurde, natürlich in Fahrenheit. Ständig schneite es im Spiel. Dieses Mal ist es ein tagelanger, schwerer Regen, und die Regenfallmenge pro Quadratmeter wird jeweils, mit der Uhrzeit, zu Episodenbeginn verkündet. Die Handlung ist wiederum "erwachsen", es gibt wieder ein wenig nackte Haut zu sehen und, unter Umständen, eine Sexszene. Wiederum wird im Stil von 24 manchmal der Bildschirm gesplittet, um zwei oder drei Szenen parallel zu zeigen, doch insgesamt ist Zeitdruck (von den Quick-Time-Events abgesehen) als Spielelement geringer geworden, beziehungsweise kommt in weniger Episoden vor. Die deutlichste Parallele aber ist: Es geht abermals um eine Serie grausamer Morde.

Doch es gibt viele Unterschiede. Neben offensichtlichen wie der völlig anderen Handlung (die dieses Mal keine abstrus-okkulte Auflösung hat) oder der stark verbesserten Grafik ist es vor allem die Bedienung: Fahrenheit setzte auf eine Art 3D-Adventure-Steuerung, in die teilweise Quick-Time-Events (QTE) eingebunden waren (damit ist gemeint, dass man unter Zeitdruck eine oder mehrere eingeblendete Tasten drücken muss). Außerdem kam es regelmäßig zu Kämpfen gegen Albtraum-Erscheinungen (oder echte Gegner), die das zeitige Drücken diverser Gamepad-Tasten erforderten. Wenige Spieler mochten diese Kämpfe, die meisten ertrugen sie des restlichen Spiels wegen, manche hassten sie derart, dass sie Fahrenheit niemals zu Ende brachten. Heavy Rain setzt noch mehr auf QTE, bindet diese aber vielfältiger, logischer und oft auch intuitiv ein. Außerdem wird kaum eine Animation der Hauptcharaktere im Spiel wiederholt, was sehr dazu beiträgt, die QTE-Handlungen als lebensecht erscheinen zu lassen -- dazu gleich mehr. Und: Heavy Rain verzichtet auf das "Panikmeter" aus Fahrenheit. Das symbolisierte die Selbstkontrolle des jeweiligen Charakters, führte aber zu reichlich abstrusen Situationen, wo schon eine einfache Frage den Helden in den sprichwörtlichen Wahnsinn und damit zum Game Over treiben konnte, wenn er aus vorigen Szenen schon "aufgewühlt" war.

Kurzum, Heavy Rain macht viele Sachen anders als Fahrenheit -- und anders als "normale" Spiele sowieso. Reicht das dem PS3-Exklusivtitel, um euch trotz seiner Mängel ein wegweisendes Spielerlebnis zu bieten?

Heavy Rain: Die sechs wichtigsten Charaktere 1 Ethan Mars hat bei einem Unfall seinen Sohn verloren, nun wird noch der zweite Sohn Shaun gekidnappt. Auf diesem Screenshot ahnt er das noch nicht und hilft Shaun bei den Hausaufgaben.  2 Madison Paige ist eine Reporterin, die in den Fall um den Origami-Killer hereingezogen wird und sich mehr und mehr um Ethan Mars sorgt. Hier macht sie sich für Ermittlungen in einem Nachtclub schick.  3 Scott Shelby ist Privatdetektiv, der bei den Familien der Opfer des Origami-Killers nach Hinweisen sucht. Hier sitzt er gerade in seinem Appartement.  4 Norman Jayden ist FBI-Agent, hat ein Drogenproblem und versucht, Shaun zu finden. Dabei helfen ihm auch seine Gadgets, mit denen er unter anderem in eine virtuelle Realität eintauchen kann.  5 Carter Blake ist der "Bad Cop" von Heavy Rain, unfreiwilliger Arbeitskollege von Norman und auf diesen nicht gut zu sprechen.  6 Lauren verlor ihren Sohn an den Origami-Killer, ist im sozialen Abseits gelandet und verdingt sich als Prostituierte. Sie hat sich geschworen, den Origami-Killer umzubringen.
Phaxy (unregistriert) 14. Februar 2010 - 1:10 #

9.0 ist doch mal eine Ansage...

