Karsten Scholz 12. Mai 2014 - 10:24 — vor 2 Jahren aktualisiert
Final Fantasy 14 Online - A Realm Reborn ab 4,49 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal.

Update 12.5.2014: Wir haben nun auch die PS4-Fassung gespielt, auf Seite 2 dieses Nachtests findet ihr ein Vergleichsbild zur PC-Version sowie ergänzenden Text.

Hinweis: Wir haben am 4.3.2015 hier ein Test-Update zu Final Fantasy 14 Online 2.4 veröffentlicht.

Seit dem Release von Square Enix' Final Fantasy 14 - A Realm Reborn im August 2013, das wir mit 7.5 benoteten, hat sich einiges getan. Das kostenlose Update auf Version 2.1 integrierte unter anderem die PvP-Arena Wolfshöhle und den ersten Abschnitt der Schlachtzugsinstanz Kristallturm ins Online-Abenteuer. Tatsächlich würde bereits eine einfache Aufzählung sämtlicher Neuerungen und Anpassungen mehrere Seiten füllen, daher beschränken wir uns in unserem Langzeittest auf die wichtigsten Features des Patches. Ob das Spiel rund fünf Monate nach der Erstveröffentlichung eine Langzeitmotivation bietet, die vielleicht sogar eine höhere Wertung rechtfertigt, könnt ihr in diesem Artikel erfahren. Nur so viel sei bereits jetzt verraten: Es lohnt sich, Eorzea einen weiteren Besuch abzustatten. Details zum Gameplay und zum Setting findet ihr nach wie vor im Haupttest.

Stufe-50-Held sucht ArbeitWer mit seinem Helden bereits vor Patch 2.1 die maximale Stufe 50 erreichen konnte, hatte einige langweilige, weil repetitive Aufgaben vor sich: Um die Ausrüstung des eigenen Helden auf Vordermann zu bringen, sind unzählige Besuche der hochstufigen Instanzen erforderlich. Und sich im Rahmen der langen und aufwendigen Relikt-Questreihe eine schlagkräftige Waffe zu besorgen, ist auch nicht sonderlich erquicklich. Es bestand zwar die Möglichkeit, die weiteren Klassen und Berufe des Spiels auszulernen, doch mangels Aufträgen mutiert bereits die zweite Level-Phase zum zähen FATE-Grind (Für Nicht-MMO-Spieler übersetzt: das wiederholte Erledigen der FATE-Events, die überall in der Welt auftauchen). Auch das Erlernen neuer Handwerkskünste spielt sich trotz Minispiel beim Herstellungsprozess und der Freibrief-Aufträge, die ordentlich Erfahrungspunkte gewähren, so spannend wie der Superbowl 2014.

Gerade für hochstufige Helden mussten also neue Inhalte her, und die brachte Patch 2.1. Die Hauptgeschichte wird fortgesetzt und mündet schließlich in einer Vorquest-Reihe, die ihr zwingend fertig stellen müsst, um den Kristallturm, die erste 24-Spieler-Instanz des Spiels, betreten zu dürfen. Zudem gibt es zwei neue Fraktionen, bei denen ihr täglich einige Missionen absolvieren und so euren dortigen Ruf steigern könnt. Ist er gut genug, könnt ihr beim jeweiligen Fraktionshändler besondere Waren wie traditionelle Möbelstücke im Stammesstil oder Begleiter respektive Reittiere erwerben.

Abseits des roten Story-Fadens werden zudem neue Nebenschauplätze aufgemacht. Am besten hat uns der Einstieg ins Szenario "Hildibrand Manderville" gefallen. Spielerisch mag die Questreihe, wie die anderen neuen Questreihen auch, sehr angestaubt daherkommen: Hier sollt ihr einen Gegenstand benutzen, dort mit einer Person reden. Doch was Geschichte, Charaktere und Präsentation angeht, haben wir in einem MMO selten so etwas Durchgeknalltes und Lustiges gespielt. Wir wollen auf jeden Fall wissen, wie die Geschichte des 'Chevalier des Lichts' weiter geht und hoffen auf eine Fortsetzung des Szenarios mit dem nächsten Patch.

Der Kristallturm
Das Häuserbau-System ist toll, allerdings auch ziemlich teuer.
Sobald ihr die notwendigen Voraussetzungen erfüllt habt, dürft ihr endlich den Kristallturm betreten. Alleine werdet ihr dort aber keinen Blumentopf gewinnen, schließlich ist die Raid-Instanz für 24 Spieler ausgelegt. Dank Inhaltssuche findet ihr schnell Anschluss an eine Turmgruppe; wir haben meist nicht mehr als 15 Minuten gewartet, bis unser Held ausreichend Mitspieler fand und in die Instanz teleportiert wurde. Unser erster Besuch des Kristallturms war spannend und ernüchternd zugleich. Bereits bei den Trashgruppen kommt euer Team nur mit einer gewieften Strategie ans Ziel – und auch die Bosskämpfe glänzen mit abwechslungsreichen Mechaniken und visuell beeindruckenden Effekten. Doch schon nach einer Stunde waren die drei Flügel zurückerobert, König Behemoth und Endgegner Acheron besiegt und das erste Beutestück eingesackt. Das erinnert stark an die leichten Schlachtzugsbrowser-Kämpfe in World of Warcraft - Mists of Pandaria (GG-Test: 8.5), die ihr ebenso ohne Absprache, Erklärungen und mit einigen unerfahrenen Spielern meistern könnt. Wir räumen ein, dass wir als Tank nicht so blauäugig und ohne Vorbereitung die Kämpfe hätten bestehen können. Da wir als Mönch aber die Rolle des Schadensausteilers bekleiden, fiel unser virtuelles Ableben nach einem Fehler kaum ins Gewicht, zumal wir von einem Heiler schnell wieder auf die Beine gebracht wurden. Beim zweiten Besuch des Kristallturms hatten wir dann alle Mechaniken verinnerlicht und wussten, was zu tun war.

Ähnlich erging es uns im Kampf gegen Mogry-König Mogul Mog, einem schlecht gelau
Anzeige
nten Super-Mogry, den wir am Ende einer weiteren Auftragsreihe bezwingen sollen. Bevor seine Majestät in die Schlacht eingreift, müssen wir erst seine Vasallen bezwingen. Wir hatten keine Ahnung, welcher Mogry-Kämpfer was kann und worauf wir zu achten haben. Doch dank der Markierungen der Tanks schlugen wir zumindest stets auf das richtige Ziel ein. Da wir außerdem noch erfolgreich sämtlichen Schadenszonen ausweichen konnten, war auch hier der Drops überraschend schnell gelutscht. Deutlich schwerer sind dafür die stärkeren Versionen der Ultima-Waffe respektive der drei Primae Ifrit, Garuda und Titan. Diese Kämpfe sind nur mit Erfahrung und einer recht hohen durchschnittlichen Rüstungsstufe schaffbar. Außerdem gibt es mit Pharos Sirius noch eine neue, schön designte 4-Spieler-Instanz. Hinzu kommt ein schwerer Modus für die Dungeons Haukke-Herrenhaus und Kupferglocken-Mine, die ebenfalls eher für erfahrene Spieler gedacht sind. Auch wenn wir vom zu leichten Schwierigkeitsgrad des ersten Kristallturm-Bereichs etwas enttäuscht sind, liefern die Entwickler insgesamt doch genug neue Gruppeninhalte, an denen sich euer Alter Ego einige Zeit die Zähne ausbeißen kann.
Acheron ist der aktuelle Endboss im Kristallturm und beeindruckt mehr mit Effekthascherei denn mit echter Stärke.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 352674 - 5. Februar 2014 - 19:58 #

Viel Spaß beim Lesen!

Krusk 15 Kenner - 2737 - 5. Februar 2014 - 20:38 #

Guter Nachtest, fasst alles wichtige soweit zusammen. im März steht dann schon der nächste Patch an, der unter anderem ein Garderobensystem einführen wird.
Die Hildibrand questreihe ist im übrigen ein muss für alle Fans der ganzen Final Fantasy Reihe: die Fortsetzung der Geschichte wird im März einen der bekanntesten Charaktere des gesamten Franchises einführen.

Wirklich interessant wird die Frage sein ob sich die Entwickler doch noch irgendwann etwas mehr trauen um sich von der Konkurrenz abzuheben, auf Dauer sollten sie den Mut aufbringen. Eine genannte Idee des Produzenten (und wohl definitiv in Planung) ist die Erweiterung um eine weitere Rolle, die eine Mischung aus Support und Schaden sein soll. Man darf gespannt sein. Dazu sollen die Aufzucht von Chocobos und der bau von eigenen Luftschiffen als Gilde seinen Weg ins Spiel finden, aber mehr als solch allgemein gehaltene Aussagen existieren dazu noch nicht.

falc410 14 Komm-Experte - 2568 - 6. Februar 2014 - 8:34 #

Der bekannteste Charakter der Serie ist Hildibrand? Ich habe fast alle FF Teile gespielt aber an den kann ich mich nicht erinnern. Mir wurde gesagt das er auch nur in FF XIV 1.0 vorkam oder wo gabs den noch?

Karsten Scholz Freier Redakteur - 12162 - 6. Februar 2014 - 8:37 #

Genau lesen, er schreibt nirgendwo, dass Hildibrand diese Figur ist, sondern nur, dass sie bald eingeführt wird.

falc410 14 Komm-Experte - 2568 - 6. Februar 2014 - 9:54 #

Ah du hast Recht. Das war wohl noch zu früh am Morgen für meine Augen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22103 - 6. Februar 2014 - 8:35 #

Was ist denn mit Gerderobensystem gemeint? Nur das optische Ausstatten den Chars? Dauerhaft oder nur in Städten? Oder sind auch Atrribute drauf?

Krusk 15 Kenner - 2737 - 6. Februar 2014 - 15:33 #

Es geht dabei um die Möglichkeit zur optischen Gestaltung der eignen Figur bei behalten der besten Ausrüstung von den Werten her. Aber wie genau das gehen wird - keine Ahnung, weiss man noch nicht.

falc410 14 Komm-Experte - 2568 - 6. Februar 2014 - 8:33 #

Vertippt oder falsche Übersetzung? Der vorletzte Boss im Kristallturm ist nicht König Bahamuth sondern Behemoth (Englisch) - Bahamut ist der bekannte Drache und noch (lange) nicht bekämpfbar wenn ich richtig informiert bin.

Karsten Scholz Freier Redakteur - 12162 - 6. Februar 2014 - 8:36 #

Du hast Recht, muss natürlich Behemoth heißen. Dank dir.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 6. Februar 2014 - 8:49 #

Ich habe FF14 ja vor einer Woche auf der PS3 begonnen und das Spiel hat es mir im Moment echt angetan. Für mich die größte Stärke bisher ist das Klassen- und Berufssystem. Ich freue mich definitiv auf die PS4 Version.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1704 - 6. Februar 2014 - 11:13 #

Könnt ihr nochwas zur Steuerung auf der PS3 sagen? Ich würde es lieber dort spielen, als auf dem Rechner.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 6. Februar 2014 - 11:47 #

Was genau willst Du denn wissen, in welche Richtung? Ich spiele es ja gerade auf der PS3 und ich finde die Steuerung sehr gelungen. Gerade das Aktivieren der 16 Fähigkeiten/Buttons der ersten Hotbar geht sehr gut von der Hand. Diese Fähigkeiten liegen auf den 4 D-Pad Buttons und den 4 normalen Buttons (Quadrat, Kreis usw), und je nach dem ob man L2 oder R2 drückt aktiviert man quasi die eine oder die andere 8er Gruppe. Zum Angreifen drückt man dann zB. R2+X und um sich zB. einen Buff zu geben L2+DPad-Links. Aber man kann die (acht) Hotbars natürlich komplett frei belegen.

Was mal etwas hakelig sein kann ist die Bedienung des Inventars oder das Auswählen von Gegnern. Aber da ich nicht Tank spielen möchte sondern eher Heiler habe ich damit keine Probleme.

Ich hatte früher schon andere große Onlinerollenspiele gespielt wie Everquest 2, WoW und Co, wo man mit mehreren Hotbars gespielt hat, und ich finde daß Squenix die Steuerung eines "großen" MMOs sehr, sehr gut auf den Controller zugeschnitten hat. Das hat mich wirklich beeindruckt.

Generell kann man halt sagen daß man sich etwas einarbeiten muß, da es viele hilfreiche Button-Kombinationen gibt, die man drücken kann, aber wenn man das einmal "in den Fingern" hat dann geht das schon ziemlich gut. Es ist quasi ein Kompromiss: Man drückt ein paar Buttons mehr, als wenn man auf dem PC spielen würde, kann dafür aber bequem vom Sofa/Sessel aus spielen.

Wobei, Obacht: Alles gesagt bezieht sich nur auf meinen bisherigen Fortschritt. Ich bin (bei meiner Hauptklasse) erst Stufe 22, habe als Heiler aber schon die ersten drei 4-Mann Dungeons bzw. Mini-Instanzen problemlos gespielt. Ansonsten levele ich gerade meine Sammel- und Handwerksberufe. Wie sich das dann später in einem großen Raid macht weiß ich daher natürlich noch nicht.

Allerdings sollte man für den Chat eine Tastatur an die PS3 anschließen (USB oder wie in meinem Fall Bluetooth). Wenn man denn mit anderen reden möchte hehe. Wobei man aber auch aus einem Menü so Textversatzstücke wählen kann, die, wenn sie bei den anderen Spielern angezeigt werden, automatisch in deren Sprache übersetzt werden. Und von diesen Textschnippseln gibt es eine unüberschaubare Menge, die man sich aber natürlich auch gut auf eine eigene Hotbar legen kann (sowas wie "Hello!", "I am ready", "Great Job!", "Goodbye").

Und wenn man möchte kann man auch eine USB Maus anschließen.

Ich persönlich habe den Kauf (gab es ja jüngst im Angebot) jedenfalls nicht bereut.

DarthTK 13 Koop-Gamer - P - 1704 - 8. Februar 2014 - 16:35 #

Danke für den ausführlichen Bericht :)

falc410 14 Komm-Experte - 2568 - 6. Februar 2014 - 13:39 #

Ich spiele es am PC mit Xbox 360 Gamepad, haben auch einige in der FC (Gilde) die mit PS3 Gamepad spielen. Heiler / Tank / DD alles kein Problem.

Die PS3 hat halt deutlich längere Ladezeiten als ein durchschnittlicher PC und die Grafik ist etwas schlechter. Und seit dem letzten Patch haben sogar PS3 /focustarget bekommen :) Also dem UI hat früher etwas gefehlt und SquareEnix hat auch zugegeben das sie auf der PS3 mit dem Speicher zu kämpfen haben. Darunter wird (meine Vermutung) aber eher die PC Version leiden da die PS3 ja als Untergrenze genommen wird.

Fazit: Steuerung mit Gamepad absolut in Ordnung und auch Raid tauglich. Teamspeak solltest du trotzdem haben in Form von PC oder Smartphone.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 6. Februar 2014 - 14:27 #

Stimmt, deshalb freue ich mich auch auf die PS4 Version, die man ja kostenlos bekommen soll, denn ich denke mal daß diese schon ziemlich nahe am PC sein wird, wenn nicht gar identisch.

Atomsk 16 Übertalent - 4878 - 6. Februar 2014 - 14:19 #

Hab's auch 3 Monate am PC mit Pad gespielt und kann den beiden über mir zustimmen, allerdings mit einem Unterschied: TS ist meiner Meinung nach nicht zwingend erdorderlich, es klappt auch gut ohne. Auf Shiva (dem Server mit den meisten Deutschen) gibt es mehrere Gilden, die bewußt auf Voice verzichten, weil sie auf der PS3 spielen oder einfach weil sie das Gelaber nebenbei stört.

falc410 14 Komm-Experte - 2568 - 6. Februar 2014 - 16:50 #

Ok wenn man die Taktiken kennt kann man in der Theorie auf TS verzichten. Coil T5 (im Moment die härteste Instanz) ohne TS ist schon etwas lästig, ebenso wie manche Primae auf Extreme. Selbst im Party Finder gibt es dann manchmal TS "Zwang" laut den Kommentaren.

Fürs normale Leveln und normale Instanzen natürlich überflüssig.

Jadiger 16 Übertalent - 5396 - 6. Februar 2014 - 19:19 #

Kann nur sagen sollten die raids so werden wie in WoW(Hardmode) oder in Rift also fordernd kommst du ohne Ts nicht weit. Außerdem herrschen in guten Gilden die was reisen regeln im Ts. Da darf nicht jeder einfach rum plappern wie er lustig ist. Stell dir mal das vor 25 Leute reden irgend etwas was gerade wichtig für sie ist im Ts. Und ohne Ts kann man manche Sachen nicht schnell genug kodieren.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15988 - 6. Februar 2014 - 16:10 #

Danke für den Nachtest. Ich würd ja gern mal reinschauen, aber ich krieg schon ne Panikattacke, wenn ich das Teaserbild betrachte...

Karsten Scholz Freier Redakteur - 12162 - 6. Februar 2014 - 16:55 #

Unser Aufmacher zeigt die Belohnung, die wir für die Erledigung einer Quest bekommen haben - du verpasst also was :-D

Krusk 15 Kenner - 2737 - 6. Februar 2014 - 18:33 #

Paff-paff!

Ja, Dragonball Fans liegen richtig.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15988 - 6. Februar 2014 - 19:34 #

:D Naja, selbst wenn ich weiter runterscrolle und die anderen Screenshots betrachte, das Spiel ist so farbenfroh, ich fürchte, meine 8-Bit und 16 Farben geschulten Augen sind dafür einfach nicht mehr geeignet.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22103 - 6. Februar 2014 - 19:40 #

Gerade dieses Bild sagt mir zu. Ich mag den Asienstil und deswegen werde ich wohl mal dieses Jahr in FF14 reinschnuppern.

Caskaja 10 Kommunikator - 528 - 10. Februar 2014 - 9:40 #

http://www.youtube.com/watch?v=39n68uwNwTg
Da siehste die stelle aus dem Titelbild.

Keine angst, die anderen Sequenzen sind nicht so.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10867 - 6. Februar 2014 - 17:27 #

Wieso findet man den Test nicht unter Topnews/News? Oder hab ich da was übersehen?

Davon a b, schöner Nachtest!

Tr1nity 28 Endgamer - 101258 - 6. Februar 2014 - 17:34 #

Hast du übersehen. Wurde schon am 5.2. gepostet.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10867 - 6. Februar 2014 - 18:09 #

Tatsache, beim 6x drüber gucken hab ich dann die News gesehen....

ThePilgrim 12 Trollwächter - P - 1131 - 6. Februar 2014 - 21:14 #

Habe mir gestern auch wieder mal 60 Tage gegönnt. Das Spiel gefällt mir immer mehr.
Gibts wer der auf Odin spielt ? Oder weiß jmnd was über gratis Transfers ?

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 7. Februar 2014 - 9:56 #

Ich spiele auf Odin.

ThePilgrim 12 Trollwächter - P - 1131 - 9. Februar 2014 - 21:01 #

Bist du in einer Gilde ? Wuerden die noch wer aufnehmen ? bin zwar erst 15 (also im Spiel;) )

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 10. Februar 2014 - 11:39 #

Nein ich bin in keiner Gilde. Im Moment bin ich noch im ersten gratis Probemonat und spiele einfach so vor mich hin und höre Podcasts / Hörbücher nebenbei.

Der Probemonat läuft Anfang März aus und ich bin mir im Moment noch nicht sicher, ob ich das Abo dann schon verlängere, denn Mitte März kommt Dark Souls 2 raus, und damit hat sich dann für die kommenden Wochen die "Was spiele ich denn heute mal?" Frage wohl erledigt. Und wegen dieser Pause will ich mich vorher keiner Gilde anschließen.

Aber wenn FF14 für die PS4 rauskommt werde ich den Account wohl wieder aktivieren.

Aber mal schauen, bis März sind es ja noch ein paar Tage.

Kirkegard 19 Megatalent - 15914 - 7. Februar 2014 - 9:45 #

Mich hat es 2 Monate gut unterhalten. Solide Standardkost mit FF Bonus und umständlichen Crafting.

HamuSumo 11 Forenversteher - 595 - 9. Februar 2014 - 10:14 #

Umständlich? Ich war heilfroh mal was anderes zu haben außer Rezept auswählen, klicken, glücklich sein.

Kirkegard 19 Megatalent - 15914 - 12. Februar 2014 - 10:54 #

Dann spiel EQ 2, da kriegst du was geboten.
In meiner Gilde , gerade unter den Hardcore Craftern war das noch die freundlichste Aussage dem Crafting gegenüber.
Da ich permanent Platzmangel hatte, wurde mir das zu blöd, man konnte ja auch nichts auf eigene Charakter verschicken.
Also erzähl mir nix.

WizKid 14 Komm-Experte - 2682 - 7. Februar 2014 - 13:26 #

Also wenn ich mir das Bild vom Endbosskampf Archeron anschaue, könnte ich Augenkrebs bekommen. Man kann es mit Effekten auch deutlich übertreiben.

Finde solche Langzeittests bei MMOs super.

Kirkegard 19 Megatalent - 15914 - 12. Mai 2014 - 10:36 #

Testupdates bei MMOs, danke! Klasse Service.

vetterka 12 Trollwächter - 889 - 12. Mai 2014 - 10:43 #

Mal ne Frage:
Würde ein SWTOR Nachtest mal spätestens mit 3.0 Sinn machen?

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28104 - 12. Mai 2014 - 10:51 #

Für mich ist es definitiv das beste MMO seit WoW Classic. Insbesondere das Craftinh-System ist das beste, welches ein MMO bisher zu bieten hat.

Kirkegard 19 Megatalent - 15914 - 12. Mai 2014 - 10:54 #

Ohh, kann man denn jetzt auch Sachen herstellen die man sofort benutzen kann und einem weiterhelfen?

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28104 - 12. Mai 2014 - 11:01 #

Man muss die Berufe etwas höher haben als die Kämpferklasse, aber ich crafte für meinen Faustkämpfer alles selber und verbaue Materia um die Ausrüstung zu optimieren. Also ja, bei FF14 geht das problemlos.

Kirkegard 19 Megatalent - 15914 - 12. Mai 2014 - 11:19 #

Als ich es gespielt habe war es überflüssig auf dem aktuellen Level. Vielleicht lohnt es sich für die x.te neue Klasse. Wobei mir aber der XP Grind für die weiteren Klassen auf den Senkel ging.
Das beste und anspruchsvollste Crafting System hat meiner Meinung nach immer noch EQ 2. Und in TESO isses klasse weil man immer mit seinen Craftingsachen auf Level bleiben kann. Und das gecraftete ist immer einen ticken besser als das gefundene Zeug. Ich freue mich beim craften keine Minispielchen absolvieren zu müssen. Geschmacksache ^^

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28104 - 12. Mai 2014 - 11:26 #

Minispielchen oder Bereicherung? Je mehr Mühe man sich bei der Herstellung gibt, desto größer die Chance auf ein HQ-Item und desto mehr EXP bekommt man für das hergestellte Item, wodurch man weniger Materialien benötigt um aufzusteigen.

Außerdem wird man in FF14 nicht gezwungen, seinen Kämpfer weiterzuleveln, wenn man lieber Crafter und Gatherer spielt, es OSI halt ein Sandbox-MMO.

Das Crafting-System in TESO ist nicht schlecht, aber schon recht generisch.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 12. Mai 2014 - 11:06 #

Etwa bei Stufe 20 habe ich aufgehört und einfach die Questbelohnungen verwendet. Das ist ja zum Teil (wenn nicht gar alles) eh der gleiche Kram, den man sich auch selbst herstellen kann.

Aber wenn man eine andere Klasse hochspielen möchte, dann ist es natürlich praktisch, wenn man sich selbst was bauen kann.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28104 - 12. Mai 2014 - 11:14 #

Questbelohnungen sind ja nett, aber der Unterschied zwischen einem guten und schlechten Spieler heißt HQ und Materia. Und wer baut HQ-Items und kann Materia einsetzen? Der Crafter.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22103 - 12. Mai 2014 - 11:25 #

Dann kommt so ein Spieler wie ich um die Ecke, der mit Craften Null und nichts mehr als Null beschäftigen will. Dem die Zeit zu schade ist und lieber Mobs kloppt. Dem reichen die Questbelohnungen in der Regel aus oder er kauft sich etwas von anderen Spielern. Mir ist klar, dass ich dann natürlich gegen die optmierten Crafteritems schlecht dastehe, doch reicht es für PvE völlig aus.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28104 - 12. Mai 2014 - 11:30 #

Dafür kann man FF14 auch gut spielen, wenn man keine Lust auf Monster kloppen hat. Fast schon ein wenig wie die Vollblut-Miner und Händler wie in Eve Online.

Aladan 23 Langzeituser - - 39722 - 12. Mai 2014 - 11:31 #

Das ist aber auch nur während der Levelphase so. Ab level 50 verliert das Crafting in FF14 bis auf die üblichen Berufe sehr schnell seine Daseinsberechtigung.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28104 - 12. Mai 2014 - 11:35 #

Das sag mal den ganzen Crafting-Milllionären die auf dem Marktplatz ihre Gil verdienen. ;)

Aladan 23 Langzeituser - - 39722 - 12. Mai 2014 - 11:39 #

Fürs Geld verdienen ja, aber für Raider und PvP ist es halt hinfällig. Kauf mir selbst auch immer wieder Sachen fürs Leveln, aber auf 50 hört das halt auf.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 12. Mai 2014 - 11:33 #

Sicher, aber die HQ Items braucht man nicht, wenn man nur eine weitere Klasse hochspielen möchte.

Aladan 23 Langzeituser - - 39722 - 12. Mai 2014 - 10:59 #

Das System ist zwar wirklich nicht schlecht, aber das ESO-System ist insgesamt doch ein wenig sinnvoller, da es wirklich auch in den Mittelpunkt gerückt wird und man die besten Teile nur aus dem Craften bekommen kann.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28104 - 12. Mai 2014 - 11:11 #

Dazu haben sich die Entwickler schon geäußert. Die Crafter craften das maximale Itemlevel für Spielet, die keine Lust haben den ganzen Tag nur Dungeons zu machen. Die besten Items werden nie hergestellt werden können, damit HighEnd-Spieler die Motovation zum spielen nicht genommen wird, indem man sich die Sachen einfach kauft.

Sobald sie merken das zu wenige Spieler den hochstufigen Content sehen, bekommen Crafter neue Rezepte, die sie auf dem Marktplatz verkaufen können, damit mehr Spieler weiterkommen.

Aladan 23 Langzeituser - - 39722 - 12. Mai 2014 - 11:33 #

Es ist in FF14 doch bereits heute so, dass man sich ohne großen Aufwand einen Itemlevel ergrinden kann, der jegliches Crafting (Tränke außen vor) obsolet macht.

Ich spiele nach wie vor ab und zu und es hat locker für Crystal Tower gereicht und damit habe ich auch für die ersten Coils mehr als genug Itemlevel.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28104 - 12. Mai 2014 - 11:43 #

Und trotzdem sehen laut SE diesen Content nur ein geringer Prozentsatz der Spieler. Machen die nun etwas falsch, oder spielen die einfach nur seltener?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25038 - 12. Mai 2014 - 13:33 #

FFXIV kann man meiner Meinung nach nicht falsch spielen. Selbst wenn man nur craftet.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 12. Mai 2014 - 11:10 #

Das Spiel ist ohne Frage gut, aber das Crafting und Housing System von Everquest 2 sind in meinen Augen immer noch ungeschlagen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15914 - 12. Mai 2014 - 11:18 #

Da stimme ich dir aus meiner Erfahrung zu. Wobei das beste Housing Vanguard und Horizons hatten. Achja, bei der Kombination von beidem sollte man auch UO noch erwähnen. Das war einzigartig.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22103 - 12. Mai 2014 - 11:26 #

Komisch, dass ich da eher DAoC vorziehen würde.

Kirkegard 19 Megatalent - 15914 - 12. Mai 2014 - 12:02 #

Aha, und in was genau?

Maik 20 Gold-Gamer - - 22103 - 12. Mai 2014 - 12:05 #

Housing und Craften. Zwei Punkte, die komischerweise bei neuen Spielen nach 2010 entweder nicht implementiert (Housing) oder nur rudimentär vorhanden (Craften) sind.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 12. Mai 2014 - 12:07 #

Oh nicht erst seit 2010. Im Grunde hat es mit Everquest 2 aufgehört, das relativ zeitgleich mit WoW erschienen ist. Danach kam nichts gutes mehr. Zumindest nicht in den Spielen, die ich gespielt habe, was eigentlich alle großen MMOs waren.

Kirkegard 19 Megatalent - 15914 - 12. Mai 2014 - 12:11 #

Hmm, DAOC hatte ich da in dem Bereich jetzt nicht auf der Rechnung. Hab es mit Beta damals auch nur 1 Jahr gespielt.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22103 - 12. Mai 2014 - 12:37 #

Da viele ihre PvP-Rüstung selbst zusammengestellt haben, waren Meister-Crafter notwendig. Diese Leute waren selten und oft hat die ganze Gilde geholfen, diese Spieler zu unterstützen (Geld, Material). Denn erst mit den besten Rüstungteilen konnten die höchsten Verbeserungen erzielt werden. Es gab nur wenig Items, die dem das Wasser reichen konnte. Erst mit dem Addon Trials of Atlantis waren ein paar Beuteitems sinnvoll.

Das Modell von DAoC fand ich deswegen gut, da nicht jeder alles konnte und um ein Meister zu werden, viel Zeit ins Land ging. Optimal haben sich ein paar Spieler ergänzt (Ressourcensammler, Crafter, Verzauberer) um den ganzen Vorgang des Craftens abzudecken. Das System war wirklich darauf abgestimmt, alle Crafterrichtungen untereinander zu verknüpfen. Ohne Mitspieler ging es einfach nicht. Und das zeichnet für mich ein gutes Craftingsystem im MMO aus. Leider konnte dann später jeder alle Berufe lernen. (Patch 1.87) :(

Für den Einstieg: http://daocpedia.eu/dindex.php/Handwerk :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12587 - 12. Mai 2014 - 13:44 #

Wäre für mich die Hölle als PvE und Solo- bzw. Duo-Spieler.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 12. Mai 2014 - 14:11 #

Mittlerweile spiele ich MMOs ja auch eher nur noch solo, früher hätte mich sowas aber sicherlich gereizt.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 12. Mai 2014 - 11:31 #

Oh stimmt, UO hat sicher einen Ehrenplatz.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 12. Mai 2014 - 11:34 #

Ich muss ja sagen, dass ich es ziemlich nervig finde, an Materia zu kommen. Gerade wenn man 50 ist und eben nicht andauernd Equip mit 100% Seelenbindung hat, was man nicht braucht.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 12. Mai 2014 - 11:03 #

Es gibt ein schönes Video von IGN, das die PS3, PS4 und PC Versionen vergleicht.

https://www.youtube.com/watch?v=SDPbXAKxNdc

Saphirweapon 16 Übertalent - 5299 - 12. Mai 2014 - 11:40 #

---
"Mit dem Steuerkreuz nehmt ihr einen Gegner respektive Freund ins Visier oder schaltet zwischen euren Zielen hin und her. Doch erwischt ihr nicht selten den Falschen: Gerade im Kristallturm, wo neben diversen Gegnern auch 24 Mitspieler durchs Bild huschen, kann es schon mal mehrere Sekunden dauern, bis ihr endlich den gewünschten Widersacher angreifen könnt."
----

Das Problem hatte ich mit meinem Schwarzmagier auch Anfangs. Allerdings lassen sich in den Charakteroptionen verschiedene Filter setzen. So kann zum Beispiel eingestellt werden, dass man nur Gegner beim rumswitchen des Cursors ins Visier nehmen kann. Damit geht das ganze deutlich flotter und entspannter

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 12. Mai 2014 - 12:06 #

Stimmt. Vielleicht noch als Ergänzung:

- Filter aktiviert man via L1 + (Kreis, Rechteck, Kreuz, Quadrat). Diese lassen sich in den Optionen beliebig einstellen.

- Man kann Gegner ähnlich wie mit einer Tab-Taste durchschalten: L2 gedrückt halten und dann via R1 durch die Gegner wechseln. Oder alternativ "die andere Seite": R2 gedrückt halten und mit L1 durch die Gegner wechseln.

Ich finde, wenn man sich an die Controller Steuerung gewöhnt und dann irgendwann seine Crossbar individuell belegt hat (was man ja als Maus & Tastatur Spieler auch mit seinen Hotbars machen würde) dann geht das alles schon ziemlich flott von der Hand. Und ich spiele als White Mage, also Heiler, und habe da sogar noch die Notwendigkeit, durch meine Mitspieler durchzuwechseln, und auch das klappt wunderbar.

Ich finde die Controller Steuerung wirklich sehr gelungen, man muß sich halt nur mal einen Moment damit beschäftigen. Maus & Tastatur hat man natürlich schneller raus, schließlich hat man die gleiche Steuerung ja schon in unzähligen anderen Spielen vorher gesehen. Aber mit dem Controller klappt das auch bestens.

Krusk 15 Kenner - 2737 - 12. Mai 2014 - 12:13 #

Der ganze Nachtest scheint mir immernoch der vom Februar in Bezug auf 2.1 zu sein, einzig der PS4 Teil ist neu, oder? Der Stand des Spiels ist inzwischen allerdings 2.2 und hat nochmal einiges an neuem gebracht. Ich erwarte natürlich keinen Nachtest zu jedem patch, meine nur das so im moment ein verwirrender Eindruck entsteht durch die Inhaltsdarstellung von 2.1 + PS4 Teil.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22103 - 12. Mai 2014 - 12:21 #

Da war ich auch verwundert, weil dieser kleine Hinweis am Anfang wird oft überlesen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352674 - 12. Mai 2014 - 14:24 #

Der Stand ist: 2.1 und die PS4-Fassung. Gibt es denn Wesentliches aus 2.2, was unbedingt in den Text gehört aus deiner/eurer Sicht?

Krusk 15 Kenner - 2737 - 12. Mai 2014 - 17:07 #

Grundsätzlich war 2.2 mehr vom gleichen, allerdings wurden diesmal die Hardcore-Spieler mehr bedacht, der neuer Inhalt für 8er Gruppen ist deutlich schwerer (4 Kämpfe), dazu ein neuer Einzelkampf, schwerere Version des im Test beschriebenen Moogle Kampfes. Wieder eine neue 4er Instanz und zwei 50er Varianten von niedrigeren Dungeons. Die Hauptstory ist fortgesetzt worden, sowie auch die im Test gelobte Hildibrandt Reihe.
Die NPCs die als Bank und AH dienen können jetzt gelevelt werden, inklusive ausrüsten und allem, um selbstständig auf Missionen Items für den Spieler erbeuten zu gehen. Brisant: man kann 2 zusätzliche Retainer kaufen, die kosten aber monatlich (!) zusätzlich. man kommt dann auf bis zu 4.
Ausserdem eine neue Reliktwaffenquestreihe die extrem Zeitintensiv ist, aber nicht originell, sondern vor allem den Grind von alten Inhalten bedeutet.( Allein der erste Schritt kann je nach Glück eine dreistellige Spielzeit benötigen.)
Da nächsten Monat vermutlich der nächste patch (2.3) ansteht der dann eventuell einige systemisch neue Dinge mit sich bringt würde ich einen Nachtest zu diesem Zeitpunkt für nicht nötig erachten,gerade da 2.2 zwar guten content, aber eben grundsätzlich der gleichen Schiene geliefert hat. Eventuell je nachdem wie 2.3 aussieht (Housing für Einzelspieler) lohnt es sich dann. Bei dem Test wie er jetzt hier steht ist es nur eben so das er den Eindruck erweckt das Beschriebene ist der Inhalt Stand Mai.

Jadiger 16 Übertalent - 5396 - 12. Mai 2014 - 14:53 #

Wie ich schon letze woche geschrieben habe mit Gamepad ist das einfach nicht so gut Spielbar wie mit Maus Tastatur. Und wenn man an eine PS4 das anschließt warum soll man dann nicht gleich an einem Schreibtisch Spielen statt am Wohnzimmer auf der Couch mit der Maus. Ein MMO ohne Kommunikation ist einfach kein MMO und ja man kann es mit Gamepad spielen aber wie halt. Gut spielbar ist das nicht man kann sogar WoW mit Gamepad spielen nur ist es wesentlich langsamer und genau so ist es jetzt hier auch mit dem Gamepad. Man kann alles mit dem Gamepad spielen sogar RtS ob es aber auch gut spielbar ist und vor allem nicht umständlich ist eine andere Sache.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31809 - 12. Mai 2014 - 15:16 #

Totaler Quatsch, das läßt sich mit Controller genau so gut und komfortabel spielen wie mit Maus & Tastatur.

Einzig das Inventar-Management geht mit Maus besser von der Hand und zum Chatten sollte man eine Tastatur anschließen, aber dank Bluetooth oder USB Funktastatur gibt es auch keinen Kabelsalat.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 12. Mai 2014 - 16:58 #

Vor allem, was man nicht vergessen sollte: Das Spiel ist auch durchaus ein wenig auf Konsole abgestimmt. Es fühlt sich alles indirekter und langsamer an. Der globale Cooldown beträgt grundlegend erst einmal 2,5 Sek. (was man natürlich etwas verkürzen kann), in Kämpfen werden gewissen Fehler eher verziehen als andere: So gibt es z.B. kein Ausweichbutton, sondern man muss einfach immer normal laufen. Es ist hingegen nicht ganz so schlimm, wenn z.b. die Angriffsrotation nicht optimal ist.

Krusk 15 Kenner - 2737 - 12. Mai 2014 - 17:09 #

Wobei der neue Coil of Bahamut Content von 2.2 durchaus fordernd ist und Spieler schon ein gutes Maß an Klassenverständnis besitzen müssen um die Schadens/Heilanforderungen zu erfüllen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 12. Mai 2014 - 20:49 #

Natürlich. Und grundlegende Fähigkeiten braucht man insgesamt auch, da alle Instanzen doch anspruchsvoller sind, als z.B. die normalen WoW (also keine Hardmodes).

pauly19 14 Komm-Experte - 2548 - 13. Mai 2014 - 9:12 #

Gar nicht mal so schlecht.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 13. Mai 2014 - 9:46 #

Im Gegenteil, eher ganz gut!

Rangiert bei mir in den MMO-Charts ziemlich weit oben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)