Neubewertung inklusive Bugs

F1 2010 Test

Die letzten Jahre waren für Fans der Formel 1 alles andere als einfach. Das letzte F1-Spiel erschien 2008, gleichzeitig nahm Michael Schumacher seinen Hut. Mittlerweile sitzt nicht nur der Rekordsieger wieder im Cockpit: Codemasters bringt mit F1 2010 die Königsklasse auf PC, PS3 und 360 zurück. Wir haben für euch die Krone geholt.
Christian Witte 22. September 2010 - 0:00 — vor 6 Jahren aktualisiert
PC 360 PS3
F1 2010 ab 4,78 € bei Amazon.de kaufen.

1.10.2010: Wertung auf 8.5 reduziert

Bei der Veröffentlichung dieses Tests am 22.9.2010  vergaben wir eine Note von 9.0. Wir haben F1 2010 auch danach noch weitergespielt und natürlich auch die zahlreichen Bug-Bemängelungen im offiziellen Forum verfolgt. Dabei werden allerdings auch Dinge bemängelt, die gar keine Bugs oder Mängel sind:

1. Anders als immer wieder behauptet, befindet sich die KI mit auf der Strecke -- nur im Qualifying sowie im Training wird sie ausgeblendet.
2. Das KI-Ergebnis steht nicht vor Rennbeginn fest.

F1 2010 hat aber tatsächlich diverse Bugs, darunter solche, die nur sporadisch oder auf manchen Systemen auftreten, beziehungsweise die kaum auffallen. Beim Test haben wir Bugs dieser Klasse entweder gar nicht erlebt oder übersehen:

1. Die KI macht mitunter keine Boxenstopps.
2. Es kommt zu Abstürzen/Lockups beim Laden.
3. Tempobegrenzung ist in der Boxengasse immer an.
4. Aufpoppende Modelle oder fehlende Frames.
5. Speicherstände sind beim Neustart korrumpiert
.

Drittens schimpfen die Fans über sehr auffällige oder oft auftretende Bugs:

1. Der Spieler ist immer an Unfällen schuld, selbst wenn die KI ihm hinten reinfährt.
2. Boxencrew lässt einen nicht oder spät aus der Box.
3. Schäden an KI-Autos beeinträchtigen diese nicht.
4. Renn-/Qualifiyingergebnis divergieren vom echten Rennen (bis hin zur Rückstufung des Fahrers).


Diese letzte Gruppe von Bugs hätte uns beim Testen auffallen müssen, da sie jederzeit oder häufig reproduzierbar und zudem wertungsrelevant ist. Aufgrund dieser letzten Gruppe von Bugs verringern wir die Wertung von 9.0 auf 8.5. Trotz der Mängel halten wir F1 2010 immer noch für ein sehr spielbares, sehr gutes Rennspiel mit einem fantastischen Fahrerlebnis -- aber eben nicht für eine glasklare Kaufempfehlung, für die eine 9.0 oder höher steht.

In den vergangenen Jahren hatten es die Formel 1 und ihre Fans wirklich nicht leicht. Ein Skandal jagte den nächsten, das Renngeschehen wurde tendenziell uninteressanter, und das Medieninteresse ließ mit dem Verschwinden von Schumacher ebenfalls nach. Die Rennspiel-Experten von Codemasters aber dachten antizyklisch und sicherten sich die FIA-Lizenz für die nächsten Jahre.

Und siehe da: Die aktuelle Saison ist wieder sehr spannend, haufenweise deutsche Fahrer sind vertreten, und zu guter Letzt hat sogar Rekordmeister Schumacher, wenngleich mit größeren Anlaufschwierigkeiten, in einem Silberpfeil Platz genommen. Das Entwicklerteam hat sich freilich viel Zeit gelassen mit dem Polieren des zugehörigen Spiels: Wo andere Firmen bereits ihre 2011er Sportspiele veröffentlichen, kommt Ende September von Codemasters F1 2010. Viel später wäre nicht gegangen: Die Formel-1-Saison 2010 besteht nur noch aus fünf Rennen...

Dennoch fehlt beispielsweise der PC-Version zum Start noch ein Modus für DX 10 oder 11, letzterer wird zu einem späteren Zeitpunkt via Patch nachgereicht werden. Doch bevor wir nun in das virtuelle Cockpit springen, wollen wir uns den Anfang der Karriere in F1 2010 und somit dem Herzstück des ambitionierten  Rennspiels von Codemasters widmen.

HRT, Lotus, Virgin und die
erste Pressekonferenz

Der Spielstart von F1 2010 unterscheidet sich ein wenig von klassischen Rennspielen. Er führt euch nicht ins Hauptmenü oder auf den Rundkurs, um eine Proberunde zu drehen. Sondern direkt in die erste Pressekonferenz! Hier werden ein paar grundsätzliche Spielaspekte abgefragt, darunter euer Name, eure Herkunft, eure Ziele und wie lange ihr denn vorhabt, in der Königsklasse aktiv zu sein. Basierend auf euren Antworten wird der Schwierigkeitsgrad festgelegt und auch die zum Start möglichen Arbeitgeber, also Teams.

Wer sich für die vollen sieben Jahre der Karriere entscheidet, der muss bei einem der neuen Teams starten. Ihr habt dann die Wahl zwischen HRT, Lotus und Virgin -- und werdet fortan darum kämpfen, bei dem gewählten "Aufsteiger"  die Spitzenposition einzunehmen. Doch die Rennplatzierungen, bei denen ihr Punkte einfahren könnt, scheinen zu Beginn noch in sehr weiter Ferne zu liegen. Was aber nicht bedeutet, dass der Spielspaß leiden würde. Es ist vielmehr selbst am Tabellenende ungemein motivierend, um den besten Platz unter den Neulingen zu kämpfen, und auch den Teamkollegen in diversen Kategorien zu schlagen. Doch dazu später mehr, unser erster Weg führt uns nun zum Fahrerlager, wo uns unsere Agentin willkommen heißt...

Das Profil der Reifen ist besonders bei Regenrennen besonders deutlich zu erkennen.

Fahrerlager und Rennalltag

Die Presse erwartet euch nach den Rennen im Fahrerlager.
Im Fahrerlager angelangt, könnt ihr nachträglich die Optionen an eure eigenen Vorlieben anpassen. So lässt sich etwa die Steuerung für diverse Lenkräder oder den Controller verändern oder die Grafikeinstellungen bei der PC-Version. Letztere gibt übrigens dank höher aufgelöster Texturen und vorhandener Kantenglättung die beste Figur ab. Im Vergleich zu den Inhouse-Konkurrenten Colin McRae Dirt 2 und Race Driver Grid bleibt aber auch sie hinter den grafischen Möglichkeiten zurück. Bitmap-Zuschauer dominieren die Ränge und sowohl Strecke als auch Fahrerlager wirken äußerst steril. Nur die detaillierten und originalgetreuen Autos stechen mitsamt dem Wettersystem positiv heraus, doch dazu später mehr.

Im Fahrerlager habt ihr jederzeit Zugriff auf die anderen Spielmodi wie Multiplayer, Zeitfahrten oder einzelne Grand-Prix-Wochenenden. Ihr werdet im Fahrerlager aber auch Interviews geben, mit eurer Agentin über eure Ziele und mögliche neue Vertragsangebote reden. Oder zum nächsten Grand Prix aufbrechen.

Bevor es aber soweit ist, steht noch die Wahl zwischen einem verkürzten Rennwochenende oder der langen Variante an. Bei der kurzen Variante gibt es nur eine Trainingssession (anstelle von dreien), und auch nur eine Qualifikationsphase von 20 Minuten. Wer das volle Programm erleben möchte, entscheidet sich natürlich für die lange Variante, wobei ihr dabei auch direkt zum dreigeteilten Qualifying springen könnt. In den drei Sessions werden jeweils ein Teil der Fahrer entfernt, bis nur noch zehn übrig bleiben. Zu Beginn eurer Karriere werdet ihr selten den Sprung in Q2 oder gar Q3 schaffen.

Realismus zum Anpassen

Realismus und Renndistanz könnt ihr individuell anpassen. Im Karriere-Modus müsst ihr allerdings mindestens 20 Prozent der normalen Rundenzahl absolvieren, womit ihr meistens um die 10 Runden unterwegs seid. Dies mag sich vielleicht nicht nach viel anhören, da ihr ja aber vorher schon im Training und Qualifying gefahren seid, dauert so ein Rennwochenende relativ lange. Auch die Konzentration fällt entsprechend schwer. Während ihr in einem normalen Rennspiel nur selten mehr als fünf Runden absolviert, seid ihr in F1 2010 oft mehr als doppelt so lange unterwegs - jeder noch so kleine Fahrfehler kann bereits dafür sorgen, dass ihr wieder am Ende des Feldes landet und dort auch bleiben werdet.

Da aber auch Einsteiger nicht völlig abgeschreckt werden sollen, sind diverse Fahrhilfen zuschalt- und weitere Optionen anpassbar. Neben dem KI-Schwierigkeitsgrad lässt sich beispielsweise das Wetter einstellen, auf immer währenden Sonnenschein. Die Benzin- und Reifensimulation lässt sich ebenso anpassen wie das Schadensmodell. Diverse Hilfestellungen mit Bremshilfe, virtueller Rennlinie und Traktionskontrolle, sowie ABS dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Zu Beginn empfehlen wir euch auf jeden Fall, die Bremshilfe zu deaktivieren und ansonsten einige Punkte aktiviert zu lassen, damit die eigene Kontrolle über den Boliden nicht völlig verloren geht. Die Ideallinie hingegen ist als Hilfestellung besonders zu Beginn eine sehr nützliche Sache, denn so lernt ihr die Kurse auch richtig zu meistern und den optimalen Bremspunkt zu erwischen.

Dank dieser Optionen ist F1 2010 durchaus für blutige Einsteiger geeignet, aber auch für stark fortgeschrittene Simulationsfreunde. Selbst wenn beide Extremgruppen vielleicht nicht hundertprozentig glücklich werden: F1 2010 wird Neulingen einige herbe Rückschläge beibringen, absoluten Simulationspuristen hingegen zu wenig abverlangen. Dennoch bleibt der Titel für den Großteil der Spieler absolut spielbar und lässt sich großartig ans eigene Können anpassen.

Auch Nachtrennen sind bei F1 2010 enthalten, ganz wie in der echten F1-Saison.

canuck (unregistriert) 22. September 2010 - 0:57 #

Schöner Test. Allerdings sehe ich das Beispiel mit dem Boxenfunk nicht gerade als Negativbeispiel an: In einem echten Rennen dürfte es aus strategischen Gründen auch für schwächere Teams sehr wohl von Interesse sein, wann welches Team (auch wenn es ein Top-Team ist) einen Stop in der Box vorbereitet. Aber das nur als kleinen Punkt.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23892 - 22. September 2010 - 1:26 #

Hoffentlich fetzt das auf der Konsole! Kennt wer gute Lenkräder für xbox360. Darf auch gerne nen "Premiumprodukt" sein.

Heute kam schön der dicke TV an. 55 Zoll und nen F1 Spiel mit Dolby. Jetzt fehlt nurnoch wer, der mir den Geruch von Asphalt, Abgas und Treibstoff in die Wohnung holt, dann bin ich mitten drin.

Wobei Abgas bekommt bestimmt auch der Imbiss hier hin ;-)

B.Rahalo (unregistriert) 22. September 2010 - 20:10 #

Für die Xbox 360 gibt es neben dem Microsoft-Lenkrad (das nicht viel taugt) eigentlich nur ein Konkurrenzprodukt, das Porsche 911 Turbo S Wheel von Fanatec. Das Porsche Wheel gefällt mir persönlich besser als das G25/G27 von Logitech, allerdings ist es auch teurer. Du kannst es dir ja mal auf der Fanatec-HP anschauen.

TParis 12 Trollwächter - 878 - 22. September 2010 - 2:13 #

Da freue ich mich doch richtig auf die Lieferung aus Großbritannien. =)
Seit Grand Prix 4 habe ich auf ein gescheites F1-Spiel für den PC gewartet...

Kith (unregistriert) 22. September 2010 - 2:27 #

Kurze Frage, hab die Review jetzt nicht gelesen, aber ist es für euch (nicht) genretechnisch eher eine Simulation als ein "Rennspiel" - verbinde zumindest mit Rennspiel eher so "arcadigere" Sachen, soweit ich das bisher gespielt/gesehen habe ist da F1 2010 'ne ganze Ecke von weg?

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6539 - 22. September 2010 - 18:33 #

...lies doch einfach mal ;)

Tassadar 17 Shapeshifter - 7807 - 22. September 2010 - 2:45 #

Hab' ich's übersehen oder fehlt im Testbericht ein Abschnitt über den Multiplayer? Ich hab' nur im Testkasten die Punkte gefunden.

Thomas Barth 21 Motivator - 27694 - 22. September 2010 - 2:58 #

Ich würde es mir ja sofort kaufen, wenn ich nicht so unendlich schlecht in Rennspielen wäre.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 22. September 2010 - 16:55 #

Das ist bei mir leider auch nur allzu wahr. Gereizt hat es mich wegen des Artikels aber dennoch, das Spiel in den virtuellen Warenkorb zu legen ~ Wahrscheinlich werde ich mir das Spiel zu Weihnachten gönnen und bei zu arger Frustration meinem Vater unterschieben. ^^

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6539 - 22. September 2010 - 18:34 #

Trotz analoger Argumentation habe ich Call of Duty und Starcraft "riskiert" und eine Menge Spaß damit; wie sonst wird man auch besser? ;)

Anonymous (unregistriert) 22. September 2010 - 6:32 #

Das beste Lenkrad ist das Fanatec Porsche Turbo S !!!
Ab 300 Euro mit Standardpedalen.
Nochmal 200 Euro mehr fuer die Profipedale aus Alu!
Besser geht nicht!

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 22. September 2010 - 8:11 #

netter test aber leider find ich die formel 1 mittlerweile ganz und garnet mehr interessant :/

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 22. September 2010 - 8:27 #

Sehr schöner Test. Nach Grand Prix 4 endlich wieder ein F1-Spiel, das mich wieder reizt, mich ein ganzes Rennen lang "abzurackern" :). Schade zwar um kein vorhandenes Safety-Car, richtige Gelbphase, Schadensmodell und KI-Ausfälle (z.B. Motorschaden), aber ich denke, ich kann damit leben. Da mein altes und heißgeliebtes Thrustmaster Formula T2 unter Win7 wohl nicht mehr gehen wird, muß ich mich nur noch für ein neues Lenkrad entscheiden.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 22. September 2010 - 9:47 #

Ich kann das Thrustmaster Ferrari 430 FF Lenkrad empfehlen. Habe damit mittlerweile 2x Dirt 2 durchgespielt und einmal NFS:Shift. Finde das Teil vom Preis/Leistungs-Verhältnis super. Natürlich nur, wenn man mit nur zwei Pedalen und ohne zusätzlichem Schaltknüppel leben kann (ich fahr grundsätzlich Automatik ;)

Zum Thema: Super Test, danke. Ich denke, ich werde es mir auch holen, obwohl ich jetzt nicht gerade der Formel 1 Fan bin. Aber bei Autorennen, zumindest wenn sie dermaßen gut sind, kann ich einfach nicht anders *g*

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 22. September 2010 - 12:23 #

Das habe ich mitunter auch in meine engere Wahl genommen :). Diverse Kunden berichten von einem "Knarzen" bzw. "Quietschen" des Lenkrades. Konntest du bei deinem dies ebenfalls feststellen?

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 22. September 2010 - 13:20 #

Ne, könnte ich nicht behaupten. Solide verarbeitet, hält bisher super. Lediglich die Pedale hab ich nach hinten mit zwei Holzbalken gegen die Wand abgestützt. Auf unserem alten Dielenboden rutschen die sonst wie der Teufel weg, da helfen auch die Gummifüßchen echt nicht. Denke aber nicht, dass das bei einem anderen Lenkrad besser funzen würde.

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 22. September 2010 - 13:41 #

Danke Dir :). Das "Problem" mit den Pedalen hatte ich schon bei meinem Formula T2, ebenfalls trotz vieler Gummifüßchen. Habs daher auch an der Wand stehen. Ok, ich behalte das Lenkrad weiter in der engeren Auswahl :).

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 22. September 2010 - 14:02 #

Mach das, ich hab mir dafür jetzt (natürlich über GG) das Spiel bei Amazon bestellt. Kann dir dann ja sagen, wie es mit dem F430 Lenkrad läuft ;)

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 22. September 2010 - 14:04 #

Das wäre prima :). Danke schonmal dafür. Hast du Win7?

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 22. September 2010 - 14:54 #

Ja, Win7, 64bit

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 22. September 2010 - 14:54 #

Superb, danke :).

Kirika 15 Kenner - 3300 - 22. September 2010 - 8:51 #

Guter Test. Freu mich da schon drauf ^^ Hab nur mal die 2001 Version (glaub ich wars xD) gespielt, wird mal wieder Zeit für ne Aktualisierung :)

TParis 12 Trollwächter - 878 - 22. September 2010 - 13:43 #

codemasters hat kein F1 2001 entwickelt...

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 22. September 2010 - 13:45 #

Er meinte wohl auch ein F1-Spiel, (wohl F1 2001), nicht den Entwickler :).

Kirika 15 Kenner - 3300 - 22. September 2010 - 14:43 #

Sie q.q" und ja meinte das Spiel nicht die Entwickler

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 22. September 2010 - 14:46 #

Ops, mea culpa :). Dabei bestehe ich auch immer auf mein sie :D.

Der Chef (unregistriert) 22. September 2010 - 9:04 #

Wie sieht es mit einem Test video aus ?

Goldfinger72 15 Kenner - 3140 - 22. September 2010 - 9:32 #

Ich gebe es zu: Für mich persönlich gibt es fast keinen langweiligeren Sport als die Formel 1. Da kommt evtl. nur noch Dressurreiten heran. Ein Sport, in dem das Regelwerk dicker ist als das Telefonbuch von New York und in dem es nur noch um Zeiten mit 17 Nachkommastellen geht, ist einfach nichts für mich.

Aber: Aufgrund der Previews und als Autorennspiel-Fan habe ich mir das Game todesmütig gekauft... und was soll ich sagen...

Ich kann dem Test nur zustimmen: Was Codemasters hier abgeliefert hat, ist eine Verlustigung erster Kajüte! Genial! :-)

Jadiger 16 Übertalent - 5347 - 22. September 2010 - 10:52 #

Es gibt einen inoffizielle DX11 Modus dazu muss man "hardware config.xml" im Eigene Docu. Ordner.Den "directx forcedx9" auf "false" stellen schon hat man DX11 aber es fehlen dann ein paar Objekte das patch scheint also nur ein paar Objekte noch einzubinden und müste eigentlich bald fertig sein.

Raokhar 06 Bewerter - 866 - 22. September 2010 - 11:01 #

Danke für den Test.
Bei der Wahl zwischen Civ5 und F1 2010 habe ich mich für F1 2010 entschieden.
Freue mich schon drauf, das Spiel morgen auf dem PC mit dem Xbox 360-Controller zu spielen.
Und in Civ bleibe ich erstmal dem dritten Teil treu. ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24946 - 22. September 2010 - 11:07 #

Nach über einem Jahrzehnt endlich wieder ein gutes Formel 1 Spiel.
Hab F1 World GP II auf dem N64 damals geliebt, hoffentlich ist F1 2010 ähnlich gut.

tintifaxl 12 Trollwächter - 927 - 22. September 2010 - 11:36 #

Den dynamischen Regen und die Nachtrennen will ich beim nächsten Dirt sehen!

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 22. September 2010 - 11:58 #

Danke für den guten Test. F1 2010 ist eins der wenigen Spiele, auf die ich mich wie das sprichwörtliche kleine Kind freue :-) .

Um eine Frage von weiter oben aufzugreifen: Ich wäre Lenkrad-Empfehlungen für 360-Lenkräder dankbar, bevorzugt im 'gemäßigtem' Preissegment.

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 22. September 2010 - 22:59 #

PCGames hat mal eine Liste erstellt, welche Lenkräder definitiv für F1 2010 unterstützt werden:

http://tinyurl.com/3a6coeh

Für die Xbox 360 könnte das Logitech Drive FX Wheel (lt. Google um die 70€) oder das Microsoft Xbox 360 Wireless Racing Wheel (lt. Google um die 100€) für dich interessant oder zumindest ein Anhaltspunkt sein (das Fanatec Porsche-Ding ist einfach ein teures Teil :)).

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 23. September 2010 - 0:47 #

Danke für die Hinweise :-) .

Leider gibt es beide Lenkräder nicht mehr neu, zumindest konnte ich bisher keinen Händler finden. Mal schauen, was Ebay noch hergibt :-) .

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 22. September 2010 - 12:10 #

Schöner Test. Sehr schade, dass man das Schadensmodell und die Ausfallrate der KI so verhunzt hat. :(
Aber die Ausfallrate müsste man doch nachpatchen können, müsste ja einfach nur die Häufigkeitsparameter erhöhen, oder nicht?

Makariel 19 Megatalent - P - 14162 - 22. September 2010 - 13:13 #

Mein letztes F1 Spiel war Geoff Crammonds Grand Prix 2 von 1996. Wird langsam Zeit für ein neues :)

Ich versteh die Kritik am Boxenfunk nicht ganz. Für mich als Fahrer ist es schon interessant wann die Top-Teams ihre Wechsel haben. Schließlich geht man davon aus das die Top-Teams auch die besten Strategien haben, schadet ja nicht sich da eventuell etwas abzuschauen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27694 - 22. September 2010 - 13:45 #

Mein letztes war Formula 1 für die PS1. Ich glaube ich kaufe es mir auch, allerdings nicht zum Release.

Rondidon 15 Kenner - 2954 - 22. September 2010 - 13:48 #

Gestern war es noch eine 8.5, jetzt ist es eine 9.0. Ist 9.0 nicht ein wenig übertrieben? Gerade Gelbphasen, Safety Car bringen doch eine Menge Authenzität. Außerdem fehlt mir als Sim-Racing Fan die Herausforderung. Wenn ich gegen eine Mauer fahren kann und danach keine Nachteile davon trage, ist das für mich ein herber Atmosphäreeinschnitt und disqualifiziert das halbe Spiel.

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 22. September 2010 - 14:43 #

Bist Du sicher, dass sich die Wertung verändert hat? Als ich gestern den Test (kurz nachdem er online war) gelesen habe, stand dort auch schon 9.0 .

Edit: Ah, Jörg hats aufgeklärt :-) .

Ich gebe Dir Recht, dass Gelbphasen und Safety Car Atmospähre bringen. Mir stellt sich aber die Frage, ob das gut genug umsetzbar ist um es ins Spiel zu integrieren. Alle Spiele, die bisher ein Safety Car und/oder Gelbphasen hatten, haben es in meinem Augen katastrophal gemacht. Und mir ist lieber, dass es nicht im Spiel ist bevor es schlecht umgesetzt ist.

Bei den Schäden stimme ich Dir zu, besonders weil Codemasters schon gezeigt hat, dass sie Schadensmodelle erstellen können. Allerdings will ich das Spiel erstmal selbst spielen, bevor ich endgültig darüber urteile.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 346823 - 22. September 2010 - 14:41 #

Hallo DaHuggy,

du hast Recht: Der Artikel wurde fälschlicherweise mit 8.5 online geschaltet, auch wenn im restlichen Text von einer 9 die Rede war. Ich habe das innerhalb von ca. 3 Minuten korrigiert, du hast dich bis dahin aber wohl schon zum Schluss durchgelesen gehabt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24946 - 22. September 2010 - 15:15 #

Können sich die F1 Wagen in dem Spiel eigentlich überschlagen? Gab mal ein F1 Spiel bei dem es einen Riesenspaß gemacht Crashs zu bauen und die sich dann im Replay anzusehen.
Und verbremsen sich die Gegner auch mal und begehen Fahrfehler, wenn man sie unter Druck setzt?

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 22. September 2010 - 15:33 #

Hier gibt es ein sehr interessantes Interview mit den Entwicklern:

http://www.eurogamer.net/articles/2010-09-22-f1-2010-the-final-lap-interview?page=1

Es wird definitv keinen DLC, aber möglicherweise Updates geben. Und F1 2011 ist bereits in Entwicklung...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12817 - 22. September 2010 - 15:38 #

also der größe kritikpunkt beim schadensystem ist für mich fast ein grund es nicht zu kaufen und es dürfte somit auch keine 9.0 geben!
das mit den technischen sachen okay gabs zwar bei F1 Grand Prix auf den N64 schon dennoch zu verschmerzen, aber ein fast nicht vorhandenes schadenssystem und keine Gelbphasen ist ein no go grade in der Formel 1!
aber vielleicht gibts dazu ja ein Patch oder eben es richtet die community

Jonas der Gamer 13 Koop-Gamer - 1550 - 22. September 2010 - 18:10 #

Bin ich der einziger der findet, dass die Menüs aussehen, als wären sie ein Fusion aus Dirt 1 und 2?

deregglfinger 09 Triple-Talent - 307 - 22. September 2010 - 18:25 #

So, gerade mein erstes Karriere-Rennen hinter mir (auf der PS3, Schwierigkeit mittel, keine Hilfen).
Wurde im Qualifying auf Platz 17 zurückgestuft, obwohl die Anzeige während der Runden immer Platz 11 angezeigt hat. Das Rennen habe ich mit meinem Lotus auf Platz 6 beendet, gewertet wurde ich als 8er.
Da stimmt doch was nicht.

Dan Sky 13 Koop-Gamer - P - 1371 - 22. September 2010 - 23:30 #

Mir ist es sehr ähnlich ergangen - ich habe es allerdings auf der schwierigsten Stufe gespielt: Ich bin im Verlauf des Rennens auf den 10. Platz vorgefahren (alles Überholvorgänge, nicht durch Boxenstops) und wurde dann irgendwann an die Box gerufen. Dort durfte ich dann endlose 15 Sekunden stehen und warten bis alle sich in der Boxengasse befindlichen Fahrer an der Lotus Box vorbeigequält hatten. Ergo kam ich auf Platz 21 wieder auf die Strecke. Das hat mich ein wenig geärgert, also habe ich das Rennen neu gestartet und siehe da: wieder 15 Sekunden an der Box gewartet. Bei meinem dritten Anlauf zeichnete sich selbes Bild erneut ab - diesmal war die Boxengasse allerdings komplett leer. Es hätte also gar keinen grund gegeben mich länger als 7 Sekunden stehen zu lassen. Ich kam mir da schon leicht vom Programm hintergangen vor. Es ist ja schön und gut, wenn es eine Erfolgskurve geben soll. Nur wenn das Spiel mit solch einer Methode eingreift finde ich das nicht mehr so lustig.
Haben andere ähnliche Erfahrungen gemacht? Das würd mich nämlich echt interessieren.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6539 - 22. September 2010 - 18:35 #

Mein letztes F1-Spiel war Pitstop II, und da hatte ich immer rote Reifen ^^

TattooZett 07 Dual-Talent - 121 - 22. September 2010 - 18:54 #

Endlich mal wieder ein F1 Spiel...hab ich seit GrandPrix4 drauf gewartet...hoffe, es wird gut. Das mit dem Zwang, das man, wenn man die komplette Karriere fahren will (7 Jahre), erst bei den jungen Teams anfangen muss, finde ich interessant, hoffe es gefällt mir im Spiel dann auch wirklich...

Anonymous (unregistriert) 22. September 2010 - 21:44 #

Super Test erstmal.
Ein kleiner Fehler hat sich im Bewertungskasten eingeschlichen unter "Grafik/Technik":

"Wettersystem mit grandiosenm Regen" <-- Ob da jetzt Genitiv oder Dativ richtig ist weiß ich nicht *schäm*. Allerdings, und das ziemlich sicher, nicht beides auf einmal :-D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 346823 - 22. September 2010 - 22:22 #

Okay, wir ändern das, für die Lateiner unter uns, in den Ablativ.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 22. September 2010 - 23:32 #

Gut, Jörge...oder was der Vokativ von Jörg ist. :D

Rondidon 15 Kenner - 2954 - 22. September 2010 - 23:44 #

Hm, also ich nenne sowas für gewöhnlich "Wort" :)

Sciron 19 Megatalent - P - 17436 - 23. September 2010 - 0:49 #

Ich wart auch schon ewig auf nen gescheiten neuen F1-Titel, werde aber hier erstmal nicht zugreifen bzw. höchstens zum Budgetpreis. Ich werte das ganze mal als sehr gelungenen "Reboot" der Marke, hoffe aber mal, dass man mit dem Nachfolger ein noch runderes Produkt abliefert, grade was die angesprochenen Schwächen angeht.

Porter 05 Spieler - 2981 - 23. September 2010 - 16:37 #

hab nie verstanden was manche an puren F1 Rennspielen mögen.
OK die Kurse mögen ja ganz nett aussehen und mit Schumacher, Vettel oder sonstigem Landsmann die Weltmeisterschaft zu Gewinnen ist sicher ganz nett nur F1 Boliden zu fahren...

muuahr so klasse es auch immer isr durch Monaco, oder über den Nürburgring zu heizen ich wünsche mir da lieber ein neues Race Driver (Grid) mit einem Carpool und Tuning/Lakier möglichkeiten aus Gran Turismo/Forza!

ansonsten sieht das Spiel ja wie ein aufgepepptes Grid2 aus, und das ist immernoch schick!

Hullepamp (unregistriert) 23. September 2010 - 18:47 #

Spielt es jemand mit einem PS3 Gamepad? Wie spielt es sich damit?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12817 - 23. September 2010 - 18:56 #

also ahbs seit heute und ganz ehrlich ich hoffe auf einen Patch, es hat für einr ennspiel echt viele fehler (falsche rennergebnisse, boxenstopbugs, fehlerhafte wiederholungen usw)... und dafür ne 9!
ich hoffe für euch beim CIV test seit ihr bei bugs nicht kleinlich....

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 23. September 2010 - 20:08 #

Kannst du mal "Boxenstop"-Bugs und "Fehlerhafte Wiederholungen" ein wenig ausführen?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12817 - 23. September 2010 - 20:25 #

Boxenstop ist beonderschlimm, bin zu einem unplanmäßigen stop rein und das schöne war dass der mann, der eigentlich hinter dem Boliden steht, schon dort stand und man leider nicht durch die person durchfahren kann... großes Kino...

Fehlerhafte wiederholungen mein ich damit das teilweise effekte bei andren boliden komplett fehlen!

Das schlimmste ist aber wie gesagt die fehlerhaften rennergebnisse, mir ist es auch nur aufgefallen da der wagen der vor mir ins ziel gefahren in der endwertung aufeinmal 3 plätze hitner mir war (nein war kein überrundeter)

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 23. September 2010 - 20:36 #

Mhm. Das klingt wirklich nicht besonders gut. Das hätte dem Tester dann allerdings auch auffallen dürfen.
btw: Du spielst auf PC, PS3 oder Xbox360?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12817 - 23. September 2010 - 21:05 #

PC, aber zumindest von den boxenproblem weiß ich das es auch auf der PS3 vorkommen kann (war bei nem kumpel auch der fall)...

Christian Witte 15 Kenner - 3169 - 23. September 2010 - 21:23 #

Hallöchen,

bei den Wiederholungen hatte ich keine Fehler und ich hatte Sie nach jedem Rennen an der Karriere, sowie bei vielen Einzelrennen. Das beschriebene Problem hört sich auch ehrlich gesagt eher nach einem Grafikproblem an.

Rennergebnisse waren ebenfalls korrekt, eventuell hast du eine Strafe erhalten wegen Abkürzen oder Unfällen, wodurch du unter Umständen (je nach restliche Renndauer) z.B. eine 20 Sek. Strafe erhalten kannst.

Zum Thema der Boxenstopps, einen wie von dir beschriebenen Bug hatte ich nie, auch nicht bei unangekündigten Stopps.

Es gibt ein kleines Problem mit den Stopps, da es eine Regel für den Save Release gibt. Soll heißen man darf eigentlich kein Fahrzeug wieder aus der Box lassen, so lange gerade ein Wagen dahinter schon von der Crew losgelassen wurde und die Gefahr auf Kollision bestehen würde. Daher bleibt das "Schild" vorm Wagen bis die Wagen hinter einem vorbei gezogen sind. Dies kann wie gesagt zu Problemen führen, wenn man gleichzeitig mit x Wagen zur selben Zeit seinen Stopp macht. Codemasters möchte hier aber nachbessern.

Als Abhilfe gilt hier aber einfach die vorgegeben Stopps in der Rennstrategie einfach um eine Runde anzupassen. Auch hilft es die Renndistanz zu erhöhen, da so automatisch die Boxenstopps auch verteilter ablaufen. Bei 30% Renndistanz kam es bei mir 1x vor, dass ich 3 Sek länger an der Box war als nötig.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12817 - 23. September 2010 - 21:42 #

wie gesagt ist ja nicht so als würden sie immer vorkommen (nicht das der eindruck entsteht) aber bei mir kamen sie vor und grade wenn man ein längeres rennen(fahr meist nur voll) fährt und die vorgabe des Teams erreicht hat und dann so einen bug hat is der frust sehr groß (vorallem gegen ende des rennens)...

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 23. September 2010 - 21:40 #

Was verwendet man eigentlich für einen Kopierschutz auf dem PC?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12817 - 23. September 2010 - 21:43 #

weiß zwar nicht ob das ein kopierschutz ist aber Games For Windows ist notwendig

Jonas der Gamer 13 Koop-Gamer - 1550 - 24. September 2010 - 10:36 #

Wie ist es eigentlich mit der Musik?
Sind das wieder so eingekaufte Indie-Bands?
Und ist es der gleiche Musik Stil wie bei Dirt 2?

Christoph Hofmann Redakteur - 55125 - 24. September 2010 - 17:03 #

Nachfolgend die Licensed Music Tracklist, damit du dir selbst ein Urteil bilden kannst:

1. Chase And Status Feat. Plan B - End Credits (Radio Edit)
2. Delphic - Clarion Call
3. Goldhawks - Running Away
4. Ian Brown - Fear (U.N.K.L.E. Remix)
5. Kasabian - Fire
6. Kids In Glass Houses - The Best Is Yet to Come
7. Pendulum - Watercolour
8. Sub Focus - Splash ft. Coco
9. The Datsuns - Emperor's New Clothes
10. The Qemists - On The Run (feat. Jenna G)
11. Zico Chain - Anaemia

Die Original Music ist ein gut klingender Mix aus Elektro, Rock und Symphonie.

Anonymous (unregistriert) 24. September 2010 - 20:39 #

Bug-Liste:

community.codemasters.com/forum/f1-2010-game-1316/429298-unofficial-f1-2010-bugs-errors-list.html

Und ich hab fast jeden einzelnen schon selbst erlebt. :/

Absolut unverständlich, wie sowas durch die Qualitätssicherung gehen kann - außer mit voller Absicht. Ich hatte geahnt, dass das Spiel dem Hype nicht ganz gerecht werden kann, aber dass so ein Bug-Desaster bei rumkommt? Übel.
Wie lange habt ihr das Spiel getestet? Zwei Stunden?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12817 - 24. September 2010 - 21:36 #

und genau das

"- penalties given to player when ai hit you and also far too sensitive in certain forced situations"

Ist wohl eines der schlimmsten sachen, komisch das sowas auch in den tests nicht auffällt...

Sklor 11 Forenversteher - 727 - 26. September 2010 - 9:48 #

Tja, so kurz vorm Saisonende nimmt man halt keine Rücksicht mehr auf die Qualität, sondern macht den Käufer zum Betatester.

Die spielerischen Ansätze sind ja Top, aber die zahlreichen Bugs und die generierten Rennen machen den Spielspaß aber sehr schnell zunichte. Noch dazu gibts auf der 360 scheinbar Performance-Probleme, so friert bei mir das Spiel alle 2-3 Rennen mal für 1-2 Sekunden ein.

Sämtliche Review-Seiten haben wohl ne bugfreie Version bekommen. :D

F1 2011 werd ich mir sicher erst als Budgetversion holen, möcht nicht nochmals den Betatester spielen.

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 6161 - 24. September 2010 - 20:56 #

Exzellenter Test, der mir auf vorbildliche Art die Seele des Spiels nahebringt und mich nach etlichen Jahren dazu gebracht hat, mal wieder ein F1-Spiel zu kaufen.

People Can Fly (unregistriert) 26. September 2010 - 13:06 #

Ich bin seit über zwölf Jahren im Maniac Forum angemeldet, so viele Bericht über Bugs hab ich bisher noch in keinem Thread gesehen:
maniac-forum.de/forum/pxmboard.php?mode=message&brdid=1&msgid=2369776
.
Dumme Frage, warum weden im Test die zahlreichen Bugs nicht erwähnt? Um alle zu erwähnen, hätte wohl der Platz gefehlt, aber zumindest die ärgerlichsten hätte man mal aufführen können.
Bei Civ 5 fürchten leichte KI-Probleme zu einer deutlichen Abwertung, F1 2010 zerschießt einem den Spielstand in der Karriere, strotzt vor Ungereimtheiten und bekommt dennoch eine 9.0.
Da wurde doch wirklich mit zweierlei Maß gemessen.

Eddie Vedder (unregistriert) 26. September 2010 - 13:15 #

Im Test fehlt eine ganz wichtige Info! Es gibt keine KI!
Die Quali-Zeiten der KI werden vom Spiel generiert und auch im Rennen sind die anderen Autos lediglich nur fahrende Hindernisse.

Ist mittlerweile auch seitens der Entwickler bestätigt. Im offiziellen Forum ist die Hölle los. Kann ich verstehen, im Prinzip kann ich gleich Outrun spiel
Es werden nur ein paar Wagen um den Spieler geschmissen, mit denen er sich beschäftigt, aber die haben nichts mit den Rundenzeiten, die man oben sieht, zu tun. Könnte man die Zeit einfrieren und um die Strecke gehen, würde man sehen, das außer im Sichtfeld des eigenen Wagens gar keine Autos existieren.

Das ist einfach unglaublich und hat mit einer Simulation nichts mehr zu tun. Man, sowas konnte schon Formula One Grand Prix von 1992. F1 2010 ist eher wie Super Hang-On, wo immer zig Fahrer an einem vorbeirasen, wenn man gestürtzt ist, selbst wenn man letzter ist. Es ist nur Show.

Das erklärt auch einiges, was schon berichtet wurde:

-Das man beim Replay nicht zu anderen Autos springen darf, die existieren nämlich nur hin und wieder, wenn sie in den Sichtbereich des Spielrs geschmissen werden

-Dass man Trulli im Nacken sitzt, aber der Boxenheini sagt, dass Trulli fünf Sekunden vor einem fährt

-Dass keine Zeitabstände angezeigt werden, denn wenn man direkt hinter Trulli fährt, aber da stehen würde "Trulli: -4,567 Sekunden" würde man ja sofort merken, dass alles nur Illusion ist.

-Dass man eine ganze Runde lang Trulli mit gleichem Abstand im Nacken sitzt, er laut der Anzeige oben links aber eine zwei Sekunden schnellere Runde gefahren ist

-sowieso viele seltsame Zeiten der Gegner

-Gelbe Flagen, obwohl garnichts los ist

-Dass man in Bahrein wohl auf einer Gegengeraden Gegner aus dem nichts erscheinen sehen kann

-und bestimmt noch einiges mehr, wie den von mir geposteten seltsamen Kobayashi-Sieg mit einer Runde Vorsprung vor dem Rest des Feldes, obwohl eigentlich Hamilton gewonnen hatte

Das heißt auch: Diese Sachen werden schwer oder garnicht zu bugfixen sein. Zeitabstände zum Vordermann wird's wohl nie geben

Der Karriere-Modus oder einzel GP gegen die CPU sind damit für mich gestorben, selbst wenn Patches kommen. Meine Fresse: Hauptsache man kann Interviews geben hat viel bling-bling und der Regen sieht geil aus. Dann noch Anthony Davidson als Lockvogel und man sackt die darbenden F1 Fans ein...aber der Rest? Mit einer Rennsimulation hat dieses Spiel im Singleplayer echt nichts zu tun, es ist alles nur eine Täuschung, die Illusion eines Rennens.

Ich sag's nochmal: Schämt euch Codemasters, mögt ihr richtig auf die Fresse fliegen mit diesem Machwerk! Wie konntet ihr eigentlich damit rechnen, bei der Zielgruppe "F1-Fans" mit sowas durchzukommen? Das ist mir alles unbegreiflich. Ein paar Leute, die bei Codemasters ganz weit oben bei diesem Projekt die Strippen gezogen haben, gehören vor die Tür gesetzt.

Was haben die sich gedacht: "Ach, die Zielgruppe sind zwar F1-Fans, von denen's viele bei einem F1-Spiel mit dem Realismus sehr genau nehmen, aber wir lassen das Spiel einfach ein paar Rundenzeiten auswürfeln und oben links anzeigen und werfen zur Show noch ein paar Autos in den Sichtbereich des Spielers. Das merken die bestimmt nicht. Ach, unsere Test-Abteilung sagt, das Spiel ist noch im Alpha-Stadium? Egal, der 23.9. steht schon überall, wofür wurde denn der Patch erfunden?"

Ich frag jetzt mal ernsthaft: Kann man bei Amazon geöffnete Spiele innerhalb eines 14-tage-Limits oder so zurückgeben? Wohl kaum, oder?

Jim_2 (unregistriert) 26. September 2010 - 18:28 #

also ich höre und lese überall von jeder menge echt schwerwiegenden bugs... im vierseitigen (=umfangreichen) review hab ich davon jetzt kaum was bemerkt?

würde mich jetzt schon interessieren, wie das den testern entgangen ist?

vgl.
thegamingreview(PUNKT)com/2010/09/f1-2010-hit-by-major-bugs/

Eddie Vedder (unregistriert) 26. September 2010 - 19:47 #

Tja, auf dem Auge ist die deutsche Spielepresse seit Jahren blind, 4Players hat da mal darüber berichtet, aber Computec, IDG und co. haben natürlich alles abgestritten.
Spielejournalismus hat in den letzten Jahren einfach seine Daseinsberechtigung verloren und wird nur noch für eine verschworene Truppe von sentimentalen Hardcoregamern und Vollversionssammlern gemacht. Wär mir ja peinlich, wenn mein Heft nur noch als Beilage zur einer Vollversion angesehen würde.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7807 - 27. September 2010 - 4:53 #

Also was man hier zuletzt so liest, über die vielen massiven Bugs, frage ich mich auch, wie das im Test nicht auffallen kann.

Dass die anderen Autos gar nicht auf dem ganzen Kurs simuliert werden und damit natürlich viele gravierende Probleme entstehen, ist ja eine riesengroße Frechheit. Der Singleplayer verliert damit massiv an Atmosphäre und Herausforderung. Meiner Meinung nach kann die Wertung damit hier nicht so stehen bleiben und der Test müsste angepasst werden bzw. ergänzt werden. Das ist ja das schöne an einem Test, der nur auf einer Webseite erscheint, man kann ihn problemlos ergänzen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24946 - 27. September 2010 - 9:37 #

Eine Änderung des Testergebnisses käme ja einem Schuldeingeständnis gleich.
Angesichts der vielzahl an Bugs wär eine temporäre Abwertung auf 8.5 bis die Probleme gefixt sind aber angemessen.

Zockeredwin 15 Kenner - 3102 - 27. September 2010 - 10:13 #

Nur zu Relativierung: Bislang ist nicht bestätigt das die Gegner im Rennen nicht über den gesamten Kurs simuliert werden. Das sie grafisch auf bestimmten Strecken aufploppen wie weiter oben beschrieben kann auch ein Nebeneffekt der Grafikengine sein. Darüber hinaus liest man in den offiziellen Foren auch einige Breichte von Spielern die bislang über wenige bis keine Bugs gestolpert sind. Das kann beim Test auch der Fall gewesen sein. Ich will keinesfalls als Fürsprecher auftreten aber mir mangelt es in der Diskussion ein wenig an Objektivität und Abstand.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 27. September 2010 - 10:37 #

Gut, klar besteht die Möglichkeit, dass man auf wenige Bugs trifft. Aber die Mehrheit scheint sie nun mal zu haben, sonst wäre in dem Forum nicht so die Hölle los.
Min. ist aktuell bestätigt, dass die Rundenzeiten im Quali generiert sind, beim Rennen hat man dies allerdings dementiert: http://community.codemasters.com/forum/f1-2010-game-1316/431523-officially-confirmed-times-not-faked-race.html
https://twitter.com/T4RG4/status/25609891784
Frag sich nur, wie es dann zu diesen komischen Problemen mit den Abständen und den Zielplatzierungen kommen kann.

Zockeredwin 15 Kenner - 3102 - 27. September 2010 - 11:10 #

Klar, in jeder Hinsicht besteht Klärungsbedarf. Mir, als jemand der sich über das Spiel informieren will, ist nur nicht geholfen wenn sich immer wieder Leute in Rage diskutieren (auch gerne mal im Vorfeld einer Veröffentlichung, aktuelles Beispiel Civilization V) und dabei jegliche Sachlichkeit weit hinter sich lassen. Immerhin schafft es F1 2010 akteull auf eine Userwertung von 8.8. Scheinbar sind Leute da draußen die durchaus ihren Spaß mit diesem Zitat "Machwerk" haben.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 27. September 2010 - 11:23 #

oder solche, die Geduld haben wie ein Engel: http://community.codemasters.com/forum/6541315-post28.html ;)

Zockeredwin 15 Kenner - 3102 - 27. September 2010 - 11:31 #

Alles wird gut! ;)

rastaxx 16 Übertalent - P - 4670 - 27. September 2010 - 17:25 #

müsste das qualifying nicht auch in drei abschnitte gesplittet sein? ich schaue nicht viel f1 im tv, hab mir das spiel aber besorgt, weil ich gern "selber fahre". aber ich meine mich zu erinnern, dass in der realität das qualifying in zwei oder drei abschnitte aufgeteilt ist.

ich kann auch nicht verstehen, warum du codemasters sich nicht einfach das hud aus den f1 übertragungen "geklaut" haben. das würde auch beim spiel fantastisch funktionieren.

ich wüde mir sehr wünschen, dass hier auf gg ein mal aufgeklärt wird, warum solche dinge in tests nicht auftauchen. da könnte vielleicht auch mal der ein oder andere aus dem nähkästchen plaudern...

Sklor 11 Forenversteher - 727 - 27. September 2010 - 18:10 #

Du musst einfach nur ein "Langes Wochenende" auswählen. Dann hast auch 3 Trainingssessions und ein Qualifying in 3 Abschnitten, beim kurzen eben nur eine Trainingssession und das verkürzte Qualifying.

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 27. September 2010 - 19:42 #

Man kann im Spiel zwischen einem kurzen Rennwochenende (1 Training, 1 Qualifying, das Rennen) und einem langen Rennwochenende (3 Training-Sessions, gesamte Quali und das Rennen) auswählen. Steht übrigens auch im Handbuch/Anleitung auf Seite 12.

Christian Witte 15 Kenner - 3169 - 27. September 2010 - 19:43 #

Hallo,

bezüglich der bei mir vorhanden Probleme habe ich bereits weiter oben Stellung bezogen. Die Geschichte mit der Boxenproblematik kann aber wie gesagt relativ gut umgegangen werden.

Probleme mit defekten Spielständen oder Gegner die nicht an die Box fahren und ähnliches sind bei mir auch nach inzwischen fast 2 Saisons und diversen Einzelrennen nicht aufgetreten, ich kann hier natürlich auch nur für die PC-Version und die Zusammenarbeit mit meinem System sprechen. Die Probleme scheinen in der Dichte nicht wirklich für alle zutreffend zu sein, siehe die diversen Testberichte bei Gamestar, 4Players, Eurogamer, IGN und auch bei Freunden und Kollegen.

Das HUD lässt sich wohl nicht ohne weiteres übernehmen. Auch hier wird eine Lizenz nötig sein, die wohl nicht erworben wurde oder erworben werden wollte.

Grüße

rastaxx 16 Übertalent - P - 4670 - 28. September 2010 - 14:36 #

okay, dann nehme ich die kritik zurück. danke für die info mit dem langen wochenende!

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 29. September 2010 - 14:42 #

Das klingt jetzt so, als hättest du nur die PC-Version getestet oder verstehe ich dich da falsch?
Wenn es sich hier um einen Multiplattform-Titel handelt, erwarte ich auch, dass er auf allen Systemen ausreichend getestet wird und die Screenshots nach dem System benannt sind. Hier weiß ich nicht, ob es nur die schönere PC-Version ist oder auch Screenshots von der Konsole dabei sind.

2buckz (unregistriert) 28. September 2010 - 1:26 #

Ganz ehrlich: Wenn ich mir anschaue, welche Abwertungen bei Civ 5 wegen der KI vorgenommen wurden, und dann sehe, mit welcher Wertung F1 2010 davonkommt, fehlt mir irgendwo das Verständnis. Was man bei F1 auf dem Bildschirm sieht, gibt den tatsächlichen Rennverlauf nämlich oft nicht wieder. Beispiele:

- Man überholt jemanden, liegt am Ende des Rennens eindeutig vor ihm, steht im Rennergebnis aber hinter ihm.
- Vor einem dreht sich ein Gegner und man zieht mühelos an ihm vorbei, während er falschrum auf der Strecke stehenbleibt. Sekunden später taucht der Wagen des Gegners -- aus dem Nichts (!) -- wieder direkt vor einem auf. Hier ein Video dazu auf Youtube: youtube dot com/watch?v=JoX0ClBDljE
- Rundenzeiten und Rennverlauf widersprechen sich. Beispiel: youtube dot com/watch?v=lEZ6InjuYGk

Führt sowas nicht das Prinzip eines Rennspiels, oder zumindest eines Formel-1-Spiels, komplett ad absurdum? Wenn man nie weiß, ob man jetzt der 3D-Simulation, den HUD-Anzeigen oder keinem vom beiden glauben kann, darf oder soll? Wenn es für den Rennverlauf und das Ergebnis vollkommen egal ist, ob ich jemanden (scheinbar!) hinter mir halte oder von der Piste dränge, weil er möglicherweise trotzdem unvermittelt vor meine Nase gebeamt wird -- einfach weil ein Drehbuch im Hintergrund halt festlegt, dass derjenige am Ende der Runde vor mir sein soll? Ist das noch "Racing"?

Oder ist das nicht doch eher ein reines Gegen-die-Uhr-Fahren, in dem die anderen Autos nur der Atmosphäre wegen auf den Bildschirm gemalt werden?

Bei Civilization kann man sich wenigstens noch sicher sein, dass eine auf dem Bildschirm dargestellte Einheit programmlogisch auch tatsächlich dort steht, wo sie gezeichnet wird...

2buckz (unregistriert) 28. September 2010 - 1:42 #

Zum zweiten Beispiel noch mal ein Video in besserer Quali: youtube dot com/watch?v=u0BBTXpeGQs

Wahngrok (unregistriert) 28. September 2010 - 21:38 #

Sorry, aber Schnitzer wie vorberechnete Renn- und Qualizeiten für die AI sowie fehlender Schaden für AI-Fahrzeuge ist für mich absolut inakzeptabel für ein F1 Rennspiel. Da hilft auch keine noch so tolle Präsentation. Dafür darf es doch keine 9/10 Punkte geben!

Zockeredwin 15 Kenner - 3102 - 29. September 2010 - 6:02 #

1. Wo steht das die RENNzeiten für die AI vorberechnet sind? 2. Nenn mir ein Rennspiel von dem du sicher behaupten kannst Qualifikationszeiten wären nicht vorberechnet.

Mir ist derweilen noch kein Rennspiel begegnet bei dem ich bei übersprungener Qualifikation ersteinmal warten musste bis die AI ihre Zeiten ausgefahren hat. Ab und zu ist es hilfreich die rosa Brille abzunehmen und zu akzeptieren das es eben nur ein Computerspiel ist. Wenn durch Bugs die Illusion zerstört wird wie hier bei F1 2010 ist das extrem ärgerlich. Es ist und bleibt, auch bei den ach so tollen Rennspielen eurer Vergangenheit, einfach nur eine Illusion.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 29. September 2010 - 11:01 #

Schau dir oben die Videos an und dann siehst du, dass diese vorberechneten Rundenzeiten auch auf die Rennen zu treffen. ;)

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 29. September 2010 - 14:23 #

Ich hab mir jetzt mal die beiden Videos angesehen. Beim ersten (Kubica) habe ich in der PC-Version so ein Phänomen noch nicht gesehen. Das kann ein Bug sein, vom Abspielen der Wiederholung herrühren, oder auch nur eine einmalige Sache sein. Oder gar ein Multiplayer-Spiel, wo Kubica als KI zugeschaltet wurde. Bei entsprechenden schlechten Verbindungen/Performance kann ich mir dann schon vorstellen, daß sowas passiert (oft im MP von GTA 4 gesehen). Leider erkennt man in dem qualitativ schlechten Video nicht den eigentlichen Modus. Der Typ gibt ja keine richtigen Infos preis.

Beim zweiten Video stimmen in der Tat die Rundenzeiten nicht, allerdings die Sektorenzeiten schon und vermutlich wird auch das Endergebnis im Endeffekt stimmen. Ich hab da selbst beim Spielen auch noch nicht so genau auf die Zeiten geschaut, sondern mich aufs Fahren konzentriert :). Das kann wiederum nur auf dieser Strecke passiert sein, muß ja nicht für alle gelten.

Allgemein zum Thema:

Alles in allem sind solche Bugs vielleicht ärgerlich, aber die kann man via Patch beheben. In diversen Foren habe ich den Eindruck, stellenweise auch hier in den Kommentaren, daß da - gerade weil es noch inoffizielle Buglisten sind - etwas zuviel Wind um die Sache gemacht wird. Sicherlich gibt es einige Bugs, vielleicht motzen auch viele nur rum, bei denen ein Problem auftritt, allgemein bzw. bei anderen aber sonst nicht. Ich selbst hab gerade mal zwei bei mir entdeckt, deswegen würde ich persönlich nicht gleich sagen, F1 2010 ist ein mieses Spiel. Ich finde es ist ein sehr gutes Spiel und seit Jahren (Grand Prix 4) macht es mir endlich wieder richtig Spaß, auch im Multiplayer, wieder ein F1-Spiel zu spielen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 29. September 2010 - 14:41 #

Das es dir Spaß macht bestreite ich ja nicht. Aber ich werde kein Spiel kaufen, wo ich per Video sehe, dass die Zeiten so verhunzt sind und scheinbar gedrehte Wagen plötzlich wieder vor mir sind. Noch ist der Patch immerhin noch nicht draußen, der sowas beheben könnte. Solche Zeitfehler sind mMn schon offensichtlich und das sollte in einem Testbericht erwähnt werden. Wenn ich jetzt das Spiel kaufe und dann fallen wir plötzlich eine Reihe von Bugs auf, die im Test bei keinem Wort erwähnt werden, bin ich enttäuscht.

Ich hab mit einem anderen Tester geredet, er musst dann zugegeben, dass er nicht genug Zeit investiert hatte, um die Bugs und Probleme mit der Zeit zu bemerken. Das ist mMn dann einfach keine saubere Arbeit. Dann lieber den Test später, dann warte ich solange. Aber sonst werden bei mir falsche Erwartungen geweckt. Ich warte ein Dirt2/Grid in F1-Gewand und dann kommt der Schlag mit dem Hammer, dass eben vieles nicht so gut ist, wie man es von den indirekten Vorgängern kennt.

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 29. September 2010 - 18:43 #

"Solche Zeitfehler sind mMn schon offensichtlich und das sollte in einem Testbericht erwähnt werden."

Sicherlich, wenn sie auch bei jedem vorkommen. Das scheint aber nicht der Fall zu sein. Ich hatte diesen Fall noch nicht bzw. bewußt mitbekommen, werde aber bei den nächsten Rennen mal vermehrt darauf achten, ob so ein Zeitfehler bei mir auch auftritt.

Und das mit dem Wagen kann auch ein Einzelfall sein. Die Umstände dazu wissen wir ja nicht, nur das Ergebnis.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 29. September 2010 - 18:51 #

Fahr doch einfach mal ein Einzelrennen oder so auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad und dann sollte, sofern es bei jedem auftritt, auch bei dir der Fall sein.
Wenn man allerdings in der Karriere primär eh mit den schlechten Teams um Platz 18 fährt, könnte es nicht auffallen. :D

Tr1nity 28 Endgamer - 101075 - 29. September 2010 - 21:30 #

Hab ich. Hockenheim, Monza, Istanbul und Spa mit jeweils 3 Runden. Nichts entdeckt.

In der Karriere schlage ich mich mit meinem Virgin bis dato richtig gut. Monte Carlo angeschlossen und bisher immer auf dem Treppchen :).

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 29. September 2010 - 22:03 #

mhm. Komisch.
Hier ist noch mal eine ausführliche Bugliste, teilweise mit Fix/Workaround: http://segmentnext.com/2010/09/23/f1-2010-errors-crashes-freezes-fixes/

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 1. Oktober 2010 - 23:46 #

Nachvollziehbare Wertungsanpassung, top! :)

Anonymous (unregistriert) 2. Oktober 2010 - 10:54 #

Wie sieht das den aus wenn das Spiel ein Patch bekommt und die Bugs behoben werden? Bekommt das Spiel dann wieder eine 9.0? Ich finde diese Abwertung irgendwie löcherlich. Es verleiht mir irgendwie auch das Gefühl, das das Spiel nicht richtig getestet wurde...

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11213 - 2. Oktober 2010 - 11:05 #

Afaik gab es noch nie einen Nachtest, wenn Patches erschienen sind. Kann mir nicht vorstellen, dass man das jetzt einführt. Aber einfach höher Bewertung nach dem Motto "das wird schon gepatched" ist auch nicht der beste Weg.

bam 15 Kenner - 2757 - 2. Oktober 2010 - 14:55 #

Gerade Bugs in Spielen sind so eine Sache die beim Testen nicht zwingend auffallen. Selbst der Entwickler entdeckt diese oft nicht, weil sie einfach nur unter bestimmten Bedingungen und/oder mit bestimmter Hardware auftauchen. Da geht eine Wertungsanpassung schon in Ordnung, weil es sich ja auf das Produkt zum Releasezeitpunkt bezieht.

Nachtests auf Grund von Patches ist so eine Sache. Grundsätzlich wäre das super, aber es ist mit begrenzten "Redakteuroutput" einfach nicht realisierbar, also machens die meisten Redaktionen gar nicht (die faire Variante) oder nur vereinzelt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 346823 - 2. Oktober 2010 - 15:56 #

Erstens: Du kannst mir glauben, dass wir nicht gerne nachträglich eine Wertung reduzieren, denn das heißt: Wir haben einen Fehler gemacht mit der ursprünglichen. Aber die Alternative, den Fehler stehen lassen, ist keine Option.

Zweitens: Ja, wenn die beschriebenen Fehler der Kategorie "reproduzierbare, schwere Bugs" behoben werden, ist eine Wieder-Aufwertung von F1 2010 vorgesehen.

Drittens: Wir haben schon in mindestens einem Fall nachträglich die Wertung erhöht, und zwar bei Venetica, als wir über ein halbes Jahr nach dem ursprüngliche Release (und Test) das Spiel erneut angeschaut haben, und mittlerweile die Mehrzahl unserer (auch technischen) Kritikpunkte beseitigt waren.

burgi (unregistriert) 2. Oktober 2010 - 23:09 #

Einerseits natürlich löblich, dass ihr einen Fehler eingesteht. Andererseits sollte die Abwertung in der derzeitigen Form noch deutlicher ausfallen.

Es sind ja nicht nur die Bugs, sondern auch viele Details der technischen Umsetzung die Einschränkungen mit sich bringen und den Spielspaß deutlich trüben. Von dem was man sich vorab versprochen hat, vor allem von den Dingen die die Entwicklervideos suggeriert haben ist nicht viel im Spiel.

Man sieht, dass hier ein Releasetermin während der 2010er Saison eingehalten werden mußte, und man deshalb mit dem Rotstift und jeder Menge Workarounds ein Spiel auf den Markt geworfen hat.

Ich kann auch eure Problematik verstehen, einerseits die F1 2010-Werbung im Titelbanner, dazu der Publisher, der verspricht, dass alle Fehler noch bis zum Release behoben werden und dann kommt es doch so in den Handel.

Also etwas Respekt für die Abwertung, hätte deutlicher sein sollen, auch wenn man die fütternde Hand beißt. Das Spiel ist eine Mogelpackung, optisch Top ansonsten Flop. Schade drum.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 346823 - 3. Oktober 2010 - 15:00 #

Hallo Burgi,

wir haben diskutiert, ob wir abwerten und auf was, im Gespräch war auch 8.0, aber wir haben uns für 8.5 erschienen -- weil das Spiel in der jetzigen Form großen Spaß macht.

Der Hersteller oder Werbung zu F1 2010 hatte weder mit der ursprünglichen noch der korrigierten Wertung etwas zu tun. Der Hersteller hat uns auch nicht vorab versprochen, Bugs zu beseitigen -- wir haben die Bugs, wie im Kasten aufgeführt, schlicht nicht bemerkt oder nicht richtig gewichtet.

-Stephan- 12 Trollwächter - P - 1163 - 3. Oktober 2010 - 10:08 #

Soweit ich das richtig gelesen habe soll ja bald ein Patch rauskommen der das ein oder andere beheben soll. Ist da schon bekannt was er beheben wird und wann er rauskommen soll? Bei einigen der angesprochenen Sachen würde ich mir das schnellstmöglich wünschen, denn allgemein ist das Spiel echt klasse.

Ani77 09 Triple-Talent - 230 - 4. Oktober 2010 - 16:46 #

Ich spiele zwar kein Formel 1 2010 wegen des schwachen Schadensmodell aber es ist schön zu sehen das in Zeiten des Perfektionismus ein Magazin die Eier hat, einen Fehler zuzugeben.Grosses Kino.Ich würde mich zwar auch ärgern wenn ich es gekauft hätte, durch eine Kaufempfehlung.Aber Fehler können passieren.Traurig das solch eine Eigenschaft heute fast völlig ausgestorben ist.

Schnuffelduffel 06 Bewerter - 86 - 5. Oktober 2010 - 0:39 #

Das Spiel ist nicht so schlecht wie es in vielen Foren gemacht wird.
Klar einige Fehler wie z.B. die Sache mit den Boxenstops trüben teilweise den Spass, besonders dann wenn mal wieder die Konkurenz nicht an die Box fährt und man so einige hart erkämpfte Plätze einbüst, oder die falsch berechneten Rundenzeiten der AI im Rennen. Und hier und da wirkt das Spiel etwas unfertig. Es gibt zwar nette Interviews nachdem Rennen, und auch die Atmospähre in der Box vor den Sessions vermittelt einem ein "ich-bin-im-spiel" Gefühl, aber leider wurde das Drumherum nicht konsequent zuende geführt. Eine Einführungsrunde, sowie die Fahrt in die Startaufstellung vor dem Rennen bleibt einem ebenso verwehrt, wie die Auslaufrunde nachdem Rennen, oder die Teilnahme an der Siegererhung auf dem Podest.
Die Pysik ist "ok", kann aber mit SimBin Titeln nicht mithalten, zudem wundert man sich etwas, dass es wie bei anderen Spielen mit Formel Fahrzeugen üblich, keinen Helm gibt durch den man guckt und auch keine Abreißvisiere (und auch keine Verschmutzungen).
Dafür sorgt der Karriere Modus für langfristige Motivation und auch der Mulitplayer Part ist recht gut gelungen, der Netcode ist einwandfrei. Springende Autos oder Kollisionsbugs sind mir bisher noch keine begegnet. Etwas schade ist hier nur, dass es keine Chat Funktion gibt, und man nur über Games for Windows mit anderen Spielern in Kontakt treten kann. Auch wäre ein volles Feld mit 24 Autos schöner, als nur mit 12 Autos (nur 1 Wagen je Team) im Multiplayer Modus (vermutlich wegen der Boxenstops wurde dies extra so gehandhabt).

Unterm Strich kann man sagen das F1 2010 ganz gut ist, aber hier und da noch etwas besser hätte sein können.

PS: die Autos lassen sich auch recht gut per Tastatur steuern. (sicher eine Info die für einige Spieler nicht ganz uninteressant sein dürfte) :-)

Anonymous (unregistriert) 5. Oktober 2010 - 12:52 #

Den Hinweis "Die KI macht keine Boxenstopps" finde ich
irreführend.

Es ist ja nicht so, dass die vom Computer simulierten
Fahrer zu doof sind an die Box zu fahren (und dann mit leerem Tank
oder geplatzten Reifen liegen bleibt), sondern das Spiel (und nicht die KI-Fahrer) betrügt offenbar bei Spritverbrauch und Reifenverschleiss, wenn am Steuer des Wagens die KI sitzt.

Gerade wenn man von fuschender KI spricht, werden die Grenzen
oft unscharf. Die KI kann ja nix dafür, wenn ihre Einheiten
billiger sind, oder sie schneller gebaut werden - diese Parameter
haben Dritte so vorgegeben.
Fuschen würde die KI, wenn sie selber an diesen Parametern drehen
darf, um z.B. Rückstände aufzuholen (Gummiband-KI ist so ein
Beispiel)

Just-to-train (unregistriert) 6. Oktober 2010 - 11:10 #

Also eins muss ich gamersglobal.de lassen, es gefällt mir wesentlich besser als das was ich auf gamestar lese / erlebe.

Da sollte ich DaHuggy wohl danken das ich aufgrund seiner Comments (iRacing) hier mal vorbei geschaut habe und sehen wollte wie ihr mit F1 2010 umgeht. Schon als ich Jörg Langer gelesen habe, hatte ich dunkel die Erinnerung das das ein ganz sympathischer Typ war. ;)

...aber allein die Tatsache das ihr Fehler einseht, Abwertungen vornehmt und aktiv hier mit der Community kommuniziert gefällt mir sehr gut. (!)

Werde aber vorerst doch noch mein gs abo behalten. Möchte nicht wegen einem Test das ganze Mag verurteilen... dennoch habe ich jetzt ein neues Lesezeichen :>

Jenson (unregistriert) 6. Oktober 2010 - 16:13 #

"Ahrg" damn, da ist eben was schiefgelaufen... Sorry! also nochmal (Comment Patch 1.1 ;)

Erstmal ein großes Lob an Jörg Langer. Dass sich ein Redakteur direkt mit den Kommentaren der Community auseinandersetzt ist alles andere als selbstverständlich. PCG, Gamestar... alle sitzen sie auf ihren hohen Rössern und strafen ihre Leser mit Ignoranz. Auch den Mut zur Abwertung finde ich gut und richtig, wobei ich beim jetzigen Stand durchaus sogar auf 7 bis 7.5 runter gegangen wäre. Eine 8.5 suggeriert für mich immernoch einen Top-Titel, was bei diesen schwerwiegenden Fehlern einfach nicht mehr gegeben ist. Hier könnte man auch Zeichen setzen - die Entwickler können sich mittlerweile auf mangelnde Kritik verlassen, Käufer die fast alles schlucken, was man ihnen vorsetzt. Nur so konnte es doch zu dem Trend kommen, dass viele Spiele in derart unfertigen Zuständen auf den Markt geworfen werden. Viele scheinen vor lauter Grafik und Präsentation vergessen zu haben was der Kern eines Spiels ist - das Gameplay.

Sollten jedoch alle Bugs beseitigt werden, finde ich die 9 durchaus angemessen.

Davidhinri 04 Talent - 29 - 15. Dezember 2010 - 15:16 #

die grafik sieht schön aus^^ und das spielprinzip passt mir auch:) neben colin mcrae 2 eine gute abwechslung

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)