Test: Rückkehr nach Rapture

Bioshock 2 Test

Die gelungene Verwendung von Licht und Schatten gehört zu den grafischen Highlights des Spiels.

Schön anzusehen

Die Special Edition


Bioshock 2 kommt für alle Systeme in drei Varianten in den Handel. Neben der normalen Version für 40 (PC) bis 60 Euro (PS3), gibt es eine Rapture Edition, die neben dem Spiel auch ein Hardcover-Art-Book enthält und rund 15 Euro mehr kostet. Das Komplettprogramm bietet hingegen die Special Edition (siehe oben) für stolze 80-90 Euro. Sie enthält:
  • 12"-Vinyl-LP mit dem Bioshock-Soundtrack
  • Audio CD mit dem Bioshock-2-Soundtrack
  • Drei Rapture-Poster
  • 164seitiges Hardcover-Artbook
Bioshock 2 setzt erneut auf die Unreal Engine 3, die wie schon bei Mass Effect 2 erste Abnutzungserscheinungen zeigt. Die Texturen sind insbesondere auf der von uns getesteten Xbox-360-Fassung stark verwaschen, die Charaktere sehen aus wie Plastikfiguren, und auf der Xbox 360 benötigten die Detail-Texturen teils einige Zeit, bevor sie angezeigt wurden. Letzteres fiel im normalen Spielablauf aber nur selten negativ auf. Auf der Habenseite kann Bioshock 2 dafür immer noch sehr schöne Levels im Art-Déco-Stil mit stimmungsvoller Ausleuchtung und viel gut aussehendem Wasser vorweisen. Auch die Animationen der Gegner und die Effekte, allen voran die der Plasmide, können sich immer noch sehen lassen.

Für eure Ohren fährt Bioshock hingegen sämtliche Geschütze auf und kann erneut mit einem grandiosen Soundtrack aus der Feder von Garry Schyman glänzen. Der pumpt euch besonders in den Kämpfen zusätzliches Adrenalin in die Adern, ohne auf Dauer zu nerven. Gleichzeitig erzeugen selbst in stillen Momenten die immer vorhandenen Umgebungsgeräusche eine Gänsehaut. Sehr gut gelungen ist sowohl die englische als auch die deutsche Sprachausgabe. Damit diese selbst in hektischen Situationen gut zur Geltung kommen, werden beim Abspielen von Tonbändern oder bei Funksprüchen alle anderen Geräusche automatisch heruntergeregelt. Ihr müsst also keine Angst mehr haben, oft nur die Hälfte mitzubekommen. Beide Sprachversionen sind selbst bei der Xbox-360-Version mit auf dem Datenträger enthalten.

Anders als der erste Teil veröffentlicht Take 2 Bioshock 2 komplett ungeschnitten und in ganz Europa identisch. Neben der normalen Version ist auch eine umfangreiche Special Edition für alle System erhältlich. Sie enthält unter anderen die Soundtracks zu Bioshock (auf einer Vinyl-LP, hoffentlich besitzt ihr noch einen Plattenspieler...) und Bioshock 2 (normale Audio CD) sowie ein Hardcover-Artbook. Auf dem PC setzt die Ladenversion auf Games for Windows Live, nutzt den SecuROM-Kopierschutz und muss zusätzlich online aktiviert werden.

Unter Wasser könnt ihr nicht kämpfen. Es bleibt euch also genug Zeit, um die kunterbunte Landschaft zu genießen.

Fazit: Nicht ganz so gut wie Teil 1

Anders als Mass Effect 2 kann Bioshock 2 nicht an die Qualität des Vorgängers anknüpfen oder sie gar übertreffen. Während unseres Tests kamen wir nicht vom Gedanken los, alles schon einmal gesehen und gemacht zu haben. Dass sich der Spielablauf tatsächlich oft wiederholt, hat diesen Eindruck noch weiter verstärkt. Zu wenig Gegnertypen und das immer gleiche (Ab-)Arbeiten mit den Little Sisters zehren an der ansonsten wieder spannenden Story. Noch dazu fehlen, vom grandiosen Finale abgesehen, Höhepunkte vom Schlage eines Bioshock 1. Außerdem machen sich leichte grafische Alterserscheinungen bemerkbar.

Solltet ihr deshalb als Actionfreunde Bioshock 2 im Regal stehen lassen? Bloß nicht! Bioshock 2 macht vieles richtig und bügelt zudem einige Designschwächen des ersten Teils aus. Besonders Fans von Bioshock werden allein an der schieren Menge an Hintergrundinformation ihre wahre Freude haben und die Investition nicht bereuen. Und auch normale Actionfans bekommen dank der unterschiedlichen Plasmide und deren gleichzeitigem Einsatz mit den normalen Waffen einiges geboten, besonders in den Kämpfen gegen die Big Sisters. Am meisten hat uns jedoch die emotionale Geschichte zum Weiterspielen motiviert. Der Suche nach Eleanor mögen größtenteils die umwerfenden Highlights fehlen – aber sie schafft es, über zwölf Stunden hinweg einen großen Spannungsbogen zu schlagen, und mündet in einem sehr bewegenden guten oder bösen Ende.

Autor: Christoph Hofmann (GamersGlobal)
Einstieg/Bedienung Viele Hilfefunktionen Sanfte Einführung in die Spielmechanik Übersichtliche Menüstruktur Plasmide und Waffen gleichzeitig nutzbar
Spieltiefe/Balance Plasmide und Toniken laden zum Experimentieren ein Anspruchsvolle Bosskämpfe gegen Big Daddies und Big Sisters Schwierigkeitsgrad jederzeit Anpassbar  Sehr hohe Gegner-Respawnrate  Nur wenig verschiedene Gegnertypen KI-Gegner kennen nur Drauflosstürmen oder Flüchten
Grafik/Technik Gelungene Level-Ausleuchtung Ansehnliche Effekte Gut umgesetzter Art-Déco-Stil Verwaschene Texturen Plastikartige Charaktermodelle
Sound/Sprache Sehr gute deutsche und englische Synchronisation Intensiver Soundtrack Gänsehauterregende Geräuschkulisse Tonbänder und Durchsagen immer deutlich hörbar im Vordergrund Sprachausgabe nicht immer lippensynchron
Singleplayer Interessante, dreidimensionale Charaktere Tiefergehende Einblicke in die Geschichte von Rapture und den Big Daddies Befriedigendes Ende  Keine ganz so denkwürdigen Momente wie im ersten Teil Spielablauf wiederholt sich oft
Multiplayer Umfangreiches Rang- und Belohnungssystem Big-Daddy-Rüstung Spannender "Capture the Sister"-Teammodus  Fügt sich in die Geschichte von Rapture ein  Im Kern alle fünf Spielmodi nur Standardkost
Christoph Licht 14. Februar 2010 - 4:12 — vor 7 Jahren aktualisiert
Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11564 - 8. Februar 2010 - 18:29 #

Klingt irgendwie so, als wäre dem Entwickler nicht mehr so viel eingefallen.
Nichts nervt mich mehr als Monotonie in Spielen. Und was ich hier gelesen haben besiegelt meine Kaufentscheidung, ich werde vorerst verzichten.

Danke für den Test.

Raokhar 06 Bewerter - 866 - 8. Februar 2010 - 18:32 #

Nehm' ich, wenn es für'n 10er zu haben ist.

Olphas 24 Trolljäger - - 48734 - 8. Februar 2010 - 18:41 #

Dito, das hab ich schon beim ersten Teil so gemacht, den ich gut, aber längst nicht überragend fand.

Womit ich ein bisschen Probleme hab ist, dass Bioshock und System Shock immer noch in einen Topf geworfen werden. Spätestens mit der Veröffentlichung von Bioshock müsste doch jedem klar sein, dass diese Spiele nichts miteinander gemein haben.

Trotzdem freue ich mich vor allem auf den System Shock Rückblick. Die beiden gehören nach wie vor zu meinen allerliebsten Spielen. Und SHODAN würde Andrew Ryan zum Frühstück verputzen *g*

Limper 16 Übertalent - P - 5447 - 8. Februar 2010 - 18:50 #

Werde ebenfalls frühestens bei 10 Euro zugreifen, wie schon beim ersten Teil. Der nicht schlecht war, den ich aber auch nicht in einem Zug durchgespielt hab.

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 8. Februar 2010 - 20:27 #

Ich werd' auch auf die 10 Euro Version warten. Bei BioShock musste ich gezwungener Weise warten, weil mein PC zu schlecht war. Aber ich fand's bei weitem nicht so gut wie System Shock 2 (wo ich damals teilweise echte Horror Schauer bekommen habe... aber da war ich ja auch noch etwas jünger). Außerdem finde ich es schade, dass die Story nicht VOR der vom ersten Teil angesiedelt ist. Aber wie gesagt: Irgendwann werde ich es spielen (und es mögen) ^.-

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 8. Februar 2010 - 18:54 #

Werde ich auch, so wie bei Teil 1, da es für mich zwar ein gutes Spiel, aber kein "must have"-Titel ist.

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 8. Februar 2010 - 18:42 #

"Ein weiterer Nervfaktor ist die hohe Respawnrate der Gegner. Oft reicht, es einen eben geleerten Raum nur kurz zu verlassen, um ihn wieder von Splicern gefüllt vorzufinden."
Hat da jemand FarCry 2 gesagt?

furzklemmer 15 Kenner - 3223 - 8. Februar 2010 - 18:44 #

Es ist aber auch nahezu unmöglich, auf den ersten Teil noch eine Schippe daraufzulegen. Dieser lebte einfach zu sehr von der Faszination des Settings.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 8. Februar 2010 - 18:54 #

Sehr richtig. Er lebte sehr stark vom Setting und nachdem ich mich daran gewöhnt bzw. satt gesehen hatte, fiel mir die Monotonie zu stark auf und ich hab das Spiel beiseite gelegt. Deshalb konnte ich den ganzen Hype um das Spiel nie so recht verstehen. Es war schon okay und hat Spaß gemacht, aber bis auf das Setting hatte es nicht wirklich "besonderes". Da sich daran im 2. Teil nichts geänder zu haben scheint werde auch ich erst zuschlagen, wenn es das Spiel in der Preisklasse von 10 bis 20€ gibt. Eigentlich schade drum, da wäre so viel mehr drin gewesen.

Tr1nity 28 Endgamer - 101238 - 8. Februar 2010 - 18:57 #

Stimmt. Teil 1 hatte wirklich viele Aha- und Oho-Effekte. Ein neuartiges Setting mit sehr stimmiger Atmosphäre und klasse Grafik. Bei Teil 2, ergo gleichem Setting, fehlt jetzt natürlich diese neue Faszination. Es ist nur natürlich.

jaws 15 Kenner - 3030 - 8. Februar 2010 - 18:53 #

Wie zu erwarten kein Titel für mich. Der Vorgänger hat mich schon nicht umgehauen. Klar Setting super, aber das Gameplay war irgendwie nix. Da passt für mich schon auf den ersten Teil der Spruch aus diesem Fazit: "Zu zahlreich sind die Standardkämpfe, zu oft gleicht sich der Spielablauf."

Aber ich freue mich schon auf den System Shock Rückblick. "The polito form is dead insect. [...] Are you afraid?" *schauder*

flow7 (unregistriert) 8. Februar 2010 - 19:03 #

naja egal hab sowieso mit mass effect 2 noch zu tun....werd mir das ding wohl als budget holen

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12983 - 8. Februar 2010 - 19:12 #

Habs mir grade vom laden geholt, der shop in dem um Games geht und mit stop endet xD
Aufjedenfall wollte ich erst mal euren test kurz durch gucken und finde die wertung doch gut gelungen und fair.
Zwar kann ich mich immer noch nicht an eure Games Benotung anhand einer Zahl gewöhnen, aber ein sehr schöner Test=)

Porter 05 Spieler - 2981 - 8. Februar 2010 - 19:16 #

die ersten Stunden im ersten Teil waren einfach Super!
als Budget Titel werd ichs mir sicher mal antun, ansonsten ärgert mich nur dass man für das Spiel eine richtig schicke Collectors Edition zusammengeschnürt hat!

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 8. Februar 2010 - 20:51 #

Warum ärgerst du dich darüber?

Ansonsten kann ich nur zustimmen: Die ersten Stunden in Bioshock waren einfach richtig toll (was vor allem am Setting und der Atmosphäre lag), doch sobald man sich an das Setting gewöhnt hatte, wurde das Spiel doch stark repetetiv. Das einzige was mich noch zum Weiterspielen motivierte war die Story und die Atmosphäre, aber das Spiel hat mich nie so fesseln können, weshalb ich die (teilweise) abgehltenen Lobeshymnen nicht nachvollziehen kann.
Eine 8,5 für den 2. Teil scheint mir hingegen recht passend und angemessen zu sein.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 8. Februar 2010 - 19:27 #

Hmm, ich bin jetzt auch irgendwie hin und hergerissen. Mir scheint aber, dass genau das, was für mich den ersten Teil so genial gemacht hat, im zweiten eher weniger vorhanden ist, nämlich eine richtig coole Story. Die Kämpfe haben mich auf Dauer schon im ersten Bioshock irgendwie gelangweilt mit der Zeit. Andererseits, 24,25 Pfund sind nicht mal 30 Euro, selbst inklusive Versandkosten....

Rubio The Cruel 12 Trollwächter - 1078 - 11. Februar 2010 - 12:22 #

nein, die story ansich kann es mit dem ersten teil locker aufnehmen. nur rapture kennt man natuerlich schon, daher faellt die faszination etwas geringer aus. :)

brentcai (unregistriert) 8. Februar 2010 - 19:28 #

Die Texturen schauen auf den Screens ja extrem schwammig aus. Die 360 ist wohl an ihre Grenzen gelangt

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 8. Februar 2010 - 19:28 #

Fand schon Teil 1 bloß gut, Assassins Creed II und Mass Effect 2 haben gezeigt wie Fortsetzungen heutzutage aussehen können. Da kann Bioshock 2 scheinbar nicht mithalten.

faldnd 12 Trollwächter - 1071 - 9. Februar 2010 - 12:45 #

Liegt vielleicht daran das man mit Assassin's Creed 2 und MassEffect 2 nur besser werden konnte als beim ersten Teil beider Titel? ;-) Halte persönlich beide ersten Titel total überbewertet.

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 9. Februar 2010 - 20:07 #

Bei Assassins Creed hast du Recht, aber Mass Effect war schon im ersten Teil ein Meisterwerk.

tuareg87 10 Kommunikator - 491 - 8. Februar 2010 - 20:02 #

ich fand der erste teil war echt zum einschlafen..alle haben immer gesagt wie toll und neu das teil ist aber nach 2 stunden war da auch nichts besonderes mehr...dachte das der neue teil besser aussehen könnte aber das war ja nichts..buhhhhhhhhhhhhhh !!!! warum gibt es für diese schlaftablette ne 8,5 und für ein spiel wie dante's inferno das etwas neues gewagt hat nur eine 7,5 ??? tut mir leid aber das kommt mir sehr kommerz vor..peace

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352202 - 8. Februar 2010 - 20:12 #

Oh ja, Dante's Inferno hat wirklich sehr viel Neues gewagt.

furzklemmer 15 Kenner - 3223 - 8. Februar 2010 - 20:30 #

Es gibt Texte, die parodieren sich selbst am besten...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12581 - 9. Februar 2010 - 13:57 #

Vielleicht kennt da jemand God of War nicht? Mir gefällt Dante übrigens besser als Kratos, aber da bin ich wohl einer der wenigen.
Bioshock 1 habe ich für 10 Euro gekauft, der 2. Teil klingt jetzt wirklich nach uninspirierter Fortsetzung. Ich habe den ersten bisher nichtmal durchgespielt, weil er mir nach einem Abend zu langweilig war.

Porter 05 Spieler - 2981 - 9. Februar 2010 - 14:23 #

niemals, nach God of War(1) ist Kratos die Nr.1 des ActionOlymp!
einfach ein feister, fießer Kerl und eine von Hass und Verzweiflung getriebene Kampfmaschine!

HerrHut 12 Trollwächter - 851 - 8. Februar 2010 - 20:19 #

Schade: In der CE von Bioshock 1 war noch ein Big Daddy dabei. Ein Anreiz ist sicher der MP, und Respawnraten lassen sich sicher per Script ändern ;)

Fazit: Wenn's es als Budget gibt, zuschlagen.

tuareg87 10 Kommunikator - 491 - 8. Februar 2010 - 20:29 #

ich schrieb "etwas neues" nicht sehr viel neues !!!
und damit meine ich nicht das hack and slay sondern das szenario der hölle...oder kennst du noch andere games die so sind ? ich finde es einfach traurig das bioshock immer so hoch gelobt wurde und von allen zeitschriften als das spiel schlecht hin betont wurde und jetzt nur so etwas bei rausgekommen ist...eine kopie des ersten teils die einige sachen besser macht...naja ist eben was für fans denke ich peace...

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 8. Februar 2010 - 20:33 #

ich war so froh als ich mit teil 1 fertig war, ich glaube nicht das ich teil 2 dann noch spielen werde.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12983 - 8. Februar 2010 - 20:44 #

Ist das Normal das auf einmal während sich Bioshock 2 bei der Ps3 instaliert dann auf einmal die musik aufhört, es immer noch steht Bitte warten Bioshock 2 installiert und sich bis jetzt agrnichts tut. Nicht mal bei der Ps3 Konsole das Lämpchen als Symbol dafür das grade etwas auf der festplatte Instaliert wird?? Ich hab auchs chon versucht auf den normalen Knopf der ps 3 die Konsole aus zu machen, aber das kalppt auch nicht. ich warte jetzt schon fast 10 min aber immer nur bitte warten und keine Musik mehr=( die ps3 spricht nicht mehr mit mir so zu sagen..weiß jemand rat oder ahnung?

tuareg87 10 Kommunikator - 491 - 8. Februar 2010 - 20:53 #

joa einfach 10 sekunden den knopf deiner ps3 gedrückt halten dann piepst sie dreimal und startet neu..wird am spiel liegen...das hört sich ganz nach einen bald folgenden patch an ;D

t-borg 14 Komm-Experte - 2093 - 8. Februar 2010 - 22:09 #

Ich bin schon mal sehr gespannt auf den Rückblick auf die beiden System Shock Teile! Zwei meiner absoluten Lieblingsspiele.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3224 - 8. Februar 2010 - 23:28 #

Hab den ersten Teil gespielt und fand ihn gut. Allerdings hatte das Spiel kein Wiederspieltwert, einmal durch und gut. Den zweiten Teil werd ich mir so schnell nicht kaufen, erst wenn es günstig gebraucht bekomme.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1485 - 8. Februar 2010 - 23:54 #

Den ersten Teil fand ich schon sehr dürftig und der 2 reiht sich da wohl nahtlos ein. Ich konnte den großen Rummel um Bioshock nie verstehen. Das ganze Gameplay ist einfach zu fad und ich hasse es wenn mehr Komplexität geheuchelt wird als wirklich da ist.
Wann kommt endlich ein System Shock 3 mit Action + Story + RPG Elemente. Solche Spiele fehlen heutzurage leider komplett. So Blender wie Mass Effect können diese Lücke leider nicht schließen. Es kann doch nicht sein, dass dieser Klassiker bis heute keinen Nachfolger gefunden hat oder ein ähnliches Spiel auf gleichem Niveau programmiert wurde...

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 9. Februar 2010 - 18:19 #

Dito. Nachdem man sich an das Setting gewöhnt hatte, fiel einem die Monotonie des Spielablaufes auf und deshalb musste ich mich am Schluss gerade zu zwingen, dass Spiel durchzuspielen (trotz der guten Story).

Llane 09 Triple-Talent - 257 - 9. Februar 2010 - 2:23 #

Bioshock dürftig? Bioshock nicht sehr berauschend?

Für mich war Bioshock einer der ganz grossen Titel, die die letzten Jahre herausgekommen sind. Das Setting alleine war schon Grund dem Spiel die Krone aufzusetzen. Endlich keine 08/15 Elfen-und-Zwerge-Welt und auch keine Mutanten auf dem Mars, sondern die Idee einer neuen Welt, die furchtbar schief ging. Was da an Stimmung und Atmosphäre rüberkam war einfach einzigartig.

Ob ein zweiter Teil das hohe Niveau halten kann, mag und kann ich nicht beurteilen solange ich ihn nicht selbst angespielt habe. Habe Bioshock 2 als Preorder stehen und freue mich schon erneut plündernd durch Rapture zu ziehen.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 9. Februar 2010 - 18:21 #

Also das Setting allein rechtfertigt meiner Meinung nach noch lange nicht, einem Spiel die Krone aufzusetzen oder den großen Hype um das Spiel. War zwar auch ansonsten ein gutes Spiel, aber das Setting hat den größten "Wow, Ohh und Aha"-Effekt hervorgerufen, doch sobald dies als "normal" angesehen wurde konnte mich das Spiel nicht mehr wirklich fesseln, da der Rest doch sehr 08/15 war.

melone 06 Bewerter - 1512 - 9. Februar 2010 - 8:13 #

Wird für mich auch ein 10€ Budget Titel.

Gab ne Menge Vorschlußlorbeeren in diversen Interviews und Previews, das Übliche halt, wobei eigentlich recht schnell klar war, daß es kein erneuter Knaller wird; Systemshock 2 hat das recht gut hinbekommen.

Die eigentliche Überraschung: Es wundert mich, daß es hier jetzt nicht wie der restliche Tand hochgejubelt wird.

prohead 09 Triple-Talent - 261 - 9. Februar 2010 - 13:25 #

Schade, keine Stunde der Kritiker diesmal :(

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352202 - 9. Februar 2010 - 15:10 #

Das ist noch nicht gesagt...

Ganon 23 Langzeituser - P - 39777 - 9. Februar 2010 - 16:13 #

Darf man das als Ankündigung verstehen? :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352202 - 9. Februar 2010 - 20:20 #

Das ist noch nicht gesagt.

Anonymous (unregistriert) 9. Februar 2010 - 14:56 #

Kein Wort zur Internet-Aktivierung und dem Installationszähler von
Bioshock 1, die selbst einen Kauf der 10 Euro Version für
mündige Spieler unmöglich machen (wenn mir die Festplatte abraucht,
hilft mir kein Revoke-Tool!).

Macht Bioshock 2 den gleichen Mist?

Warum ist ME2 eigentlich besser als ME1 - ich lese "überall",
dass man viele Elemente aus ME1 geopfert hat, damit das
Ding auch dem typischen Konsolenspieler noch schmeckt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352202 - 9. Februar 2010 - 15:10 #

ME2: Dann lies doch mal unseren Test durch.
Auch Bioshock 2 muss auf dem PC online aktiviert werden, und pro Produktschlüsel kann nur ein Spieler online spielen.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - P - 30012 - 9. Februar 2010 - 15:11 #

Kleiner Fehler: das Wort "uns" fehlt in der dritten Zeile auf Seite 4 (von uns getesteten...)

Goldfinger72 15 Kenner - 3152 - 9. Februar 2010 - 18:51 #

Ich habe sehr viel Spaß mit Bioshock 2. Auch wenn man zu Beginn das Gefühl hat, kein neues Spiel zu spielen sondern ein Add-On, entfaltet es doch nach und nach seine (neuen) Qualitäten. Die Atmosphäre im Spiel ist nach wie vor grandios und es macht Spaß durch die Gänge zu stampfen und alles zu erkunden. Und seinen Big Daddy aufzumöbeln macht ebenfalls Laune.

Green Yoshi 21 Motivator - 25367 - 9. Februar 2010 - 20:04 #

Irgendwie fühlt sich Bioshock 2 an wie eines dieser Sequels die direkt auf DVD veröffentlicht werden, statt im Kino.
Es weckt Erinnerungen an das Orignal, übertrifft dieses aber zu keinem Zeitpunkt.

Anonymous (unregistriert) 11. Februar 2010 - 15:21 #

Wann ladet ihr die Bioshock 2 Testvideos auf Youtube hoch?

Momsenek 13 Koop-Gamer - 1582 - 11. Februar 2010 - 22:20 #

Also ich habs heute durchgezockt und ich bin wirklich sehr begeistert.
Ich hatte anfangs Angst ,dass es doch nur ein schlechter Abklatsch ist und sich der 2.Teil nicht lohnt aber es war durchweg gut gemacht.

Storymässig finde ich es sehr gut aufgebaut , ich will nicht Spoilern aber gerade beim Mittel-Ende Teil ,sind ein paar nette Sachen eingebaut worden. Der Bezug zum ersten Teil ist immer vorhanden und gerade durch die geniale Erzählweise ( wissenschaftlich,psychologisch) von dem ganzen Ideal ,was Rapture schaffen wollte, gibt es eine glaubwürdige Atmosphäre. Die Dialoge (selbst die Synchronstimmen) - passen sehr gut und ich hab regelrecht nach Audiotapes gesucht um mehr von den Hintergründen zu erfahren.

Ausserdem finde ich die Levelgestaltung extrem gut : ständig überall in allmöglichen Orten gibt es Items zu finden , Safes zu knacken, Schicksale zu hören und auch wenn es natürlich eine lineare Richtlinie gibt , kann man sich doch sehr freizügig durch viele Räume bewegen und auch mal abseits versteckte Sachen finden .

Was die Gegner betrifft, wurden viele von Bioshock übernommen aber natürlich wurden auch neue geschaffen. Gerade die Movements der BigSister und das ganze Kampfgameplay sind schon sehr rasant und schnell - was ich persönlich als Pluspunkt sehe .

Hinzufügen muss ich noch ,dass das Ende sehr rund ist und ich selten mal wieder ein Spiel gespielt habe , was von Anfang bis Ende hin so gut durchdacht und in sich stimmig gewesen ist.

Klar ist es kein Systemshock und das Spiel ist sehr auf Shooter ausgelegt aber wenn man sich darauf einstellt und nicht was anderes erwartet - ist es sehr zu empfehlen :D

tschö

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352202 - 14. Februar 2010 - 13:06 #

Na, deswegen haben wir auch 8.5 vergeben :-) Bioshock 2 ist ein sehr gutes Spiel, es kommt aus unserer Sicht eben nur nicht an Teil 1 heran. Das Ende finden wir auch deutlich besser als in Bioshock 1.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21347 - 18. Februar 2010 - 19:10 #

Ich habs heute beendet. Ende sehr geil. Die letzte Spielstunde hat einige Schwachstellen weggemacht. Die Cutszene (4 Mögliche - habs alle Little Sisters gerettet und hab die richtige Entscheidung bei 3 NPC getroffen) rührt einen zu Tränen (Taschentuch +1 Skill)

Was Teil 1 besser machte war eigentlich nur das Setting weils neu und anders war. Teil 2 gefällt mir :

a) Waffe + Plasmide gleichzeitig
b) die Wanderungen auf dem Meeresboden
c) die Ankündigungen der Big Sister (mit Headset kann man schon mal durch das Kreischen erschrecken *G*)
d) die wieder gute Atmosphäre
(wie in Teil 1)
Ob ich ein Teil 3 spielen würde? Ja aber wenns wieder das gleiche ist nicht für 50 Euro. Für 30 als Addon oder Standalone ja. Wenn se 50 Euro verlangen muss dann schon was neues kommen. Kann auch wieder Rapture sein aber was neues pls.

Mal sehen was als DLC kommen soll. Wenns nur Multiplayer Maps sind - no need. Eine kleine Kampagne - sehr gerne. Das dann sogar für nen 10er oder so.

Vival 03 Kontributor - 8 - 13. Februar 2010 - 0:39 #

Sehr guter Artikel - Fazit kann ich mich nur 100% anschließen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12983 - 13. Februar 2010 - 18:52 #

STUNDDDEEEE DER KRITIKKKKKKKKKKKKKKKKK =) Vielen Vielen Dank für das eingebaute neben feautre für den 15.20 :)

Little Daddy (unregistriert) 13. Februar 2010 - 19:10 #

Ich habe Bioshock2 vor einigen Stunden beendet und bin beeindruckt!
Ok viele munieren hier das Bioshock und System Shock in einen Topf geworfen werden. Mag sein.

Mir war es noch nicht vergönnt System Shock1 zu spielen aber das 2er hab ich bis zum vergasen gespielt! Genauso wie Bioshock!

Ich kann mich Momsenek nur anschließen, muss aber hinzufügen das ich offen vor allem der Story wegen es spiele und genau DA gibt es sehr wohl Parallelen zu System Shock!

Allein die Charakterzüge einiger Hauptpersonen und ihr Verhalten im Bezug auf die Sicherheit und die Verantwortung über andere werd immer wieder vernachlässigt zum eigenen Vorteil!

Ryan ließ das Splicen uneingeschränkt da er im Wettstreit mit Fontaine lag. Wie war das noch mit Direktor Koretchkin und Captain Diego?
Klar zeitlich und technologisch kann man es nicht neben einander stehen lassen doch sind, wie ich finde, die sozialen Zerwürfnisse, die Einzelschicksale und der moralische Konflikt wie auch die eigene Geschichte des Spielers etwas, was es sich auf einer Ebene durchaus stellen lässt.

Klar würde Shodan Ryan fertig machen.. könnte Sie sich in die alten Maschinen einhacken.
Und hier mal was für die ganz verrückten... was wäre denn wenn Splicer und Annheliden aufeinander losgehen? Wer würde da nicht mäusschen spielen... die Masse gegen verschlagene machtbesessene Egozentriker und Narzissten. Wer würde da nicht gern mal Mäusschen spielen?

Anonymous (unregistriert) 16. Februar 2010 - 17:00 #

Der 15.02. ist schon lange rum! Wann bekommen wir denn die Stunde der Kritiker? *lieb-guck*

Christoph Licht Redakteur - 55125 - 16. Februar 2010 - 20:17 #

Jetzt! :)

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 2. November 2013 - 19:38 #

Habe mir das Spiel als Budget-Titel für 5€ besorgt - war es nicht wert. Nicht nur, dass Teil 1 mehr Spaß gemacht hat, nein. Die vielen technischen Probleme sorgten nach ca. 70% des Spieles dafür, dass ich gar nicht mehr weiter spielen konnte und das Spiel deinstallieren musste (DX Probleme, Korrupte Savegames, Random Crashes, starkes Flimmern, ...). Klare Fehlinvestition. Schade!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)