Headstart geglückt!

Guild Wars 2 Test

Seit dem 25. August dürfen Vorab-Käufer von Guild Wars 2 die Live-Server der MMO-Hoffnung betreten und mit ihren Helden durch Tyria ziehen, ohne einen erneuten Charakter-Wipe fürchten zu müssen. Wir haben in den letzten Tagen kaum geschlafen, damit ihr pünktlich zum Release erfahrt, wie gut der Guild-Wars-Nachfolger wirklich ist.
Karsten Scholz 27. August 2012 - 22:51 — vor 4 Jahren aktualisiert
Guild Wars 2 ab 31,29 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal. Dieser Test beruht auf ausführlichen Beta-Erfahrungen und (nahezu) Dauerspielen seit dem Headstart mit der Release-Version. Am 14.10. haben wir einen Nachtest veröffentlicht, in dessen Zuge wir die Wertung leicht reduziert haben.

Neue Online-Rollenspiele haben es heutzutage nicht leicht. Wenn sie als Abo-Spiel in die Läden kommen, ist die Erwartungshaltung bei vielen Fans riesig. Klar, die Monatsgebühren soll sich das Spiel gefälligst von Anfang an verdienen. Mit laufenden Servern, einem möglichst fehlerfreien Spielerlebnis und mit ausreichend hochstufigen Inhalten. Die Free2Play-Variante scheitert dagegen oftmals an den Inhalten des Shops oder hält nur in seltensten Fällen dem direkten Qualitätsvergleich mit der kostenpflichtigen Konkurrenz stand. Alternativen zu diesen beiden Modellen gab es in der jüngeren Vergangenheit vor allem bei Vollpreis-MMOs, die nach einiger Zeit (teilweise) aufs F2P-Modell umgeschwenkt sind. Bis jetzt! Guild Wars 2 orientiert sich am Vorgänger und verzichtet nach der Zahlung des Kaufpreises auf ein Abo-Modell. Ihr könnt im Shop echtes Geld lassen – müsst es aber definitiv nicht. Und auch in spielerischer Hinsicht schlägt das spätestens seit 2007 in Entwicklung befindliche, mehrfach verschobene und schließlich erst kurz vor Release offiziell angekündigte MMO von ArenaNet einige neue Wege ein.

Fantastisches Art-Design
Auf der stufenlos zoombaren Karte von Guild Wars 2 bewegt ihr euch direkt oder nutzt die Schnellreise-Funktion.
Wieso um den heißen Brei herumreden? Die Optik von Guild Wars 2 ist eine Wucht! Sowohl die Charaktere als auch die Landschaften und Städte strotzen nur so vor Details: Im wunderschönen Wasser spiegeln sich Bäume und Berge, und auch die Effekte bei Waffen-Angriffen und Zaubern sind eine Wucht. Nicht selten hielten wir auf unseren Reisen kurz inne, um die Panoramen mit all ihrer Pracht in Ruhe auf uns wirken zu lassen. Speziell Götterfels hat es uns angetan: Selten hatten wir in einem Online-Rollenspiel ein derart intensives Gefühl, uns tatsächlich in einer lebendigen und von vielen tausend Menschen bewohnten Stadt zu wähnen. In solchen Momenten trägt auch die Geräuschkulisse ihren Teil zur Atmosphäre bei. Überall werden Waren angepriesen, hier lacht eine Frau, dort spielt ein Kind. Das alles wird begleitet von der wunderschönen und nie aufdringlich werdenden Hintergrundmusik.

Besonders erwähnenswert ist das Art-Design von Guild Wars 2. Tyria wirkt auf uns, als wäre die riesige Welt direkt einem Gemälde entsprungen. Sogar die Interface-Elemente fügen sich bruchlos in diesen Stil ein. Auch die Weltkarte ist mit ihrer stufenlosen Zoomfunktion, dem integrierten Schnellreisesystem und dem einzigartigen Stil ein visuelles Highlight. Allerdings: Guild Wars 2 skaliert abhängig vom verwendeten Rechner stark; mit den Minimum-Einstellungen ist von der tollen Grafik nichts mehr zu sehen.

Die Wahl des Volkes
Im Tutorial wartet der erste große Gegner; im Startgebiet der Menschen kämpfen wir gegen ein riesiges Steinelementar.
Fünf Völker stehen zur Auswahl, darunter recht exotische wie die pflanzenartigen Sylvari, die kriegerischen Großkatzen Charr und die gnomähnlichen Asura. Wer es größer mag, greift zu den riesigen Gestaltwandlern vom Volke der Norn, während alle Unentschlossenen klassisch einen Menschen zum Alter Ego bestimmen. Die Wahl des Volkes und eure Antworten auf die in der Charaktererstellung gestellten Fragen haben unter anderem Einfluss auf die Handlung eurer Partie. Unser menschlicher Dieb wurde zum Beispiel nach seinem bisher größten Fehler gefragt – diese Antwort bestimmt an bestimmten Punkten unseren Weg bis zur Maximalstufe 80.

Zum anderen bringen alle Völker einzigartige Fertigkeiten mit, sodass eure Wahl direkt Einfluss auf euer Spielerlebnis hat. Die Norn verlassen sich zum Beispiel darauf, Eulen oder Würmer an ihre Seite zu rufen oder sich gleich selbst in eine von mehreren Tiergestalten zu verwandeln. Die Menschen nutzen wiederum ihre Gebete, um sich im Kampf einen Vorteil zu verschaffen. Mit dem Volk wählt ihr drittens auch die Startzone und somit die ersten Quests aus, in beziehungsweise mit denen ihr das Spiel beginnt. Doch keine Angst: Bereits nach dem Tutorial könnt ihr über eines der Asura-Portale die anderen Gebiete erreichen – und so, wenn ihr wollt, bereits nach wenigen Minuten mit euren Freunden zusammen auf Abenteuerjagd gehen. Wobei auch die Startgebiete genug Stoff für einige Stunden bieten.

Alleskönner, aber kein EinheitsbreiDie Volksfertigkeiten sind nur eine Ergänzung zur eigentlichen Spielweise eures Alter Egos. Viel wichtiger ist die Wahl der richtigen Klasse. Jedes der fünf Völker hat Zugriff auf die acht Klassen-Ausrichtungen. Und diese lassen sich nicht auf die MMO-übliche Einteilung in Tank (Schadensabsorbierer), Heiler und Schadensausteiler herunterbrechen. Sogar die RPG-typische Unterteilung in Nah- und Fernkämpfer entfällt, da auch Krieger vorzüglich aus der Distanz agieren können, während sich Elementarmagier mit den richtigen Waffen auch mal in den Nahkampf stürze
Anzeige
n.

Dieses "Jeder kann alles"-Prinzip riecht nur im ersten Moment nach Einheitsbrei, denn die Entwickler haben es dennoch geschafft, dass sich jede Klasse anders anfühlt. Und das liegt an der unterschiedlichen Spielmechanik der Klassen. Unser Dieb beispielsweise baut mit der Zeit Initiative-Punkte auf, die er im Kampf in mächtige Angriffe umwandelt. Sind die Punkte verbraucht, muss er auf schwächere Schlagabfolgen zurückgreifen. Außerdem kann er Feinde im Gefecht bestehlen und das erbeutete Utensil postwendend gegen den früheren Besitzer einsetzen.

Der Nekromant setzt dagegen auf seine einzigartige Ressource Lebensenergie, die sich im Kampf nach und nach aufbaut, und für die Aktivierung des Todesschleiers genutzt werden kann. In dieser Form greift er auf spezielle Fähigkeiten zurück, gleichzeitig verbrauchen feindliche Angriffe statt der Gesundheitspunkte zunächst die Lebensenergie, bis diese vollkommen aufgebraucht ist. Durch diesen zusätzlichen Schutzmechanismus ist der Nekromant ein unglaublich schwer zu besiegender Feind. Und auch die anderen Klassen bringen solche Eigenheiten mit.
before
after
Rechts: gleiche Auflösung, maximale Grafikoptionen. Guild Wars 2 verwandelt sich in ein schönes Spiel mit einzigartigem Stil. Die Figur wirkt sehr plastisch, die Umgebung detailliert – und Schatten gibt es natürlich auch.

DerBobdesMonats (unregistriert) 27. August 2012 - 23:08 #

ich frage mich immer wieder,wieso man ein mmo final testet,welches
noch nicht einmal auf dem markt ist.
headstart hin und her und überhaupt.
für mich ist ein test gerechtfertigt,wenn ich über das spiel ALLES
lesen kann.und nicht..jaaaa wird man dann sehen obs dufte ist im endcontent.
für die meisten leute fängt mit max level doch erst das spiel an.
und der endcontent sollte doch,meiner meinung nach,in eine finale wertung mit einfließen!ob negativ oder positiv...

ps: ja,geiles game ;)

neone 15 Kenner - P - 3156 - 27. August 2012 - 23:20 #

Erstens würde sich 1-2 Monate nach Erscheinen des Spiels keiner mehr dafür interessieren und zweitens wäre der Arbeitseinsatz dafür total unwirtschaftlich - für ein aus privater Hand finanziertes Spielemagazin. Ich würde mich aber über dein User-Review in naher Zukunft freuen!

Anonymous (unregistriert) 28. August 2012 - 3:36 #

Gibt es Spielemagazine, die nicht aus privater Hand finanziert werden? Sorry, aber musste sein ;)

neone 15 Kenner - P - 3156 - 28. August 2012 - 5:54 #

Pixelmacher. :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. September 2012 - 23:18 #

Pixelmacher ist doch kein Spielemagazin, das ist hingerotztes Stammelgeröhre ^^

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4269 - 28. August 2012 - 7:06 #

So eine Art Bundesspieleprüfanstalt samt Staatssekretär für Bugs und Echtgeldshops?

Ich finde es durchaus sinnvoll, beim Start auch MMOs zu testen. 1. möchte ich doch wissen, ob das Spiel den qualitativen Ansprüchen der Fachpresse genügt und ob sich ein Kauf jetzt schon lohnt. 2. Braucht es aufgrund der tausenden von im Vorfeld geäusserten Meinungen in diesem Genre eine vertrauenswürdige Instanz, die mir nochmal kurz und bündig die wesentlichen Merkmale des Spiels vorstellt.

Hm. Ich habs aber schon gestern gekauft...

Namens (unregistriert) 27. August 2012 - 23:29 #

Weil's ja auch egal ist ob das Spiel bis zum endcontent schlecht ist, ja? Da fängt's ja erst richtig an, nicht wahr? Über die Spielmechanik, die Steuerung, die Optik, bugs und dergleichen mehr, Faktoren die den Spielspass erheblich beinflussen, sei es zum Postiven oder zum Negativen, lassen sich auch schon weit früher Aussagen treffen, durch die man zu einer Wertung kommen kann. Gerade bei GW2, das ohne Abo auskommt, funktioniert das ziemlich gut und ist meiner Meinung nach, auch aussagekräftig.

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 - 29. August 2012 - 0:25 #

Das Problem bei MMOs ist aber die wie Jörg meint "unrealistische" Erwartungshaltung der Spieler. Meiner Meinung nach, kann man das aber nicht so einfach sagen. Wenn ich ein MMO spiele oder anfange, dann erhoffe ich mir ein Spiel welches mich über Jahre binden kann. Wie es das Spiel letztendlich macht ist mir egal so lange ich Spaß dabei habe.

Ich meine klar, wenn man Star Wars The old Republic mit einem Singleplayerspiel vergleicht, dann ist der Preis des Spiels kein Problem und man bekommt jede Menge fürs Geld. Es ist aber am Ende nicht das was ich eigentlich wollte. Wie gesagt, ich suche ein Spiel welches mich in seinen Bann zieht und über längere Zeit motiviert. Ein WoW hat das damals geschafft weil die Welt einfach großartig war und man an jeder Ecke etwas entdecken konnte. Warhammer hat es durch seine Community und sein recht gutes PvP geschafft. Seit dem ist aber kein MMO wieder erschienen welches das selbe bei mir erreicht hat.

Gerade die Langzeitmotivation ist es die mich bei einem MMO interessiert. Ich investiere die Zeit und habe Spaß, ja. Aber ich spiele auch um mir in dem Spiel etwas längerfristiges aufzubauen, Freunde zu finden, eine Gilde zu gründen usw. vom sozialen Aspekt her ist das Spiel gescheitert wenn nach 150 Stunden Spaß die komplette Community zusammenbricht weil nichts mehr zu tun ist.

Cheezborger 15 Kenner - P - 3079 - 3. September 2012 - 16:51 #

Über die Langzeitmotivation kann man aber per Definitionem erst nach langer Zeit eine vernünftige Aussage treffen. Unter Umständen ist das Spiel aber NACH dieser langen Zeit nicht mehr so motivierend wie davor (ich persönlich fand wow über die lange Zeit von vanilla wow und bc motivierend und danach nicht mehr). Damit würde ja quasi jeder Test zu einem MMO ad absurdum geführt werden.
Vielleicht erwartest du auch einfach ein bisschen zuviel von einem Spieletestmagazin. Im Endeffekt können die doch auch nur die Frage beantworten, ob es für dich persönlich ein großes oder eher ein kleines Risiko darstellt später mit dem Gefühl dazusitzen Geld verbrannt zu haben.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 5. September 2012 - 8:59 #

...dann freu' Dich auf einen tollen Artikel zu Weihnachten ;)

Der Grinch (unregistriert) 27. August 2012 - 23:24 #

Seufz. Auch wenn Jörg vehement was anderes behauptet weil in irgend einem inteview vor 15 Jahren irgendwann irgendwas mal gesagt wurde. Guild Wars 2 wurde NIE verschoben weil es bis vor kurzem NIE ein Releasedatum gab.

Tolgrim 09 Triple-Talent - 283 - 27. August 2012 - 23:47 #

Was soll eigentlich die Haarspalterei in diesem Punkt? Wenn du "nicht verschoben" als "kein offiziell verkündetes Releasedatum wieder verschoben" definierst - ja, dann hast du recht.
Ansonsten hat aber Jörg doch ganz OFFENSICHTLICH recht. Kann mich zum Beispiel dran erinnern, GW2 vor JAHREN mit einem einem riesigen Stand auf der Games Convention gesehen zu haben. Das macht man doch nicht, wenn das Spiel noch 4 Jahre braucht bis zum Release. Insofern wurde das Spiel natürlich verschoben; intern gab es ohne Zweifel Pläne für einen wesentlich früheren Release (und wir reden hier nicht von ein paar Monaten).

Kith (unregistriert) 28. August 2012 - 0:05 #

Blödsinn. Spiele werden auch gerne mal Jahre vor Erscheinen präsentiert, nur weil es dann nicht innerhalb eines Jahres erscheint von "verschoben" reden, ist einfach Quatsch. Bei Torchlight II darf man gerne von mehrfach verschoben reden, denn da gab es ja auch schon mehrfach einen Releasetermin-/Ankündigung.

Khayet 13 Koop-Gamer - 1300 - 28. August 2012 - 0:58 #

Es macht einen Unterschied in der Beziehung zwischen Community und Hersteller. Arenanet hat den Fans ehrlich gesagt: Wir wissen nicht, wann es rauskommt.

Anonymous 2143 (unregistriert) 28. August 2012 - 9:47 #

Job, dieser Fact ist im Test definitiv falsch.

headlaker 16 Übertalent - 4834 - 27. August 2012 - 23:36 #

Hm die Tatsache, dass es keine raids gibt, lässt mich irgendwie hoffen, dass das Spiel auch was für Gelegenheitsspieler sein könnte *grübel*
Was meinen die beta-tester und head-starter dazu?
Dann könnte ich doch mal einen blick riskieren.

Karsten Scholz Freier Redakteur - 10951 - 27. August 2012 - 23:37 #

Riskier!

neone 15 Kenner - P - 3156 - 27. August 2012 - 23:45 #

Ich bin auch einer, und bin begeistert :)

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 28. August 2012 - 0:14 #

Gerade Gelegenheitsspielern kommt vor doch die Gebührenfreiheit entgegen. Du kannst mal ein Wochenende spielen und dann wieder eine Zeit lang Pause machen.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 28. August 2012 - 0:27 #

Unbedingt!

Selbst GW1 war was für Gelegenheitsspieler, die keinerlei PvP machen wollten (!!), nämlich mich :-)

Und ohne Gebühren und ohne faktischen Gruppenzwang kannst Du alles "allein" in genau Deinem Tempo erreichen. Und Du mußt nicht mal dauernd kämpfen, sondern kannst Bärenbabies mit Fischen füttern, Hüpfeinlagen zu schwer erreichbaren Aussichtspunkten machen oder Rätselfragen beantworten. Wenn Du nicht gerade in einen Schneeleopard verwandelt bist...

Also auf geht's! :-)

Elysion 14 Komm-Experte - 1907 - 28. August 2012 - 13:00 #

"Bärenbabies mit Fischen füttern" ... what the f?! :D Wenn man jetzt noch Koalas streicheln kann, kauf ichs! ;)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. August 2012 - 13:03 #

Bärenbabys?! Oh je... sollte ich nachher in die Stadt fahren und mir GW2 kaufen, muss ich wohl gleich zwei Exemplare mitbringen... *g*
Die wissen schon, wie man Frauen rumkriegt. ;)

2buckZ 09 Triple-Talent - 313 - 28. August 2012 - 14:08 #

Bei einer Quest im Norn-Gebiet kann man u.a. mit Leoparden-Babies spielen. Die wälzen sich dann putzig auf dem Boden und es steigen kleine Herzchen auf. ;)

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1414 - 28. August 2012 - 6:08 #

Da das Ding nix kostet, als keine laufenden Kosten hat, würd ich da gar nicht lang nachdenken.
Ich habe nur nicht schon seit Ewigkeiten vorbestellt, weil ich das eigentlich nie mache, weil man nie weiß, ob nicht doch ein unspielbares Bugfestival rausgehauen wird. Da das hier aber nicht der Fall ist, steht für mich außer Frage, dass ich das als passionierter Raid-Hasser spielen werde.

headlaker 16 Übertalent - 4834 - 28. August 2012 - 6:29 #

Alles klar, wird gekauft^^.

Danke euch.

Anonymous 2143 (unregistriert) 28. August 2012 - 7:26 #

Wir haben in der Gilde schon die ersten 80er und die Endgame Inhalte sind quasi richtig große schwere dynamische Events wo man raidähnliche Taktiken benötigt. Zumindest haben diese die Inhalte beim vorbei leveln gesehen, konnten aber nicht dran teilnehmen da die Gruppe dafür zu "klein" war.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 28. August 2012 - 8:12 #

Ju, gerade deswegen denke ich auch, dass man beim Negativpunkt "keine Raids" aufpassen sollte.

@headlaker: RISKIER! :D

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6317 - 28. August 2012 - 9:23 #

Keine "Raid-Instanzen" wäre wahrscheinlich treffender.

Wobei ich mir unter dem umgangssprachlichen MMO Begriff "Raids" auch was anderes vorstelle, als ein paar Open-World Events, wo einfach viele Spieler rumlaufen.
Ich erwarte da PvE-Instanzen/-Dungeons in der Art von z.B. "Ulduar(WoW)", wo man sich als feste Gruppe TeamSpeak-koordiniert durch viele schwere Bosse kämpft und wäre von den "GW 2 Raids" dann doch ziemlich enttäuscht.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 28. August 2012 - 9:45 #

PvE Dungeons(", wo man sich als feste Gruppe TeamSpeak-koordiniert durch viele schwere Bosse kämpft") gibt es ja, sogar mit verschiedenen Wegen, wenn man den Hauptdungeon einmal durch geschafft hat. Ab Stufe 30.

Bernhard Sommer 13 Koop-Gamer - 1750 - 28. August 2012 - 0:01 #

*Edit* hat sich erledigt. :)

Schöner Test, hätte von mir die gleiche Note bekommen, trotz leichten Fanboytum bei mir und dem generve in dem gefühlten vierten BetaWE Headstart. Ich bin auf euer Update gespannt.

justFaked 16 Übertalent - 4264 - 28. August 2012 - 0:03 #

Wow, GW2 scheint in der Redaktion ja super angekommen zu sein. Jetzt freue ich mich noch mehr auf 9:00 ;-)

PS.: Danke für den Test - sehr angenehm geschrieben und das Fazit (Endnote) passt sehr gut zum Inhalt des Texts.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 28. August 2012 - 0:10 #

Ja, super, jetzt komme ich doch wieder ins Grübeln, ob ich nicht sofort einsteige. Große Klasse, GamersGlobal! :p

Danke für den Test :)

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 28. August 2012 - 2:35 #

Ja, hopp, mach! Als Entschädigung, dass dein Club meinem FC immer die ganzen Talente wegnimmt! Ok, kein wirklich kausaler Zusammenhang... Aber trotzdem!

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 28. August 2012 - 8:36 #

Wir haben dir schon einen Platz in der Gilde reserviert :P

nikk9 14 Komm-Experte - 2669 - 28. August 2012 - 0:19 #

Super Test, danke dafür!
Aber durch das Fertigkeiten-System bin ich ehrlich gesagt noch nicht ganz durchgestiegen. Lerne ich jetzt durch das Benutzen von Waffen, durch Leveln UND durch die Fertigkeiten-Herausforderungen getrennt voneinander neue Fähigkeiten oder baut das alles aufeinander auf oder wie läuft das? Ich bin verwirrt! :confused:

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 28. August 2012 - 0:35 #

Das Schöne schlechthin an Guild Wars ist ja schon immer, daß man soo viele Puzzle- und Kombi-Möglichkeiten mit den Skills hat, um immer wieder neue coole Kampfmöglichkeiten mit demselben Charakter auszuprobieren und jeden Gegner dann doch irgendwie zu besiegen.

In aller Kürze: Die Skills auf Tasten 1-3 ändern sich abhängig von der Primärwaffe, von 4-5 in Abhängigkeit von der Sekundärwaffe, und zwar werden sie jeweils durch häufiges Benutzen freigeschaltet (das geht aber sehr schnell). Du änderst die Skills, indem Du zB statt einer Axt ein Schwert in die Primärhand legst, schon hast Du auf 1-3 andere Skills.

Die Skills ab den Tasten 6, 7, ff. kannst Du nach und nach mit Fertigkeitspunkten kaufen, und zwar pro Taste mehrere. Aber auf jeder Taste kann nur einer liegen, Du kannst aber jederzeit zwischen allen gekauften "Taste-7-Skills" und allen "Taste-6-(Heil-)Skills" wechseln und irgendeinen auf die Taste legen.

So ist das System extrem flexibel, aber es wird verhindert, daß jemand zB keinen Heilskill oder 5 Heilskills mitnimmt.

nikk9 14 Komm-Experte - 2669 - 28. August 2012 - 0:58 #

Danke dir für die Erklärung. Hört sich sehr gut an! Ich bin irgendwie ein bisschen verwundert weil ich irgendwo den "Haken" an GW2 suche, ihn aber partout nicht finde! :D

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 28. August 2012 - 8:38 #

Och, ein paar kleine "Häkchen" kann man schon finden, den großen Haken habe ich bisher aber auch nicht entdeckt.
Allerdings: So früh nach dem Start findet man bei vielen MMOs noch nicht so viel zu kritisieren, warten wir mal ab, wie das später wird :)

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 11:24 #

Selbst kleine Häkchen konnte ich nicht wirklich ausmachen. Alles was mir derzeit nicht gefällt ist noch ein paar Bugs geschuldet, die ja wohl eher früher als später beseitigt werden.

Aber wie du schon sagst... mal sehen, wie es später wird.

Lacker (unregistriert) 28. August 2012 - 0:50 #

Das Spiel hat 0 Content. Es besteht daraus auf immer die gleichen Events zu warten.
Roaming PvP ist ein einziger Zerg und die BGs sind absolut imbalanced.

Ich bin froh kein Geld für den Mist verschwendet zu haben. Ich habs ja vorher gesagt, nun kriechen sie alle zu Kreutze - noch vor dem Offiziellen Release hat keiner mehr Lust auf das Spiel.

nikk9 14 Komm-Experte - 2669 - 28. August 2012 - 1:11 #

"..noch vor dem Offiziellen Release hat keiner mehr Lust auf das Spiel."

Woher nimmst du diese Erkenntnis? Oder ist es deine subjektive Einschätzung die du auf den Rest der Welt überträgst?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. August 2012 - 7:43 #

LOL, guter Versuch!
Genau das Gegenteil ist der Fall!

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 28. August 2012 - 8:38 #

Ähm ... nein :)

Tommylein 13 Koop-Gamer - P - 1768 - 28. August 2012 - 0:59 #

Dieses mal bin ich vorsichtiger. Was wurde Star Wars in den Himmel gelobt und gehypt. Hab es mir auch am Release Tag gekauft und bin nie warm geworden damit. Viele Freunde haben es auch gespielt und keiner ist mehr dabei.
Bei Guild Wars 2 warte ich erstmal ab wie in 2 Wochen die Kommis aussehen ;)

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2028 - 28. August 2012 - 7:33 #

SWTOR und Guildwars 2 kann man einfach nicht vergleichen.
SWTOR stand PvE im Fokus und bei GW2 das PvP. Das eine hatte Monatskosten etc...

Das leveln und PvP dürften einige Wochen spaß bringen zum Preis eines normales Spiels. Man sollte kein neues ultra Komplexes WoW erwarten dann kann man mit GW2 nix falsch machen.

Tommylein 13 Koop-Gamer - P - 1768 - 28. August 2012 - 11:21 #

Das sollte auch kein direkter Spiele Vergleich werden, mir ist klar das die Unterschiedlich sind. Ich meine mehr oder weniger nur den Hype daran.
Im Gegenteil, ich finde es gut das es in eine andere Richtung geht. Guild Wars 1 ist damals wegen WoW komplett an mir vorbeigegangen.
Trotzdem bin ich generell vorsichtig geworden wenn es um Spielekauf direkt am Release Tag geht.

Das Guild Wars komplett ohne Monatskosten auskommt, ist schonmal ein riesiger Vorteil

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. August 2012 - 7:46 #

Ich weiß nicht, ich habe schon, ohne es nur einmal gespielt zu haben, aus den paar Previews und Videos die es vorab gab deutlich gesehen, dass SWTOR ein reines Hypespiel ist, weil es von Bioware stammt und Star Wars heißt und von Anfang an gedacht, das Spiel sieht irgendwie nur schlecht aus!

Bei GW 2 war mein Eindruck von Anfang an genau gegenteilig.

Hmm, ich denke, ich kann mich da auf meine Erfahrung verlassen ... ^^

Tommylein 13 Koop-Gamer - P - 1768 - 28. August 2012 - 11:29 #

Ein paar Freunde waren bei der Beta dabei und haben mich dann auch belabert. Dabei bin ich gar kein Star Wars Fan. Allerdings hatte Bioware einen guten Stand bei mir.
Aber die Zeiten sind auch vorbei, sieht man ja langsam an Blizzard. Hochmut kommt vor dem Fall.
Zu GW habe ich null Erfahrung, der erste Teil ist komplett an mir vorbei gegangen. Neugierig bin ich auf jeden Fall

Izibaar 16 Übertalent - P - 5852 - 28. August 2012 - 1:37 #

Wird es eine Demo geben? Gibt es schon offizielle Informationen dazu?

Elton1977 19 Megatalent - P - 14618 - 28. August 2012 - 6:19 #

Ich hatte nach ToR eigentlich die Nase voll von MMO's. Der Test sowie die SdK haben mein Interesse für Guild Wars 2 aber wieder geweckt.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 28. August 2012 - 6:28 #

Bin zwar "erst" auf Lvl 22, aber bisher hat mir das Game schon viel Spaß gemacht. Hoffentlich bleibt das auf MaxLvl bzw im PVP auch so :)

floppi 22 AAA-Gamer - - 32615 - 28. August 2012 - 6:37 #

"Als ärgerlich empfinde ich bisher eigentlich nur das Balancing der Erfahrungspunkte: Selbst wenn ich alles erkunde, jeden Event einmal mitnehme und nebenbei noch ein bisschen Handwerk betreibe, ist es fast unmöglich, dauerhaft auf dem Level des nächsten kommenden Events zu bleiben. "

Genau das habe ich unter einer der letzten News bemängelt, da kamen die Besswerwisser wieder raus und meinten ich sei zu doof zum Spielen, da es genug gäbe das man machen kann um zu leveln, ohne zu grinden und Events zu wiederholen. Und genau das ist der Hauptgrund warum das Spiel nichts für mich ist, da kann es noch so toll sein. Wenn ich ein MMO spiele, dann möchte ich flüssig weiterspielen, ohne mir Gedanken zu machen wie ich endlich eine weitere Stufe aufsteige. Die MMOs der Vergangenheit haben das geschafft (WoW, Aoc bis Level 40 herum auf alle Fälle, Rift und SWTOR). GW2 schafft das leider nicht.

Und diese dynamischen Events - naja, irgendwie wurde ich damit auch nicht warm. Alle die dazukommen hauen wild auf irgendwas drauf. Ein riesiges Gezerge. Und sollte man doch mal angegriffen werden, haut man einfach ab.

Ne sorry GW2, wir beide werden nicht warm miteinander.

Kith (unregistriert) 28. August 2012 - 8:26 #

Es [GW2] spielt sich dahingehend sicherlich etwas anders, da man hier nicht von Quest zu Quest rennt bzw. von Herz zu Herz rennen sollte. Vielmehr muss man einen gesunden Mix aus Erkundung, Herzenquest, Events (die muss man nicht suchen, und in der Nähe befindliche werden auf der Weltkarte angezeigt) und der eigenen Storyquest finden. Selbst kleinere Erfolge und Crafting puschen denen Erfahrungsbalken, so dass man ansich nie in ein "Loch" fällt. Merke ich selbst, bin aktuell 36 und habe gerade mal das erste 25+ Gebiet angefangen.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 8:33 #

Das kann so eigentlich nicht sein. Zumindest meine persönliche Geschichte hat mich zuerst in das eine und dann in das andere Gebiet ab Stufe 25 geschickt. Ich musste bisher (Stufe 35) kein einziges Event doppelt machen. Ich habe aber sicherlich ein paar freiwillig wiederholt, da ich in dem Moment dran vorbeigelaufen bin.

nova 19 Megatalent - P - 14036 - 28. August 2012 - 8:51 #

In welchem Gebiet hast du denn gestartet und warst du auch in "fremden" Startgebieten XP sammeln?

Ich als bürgerlicher Mensch (also beheimatet in Götterfels) kann jedenfalls sagen, dass ich 100% in den ersten beiden Startgebieten erreicht (Königintal, Kessex-Hügel - alle Herzen, Aussichtspunkte, Sehenswürdigkeiten, Teleports) und auch sonst quasi jedes Event mitgenommen habe, Level 50-70 in zwei Handwerksberufen bin und trotzdem erst Charakterlevel 22 erreicht habe :(

Das tut mir nicht großartig weh, weil 'nen Kumpel sich heute das Spiel kauft und ich mit downscaling in seinem Startgebiet rumlaufen und dort sicherlich auch so einige XP sammeln werde; aber mir kommt es so vor, dass es entweder an meiner Rasse liegt, oder dass es gewollt ist, mehrere Startgebiete zu komplettieren...

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 28. August 2012 - 9:34 #

Mh, bin im Sylvari-Gebiet durch, im zweiten Gebiet vielleicht halb, und auch 22 *Kopfkratz*

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 9:51 #

Ich hab im Startgebiet der Norn angefangen, bin danach ins Diessa-Plateau gegangen, irgendwann rüber in Snowden Drifts und zwischen den beiden Gebieten gewechselt, bis ich Level 25 war. Dann hat mich die persönliche Story in das 25-40 Gebiet unterhalb Snowden Drifts getrieben. Irgendwann dann in die Gendarran Felder. Dort bin ich inzwischen komplett durch und habe noch einige Events in dem 25-40er Gebiet, dessen Name mir gerade nicht einfällt.

Edit: Natürlich alle besuchten Gebiete 100% entdeckt.

Kith (unregistriert) 28. August 2012 - 11:58 #

Bei Events vergessen manche u.U. auch, dass diese mehrteilig ablaufen können. Also nach einer Begleitquest kann z.B. auch nach einer kurzen Weile am Zielort nochmal ein dicker Champion auftauchen - schon viele Leute gesehen, die da nur einen Part erledigen und somit ggf. 1k anstatt 3k+ Erfahrung mitnehmen.

Azzi (unregistriert) 28. August 2012 - 9:46 #

Hab die Beta gespielt und ich fand das Questsystem auch alles andre als innovativ. Im Grunde ist es das gleiche wie das herkömmliche Questsystem nur das man sich das Annehmen und Abgeben spart. Dazu kommt das die Aufgaben langweilig sind: Riesen Zerg ohne jeden Anspruch, ganz ehrlich da finde ich die Quests in Secret World um Welten besser.

Vielleicht schau ich trotzdem mal rein bei Zeiten, weil mich das PvP reizt. Aber wie gesagt das Leveln fand ic hsehr enttäuschend.

Jadiger 16 Übertalent - 4874 - 28. August 2012 - 12:30 #

Das stimmt man schaft nicht genug exp aber warum solte man nicht in ein anderes start Gebiet gehen? Es gibt ganze andere Quest und ist finde ich kein minus man muss sich nur darauf einlassen können und in welchen mmo kann man das noch in Stargebieten einfach weiter Leveln. Es ist ja nicht so das man in einem Gebiet bleiben muss um da Events wiederholen wenn man das macht hat man viel vom Spiel nicht verstanden.

Und die Events sind wirklich Toll es gibt Raid Bosse es gibt Gruppen Bosse es gibt 0815 Events begleit Events wo man sogar unterwasser Gruppen Bosse bekämpft. Und wer gerne Welten erforscht wird mit dem Spiel viel Freude haben.
Aber wer wie in andern mmos ein Gebiet abläuft und gleich ins nächste will der eben nicht. Ich kann nur sagen bis Level 30 ist es das beste Mmo was ich kenne und sollte das so bleiben dann der Endcontent auch spass machen dann hat das Spiel eine sehr grosse Zukunft.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32615 - 28. August 2012 - 16:05 #

Muss für dich ja kein Minus sein, für mich ist es eins.

bersi (unregistriert) 28. August 2012 - 14:15 #

Wow war in seiner Anfangszeit alles andere als "flüssiges Leveln" Seinerzeit berichtete ein Großteil der Spieler von EP-Einbrüchen. Oft um level 30, 45 und 55 rum, wo man teilweise sehr demotiviert war.

Die von dir angesprochene "bessere" EP-Kurve trat erst richtig mit WotLK in Kraft. Selbst BC litt stellenweise unter dem Classic Problem.

Man sollte also ein über 4 Jahre veröffentlichtes Spiel (stand WotLK) nicht mit einem Spiel vergleichen, dass gerade mal nen halben Tag released ist.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32615 - 28. August 2012 - 16:09 #

Ich habe WoW begonnen 3 Monate nach Release. BC habe ich gelevelt. Ich hatte nie Probleme mit der EP-Kurve. AoC, Rift und SWTOR alle ab Headstart gespielt, keine Probleme. GW2 demotivierte mich dahingegend in der Beta sehr stark.

Des weiteren vergleiche ich keine kompletten Spiele miteinander sondern nur die EP-Kurve. Und da ist es völlig Wurscht ob das Spiel gerade erst veröffentlicht wurde oder schon einige Jahre am Markt ist. Wenn die EP-Kurve mich stark demotiviert, spiele ich es nicht. So einfach ist das.

Darth Spengler (unregistriert) 29. August 2012 - 10:22 #

Dann spiel es halt nicht...

Meine Güte ~~

floppi 22 AAA-Gamer - - 32615 - 29. August 2012 - 11:36 #

Genau das habe ich geschrieben.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. August 2012 - 15:06 #

Das ist super! Dann habe ich jedenfalls vor einem mehr meine Ruhe in dem Spiel!

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4269 - 28. August 2012 - 6:50 #

Danke für den Test. Ich habe mich jetzt ohne den Vorgänger gespielt zu haben und ohne mich gross über Meinungen der (Beta)Tester zu informieren einfach mal gestern zum Kauf des Spiels entschieden. Jetzt darf ich noch eine knappe Stunde bis zum Start warten, glaube aber, es scheint keine schlechte Wahl zu sein.

Mit dem Shop-Modell kann ich prinzipiell leben. Mein letztes MMO war WoW und da hab ich bestimmt mehr Geld rein- und rausgeworfen, als es für GW2 nötig sein wird. Ich gehe mal davon aus, dass ich dieses Jahr auch kein weiteres Spiel mehr kaufen werde.

Rakooza 11 Forenversteher - 565 - 28. August 2012 - 6:55 #

Ich ärger mich eigentlich immer noch über meinen persönlichen Fehlkauf " SWTOR ".

Jetzt ist es schon wieder MMMO wo es mich in den Fingern juckt. Und dank diesem Test werde ich mich wohl wieder hingeben und ein MMO kaufen. Ich hoffe das Spiel ist so, wie beschrieben, dann dürfte ich tatsächlich zufrieden gestellt werden. :)

Klingt alles ziemlich gut und schön geschrieben, danke euch.

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 28. August 2012 - 7:03 #

Super Test, danke für die vielen schlaflosen Nächte :) Langsam überlege ich mir ernsthaft, diesen Titel zuzulegen, aber ich hab jetzt schon keine Zeit, die vielen Spiele in meiner Bibliothek zu spielen. Aber verlockend ist es schon ...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9232 - 28. August 2012 - 7:37 #

Also Guild Wars 2 ist schon ziemlich gut.

Ein paar negative Sachen gibt es jedoch:

Zum einen Kinderkrankheiten, wie Bugs, nicht auslösende Events, das Gildenproblem, Respawnrate von Gegnern, einige fehlende Komfortfunktionen.

Zum anderen das Kampfsystem. Es kommt zwar auf den Gegner an, aber hauptsächlich renne ich mit meinem Magier rückwärts im Kreis, werde von den Gegnern nicht getroffen und hau dann auch gerne 5 Stück und mehr auf einmal um. Ob das so der Sinn ist, weiß ich nicht.

Und schlussendlich der Ingame-Shop. Ich hab gestern mal geguckt: 1000 Edelsteine für 10€. Dafür kann man sich das Bankfach einmal erweitern und einen neuen Taschenplatz kaufen. Ziemlich happig, wie ich finde. Gerade weil das Bankfach, trotz extra Fächer für Handwerksmaterialen (sehr lobenswert), recht klein ist. Positiv ist jedoch, dass man auch Ingame-Gold gegen Edelsteine eintauschen kann.

Also es gibt schon Punkte, die negativ auffallen, auch das von floppi angesprochene Wiederholen der Events gehört dazu. Der Spielfluss wird manchmal schon gehemmt, insbesondere da man nicht immer sieht, wo gerade Events stattfinden.

Trotzdem bleibt GW2 ein gutes Spiel, meiner Meinung nach (bis jetzt Level 33) doch das beste MMO der letzten Jahre. Man muss abwarten wie der Support von ArenaNet aussieht, wie schnell Verbesserungen eingebracht werden.

Anonymous 2143 (unregistriert) 28. August 2012 - 9:04 #

Ja die Sichtbarkeit der Events sollte erhöht werden... das nervt mich auch etwas :/

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 28. August 2012 - 9:36 #

Etwas anderes, was aktuell stört, ist die geringe Sichtweite von Spielercharakteren und Gegnern. Ich glaube, das hängt auch etwas von der Menge der Leute ab, die da gerade unterwegs sind, aber hin und wieder sieht man Spieler und Gegner nur etwa 50 Meter weit.

Wer das Phasing aus WoW kennt: So ähnlich sieht das dann aus. Nur eben ohne unterschiedliche Phasen.
Gerade im Gruppenspiel ist das sehr nervig. Auch, dass der "Punkt" der anderen Spieler auf der Minimap schon nach ein paar Metern verschwindet, ist ziemlich unnütz.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. August 2012 - 9:41 #

Das meinte ich mit meiner Nachfrage zur Netzqualität.
Da erinnere ich mich mit gruseln an Aion zurück, wo man die Gegner schon auf dem Radar hatte, die Engine sie aber noch nicht einblendete. Ganz schlimm war es, wenn man Gegner erst mit erreichen der Angrifsreichweite sah, oder gleich nur die Namen zu sehen waren. Ätzend!

Anonymous 2143 (unregistriert) 28. August 2012 - 11:05 #

Mh, die Probleme hab ich nicht. Hast du bei Grafik die Framerate angegeben? Vielleicht nimmt er dann automatisch was raus ^^

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 28. August 2012 - 23:07 #

Ne, hab ich nicht, läuft auch absolut flüssig.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 11:25 #

Das Problem kann ich nicht nachvollziehen.

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 28. August 2012 - 23:07 #

Frag Sher, der kann dir das im TS erklären :D

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 28. August 2012 - 8:17 #

Frage wegen des Vergleichscreenshots: Ist bei maximalen Einstellungen Supersampling aktiv? Ich habe das mal eben durchgetestet für mich sieht es aus, als wäre es das nicht auf dem Screen, kann aber auch durch die Bildkomprimierung gekommen sein.
Falls ihr die ingame Screenshotfunktion nutzt, fügt beim Startparameter -bmp oder ähnliches hinzu.

Ukewa 15 Kenner - P - 3689 - 28. August 2012 - 8:25 #

"Mit Systemen nahe den Mindestvoraussetzungen ziemlich hässlich"
Wieso ist das denn ein Minuspunkt? Klar, daß es kein Vorteil ist, aber jedes Spiel sieht doch auf den Minimaleinstellungen nach nix besonderem aus. Das liegt eben in der Natur der Sache, oder nicht?

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. August 2012 - 8:28 #

Sorry, der Test ist mir ein wenig sehr euphorisch, er wirkt auf mich eher wie ein erster Messeeindruck. Wichtige Punkte bleiben im Dunkeln.

Die Performance ist gut, aber wie fix ist das Netz? Wie lange dauert es, bis sich z.B. nach einem Port in die Stadt alles aufgebaut hat? Wie häufig hat man überhaupt Ladebildschirme? Zwischen jeder Map, oder was sind „Regionen“?

Bei GW liegt der Fokus stark auf PvP, dieser Abschnitt wir leider kaum erwähnt. Gibt es open PvP, oder ist es nur in den dafür vorgesehen Zonen und Instanzen möglich? Kann man gegnerische Städte besuchen, oder sind sie wie in Aion instanziert? Wichtige Punkte, die man auch kurz nach Release schon beurteilen kann.

Mir fehlt der Hinweis, dass die Events nicht dynamisch erzeugt werden, sondern sich ständig wiederholen. Wer zum dritten Mal am brennenden Dorf vorbeireitet, wird es brennen lassen. So wie in Rift die Invasionen später ignoriert wurden, die von der Mechanik her sehr ähnlich sind.

Die Begeisterung über die Grafik ganz zu Anfang kann ich anhand von Screenshots und Videos nicht ganz nachvollziehen. Auf mich wirkt sie (z.B. im Vergleich zu Rift) matschig/detailarm, aber vielleicht sieht das live anders aus.

Es liest sich seltsam, dass die Gegner anspruchsvoll sein sollen, man dann aber doch mehrere „deutlich höherstufige“ Gegner gleichzeitig besiegen kann. Für absolute MMO-Neulinge mag das ja passen (wie bei jedem MMO), für alle mit etwas Erfahrung scheinen die Mobs aber Kanonenfutter zu sein. Existieren „Elite/Champion-Mobs“, oder gibt es die nur in Verbindung mit Quests?

Genug gemeckert. Ich bin halt ein Freund von „analytischen Tests“, die Diskussion gab es hier auf GG ja schon mal. ;)
Vielleicht werde ich mir GW2 wegen des PvP zulegen. Aber nicht als MMO, sondern als eine Art Shooter Ersatz. PvP ohne Itemspirale klingt gut. Aber ich warte noch andere Meinungen ab.

Übrigens:
Das der Shop mehr oder weniger nur Kosmetik beinhaltet, ist erfreulich. Aber muss es da unbedingt z.B. moderne Basecaps geben? So etwas nimmt imho einiges vom Fantasy-Flair.

Anonymous 2143 (unregistriert) 28. August 2012 - 8:40 #

Die Performance ist gut, aber wie fix ist das Netz?
-> bis auf seltene Lags aktuell keine Probleme

Wie lange dauert es, bis sich z.B. nach einem Port in die Stadt alles aufgebaut hat?
-> eigentlich instant alles da

Wie häufig hat man überhaupt Ladebildschirme?
-> Bei jeden Mapwechsel

Zwischen jeder Map, oder was sind „Regionen“?
Denke mal Regionen = Map. Wenn nicht dann vielleicht das die Maps in "Regionen" unterteilt sind. Kenn den Kontent nicht, daher kp.

Gibt es open PvP, oder ist es nur in den dafür vorgesehen Zonen und Instanzen möglich?
-> Nein, nur in Zonen (WeltenPvP), BGs oder Turnieren.

Kann man gegnerische Städte besuchen, oder sind sie wie in Aion instanziert?
-> Es gibt keine generischen Städte. Man ist eine große Welt. Im WvsW gibt es den Fringe Effect (Oh es gibt noch welche die das gleiche machen wie wir? Töten!!)

Mir fehlt der Hinweis, dass die Events nicht dynamisch erzeugt werden, sondern sich ständig wiederholen. Wer zum dritten Mal am brennenden Dorf vorbeireitet, wird es brennen lassen. So wie in Rift die Invasionen später ignoriert wurden, die von der Mechanik her sehr ähnlich sind.
-> Sie werden zum Teil dynamisch erzeugt. Je nach dem wie die Spieler reagieren, spielen entstehen andere Ketten. Das ist also in MMO Maßstäben recht dynamisch. Bis dein imaginäres Dorf bei GW2 wieder brennt bist du vermutlich aus den Gebiet wieder raus. Andere Events sind aber zum Teil schon recht wiederholend, z.B. kannst du einen Lastochse immer hin und zurück eskortieren :>

Die Begeisterung über die Grafik ganz zu Anfang kann ich anhand von Screenshots und Videos nicht ganz nachvollziehen. Auf mich wirkt sie (z.B. im Vergleich zu Rift) matschig/detailarm, aber vielleicht sieht das live anders aus.
-> Randomflame ? Die Grafik ist bombe.

Es liest sich seltsam, dass die Gegner anspruchsvoll sein sollen, man dann aber doch mehrere „deutlich höherstufige“ Gegner gleichzeitig besiegen kann.
-> Die Gegner in höheren Gebieten arbeiten teilweise mit viel CC. Wenn man da kein Stunbreak eingepackt hat ist es schnell vorbei. Aber die Gegner haben unterschiedliche Fähigkeiten. Bei uns in der Bundeswehr ist auch nicht jeder Soldat gleich gut ;)

Existieren „Elite/Champion-Mobs“, oder gibt es die nur in Verbindung mit Quests?
Jo gibt es... auch außerhalb von Quests

Test nun besser?

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. August 2012 - 8:46 #

Super, Danke! ;)

Ich werde wohl Streichhölzer ziehen müssen. Sollte wirklich fast das ganze Spiel instanziert sein, stört mich das gewaltig. *grübel*

Anonymous 2143 (unregistriert) 28. August 2012 - 8:54 #

Die Maps sind recht groß und die Mapübergänge immer nachvollziehbar. Also nicht z.B. wie bei Aion. Wenn in einen Map im Osten das Schneegebiet langsam anfängt, wirst du ne Map weiter östlich ein Schneegebiet haben ;) Die Entwickler haben großen Wert drauf gelegt das die Immersion durch die, im übrigen sehr kurzen, Ladezeiten nicht gestört wird.

Im PVE empfinde ich nur die Levelaufstiege als weniger "cool" als bei WoW oder anderen Spielen. Das Talentsystem ist mit 70 Punkten einfach recht langatmig.

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 28. August 2012 - 8:51 #

Zu Ladebalken:
Im Prinzip ist jedes Gebiet in GW2 eine einzelne "Instanz", von der du per Ladebalken ins nächste kommst. Dafür sind die Gebiete aber meinem Gefühl nach ziemlich groß, sehr oft sieht man Ladebalken also eigentlich nicht. Die Ladezeiten sind aber relativ kurz und "Aufbauzeiten" habe ich eigentlich gar nicht bemerkt.

Open PvP: Kommt darauf an, was du darunter verstehst. Da es keine verschiedenen Fraktionen o.ä. gibt, hält sich der offene Charakter in jedem Fall in Grenzen. Es gibt einmal den Arena-Modus mit kleinen Teams, die direkt in einzelnen Spielen gegeneinander spielen und es gibt den World-vs.-World-vs.-World-Modus, in dem drei Server über einige Zeit (2 Wochen?) auf einem großen Gebiet gegeneinander antreten und um die Vorherrschaft kämpfen. Das hat schon was von "Open PvP", da in dem Gebiet auch andere Dinge zu tun sind. Schlussendlich ist es aber doch nur ein PvP-Gebiet.

Matschig ist teilweise richtig, detailarm überhaupt nicht, im Gegenteil, das Spiel zeichnet sich durch eine sehr detailverliebte Gestaltung aus. Und der Stil lässt, wie in WoW, jede matschige Textur verschwinden.

Ja, es gibt immer wieder Champions o.ä. in der Welt, meistens natürlich als Events verpackt, teilweise aber auch einfach so.

edit: Zu langsam :O

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. August 2012 - 9:15 #

Danke auch dir für deine Ausführungen.
World vs. World ist genau das was mich reizt. Gibt es denn innerhalb dieser WvW Zone wenigstens keine Ladebildschirme? Das würde mir schon reichen. Wie gesagt, ich will GW2 nicht unbedingt als MMO sehen.

Die Grafik ist mir eigentlich ziemlich schnuppe. Nur passte der Text in meinen Augen nicht ganz zu dem, was man auf Bildern und Videos sieht. Egal.

Ich grüble immer noch. Im News-Bereich gibt es ein User-Video, das sehe ich mir heute Nachmittag auch mal an. Vielleicht hilfts ja. ;)

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 28. August 2012 - 9:26 #

Lass mich wissen was Du davon hälst ;)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. August 2012 - 9:32 #

Ach du bist das. Mach ich! ;)

Wieso, 2143? Ist es zu überschwänglich positiv? ;)

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. August 2012 - 16:08 #

So, habe mir jetzt dein Video zum größten Teil mal angesehen.
Schön gemacht, angenehme Stimme. Ein paar Passagen kamen mir allerdings etwas langatmig vor, die hätte man kürzen können.

Naja, was solls - ich war gerade in der Stadt und habe meiner Freundin und mir je ein Exemplar gekauft. Wenn es nicht gefällt, auch egal. In den letzten Jahren habe ich Dank DRM hunderte Euro gespart, da kann man ruhig mal was riskieren. ;)

Installationsfortschritt 6%...

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 16:12 #

Wenn es euch nicht gefällt könnt ihr ja auch einfach ein paar Monate und Patches abwarten. Vielleicht ändert sich ja was. Ein Hoch auf nicht vorhandene monatliche Gebühren! ;D

Kommt ihr dann zu uns auf Kodash?

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. August 2012 - 16:17 #

Kodash? Ist da GG zu Hause?
Verdammt, der Kauf kam so "unerwartet" - ich habe keine Ahnung von Klassen, Rassen, Servern...
Früher waren solche Sachen Monate vor Release längst klar. ;)

Gibt es vlt. schon irgendwo Seiten mit einer Klassenübersicht, welche Fähigkeiten die einzelnen Klassen haben? Ach Mist, ich muss ja gleich noch zur Physio... verfluchte Schulter.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 16:21 #

Ja, genau. Auf Kodash ist die GG-Gilde "Wanderer durch Welten" beheimatet.

Klassenübersicht findest du auf der offiziellen Seite:
https://www.guildwars2.com/de/the-game/professions/

Da ist jetzt nicht jede einzelne Fähigkeit aufgelistet, aber eine gute Übersicht sollte die Seite schon bieten.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 29. August 2012 - 8:22 #

Danke, der Link ist auch nicht schlecht:

http://wiki-de.guildwars2.com/wiki/Hauptseite

Darth Spengler (unregistriert) 29. August 2012 - 10:58 #

Sag bitte nicht Larnak hat die Gilde jetzt echt "Wanderer durch Welten" WDW genannt? oO

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 29. August 2012 - 11:05 #

Doch, sag ich. ;-)

Was hätten wir tun sollen?

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 28. August 2012 - 9:50 #

Soweit ich weiß gibts im WvWvW keine Ladezeiten, allerdings hab ich es noch nicht ausprobiert und kann es daher nicht beschwören.
Mich reizt das allerdings auch, ich freu mich schon drauf, wenn wir mit der Community-Gilde da zusammen losziehen :)

Momentan ist das mit dem Zusammenspiel leider alles noch etwas schwierig, weil es da doch so manche Launch-bedingte Probleme gibt. Das sollte sich aber in den nächsten Tagen geben ...

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 29. August 2012 - 8:22 #

Die ersten Tage ist mir das Gruppenspiel eh noch nicht wirklich wichtig. Da versuche ich erst mal in Ruhe die Spielmechanik zu verinnerlichen, das Interface anzupassen usw.

Wir sind auch auf Kodash gelandet, aber so ganz sicher bin ich mir bei der Klassenwahl immer noch nicht. Immerhin hat sich die Freundin schon entschieden. ;)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 29. August 2012 - 7:50 #

Ich schließe mich deiner Meinung an, der Test macht einen stark geschönten Eindruck. Das Game ist einfach nichts besonderes. Ich habe nicht das Gefühl das gleiche Spiel zu zocken. Rift und Warhammer haben das mit den Gemeinschaftsevents dynamischer hin bekommen. Vor allem die hoch gelobte Grafik und die grottigen Laufanimationen, ich empfinde es wie den Rest auch als 08/15. Nicht schlecht, aber bei Leibe keine 9.0 Wertung.
Untypisch für GG habe ich das Gefühl das man seitens der Tester das Spiel extrem mag... Warum auch immer.
Ein MMO für Neueinsteiger. Dann ist es eine Wundertüte zum Staunen ;-)

Darth Spengler (unregistriert) 29. August 2012 - 11:05 #

Ich bin froh das GG die 9 gezogen hat. Gerade bei diesem Meisterwerk kann man es nicht mit ner 8 abspeisen. 8.5 wäre mir auch nicht Aussagekräftig genug. Die Leute sollen schon an der Note erkennen das es DAS MMO ist. Auch wenn nicht jeder diese Meinung teilt aufgrund versch. Geschmäcker.

Allerdings habe ich alle MMO's gespielt die es gibt seit den 90igern und kann jeden beruhigen der es sich bereits bestellt hat. Es ist sein Geld wert.

Allerdings hat man beim zocken kaum Zeit irgendwas zu trinken oder zu essen geschweige denn auf GG zu kommentieren. Es legt echt nen krassen Speed an den Start. Aber wer entschleunigen will kann das ja mit Erkundungen und Social Chat tun.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 8:35 #

Im Test wird gesagt, dass man bei den Berufen auf zwei limitiert ist - das stimmt so nicht. Man kann maximal zwei Berufe gleichzeitig aktiv haben, aber gegen eine Gebühr jederzeit wechseln und einen anderen Beruf weiterleveln. Wenn man dann wieder zu einem schon vorhandenen Beruf wechselt ist der alte Fortschritt weiterhin vorhanden. Anders wäre das Leveln von 0 auf 80 nur mit Berufen auch nicht möglich.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 28. August 2012 - 9:00 #

Zum Handwerkssystem - da schreibst du im Test:
"Komplett unrealistisch? Ja. Äußerst komfortabel? Auch ja!"

Ich find es ehrlich gesagt nicht so komfortabel...
Beim farmen (!) der Sachen (Erze, Bäume usw.) ist das zwar ganz nett das ich alles per Rechtsklick direkt in meine "Sammlung" hinzufügen kann...

Aber wenn ich dann später etwas bauen oder erforschen will ist das mal total nervig das ich die einzelnen Sachen im Inventar haben muss und die nicht einfach von meiner Sammlung abgezogen werden!

Ich muss mir beim bauen also immer das komplette Inventar zuklatschen um zu gucken was ich den überhaupt erforschen kann usw. das nervt schon gewaltig.

Anonymous 2143 (unregistriert) 28. August 2012 - 9:03 #

LOL! Das ganze Crafting-System ist ein großes Interface inkl. Bank, Inventar, Rezepten, Sammlung & Forschung! Was willst du denn mehr? Garnichts mehr machen? Hallo! Protipp: Merk dir einfach die 4-5 Sachen die du benötigst, dann trainierst du direkt noch dein Gehirn.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 28. August 2012 - 9:16 #

Daß man bei anderen MMOs die Zutaten im Bankfach lassen kann, während man an der Handwerksstation steht, ist in der Tat nicht unpraktisch. Also so ganz ohne ist die Überlegung nicht; siehe SWTOR.

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 28. August 2012 - 9:14 #

Genau, lieber einen fetten roten Button auf dem "CRAFTING" draufsteht :) Wahlweise im LEGO Duplo-Design. Drückt man diesen Knopf, wird man auf das maximale Crafting-Level gehievt. Diese Zutaten und Rezepte nerven auch. Und dass man sich einloggen muss. Kann Guild Wars 2 nicht einfach vom Webbrowser aus laufen? ...des Handys?

Longate Helldon (unregistriert) 28. August 2012 - 9:40 #

Immer so lächerliche Trollkommentare bei sinnvollen Features. Alles wird vereinfacht (von nem Usability Standpunkt her) aber wenn jemand noch ein winzig kleines bisschen mehr will, ist es direkt ein Depp der nen IWIN Button will. Wenn das mit der GW2 Community schon so los geht, seh ich schwarz.

Anonymous 2143 (unregistriert) 28. August 2012 - 9:43 #

Die GW2 Community ist aktuell sehr ruhig und erwachsen. ;) Weiss auch nicht warum, aber man merkt richtig den Unterschied vs Aion, Rift und co. Ist aber vermutlich bei den Verkaufszahlen nur von kurzer Dauer ^^

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 28. August 2012 - 10:07 #

Da wollte jemand ein bisschen weniger und nicht mehr. Lies den Text richtig Mensch. Das hier ist auch nicht die GW2-Community, sondern die GG-Community. Das Spiel findet außerhalb des Browsers statt.

Sowieso kann man kaum von einer Community-Einstellung sprechen, wenn es so viele Menschen spielen. Da ist von Anwalt bis Lagerarbeiter alles dabei.

Longate Helldon (unregistriert) 28. August 2012 - 10:49 #

Ich rede von MEHR Vereinfachung, lern selbst erstmal lesen.

Markus71 (unregistriert) 28. August 2012 - 9:07 #

Die Aussage bei "Secret World" würde das Element MMO fehlen kann ich nicht ganz nachempfinden. Was ich - in meiner zugegeben sehr kurzen Spielzeit - von GW2 bisher an MMO-Elementen gesehen habe erscheint mir wesentlich "unpersönlicher" zu sein als alles Vergleichbare in TSW. In GW2 habe ich nicht das Gefühl ein erkennbarer Charakter zu sein sondern bin eher ein Rädchen im Getriebe, bei TSW erkenne ich sogar Leute wieder mit denen ich vor langer Zeit mal z.B. in einer Instanz war, was wohl auch an diesem ganz speziellen Kleidungsstil des Spiels liegt.

Auch erscheint mir TSW viel moderner und innovativer zu sein als GW2, sowohl was die Spielmechaniken betrifft als auch wie die Geschichte erzählt wird... z.B. hatte ich noch nie zuvor bei einem MMO eine so enge "emotionale Bindung" an meine Questgeber. Wie gesagt, ich habe GW2 bisher nur kurz angetestet, das ist also nur mein persönlicher erster Eindruck.

Das ist zwar jetzt Offtopic, aber ich möchte noch kurz erwähnen wie unendlich Schade ich es finde das die Spielergemeinde TSW nicht akzeptiert hat. Damit geht eine MMO-Perle verloren wie es sie seit Jahren nicht mehr gegeben hat.

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 28. August 2012 - 9:22 #

"Damit geht eine MMO-Perle verloren wie es sie seit Jahren nicht mehr gegeben hat."

Stimmt, aber dafür gibt es ja nun eine Perle die angenommen wird. Guild Wars 2 ^^

"Auch erscheint mir TSW viel moderner und innovativer zu sein als GW2, sowohl was die Spielmechaniken betrifft als auch wie die Geschichte erzählt wird... z.B. hatte ich noch nie zuvor bei einem MMO eine so enge "emotionale Bindung" an meine Questgeber. "

Eine große Bindung hattest Du wenige Wochen/Monate zuvor bei SWTOR. Die Bindung dort war so groß, dass Du eine epische Geschichte vorgesetzt bekamst, mit einem Einblick in eine weit entfernte Galaxie, einem Held und drei Entscheidungsmöglichkeiten, die Dich quasi fragen welches von den 3 Wildschweinen Du zuerst töten willst. Die epische und wahrhaftig toll inszenierte Queste führte dich dann auf die dialoglastige Reise um 4 Wildschweine zu töten... intergalaktische Jedi-Wildschweine natürlich...

Kurzum: TSW kam Jahre zu spät. Es hatte innovative Elemente, ja, doch insgesamt betrachtet war es spielerisch doch viel zu alt. Bei einem Spiel wie Guild Wars 2 ist nun fraglich wie kommende MMO-Spiele Abo-Modelle rechtfertigen können, wenn ein nicht-Abo-Spiel solch einen Spaß machen kann. Du machst GW2 an, spielst wenige Minuten, schaffst etwas und loggst locker wieder aus. Es ist ein Leichtgewicht der MMO-Spiele, durch keines das nicht genug Tiefe bieten würde um für Wochen und Monate abzutauchen.

Markus71 (unregistriert) 28. August 2012 - 10:05 #

"TSW kam Jahre zu spät. Es hatte innovative Elemente, ja, doch insgesamt betrachtet war es spielerisch doch viel zu alt"

Genau das empfinde ich nicht so: TSW ist für mich das innovativste MMO der letzten Jahre, ich gehe sogar soweit zu sagen das TSW das Genre der MMOs bis zu einem gewissen Grad neu definiert hat. Beispiele: Keine Levels, keine Server, ein unglaublich komplexes Kampfsystem, dein Geschmack bestimmt dein Aussehen nicht deine Ausrüstung, kein "davonleveln" mehr für dein aktuelles Questgebiet, Instanzen ohne Trashmobs, Schleichquests, keine Fantasy-Welt, kein "An-die-Hand-nehmen" durch den Entwickler verbunden mit einem fordernden Schwierigkeitsgrad, investigative Quests die sogar das forschen in der "echten" Welt vorraussetzen, Quests die echte Geschichten erzählen und so vieles mehr.

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 28. August 2012 - 10:11 #

Da geb ich Dir vollkommen Recht, aber dennoch kommt es mit einem veralteten Abo-Modell daher. Es gibt mittlerweile im Grunde kein Argument mehr dafür. Bei Eve Online kann ich es irgendwo noch nachvollziehen, zumal erfahrene Spieler nie monatlich etwas zahlen müssen, weil sie ihr Abo selbst erwirtschaften, aber für ein Story-getriebenes Spiel... ich weiß nicht. Denke es funktioniert einfach nicht mehr. Abo-Modell MMORPGs kommen mir mehr und mehr wie eine lästige Zahl-Verplichtung vor und nicht Spaß und Spiel.

Azzi (unregistriert) 28. August 2012 - 11:15 #

Ich sehs eher umgekehrt, man zahlt im Monat hat dann aber Ruhe. Ich finde es äußerst lästig bis spielspasstötend wenn im Spiel ständig Fenster aufgehen die einem zum Kauf drängen oder das man an Limits stößt die man nur durch Realgeld durchbrechen kann.

Was ich persönlich fair fände wäre eine Art DLC System, sprich man zahlt einmal fürs Grundspiel hat dann aber keine Beschränkungen muss dafür aber für neuen Content einen gewissen Betrag entrichten. Quasi aus Teilen wie LOTRO diese Inhaltsupdates: Neues Gebiet,Quests,Story beispielsweise 7€ oder so. Denke das wäre ein guter Kompromiss.

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 28. August 2012 - 11:18 #

"Ich finde es äußerst lästig bis spielspasstötend wenn im Spiel ständig Fenster aufgehen die einem zum Kauf drängen oder das man an Limits stößt die man nur durch Realgeld durchbrechen kann."

Sowas gibt es bei Guild Wars 2 nicht.

Es wird Addons geben, die kostenpflichtig sein werden, jedoch auch Inhalte liefern (siehe GW1 Addons).

Das Problem ist beim monatlichen Abo-Modell, Du zahlst, fährst in den Urlaub und hast somit Geld aus dem Fenster geworfen. Unflexibel, veraltet, unnötig!

floppi 22 AAA-Gamer - - 32615 - 28. August 2012 - 11:39 #

Lieber schmeiße ich unnötig 6€ für ein halbes Monatsabo aus dem Fenster, als dass ich mir für 10€ ein paar virtuelle Inventarplätze kaufe.

Kith (unregistriert) 28. August 2012 - 12:13 #

Auch eine Logik. Das Problem, du schmeisst dann jeden Monat 12 Euro zum Fenster raus - so lange du spielst versteht sich - für die Inventarplätze nur einmalig. Oder anders gesagt, du bestimmst wie viel du für was im Monat ausgibst. Beim Abo-Modell zahlst du erstmal für fiktiven Content.

Darth Spengler (unregistriert) 28. August 2012 - 14:29 #

Abo Modell war immer cool.

"Es ist zwar etwas teurer dafür ist man unter sich , und fast jeder 2te ist genauso doof wie ich." naaa? ^^

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 11:23 #

Da man bei Guild Wars 2 die Spielewährung gegen Edelsteine (Echtgeldwährung) eintauschen kann, besteht das Problem dort nicht. Als ich gestern geschaut hatte, bekam man für 1 Gold 277 Edelsteine. Ein Bankfach hätte demnach derzeit etwa einen Wert von 2 Gold 50 Silber - oder eben 8€.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9232 - 28. August 2012 - 11:31 #

Tja nur wer hat soviel Gold im Moment? Wohl die wenigsten. Und da der Gold-Edelstein Preis flexibel ist, wird der Tauschkurs wohl noch gewaltig ansteigen. Nur für Leute, die extrem viel Leveln und so auch schon Geld gemacht haben, lohnt sich das. Für den Rest wohl nicht.

Zasi 10 Kommunikator - 515 - 28. August 2012 - 11:40 #

Wobei ich im Itemshop nichts gesehen habe, wo ich dachte, dass muss ich haben.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 11:42 #

Zusätzliche Charakterplätze und Erweiterungen des Bankfachs sowie des Inventars sind schon praktisch. Gerade, wenn man mal irgendwann zumindest alle Klassen ausprobieren möchte, ist ersteres eigentlich ein Muss.

Zasi 10 Kommunikator - 515 - 28. August 2012 - 13:05 #

Das stimmt, die hatte ich sogar auch gesehen. Derzeit hat es mich aber nicht interessiert. Aber Du hast Recht, vielleicht möchte ich die tatsächlich mal haben. Derzeit scheint es mir aber so, dass ich bei GW2 billiger wegkomme als bei WoW oder auch DAoC. SWToR habe ich (leider) zu kurz gespielt, um eine Aussage treffen zu können.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 13:37 #

Da man sich das ganze auch mit im Spiel erbeutetem Gold kaufen kann, kommt man definitiv billiger weg. Das erfordert dann natürlich Zeiteinsatz. Und selbst wenn man z.B. jeden Monat 10€ in das Spiel steckt ist das immer noch 3€ günstiger als bei der Abo-Konkurrenz (bzw. 5€ gegenüber The Secret World). Das schöne ist ja, das man selbst entscheiden kann, ob und wie viel Geld man investiert. Im einen Monat mal nichts, dann wieder mehr, dann vielleicht nur ein bisschen...

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 11:40 #

Ich hab jetzt knapp über 2 Gold. Ich gehe davon aus, dass mit dem heutigen offiziellen Start der Wechselkurs noch mal ein paar Tage sinkt und dann bald ansteigt.

Das Bankfach ist aber auch ein schlechtes Beispiel, da es in meinen Augen völlig überteuert ist und der standardmäßig verfügbare Platz in der Bank eine ziemliche Frechheit ist. Ja, man kann alle Sammelgegenstände auslagern. Ja, man kann das Inventar ohne zu bezahlen auf 100 Plätze erweitern. Aber die Taschen dafür herzustellen kostet allein schon von den Runen 40 Gold - wird also noch eine Weile dauern, bis man die zusammen hat.

Es ist aber tatsächlich nicht nötig, das Bankfach sehr früh zu erweitern. Und später wird Gold wohl einfacher zu sammeln sein. Ich bin da optimistisch. :-)

Markus71 (unregistriert) 28. August 2012 - 11:16 #

Bei TSW könnte man es noch damit rechtfertigen das ursprünglich geplant war jedes Monat ein großes Content-Update zu liefern, etwas das es so in dieser Art ja auch bei keinem mir bekannten MMO gibt. Nachdem aber jetzt schon das zweite Update verschoben wurde sehe ich das als ein Zeichen das man dieses Versprechen nicht mehr wird erfüllen können. Wenn ich das richtig gelesen habe dann wurden wegen der schlechten Verkäufe wohl auch beim Entwickler-Team Leute gekündigt... meiner Meinung nach hätte man aber eher bei den Leuten ansetzen sollen die die PR für diese Spiel so in den Sand gesetzt haben.

breakingbad101 11 Forenversteher - P - 815 - 28. August 2012 - 15:32 #

Wobei, wenn alles nach Plan läuft, im September 2 Updates rauskommen Nummer 2 und Nummer 3.

Zasi 10 Kommunikator - 515 - 28. August 2012 - 16:31 #

Hat dieses Versprechen nicht jedes neuere MMO vor dem Start gehabt und ist an der Realität gescheitert?

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 29. August 2012 - 12:13 #

Wo war denn bitte TSW spielerisch zu alt?
Und erzähl nix vom Abo Modell.

GW2 ist ein alles in einen Topf Spiel was die Zielgruppe bedient. Und nach spätestens 2 Monaten werden die Stimmen hier ganz anders klingen. Das ist 08/15 und dann laufen denen die Leute genau so davon. Das kannst du dann mit dem Freimonat von SW TOR aufrechnen.

GW2 spiele ich, aber es zündet nichts. TSW spiele ich, und verknüpfe damit eine neue Erfahrung, da ich nicht gedacht hätte noch mal so angenehm überrascht zu werden, nach 14 Jahren Online Gaming. Und das auch noch von Funcom. Und würden sie Content nachlegen wie versprochen, dann wäre es mein Dauergame und für sowas zahle ich gerne ein Abo.
Aber nicht für den x-ten WoW Klon der wirklich nix neues bietet.
Deswegen ist GW2 so absolut in Ordnung.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 29. August 2012 - 12:48 #

Auch auf die Gefahr hin mir eine Menge Flames einzufangen – enttäuschte Stimmen findet man heute schon zu Hauf.

Die Events sollen sich alle sehr gleichen und im Prinzip fast nur aus Gegnerwellen bestehen.
Der im Vorfeld hochgelobte Wegfall der drei klassischen Rollen entpuppt sich spielerisch angeblich als anspruchslos. Jeder steht für sich alleine da und ballert auf den Mob, bis er umfällt.
Die Level spielen kaum eine Rolle, da man ständig rauf- und runtergestuft wird und man fast alle Fähigkeiten sehr früh im Spiel erhält.
Einige stellen sich schon jetzt die Frage, was es mangels Raids und PvP-Equip im Endgame zu tun gibt.

Wie gesagt, die Punkte sind nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern sie tauchen seit heute überall im Netz auf. Ich werde mir heute Abend erst mal ein eigenes Bild verschaffen. ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 29. August 2012 - 14:40 #

Halte die meisten der Punkte irgendwie für unsinnig.

Events: Sicher, davon gibt es viele. Dafür findet man in anderen MMOs dann eben haufenweise "töte 15 x"-Quests. Es gibt aber auch viele abwechslungsreiche, interessante und spannende Events. Dazu kommt Abwechslung in Form von spannenden Hüpf-Einlagen und einem Crafting-Konzept, das sich sehr angenehm vom WoW-Standard unterscheidet und wirklich Spaß macht.

Anspruchslos: Wir sprechen hier über das "Questen" in den ersten Gebieten? Dass da keine besondere Taktik erforderlich ist, sollte klar sein. In den Instanzen wird das vermutlich anders aussehen, schon allein deshalb, weil der allgemeine Schwierigkeitsgrad des Spiels nicht niedrig ist und man sehr leicht stirbt, wenn man unaufmerksam ist.

Level: Das mit dem Herunterstufen sehe ich als eindeutigen Vorteil, weil man auch jederzeit in andere Gebiete zurückkehren und dort trotzdem noch sinnvoll an Events teilnehmen kann. Hochgestuft wird man nur im PvP, im PvE wird man ganz schnell umgehauen, wenn man höherlevelige Mobs angreift.

Endgame: Ich denke mal, das wird sich an GW1 orientieren. Und bis dahin gibt es wirklich massenweise zu tun. Selbst wenn es nicht viel bietet, hätte ich damit kein Problem. Spiele ich halt was anderes, bis es bei GW was Neues gibt :)

Argh! (unregistriert) 28. August 2012 - 16:36 #

Ich hatte das so verstanden, dass nicht das Polishing fehlt.

Argh! (unregistriert) 28. August 2012 - 16:37 #

Ohne "nicht"

Mal Testen (unregistriert) 28. August 2012 - 9:19 #

Wie ist eigentlich die deutsche Übersetzung? Es ist wohl alles vertont und übersetzt. Ist sie auch gut gelungen? Meine Fremdsprachenkenntnisse sind leider begrenzt. Aber eine spannend erzählte Geschichte ist für mich total wichtig bei einem MMORPG...

Danke für den Test!

DomKing 18 Doppel-Voter - 9232 - 28. August 2012 - 9:27 #

Ja, ich finde sie insgesamt gelungen. Zwar nicht herausragend, aber für ein MMO angemessen. Jedoch tauchen ab und zu auch Einblendungen auf, die nicht übersetzt sind.

Anonymous 2143 (unregistriert) 28. August 2012 - 9:34 #

Im Großen und Ganzen OK... aber selten denkt man nur.. WTF...wenn irgendwas derart vorgelesen wirkt das man richtig aus der Story raus gerissen wird ;D

Teilweise auch Aussetzer: In Löwenstein da spielen zwei Kinder (Personal Story) und eines der Kinder hat eine übelst tiefe Männerstimme ;)

Mal Testen (unregistriert) 28. August 2012 - 9:46 #

Danke für eure Meinung zu der Sache! Hört sich ja schon mal ganz gut an. Also hat die Synchronisation schwächen? Ne, tiefe Männerstimme bei spielenden Kids, lol. Nicht schlecht! Unfreiwilliger Humor hat auch was.

Aber ansonsten geht die Atmosphäre nicht verloren, nehme ich mal an? Es ist seltener geworden, aber bei manchen Spielen hatte man ja stellenweise den Eindruck, Google Translate war am Werke... Vor allem bei Spielen, die aus dem asiatischen Raum stammen.

Zasi 10 Kommunikator - 515 - 28. August 2012 - 11:34 #

Man kann auch die Sprachausgabe auf englisch stellen und das Interface auf deutsch. Dann hat man die gute englische Vertonung, kann aber, wenn man mal hängen bleibt, das auch auf deutsch Nachlesen.

Mal Testen (unregistriert) 28. August 2012 - 14:52 #

Das ist doch mal eine kundenfreundliche Lösung. Danke für den Tipp!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 28. August 2012 - 9:21 #

Ergänzung zum Test:

Ich finde, es ist recht klassenabhängig, wie schwer die Kämpfe am Anfang sind. Mit Waldläufer oder Ingenieur bin ich zum Beispiel in den ersten 10 Leveln oder so fast nie gestorben; das mag beim Dieb, den ich nicht ausprobiert habe, schwieriger sein. Also laßt Euch jedenfalls nicht abschrecken, falls Ihr ein relativ leichtes Spiel wollt.

Und was die Hüpfeinlagen zum Finden der Aussichtspunkte angeht: Die muß man nicht machen, und sie sind auch nicht alle schwer. Ich als Grobmotoriker hätte sonst ein k.o.-Kriterium; ist aber keins.

Zum Zen-mäßigen Zeitvertreib, wenn man mal Ruhe von Kampf und Hektik braucht, kann man übrigens auch stundenlang (!) die Gassen und Winkel aller Städte erforschen, die "Teleport-Punkte" dort freischalten und die verschiedenen Räume und NPCs finden. Gibt alles Erfahrung und ist alles sehr friedlich und un-eilig :-)

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 28. August 2012 - 9:25 #

Ausweichen hilft. Manch einer ist so steif und klassisch, sodass er die oft nötige Funktion des Actionteils vom Gameplay nicht nutzt, sondern lieber steif in der Gegend steht und stehend castet. Das mag ne Zeit lang funktionieren und gezogen durch den Mob sowieso, spätestens im PVP (falls man nicht immer Opfer sein möchte) muss dann aber Schluss damit sein und Umdenken wäre angesagt.

GW2 ist eher ein Actionspiel als das klassische Drück-die-4er-Rotation-Standfussballspiel. MOBA-Vergleiche sind angebracht.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. August 2012 - 9:35 #

Wie funktioniert dieses Ausweichen eigentlich genau?
Im Test steht, man muss in Bewegung bleiben und Ausweichskills nutzen. Kann ich Geschossen etwa durch Strafen entgehen? Oder bezieht sich das „Bewegen“ auf simples aus AE Bereichen laufen?

Kirika 15 Kenner - 3270 - 28. August 2012 - 9:40 #

doopeltes drücken von q,w,e oder s lassen deinen Charakter eine Rolle in die jeweilige Richtung machen. Dies kostet aber Ausdauer, wenn du keine Ausdauer mehr hast kannst du diese Rolle nicht mehr einsetzen und musst warten bis die Ausdauer wieder aufgeladen ist.

Anonymous 2143 (unregistriert) 28. August 2012 - 9:40 #

Beides. Dodgen ist eine schnelle Bewegung in einer Richtung. Während dieser Bewegung bist du Immun gegen jeglichen Schaden.

Du kannst AE Bereiche entweder normal verlassen oder halt "Dodgen". Aber Dodgen bezieht auch auch darauf das wenn du siehst das dein Gegner eine Attacke vorbereitet bei der du besser nicht getroffen werden willst.. (z.B. ein Knockdown mit einen riesigen Hammer), dann sieht der andere nur ein "Ausgewichen". Das ist sehr skilllastig, gerade im PvP. Da ist es wichtig zu erkennen ob man sein Dodge jetzt für n normalen "hit" opfert und wartet bis der Gegner ne starke Attacke macht und die dann verpufft.

Das Dodge System ist sehr anspruchsvoll und interessant. Man hat früh schnelle und gute Erfolge aber richtig meistern wird man es wohl erst in 1-2 Monaten (PVP).

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 28. August 2012 - 9:43 #

Ist ja irre, wie einem hier mit Infos geholfen wird. Danke euch beiden!

Kirika 15 Kenner - 3270 - 28. August 2012 - 9:37 #

man sollte noch erwähnen, dass man nicht auf Echtgeld angewiesen ist im Shop. Man kann die Ingamewährung in Edelsteine (Echtgeldwährung) eintauschen. Es ist zwar sehr mühsam das ganze Geld dafür zu sammeln aber meiner Meinung nach ist es eine sehr nette Alternative.

Außerdem wird im Test leider nicht so genau erklärt, dass man nicht auf 2 Handwerksberufe festegnagelt wird, sondern diese gegen eine kleine Gebühr auch jederzeit wechseln kann.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 28. August 2012 - 17:06 #

...und zwar kann man die Berufe mehrfach wechseln und verliert beim Zurückkehren zu einem früheren Beruf keinerlei Erfahrung und Skillfortschritt, sondern alles ist noch da! Man kann (theoretisch) also alle Berufe maximieren.

Als Waldi will man also zum Beispiel "eigentlich" zB Juwelier und Koch werden (rein theoretisch), merkt aber, daß man bislang nur Axt und Schwert als Waffen gefunden und benutzt hat. Dann wechselt man halt kurz zu Lederer oder Waidmann, weil man sich einen einfachen Langbogen und Kurzbogen machen will, damit man die damit verbundenen Skills freischalten und ausprobieren kann, danach - wenn man die Berufe ansonsten doof findet, halt wieder zurück zu Koch oder Juwelier oder sonstwas.

merkaz 11 Forenversteher - 615 - 28. August 2012 - 10:58 #

hmm ich hab 10 fps in dem Spiel.
egal welche Grafikeinstellungen. (ati 6800 series)
Bin aber wohl nicht alleine mit dem Problem, in dem Startgebiet sind zwei neben mir gestanden, mit exakt dem gleichen Problem.
Hatte bisher noch kein Spiel das nicht flüssig läuft..
Das Spiel fordert irgendwie die Gpu nicht richtig, jedenfalls bleibt die Grafikkarte flüsterleise
(bei Diablo 3 z.B. dreht sie ziemlich auf).

Schade, der Test hier hat nämlich Lust auf mehr gemacht

scard 14 Komm-Experte - 2090 - 28. August 2012 - 12:20 #

Schöner Test!

Xentor 14 Komm-Experte - 2163 - 28. August 2012 - 15:02 #

Hallo erstmal, bin neu hier. :-)
Also erstmal, der Test ist shcön ausführlich, gefällt mir.

Tja zum Spiel:
Ich spiele es jetzt seit Samstag und bin bisher sehr zufrieden.
Wie ja jeder weiss gabs am Samstag ein paar Loginprobleme, aber finde die wurden überraschend schnell gelöst.
Wenn ich da an Diablo 3 denke......

Die Grafik, ist für ein MMO, sehr schön geworden.
Das mit der eigenen Story finde ich auch sehr schön geregelt, hat was.
Da ich eh mehr der PVE Typ bin, gefällt mir das eben besonders gut.

Habe mir nun auchmal das PVP (WVWVW) angesehen, denek da muss ich noch etwas üben, da man zwar mit Level 80 reinkommt, was sich aber nur auf die Lebenspunkte bezieht, und nicht die Skills.
Also bleibt mein Level 15 trotzdem ein Level 15, was ja auch ok ist.
War also noch etwa shektisch für mich *grinst*.
Aber die Idee ist cool, mit einer guten Gruppe, kann man da sicher fast was Strategisches draus machen, abe rbisher hatte ich einen etwas Chaotischen EIndruck, (keine richtige Planung bisher gesehen in den 3 Versuchen wo ich war). Das liegt aber an den Spielern, nicht am System.

Also mir ist nichts gravierendes aufgefallen was ich momentan nicht mag.
Aber ein paar mehr Characterdesign Optionen wären gut gewesen, dem muss ich zustimmen, aber denke das ist ev eine Systembedingte Limitierung. (Von wegen der Modelle).
Der Überlaufserverbug sollte hoffe ich (für andere) schnell behoben werden (Da ich noch keine wirklichen ingame Freunde habe also tangiert es mich nicht so).

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 28. August 2012 - 16:01 #

Naja mittlerweile sind die Loginserver mehr als überlastet und die deutschen Server sind dazu noch überfüllt.
Hätte sich Arenanet eigentlich denken können das der ansturm gewaltig ist........

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 28. August 2012 - 15:55 #

Eine Frage noch: Wie viele Charakter-Slots hat man denn zur Verfügung, ohne weitere über den Shop hinzu zu kaufen?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 28. August 2012 - 16:00 #

5 Stück hat man.
Also genügend um einmal jede Rasse zu testen ^^

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 28. August 2012 - 16:12 #

Genau das war der Grund für die Nachfrage ^^

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 28. August 2012 - 17:00 #

...aber leider nicht genug, um jede Klasse (es gibt acht) zu testen. Das finde ich schade und fand's auch schon bei GW1 schade. Andererseits, wenn ich tatsächlich acht Chars halbwegs lang spiele, dann heißt das, ich spiele mindestens ein halbes Jahr intensiv. Dann zahle ich auch gern 70 statt 50 Euro insgesamt. Bei Guild Wars 1 habe ich Charakterplätze dazugekauft, bis ich von jeder Klasse einen hatte, und habe jahrelang gespielt...

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 16:02 #

Jetzt kauf es dir endlich! ;P

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 28. August 2012 - 16:35 #

Ich ringe jetzt schon seit dem Lesen des Tests mit mir... Wenn ich aber gerade lese, dass die dt. Server voll sind warte ich lieber noch ein wenig. Vielleicht dann morgen oder übermorgen ^^

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 16:43 #

Naja, was heißt voll. Ein Kumpel hat das Spiel eben auch installiert und musste nur etwa 5 Minuten warten und konnte dann Kodash beitreten. ;-)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 28. August 2012 - 17:06 #

weil er kurzzeitig auf Hoch war.
Aber mittlerweile ist er wieder "voll" und auf solchen gibts eben keine Transfers oder neue Charaktere

Anscheinend wirds aber bald frische Server oder höhere kapazitäten geben, denn man wird geraten auf einen Multisprach zu gehen und später während der kostenlosen Tranferzeit zu wechseln

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 28. August 2012 - 17:11 #

Naja, ich muss eh erst mal den Client auf den aktuellen Stand bringen, was bei mir ein wenig dauern kann. Bis dahin habe ich bestimmt eine Entscheidung gefällt, eine Tendenz ist jedenfalls jetzt schon erkennbar :p

floppi 22 AAA-Gamer - - 32615 - 28. August 2012 - 17:51 #

Als Gegenpol: Kauf es nicht! Kauf es dir nicht!

;)

Oynox Slider 14 Komm-Experte - 2108 - 28. August 2012 - 16:32 #

Also ist das Spiel auch für Singleplayer geeignet? Wäre mal interessant...

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 28. August 2012 - 17:02 #

Absolut geeignet! Weil ich genau dieselben Bedenken hatte, habe ich GW1 mit einem halben Jahr Verspätung angefangen, weil ich dachte, Singleplayer und/oder PvE wäre quasi nur die Vorbereitung für PvP. Nix da, ich hab mich jahrelang single mit PvE in GW1 beschäftigt (oder in kleinen Gruppen, die aber spontan vor Ort schnell zusammen kamen).

Kith (unregistriert) 28. August 2012 - 18:02 #

Definitiv.

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1395 - 28. August 2012 - 17:12 #

Verdammt, jetzt bin ich doch tatsächlich am überlegen, ob ich mir Gild Wars 2 direkt zulegen sollte. Wollte eigentlich noch etwas warten, da ich momentan noch ein paar Spiele vor mir habe...

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 28. August 2012 - 17:26 #

Der Effekt ist leicht vorherzusagen: Wenn Du Dir GW2 kaufst, dann spielst Du GW2 ;)

Und Du bist am Anfang dabei, die Questgebiete sind nicht leer, Du findest Anschluß, alle helfen sich, GW hat eine super"erwachsene" Community - nix als Vorteile! Also los jetzt! ;)

CmdCool 13 Koop-Gamer - P - 1678 - 28. August 2012 - 17:13 #

Tipp-/Schreibfehler Hinweis:
Falls der Fehler schon genannt wurde, bitte ignorieren.

2.Absatz von "Alleskönner kein Einheitsbrei"

"Dieses "Jeder kann alles"-Prinzip riecht nur im ersten Moment nach nach Einheitsbrei"

Ein "nach" scheint mir da zu viel.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 28. August 2012 - 17:39 #

Also auch wenn ich über die Serverstruktur nicht zufrieden bin (Stichwort überlauf) liebe cih das Spiel!
Seit damals WoW anno 2005(cassic) konnte mich bisher kein MMORPG in den Bann ziehen

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 29. August 2012 - 7:04 #

Da hast du ja die Besten verpasst...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 29. August 2012 - 8:15 #

Wie meinst du das?
Nach WoW hab ich einige ausprobiert, welche auch besser waren, aber in den Bann hat mich davon keines gezogen!

Oder meinst du vor WoW?
Nun bin auf dem tief bayrischen Lande aufgewachsen, da gabs nicht viel mit internet :D

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 29. August 2012 - 9:06 #

Davor, da hieß das noch MMORPG. Na dann hast du mein Mitgefühl, wobei du auch viel Geld gespart hast. Vor DSL und Flats war das ein teures Hobby ;-)
Dafür gabs aber eine angenehmere Community.

Baran 12 Trollwächter - 826 - 28. August 2012 - 17:48 #

Toll. Jetzt will ich auch ein Eis. :/

DocRock 13 Koop-Gamer - 1214 - 28. August 2012 - 18:24 #

Den Absatz mit dem Crafting würde ich nochmal überarbeiten, ist einfach falsch formuliert. Ansonsten ist der Test ok, auch weil man (ich) direkt eine Vorstellung über das Endgame habe, die mir zusagt. Kleine Inis laufen, um die Legendaries abzugreifen. PvP machen. Crafting. WWW. Keine Raids, für die man seine komplette Freizit opfern muss. Chancengleichheit in der Arena. Eimfach ideal. :D Und kein Vergleich zum Rohrkrepierer SWTOR...

Severances 08 Versteher - 222 - 28. August 2012 - 20:34 #

Hallo,
ich habe jetzt ehrlich gesagt nicht viel Informationen zu dem Spiel gesammelt, geschweige denn den ganzen Test gelesen, daher schon mal "sorry" wenn es irgendwo erwähnt wurde. Nun aber meine Frage:

Gibt es noch die instanzierte Welt für jeden einzelnen Spieler, wo man mit seiner Heldengruppe "alleine" rumlaufen konnte und die Gegner nicht respawnen?

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 28. August 2012 - 20:46 #

Nein, die gibt es in Guild Wars 2 nicht.

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 29. August 2012 - 0:18 #

Liebe das Spiel seit samstag durchgehend am suchten und mittlerweile lvl 60 erreicht und es macht immer noch spaß :D

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 29. August 2012 - 6:56 #

Seit Samstag? Und es macht immer noch Spaß, Wahnsinn...

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6317 - 29. August 2012 - 8:29 #

Das nach so wenigen Tagen so viele schon Level 60-80 sind, erweckt in mir den Eindruck, dass das Spiel nicht sehr Umfangreich ist.

Als ich damals WoW ab Start gespielt habe, war ich viele Wochen bis einige Monate beschäftigt bis zum MaxLevel. HdRO war ab Start schon wesentlich kleiner als WoW und selbst da war ich ein paar Wochen unterwegs.

Darth Spengler (unregistriert) 29. August 2012 - 11:22 #

Muss jeder selber wissen wie schnell er levelt. Aber die Möglichkeiten Gas zu geben sind auf jedenfall gegeben.

Zasi 10 Kommunikator - 515 - 29. August 2012 - 12:03 #

Ich habe den Eindruck, dass das mittlerweile weniger am Spiel liegt, sondern an den Spielern.

Grundsätzlich muss/sollte das Spiel so ausgelegt sein, dass der "Otto-Normal" Spieler irgendwann realistisch 50/60/80/85 etc wird. Es gibt aber mittlerweile immer mehr Gruppen, die viel Energie rein stecken ganz schnell irgend etwas zu erreichen. Gleichzeitig wurden sie mit der Zeit immer professioneller (Planung, Absprache, Koordination, etc.). Für den ersten 80er bei GW2 hat eine ganze Gilde zusammen gearbeitet und ich vermute, dass die sich vorher auch schon Gedanken gemacht haben.

Ich fand, dass zum Start von WoW dieses Phänomen noch nicht so ausgeprägt war.

headlaker 16 Übertalent - 4834 - 29. August 2012 - 0:28 #

Ohje ich habe gerade den fatalen Fehler gemacht, mir das Gameplay Video von Otaq anzusehen und bin total begeistert von dem Spiel...

Fazit: Es wird gekauft und am Montag werde ich mal reinschnuppern :)

OtaQ 16 Übertalent - 4359 - 29. August 2012 - 9:49 #

Yeeeah! Ich bin schuldig und stehe dazu. Ich wünsche Dir viel GW2.. ähh... Spaß :)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 29. August 2012 - 7:03 #

Habe mir es gestern über GG Abo bei Games Rocket für 42€ gesaugt. Ging zügig.
Konnte mir nur einen Charakter erstellen. da der Login Server scheinbar nicht erreichbar war.
Meine Gilde war auf einem Server der voll war. Ich kam dann erst 21 Uhr rein.
Normal stört es mich nicht, aber mein Charakter (Norn) hoppelt durch die Welt, und ich dachte ich wäre in Rift. Ein Event nach dem andern, Chaos und alles schon mal da gewesen.
Gut es kostet nix monatlich. Da sieht man doch mal wie die Meinungen auseinander gehen, ich klicke mich durchs Game wie ich das in x MMORPGS seit 14 Jahren mache.
Der Funke ist noch nicht übergesprungen. Das war in TSW, welches hier eindeutig schlechter weg kam anders. Das hat mich angefixt. GW2, irgendwie gähn.
Geschmäcker sind halt doch unterschiedlich. GW2 ist ein glatt geschliffenes Casual Produkt. TSW ein ungeschliffenes Juwel.

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2028 - 29. August 2012 - 8:03 #

ALso ich hatte mehrere Schlüssel für die Spezialtruhen in normalen Truhen gefunden.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 29. August 2012 - 8:18 #

Ich noch keinen, dafür hab ich 7 dieser Truhen auf der Bank liegen :D

Anonymous 2143 (unregistriert) 29. August 2012 - 15:31 #

Ich hab aktuell 3 Schlüssel aber keine Truhen lol ^^

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 - 29. August 2012 - 9:22 #

GW2 is genial, alleine das es kein Recourcen stealing mehr gibt, daran muss ich mich noch so gewöhnen, ich kann niemanden was wegklauen, die Kupfer Ader kann von allen geerntet werden, ich merke wie schlecht viele MMOs das Miteinander gefördert haben, ja wie sie Konkurrenz Neid und Missgunst geradezu Provozieren. Die Entwickler haben sich wirklich einen Enormen Kopf gemacht warum heutige MMOs teilweisse so Ätzend sind, und hatt an allen richtigen Punkten angesetzt, und mal Ernsthaft, Raid Content, wer macht sowas, Real haben wohl maximal 2-5% aller Spieler in den Games, die Zeit, Frusttoleranz und auch noch wirklich Spass daran in nem Dungeon mit 25leuten irgendwelche Bossmobs zu kloppen, nur um Marken zu bekommen, im Forum auf die Pauke zu hauen, und mit T1000 Equip in die nächste Raid zu eiern.

Darth Spengler (unregistriert) 29. August 2012 - 11:25 #

Raids an sich in der Definition, mit mehreren einen mächtigen Boss zu legen, ist ja cool. Nur jedes Wochenende 3 Monate lang den selben Boss immer und immer wieder zu legen DAS ist überflüssig.

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 - 2. September 2012 - 16:10 #

Meiner Meinung nach fördert die Idee mit den Resourcen das Miteinander nicht wirklich. Klar, nun bekommt jeder etwas und man streitet sich nicht aber gleichzeitig geht damit auch soziale Interaktion verloren. Wenn es mir egal sein kann ob der Typ neben mir das Vorkommen abbaut oder nicht, dann kann es mir in der Situation auch egal sein ob es ihn überhaupt gibt. Ich sehe ihn zwar aber wir spielen aneinander vorbei.

Sicherlich ist es jetzt etwas blauäugig von mir zu denken, dass man sich vielleicht früher bei einem Erzvorkommen abgesprochen hat, aber vielleicht ist in einem von 100 Fällen ein Gespräch entstanden. Ein Gespräch, dass es so nicht mehr geben wird.

Meiner Meinung nach bringt das Spiel die Spieler zwar immer wieder zusammen, aber man spielt nicht wirklich zusammen. Man redet nicht, man hilft sich nur indirekt, man spielt so für sich. Die anderen könnten auch NPCs sein, es würde am Spielgefühl fast nichts ändern. Die Spieler sorgen nur dafür, dass die Welt einen lebendigen Eindruck macht aber wenn man sich am Ende eines Tages fragt mit wie vielen Leuten man gespielt hat und wie viele davon im Gedächtnis geblieben sind oder mit wem man sich sogar angefreundet hat, dann bleibt da nicht viel...

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 2. September 2012 - 17:20 #

"aber vielleicht ist in einem von 100 Fällen ein Gespräch entstanden. Ein Gespräch, dass es so nicht mehr geben wird."
Davon kannst du ausgehen. Da das aber in der Regel wilde Flame-Gespräche ("Ey du ******, das war mein Erz! Scheiß *****!!!!1" "He Kackb00n, was willstn du jetz? Ich war wohl zuerst da, hm?" "**********!*!*!**!!!!!!!*!**!*!!!") sind, ist das eigentlich eine schöne Sache ;)

Im Gegensatz dazu hatte ich in GW2 schon (für die kurze Spielzeit) oft Begegnungen, bei denen man zusammen spielt, ein Team bildet. Und dabei meine ich nicht das "nebeneinander her spielen" beim Bekämpfen der gleichen Gegner, was ja ohnehin am laufenden Stück stattfindet und was trotzdem eine schöne Sache ist, sondern wirklich Situationen, in denen 2-3 Leute sich zusammentun, aufeinander warten, gegenseitig helfen und dafür sorgen, dass gemeinsam etwas möglich wird, was alleine nicht ginge.
Und das liegt sicher auch daran, dass GW2 in vielen Bereichen alles andere als leicht ist, was viele andere MMOs sich gar nicht mehr trauen, weil sie Angst davor haben, Gruppen zu 'erzwingen'. Bei Guild Wars 2 läuft das aber so automatisch ab, dass überhaupt nicht der Eindruck entsteht, man würde jetzt zum Gruppenspiel gezwungen.

pauly19 14 Komm-Experte - 2492 - 29. August 2012 - 10:22 #

Nice, sollte ich nochmal irgendwann viel Zeit haben, sicherlich ein Kauf wert.

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2092 - 29. August 2012 - 11:05 #

Danke für den Test! Eine Übersicht zu den einzelnen Klassen wäre noch klasse! Freue mich schon auf das Spiel.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 29. August 2012 - 14:51 #

...guckst Du hier: http://wiki-de.guildwars2.com/wiki/Klasse

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11725 - 29. August 2012 - 11:31 #

Was ich bei dem Spiel noch nicht ganz verstehe:
Wie sieht denn der Endgame-Content aus? Raids gibt es keine. PVP wird mit standardisierten Charakteren durchgeführt. Bei WvWvW wird auch der Level angepasst. Daher: Was tun mit einem LVL80 Charakter?

Zasi 10 Kommunikator - 515 - 29. August 2012 - 12:08 #

Wenn ich es richtig sehe, ist das Endgame wohl hauptsächlich PvP (WvW) und möglicherweise auch etwas craften. Bei beidem hat man keine standardisierten Charaktäre. Beim WvW wird Dein Char zwar auf 80 angehoben, aber Deine Fertigkeiten bleiben wohl die selben. Außerdem bekommst Du eine brauchbare Rüstung. Das bedeutet aber nicht, dass da nicht noch Luft nach oben ist :)

Außerdem kann der Kampf zwischen den Welten auch so motivierend genug sein. Da müssen Positionen verteidigt werden, etc. Genaues muss aber jemand sagen, der das schon gemacht hat :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 29. August 2012 - 20:53 #

klassisches Endgame gibts nicht!
Im Grunde besteht das "endgame darin jedes einzelne Gebiet durch zu spielen ^^

Xentor 14 Komm-Experte - 2163 - 30. August 2012 - 10:46 #

Naja diese Sache mit dme Endgame, ist für Entwickler denke ich auch sehr schwer zu machen.
Wie willste ein ewig forderndes Endlosspiel machen?
Denke die einzige Option wäre da User generierter COntent.
wie bei Star Trek Online (Obwohl ich das auch net so toll finde, weil man keine gescheiten Loots wohl einstellen kann).

Natürlich wüde das bedeuten das man da sSPielsystem "öffnen" muss, was wiederrum mit Risiken gegneüber Hackern und anderen bösen Menschen verbunden ist.

Also wie ist die Lösung?

ThomasThePommes 13 Koop-Gamer - 1350 - 2. September 2012 - 15:59 #

Das Problem ist aber auch, dass die Spieler heute verwöhnt sind. Heute muss alles schnell gehen und jeder muss alles erreichen können.

Früher konnte man in DAoC über Jahre spielen und hat nicht mal im Ansatz den höchsten PvP (RvR) Rang erreicht. Das war aber auch nicht weiter wichtig denn das System war sehr sehr schlau entwickelt. Man konnte aus einer bestimmten Anzahl von Fähigkeiten einige auswählen. Wenn der Rang niedrig war, dann hatte man nur ein paar dieser Reichsfähigkeiten und war er hoch, hatte man entsprechend mehr. Da aber gar nicht alle sinnvoll waren, konnte man sich mit einigen guten eindecken und die weniger guten hat man sich halt für später aufgehoben. Damit gab es einen konstanten Charakterfortschritt und man hatte auch immer ein Ziel vor Augen, aber man war nicht schwächer als andere Spieler. Die höheren Ränge hatten eventuell ein paar mehr Möglichkeiten aber wie gesagt, die guten Fertigkeiten konnte man sich auch gleich am Anfang holen da es keine Begrenzungen gab.

Ein ähnliches System würde glaube auch heute noch für ein PvP Spiel funktionieren.

Im PvE ist das Problem, dass Blizzard den Spielern alles ermöglicht hat. Heute muss der aktuelle Raid beendet sein wenn der nächste erscheint. Selbst der letzte Gelegenheitsspieler darf da nicht hinterher hinken. Wenn an dieser Stelle wieder ein Umdenken einsetzen würde, dann wäre der Endcontent auch nicht mehr das Problem. Da man aber auch Endcontent will, den jeder schaffen kann steht man vor einem Debakel. Die Spieler wollen halt jeden Tag etwas neues sehen und das funktioniert nicht. Die alte Tugend, sich gemeinsam etwas zu erkämpfen und Spaß am Zusammenspiel zu haben ist mit WoW leicht verloren gegangen.

Darth Spengler (unregistriert) 24. September 2012 - 7:36 #

Das ist wahr.

Jeder für sich, Gott für uns alle. Ist das neue Motto^^

jeef 12 Trollwächter - 883 - 31. August 2012 - 11:17 #

"Es gibt einen Tick zu wenig Erfahrungspunkte im Spiel"
- Gibt eher einen Tick zu viel =)

"Einige für MMO-Veteranen ungewöhnliche Designentscheidungen"
- Das ist kein Kontra ^^

Ansonsten schöner Test
mir machts ein Heidenspaß :)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 31. August 2012 - 12:48 #

Also, nach meinen ersten etlichen Stunden kann ich den Test nur vollumfänglich unterschreiben (PVP ausgenommen, das habe ich noch nicht gespielt). Selbst als eigentlicher MMO-Muffel macht das unglaublich viel Spaß. Am besten gefällt mir, dass ich mir keine Gruppe suchen muss, um Quests zu machen, sondern einfach mit den Leuten zusammenspiele, die da gerade auch sind. Das Triumphgefühl und die Freude, nach 20 Minuten Kampf mit irgendwelche Fremden endlich einen Feuerdämon zu besiegen, war unbeschreiblich. Nebenbei sieht das Spiel fantastisch aus und hat ein tolles Art Design. Kann nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen, und zwar auch an Leute, die sich sonst von dem Genre fernhalten.

ThePilgrim 12 Trollwächter - P - 1107 - 31. August 2012 - 14:59 #

Also mir gefällts auch. Hab mir spontan nach dem Test die C.E gehlt und wurde nicht entäuscht. Lustigerweise hatte ich 2 Serialcodes drinn :D

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 1. September 2012 - 11:31 #

Nach einigen Tagen Spielens kann ich mir jetzt auch schon mal ein grundsätzliches Bild machen, seit einer halben Stunde sind die Server eh down. ;)
Das Spiel ist gut, aber die stürmische Begeisterung kann ich nicht nachvollziehen.

Das fängt beim Interface an, welches gefühlt 10 Jahre auf dem Buckel hat. Ich kann fast nichts anpassen, keine Leisten, Buttons oder Hinweise. Chat und Kampflog sind genauso starr, und das man Gruppenmitgliedern Punkte auf der Karte erklären muss, statt einfach drauf zu pingen, passt zu so einem auf Komfort getrimmten Spiel nicht. Das Spiel ist darauf ausgelegt, dass die Spieler auch im Kampf die Waffen wechseln sollen. Leider werden die Cooldowns der nicht aktiven Waffen nicht angezeigt.

Das wird hoffentlich noch geändert, das Spiel befindet sich ja noch ganz am Anfang. Warum der Start überall als reibungslos bejubelt wird, kann ich auch nicht verstehen. Die ersten Tage gab es 10 Sekunden Lags und Disconnects. Einige Features arbeiten bis heute nicht, wie das Auktionshaus.
Klar, durch die Überlaufserver kann man sofort loslegen, aber dieser Idee stehe ich mittlerweile zwiegespalten gegenüber. Spielt man allein - super. Zockt man allerdings in einer Gruppe, ist diese Funktion extrem nervig. Nach fast jedem Port wird man getrennt und die Zusammenführung funktioniert nicht. Hoffentlich wird das bald gepatcht, damit Gruppen nicht auseinandergerissen werden.

Die angeblich so innovativen Events sind bisher (knapp Lvl20) tumbes draufkloppen. Alle paar Sekunden spawnen Mobs und die Masse stürzt sich drauf. Das konnte schon Warhammer.
Ähnlich verhält es sich mit den Herz-Quests: Einfach auf alles schießen und alles anklicken, dann hat man ruck zuck den Balken voll. Ausnahmen bestätigen die Regel. Naja, andere Spiele machen es kaum besser, nur mit Questbuch. ;)
Den Singleplayer Part finde ich bislang schön gemacht (Asura).

Genug gemeckert. Bislang macht es einfach Spaß durch die Welt zu ziehen. Am Ende wird mich nur WvWvW interessieren. Dazu kann ich noch nichts sagen, schon gar nicht zu dessen Langzeitmotivation. Bislang finde ich nur die Anzahl der Fähigkeiten ziemlich mau, zumal sich die Waffenfähigkeiten oft stark ähneln.

Fazit: Guild Wars 2 erinnert mich eher an ein Hack 'n Slay, als an ein MMORPG. Das Spiel ist so designt, dass man fast ununterbrochen schnetzelnd durch die Welt ziehen kann. Keine Quests sammeln und lesen, keine Bank-, Postkasten-, Lehrer- oder AH-Besuche. Vielleicht ist es gerade deshalb so beliebt. Wer aber ein MMORPG erwartet, könnte überrascht sein...

Kirika 15 Kenner - 3270 - 1. September 2012 - 12:36 #

Du kannst Punkte auf der Minimap pingen indem du Shift+Linksklick drückst. So kannst du sogar zeichnen auf der Minimap.

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 1. September 2012 - 14:06 #

"Zockt man allerdings in einer Gruppe, ist diese Funktion extrem nervig. "
Vorgestern habe ich mal wieder die "beitreten"-Funktion probiert, da hat sie funktioniert. In dem Fall stört also der Überlauf dann nicht mehr. Der stört nur, wenn diese Funktion nicht funktioniert :D

Ins WvWvW solltest du auch eigentlich schon rein können, du wirst ja automatisch auf Stufe 80 gehoben.

Und ich empfinde den Start im Vergleich zu anderen MMO-Starts immer noch als verhältnismäßig reibungslos.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 1. September 2012 - 15:33 #

Kirika, danke für den Tipp! Wir hatten schon einige Tastenkombos probiert (Ctrl blendet z.B. englische Namen ein ^^), aber das ist iwie an uns vorbei gegangen. ;)

Lanark, heute Morgen hatte es einmal funktioniert, dann wieder nicht. Vorhin klappte gar nichts - hin und her porten, nichts half. Mal fehlt der Menüpunkt, mal reagiert er nicht.

Bevor ich mich ins PvP wage, will ich den Char besser beherrschen. ;)

Reibungslos ist relativ. Meine Referenz ist immer noch Rift, da klappte fast alles, allerdings gab es Warteschlangen.

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 1. September 2012 - 20:01 #

Daher sagte ich ja auch "verhältnismäßig" :)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9232 - 2. September 2012 - 18:18 #

Also beim Chat kann man sich aussuchen, ob der Linksunten oder Linksoben im Bildschirm sein soll. Genauso kann man die Größe anpassen, ebenso bei der Karte.

Was meinst du mit Cooldowns der aktiven Waffe? Also die Sekundenanzahl kann man sich anzeigen lassen.

knorke7 Neuling - 3 - 1. September 2012 - 16:07 #

Ich danke GamersGlobal für dieses Angebot. Ich würde gerne an der Verlosung teilnehmen, da ich schon seit der Beta
mitgefiebert habe und leider dort schon keinen key bekam.

Rabenstein 06 Bewerter - 62 - 2. September 2012 - 12:47 #

Kann an GW2 nicht viel finden, wahrscheinlich weil ich schon zu viele MMORPGs gespielt habe. Alltag sieht so aus, dass man Achievements (Herzchen, Aussichtspunkte usw) abläuft, mit random strangers kurz ein paar Mobs umwalzt und sich 2 Minuten zu einem Event zusammenfindet, das eine Minute nach Beendigung erneut startet. Dabei wird kommentarlos gedroschen, Kommunikation und Teamwork sind unnötig und daher gibt es beides nicht. Man spielt nebeneinander statt miteinander.

Man hat eine lebendige, dynamische Welt versprochen, in der immer mal wieder unvorhergesehene Ereignisse die Spieler zu Gemeinschaften zusammenrotten lasen. In der Praxis ist es immergleiche Fließbandarbeit, die Events finden im Sekundentakt identisch wiederholt statt. Es wirkt wie das möglichst effiziente Durchschleusen einer Touristenmasse durch einen Erlebnispark. Bitte weitergehen, da hinten kommen schon die nächsten! Ausser der Optik gibt es in den abzulaufenden Regionen keine Unterschiede, das Gameplay erinnet an Kingdoms of Amalur - nur, dass das ein Singleplayer-Titel ist.

Man hätte mich für den PvE vielleicht noch motivieren können, wenn er einen Sinn für den PvP gehabt hätte. Leider ist es heutzutage "in", PvP frei von Politik, Intrigen, Spionage, Nervenkitzel und Gefahr zu halten und stattdessen auf vorgefertigten Karten die Erlebnistouristen aufeinander loszuhetzen. Da wäre einerseits das "normale" Kleingruppen-PvP, das für mich wie ein vollständig entkoppeltes Spiel wirkt. Man wird auf Level 80 gestuft, alle Fähigkeiten sind freigeschaltet und alle Ausrüstungen sind identisch. Ignoriert man die paar Rassenfähigkeiten, gibt es also genau 8 verschiedene Charaktere (Klassen) in diesem PvP zu spielen, und zwar für jeden gleich. In einem Rollenspiel. Für mich ist das eher Fantasy-Team-Fortress.

Bleibt der WvW, Server gegen Server. Interessantes Konzept. Was leider fehlt sind Möglichkeiten der Koordination. Es wird später zwar Kommandeure geben, aber immer nur für Kleingruppen. Man bräuchte Möglichkeiten, die verwirrte Meute in eine Richtung zu lenken; so könnte zB der erfahrenste Spieler automatisch als Kommandeur ausgewählt werden und Kartenmarkierungen oder Befehle setzen. Vielleicht sogar aus der Vogelperspektive.
Auch würde es helfen, den PvP-Tod stärker zu bestrafen. Geht man drauf, läuft man max. 30-60s wieder zum Ort des Geschehens und kann sofort wieder voll eingreifen. Dadurch entstehen nur AOE-Massenschlachten, die mit zunehmender Nähe zum Spawnpunkt des Gegners nicht mehr zu gewinnen sind. Auf persönliche Spielerfähigkeiten kommt es in der Masse quasi nicht an, es wird in die Masse geholzt, bis einer umfällt - und die größere Masse gewinnt, zumal man auch hier auf Level 80 hochgestuft wird.

Mir ist momentan nicht klar, was die Leute, die länger als 3 Tage gespielt haben, noch daran finden. Ich bin kein Fan von WoW, aber mit seinen Instanzen und Raids, die Teamwork und Spielerfähigkeiten voraussetzen, hat selbst das noch das unterhaltsamere Grundkonzept.

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 2. September 2012 - 14:15 #

Wenn man alles auf seine Grundmechanik herunterbricht, hast du wahrscheinlich Recht. Deshalb tue ich das nicht, sondern genieße einfach die Welt, die Atmosphäre.

Davon abgesehen habe ich in GW2 schon eine ganze Menge Teamwork erlebt, bei schwierigen Gruppenevents, oder wenn eben nur 2-3 Leute an einem schweren Punkt sind. Sogar "danke" und "np" wird gesagt, gerade in deinem WoW-Vergleich ist das ein gewaltiger Schritt nach vorn :P

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 2. September 2012 - 16:05 #

Deinen Standpunkt kann ich verstehen und obwohl ich andere Ansichten habe, erspare ich uns eine Diskussion. Ich mag das Spiel und du nicht, damit kann ich leben und das ist kurz und knapp. Was aber komplett falsch ist, ist dieser kleine Abschnitt hier, den ich so nicht stehen lassen kann:

"Man wird auf Level 80 gestuft, alle Fähigkeiten sind freigeschaltet und alle Ausrüstungen sind identisch. Ignoriert man die paar Rassenfähigkeiten, gibt es also genau 8 verschiedene Charaktere (Klassen) in diesem PvP zu spielen, und zwar für jeden gleich. In einem Rollenspiel. Für mich ist das eher Fantasy-Team-Fortress."

Die Ausrüstung ist eben nicht identisch, da du sie an deinen Spielstil anpassen kannst. Genauso ist die Waffenwahl IM ZUSAMMENSPIEL mit den Eigenschaften sehr wichtig und hebt Charaktere der gleichen Klasse erheblich voneinander ab. Vor allem die Stats, die Rüstung mit Runen, die Waffen mit den Sigills, das eigene Können und die 4 Fertigkeiten, sowie der Eliteskill machen Einiges aus. Mittlerweile habe ich *4 komplett unterschiedliche Spielweisen allein für den Ingenieur gefunden, die im PvP ziemlich effektiv und für mich als Gelegenheits-PvPler spielbar sind.

Der Ingenieur ist ja auch noch einmal eine Besonderheit, da Ingenieur, wie auch Elementarmagier keinen Waffenwechsel und nur einen geringen Waffenpool haben, sondern über die Waffenkits & Einstimmungen Variation reinbringen. Bei allen anderen Klassen ist aber eben auch die Waffenkombination ein erhöhender Faktor.
Ein Guardian kann durch geschicktes Spielen den Spagat zwischen Heilung, Rüstung und Schaden schaffen. Natürlich nicht gleichzeitig, aber zumindest pro Waffenswitch 2 Bereiche abdecken.

Auch wenn du das Spiel nach 3 Tagen bei Seite gelegt hast, solltest du dir die Möglichkeiten zur Individualisierung des Spielstils in der Ingame-Hilfe noch einmal gründlich durchlesen. Wie es mir scheint, ist dir da noch einiges unklar geblieben.

Rassenfähigkeiten sind übrigens im PvP des Balancing wegens deaktiviert. ;)
-> http://wiki.guildwars2.com/wiki/Racial_skill
"In structured PvP, racial skills cannot be equipped."

Rabenstein 06 Bewerter - 62 - 2. September 2012 - 16:53 #

Der Pool, aus dem die Ausrüstung frei gewählt werden kann, ist aber identisch, oder? Für mich bleibt da nicht viel von einem Rollenspiel übrig, das ist Team Deathmatch - die Zahl der effektiven Fähigkeitskombinationen ändern daran nichts. Mir ist kein anderes Spiel mit solch einem Deathmatch-Gameplay bekannt (Third Person auf castbaren Fähigkeiten basierend), also gibt es sicher Leute die darauf stehen. Was soll daran aber noch ein MMO(!)-RPG(!) sein? Abseits vorgefertigter, kommunistischer Arenen findet null Konkurrenzkampf statt.

Vielleicht bin ich zu alt, und man erwartet heutzutage anderes Gameplay von den Spielen. Nur sehe ich, dass die Spiele, die mir gefielen (Asherons Call PVP) diesselben, wenn auch weniger ausgearbeiteten Features hatten (Grind, Crafting, Erkunden), das was aber den wirklichen Spaß machte, heute nicht mehr vorhanden ist: Die Spannung, wenn dir ein unbekannter, eventuell feindlich gesinnter Spieler begegnet. Die Angst draufzugehen, weil die Bestrafungen wesentlich härter sind. Das Zusammengehörigkeitsgefühl zu deinem Clan, dessen Diplomatie, hierarchische Ordnung, Kampf um Gebiete und Level-Plätze, viel Absprache und Kommunikation auch mit Unbekannten, PvE lediglich als Mittel zum Zweck, deinen menschlichen Gegnern besser eine reinhauen zu können ... es macht mich traurig, dass man die graue Masse der Spieler mit Achievements ("Erfolg?" Wie lächerlich ist das eigentlich?) oder sogar einem kompletten PvE rund um Achievements bei der Stange halten kann. Seelenlos.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 2. September 2012 - 18:09 #

Da ich mich in meiner Antwort lediglich auf den falsch dargestellten PvP-Teil beschränkt habe, filtere ich aus deiner Antwort auch nur den Teil raus, der sich auf mein Geschreibsel bezieht. :D

"Der Pool, aus dem die Ausrüstung frei gewählt werden kann, ist aber identisch, oder?"

Was die theoretische Chance ergibt aus 6 Rüstungsteilen, 5 Accessoires und 1-2 Waffen, mit ca. 50 Runen, noch mehr Sigills und Bauteileinsäten für Accessoires, gleiche Effekte zu erzielen, die darüber hinaus auch noch stapelbar, wie willkürlich kombinierbar sind. (stapelbar bedeutet zum Beispiel 1 Rune von Typ X gibt Y Sekunden auf Brennen, 2 Runen vom Typ X geben Y Sekunden auf Brennen +10Kraft usw. bis 6 Runen)genau bezeichnet fünf von zehn Skills sind, die sich je nach Attributswahl und Waffen-/Gadget-/Einstimmungskombination komplett anders verhalten. Aber vor allem durch die Eigenschaften, Runen und Sigills ändert sich, wie oben beschrieben, sehr Vieles (zum Beispiel bei meinem Hauptchar[r] Zustandsdauer, Zustandsschaden, Schadenskombination, resultierende Zustände um nur die wenigen Beispiele zu nennen, auf die ich mich beschränkt habe).

"Für mich bleibt da nicht viel von einem Rollenspiel übrig, das ist Team Deathmatch - die Zahl der effektiven Fähigkeitskombinationen ändern daran nichts."

Was hast du denn in anderen Rollenspielen großartige Unterschiede? Nahkämpfer, Fernkämpfer und Magier, sowie irgendwelche Nebenklassen gibt es überall. Der Nahkämpfer wird immer irgendwelche Skills zum draufhauen haben, der Magier immer Zauber haben, die irgendwie an die Elemente gehen. Der gute alte Feuerball. Hast du die Skillbeschreibungen angeschaut? Hinter vielen Skills - sei es sogar ein automatischer Angriff der Waffe - verbirgt sich eine Skill-Kette oder ein Katalysator für Zustände oder Buffs. Diese kleinen Nebensätze und -eigenschaften der Fertigkeiten sind das, was den Unterschied ausmacht, wenn identisch gebaute Spieler aufeinander treffen und dann trotzdem mit einem Angriff zum richtigen Zeitpunkt effektiver spielen als der Gegenüber. Doch das Spiel beschränkt sich doch, wie oben erklärt, nicht nur darauf bei einem Skill schon unterschiedlich zu reagieren, sondern gibt dir ja noch mehr, wie oben aufgeführt. Festzuhalten ist aber, dass es eben diese feine Nuance, die den Unterschied ausmacht und wenn nicht das verbunden mit Möglichkeiten zur Individualiserung... was ist dann Rollenspiel? Fühlst du dich eingeschränkt, aufgrund der vorgelegten 50% an Fähigkeiten durch die Waffensets, die DU aussuchst?

"Mir ist kein anderes Spiel mit solch einem Deathmatch-Gameplay bekannt"

Der Vorgänger - der ein CORPG war - hatte ebenfalls diese kleinen Formen von PvP, aber ich glaube die Darstellung von dir war hier eher abwertend gemeint und nicht wirklich als Feststellung. ^^

"null Konkurrenzkampf"
-> Du hast PvP, dass an den TDM Modus erinnert. Was daran ist kein Konkurrenzkampf? ^^"

Ich würde ja verstehen, wenn da etwas stünde wie: Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger, ist die Möglichkeit einen individuellen Build zu entwerfen durch die Waffenskills trotz 2 weiterer Skillslots doch stark eingeschränkt und ich hätte es auch lieber, dass Attribut X direkt die Stärke von Fähigkeiten des Typ Y erhöht. Oder: Von anderen Rollenspielen bin ich es gewöhnt mehr Ausweichen ganz direkt zu skillen und nicht selbst ausweichen zu müssen, gleiches für Schaden und so weiter, also mehr Entscheidungen zu treffen, die mich nur zum Zeitpunkt des Skillens aktiv fördern, danach mich aber in die Passivität schieben. Frei nach dem Motto: "Schaden, Ausweichen berechnen lassen, ich sitze davor und klicke..."

In GW2 hast du GLEICHZEITIG die Chance mit den Eigenschaftspunkten deine persönlichen Attribute Kraft/Präzision/Widerstand/Gesundheit/klassen-abhängiges Attribut zu stärken und von Nebenboni im aktiven Kampf zu profitieren. Gerade durch den scheinbar geringen Einfluss beim Verteilen der Werte aber den großen Konsequenzen im Kampf durch die Traits, kommt es dem Spieler anfänglich so vor, als ob man weniger individuell zu anderen Spielern steht, obwohl das Gegenteil der Fall ist: Man hat mehr Einfluss auf seinen Kampfstil, nur braucht man auch mehr Zeit um selbst zu wissen wie man spielt. Mich persönlich hat dieses System nach meiner ersten Beta auch MEHR ALS NUR skeptisch gestimmt und ich bin auch eher ein Spieler der Vereinfachung des Gameplays in der heutigen Zeit anprangert, Schlachlevels, QTEs und Achievements sogar hasst. Doch hier ist es nicht nur geschickt "versteckt", sondern für mich zum ersten Mal sinnig verwoben.

Per Definition endet das erfolgreiche Spielen einer selbst bestimmten Rolle dort, wo der Entscheidungsfreiheit Grenzen gesetzt sind. Somit wäre kein Rollenspiel jemals wirklich ein Rollenspiel gewesen (bitte jetzt nicht mit 2nd life oÄ anfangen). Als Themepark-MMO schränkt GW2 aber gerade was das Kampfsystem angeht im PvP so gesehen doch am Wenigsten ein, wenn man die große Auswahl bedenkt. Kein Vergleich zu TF2 also.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. September 2012 - 23:23 #

Besser kann man es nicht erklären. Kudo!

Kay1212 (unregistriert) 12. September 2012 - 13:04 #

Seh ich auch so. Ziemlich gutes Statement! Mich wundert es nicht - das der Vorposter, darauf keine subjektive Antwort mehr weiß. Schließt sich wohl eher daher zusammen, das im Endeffekt wirklich viel Kreativität und Freiraum dem PvP-Spiel gelassen wurde, das dabei aber gut verpackt ist, eine Comunitiy-nutzerfreundliche Schleife mit "für jeden User von 1-80" dran gehangen wurde, ohne die Spieler, mit langwierigen Equipt Farmprozessen hin zu halten um nach gefühlten 5 Monaten (trotz der Intelligenz) erst etwas reißen zu können und subjektive Empfindungen in dessen Richtung wie dem Vorposter, daher Diese fast schon selbst zerteilt.

Lg Kay

Theryn (unregistriert) 2. September 2012 - 18:48 #

Hallo zusammen!

Dem einen oder anderen wird aufgefallen sein, dass ich mich sehr kritisch über aktuelle MMOs äußere und die Entwicklung des Genres seit des Erfolgs von World of Warcraft mit großem Missfallen beurteile.

Ich spiele GW2 jetzt seit ein paar Tagen und muss dem Spiel konstatieren, dass es mich nicht innerhalb kürzester Zeit anödet sondern mir im Gegenteil nachwievor Spaß macht. ArenaNet hat viele interessante Ideen gehabt und wenn ich so durch die Welt laufe, habe ich, im Vergleich mit vielen anderen aktuellen MMOs, den Eindruck einer dynamischen Spielwelt, in der sich viel bewegt, in der die Atmosphäre stimmt und die sehr schön und detailverliebt gestaltet worden ist.

Ich bin mal sehr gespannt. An GW2 gehe ich mit einer ähnlichen Intention heran, wie seinerzeit an Warhammer Online: Ein Spiel zu haben, in das man ab und an einloggen und sich gepflegt mit anderen einen auf die Mütze hauen kann, wenn man alles andere gesehen und erlebt hat.

Ob das Spiel mich wirklich langfristig wird binden können, muss sich erst noch zeigen. Der erste Eindruck ist aber erfrischend positiv.

Auf bald!

Theryn

erasure1971 14 Komm-Experte - 2077 - 10. September 2012 - 9:48 #

Nach gut zwei Wochen intensiven Spielens ist mir nicht ganz klar, wie im Test hier 9.0 Punkte herauskommen können. Das Spiel hat das Potential zu 9.0 Punkten, es macht sehr viel richtig, ist in vielen Bereichen anders. Aber im aktuellen Zustand sehe ich nicht mehr als eine 8.0 als gerechtfertigt an.
- Bugs: Je höher man im Level kommt, desto zahlreicher werden die Bugs. Mobs schweben unangreifbar in der Luft, Events hängen reihenweise fest und blockieren ganze Zonenbereiche bzw. Portale/Händler/Sehenswürdigkeiten, Skillchallenges lassen sich nicht abschließen, Storyquests hängen unabschließbar fest.
- PvE: Sowohl für die Storyquests als auch für die (ersten vier, mehr kenne ich noch nicht) Dungeons gilt: Ein brauchbarer Schwierigkeitsgrad scheint sich eher zufällig und leider viel zu selten zu ergeben. Vom Rest ist die Hälfte nicht mehr als stupides Tank and Spank, die andere Hälfte selbst im Storymodus so unausgegoren bzw. schwer, dass es frustet. Hinzu kommt, dass einige Encounter nicht resetten, Begleiter-NPCs im Encounterbereich sterben und nicht wiederbelebt werden können ohne den Kampf neu auszulösen.
- Levelgameplay: Herzchenquests ermüden nach 40 Leveln irgendwann, auch die dynamischen Events sind fast immer das Gleiche und irgendwann nicht mehr spannend. Das ganze artet in Abhaken aus, um den nächsten Level zu erreichen.
- PvP: Im WvW sind die Warteschlangen so lang, dass man an einem 4-Stunden-Spielabend oft nicht einmal in die WvW-Zonen kommt.

So viel Kritik, warum dennoch 8.0? Weil Arenanet auch viel richtig macht. Das Weltendesign ist umwerfend, so liebevolle Zonen, die alle drei Dimensionen nutzen, habe ich noch nie gesehen. Das Kampfsystem ist launig, das Eventsystem haut mich zwar nicht um vor Begeisterung, aber schlechter als WoW-Standardquesten ist es auch nicht. Das sPvP ist gelungen, grafisch und akustisch gibt es eh nichts zu meckern. Aber kann das schon für eine 9.0 reichen?

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 10. September 2012 - 15:16 #

Naja, in Anbetracht der Tatsache, dass deine Punkte fast alle recht subjektiv sind, kann ich deine letzte Frage nur mit "ja" beantworten.

Ich bin z.B. noch auf keine nennenswerten Bugs gestoßen (abgesehen von den Gilden- und AH-Funktionen zu Beginn, aber das läuft ja mittlerweile) und nur wenige Events buggten bisher. Sicher, es gibt schon einige, aber die empfinde ich nicht als so störend, dass das Spiel auf meiner persönlichen Wertung unter 9,0 fällt ;)
Den Schwierigkeitsgrad finde ich erfreulich hoch und überhaupt nicht frustig, die kleinen Ungereimtheiten stören mich nicht, im Gegenteil. Die Herzchen und Events finde ich nicht ermüdend, ich spiele einfach so vor mich hin, dass ich gar nicht merke, wie die Level purzeln und ich plötzlich mit 2 ungenutzten Talentpunkten dastehe, weil ich einfach so vertieft in die Events/ die Welt war, dass ich die Aufstiege nicht bemerkt habe.

Klar, ich habe auch Kritik am Spiel, z.B. die hohe Respawn-Rate, Kamera-Clipping-Fehler oder fehlende Funktionen im Gildenmenü usw. – nur deswegen empfinde ich es ja auch als 9,0 und nicht als 10,0 :D

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 12. September 2012 - 12:43 #

Würd ich auch so sehen wenn ... JA wenn ich es ebenfalls hätte Spielen dürfen ^^ Das Spiel ist für mich weiterhin 9.0 während der Support ganz klar eine -5.00 bekommt. Selten so einen lahmarschigen Support gesehen. Und die Supporter bei uns damals im Call Center waren schon verdammt Faul.

Der Countdown steht bei 12 Tagen Wartezeit mittlerweile.
+ Die Zeit die sie jetzt nochmal brauchen um zu antworten.

Ich gehe davon aus das ich der Gamersglobal Gilde frühstens 2013 zur Verfügung stehe xD

Darth Spengler (unregistriert) 25. September 2012 - 12:09 #

Nachtrag:

2.9.12 wurde ich gehackt.

Seit dem 24.9.12 kann ich nun wieder spielen.

22 Tage Wartezeit bei ArenaNet. Wohoohooo

Larnak 21 Motivator - P - 25531 - 25. September 2012 - 13:25 #

Weiß gar nicht, was du hast, ist ja nichtmal 'n Monat ;P

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 26. September 2012 - 8:23 #

Kann ich auch nicht verstehen... wie ArenaNet auf der Sicherheitsseite geschrieben hat, kommt ein Hack ja nicht von ungefähr. Für GW2 eigene Emailadresse und eigenes Passwort und schon ist die Welt gesund...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58764 - 26. September 2012 - 8:29 #

Email-Verifikation nicht zu vergessen. Die ist zwar leicht nervig, aber lieber so als gehackt ^^

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7072 - 26. September 2012 - 8:41 #

Genau. Das hilft auch schon. Am Besten niemals deaktivieren, egal wie sehr das nervt. = )

Kay1212 (unregistriert) 12. September 2012 - 12:40 #

Also, da ein paar andere Seiten u.A. ingame.de ja mittlerweile sich auch schon an ein "Testergebnis" ran trauten und all' die ganzen Test's i-wie ähnlich ausfallen, war die 9,0 doch nicht so übertrieben, sondern eher im Durchschnitt und daher durch aus gerechtfertigt.

Zum anderen möchte ich sagen, das die Bugs und anderen Krankenheiten, für einen MMO-Start doch normal sind, und meistens i-was immer Da oder Dort nicht so ganz stimmt. Im Endeffekt, wird es sicherlich behoben und es ist ab zu warten, wie gut Dies passiert. Aber das macht ja das Spiel auch nich schlechter, sondern eher besser - da es Schritt für Schritt somit Bergauf geht.

Und wenn man bedenkt, das i-wann auch noch Add-ones geplant sind, steht für mich außer Frage: Das sehr viele User, über Jahre an diesem Spiel gebunden werden, und daran (auch wegen der jetzt schon enormen Vielfalt) Freude haben werden. ^^

Lg Kay

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)