Burnout Paradise Remastered Test
Teil der Exklusiv-Serie Abonnenten-Wunschartikel

Aufgehübscht und ausgebrannt

Benjamin Braun / 29. März 2018 - 16:33 — vor 2 Wochen aktualisiert
Zehn Jahre nach der Erstveröffentlichung schickt EA das Open-World-Rennspiel in aufgehübschter Fassung erneut ins Rennen. Im Premium-Wunschartikel klären wir, ob sich die (erneute) Anschaffung lohnt.
Premium Content
Einzelkauf
Für nur 1,50 €
Jetzt kaufen
GamersGlobal Premium
Kostenfrei nutzen
Infos/Anmelden
Premium Points
1 Premium Point
Registrieren
Christoph Vent Redakteur - P - 151624 - 29. März 2018 - 16:33 #

Viel Spaß beim Lesen!

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 46516 - 29. März 2018 - 16:47 #

Ein Remastered auf das ich ganz gut verzichten kann.

xan 17 Shapeshifter - P - 6567 - 29. März 2018 - 17:44 #

Sehe ich ganz genauso.

Pro4you 19 Megatalent - 13703 - 29. März 2018 - 17:07 #

So ein Test ist jetzt schon Premium?

Noodles 23 Langzeituser - P - 42819 - 29. März 2018 - 17:10 #

Du bist doch schon lang genug hier, um zu wissen, dass die Wunschartikel Premium-exklusiv sind. Und dies ist eh der letzte. Seit dem Relaunch gibts die Wunschartikel ja nicht mehr.

Pro4you 19 Megatalent - 13703 - 29. März 2018 - 18:44 #

Aber wenn so ein Titel, der auf den meisten Seiten ganz normal besprochen wird und relativ große Aufmerksamkeit genießt, jetzt schon mit einer Leistung verbunden ist, dann empfinde ich das trotz der Zeit hier nicht als normal.

rammmses 19 Megatalent - P - 14423 - 29. März 2018 - 18:57 #

Große Aufmerksamkeit? Das ist nun kein remastered, auf das alle gewartet haben.

Jonas -ZG- 19 Megatalent - P - 15775 - 30. März 2018 - 0:47 #

Der Test war Abonnenten-Wunschartikel. Leider wohlgemerkt. Für mich unverständlich warum die Mehrheit ein Test zu einem zehn Jahre alten Spiel will. Geändert hat sich laut Benjamin nichts, bis auf die Grafik. Sehr schade.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 15455 - 30. März 2018 - 9:51 #

Geht mir auch so. Aber manchmal standen echt nur Gurken auf der Liste oder es wurde nach Plattform abgestimmt, die man hat --> PC. Wirklich gut und überraschend war für mich nur der Everybody's Golf (PS4) Test. Aber genau wegen den Unzulänglichkeiten (Restrampe) wurde der Abo-Wunschtest ja abgeschafft.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 11430 - 31. März 2018 - 15:01 #

Mit Scribblenauts Showdown und Meisterdetektiv Pikachu standen diesen Monat doch gute andere Kandidaten zur Auswahl, wieso es dann das Remastered geworden ist, kA.

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 11338 - 30. März 2018 - 6:21 #

Du weißt doch. Alle sind nur noch auf Kommerz aus.

Galford 12 Trollwächter - 1168 - 29. März 2018 - 18:09 #

"von Entwickler Criterion existiert mittlerweile nur noch ein kleines Kernteam."

Wenn man sich das letzte Team-Foto von Criterion anschaut, dann ist das aber ein recht großes "Kern"-Team. Vielleicht sollte man das ein wenig besser um- bzw. ausformulieren

"Die Framerate steigt auf konstante 60 Bilder pro Sekunde"

Das PS3/Xbox360 Original läuft ebenfalls mit 60. Vielleicht weniger konstant, aber mit dem Ziel 60 Frames. Aber gut, da hier von "konstanten (!) 60 Frames" gesprochen wird, seh ich dies mal nicht als Fehler, und ignoriere den Folgesatz.

"Dasselbe könnt ihr auch mit fremden Spielern im Online-Freeburn, einer Art Freeroam-Modus für bis zu drei Teilnehmer, machen."

Was genau ist hier gemeint? Es gibt Freeburn- und Time-Challenges für 2-8 Spieler. Insgesamt müsste es im Remaster insgesamt 500 (!) Challenges geben.

Im Testbericht entsteht meiner Meinung nach auch der Eindruck, dass die Ultimate Box alle DLC enthalten hätte, was aber falsch ist. 3 Auto-Pakete, Big Surf Island und Cops & Robbers wurden erst nach der Ultimate Box veröffentlicht, und mussten zusätzlich gekauft werden (wobei Big Surf Island und C&R nicht einmal für die PC Version veröffentlicht wurden - aber das nur als Zusatzinformation). Ich hätte es ja unter "Fehler melden" eigetragen, bin mir aber nicht sicher ob auch alles da rein passt. Sorry.

rammmses 19 Megatalent - P - 14423 - 29. März 2018 - 19:00 #

Das remastered ist aber eh nicht von criterion sondern wie üblich an irgendeinen no name ausgelagert, hier an "stellar".

Galford 12 Trollwächter - 1168 - 29. März 2018 - 19:57 #

Ich weiß, dass das Remaster von Stellar Entertainment ist. Gegründet wurden die von Paul Ross, der genauso wie einer seiner Mitarbeiter Chris Roberts (nicht der deutsche Sänger), bei Criterion gearbeitet haben und wenn ich mich nicht irre, sogar beide an Burnout Paradise. Von No-Name würde ich deshalb nicht sprechen, immerhin haben die auch schon zuvor mit der Engine gearbeitet und sind in der Branche bekannt. Natürlich haben die auch noch andere Mitarbeiter.
Aber im ersten Absatz, wo vom Original und der Ultimate Box die Rede ist, ist mMn auch Criterion richtig angegeben. Das das Remastered von Stellar Entertainment ist, hätte man danach angeben können - aber darum ging es mir nicht.

Mit Big Surf Island müsste es auch mehr als 120 Events sein. Aber ich will ja nicht auf jeder Sache rumreiten.

Edit: Einiges was ich beanstandet hatte, wurde inzwischen ausgebessert. Ein Moderator darf auch meine Kommentare löschen, wenn gewollt.

andreas1806 17 Shapeshifter - P - 6157 - 29. März 2018 - 17:53 #

EA hats gemacht weil man es kann. Freue mich für die die sich daran nun neu erfreuen dürfen/können. Ich hab den originalen Titel auf Xbox 360 und auf dem Pc ausgiebig gespielt, aber dieses unnötige Remaster hätte man sich ruhig sparen können.
Hätte lieber Burnout Crash für den Pc umgesetzt bekommen.
edit: ne glaub es hatte nen anderen Namen... das Spiel mit den Crash-Kreuzungen <3

Sciron 19 Megatalent - P - 18946 - 29. März 2018 - 18:12 #

Ob man diesen Sargnagel für die Serie nun in 30 oder 60fps in die Holzlatte haut, macht auch keinen Unterschied. Ein unwürdiger Abschluss bleibt es so oder so.

Hendrik -ZGI- 26 Spiele-Kenner - P - 70623 - 29. März 2018 - 19:23 #

Warum eigentlich eine so verhältnismäßig hohe Note? Ich bin ja eigentlich kein Freund von Wertungsdiskussionen, aber ich hatte aufgrund des Tests und vor allem des Fazits höchstens eine 5.0 erwartet.

Noodles 23 Langzeituser - P - 42819 - 29. März 2018 - 19:29 #

Vor allem ist es nun dieselbe Wertung, die das Original auch schon hatte. Dabei wird ja kritisiert, dass einiges nach heutigen Maßstäben nicht mehr so gut ist wie z.B. die fehlenden Komfortfunktionen und die Grafik.

Hendrik -ZGI- 26 Spiele-Kenner - P - 70623 - 29. März 2018 - 19:31 #

Eben das irritiert mich.

Galford 12 Trollwächter - 1168 - 29. März 2018 - 19:54 #

Eigentlich bietet das Remaster mehr Inhalte als die Ultimate Box des Originals, was hier im Testbericht einfach falsch wiedergegeben wird. Vielleicht hat das ganz "unbewusst" dazu geführt, dass es bei der alten Wertung blieb.
(Edit: Wertungsspoiler entfernt/abgemildert)
(Edit 2: Wurde im Testbericht inzwischen ausgebessert (!), auch wenn eine Bildunterschrift, jetzt im Moment, noch anderes behauptet)

Flitzefisch 17 Shapeshifter - P - 6231 - 29. März 2018 - 22:47 #

Wahrscheinlich weil das Spiel einen Höllenspaß macht. :o)

Hendrik -ZGI- 26 Spiele-Kenner - P - 70623 - 29. März 2018 - 22:52 #

Dem gegenüber steht aber dass Benjamin selbst als eingefleischten Fan viele Dinge stören. ;)

Aladan 23 Langzeituser - - 43477 - 29. März 2018 - 23:10 #

Man muss aber auch sagen, das eine 7 immer noch sehr gut ist, denn Paradise war nie das Spitzenspiel. Benjamin sieht das Ding halt in diesem Fall mit den Augen von heute. Kann man machen, ist aber z. B. nicht meine Vorgehensweise.

Medien sind Kinder ihrer Zeit und wenn man diese nicht in diesem Kontext erlebt, verliert man eben einiges auf der Strecke. Das gilt aber für alle Medien.

Hendrik -ZGI- 26 Spiele-Kenner - P - 70623 - 30. März 2018 - 10:51 #

Dem stimme ich zu. :-)

FastAllesZocker33 15 Kenner - 2883 - 11. April 2018 - 9:05 #

Aber das Fazit hört sich nicht danach an...

Dave Bowman (unregistriert) 29. März 2018 - 23:26 #

Habe die letzten Tage Burnout Paradise auch durchaus intensiv gespielt und bereits die Burnout-Lizenz erfahren.

Dabei ist es mir zwei Mal mitten in Events einfach abgestürzt. Es beginnt mit Soundaussetzern, dann friert für etwa eine Sekunde das Bild ein und man landet nach einem etwa fünfsekündigen Blackscreen in nem PS4-BlueScreen.

Heute ist es aber unspielbar.

Wollte mit der “Colt Sievers Gedächtniskarre” ein paar Marked Man Rennen machen, und lande nach jedem zweiten Rennen im Dashboard der PS4. Spiele mit der Cockpit View. Eine derartige Scheisse hab ich echt schon lang nicht mehr erlebt. In einschlägigen Foren wird auch schon heiß diskutiert, wie beschissen offensichtlich dieses Remaster ist. Was ich nur nicht verstehe, dass es die letzten Tage eigentlich ganz okay lief, aber heute ist es quasi unspielbar.

Ich hab vorhin mal testweise mit externe Kamera gespielt, da lief es tatsächlich länger als zwei Rennen, aber ich hab dann wieder ins Cockpit umgeschaltet, weil extern komme ich nicht zurecht. Zack, war der nächste
Crash vorprogrammiert. Wie es aussieht sind vor allem Karren, bei denen man hoch sitzt, betroffen.

clemgab 10 Kommunikator - P - 533 - 30. März 2018 - 6:32 #

Ich habe das Spiel geliebt und unzählige Stunden reingeballert. Werde es mir mal in einem Sale holen, zumal Trackmania im April gratis ist. :)

Lobo1980 15 Kenner - P - 3355 - 30. März 2018 - 11:43 #

Für mich ist die Frage, warum hat man gerade Burnout Paradise genommen? Das kann ich ohne Probleme auf der Xbox One spielen, weil es einmal als Games with Gold Titel gab. Bin ich der einzige, der sich lieber eine HD Auflage von Burnout 1-3 bzw Burnout Revenge gewünscht hätte?

Sciron 19 Megatalent - P - 18946 - 30. März 2018 - 11:55 #

Nö, biste nicht. Wobei ich die ersten beiden Teile nichtmal wirklich bräuchte. So richtig ging die Takedown-Gaudi erst ab dem 3er los und wurde für mich mit "Revenge" nochmal perfektioniert. Das hab ich neben der PS2 auch nochmal auf der 360 durchgenudelt. Lief schon damals in beiden Versionen super flüssig und sah prächtig aus.

Am besten wäre ein ganz neues Spiel nach alter Machart, aber das kann man vom "neuen" Criterion nicht erwarten und die restliche Formation hat ja lieber Zerstörungs-Golf entwickelt. Wird mal wieder Zeit, dass die klassischen Arcade-Racer ihr Comeback feiern.

Novachen 19 Megatalent - 13376 - 31. März 2018 - 14:53 #

So kann es gehen, ich finde, dass Burnout ab Teil 3 überhaupt nichts mehr mit einem Rennspiel zu tun hatte. Teil 2 war der beste aus meiner Sicht. Der hatte nämlich schon sowas wie Takedowns, aber das eigentliche Rennen stand noch im Vordergrund und hatte noch genügend Arcade-Elemente mit dem aufladbaren Burnout und dem Countdown.

Dominator fand ich eigentlich auch ganz cool, wird von vielen aber ziemlich niedergemacht, behielt für mich aber am ehesten von den späteren Teilen den Kern von Burnout. Revenge ging aus meiner Sicht eher gar nicht... da konnte man ja folgenlos den Verkehr wegrammen.

Auch wenn ich EA sonst verteidige, muss ich schon sagen, dass Burnout unter der Schirmherrschaft von EA in eine vollkommen falsche Richtung ging.
Paradise war aus meiner Sicht noch nie ein gutes Burnout, aber halt tatsächlich ein guter Nachfolger zu Takedown und Revenge, weil das nur eine konsequente Weiterentwicklung von diesem war.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22611 - 30. März 2018 - 15:35 #

Tjaja, wenn man auf dem absteigenden Ast ist, weil die Geldgier auch dem letzten Dorfdepp unter den Spielekäufern langsam auffällt, muss man halt flugs nebenbei mal ein liebloses, wenig poliertes Remake eines Titels rauswerfen, der auch seinerzeit schon kein Überflieger war. Hauptsache ein paar Leute kaufen es aus Nostalgie und wir machen kein Defizit. Egal wie schlampig die Umsetzung. Hoffentlich geht dieses Unternehmen bald vor die Hunde und macht engagierteren, aufstrebenden Publishern platz.

Hendrik -ZGI- 26 Spiele-Kenner - P - 70623 - 31. März 2018 - 2:44 #

Lol, Frey ist wieder im EA Hatetrain unterwegs.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22611 - 31. März 2018 - 4:39 #

Ja, mach doch auch mit, die halbe Welt ist schon aufgesprungen. Endlich mal jemand, der so böööhse ist, dass man ihn nach Lust und Laune verachten darf. Auch sonntags und nachts!

Hendrik -ZGI- 26 Spiele-Kenner - P - 70623 - 31. März 2018 - 17:37 #

Hab nur dummerweise mit EA null Probleme. ;)

SolidSnake 13 Koop-Gamer - 1296 - 30. März 2018 - 21:27 #

Ich verstehe nicht, warum über diese "neue Version" so gemeckert wird. Sie ist technisch fast einwandfrei und bietet die kompletten Inhalte des Ursprungsspiels. Ich habe da jetzt einfach so nochmal locker 15 Stunden reininvestiert und hatte den gleichen Spaß wie vor 10 Jahren. Sicherlich ist die Version jetzt kein Meisterwerk der Wiederverwertung oder vergleichbar mit Remakes a la SotC, aber Spaß kann man damit auch heute noch genug haben. Vergleichbare Spiele der Arcadigen und unkomplizierten Art gibt es heute praktisch gar nicht mehr. Die Forza Horizons sind evtl. Titel, die man heranziehen könnte. Eine Burnout Collection mit Teil 3 und Revenge und eben Paradise hätte ich auch feiner gefunden, aber so what. Und immer dieses XBOX One abwärtskompatibel Argument zu bringen ist doch auch langweilig. Für mich immer noch richtig gut, hab schlanke 27 € zum Release bezahlt und diese Ausgabe ist es allemal wert.

Lobo1980 15 Kenner - P - 3355 - 31. März 2018 - 15:55 #

Das Spiel ist echt toll, aber für mich persönlich sind die Erinnerungen einfach noch zu frisch. Ein Burnout 3 oder Revenge wäre schon aus dem Grund spanndend, weil man es auf aktueller Hardware nicht spielen kann. Meckern tue ich an den Remastered direkt nicht, aber für mich ist es einfach viel zu uninteressant, um dafür Geld auszugeben.

McRalph 10 Kommunikator - 373 - 1. April 2018 - 11:48 #

Schönes Oldschool-Feeling und ungezwungener Spielspaß für ein paar Stunden... viel mehr aber auch nicht ;-)

Trotzdem mag ich Burnout Paradise einfach und hoffe auf einen vollwertigen neuen Teil der Serie.

PatStone99 16 Übertalent - P - 4386 - 4. April 2018 - 8:05 #

Ein Remaster der Mass-Effect-Trilogie oder von Need for Speed Porsche wäre mir lieber gewesen :(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)