Solo- und Koop-Modus im Test

Dead Space 3

Der zweite Teil schob den Grusel-Horror des Erstlings zu Gunsten von noch mehr Action und blankem Terror in den Hintergrund. In Dead Space 3 macht Visceral Games erneut einiges anders, hetzt uns noch größere Massen grässlicher Necromorphs auf den Hals und lässt sie uns erstmals mit Waffen Marke Eigenbau zerstückeln.
Benjamin Braun 5. Februar 2013 - 15:00 — vor 1 Jahr aktualisiert
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal und von der Xbox 360 (wenn nicht anders angegeben)

Nicht einmal zwei Jahre liegt die Veröffentlichung des letzten Serienteils zurück. Dead Space 2 (GG-Test: 9.0) spaltete die Fans des Erstlings: Manch einer vermisste die intensive Horror-Atmosphäre von Isaac Clarks Überlebenskampf. Viele kreideten der Fortsetzung an, dass sie die Action noch deutlich stärker betonte und die Spieler zudem immer wieder ganz bewusst ins offene Messer laufen ließ, um möglichst grausame Todesanimationen zeigen zu können. Andere freuten sich hingegen, dass viele technische Mängel des ersten Teils ausgebügelt wurden und man nicht dauernd durch schon besuchte Gebiete latschen musste.
 
Mit dem nun erscheinenden Dead Space 3 beweist Visceral Games, dass sie nicht auf der Stelle treten wollen. Anstelle von Energieknoten und Credits gibt es nun ein umfassendes Craftingsystem. Neben den Hauptmissionen dürft ihr mit Isaac nun auch umfangreiche Nebenmissionen bewältigen. Außerdem streichen die Entwickler den kompetitiven Mehrspielmodus und lassen euch stattdessen in einer Koop-Variante die Story zu zweit erleben, einige Zusatzgebiete inklusive. Was sich sonst noch alles verändert hat, verraten wir euch in unserem Test.

Nur einer kann das Böse aufhaltenDie Story von Dead Space 3 möchten wir nur kurz anreißen. Während Isaac im letzten Teil endgültig seine Visionen losgeworden ist, konnte er das Böse noch nicht für immer beseitigen. Nun versuchen erneut skrupellose Menschen einen „Marker“ (das seltsame Alien-Artefakt und scheinbarer Ursprung der Necro-Seuche) zu bauen und die Necromorphs auf dem Eisplaneten Tau Volantis zu erforschen. Bald läuft etwas schief, und Isaac macht sich mit Ellie Langford, die bereits im letzten Teil eine wichtige Rolle spielte, auf den Weg von der Lunar-Kolonie nach Tau Volantis. Dort stellt sich heraus, dass nicht alle Vermutungen der Wissenschaftler und der sektenähnlichen Unitologen über die "Zusammenkunft" und den Ursprung der Necromorphs der Wahrheit entsprechen
 
Schnelle Action mit Taktik
Menschliche Gegner werden mitunter vor unseren Augen von Necromorphs assimiliert.
Das Stase-Modul gibt es auch in Dead Space 3 noch und ist weiterhin ein probates Mittel, um das Kernfeature des Kampfsystems, die sogenannte taktische Zerstückelung, zu unterstützen. Am schnellsten bekommt ihr die grässlich mutierten Menschen nämlich ausgeschaltet, indem ihr ihnen Körperteile mit Waffengewalt abtrennt oder mittels Telekinese Objekte oder die Klauen toter Necromorphs auf sie schleudert. Beides geht natürlich auch ohne Stase-Verlangsamung, da aber selbst die aus den Vorgängern bekannten Necromorphs deutlich schneller geworden sind, werdet ihr kaum auf sie verzichten wollen.
 
Genau das zwingt euch Dead Space 3 aber auf: Gerade am Anfang ist die Stase-Wirkungsdauer sehr kurz, der Vorrat an Modul-Energie gering. Gleichzeitig hat Visceral Games die Attribute und die Anzahl eurer Feinde stark verändert. So halten die meisten Necromorphs deutlich weniger Treffer aus, was sie durch reine Masse ausgleichen. Das gilt auch für die neuen Feindtypen wie die mutierten Minenarbeiter, die euch mit Spitzhacke und anderem Werkzeug attackieren. Außerdem ist keine so hohe Genauigkeit beim Schnetzeln mehr gefragt. Deshalb sind selbst mäßig gezielte Treffer wirksamer als früher. Der Schaden, den eure Feinde verursachen, ist hingegen etwas gewachsen und steigt, genauso wie ihre Hitpoints, im Spielverlauf weiter an.
 
Es gibt beinahe keinen Raum, in dem nicht plötzlich geskriptet Necromorphs durch Lüftungsschächte und ähnliches eindringen, um euch in die Zange zu nehmen. Echte Rückzugspunkte, also Orte, an denen ihr euch mit dem Rücken zur Wand aufstellen könnt, gibt es selten. Stattdesse
Anzeige
n befindet sich über solchen Ecken meist eine weitere Öffnung, durch die die Biester hindurch kriechen können. Kurz gesagt: Nur sehr selten könnt ihr verhindern, dass plötzlich ein Necromorph direkt neben oder hinter euch auftaucht. Auf dem normalen Schwierigkeitsgrad ist das mehr oder weniger vernachlässigbar, schon auf „Schwer“ reicht aber oft ein einziger Angriff von hinten, um Isaac über den Jordan zu schicken.
 
Alles in Deckung!Neuerdings beherrscht Isaac eine Ausweichrolle, die wir als ziemlich nutzlos empfunden haben. Zweitens kann Isaac nun hinter halbhohen Objekten in Deckung gehen. Das hilft euch gegen die Necromorphs kein bisschen, dafür aber, wenn ihr auf menschliche Gegner trefft. Dabei handelt es sich ausschließlich um Soldaten, die euch vornehmlich ab Kapitel 10 mit MGs, Harpunen, Impulswaffen oder auch Raketenwerfern bekämpfen. Auch sie könnt ihr mit Stase verlangsamen und dabei nette Kombos ausführen, indem ihr etwa eine Rakete oder Stase-Granate abfangt und zurückschleudert. Am wirkungsvollsten wirken gegen menschliche Gegner aber Schüsse in den Kopf.
Die Gegner in Dead Space 3
Viele Feindarten kennen Serienveteranen schon, aber einige neue gibt es auch, und alte wurden leicht verändert. Einige Beispiele: 1 Auf dem Eisplaneten Tau Volantis begegnen Isaac Clark zu Necromorphs mutierte Arbeiter. Dieser hier attackiert euch mit Schraubenschlüsseln. Ehemalige Minenarbeiter greifen euch hingegen mit Spitzhacken und anderen Werkzeugen an. 2 Manche Necromorphs stellen allein keine Gefahr dar. Diese kleinen Monster hier greifen euch allerdings grundsätzlich im Rudel an, was Begegnungen mit ihnen gefährlich macht. 3 Gänzlich neu in der Kernserie sind menschliche Soldaten. Sie greifen euch mit Sturmgewehren oder auch mit Raketenwerfern an. 4 Dieser Necromorph begegnet euch erst spät im Spiel. Er ist so eine Art Weiterentwicklung des Brutes aus Teil 1 und ebenfalls von hinten deutlich leichter verwundbar. 5 Auch dieser Feindtyp ist aus der Serie bereits bekannt. In Dead Space 3 ist er deutlich schneller als früher und gräbt sich gerne durch den Schnee, um direkt vor euch aufzutauchen. 6 Zu Begegnungen mit Bossgegnerrn kommt es selten. Diese Duelle sind zwar praktisch immer spektakulärer als die normalen Kämpfe, meist aber deutlich leichter.
Thumbnail 1 Thumbnail 2 Thumbnail 3 Thumbnail 4 Thumbnail 5 Thumbnail 6
Benjamin Braun Redakteur - Abo - 161841 EXP - 5. Februar 2013 - 15:01 #

Viel Spaß beim Lesen!

Silverhenge 14 Komm-Experte - 2049 EXP - 5. Februar 2013 - 15:12 #

Also so wie es zu erwarten war...ein actionreicheres Dead Space 2

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 5. Februar 2013 - 15:17 #

Klingt nicht schlecht, aber auch nicht so gut wie noch bei DS1 und 2. Gut das ich mit dem Release-Kauf gewartet habe, das Spiel hole ich mir irgendwann für 30€.

Michael P. 24 Trolljäger - 46025 EXP - 5. Februar 2013 - 15:24 #

werd auch auf ne preissenkung warten.

roshi 13 Koop-Gamer - 1465 EXP - 5. Februar 2013 - 20:59 #

jub ich auch. mache ich eigentlich nich so oft, aber hier kann ich warten.

Makariel 18 Doppel-Voter - Abo - 9007 EXP - 5. Februar 2013 - 15:31 #

Ich wart auf die 10€ Preis-Schwelle, aber nur wenn alle DLC inklusive sind.

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 5. Februar 2013 - 15:41 #

Die DLCs brauchst du nun wirklich nicht, die machen Isaac nur noch stärker, was nun wirklich nicht notwendig ist, wenn ich mir den Test so durchlese. Ich finde ja das 30€ ein fairer Preis sind, dafür dass das Spiel immerhin noch grundsolide ist. Für Dead Space 2 habe ich 50€ gezahlt und die waren es meiner Meinung nach auch wert.

Atomsk 16 Übertalent - Abo - 4715 EXP - 5. Februar 2013 - 16:50 #

Die DLC zum Release braucht man sicher nicht, aber es kommen ja noch mehr. Sogar ein Story DLC ist geplant.

Makariel 18 Doppel-Voter - Abo - 9007 EXP - 6. Februar 2013 - 0:47 #

Tjo, ich hab hingegen Dead Space 2 gar nicht gekauft nachdem mir die Demo überhaupt nicht zugesagt hat. Das erste fand ich ganz nett. Und ich geh mal davon aus das EA ein paar weitere DLC geplant hat, die anfänglichen 538 werden nicht die letzten sein.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 5. Februar 2013 - 18:42 #

Ich warte auf n Humble Bundle und hols mir dann für n Euro ^^

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 5. Februar 2013 - 19:12 #

Kannst es doch einfach raubkopieren, so wie du es bei SimCity vor hast.

poltimus 06 Bewerter - 51 EXP - 5. Februar 2013 - 19:30 #

Ich hab das Spiel nach ~50-70min wieder von der Platte gefegt. Das ist nichtmal den 12gb Download wert.

Und bei SimCity bin ich noch skeptisch. Die Region-Erstellung läuft jedenfalls Serverseitig - keine Ahnung wie lange es dauert das zu emulieren.

Aber wer auf SimCity steht soll einfach SimCity4 spielen. Ich sehe laut Beta nicht in welchem Bereich (außer Abzocke) SimCity5 besser als Teil4 sein soll.

Anonhans (unregistriert) 6. Februar 2013 - 23:58 #

"Abzocke", weil du dafür bezahlen musst und es (eventuell) nicht schwarzkopierbar ist? :D Nicht, dass ich nicht auch manchmal auf einschlägige Angebote zurückgegriffen habe und auch manchmal heute noch zurückgreife...aber das als Abzocke zu bezeichnen, nur weil das cracken schwer wird, ist schon ganz schön dreist.
Ich freu mich auf jeden Fall auf das neue SimCity, auch wenn ich grundsätzlich kein Freund von Onlinezwang bin. Es sieht einfach zu gut aus und wird mit Sicherheit nochmal ne ganze Ecke mehr Spaß machen, als der letzte Teil.

Sören der Tierfreund (unregistriert) 5. Februar 2013 - 21:11 #

Sorry for you: Ich raubkopiere nur Indie-Bundles ^^

TheEdge 14 Komm-Experte - 1944 EXP - 5. Februar 2013 - 15:28 #

Ich hab eh keine große Hoffnungen in diese Coop Ballerei gehabt. Warte eher auf das neue Alien Spiel und hoffe auf einen sehr guten Gruselshooter. :D

poltimus 06 Bewerter - 51 EXP - 5. Februar 2013 - 21:58 #

Ich glaub da wartest du vergeblich.

FPS-Player (unregistriert) 5. Februar 2013 - 15:40 #

Ich habe mir nur das Fazit und die Wertung angesehen (mehr wollte ich erstmal nicht) und mit einer solchen Punktezahl habe ich in etwa gerechnet. Ich werde es in den nächsten Tagen selbst spielen und mir ein eigenes Bild machen. Dennoch Danke für den schnellen Test.

Admiral Anger 21 Motivator - Abo - 27118 EXP - 5. Februar 2013 - 15:46 #

Irgendwie erinnert mich das Spiel enorm an Lost Planet...

Mingan (unregistriert) 5. Februar 2013 - 15:51 #

Danke für den ausführlichen Test.
Als PC-Spieler würde ich allerdings noch gerne wissen, wie sich das Spiel technisch auf meiner bevorzugten Plattform schlägt. Daher wollte ich nachfragen, ob ihr diesbezüglich noch beabsichtigt besagte Fassung anzuspielen und ein paar Sätze dazu nachzureichen.
Ebenso würde ich mich noch über ein, zwei Anmerkungen zu den bisherigen DLCs, den Mikrotransaktionen und deren Auswirkungen auf das Spielvergnügen freuen.

roshi 13 Koop-Gamer - 1465 EXP - 5. Februar 2013 - 21:01 #

ich habe irgendwo aufgeschnappt, dass es keine anpassungen für den pc geben wird. zumindest auf die grafik soll das zutreffen. eine maus tatatur steuerung wird es aber gewiss geben^^

poltimus 06 Bewerter - 51 EXP - 5. Februar 2013 - 16:01 #

Ich habs heute morgen mal 60-90min angespielt und bin angewidert. Die ersten 30min sind wirklich wie aus einem schlechten Michael-Bay Film ...GRAUENHAFT!

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1383 EXP - 5. Februar 2013 - 16:05 #

Schöner Test. Hat mich davon überzeugt, dass ich mir Dead Space 3 irgendwann mal zum Budget Preis zulegen werde.
Schade, dass Teil 3 wohl nicht mehr an die Atmosphäre von Teil 1 herankommt.

Quentin Tarantino (unregistriert) 15. Februar 2013 - 23:40 #

Gibt es denn gute?

jguillemont 19 Megatalent - Abo - 18204 EXP - 5. Februar 2013 - 16:06 #

Danke für den Test, klingt für mich auch eher lau. Bin mal gespannt auf Eure Videos.

Namen (unregistriert) 5. Februar 2013 - 16:10 #

Oh je. Irgendwie traurig, wenn aus den Informationen die bekannt sind schon von vielen ein schlechtes Bild eines Spieles gezeichnet wird, dass dann auch noch stimmt.
Ich empfand ja schon Dead Space als zu actionlastig und habe mich dort ohne Mangel an Geld, Munition und Heilpaketen durchgeballert. Und mit nur wenigen Gruselpunkten.
Die Wertung ist natürlich nicht schlecht und das Spiel an sich auch nicht.
Aber mal ehrlich, brauchen wir noch ein repetetives triggergesteuertes Deckungsgeballer gegen Gegnerhorden, das eher einfach ausfällt?
Ich fürchte die Verkaufszahlen werden Ja sagen.

hachel 19 Megatalent - Abo - 15732 EXP - 5. Februar 2013 - 16:14 #

Nix für mich :> Auf das Testvid und SdK freu ich mich trotzdem^^

Weepel 16 Übertalent - 4014 EXP - 5. Februar 2013 - 16:17 #

Schade, nach 2x Erster-Tag-Käufen wird's diesmal ein sobald-es-günstig-zu-haben-ist.

Pitzilla 17 Shapeshifter - Abo - 8782 EXP - 5. Februar 2013 - 17:20 #

Ähnlich bei mir, wobei noch "und wenn ich Zeit dafür habe" dazukommt. Bei der Schwemme an Spielen, auf die ich warte, also vermutlich nie.

Atomsk 16 Übertalent - Abo - 4715 EXP - 5. Februar 2013 - 16:56 #

Schade. Ist zwar scheinbar nicht ganz so enttäuschend wie Resi 6, aber das mit den ganzen Wellen von Necros schreckt mich schon ab. Dead Space 1 fand ich damals klasse, Teil 2 habe ich mir nicht gekauft, später aber gratis im PS+ bekommen und mit hängen und würgen durchgespielt. War zwar nicht schlecht, aber kaufen werde ich mir einen ähnlich gelagerten Nachfolger nicht. Mal gespannt, wie die Reaktionen der Fans so sein werden...

Name (unregistriert) 5. Februar 2013 - 17:13 #

Auch hier: Lieber die Zeit und das Geld woanders investieren. Als Indie-Titel wär's dann wohl mit ner 6.5-7 durch's Ziel gewankt, oder?

McSpain Community-Moderator - Abo - 20180 EXP - 5. Februar 2013 - 17:25 #

Warum diese unprovizierte unhaltbare Behauptung aus dem Nichts?

Name (unregistriert) 5. Februar 2013 - 17:36 #

Warum nicht?! Empirische Werte sollte man nicht vernachlässigen. Ich bin halt ein nachtragender Anonymer, dem bei solche Tests, Erinnerungen wie die an Legend of Grimrock hervorrufen.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 267287 EXP - 5. Februar 2013 - 18:08 #

Indies hätten dieses Spiel unmöglich auch nur ansatzweise hinbekommen, insoweit ist deine Frage mehr als hypothetisch. Und ja, ich rede von den production values :-)

Name (unregistriert) 5. Februar 2013 - 23:02 #

Jucken die dich wirklich?! Ansonsten hängt's offenkundig am zu Grunde gelegten Maßstab - schlimm was man mitunter an Fehlern auf so Tablet-Tastaturen raushaut - sprich: Spiel, Spaß und Spannung. Und hier... ;)

Fischwaage 16 Übertalent - 5466 EXP - 5. Februar 2013 - 17:25 #

Und wieder hat EA es geschafft eine ehemals erfolgreiche Serie ins Nirvana zu schicken!

McSpain Community-Moderator - Abo - 20180 EXP - 5. Februar 2013 - 17:26 #

Solange die Verkaufszahlen gleich bleiben können die Wertungen wohl gerne absacken. ;)

Atomsk 16 Übertalent - Abo - 4715 EXP - 5. Februar 2013 - 21:53 #

Gleich bleiben reicht nicht. Wenn ich mich richtig erinnere, dann hat sich Dead Space 2 etwas mehr als 2 Millionen mal verkauft, von DS 3 wollte man vor einiger Zeit noch 5 Millionen loswerden:

http://www.computerandvideogames.com/353788/ea-we-dont-want-to-pss-off-our-fans-with-dead-space-3/

("...you need to get to audience sizes of around five million to really continue to invest in an IP like Dead Space.")

Glaube nicht, dass niedrige Wertungen da hilfreich sind ;-)

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 5. Februar 2013 - 22:28 #

Nach den Veröffentlichungen der Wertungen bei Metacritic, ist der Aktienkurs von EA um 7% gestiegen. In den letzten Tagen gab es insgesamt einen Anstieg von um die 15%, weil ein immer größerer Hype um Dead Space 3 aufgebaut wurde. Das Unternehmen ist insgesamt momentan 3,62 Milliarden Euro wert, da rechne dir mal aus, was 15% bedeuten.

Dead Space 3 hat heute sehr sehr viele Menschen reich gemacht. (Und ich Idiot habe bei 12,00€ verkauft, weil ich dachte das die Wertungen nicht ausreichen werden...)

Atomsk 16 Übertalent - Abo - 4715 EXP - 6. Februar 2013 - 1:59 #

Dafür werden viele andere Menschen wieder Geld verlieren, wenn die Kurse wieder sinken, weil EA die Absatzerwartungen nach unten korrigieren muss. Siehe Capcom mit Resident Evil (7 Mio. sollten es werden), siehe DmC (News von heute). Diese Kursschwankungen sind nichts Besonderes, sondern Tagesgeschäft.

Makariel 18 Doppel-Voter - Abo - 9007 EXP - 6. Februar 2013 - 10:40 #

Richtig, und dabei ist DmC kein schlechtes Spiel (laut Metacritic), wurde allerdings von den Fans nicht angenommen.

SirCartman 14 Komm-Experte - 1803 EXP - 5. Februar 2013 - 17:25 #

Puhh, ich hatte gehofft, dass es doch besser wäre. Da ich mich für die Story interessiere, werde ich wohl später nochzugreifen. Und grafisch ist es ja schon sehr stimmig. Die Bewertung deutet ja trotzdem auf ein gute Spiel hin.
Bin mal gespannt, wie sich der Titel kommerziel schlägt.

Chuck Morris 13 Koop-Gamer - 1837 EXP - 5. Februar 2013 - 17:47 #

Die Wertungen gehen da ja stark durcheinander. Hol ich mir nicht.

Aladan 16 Übertalent - Abo - 4809 EXP - 5. Februar 2013 - 17:49 #

Schade, wieder ein Storyuniversum hingerichtet. In letzter Zeit haben die Publisher das echt drauf ;-)

gnal 12 Trollwächter - 896 EXP - 5. Februar 2013 - 17:54 #

Finds ja immer wieder interessant, wie effizient und konsequent EA die eigenen Hit-Serien ruiniert.

Serenity 15 Kenner - Abo - 2815 EXP - 5. Februar 2013 - 18:28 #

Überrascht mich kein bisschen, genau wie ichs erwartet hatte. Danke für den informativen Test! Echt traurig wohin diese Serie geht...

joker0222 22 AAA-Gamer - Abo - 35436 EXP - 5. Februar 2013 - 18:41 #

Ja, habe ich auch so erwartet. Habe gerade bei Giga.de das Reviewvideo gesehen. Die haben 69/100 gegeben und das noch etwas eindringlicher formuliert.

Nite666 (unregistriert) 5. Februar 2013 - 18:42 #

Nein Herr Langer, wer Dead Space 2 mochte, dem wird der dritte Teil noch lange nicht gefallen. Die positiven Aspekte des Spiel wurde einfach aus dem Vorgänger übernommen, der Rest ist Standard-Actionkost. Vom klaustrophobischen Horror, der mir speziell in Teil 1 noch schlaflose Nächte bereitete, ist im neuesten Spross der Serie so gar nichts mehr übrig geblieben. Abgesehen von der Spielersperspektive könnte Dead Space 3 auch Quake Space oder Doom Space heißen. Wobei ... Doom 3 soll ja angeblich auch Horror sein.

heisenberg 11 Forenversteher - 727 EXP - 5. Februar 2013 - 19:09 #

Wird die Story um Isaac Clarke abgeschlossen bzw. kann das Ende grundsätzlich überzeugen?

Benjamin Braun Redakteur - Abo - 161841 EXP - 5. Februar 2013 - 20:48 #

!!!SPOILER!!!SPOILER!!!!!!SPOILER!!!
Wir gehen aus Spoilergründen natürlich nicht darauf ein und ich will auch nicht, dass hier trotz Spoiler-Warnung irgendjemand versehentlich was erfährt, das er nicht wissen will. Deshalb nur so viel: Die Story ist nicht toll, aber auch nicht richtig schlecht – zumindest für Spiele, die ja nun eher selten in dem Bereich wirklich glänzen können. Anfangs und zum Ende hin hat die Story Tempo, aber wenig Substanz, zwischendrin ist der Leerlauf und das Gefühl einer gestreckten Handlung größer. Mit den Audio- und Textlogs kannst Du ein bisschen mehr in die Tiefe gehen, das ist aber höchst selten so lohnenswert wie im ersten Teil. Wenn es Dir vornehmlich um die Handlung geht, liefert die von Dead Space 3 aus meiner Sicht keinen echten Pluspunkt, vor allem aber keinen, der die anderen Schwächen überwiegen könnte. Zu Isaac selbst halte ich mich, wie gesagt, lieber bedeckt.
!!!SPOILER!!!SPOILER!!!!!!SPOILER!!!

heisenberg 11 Forenversteher - 727 EXP - 6. Februar 2013 - 17:19 #

Danke für die ausführliche Antwort.

haZzeeM 10 Kommunikator - 483 EXP - 5. Februar 2013 - 19:42 #

Der Test spiegelt eigentlich genau meine Erwartungen an das Spiel wieder. Teil 1 habe ich durchgespielt, der 2. hat mich irgendwann gelangweilt, insofern werde ich diesen Teil wohl sehr viel später bei irgendeiner Sale Aktion mitnehmen.

Jadiger 15 Kenner - 3289 EXP - 5. Februar 2013 - 20:04 #

Ich hab es mir schon gedacht das es genau so sein wird. Warum müssen alle immer auf mehr Action setzen? Wenn 3 Gegner richtig stark sind sind sie viel bedrohlicher als eine ganze Horde Kanonenfutter.
Mal schauen wie es wirklich ist die Wertungen gehen sehr auseinander.

Darvinius 13 Koop-Gamer - 1419 EXP - 5. Februar 2013 - 20:33 #

Ok wieder erstmal von der Wunschliste gestrichen :( und bei Alien bin ich auch noch skeptisch. Wird wohl doch ein recht günstiger Spielemonat.

Leya 12 Trollwächter - 1146 EXP - 5. Februar 2013 - 20:57 #

Guter Test, danke. Genau so schlimm hatte ich es erwartet. Schaut Euch auch mal das Video-Review auf Giga.de an. Wer sich das Spiel danach immer noch kaufen mag, kann wenigstens nicht sagen, er wäre nicht gewarnt worden.

Wutzpumpe (unregistriert) 5. Februar 2013 - 21:11 #

12 Stunden Spielzeit gelten jetzt also schon als lang und werden als positiv bewertet?

Benjamin Braun Redakteur - Abo - 161841 EXP - 5. Februar 2013 - 21:31 #

12 Stunden ist a) nicht kurz (nenn mir mal spontan mehr als fünf Actionspiele aus den letzten paar Jahren, die ohne MP-Modus einen größeren Umfang bieten) und b) ist 12 Stunden die Zeit, die man auf einem für sich angemessen Schwierigkeitsgrad mindestens braucht. Mit allen Nebenmissionen und für einen Serienkenner oder erfahrenen Actionspieler nicht zu niedrigen Schwierigkeitsgrad sind auch einige Spielstunden mehr drin.

Wutzpumpe (unregistriert) 5. Februar 2013 - 21:42 #

Ich kann dir keine 5 Actionspiele der letzten Jahre nennen, die länger als die üblichen 6-12 Stunden sind. Und da haben wir auch das Problem, nur weil fast alle Spiele im Singleplayer heutzutage recht schnell durchgespielt sind, ist das doch keine Rechtfertigung das als positiven Aspekt einen Spiels zu bewerten.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 267287 EXP - 5. Februar 2013 - 21:47 #

Naja, wir müssen schon die Wirklichkeit anerkennen. Was bringt es, jedes Spiel unter 12 Stunden abzustrafen, wenn das 90% sind? Dann doch lieber feiner unterscheiden und die abstragen, die nicht mal sechs Stunden auf die Waage bringen.

Wutzpumpe (unregistriert) 5. Februar 2013 - 22:07 #

Niemand spricht von Abstrafen, die kurze Spielzeit muss ja nicht in die Wertung mit einfliessen, aber sollte imo auch nicht als etwas positives dargestellt werden.

Benjamin Braun Redakteur - Abo - 161841 EXP - 5. Februar 2013 - 22:31 #

Es steht doch eine konkrete Stundenzahl drin, die durch das Pluszeichen auch eindeutig als "untere Grenze" gekennzeichnet ist. Egal ob einem das genug oder zu wenig ist, kann man es so direkt ablesen. Wir schreiben ja nicht "hohe Spielzeit", womit keiner was anfangen kann. Vielleicht würde es sich manchmal anbieten etwa die Spielzeit nicht als Pro oder Con sodern als neutralen Punkt aufzuführen. Aber dann könnte man bei vielen Punkten so argumentieren, die man vielleicht auch anders sehen könnte, und am Ende ständ alles im neutralen Bereich. Für uns ist 12 Stunden plus jedenfalls ein Pro-Punkt, weil es eine überdurchschnittlich hohe Grundspielzeit ist und deshalb steht die Angabe auch auf der grünen Seite.

joker0222 22 AAA-Gamer - Abo - 35436 EXP - 5. Februar 2013 - 22:31 #

Ja das Problem ist aber doch, dass da im Vorfeld Riesensprüche geklopft wurden "Dead Space 3, just in the single campaign, by itself, is conservatively twice as long as Dead Space 1 or 2. " (Quellenlink zu : http://www.gamersglobal.de/news/63708/dead-space-3-so-viel-spielzeit-wie-teil-1-und-2-zusammen)

Ich spiele ja eher langsam, weil ich mir gerne alles ansehe und hatte jeweils so ca. 14-15 Stunden je Vorgänger gebraucht. Aber selbst wenn man etwas schneller spielt sollte DS3 schon 20 Stunden mindestens lang sein.
Allerding, dass viel Spielzeit auch kontraproduktiv sein kann hat man ja bei RE6 gesehen.

Im selben Interview heisst es übrigens, dass ein Story-DLC abhängig von der Nachfrage sei, was genauso Schwachsinn ist, wie wir seit heute wissen.
Das Spiel ist noch nichtmal erschienen und schon wurde einer angekündigt.

Leya 12 Trollwächter - 1146 EXP - 6. Februar 2013 - 1:33 #

12 Stunden sind lächerlich kurz. Gute Spiele unterhalten 30 bis 40 Stunden. Wenn so etwas heute sogar als Pluspunkt hervorgehoben wird, dann hat die Industrie offenbar gewonnen.

Makariel 18 Doppel-Voter - Abo - 9007 EXP - 6. Februar 2013 - 10:38 #

Für mich sind 30 bis 40 Stunden inzwischen ein Minuspunkt. Warum? Weil ich Spiele auch mal gern beenden würde und es zwischen Job, Privatleben, Dark Souls und anderen Hobbies immer schwerer wird 30 Stunden zu finden um einen Titel durchzuspielen. Das hat nix mit der bösen Industrie zu tun, sondern schlicht und ergreifend mit den Lebensbedingungen vieler die über 30 sind (Jahre, nicht Stunden).

Cloud 17 Shapeshifter - Abo - 7694 EXP - 6. Februar 2013 - 13:15 #

So ist es. Für mich sind inzwischen sogar schon 12h ein Minuspunkt, da zu lang. Gerade Actionspiele können gerne nach maximal 5h durchgespielt sein. Ich sehe das sehr schön an meinem Spiele-Backlog, in dem sich hauptsächlich jene Titel ansammeln, die länger als 10h brauchen. Also liebe Entwickler, macht eure Spiele bitte kurz und knackig! Je kürzer, desto besser!

Makariel 18 Doppel-Voter - Abo - 9007 EXP - 6. Februar 2013 - 14:14 #

Naja, übertreiben muss man es jetzt auch nicht. Nicht jedes Spiel muss wie 30 Flights of Loving in 15 Minuten durch sein. Aber was mir auch gut gefällt ist z.B. das Episoden-Format von The Walking Dead, wo man an einem Abend gemütlich eine Episode spielen kann. Vorausgesetzt das Spiel läuft und frisst nicht mit jeder neuen Episode das alte savegame...

Mein Backlog sieht übrigens gleich aus, dort tummeln sich großteils Spiele jenseits der 15 Stunden Spielzeit (mit wenigen Ausnahmen) und 20 Stunden Spielzeit sind für mich derzeit so ziemlich die Grenze.

Darüber hinaus stimmt natürlich auch was Trinity schreibt, von z.B. Amnesia WILL ich gar keine 40 bis 70 Stunden Spielzeit ;-) während ich bei ein Rundenstrategiespiel unter 15-20 Stunden Spielzeit schon als Malus sehe. Die optimale Spielzeit hängt halt von vielen Faktoren ab.

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 62457 EXP - 6. Februar 2013 - 12:35 #

Du weißt aber schon, daß es sich hier um einen reinen Shooter handelt und _nicht_ um ein Action-Adventure oder Action-Rollenspiel, wo die 30-40 Stunden eher an der Tagesordnung sind, als die ganzen Fast-Food-Shooter der letzten Jahre, die eher 4-7 und maximal bis zu 10 Stunden Spielzeit zu bieten haben? Daher kann man schon sagen, daß 12 Stunden Solo-Spielzeit positiv sind.

RDSQUIRREL 07 Dual-Talent - 124 EXP - 9. Februar 2013 - 14:39 #

Was soll ich als Vollzeitler mit einem Shooter, der länger als 12 Stunden dauert? Sollte DS3 tastächlich 12 Stunden dauern, bin ich damit gut 2 Wochen beschäftigt. Je nach Arbeitslage sogar noch länger.

Bei RPGs ok, da dürfen es dann schon mal 40 Stunden sein. Aber nen Shooter will ich nach Möglichkeit in 1-2 Wochen durchgespielt haben.

Für mich IST das ein Pluspunkt.

Saphirweapon 16 Übertalent - Abo - 4565 EXP - 5. Februar 2013 - 21:31 #

Schön dass die Wertungsskala ein wenig mehr ausgenutzt wird. Zu sehen dass auch ein Kaliber wie Dead Space 3 eine 7.5 (als nochimmer gute Wertung) bekommt, macht die Dark Souls Wertung ertragbarer.

Gerne weiter so mit eher zu kritischen Tests : )

Dark Souls ist Gott 11 Forenversteher - 785 EXP - 6. Februar 2013 - 1:26 #

Nö, macht sie nicht:-P und von Grimrock auch nicht. Aber ich war doch auch positiv überrascht; hab hier bei einem Spiel mit einem so schönem Hype mit mindestens einer 11,5 gerechnet.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 267287 EXP - 6. Februar 2013 - 16:09 #

Warte doch mal den Hype ab, den wir heute abend in der Stunde der Kritiker entfachen werden...

Makariel 18 Doppel-Voter - Abo - 9007 EXP - 6. Februar 2013 - 17:01 #

jaja, 19 Uhr, ich hab den Wecker schon gestellt, wehe die SdK kommt zu spät ;-)

Makariel 18 Doppel-Voter - Abo - 9007 EXP - 6. Februar 2013 - 19:11 #

a-HA! Und schon verspätet! :-P

Kenner der Episoden 19 Megatalent - Abo - 13738 EXP - 7. Februar 2013 - 0:16 #

Aber hallo! Ich habe mir nach der Stunde der Kritiker sofort 10 Special Editions bestellt.^^

maddccat 17 Shapeshifter - Abo - 8711 EXP - 5. Februar 2013 - 23:45 #

Och nee, der erste Teil war doch so klasse! Warum jetzt sowas? Okay, wunderen braucht es einen nicht, war ja zu erwarten. Trotzdem hatte ich gehofft, dass man nicht noch weiter abbaut, als schon im zweiten Teil. Schade um die Serie. :-/

Karsten Scholz Freier Redakteur - Abo - 8524 EXP - 6. Februar 2013 - 6:59 #

Dead Space 3 wird ein Videotheken-Leih.....das war aber schon durch die Ankündigungstrailer etc. klar. (Ich war nur kurz unsicher als ein Kollege (nicht von GG) beim Spielen des Testmusters meinte, dass es das beste Dead Space werden könnte...da hat er sich wohl geirrt^^)

Ich will einfach mal wieder ein Horror-Spiel haben, dass mich Nachts nach einer Stunde schweißgebadet den Controller aus der Hand legen lässt. Ein Spiel, dass mit zunehmender Dauer gruseliger und eben nicht actionreicher wird. In dem ich mich ausgeliefert weil (fast) schutz- und wehrlos fühle. Sowas findet man aktuell leider weder in RE (HAHAHA), noch in Silent Hill, Fear oder eben Dead Space....stattdessen müssen Indiespiele wie Amnesia oder Mods wie Nightmare House 2 herhalten. Traurig.

Benni180 16 Übertalent - 4763 EXP - 6. Februar 2013 - 7:42 #

schöner test. war eh schon vorher gekauft =)

BIOCRY 14 Komm-Experte - Abo - 2277 EXP - 6. Februar 2013 - 18:01 #

Ok, dann zocke ich doch lieber nochmal Teil 1. Geld gespart. Danke für den Test!

jguillemont 19 Megatalent - Abo - 18204 EXP - 6. Februar 2013 - 19:57 #

SdK bleibt es bei 20:00? :-)

cohiba (unregistriert) 6. Februar 2013 - 20:15 #

brauche mal einen Tipp, gleich in Kapitel 1, wo steht:
"Benutzt eure Stasis-Fähigkeit um einen der Trucks zu verlangsamen"
wie mach ich das? C drücke geht nicht, Eingabe auf die Stase Station auch nicht ? das muss doch ganz einfach gehen ?

Benjamin Braun Redakteur - Abo - 161841 EXP - 6. Februar 2013 - 21:39 #

Es müsste da eigentlich eine Tutorial-Einblendung geben: Du kannst Stase nur im Zielmodus einsetzen. Also die Straße anvisieren und dann die Aktionstaste für Stase drücken, also etwa auf der 360 Y.

poltimus 06 Bewerter - 51 EXP - 6. Februar 2013 - 21:49 #

Klar geht das, soweit hab ich den Scheiß sogar noch gespielt. Einfach deine Stase-Taste drücken und läuft. Musst natürlich auf die Autobahn zielen. ;)

Zottel 15 Kenner - Abo - 3050 EXP - 6. Februar 2013 - 21:46 #

Erst Resident Evil, jetzt Dead Space... warum glauben die Entwickler eigentlich dass es einem Spiel im Horror-Genre gut tun wird, es auf Coop und mehr Action zu trimmen? Naja die Wertung wird meiner eher Negativ-Erwartung auf das Spiel schon gerecht. Teil 1 war absolut klasse... den Rest kann man sich mal wieder sparen.

Messenger 09 Triple-Talent - Abo - 285 EXP - 7. Februar 2013 - 14:57 #

Wahrscheinlich, weil Dead Space in seiner Globule ein erfolgversprechendes Echo hinterlassen hat und pflichtbewusste Analysemenschen der Meinung sind, die Marke habe mit den richtigen Anpassungen ein lukratives Massenmarktpotenzial.

jguillemont 19 Megatalent - Abo - 18204 EXP - 6. Februar 2013 - 22:00 #

Danke für die Erweiterung um den Koopmodus.

Tassadar 17 Shapeshifter - 6846 EXP - 7. Februar 2013 - 0:07 #

"Nett sind auch ein paar der Rätsel, die allerdings einmal mehr zu leicht geraten sind."

Das braucht ja im Grunde eigentlich gar nicht mehr erwähnt werden. Ich meine es ist ein AAA-Titel von EA, bevor darin mal anspruchsvollere Rätsel vorkommen, geht die Welt unter.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7356 EXP - 7. Februar 2013 - 10:15 #

Mir sind die Rätsel in EA Games mittlerweile zu schwer, ich versteh nämlich nie dieses Rätsel, wieso sie so etwas machen.

LahmeSpace (unregistriert) 7. Februar 2013 - 12:18 #

Spielt lieber Nightmare House 2.
Dagegen können alle kommerziellen „Horror“ Spiele einpacken.
Vielleicht sollten solche Seiten wie diese verstärkt Mods testen, wenn sonst eh ebbe ist...

TheSushiFly 13 Koop-Gamer - Abo - 1469 EXP - 7. Februar 2013 - 18:50 #

Schade um die Serie, werds mir zwar auf jeden Fall irgendwann holen aber vermutlich erst wenn es billiger ist

Jadiger 15 Kenner - 3289 EXP - 7. Februar 2013 - 19:30 #

Seit Gestern Spiel ich es und ich muss sagen Horror null nur Gegner wellen total blöde Bosse. Finde es stellen weise sogar richtig langweilig und muste mich zwingen weiter zu Spielen. Mit dem Gedanken wird bestimmt noch besser na ja dann wurde es zu einem Deckungs Shooter.
Koop kann man ganz vergessen gibt der Atmosphäre den Rest. Gutes Beispiel wie man ein gutes Spiel in ein Krach Bumm Baller Spiel verwandelt.

Tassadar 17 Shapeshifter - 6846 EXP - 9. Februar 2013 - 5:04 #

Nach Lesen des Tests hätte ich eher mit einer 7,0 gerechnet, aber auf die 0,5 kommt's ja auch nicht an. Schön, dass es wenigstens hier nicht unbegründet gehypt wird. Das machen ja schon genug andere.

RDSQUIRREL 07 Dual-Talent - 124 EXP - 9. Februar 2013 - 14:44 #

Scheint so, als hätte man die Serie ordentlich feingeschliffen. Das 1er war mir zu umständlich, zu lang, zu *komplex*. Das 2er war schon besser, aber mir fehlten unterschiedliche Landschaften. Nur Weltraum ist einfach zuwenig und zu eintönig.

Das was hier zu lesen und zu sehen ist, sieht genau so aus, als ob es was für mich wäre... Dumme Gegnerwellen, nette Grafik, Außenareale mit Schnee (!!! - ich liebe Schnee) und eklige Gegner(horden). Her damit!

Robokopp 12 Trollwächter - 942 EXP - 10. Februar 2013 - 10:05 #

Als großer Fan der ersten beiden Spiele finde ich den dritten Teil bisher zum Kotzen. Hier wurde eine geniale Spieleserie mit eigener Identität zum Covershooter mit Universalmunition, zwei Waffenslots und Pay to Win DLC verwurstet. Das hat nur noch entfernt mit Dead Space etwas gemeinsam. Sehr schade.

BasedGator 17 Shapeshifter - 6138 EXP - 15. Februar 2013 - 20:38 #

DS3 hat nicht mehr viel vom Spielgefühl mit den Vorgängern zu tun. Daher finde ich die Wertung zu hoch, denn wo Pepsi drauf steht sollte kein Red Bull drin sein.

Wann werden die Studios endlich begreifen, dass man nicht jedes Spiel in eine CoD-Cashcow verwandeln kann, wenn man es zur hirnlosen Ballerei umbaut?

Dies ist nun nach RE6 ein weiteres Opfer...

Peter (unregistriert) 19. Februar 2013 - 12:56 #

Der Pferdefleischskandal ist ein Spiegel unserer Zeit.
Wenn ich mir Rind kaufe, soll auch Rind drin sein.
Der Hersteller hat ein irreführendes Produkt raus gebracht.
Gut das darf er zwar, ist aber trotzdem scheiße.:D
Nur schade, dass man gegen so etwas keine Gesetze machen kann.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang