Gears of War Ultimate Edition Test

Gute Neuauflage

Benjamin Braun / 6. September 2016 - 14:31 — vor 13 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PC360Xbox One
Action
Third-Person-Shooter
ab 18
18
Epic Games
Microsoft Game Studios
17.11.2006
Amazon (€): 14,99 (xbox_one), 19,99 (Xbox One)
Es war mit seinem Deckungssystem und der Inszenierung der Kampagne Vorbild für viele spätere Third-Person-Shooter. In einer technisch verbesserten und inhaltlich leicht erweiterten Fassung schickt sich Epic Games‘ Actionspiel erneut an, Solo- und Koop-Spieler in ein bleilastiges Abenteuer zu entführen.
Gears of War ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal und soweit nicht anders gekennzeichnet von PC.

Bald 10 Jahre liegt die Erstveröffentlichung auf Xbox 360 zurück. In Deutschland erschien Gears of War erst gar nicht offiziell und landete stattdessen auf dem Index. Vor wenigen Wochen hat Microsoft mittels Neuprüfung eine Listenstreichung erwirkt, womit nun auch die überarbeitete und erweiterte Neuauflage namens Ultimate Edition für Windows 10 und Xbox One bei uns verfügbar ist. Wir haben beide Versionen für euch gespielt.

Der Zahn der Zeit

Anders als beim Original ist nicht Epic Games selbst für die Ultimate Edition von Gears of War verantwortlich. Stattdessen hat das Studio The Coalition den Job übernommen, die aktuell auch an der Fortsetzung Gears of War 4 (Preview) arbeiten. The Coalition hat Gears of War aber nicht nur visuell überarbeitet, an Texturen und Effekten geschraubt und die native Auflösung auf Xbox One auf 1080p gehievt – PC-Spieler haben, mindestens 6 GB Videospeicher vorausgesetzt, auch die Möglichkeit, das Spiel in 4K-Auflösungen zu erleben. Das Studio erweitert das Actionspiel auch um ein paar spielerische Elemente. So ist es nun auch im ersten Serienteil beispielsweise möglich, während des Rennens Waffen zu wechseln.

Auf Xbox sieht das Spiel kaum schlechter aus als auf PC bei 1080p. Die Performance ist sogar etwas besser. [Xbox One]
Die Grafik kann sich sowohl auf PC als auch auf Xbox One sehen lassen. Gerade die PC-Fassung, die es nur als App für Windows 10 gibt und eine DirectX-12-Karte voraussetzt, zeigt allerdings deutlich häufiger die für die Unreal Engine nicht untypischen Texturnachlader. Gelegentliche kleinere Einbrüche der Framerate, wenn im Hintergrund etwa ein Hubschrauber rumfliegt oder wir einen neuen Levelbereich betreten, sind ebenfalls Merkmale eines nicht optimalen Managements des Grafikspeichers. Diese Probleme gibt es in der Xbox-One-Version nicht. Im 1080p-Betrieb ergeben sich für die PC-Fassung aber ohnehin kaum nennenswerte visuelle Vorteile.

Hier und dort wirken die Texturen auf der höchsten der drei wählbaren Stufen etwas schärfer, was in Bewegung jedoch nicht ins Gewicht fällt. Die Überarbeitung ist insgesamt gut gelungen, dem Spiel ist sein Alter aber stets anzumerken. Stilistisch ändert sich wenig: Die Umgebungen sind überwiegend ein Grau-in-grau, das in diesem Bereich weniger Abwechslung liefert als jeder spätere Serienteil.

Marcus Fenix könnte seinen Lebensunterhalt mühelos auch als Holzfäller bestreiten. Der Muskelprotz zerschlägt aber lieber Locust.

Konfigurierbare Steuerung

Auf PC könnt ihr das Steuerungsschema ohne Einschränkungen an eure eigenen Wünsche anpassen. Das ist auch wichtig, denn die Voreinstellungen entsprechen nicht gerade dem Standard für Third-Person-Deckungsshooter. Die Maus-Steuerung ist aber präzise und steht der wie gehabt durchdachten Gamepad-Eingabe in nichts nach. Gleichbehandelt werden die beiden Plattformen auch beim Spielumfang – wenigstens fast. Die Ultimate Edition umfasst auf PC und Xbox One sämtliche Storykapitel, die bereits in der PC-Fassung aus dem Jahr 2006 enthalten waren. Die remasterte Version ist also inhaltlich umfangreicher als die 360-Fassung aus demselben Jahr. Wie im Original kann die Kampagne auch im Koop-Modus zu zweit gespielt werden. Den lokalen Splitscreen-Modus gibt es allerdings nur auf Konsole.

Der Mehrspieler-Modus ist ebenfalls als Komplettpaket enthalten. Es gibt also alle Maps, die auf 360 enthalten waren oder später per DLC ihren Weg ins Spiel fanden sowie die drei Karten, die es auch in der damaligen PC-Fassung bereits gab. Auf PC kann die Spielersuche für die kompetitive Online-Komponente allerdings schwierig werden, da die dedizierten Server nicht gerade prallgefüllt daherkommen.

Anzeige
Er kam, sah und ließ die Fetzen fliegen. Berstende Leiber sind in Gears of War normal.
Bitte das falsche Wort/die falsche Phrase einkopieren, ohne Änderungen
Hier nur nötige inhaltliche Infos, nicht richtige Schreibweise oder Positionsangabe
Christoph Vent Redakteur - P - 123931 - 6. September 2016 - 14:39 #

Viel Spaß beim Lesen!

Aladan 21 Motivator - - 28725 - 6. September 2016 - 14:45 #

Ja, das Spiel spielen wir gerade auf dem PC und es macht eine Menge Spaß :-)

Tock3r 18 Doppel-Voter - 9522 - 6. September 2016 - 14:49 #

Sollte es das mal auf Steam geben schlage ich sofort zu. So bleibe ich vorerst beim Original auf der X360.

doom-o-matic 15 Kenner - P - 3567 - 6. September 2016 - 15:07 #

Und trotzdem ne . Vielleicht doch mal ausprobieren ;-D

iUser -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63130 - 6. September 2016 - 15:10 #

Hab noch die Limited Collectors Editon für die 360 irgendwo rumliegen. Österreich Import. Weiß nicht, ob ich das heute noch gern spielen würde.

Edit: Wobei das Kettensägenbajonett und die Blutspritzer an der Mattscheibe schon sehr derbe waren.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 6. September 2016 - 15:23 #

Bis die Steam-Fassung erscheint, langt die gute alte 360-Version. ;)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 6. September 2016 - 15:41 #

Die ist aufgrund ihrer Düsternis aus meiner Sicht eh besser. Oder eben gleich das PC-Original für die erweiterte Handlung.

Was im Original ein Level mit dunklen verhangenen Regenwolken mit teilweise Regeneffekten ist, wird im Ultimate zu einem Level im strahlenden Sonnenschein :/.
Und auch sonst sind andere Level teilweise viel zu stark ausgeleuchtet.

Irgendwie vermittelt das Spiel damit schon eine ganz andere Atmosphäre als die ursprüngliche Version. Mich stört das voll.

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2341 - 7. September 2016 - 6:21 #

Ich hatte das glaube ich schonmal gefragt (aber leider wieder vergessen) - wie kriegst du das PC-Original heute zum laufen?
Die Disk hat ja beim Installer bereits dieses unsägliche GFWL integriert, was aber die Installation direkt fehlschlagen lässt wenn bereits eine neuere Version installiert ist. Als ich es dann irgendwann endlich mal installiert hatte, konnte ich es aber dennoch nicht wirklich starten. Ist schon länger her, aber eigentlich wollt ich die alte PC-Version gerne nochmal spielen :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 7. September 2016 - 13:56 #

Ist jetzt eine Weile her, aber ich kann mich ehrlich gesagt an keinerlei Probleme erinnern.

Hatte mit GfWL auch nur ein einziges Mal Probleme, damals bei Bulletstorm wollte er das Update aufgrund eines MTU Problems nicht runterladen. Habe das aber damals auch durch Mithilfe des GG Forums gelöst.
War aber wirklich das einzige Mal, dass ich irgendwelche Probleme mit Windows Live hatte.

Daher weiß ich leider auch nicht was du meinst... :/

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2341 - 7. September 2016 - 15:04 #

Ich glaube, ich probiere es einfach heute Abend nochmal aus mit der Installation und dann mal gucken, wo es mich hinführt - Danke jedenfalls für deine Antwort :)

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70352 - 7. September 2016 - 16:37 #

Es gab da noch einen Bug, dass sich die PC-Fassung nach einem bestimmten Datum nicht mehr starten lies. Ich weiß jetzt nicht, ob es dafür einen Patch gibt. Aber vielleicht mal testweise die Systemuhr auf einen Wert um 2008 zurückstellen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 7. September 2016 - 19:05 #

Das wurde spätestens mit Patch 1.3 allerdings behoben.
Den aktuellen Patch runterladen und installieren sollte bei diesem Problem Abhilfe schaffen.
War noch die Zeit, als man Patches auch noch manuell runterladen durfte :).

NickL 13 Koop-Gamer - 1579 - 6. September 2016 - 16:15 #

Was ich schade fand, sind die KI-Aussetzer des KI Partners in der Ultimate Edition.
Manchmal reagierte er gar nicht, lief verzweifelt gegen eine Wand oder ein anderes Objekt und kam dadurch nicht weiter oder fand den Weg zum Spieler nicht.

Das komische ist nur ich habe die 360 Version mehr als 5 mal durch gespielt und die alte PC Version 2 mal und da hatte ich diese KI-Aussetzer nie.

Skeptiker (unregistriert) 6. September 2016 - 17:01 #

Habe es im Laden für 40 Euro gesehen und konnte echt nicht glauben, dass die mir für den Preis nur ein Remake von Teil 1 andrehen wollen. Da müsste schon Teil 2 mit dabei sein, oder Teil 2+3 wenigstens kostenlos auf X1 spielbar. Bilde ich mir das ein, oder bekam man zur Blütezeit von X360/PS3 nicht ganze "Collections" hinterhergeworfen, wo man jetzt nur ein überarbeitetes Spiel bekommt?

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20303 - 6. September 2016 - 18:27 #

Windows 10? Da bin ich raus.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6688 - 6. September 2016 - 20:47 #

Genau, eigentlich war es schon ein Fehler auf Windows XP zu wechseln...

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20303 - 7. September 2016 - 6:10 #

Von Fehler habe ich nirgends geschrieben. Ich habe schlicht kein Windows 10 auf meinem Rechner.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70352 - 6. September 2016 - 22:12 #

Dann hol dir doch die alte PC-Fassung. Die beinhaltet die Zusatzkapitel und optisch wird sie sich kaum was mit der Win10-Fassung nehmen.

Zum Test: Die Story finde ich gar nicht so hohl. Im ersten Teil kratzt man aber nur an der Oberfläche. Ist eigentlich ein interessantes Spieluniversum, vor allem, wenn man noch die Bücher dazu liest.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20303 - 7. September 2016 - 6:12 #

Danke für den Hinweis.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 7. September 2016 - 9:46 #

optisch ist das schon ein großer unterschied. GoW Ultimate ist ja kein schlichter rerelease für die aktuelle konsolen-gen sondern praktisch ein grafisches remake. und der ursprüngliche PC-port basierte ja logischerweise auf die damalige x360-version.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70352 - 7. September 2016 - 16:43 #

Ich bezweifle stark, ob das ein wirkliches Remake ist oder doch nur das alte Material mit ein paar Verbesserungen. Wahrscheinlich wollen sie auch nicht, dass anstatt der Win10-app jetzt die alte Fassung für kleines Geld gekauft wird. Da muss man natürlich schon ein wenig die Marketingtrommel rühren.

Die PC-Fassung war glaube ich ja sogar schon ein DX10-Spiel und der 360-Fassung somit schon mal voraus. Außerdem finde ich es auch ziemlich fragwürdig, wenn die Beleuchtung so stark geändert worden sein sollte, wie oben geschrieben wurde.
Da würde ich mir erst recht die alte Fassung holen. Interessant wäre mal ein Vergleich zwischen alter PC_Fassung und Win10-App.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 7. September 2016 - 17:20 #

wie gesagt, es handelt sich dabei gerade nicht um eine leicht gepimpte version für die aktuelle gen. die assets wurden alle neu erstellt und die levels neu nachgebildet. die haben das spiel schon regelrecht neu entwickelt. hier gibts n grafik-vergleich von digital foundry:

https://www.youtube.com/watch?v=43G_9CQ5e0c

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30852 - 7. September 2016 - 19:50 #

Sp00kyFox hat Recht. Das Spiel ist ein echtes Remake und weit von "wir drehen nur etwas die Auflösung hoch"-Wiederveröffentlichungen entfernt. Das war sozusagen die Fingerüberung des Entwicklers auf der One, bevor es eichtig an Teil 4 ging.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 7. September 2016 - 23:01 #

Ja, aber optisch passt dieses "Remake" leider überhaupt nicht zu den anderen Spielen der Serie, die eher düster und dreckig gehalten sind.

Die bessere Atmosphäre vermittelt für mich tatsächlich das Original, auch aus Chronologiegründen. Das Ultimate ist da tatsächlich viel zu sehr auf Hochglanz und Sauberkeit poliert. Wie ich schon oben schrieb, ein dunkles Regenlevel wird im Ultimate zu einer hellen Sonnenscheinveranstaltung. Für mich etwas mit Symbolcharakter im gesamten Spiel.
Level wo es im Original flackernden Lichtern und damit zusammenhängenden dunklen Ecken gibt, sind im Ultimate ebenfalls durchgängig und hell erleuchtet.

Ich weiß nicht, wer mit der Ultimate in die Serie einsteigt, erlebt in den Nachfolgern sein blaues Wunder und von der ganzen Stimmung eine ganz andere Welt. Ich weiß nicht, was die sich dabei gedacht haben.

Ich würde daher tatsächlich auch jedem eher zur ursprünglichen PC Fassung raten...

Goremageddon 12 Trollwächter - P - 1174 - 8. September 2016 - 10:41 #

Ich kenne die Originalfassung nicht und bin beim Remake noch ziemlich am Anfang aber bisher gefällt mir das gesehene ganz gut. Meine erste Vermutung zu den helleren Leveln ist dass die Entwickler zwecks damaliger Hardware evtl. auf dunklere Areale angewiesen waren obwohl sie gar nicht so dunkel geplant waren. Wäre nicht das erste Mal das dunkle Szenen den technischen Möglichkeiten geschuldet sind.

Da ich vermutlich aber eh nur den ersten Teil spielen werde kann ich mit der veränderten Atmosphäre gut leben.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 8. September 2016 - 13:40 #

Wieso sollte das auf der 360 der Fall gewesen sein? Technisch ist der Sprung hier vom Original zur Remastered doch ein Witz - gerade mal eine HW-Generation weiter. Nee, durch die anderen Lichtverhältnisse und kräftigen Farben wird eine andere Stimmung transportiert. Nach der Betrachtung eines Vergleichsvideos auf YT muss ich leider auch sagen, dass das Original diesbezüglich einfach besser ist.

@Novachen
Danke für den Hinweis. Der Kauf eines zukünftigen Steam-Releases ist damit erst einmal vom Tisch. Vielleicht mal zum Grabbeltisch-Preis...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58800 - 6. September 2016 - 18:47 #

Hat mir im Koop durchaus Spaß gemacht für einen Durchgang, aber nochmal würde ich es nicht spielen.

Mantarus 16 Übertalent - P - 4783 - 6. September 2016 - 18:56 #

GoW ist super, egal ob das Original auf der 360er oder das Remake auf X1 und PC.

ButterKnecht 06 Bewerter - 59 - 6. September 2016 - 20:18 #

Da bin ich ganz deiner Meinung. Es ist ganz lustig, aber das wars schon....

Talakos 14 Komm-Experte - P - 2027 - 7. September 2016 - 10:23 #

Kann jemand was zum MP auf PC sagen? Ist das wirklich so schlimm wie von Benjamin beschrieben dass mein keine Mitspieler findet?

Wollte mir eigentlich die UE holen für den MP (SP hab ich schon zig mal auf X360 durchgedillert+die erweitertern Kapitel in der PC-Version), aber wen da nichts los ist werde ich mir das Geld sparen.

Aladan 21 Motivator - - 28725 - 7. September 2016 - 12:38 #

Habe nur Koop gespielt bisher, Sorry.

DarkVamp 12 Trollwächter - 903 - 7. September 2016 - 10:36 #

Habs bereits letztes Jahr gekauft und liebe es!

Hätte mir gewünscht wenn auch ein zweiter Tester mit mehr Liebe zur Serie getestet hätte...

Goremageddon 12 Trollwächter - P - 1174 - 7. September 2016 - 14:14 #

Schöner Test, auch wenn ich den Titel schon seid längerem habe. Bisher konnte ich nach Akt1 nicht weiterspielen wenn ich das Spiel vom PC auf den Fernseher wiedergegeben habe. Mit Beginn von Akt2 gabs immer einen Gamecrash. Habe es heute noch einmal versucht und das Problem scheint behoben worden zu sein. Wurde auch Zeit ;)

Was mich aber im Test wundert ist das von "ordentlichen deutschen Sprechern" die Rede ist. Das kann ich nicht nachvollziehen, ich empfinde die wirklich als grauenhaft. Die Betonung vieler Wörter passt oft absolut nicht zum Geschehen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)