Halo 5 - Guardians Test

Jagd auf den Master Chief

Christoph Vent / 26. Oktober 2015 - 8:00 — vor 1 Jahr aktualisiert
Der Master Chief als Deserteur? Wenn es um Cortana geht, vergisst auch John-117 schnell mal seine Prinzipien. Wir haben uns mit Spartan Locke über mehrere Kolonien hinweg an seine Fersen geheftet und verraten euch, ob der Microsoft-Exklusivtitel ein Pflichtkauf für jeden Xbox-One-Besitzer ist.
Halo 5 - Guardians ab 18,49 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Fragt man Spieler, welcher Titel das Genre der Egoshooter auf Konsolen salonfähig machte, fällt häufig ein Name: Halo. Ursprünglich für PC und Mac angekündigt, gelang Microsoft ein genialer Coup, als sie sich das Bungie-Spiel aus dem Jahr 2001 exklusiv für ihre gerade startende Xbox sicherten.

Seit dem ersten Teil sind fast 14 Jahre verstrichen, doch am Szenario hat sich fast nichts verändert: Noch immer liegt die Menschheit im Kampf mit der außerirdischen Allianz, Titelheld ist weiterhin der Master Chief mit seiner markanten grünen Rüstung. Doch in Halo 5 - Guardians, das nun exklusiv für die Xbox One ansteht, bekommt er Konkurrenz...
 

Unterhaltsame Verfolgungsjagd

John-117, der Master Chief, ist auf der Flucht. So zumindest sieht es das UNSC (United Nations Space Command). Aus seiner eigenen Perspektive befindet er sich allerdings auf einer Rettungsmission. Nachdem er mit seinen drei Kollegen des Team Blau auf der verlassenen Raumstation Oni Hinweise auf den Verbleib von Cortana entdeckt, ist die Sache für ihn klar: Sie müssen die künstliche Intelligenz finden und bergen. Das UNSC beurteilt die Sache hingegen ganz anders und sieht in Cortana eine Gefahr. Jameson Locke und sein Feuerteam Osiris ziehen los, um sich dem Master Chief an die Fersen zu heften.

Oben : Den Master Chief und sein Team Blau steuert ihr in drei von 15 Missionen.
Unten: Die restlichen Zeit steuert ihr das Feuerteam Osiris.
In Halo 5 (das ihr auch kooperativ spielen könnt) übernehmt ihr sowohl die Rolle des Master Chief als auch die seines Verfolgers, wobei das Verhältnis spielbarer Missionen mit 80 zu 20 Prozent klar zugunsten von Jameson Locke spricht. Die Geschichte, die sich bis zum Finale immer mehr zuspitzt, führt euch auf Raumschiffe, in Bergarbeiterkolonien und auf zwei weitere Planeten. Auch spielen im Laufe der Zeit die namensgebenden Guardians, riesige Metallkonstruktionen, eine zunehmend wichtigere Rolle.

In welchem genauen Zusammenhang Cortana, die Wächter, Osiris, Team Blau sowie weitere Charaktere wie die Wissenschaftlerin Doktor Halsey stehen, wollen wir euch nicht verraten. Nur so viel: Wir fühlten uns in den etwas mehr als acht Spielstunden gut unterhalten. Vor allem die meist grandios inszenierten Zwischensequenzen haben ihren Teil dazu beigetragen, dass wir uns auf die immer wieder eingestreuten Storyschnipsel freuten. .
 

Sterben ohne Frust

Ungut: Bei ihrem Versuch, uns wiederzubeleben, geraten auch unsere Kameraden ins Geschützfeuer.
Auf dem Schlachtfeld muss sich Halo 5 zu keiner Zeit vor anderen Genrevertretern wie dem stilistisch ähnlichen Destiny (zum Test, Note: 8.0) oder Kriegsshootern wie Call of Duty - Advanced Warfare (zum Test, Note: 8.0) und Battlefield 4 (zum Test, Note: 7.5) verstecken. In den Kämpfen gegen die außerirdischen Rassen der Allianz sowie gegen die Blutsväter pfeifen euch die Kugeln beziehungsweise Plasmageschosse nur so um die Ohren. Halo 5 geht übrigens gleich von Beginn an in die Vollen: Die Gegnermassen, die euch die Entwickler bereits in den ersten zwei Spielstunden vorsetzen, würden andere Spiele vermutlich erst in den letzten Missionen auf euch loslassen. Gerade Genre-Einsteiger könnten dadurch anfangs leicht überfordert sein.

Doch auch Egoshooter-Profis werden des Öfteren sterben. Frust kommt dadurch kaum auf – denn auch im Solomodus seid ihr stets im Vierertrupp unterwegs. Sollten die Schilde eures Kampfanzugs versagen, müsst ihr nicht sofort den letzten Speicherstand laden, sondern lasst euch von euren KI-gesteuerten Kollegen innerhalb eines recht großzügigen Zeitlimits wieder aufhelfen. In der Praxis funktioniert das sehr zuverlässig. Liegt ihr auf dem Boden und ruft per Druck auf die X-Taste eure Kameraden, kommt einer von ihnen schon wenige Sekunden später angelaufen. Falls die Rettungsaktion aber scheitert und alle Teammitglieder am Boden sind, müsst ihr am letzten Speicherpunkt neu ansetzen.

Unsere anfängliche Befürchtung, wir könnten uns auf diese Weise auch durch schwierige Passagen sozusagen durchsterben, hat sich kaum bestätigt. Stürmen wir etwa mitten in eine größere Gruppe von Feinden und werden dort niedergeschossen, können wir zwar auch hier nach Hilfe rufen, doch ereilt unsere Kameraden spätestens beim Wiederbeleben dasselbe Schicksal. Es zahlt sich also gerade bei großen Gegnergruppen aus, mit Bedacht vorzurücken. Darüber hinaus müssen wir auch stets ein Auge auf die anderen Teammitglieder werfen und ihnen unsererseits auch mal helfen. Machen wir das nicht, werden sie für eine gewisse Zeit aus dem Spiel genommen.
Anzeige
Hoch über einer Stadt bekämpfen wir die Allianz und schalten ihre Flugzeugabwehrgeschütze aus.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 26. Oktober 2015 - 8:11 #

Viel Spaß beim Lesen! Heute abend folgt die Stunde der Kritiker.

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1142 - 26. Oktober 2015 - 10:22 #

Ach manno, eigentlich war ich erster! Böser Löscher! ;-))

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 26. Oktober 2015 - 8:13 #

Bei Halo wird doch seit dem ersten Teil kräftig Level-, Gegner- und Textur-Recycling betrieben. Und das in einer Art, daß man meinen könnte, es käme exzessiv "Strg-A, Strg-C, Strg-V" zum Einsatz. Also insofern nichts neues in dieses Hinsicht.

Halo 5 erscheint doch erst morgen. Was genau habt Ihr denn da getestet, und wieviel Zeit hattet Ihr für den Test?

Christoph Vent Redakteur - P - 123675 - 26. Oktober 2015 - 8:30 #

Die Testversion war die Downloadfassung aus dem Xbox Store.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 26. Oktober 2015 - 8:36 #

Von woher hast du denn den Müll? Gerade der Anfang ist echt gut gelungen, danach wirds eher eintönig.

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 26. Oktober 2015 - 9:14 #

Müll?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 26. Oktober 2015 - 9:19 #

Ja, weil das Behauptungen sind die ich nicht nachvollziehen kann. Aber bin auch erst bei Mission 10. Vielleicht ist ja mit Anfang des Spiels Mission 25 gemeint.

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 26. Oktober 2015 - 9:22 #

Vielleicht solltest du Halo 1 mal weiterspielen, als bis zur Männertoilette der "Pillar of Autumn" ;-)

Der "Library"-Abschnitt mit dem doofen 343-Guilty-Spark ist geradezu legendär, was Leveldesign angeht. Es lohnt sich, allein zu Anschauungszwecken!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 26. Oktober 2015 - 9:26 #

Jetzt hör auf deine Behauptungen mit anderen Aussagen zu stützen die nicht stimmen. Ich hab alle Teile gespielt, auch wenn nicht ODST und Reach durch, nur eben die Hauptstory und ich seh deinen Punkt da nicht. Vielleicht reden wir aber auch über 2 unterschiedliche Spiele. Generell hab ich das Gefühl du sprichst gerne mit den Leuten aneinander vorbei.

Seraph_87 (unregistriert) 26. Oktober 2015 - 9:40 #

Eher redest du gerade ziemlich an allem vorbei und bist nicht nachvollziehbar aggressiv. Das ist doch absolut nichts Neues, dass Halo schon immer ein Paradebeispiel für miserables Leveldesign bei Innenräumen war, und besonders der erste Teil ist, wie schon gesagt wurde, in der Hinsicht grausam, das haben auch die Entwickler zugegeben, dass das nix war. In den Fortsetzungen wurde es zwar etwas besser, aber dass bei Innenräumen weiterhin massiv Copy & Paste eingesetzt wird, sieht man auch mit einem Auge.

Sind ja trotzdem gute Spiele und ironischerweise hat sich das eben schon zu einem (negativen) Markenzeichen der Reihe entwickelt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 26. Oktober 2015 - 9:51 #

Ich gehe davon aus, dass er das Spiel nicht gespielt hat - hat sich ja sogar gewundert das eine Redaktion das Spiel vor allen anderen hat. Und kann aus meinem eigenen Spielen und Eindrücken seine "Meinung" die er irgendwo aufgeschnappt hat für mich widerlegen, das ist alles. Gerade der Anfang ist sehr gut gelungen, auch wenn mich persönlich das Alien-Szenario schon in Teil 4 etwas gestört hat.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 26. Oktober 2015 - 10:52 #

Ich habe Halo 1-4 erst kürzlich auf der Xbox One gespielt und kann ihm nur zustimmen. Halo ist in meinen Augen eine Shooter-Reihe zum abgewöhnen. Nachdem ich Teil 4 dann im Coop fast durchgespielt habe, habe ich die MCC von der Festplatte gelöscht und die Vorbestellung von Halo 5 storniert. Dann lieber tausend mal dasselbe bei Destiny.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 26. Oktober 2015 - 16:31 #

Noch einmal. Ich rede hier nicht von Teil 1, nicht von 2, nicht 3 und nicht 4. Ich beziehe mich ausschließlich auf den 5. Teil und da kann ich der Aussage nicht zustimmen.

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 26. Oktober 2015 - 17:03 #

Ich meinte aber ausdrücklich Teil 1 bis Teil 4.

Teil 5 habe ich noch nie aus der Nähe gesehen und weiß davon nur das, was in diesem Testbericht steht.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 26. Oktober 2015 - 17:06 #

Doch der letzte Satz Also insofern nichts neues in dieses Hinsicht. Bezieht sich auf den 5.

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 26. Oktober 2015 - 17:13 #

Ich meinte dabei die folgende Stelle aus dem Wertungskasten des Redakteurs:

"Halo 5 - Guardians hat auch ein paar Schwächen: Die Abwechslung bei den Settings könnte höher sein, irgendwann hat man sich an den maximal zehn Klon-Gegnertypen sattgesehen. Und ausgerechnet im Endspurt fand ich das Leveldesign dann äußerst einfallslos"

Das kam mir stellenweise bekannt vor.

Keschun 13 Koop-Gamer - 1222 - 26. Oktober 2015 - 10:43 #

Hä?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 26. Oktober 2015 - 9:09 #

Eine Spieleredaktion testet ein Spiel vor dem Release! Das gab es ja noch nie!

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 26. Oktober 2015 - 9:18 #

IIRC wurde bei der PC-Player die getestete Version im Artikel angesprochen, wenn der Test vor der Veröffentlichung erschien. Ansonsten ist man ja als Leser geneigt anzunehmen, daß es sich um eine Beta-Version des Spiels handelt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 26. Oktober 2015 - 9:20 #

Das nennt sich hier Preview

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1693 - 26. Oktober 2015 - 13:23 #

ja manchmal sieht man tatsächlich ein Feld mit "Testbedingungen" wo all die dinge erwähnt werden

Lobo1980 14 Komm-Experte - P - 2315 - 26. Oktober 2015 - 13:36 #

Halo erscheint offiziell erst morgen, aber es wurde von einigen Anbietern schon versendet. Ich habe es schon seit Samstag und habe schon die ersten beiden Level gespielt, macht echt laune ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 15763 - 26. Oktober 2015 - 8:48 #

Klingt ja nach solider Halo-Kost, aber nix was ich zum Release bräuchte. Grade der permanente Team-Fokus schreckt mich eher ab. Bei sowas steh ich einfach mehr auf den Einzelkämpfer-Spirit. Locken könnte mich eher noch der Multiplayer-Modus, aber der muss erst seine Langlebigkeit beweisen.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 26. Oktober 2015 - 13:56 #

Wenn's soweit ist, sag Bescheid und ich lauf in' Laden und nehm so'ne One mit ;]

Sciron 19 Megatalent - P - 15763 - 26. Oktober 2015 - 17:03 #

War klar, dass du bei dem Thema wieder aus irgendner dunklen Versenkung rausgekrochen kommst ;). Warte mal so 4-5 Monate ab. Wenn der Multi dann noch nicht abgestorben ist, kann man wohl noch bedenkenlos einsteigen.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11728 - 26. Oktober 2015 - 9:01 #

Ok, das erste Spiel (mit Forza, das zweite) bei dem ich überlege ob ich mir die XONE holen soll. Aber das ist mir - noch - zu wenig.

Triforce (unregistriert) 26. Oktober 2015 - 9:22 #

Kampagne: Pfui
Multiplayer: Hui

Dummerweise habe ich kein Xbox Live Gold. Daher wird Halo wohl ausgelassen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6664 - 26. Oktober 2015 - 9:49 #

Hm, Schwächen auf den letzten Levels ist ja eine Halo-Kernkompetenz ;) Zumindest erinnere ich mich noch schmerzlich an das erste Halo, wo man am Ende nochmal rückwärts durch Level musste.

Aber insgesamt wirkt das Spiel hier wie guter Fan-Service, aber mich holt es nicht in die Serie zurück. Irgendwie jucken mich die Szenarien von Gears of War und Killzone mehr, aber ich denke mal das ist einfach auch Geschmackssache.

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 26. Oktober 2015 - 10:16 #

Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen! Morgen!

Meine Fresse, ich freu mich wie Bolle... :D

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1693 - 26. Oktober 2015 - 13:23 #

Ich auch,Ich auch,Ich auch,Ich auch,Ich auch,Ich auch, ..... :D

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 26. Oktober 2015 - 10:30 #

ich warte auf die PC-version ^^

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 26. Oktober 2015 - 14:40 #

Ich warte mit. Halo 4 liegt hier noch ungespielt herum - muss bis dahin reichen.^^

jonsn01 09 Triple-Talent - 307 - 26. Oktober 2015 - 11:14 #

Bin auch auf die Version für PC gespannt :)

Marulez 15 Kenner - 2735 - 26. Oktober 2015 - 13:28 #

wenn, wird es noch jahre dauern mmn

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 26. Oktober 2015 - 14:38 #

Ist bei mittelmäßigen Shootern nicht so schlimm. ;)

