Dragon Age - Inquisition: Der Abstieg Test

Es geht abwärts

Karsten Scholz / 12. August 2015 - 18:03 — vor 48 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4Xbox One
Rollenspiel
Open-World-RPG
ab 16 freigegeben
18
Bioware
Electronic Arts
11.08.2015
Link
Der Story-DLC für Biowares drittes Drachenepos schickt euch in die Tiefen Wege, um dort die angreifende Dunkle Brut zurückzuschlagen und einem mysteriösen Erdbeben auf den Grund zu gehen. Während die Inhaltserweiterung in Sachen Umfang enttäuscht, kommen zumindest Fans der Dragon-Age-Geschichte auf ihre Kosten.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Eigentlich hätte sich unser Inquisitor nach dem finalen Kampf von Dragon Age Inquisition (Test von Dragon Age Inquisition mit Wertung 9.5) ein paar Wochen Urlaub redlich verdient gehabt. Doch wie soll man zur Ruhe kommen, wenn ständig irgendwelche Hilfegesuche unsere Himmelsfeste erreichen? Die jüngste Depesche kommt aus Orzammar: Ein unterirdisches Erdbeben hat eine Lyriummine der Zwerge zum Einsturz gebracht und nebenbei einige bislang verborgene Tunnel geöffnet.

Aus denen strömen jetzt die Truppen der Dunklen Brut in die von den Zwergen bewohnten Bereiche der Tiefen Wege und töten jeden, der sich ihnen entgegenstellt. Unsere Aufgabe ist es also, die Kreaturen des Bösen zurückzuschlagen und die Lyriumversorgung für die Inquisition wieder herzustellen. Und wenn wir schon mal da sind, können wir auch gleich den rhythmisch auftauchenden Erschütterungen auf den Grund gehen, um das - laut Bioware - "größte Geheimnis von Thedas" zu lüften.

Nur für PC, PS4 und Xbox One

In den Tiefen Wegen findet ihr diverse Tore, die sich euch nur dann öffnen, wenn ihr die fehlenden Zahnräder auftreibt.
Bevor wir euch verraten, ob hinter der Aussage der kanadischen Entwickler mehr als nur das übliche PR-Geschwurbel steckt, kurz die wichtigsten Eckdaten der Inhaltserweiterung: Den DLC Der Abstieg können sich alle Besitzer des Hauptspiels seit dem 11. August kaufen und herunterladen, jedoch nur, wenn sie einen PC oder eine PS4 respektive Xbox One ihr Eigen nennen. Habt ihr das dritte Dragon-Age-Abenteuer auf den alten Konsolen gespielt, schaut ihr leider in die sprichwörtliche Röhre. Mit 14,99 Euro fällt der Preis des Pakets genauso hoch aus wie bei der ersten Inhaltserweiterung Hakkons Fänge, die im März diesen Jahres erschienen ist. Parallelen zwischen den beiden DLCs gibt es auch beim Umfang: Nach etwa fünf Stunden konnten wir die namensgebende Hauptquest "Der Abstieg" sowie die meisten Nebenaufgaben beenden, nach zirka sieben Stunden sollte man jede der sechs Ebenen bis in den letzten Winkel durchforstet haben.

Das Design der Höhlen fällt abwechslungsreich aus, hier seht ihr etwa die Bastion der Reinen, mit ihren blau schimmernden Wurzeln.
Ihr müsst noch eine weitere Voraussetzung erfüllen, bevor ihr den Abstieg in die Tiefen Wege wagen dürft: Ihr braucht dringend den Kartentisch, denn dort taucht nach der Installation des DLCs die Quest "Katastrophe in den Tiefen Wegen" auf, die ihr dann für 16 Machtpunkte freischaltet. Welchen Level euer Heldentrupp hat, ist dagegen egal. Anders als bei Hakkons Fänge passt sich die Stufe der Gegner in Der Abstieg dynamisch der eures Helden an. Dennoch empfehlen wir euch, nicht zu früh die unterirdischen Gemäuer zu erkunden. Denn bereits auf "Normal" fallen viele Kämpfe recht knackig aus, da ihr es oft mit einer Vielzahl von Feinden zu tun bekommt, die schwachbrüste Magier oder Schurken binnen Sekunden aus den Latschen hauen. Je mehr Verbesserungen ihr in den Talentbäumen freigeschaltet habt, desto mehr Möglichkeiten stehen euch im Gefecht zur Verfügung, um etwa Feinde zu kontrollieren. Zudem hilft es, wenn ihr bereits eine beachtliche Zahl von Tränken bei euch tragen dürft und nützliche Gegenstände wie lebenspendende Granaten basteln könnt. 


Das größte Geheimnis von Thedas

Während Leutnant Renn den Genlock-Alpha beschäftigt, umgeht unser Schurke den breiten Schild des Gegners.
Kaum in den Tiefen Wegen angekommen, treffen wir auch schon auf die Legion, eine Spezialeinheit der Zwerge, die gerade verzweifelt versucht, einen Angriff der Dunklen Brut abzuwehren. Gemeinsam gelingt es uns, alle Aggressoren zu erschlagen und den Tunnel zu sprengen. Nach der Schlacht lernen wir Leutnant Renn, den Anführer des Trupps, und die Bewahrerin Valta kennen. Die beiden Zwerge wollen uns bei unserem Abstieg begleiten, denn auch sie machen sich Sorgen, dass hinter den wiederkehrenden Erdbeben mehr stecken könnte als nur ein zufälliges Naturphänomen. Wer sich jetzt über den Zuwachs für die eigene Heldengruppe freut, den müssen wir enttäuschen: Die beiden Streiter begleiten uns, stehen uns im Kampf hilfreich zur Seite und haben auch gegen einen regelmäßigen Plausch nichts einzuwenden - doch vollwertige Verbündete, die wir ausrüsten, leveln und steuern dürfen, sind sie nicht.

Apropos Plausch: Die Geschichte des DLCs wird vor allem in den gut vertonten Dialogen mit den beiden Zwergenfiguren vorangetrieben. Zwar stehen uns stets mehrere Antwortoptionen zur Wahl, doch echte Entscheidungen treffen wir auf unserer Höhlenexpedition nicht. Dafür gibt es immer wieder kurze Videosequenzen in Spielgrafik, die in Sachen Inszenierung dem Hauptspiel in nichts nachstehen. Schade finden wir es jedoch, dass bereits recht früh klar wird, wohin die Reise geht und was hinter dem "größten Geheimnis von Thedas" steckt. Die Ursache der Erdbeben ist tatsächlich "groß", wenn auch eher im wörtlichen Sinne - mehr wollen wir an dieser Stelle gar nicht verraten. Wir sind uns jedoch sicher, dass Fans der Dragon-Age-Lore ihren Spaß mit der Enthüllung haben werden. Gleichzeitig werden sie fluchen, da der DLC mehr Fragen aufwirft, als er beantwortet.
Anzeige
Zu Beginn des Abenteuers trefft ihr meist auf Anhänger der Dunklen Brut wie diese Hurlocks. Es gibt aber auch völlig neue Gegnertypen, die wir jedoch nicht spoilern wollen.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 324148 - 12. August 2015 - 18:05 #

Viel Spaß beim Lesen!

Magnum2014 16 Übertalent - 4723 - 14. September 2015 - 8:02 #

Wird es auch einen Test von Euch geben zur letzten DLC von dem Game?
Ist der Test schon in der Mache?

Despair 16 Übertalent - 4436 - 12. August 2015 - 18:07 #

Oha, da ist der DLC-Name wohl Programm...

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 12. August 2015 - 23:46 #

...endlich passt zusammen was zusammen gehört. ;)

Riker_364 13 Koop-Gamer - 1374 - 13. August 2015 - 11:34 #

Die tiefen Wege gehören nunmal zu Dragon Age und im DLC sehen sie sogar so aus wie die aus dem 2. Teil, naja fast :)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16664 - 13. August 2015 - 12:12 #

Ja, könnte man für mich auch gut das Hauptspiel mit unterschreiben. ;)

Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 12. August 2015 - 20:57 #

Nett... doch das Spiel ist durchgespielt - wegen eines dazu im Verhältnis stehendem Mini-DLC installiere ich es nicht mehr, geschweige spiele es erneut. Somit mausert sich "nett" zur besseren Schwester von "Besch...euert"

(Ausnahme: wer das Spiel noch nicht besitzt / durchgespielt hat - da kann es durchaus ok sein)

falc410 14 Komm-Experte - 2356 - 13. August 2015 - 8:43 #

Das ist doch bei 99% der DLCs so. Die kommen dann wenn normale Leute das Spiel schon lange durch haben. Verstehe auch nicht das sich das rentiert. Wenn dann kaufe ich DLCs entweder wenn ich das Spiel zum ersten Mal spiele, oder erst viele Jahre später mal in einem Sale oder halt als GOTY.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58790 - 12. August 2015 - 18:18 #

Klingt, als könnte man da getrost drauf verzichten. Nachdem ich jetzt Witcher 3 zum Teil erlebt habe, habe ich aber eh keine Lust mehr auf DAI.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32713 - 12. August 2015 - 18:25 #

Danke für den Test. Den DLC spare ich mir, wie die bisherigen auch schon.

xan 15 Kenner - P - 2958 - 12. August 2015 - 18:29 #

DA:I war ein technisch konzeptionell sauberes und ordentliches Spiel ohne Herzblut und Liebe zum Detail. Es kam irgendwie alles zu formelhaft daher und keiner der Begleiter hat mich wirklich überzeugt. Eigentlich schade, wo die Autoren es scheinbar können. Aber sie Assassin's Creed Black Flag. So viel und wirklich gute Hintergrundstory in den Audioschnipseln der Realweltszenen, aber an sich im Spiel nichts davon. Hat die Reihe eigentlich so nicht verdient. Haben wohl mal wieder PR- und Finanzmenschen und nicht Spieledesigner das sagen. Hauptsache 50-tausend Sammelquests.

Fröhliche Grüße an EA auf diesem Weg.

Magnum2014 16 Übertalent - 4723 - 12. August 2015 - 18:45 #

Habe jetzt das hervorragende Witcher 3 zum ersten Mal durch und werde das Game sobald die DLC mit NG+ da ist nochmal das ganze durchspielen und garantiert nie wieder DA:I! Da können noch so viele DLC´s von denen kommen. Und dann auch noch so eine schlechte DLC wie mir scheint... ne ne ne.

Triforce (unregistriert) 12. August 2015 - 18:50 #

Die Wertung finde ich ein wenig hart. Ist wie das Hauptspiel ein gutes, aber nicht sehr gutes Rollenspiel. Würde wohl eine 7.5 für beide vergeben.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11351 - 12. August 2015 - 19:58 #

Nach Witcher 3 ist man sowieso für sowas hier verdorben.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6529 - 12. August 2015 - 20:25 #

Wer braucht nach Witcher 3 noch dieses Machwerk?

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15109 - 12. August 2015 - 20:30 #

Da halt ich es wie beim Witcher auch. Einmal durch war gute Unterhaltung, DLCs kauf ich net.

Tim Shepherd 13 Koop-Gamer - 1509 - 12. August 2015 - 20:46 #

Egal ob Gerald oder DAI, beide haben mich enttäuscht. Gerald weil er eben Gerald ist und immer Gerald bleibt und ein Gerald ist für Nahkampfphobiker nunmal zu sehr Gerald. Die Story und Charaktere allerdings sind super. Vlt. geb ich ihm ne zweite Chance.
DAI joa war geil bis zum Finale. Wofür hab ich Decken gesammelt, achja für nix. Abspann=Teaser damit kann ich leben aber nicht wenn ich dadurch das Gefühl habe nur den Prolog gespielt zu haben. Das hat BioWare beim zweiten Teil(bei den ich zu dem wenigen gehöre den ihn lieben) IMO besser gemacht.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17289 - 12. August 2015 - 21:02 #

Danke für den Test. Bei diesen Artikeln mag ich das neue Layout, aber das Foto... :D

Lipo 14 Komm-Experte - 2021 - 12. August 2015 - 22:32 #

Ich warte wieder , bis ich den DLC für rund 8 € bekomme

Just my two cents 16 Übertalent - 4360 - 13. August 2015 - 1:03 #

Mir sind je 15€ für diese Erweiterungen zu teuer. Ich kann mich irren aber mit Bioware Points war es "günstiger" - vor allem wusste man, dass die DLC "damals" praktisch nie rabattiert waren - jetzt sind sie es. Kaufen werde ich sie mit Sicherheit - im ersten 50-75% off Sale.

erasure1971 14 Komm-Experte - 2080 - 13. August 2015 - 9:41 #

Das werde ich ähnlich handhaben. Zumal 5-8 Euro auch eher dem entsprechen, was mir so ein 5-Stunden-Happen wert ist. Noch bei DA2 haben die DLCs ja auch in dem Bereich gekostet und mit Inflation ist der Sprung auf 15 Euro nun nicht zu erklären ...

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167082 - 13. August 2015 - 6:45 #

Danke für den Test, vielleicht mal bei einem Sale. ;)

bsinned 17 Shapeshifter - 6830 - 13. August 2015 - 8:42 #

Ne danke. Ich hab von DA:I mehr als genug gehabt.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 13. August 2015 - 10:27 #

Passender Titel.

mastermo316 17 Shapeshifter - 7890 - 13. August 2015 - 11:45 #

Seit Ray Muzyka und Greg Zeschuk Bioware verlassen haben. Ging es stetig mit der Qualität der Bioware-Spiele und deren Erweiterungen bergab.

Als Sie Ende 2009/Anfang 2010 innerhalb von drei Monaten Dragon Age: Origns und Mass Effect 2 veröffentlich haben waren Sie die Könige der Spielewelt. Aber danach nur Entäuschungen. Zwar veröffentlichen Sie keine wirklich schlechten Spiele, aber mit Baldur's Gate 2, Star Wars: Knighs of the old Republic, Dragon Age und Mass Effect 2 können sich die neueren Bioware-Spiele nicht wirklich messen. Zu langweilig die Charaktäre, zu unspiriert die Story und zu entäuschend sind die Enden.

Magnum2014 16 Übertalent - 4723 - 13. August 2015 - 18:57 #

Da stimme ich dir zu 100 % zu. Der Abstieg ist der passende Titel für diese DLC aber auch für das Hauptspiel.Bioware hat kräftig nachgelassen im Vergleich zu früher. Da zocke ich 1000 mal lieber Witcher3 oder Skyrim.

Makariel 19 Megatalent - P - 13452 - 13. August 2015 - 11:48 #

Ich hab bis jetzt nichtmal geschafft DAI durchzuspielen.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 13. August 2015 - 12:46 #

Korrektur: in der Alternativen-Box schreibt ihr, dass Witcher 3 eine 9.5 von Euch bekommen hat, was aber nicht stimmt.

Magnum2014 16 Übertalent - 4723 - 15. Oktober 2015 - 8:33 #

Ist immer noch nicht korrigiert!!!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 14. August 2015 - 7:29 #

"Wir sind uns jedoch sicher, dass Fans der Dragon-Age-Lore ihren Spaß mit der Enthüllung haben werden. "

Gerade die haben wenig Spaß damit da die Story/bedrohung wohl teilweise unlogisch sein und ziemlich 0815 soll. Das geht zumindest aus vielen Kommentaren dazu hervor.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324148 - 14. August 2015 - 17:00 #

Indikativ ("die haben wenig Spaß") und Hörsagen ("08/15 sein soll") mischen sich schlecht, und aus "vielen Kommentaren" geht grundsätzlich das hervor, was man selbst herauslesen will :-)

Darum testen bei uns Profis und treffen Aussagen, wie eben die, dass Fans der Dragon-Age-Lore ihren Spaß mit der Enthüllung haben werden.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11673 - 14. August 2015 - 9:35 #

Ui, die Wertung hätte ich ja schon dem Hauptspiel gegeben. Wirklich schade, wie die Reihe immer mehr abstürzt :( Wenn ich da an die wirklich tollen DLCs zu DA 2 oder ME2 denke...

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 14. August 2015 - 10:20 #

Wird wohl der erste SP-DLC der letzten Jahre aus dem Hause Bioware, den ich nicht kaufe. Der letzte DA:I-SP-DLC war ja schon an Langeweile kaum zu überbieten. In Assassins-Creed-Manier Hotspots auf der Karte abgrasen, ein total beschissenes Kampfsystem mit einer verkorksten Taktikkamera haben mir schon das Hauptprogramm nach den ersten 10-20 Stunden madig gemacht. So ein Quark, dass Bioware auf den "OpenWorld"-Zug aufspringen musste. Da lobe ich mir doch kleinere Gebiete die dafür schöner designed werden.

Nokrahs 16 Übertalent - 5685 - 17. August 2015 - 16:18 #

Werde ich ich auf alle Fälle spielen. DA:I ist nicht so schlecht, wie es immer wieder dargestellt wird.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32713 - 17. August 2015 - 17:57 #

Mit deinem ersten Satz gehe ich nicht konform, deinem zweiten stimme ich dagegen voll und ausnahmslos zu. :-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15109 - 18. August 2015 - 6:52 #

Da schließe ich mich an ;-)
Ich bin es nur müde das regelmäßig zu betonen. Da die Nörgler unfassbar viel Wert darauf legen und Energie investieren, anderen Spielspaß und Kompetenz abzusprechen im Causa DA:I.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58790 - 18. August 2015 - 10:44 #

Es ist halt einfach auch nicht so gut, wie es immer wieder dargestellt wird. Die Wahrheit liegt in der Mitte ;)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15109 - 18. August 2015 - 11:51 #

Aber nur in der des einen Betrachters ;-)

Riker_364 13 Koop-Gamer - 1374 - 19. August 2015 - 10:13 #

Ich finde Da:I eines der besseren RPG lass sie nörgeln, wenn man will findet man immer was, was einem nicht passt. Abgesehen davon liegt es im Auge des Betrachters.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)