Knackiger Old-School-Hüpfer

Donkey Kong Country - Tropical Freeze Test

Im neuesten Donkey Kong legen wir uns mit der Hilfe unserer Verwandten Diddy, Dixie und Cranky mit streitsüchtigen Wikingern an. Was die auf unserer Heimatinsel mitten in den Tropen verloren haben und ob der neueste Ableger des Hüpfspiels mit seinen grandiosen Vorgängern mithalten kann, erfahrt ihr in unserem Test.
Christoph Vent 17. Februar 2014 - 14:00 — vor 2 Jahren aktualisiert
Donkey Kong Country - Tropical Freeze ab 36,79 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Die dreiteilige Donkey Kong Country-Serie gehörte auf dem SNES – neben Super Mario World und seinem inoffiziellen Nachfolger Yoshi's Island – zweifelsohne zu den besten Jump-and-runs. Und zwar nicht nur spielerisch: Entwickler Rare verstand es wie kaum ein anderes Studio, die Hardware der 16-Bit-Konsole bis aufs Äußerste auszureizen und sogar einen 3D-Effekt zu erzeugen. Umso erstaunlicher erscheint es, dass Fans der Serie ganze 14 Jahre auf eine Fortsetzung der Kernreihe warten mussten. Als Entwickler von Donkey Kong Country Returns zeichnete allerdings nicht mehr Rare verantwortlich, die mittlerweile zu Microsoft abgewandert waren, sondern die Nintendo-eigenen Retro Studios. Geschadet hat der Wechsel dem Spiel aber in keiner Weise, stattdessen achtete man mit Bedacht darauf, die bekannten Stärken des Hüpfspiels beizubehalten. Nun, etwas mehr als drei Jahre später, steht mit Donkey Kong Country - Tropical Freeze ein weiterer Teil in den Startlöchern. Ob das neueste Affenabenteuer aber einen Kaufgrund für die schwächelnde WiiU darstellt?

Donkey Kong und seine Familie leben auf einer idyllischen, von Problemen losgesagten Insel in den Tropen – bis zu dem Tag, an dem sie wie aus dem Nichts von einer Wikingerflotte angegriffen werden. Die Bande aus Pinguinen, Walrossen und anderen Meeresbewohnern treibt die Kongs nicht nur in die Flucht, sondern verwandelt das einst sonnige Eiland auch in eine Frostlandschaft. Das kann Affe Donkey natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Über insgesamt sechs Inseln kämpfen er und seine Freunde sich bis in ihre ursprüngliche Heimat zurück, bevor sie sich mit dem Anführer der Wikinger anlegen dürfen.

Klassisches 2D mit 3D-Sequenzen
Einige Abschnitte erlebt ihr in 3D-Sequenzen. Hüpfpassagen finden aber stets in klassischer 2D-Perspektive statt.
Donkey Kong Country - Tropical Freeze ist ein klassisches 2D-Jump-and-run. Um vom Levelein- bis zum Levelausgang zu gelangen, hüpft ihr über diverse Plattformen und erledigt unterwegs Feinde, die euch ans Leder wollen. Die besiegt ihr entweder, indem ihr auf sie springt oder sie mit eurer Rollattacke niederwalzt. Zudem könnt ihr angeschlagene Gegner auch aufnehmen und auf andere Schergen werfen. Mit Faustschlägen auf den Boden dürft ihr Feinde im nahen Umfeld auch kurzzeitig betäuben.

Die meisten Levels bestehen aus mehreren Abschnitten, die wiederum ganz serientypisch durch Fässer verbunden sind. Springt ihr in ein solches hinein, schleudert es euch wie eine Kanone entweder in den nächsten Bereich oder aber in ein anderes Fass. Manchmal müsst ihr den Abschuss auch selbst timen, wobei ihr hier den Moment abpasst, in dem nicht gerade ein Hindernis eure Flugbahn kreuzt. Für Tropical Freeze kündigten die Entwickler auch erstmals Abschnitte an, die Donkey Kong in die dritte Dimension katapultieren sollten. Um echte 3D-Levels handelt es sich hierbei aber nicht – vielmehr wechselt manchmal ausschließlich die Kameraperspektive so, dass wir die Flüge von Fass zu Fass auch mal aus der Schulterperspektive miterleben. Auch in den berüchtigten Levels an Bord einer Lore schaltet die Kamera gelegentlich in eine angewinkelte 2,5D-Ansicht, um uns bei den mitunter sehr flotten Fahrten eine bessere Voraussicht zu gewähren. Die eigentlichen Hüpfabschnitte mit Donkey beschränken sich aber auf das klassische Spielprinzip.

Gewohnt knackig
Herunterfallende Plattformen, zwischen denen wir blitzschnell wechseln müssen, sind an der Tagesordnung.
Ein berühmt-berüchtigtes Merkmal der Reihe – der hohe und fordernde Schwierigkeitsgrad – findet sich auch in Tropical Freeze wieder. Donkey verfügt je Leben lediglich über zwei Herzen, beim dritten Kontakt mit einem Feind müsst ihr ab dem letzten Checkpoint einen neuen Versuch starten. Und auch wenn sich das noch recht human anhört, werdet ihr gerade im späteren Spielverlauf eure Leben nur so schwinden sehen. Die Hindernisse in den abwechslungsreichen Levels, seien es nun Stachelfallen oder plötzlich umstürzende Levelobjekte, nehmen immer mehr zu, und auch eure Widersacher werden stärker und zahlreicher. Lasst euch also nicht vom vergleichsweise leichten Einstieg in den ersten paar Levels täuschen. Der spielerische Anspruch nimmt rasant zu, und jeder Moment fehlender Konzentration führt zu einem Fehlversuch. Um etwa eine Plattform auf der anderen Seite eines Abgrunds zu erreichen, kommt i
Anzeige
hr oft nicht umhin, erst im letzten Moment zum Sprung anzusetzen, da die Distanzen zwischen ihnen genau aufeinander abgestimmt sind. Darüber hinaus machen euch aber auch beispielsweise Lianen das Leben schwer, deren Mitschwinggelegenheit ebenfalls genau zum richtigen Zeitpunkt abgepasst werden will.

Für ein Hüpfspiel ist die Steuerung überraschend komplex. Neben dem Stick oder dem Steuerkreuz zum Laufen und der Taste zum Springen müsst ihr an Lianen oder mit Moos behangenen Wänden und Decken etwa kontinuierlich eine der beiden Z-Schultertasten gedrückt halten. Vergesst ihr das mal – und glaubt uns: ihr werdet im Eifer des Gefechts des Öfteren nicht daran denken – fallt ihr meist in einen tödlichen Abgrund. Hinzu kommen die X- oder Y-Taste für den Faustwirbel beziehungsweise in der Bewegung die Rollattacke. Besonders anspruchsvoll wird es aber dann, wenn euch in einzelnen Abschnitten das gesamte Bewegungsrepertoire Donkeys auf einmal abverlangt wird. So müsst ihr euch in den letzten Welten nicht selten an beweglichen Plattformen festhalten und im richtigen Moment mit der Faust auf sie draufschlagen, um eine Sprungfeder unter ihnen zu aktivieren.
Sechs bunte Themeninseln
Zurückeroberung eurer Heimat über insgesamt sechs Inseln. 1 Los geht es in Mangrovien, einer von dichten Wäldern bewachsenen Welt. 2 Das Alpatoll erinnert nicht nur vom Namen an die Alpen. Hier erwarten euch diverse Bergexpeditionen, aber auch Windmühlen und idyllische Flussläufe. 3 Auf La Savanna gehen Wüste und Dschungel Hand in Hand. 4 Strandabschnitte, sinkende Schiffe und den Meeresboden erkundet Donkey in Ozetanien. 5 In den Fruchtfabriken auf Marmaloupe wird es zunächst bunt, bevor es auf der zweiten Hälfte immer eisiger wird. 6 Auf eurer Heimatinsel, der Donkey-Kong-Insel, stellt ihr euch den Besetzern endgültig.
Thumbnail 1 Thumbnail 2 Thumbnail 3 Thumbnail 4 Thumbnail 5 Thumbnail 6
Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1224 - 17. Februar 2014 - 14:10 #

Scheinbar ein schönes Spiel, das leider zu wenig Leute zu sehen bekommen. Das Teil bewegt mich jedenfalls nicht dazu, neben meiner Wii noch Kohle für ein zusätzliches U zu investieren. Das Problem der WiiU zeigt sich auch durch diesen Titel: Es gibt dort hervorragende Jump 'n Runs, sogar kinderfreundlich, aber sonst rein gar nichts! Die Frequenz der Veröffentlichungen ist zu gering und beim Thema Vielfalt herrscht Fehlanzeige. Selbst an Kreativität mangelt es mittlerweile, da Hersteller sich konsequent weigern, das WiiU-Pad sinnvoll einzusetzen. Vielleicht sollte Nintendo den Totalschaden eingestehen, Wii-Versionen ihrer neuesten Hits veröffentlichen, denn da ist die Kundschaft, und das eingenommene Kapital in eine neue Konsole pumpen.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 17. Februar 2014 - 14:18 #

Nichts ist auf jeden Fall falsch!
Von Open World (Lego City), Action Rollenspiel (Monster Hunter), Action/Horror (ZombiU), Action (Wonderful 101), Strategie (Pikmin), Party (Party U) und Fitness (Fit U) sind doch einige Genres vertreten.
Und die genannten sind alles nicht nur erstklassige, sondern auch exklusive Vertreter!

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1678 - 17. Februar 2014 - 15:24 #

Jo stimmt, Lego City und Wii Fit U sind absolut erstklassig. Ach ja, not.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22480 - 17. Februar 2014 - 17:05 #

sehr fundierte begründung - man merkt direkt das der Kenner spricht. Ach ja, not.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70263 - 18. Februar 2014 - 4:37 #

Na ja, Lego, MH, 101 und Pikmin sind lauter so putzige quietschbunte Kinder-Spiele, die mich völlig kaltlassen. Ich habe gerade Arkham City auf der WiiU gespielt und fand das klasse. Auch besonders was die Einbindung des gamepads angeht. Obwohl ich gleichzeitig aus dem Humble Bundle die PC-Version hatte, spielte ich das lieber auf der WiiU. Solche Spiele mit einem Hang zur Düsternis muss man leider mit der Lupe suchen und da kommt wohl auch nichts mehr.
Selbst bei Arkham Origins gibt es keinen Grund die WiiU-Version den anderen Plattformen vorzuziehen, da dort die Gamepad-Unterstützung massiv reduziert wurde.
Neben dem erwähnten, großartigen ZombiU habe ich mir neulich noch Deus Ex und SC Blacklist zugelegt. Wenn ich die durchhabe sieht es sehr mau aus für die WiiU und wenn ich die Releaseliste für 2014 anschaue, ist da auch nichts mehr zu erwarten.
Wenn man allerdings solche Jump-and-Runs, Mario, Zelda usw. mag, dann ist die WiiU sicher die Konsole der Wahl.

Grinch 11 Forenversteher - 797 - 17. Februar 2014 - 14:33 #

Das ist auch mein Problem. Selbst wenn ich jetzt vor hätte eine WiiU anzuschaffen, nach 1 Monat würde die Konsole mangels Titel Staub ansetzen, genauso wie damals bei der Wii. An der Xbox 360 zocke ich neben dem PC immer noch regelmäßig weil es einfach gefühlt 100x mehr Auswahl gibt. Nintendo-Konsolen haben sich in den letzten Jahren imo nur noch als Zweitkonsolen gemausert und dafür ist mir eine WiiU immer noch zu teuer, für max. 150€ überlege ich es mir dann nochmal in Zukunft.

Goldfinger72 15 Kenner - 3092 - 17. Februar 2014 - 15:11 #

Nö, ich behalte meine Wii U. Und ich hatte noch mit keinem anderen Totalschaden so viel Spaß!

JCDenton 11 Forenversteher - 698 - 17. Februar 2014 - 14:11 #

Danke für den Test, Überraschungen waren ja aber eigentlich keine mehr zu erwarten! Game ist schon ne Weile vorbestellt, freu mich drauf.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 17. Februar 2014 - 14:20 #

Ist ebenfalls vorbestellt. Da konnte eigentlich auch nichts schiefgehen, den Retro-Studios kann man vertrauen. Wird wieder im 2-Spielermodus gespielt und bin ganz froh, dass es ein 2D-Jumper ist, denn in Super Mario 3D World hat mich im Mehrspieler die Kamera besonders gegen Ende ziemlich aufgeregt ...

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32401 - 17. Februar 2014 - 14:21 #

Toller Test, danke!
Ich denke immer ernster über den Kauf einer WiiU nach...

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 17. Februar 2014 - 14:50 #

denk nicht nach kauf die u^^

Valeo 15 Kenner - 2742 - 18. Februar 2014 - 7:23 #

Spätestens, wenn Mario Kart für die Wii U erscheint, hast Du wohl keine Wahl mehr ;).

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 17. Februar 2014 - 14:23 #

Seit Ankündigung vorbestellt. Freu mich tierisch drauf :)

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2611 - 17. Februar 2014 - 19:14 #

tierisch i see what you did there:D
Aber ja wird bestimmt affengeil^^

Farang 14 Komm-Experte - 2356 - 17. Februar 2014 - 14:37 #

kanns kaum bis freitag abwarten. scheint das nächste nintendo game zu sein welches zu hauf mit hohen wertungen belobt wird , man kann nintendo einiges vorwerfen aber nicht das sie nicht wüssten was gute games seien

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2266 - 17. Februar 2014 - 14:39 #

schöner test der die ohnehin grosse vorfreude noch weiter steigert. bis auf den nur durchschnittlichen N64 ableger waren bisher alle donkey kong teile grossartige vertreter ihrer zunft und tropical freeze scheint daran nahtlos anzuknüpfen. ich zähl schon die tage! :-)

WizKid 14 Komm-Experte - 2089 - 17. Februar 2014 - 15:20 #

Wieder ein Kaufargument für die WiiU.
Bei mir ist es nur noch eine Frage der Zeit.
Genügend tolle Exclusivtitel gibt es ja mittlerweile.

Ich hoffe, daß Retro Studio sich jetzt brav an ein neues Metroid ransetzt.

Azzi (unregistriert) 17. Februar 2014 - 15:27 #

Ich bin ja eigentlich kein großer Freund dieser "kindischen" Nintendospiele. Allerdings sieht das hier ganz putzig aus, kann mir schon gut vorstellen das mir das Spass machen würde. Allerdings is die WiiU mit 260€ immer noch viel zu teuer für die vielleicht 3-4 Titel die ich darauf spielen würde.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32751 - 17. Februar 2014 - 16:13 #

Bei Expert gab es sie heute im Angebot für 199 € incl Legend of Zelda. Ist Online jetzt aber schon ausverkauft, vielleicht mal in einem Expert reinschauen/anrufen ob sie die zu dem Preis noch haben.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6526 - 17. Februar 2014 - 19:06 #

Wohl eher kindlich als kindisch. Man kann mit dem Ding nicht mehr viel falsch machen, Fans von Zelda können auch die Wartezeit bis zum echten U-Zelda mit dem sehr guten TWW verbringen. Auf jeden Fall hatte ich in den drei Monaten mit meiner U mehr Spaß und bessere Spiele als Freunde mit deren PS4 oder XboxThree.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30734 - 17. Februar 2014 - 15:51 #

Yay! Mein erstes Spiele-Highlight des Jahres. Ich freue mich riesig auf das Ding.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9795 - 17. Februar 2014 - 16:33 #

könnte noch jemand ein par mehr worte zum soundtrack verlieren? als fan der original-triologie schätze ich besonders die musik in diesen spielen von david wise. der ja jetzt in diesem teil wieder dafür verantwortlich ist im gegensatz zu DKCR.

Cracky 16 Übertalent - 5783 - 17. Februar 2014 - 23:13 #

Der ist ein Meisterwerk für sich. Zwischen grandiosen Neukompositionen und Remixes, wird hier einfach unglaublich viel fürs verwöhnte Ohr geboten.

Nadim (unregistriert) 17. Februar 2014 - 17:04 #

Bin seid letzten November stolzer Besitzer einer Wiiu und bedaure den fehlenden Erfolg bei Nintendo. Ich kann nur hoffen dass die third party Firmen für die Wiiu entscheiden um es über wasser zu halten ich bin jedenfalls an weiteren ''Exklusives'' interressiert.

Griswald Meistersuppe 18 Doppel-Voter - P - 11732 - 17. Februar 2014 - 17:14 #

Macht Lust auf mehr. Aber nur dafür mir jetzt ne WiiU holen?. Hmmm, mal schauen, was für 2014 noch so alles angekündigt ist...

Fohlensammy 16 Übertalent - 4154 - 17. Februar 2014 - 17:33 #

Das Spiel steht definitiv auf der Wunschliste. Für einen Releasekauf reichen sowohl Zeit als auch Geld nicht aus. :P

llg 13 Koop-Gamer - 1335 - 17. Februar 2014 - 18:39 #

Schöner Test, auch und besonders das Layout!

andreas1806 16 Übertalent - 4178 - 17. Februar 2014 - 19:23 #

Uiii, ein weiteres exklusives Perlchen... schade dass man sich bei Donkey Kong weg von 3d -leveln bewegt hat, denn leider wirkt das Spiel wie ein Aufguss der alten Spiele.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 18. Februar 2014 - 9:43 #

Meiner Meinung nach ist man mit DKCR genau den richtigen Weg gegangen - das 3D-Donkey Kong (DK64) hat bei mir nicht funktioniert und war eine echte Enttäuschung (da ging es doch nur noch darum, massenweise Items einzusammeln), nachdem die SNES-Plattformer so unglaublich gerockt haben.

Talakos 14 Komm-Experte - P - 2026 - 17. Februar 2014 - 20:17 #

Kanns kaum erwarten, endlich wieder Donkey Kong. Bin schon Fan seit dem ersten Teil auf SNES :D

Lokis667 11 Forenversteher - 606 - 17. Februar 2014 - 22:33 #

Klasse, das Spiel wird gekauft. Allerdings sitze ich gerade am wundervollen Zelda Wind Walker. Rayman Legends habe ich auch noch nicht durch. Nebenbei will auch noch Monster Hunter (kürzlich im Angebot) und Dr. Luigi gespielt werden...argh. Also ich bin wirklich mehr als zufrieden mit dem Spieleangebot.

Cracky 16 Übertalent - 5783 - 17. Februar 2014 - 23:03 #

Bezüglich dem "negativen" Aspekt: "Gamepad-Screen bleibt ungenutzt" - Möchte ich euch gerne meine original-Reaktion ans Herz legen, nachdem ich bemerkt habe was Nintendo mit dem Gamepad "gemacht" hat. http://youtu.be/nA9wufWO9AU

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2466 - 18. Februar 2014 - 0:11 #

Danke für den ausführlichen Test!
Bisher reizt mich auch dieser Titel aber nicht zum Kauf einer WiiU. Sobald die famosen Retro Studios sich aber wieder erholt haben, hoffe ich auf ein neues Metroid Prime aus deren Feder. Dann ein schönes Bundle und ich schlag wie einst beim Gamecube zu.. :)

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 19. Februar 2014 - 8:41 #

Gerade kam Versandbestätigung, ab morgen wird wieder gehüpft :)

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22480 - 20. Februar 2014 - 8:50 #

Hab meins gestern durch gespielt. Hat mir besser gefallen als Rayman Legends - wer 2D JnR mag - kommt ja mangels Titeln da eh nicht vorbei - und so muss man wenigtens keinen Mist spielen.

Das Bossdesign finde ich kewl, so hat es was von WoW: Gucken was der Encounter macht. Phase packen -> Gucken -> Verecken -> Retry

Ich hatte immer meinen vollsten Spaß und auch meine Tochter beim zusehen

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 20. Februar 2014 - 19:33 #

Wie erwartet, ein tolles Spiel :). Bin zwar noch ziemlich am Anfang, aber es macht schon extrem viel Spaß :)!!

Major_Panno 15 Kenner - 2883 - 22. Februar 2014 - 19:29 #

Danke für den schönen und ausführlichen Test. Ich bin gerade in der dritten Welt angelangt und bin total begeistert.
Was mir noch aufgefallen ist, ist auch der intelligente Itemdrop: Verliert man während des Bossfights Herzen und erledigt einen Standardgegner, so droppt dieser meistens ein Herz. Hat man volle Herzen, droppt er Bananenmünzen. Sogar daran haben die Entwickler gedacht.
Es ist deutlich schwerer als Rayman Legends aber es gefällt mir bisher sogar besser und man merkt an jedem Level, wieviel Liebe zum Detail in dem Spiel steckt.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4484 - 22. Februar 2014 - 20:00 #

Schönes Spiel und auch tolle Technik, sieht ein gutes Stück besser als die beiden WiiU-Mario-Titel aus. Das schönste Echtzeit-Fell der Spielegeschichte! :-)

Leider wieder bockschwer, warum gibt es nicht einfach ein Setting für den Schwierigkeitsgrad, der dann verschieden viele Herzen bietet? Ich gehöre zu den Leuten, die lieber zur Entspannung spielen und da ist Tropical Freeze an einigen Stellen schon echt frustrierend.

Und mal wieder ein Nintendotitel der das WiiU-Gamepad nicht vernünftig nutzt. Bzw. gar nicht nutzt, es ist tatsächlich schwarz. Pfui!

Was mich aber am meisten stört: ich hab die ganze Zeit das Gefühl, dass die Steuerung ein deutliches Lag gegenüber der Anzeige hat. Es fühlt sich irgendwie schwammig an, das ist bei den Marios und Rayman Legend nicht so. Und nein, an meinem Fernseher liegt es zu 100% nicht, das weiß ich sicher. Und alle anderen WiiU-Titel haben auch kein Lag. Bei einem Spiel, wo man präzisteste Sprünge genau getimed machen muss, nervt das sehr.

Cracky 16 Übertalent - 5783 - 22. Februar 2014 - 21:02 #

Ich finde es gerade gut, dass hier der Gamepad-Screen ausbleibt. Denkt denn hier niemand an die Akkulaufzeit?! Ich könnte mir beim besten Willen auch kein sinnvolles Feature vorstellen, welches dem Spiel einen Mehrwert gegeben hätte.

Der "Lag" liegt einfach an DKs Movement. Nicht so direkt wie Mario, aber auch nicht so träge wie Sonic.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4484 - 23. Februar 2014 - 1:01 #

Die Akkulaufzeit war bei mir nie ein Problem. Mehr als zwei Stunden am Stück spiele ich nie (eher so 45min) und danach stelle ich den Controller in das mitgelieferte Dock und er wird wieder geladen.

Ich find's schade, dass der Controller so schlecht genutzt wird. Da bezahlt man das Teil, hat die ganze Zeit so einen klobigen Klotz in Händen und bekommt keine Gegenleistung für diese Nachteile. Besonders bitter finde ich dabei, dass nicht mal die Nintendo-Titel den sinnvoll nutzen.

Ansonsten fielen mir für DK schon einige Features ein, z.B. eine Miniatur-Levelübersicht mit Markierung der Savepoints und eine optionale HUD-freie Anzeige auf dem Fernseher mit Auslagerung auf den Controller.

Cracky 16 Übertalent - 5783 - 23. Februar 2014 - 1:11 #

In unserem Haushalt wird das Gamepad regelmäßig als Tabletersatz genutzt und nur geladen wenn er auch leer ist. (Damit der Akku ein noch längeres Leben hat) - Wenn ich mich dann mal drangesetzt habe, war meistens nach 30min schluss. Wenn ich nun wenigstens ne Stunde spielen kann, ohne dass sinnfrei das Spielbild gestreamt wird, habe ich schon gewonnen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4484 - 23. Februar 2014 - 17:02 #

Wenn ihr den Akku erst aufladet, wenn er leer ist, wird er nicht länger, sondern kürzer leben. Das komplette Entladen war früher, zu Zeiten von Akkus mit Memoryeffekt, sinnvoll, bei heutigen Akkus ist es schädlich.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 24. Februar 2014 - 9:07 #

Absolut großartig dieses Spiel. Mir hat "Returns" schon super gut gefallen, aber Tropical Freeze toppt hier noch seinen direkten Vorgänger - das Leveldesign ist einfach hammermäßig.

Einziger Wermutstropfen: der Schwierigkeitsgrad. Für mich persönlich ist dieser zwar genau richtig, aber im Zweispielermodus kommt meine Freundin ganz schnell an ihre Grenzen - inbesondere in den K-Leveln (die Extralevel, die freigeschaltet werden, wenn man in einer Welt alle KONG-Buchstaben gesammelt hat).

Ansonsten ist das hier ein WiiU-Pflichtkauf.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 24. Februar 2014 - 10:53 #

Die Level sind wirklich hart. Hab zwar erst das Welt 2 gespielt, aber das war schon ne harte Nuss.

Aber das Spiel ist einfach göttlich. Retro hat es einfach drauf :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)