Marulez 15 Kenner - 2735 - 26. Oktober 2015 - 14:55 #

PC Only Leute freuen sich aber meist den Arsch ab wenn die mal nen Port bekommen, daher scheints nicht so gleichgültig für viele PCler zu sein.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 26. Oktober 2015 - 15:15 #

Also gerade im Bezug auf Halo und im Unterschied zu beispielsweise Bloodborne kenne ich da auch andere Stimmen. Auf dem PC sind die Halos einfach nur weitere Shooter unter vielen, die auch noch viel zu spät und dadurch technisch veraltet erschienen. Trotz seiner Mittelmäßigkeit mag ich Halo aber auch ganz gern. ;)

Goldfinger72 15 Kenner - 3092 - 26. Oktober 2015 - 11:16 #

Habe zwar erst ein paar Missionen gespielt, aber Halo 5 macht schon unglaublich Spaß! :o)

Wofür die Entwickler aber eine kräftige Ohrfeige verdient haben ist das Weglassen eines Splitscreen-Coop. Gerade der hat in den vorherigen Teilen soviel Spass gemacht. :-(

Gumril 10 Kommunikator - 539 - 26. Oktober 2015 - 17:12 #

jo ohne lokal Splittscreen kaufe ich es mir nicht.
War immer eine schöne Ausnahme zu den anderen AAA-Shootern.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 26. Oktober 2015 - 11:32 #

Ist soeben mit der Post eingetrudelt. Ich sitze zwar gerade an Bloodborne, werde heute aber trotzdem mal in Halo 5 reinschauen.

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 26. Oktober 2015 - 11:52 #

Ich denke, ich werde mit der Anschaffung warten, bis die Gebrauchtpreise bei Ebäy etc. auf einstellige Taschengeldbeträge gefallen sind. Für den vollen Preis erkenne ich nach dem Lesen des Tests einfach zuvieles wieder, was ich bereits aus Halo 1 bis 4 kenne. Und der im Test genannte Verweis auf Destiny überrascht mich nicht, da ich seinerseits Destiny als technische Halo-Resteverwertung empfinde, von der Art, wie der Spieler sich bewegt bis hin zum Brüllen mancher Gegner.

Nicht, daß das schlecht wäre und ich nörgeln wollte, Halo bot doch immer solide Hausmannskost. Die Schießereien sind von hoher Intensität, und die Story hielt die einzelnen Spiele stets recht gut zusammen. Das dürfte Halo 5 wohl auch gelingen.

LeeRobo 14 Komm-Experte - P - 2517 - 26. Oktober 2015 - 12:39 #

Ich freue mich drauf. Hatte mit der Master Chief Collection viel Spaß.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 26. Oktober 2015 - 12:47 #

Bald geht es wieder los mit dem Chief. Ganz heisser Spiel des Jahres Kandidat!

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 26. Oktober 2015 - 13:58 #

Für Dich vielleicht, bei der Masse an großen Titel diesen Jahres wird das nix. Spontan würde ich meinen Fallout 4 wird es machen knapp gefolgt vom Hexer.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 26. Oktober 2015 - 13:53 #

"Insgesamt gelungene deutsche Sprachausgabe" - waaaas?! Bei Halo? Das ist ja wie Zelda mit Sprachausgabe! "Nicht alle deutschen Rollen perfekt besetzt" - ah, ok, immerhin! Ist Elton wieder dabei? :-)

Aber ernsthaft - ist diesmal eigentlich die englische Sprachspur dabei? War auf der Xbox und Xbox 360 ja leider nie der Fall, aber dafür dann bei der Master Chief Collection. Ich hoffe sehr, dass das bei Halo 5 dann auch dabei ist, Platz hat die BD ja genug.

Weiß jemand Näheres?

Christoph Vent Redakteur - P - 123675 - 26. Oktober 2015 - 15:02 #

Ich habe es gerade ausprobiert. Die deutsche Downloadversion mit der Konsoleneinstellung "English/USA" hat englische Sprachausgabe und Texte.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 26. Oktober 2015 - 16:39 #

Vielen Dank!

der_Tzwaen 08 Versteher - 164 - 26. Oktober 2015 - 17:44 #

Kann ich nur bestätigen. Halo 5 hat eine exzellente deutsche Sprachausgabe!!! Kein Elton dabei :) Auch ich habe immer die Halo-Teile auf Englisch gedaddelt, da die deutsche Synchro nicht zum aushalten war... aber hier: Alles super! Locke und alle anderen sind super getroffen. Ich finde sogar das Locke sich im deutschen knackiger anhört. Auch der Chief geht absolut in Ordnung.

Und ja du kannst die One auf English stellen und hast die Original-Synchro. Aber probier es ruhig mal mit der Deutschen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 26. Oktober 2015 - 20:54 #

Danke!

Haha, da fehlt dann ja irgendwie auch was. Perfekt wäre eigentlich ein Soundmenu mit

- englisch
- deutsch
- deutsch mit klassisch mieser Synchro (feat. Elton)

So ähnlich wie bei Saints Row IV mit der "Nolan North"-Option. :-)

Hachja, die Synchro war schon legendär schlecht. V.a. so konsequent über Jahre hinweg beim Xbox-Flaggschiff, sehr seltsam. Aber mein Liebling in Sachen Synchro ist eines der Metal of Honor Addons. Da gibt es eine Verhörszene zwischen Amerikanern und einem Deutschen mit einem Dolmetscher. In der deutschen Version wurde jeder Satz davon in's Deutsche übersetzt. Mit dem entsprechenden Ergebnis. Unübertroffen bis heute. :-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166361 - 26. Oktober 2015 - 15:10 #

Guter Test, habe gestern selbst schon in Halo 5 - Guardians reingespielt. Schade nur, dass es in der Kampagne es insgesamt so wenige Missionen mit dem Master Chief und seinem Team sind.

hergesknapp 11 Forenversteher - 661 - 26. Oktober 2015 - 15:56 #

Habe mir ebenfalls eine Version des Spiels gesichert.
Habe jedoch nie wirklich HALO gespielt, ein bist HALO 3 auf der Xbox 360.

Jedoch will ich jetzt mit Halo 5 durchstarten und dann evtl. die MasterChiefCollection nachholen.
Wer mag, und einen unerfahrenen HALO-Spieler im Squad aufnehmen möchte kann mich gerne adden.
Gamertag ist wie mein hier registrierter Nickname.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 26. Oktober 2015 - 18:56 #

"While the dynamic resolution system is impressive, the reality is that the game spends the overwhelming majority of its time well under full 1080p. When combined with sparse anti-aliasing coverage this often results in scenes exhibiting aliasing and blurring artefacts simultaneously. This is further impacted by limited texture filtering, smearing surface textures at oblique angles. In fact, the selected texture filtering has a stronger impact on overall presentation than resolution."

http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2015-what-works-and-what-doesnt-in-halo-5-tech-analysis

Schade.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 26. Oktober 2015 - 19:36 #

das klingt ja furchtbar. vlt wäre es mal zeit auch grafikoptionen bei konsolenspielen einzuführen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 26. Oktober 2015 - 20:19 #

Ich find's auch schade, wenn man sich von anderen einreden lässt, ein Spiel würde nicht gut aussehen, weil es bei der Sezierung im Standbild an den Ecken hinten rechts verschmierte Texturen hat...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 26. Oktober 2015 - 22:08 #

Nirgendwo steht, dass das Spiel nicht gut aussehen würde. Aber dennoch kann man doch die Fakten benennen, oder? Mir ist die Spielbarkeit auch wichtiger, aber ich finde die Texturen nicht sonderlich beeindruckend. Da bot ein Killzone: Shadowfall vor zwei Jahren mehr fürs Auge.

Außerdem schreibt Ihr doch selber:

"Tolle Effekte, schwache Bodentexturen..."

und

"Teils verwaschene Texturen"

auf Seite 3...

Es geht Digital Foundry auch mehr um die Texturfilterung. Mit der haben ja einige Spiele für PS4 und Xbox One ein Problem. Ein Grund könnte sein, dass sich CPU und GPU den RAM teilen und dies die Bandbreite beeinflusst:
http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2015-vs-texture-filtering-on-console

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 27. Oktober 2015 - 1:13 #

Vielleicht sollte man ein Spiel erst spielen bevor man sich eine Meinung dazu bildet, statt die Meinung eines anderen einzuberufen. ich denke Jörg kann das Spiel besser als du einschätzen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 27. Oktober 2015 - 6:52 #

Ich schreibe doch überhaupt keine Meinung zum Spiel nieder. Und habe auch keinerlei Meinung zitiert.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 27. Oktober 2015 - 7:19 #

Doch die Meinung wie die Grafik von Halo 5 ist

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 27. Oktober 2015 - 11:09 #

Das sind Erklärungen zu technischen Details. Hier in dem Video erkennt man sehr gut die Probleme mit Schatten und Level of detail:
https://www.youtube.com/watch?v=-gQMulb6T2o

Meiner Meinung nach ist die Grafik zu steril, bunt, künstlich und statisch, aber das ist eben nur mein persönlicher Geschmack, der nicht getroffen wird. Andere Aspekte des Titels wie die Steuerung haben mir beim Anspielen hingegen gut gefallen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 28. Oktober 2015 - 7:24 #

Ohje, das Umschalten sieht ja wirklich übel aus. Lieber die Grafik ein Level zurückschalten und ein etwas konsistenteres Bild als sowas.

Wobei das Video sich natürlich auch Extremfälle herauspickt. Beim Schatten des Zauns, der sich vor einem aufrollt, sind die ganzen Schatten außenherum stabil. Ich denke nicht, dass man die Beispiele im Video konstant überall im Spiel haben wird.

Und man muss auch bedenken, dass manches auf einem Fernseher anders aussieht als auf einem Monitor. Z.B. das Dithering für Schatten. Fernseher sind i.d.R. deutlich heller als ein Monitor eingestellt und die Pixel überstrahlen stärker. Da fällt das Dithering weniger auf als wenn man das YouTube-Video am PC ansieht.

Das dynamische Umschalten der Auflösung hatten übrigens schon idtech6-Spiele wie Wolfenstein - The New Order auf den Konsolen. Wenn man darauf achtet, nimmt man es durchaus wahr, ansonsten eher nicht so sehr.

Trotzdem schade, dass ein Spiel mit der Grafik von Halo 5 schon solche Tricksereien überhaupt nötig hat. So beeindruckend sieht es ja nun nicht aus.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 28. Oktober 2015 - 7:31 #

Ehrlich gesagt sind mir diese Umschaltaktionen bei keinem Video bisher aufgefallen, erst als sie so prominent präsentiert wurden waren sie offensichtlich. Mein Halo 5 ist schon in der Post, bin gespannt, ob mir das beim normalen Spielen auffällt.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 28. Oktober 2015 - 21:47 #

Habe die Kampagne durch und beim spielen fiel mir gar nie ein, dass die Auflösung switcht. Das sind Nuancen aus Tests zu Laborbedingnungen, wie die Bildtests bei TV-Geräten, die in der Praxis kaum bzw. wenn überhaupt auffallen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 28. Oktober 2015 - 23:51 #

Ich konnte es bei einem Freund heute mal bis zur zweiten Mission spielen und im ersten Level merkt man die doch sehr stark reduzierte Auflösung oft beim Ranzoomen an größere Gegnermengen, da geht die Auflösung auf bestenfalls 720p runter. Mir ist das sehr deutlich aufgefallen. Wirkt ein bißchen wie ein stark komprimiertes Video, wo eine Szene kommt, die schlecht zu komprimieren ist und wo man Artefakte sieht und alles gröber wird.

Ich hatte auch Szenen, wo ich mich nicht bewegt habe und ein Objekt mit hellem, schmalem Neon-Rand pixelig aussah, die Auflösung dynamisch mehrfach geändert wurde und der "Pixelgrad" des Rand entsprechend verändert wurde. Sehr seltsamer Moment.

Das Dithering bei Schatten ist mir auch ein paar Mal aufgefallen ohne dass ich bewusst danach gesucht hätte.

Je nach Situation ist all das mehr oder weniger auffällig, ich fand, dass es dadurch ab und an komisch wirkt. Aber kann man mit leben, ich finde es nicht schlimm und bin doch ziemlich empfindlich bei sowas. Es ist halt in etwa wie Popups in GTA V - fällt schon auf, ist ein Mangel, aber gibt Schlimmeres. Dafür sind die 60 fps wirklich stabil und sorgen für ein tolles, flüssiges Spielgefühl.

So schlimm wie in dem Beispielvideo hier im Thread ist es auf jeden Fall nicht, das sind definitiv herausgepickte Extremfälle. Mir ist im ersten Level nur ein so eine Stelle aufgefallen, wo mal ein Schatten sehr auffällig mit der Entfernung sich stark verändert.

Mir hat der erste Level viel Spaß gemacht, das Spielgefühl ist toll und die separaten Rumblemotoren des XboxOne-Controllers werden klasse eingesetzt. Ich hol mir das Spiel morgen auch.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 28. Oktober 2015 - 7:40 #

Menschen sind sehr unterschiedlich und auch bei Spielen nehmen verschiedene Leute verschiedene Mängel unterschiedlich stark wahr.

Ich sehe z.B. Tearing sofort und spüre auch die unregelmäßige Framerate bei VSync mit z.B. 45 fps (wo manche Frames auf einem 60Hz-Monitor für 1 Hz, manche für 2 Hz angezeigt werden). Freunde von mir merken davon hingegen gar nichts.
Genauso sehe ich manche LC-Displays flimmern, wo Arbeitskollegen ein perfekt ruhiges Bild empfinden. Den Unterschied zwischen 60 und 120 fps spüre ich auch.

Für Leute wie mich sind solche Mängel in Spielen dann einfach deutlich schlimmer als für andere, weil wir sie viel stärker wahrnehmen und sie entsprechend mehr stören.

Das hat also nicht immer mit Erbsenzählerei und Standbildabsuchen zu tun.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 28. Oktober 2015 - 12:56 #

Willst du damit etwa sagen, jeder Mensch ist verschieden? Wie kannst du! Am Ende wird deswegen noch jemand bei VR schlecht... ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323822 - 28. Oktober 2015 - 13:32 #

Das mag sein, aber just von Tearing ist ja gar nicht die Rede. Halo 5 läuft sehr flüssig, gleichzeitig kracht und explodiert und scheppert es überall, ist außerhalb der öden Raumschiffgänge wahnsinnig viel los.

Was interessieren da einige Texturen, die man nur in Standbildern richtig erkennen kann? Du hast das zutreffende Wort verwendet: Erbsenzählerei.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 28. Oktober 2015 - 13:51 #

Ich meinte es eher allgemein, weil solche Behauptungen halt auch oft bei Dingen wie niedriger Framerate, 900p, Tearing & Co aufkommen, die ich alle als leicht störend empfinde. Mir war das sogar das viele Geld für einen 144Hz-GSync-Monitor wert, den ich als echten Segen empfinde.

Ich würde z.B. erwarten, dass ich das Flackern durch dynamisch runterskalierte Auflösung bei Halo 5 wahrnehme. Bei Wolfenstein wusste ich z.B. nichts von der dynamischen Auflösung, aber hab das nach einer Weile erkannt. In den meisten Fällen war es da aber nicht störend, da man meistens in Gebäuden unterwegs war, wo es wenig Texturen mit Alphakanal gibt. Bei sowas wie Gras merkt man das hingegen schnell.

Andersrum kenne ich Leute, die 4:3-Filme auf 16:9 verzerrt ansehen und die Verzerrung nicht bemerken. Alles halt sehr subjektiv.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 28. Oktober 2015 - 23:57 #

Nachtrag: ich hab heute den ersten Level gespielt und die sich verändernde Auflösung fällt mir an manchen Stellen doch recht stark auf. Ganz auffällig ist es, wenn man mit dem Gewehr auf eine größere Gegnermenge anlegt und die Ansicht entsprechend zoomt, das geht's dann für ein paar Sekunden gern mal von gefühlten 1080p auf gefühlte 720p und das merke zumindest ich stark. Es ist auch erheblich auffälliger als die Auflösungsänderungen bei Wolfenstein.

Aber schlimm ist es nicht und die stabilen 60 fps sind es auch wert, es spielt sich wirklich toll und flüssig.

LaCroix (unregistriert) 26. Oktober 2015 - 22:02 #

Klasse und informativer Test. Danke Sehr.

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 27. Oktober 2015 - 9:43 #

Moin. Nachdem unser aller Lieblings-Online-Handel gestern schon geliefert hat, haue ich die Frage einfach mal mit ein wenig Hoffnung auf Erfolg über den Äther: Hat einer von Euch schon versucht, das Spiel auf einer XB1 zum Laufen zu bringen, die offline ist?

(Ja ich weiß, wer ist denn heutzutage noch offline, aber da wo ich gerade hingezogen bin, hab ich noch kein I-Net, und solange muss die Box leider ohne Verbindung nach Hause auskommen...)

PS3/4 Games bringen ihre benötigten OS Updates einfach selbst mit und installieren diese vorher, falls nötig. Etwas blauäugig bin ich davon ausgegangen, das klappt bei Microsoft auch, doch weit gefehlt. H5:G verlangt ein OS Update und die XB1 will dafür zwingend online. Insofern ich nicht die Konsole einpacke und mit in die Firma nehme, scheint nur dieses Offline-Diagnose-Tool zu bleiben, aber soweit ich den Thread im XB1 FAQ verstanden habe, scheint das nicht unbedingt dafür gedacht zu sein, offline Updates auf der Konsole einzuspielen... Irgendwie dramatisch, das könnte alles so einfach sein.

andreas1806 16 Übertalent - 4178 - 28. Oktober 2015 - 6:20 #

Naja, da ist wohl doch etwas vom anfänglichen Gedanken bei der Vorstellung der Konsole hängen geblieben.
Ich habe mich auch schon ein paar mal aufgeregt, dass er z.B. wenn ich eine Blu Ray anschauen will und es gab ein Update für den Blu Ray-Player, dann möchter er immer das Update. Blöd, wenn aber gerade kein Internet da ist. (Überhaupt dumm, dass die Konsole zwar vom letzten mal als sie Online war weiß, dass es ein Update gibt, hat man die App aber nicht gestartet, hat er das Update nicht geladen !?! Ist man nun Offline und will die App starten, verlangt er das Update...zumindest beim Preview Dashboard)

wolverine 16 Übertalent - P - 4219 - 30. Oktober 2015 - 12:55 #

Hab meine Box heute morgen kurzentschlossen von ihrem Stammplatz abgebaut und mitgenommen - hier (auf Arbeit) an Strom, Monitor und ins WLAN gehängt (hab meinem Chef / Job sei Dank die Möglichkeit) und kaum war die Kiste online hat sie mir mitgeteilt, es sei Zeit für ein Update. Da flogen die ersten 2 GB aus dem Netz. Später dann die Halo Disk eingeschoben und seitdem nuckelt der Kasten an dem 9 GB Patch für das Spiel herum. Mal schauen, ob's bis zum Feierabend noch fertig wird.

Ich mein: So geht's auch voran, aber wie's weitaus komfortabler geht zeigt in so einem Fall definitiv die Konkurrenz von Sony. Da fehlt der ansonsten wirklich schönen XB1 definitiv noch ein wenig Feinschliff.

Aladan 21 Motivator - - 28532 - 28. Oktober 2015 - 7:14 #

Nach der Kampagne muss ich sagen, dass das die mit Abstand schwächste Halo Story ist, die ich bisher erlebt habe. Sogar Halo 1 quasi ohne Story hatte mehr Momente..

Dafür ist das Gameplay ziemlich gut, auch wenn es nicht ganz an Destiny ran kommt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 28. Oktober 2015 - 7:46 #

Ich dachte der CoD Multi ist nichts für mich, aber der von Halo ist kaum zu unterbieten. Für mich ist die Steuerung im Multi viel zu schwammig/indirekt/grob und zu simpel. Die Story war am Ende auch nur ein schlechter Scherz. Einfach enttäuschend.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 28. Oktober 2015 - 21:57 #

Mir hat die Kampagne gefallen. Schade fand ich nur, dass man mehrheitlich mit Locke unterwegs ist. Da darf John endlich einmal mit seinen alten Spartan-II Kameraden/Innen losziehen und dann machen sie sich so rar. Zum Ende ist es natürlich auch schwierig, wenn man noch nicht zu Ende erzählen darf. Aber ist Ihnen besser gelungen wie bei Halo 2 mit dem nervigen Finish the Fight Ende. Jetzt lese ich halt wieder die Bücher bis Halo 6 und werfe mich in die Onlineschlachten.

JanS91 14 Komm-Experte - 2016 - 29. Oktober 2015 - 10:10 #

Etwas enttäuscht von der Story, muss ich sagen. Man spielt viel zu wenig den Masterchief, dessen Perspektive mich bei weitem mehr interessiert hätte als die des (meiner Meinung nach) ziemlich unsympathischen Jameson Locke, der auf mich noch flacher wirkt als der Chief selbst (und wir alle wissen, das in den Spielen John 117 nicht unbedingt ein sprudelner Brunnen der Charaktertiefe ist). Auch von der erzählerischen Seite bietet der Wechsel nur wenig Vorteile, man erfährt dadurch kaum Dinge über den Masterchief, die dessen Story vorantreiben. Viel mehr hatte ich das Bedürfnis zu erfahren wie es beim Chief weitergeht. Ebenso gut hätte die gesamte Kampagne nur mit Team Blau bestritten werden können. Lediglich das Ende stellt durch die Lage von Team Blau eine tatsächliche Notwendigkeit von Team Osiris dar - schade!

Das LevelDesign ist allerdings, und hier kann ich die Kritik nur teilweise verstehen, für ein Halo doch recht gut geworden. Es gibt mit Sanghelios zB eine durchaus schöne Abwechslung zu den immergrauen Blutsväter-Leveln und auch die Außenareale auf Genesis sind gut gelungen. Und mal ehrlich: In welchem Shooter ist die Abwechslung schon groß? Eine einzige Stadt in Ruinen oder ein Schlachtfeld bietet auch nicht viel mehr visuelle Unterschiede(Stichwort Battlefield).
Und wenn man die Krönung von eintönigen, immer gleichen Gegenden und sogar identischen Räumen sehen will, muss man sich lediglich Destiny ansehen - meiner Meinung nach eine der größten Frechheiten der letzten Zeit, besonders in Anbetracht der 60 Euro, die man dafür hinlegen musste. In Destiny ist das Baukasten-System schon derart auffällig umgesetzt, dass einem gefühlt alle zwei Meter dasselbe Gebäude mit den 1:1 selben Räumen über den Weg läuft. Lediglich von Planet zu Planet gibt es gravierende Unterschiede in der Landschaft. Aber innerhalb dieser hat man ja nur noch Wiederholungen. Dagegen wirkt Halo ja schon fast wie ein Paradies an Abwechslung.

Vom MP her finde ich es immer witzig, wie alle Halo als mittelmäßig bezeichnen. Da muss ich sagen, hebt sich beinahe jeder Teil vom einheitsbrei COD und Battlefield doch gut ab und verlangt meiner Meinung nach dem Spieler weit mehr Können ab (und ja, ich hab alles davon gespielt). Und Teil 5 macht dann doch einiges wieder richtig, was seit REACH schief gelaufen ist. Aber gut, Meinungen sind ja bekanntermaßen subjektiv, so auch meine hier.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 17. November 2015 - 13:24 #

Für mich ganz klar die schwächste Halo-Kampagne. Die Entscheidung nur 3 von 15 Missionen den Master Chief zu spielen war eine Vollkatastrophe - Locke sollte wohl mit seinem "Gesicht" für mehr Charaktertiefe sorgen, das ist aber vollkommen in die Hose gegangen. Das Ende ist kein Ende, anscheinend wollte man hier den Fehler von Halo 2 wiederholen.

Ansonsten tolles Gunplay, mMn das bisher beste in der Seriengeschichte. Wenn doch die Story nicht so enttäuschend wäre :-(

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 26. Januar 2016 - 14:26 #

Mein erster Eindruck hält sich in Grenzen. Solide Allerweltsballerei, die sich von der Konkurrenz kaum abhebt. Gleich zu Beginn wird man in eine konfuse Massenschießerei hineingeworfen - eine Design-Entscheidung, die mich unangenehm an "Call of Duty" erinnert. Ebenfalls negativ fällt die Dauerwiederbelebung durch die computergesteuerten Teamkollegen auf: muß man ein 3D-Ballerspiel neben der wundersamen Selbstheilung nun auch noch gleichsam durch die Wiederauferstehung von den Toten simplifizieren?

Inwiefern dieser Halo-Teil als systemexklusive Referenzballerei mit dem Playstation-Äquivalent "Killzone" mithalten kann, bleibt für den weiteren Spielverlauf abzuwarten. Ich bin nach den ersten zwei Stunden skeptisch.

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 23. Februar 2016 - 17:21 #

Mittlerweile durchgespielt. Fazit: uninspirierte Pflichtübung, recht sterile Anmutung von Anfang bis Ende. Nicht gut, nicht schlecht, völlig beliebig und bei GG sicher deutlich überbewertet. Habe das Spiel vor einigen Tagen bei Ebay eingestellt und es für €27,45 verkauft.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)