Dirt 4 Test

Jetzt wird's schmutzig

Benjamin Braun / 7. Juni 2017 - 9:53 — vor 23 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4XOne
Sport
Rennspiel
3
Koch Media
09.06.2017
Link
Amazon (€): 29,99 (Playstation 4), 19,99 (), 47,21 (Xbox One)
GMG (€): 59,99 (PSN), 53,99 (Premium), 22,00 (STEAM), 19,80 (Premium)
Mit Dirt Rally lieferte Codemasters eine Hardcore-Simulation für Rennspiel-Freunde ab. Nun setzen die Briten ihre reguläre Rally-Reihe fort, die sowohl Simulations-Puristen als auch Einsteigern entgegenkommt.
Dirt 4 ab 22,00 € bei Green Man Gaming kaufen.
Dirt 4 ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Codemasters hatte sich in den vergangenen Jahren zunehmend einem arcadigeren Ansatz bei ihren Rennspielen verschrieben. Rückspulfunktion, fehlende Cockpitperspektive und allgemein ein Fahrmodell, das mehr von Need for Speed hatte als von einer echten Rennsimulation. Spätestens mit Dirt Rally bewies die englische Spieleschmiede, dass sie es keineswegs verlernt hat – und auch mit F1 2016 (im Test: Note 8.5) unterstrichen sie den neuen Trend. Nun steht ganze sechs Jahre nach dem letzten Teil die Fortsetzung der Dirt-Reihe (einst als Colin McRae Dirt begonnen) in den Startlöchern.

Weshalb uns Dirt 4 richtig viel Spaß macht und warum es den Machern gelingt, eine breite Zielgruppe zwischen Simulations-Puristen und Anhängern von Arcade-Rennspielen abzudecken, erfahrt ihr im Test.
 

Fantastisches Fahrmodell

Das starke Fahrmodell kommt in allen Facetten zur Geltung.
Wenn euch Dirt Rally schon bei den einsteigerfreundlichsten Einstellungen zu anspruchsvoll war, dann dürfte Dirt 4 erheblich besser euren Geschmack treffen. Bereits vor dem Spielstart entscheidet ihr euch für eine von zwei Handling-Varianten. Der Einsteiger-Modus ist nicht etwa eine reine Arcade-Variante. Allerdings liegt euer Rally-Fahrzeug damit bedeutend besser auf der Strecke, Kurvenfahrten oder gar Drifts in harten Abzweigungen nehmt ihr darin viel sanfter. Die Profi-Variante fordert hingegen konstant euer Können. Nicht so extrem wie in Dirt Rally, aber selbst kleinere Fahrfehler, zu spätes Bremsen oder die Kollision mit Umgebungsobjekten führen unweigerlich dazu, dass ihr entscheidende Sekunden verliert oder gleich euer ganzes Auto schrottet.

Auswirkungen hat diese Entscheidung auch auf den Realismusgrad des mechanischen Schadens. Schäden etwa an der Kupplung gibt es in der Einsteigervariante selbst bei rüder Fahrweise selten, auch Motorüberhitzung oder Reifenplatzer passieren dann seltener bis gar nicht. Sogar Unfälle mit Überschlägen wirken sich dezenter aus. Wer also nur leicht bis mittelschwer crasht, muss nicht mit gravierenden Einschränkungen rechnen – wenn ihr euch nicht für die Profivariante entscheidet.
 

Starkes Fahrgefühl auch mit Gamepad

Beide Varianten fühlen sich allerdings sehr gut und realistisch an – zum Selbstläufer wird Dirt 4 auch mit dem Einsteigerhandling und sämtlicher in der höchsten Stufe zugeschalteter Hilfen wie ABS oder Traktionskontrolle nicht. Gut fühlt sich Dirt 4 vor allem deshalb an, da das Feedback beim Fahren exzellent rüberkommt. Selbst mit dem Gamepad und der fantastischen Nutzung der Vibrationsfunktion (besonders auf Xbox One) spüren wir jede Bodenwelle und fühlen, ob wir gerade in einem Rally-Fahrzeug mit Front- oder Allradantrieb sitzen. Dasselbe gilt für den Untergrund. Egal ob Eis und Schnee in Schweden, der feine Schotter in Wales oder der gröbere Straßenbelag auf den Strecken in den USA oder Spanien – sie wirken sich immer nachfühlbar auf die Fahrzeuge aus. Das gilt besonders, wenn ihr mit Lenkrad spielt. Eine vollständige Liste der unterstützten Lenkräder findet ihr im FAQ-Bereich der offiziellen Website.

Zurückspulen dürft ihr in Dirt 4 übrigens unabhängig von Handling-Modus und weiteren Hilfsfunktionen generell nicht mehr. Einzelne Etappen dürft ihr lediglich neu starten, falls ihr es mal versaubeutelt haben solltet. Klingt vielleicht fies, ist in Anbetracht der meist eher kurzen Rennabschnitte aus unserer Sicht jedoch die richtige Lösung. Auswirkungen auf eure Einnahmen bei den Rennen hat dann allerdings bereits die gewählte Anzahl der Neustarts und nicht, ob ihr sie am Ende nutzt oder nicht.
Anzeige
Dank zahlreicher Optionen kann Dirt 4 alles sein, vom Arcade-Rally-Spiel bis zur Rennsimulation – aber nicht so extrem wie Dirt Rally.
Christoph Vent Redakteur - P - 141738 - 7. Juni 2017 - 9:53 #

Viel Spaß beim Lesen!

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4478 - 7. Juni 2017 - 10:01 #

Left six, onto tarmac, 100, right hairpin, don't cut.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66039 - 7. Juni 2017 - 10:01 #

Nach meinen rund 20 Stunden mit Dirt Rally klingt es so, als wäre Dirt 4 eher was für mich. Rally macht zwar Spaß, ist aber auch wahnsinnig frustig durch die sehr steile Lernkurve, jedenfalls für einen Casual-Rennfahrer wie mich. Muss wohl irgendwann mal Dirt 4 ins Haus :)

Lencer 15 Kenner - P - 3289 - 7. Juni 2017 - 10:09 #

Ich bin da ganz bei Dir. Ich hatte mich in die Profi-Liga hochgefahren und hab ab dann gedacht, ich bin im falschen Film. Bei drei Versuchen wurde ich immer letzter ... *heul*. Damit hatte ich eigentlich mit dem Rally-Thema abgeschlossen, aber wenn ich das hier so lese, krieg ich doch wieder Bock ;-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25042 - 7. Juni 2017 - 16:55 #

Dirt Rally liegt bei mir schon in der PS4-Bibliothek, aber gerade der hohe Schwierigkeitsgrad schreckt mich doch ziemlich ab, zumal ich zwar wirklich gerne Rally fahre, dieses Genre mir aber nicht sooooo gut liegt. Dirt 4 könnte tatsächlich auch für mich die perfekte Mischung bieten.

Bloomqvist 11 Forenversteher - P - 729 - 7. Juni 2017 - 17:10 #

Haha dagegen fand ich den höchsten Schwierigkeitsgrad spannend. Würde dort sogar einmal Gesamt-Erster. War zwar auch viel Glück dabei und einige Neustarts, aber egal.;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15732 - 7. Juni 2017 - 17:34 #

Von einem Blomqvist nichts Anderes erwartet :)

Bloomqvist 11 Forenversteher - P - 729 - 7. Juni 2017 - 17:37 #

Haha naja hab ja ein "o" zu viel im Namen.;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15732 - 7. Juni 2017 - 17:57 #

Deswegen also die Neustarts ;)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 7. Juni 2017 - 10:03 #

Guter Test :-)
Vielleicht kaufe ich es sogar mal, sofern es nicht für immer bei Steam bleibt.

vgamer85 15 Kenner - 3366 - 7. Juni 2017 - 10:35 #

Oh da freu ich mich schon auf das Spiel. Danke für den Test.

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 7. Juni 2017 - 10:37 #

Sorry, aber ich finde, der Test zeigt genau das, was Deine Herangehensweise für mich so unattraktiv macht. Was bringen mir denn die ganzen Vergleiche zu irgendwelchen Vorgängern und Konkurrenzprodukten? Was interessiert mich die Firmengeschichte des Entwicklers?
Ich komme mir beim Lesen Deiner Tests oft einfach ziemlich unwissend und dumm vor und ich habe ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Was hat es denn für einen Sinn über ein Unterhaltungsprodukt zu dozieren, als wäre es eine wissenschaftliche Vorlesung bei der sich der unwissende Rezipient vorkommt, als hätte er als Studienanfänger den Seminarraum verwechselt und sei ausversehen in den geraten, wo einer seine Doktorarbeit verteidigt? Ist ja schön, wenn man das alles beim Testen im Hinterkopf hat. Aber was Du da schreibst, dürfte selbst für Branchenkenner und Genreenthusiasten meistenteils völlig uninteressant sein. Ich glaube, ein Test muss es nicht dem größten, vorstellbaren Nerd recht machen sondern eben den Durchschnittsleser unterhalten. By the way, der besagte Nerdtroll wird immer was zu meckern finden.
Keine Ahnung, ich hätte vielleicht so nach dem Motto angefangen: "Na, wolltet ihr nicht schon immer einmal eine Rennkarriere hinlegen und mit Vollgas durch italienische Dörfer brettern?"
Stattdessen lese ich tatsächlich Details darüber, dass das Forcefeedback bei der Xbox doch wirklich noch eine Nuance besser ist als auf anderen Plattformen. [Ironie/Nerdtrollmodus on] Beim nächsten Mal bitte noch die Bewegungsvektoren des Pads im dreidimensionalen Raum angeben und mit der Bildschirmszene korrelieren. So ist das ja eher eine unbegründete Gefühlsäußerung... [Ironie/Nerdtrollmodus off]
Benjamin, tut mir echt leid, man muss sich auch nicht jeden Schuh anziehen, der einem hingestellt wird, aber manchmal ist an Kritik auch etwas dran, wovon man lernen kann.

Flitzefisch 17 Shapeshifter - P - 6026 - 7. Juni 2017 - 10:55 #

Was ich sehr schade finde, ist, dass der "Dirt 4" Test nur wirkliche Rennspiel-Spezis anspricht und damit die Zielgruppe der Leser auf eine kleine Fraktion der User eingeschränkt wird.

Die technischen Feinheiten und Hintergrundinfos für Profis können gerne drinnen sein (ich würde dann die Absätze überspringen), aber mir, als Nicht-Rennspieler, fehlt eine Beschreibung / Einleitung in der steht, was das Spiel ist, was man tun muss und ob es Spaß macht.

Da Rennspiele nicht mein Genre sind, habe ich nach den ersten beiden Absätzen aufgehört zu lesen. Normalerweise lese ich gern Tests und Berichte, auch von Dingen, die ich niemals spielen würde, dieser Text hier überfordert mich aber wirklich und ist für mich zu technisch geschrieben.

Der beste Spieletest den ich in in der letzten Zeit gelesen habe (nicht nur hier, sondern überhaupt), ist der Geheimtipp des Monats aus "Jörgs Spielemonat" (Caves of Qud / http://www.gamersglobal.de/news/130860/joergs-spielemonat-52017) — auch das möchte ich nicht spielen, habe aber Spaß daran gehabt zu lesen, was für ein Spiel es ist, was man tun muss, wie die Grafik aussieht, dass sich die Programmierer Mühe gegeben haben und … ja, überhaupt. Schicker Text, gut lesbar und die Infos die echte Cracks haben möchten sind, soweit ich das beurteilen kann, auch drinne. Ich weiß jetzt über das Spiel Bescheid und mich mit jemandem darüber unterhalten, wenn das Gespräch aufs Thema kommt, bzw. habe eine Idee was ich einem Fan des Genres mal empfehlen oder schenken kann.

vgamer85 15 Kenner - 3366 - 7. Juni 2017 - 11:22 #

*facepalm*.

Genau das sind die Dinge, die ich bei einem Test lesen möchte. Man soll auch informiert werden abseits der spielerischen Inhalte, von wegen "..ich komme mir beim Lesen Deiner Tests oft einfach ziemlich unwissend und dumm vor..".

Jeder Tester schreibt es wie er es mag und ich persönlich finde dass Benjamin es richtig gut macht.

roxl 12 Trollwächter - P - 835 - 8. Juni 2017 - 7:16 #

Bei GamersGlobal erwarte ich fundierte und gehaltvolle Tests wie diesen hier. Toller Test, Benjamin.
Im Übrigen ist Unwissenheit per se auch mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium im Leben wohl eher die Regel denn die Ausnahme.

guapo 18 Doppel-Voter - 10984 - 7. Juni 2017 - 11:45 #

Was wär ein Gurkenstudium machst du denn? - die Kritik korreliert so ganz und gar nicht mit dem Test

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 7. Juni 2017 - 16:49 #

"Was wär ein Gurkenstudium machst du denn? "
Was für ein Gurkendeutsch Du labern schreiben?

Makariel 19 Megatalent - P - 14296 - 7. Juni 2017 - 12:22 #

Ist dir heut ne Laus über die Leber gelaufen? Stress mit dem Vorgesetzten? Hat dir jemand den Parkplatz geklaut?

Sorry, aber wenn dir nach dem Lesen dieses Tests "dumm" vorkommst frag ich mich schon was für ein "Hochschulstudium" das gewesen sein soll?

Was du hier ankreidest ist was ich an dem Test toll finde. Mir gehen nämlich im Gegenzug die "Reviews" auf den Sack die vom jeweiligen "Journalisten" als Aufsatz angesehen werden, wo es vor allem drum geht ihre Schreibkünste zu zeigen und das Spiel nur mehr zur Nebensache wird. Diese Art von Test gibts ja wie Sand am Meer, während man fundierte Test von Leuten die sich mit dem Genre auskennen langsam mit der Lupe suchen muss.

"Aber was Du da schreibst, dürfte selbst für Branchenkenner und Genreenthusiasten meistenteils völlig uninteressant sein."

Blödsinn, grad das ist was Genre-Enthusiasten interessiert.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 7. Juni 2017 - 12:36 #

Ganz deiner Meinung ;-)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15732 - 7. Juni 2017 - 12:40 #

gelesen, aber so ziemlich alles nach sorry, kann man ignorieren.

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4499 - 7. Juni 2017 - 12:43 #

Deine Kritik kann ich zu 95% nicht nachvollziehen. In einem Punkt gebe ich Dir aber Recht, wenn man noch nie ein Rallye-Spiel gespielt hat (so wie ich), weiß man nicht, was genau das Spielziel ist. Muss man Etappen gewinnen? Eine ganze Weltmeisterschaft? Ein Absatz für Ralley-Neulinge, der den Wertungsmodus erklärt, hätte also tatsächlich nicht geschadet.

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 7. Juni 2017 - 13:16 #

Liebe, die Meisten, die auf meinen Kommentar geantwortet haben, also, dann lerne ich aus Eurer Kritik und schreibe mir hinter die Ohren, dass es offensichtlich eine Menge Leute gibt, die derartiges über Spiele lesen möchten. Man lernt nie aus.

PS.: Habe übrigens kein Gurkenstudium absolviert sondern eins der Fächer mit dem höchsten NC und einer der höchsten Abbrecher- und Durchfallerquote. Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass die cleversten Dozenten es schaffen, einen hoch komplizierten Stoff so einfach und anschaulich zu präsentieren, dass es erstens Spaß macht zuzuhören und zweitens gar nicht auffällt, dass man gerade etwas hoch komplexes lernt. Bei guten Dozenten wird der vermeintlich drögste und langweiligste Stoff interessant. Von daher erstaunt es mich schon, dass einen ein Test von einem Computerspiel langweilen kann...

PPS.: Test ist sowieso beim Computerspielejournalismus das falsche Wort. Ein Test setzt nämlich eine standardisierte Vorgehensweise voraus. Man müsste also erst einmal das Konstrukt definieren, das getestet werden soll (z.B. Spielspaß) und dann einen Test entwickeln, der dieses Konstrukt auch valide, reliabel und objektiv abbildet und auf Computerspiele anwendbar ist. Ich glaube GG tut sich keinen Gefallen mit diesem hohen Anspruch. Das ist mit Verlaub ein paar Nummern zu groß für das freie Forschungsinstitut Gamersglobal...
Es würde gut tun, bei der Rezension oder Besprechung eines Spiels zu bleiben.

Harry67 16 Übertalent - P - 4656 - 7. Juni 2017 - 18:02 #

Nichts gegen gute Dozenten, aber Benjamin hat hier nun mal keinen Lehrauftrag. Zum zweiten ist das hier nicht Wissenschaft und niemand hier muss wissenschaftliche Standards erfüllen.

Das sind einfach zwei grundsätzlich falsche Prämissen. Zumindest solange Benjamin seinen Artikel nicht als Doktorarbeit in den wissenschaftlichen Diskurs einbringen möchte.

freies "Forschungsinstitut Gamersglobal" ... mach mal Feierabend ;)

Lencer 15 Kenner - P - 3289 - 7. Juni 2017 - 13:26 #

Ziemlich viel Aufwand, um die GG-Community zu trollen.

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 7. Juni 2017 - 13:53 #

Ach, das geht doch locker aus der Hand. Außerdem will ich ja nur helfen. Es wird doch immer wieder in den Kommentaren diskutiert. Was ist Spielspaß? Wie misst man ihn? Warum wird das Ganze nicht objektiv?
Gamersglobal legt sich mit ihrem Testanspruch die Messlatte in eine Höhe, wo man nur immer wieder drunter durchlaufen kann. Und aus vielen Rezensionen kann man das sysiphossche Bemühen herauslesen und trotzdem rollt der Stein jeweils wieder gnadenlos über den Tester ins Tal.
Ich glaube, es ist der Redaktion nicht einmal bewusst, was es eigentlich bräuchte, um sich ihrem Anspruch auch nur irgendwie annähern zu können. Ich muss zugeben, dass das einen gewissen Unterhaltungswert hat. Aber am Ende ist es doch eine Qual, die nicht sein muss. Dann hätten die Reds mehr Spaß und der Unterhaltungswert der Besprechungen wäre nicht mehr so unfreiwillig.

Tr1nity 28 Endgamer - 101272 - 7. Juni 2017 - 13:44 #

Da hat jemand eine Meinung. Das heißt nicht automatisch, daß man da trollt. Typisch ist wieder mal, daß sich eine geneigte Gruppe der GG-Community gleich wieder auf diese gegenseitige Meinung stürzt.

vgamer85 15 Kenner - 3366 - 7. Juni 2017 - 13:47 #

Diese eine Meinung klingt aber irgendwie hochnäsig und arrogant. Sorry.

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4499 - 7. Juni 2017 - 13:49 #

Das ist aber nicht das gleiche wie trollen. Du kannst seine Meinung nicht teilen, er hat sie aber meines Erachtens nicht geschrieben, um zu provozieren.

Tr1nity 28 Endgamer - 101272 - 7. Juni 2017 - 14:11 #

Sehe ich auch so.

guapo 18 Doppel-Voter - 10984 - 7. Juni 2017 - 14:17 #

Er nennt sich doch selber so :)
"der besagte Nerdtroll wird immer was zu meckern finden"

Tr1nity 28 Endgamer - 101272 - 7. Juni 2017 - 14:42 #

Lies die paar Sätze nochmal ganz. Er meinte damit nicht sich selbst.

guapo 18 Doppel-Voter - 10984 - 7. Juni 2017 - 14:48 #

Stichwort Transferleistung - jetzt?

Tr1nity 28 Endgamer - 101272 - 7. Juni 2017 - 16:09 #

Hä? Whatever.

Ich lese da was von Nerds/Nerdtrolls, für die das Spiel und der Test was ist bzw. was damit anfangen können und der Durchschnittsleser (damit meint er sich), der mit dem Test nicht unbedingt was anfangen kann, weil offensichtlich nur für Nerds der Spiele-Reihe geschrieben.

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 7. Juni 2017 - 15:05 #

Lieb von Dir, dass Du Dich für mich einsetzt. Ich gebe aber zu, dass es schon ein klein wenig Getrolle ist. Es ist eben ganz leicht, GG an dieser Stelle anzufassen, weil da eine ganz offensichtliche Blöße ist.
Lass es uns doch wie eine Penetrationsattacke sehen. Sicherheitslücke entdeckt, nächster Schritt, Sicherheitslücke schließen.
Redet einfach nicht mehr von Test sondern von Besprechung. Mit dem Wort (Test) auch noch heimlich, still und leise den übertriebenen Anspruch entsorgen und schon kann ich und niemand anders mehr auf dem wunden Punkt herum reiten. Alles wird entspannter und alle sind glücklich.

PS.: Es kann doch sogar bei der Spielspaßwertung bleiben. Ist dann eben die subjektive und begründete Spielspaßwertung der Redaktion. Ist doch super. Keine Diskussion. Wers anders sieht, darfs gerne anders sehen.

guapo 18 Doppel-Voter - 10984 - 7. Juni 2017 - 15:15 #

du reitest eh allein :)

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 7. Juni 2017 - 15:25 #

Stimmt doch gar nicht. Den meisten ist es eben nicht so bewusst. Aber die ewigen Diskussionen unter den Artikeln, ob man das jetzt so oder so sehen "muss" und ob die Wertung jetzt "richtig" ist oder nicht. Der immer wiederkehrende Vorwurf von Nutzern, sich von der angeblichen Objektivität der "Tests" bevormundet zu fühlen... Das füllt hier ja schon gefühlte Terrabytes.
All das ist das Ergebnis dessen, was ich hier beschrieben habe. Es ist ja lustig für eine gewisse Zeit und ich bin überzeugt davon, dass das vielen hier auch klammheimlich Freude bereitet. Aber das ist doch am Ende schon qualvoll und ohne dem könnte hier ein so viel glücklicherer Platz sein ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10984 - 7. Juni 2017 - 15:33 #

Tera bitte, hat mit Erde nichts zu tun

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 7. Juni 2017 - 15:40 #

Siehste. Ich hab mir eben so viele Bytes vorgestellt, dass man eine Erde damit vollmachen kann ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15732 - 7. Juni 2017 - 15:18 #

GG wird das schon Morgen beheben, wahrscheinlich noch vor dem ersten Sonnenlicht.

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 7. Juni 2017 - 15:26 #

Ich nehm Dich beim Wort :D

Lencer 15 Kenner - P - 3289 - 7. Juni 2017 - 16:45 #

Du darfst Dir einen Pluspunkt vermerken, dass Du die leichte Trollabsicht zugibst. Mir kam der Gedanke halt, weil Du eine sehr unübliche Meinung auf einer de facto Spiele-Test-Seite vertrittst. Ich hab eine Ahnung davon, was hier los ist, wenn ab sofort die Tests mehr emotionalisieren als sachlich nüchtern ausfallen. ;-)

Lencer 15 Kenner - P - 3289 - 7. Juni 2017 - 14:00 #

Und was soll dein Beitrag jetzt bedeuten? Gut, meine Troll-Aussage ist überspitzt, jetzt meckerst Du aber gleich über die GG-Community, die den durchaus kontroversen Diskussionsbeitrag diskutiert. Ich komm grad nicht mit.

Tr1nity 28 Endgamer - 101272 - 7. Juni 2017 - 14:08 #

Lies bitte richtig.

1. Meckere ich nicht, ich stelle schlicht fest. 2. Schrieb ich nicht die GG-Community, sondern eine geneigte Gruppe der GG-Community. Unterschied. 3. Ich sehe bei dieser genannten Gruppe jetzt weniger eine Diskussion. Oder sollte z.B. dein Trollvorwurfsbeitrag etwa ein Diskurs sein?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15732 - 7. Juni 2017 - 13:55 #

Ich fühle mich nicht getrollt

guapo 18 Doppel-Voter - 10984 - 7. Juni 2017 - 14:04 #

Du musst "freies Forschungsinstitut Gamersglobal" sein :-)

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 7. Juni 2017 - 16:54 #

Wenn überhaupt, dann empfinde ich deinen Beitrag als Getrolle.
Die GG-Community, die du meinst, sind wahrscheinlich die, die keinen Kritik gegen ihre Lieblingsseite vertragen. Gott sei Dank besteht die GG-Community aus mehr Leuten als die üblichen GG-Fanboys.

Lencer 15 Kenner - P - 3289 - 7. Juni 2017 - 17:37 #

Boah, gehts noch? Komm wieder runter von Deinem Podest. Ich hab schon ausgeführt (http://www.gamersglobal.de/test/dirt-4#comment-2013211), wie ich das gemeint habe. Und garantiert nicht so, wie Du es auslegst. Zudem hat wizace ausgeführt, das er "ein klein wenig getrollt hat", siehe http://www.gamersglobal.de/test/dirt-4#comment-2013146. Aber das ist Dir sowieso scheiss egal.

vgamer85 15 Kenner - 3366 - 7. Juni 2017 - 19:07 #

Das war aber schon etwas heftige Kritik beim Hauptkommentar oben. Natürlich braucht die Seite auch Leute die für das GG-Team stehen. Fanboy hin oder her...

Man kann das auch anders formulieren von wizace.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1409 - 7. Juni 2017 - 17:41 #

Naja, trollen ist wohl was anderes. Der Kommentar ist schon interessant u um einiges gehaltvoller als deiner.

Lencer 15 Kenner - P - 3289 - 7. Juni 2017 - 17:52 #

Und auch Dir meinen allerherzlichsten Dank.

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4478 - 8. Juni 2017 - 19:06 #

Boah, muss ich jetzt bald meine Trollkrone abgeben hier ;-(

Harry67 16 Übertalent - P - 4656 - 8. Juni 2017 - 22:01 #

Lass uns über Betriebsysteme reden ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10984 - 8. Juni 2017 - 22:20 #

AMIGA rulez (over ST)

Lencer 15 Kenner - P - 3289 - 9. Juni 2017 - 6:04 #

Und was ist mit Linux?

Lencer 15 Kenner - P - 3289 - 9. Juni 2017 - 6:04 #

Streng Dich einfach mehr an.

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 10028 - 7. Juni 2017 - 13:27 #

"Aber was Du da schreibst, dürfte selbst für Branchenkenner und Genreenthusiasten meistenteils völlig uninteressant sein."

Unterschreibe ich als Genrenichtenthusiast übrigens nicht.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25042 - 7. Juni 2017 - 17:03 #

Alles, was Du angeführt hast, gehört für mich zu einem fundierten und unterhaltsamen Test dazu.

Drugh 15 Kenner - P - 3126 - 8. Juni 2017 - 4:47 #

Ich finde den Test sehr gehaltvoll. Als langjähriger Fan der Colin McRae und später Dirt Reihen sind für mich genau die richtigen Informationen drin. Weiter so, Benjamin.

Tr1nity 28 Endgamer - 101272 - 8. Juni 2017 - 6:50 #

Das spiegelt eigentlich wieder was er kritisiert. Als Fan kannst du mit dem Test natürlich was anfangen. Ein Durchschnittspieler, der vielleicht das erste Mal an die Dirt-Reihe rankommt, halt eher weniger.

vgamer85 15 Kenner - 3366 - 8. Juni 2017 - 8:21 #

Und leider ist es nur deine Ansicht ;-)
Woher willst du wissen das ein Durchschnittsspieler damit etwas eher weniger anfangen kann?

Tr1nity 28 Endgamer - 101272 - 8. Juni 2017 - 8:36 #

Nein, das ist nicht meine Ansicht, sondern die von wizace, dessen Kritikpunkt ich nochmal verdeutliche.

Mir ist aber klar, daß einige hier - auch du - anscheinend andere Ansichten nicht akzeptieren können ;).

vgamer85 15 Kenner - 3366 - 8. Juni 2017 - 8:47 #

Achso bist also ein wizace Fanboy ;-) Spaß

Ich stehe nur zu GG.Und falls ich mal eine andere Meinung zu einem Test habe, dann schreibe ich diese auch: Siehe The Surge Test.

Du tust hier nur Ansichten von Personen zu verteidigen, die ein klitzekleines bischen zu "trollen" versucht haben oder eventuell etwas zu übereifrig gegen den Test geschrieben haben.

Und dann geneigte GG User als Fanboys zu bezeichnen?

Dann übe weiterhin Kritik aus;-) Klar gehört das dazu. Aber der Kommentar von wizace und deine Verteidigung deren finde ich nicht schön. Ja, es ist meine Ansicht.

Edit: Ok das mit Fanboys warst nicht du, sorry :D

Tr1nity 28 Endgamer - 101272 - 8. Juni 2017 - 9:15 #

Seine Kritik mag etwas harsch gewesen sein, aber dennoch bleibe ich der Meinung, daß man a) Kritiken nicht gleich als Getrolle abtun sollte und b) diese dann auch noch stellenweise blöd von der Seite anquatscht oder c) jedes unbequeme Wort auf die Goldwaage legt und seine Mistgabeln zückt.

Man kann sich auch mal in andere Personen versuchen zu versetzen und vielleicht auch mal erkennen, daß er mit seiner Kritik vielleicht auch einen kleinen Punkt anspricht, der wahr sein könnte: Das eben nicht jeder mit dem Test jetzt was anfangen kann, sondern nur diejenigen, die sich mit der Spiele-Reihe auskennen.

Ich fand die GG-Community im sachlichen Umgang untereinander eigentlich immer ganz gut. Leider fällt sie dennoch oft genug diesbezüglich aus der Rolle, wenn jemand mit einer anderen Meinung daherkommt. Und wehe jemand - wie ich jetzt in dem Beispiel - versucht das euch klarzumachen. Schon ist man wieder unten durch oder wird gar als Feindbild betrachtet.

vgamer85 15 Kenner - 3366 - 8. Juni 2017 - 10:08 #

Ich kann deine Meinung dazu verstehen.

Finde auch dass man nicht gleich die Mistgabeln rausholen sollte. Versuche selbst auch oft mich in die andere Person zu versetzen, manchmal jedoch tritt mir etwas anderes(meine Motivation,Zufriedenheit) entgegen und dann wirds schwierig.

Hab es ja selbst gefühlt als ich mal zu einer CoD IW News was geschrieben bzw. kommentiert und dann kam jemand mit Mistgabeln an. Ein anderer User hat mich gottseidank unterstützt und alles ist gut gelaufen.

Deswegen nimms mir bitte nicht übel was ich bisher geschrieben habe. Fands nur gegenüber dem Tester etwas unfair mit dem Kommentar.

Würde mich freuen wenn wir weiterhin friedlich auf GG schreiben können.

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 8. Juni 2017 - 10:31 #

Ich finde auch, dass meine Kritik etwas harsch war. Manchmal brauche ich eben auch ein paar Anläufe, bis ich das auf den Punkt bringen kann, was ich eigentlich sagen will. Insgesamt glaube ich, ist es jetzt aber ganz gut verständlich. Ich wollte auch auf keinen Fall Benjamin persönlich angreifen. Ich glaube, dass da auch Jörgs Einstellung zum Spieletesten und damit die "Gamersglobaldoktrin" eine Rolle spielt und Benjamin letztlich seinen Job macht. Ich finde es auch müßig da jetzt auf einzelne Personen abzustellen, denn es geht ja um die Sache.
Mistgabeln sind übrigens schlechter geeignet als Argumente, um mich von einer Meinung abzubringen ;) Ich bin auch ein eher sachlicher Mensch, d.h. ich bin meistenteils immun gegen substanzlose, persönliche Anwürfe und reagiere eben, wenn jemand eine berechtigte Kritik in der Sache hat.
Von daher noch einmal danke an Trinity für Deine Unterstützung. Wie Du merkst, emotional komme ich gut klar, aber ich finde es schön, dass es in der Sache noch jemanden gibt, der meine Kritik ein Stück weit teilt.

Tr1nity 28 Endgamer - 101272 - 8. Juni 2017 - 10:26 #

Da sehe ich kein Problem :).

Ich würde mir halt nur allgemein auf GG wünschen, daß sich da einige etwas mehr am Riemen reißen und versuchen wenigstens die Kritik eines anderen zu verstehen, als gleich auf Angriff zu gehen. Eben das altbekannte erst lesen, denken, nochmal nachdenken, dann tippen und absenden ;).

Rhadamant 14 Komm-Experte - P - 1803 - 7. Juni 2017 - 10:38 #

Dirt Rally aka DirtSouls3 - habe mich auch lange versucht reinzufuchsen - nach gut 15 Stunden aber frustriert aufgegeben. Dirt 4 hört sich nach nem guten Kompromiss an!

Scando 24 Trolljäger - P - 46240 - 7. Juni 2017 - 11:16 #

Wird am Freitag sofort eingetütet. Ich wollte sowieso mal wieder meine Rally-Künste testen.

xan 16 Übertalent - P - 5051 - 7. Juni 2017 - 11:20 #

Irgendwann, ja irgendwann werde ich mal einen richtigen Sportsitz mit Lenkrad und Pedalen haben. Und dann, ja dann werde ich mich mal in Hardcore-Rennsimilationen reinfuchsen. Leider wird es vermutlich dazu nie kommen, aber die unterschwellige Hoffnung trage ich seit Jahren herum.

Ps: Ich mag Benjamins Teststil. Und ich als Xboxianer freue mich über Details wie den noch besser ausgenutzten Force-Feedback-Controller.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3283 - 7. Juni 2017 - 11:22 #

Da ich bisher zwar alle Vorgänger gespielt habe (Dirt3 und Dirt Rally aber jeweils nicht durch), bin ich zwar neugierig, kann aber getrost noch auf einen Sale warten.

Makariel 19 Megatalent - P - 14296 - 7. Juni 2017 - 12:23 #

Ich glaub ich wart da lieber mal auf Dirt Rally 2 ;-)

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4499 - 7. Juni 2017 - 12:46 #

Habe ich das übersehen, oder steht nirgendwo, welche Version(en) getestet wurde(n), und von welcher Plattform die Screenshots stammen?

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10867 - 7. Juni 2017 - 12:50 #

Schön, wird sich wohl geholt.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 279685 - 7. Juni 2017 - 15:40 #

Hatte ja schon mit Dirt 1-3 meinen Spass, von daher wird auch Dirt 4 bei mir im Laufwerk landen. Die positiven Reviews, inklusive diesem hier, sprechen ja für sich. Eben gewohnte Codemasters Qualität. ;)

direx 16 Übertalent - P - 5503 - 7. Juni 2017 - 16:07 #

Seit ich Dirt Rally in VR fahren kann, gehört das Spiel zu meinen All-Time-Favoriten. Wann immer ich Zeit habe, fahre ich ein paar Stages. Selbst nach Monaten geht die Faszination, wirklich im Auto zu sitzen, nicht verloren.
Leider sieht es bisher so aus, als würde Dirt 4 keinen VR Support bekommen und das bedeutet leider auch, dass der Etnwickler von mir kein Geld sieht. Rennspiele fahre ich nie wieder in "2D". Kein VR . kein Kauf.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12932 - 7. Juni 2017 - 16:22 #

Es ist wahrscheinlich dass der VR Support nachgereicht wird, Zumindest auf PS4.
Bei einer Hardware Basis von 0.3% (PC) wird es wohl kein großer Verlust sein wenn ein paar darauf verzichten nur weil es kein VR Support zum Release gibt.

Wi7cher 11 Forenversteher - 636 - 7. Juni 2017 - 18:40 #

Ich warte auch erstmal auf eine PSVR-Unterstützung. Ohne VR rühre ich kein Rennspiel mehr an.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 7. Juni 2017 - 23:57 #

Ist bei Dirt Rally inzwischen das Heck auch zu sehen oder nur die Front?

Hatte bei Dirt Rally extrem Motion Sickness, bei Project Cars überhaupt nicht.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25042 - 7. Juni 2017 - 17:06 #

Das ist mal ein richtig gelungener Test. So gerne habe ich hier schon lange keine Reviews mehr gelesen.
Dirt 4 selbst klingt für mich nach einem perfekten Kompromiss zwischen einem Dirt Rally und meinen nicht so glanzvollen Rally-Tallenten. Das Spiel werde ich mir sicherlich noch zulegen.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 20117 - 7. Juni 2017 - 18:41 #

Klingt super. Mit Dirt Rally habe ich gerade viel Spaß (siehe auch nächste DU-Galerie) und finde das gar nicht so extrem schwierig. Es verzeiht nur kaum Fehler und braucht eine ordentliche Lernphase. Aber so gehört sich das meiner Meinung nach auch für einen simulationslastigen Rally-Titel.
Lust auf etwas weniger unverzeihliches habe ich aber auch immer. Also kommt Dirt 4 auf die Liste.

Drugh 15 Kenner - P - 3126 - 8. Juni 2017 - 4:57 #

Außerdem sind bei Dirt 4 auch die coolen landrush Rennen sowie Buggys dabei. Und die Gymkhana Pflichteinlagen eines Dirt 3 scheinen ja auch Geschichte zu sein, die hatten mich nachher beinahe in den Wahnsinn getrieben.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38169 - 8. Juni 2017 - 18:08 #

Irgendwie liest man das ziemlich oft, dass die Gymkhana-Einlagen furchtbar waren, ich fand sie eigentlich ganz spaßig, als ich es einmal raus hatte. Nette Abwechslung zwischen dem ganzen Rally-Kram. ;)

Noodles 23 Langzeituser - P - 38169 - 7. Juni 2017 - 18:42 #

Hab durch das Humble Monthly vor kurzem erst Dirt Rally bekommen, falls ich irgendwann mal wieder Lust auf Rally hab, werd ich erstmal das ausprobieren. Falls mir das aber zu simulationslastig ist, wäre Dirt 4 eine Option für mich, bin eigentlich eh mehr der Arcade-Racer. ;)

Alte Hütte 12 Trollwächter - P - 924 - 7. Juni 2017 - 20:19 #

Ich freue mich drauf...

Lars 18 Doppel-Voter - P - 9101 - 8. Juni 2017 - 8:33 #

Danke für den Test. Ich fürchte, da muss ich mal wieder zuschlagen... Eigentlich fehlt mir ja komplett die Zeit, aber das klingt schon gut! :-)

Geronic89 08 Versteher - 214 - 8. Juni 2017 - 18:13 #

Danke für den Test. Ich bleib dann lieber bei Dirt Rallye. Dirt 4 eventuell zum Sale.

knusperzwieback 11 Forenversteher - 751 - 8. Juni 2017 - 18:27 #

Jo, so werde ich es auch halten.

-Stephan- 13 Koop-Gamer - P - 1236 - 9. Juni 2017 - 23:15 #

Mir gefällt es nach den ersten zwei Stunden ziemlich gut.

Dirt Rallye fand ich vom Fahrgefühl super, und das stimmt in der Simulationsvariante bisher auch hier,wenngleich ich es bisher zumindest mit der Standardeinstellung auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad etwas einfacher finde. Was sich aber durchaus noch ändern kann.

Auch die Sichtverhältnisse, z. B. bei Nebel, sind echt nicht zu unterschätzen.

Nur hätten wohl ein paar Strecken mehr dem Spiel nicht geschadet,Editor hin oder her. Darauf hatte ich schon bei Dirt Rallye gehofft, vielleicht kommt ja da noch was per DLC nach.

andreas1806 16 Übertalent - P - 5316 - 10. Juni 2017 - 21:24 #

Dirt Rally ist wirklich das beste Rallyspiel

kptsa (unregistriert) 11. Juni 2017 - 10:16 #

Bin echt enttäuscht von Dirt 4. Ist wie ein billige DiRT Rally Fortsetzung mit vereinfachter Fahrphysik und etwas besserem drum her rum. Leider immer noch sehr lieblos die ganze Aufmachung. Schon Dirt 3 mit diesem unsäglichen Rally-Looser (Ken Block als Moderator und seine Challenges die man nicht überspringen konnte) war nicht gut.

Dirt 2 ist immer noch das tollste Dirt. Die beste Aufmachung, motivierende Karriere-Modus mit sehr sehr vielen Strecken und vielen Locations. Viele verschiedene Renn-Modi, viele Autos. Das Menü ist interaktiv und die Farbgebung des gesamten Spiel ist fröhlich einladend.

F1 2016 und Dirt 2 (und Dirt 1) und Grid 1 sind super Rennspiele von Codemasters.

Deren restliche Spiele sind lieblos zusammengeschusterte B-Spiele. Warum nur wurde bei Dirt 4 die Zurückspulfunktion entfernt?? Dieser Streckenzufallsgenerator erzeugt extrem beliebig fade Strecken. Warum gibt es keine herausragende beigelegten Strecken? Warum wurde auf bessere Aufmachung verzichtet. Ist ja kein Indie fundraiser spiel wie Dirt Rally wo man nur das wesentliche abgeliefert hat. Warum wurde die Spielgrafik so downgegraded? Wenn Dirt 2 (2009) mit Ego-Engine 1 besser aussieht als Dirt 4 (Ego-Engine 4) dann macht ihr was grundsätzlich falsch. Die Schnee-Effekte und Bäume sehen so extrem schlecht aus, es ist ein Witz im Jahr 2017!!! Den F1 2016 sieht fantastisch aus und verwendet auch Ego-Engine 4. Scheinbar ist eines der Codemaster Entwicklerteams nur auf das schnelle Geld aus, und das andere F1 2016 lieferte nach Jahren endlich einen extrem tolles Spiel ab.

blobblond 19 Megatalent - 18540 - 16. Juni 2017 - 21:22 #

"Jetzt wird's schmutzig Dirt 4 Test"

Was, ein Videospiel und kein Film von Gina Wild wird getestet?Oo
Ich würde ja eine andere Überschrift nehmen...^^;)

RoT 18 Doppel-Voter - 10345 - 25. Juli 2017 - 14:33 #

Danke für den test, wenn ich in der Verlosung nicht die switch sondern das dirt 4 packet gewinnen sollte, dann ist das mehr als nur ein trostpflaster :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)