Forza-5-Konkurrent ohne Next-Gen

Gran Turismo 6 Test

Sechs Jahre brauchte das Team um Kazunori Yamauchi, um Gran Turismo 5 zu entwickeln. Als das Rennspiel 2010 für die Playstation 3 erschien, war es ambitioniert und umfangreich, erreichte seine wahre Größe aber erst durch zahlreiche Content-Patches. Der neueste Ableger der Sony-exklusiven Reihe möchte sofort ein komplettes Spiel sein.
Daniel Wendorf 6. Dezember 2013 - 17:12 — vor 2 Jahren aktualisiert
Gran Turismo 6 ab 32,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal
 
Während Forza Motorsport 5 (GG-Test: 8.5) vor zwei Wochen pünktlich zum Start der Xbox One erschien, entschied sich Sony mit dem neuesten Ableger ihrer Gran Turismo-Serie für einen anderen Weg: Obwohl auch die PS4 bereits im Handel ist, kommt Gran Turismo 6 ausschließlich für die Playstation 3. Dessen erste Ankündigung sorgte vor wenigen Monaten dennoch erst mal für Skepsis bei den Fans, schließlich befand sich Gran Turismo 5 (GG-Test: 9.0) trotz mehrerer Verschiebungen erst nach mehreren Patches in einem sehr guten Zustand. Würde Polyphony Digital diesmal den Veröffentlichungstermin halten und ein von Beginn an rundes Paket abliefern können?

Einstieg und Karriere
Ganz von der Leine lässt euch Gran Turismo 6 dann aber noch nicht: Die zuvor erworbenen Credits müssen in einen Honda Fit RS, Baujahr 2010, investiert werden – kein elegantes Vehikel und auch nicht sonderlich schnell, doch für die ersten Wettkämpfe allemal ausreichend. Die ersten Wettkämpfe auf Strecken wie Autumn Hill oder Deep Forest werden zu nostalgischen Trips mit bekannten Stärken und Schwächen. Jedes Rennen, das ihr auf dem Treppchen beendet, wird (neben den üblichen Credits) mit Sternen belohnt, die neue Herausforderungen und den Zugang zur Lizenzprüfung zum Aufstieg in die nächsthöhere Rennklasse freischalten.

Bevor es das erste Mal ins Menü geht, werdet ihr auf der altehrwürdigen Rennstrecke von Brands Hatch gleich mal zur Ausfahrt gebeten. Ohne Druck und klare Zielvorgabe freundet ihr euch in der "Installationsrunde" mit der überarbeiteten Steuerung und dezent erneuerten Optik an. Während Neueinsteiger so ein erstes Gefühl für die Fahrphysik bekommen (die sich von Arcadeflitzern à la Need for Speed drastisch unterscheidet), werden Serienkenner die Unterschiede zum Vorgänger mit Wohlwollen zur Kenntnis nehmen. Kaum, dass ihr die erste Runde beendet habt, erhaltet ihr auch schon die ersten 20.000 Credits. Im Menü überzeugt die stark überarbeitete Benutzerführung: Statt der unübersichtlichen Oberfläche von GT5 begrüßen euch klar strukturierte und aufgeräumte Schaltflächen, die zudem fix laden. Von der Einzelspieler-Karriere über den Online- bis hin zum Arcade-Modus sind alle Punkte innerhalb weniger Klicks zu erreichen.
Neue Sachlichkeit: Gran Turismo 6 hat aufgeräumte Menüs.

Abwechslung pur
Anders als bei der Konkurrenz aus dem Hause Microsoft bestreitet ihr auch Regen- sowie Nachtrennen.
Was Polyphony in der Karriere von Gran Turismo 6 an Events abfackelt, ist grandios. Natürlich – klassische Rundstreckenrennen (eingeteilt in sechs Klassen und mit bestimmten Zugangsbeschränkungen) gibt es wie Sand am Meer, doch ist trotzdem für Abwechslung gesorgt. Die Schwarzwald-Liga beispielsweise wird ausschließlich mit Vehikeln deutscher Fabrikate bestritten, in der NASCAR erweisen euch Dale Earnhardt Jr. und Co. die Ehre. In einer Offroad-Challenge hingegen scheucht ihr Sebastian Loebs letzten Citroën durch die Pampa.

Es kommt noch besser: Im Laufe der Karriere von Gran Turismo 6 schreibt euch mehrmals der Earl of March an und bittet euch, am legendären Goodwood Hill Climb teilzunehmen. Eine Ehre, der ihr nachkommen solltet, denn die PS-starken Leihwagen auf der schmalen Strecke zu halten und in Bestzeit zwischen Heuballen Richtung Ziel zu sprinten, verlangt höchste Präzision und Konzentration. Das Highlight aber ist eine Reise auf den Mond mit dem Lunar Rover der Apollo-15-Mission. Das auf unserem Planeten mehrere hundert Kilo schwere Gefährt wird auf unserem Erdtrabanten durch die geringere Gravitation zum Fliegengewicht und hebt bei der erstbesten Möglichkeit ab oder kippt um. Das kann schnell zu Frust führen – schließlich habt ihr es in Rennsimulationen nur selten mit frei schwebenden Fahrzeugen zu tun. Doch das breite Grins
Anzeige
en in euren Gesichtern und die vollkommen neue Spielerfahrung (samt realistischem Akustikumfeld im All) trösten über nur allzu leicht fabrizierte Quersteher und Sprünge über ganze Hügel hinweg. Wieder zurück auf der Erde, fahrt ihr dann je nach Gusto Markenrennen, kegelt Hütchen im Stadion um und brettert nachts durch die Alpen oder durch Arizona.

An Abwechslung mangelt es Gran Turismo 6 also nicht. Bot der Vorgänger jedoch noch die Möglichkeit, im B-Spec Willi Weber zu spielen und den eigenen Schumi als Manager zu trainieren, wurde dieser Modus ersatzlos gestrichen. Mehr als ein netter Zeitvertreib war das zwar nicht, doch ließen sich so immerhin schnell ein paar Credits verdienen (man erinnere sich an die 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife). Ein großer Pluspunkt ist auch das dynamische Tageszeiten- und Wettersystem. Im Arcade-Modus dürft ihr nun das Wetter samt Regenwahrscheinlichkeit sowie die Uhrzeit mit Zeitrafferfaktor frei einstellen. Somit werden 24-Stunden-Rennen in Gran Turismo 6 nicht nur am helllichten Tag ausgetragen. Und während wir durch Eau Rouge von Spa flitzen, peitscht nun auch der Regen durch die Ardennen.
Dickes Gesamtpaket
In der Karriere von Gran Turismo 6 ist Abwechslung garantiert, dafür nur einige wenige Beispiele:  1 Mit Karts heizt ihr durch die Prärie, über Silverstone oder in einem Stadion. 2 Die wohl abgefahrenste Location ist der Mond, auf dem ihr mit dem Lunar Rover unterwegs seid. 3 Nach den Rennen versucht ihr euch in der Rennwiederholung als Fotograf und knipst alle Details, die die Boliden und Strecken hergeben. 4 Zurück an die Arbeit! Zugang zu neuen Rennklassen verdienen wir uns nur durch die erforderlichen Lizenzen. Dank guter Lernkurve und der exakten Steuerung ist das aber kein Problem. 5 Im späteren Karriereverlauf müssen wir unsere Karren aufmotzen. Ferraristi sagen ja, rot mache schneller - wir glauben: Das Gesamtpaket macht den Unterschied auf dem Grid! 6 Seit Patch 1.01 dabei: Der Mercedes AMG VGT – eine Schönheit auf vier Rädern.
 
Thumbnail 1 Thumbnail 2 Thumbnail 3 Thumbnail 4 Thumbnail 5 Thumbnail 6
Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 6. Dezember 2013 - 17:41 #

Der Honda Fit heißt in Europa ja Jazz, könnte zu Verwirrung führen ;)

Guter Test zu einem guten Spiel, ich bin jedoch von den Mikrotransaktionen abgeschreckt.

pingpong (unregistriert) 6. Dezember 2013 - 17:50 #

Schade kein B Spec Modus, der hat mir immer so schön Geld gefarmt.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6556 - 7. Dezember 2013 - 10:18 #

B-Spec war doch wirklich total überflüssig. Hat sich wie cheaten angefühlt und war stinklangweilig. Ich kauf mir doch kein Spiel um dann der KI beim Spielen zuzusehen.

Das mit der fehlenden Rückspulfunktion versteh ich nicht. Kann man in den Wiederholungen der Fahrt nicht zurück spulen? Oder ist so etwas wie bei Grid gemeint, wo so eine Funktion auf den Niedrigeren Schwierigkeitsgraden existiert wenn das Auto zu Schrott gefahren wurde? Wenn letzteres, wieso sollte das bei GT wo man eh kein volles Schadensmodell hat fehlen?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 7. Dezember 2013 - 15:06 #

Es ist die Funktion wie bei Grid gemeint, also während des Fahrens Fehler korrigieren.

KingJames23 15 Kenner - 3225 - 6. Dezember 2013 - 17:54 #

So, Preisfrage jetzt: Lohnt sich GT6, wenn man GT5 schon gespielt hat? Der Test liest sich größtenteils wie ein GT5-Test.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 6. Dezember 2013 - 18:16 #

Will man zusätzliche Premium Autos und neue Strecken? Oder war man von GT5 schon gelangweilt?

Die Antwort auf die Frage sollte klären ob man GT6 braucht ;)

Jadiger 16 Übertalent - 4879 - 6. Dezember 2013 - 19:37 #

Wennst eine Version 2.0 haben willst dann schon. Wenn du aber die schnauze voll hast von Gt5 wird dir auch kein Gt6 weiterhelfen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 6. Dezember 2013 - 22:01 #

Ich überspringe bei GT seit jeher die geraden Nummern, also den jeweils zweiten Teil auf einer Konsole. Schlicht, weil mir zum jeweils direkten Vorgänger auf dem gleichen System zu wenig Unterschied besteht.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 6. Dezember 2013 - 22:41 #

Bei mir ist es genau andersrum ^^ Die geraden Teile sind die einzigen, die ich überhaupt in Erwägung ziehen, da diese bisher halt immer die besseren (sprich definitiven) Versionen mit deutlich mehr Feinschliff waren.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 6. Dezember 2013 - 22:56 #

Theoretisch ja, praktisch hatte ich schon immer halbwegs die Nachfolgekonsole, weswegen die sich nicht mehr lohnten. Sie sind halt immer Updates.

toji 14 Komm-Experte - P - 2232 - 6. Dezember 2013 - 18:02 #

Ich habe mir die Tage GT5 Academy Version geholt für klein Geld, lohnt sich dennoch GT6 jetzt zu holen ? Beim Media Markt haben die ein Bundel mit dem dualshock 3 Kontroller und Game für 80 Euro

Daniel Wendorf Freier Redakteur - 872 - 6. Dezember 2013 - 18:09 #

Also, wenn die so ein Bundle anbieten: Kaufen! :-) Der sechste Teil lohnt sich wirklich.

Enthusia (unregistriert) 6. Dezember 2013 - 18:28 #

"Stets flüssiger Spielablauf"?

Das wäre wirklich zu schön, aber ich glaub nicht so recht dran. Selbst Playstationfront, die ja wohl kaum Xbox Fanboys sind, äußern sich kritisch dazu:

"Das Spiel sieht zwar auf den ersten Blick richtig gut aus, doch die latent niedrige und zudem extrem instabile Framerate und das Daumenkino-Dauerruckeln in der Cockpitansicht hat bei unseren Test hier in der Redaktion sogar dafür gesorgt, dass dieser aufgrund von Übelkeit der Tester ausgesetzt werden musste. Eine traurige Premiere."

playstationfront.de/test-2015-1197-4-Gran-Turismo-6--PlayStation-3.html#start

Jadiger 16 Übertalent - 4879 - 6. Dezember 2013 - 20:01 #

Das mit dem Framerate hab ich jetzt schon öfters gelesen. Aber das ein Ps Magazin das Spiel so auseinander nimmt und es als Ruckelracer bezeichnet noch nie.
Man könnte jetzt behaupten GG nimmt es mit der Framerate nicht so genau aber da ich selber nicht nicht gespielt habe kann ich nichts dazu sagen. Sollte es aber echt deutliche Einbrüche haben wenn es mit 60 Fps laufen müsste wäre das schon übel.
Kann aber auch einfach sein das wenige im Cockpit spielen und es deshalb nicht gemerkt haben wie hier.

Daniel Wendorf Freier Redakteur - 872 - 6. Dezember 2013 - 21:18 #

Ich habe mir den Test der Kollegen einmal durchgelesen und muss gestehen, dass bei mir der Eindruck entstand, dass der Autor ziemlich gefrustet einfach seinen Freitagsartikel runterschreiben wollte. Danke erst einmal fürs Feedback, fürs Testvideo werde ich mal verstärkt auf die Cockpitperspektive setzen.

Grinch 11 Forenversteher - 797 - 6. Dezember 2013 - 21:21 #

Das mit den Performance-Einbrüchen ist für mich eigentlich schon KO-Kriterium genug, gerade bei einem Rennspiel. Hätte ich mir meine Frage weiter unten in den Comments auch sparen können. X_x

Daniel Wendorf Freier Redakteur - 872 - 6. Dezember 2013 - 21:23 #

Wie bereits geschrieben: Performanceeinbrüche hat es bei mir aus der Cockpitperspektive keine gegeben.

Last Unicorn (unregistriert) 6. Dezember 2013 - 22:04 #

Vielleicht haben sie es auf der Super Slim gespielt, die hatte bei vielen aktuellen PS3-Spielen ziemliche Probleme, weil die eingebaute 500 GB Festplatte total lahm ist.

Möglicherweise gibt es auch Performance-Unterschiede zwischen Disc-Version und der Version im PSN-Store.

Oder sie haben Version 1.00 und nicht 1.01 getestet.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 6. Dezember 2013 - 18:55 #

"Wer das Geld aus lauter Ungeduld investiert, ist aber selber schuld, da Gran Turismo 6 mit üppigen Preisgeldern lockt. Wochenlanges Grinden wie bei der Konkurrenz ist jedenfalls nicht nötig, um die eigene Garage mit hochpreisigen Modellen zu füllen. Für den eben erwähnten Jaguar sind beispielsweise weniger als zehn Spielstunden nötig."

-> Danke. Danke! DANKE!!! Das Zitat ist der schönste Abschnitt im Test! Damit wäre dann wohl nachgewiesen, dass es Sony (noch!) nicht darum geht, den Gran-Turismo-Fans das Geld nachträglich noch weiter aus der Tasche zu ziehen. Unter solchen Umständen können Mikrotransaktionen gerne für die Reichen und die ganz Ungeduldigen angeboten werden. Ich als klassischer Gamer fühle mich dadurch nicht gegängelt.
Freue mich sehr darauf, die schönsten Autos in der Garage zu haben und im Fotoreise-Modus angemessen abzufotographieren :)

Daniel Wendorf Freier Redakteur - 872 - 14. Dezember 2013 - 19:38 #

Zudem: http://www.motorsport-total.com/games/news/2013/12/Gran_Turismo_6_Softwarebug_fuehrt_zu_Geldregen_13121103.html

ReneNameMussLänger (unregistriert) 6. Dezember 2013 - 19:47 #

- Keine Rückspulfunktion

"The real Driving Simulator - with Rewind function©"

Ja, neee is klar :-)

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 6. Dezember 2013 - 20:03 #

Keine Rückspulfunktion ist für mich ein großes Plus :)

Grinch 11 Forenversteher - 797 - 6. Dezember 2013 - 21:17 #

Rückspulfunktion ist imo mit einer der besten Änderungen bei den neueren Racing Games. Und beim dem Spruch "The Real Driving Simulator" muss ich bei GT immer mit den Augen rollen denn GT ist sicher alles, nur keine Sim.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 6. Dezember 2013 - 22:09 #

Doch. Es ist definitiv eine Sim. Spiel auf höherem Schwierigkeitsgrad. Da wird einem ganz schön Feingefühl abverlangt.

Jadiger 16 Übertalent - 4879 - 7. Dezember 2013 - 11:41 #

Dann hast du noch nie eine Sim gespielt. Bei einer richtigen Sim ohne Fahrhilfen ist die Umstellungen gewaltig. Ich dachte das auch mal bis ich mal eine richtige sim gespielt habe.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 7. Dezember 2013 - 14:39 #

Deswegen kannst du bei GT ja auch alle Fahrhilfen abstellen wenn du willst. Probiere es mal aus. Es fährt sich mindestens so anspruchsvoll wie Race - The WTTC Game (das ist die Simulation die ich noch ein wenig gespielt habe).

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 7. Dezember 2013 - 18:39 #

Bei einer 'richtigen' Sim ohne Fahrhilfen hab ich Probleme auf der Graden auf der Strecke zu bleiben. Lustigerweise schaff ich im realen Leben jedoch ziemlich gut auf der Straße zu bleiben. Die 'echten' Sims übertreibens manchmal ein bisschen finde ich. GT hat eine gute Balance was das angeht.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 7. Dezember 2013 - 23:56 #

Ich gebe Dir zwar recht, dass GT eine gute Balance zwischen Simulationsanspruch und Spielvergnügen hat, aber im echten Leben HAST Du Fahrhilfen, die Dir helfen, Dein Auto unter Kontrolle zu halten. Und 800-PS-Boliden fährst Du ja auch nicht im echten Leben. Von daher hinkt Dein Vergleich etwas.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 8. Dezember 2013 - 13:58 #

Ich bin schon mit einem Rallyeauto im Schotter rumgekreist wo die einzige Fahrhilfe die Handbremse war und wir sind am Bauernhof mit 14 schon mit alten Karren über die Felder geheizt die weniger Elektronik hatten als ein Schukarton. Keine 800PS, stimmt, aber im echten Leben hab ich auch meinen Arsch im Auto und meinen Gleichgewichtssinn der mir mitteilt wie sich das Auto verschiebt. Das hab ich in diesen Sims auf meinem Sessel oder der Couch sitzend nicht.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 8. Dezember 2013 - 16:00 #

Sorry, aber auch dieser Vergleich hinkt etwas, zumindest in Bezug auf GT. Da fährst Du nunmal vorwiegend auf glattem Asphalt mit hochtourigen Sportwagen und Rennboliden. Rallye spielt da die untergeordnete Rolle (vielleicht hast Du Dich in Deinem Vergleich aber auch auf genau diese Abschnitte bezogen, dies wurde aber nicht deutlich).
Ich als Laie und ohne Rennerfahrung vermute, dass die Lenkung eines Fahrzeugs mit jedem neuen Kilometer pro Stunde sensibler reagiert. Das dürfte dann soweit gehen, dass man ein Auto mit Rennspezifikationen tatsächlich auch auf einer Geraden schwer unter Kontrolle halten kann.
Wo Du wiederum natürlich recht hast, ist dass Dein Körper Dir bei einer Simulation kein Feedback gibt, was beim echten Renn- und Rallyesport natürlich enorm wichtig ist.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 7. Dezember 2013 - 14:32 #

Kinder, es gibt auf Konsolen keine Sims, lernt das doch endlich mal :P

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 7. Dezember 2013 - 16:06 #

Du hast doch keine Ahnung! Na klar gibt's die:

http://amzn.to/1cslyvI

;P

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 7. Dezember 2013 - 19:46 #

Oh Gott, ich hab bestimmt ne volle Minute gebraucht, bis ich es kapiert hatte XD. Hab die ganze Zeit nur gedacht: Hä, Sims? Wegen Lebenssimulation oder was? ^^

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 6. Dezember 2013 - 21:36 #

Quicksave halt. Am besten in jedem Spiel, damit man auch keine Sekunde zwei mal spielen muss. "next gen" :)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 6. Dezember 2013 - 21:45 #

Glaub mir, wenn man z.B. Langstreckenrennen fährt, ist man froh über so eine Funktion. Denn irgendwo ist sowas immer noch ein Spiel.

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 6. Dezember 2013 - 21:50 #

Also ich habe mal ein 24 Stunden Le Mans Rennen (Real Time) durchgespielt. Das war wirklich ein Erlebnis. Empfehlenswertes Spiel übrigens.

Rückspulen gab es da nicht und es kann viel passieren.

Klar, ist natürlich auch ne andere Liga so ein Spiel. Jedem das seine. Ist doch okay, wenn es für Gelegenheitsspieler die Komfortfunktionen gibt.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 6. Dezember 2013 - 21:59 #

Ich würde mich nicht als Gelegenheitsspieler sehen. Und trotzdem kann man bei Langstreckenrennen mal unaufmerksam werden. Da ist man dann froh, dass das Rennen nicht direkt beendet ist. Meinetwegen kann sowas ja optional sein. Trotzdem bleibt es eine gute Funktion.

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 7. Dezember 2013 - 2:08 #

Als Option finde ich so etwas vollkommen in Ordnung. Wenn es allerdings zum Spielelement wird, dann gefällt mir das persönlich nicht mehr.

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 7. Dezember 2013 - 14:36 #

Rückspulfunktion ist die größte Plage seit Erfindung des Racing-Genres.

Gefordert und regelmäßig genutzt von den ganzen Außenperspektive-automatische-Schaltung-Bobs. Dann auch noch mindestens 5 Mal pro Rennen nach einer Unachtsamkeit den Fehler korrigieren können - kann man auch gleich die KI für einen fahren lassen. So erbärmlich.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 7. Dezember 2013 - 15:09 #

Bei den Spielern, die eifrig solche Funktionen nutzen, dürfte es sich um jene handeln, die sich in Online-Rennen regelmäßig sofort ausklinken, weil sie es nicht ertragen können, nicht als Erster über die Ziellinie zu fahren. Eine fürchterliche Spielerspezies.

Gamma 10 Kommunikator - 384 - 6. Dezember 2013 - 20:19 #

Ich weiß schon, warum ich nach dem tollen GG-Start dermaßen das Interesse an der Seite verloren habe. Das soll jetzt kein persönlicher Angriff auf den Autor werden, aber der Test ist einfach nicht gut (genug). Allein schon die Sache mit dem "flüssigen Spielablauf" oder der wagemutigen Aussage, dass Gran Turismo 5 ein tolles Fahrverhalten bot...

GT6 scheint leider ein GT 5.1 zu sein, mit all seinen Schwächen. Und dann nur für die PS3? Nein, das muss nicht sein.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 6. Dezember 2013 - 21:02 #

Was ist an der Aussage so wagemutig? GT5 bietet ein tolles Fahrverhalten.

Gamma 10 Kommunikator - 384 - 7. Dezember 2013 - 0:35 #

Ja, wenn man das Glück hat und die 20% der Fahrzeuge erwischt, die ein ordentliches Fahrverhalten haben.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 7. Dezember 2013 - 18:36 #

Dann muss ich wirklich Glück haben, denn 100% der Fahrzeuge die ich in GT5 gefahren hab hatten tolles Fahrgefühl :D

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12855 - 6. Dezember 2013 - 21:10 #

Für mich ist GT leider auf dem absteigenden Ast. Teil 5 fand ich schon nur noch langweilig. Was nützen mir 1200 Autos wenn über die Hälfte lahme Krücken sind? Und die Unterteilung in Standard und Premium ist auch lächerlich. Die Technik ist im Bereich Ton auch nur noch nen Witz.

Grinch 11 Forenversteher - 797 - 6. Dezember 2013 - 21:14 #

Inwiefern schneidet eigentlich Forza 4 (ja, der 4. Teil) im Vergleich zu GT 6 in Sachen Umfang ab? Mir gehts nicht um die Autos, man fährt später eh nur noch die Top Karren und Autos ohne vernünftige Cockpitperspektive würde ich eh nie fahren wollen. Hab vor einigen Wochen Forza Horizon durchgespielt und irgendwie Bock auf ein neues Racing Game und da würde sich ja eigentlich Forza 4 oder GT 6 anbieten.

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 11871 - 6. Dezember 2013 - 22:59 #

Weiß zufällig jemand ob der Kurseditor in GT6 wieder dabei ist, oder ob sie den rausgeschmissen haben?

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14527 - 6. Dezember 2013 - 23:42 #

Soweit ich weiß ist er aktuell nicht vorhanden, soll aber angeblich nachgepatcht werden. Und dann ist da ja noch dieses ominöse "lade dir unsere App auf ein Smartphone/Tablet, mach GPS an, fahr eine Strecke und lade die dann in GT6 hoch, um eine Rennstrecke daraus zu machen" Funktion, die noch kommen soll. Vielleicht wird das auch alles irgendwie miteinander kombiniert... keine Ahnung. Hilft wohl nur Abwarten :/

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 11871 - 7. Dezember 2013 - 9:41 #

Ah ok. Danke für die prompte Antwort.

Gfreeman1962 10 Kommunikator - 393 - 6. Dezember 2013 - 23:10 #

Gran Turismo 6 und stereoskopisches 3D? Weiss jemand, ob Gran Turismo 6 das stereoskopische 3D unterstützt und hat dies schon jemand ausprobiert?

Bei Gran Turismo 5 hat dies an meinem Fernseher, obwohl auf der Verpackung angepriesen, nie richtig funktioniert im Gegensatz zu anderen 3D-Spielen wie Assassins Creed Revelation oder Doom 3! Wäre prima, wenn hierzu jemand Erfahrung hat.

Gruß Gfree

Daniel Wendorf Freier Redakteur - 872 - 6. Dezember 2013 - 23:22 #

Hey. Das Update zur 3D-Fähigkeit kommt noch. :) Mein Testgerät ist aber erst morgen wieder im Haus. Ich melde mich dann per PN, ein Update kommt noch.

Drugh 15 Kenner - P - 2898 - 7. Dezember 2013 - 10:50 #

Ist vielleicht etwas offtopic - aber wie ist der Ausblick auf GT7 auf der PS4? Gibt's da schon einen Ausblick?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 7. Dezember 2013 - 15:04 #

Konkretes ist noch nichts bekannt. Das Letzte, was ich gehört habe war vor ein paar Monaten, dass GT6 mit erweitertem Umfang eventuell auch auf PS4 erscheinen könne, allerdings rund ein Jahr später. Dies wurde dann alsbald von Yamauchi revidiert, der nämlich aussagte, dass ein PS4-GT soviel mehr Umfang haben werde, dass man es als GT7 verkaufen würde.

bl00dlust 09 Triple-Talent - 272 - 7. Dezember 2013 - 15:31 #

Mit lautlosem Audiosystem finde ich das Spiel noch erträglich aber sobald aus dem Ton aus ihnen trällert fühle ich mich als fahre ich mit dem Staubsauger durchs Haus.
Und Genau das haben die wieder nichts gelernt, das hat Forza besser gemacht bis jetzt.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166361 - 7. Dezember 2013 - 20:48 #

Es ist ja nen Sound-Update geplant, vielleicht wirds dann endlich besser. :)

Pineapple Game-Magazin 05 Spieler - 41 - 8. Dezember 2013 - 13:05 #

Ich finds gut das Racer wie Forza auch mal Abwechslung reinbringen anstatt stumpf mit den High Speed Karossen auch mal mit kleine Karts- Klasse

Labolg Sremag 12 Trollwächter - 883 - 9. Dezember 2013 - 9:33 #

die wichtigste Frage:

gibt es auch nen "Porsche" zu fahren in irgendeiner Form?

JL2222 12 Trollwächter - - 956 - 9. Dezember 2013 - 10:58 #

Eher nicht.... :)

Hier die offizielle Carliste von der GT Seite
http://www.gran-turismo.com/local/jp/data1/products/gt6/carlist_en.html

Labolg Sremag 12 Trollwächter - 883 - 9. Dezember 2013 - 11:08 #

Oh cool danke, unter "RUF" finde ich die Porsche :)

fein, fein, kein Rennspiel ist ein Rennspiel ohne Porsche!

JL2222 12 Trollwächter - - 956 - 9. Dezember 2013 - 11:26 #

Ahh, hast Recht, die RUF hatte ich vergessen, aber halt eher die alten... die sind schon ok, aber halt auch "not the "real thing" :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 9. Dezember 2013 - 16:32 #

Hoffentlich kommen noch ein paar neuere Modelle als DLC hinterher.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 9. Dezember 2013 - 17:22 #

Es ist auch hier schade, dass es Exklusivverträge gibt wie den zwischen EA und Porsche (auch wenn NfS-Porsche das beste NfS ist ;-) ). So müssen alle anderen auf RUF ausweichen, echte Porsche wirds nicht geben.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 11. Dezember 2013 - 12:13 #

In Forza 4 gab es aber doch ein "Porsche Pack", welches als DLC nachgereicht wurde. So sehr ausschließen kann man das wohl nicht, oder?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 12. Dezember 2013 - 15:00 #

Ich glaub, zwischen Microsoft und EA läuft so ein Sonderding, weil das eine Unternehmen jeweils was hat, was für das andere interessant ist. Ich komm aber beim besten Willen nicht mehr drauf, was es war.

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 12. Dezember 2013 - 15:27 #

kurze Frage, weil unterm Test steht dass das Spiel nicht mit dem Dualshock4 läuft, gibt es eine offizielle Aussage von Sony das der DS4 auf der PS3 unterstützt wird?

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 13. Dezember 2013 - 21:26 #

Ich finde GT6 klasse - toller Umfang und sehr abwechslungsreich in der Karriere, da kommt Forza einfach nicht ran, auch wenn es technisch besser ist.

Rückspulfunktionen in Rennspielen sind auch ein absoluter Spasskiller, hab ich zuletzt bei Forza 4 wieder bemerkt - gut, das PD darauf verzichtet.

Esketamin 14 Komm-Experte - P - 2453 - 16. April 2014 - 16:37 #

Schöner Test, hoffentlich muss man auf die erste PS4-Version nicht so lange warten, wie damals auf GT5

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)