Phaxy (unregistriert) 14. Februar 2010 - 1:18 #

das Spiel scheint doch mehr Umfang und vor Allem Substanz zu haben als ich dachte. Ich war schon auf eine tolle Grafikdemo mit ein paar qick-time-events eingestellt, bzw. habe dies befürchte.
Zum glück hat sich das nicht bewahrheitet

Anonymous (unregistriert) 14. Februar 2010 - 1:33 #

"Ein halbes Jahr später" - die Bildschirmeinblendung sagt hier jedoch 2 Jahre später.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 255218 EXP - 14. Februar 2010 - 2:00 #

Zweimal Danke! (Origami + 2 Jahre)

Moritz 05 Spieler - 43 EXP - 14. Februar 2010 - 1:41 #

Erst mal ein Lob an Jörg für den schön geschriebenen Test. Ich bin positiv überrascht vom Spiel und vor allem froh, dass das Ausführen der alltäglichen Handlungen nicht zum durchgehenden Spielinhalt gehört. Ein paar Fragen habe ich aber schon:

Glaubst du, dass das Spiel einen großen Wiederspielwert hat? Dass man nach mehreren Malen noch große Lust hat, die ein und dieselben QTEs durchzuführen, wo man die Handlung ja nur bedingt beeinflussen kann?

Was ist mit den Emotionen? Ich habe bereits im Forum meine Befürchtung ausgesprochen, dass das Spiel womöglich auf emotionaler Ebene mit einem Film absolut nicht mithalten kann und man so nur einem Puppentheater zusieht. Die Geschichte mag mitreißend sein, aber wecken die Charaktere beim Spielen Gefühle?

Und zu guter letzt noch, würdest du dir mehr solcher Spiele wünschen? Um ehrlich zu sein, habe ich durch den Test schon ein wenig Lust auf Heavy Rain bekommen, aber ich will auch nicht, dass jetzt dutzende Entwickler auf den Zug aufspringen und meinen, sie müssten einen interaktiven Film machen. Ich will mehr Tiefgang im Sinne von Gameplay, Features und weiteren Spielelementen. So wie Spiele meiner Meinung nach sein sollten. So wie sie schon immer waren und wie sie mich fesseln.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 255218 EXP - 14. Februar 2010 - 2:04 #

Es sind gerade die starken Emotionen, die das Spiel auslöst, die uns begeistert haben. Ich war mir erst nicht sicher, ob das nicht einfach mit meiner Lebenssituation zu tun hat (ich bin Vater), aber auch Philipp hat von diesem Hineinfühlen in Nathan und die Sorge um dessen Sohn berichtet.

Mir hat es beim Testen viel Spaß gemacht, dieselben Situationen nochmal anders zu spielen -- wobei dann dummerweise oft auch ein paar Episoden dazwischen sind, die man einfach nochmal nachspielt, ohne Variation. Nachdem ich dadurch insgesamt doch 15 bis 20 Stunden dran gesessen bin, habe ich akut keine Lust mehr, das Spiel komplett nochmal neu zu beginnen. Ich denke aber, das ist Geschmackssache: Der erste spielt es eisern durch, auch wenn er einen "Fehler" macht, um es dann nochmal "besser" komplett zu spielen, der zweite wiederholt jedes Kapitel, wo er einen Kampf oder eine sonstige Prüfung versemmelt. Man sieht auf jeden Fall ohne Neuspielen (von Kapiteln oder allem) nicht alle möglichen Szenen.

Zur letzten Frage: Heavy Rain profitiert natürlich stark davon, dass es dieses Spielprinzip genau so und in genau dieser Verpackung noch nicht gibt. Wenn es weniger liebevoll designt wäre und weniger aufwändig (dass du mit deinem Gamepad immer wieder neue Animationen auslöst, ist wirklich nicht zu unterschätzen), würde ich es nicht so gut finden. Es ist also nicht einfach zu kopieren.

Moritz 05 Spieler - 43 EXP - 14. Februar 2010 - 2:26 #

Vielleicht muss ich es mal selbst spielen, um überhaupt diese Emotionen erleben zu können. In den Videos war das bisher immer sehr schwierig.

Würdet ihr es also uneingeschränkt weiterempfehlen bzw. dass man es wegen seiner derzeitigen Einzigartigkeit mal gesehen haben muss? Ich muss nämlich anmerken, dass ich noch keine PS3 habe und ich mich eigentlich mal auf das Spiel gefreut habe, was sich aber mit der Zeit langsam zu einer großen Distanz gegenüber dem Titel geändert hat, da ich den Eindruck hatte, dass es weder ein guter Film, noch ein gutes Spiel sein kann (ich stehe dem Ganzen zwar immer noch ein wenig kritisch gegenüber, aber der Test war schon sehr aufschlussreich und hat meine Meinung geändert).

Und ich hatte ganz vergessen, dass ihr das zu zweit getestet habt. Also auch ein Lob an Philipp (falls du das hier gerade liest, fühl dich angesprochen)!

Crizzo Community-Moderator - Abo - 10042 EXP - 14. Februar 2010 - 2:26 #

Erster Satz in fett: "Zwei GamersGlobal-Redakteure haben Heavy Rain durchgespielt..." ^^

Wenn Jörg und Philipp eine 9,0 vergeben, dann würde ich das schon als allgemeine Empfehlung interpretieren. Siehe auch Kurzfazit unter der Wertung. Must-Have für PS3-Spieler.

Moritz 05 Spieler - 43 EXP - 14. Februar 2010 - 2:30 #

Ich hatte ja gesagt, dass ich es vergessen habe.

Dass die Wertung eine sehr gute ist, ist mir klar, nur habe ich schon zurvor erwähnt, dass ich keine PS3 habe und das Spiel somit ein möglicher Kandidat für einen Kaufgrund wäre, wenn es wirklich so gut und entgegen meiner vorigen Erwartungen nicht ein totaler Flop ist.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 255218 EXP - 14. Februar 2010 - 2:37 #

Ganz ehrlich? Nur wegen einem Spiel und wegen 10 bis 15 Stunden Spielzeit (mit Neuprobieren einzelner Kapitel), vielleicht 20 (mit 2x Durchspielen) würde ich mir keine PS3 kaufen. Das würde ich nur bei einer "10.0"-Wertung machen. Persönliche Meinung.

Wenn du hingegen auch andere Exklusivtitel auf der PS3 interessant findest oder deren Videostore oder so, dann kannst du Heavy Rain schon zum Anlass nehmen, dir eine zu kaufen. Es bietet ein ziemlich einmaliges Erlebnis.

Moritz 05 Spieler - 43 EXP - 14. Februar 2010 - 3:22 #

Mein Gott, nein, dafür hätte ich auch nicht das Geld, um wegen einem Spiel fast 300 Euro auszugeben. Es gibt noch ein paar andere Titel, die mich bisher gereizt haben, aber nie wirklich ausschlaggebend für einen Kauf waren. Heavy Rain würde den Kreis sozusagen schließen und den Kauf schon sehr schmackhaft machen. Vielleicht wird die PS3 ja sogar noch ein wenig günstiger, mal schauen.

Ich möchte mich auch mal für das zügige Beantworten meiner Fragen bedanken, was um die Uhrzeit ja nicht sehr selbstverständlich sein muss.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13575 EXP - 14. Februar 2010 - 15:19 #

Hehe, das Gefühl kenne ich. Hab neulich die Demo bei einem Kumpel gezockt und mir wegen Heavy Rain und einigen anderen Games, die mich auf der PS3 interessierten, eben eine solche gekauft. Wenn du das jetzt auch tust, sollten wir vielleicht einen Club aufmachen ;-)

Wenn es dir ansonsten nur um Heavy Rain geht, wäre eine Option ja auch das Ausleihen einer Konsole inkl. dem Game.

Spiritogre 16 Übertalent - 5707 EXP - 14. Februar 2010 - 16:22 #

Ich hatte ja schon im Forumsthread meine Angst kundgetan. Nach dem Test muss ich allerdings sagen, dass ich mir Heavy Rain wohl definitiv zulegen werde. Auch wenn ich wie gesagt QTEs eigentlich nicht mag.

Green Yoshi 19 Megatalent - 13433 EXP - 14. Februar 2010 - 1:46 #

Schöner Test.
Wird die deutsche Retailversion multilingual sein? Die deutsche Synchro ist ja wie schon bei Fahrenheit nicht gerade perfekt, daher wäre diese Option schon ganz nützlich.
Schade, dass das Spiel nicht so umfangreich ist, aber das wird ja durch den Wiederspielwert etwas relativiert.

Philipp Spilker Redakteur - Abo - 22078 EXP - 14. Februar 2010 - 1:50 #

Du kannst in der deutschen Retailversion jederzeit zwischen Spielsprache, Untertitelsprache und Menüsprache wechseln. Spielen mit der Originalvertonung ist also jederzeit möglich. Die deutsche Synchro ist aber weit besser als ihr Ruf und hat uns gut gefallen. Das wird auch im Testvideo nochmal recht deutlich werden.

Moritz 05 Spieler - 43 EXP - 14. Februar 2010 - 2:00 #

Achja, eine Sache hab ich noch vergessen: Ist sich der Spieler im Klaren darüber, dass er durch den Verlust eines Charakters mehrere Spielstunden verliert? Nicht dass dies nicht offesnichtlich ist und man es vielleicht gar nicht mehr anders spielen will und den Tod für den natürlichen Handlungsverlauf hält.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 255218 EXP - 14. Februar 2010 - 2:02 #

Nicht unbedingt, aber ich finde, dass das naheliegend ist.

Moritz 05 Spieler - 43 EXP - 14. Februar 2010 - 2:07 #

Wahrscheinlich, ja. Ich dachte da nur beispielhaft an Morrowind, wo der Tod eines essentiellen Charakters dazu führt, dass das Spiel einem mitteilt, dass der Handlungsstrang gerissen ist. Man kann die zwei Spiele zwar nicht vergleichen, aber ich meine nur die Info.

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 60260 EXP - 14. Februar 2010 - 1:59 #

Ui ui ui, das hört sich klasse an. Also wenn bei mir doch mal eine PS3 ins Haus kommt, steht Heavy Rain ganz oben auf meiner Liste ;-).

Crizzo Community-Moderator - Abo - 10042 EXP - 14. Februar 2010 - 2:13 #

Geht mir ähnlich. Ich habe allerdings die Hoffnung, dass es, wie die GTA IV-Addons, vorher auch auf den anderen Plattformen erscheint. Ansonsten hat es nur bewirkt, dass ich vielleicht das angestaubte Fahrenheit aus dem Regal hole^^

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 60260 EXP - 14. Februar 2010 - 4:01 #

Wenn natürlich vorher eine PC-Version rauskommen würde, wäre ich natürlich zutiefst happy :-). Fahrenheit lächelt mich auch schon die ganze Zeit aus dem Regal an ;-).

DragonBaron 12 Trollwächter - 924 EXP - 14. Februar 2010 - 2:18 #

Herzlichen Dank für den ausführlichen Test!

Contra4you 17 Shapeshifter - 6212 EXP - 14. Februar 2010 - 2:47 #

Der Test hat mir sehr viele Aspekte vom Spiel gezeigt die ich vorher noch garnicht kannte bzw. wusste.
Der Bericht ist wirklich sehr Detailiert und in meinen Augen fair beurteilt.
Die 9.0 finde ich Persönlich wohl auch sehr angemessen, in hinblick auf Pro und Contra.
Vielen Dank Phillip und Jörg für diesen Test und überhaupt für diese Arbeit die die Redaktion immer macht! So eine Qualität findet man oft nur in Teuren Zeitschriften, hier hat man dies um sonnst. Vielen Vielen Dank, auch dafür!

Noch zwei Fragen die ich an dich Jörg zum Spiel habe.

1. Gibt es ein Trophie System?

2. Wird es eine Stunde der Kritik zu diesem Spiel geben?( Denn dieses Spiel ist ja grad ezu Predistiniert für eine Stunde der Kritik, da es auch Interessant ist zu sehn wie ihr beide vorgeht. In hinblick auf Entscheidungs Freiheit und Konsequentz, auch wen eher am ende des spopiels)

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 255218 EXP - 14. Februar 2010 - 2:51 #

1. Ja. Und du behältst (wie üblich) die Trophy auch dann, wenn du z.B. das Kapitel überschreibst. Um alle Trophys zu bekommen, reicht ein Durchspielen definitiv nicht, es gibt so Trophäen wie "So close!" -- wenn du FAST das Happy-happy-End schaffst.

2. Wir wissen es noch nicht. Heinrich hat im fernen KAnada noch kein Testmuster. Ich habe mal vorsorglich meine erste Spielstunde mitgeschnitten, daran sollte es nicht scheitern :-)

Contra4you 17 Shapeshifter - 6212 EXP - 14. Februar 2010 - 2:56 #

Also so zu sagen Prophylaktisch vorgesorgt, falls Heer Langer kein Spiel in den Fingern kriegt. Nicht schlecht. Aber eine Stunde ohne Langer, geht das überhaupt?xD Übrigens falls er eine Ps3 besitzt kannst du ihm einfach die Deutsche Version zu schicken, ist ja alles ohne Regional Code. Aber wehm erzähl ich das :P Sry falls das wie eine belehrung klingen sollte.

Moritz 05 Spieler - 43 EXP - 14. Februar 2010 - 3:12 #

Lenhardt, du meinst Heinrich Lenhardt, nicht Langer. Herr Langer erklärt dir gerade nämlich das Spiel.

Carsten 18 Doppel-Voter - 11977 EXP - 14. Februar 2010 - 5:43 #

Überfall ihn doch nicht so mit der Wahrheit. ;)

Contra4you 17 Shapeshifter - 6212 EXP - 14. Februar 2010 - 13:54 #

Oh stimmt, sry xD Ich war echt zu müde, hatte einen anstrengenden Tag gehabt und musste um alles auf der Welt noch den Test lesen.
Natürlich wollte ich da auch noch einen Kommentar abgeben. Tut mir wirklich leid. Natürlich Lenhardt!

Ganon 19 Megatalent - Abo - 19190 EXP - 16. Februar 2010 - 22:58 #

Oh ja, Stunde der Kritiker wäre für das Spiel wirklich super, ist es doch ein etwas "kontroverserer" Titel. Ich hoffe, es klappt.

Der Test hier ist allerdings auch sehr gelungen, es wird sehr ausführlich auf Plus- und Minuspunkte eingegangen, so muss das sein.

Anym 16 Übertalent - 4708 EXP - 14. Februar 2010 - 2:49 #

Sehr interessant zu lesen. Klingt so, als wäre das "Spiel", trotz der hohen Wertung (die mir nach dem Text sogar ein wenig zu hoch vorkam), definitiv nichts für mich. Hört sich an wie ein Spielbuch (à la "Choose Your Own Adventure") nur in 3D und mit eingebauter Stoppuhr oder entgeht mir da was Grundsätzliches?

Nur das Lektorat scheint unter der mitternächtlichen Veröffentlichung leider ein Bißchen gelitten zu haben, wenn folgende Dinge vielleicht noch korrigiert werden könnten: Der Titel von "... denn zum Küssen sind sie da" ist abgeschnitten und nicht durchgehend gefettet. "Quick-Time-Events" wird mehrmals als "Quicktime-Events" geschrieben. "Fahrenheit" hieß im (europäischen) Original natürlich "Fahrenheit" und nur in Nordamerika "Indigo Prophecy" (ohne "the). Die Screenshots von Lauren [6] und Blake [5] scheinen vertauscht zu sein. Das LaserDisc-Spiel hieß "Dragon's Lair" (zweimal). Vor "ne Taste" fehlt der Apostroph. Dr. Jekyll verliert nachts seinen Doktortitel und wird zu "Mr." Hyde. Die obere Bildunterschrift auf Seite 3, "er hat nur noch kurze Zeit", liest sich auch etwas komisch. Die "mehrstufige Straße" ist wohl auch eher "mehrspurig". Im Fazit fehlt das "Ä" bei "Äquivalent".

Hoppla, sind jetzt doch ein paar mehr Kritikpunkte geworden. Bitte nicht als Pedantrie mißverstehen. War trotz der Fehlerchen sehr angenehm zu lesen.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 255218 EXP - 14. Februar 2010 - 2:56 #

Dir "entgeht", glaube ich, wie sehr du emotional in die Geschichte einsteigst, eben indem du spielst statt nur "nachspielst". Beispiel: Du liest nicht nur davon, du siehst nicht nur zu und du drückst nicht nur einmal auf "Benutze Schaukel", wenn du mit deinem Sohn Shaun auf dem Spielplatz bist. Sondern du beschäftigst dich gut 10, 15 Minuten mit ihm in dieser Szene. Du schuckst ihn an, du erlebst, wie er endlich auftaut. Das ist ein sehr intensives, erspieltes Erleben.

Die Korrekturen sind gar nicht pedantisch, sondern sehr gut! (europäisches Original, Mr. Hyde). Du solltest bei uns als Lektor anheuern!

Anym 16 Übertalent - 4708 EXP - 14. Februar 2010 - 3:50 #

OK, vielleicht müsste man sich's dann doch mal ausleihen, um zu schauen, ob dieser emotionale Funke dann auch bei einem selber überspringt. Dazu taugt leider weder eine noch so gute Beschreibung noch die Vorabinformationen. Danke für die Erläuterung!

Oh, und auf Seite 1 fehlen nach "schmälern könnte" und "bei den Hausaufgaben" die Punkte.

P.S. Im System-Shock-Artikel gab's übrigens auch ein paar Tippfehler. ;-)

Edit: Hoppla, das hätte eigentlich eine Antwort auf den obigen Kommentar sein sollen.

flow7 (unregistriert) 14. Februar 2010 - 4:28 #

werd morgen mal das demo spielen....

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1661 EXP - 14. Februar 2010 - 4:57 #

Ich will das Game jetzt :D

Der Test hat sicher gemacht, dass ich mir das Spiel holen werde :)

Phoenix 16 Übertalent - 4051 EXP - 14. Februar 2010 - 10:41 #

ich wäre froh wenn ich das auch behaupte könnte...
Leider hab ich keine PS3... Naja ich werd versuchen einen Freund von mir zu überreden es zu kaufen, und dann mir samt PS3 zu leihen :D

Carsten 18 Doppel-Voter - 11977 EXP - 14. Februar 2010 - 5:45 #

Da dieses Jahr so oder so die PS3 auf dem Einkaufszettel steht, freu ich mich neben GT5 auch besonders auf Heavy Rain. :)

Jan-Niklas 12 Trollwächter - Abo - 835 EXP - 14. Februar 2010 - 6:57 #

Ich muss zugeben, dass ich wirklich überrascht bin. Ich hatte wirklich etwas wie Fahrenheit(im negativen Sinne) erwartet, aber der Test und auch das Video dazu haben meine Meinung geändert. Dafür schonmal danke, das Spiel hol ich mir.

Jetzt brauch ich nur noch Geld.

Rondidon 15 Kenner - 2713 EXP - 14. Februar 2010 - 11:12 #

Fahrenheit ist eines meiner Lieblingsspiele ;-)

SecondPrice (unregistriert) 14. Februar 2010 - 9:59 #

OMG .. ich habe während ich den test gelesen habe
auf meine meine tastatur gesabbert^^
Freu mich schon echt auf das game..
wie ich mir dachte is es eben ein pflichtkauf für ps3 besitzer

Pyrojat 04 Talent - 15 EXP - 14. Februar 2010 - 10:23 #

So ein Mist! Erst ist Uncharted 2 und jetzt Heavy Rain exlusiv für PS3.

Das kann Sony doch nicht den armen PC-Gamern machen*heul

CyrrusXIII 10 Kommunikator - 548 EXP - 14. Februar 2010 - 10:36 #

Freut mich, dass das Spiel wohl doch gut geworden ist. Ich fand die ersten Trailer nämlich nicht so gut, sah teils etwas mühselig aus. Schade, dass ich es nicht spielen werde, wenn es exklusiv bleibt. Fand Fahrenheit auch echt gelungen.

Kai 14 Komm-Experte - 2162 EXP - 14. Februar 2010 - 11:03 #

Danke für den Test, der meinen sehr guten Eindruck von der Demoversion bestätigt. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, ob die günstige UK-Version auch die deutsche Sprachausgabe mitbringt. Obwohl: Die englische Sprachausgabe der Demo ist hervorragend. Mal sehen, mit welcher Sprachfassung ich spielen werde...

Vidar 18 Doppel-Voter - 9177 EXP - 14. Februar 2010 - 11:33 #

tja mal sehn ob er sich denn gut verkauft... der "vorgänger" hatte auch gute wertungen nur an der kasse scheiterte es...

dennoch sehr schöner test muss ich schon sagen zwar schade das es ned für PC kommt aber man kann nicht alles haben... PS + fernseher kauf ich mir deswegen nicht xD

Sh4p3r 12 Trollwächter - 1086 EXP - 14. Februar 2010 - 11:41 #

Oha, ich hätte ja mit max 8.5 gerechnet, aber 9.0, auch nicht schlecht ;) Ich hab mir bis jetzt nur den Wertungskasten angeschaut und trau mich gar nicht den Test zu lesen. Ich will das Spiel am besten mit 0 Vorkenntnissen spielen. Selbst die Demo rühr ich nicht an :)

Mir reicht es wenn Jörg der Meinung dass das Spiel sehr gut ist. Ich freu mich auf das Spiel und versuch es in vollen Zügen geniessen zu können. Danach werd ich den Test lesen xD

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 255218 EXP - 14. Februar 2010 - 16:43 #

Danke für das Vertrauen, aber wir stecken relativ viel Mühe in unsere Tests, damit sie genug verraten, um sich eine Meinung bilden zu können, aber nicht soviel, dass ihr später beim Spielen bei den ganzen spannenden Szenen und Überraschungen denkt: "Kenn ich doch schon!".

TheWitcher (unregistriert) 14. Februar 2010 - 11:54 #

Schöner Test und schönes Spiel. Leider habe ich keine PS3 :(
Naja, auf dem PC gibt es auch noch schöne Spiele :)

Anonymous (unregistriert) 14. Februar 2010 - 13:45 #

Warum kommen die ganzen Spiele Konsolen-Exklusiv, und dann noch NUR auf PS3? :(

Man ich ärger mich wirklich 500€ für meinen PC bezahlt zu haben!

Vidar 18 Doppel-Voter - 9177 EXP - 14. Februar 2010 - 14:24 #

die ganzen spiele? naja sind eher die wenigsten^^

Janno 15 Kenner - 3353 EXP - 14. Februar 2010 - 14:26 #

Aber dafür sind die Exklusivtitel TOP-Games

Vidar 18 Doppel-Voter - 9177 EXP - 14. Februar 2010 - 14:28 #

meistens zumindest das stimmt!
gibt aber auch andre beispiele...MAG zb

flow7 (unregistriert) 14. Februar 2010 - 17:30 #

kauf dir mass effect 2....da schauen die sony besitzer durch die röhre ;)

Janno 15 Kenner - 3353 EXP - 15. Februar 2010 - 7:04 #

Aber wirklich außergewöhnliche Exklusivtitel hat die xBox nicht zu bieten.
Wenn ich auf der PS3 da u.a. an FLOWER (oder eben jetzt an HEAVY RAIN) denke.

flow7 (unregistriert) 14. Februar 2010 - 15:22 #

ist gekauft....

Bernd Wener 19 Megatalent - 13575 EXP - 14. Februar 2010 - 15:26 #

Zack und vorbestellt! Hervorragender Test (auch wenn ich ihn nach der Einleitung nur noch überflogen habe, mir ist einfach die Gefahr zu groß, dass ich zuviel von der Story vorab erfahre).
Die Demo hat mich ja bereits überzeugt, aber es ist dennoch gut zu wissen, dass das Spiel- und Erzählprinzip auch auf die gesamte Spielzeit bis auf ein paar Glitches offenbar wunderbar funktioniert. Jetzt bräuchte man nur noch eine Zeitmaschine...

melone 06 Bewerter - 1512 EXP - 14. Februar 2010 - 16:25 #

Jetzt muß ich nur noch Zeit finden.

Faerwynn 16 Übertalent - Abo - 4298 EXP - 14. Februar 2010 - 21:27 #

Ich bin sehr sehr gespannt auf das Spiel, fand schon Fahrenheit sehr gut :)

golgarta 2905 (unregistriert) 14. Februar 2010 - 21:28 #

Bravo von allen Game Seiten hat Euer Test das Spiel am besten
beschrieben,Heavy Rain ist ein einmaliges Spieleerlebnis.

Sony geht halt auch mal Risiken ein,die gamer danken es ihnen.

Die Hoffnungen auf andere Versionen ist nicht gegeben da es
Sony exclusiv erscheint.

Mal zu Mass Effekt,das ist von Bioware und ich wäre mir da gar nicht
so sicher das es nicht für die PS3 kommt,Publisher ist ja jetzt
EA.

35 Millionen verkaufte PS3 könnte ein Grund dafür sein.

mfg golgarta2905

Joehnsson 12 Trollwächter - 1114 EXP - 15. Februar 2010 - 21:20 #

Da bekomme ich auch wieder so richtig Lust auf Fahrenheit, vor allem, weil ich als PC Spieler dieses Spiel wohl so schnell nicht spielen werden kann.

Blaine (unregistriert) 16. Februar 2010 - 0:35 #

Beeindruckendes Spiel, beeindruckender Test. Wusste nicht, dass Gamers Global so gut ist!

miree 16 Übertalent - Abo - 4160 EXP - 16. Februar 2010 - 8:55 #

Hier in Japan kommt Heavy Rain zum Glück schon an diesem Donnerstag raus. Nach Aufsaugen des Tests habe ich nun beschlossen doch nicht zu warten, sondern gleich zuzuschlagen. Ich bestelle das Spiel heute vor, dann kann ich es vielleicht morgen abend schon spielen. Hehe.

Jörg, danke für den tollsten Test ever!

BiGLo0seR 21 Motivator - Abo - 28910 EXP - 16. Februar 2010 - 17:53 #

Ich hab richtig Lust auf das Spiel bekommen (zumal mir auch Fahrenheit damals schon richtig Freude bereitet und Spaß gemacht hat), doch habe ich leider keine PS3 und mir auch nicht vor, nur wegen dieses Titels mir eine anzuschaffen. Hoffe insgeheim ja immer noch, dass das Spiel irgendwann zumindest noch auf XBox 360 erscheinen wird (und gerne auch auf dem PC), wie es schon bei anderen Spielen der Fall war :).

Auf jedenfall ein großes Lob für den Test, denn er spoilert wirklich nichts, was man auch davor nicht schon irgendwie mal mitbekommen hat und erklärt alles Wichtige zum Spiel (sowohl Positives als auch Negatives). Macht weiter so!

PARALAX (unregistriert) 16. Februar 2010 - 21:32 #

Warum werden eigentlich nur nackte Weiber im Spiel gezeigt und keine Männer??? Protest! ;-)

Ditze 12 Trollwächter - 987 EXP - 21. Februar 2010 - 8:58 #

Wer will denn nackte Männer sehen ??? :-)

Anym 16 Übertalent - 4708 EXP - 16. Februar 2010 - 22:42 #

Keine Sorge, zumindest Ethan scheint im Spiel selbst auch seine eigene Duschszene zu haben, bei der man auch seinen nackten Oberkörper und Hintern sieht, siehe beispielsweise http://www.dailymotion.com/video/xc8h1x_heavy-rain-shower-scene

Warum hier bei GamersGlobal nur die Dame gezeigt wird (die dafür dann aber gleich mehrmals) kann ich dir aber auch nicht sagen. ;-)

Sunturion 09 Triple-Talent - 298 EXP - 18. Februar 2010 - 16:22 #

Ich nehme an, Jörg hat die "normale" deutsche Version getestet. Angeblich soll die uk-Version nicht die verschiedenen Sprachausgaben beinhalten.
Weiss jemand was genaueres?

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1661 EXP - 20. Februar 2010 - 23:21 #

Nein....

UK hat "Englisch"
Deutsche hat "Deutsch UND Englisch"

Earl iGrey 16 Übertalent - 4890 EXP - 19. Februar 2010 - 18:26 #

Vielen Dank für die umfangreichen Ausführungen.

AdlerTimbo 09 Triple-Talent - 280 EXP - 22. Februar 2010 - 18:51 #

Danke für den tollen Review, hoffe auf ein super Spiel!

flow7 (unregistriert) 27. Februar 2010 - 17:12 #

bin jetzt durch...unglaublich geiles spielerlebniss!!! 10-10

Oliver Schmitz (unregistriert) 28. Februar 2010 - 2:58 #

Ich bin mit 48 Jahren so alt, dass ich tatsächlich seit den späten 70er Jahren vor Computern und Konsolen sitze und spiele. Je größer und teurer der Aufwand geworden ist, ein Spiel herzustellen, umso mehr setzen die Hersteller auf Sicherheit, es gibt in der Mehrzahl nur noch geklonte Spiele (z. B.: gefühlte 3 mio Ego-Shooter oder MMORGs) Da ich auf den meisten Systemen schon wirklich Vieles gespielt habe und viele Spielprinzipien restlos ausgelutscht sind, kommt es in den letzten Jahren deutlich seltener vor, dass ich mich wirklich für ein Spiel begeistern konnte. "Heavy Rain" ist tatsächlich den mutigen Weg gegangen, in vieler Hinsicht Neues auszuprobieren und frische Ideen einzubringen. Ich spiele es seit etwa 8 Stunden und meine Begeisterung nimmt noch zu. Ich erfreue mich an den sagenhaft schönen verregneten Stadtbildern, verknote mir die Finger bei hektischen Aktionen, die teilweise ungeahnt nervenzerreisende Anspannung auslöst oder bin einfach gerühert, wenn der Säugling mit meiner Hilfe sein Bäuerchen macht. So sehr ich dieses Spiel schätze, ich fürchte, es wird nicht so erfolgreich sein, dass es der Spieleindustrie weitreichende Impulse gibt, noch werden viele eingefleischte Dauerzocker gerade die Abweichung vom Vertrauten nicht schätzen. Die Vergangenheit hat zudem gezeigt, dass Mut zur Innovation durchaus auch in die Pleite führen kann, z. B.: das märchenhaft schöne "Okami"...
Die Spiele von Quantic Dreams sehe ich übrigens in der Tradition der früheren französchen Spiele wie "Another World" oder "Heart of Darkness" (andere Titel sind mir momentan entfallen" Hier stehen seit Jahrzehnten Innovation, graphische Brillianz und ungewöhnliches Spieldesign im Vordergrund. Es gab allerdings auch schon immer mal problematische Steuerung, unfaire Sequenzen und Logiklöcher. Dennoch habe ich tatsächlich den Eindruck, dass über die Jahre Titel "made in France" oft für Überraschungen gut sind....
Ach ja, Fahrenheit hatte bei mir trotz aller Schwächen auch schon einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Molly (unregistriert) 1. März 2010 - 11:28 #

Hallo,
ich habe das Spiel seit Freitag rund 7 Stunden gespielt und finde es super. Sehr mitreissend inszeniert. Ich war anfangs auch sehr skeptisch ob das Spielprinzip funktioniert.
9 von 10 Punkten!

Janno 15 Kenner - 3353 EXP - 2. März 2010 - 14:28 #

Das hier ist eines der wenigen Spiele, die einfach nicht enden dürften. Ein Spiel, welches ich einfach nicht durchspielen will, da es einfach so unfassbar fantastisch ist.
Was hier an Emotinen, Spannung und Atmosphäre abgefackelt wird, sucht echt seinesgleichen. Bisher konnte mich nur Silent Hill 2 mit diesem infernalen Trio packen, aber Heavy Rain legt da nochmal eine ganze Schippe drauf.
Und selten konnten mich Charaktere mehr begeistern. Noch nie hab ich mit "meinen" Charakteren so sehr mitgefiebert und gelitten. Was Ethan Mars und seine Kollegen hier in wenigen Stunden (oder gar Minuten) schaffen, schaffen ein Commander Shepard samt Kommune oder Solid Snake mit Anhang nicht in zwei ganzen Spielen.

Also Heavy Rain ist für mich ein unglaubliches Erlebnis, was sicherlich nicht so schnell in Vergessenheit gerät, daher eine formschöne 9.0 - 9.5 von mir.

SolidSnake 12 Trollwächter - 856 EXP - 8. April 2010 - 13:52 #

Heavy Rain ist eine ganz spezielle und optisch tolle Spielerfahrung. Die Story überzeugt trotz kleinerer Fehler. Ein richtig gutes Game.

Porter 05 Spieler - 2981 EXP - 14. September 2010 - 17:16 #

Story ist kommt gut rüber und grafisch ist es ja auch klasse gemacht nur der wiederspielwert ist (überraschenderweise) verdammt gering da nur sehr wenige Handlungen wirklich den weiteren Spielverlauf entscheiden...

mehr Spiel und sinvollere Interaktionen und weniger sinnlose Füller wären klasse gewesen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang