Test: Ein Meilenstein der Serie?

Halo 3: ODST

Ursprünglich sollte dieses Spiel einmal ein Downloadinhalt für Halo 3 werden. Dann hieß es Halo: Recon. Mittlerweile ist es zum Vollpreistitel Halo 3: ODST ausgebaut worden, versetzt euch in die Haut von Elitesoldaten und lässt im Firefight-Modus selbst den Master Chief grün vor Neid werden.
Jörg Langer 20. September 2009 - 14:21 — vor 5 Jahren aktualisiert
360
New Mombasa, Kilowani-Station, es ist 23 Uhr deutscher Zeit und die Furcht ist groß. Nein, wir  haben keine Angst vor den Covenant, jenen Aliens, die unsere schöne Erde in ein Trümmerfeld verwandeln. Wieso auch, die sehen mit ihren strahlend blauen Anzügen und Hörnern ja fast schon putzig aus. Wir haben Angst um einen Kameraden, Romeo sein Name. Er ist wie wir Mitglied der Spezialeinheit Orbital Drop Shock Trooper – zwar keine "Übermenschen" wie der Master Chief aus Halo 1 bis 3, aber dennoch absolute Elitesoldaten, die sich direkt vom Raumschiff aus mit Kapseln auf einen Planeten schießen lassen, um dort die Feinde zu überraschen.
 
Romeo hält sich den Brustkorb, das Atmen fällt ihm immer schwererer. „Lasst mich hier“, keucht er. Doch gemeinsam mit Duch, Mickey und Buck bleiben wir bei ihm, ziehen ihn in Deckung, während immer mehr Covenant aus dem Dunkel der spärlich beleuchteten Straßen heraneilen. Dann stürmen wie vor: Eine Granate nach links, eine in die Mitte und Feuern, was das Zeug hält. Eine Sache schafft Halo 3: ODST, das vom DLC zum Vollpreisspiel gewachsene Halo 3-Spinoff mit Bravour: Uns die Kameraden ans Herz wachsen zu lassen. Ja, wir wollen unseren Pixelkollegen retten – während wir in anderen Shootern wie Call of Duty: World at War meist nur austauschbare Pappkameraden sehen. Entwickler Bungie löst das clever, indem er das Spiel non-linear aufbaut und euch mittels Flashbacks immer wieder in andere Charaktere hineinversetzt.

Hier in diesem Plasma steckt der Helm eines Kameraden – der Flashback wird gestartet.
 
Hochspannender Prolog

Die Handlung spielt im Jahre 2552, in New Mombasa. Ein Wunderwerk der Architektur mit riesigen Wolkenratzern, aber auch geschmackvollen Einkaufspassagen, die sich um weite Parkanlagen schlängeln. Das komfortable Teleport-Verkehrsnetz der Stadt wird von der Super Intendent AI verwaltet, Staus gehören der Vergangenheit an. Doch dann erscheinen die Covenant-Kriegsschiffe und beschießen die Stadt. Schnell nehmen die fiesen Aliens das Zentrum ein, töten die Soldaten des United Nations Space Command (UNSC) , sozusagen der NATO der ganzen Menschheit. Die Bewohner werden massakriert. Doch die UNSC gibt nicht auf und entsendet die Eliteeinheit Orbital Drop Shock Trooper unter dem Kommando der Kommunikationsoffizierin Dare.
 
Warum bist du so hässlich: Die Flammen im Polizeiwagen hätten auch vor drei Jahren niemanden überzeugt.
Wir gehören als Rekrut namens „Rookie“ (was Neuling bedeutet) neben den erfahrenen Elitesoldaten Duch, Romeo, Buck und Mickey in unserer ODST-Kapsel Platz, schon werden wir gen Erde geschleudert. Als Frischling des Trupps müssen wir uns während des Flugs allerhand dumme Kommentare anhören. Aber nicht lange: Raketen rasen heran, treffen die Kapsel mit einem lauten Knall. Die Alarmleuchten gehen an, das Gamepad vibriert, als wolle es aus unserer Hand springen. Die Kapsel schlägt hart auf den Boden auf, uns wird für rund sechs Sekunden schwarz vor Augen. Dann blendet der Bildschirm wieder auf, und ohne Orientierung oder Kontakt zu unseren Teammitgliedern stapfen wir durch New Mombasa.

Diese Stadt kennen wir bereits aus Halo 2, Halo 3: ODST spielt zeitlich zwischen dem zweiten und dritten Teil der Halo-Trilogie. (Die echte Fortsetzung soll irgendwann mal Halo: Reach werden.) Die ersten Minuten in ODST sind wenig fordernd, hier und da laufen ein paar Covenant-Brutes Patrouille. Wer mag, kann sie mit ein paar Schleicheinlagen umgehen. Am Anfang mag das Sam-Fisher-artige Schleichen und Infiltrieren ja noch interessant sein, doch nach einer halben Stunde ödet es an.
 
Erschreckende Grafik
 
Leider wird das bis hierhin durchaus schon mal motivierende Geschehen wenig schön dargestellt. Rund acht Millionen Mal hat sich Halo 3 verkauft – wäre da keine neue Grafikengine drin gewesen? Technisch ist Halo 3: ODST quasi jedem ernst zunehmenden anderen aktuellen Action-Titel unterlegen: Matsch-Texturen, immer wieder die gleichen Gebäude oder Gänge in Gebäuden und Explosionen, die verpuffen wie eine Knallerbse – das kann selbst das technisch eher mittelmäßige Fear 2 - Project Origin besser, das ältere Far Cry 2 sowieso. Auch die Detailarmut ist unverständlich, selbst Bioshock aus dem Jahr 2007 sieht deutlich liebevoller und aufwändiger designt aus. Und bietet die schärferen Texturen. Technisch leistet sich Bungie hier ein Armutsszeugnis.
 
Besser gelungen ist die Hintergrundmusik. Sie reicht von orchestral bis Heavy Metal in den Schlachten, während in den Rookie-Missionen Geigenklänge vorherrschen. In den Menüs hört ihr treibende Rockmusik.

Halo 3: ODST setzt weniger auf den kunterbunten Knuddelfaktor von Halo 3, sondern ist stellenweise etwas erwachsener – hier spritzen schon mal kleinere Mengen Blut.
bam 15 Kenner - 2745 EXP - 20. September 2009 - 21:22 #

Würd mal sagen für Halo 3 Besitzer ist das ganze ein kompletter Reinfall. Eigentlich war schon bei den ersten bewegten Bildern klar, dass das ganze eher ein Standalon Addon wird als auch nur annähernd ein eigenständiges Spiel, dass man hier aber anscheinend so wenig Mühe aufbringt um eine gescheite Solokampagne zu erstellen ist schwach.

Meiner Meinung nach hat man Halo ein Stück weit ruiniert. Die Romane und der erste Teil haben durchaus hinsichtlich der Story überzeugt, Halo 2 und 3 und nun ODST wohl weniger. Wenn Halo: Reach da nicht deutlich zulegt, dann ist das einstige Prunkstück der Xbox nurnoch ein netter Exklusivtitel, aber eben nicht mehr.

Vidar 18 Doppel-Voter - Abo - 9427 EXP - 20. September 2009 - 21:56 #

kann es sein das man es anmerkt das Bungie kein Halo mehr entwickeln will?
ist ja bei weitem keine schlechte bewertung aber dennoch...

Alex Hassel 19 Megatalent - 17885 EXP - 20. September 2009 - 22:13 #

Soweit ich das bislang beurteilen kann, stimmen meine Erfahrungen mit dem Test überein. SP ist nicht wirklich der Rede wert und wenig schön anzusehen, aber MP reißt vieles wieder raus. Konnte gestern abend mal zwei Stunden Firefight Modus ausprobieren, macht richtig Laune.

Zwei Anmerkungen zum Text:

"Neu ist das freilich nicht, als Inspiration diente klar der Horde-Modus von Gears of War 2.Besonders spannend sind die aus Gears of War 2 bekannten Schädel: ein Boni/Mali-System"

- Das Schädelsystem gibt es nicht in Gears 2, das stammt aus Halo 3. Später im Text wird noch einmal das Schädelsystem von Gears 2 erwähnt.

Und Cod 4 hatte doch keinen Koop Modus? Verwechselt ihr da was mit Cod: Waw?

Administrator Chefredakteur - 2870 EXP - 21. September 2009 - 2:23 #

War in beiden Fällen falsch formuliert, aber nicht falsch gemeint, siehe die beiden jetzt erfolgten Korrekturen. Halo 3 ODST orientiert sich also an GEARS OF WAR 2, was den "Horde-Modus" anbelangt, die Schädel stammen aber aus HALO 3. Und wir meinen in der Tat CALL OF DUTY 4, nur muss dort Multiplayer-Modus und nicht Koop-Modus stehen. Danke für die Hinweise!

123 (unregistriert) 21. September 2009 - 1:08 #

Mal schnell was anderes: Könntet ihr wieder Videos in die Testberichte mit einbauen? Ich fand das eigentlich immer am Besten.

Administrator Chefredakteur - 2870 EXP - 21. September 2009 - 2:21 #

Hallo 123, das ist auch unser Ziel, und wir wollen uns da in Zukunft wieder verbessern. Wet zum Beispiel wird morgen gleich mit drei Videos erscheinen -- eines davon "nicht jugendfrei".

Earl iGrey 16 Übertalent - 4990 EXP - 21. September 2009 - 1:37 #

Vorschlag: "Detailarmut" statt "Detailarmheit" und "männlich" statt "mannstark". Oder so... :)

Administrator Chefredakteur - 2870 EXP - 21. September 2009 - 2:22 #

Detailarmut: ja
männlich statt mannstark: nein, ist eine beschreibende Wortschöpfung, vergleiche "halbstark"

xflame chris 05 Spieler - 55 EXP - 21. September 2009 - 9:23 #

Nach wie vor macht Halo einfach Spaß. Und ich finde gerade die Kampagne wurde super in Szene gesetzt und die Story ist nicht so verworren, wie es zum Teil bei den anderen Halo-Teilen der Fall war. Die Sound-Kulisse ist über jeden Zweifel erhaben. Über die Grafik kann man streiten. Da hat sich in der Tat nicht viel getan. Ist aber immernoch zweckmässig. Naja, das Spiel wurde in 14 Monaten auf die Beine gestellt. Daher wurde einfach auf die vorhandene Technik zurück gegriffen.
Ich hoffe, dass es bei Halo: Reach innovativer zugeht.
Ansonsten kann ich ODST jedem, der Halo halbwegs mag ganz klar empfehlen.

ChrisL 27 Spiele-Experte - Abo - 96346 EXP - 21. September 2009 - 9:33 #

Interessanter Test, der mir auch von der Länger her gut gefällt.
Halo 3 hat mich nie so richtig begeistern können. Im Singleplayer war einzig der Kampf gegen den riesigen Scarab-Panzer ein Highlight (scheint bei Halo 3: ODST ja ähnlich zu sein ...).

"Wir gehören als Rekrut namens „Rookie“ (was Neuling bedeutet) neben den erfahrenen Elitesoldaten Duch, Romeo, Buck, Mickey und Rookie in unserer ..." (Dopplung)
"... des Truppsmüssen ..." (fehlendes Leerzeichen)
"... man setzen wir auf Scharfschützen, mal auf massiven ..." ("mal")

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 260905 EXP - 21. September 2009 - 10:24 #

Danke, ich korrigiere die drei Fehler.

Zenturio_Kratos 12 Trollwächter - 1063 EXP - 21. September 2009 - 10:08 #

hätte gehofft, dass der Singleplayer besser ist, auf der 360 brauch ich keinen Multiplayer

nicok 11 Forenversteher - 731 EXP - 21. September 2009 - 12:06 #

Dann ist Halo das falsche Spiel für dich.

Möchte aber noch ein paar Worte zum doch recht fairen Test sagen. ODST wurde innerhalb von einem Jahr entwickelt und ist dafür recht anständig. Zur Grafik: da war Halo 3 schon kein Referenztitel aber die Atmosphäre kommt trotzdem rüber. Eine neue Engine macht gar kein Sinn, da diese 1. für Halo Reach(dann auch hoffentlich ein Grafik-Referenz Titel der 360) aufgehoben wird und 2. innerhalb von einem Jahr mal so eben eine neue Engine aus dem Boden stampfen, wenn das Spiel eigentlich als DLC geplant war-->unmöglich!
Bei FIFA oder PES stört sich doch auch keiner daran, dass einem jedes Jahr ein Kaderupdate+3 neue Spielfeatures zum Vollpreis verkauft werden oder?!

Porter 05 Spieler - 2981 EXP - 21. September 2009 - 12:41 #

würde es zeitgleich mit COD MW2 rauskommen würde das Stück Software sicher im Laden liegen wie Blei :-)

wie gut das ich als PC Spieler nciht auf so ein Spiel angewiesen bin :-)

"verwaschene Texturen" was ist da los, hat die Next Gen Konsole 360 schon ihren Zenit überschritten? oder haben die Programmierer keine Lust oder Zeit auf Feintunening?
und dann nochnichtmal Multilingual... man sollte das Machwerk dem Publisher links und rechts um die Ohren hauen!

nicok 11 Forenversteher - 731 EXP - 21. September 2009 - 12:43 #

Ja stimmt..wir Konsoleros sind schon ein armes Volk. Sind auf so schlechte Spiele wie ODST angewiesen und können auch keine 400€ in unsere Konsole stecken um 3 FPS mehr zu erhalten..Sei froh dass du es nicht nötig hast SOLCHE Spiele zu spielen..

Porter 05 Spieler - 2981 EXP - 21. September 2009 - 12:49 #

du hast 400€ (für ne neue Graka meinst du wohl) augegeben und nur 3fps mehr gehabt?
wow, du läßt dich wohl gut abrippen ;-)
Klar das du bei so wenig (technischen) Verstand doch eher Konsolen bevorzugst.

nicok 11 Forenversteher - 731 EXP - 21. September 2009 - 12:57 #

Und du scheinst keine Ahnung von Sarkasmus zu haben ;-)

Edit: Aber ich will dich jetzt auch nicht einfach so im Dunkeln stehen lassen. Was ich damit ausdrücken wollte ist, das man als Konsolenbesitzer nicht ständig seinen PC mit neuer Hardware füttern muss um neue Spiele auf Ultra High und 60FPS spielen zu können. Dafür muss man sich eben mit ab und zu grafisch schwachen Spielen abfinden(siehe ODST).

maddccat 17 Shapeshifter - Abo - 8416 EXP - 21. September 2009 - 14:08 #

Mir fehlt ein kommentiertes Video zum Test. Für mich sind das noch immer die besten Quellen um ein Spiel einschätzen zu können. Da darf der Textteil gerne kürzer ausfallen. Ist aber wohl auch mit wesentlich höherem Aufwand verbunden. Bei einem so heiß erwarteten (und beworbenen) Titel wie Halo wäre ein Vid sinnvoll gewesen.

Anonymous (unregistriert) 21. September 2009 - 16:51 #

Halo = Standardkost. Das lockt mich nicht mehr vorm Ofen hervor. Kein Kreativität, keine insipirierenden Ideen! Charme! Das Spiel fällt durch.

Anonymous (unregistriert) 22. September 2009 - 19:14 #

Halo Standartkost? Ich frag mich immer wie COD Fanboys und co zu solchen aussagen kommen wo doch seit Jahren nichts neues mehr im Genre passiert ist. Ich bin mit Halo 3 ODST hoch zufrieden. Ich brauch nicht DIE INNOVATION das Game muss einfach rocken und spaß machen. Und hell yes das tut es! Und zum Thema Grafik: gut nicht up to date aber imo mehr als passabel und n Fotorealistisches Halo ala Crysis will ich gar nicht.

miree 16 Übertalent - Abo - 4329 EXP - 24. September 2009 - 6:58 #

Konnte dem Test nicht entnehmen, ob es auch eine Online-Koop Kampagne gibt? Also wie bei Halo 3? Die Geschichte mit einem Freund durchzuspielen, auch wenn es nur fünf Stunden sind, macht für mich den größten Reiz der Halo Serie aus.

Carsie 04 Talent - 38 EXP - 24. September 2009 - 15:00 #

Klar gibt es eine Coopkampagne! sogar wieder 4er Coop! und den neuen Firefightmodus! Die neuen Maps sind auf der zweiten Disc!

maddccat 17 Shapeshifter - Abo - 8416 EXP - 25. September 2009 - 8:18 #

"Insgesamt hat unser Team nur sieben Leben. Die werden allerdings nicht als solche angezeigt, sondern sind als Medikit in einer Art Bunker verstaut."

Habe den Modus gestern nur mal angetestet: Ich hatte 7 Leben + Medikits in der Basis. Die verbleibenden Leben werden einem angesagt, wenn man stirbt und ich meine auch, sie werden oben rechts angezeigt. Bei eurer Beschreibung hätte man ja quasi nur ein Leben + Medikits.

-6 Sekunden schwarzer Bildschirm. Hier hätte man erwähnen können, dass im Spiel 6 Stunden vergangen sind. Zeit, in der die anderen Mitglieder des ODST Trupps das erleben, was man in den Flashbacks nachspielt.

-Ist die Pistole nicht aus dem ersten Teil? Da gibts definitiv auch eine, Halo2 kenne ich leider nicht.

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 EXP - 30. September 2009 - 14:12 #

Das Spiel ist meiner Meinung nach gelungen und hat den rang eines Vollpreistitels verdient.
Zwar harpert es hier und da im Spiel ,jedoch wird dieses durch elegante Musik und stimmungsvolle Spiele von Licht und Schatten begleitet.
Unterm Strich finde ich das Bungie mit dem Spiel eine gute weitere Sicht im HALO universum geschaffen hat

Busk 04 Talent - 31 EXP - 13. Oktober 2009 - 16:29 #

Also ich kann dem Test leider nicht zustimmen. Für mich ist ODST definitiv einer der Toptitel des Jahres.

Es stimmt schon, dass teilweiße das Spiel ein wenig veraltet wirkt. Aber insgesamt machen Halo 3 UND ODST noch einen recht frischen Eindruck. Denn nicht die einzelnen Parts des Spiels sehen schön aus... Man muss das Gesamtwerk betrachten.

Und in diesem Gesamtwerk hat Bungie wie immer einen Meilenstein geliefert. (Wenn auch einen kurzen)

Alleine die Zwischensequenzen sind eine Klasse für sich.

Mein persönliches Fazit: ODST ist ein Werk, dass man nicht als Spiel betrachten darf, sondern als moderne Kunst. Erst dann entfaltet es seine volle Vielfalt und bietet eine Athmosphäre, die seinesgleichen sucht.

snip3rshadow (unregistriert) 14. Oktober 2009 - 19:30 #

Bei Halo 3 kommt es den spielern nich auf die grafik an sonder auf die story wer bis jetz jeden teil gespielt hat weiß wie geile die story gemacht ist und und welche rätsel es nich gibt. in Halo ODST
erfährt man ein teiler der geschichte vor halo 1 und 2010 kommt ya noch Halo Reach raus und das holn sich auch alle Halo spieler nur wegen der story und den neun maps wenn neue map kommen heiß das naja auch egal der der Halo spiel Holt sich die neune teile

Halo is das online game ,was Cod 4 oda cod Mw 2 auch ist und wird
halo mach übers spaß wenn mann auch ein bissen kann obwohl voll das verbindungs spiel scheiß leitung oder host dann kann man auch weg schmeißen aber auch egal

Brakiri 08 Versteher - 174 EXP - 15. Oktober 2009 - 20:14 #

Ich glaube das ist alles was man über ODST wissen muss:

http://www.spoonyexperiment.com/2009/09/23/halo-odst-in-5-seconds/

;)

Easy_Frag 12 Trollwächter - 1171 EXP - 20. Oktober 2009 - 19:27 #

sehe ich auch so hatte mir mal Halo2 gekauft, fand das war auch zu kurz aber wenn man bei den neuen Teilen nicht viel neues einbaut wirds schnell öde und man bekommt das gefühl nur agezockt zu werden.

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 EXP - 30. November 2009 - 17:15 #

Angry Joe verfolgt einen interessanten Gedankengang: http://angryjoeshow.com/?p=6146

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang