Firefly - Das Spiel Test

Brettspiel-Test: Weltraum-Western-Mix

Martin Lisicki / 25. November 2015 - 21:46 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
andere
Rollenspiel
Gruppen-RPG
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Fantasy Flight Games
Heidelberger Spieleverlag
02.10.2014
Link
Amazon (€): 40,70 ()
Wolltet ihr schon immer mal Kapitän eines Raumschiffes sein und durch das All fliegen? Dann schnallt euch den Revolvergurt um, dreht den Serenity-Soundtrack auf und stürzt euch mit eurer eigenen Firefly in allerlei Abenteuer in Joss Whedons 'Verse.
Firefly - Das Spiel ab 40,70 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Bilder stammen von GamersGlobal

Nach seinen Erfolgsserien Buffy - The Vampire Slayer und Angel schuf Joss Whedon 2002 ein Science-Fiction-Western-Format mit dem Namen Firefly. Aufgrund von zunächst mäßigen Erfolg wurde die Serie bereits nach der ersten Staffel und 14 Folgen abgesetzt – hierzulande ist sie erst 2005 erschienen und lief erst 2009 im Fernsehen.

Unter Fans erreichte das Raumschiff Serenity und seine sprücheklopfende Besatzung jedoch schnell große Beliebtheit, weshalb drei Jahre später noch ein Spielfilm mit dem Titel Serenity aus der Feder von Whedon folgte, der die Geschichte fortführte, mit wesentlich höheren Production Values. Außerdem erscheint seit 2006 ungefähr jährlich ein Comic-Band mit neuen Abenteuern von Captain Malcolm "Mal" Reynolds und seiner Crew. Mit der Serenity fliegt diese durch das 'Verse, wie das bekannte Universum im Jahr 2517 genannt wird. Mal ist ein Schmuggler und, als ehemaliger Bürgerkriegs-Rebell gegen die siegreiche Allianz, ständig auf der Flucht. Ebenfalls ständig ist er nahe der Pleite, weshalb er so ziemlich alles annimmt, was es an Aufträgen so geben mag.
 
Hier seht ihr den Spielaufbau. Viel Platz bleibt auf dem Tisch nicht.

Vom Screen aufs Brett

Eigene Abenteuer im 'Verse könnt ihr dank des Heidelberger Spieleverlags im Brettspiel Firefly - Das Spiel allein oder mit bis zu fünf Freunden im heimischen Wohnzimmer erleben. Jeder zieht der Reihe nach sein Raumschiff von einem Planeten zum anderen, kauft ein, erledigt Jobs oder verhandelt neue Deals. Jeder Zug dauert durchschnittlich etwa zwei Minuten. Bis ein Akteur eines der sechs wählbaren Spielziele als erstes erreicht, braucht ihr etwa zwei bis drei Stunden. Das Ziel besteht überwiegend daraus, eine größere Summe Bares in der Tasche zu haben – und vorher ein paar illegale Jobs erledigen oder einen guten Ruf bei den Dealern erreichen.

Mit einem Startkapital in Höhe von 3.000 Dollar und einem eigenen Raumschiff der Firefly-Klasse beginnt ihr eure Karriere als Captain. Eure Frachträume sind beladen mit ein paar Ersatzteilen und etwas Treibstoff. Als erstes heißt es Crewmitglieder finden und anheuern, außerdem müsst ihr Jobs auftun und erledigen. Dazu nehmt ihr Fracht oder Passagiere an Bord und ladet diese auf einem anderen Planeten, meist in einem anderen Sonnensystem, wieder ab. Alternativ stehen illegale oder "unmoralische" Aufträge zur Wahl. Allerdings ist der Weltraum ein gefährliches Pflaster, und auf dem Weg zum Zielort eures Auftrags können euch einige Hindernisse aufhalten...

Auf dem stabilen Spielplan findet ihr 37 bewohnte Planeten, viele davon werden Kennern der Vorlage bekannt sein. Gekämpft wird übrigens bevorzugt mit Revolvern und einfachen Gewehren – das ist der Western-Einschlag.
 

Vier Aktionen für ein Halleluja

In eurem Zug könnt ihr jeweils zwei von vier möglichen Aktionen in beliebiger Reihenfolge durchführen: Mit eurem Raumschiff durch das 'Verse fliegen, auf einem der fünf großen Handelsplaneten einkaufen, bei einem der fünf Auftraggeber auf Jobsuche gehen oder einen bereits erhaltenen Job ausführen. Selbstredend findet hierbei am häufigsten die Fortbewegung Verwendung, schließlich müssen für die anderen Aktionen die richtigen Orte erst einmal erreicht werden.

Jedoch müsst ihr Acht geben: im zentralen Allianzgebiet ist der euch gegenüber feindselige Allianz-Kreuzer auf Patrouille, um gesuchte Schiffe, Personen oder illegale Fracht zu finden. Und bewegt ihr euch durch die "Grenzgebiete", könnten euch die Reaver erwischen – barbarische Krieger, denen ihr meist nur mit dezimierter Besatzung und Verlust sämtlicher Passagiere entkommt. Oder ihr investiert zusätzlichen Treibstoff und zündet quasi den Nachbrenner – das klappt aber nur, wenn ihr einen Piloten und einen Mechaniker an Bord habt.
Anzeige
Wir provozieren und entscheiden uns dafür, mit bloßen Fäusten gegen die Wachen vorzugehen.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 335620 - 25. November 2015 - 21:48 #

Viel Spaß beim analogen Spielen!

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 74194 - 25. November 2015 - 22:13 #

Ich spiele gern eine der beschriebenen Alternativen. Die Serie Firefly kenne ich überhaupt nicht. Ist das jetzt ne Bildungslücke?
Der Test ist etwas holprig zu lesen. Das liegt wohl an dem inflationären Gebrauch von Kommas. ;)

skybird 13 Koop-Gamer - P - 1356 - 25. November 2015 - 22:15 #

Ja firefly ist definitiv eine Bildungslücke!

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14224 - 25. November 2015 - 22:17 #

Nicht unbedingt eine Bildungslücke, aber eine sehr amüsante Serie.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3200 - 25. November 2015 - 23:18 #

Finde ich witziger als Star Wars und "glaubwürdiger" als Star Trek.
Würde sogar sagen das die Serie etwas wie ~Steampunk hat;
Western & SciFi ist schon ne coole Mischung.

Ich würde zur BR Version greifen; sind ja nicht so viele Folgen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20981 - 25. November 2015 - 22:21 #

Firefly - Space Cowboys die sich nicht immer ans Gesetz halten. Gab aber nur 1 Staffel und den Kinofilm Serenity.

https://www.youtube.com/watch?v=SmyO2xuI1qI

Dringend ansehen wenn dir SF gefällt!

SPOILER!!
https://www.youtube.com/watch?v=1pgFXCnksJk
Die Weltraumschlacht aus dem Kinofilm! EPIC - SOMEBODY FIRE!!!!!

Deepstar 15 Kenner - P - 2755 - 25. November 2015 - 22:33 #

Bildungslücke würde ich es nicht nennen.

Entweder man schaut Firefly oder den dazugehörigen Kinofilm Serenity. Der funktioniert auch gut ohne Serienkenntnis. Wahrscheinlich sogar besser, weil der sich etwas vom Stil der Serie entfernt.

Beides zusammen braucht es hingegen nicht unbedingt imo.

Red Dox 16 Übertalent - 4189 - 25. November 2015 - 22:37 #

Doch, irgendwie schon. Und im Anschluss die Comic Fortsetzungen für wahre Browncoats ;)
https://en.wikipedia.org/wiki/Serenity_%28comics%29

Deepstar 15 Kenner - P - 2755 - 25. November 2015 - 22:43 #

Siehste, da unterscheiden sich die Geschmäcker total.

Ich fand zum Beispiel, dass sich der Film in seinem Stil viel zu sehr von der Serie entfernte. Machte Serenity zwar trotzdem zu einem unterhaltsamen Film, aber halt eher zu wenig Firefly.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8134 - 26. November 2015 - 1:27 #

Firefly? Must see.

Lacerator 16 Übertalent - 4069 - 26. November 2015 - 8:41 #

Ich kenne die Serie nicht, habe aber ohne jedes Vorwissen Serenity gesehen. Hat mir sehr gut gefallen. :)

Bro Reynolds (unregistriert) 26. November 2015 - 12:25 #

Hast in jedem Fall was verpasst! Aber Bildungslücken lassen sich ja schliessen :D

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 74194 - 26. November 2015 - 12:46 #

Na wenn jetzt so viele davon schwärmen, werde ich mal einen Blick riskieren.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14224 - 26. November 2015 - 12:48 #

Kannst du dir aktuell bei Amazon Prime anschauen.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17690 - 25. November 2015 - 22:17 #

Ich traue mich nicht den Test zu lesen. Kann ein Spiel der Serie überhaupt gerecht werden?

Red Dox 16 Übertalent - 4189 - 25. November 2015 - 22:22 #

Ach das Brettspiel. Und ich dachte gerade dieses MMO Dingens wäre überraschend fertg gewesen und schon getestet ^^

Bastro 15 Kenner - 3316 - 26. November 2015 - 11:32 #

War auch mein erster Gedanke, und hat dann auch bis zum zweiten Absatz gedauert^^.

xan 15 Kenner - P - 3155 - 25. November 2015 - 23:03 #

Danke für den Test. Das Fazit wurde beim Lesen schon deutlich. Dieses Aneinandervorbeispielen ist leider wirklich nicht toll, so wie Du es beschreibst. Um genau sowas nicht zu haben trifft man sich doch für gemeinsame Brettspielabende, dachte ich zumindest...

Severian 17 Shapeshifter - P - 7096 - 27. November 2015 - 0:01 #

Einfach die Erweiterung Pirates&Bounties dazu und schon kannst du deine Mitspieler kapern.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 335620 - 27. November 2015 - 9:06 #

Die es halt auf Deutsch noch nicht gibt, wenn ich Martins Test richtig verstehe.

Martin Lisicki Redakteur - P - 35886 - 27. November 2015 - 9:30 #

Genau, die soll in Q1/2016 erscheinen.

Claus 29 Meinungsführer - - 113544 - 25. November 2015 - 23:21 #

Wenn wir hier schon die sehr schönen Brettspiel-Tests haben - wird es dann dazu auch mal in naher Zukunft eine Rubrik ("System") für die Steckbriefe geben?

hmmm_42 09 Triple-Talent - 275 - 26. November 2015 - 5:46 #

Im vergleich zu TI, sind es mehr Regeln, die man beachten muss, oder weniger?
Das finde ich ist immer irgendwie der Knackpunkt an komplexen Spielen, fast keines schaft es ein elegantes Design mit Spieltiefe zu verbinden und dann hat man 20.000 Sonderregelungen von denen man ungefähr 3 in jedem Spiel vergisst.
Generell danke für das aufmerksam machen,ich muss mal wieder die Brettspielnerdsrunde zusammenrufen, alleine das Szenario sollte alle hinreichend begeistern ;-)

PS: Plant ihr von GG öfter mal Brettspieltests zu machen, oder war das hier eher etwas Singuläres, weil es vom Szenario sehr gut für die GG-User passt?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62790 - 26. November 2015 - 5:53 #

Vor glaube 3 Wochen gab es schon einen. Und Jörg bespricht öfters welche im Spielemonat

Drugh 15 Kenner - P - 2969 - 26. November 2015 - 6:08 #

Herzlichen Dank für den informativen Test. Ich schließe mich dem Vorredner an, Brettspiele und deren Tests finde ich eine sehr gelungene Ergänzung, gerne auch mit Videospiel-Bezug, bitte.

Martin Lisicki Redakteur - P - 35886 - 26. November 2015 - 7:38 #

Im Vergleich zu Twilight Imperium ist es deutlich weniger, wie im Test beschrieben macht es nur durch die große Menge an Kartenstapeln etc. einen komplizierteren Eindruck als es wirklich ist. Es sind weniger Sonderregeln, als Kleinigkeiten, die man vergisst. Beispielsweise die Spezialfähigkeit des Captains einzusetzen, die man schnell vergisst. Das Regelwerk ist nur 18 Seiten lang und kann auf der Webseite des Heidelberger Spieleverlags bei Bedarf heruntergeladen werden.

Wir planen öfter Brettspieltests ein, sofern die Resonanz weiterhin gut bleibt, es bleibt aber erstmal bei vom Szenario zu GG passenden Titeln. Und nein, unsere Spiele-Tests werden darunter in keinster Weise beeinträchtigt.

TwentY3 14 Komm-Experte - P - 2410 - 26. November 2015 - 8:31 #

Eine Frage: wo gibt es denn die bereits angemalten beiden Raumschiffsets? Ich habe bereits das Grundspiel samt BlueSun Erweiterung und konnte auch auf Boardgamegeek keine Raumschiffset-Erweiterung finden, sondern nur die Spielfeld, Karten und Raumschifftypen-Erweiterungen.

Martin Lisicki Redakteur - P - 35886 - 26. November 2015 - 10:32 #

Einfach mal nach Firefly The Game bei Google suchen, da solltest du schnell fündig werden. Gibts auch hierzulande. Eins der Pakete heisst "Customizable Ships".

Maik 20 Gold-Gamer - - 21632 - 26. November 2015 - 5:59 #

Allein vom Platz würde ich das Spiel nicht spielen können. Oder man setzt sich traditionell japanisch auf den Boden. :)
Von mir aus können auch mal Familienspiele getestet werden, falls das möglich ist.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32095 - 26. November 2015 - 6:13 #

Sieht lustig aus und Firefly geht immer :-)

floppi 22 AAA-Gamer - - 33717 - 26. November 2015 - 6:43 #

Hört sich so ähnlich an wie Merchants of Venus. Hast du da den direkten Vergleich Martin?

Martin Lisicki Redakteur - P - 35886 - 26. November 2015 - 7:39 #

Merchants of Venus habe ich noch nicht gespielt, tut mir leid.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 78386 - 26. November 2015 - 7:49 #

Die Serie hab ich mir glaub ich letztes jahr im Amazon-Weihnachtssale geholt. Sollte ich vielleicht mal auspacken und Serenity gibts ja bei Amazon Prime Video.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6618 - 26. November 2015 - 7:56 #

Vielen Dank für den Test, das Spiel hätte ich glatt übersehen.

Mad Squ 11 Forenversteher - 669 - 26. November 2015 - 8:20 #

Super Test! Bin mal sehr gespannt, wie es sich mit den Erweiterungen spielt. Was mich allerdings wundert ist, dass bei den Alternativen nicht "Die Sternenfahrer von Catan" genannt wird. Grade die Interaktion untereinander finde ich hier sehr gut gelöst.

Martin Lisicki Redakteur - P - 35886 - 26. November 2015 - 10:33 #

Es gibt so viele Brettspiele auf dem Markt... Sternenfahrer hab ich das letzte mal vor 15 Jahren gespielt, hatte das gar nicht mehr auf dem Schirm ;-)

ganga Community-Moderator - P - 15968 - 26. November 2015 - 10:00 #

Interessant zu lesen aber mir würden schon allein die Mitspieler fehlen.

floppi 22 AAA-Gamer - - 33717 - 26. November 2015 - 19:15 #

Wohnort?

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1244 - 26. November 2015 - 10:24 #

Hatte das Spiel vor wenigen Tagen erst in der Hand und war erstaunt da ich überhaupt nichts davon mitbekommen hatte im Vorfeld. Habe mich allerdings vorerst für Arkham Horror entschieden welches zwar gänzlich anders ist aber mich spontan mehr angesprochen hat.

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden aber es bereitet mir bis heute Kopfzerbrechen das Whedons Buffy und Angel sich etablieren konnten, Firefly jedoch nach einer Staffel abgesetzt wurde..

floppi 22 AAA-Gamer - - 33717 - 26. November 2015 - 19:16 #

Stoße Arkham Horror schnellstmöglich wieder ab und besorge dir stattdessen Eldritch Horror. Gut gemeinter Rat. :-)

Chronos1979 10 Kommunikator - P - 449 - 26. November 2015 - 10:55 #

Konnte es auch schon spielen mit meiner Gruppe und wir hatten sehr viel Spaß. Die Regeln sind eigentlich sehr logisch und hat man schnell gelernt. Klar gibt es ab und zu ein paar Details die man vergisst aber die anderem am Tisch werden einen schon drauf hinweisen ;)

Mein Firefly-Wissen hatte sich beim Spiel darauf beschränkt die Serie damals gesehen zu haben als sie erstmals im TV lief und hatte fast alles vergessen. Und jemand anders am Tisch kannte die Serie garnicht. Wir hatten trotzdem unseren Spaß und ich schau mir die erste Staffel wegen dem Spiel wieder an....da fiel mir dabei ein wie süß ich ich immer Kaylee gefunden hab ;)

keimschleim 15 Kenner - 2999 - 26. November 2015 - 11:11 #

Gerne mehr Brettspiele-Tests!

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 74194 - 26. November 2015 - 11:51 #

Vor allem von Computerspielumsetzungen.

Goldfinger72 15 Kenner - 3117 - 26. November 2015 - 14:36 #

Ich sehe das Spiel schon in einer der kommenden Folgen von The Big Bang Theory.

Zaroth 16 Übertalent - P - 5378 - 26. November 2015 - 21:03 #

Ich fürchte, das Spiel trifft nicht mehr den Nerv von TBBT. Geekige Themen wurden in der Serie zu Gunsten von Beziehungskram zurückgefahren. Leider. Jetzt ist es "Friends" mit Physikern. :-(

Red Dox 16 Übertalent - 4189 - 26. November 2015 - 23:15 #

Der Fluch von "zu vielen Staffeln". Irgendwann gehen den Leuten halt die Ideen aus und/oder die Serie entwickelt sich von dem weg was sie ursprünglich mal war. Man siehe nur wie die Simpsons verkommen sind.

Zaroth 16 Übertalent - P - 5378 - 27. November 2015 - 5:16 #

Das stimmt wohl. Wobei es auch im Geek-/Nerd-Universum noch sehr viel zu erzählen gibt. Aber das wird den Zuschauern dann wohl auf Dauer zu fade.
Wenn man sich den immensen Erfolg von TBBT ansieht, dann sieht man, dass sie mit dem Schwenk zu Beziehungen hin etwas richtig machen. So rein vom Finanziellen her gesehen. Damit können wohl mehr Leute etwas anfangen.

Warwick 17 Shapeshifter - 6446 - 26. November 2015 - 15:51 #

Was für ein dreister Clickbait ;-). Ich bin hier vor dem Klick von einem Videospiel ausgegangen ...

knallfix 14 Komm-Experte - 1839 - 27. November 2015 - 21:19 #

Ich hoffe, Nathan Fillion spielt immer noch brav Lotto um bei einem Gewinn, wie einst versprochen, die Rechte kaufen zu können.
Oder halt noch ein paar Staffeln Castle.

jonsn01 10 Kommunikator - 368 - 30. November 2015 - 23:38 #

Das sieht ja mal steil aus.^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)