Crazy Machines 3 Test
Teil der Exklusiv-Serie Abonnenten-Wunschartikel

In 80 Rätseln durch das Spiel

Simon Schuhmann / 19. Oktober 2016 - 11:24 — vor 2 Wochen aktualisiert
Explosionen, Laser, Wind, Raketen. All das und noch viel mehr ist nötig, um die Maschinen im Spiel von Daedalic zum Laufen zu bringen. Wie gut sich der dritte Teil der Rätselreihe spielt, erfahrt ihr im Premium-Wunschartikel.
Premium Content
Einzelkauf
Für nur 1,50 €
Jetzt kaufen
GamersGlobal Premium
Kostenfrei nutzen
Infos/Anmelden
Premium Points
1 Premium Point
Registrieren
Jörg Langer Chefredakteur - P - 347316 - 19. Oktober 2016 - 11:25 #

Viel Spaß beim Rätseln, äh, Lesen!

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6836 - 19. Oktober 2016 - 11:38 #

Wenn man den Test so durchliest und die Pro/Contra Punkte anschaut, dann ist die Wertung nicht ganz nachvollziehbar. Ich kann zwar nachvollziehen, dass man dieses Spiel aufgrund seiner kleinen Größe nicht unbedingt mit Skyrim oder anderen großen AAA Produktionen vergleichen kann, aber für das was es sein will und ist, sollte es doch eine bessere Wertung bekommen. Oder bekommen kleine Spiele automatisch schlechtere Bewertungen? Was müsste das Spiel noch verbessern, damit es eine 10 bekommen würde? Oder bekommen solche Spiele keine 10?

Ansonsten, sehr schöner Test, gut geschrieben und informativ.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 347316 - 19. Oktober 2016 - 11:44 #

Ich glaube, da ist deine Erwartungshaltung eher, dass kleine nette Spiele automatisch eine höhere Bewertung bekommen müssen. Lies dir mal den Test zu Quantum Conundrum durch und dann den zu Portal 2, ich glaube, dann wird dir die Wertung einleuchtender erscheinen.

Ob wir einem Casual Spiel jemals eine 10 geben würden, ist natürlich eine gute Frage. Wir testen schließlich nicht für Otto-Normalverbraucher, sondern für Menschen, die Spiele als ein Hobby betrachten und sich mehr oder weniger gut mit ihnen auskennen. In Anbetracht unserer sehr spärlich vergebenen 10er Wertungen bislang (GTA 5, Super Mario Galaxy 2) würde ich sagen: Eher nicht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11708 - 19. Oktober 2016 - 15:42 #

wobei ja ein spiel auch selten überhaupt so überzeugend und mangelfrei ist, dass es eine perfekte wertung verdienen würde. allerdings könnte das ja auch auch bei einem casual oder indie game der fall sein. ist mir nicht ganz klar, wieso man aufgrund der leserschicht hier dann solch einem spiel keine entsprechende wertung geben könnte.

diejenigen die sich mit dem medium intensiv beschäftigen und darüber lesen, wissen doch, dass wertungen nicht unbedingt vergleichbar sind. gerade wenn man es sich dabei auch noch um titel aus unterschiedlichen genres handelt.

bei euch hat zB Mario Party 10 eine um 0,5 bessere wertung erhalten als Assassin's Creed Syndicate. ich glaube niemand wird hier aber sagen wollen, dass GG behaupte ersteres sei aufgrund der höheren bewertung das "bessere" spiel.

v3to^Oxyron/PriorArt (unregistriert) 19. Oktober 2016 - 16:27 #

So wirklich kann ich mir das hier bei GamersGlobal nicht vorstellen, dass Indie- oder Casual-Games mit einer 10er-Wertung ausgezeichnet werden. Wenn ich das richtig sehe, versucht GG sich bei Tests an vermeintlich objektiven Standards. Das deckt sich doch eher selten mit Klein- oder Kleinstproduktionen.

Andererseits, wenn ich darüber nachdenke, wann ich das letzte Mal zb ein Casual-Game als richtig herausragend empfand, ist das auch schon lange her. Puzzle Quest, Monument Valley, Escape Goat oder Peggle gingen in die Richtung, aber solch kompakte Geniestreiche wie seinerzeit Tetris oder Incredible Machine waren die auch nicht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11708 - 19. Oktober 2016 - 17:26 #

einen objektiven testansatz halte ich auch für begrüßenswert und richtig. das impliziert meiner meinung nach aber nicht, dass klein-produktionen nicht ebenfalls höchstwertungen einsacken können. der gedanke würde implizieren, dass die "güte" eines spiels sich nur durch den präsentationsaufwand ergibt, also in dem punkt wo ein höheres budget entsprechend mehr bringt (wohlgemerkt aufwand. stimmig und ansprechend ist eine andere frage). aber spiele bestehen ja klar aus mehr als nur diesem einen aspekt.

solche kleinen games kann GG übrigens auch hoch werten. Inside und Ori and the Blind Forest haben beide ne 9,0 bekommen, Child of Light und Valiant Hearts beide eine 8,5. sind jetzt keine puzzle-games, aber mir kommt da jetzt auch keines in den sinn wo ich sagen würde, das war ein herausragendes spiel und hätte eine höhere wertung verdient.

v3to^Oxyron/PriorArt (unregistriert) 19. Oktober 2016 - 18:06 #

Wobei Ori, Child of Light oder Inside jetzt schon noch eine andere Größenordnung darstellen als Casual Games.

Bei deinen Beispielen wird viel von einer Story getragen und das auch noch in einer Art und Weise, die beim Spielen schon recht innige Emotionen auslösen (jedenfalls bei mir). Das ist so wie bei Journey, welches mMn der einzige Titel in der Richtung wäre, bei dem ich selbst eine 10 für angemessen gehalten hätte. Ich erinnere mich noch an die Diskussion beim GG-Test, ob solch ein Erlebnis die damals schon sehr hohe Wertung rechtfertigt und da sehe ich eine Schwelle, wie der Tester ein in sich perfektes Spielerlebnis definiert.

Ich persönlich nehme lieber die Kombination von verschiedenen Tests und davon unabhängigen Besprechungen, wie in Blogs, Podcasts, Foren oder Facebook. Das Bemühen um Objektivität hat immer so einen Pseudo-Beigeschmack, da sich Spielspaß nicht wirklich normen lässt. Bei kleinen und experimentellen Spielen sowieso, bei großen Titeln eigentlich auch (wie das ein Freund neulich mal meinte: Was nützt es einem, wenn man den Helden der Geschichte nicht ausstehen kann? Da ist das hochgelobte 60-Euro-Spiel nichts mehr wert).

xan 16 Übertalent - P - 4567 - 19. Oktober 2016 - 12:17 #

Schade, dass es zu leicht zu sein scheint. Den kreativen Output haben sie scheinbar an die Community mit dem Editor ausgelagert.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 19. Oktober 2016 - 12:47 #

Klingt gut, scheint recht unterhaltsam zu sein.

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6263 - 19. Oktober 2016 - 12:58 #

Ok, der Test ist mir total egal, sowas würde ich nur auf Android spielen. Ich finde es aber super, dass ihr den Test an Simon gegeben habt.

@Simon: Weiter so.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 347316 - 19. Oktober 2016 - 14:57 #

Er hatte zuletzt keine Zeit, sonst hätte er schon längst wieder was für uns getestet nach seinem Praktikum.

Airmac 14 Komm-Experte - 2036 - 19. Oktober 2016 - 20:52 #

Wer ist Simon?
Und wieso sind die Tests jetzt neuerdings nur noch für Premium Mitglieder? Ist das nicht etwas übertrieben? So verliert man auf lange Sicht gesehen die Nicht-Premium Userschaft, die ja (wie in meinem Fall mit abgeschaltetem Ad-Block und regelmäßigen Besuchen) auch einiges an Einnahmen generieren. Wenn das Schule macht, werde ich mich künftig anderweitig orientieren.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39839 - 19. Oktober 2016 - 20:58 #

Simon war hier vor ein paar Monaten Praktikant (in "Die Redaktion" siehst du ihn auch) und das hier ist der Premium-Wunsch-Artikel, seit es ihn gibt war er schon immer nur für Premium/Abo-User.

Airmac 14 Komm-Experte - 2036 - 19. Oktober 2016 - 21:13 #

Aso ok, danke! Hab ich wohl überlesen. :)

Michel07 13 Koop-Gamer - P - 1759 - 19. Oktober 2016 - 13:27 #

Schön geschrieben, ist Simon noch Teammitglied, ich dachte er hat sein Praktikum beendet?

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6263 - 19. Oktober 2016 - 13:57 #

Jetzt "Freier Redakteur". Eventuell sogar bezahlt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 347316 - 19. Oktober 2016 - 14:39 #

Wenn "Freier Redakteur" dransteht, ist das bezahlt.

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6263 - 19. Oktober 2016 - 15:09 #

Umso besser. Freut mich, dass der Kontakt nach dem Praktikum weiter gehalten hat.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39839 - 19. Oktober 2016 - 16:50 #

Schöner Test, vielen Dank dafür.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10734 - 21. Oktober 2016 - 2:12 #

Wertung scheint zu passen, schade das der Schwierigkeitsgrad so schwankt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)