Elex Test+

Per Jetpack durch die Postapokalypse

Benjamin Braun / 16. Oktober 2017 - 17:00 — vor 7 Wochen aktualisiert
Ein anderes Setting als Gothic oder Risen, aber am Ende doch wieder ein typisches Spiel von Piranha Bytes? Ja und nein. Wir verraten euch im Test, was wir am Science-Fantasy-Abenteuer der Essener lieben – und was wir hassen.
Elex ab 59,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Elex ab 41,90 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Nach dem Kometeneinschlag auf dem Planeten Magalan ist nichts mehr so, wie es einmal war. Der Himmelskörper brachte aber noch mehr mit als flächendeckende Verwüstung: Beim Aufprall hinterließ der Komet eine Substanz namens Elex auf Magalan, die die neu aufkommenden Zivilisationen auf sehr unterschiedliche Weise verwenden. Die einen nutzen die Energie des Elex, um so etwas wie Magie zu wirken. Andere formen den Stoff chemisch um, sodass er ihnen hilft, die Böden der im Wortsinne postapokalyptischen Welt wieder fruchtbar zu machen.

Die Angehörigen der Fraktion der Albs wiederum konsumieren das Elex, damit sie stärker werden. Allerdings hat dieser Konsum einen Preis, denn das Elex raubt den Albs Stück für Stück die Emotionen und macht sie so zu skrupellosen Kampfmaschinen. Ob die Menschlichkeit nach dem Abbruch des Konsums wieder zurückkehren kann, könnt ihr in Piranha Bytes neuem Rollenspiel Elex herausfinden. Denn ihr selbst strandet als Ausgestoßener der Albs auf Magalan und sinnt nach Rache…
 

Gelungene Story

In den bisherigen Rollenspielen von Piranha Bytes bekamen wir es stets mit einem namenlosen Helden zu tun. In Elex ist das anders. Jax heißt unsere Spielfigur, ein Alb-Commander, der bei einem Kontrollflug zunächst abgeschossen und schließlich von einem anderen Alb, dem Elexetor Pallax, zum Abschuss freigegeben wird. Jax überlebt die standrechtliche Erschießung, muss sich jedoch fortan geschwächt und ohne Ausrüstung durch die Welt schlagen. Da eine Rückkehr in die Reihen der Albs ausgeschlossen ist, muss sich Jax neue Verbündete suchen, mit deren Hilfe er den Eispalast der Albs hoch im Norden des Landes erreichen und Pallax entgegentreten kann. Oder geht vielleicht doch auch was mit den Albs? Schließlich verfolgt eine Gruppe von Alb-Rebellen ihre eigenen Ziele und zeigt an Pallax' Tötungsbefehlen womöglich kein Interesse.
 
Die Kernstory kommt erst spät in Fahrt, hat uns ähnlich gut gefallen wie die vielen kleinen Storys drumherum.
Was zunächst nach einer plumpen Rachestory klingt, erweist sich im Laufe des Abenteuers als bedeutend komplexer. Gibt es zwischen Pallax und Jax vielleicht noch andere Verbindungen als die, dass beide den Albs angehörten? Erzählt wird die Geschichte in Zwischensequenzen, die wir im Rahmen der Hauptmissionen auslösen. Bei vielen handelt es sich um Rückblenden, die immer neue Hintergrunddetails über Jax und seine ehemaligen Gefolgsleute zu Tage fördern. Schade finden wir, dass die Handlung erst relativ spät spannend wird und uns mit ungeahnten Fakten konfrontiert. Aber in der großen Story stecken auch viele kleine, die immer wieder interessante Details über die Fraktionen und deren Angehörige offenbaren.

Für Fans der Piranha-Bytes-Spiele gibt es trotz des anderen Settings – unter anderem habt ihr einen Jetpack – immer wieder auch Anspielungen auf die bisherigen Werke der Essener. So treffen wir auf eine Art Leuchtturmwärter, der natürlich auf den Namen Jack hört und sogar dieselbe Stimme hat wie der gleichnamige Charakter aus Gothic 2. Auch ein bisschen Selbstironie ist dabei: Im Dialog mit einem Jäger können wir Jax "Komm, lass uns Schakale jagen gehen" sagen lassen. Der Jäger lehnt das übrigens ab.
 

Die Fraktionen: Berserker, Outlaws, Kleriker

Damit Jax seine Rache ausüben kann, kommt er nicht um den Anschluss an eine der Fraktionen im Spiel herum. Wenn ihr, wie vom Spiel vorgesehen, aber nicht erzwungen, anfangs dem Krieger Duras in deren Hauptstadt Goliet folgt, macht ihr als erstes Bekanntschaft mit der Fraktion der Berserker. Die haben sich nach dem Einschlag des Meteors für ein atavistisches Dasein entschieden. Moderne Technik lehnen sie ab, weshalb sie vornehmlich mit Nahkampfwaffen oder Bogen in den Kampf ziehen. Ihnen ist es zudem gelungen, das Elex in Mana umzuformen. Damit sind die Berserker nicht bloß in der Lage, Magie zu wirken: Vor allem nutzen sie das Mana, um ihre sogenannten Weltenherzen mit Energie zu versorgen. Diese Pflanzen sollen die Welt reinigen und den Boden in der Umgebung wieder fruchtbar machen.

In der Wüste von Tavar haben sich die Outlaws niedergelassen, bei denen es nicht ganz so friedlich zugeht. Verschiedene Anführer buhlen um die Macht und die Nachfolge von Logan, genannt „Der Duke“. Sie scheren sich wenig um Gesetz und Ordnung. Hier ist sich jeder selbst der nächste, egal ob er im Freudenhaus vorbeischaut oder die anderen beklaut. Bei den Outlaws steht es, anders als bei den Berserkern, jedem frei, Elex zu konsumieren. Meist in Form sogenannter Stims, die entsprechend „leistungsfördernd“ wirken.

Die dritte Fraktion im Bunde sind die Kleriker. Auch bei ihnen ist der Elex-Konsum verboten, vor allem aber deshalb, weil die Substanz zur Herstellung autonomer Maschinen oder fortschrittlicher Waffen verwendet wird. Egal, für welche Fraktion ihr euch entscheidet, eine muss es sein. Denn zum einen werden spätere Storymissionen erst verfügbar, wenn ihr einer der Fraktionen beigetreten seid. Zum anderen seid ihr ohne die Rüstung der höheren Fraktionsstufen kaum in der Lage, die schwierigsten Kämpfe und Aufgaben zu erfüllen.
Anzeige
Regeln und Gesetze gibt es bei den Outlaws nicht. Als einer von drei Fraktionen im Spiel könnt ihr euch ihnen anschließen.
Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 361138 - 16. Oktober 2017 - 16:49 #

Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!

xan 16 Übertalent - P - 5097 - 16. Oktober 2017 - 17:01 #

Leider das Ergebnis womit ich gerechnet habe. Hätte mir mehr erhofft.

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1493 - 16. Oktober 2017 - 17:13 #

Da bilde ich mir lieber mein eigenes Urteil. Die PB Spiele haben mich bislang immer gut unterhalten.

xan 16 Übertalent - P - 5097 - 16. Oktober 2017 - 17:22 #

Mich seit Gothic 2 leider nicht mehr, wobei ich bei einem Sale sogar bei Risen schwach wurde. Ich finde die Spiele unnötig sperrig und veraltet, das reißt liebevolles World Building nicht raus. Ich bin also mit Skepsis schon an Electronic herangetreten und bei den im Test genannten Mängeln ist meine Erwartung leider bestätigt worden.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 16. Oktober 2017 - 21:41 #

Und Smartphone-Autocomplete-kompatibel ist Elex auch nicht. ;-)

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 16. Oktober 2017 - 17:45 #

Danke sehr für den Test. Hört sich gut an und freue mich auf Morgen. :-)

Eine Frage zur Spielzeit: Sind bei den 35+20 Stunden auch das Achievment für 300 Aufgaben drin?

Green Yoshi 21 Motivator - 25496 - 16. Oktober 2017 - 17:13 #

Scheint ein Spiel für Fans zu sein. Mich haben Story und Dialoge in den bisherigen Videos nicht überzeugt, aber das ist sicher auch Geschmackssache.

Wie läuft das Spiel denn auf einer PS4 Pro?

Golmo 16 Übertalent - P - 5031 - 16. Oktober 2017 - 17:33 #

Wenn du die Kamera auf den Boden oder gegen eine Wand richtest, hast du butterweiche 60 FPS! Aber..so spielt ja keiner...Also hast du permanent Schwankungen drin! 60, 50, 40 bis runter auf 20 ! Alles dabei! Sehr ärgerlich, hier fehlt einiges an Optimierung! Und ja, ich rede hier schon von der PS4 PRO Version! Auflösung kann ich nicht sagen, es sieht sehr scharf aus. Defintiv mehr als 1080p in jedem Fall - könnte natives 4K sein!

Green Yoshi 21 Motivator - 25496 - 16. Oktober 2017 - 17:34 #

Es gibt keinen 30-fps-Lock?

Golmo 16 Übertalent - P - 5031 - 16. Oktober 2017 - 17:39 #

Nope! In den Optionen kannst du auf Konsole nur das Gamma einstellen, das wars. Ich hoffe Piranha Bytes sammelt ordentlich Feedback/Schelte und baut via Patch noch die Option ein das Spiel auf 30FPS festzulegen - das wäre wirklich viel angenehmer zu spielen!

rammmses 19 Megatalent - P - 13430 - 16. Oktober 2017 - 17:13 #

Unerwartet kritischer Test, gefällt mir.

euph 24 Trolljäger - P - 48551 - 16. Oktober 2017 - 17:52 #

Stimmt, der Test ist kritischer, als ich ihn erwartet hätte. Und zeigt mir, das Elex kein Spiel ist, dass ich direkt haben muss.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 16. Oktober 2017 - 17:54 #

Hat mich auch überrascht.

Golmo 16 Übertalent - P - 5031 - 16. Oktober 2017 - 17:58 #

Hat mich auch sehr überrascht. Ich finde jedoch Elex wesentlich besser als Risen 3.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 16. Oktober 2017 - 18:00 #

Ich hoffe es hat nicht solche Längen wie Risen 3, das sich gegen Ende hin ganz schön gestreckt anfühlte.

Golmo 16 Übertalent - P - 5031 - 16. Oktober 2017 - 18:05 #

Oh ja! Als ich auf diese Feuer Insel kam hab ich das Pad erstmal weggeworfen - das Finale war zäher wie Hubba Bubba an der Schuhsohle!

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 16. Oktober 2017 - 18:09 #

Jau da habe ich mich ständig gefragt was das jetzt eigentlich noch soll und wann das Spiel denn bitte endlich mal zum Ende kommen könnte. Bin ja eigentlich ein Alle-Quests-Macher, aber ich glaube da habe ich dann auch einige nicht mehr beendet und ignoriert.

v3to 13 Koop-Gamer - P - 1601 - 17. Oktober 2017 - 12:12 #

Ist Risen 3 nicht so dolle? Hier auf GG hatte es eigentlich gut abgeschnitten, wenn auch international nicht wirklich. Ich hatte schon länger Piranha Bytes nicht mehr auf der Landkarte und mal wieder Lust auf diese Art RPG (letzte Begegnung war zu Gothic3-Zeiten)... und am Wochenende bei Risen 3 zugeschlagen, welches auf Steam fast schon verschenkt wurde.

Sciron 19 Megatalent - P - 17952 - 16. Oktober 2017 - 17:14 #

Hmmm, deckt sich stark mit dem Fazit des Bier-Podcasts zu Elex. Ich glaube im Jahre 2017 tue ich mir die typische Piranha Bytes-Sperrigkeit nicht mehr an. Rustikaler Charme und lokalkolorit hin oder her. Da hole ich lieber erstmal Witcher 3 nach, bevor ich damit rumwurstle.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 16. Oktober 2017 - 17:57 #

Geht mir ähnlich, wobei es bei mir mittlerweile vor allem die Sperrigkeit im Gameplay bzw. die steife Steuerung ist. Inhaltlich komme ich mit den Spielen klar aber ach, es wäre schon schön wenn sie sich mal ein wenig aus Japan abschauen könnten, wenn es um Steuerung und Kämpfe geht.

Golmo 16 Übertalent - P - 5031 - 16. Oktober 2017 - 18:00 #

Warum in die Ferne schweifen wenn um die Ecke doch Deck 13 ist? Björn (Piranha Bytes) und Jan (Deck 13) sind sogar befreundet und machen zusammen die DevPlay Youtube Serie. Warum nicht mal die Jungs von Deck 13 für das Kampfsystem hinzuziehen? The Surge hat jedenfalls wunderbar in dieser Hinsicht funktioniert und es wäre eine enorme Bereicherung für Piranha Bytes Games.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 16. Oktober 2017 - 18:02 #

Gut möglich aber deren beide Spiele stehen noch auf meiner "bei Zeiten mal spielen" Liste, die kann ich bisher also nicht einordnen.

zfpru 16 Übertalent - P - 4335 - 16. Oktober 2017 - 19:36 #

Lords of the Fallen habe ich durch. Kann man bedenklos spielen.

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1493 - 17. Oktober 2017 - 5:09 #

Im AeB Podcast wird das Intro stark kritisiert, dabei waren Cutscenes noch nie die Stärke von PB. Ausserdem schaut man sie sich einmal an oder drückt sie weg, also was soll das? Ferner wird im Podcast der Hauptcharakter stark kritisiert und als positives Gegenbeispiel der Inquisitor aus Dragon Age Inquisition genannt.
Da habe ich persönlich dann keine Fragen mehr an die Jungs von AeB. Da hätte man in dieser Folge wohl doch kein Hansa Pils konsumieren sollen.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36640 - 17. Oktober 2017 - 5:44 #

Nur, weil die Citscenes schon immer die Schwäche von PB waren, soll man das nicht kritisieren dürfen? Seltsame Logik.
Bei Dragon Age Inquisition gebe ich Dir aber recht. Dtändug hackt er auf dem Spiel rum - und dann dieser Schwenk...

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1493 - 17. Oktober 2017 - 9:53 #

Was hat die Qualität der Cutscenes mit einem Spiel zu tun, frage ich mich? Ich kann mich an manche japanische Produktionen erinnern; das waren Cutscene-Orgien, die teilweise nicht mal weg zu klicken waren. Ich finde es nur unfair, wenn man so etwas als Aufhänger nimmt, um gleich mal mit Kritik loszulegen. Die Cutscenes bei Witcher 3 waren doch auch nur bilderbuchmässig.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36640 - 17. Oktober 2017 - 12:56 #

Sie sind Teil des Spiels. Und wenn die beiden den Anfang des Spiels doof finden, sollten sie das auch kritisieren. Welche Teile sollen denn noch ausgenommen werden?
Sie kritisieren einiges und finden einiges gelungen. Und bei den gelungenen Sachen haben sie sich gefreut wie Schuljungs, die hinter dem Schulklo Fürze abfackeln. Also alles gut ;)

Despair 16 Übertalent - 5172 - 17. Oktober 2017 - 12:27 #

Ich finde, in einem zweieinhalbstündigen Podcast kann man durchaus auch ein paar Worte zu den Cutscenes verlieren. Zudem wird der Inquisition-Hauptcharakter zwar als besser als der Elex-Charakter, aber nicht als der Inbegriff des gelungenen Hauptcharakters bezeichnet.

Meiner Meinung nach ist der Podcast sehr fair und gelungen - genau wie Benjamins Test.

Jahnu 11 Forenversteher - P - 824 - 16. Oktober 2017 - 17:17 #

Oha, streng bewertet. Oder wie man auf Piranha sagt: "Scheiße!" :D
Aber die Wertung wird im Test schön und gut begründet dargestellt.

Ich gehöre wohl zu der recht kleinen Zielgruppe, die trotzdem guten Gewissens zugreifen darf: ich mag meine Spiele mit Ecken und Kanten, und die werden heutzutage ja selten. Ich rede wohlgemerkt von Kanten, die nicht ingame die Hand aufhalten oder mich zum Glücksspiel verführen wollen. Es ist wie Gothic, miese Technik, lauter Macken? Ich liebte Gothic :)

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2082 - 16. Oktober 2017 - 17:28 #

Nach den vernichtenden Aussagen im letzten AeB-Podcast überrascht mich ja der + Punkt "Sehr gute deutsche Sprecher, Pointierte Dialoge". Jochen Gebauer musste die Sprachausgabe abdrehen und mit Untertiteln arbeiten, so schrecklich fand er sie.

*edit* Video gesehen... Ähhh, ich hoffe dann mal auf eine gute, ENGLISCHE Lokalisierung.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 16. Oktober 2017 - 17:33 #

Du gibst etwas auf ein Gebauer-Urteil? Oh man...

Green Yoshi 21 Motivator - 25496 - 16. Oktober 2017 - 17:36 #

Nur wenn es um Bier geht!

Manchmal ist er schon ein bisschen zu kritisch, aber besser als umgekehrt.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 16. Oktober 2017 - 17:40 #

Ne tut mir leid. Der Mensch empfindet teilweise gar keine Liebe mehr zu Videospielen. Was der manchmal an Kritikpunkten zückt ist wirklich nicht mehr ernst zu nehmen. Bin froh, daß es mit Stange und Peschke dort auch Leute gibt, die Spaß an Spielen haben.

Sciron 19 Megatalent - P - 17952 - 16. Oktober 2017 - 17:51 #

Peschke und Gebauer hatten jeweils beide zahlreiche positive und negative Aspekte an Elex genannt. Jetzt so zu tun als hätte Jochen das Spiel zerrissen weil ihm irgendwann die Art der Dialoge auf die Nerven ging, ist halt auch Banane.

Für mich als Spieler diverser Gothic-Teile kam der ganze Podcast sehr nachvollziehbar rüber und ich glaube nicht, dass da irgendwie künstlich was gut oder schlecht geredet wurde.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 16. Oktober 2017 - 17:55 #

Meine Aussage ist vollkommen allgemein. Inzwischen umschiffe ich jeden Inhalt mit dem Typen weiträumig, denn nach dem Anhören mit ihm im Ohr hatte ich immer schlechte Laune.

rammmses 19 Megatalent - P - 13430 - 16. Oktober 2017 - 18:09 #

Das ist doch quatsch. Finde das fast immer recht differenziert beurteilt, auch wenn seine Messlatte (vor allem narrativ) extrem hoch liegt, aber letztendlich ist es doch genau das, was die Spielekritik braucht, wenn sich das Medium entwickeln soll. Und jemanden, der sich so intensiv und tiefgründig mit Spielen auseinandersetzt, die Liebe zum Medium abzusprechen, ist doch absurd.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 16. Oktober 2017 - 18:58 #

Für mich ist er absolut Mechanik-Verliebt und erwartet in einem interaktiven Medium Narrativen, die es nun einmal nur in Büchern gibt.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 16. Oktober 2017 - 20:43 #

Das war in der Anfangszeit von AeB so, aber mittlerweile ist er vglw. gemäßigt, finde ich. Seine ehemalige Rolle hat jetzt eher Wolfgang Walk übernommen. :-)

Ein Spiel was der Herr Gebauer immer wieder mal lobt, ist übrigens "Gone Home". Und das hat ja jetzt auch keine besonders tolle Story, aber inszeniert sie geschickt und erzeugt viel Kopfkino.
Sowas geht in Spielen ganz gut, aber es machen auch nur wenige. "Gone Home" hab ich bis heute nicht vergessen, besonders der Weg auf den Dachboden am Ende.

Was Elex angeht - was ich bisher in Videos von der deutschen Sprachausgabe gesehen habe, ist wirklich ziemlich schauderlich (wie schon in allen Risen-Teilen). Wenn man unbedingt 1:1 den Stil von Gothic (2001) haben will, ok... aber die Stimmen passen teils nicht zur dargestellten Figur, die Betonungen sind völlig übertrieben, manchmal wird ein Satz auf eine Art betont und der danach ganz anders (also separat aufgenommen). Risen 3 ist auf Englisch witzigerweise professioneller vertont. Könnte bei Elex auch wieder so sein.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10999 - 19. Oktober 2017 - 14:23 #

Ich persönlich finde es ja schade, daß Jochen Gebauer mittlerweile gemäßiger kritisiert. Bei Wolfgang Walk habe ich hingegen meist das Gefühl einem inkompetenten Lobbyisten zuzuhören.

euph 24 Trolljäger - P - 48551 - 19. Oktober 2017 - 14:30 #

Ich höre dem Walk eigentlich ganz gerne zu - allerdings nicht seinen Monologen, sondern lieber seinen Interviews, die er mit anderen führt.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10999 - 19. Oktober 2017 - 17:54 #

Jetzt bin ich kein Patreonike, deswegen kenne ich nur das Interview von ihm mit Johannes Roth von Mimimi productions und da stellt er teilweise Fragen, um aus meiner Sicht selbst die Antworten geben zu können.

joker0222 28 Endgamer - - 101965 - 19. Oktober 2017 - 18:02 #

Ich habs ne zeitlang versucht, aber inzwischen überspringe ich jeden PC mit ihm.
Am liebsten wäre mir Peschke&Gebauer würden ihr Ding wieder alleine machen und nicht meinen, jede Woche gefühlt 5 neue Formate aus dem Boden stampfen zu müssen. Das eingesparte Geld könnten sie meinetwegen gerne einfach auf den Kopf hauen.
Im Moment ist es aber noch so, dass selbst wenn ich das was mir nicht gefällt ignoriere, immer noch genug bleibt um die 5 Dollar zu rechtfertigen (z.b derzeit die Reihe "Nachgeforscht" über Online-Journalismus finde ich gut).

euph 24 Trolljäger - P - 48551 - 20. Oktober 2017 - 5:26 #

Insgesamt fände ich es auch nicht schlecht, wenn sie jetzt mal einen Strich ziehen würden. Bisher wurde ja wirklich massiv ausgebaut und einige Formate aus dem Boden gestampft. Die 5 Dollar sind für mich jedenfalls gut angelegt. Ich kann bei weitem nicht alles hören, was da rauskommt. Und auch nicht jede Folge ist gut. Aber es gibt soviel Content, dass ich immer was zu hören habe, wenn ich was brauche. Zudem hab ich in viele Themen einblicke bekommen, die mir sonst möglicherweise verborgen geblieben wären. Gerade die Themenwoche Online-Journalismus diese Woche hat mir (bisher) sehr gut gefallen.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22332 - 21. Oktober 2017 - 13:18 #

Ich hab hauptsächlich wegen Ihm mein Abo gekündigt. Es gäbe zwar wahrscheinlich noch genug Content, aber ich könnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, indirekt ihn mit zu bezahlen... Da mit dem Lobbyisten oben trifft es imho perfekt.

joker0222 28 Endgamer - - 101965 - 21. Oktober 2017 - 14:53 #

Das ist ein harter Schritt. Soweit ist es bei mir noch nicht. Ich hab 2-3 PCs mit ihm gehört, bzw. angefangen damit und dann für mich entschieden, sorry, der geht gar nicht und seitdem skippe ich die. Da er ja seine eigenen Formate hat geht das ganz gut.
Gegen Stange habe ich im Prinzip auch nichts, ich sehe in ihm nur keine Bereicherung, er verleiht den Diskussionen keinen Mehrwert, bzw. stört mitunter noch den Diskussionsfluss, weil er mit Peschke und Gebauer nicht mitkommt, weder als Diskutant, noch als Interviewer oder Moderator.
Ich würde ihn aber nicht als unerträglich bezeichnen.
Generell sehe ich die Arbeit, die die beiden sich machen, ihre Art Themen rauszuarbeiten und auseinanderzunehmen weiterhin als unterstützenswert an. Muss aber natürlich jeder für sich entscheiden.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10876 - 24. Oktober 2017 - 18:06 #

Ich empfinde "den Stange" eigentlich als Bereicherung. Besonders die News-Übersicht finde ich oft sehr gut gemacht und für jemanden wie mich, der nicht jede News zu Spielen lesen kann und will, ist das wirklich eine gute Möglichkeit, halbwegs up to date zu bleiben.

Zu Wolfgang Walk habe ich noch keine Meinung. Ich würde aber sicher bei dem Output der da erzeugt wird nicht wegen einer Person meine Unterstützung gleich einstellen. Dafür ist er doch gar nicht oft genug dabei, oder?

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22332 - 3. November 2017 - 7:51 #

Das mit dem „harten Schritt“ stimmt natürlich. Ich würde die Jungs auch gerne weiterhin unterstützen, aber solange es dort keinen Einzelkauf gibt, wüßte ich nicht wie ich ihnen trotz Unterstützung die (in meinen Augen) falsche Richtung zeigen soll. Genauso hab ich auch mein Stay Forever Patreon gekündigt (auch wenn ich die Entscheidung das man in der aktuellen privaten Situation seinen Job nicht aufgeben will natürlich verständlich fand). Da schmeiß ich dann lieber alle paar Monate mal einen 5er per Paypal in die Kasse für die ja weiterhin tollen regulären Folgen.

Ich hab hier auf GG mein Abo ja auch auslaufen lassen, weil mir der Fokus zu sehr auf Indie und Videos geht. Da kann ich aber Wunschartikel und wenn es mal ein gutes Video gibt immernoch einzeln kaufen. Zudem ist der Rest gratis lesbar und ich schick bei Gefallen dann eine 1,50€ Spende mit dem jeweiligen Test-Namen raus.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38486 - 7. November 2017 - 15:23 #

Du findest, hier auf GG gibts einen zu starken Indie-Fokus? Ich finde eher, der Fokus ist zu stark auf AAA und viel zu wenig auf Indie- oder halt auch Midbudget-Titeln. Liegt leider an den Klickzahlen.

NoRd 11 Forenversteher - P - 668 - 10. November 2017 - 10:12 #

Finde es hier auch zu AAA lastig...

joker0222 28 Endgamer - - 101965 - 7. November 2017 - 15:38 #

Du könntest deine Gründe im dortigen Forum posten, aber ich glaube die Mehrheit denkt anders und daher würde es wohl nichts ändern.
Stay Forever habe ich nie gehört. Kann ich daher nichts zu sagen.

rammmses 19 Megatalent - P - 13430 - 16. Oktober 2017 - 21:45 #

Solange kein weiteres Spiel die narrative Qualität von Last of Us hat, hat er einen Punkt. Da geht noch was.

vgamer85 16 Übertalent - P - 4076 - 16. Oktober 2017 - 19:22 #

Zugegeben, Herr Gebauer ist irgendwie allgemein zu kritisch zu Videospielen :-)

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2082 - 16. Oktober 2017 - 17:40 #

Ich höre mir stets unterschiedliche Meinungen an und mal stimme ich dem einen zu, mal dem anderen - der Name ist mir egal. Nur Dogmatismus find ich generell scheiße.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36640 - 16. Oktober 2017 - 18:50 #

Schöner letzter Satz :) Danke.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 16. Oktober 2017 - 20:45 #

"There's only two things I hate in this world: people who are intolerant of other people's cultures and the Dutch."

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 19. Oktober 2017 - 7:30 #

So halte ich es auch, musste mal gesagt werden.
Fast jeder hat mal einen goldenen Moment ;-)

Extrapanzer 14 Komm-Experte - P - 2408 - 16. Oktober 2017 - 18:12 #

Meinst Du das Urteil nach 5 Minuten, oder das um 180 gedrehte Urteil 5 Minuten später ;-)

Jahnu 11 Forenversteher - P - 824 - 16. Oktober 2017 - 17:35 #

Das empfindet wohl auch jeder anders und, so sehr ich aeB auch schätze, manchmal ist man hier vielleicht ein wenig überkritisch - für meinen Geschmack.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1562 - 17. Oktober 2017 - 7:19 #

Ich denke, dass es hier mal wieder um Frustrationstoleranz geht. Für mich sind eine komische Tastenbelegung und ein zu hoher Schwierigkeitsgrad beim Spieleinstieg sachen, die ein kleiner Patch leicht beheben kann. Da ein paar weniger Gegner-Lebenspunkte, da ein Waffenbuff und dort ein Monster weniger und schon ist es um Welten einfacher. Vermutlich werden wir von all dieser Kritik nach dem üblichen Day 1 Patch schon kaum noch was mitbekommen. Zumal man genau das gleiche schon im Gamestar Test gelesen hat, der ja schon ein paar Wochen alt ist, oder?

Das Kampfsystem war auch schon immer komisch, zumindest in den Augen der Spielemagazine. Vermutlich weil man da mit einer gewissen Erwartungshaltung rangeht und nach mainstream-Kampfsystemen sucht, oder was auch immer. Und die UI wurde auch schon immer sperrig genannt. Zugleich hat mich persönlich das bei keinem PB-Game gestört. Man musste sich halt dran gewöhnen.

Aber hier geht es ja um einen Mittelwert. Kann mir gut vorstellen, dass es Spieler gibt, denen sowas wichtig ist.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11485 - 16. Oktober 2017 - 17:36 #

Bei einem Spiel von einem deutschen Entwickler hoffst du auf eine gute Englisch Lokalisierung? Ihr habt Komplexe...
Ich habe den AeB-Podcast noch nicht gehört, aber das was manche so schreiben, sei er alles andere als vernichtend ggü. Elex. Das der Jochen immer etwas etepetete ist, ist nicht neues.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2082 - 16. Oktober 2017 - 17:47 #

Ja! Das würde ich selbst dann (hoffen), wenn die deutschen Texte und Sprachausgabe makellos wären. Ich genieße Spiele (Filme, Serien, Bücher) lieber auf Englisch, wenn möglich.

Dass Jochen "immer etwas etepetete ist" kann durchaus sein, da ich gestern aber erst den 2. AeB-Podcast in meinem Leben gehört habe, fehlt mir die Erfahrung für solche "immer-Aussagen".

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 16. Oktober 2017 - 17:49 #

Glaub ihm, der Gebauer ist ein schwieriger Zeitgenosse. Noch schlimmer war es früher, als sie nur zu zweit waren und man ihn dauernd hören musste.. Ich versuche alles von ihm großflächig zu umschiffen.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 16. Oktober 2017 - 17:53 #

Letztlich auch einer der Gründe, weswegen ich mit dem AeB Podcast noch nie angefangen und auch noch keine Folge gehört habe.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 16. Oktober 2017 - 18:42 #

Ich verstehe auch nicht, wieso der AeB Podcast so unglaublich erfolgreich ist. Hooked finde ich viel sympathischer und die Krebsen immer so am Existenzminimum rum.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36640 - 16. Oktober 2017 - 18:51 #

Spontan würde ich sagen: viel sympathischer als Jochen kommt Robin nicht rüber. Ich hab Hooked seinetwegen aufgegeben.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 16. Oktober 2017 - 18:59 #

Zumindest zeigt Robin immer wieder seine Liebe zum Medium Spiel. Man muss sich nur seine Videos zu Spielen wie Nier Automata oder ähnliche anschauen.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36640 - 16. Oktober 2017 - 20:35 #

Ich finde schon, dass Jochen Liebe zu Spielen zeigt. Allerdings auf eine etwas obskure Art. Ich möchte keine Buchbesprechung eines Bestsellers von ihm lesen :D

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7713 - 17. Oktober 2017 - 4:55 #

Ich würde gerne mal eine Spielerezension mit Jochen und Christian Schmidt erleben. Der Eine ist recht kritisch und der Andere verlangt mehr künstlerischen Aspekt in Spielen. Und danach kommen Andre und Gunnar und freuen sich bei einem gut gemachten Actionspiel und Knallbummwoahtoll :D .

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36640 - 17. Oktober 2017 - 12:57 #

Shut up and take my money!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 16. Oktober 2017 - 19:16 #

Ich bin sicherlich auch nicht der große Robin-Fan, dafür sind wir schon vom Alter und der Erfahrung her und vor allem den Ansichten zu unterschiedlich. Aber man merkt ihm zumindest beim Zocken halt oft die geradezu kindliche Begeisterung an, das macht das bei mir ein wenig wieder wett.

Weil es bei Hooked halt in erster Linie wirklich um die Spiele geht. Bei AeB oder auch Insert Moin ist mir zu oft Politik im Spiel, und das gerne mit erhobenem Zeigefinger. Diese Lehrermentalität der Podcastler mag ich nicht. Wobei da Hooked-Robin nicht von auszunehmen ist aber es kommt halt viel seltener vor.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36640 - 16. Oktober 2017 - 20:34 #

Okay, das stimmt. Ich komme zwar nicht mit seiner Art klar, aber ich gönne den beiden alles, was sie erreichen können.
Bei Jochen dagegen nervt mich am meisten, dass er bei Dialogen erst das Gegenüber komplett spiegelt ("Ja, wie Du gerade schon gesagt hast... und jenes... und welches..."), um dann einen kurzen eigenen Gedanken anzuhängen. Und wieder zwei Minuten vorbei...

DocRock 13 Koop-Gamer - 1368 - 17. Oktober 2017 - 9:20 #

Das frage ich mich bei GG auch immer, aber offensichtlich gibt es Leute, die das hier mögen. ;) Könnte ja beim AeB Podcast vielleicht auch so sein... nur so als Idee.

CptTrips 03 Kontributor - 19 - 19. Oktober 2017 - 9:00 #

Das stimmt wirklich. Der Jochen ging mir beim Witcher 3 AeB Podcast so auf die Nerven, dass ich während des Hörens richtig wütend geworden bin. Ein unfassbar unsympathischer Zeitgenosse. Danach habe ich AeB gemieden.

Lencer 15 Kenner - P - 3356 - 19. Oktober 2017 - 9:49 #

Ich muss dir leider zustimmen. Seine überhebliche und neunmalschlaue Art ging mir schon auf die Nerven, als sie nicht bei Patreon waren. Nur deshalb meide ich AeB vollständig, obwohl ich sehr viele und sehr gerne (Spiele-)Podcasts höre.

joker0222 28 Endgamer - - 101965 - 19. Oktober 2017 - 13:48 #

Und ich finde, dass er meistens recht hat und schätze seine meinungsstarke Art. Da geht mir Sebastian Stange mit seinen Wischi-Waschi-Aussagen und seiner überbetonten Ausdrucksweise eher auf den Zeiger.

euph 24 Trolljäger - P - 48551 - 19. Oktober 2017 - 14:31 #

Witzig wie die Meinungen da auseinander gehen. Ich mag das Magazin-Format vom Stange und finde ihn als Co-Redner auch durchaus immer interessant.

ganga Community-Moderator - P - 17297 - 22. Oktober 2017 - 22:39 #

Das kann ich nur unterschreiben. Und Jochen ist wirklich deutlich gemäßigter geworden.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10876 - 24. Oktober 2017 - 18:18 #

Dito. Und dieses "der hat was gesagt was ich so nicht leiden kann darum ist alles doof" bei einem Podcast-Team was Stunden um Stunden Gespräche aufzeichnet ist doch auch etwas übertrieben. Darum geht es doch gerade... wenn man immer nur seine eigene Meinung bestätigt haben will, ist man in seiner Filterblase auch sehr gut aufgehoben. Und die baut man sich so natürlich auch.

Gut, ich muss jetzt nichts kaufen, was ich nicht mag. Und ich muss mir auch nichts anschauen oder anhören, was ich generell nicht interessant finde. Aber dieses "drauf rum gehaue" ist doch echt auch übertrieben.

Ich finde übrigens die Bildzeitung total furchtbar.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2082 - 16. Oktober 2017 - 17:57 #

Das Umschiffen ist mir bisher offensichtlich gut gelungen. :) Wobei Jochen es sicher schwer hat, inhaltlich positiv rüberzukommen, weil die Stimmlage mir im Gehörgang wehtut.

Sciron 19 Megatalent - P - 17952 - 16. Oktober 2017 - 18:03 #

An das Nasale gewöhnt man sich nach einigen Folgen. Da wächst dann sone Art Hornhaut am Trommelfell und es stört nicht mehr wirklich ;).

Green Yoshi 21 Motivator - 25496 - 16. Oktober 2017 - 19:01 #

Ich finde Gamespodcast.de ist das mit Abstand spannendste, was der deutsche Videospieljournalismus derzeit zu bieten hat. Die kostenlosen Sonntagsfolgen zähle ich ausdrücklich nicht dazu. Die sind halt launige Runden unter Freunden. Und da ist man nicht immer fair und objektiv. Finde es schade, dass sich Spieler immer so schnell auf den Schlips getreten fühlen, wenn jemand ihre Meinung nicht teilt. War ja hier bei Dark Souls und Alien: Isolation nicht anders.

euph 24 Trolljäger - P - 48551 - 16. Oktober 2017 - 19:18 #

Allerdings, zumal ja mittlerweile auch noch andere Mitstreiter Beiträge beisteuern. Den Stange höre ich am liebsten. Zudem gibt es Themen quer durch die Spielelandschaft. 5 gut angelegte Dollar.

v3to 13 Koop-Gamer - P - 1601 - 17. Oktober 2017 - 12:42 #

Ich sehe das ähnlich. Nur muss man sich im Klaren darüber sein, dass der Podcast zum großen Teil und auch bewusst auf subjektiven Meinungen aufbaut, die diskutiert werden wollen. Das ist nicht jedermanns Sache, um es mal vorsichtig zu formulieren.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 16. Oktober 2017 - 17:51 #

Ich spiele meine Sachen ja auch immer auf Englisch aber wenn das Spiel aus Deutschland kommt, bleibe ich persönlich dann doch beim deutschen O-Ton.

Wobei sie so gute Sprecher wie in Gothic 1+2 leider nie wieder hatten. Das waren zwar gefühlt nur fünf Sprecher, aber irgendwie hatte das zum Charme der Spiele beigetragen. :-)

Und den Sprecher von Mud aus Gothic 1 höre ich auch heute noch gerne das Wetter in der ARD vorlesen. :-D

Noodles 23 Langzeituser - P - 38486 - 16. Oktober 2017 - 20:24 #

Also ich kann ja verstehen, wenn man immer im O-Ton spielen will, aber dass man immer auf Englisch spielen will, selbst wenn das Produkt im Original auf Deutsch ist (oder welche Sprache auch immer), versteh ich nicht. Erklär mir mal bitte, warum?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 16. Oktober 2017 - 21:54 #

Einige finden das halt cool. Die fremde Sprache, selbst wenn schlecht geschrieben oder gesprochen, wirkt halt "besonders".

Ich hatte vor 25 Jahren auch mal so eine Phase, da wollte ich alles in Englisch lesen und auf Englisch schauen. Das war allerdings zu einer Zeit, wo das schwer war hierzulande ranzukommen und somit etwas ganz besonderes. Irgendwann wurde mein Englisch dann so gut, dass der Reiz des besonderen verflog. Heute konsumiere ich bevorzugt wieder auf deutsch, nur wenn das wirklich nicht gut synchronisiert wurde gerne im Original, gerade bei asiatischen Filmen oft nötig, dann natürlich mit Untertiteln.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2082 - 16. Oktober 2017 - 23:05 #

Also mein Monitor ist komplett entspiegelt, deswegen brauche ich mich nicht "cool" zu finden, wenn ich ganz allein vorm PC sitze... ^^

Japanische, chinesische und russische Filme schaue ich auch gern in Originalsprache, weil ich den Klang dieser Sprachen sehr mag - auch wenn ich kein Wort verstehe. Aber auch dann: ENGLISCHE Untertitel! Das ist ja teilweise sinnentstellend, was da auf Deutsch abgeliefert wird. Ausserdem komme ich bei deutschen Untertiteln mit dem Lesen kaum hinterher.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 16. Oktober 2017 - 23:09 #

Du hast scheinbar bisher bei englischen Texten immer viel Glück gehabt ... ich habe da durchaus schon grausige Texte / Untertitel in Spielen und Filmen erlebt.
Oder dir fällt das tatsächlich nicht so auf, weil das eben Fremdsprache für dich ist.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2082 - 16. Oktober 2017 - 23:23 #

Untertitel in Spielen sind bei mir IMMER aus. Weil, ist ja Englisch, und das verstehe ich. Teilweise träume ich sogar in Englisch (kein Witz) ^^

Aber sicher ist Deutsch meine Muttersprache, da fallen mir Nuancen stärker/unangenehmer auf als in einer Fremdsprache.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36640 - 17. Oktober 2017 - 5:47 #

Du verstehst kein gesprochenes Wort, weißt aber, dass die deutschen Untertitel sinnentstellend sind?

Harry67 16 Übertalent - P - 4773 - 17. Oktober 2017 - 7:11 #

Weil sie sinnentstellend sind, sprich das Gelesene keinen Sinn ergibt? Warum nicht?

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36640 - 17. Oktober 2017 - 7:45 #

Mir kam nur direkt Final Fantasy X in den Sinn. Ich finde die deutschen Untertitel schrecklich, wenn ich sie mit der englischen Sprachausgabe vergleiche. Ich wurde aber belehrt, dass die deutschen Titel sich wieder am Original orientieren. Daher stellt sich die Frage: woher weißt Du, dass das Original Sinn ergeben hat?

Harry67 16 Übertalent - P - 4773 - 17. Oktober 2017 - 8:03 #

Ich würde mich nur Fragen ob die deutschen Untertitel in sich selbst Sinn ergeben.
Hab gerade ein Beispiel im Kopf, obwohl ich erst letztens so eine Fall hatte, wo penetrant eine schräge Wortkombi auftauchte, die sich im Nachhinein als zu wörtliche Übersetzung darstellte.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36640 - 17. Oktober 2017 - 8:24 #

Ah, okay. Dann hatte ich einen anderen Ansatz :)

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2082 - 17. Oktober 2017 - 12:32 #

Folgende Situation:
Ich lese die deutschen Untertitel, und die ergeben mitunter keinen Sinn oder sind irgendwie "komisch". Also schaue ich die gleiche Szene mit englischen Untertiteln ... und dann wird sofort klar was die Texter eigentlich sagen wollten.

Ich vermute, dass deutschen Untertitel oft nicht Original -> Deutsch, sondern Original -> Englisch -> Deutsch übersetzt wurden. Und das vermutlich von Leuten, die keinen Bezug vom Inhalt des Films/Spiels haben, sondern denen man nur den nackten Text vorgelegt hat.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2082 - 16. Oktober 2017 - 22:57 #

Den einen Grund gibt es gar nicht, eher eine Melange aus vielen.

Englisch ist kürzer, kommt schneller auf den Punkt. Deutsch ist zwar an sich die präzisere Sprache, aber man braucht mitunter sehr viele Worte, um diesen Vorteil auszuspielen. Das wird dann schnell zäh.

Ich finde gerade computerspieltypische Begriffe im Englischen viel schöner. Hitpoints vs. Trefferpunkte. Health Potion vs. Heiltrank. Wizard/Conjurer/Witcher/Necromancer vs. Zauberer/Beschwörer/Hexer/Totenbeschwörer...

Ich bin's seit C64 Tagen gewohnt, Spiele in Englisch zu spielen. Damals noch zwangsläufig, weil es gab keine Lokalisierung.

In 98% der Fälle ist Englisch die Sprache, in der das Spiel entwickelt wurde. Sogar bei Spielen aus Deutschland ist die Entwicklersprache oft Englisch. Und das merkt man auch dann, wenn man sich nicht mit Absurditäten wie "Tr. d. Heil. St. 3" oder so rumschlagen muss.

Deutsche Sprecher sind, genau wie deutsche Schauspieler, zu oft in ihrer klassischen Theaterausbildung hängen geblieben. Overacting ist hier Goldstandard, wie auf einer Theaterbühne vor Publikum, das kostet aber viel Glaubwürdigkeit. Viele deutsche Sprecher kommen aus exakt der gleichen Schule.

Ich höre unheimlich gern Akzente. Schottisch, Walisisch, Australisch, Texanisch usw... selbst ausländische Akzente wie Gunther Herrmann in Deus Ex (https://www.youtube.com/watch?v=sOr8dln2c5k) oder Monica Sondergaard aus Jagged Alliance (https://www.youtube.com/watch?v=J3tVDiSPa9s). Alles lustig, wirkt auf mich nie "abstoßend". Sobald aber in einem deutschen Computerspiel etwas anderes als Hochdeutsch gesprochen wird (Sächsisch, Bayerisch, Berlinersch etc.) krieg ich nen Schreikrampf, weil dann bei mir jede Immersion stiften geht.

Ach, und es gibt sicher noch mehr Gründe.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38486 - 16. Oktober 2017 - 23:05 #

Hm, für mich immer noch nicht so wirklich nachvollziehbar. Aber naja, musst du wissen. ;) Du würdest also auch einen deutschen Film lieber mit englischer Synchro gucken, wenn es die gäbe? Da du ja weiter oben erwähnt hast, dass dein Englisch-Zwang nicht nur Spiele betrifft.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2082 - 16. Oktober 2017 - 23:19 #

Ich schaue kaum deutsche Filme oder deutsche Serien. Die typischen Schweiger-Komödien a la KeinOhrHasen oder FuckUGöthe funktionieren nur auf Deutsch - und das zugegeben ganz gut.

Die typischen ARD-Produktionen sind aber für mich meist unerträglich (Tatort...), weil das halt Theaterstücke sind und kein Film. Da würde auch eine englische Synchro nichts rausreissen.

Berlin Syndrome ist ein deutscher Film, aber er wurde in Englisch gedreht, daher hab ich auch in Englisch geschaut (http://www.imdb.com/title/tt3335606/?ref_=nv_sr_4).

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 16. Oktober 2017 - 23:28 #

Hatte die Diskussion letztens gerade wieder. Ich hasse deutsche Filme regelrecht, vor allem eben weil die Schauspieler alle so mit komischen "Akzent" (Betonung) reden, wie es kein Mensch in Wirklichkeit macht. Ich verstehe da auch die deutsche Filmbranche nicht, die wollen absichtlich nicht ernst genommen werden und produzieren quasi nur Schrott - oder mahnende Vergangenhaltsbewältigung oder sowas in der Art.

Despair 16 Übertalent - 5172 - 17. Oktober 2017 - 12:35 #

Das mag auf so manche TV-Produktionen zutreffen und dürfte zum Großteil der etwas älteren, nicht mehr so gut hörenden Zielgruppe geschuldet sein. Die meckert ja auch gerne mal, wenn die Musik etwas lauter wird. In Serien wie "Stromberg" oder Filmen wie "Victoria" oder "Fleisch ist mein Gemüse" hört sich das anders an. Oder auch in den Tschirner/Ulmen-Tatorten. ;)

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 10088 - 17. Oktober 2017 - 6:14 #

Was die Aussprache deutscher Sprecher/Schauspieler angeht, kann ich deine Kritik nachvollziehen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7749 - 16. Oktober 2017 - 23:18 #

Ich kann nicht mal sagen, was es genau ist, aber ich finde im Deutschen geschriebene Dialoge oft (nicht immer) mies. Gib mir einen 10 Sekunden Ausschnitt aus einem Film oder einer Serie und ich erkenne sofort, ob das Deutsch ist oder ein synchronisierter anderssprachiger Film. Ich kann es nur ganz grob eingrenzen, zum Teil ist es das Gefühl, dass die Dialoge oft so geschrieben sind wie keiner in Wirklichkeit spricht. Wenn man mal mitbekommen hat, wie in den USA Serien gemacht werden ist das auch kein Wunder, oft gibt es da ein ganzes Team für Dialogregie, hierzulande wird das teils nicht für nötig gehalten, teils von den anderen einfach mitgemacht.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8407 - 17. Oktober 2017 - 0:07 #

Mir gehts da nicht viel anders als Q-Bert, aber Deutsch funktioniert für mich in Spielen zu 95% gar nicht. Das hat immer sowas von "Laiendarsteller Truppe sagt uns ein Stück auf!". Klar, es gibt auch verkorkste englisches Voiceacting, ... aber das fällt nicht so schwer auf, eben weil es nicht meine Muttersprache ist.

Ganz schlimm wirds zB wenn du einen deutschen mit gekünstelten Akzent in einem Spiel hörst, dann schalt ich auch schon mal die Sprachausgabe ganz ab und geh auf Untertitel.

Das man auch gerne in Deutschland fast alle Eigenenamen Eindeutscht, setzt einen dann die Krone auf. Ich hab mal versucht mir GoT in Deutsch zu geben. Jon Schnee? Königsmund? Kleiner Finger? WTF? Tschüss & Weg!

Achja und es hilft nicht, das es gefühlt nur 2 Synchronsprecher gibt. :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 17. Oktober 2017 - 13:20 #

Jon Snow ist aber für dich auch nur cooler als Jon Schnee, weil du eben kein englischer Muttersprachler bist. Für Amis klingt Snow genauso dämlich wie Schnee für uns.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8407 - 17. Oktober 2017 - 13:59 #

Hmm nee, es ist nur so, wenn ich bereits 20 Folgen kenne und dann plötzlich mit neuen Namen drangsaliert werde, macht mich das nicht happy.

Ist das wirklich alles was du aus meinen Text rausliest oder wolltest du nur deine eigene Erfahrung über meine Stülpen?

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10999 - 17. Oktober 2017 - 14:16 #

Er springt nicht auf deine Geschmacksmeinung an (Laiendarsteller) und konzentriert sich auf seinen Punkt. Daß Du vorher 20 Folgen GoT schon in englisch gesehen hast, konnte er ja nicht wissen, aber es ist auch irrelevant.

Lencer 15 Kenner - P - 3356 - 17. Oktober 2017 - 14:25 #

Es ist wirklich schön, dass Du Dir ein ausgewogenes Urteil über deutsche Synchronisation geschaffen hast, indem Du mal 10 min irgendwo reingeschaust hast und irgendwelche schlechten Übersetzungen identifiziert haben willst. Wobei ich partout nicht nachvollziehen kann, warum "Kleinfinger" (nicht "Kleiner Finger") eine schlechte Übersetzung für "Littlefinger" sein soll, oder "Jon Schnee" für "Jon Snow"??? Da gibt es wahrlich viel viel schlimmere Böcke oder Schwierigkeiten. Die Engländer übernehmen deutsche Eigennamen auch nicht immer 1:1. Schau mal hier https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_englischer_Exonyme_f%C3%BCr_deutsche_Toponyme

Ich bin deutsche Synchronstimmen gewöhnt und bin irritiert, wenn ich die Originalschauspieler höre. Na und? Deshalb werde ich wohl kaum an deren Qualität zweifeln.

Und das mit den gefühlt zwei deutschen Synchronstimmen ist erwiesenermaßen der größte Unsinn, den man zum Thema absondern kann. Wenn Du einfach mal hier schaust. Bei GOT wird jede Stimme von jemanden anderes gesprochen https://de.wikipedia.org/wiki/Game_of_Thrones#Synchronisation

Aber sowas willst Du ja gar nicht wissen, dass könnte ja Dein Vorurteils-Kartenhaus einstürzen lassen.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2082 - 17. Oktober 2017 - 15:05 #

Quatsch, es geht doch nicht darum, dass in einer Serie dieselbe Stimme mehrere Rollen spricht... Aber dieselbe Synchronstimmen tauchen halt bei vielen Schauspielern immer wieder auf. Ich mach mir ja nen Spaß draus, mit meiner Freundin "Stimmraten" zu machen: Wer bei einer neuen Serie die meisten Rollen nennen kann, die die Sprecher früher gesprochen haben, gewinnt.

Nimm allein Manfred Lehman: Bruce Willis, Gerard Depardieu, Michael Madsen, Dolph Lundgren, Willem Dafoe, Kurt Russel, James Woods uvm... Ein Mann spricht alle diese Stimmen und das nervt doch einfach. Dazu kommt, dass Schauspieler NEUE Stimmen bekommen, wenn dann mal zwei Schauspieler in einem Film/Serie zusammenspielen, die bisher die gleiche Synchostimme hatten. Oder Cpt. Picard plötzlich ganz anders spricht, weil die Serie von ZDF zu SAT1 wechselt, aber in den Kinofilmen weiterhin die "alte" Stimme hat.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8407 - 17. Oktober 2017 - 23:26 #

Eigentlich würde es reichen zu sagen: Schau auf Q-Berts Antwort, aber ich möchte doch noch was hinzufügen.

Dir ist schon aufgefallen das die Eingangsfrage war, warum man alles lieber in Englisch als in Deutsch konsumiert. Meine Antwort ist eben diese, warum _mir_ das so geht. Das hat mit Kartenhäusern, Vorurteilen oder sonst was nix zutun.

Ich schaue auch Norwegische Filme auf Norwegisch und Indische Filme auf Indisch ... natürlich beides mit Untertiteln, kann halt nur eine Fremdsprache. Aber lieber lese ich die Texte als mir Stimmen anzuhören, die meines erachtens nicht passen.

Das hat mich als Bub ned gestört und auch Midzwanzig hab ich mir keinen Kopf gemacht, aber fängt man erstmal an, will man nicht zurück.

Das hat wenig mit "Cool" zu tun, sondern mit Atmosphäre, die (für mich) verlorengeht in der Synchro.

:Edith:
P.s.
Nichtsdestotrotz bin ich der Meinung, deutsche Synchronistationen sind so das ziemlich beste in Ihrer Machart, aber mir reicht da nicht mal das.

Hab ich erwähnt das ich mal einen "Russisch" synchronisierten Film gesehen habe? Also für 5 Minuten, weil eine Person alle Sprach: Mann, Frau, Kind, Hund, Gedanken, Texttafeln ... da weiss man was man an ner Synchro hat. :)

Lencer 15 Kenner - P - 3356 - 18. Oktober 2017 - 6:19 #

Zum PS: Ich hab das mal in Polen im Fernsehen gesehen. Das war dann auch noch die SitCom Friends. Das zerstört so ziemlich alles.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2082 - 19. Oktober 2017 - 2:37 #

Ist in Spanien auch oft so: Eine Stimme spricht alle Rollen. Klingt wie das Simultandolmetschen bei Pressekonferenzen. Gemessen daran ist Deutschland das El Dorado der Synchronisierung.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38486 - 17. Oktober 2017 - 14:23 #

Ist halt wie bei Skyrim, da haben sich auch viele aufgeregt, dass es Himmelsrand oder Solitude dann Einsamkeit heißt, obwohl einfach direkt übersetzt wurde. Bei so Fantasy-Kram, der keinen Bezug zur Realität hat, find ich es nicht schlimm, wenn auch Namen eingedeutscht werden und da kommt es mir manchmal auch so vor, als ob einige die englische Version nur besser finden, weil es fremder klingt. Zum Beispiel bei Harry Potter würde eine Übersetzung der Namen dämlich sein, weil es ja klar in England spielt, auch wenn es Fantasy ist. Aber Skyrim ist ja wohl kein englisches Land, sondern komplett erdacht, warum ist es dann da schlimm, wenn die Namen eingedeutscht werden und somit dann für uns so klingen wie für die Englischsprachigen in ihrer Version?

NoRd 11 Forenversteher - P - 668 - 17. Oktober 2017 - 14:54 #

Ging mir lange auch so aber je besser mein Englisch wurde und wird, desto weniger trifft es zu. In Englisch sind die Namen, dann genauso dämlich, bzw. mal ist es im Original schlimmer oder gleich schlimm, mal im Deutschen besser oder schlimmer. Hält sich imho in etwa die Waage. Ausnahmen sind Titel bei denen sehr auf sinnvolle Namen geachtet wurde. Bei einer guten Übersetzung werden die dann aber beibehalten oder nicht 1:1 übernommen.

Despair 16 Übertalent - 5172 - 17. Oktober 2017 - 15:38 #

Allein hier in Hessen haben wir wunderhübsche Ortsnamen wie Linsengericht, Bösgesäß oder Eiterfeld. Die würden im Englischen auch nicht schöner klingen. :D

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35715 - 17. Oktober 2017 - 15:39 #

Ei Goude!

Despair 16 Übertalent - 5172 - 17. Oktober 2017 - 16:15 #

Ei gude wie? Wo machst'n hie?

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35715 - 17. Oktober 2017 - 16:31 #

Isch steig uffs Türmsche und guck nach'm Würmsche!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66129 - 17. Oktober 2017 - 16:05 #

"Bösgesäß"

Also, Badass klingt schon nicht ganz übel ;)

Despair 16 Übertalent - 5172 - 17. Oktober 2017 - 16:15 #

Würde ganz gut zu Elex passen.^^

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11583 - 17. Oktober 2017 - 16:46 #

Bobenhausen II

:D

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4575 - 22. Oktober 2017 - 23:00 #

Poppenhausen. ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 22153 - 17. Oktober 2017 - 15:04 #

Ich fand die deutschen Namen super.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8407 - 17. Oktober 2017 - 23:30 #

Na in Spielen hab ich da noch ein weiteres Problem ... wenn du mal Hilfe brauchst oder was suchst, oder was Modden willst und du kennst nur die deutschen Begriffe, dann haste schon mal nen schlechten Start um überhaupt ne gute Google-Suche zu starten.

Auch Unterhaltungen über ein Spiel, der eine spielt Deutsch, der andere Englisch, geht erstmal "Du warst wo?", "Bei wem hast du gequestet?" - kleinigkeiten, aber nervt halt.

NoRd 11 Forenversteher - P - 668 - 18. Oktober 2017 - 2:29 #

Das mit dem Googeln habe ich früher auch schon 2-3x erlebt (bis ich lernte, dass ich Spiele, bei denen es wahrscheinlich ist, dass ich etwas recherchieren muss, gleich in E spiele:)). Es ist dann seeeeehr nervig bei einem komplexen Spiel erstmal durchblicken zu müssen, was jetzt die englischen Begriffe für xy ist, wenn man sonst schon keinen Plan hat und deshalb ja gegoogelt hat:D. Bei Path of Exile käme es mir nie in den Sinn, die kürzlich veröffentlichte deutsche Fassung zu spielen, selbst wenn ich die original Begriffe schon kenne...

Golmo 16 Übertalent - P - 5031 - 16. Oktober 2017 - 17:35 #

Wenn ich den Gebauer höre, will ich die Lautstärke am liebsten auch ganz schnell runterdrehen und Untertitel einschalten.

Q-Bert 14 Komm-Experte - 2082 - 16. Oktober 2017 - 17:41 #

DIESE Meinung teile ich ausdrücklich :)

Harry67 16 Übertalent - P - 4773 - 16. Oktober 2017 - 18:24 #

Golmo du sagst es.

vgamer85 16 Übertalent - P - 4076 - 16. Oktober 2017 - 19:24 #

Wahre Worte!

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11485 - 16. Oktober 2017 - 19:31 #

Wobei man zu seiner Ehrrettung sagen muss das durch neue/veränderte Technik, der nassale Klang nicht mehr ganz so durchkommt. Im Gegensatz zu den Anfangsfolgen finde ich ihn gut hörbar. Wer halt wirklich positiv hervorsticht ist André. Hendrik und ich haben ja unsere Erfahrung mit ihm gemacht bei der Zankstellenfolge. Sehr netter und sympathischer Mensch.

vgamer85 16 Übertalent - P - 4076 - 16. Oktober 2017 - 20:23 #

Andre ist tatsächlich ein sympathischer und netter Typ. Ihn kann man sogar anschreiben und er antwortet und nimmt sich, wenn er Zeit hat, auch die Zeit für seine "Fans" oder andere interessierte Menschen. Und eure Folge mit Andre war echt super. Da habe ich gerne zugehört.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 354480 - 16. Oktober 2017 - 17:53 #

Das wollte ich bereits beim Redigieren in „überwiegend gute“ ändern. Das aber trifft schon auch aus meiner Sicht, äh, meinem Gehör zu :-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22099 - 17. Oktober 2017 - 3:09 #

Ich kann bisher nur die bisherigen PB Titel beurteilen (auf Englisch gespielt, deutsche Fassung auf Youtube geschaut), aber dort konnte ich nur Folgendes feststellen: Die deutschen Dialoge waren witziger und pointierter geschrieben als die englische Lokalisierung, obwohl man auch dort einige Pointen geschickt ins Englische übertragen hat. Auch waren die deutschen Synchronstimmen gut gewählt. Einziges Manko im Deutschen war (wie fast immer), dass das Gro der Sprecher so klingt als kämen sie aus der Schauspielschule. Sie sprechen viel zu gestelzt und unnatürlich. Da wird niemals gezischt, genuschelt, Silben verschluckt etc.. Das mag im Theater ganz toll über die Bühne gehen (höhöhö), aber in einem Film/Spiel erwartet man natürliches Acting. - Die US-englische Version: Wirklich grandiose Stimmen für Risen 2 und 3, sehr gutes Voice Acting, echte oder zumindest von Afro-Amerikanern imitierte afrikanische Akzente für die Ureinwohner und grandiose Piratenstimmen. Einziges Manko hier: Der ursprüngliche typisch deutsche Mutterwitz kommt nicht ganz so rüber. Den Gag mit der Dagobert Ente in Risen 3 hat garantiert niemand gerafft, denn der hätte hier eigentlich Uncle Scrooge heißen müssen. Bei der Sache mit Tchaka-Khan bin ich mir auch nicht so sicher. -- Ich denke mal, wenn ich die Wahl hätte, würde ich einen PB Titel auf der PS4 zuerst auf Deutsch und dann auf Englisch spielen, um in den Genuss jeder Version zu kommen. So mache ich es auch immer mit japanischen Games wie Ni No Kuni, wo jede Fassung ihren eigenen Reiz hat.

Lencer 15 Kenner - P - 3356 - 17. Oktober 2017 - 5:32 #

Danke für Dein ausgewogenes Statement, mich nervt das generelle Deutsche-Sychro-Gebasche gewaltig. Das wird dann auch nur von denen abgefeuert, die nur auf Englisch spielen und gucken.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 16. Oktober 2017 - 17:20 #

Da hätte es wohl auch ein einfacher Check getan!^^

Funatic 15 Kenner - P - 2726 - 16. Oktober 2017 - 17:22 #

Die erste kleine Enttäuschung im ausgehenden Spielejahr, da warte ich mal auf nen Sale.

flowseven (unregistriert) 16. Oktober 2017 - 17:26 #

Frei konfigurierbarer Schwierigkeitsgrad kommt 2x vor im Wertungskasten!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 354480 - 16. Oktober 2017 - 17:36 #

Danke!

Bastro 15 Kenner - 3809 - 16. Oktober 2017 - 17:36 #

Muss ich nicht mehr haben. Ich habe wie die meisten Gothic I und II sehr gerne gespielt, aber Sympathie hin oder her, ist es nach Jahren auch mal gut. Es gibt zu viele, die Ähnliches sehr viel besser machen.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4498 - 16. Oktober 2017 - 17:39 #

Welche Spiele meinst du hier? Witcher 3 ist zwar ähnlich, aber doch weniger auf Erkundung und Ausprobieren fixiert. Zelda wäre vielleicht ein anderes Beispiel, aber da fehlt mir die spannende Spielwelt.

Golmo 16 Übertalent - P - 5031 - 16. Oktober 2017 - 17:42 #

Bei beiden Spielen haben über 200 Leute dran gearbeitet und das Budget war 5 bis 10x mal so hoch wie Piranha Bytes zur Verfügung hat. Du kannst Witcher 3 nicht mit Elex vergleichen, das macht einfach Null Sinn.

Sciron 19 Megatalent - P - 17952 - 16. Oktober 2017 - 17:47 #

Beides typisch westliche Open-World-RPGs. Beim Genre spielt das Budget und die Zahl der Mitarbeiter keine Rolle.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11485 - 16. Oktober 2017 - 17:49 #

Warum sollte das keine Rolle spielen? Gerade in technischer Hinsicht spielt das sogar eine sehr große Rolle.

Sciron 19 Megatalent - P - 17952 - 16. Oktober 2017 - 17:52 #

Weil's trotzdem noch das gleiche Genre ist oder unterteilt man RPGs jetzt schon in Low-Budget und High-Budget? Hab ich wohl den Trend verschlafen.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11485 - 16. Oktober 2017 - 17:55 #

Nein, aber in AAA wie The Witcher 3 und in Indie wie Elex. Zumindest ist Elex kein AAA-Produktion.

Sciron 19 Megatalent - P - 17952 - 16. Oktober 2017 - 18:00 #

Selbst wenn Elex jetzt vom ganzen Umfang her grob behauptet nur halb so groß ist, ändert das ja an der Spielmechanik und dem ganzen Zahlensystem im Hintergrund nichts. Sowas hat doch nichts mit dem Budget sondern dem ganzen Design-Konzept zu tun. Ich brauch doch nicht ein 10-fach höheres Budget um z.B. ein komfortables Inventar zu erstellen.

Golmo 16 Übertalent - P - 5031 - 16. Oktober 2017 - 18:02 #

The Witcher 3 hat zu Beginn auch nicht mit seinem Inventar System geglänzt...die Truhe kam doch auch erst mit nem Patch oder? Am Anfang war das auch ziemlich doof. Und Inventar Design / UI frisst auch Geld.

Sciron 19 Megatalent - P - 17952 - 16. Oktober 2017 - 18:06 #

Klar, frisst alles Geld, aber PB hat jetzt sein 7. gothic-artiges Spiel in Folge rausgebracht. Da wird doch dann sowas wie das Inventar nicht jedesmal von Grund auf neu erstellt. Das ist doch kein Newcomer im Entwicklungsbereich, der völlig blank an sein erstes Spiel rangeht.

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 10088 - 17. Oktober 2017 - 6:25 #

The Witcher ist auch Indie. Die publishen sich selbst.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 17. Oktober 2017 - 6:35 #

The Witcher 3 wird je nach Kontinent und Land von Namco Bandai, Warner oder Spike vertrieben..

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11485 - 17. Oktober 2017 - 6:59 #

The Witcher 3 ist definitiv kein Indie.

vgamer85 16 Übertalent - P - 4076 - 17. Oktober 2017 - 7:45 #

Ich denke mal mit dem Budget und der Größe sind die kein Indie oder?Kann mich auch irren

Sciron 19 Megatalent - P - 17952 - 17. Oktober 2017 - 9:12 #

Indie im Sinne von "Uns quatscht der Publisher nicht beim Spieldesign rein".

vgamer85 16 Übertalent - P - 4076 - 17. Oktober 2017 - 9:43 #

Achsoo, alles klar

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 16. Oktober 2017 - 18:00 #

Zumindest technisch würde ich hier auf jeden Fall andere Erwartungen setzen.

Ein Witcher 3 hatte immens hohe Kosten bei Motion-Capture und ein eigenes Team exklusiv nur für die Engine.

Allein die beiden Punkte werden das Gesamtbudget von Elex schon übersteigen..

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4498 - 16. Oktober 2017 - 18:28 #

Ich habe Elex nicht mit Witcher 3 verglichen. Natürlich kann man von PB nicht das Niveau von Witcher 3 erwarten. Zumindest was Grafik und Inszenierung anbelangt. Aber das ändert nichts daran, das beide Titel am Markt direkte Konkurrenten sind. Es sind beides Open-World-RPGs aus Europa. Budget hin oder her. Dem durchschnittlichen Kunden ist es doch völlig egal, wieviele Leute an einem Spiel gearbeitet haben. Der will einfach ein gutes Spiel.
Ich wollte allerdings wissen, welches Spiel ich heute als Gothic 2-Fan kaufen soll.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15788 - 16. Oktober 2017 - 18:34 #

Direkte Konkurrenz ernsthaft doch nur, wenn der Release wenigstens im selben Jahr gewesen wäre.

MicBass 19 Megatalent - 14651 - 16. Oktober 2017 - 19:26 #

Naja gerade bei so Zeitfressern können viele Spieler ja gar nicht mehr alles spielen. Da sammelt sich dann so manche Perle ungespielt an und neue Spiele konkurrieren dann automatisch auch noch mit denen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 16. Oktober 2017 - 20:54 #

Solange man als Kunde für Witcher 3 und Elex zum Launch das gleiche Geld zahlt, kann man sehr wohl vergleichen.

Bei praktisch allen Produkten, die man so kauft, vergleicht man ja auch nur Preis/Leistung, warum soll das bei Spielen anders sein?

Pitzilla 18 Doppel-Voter - P - 11601 - 16. Oktober 2017 - 21:14 #

Sehe ich genauso. Wenn es deutlich weniger Entwicklungskosten verschlungen hat, sollte es auch deutlich billiger sein. Da das zum Release nicht der Fall ist, ist ein Preis/Leistungsvergleich legitim. Und mein Elex kommt morgen an und Ich freue mich auch drauf!

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1463 - 17. Oktober 2017 - 6:41 #

Elex kostet übrigens auf der xbox 17€ weniger als witcher 3.

Bastro 15 Kenner - 3809 - 16. Oktober 2017 - 18:01 #

Mich interessiert eher eine gute Story, und da sehe ich dann schon eher Witcher 3, Horizon ZD und dergleichen. PB recyclet einfach nur immer wieder die gleichen Topics in abgewandelten Settings, das ist mir zu wenig. Und auch, wenn ich durchaus viele (auch deutsche) Indie-Produktionen spiele und schätze (wie zuletzt das großartige "Shadow Tactics"), ist mir in Sachen "Ahnliches besser machen" Budget/Personal erstmal egal und ich schaue auf das Ergebnis..

Golmo 16 Übertalent - P - 5031 - 16. Oktober 2017 - 17:41 #

Jetzt bin ich neugierig! Wen meinst du?

Scando 24 Trolljäger - P - 46644 - 16. Oktober 2017 - 17:36 #

Irgendwie sagt mir das Setting nicht zu.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4498 - 16. Oktober 2017 - 18:30 #

Hm, eine schwierige Entscheidung. Einerseits schrecken mich die platten Dialoge und die Unzulänglichkeiten im Spieldesign sehr ab. Andererseits habe ich noch bis vor kurzem wieder mal Gothic 2 gespielt, und da waren mir alle Kritikpunkte, die oben auch auftauchen, ziemlich wurst.

Könnte man also sagen, wer ein Fan der PB-Spiele bis Gothic 3 ist, ist bei Elex auch gut aufgehoben? Denn durch die Welt zu streifen, Monster zu kloppen und gekloppt zu werden, reizt mich schon sehr.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 16. Oktober 2017 - 21:01 #

Die Wertung ist ja versucht objektiv. Wenn man ein besonderes Faible für die Art Spiel hat, kann man ja locker einen Punkt drauflegen.

Ich z.B. mag aus irgendeinem seltsamen Grund die kleinen Unzulänglichkeiten und das Trashige der PB-Spiele. Das passt gut zu den Dialogen. Ähnlich wie bei Deadly Premonitions.

Rhadamant 14 Komm-Experte - P - 1826 - 16. Oktober 2017 - 17:37 #

Mensch schade - von dem Spiel hatte ich mir mehr versprochen!

Olphas 24 Trolljäger - - 48812 - 16. Oktober 2017 - 17:40 #

Hmm. Nach Lesen des Tests und anschauen des Videos kann ich wohl für mich sagen: Das spricht mich auch weiterhin so überhaupt nicht an. Ich hab früher ganz gern Gothic (alle Teile) gespielt und auch mit den ersten beiden Risen-Teilen hatte ich so meinen Spaß (den dritten habe ich zwar sogar mal gekauft, aber bis heute nicht gestartet ...). Irgendwie ist das ganze mittlerweile echt rum für mich. Schade eigentlich.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28228 - 16. Oktober 2017 - 17:43 #

Das hole ich mir dann nachdem es zurechtgepatcht ist, für die PS4 sobald es dann für circa 30€ zu haben ist. Sieht sehr interessant aus und gegen eine etwas ältere Technik habe ich überhaupt nichts.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 16. Oktober 2017 - 17:44 #

Eigentlich mag ich ja Endzeit-artige Szenarien aber wüsste ich nicht, daß das hier ein Piranha Bytes Spiel wäre, würde mich das im Video gezeigt nur schwer ansprechen. Aber einen kleinen Bonus hat PB bei mir ja noch, daher werde ich später irgendwann mal zugreifen – aber erstmal lasse ich das Spiel noch etwas reifen. Vielleicht zu Weihnachten dann, im Angebot oder so.

Aber ach, es schon ein Jammer mit deren Kampfsystemen. Wie grossartig könnte so ein PB Spiel sein mit zB. dem Kampfsystem aus Dragon's Dogma oder ähnlichem? Sehr bedauerlich, daß sie sich hier immer noch nach all den Jahren so schwertun.

Mantarus 16 Übertalent - P - 5557 - 16. Oktober 2017 - 17:44 #

Schade. Die ersten Video haben noch großes erwarten lassen. Aber grafisch sehe ich hier Kost von 2014.
Kei Vergleich zu Witcher und Konsorten und die sind ja auch schon wieder ein paar Jährchen alt.

Wird vielleicht mal in einem Sale mitgenommen, wenn überhaupt.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 16. Oktober 2017 - 17:47 #

Sponsor doch mal dem 27 Mann Team von PB die über 200, die an Witcher 3 gearbeitet haben. :-D

Mantarus 16 Übertalent - P - 5557 - 16. Oktober 2017 - 17:56 #

Die 200 Leuten werden ja auch nicht die ganze Zeit an Witcher gearbeitet haben, sondern ein kleineres Kernteam und halt zur Crunchtime wurde dann ordentlich aufgestockt.

Es gibt ja auch genügend Gegenbeispiele mit kleineren Teams die ebenfalls eine schöne Leistung produzieren.
Aber der Performance hätten noch ein paar Monate länger nicht geschadet. Und für so eine Leistung ist mir leider mein Geld zu schade. :)

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 16. Oktober 2017 - 17:59 #

Nach eigenen Aussagen waren sie 200 Leute zum Release von Witcher 3 und haben seitdem nochmal kräftig zugelegt.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 16. Oktober 2017 - 18:06 #

Über 200 Mitarbeiter und über 81 Millionen Budget hat The Witcher 3 gefressen.

Ich empfehle dazu auch die entsprechende noclip Doku in 6 Teilen.

Mantarus 16 Übertalent - P - 5557 - 16. Oktober 2017 - 18:18 #

Danke, werde ich mir mal ansehen. :)

Da gibt es bisher eh ein paar nette Dokus von denen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 16. Oktober 2017 - 18:35 #

Und da Elex soviel günstiger in der Produktion war, sollte sich das auch im Verkaufspreis als "Indie"-Spiel widerspiegeln.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 16. Oktober 2017 - 19:01 #

Zumindest kostet es 15 € weniger als der Vollpreis. ;-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 16. Oktober 2017 - 23:10 #

Was immer noch 15 zu viel sind ... ;P

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1463 - 17. Oktober 2017 - 9:35 #

Na das nenne ich mal Milchmädchenrechnung. Das wäre nur vergleichbar wenn es runter oder hochgerechnet würde. Auch müssten natürlich alle Aspekte der Produktionskosten berücksichtigt würden. Denke da wäre vielleicht sogar Elex teurer.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7713 - 16. Oktober 2017 - 17:53 #

Ich oute mich damit, dass ich nach Gothic 1 mit dieser Art von typisch deutschen Rollenspielen durch war. Außerdem mag ich Elex nicht, weil dadurch WB aktuell zu viel über das Spiel und zu wenig über Warhammer Total War 2 bringt *grummel* .

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11485 - 16. Oktober 2017 - 18:45 #

WB?

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 16. Oktober 2017 - 21:04 #

Wolfgang Bosbach? oO

Faith 16 Übertalent - - 4468 - 16. Oktober 2017 - 22:18 #

Writing Bull, Youtuber

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11485 - 16. Oktober 2017 - 22:53 #

Achso... der hat schon was. :)

Michel07 14 Komm-Experte - P - 1867 - 16. Oktober 2017 - 18:06 #

Das sieht eigenartig aus, eine Enttäuschung, schade, wäre mein Weihnachtsspiel gewesen.
Wird halt Divinty 2 weiter gespielt, ein wahrer Zeitfresser.

Pro4you 19 Megatalent - 13153 - 16. Oktober 2017 - 18:12 #

Ein kantiges Spiel mit kantiger Wertung, passt irgendwie. Hat hier wirklich jemand eine 9 oder gar höher erwartet, nach dem er das erste Gameplay Material zum Spiel sah?

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 16. Oktober 2017 - 18:18 #

Erwartet nicht, aber ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben daß es weniger sperrig sein könnte. Gab ja genug Beispiel über die letzten zig Jahre, wo man sich was abschauen könnte.

Pro4you 19 Megatalent - 13153 - 16. Oktober 2017 - 19:22 #

Ich weiß was du meinst. Ein Teil in mir hatte so Lust auf das Spiel und der andere Teil wollte immer ein großen Bogen drum machen

Keppel 12 Trollwächter - P - 1019 - 16. Oktober 2017 - 18:18 #

Danke für den Test. Beruhigt mich insofern, als dass ich in Ruhe Witcher 3 weiter spielen kann und mein Pile of Shame nicht größer wird ;-)

Wenn ich das richtig sehe, sind es ca. 50 Stunden Spielzeit. Für ein RPG ist das aber eher wenig bis mittel oder?

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 16. Oktober 2017 - 18:21 #

Naja, kommt halt immer auf die Spielweise an. Benjamin ist ja auch ein eher schneller Spieler und wie ich mich kenne, kann ich da sicher problemlos nochmal 50% draufrechnen.

Nebenbei gesagt würde mir ein "kurzes" 50 Stunden Spiel vollkommen reichen. Es gab in letzter Zeit zu viele lange Spiele, da freut man sich doch schon mal, wenn es ungestreckte "kurze" 50 Stunden ohne Längen sind. ;-)

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 20121 - 16. Oktober 2017 - 18:20 #

Guter Test. Scheint leider so geworden zu sein, wie ich befürchtet hatte. Ich weiß nicht, ob mir das heutzutage noch Spaß machen würde.

Harry67 16 Übertalent - P - 4773 - 16. Oktober 2017 - 18:29 #

Guter Test, danke sehr! An Benjamin meine demütigste Reuebekundung für jegliches jemals geschriebenes oder gedachtes Fanboygefrotzel ;)

Letztlich alles in etwa wie vermutet und damit nicht uninteressant, allerdings in der Priorität nicht sehr weit vorne. Kann man denn die Steuerung konfigurieren?

Sausi 15 Kenner - P - 3049 - 16. Oktober 2017 - 18:32 #

Spielt von euch denn schon Jemand? Laut Steam kann man dort erst in etwa 23 Stunden losspielen?

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 16. Oktober 2017 - 19:04 #

Wird auf Steam wie immer um 19 Uhr unserer Zeit freigeschaltet.

Sausi 15 Kenner - P - 3049 - 16. Oktober 2017 - 19:06 #

Danke! Downloaden geht schon früher? Oder darf ich damit erst ab 19 Uhr loslegen und dann - wenn es schlecht läuft - erst am Mittwoch spielen?

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 16. Oktober 2017 - 19:08 #

Meistens darf man auf Steam auch erst mit Release runterladen. Bisher geht´s auf jeden Fall noch nicht.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 16. Oktober 2017 - 18:34 #

Ich fände es gut, wenn am Testende die Wahl gelassen wird, ob ich mir die Wertung anzeigen lassen möchte oder mir die dazugehörige Konferenz anschauen/hören möchte, ohne die Wertung vorab zu erfahren. So bleibt Spannung erhalten.

patt 17 Shapeshifter - - 7726 - 16. Oktober 2017 - 18:57 #

Das Kannst du ohne weiteres wenn du ein Abo hast. ;-)

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 16. Oktober 2017 - 19:15 #

Hä?

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 20121 - 16. Oktober 2017 - 19:21 #

Ja wirklich. Als Premium die Wertungszahl ausblenden.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 16. Oktober 2017 - 19:22 #

Das will ich nicht.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 20121 - 16. Oktober 2017 - 19:24 #

Kannst du ja jederzeit umschalten. Hättest also die Wahl.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 16. Oktober 2017 - 19:26 #

Nee, danke. Wir reden am Thema vorbei denk ich.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38486 - 16. Oktober 2017 - 20:30 #

Ist kein Premium-Feature, das kann jeder Registrierte. ;)

Pro4you 19 Megatalent - 13153 - 16. Oktober 2017 - 19:44 #

Man könnte ja eine zusätzliche Seite nur mit der Wertung und Pro/Contra schaffen, so gäbe es auch einen Klick mehr pro User der den vollen Test liest^^

patt 17 Shapeshifter - - 7726 - 16. Oktober 2017 - 21:15 #

Ja aber noch mehr Arbeitskraft in Gratis Content zu stecken ist doch ein sehr Utopisches anliegen. Der Nutzen Kosten Faktor liegt in keinem Verhältnis.

Pro4you 19 Megatalent - 13153 - 17. Oktober 2017 - 14:56 #

In dem man das apro / Contra und die Wertung einfach suf eine zusätzliche Seite packt statt auf der selben Seite wie den Meinungskasten? Da entsteht einmal arbeit und sann kannst du einfach Copy Pasten

Jörg Langer Chefredakteur - P - 354480 - 17. Oktober 2017 - 15:11 #

Die Wahl hast du doch bereits seit Jahren ... Ist ein ganz normales Feature für jeden User.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 17. Oktober 2017 - 17:27 #

Ja, aber dann müsste ich es für alle Tests ausschalten. Ich dachte nur, dass diejenigen, die sich die Wertung immer anzeigen lassen, zuvor die Möglichkeit bekämen, ohne Spoiler in die Wertungskonferenz zu starten, nachdem sie den Test gelesen haben.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 354480 - 18. Oktober 2017 - 9:02 #

Du kannst die Wertung entweder komplett ausschalten oder wählen, sie auf Klick sichtbar machen. Das erfüllt doch genau deine Anforderung: Du klickst einfach nicht drauf in diesem Fall, liest den Test ohne Wertung, guckst das Wertungskonf-Video, alles gut. Und bei anderen Tests klickst du halt kurz drauf; bei anderen Websites musst du oft eh noch mal weiterklicken (weil sie einen Page View mehr haben wollen), um die Wertung zu sehen.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 18. Oktober 2017 - 9:34 #

Probier ich so mal aus!

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1986 - 16. Oktober 2017 - 18:46 #

Habe mir gerade Gothic 1 samt Grafik Mods installiert...will nochmal das ORIGINAL durschspielen und dann mir ELEX zulegen um es zu vergleichen...ach ja schade das Uwe Koschel nicht mehr dabei ist (Stimme von Diego) ich liebe diesen Sprecher...bei Xardas (Bodo Henkel) habe ich nie den Hype verstanden...

patt 17 Shapeshifter - - 7726 - 16. Oktober 2017 - 19:00 #

Ich bin gerade am Gothic 3 Spielen und frage mich wieso ich das nicht schon längst gemacht habe.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4901 - 16. Oktober 2017 - 19:16 #

Zusammenfassung: Klassische PB-Kost. Vielleicht werden sie die technischen Unzulänglichkeiten ja in ein paar Jahren rausgepatched haben, ich spiele erstmal Risen 3 zu Ende und dann brauche ich eh eine PB-Pause. In Punkto Grafik hat mich ja besonders der Anblick des Wassers erschreckt, auch wenn diese natürlich nicht spielentscheidend ist.

Die Testnote weicht aus meiner Sicht leider ganz schön vom Test ab. Offen gesagt hätte ich nach Video und Test eine 1-2 Punkte niedrigere Wertung erwartet.

Kulin 13 Koop-Gamer - 1562 - 17. Oktober 2017 - 7:51 #

So wie das im Worldofelex-Forum klingt hat Patch 1.01 auf der Playstation schon das meiste behoben. Der Einstieg ist da offenbar nicht mehr so schwer und frustrierend.

Als Tipps steht da noch, dass man beim Kampfsystem den Autofokus ausschalten soll. Dann spielt es sich um einiges flüssiger.

Außerdem kann man Menüs auf dem PC nicht nur mit Backspace, sondern auch mit der rechten Maustaste verlassen, was die kritisierte UI-Sperrigkeit um einiges Verringern sollte.

mattus (unregistriert) 16. Oktober 2017 - 19:16 #

Piranha Bytes aus der Gothic I + II Zeit hat wenig mit der Piranha Bytes (eigentlich nun Pluto 13 GmbH) Risen + Elex Zeit gemeinsam.

Aus dem ursprünglichen ca 20 Piranha Bytes Mitarbeitern von Gothic I, ist nur noch 1 Mitarbeiter dabei. Und aus der Gothic III Zeit sind vielleicht 3 Mitarbeiter noch dabei. Die aktuellen Mitarbeiter sind vorallem bei Risen I dazugestoßen. (Der große Bruch nach Gothic II, die Firma wurde im Nebel von JoWood neu gegründet, etc. Bei Gothic II Addon kamen fast komplett andere Leute, die haben dann auch Gothic III gemacht.) - Laut Reportagen von PC Games und Auf ein Bier.

Als großer Gothic I + II Fan, dem auch Gothic III (inkl. JoWood Patches) gefallen hat, kann ich mit Risen gar nichts anfangen. Bin daher skeptisch ob Elex nicht ein Risen 3 mit neuem Setting ist.

Michel07 14 Komm-Experte - P - 1867 - 16. Oktober 2017 - 19:26 #

Warum sagt niemand, dass es einfach grauenhaft aussieht,
wie gewollt, aber nicht gekonnt?

Harry67 16 Übertalent - P - 4773 - 16. Oktober 2017 - 19:49 #

Haben alle noch ein schlechtes Gewissen, wegen ihrer hysterischen Überreaktion bei ME Andromeda :P

Angesichts der Teamgröße finde ich das Ergebnis aber durchaus beachtlich.

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1520 - 18. Oktober 2017 - 23:27 #

Vermutlich weil das ganz einfach nicht so ist. Da hättst auch selbst drauf kommen können :)

vgamer85 16 Übertalent - P - 4076 - 16. Oktober 2017 - 19:28 #

Danke für den schönen Test. Puh...hab mir überlegt...wo investiere ich nun. Kaufe ich mir Elex oder warte bis Assassins Creed Origins. Nun ist die Wertung nicht so berauschend ausgefallen. Jedoch liebe ich die Piranha Bytes Spiele wie Gothic 3 oder Risen... Wird eine schwere Entscheidung wegen dem Budget. Elex oder AC Origins...das Ding ist noch nicht durch :-)

Noodles 23 Langzeituser - P - 38486 - 16. Oktober 2017 - 20:32 #

Kauf Elex, da kommen keine DLCs. Origins kaufst du, wenn es komplett ist. ;)

TheRaffer 16 Übertalent - - 5465 - 16. Oktober 2017 - 19:41 #

Schade, wohl nur was für Fans. :(

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1520 - 18. Oktober 2017 - 23:28 #

Na Gott sei Dank. Wäre wirklich schade wenn die PB Spiele sich auch dem Einheitsbrei anpassen würden. Ich mag die so wie sie sind, alles andere wäre enttäuschend.

zfpru 16 Übertalent - P - 4335 - 16. Oktober 2017 - 19:42 #

Mal abwarten. Ich weiß noch nicht so Recht.

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6798 - 16. Oktober 2017 - 19:53 #

Vielen Dank für den tollen Test! Und für die kritische Wertung. Werde den Release von Elex nutzen, um endlich mal Risen nachzuholen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22099 - 16. Oktober 2017 - 19:55 #

Danke für den umfangreichen, objektiven und sehr detaillierten Test, ein typisches PB Spiel eben mit allen Stärken und Schwächen - das reicht mir allerdings, um es ganz und gar zu mögen. :)

Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 361138 - 16. Oktober 2017 - 19:57 #

Test richtig verstanden! ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22099 - 16. Oktober 2017 - 20:01 #

Das war ein wirklich toller, umfangreicher Test, danke dafür! Darüber hinaus bin ich vorbelastet, da ich Risen 2 und Risen 3 absolut vergöttere. "Volles Pfund eins aufs Maul!" geht immer, egal ob es einen magischen Feuerball, eine Voodoopuppe oder einen Plasma-Bolt in die Fresse gibt. LOL

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8407 - 16. Oktober 2017 - 19:58 #

Also das Video... Ist das Tearing und ruckeln wirklich so schlimm?

Ansonsten kann ich mich überhaupt nicht anfreunden mit den Gesprächen, erstens wirkt das Gebrabbel wie von ner 0815-Theater Truppe und dann die Animationen von den Figuren... Ich weiss, es ist doof wenn die nur rumstehen, aber was die für verrenkungen machen, da würd ich ja ne Macke kriegen, dann lieber nur Profil-Bilder.

Nee, da mach ich mal lieber nen großen Bogen drum.

Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 361138 - 16. Oktober 2017 - 21:15 #

In der gezeigten Xbox-Version-Version im Großen und Ganzen ja. Das kommt aber auch teilweise wirklich durch die spätere Umwandlung in MP4-Files bzw. ist es während des Spielens nicht ganz so auffällig. Die PC-Fassung läuft deutlich runder, auch die PS4-Version, wobei ich das in den "Massenszenen" zum Ende hin für beide Fassungen nicht sagen kann. Durchgespielt habe ich es "nur" auf Xbox One.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13068 - 16. Oktober 2017 - 20:02 #

Ganz ehrlich, die PB Spiele sind schon immer an mir vollkommen vorbeigegangen und auch bei dem Anblick hab ich keine Lust das anzupacken. Weder das Setting, noch die Grafik oder die Charaktere reizen mich.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22099 - 16. Oktober 2017 - 20:06 #

Oooooooooh :_(

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13068 - 17. Oktober 2017 - 11:38 #

Ich mag PB als Team schon und finde auch gut was sie als kleines Team hinbekommen. Aber die Spiele sind einfach nicht meins. Zwingender Nahkampf? Mag ich als Fernkämpfer gar nicht. Kampfsystem komisch. Sci-Fi als Setting, aber die Welt sieht nicht nach Sci-Fi aus. Der Char und NPC sprechen mich jetzt im Video nicht hat so an. Die Bugs kommen dazu, wobei das bestimmt gepatched wird. Zu viele Gründe für mich es nicht zu kaufen, Demo gibt's nicht mehr, nirgendwo.

Drapondur 27 Spiele-Experte - - 78430 - 16. Oktober 2017 - 20:09 #

Nicht so mein Setting. Vielleicht mal in einem Sale, wenn es dann auch durchgepatched ist.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38486 - 16. Oktober 2017 - 20:19 #

Schöner Test. Irgendwie hab ich Lust auf das Spiel, obwohl ich bisher kein einziges Spiel von PB gespielt hab, haben mich bisher einfach nicht gereizt. Aber aufgrund der Macken und da es teilweise echt altbacken wirkt, wird es kein Releasekauf bei mir.

Lokis667 11 Forenversteher - 659 - 16. Oktober 2017 - 20:57 #

Ich würde es mir ja wirklich sehr gerne kaufen, aber das Tearing im Video ist ja extrem ;-( . Da werde ich wohl erstmal auf ein paar Patches warten.

Benjamin Braun Freier Redakteur - P - 361138 - 16. Oktober 2017 - 21:16 #

Wie gesagt, Xbox One, allerdings wurde das durch die Umwandlung in jedem Fall deutlich verstärkt.

Lokis667 11 Forenversteher - 659 - 17. Oktober 2017 - 15:31 #

Ja, ich hätte es auch für die One gekauft. Deutlich verstärkt also, vielleicht hole ich es mir doch noch. Danke für die Antwort.

Despair 16 Übertalent - 5172 - 16. Oktober 2017 - 20:58 #

Welch Überraschung: Es ist ein Piranha Bytes-Spiel geworden! :D

Für mich ganz klar ein Pflichtspiel. Ich bin zwar ein wenig skeptisch was die Story angeht, aber die ist eh nicht weiter wichtig. Ich will Kräuter plücken und Schakale jagen gehen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 16. Oktober 2017 - 21:37 #

Sehe ich auch so. Ich hatte auch viel Spaß mit Gothic 3 und Risen 2, da mach ich mir keine Sorgen.

Und wenn PB am Ende irgendwann nur noch Spiele für PB-Fans macht, die Fans happy sind und PB davon leben kann, ist das ja auch keine schlechte Sache.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 17. Oktober 2017 - 8:43 #

Sehe ich auch so. Wobei ich bei der Story nicht so ängstlich bin ;-)

ElCativo 14 Komm-Experte - 1980 - 16. Oktober 2017 - 21:32 #

Schön Test eine Kleine Amerkung Hätte ich es gibt nicht 3 Fraktionen eigentlich sind es 4. Man kann auch seine Eigene Gründen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 16. Oktober 2017 - 21:56 #

Lustig, dass Witcher 3 GotY gerade für 20 Euro und damit dem bisher günstigsten Preis angeboten wird. Habe ich doch endlich da dann zugeschlagen. (20 Euro ist meine absolute Schmerzgrenze für Downloadspiele).

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11485 - 16. Oktober 2017 - 22:02 #

Da habe ich auch kurz überlegt... werde es allerdings lassen und hoffe das zum Weihnachtssale das Angebot für die GoTY auch bei 20€ liegt.

Despair 16 Übertalent - 5172 - 17. Oktober 2017 - 12:19 #

Bei GOG gab's noch einen 3 Euro-Gutschein dazu, damit sind wir quasi bei 17 Euro. ;)

Lacerator 16 Übertalent - 4514 - 16. Oktober 2017 - 22:33 #

Das habe ich auch mal ähnlich gesehen, aber spätestens seit ich 50k DSL zur Verfügung habe (vorher war es schlecht empfangenes LTE mit 15GB Datenvolumen und davor UMTS(!) mit 10GB) hat sich das geändert.

Dazu kommt, dass die Packungen immer mehr Platz wegnehmen und dass die Dateien auf den Datenträgern sowieso innerhalb kürzester Zeit völlig veraltet sind.

Weiterverkaufen kann ich die Spiele als PCler sowieso kaum noch...

Mit anderen Worten: Warum soll ich mir noch Packungen mit nutzlosen DVDs und Gimmicks, die ich mir 1x anschaue, zum Verstauben ins Regal stellen? Ich ziehe mir lieber die jeweils aktuelle Version und mache ein Backup auf meiner externen Festplatte. Natürlich sehe ich es auch nicht ein, für einen reinen Download mehr zu bezahlen als für die Packung. Aber das passiert ja auch nur, wenn man blöd genug ist direkt bei Steam und Co zum Vollpreis zu kaufen. Wie viel ich bereit bin auszugeben hängt bei mir ausschließlich vom Umfang ab, und bei meinen 180 Stunden für The Witcher 3 und beide Addons waren die geschätzten 75€, die ich dafür ausgegeben habe (alles release-nah gekauft), für mich durchaus in Ordnung. Ob nun mit Packung oder nicht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 16. Oktober 2017 - 22:42 #

Dass durch reinen Download bei mir gefühlt halt extrem weniger Wertigkeit da ist, ist zugegeben sehr subjektiv.

Allerdings kommen eben zwei Punkte hinzu, zum einen ist der Vertrieb über Download für die Hersteller erheblich günstiger zum anderen habe ich tonnenweise sehr gute Spiele auf Halde liegen, die ich alle noch zocken muss. Ein Spiel sofort und zum Vollpreis zu kaufen lohnt sich für mich also eigentlich nie.

Wobei ich das dieses Jahr durchaus einmal gemacht habe, das war Persona 5, da habe ich aber auch zehn Jahre sehnsüchtig drauf gewartet und das Game dann auch entsprechend in nicht mal einem Monat und mit 115 Stunden durchgesuchtet.

knusperzwieback 11 Forenversteher - 759 - 17. Oktober 2017 - 11:12 #

Ich zocke das gerade rauf und runter und hab mir die beiden Erweiterungen im Expansion(?)-Pack gekauft. Kosten beide Erweiterungen so nur knapp 13€. :-)

Lacerator 16 Übertalent - 4514 - 16. Oktober 2017 - 22:38 #

Auch wenn Benjamin es als Negativ-Punkt nennt: Dass man am Anfang kein Land sieht klingt wie eine Beschreibung von Gothic 1 und damit für mich absolut großartig. Damals war jeder Levelaufstieg ein Himmelsgeschenk. Ein tollen Gefühl. :)

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 17. Oktober 2017 - 5:32 #

Aye, das finde ich ich auch sehr gut,denn dadurch gewinnt der Levelaufstieg an Bedeutung.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 17. Oktober 2017 - 8:44 #

Gothic war noch nie was für Weicheier ;-)

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1986 - 17. Oktober 2017 - 12:00 #

Ja das klassiche Gothic 1 Gefühl. Ich hab das auch als Positivpunkt aufgenommen :-D

Kulin 13 Koop-Gamer - 1562 - 18. Oktober 2017 - 10:31 #

Ich kann das bisher null nachvollziehen. Noch nicht ein einziges mal gestorben. Was genau empfindet ihr denn als Schwierig? Das da Gegner sind, die man als Anfänger nicht angreifen sollte? Das nicht jedes Quests sofort zu schaffen ist? Ich mein die Gegner haben nun ja sogar Totenköpfe. Da sollte selbst der müffeligste Casual sehen wen er angreifen sollte, oder nicht! :P

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9958 - 16. Oktober 2017 - 22:40 #

Oh wow, mit der Wertung hätte ich nie gerechnet. Da bin ich echt mal auf die Wertungen der anderen Magazine gespannt

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 16. Oktober 2017 - 22:50 #

Playstation Universe gibt stolze 3.0 von 10: http://www.psu.com/review/34447/elex-review und lobt die tolle Welt und Lore findet alles andere aber totalen Mist.

Generell sind die ausländischen Wertungen (wie üblich bei PB Games) erheblich schlechter als die deutschen. Am besten sind aktuell noch eine polnische mit 75, alle anderen liegen bei 70 oder drunter.

Die deutschen liegen halt bei xx (GG, nicht angezeigt wegen Spoiler), 77(PCG), 4Players: 78(PC), 74(PS4) und 72 (XBox One) sowie stolze 85 bei Gamestar, wobei die zufällig gleichzeitig tolle Aktionen für das Spiel fahren ...

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9958 - 5. November 2017 - 17:51 #

Ein sehr spätes Danke! Ich guck nicht immer, ob meine Kommentare beantwortet werden :-)

Toxoplasmaa 14 Komm-Experte - P - 2460 - 16. Oktober 2017 - 23:16 #

Leider hatte ich es von Anfang an befürchtet aber das Setting zündet gar nicht bei mir, was für mich ein großer Minuspunkt ist. Ein reines Fantasy Setting hätte mir wesentlich besser gefallen.

Bin zwar ein PB Fan und habe G1 und G2 verschlungen, für einen baldigen Kauf fehlen mir da irgendwie die Wooow Momente. In anbetracht meiner Pile of Shame und dem im Moment vorherschenden Retro Fieber wird das nichts so schnell mit mir und Elex.

Habe die Tage bei einem Bekannten dei Möglichkeit es anzuspielen und vielleicht zündet der alte Funke ja doch noch mal beim persönlichen Ausprobieren.

joker0222 28 Endgamer - - 101965 - 16. Oktober 2017 - 23:29 #

Ich hatte das ja ernsthaft auf der Liste aber ich glaube, das ist dann doch nichts für mich ;-)
Sehr schöner Test übrigens @GG.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 17. Oktober 2017 - 7:03 #

Robin von Hooked hat im aktuellen Podcast (144) auch mal seine Meinung geäußert. Insgesamt findet er es gut, besonders hervorgehoben wird die tolle Welt, die vielen Entscheidungen die man treffen kann, die guten Begleiter und die sehr unterschiedlichen Fraktionen.

Das Kampfsystem ist zwar besser als früher, aber der Nahkampf ist mit Kombometer und Ausdauer sehr eigenartig und unterbricht den Spielfluss, wenn man maximal Schaden machen möchte. Der Fernkampf funktioniert aber überraschend gut.

Das Jet-Pack ist eine gute Ergänzung zur Bewegung und die Progression funktioniert wie bei Gothic hervorragend. Jeder Levelaufstieg ist ein echtes positives Erlebnis und man wird tatsächlich stärker.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35715 - 17. Oktober 2017 - 9:08 #

Wobei ja auch die Souls Spiele Ausdauer und Kombometer haben.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 17. Oktober 2017 - 9:12 #

Wobei das bei Elex bisschen zu krass ist, denn durch das Kombo-Meter machen die ersten 2 Schläge quasi null Schaden. Man muss eine Kombo durchziehen, um wirklich Schaden zu verursachen und die Kombo-Leiste nimmt direkt ab, wenn man nicht angreift. Ausweichen ist von daher teilweise sogar negativ. ;-)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35715 - 17. Oktober 2017 - 9:36 #

Ah ok, dass es quasi erst ab Schlag 3 Wirkungstreffer gibt, wusste ich nicht. Bei den Souls-Spielen macht es zwar auch viel aus, aber auch die ersten Schläge bringen was.

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6798 - 17. Oktober 2017 - 12:48 #

Wo haben denn die Soulsspiele einen Kombometer?

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35715 - 17. Oktober 2017 - 14:18 #

Der Schade eines Schlages steigt bei Schlagfolgen.

1 2 3 macht mehr Schaden als 1 1 1

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6798 - 17. Oktober 2017 - 19:31 #

Ist mir nicht aufgefallen. Und ich habe wirklich viele Stunden Souls gespielt. Kannst du das irgendwie belegen, gibts da ein Video oder sowas? Werds auch nacher selber mal testen.
Mal ganz davon abgesehen, verstehe ich unter einem Kombometer so etwas wie bei den Arkham Spielen. Und ein ist Meter ein Meßgerät/Anzeiger. Also selbst wenn deie Aussage stimmt, hat DS kein Kombometer.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10999 - 17. Oktober 2017 - 19:38 #

Umgangssprachlich hast Du recht, aber die ursprüngliche Bedeutung liegt beim (Vers)Maß.

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6798 - 17. Oktober 2017 - 19:50 #

Und ein Maß ist eine durch messen festgestellte Größe. Aber Etymologie ist echt nicht mein Spezialgebiet (wenn auch sehr spannend) und ich möchte mich nicht streiten.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10999 - 17. Oktober 2017 - 20:23 #

Dann widerspreche ich auch nicht.^^

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6798 - 17. Oktober 2017 - 20:30 #

Hey, wenn du noch andere Bedeutungen kennst, oder noch etwas zur Herkunft sagen kannst, immer raus damit. Ich finde das wirklich interessant :-). Ich habe nur zu wenig Wissen, um darüber streiten zu können. So habe ich das gemeint.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10999 - 17. Oktober 2017 - 21:44 #

Du hast es nur verdreht: Ein Maß ist eine festgelegte Größe, in welcher gemessen wird.

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6798 - 18. Oktober 2017 - 6:22 #

Ups, ja sorum ergibt das tatsächlich wesentlich mehr Sinn :-)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35715 - 17. Oktober 2017 - 19:53 #

Nein, nur die Erinnerung. Habe es auch leider gerade nicht installiert, cool, dass du es testen kannst! In Bloodborne ist es glaube ich garantiert so, das habe ich auch zuletzt gespielt.

Arkham habe ich noch nicht gespielt, Elex löädt leider noch :-( Aber so einen Multiplier oder so wie auch in Shadow of Mordor gibnt es auf jeden Fall tatsächlich nicht.

joker0222 28 Endgamer - - 101965 - 17. Oktober 2017 - 20:10 #

Also in den Souls-Spielen ist das nicht der Fall. In DS3 gibt es einen Ring, der den Schaden in einer Schlagfolge steigert.
In Bloodborne ist es auch nicht so, es sei denn man wirft eine Bestientablette ein.
Lords of the Fallen hat sowas ähnliches. Dort steigen die XP mit jedem getöteten Gegner, solange man sie nicht einlöst.

Das einzige Spiel bei dem der Schaden in der Kombo steigt und das auch angezeigt wird, das mir jetzt spontan einfällt, ist Recore.
Tip: Mehr Souls & Bloodborne spielen ;-)

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6798 - 17. Oktober 2017 - 20:17 #

Ich habs tatsächlich gerade mit DS3 getestet (DS2 und 2 geht grad leider nicht) und konnte den Effekt nicht feststellen. Hab zwei unterschiedliche Waffen probiert (aber leider hatte ich keinen Dagger im Inventar) und der Schaden multipliziert sich ganzzahlig mit der Anzahl der Schläge.
Schade, hätte ich witzig gefunden, wenn mir das nie aufgefallen wäre. ABer der Ring, von dem Joker02222 schreibt, gibts wirklich (Pontiff's Right Eye).

PS: Die Kombometer der Arkham Spiele funktionieren wie der von Mittelerde: Mordors Schatten. Das Kampfsystem ist quasi identisch.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 20121 - 18. Oktober 2017 - 4:24 #

Vielleicht hat dich da dei Anzeige des Schadens in den Souls-Spilen irregeführt. Da wird ja direkt mit den lurz vorherigen Treffern kumuliert, ist aber ganz linear. Sprich, wenn ein Einzeltreffer 60 Schaden macht und du drei mal direkt hintereinander triffst, siehst du "180" am Gegner stehen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 17. Oktober 2017 - 8:40 #

Ich freu mich auf heute Abend. Elex auf PC.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 17. Oktober 2017 - 9:22 #

Übrigens empfehle ich die Kommentare beim Test-Video auf YouTube. Mal wieder das perfekte Beispiel, warum man niemals Kommentare auf YouTube anschauen sollte und diese Funktion gerne von dort verschwinden kann.. ;-)

vgamer85 16 Übertalent - P - 4076 - 17. Oktober 2017 - 9:45 #

Hat jemand wieder die Tür nicht zugemacht und böse Leute reingelassen im Youtube Kanal?:-) Muss ich mir mal angucken, danke.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 17. Oktober 2017 - 9:47 #

Ah sorry, meinte die Wertungskonferenz! Persönliche Beleidigungen, wohin man schaut.

vgamer85 16 Übertalent - P - 4076 - 17. Oktober 2017 - 9:57 #

Ja habs gesehen. Hab mal bischen aufgeräumt. Schrecklich sowas.

knusperzwieback 11 Forenversteher - 759 - 17. Oktober 2017 - 11:14 #

Spielverderber. :D

vgamer85 16 Übertalent - P - 4076 - 17. Oktober 2017 - 11:43 #

Muhaha ;D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 354480 - 17. Oktober 2017 - 11:55 #

Vielen Dank für deine YT-Comments. Meine Güte, was das teilweise für ein Volk ist da draußen...

vgamer85 16 Übertalent - P - 4076 - 17. Oktober 2017 - 16:00 #

Sehr gerne. Allerdings sehr viel Widerstand bekommen :D Zu übermotiviert von mir ^^

dermattin 07 Dual-Talent - P - 124 - 17. Oktober 2017 - 11:05 #

Was mich an Elex in den ersten Spielstunden (PS4) wirklich nervt, ist die Tatsache, dass man ohne Ausdauer nicht einmal das Ausweichen oder leichte Schläge ausführen darf. So wirkt es, als ob das Spiel nicht auf Eingaben reagiert, weil man nur um den Gegner herum geht und weder draufhaut oder sich vom Gegner lösen kann. Wenn das nicht wäre, wären die Kämpfe ganz ok. Aber in der jetzigen Form habe ich die Befürchtung, dass ich bald entnervt das Spiel einfach nicht mehr spielen werde, oder den Schwierigkeitsgrad runter stelle, was auch Spielspass kosten wird.

Oder mache ich das falsch?

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35715 - 17. Oktober 2017 - 11:18 #

Ja, du musst die Ausdauer im Blick behalten bzw ein Gespür entwickeln wieviel du machen kannst bevor du durchschaufen musst.

dermattin 07 Dual-Talent - P - 124 - 17. Oktober 2017 - 11:21 #

Ja, das habe ich mir schon gedacht. Es wirkt halt am Anfang eher kaputt als herausfordernd. Aber ich werde noch etwas üben :D

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35715 - 17. Oktober 2017 - 11:49 #

:-D Ja, das glaube ich. Wobei die Alternative bei einem Ausdauersystem dann ist, dass man zuschlagen kann, aber praktisch gar keinen Schaden mehr macht, oder dass die Animationen müde/langsam werden oder sowas.

Ich drücke dir die Daumen und bin auf irgendwann gespannt, wenn ich dann auch endlich spielen kann :-/

dermattin 07 Dual-Talent - P - 124 - 18. Oktober 2017 - 11:00 #

Danke, aber für mich scheint Elex nach weiteren ehrlichen Versuchen, das Spiel zu lernen und zu mögen, die grösste persönliche Enttäuschung seit AC Unity zu sein. Ein Spiel mit Potential, das durch ein schlechtes Kampfsystem, einen dummen Schwierigkeitsgrad und nervige Ki Fehler einfach nur frustriert. Sehr schade.

dermattin 07 Dual-Talent - P - 124 - 19. Oktober 2017 - 9:20 #

Nach weiteren Stunden Quälerei lernt man die Eigenheiten des Spiels kennen und so gaaaanz langsam erkennt man den Reiz, der den Piranha Bytes Spielen nachgesagt wird :D

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 2110 - 17. Oktober 2017 - 11:19 #

zu schade, wider erwarten fesselt mich divinity 2 so sehr, dass ich wohl erst zu weihnachten elex spielen werde. vorher wollen auch noch meine zwerge die große warhammer welt aufmischen:D

den test habe ich zwar noch(!) nicht gelesen, aber ich kann mir anhand der bewertung schon vorstellen, was drin steht.
sollte es mehr gothic und weniger risen sein, bin ich dann bis februar versorgt.

NoRd 11 Forenversteher - P - 668 - 17. Oktober 2017 - 12:49 #

Ich werde Divinity 2 und Elex mal parallel spielen, dafür nichts anderes. Werde natürlich beim einen zunächst mehr Zeit investieren, glaube sollte aber ganz gut klappen:).

zombi 10 Kommunikator - P - 420 - 17. Oktober 2017 - 11:26 #

Absoluter Gothic 2 Fan hier. Danke für den Test. . Bin am überlegen ob Elex was sein kann...hab aber seit ewigen Zeiten noch Fallout 4 und Witcher 1-3 auf der Platte...mal sehen

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10999 - 17. Oktober 2017 - 11:32 #

Ich habe zwar alle Gothic - Teile durchgespielt (inklusive der Götterdämmerungen), aber bei Risen 1 war die Luft für mich irgendwie raus. Risen 2 und 3 liegen irgendwo ungespielt als Heft - DVD rum. Das Piratenthema war einfach nicht das meine.
Elex sieht interessant aus, die meisten Kritikpunkte interessieren mich nicht und wenn Jörg über die Tastenbelegung meckert, verweise ich undezent auf Fallout 4.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 17. Oktober 2017 - 11:40 #

Erinner mich nicht an Fallout 4 und die im großen und ganzen schlimmste Steuerung, die ich seit Jahren erlebt habe. Dabei ist die eigentliche Shooter-Steuerung so gut gelungen.

vgamer85 16 Übertalent - P - 4076 - 17. Oktober 2017 - 11:45 #

Zum Glück auf der Xbox One mit dem Controller gespielt :D Am PC hab ichs auch aber noch net gespielt.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 17. Oktober 2017 - 11:46 #

Ich habe es auch mit Controller gespielt.. An die M/T Steuerung möchte ich nicht einmal denken, die war sogar noch schlimmer.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10999 - 17. Oktober 2017 - 11:54 #

Ich meine natürlich die Maus und Tastatursteuerung.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 17. Oktober 2017 - 11:55 #

Ich fand wirklich beides schrecklich. Das Crafting-System wurde direkt vom Teufel höchstpersönlich programmiert.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66129 - 17. Oktober 2017 - 12:00 #

Ich hatte mich da echt aufs Siedlungsbauen gefreut eigentlich. Und selbst wenn es dann nicht so mittelinteressant gewesen wäre, hätte es die Steuerung mit Maus und Tastatur in jedem Fall ruiniert. Grau-en-haft!

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10999 - 17. Oktober 2017 - 12:33 #

Ich weiß. Ich hatte mir auch kurz gedacht, ob es mit dem Controller besser geht und stand dann bei der Wahl zwischen Pest und Cholera. M/T hat letztlich gewonnen, weil meine Erfahrung / Fähigkeiten mit dem Controller deutlich niedriger ist / wegen der besseren Präzision.

Harry67 16 Übertalent - P - 4773 - 17. Oktober 2017 - 14:24 #

Ihr übertreibt ;) Ich fand es weder mit Maus noch Controller schlecht zu steuern. Einen Drive wie bei einem Shooter gab es bei Fallout noch nie, das hat bei FO3 schon polarisiert.

v3to 13 Koop-Gamer - P - 1601 - 17. Oktober 2017 - 14:45 #

Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt (spiele auf PS4). Wobei das "inzwischen" hatte tatsächlich verdammt lange gedauert. Kann mich jetzt nicht mehr genau erinnern, ab wann Crafting und Siedlungsbau in Fleisch und Blut überging und recht flüssig lief. Würde mal schätzen so nach etwa 50 Stunden - da hat man so manches andere Spiel lange abgeschlossen.

Mit der Shooter-Steuerung werde ich allerdings selbst nach 300 Stunden nicht recht warm und nutze eigentlich fast nur VATS.

Rumi 17 Shapeshifter - 7884 - 22. Oktober 2017 - 10:20 #

Scheinbar sind gute Steuerungsports wirklich verdammt teuer, denn viele Spiele enttäuschen mich dabei und das muss ja denn entweder an Geld oder Können oder Faulheit liegen.

NoRd 11 Forenversteher - P - 668 - 17. Oktober 2017 - 12:47 #

Nachdem Exklusivtest bei GS+ habe ich die CE vorbestellt. Gothic 1 zählt zu den grandiosesten Spielerlebnissen, die ich bisher hatte. G2 habe ich nur kurz gespielt, einfach weil ich andere Spieleprioritäten hatte damals und nachgeholt habe ich es nie. G3 ausgelassen, R1 nie richtig reingekommen und mit dem übermässigen Piratengedöns in R2 &3 kann ich gar nichts anfang. Ich hoffe nun mit Elex ein ähnlich geniales Erlebnis zu haben, wie bei G1. Der GG Test schmälert diese Hoffnung keinesfalls, denn er erwähnt alles eigentlich genauso wie bei GS, gewichtet es einfach anders.

Die Grafik gefällt mir im Übrigen recht gut, wenn auch altbacken, einzig erwähnte Wasserfälle sind in der Tat eine kleinere Katastrophe.Dass PB immer etwa das gleiche Spiel macht, stört mich überhaupt nicht, denn sie bieten einfach so viele Alleinstellungsmerkmale im Vergleich zur Konkurrenz, dass es eigentlich nichts vergleichbares gibt. Für mich im RPG Bereich die einzige OpenWorld Formel, die wirklich funktioniert.

Ausserdem ist Elex geradezu revolutionär für PB Verhältnisse: Setting, Story, Held mit Namen (wenn auch scheinbar halbgar umgesetzt) und ausgefeilterer Persönlichkeit als bisher. Spielmechanik bleibt halt gleich. An den Schwächen sollten sie noch ein bisschen feilen, wobei der Schwierigkeitsgrad für mich keine ist, die Dialoge/Sprecher im Grossen und Ganzen auch nicht (verbessern sollten sie aber als klare Schwäche kann ich es nicht sehen). Nur die Grafik, Animationen und der Sound muss sich echt bessern, kann ich bei Elex gut damit leben aber bei einem Nachfolger will ich schon mehr sehen. Muss definitiv kein TW 3 Niveau sein. Vielleicht endlich mal eine neue Grafikengine und dann noch 1-2 zusätzliche Sound- und Animationsleute einstellen:).

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 19. Oktober 2017 - 21:09 #

Ohja, die Wasserfälle... wie konnte das nur passieren? In Risen 3 sahen die noch ok aus, komisch. Auch die Menschen sind technisch eher ein Rückschritt, die Gesichter sehen oft wie Plastikmasken aus und die Haare wie so eine Karnevalsfrisur aus Gummi.

Dass sie immer das gleiche Spiel machen, finde ich auch völlig in Ordnung. Funktioniert ja wunderbar und es kommt ja nicht jedes Jahr ein neuer Teil. Ist halt wie bei Zelda, da gab's über viele Jahre auch nur immer einen neuen Ocarina-of-Time-Klon.

Bantadur 08 Versteher - 204 - 17. Oktober 2017 - 13:13 #

Wenn bestätigt wird, dass die Piranha-Formel spürbar wirkt, ist das DER Kaufgrund für mich.

D43 15 Kenner - 3611 - 17. Oktober 2017 - 16:04 #

Schon gekauft und 6 Stunden gespielt, ich liebe einfach die PB spiele. Aber die Performance dürfen sie ruhig noch etwas verbessern auf der ps4p

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6569 - 17. Oktober 2017 - 21:32 #

"schon auf normal eher zu schwer" bzw "gerade am Anfang zu schwer" ist für mich schon ein Ausschlußgrund. Ich habe einige Piranha-Spiele probiert, aber letztlich sind mir die Witchers und Fallouts dann doch aus X kleinen Gründen lieber. Piranha macht nix so richtig falsch, aber halt auch vieles nicht perfekt, normalerweise. Und es gibt eben quasi-perfekte Spiele, heutzutage.

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1520 - 18. Oktober 2017 - 0:11 #

Kann das mit der Schwierigkeit absolut nicht bestätigen. Habe mich bisher im Anfangsareal und ums erste Fraktionsgebiet herum aufgehalten und bin noch nicht einmal gestorben. Die meisten Gegner fielen (auf Schwierigkeit Normal) nach 3 bis 4 Treffern um. Teilw. reichen auch 2 Kopftreffer mit dem Bogen. Einen Gegner den ich erblickt habe habe ich umschlichen da er schon direkt so groß und bedrohlich aussah das mir klar war das der noch nichts für mich sein kann.

Also auf normal war es mir eher zu leicht als zu schwer. Da man die Schwierigkeit im laufenden Spiel ändern kann ist aber auch das nicht schlimm.

Mir gefällt es, abgesehen von den ersten 30 Minuten, wirklich gut. Sobald man sich auf die Grafik und die Animationen eingelassen hat (alles etwas altbacken aber immerhin mit recht konstanten 70 Frames) ist es wirklich toll. Klasse Dialoge und Quests, viel zu lachen ohne albern zu sein, genau mein Ding. Ich bin angefixt. Schade das ich jetzt schlafen gehen muss denn eigentlich würde ich mir nun gerne die Nacht um die Ohren hauen.

Golmo 16 Übertalent - P - 5031 - 18. Oktober 2017 - 10:09 #

Ich sehe nach 8 Stunden kein Land mehr. Hab aber auch irgendwie falsch geskillt und den Kampf völlig ignoriert. Jetzt habe ich Quests offen bei denen ich mit 4-5 Albs gleichzeitig kämpfen muss aber 1 davon mich schon mit einem Schlag aus dem Leben reißt...selbst auf EINFACH !

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 18. Oktober 2017 - 10:14 #

Klare Schuld vom Spiel! Es hat dich nicht bei der Hand genommen und alles ausführlich für einen AAA Kunden erklärt. Es hat nicht mal betont, das man bei einem Action RPG auch den Kampf beim skillen nicht vergessen sollte.

Golmo 16 Übertalent - P - 5031 - 18. Oktober 2017 - 11:46 #

Mir würd ja schon reichen wenn einfach einen Trank oder Zauber gäbe, mit dem ich meine Punkte neuverteilen kann!

Ich lerne gerne selber aber es ist natürlich doof wenn mich das Spiel dann wegen Fehlern am Anfang in eine Sackgasse führt, ohne die Möglichkeit umzudrehen.

euph 24 Trolljäger - P - 48551 - 18. Oktober 2017 - 11:48 #

Da hilft wohl ganz oldschoolig nur, nochmal vorn vorne zu beginnen.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10999 - 18. Oktober 2017 - 11:55 #

Und wann bekommt man solche Gegenstände immer, falls es sie den gibt? Richtig irgendwo in der Mitte des Spieles gibt es jene dann.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 2110 - 18. Oktober 2017 - 12:13 #

versuch es mal mit marvin o.ä. ;)

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1520 - 18. Oktober 2017 - 13:03 #

Uff..ok. Echt interessant wie unterschiedlich das ausfallen kann. Ich hatte gestern Abend ca 5 Std gespielt, ohne Schwierigkeiten. Heute hab ich nochmal 2 Stunden am Mittag weitergespielt und mir die Drohne als Begleiter fit gemacht und mit Waffen ausgerüstet. Dazu musste ich allerdings nahezu alle Gegner umschleichen oder per Jetpack flüchten. Zumindest einen Kampf mit 3 Albs konnte ich im dritten Anlauf bewältigen (mit der Drohne)

Auf Kampf habe ich auch noch nichts geskillt und benutze immer noch ein Schwert das ich direkt am Anfang gefunden habe. In der Berserkerstadt habe ich lediglich die Werkerrüstung gekauft. Leider habe ich gerade im Konverter einen Bug der es mir nicht ermöglicht eine Tür zu hacken, mal sehen ob ein restart hilft... Das wäre jetzt echt schade wenn ich da abrechen und auf einen Patch warten müsste.

Tut mir echt leid für dich, ziemlich doof sowas. Hast du schon versucht die besagten Albs in andere Monster zu locken. Die bekämpfen sich dann gerne erst mal gegenseitig, was es häufig sehr viel einfacher macht.

gamalala2017 (unregistriert) 19. Oktober 2017 - 2:10 #

Du läufst auch nicht im echten Leben überall hin und sagst "Ja mache ich, weil das kann ich." sondern schaust vorher ob Du für die geeigneten Aufgaben auch genug Skills hast.

Auf einen Realo wirkt das komisch und bei einen schnell-gamer ebenfalls, dass dadurch tatsächlich zwischen Questannahme und -erledigung zig Stunden liegen können.

Spielt man aber länger, dann fällt einem doch immer wieder auf dass alle Quests in den PB Games jeweils bisher immer miteinander irgendwie verwoben waren und man nie aus der Entscheidungs-Abhängigkeit heraus kam.

Wie im echten leben halt: In einer Privatschule (oder College, oder oder oder..) eignet man sich ebenfalls nur das an was man am Ende braucht. Und vorher kann man ja auch nie wissen was man wirklich braucht.

So gesehen fördert PB mit ihren Games ganz klar die Anarchie, denn heutzutage können geneigte Eltern sich sehr wohl schon ein Plan für ihr Kind zurecht legen oder ihrem Kind ganz haargenau erläutern welche Wege machbar und real (vom Wissensstand/Skills her gesehen) sind.

Die Wertung hat sich Elex hiermit mehr als verdient!

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1520 - 23. Oktober 2017 - 21:19 #

Auch wenn schon einige Tage vergangen sind wollte ich doch noch anfügen das ich mittlerweile, ohne wirkliche Probleme, das Spiel zu Ende gespielt habe. Ich fand es einfach grandios und sehr spielenswert.

Meine Frau hat nach ca 7 Std. Spielzeit nun abgebrochen da es sie, nach eigener Aussage, nur frustriert hat. Beschreibung wie von dir. Ständig von Gegnern mit einem hit aus den Socken gepustet etc.

An einigen Stellen an denen ich mich einfach zum Questitem schleichen konnte standen bei ihr Wachen, die noch dazu auch andere Bewaffnung hatten als bei meinem Spieldurchgang, wo diese Wachen patroliert sind und somit auch mal ihre Position gewechselt haben. Sehr seltsam. Nach der Umstellung von Normal auf Leicht hat sie keinen merklichen Unterschied gemerkt...

ak... 13 Koop-Gamer - P - 1250 - 17. Oktober 2017 - 23:38 #

Also die Kämpfe gehen, wenn man ordentlich das Jetpack einsetzt. Und man kann die Gegner schön in Monster locken :-).
Ein Banditen Lager habe ich dadurch entvölkert, das ich sie rausgelockt habe und auf einen Unhold gelaufen bin.
Dann mit dem Jetpack über das Biest gesprungen und der Unhold hat den Rest erledigt.

Das looten hat nur etwas gedauert wegen dem dauernden ausweichen vor seinen Steinwürfen.

An einer anderen Stelle ein paar viel zu starke Monster in ein Lager gezogen. Die haben mir dann auch die Arbeit abgenommen.
Und das alles am Anfang. Macht schon Spaß...

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 18. Oktober 2017 - 9:56 #

Meine ersten Stunden Elex habe ich hinter mir, und ich verstehe jetzt durchaus die geäußerten Ambivalenzen in den Tests die ich zum Spiel gelesen habe.
Vorneweg, mir gefällt es richtig gut. Es macht wirklich Spaß und transportiert das Gothic-Feeling authentisch trotz SciFi-Fantasy Mix in 2017.
Elex läuft flüssig in 4k auf meinem 3 Jahre alten Mittelklasse PC ( i5-4440, 32GB RAM, R9 390). Ich habe alle Grafik Optionen auf Anschlag. Es ist auf einer normalen Sata HD installiert. Ladezeiten sind fix.
Ich spiele es mit Maus und Tastatur. Da möchte ich einigen Testern wieder sprechen. Die funktioniert gut. Gespielt wird auf „Normal“. Das geht ganz fluffig. Das Kampfsystem ist etwas „schwammig“. Aber man gewöhnt sich dran. Und ja, wildes klicken führt zum Tod. Von der fast perfekten Steuerung eines DS 3 (GamePad) ist es allerdings weit entfernt.
Das Jetpack ist einfach cool!

Die Dialoge sind noch am Rande von grenzwertig bis OK. Die Story hat mich bisher auch noch nicht überzeugt, aber ich bin ja auch erst in der Berserker Startsiedlung und erledige erste Aufträge. Die Sprecher liegen für mich unter Gothic Niveau bisher, schade.
Die UI wurde scheinbar als Arbeits-UI mal in der Alpha implementiert und schlicht vergessen. Das Inventar wohl auch. Ich habe noch nie einen solch hässlichen LP-Balken gesehen, in den 2000ern.

Ich kann durchaus verstehen das ein ausländischer Tester ohne Gothic Background das Spiel mindestens fragwürdig finden kann.
ABER, trotz der Macken hat es mich persönlich schnell gepackt. Für meinen Geschmack ist es noch ein wenig zu sehr Beta. Zumindest läuft es nach knapp 4 Stunden bisher ohne Fehler und Abstürze.
Auf meiner persönlichen Wiese tue ich mich als Fan noch schwer mit einer 80. Aber ein erster Patch, der KI, Steuerung und UI fixt, bzw. verbessert wäre ein guter 80er drin.

Gothic Freunden kann ich die gesunde Portion aufs Maul bedenkenlos empfehlen. Die Zielgruppe wird bedient. Besonders das erforschen der Welt macht richtig Laune. Da hat PB richtig saubere Arbeit geleistet. Ein großer Pluspunkt.
Wer nichts mit dem Piranha Bytes Spirit anfangen kann wird auch mit Elex nicht glücklich. Der Rest wartet vielleicht auf den ersten Patch.

Ich freu mich auf heut Abend, es gibt viel zu tun als Unsympath Jax ;-)

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 18. Oktober 2017 - 10:21 #

Wie viele geheime Ecken hast du schon erforscht? Bei mir waren es 4 in 3 Stunden. Wo PB überall Sachen versteckt. :-D

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 18. Oktober 2017 - 11:03 #

Allein auf dem Weg von der Absturzstelle nach Golien? die Ruinen zu erforschen und etwas Abseits in dem Bootshaus die tote Ruby und ihr Team zu looten war schon cool. Gegner kann man selbst töten, oder zum Berserker locken. XP gibt's trotzdem. Es gibt auch oft Stellen die man nur per Jetpack erreicht, was zum mitnehmen findet man immer ^^
Keine Ahnung ob das geheime Ecken sind, aber ich durchforste erst mal alles, wo mich nichts tötet. Kein Dach/Dachboden ist vor mir sicher ;-)
Gerade erforsche ich aber das Umland. Ich vermeine mich zu erinnern eine Option bei dem ersten Berserker-Führer gesehen zu haben ihn als Begleiter mitzunehmen. Wahlweise kann man auch wohl den eigenen defekten Bot wieder zusammen bauen. Begleiter sind hier nicht verkehrt, wobei ich doch lieber allein unterwegs bin.

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 18. Oktober 2017 - 11:31 #

Ja allein auf dem Weg zur Stadt gab es schon etliches zu entdecken. Echt lustig gemacht.

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1520 - 18. Oktober 2017 - 13:06 #

Ich bisher erst eine, aber da habe ich mich wirklich weggelacht. Um nicht zu Spoilern sage ich nur Raketenbohnen xD

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6569 - 18. Oktober 2017 - 16:14 #

Danke für das Feedback, ...menno, jetzt denke ich, soll ich nicht doch mal reinschauen - na toll; danke ;-)

"Zum Glück" hab ich derzeit eh keine Zeit, muß noch XCOM-2 das neue Dingsda fertigspielen und mir außerdem überlegen, ob ich Guild Wars 2 die neue Elona-Erweiterung spielen soll. Hab nur "Angst" vorm Wiedereinstieg, weil sie x-tausend Sachen geändert haben inzwischen...

Erste-Welt-Sorgen sind das - herrlich :-)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 19. Oktober 2017 - 21:02 #

Was das UI angeht: den fetten Konsolen-Overscan-Rand hätten sie am PC auch gern weglassen können. :-/

Rumi 17 Shapeshifter - 7884 - 19. Oktober 2017 - 8:42 #

nach dem ersten Anspielen muss ich sagen, dass das Feeling gut is, aber es gibt Grafikbugs bei mir, der Boden cliped (?) nicht richtig und ist für einen kurzen Moment nicht richtig sichtbar...
Nachtrag: nach weiterem Spielen ist der nicht lineare Zusammenhang zwischen Gegnerstärke und erhaltener Erfahrung negativ aufgefallen (Die Neo-Scavengers können einen am Anfang locker umlegen bringen aber nur 10 EXP.)

CptTrips 03 Kontributor - 19 - 19. Oktober 2017 - 0:39 #

Ich habe jetzt fast 10 h im Spiel verbracht und muss sagen, dass das Design der Welt im Großen und Ganzen sehr stimmig ist. Dabei war ich im Vorfeld sehr skeptisch ob das mit dem Science—Fantasy hinhaut?
Allerdings gibt es ein paar Gebäude, die eine ganz komische Wirkung auf mich im Spiel haben und dadurch leider die Immersion gelegentlich kaputt machen. So zum Beispiel die weißen Einfamilienhäuser und das Hauptgebäude von Ragnar, den momentanen Anführer der Berserker. Wer kam denn bitte auf die Idee, das Haus pink zu färben? :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22099 - 19. Oktober 2017 - 1:08 #

Pffff... hätte ich auch gemacht. ;)

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 19. Oktober 2017 - 5:47 #

Das frage ich mich auch immer, wenn ich an dem pinken Gebäude eine Straße weiter auf dem Weg zur Ubahn vorbei laufe. :-)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 19. Oktober 2017 - 20:57 #

Das ist halt der Piranha-Bytes-Humor. Man bekommt ja vorher auch schön angekündigt, dass das Haus anders ist und man das schon versteht, wenn man es sieht. :-)

Ich hab mich da eher früh im Spiel gefragt, wer sein Haus direkt neben einen Strommast baut...

Freylis 20 Gold-Gamer - 22099 - 19. Oktober 2017 - 5:50 #

Ich hatte mir eigentlich Horizon ZD ganz oben auf meine Wunschliste fürs nächste Jahr gepackt. Aber nachdem ich jetzt den ELEX Test geschaut habe und alles Mögliche an Gameplay auf YT studiert habe, muss ich sagen, dass mich HZD abgesehen von der Bombast Grafik wirklich nicht mehr sonderlich reizt. Was das World Design, die RPG Elemente und die Lore angeht, scheint ELEX ganz klar die Nase vorn zu haben. Ich glaube, da wäre mir HZD auf Dauer einfach zu platt. Bei einer Open World muss es sich lohnen, sie im Detail zu erforschen, wozu PB in ihren Spielen immer mehr als genug Anreiz geben.

CptTrips 03 Kontributor - 19 - 19. Oktober 2017 - 9:14 #

Also was die Lore angeht, hat HZD mMn dann doch weiterhin die Nase vorn. Unglaublich was die Schreiber in das Spiel gepackt haben.
Wenn du dich richtig fies spoilern lassen willst: such mal nach „horizon zero dawn Geschichte“ und klick zum Beispiel auf den PC Games Artikel. Ein echter Augenöffner.

direx 16 Übertalent - P - 5523 - 19. Oktober 2017 - 13:12 #

Echt jetzt? Vielleichr solltest Du HZD einfach mal selber spielen und dann reden wir nochmal über die Lore ...

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 19. Oktober 2017 - 13:19 #

Freylis, Du weisst doch: Erst die Meinung bilden, wenn man die betreffenden Spiele wirklich gespielt hat. ;-)

Davon ab ist Dragon's Dogma eh das bessere Spiel unter diesen dreien. Quelle: Ich habe nur Dragon's Dogma gespielt. ;-)

Lencer 15 Kenner - P - 3356 - 19. Oktober 2017 - 14:42 #

Is doch gar nicht wahr!! Witcher 3 ist das bessere unter den Vieren. Quelle: Ich habe davon nur Witcher 3 gespielt. ;-)

Olphas 24 Trolljäger - - 48812 - 19. Oktober 2017 - 15:19 #

Hehe. Wobei ich auch gerne bekräftigen möchte, dass HZD im Bereich World Building und auch Glaubhaftigkeit der Welt schon wirklich gut ist. Sowohl die Welt in der sich Aloy bewegt mit all den verschiedenen Clans und aktuellen Konflikten als auch die ganze Ausarbeitung der Geschichte, wie es überhaupt dazu kam, war meiner Meinung nach schon sehr gelungen. Ich hab mich trotz akuter Open World Müdigkeit so richtig wohl da gefühlt und hatte auch echtes Interesse daran, mehr über alles zu erfahren. Ich freue mich jetzt schon sehr auf das Addon in ein paar Wochen.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 19. Oktober 2017 - 15:30 #

Ich werde es auch 100%ig irgendwann noch spielen, aber wie das halt ist mit dem grossartigen Überangebot dieses Jahr... :-D

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4575 - 19. Oktober 2017 - 17:15 #

Geht mir absolut genauso. Meine Frau wollte das spielen, deswegen liegt das hier schon rum, sie hat aber doch keine Zeit. Ich aber leider auch nicht. Von daher kann ich das Geweine im Thread über das Aus von Visceral Systems nicht so recht nachvollziehen. :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22099 - 20. Oktober 2017 - 5:09 #

Ja sicher, irgendwann kommt HZD auch sicher noch mal auf meine PS4. Aber bei meinem Schneckentempo werde ich wohl noch bis nächsten Herbst an Witcher 3 hängen - und einem 2. Durchgang von No Man's Sky... aber dann hoffentlich endlich. Ach... fast vergessen, ich muss ja noch The Last of Us nachholen. Aber dann ganz bestimmt. Gleich nach Dying Light. Und SOMA. Ach verdammt...

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32061 - 20. Oktober 2017 - 12:17 #

Tja, heutzutage ist leider nicht mehr das Problem, die guten Spiele zu finden, sondern die Zeitplanung dafür.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 21. Oktober 2017 - 19:28 #

Zieh einfach The Last of Us und SOMA vor, die sind beide schnell durchgespielt. :-)

euph 24 Trolljäger - P - 48551 - 23. Oktober 2017 - 5:35 #

SOMA ja, aber The last od Us? Das hat doch schon eine ganz ordentliche Spielzeit, wenn ich mich recht erinnere.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 23. Oktober 2017 - 7:13 #

„Schnell“ in Relation zu Elex oder Witcher 3. Im Vergleich zu Call of Duty sind beide eher lang. :-)

euph 24 Trolljäger - P - 48551 - 23. Oktober 2017 - 8:00 #

Ach so :-)

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28228 - 20. Oktober 2017 - 15:52 #

Wie jetzt? Du spielst kein No Mans Sky mehr? ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22099 - 20. Oktober 2017 - 23:21 #

LOL, ich brauchte mal eine Schönheitspause. So um die 300 Stunden reichen fürs Erste. War auch mein wichtigstes Spiel dieses Jahr. Nur im Februar habe ich im Urlaub Thief 4 auf der PS3 gespielt und seit einigen Wochen Witcher 3. NMS lässt sich mit kaum etwas anderem vergleichen. Genau das richtige Game für mich, da ich im öffentlichen Leben mega-extrovertiert bin - und mich bei NMS ganz allein in den Weiten des Universums verlieren kann. Die reinste Therapie. :D

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 19. Oktober 2017 - 7:41 #

Gestern habe ich mal ein komplettes Banditencamp auf einen Unhold gepullt. Kollateralschäden waren 2 Raptoren die gerade vorbei kamen. Unhold 1 : Rest 0.
Schade, gab keine XP, aber ich konnte alle looten ^^ Geil wenn das ein Spiel zulässt.

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2405 - 19. Oktober 2017 - 8:41 #

Mal eine kurze Frage (die mich wirklich interessiert, weil ich das Spiel definitiv noch spielen werde): es heißt ja u.a. im Test, dass die Gegner sich auf ein Ziel "einschießen" und nicht davon ablassen. Wie kann man denn dann Gegner zu Gefährten oder eben anderen Monstern pullen?

Aladan 23 Langzeituser - - 39930 - 19. Oktober 2017 - 9:12 #

Sie lassen definitiv ab. Bemerkt man schon bei den allerersten Gegnern, wenn man ganz am Anfang mit dem Gefährten unterwegs ist. Es geht wohl Standardmäßig vor allem um Schaden und Entfernung.

CptTrips 03 Kontributor - 19 - 19. Oktober 2017 - 9:12 #

Ich nutze dafür ganz gerne den Bogen, damit kann ich aus großer Distanz NPCˋs auf mich aufmerksam machen. Die folgen einem danach recht großzügig durch die Welt, somit kann man sie Richtung Monster usw. locken.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 19. Oktober 2017 - 9:21 #

Ich sag mal, in Elex ist der Bogen dein Freund.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38486 - 19. Oktober 2017 - 12:02 #

Dann müsste das Spiel ja doch was für Jörg sein. :D

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1986 - 20. Oktober 2017 - 9:58 #

Habe Elex jetzt auch 3 Tage angespielt mit allen typischen "Gothic" Facetten und hatte einen Heiden Spaß.. .Habe danach heute nochmal die Wertungskonferenz gesehen und werd den Eindruck nicht los, dass Benjamin als Haupttester das Spiel mag und die 8.0 bzw. 8.5 gerechtfertigt war und mMn auch ist...es gibt diverse Spiele die schlechter sind ...DAInquisition *Hust* und sogar ne 9.5 Traum-Perfekt-Bestes-Spiel-im-GG-Universum bekommen

... ich glaube Jörg, ich kann zwar verstehen, dass du von Elex persönlich enttäuscht warst und evtl. es dir auch zu schwer war wie Dark souls 3 ...aber ist das jetzt die Schuld von dem Spiel oder dein Unwille (nicht bös gemeint eben nur dass du mit dem Spiel nix anfangen kannst) dich da reinzufuchsen? Ich finde ganz persönlich die 7.5 als zu hart und zu sehr kleingeredet...das Spiel gerade gemessen an dem kleinen 30 Mann/Frauen Team hat mehr verdient ...im Relation ist deren Output doch ein überragendes sicher hartes Rollenspiel geworden?! ...Meine Meinung

Harry67 16 Übertalent - P - 4773 - 20. Oktober 2017 - 10:41 #

IGN gab 59 ...
Allgemein scheint der Trend bei 70 zu liegen. GG kommt da schon eher freundlich daher. Bemängelt werden vor allem Bugs und Balancing.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 20. Oktober 2017 - 10:12 #

Hehe, wobei Granaten noch mehr dein Freund sind in Elex ^^

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10999 - 19. Oktober 2017 - 13:27 #

Wie bei fast allen Spielen von PB.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 19. Oktober 2017 - 9:17 #

Tja, was stimmt da wohl? ;-)
Als erstes habe ich einen zum Test erschossen, dann wollte ich mal einen Blick ins Camp werfen und bin durch gerannt. Danach dachte ich mir, och, mal schauen obs funktioniert. Die rannten mir so lange hinterher wie ich wollte, wenn ich sie nur jeweils nahe genug an mich ran kommen lasse.
Ich lief wieder durch das Camp, pullte sie ein paar Meter weiter um einen Felsen herum zum Unhold. Ich schoss sogar während des unterhaltsamen Kampfes auf einzelne Teilnehmer inklusive dem Unhold. Aber die haben sich lieber selbst verdroschen. Die beiden Raptoren wurden nebenbei mit abgefrühstückt. Zumindest ist es mir dann doch noch gelungen (Vermutung) soviel Aggro zu erzeugen, das mir dann doch ein Bandit ans Leder wollte. Der wurde erschossen.

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2405 - 19. Oktober 2017 - 10:01 #

Ok, danke euch für die Antworten. Dann ist es also doch machbar (wenn die KI mal keinen Aussetzer hat, nehme ich an).
Das Spiel steht auf meiner Liste und wird dann wohl nach D:OS2 angegangen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 19. Oktober 2017 - 20:52 #

Aussetzer dürften das nicht sein. Die Gegner verfolgen dich eine ganze Weile, aber nicht unendlich. Besonders mit dem Jetpack kann man sie leicht abhängen. Das kann praktisch sein, um an Sachen zu kommen, in deren Nähe ein besonders starker Gegner ist. Z.B. recht früh im Spiel, wenn man Pflanzen an einem See sammeln soll. Dort ist ein sehr starker Gegner, der einen mit einem Schlag tötet. Dass man den weglocken kann, wird von den Entwicklern gewollt sein, anders kann man die Quest kaum schaffen.

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2405 - 20. Oktober 2017 - 4:51 #

Damit meinte ich eher, dass die Begleiter KI einen Aussetzer haben kann. In ein paar Videos habe ich jetzt schon gesehen, dass die einfach unbeeindruckt daneben stehen, während du vom Gegner auseinander genommen wirst.
Dass Gegner dich nicht ewig verfolgen ist zum Glück so gewollt. :)

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 24. Oktober 2017 - 7:59 #

Das treibt mich übrigens zur Weißglut, mit der Rumsteherei. Was hab ich meinen Monitor schon angebrüllt...
Ausnahme Nasty, die hat ne solide Grundaggro!

Player Gone (unregistriert) 19. Oktober 2017 - 11:49 #

Schaut man sich Tests und Kommentare so an, ist Elex offenbar mal wieder ein klassischer 'Hass es oder lieb es'-Kandidat.

Ich bin ziemlich glücklich nach den ersten drei Stunden gestern. Lediglich die Kämpfe sind wirklich etwas sehr hart geraten zu Beginn, da kommt es wohl ziemlich darauf an, die ersten Quests in einer sinnvollen Reihenfolge abzuarbeiten.

Ansonsten aber bin ich ziemlich begeistert. Mag sein, dass ich langsam selber altmodisch werde, aber nichts von dem was andere als veraltet bekritteln stört mich wirklich. Am allerwenigsten die Grafik. Ein Fallout 4 sieht keinen Deut besser aus, eher im Gegenteil. Und selbst im Vergleich mit Witcher 3 hält sich Elex jedenfalls im Startgebiet recht wacker für meinen Geschmack.

Wirkliche Großproduktionen mögen hier und da polierter sein, aber was hilft das schon, wenn dafür das Rollenspiel gegen einen Einrichtungs-Simulator mit Shooter-Elementen ausgetauscht wird (Hallo Fallout 4).

'Objektiv' mag man eine 7.5 vielleicht irgendwie rechtfertigen können, für mich ist's aber klar und deutlich weit besser.

NoRd 11 Forenversteher - P - 668 - 19. Oktober 2017 - 20:10 #

Bezogen auf die Konkurrenz sehe ich das genauso. Du hast jetzt zwar einfach die Grafik verglichen aber wenn man das ausweitet auf das ganze Spiel, sind die Bethesda RPGs am ehesten noch der direkte Konkurrent.

Elex hat Skyrim und Fallout 4 im Vergleich in den eigentlichen Kerndisziplinen des Open-World RPG Genres einiges voraus => Interessantere Spielwelt/mehr zu entdecken/bessere Lore, etwas Geschmakssache zugegeben aber beim deutlich besseren Fraktionensystem gibts wiederum wenig zu diskutieren, ist einfach Fakt. Oder anders: Fallout 4 ist die entgültige Verschandelung von dem, was die Serie eigentlich ausmacht und Skyrim ist trotz allem im Endeffekt sehr generisch. Fairerweise muss man auch sagen, dass UI, Gefährtenverhalten, Kampfsystem etc., was bei Elex stark kritisiert wird und zu schlechterer Wertung führt, bei Skyrim und F4 teils leicht besser (GefährtenKI.) oder genauso schlecht oder schlechter (UI/Menüs, Kampfsystem) ist, dennoch wurden letztere mit Spitzenwertungen übergossen...

Nunja, im Endeffekt muss man jede Wertung einzeln betrachten, um zu sehen, ob sie gerechtfertigt ist aber ein fader Beigeschmak bleibt allemal. Besonders beim Kampfsystem von Elex hört man auch andere Stimmen, welche dieses als sehr gut bezeichnen und dies auch sauber argumentieren, höchstens kreiden diese Leuten an (ein Thread im WoP Forum und ein Youtuber), dass es noch etwas ungeschliffen ist und vor allem einiges nicht sauber erklärt wird vom Spiel (Kombobarometer). Das Kampfsystem in Skyrim ist schlicht und einfach zweckmässig. Es funktioniert, setzt aber keinerlei Akzente, hat keine Höhepunkte oder klare Stärken. Aus diesen Gesichtspunkten ist jede hohe Wertung von Elex sehr gut vertretbar. Für Spitzenwertungen müsste aber schon noch nachgebessert werden. Von allem, was ich bisher geshen und gelesen habe, scheint mir eine 7.5 auch zu tief. 8 bis 8.5 passt eher. PB Spiele polarisieren imho durch zwei Aspekte: rohgeschliffener Diamant, sehr "hardcore" (Schwierigkeitsgrad, Balance), was halt nicht jedem passt.

Zur Transparenz muss ich sagen, dass das meine momentane Meinung basierend auf Gelesenem, Videos und eine ganze Portion Lets Play (von Writing Bull) basiert. Das ist durchaus sehr viel aber letztlich muss man selber gespielt haben. Bin gespannt, wie meine Meinung nach 10-20h im Spiel aussieht:). Endgültig los gehts bei mir Samstag Abend nach meinen Nachtwachen, evtl. schnupper ich aber morgen auch schon mal rein.

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1520 - 19. Oktober 2017 - 23:13 #

"Ein Fallout 4 sieht keinen Deut besser aus, eher im Gegenteil. Und selbst im Vergleich mit Witcher 3 hält sich Elex jedenfalls im Startgebiet recht wacker für meinen Geschmack."

Also dem will ich entschieden widersprechen! Zumindest auf dem PC mit Ultra Settings sind sowohl F4 wie auch TW3 eine vollkommen andere Liga was die Grafik und Animationen angeht. Wie das auf anderen Plattformen aussieht kann ich nicht beurteilen.

Das bessere Spiel ist Elex für mich aber trotzdem. Fallout4 habe ich durchgespielt und war von der Story extrem enttäuscht. Auch das ganze Siedlung aufbauen gefiel mir überhaupt ncith ebenso wie die damit verbundenen Quests. Zu The Witcher 3 kann ich nicht so viel sagen da ich nach ca. 3 Std im Spiel nicht weitergespielt habe, hat mich einfach nicht fesseln können. Bei Elex mag ich gar nicht schlafen gehen da ich wissen will wie es weiter geht und was ich mit meinen Entscheidungen schon versaubeutelt habe.

Außerdem finde ich es einfach schön mal wieder ein RPG mit einem gewissen Schwierigkeitsgrad zu spielen. Ich finde es schon etwas spannender wenn man nicht direkt ohne Problem durchs Spiel kommt.
Einfach ein tolles Game. *hyped*

ganga Community-Moderator - P - 17297 - 23. Oktober 2017 - 8:03 #

Fallout 4 und Witcher 3 sehen nicht besser aus? Das ist hoffentlich versteckte Ironie, sonst würde ich mir mal einen Termin beim Augenarzt holen. Wenn ich mir alleine die Hauptfigur (Jax?) anschaue..

bonesaw 13 Koop-Gamer - 1214 - 20. Oktober 2017 - 13:22 #

ich bin ein wenig enttäuscht.

Ruckelndes Intro, eckige Grasflächen (gleich nach dem Absturz des Gleiters im Intro), bei Gesprächen geht der Mund 1-2x auf und zu,...

und das nach 30 Minuten Spiel.

Ich war ja echt ein Fan der Gothic-Reihe und Risen aber jetzt gehts echt nichtr mehr.
Ich mag vielleicht ein wenig verwöhnt von Spielen wie Horzon und Witcher3 sein aber das hat mir einfach zu viele Kanten.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 21. Oktober 2017 - 13:44 #

Ich hab's jetzt fünf Stunden gespielt und wenn man Piranha Bytes' Spiele bisher mochte, kann man ziemlich bedenkenlos zugreifen.
Leider wirkt es in einiger Hinsicht aber auch wie eine Beta-Version, die letzten PB-Games waren deutlich gereifter.

Einiges ist unlogisch strukturiert, z.B. ein Haus voller starker Gegner direkt vor einem Hof, wo Leute in aller Seelenruhe ernten. Ich hab die Gegner ungewollt zum Hof gelockt und dort haben diese dann alle NPCs getötet. Warum arbeiten die dort bei so eine Gefahr so relaxed?
Und warum haben die technikhassenden Berserker, die z.B. den Einsatz des Jetpacks negativ kommentieren, zwei Teleporter in ihrer Siedlung?

Die Welt erinnert mich sehr an Gothic 3. Man weiß oft nicht so recht, wo man hin will, vieles sieht ähnlich aus. Der perfekte Flow, den frühere PB-Titel hatten, ist nicht mehr so richtig da. Ich würde eine kleinere Welt wie z.B. die wirklich extrem gut aufgebaute von Risen bevorzugen.
Schön ist aber mal wieder, dass sie die Vertikale gut ausnutzen. Die meisten anderen Open-World-Spiele kennen nur eine Ebene mit verschiedenen Höhen, bei Elex findet das Leveldesign wieder auf mehreren Ebenen statt, was einem manchmal überraschende Ansichten eines schon bekannten Gebiets bringt. Das liebe ich an den PB-Spielen!

Manches wirkt beim Gameplay einfach unausgereift. Z.B. hab ich auf meiner Karte schon vier Trainer für Überleben verzeichnet, aber keinen einzigen für andere Skills. Für die Überleben-Skills ist mein Charakter aber noch zu schwach, für andere nicht. Und ich bin noch primär im Anfangsgebiet unterwegs. Habe ich mich verskillt? Nein, auch nicht, denn in den Gesprächen in diesem Gebiet gibt es Sonderoptionen für die Skills, die ich hochgelevelt habe.

Die Gegner sind auch so eine Sache. Bei früheren Spielen konnte man optisch schon ganz gut erkennen, was ein starker und was ein schwacher Gegner ist. Jetzt hat man sehr ähnlich aussehende, die von der Stärke aber weit auseinandergehen. Auch die Verteilung ist seltsam, gleich im Startgebiet hat man Gegner, die man mit drei Schlägen tötet und 30m weiter welche, gegen die man keine Chance hat. Ich spiele übrigens auf "Leicht", was eher dem "Normal" anderer Spiele entspricht.

Schade finde ich auch, dass einem einige Gamemechaniken wie z.B. der Handel, das Ausdauersystem (was auch Kämpfe beeinflusst) oder das Hochleveln gar nicht erklärt werden. Wenn man solche Spiele kennt, hat man aber auch kein Problem damit.

Mir macht das Spiel trotzdem viel Spaß. Im Vergleich zu Risen 3 wirkt es bisher aber eher wie ein Rückschritt in so ziemlich jeder Hinsicht.
Immerhin hat PB die Vorteile gegenüber anderen Titeln bewahrt. Kein Sammel-Bullshit à la Ubisoft, kein 0815-Weltdesign, kein Inventar-Excel à la Bethesda, kein Grinding für das Hochleveln, keine Crafting-ABM à la Horizon Zero Dawn. Und den Jetpack hätte ich gern in Zukunft in jedem Open-World-Spiel. Nicht nur dass er das Exploring fördert, er lässt einen auch versehentliche Abstürze gut überleben. Und die hat man öfters, weil man an manchen Schrägen keinen Halt findet.

Meiner Meinung nach ein an sich tolles Spiel, was aber ein halbes Jahr mehr Finetuning hätte gebrauchen können. Dass es das beste PB-Spiel seit Gothic 2 sein soll (was ja manche geschrieben haben), kann ich nach den ersten fünf Stunden nicht unterschreiben. Aber vielleicht wird's ja noch besser, mal sehen.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35715 - 21. Oktober 2017 - 14:41 #

Also in Goliet habe ich einen Kampf- und einen Charisma-Trainer gefunden. Einen Survival-Trainer habe ich gekillt *hust* gab Gründe. Einen außerhalb gefunden. Was ich brauche ist einen Chemie-Trainer :-D

Kampf- und Charisma-Trainer sind zentrale Figuren in Goliet, die müsstest du finden, die geben auch Quests.

Das mit den Gegnern finde ich gut. So bleiben Gebiete in allen Level- und Ausrüstungsstufen spannend. Sonst grast man doch nur ein Gebiet nach dem anderen ab. Finde es auch realistisch, dass da Killerhühnchen rumlaufen und halt auch mal ein z.B. Troll.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 21. Oktober 2017 - 17:15 #

Hm, dann werde ich mal suchen. :-) Ich finde die Anfangsstadt auch ein bißchen zu groß, das erschlägt einen und man übersieht einiges, wie man an meinem Beispiel sehen kann.

Das Grundprinzip mit den verschieden starken Gegner finde ich auch gut. Aber dass ein für meinen Level6-Kämpfer unbesiegbarer nur 30m von einem Gegner, den ich mit wenigen Schlägen umhaue, steht, ist auch für ein PB-Spiel eher ungewöhnlich. Und das hat man nicht mal so selten.

Durch die große Welt und den Jetpack kann man auch fast die ganze Welt unbehelligt durchwandern, weil man Gegner gut umgehen oder via Jetpack leicht entkommen kann. Das war in früheren PB-Spielen nicht ganz so, da konnte man bestenfalls einen schnellen Blick auf schwierige Areale erhaschen, aber richtig entkommen war sehr schwer. Das finde ich auch ein kleines bißchen schade. Aktuell bin ich schon bei den Outlaws und der Weg dorthin war Peanuts im Vergleich zum Weg in den Sumpf bei Gothic.

Ich hab den Eindruck, sie wollen ein bißchen mehr wie die Bethesda-Spiele sein, aber das klappt nicht so richtig. Das "environmental story telling", was in Elex oft versucht wird, klappt in sowas wie Fallout auch viel besser.

Trotzdem schönes Spiel, macht Spaß durch die Welt zu laufen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 23. Oktober 2017 - 6:51 #

Der CHEMIELEHRER... Was hab ich mir einen abgesucht, bis ich durch ZUfall entdeckt habe, das man beim Handwerkstrainer das Lernmenu runter scrollen muss... ARGH

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 23. Oktober 2017 - 6:50 #

Kämpfen in Elex ist wie Plötze reiten!

Despair 16 Übertalent - 5172 - 23. Oktober 2017 - 12:26 #

Du hast noch nie auf einem LOTRO-Kriegsross gesessen, stimmt's? ;)

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 23. Oktober 2017 - 13:00 #

Die gabs da zu meiner Zeit noch nicht. Die selbe Liga, oder gar schlimmer?

Despair 16 Übertalent - 5172 - 23. Oktober 2017 - 15:41 #

Wesentlich schlimmer. In Verbindung mit Lags hängen die Gäule zusätzlich noch am Gummiband...

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1986 - 23. Oktober 2017 - 10:46 #

Also in Abessa habe ich bis jetzt nur Händler gefunden bei den Klerikern...keinen Trainer...und ich habe JEDEN angesprochen in diesem Kaff...

So ganz bin ich auch noch nicht dahinter gekommen...in Goliet habe ich dagegn für fast jeden Scheiß irgend einen Trainer gefunden

Mcnose 07 Dual-Talent - P - 114 - 25. Oktober 2017 - 8:57 #

Super Test, danke dafür. Auch das Ihr das sehr kritisch betrachtet finde ich super. Eine Frage habe ich: Wurde der Test mit dem Day One Patch durchgeführt?

Xardas06 (unregistriert) 25. Oktober 2017 - 9:19 #

Definitiv Schrottspiel. PB sollte sich schämen. Technisch unter aller Sau. Gameplay das gleich wie immer.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22099 - 26. Oktober 2017 - 0:09 #

Technik ist nicht alles. Es kommt auch auf die Größe an.

euph 24 Trolljäger - P - 48551 - 26. Oktober 2017 - 5:30 #

Aus deinem Mund glaube ich das mal ;-)

joker0222 28 Endgamer - - 101965 - 26. Oktober 2017 - 0:47 #

Gibts derzeit für rund 10 Euro für Twitch Prime Mitglieder. Ist dann aber an deren Client gebunden, also kein Steam.
Komme ich fast ins Grübeln, aber wenn überhaupt will ich so einen Brocken lieber auf der PS4 spielen.

Interessant auch, dass so kurz nach Release bereits ein derartiger Preisverfall eintritt, oder aber Twitch & Elex sollen sich gegenseitig promoten.

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6330 - 26. Oktober 2017 - 7:53 #

Nett, kann ich dann ja doch kaufen. Danke für die Info

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 26. Oktober 2017 - 9:03 #

Nach knapp 74 Stunden bin ich jetzt durch.
Soviel Licht und Schatten in einem Spiel habe ich selten erlebt.
Ja, es war ein tolles Spielerlebnis. Die wirklich offene Welt, die Atmosphäre. ABER dieses Kampfsystem träges geeier trifft es besser. Oder Gegner die durch Wände und Decken schießen, Begleiter die nur rum stehen. Am Ende konnte ich 2 Kampfperks einfach nicht lernen obwohl ich alle Anforderungen auf grün hatte. Ich könnte jetzt noch einiges an "Fehlern" aufzählen, oder noch mal auf die schlechten Sprecher und teils grenzdebilen Dialoge hinweisen. Spar ich mir aber, ja es hat Spaß gemacht, aber unterm Strich ist es für mich nur eine 7.0
Ganz klar wurde dieses Spiel viel zu früh veröffentlicht. Es kann mir keiner erklären das diese Unzahl an Macken niemanden aufgefallen wären.

NoRd 11 Forenversteher - P - 668 - 26. Oktober 2017 - 11:07 #

Ich bin erst 8h im Spiel. Eigentlich bin ich stark gefesselt, andererseits sehe ich schon jetzt viele Ungereimtheiten und Fehler. Bin dann nach, weiss ich wie vielen Jahren Abwesenheit, wieder stark auf WoP unterwegs. Dort gibt es kontroverse Threads zu Hauf zum Thema. War dann etwas unschlüssig, ob ich weiter spielen soll. Werde es jetzt aber doch tun und auf ein runderes Erlebnis zu einem späteren Zeitpunkt, bei einem zweiten Durchgang, hoffen. Es macht einfach doch zu viel Spass:).

Schliesse mich dir an, dass das Spiel ca. 1-2 Monate zu früh rauskam. Dies zeigt sich für mich vor allem am sehr ungebalanctem und teils auch einfach kaputten Charaktersystem. Das hätte echt nicht sein müssen und stört das Spielerlebnis doch erheblich. Dialoge empfinde ich als Geschmakssache. Die englische Version soll viel besser sein. Bei meinem Vergleich ziehe ich aber den Schluss, dass die englischen Dialoge ausgereifter und professioneller Vertont sind aber auch glattgebügelt. Die Eigenheiten und der Charme von PB gehen verloren, da lebe ich dann doch lieber mit den teils trahigen deutschen Dialogen. Das Kampfsystem finde ich persönlich eigentlich auch ganz spassig, habe bisher überhaupt kein Problem damit.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5962 - 4. November 2017 - 11:06 #

Wirkt an vielen Stellen sehr "unpolished", ja. Ich finde auch krass, wie stark die Grafikqualität schwankt. Die Waldgegend sieht ganz gut aus, während die Eiswelt häßlich und grob aussieht, da kann man jedes Polygon zählen.
Auch seltsam, wie mittelmäßig die Lavagegend aussieht, wenn man sich im Vergleich die Lavagegend von Risen 3 ansieht, die ist richtig hübsch.

Für mich ist Elex leider in jeder Hinsicht ein Rückschritt im Vergleich zu Risen 3.

Ein kleines Detail fand ich bei Elex aber immerhin faszinierend: wenn es schneit, sind Schneeflocken dunkel, wenn man gegen die Sonne schaut. Wie in der Realität. Das hab ich bisher in keinem Spiel so gesehen.

faenda12 11 Forenversteher - 636 - 14. November 2017 - 9:26 #

Ich steh drauf!
Das erste Rollenspiel seit langem, das ich nicht nach ein paar Stunden wieder weg lege.
Das man in Deutschland die Entwickler auf dieversen Plattformen sieht und so das Herzblut mitbekommt, welches in dem Projekt steckt hat sicherlich Ihren Anteil an meinem Spaß am Rumlaufen in der Welt von Elex.
Aber im Endeffekt ist es genau diese Andersartigkeit, die raue Art mit den derben NPC-Namen die mich begeistert und interessiert hält.
Ich will jeden umhauen können der mir in dem Spiel blöd kommt und jeden beschützen können wenn ich es will.
Die Dialoge mögen amüsieren aber sind einfach teil dieses rauen aber realen Spiels.

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6330 - 19. November 2017 - 22:11 #

So, bin nach 28h Nettospielzeit durch. Real wohl eher 35+, ständiges Gelade.

Die Welt und die gar nicht mal so schlechten (Begleiter-)Quests sorgen bei mir für eine Subjektive 8,0. Und die Welt ist die beste Open World, an die ich mich erinnern kann.

Ich freue mich auf Elex 2.

patt 17 Shapeshifter - - 7726 - 24. November 2017 - 17:45 #

Ich Bin jetzt gerade Krieger der Berseker Level 15. Was mich nervt es werden stärkere Gegner Gespawnt an stellen wo ich doch gerade war.

Das ist nicht wirklich Spielspassfördernd obwohl immer noch ein sehr gutes Spiel.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6569 - 4. Dezember 2017 - 10:26 #

Mich haut da irgendwie von Anfang an alles tot. Immer nach zwei oder drei Schlägen sterben, neu laden, zwei oder dreimal versuchen, klappt nicht, wegrennen und woanders weiterquesten... seufz. Nee.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)