Test: PC- und Xbox-Version

Battlefield 3 Test

Mit Modern Warfare hat sich EA einen mächtigen Gegner herausgepickt: Ausgerechnet die zwar teils als "Moorhuhn-Shooter" kritisierten, aber extrem spannend inszenierten Solomissionen der Call-of-Duty-Serie soll BF3 übertrumpfen. Und obendrauf den traditionell superben Multiplayer-Part setzen. Wir haben die 360-Retailversion getestet.
Jörg Langer 25. Oktober 2011 - 16:51 — vor 6 Jahren aktualisiert
Battlefield 3 ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von uns. Wir testeten die PC-Version (1080p, alle Einstellungen "Hoch") sowie die Xbox-360-Version mit installierten "HD-Texturen".


Battlefield 3 ist der elfte Teil einer Serie, die anno 2002 als reinrassiges Mehrspieler-Spektakel startete und schnell zu einem der Lieblingsspiele taktikorientierter Team-Shooter-Freunde wurde. Das von Battlefield eingeführte "Ticket-System" (Kontrolle von Flaggen und Kills senken die gegnerischen Tickets, bei null ist Schluss) hat viele andere Spiele beeinflusst. Seit dem (in Story und Grafik überzeichneten) Bad Company (2008) wildert die Serie auch in Einzelspielergefilden. Bad Company 2 ist immer noch sehr beliebt, doch nun kommt der dritte Teil der "Hauptserie". Doch statt wie früher auf eine "Solo-Kampagne" zu setzen, die im Prinzip nur Multiplayer-Maps mit Bots aneinanderreihte, will EA dieses Mal aufs Ganze gehen: Im Vorfeld der Veröffentlichung des neuesten Serienablegers fuhr der Konzern schwere Marketinggeschütze auf und versprach ein einzigartiges Spielerlebnis auch im Solomodus, das Maßstäbe setzen sollte bei Grafik, Sound und Inszenierung.
 
Wenn es um Inszenierung und Story geht, muss sich Battlefield 3 zwangsläufig den Vergleich mit der Call of Duty-Serie gefallen lassen. Activisions Ballerserie geizt nicht mit Höhepunkten – unvergessen sind die Scharfschützenmission im ukrainischen Pripyat und die Atombombenexplosion in Modern Warfare oder die kontrovers diskutierte Mission „Kein Russisch“ in Modern Warfare 2. Solche Schlüsselmomente sind es, über die sich ein Spiel von der Masse abhebt, die den Spieler emotional gefangen nehmen, ihm das Gefühl geben, etwas ganz Besonderes, Einzigartiges zu erleben. Battlefield 3 könnte den gleichen Fehler machen wie THQs Homefront oder Medal of Honor und versuchen, den Kassenschlager Call of Duty in jeder Hinsicht zu kopieren. Macht es aber nicht – was sowohl positive Seiten (das Finale) als auch negative hat.
Detaillierte Figuren und wogende Flora (der Unschärfeeffekt ist Absicht): Die PC-Fassung sieht deutlich besser aus.

Die PC-Version
Wir haben zunächst die Xbox-Version durchgespielt und dann die PC-Fassung. Letztere sieht, wenig überraschend, wesentlich besser aus. Auf den Einstellungen "Hoch" (es gibt auch noch Ultra) ist die Darstellung der auf Konsolen in quasi jeder Beziehung deutlich überlegen, seien es die Lichteffekte, die Texturen, die Objektdetails oder die nackte Auflösung. Allerdings: Einige Präsentationsfehler, die uns auf der Konsole aufgefallen sind, traten auch auf dem PC auf. So fielen in einer Mission reproduzierbar Teile der Soundeffekte aus, teilweise blieb es sogar ganz stumm. Was im ersten Moment wie der Taubheiteffekt zu Beginn von Der Soldat James Ryan wirkt, nervt spätestens dann, wenn ihr Schüsse nicht mehr hören könnt, die euch gelten. In einer höchst spannenden Szene am Ende einer Mission hatten wir plötzlich nur noch einen schwarzen Bildschirm, in dem in der Ferne die beiden handelnden Charaktere noch als blaue Callsigns zu sehen waren – hätten wir nicht den Tester-Kollegen von der Xbox 360 gefragt, wir wüssten nicht, was in dem spannenden Moment eigentlich passiert wäre. Und auch die Augen der ansonsten toll animierten, beispielsweise flüssig um Ecken rennenden Soldaten wirken ebenso tot wie auf Konsole. Da helfen auch die zusätzlichen Pixel nichts.

Kein Witz: Die Designerschreibtische vor uns sind ein unüberwindliches Hindernis für unseren Panzer. (PC)
Auch in Sachen "Umgebungszerstörung" haben wir auf PC keine größeren Verbesserungen zur Konsolenfassung festgestellt. Mag sein, dass das Mauerwerk noch schöner abplatzt und Glas noch klirrender zerspratzt, doch wie bei der Xbox-Fassung sind die Stellen, an denen ihr überhaupt etwas zerstören könnt (und nicht nur – etwas besser aussehende – Einschusslöcher in den Wänden lasst), fest vorgegeben. Möglicherweise wippt die Vegetation auf PC mehr, ein paar Mal wird auch eine Palme von den Kämpfen umgeknickt (woran wir uns auf Xbox 360 zumindest nicht aktiv erinnern können), aber von einer frei zerstörbaren Umgebung ist auch die PC-Version von Battlefield 3 weit entfernt.

Geradezu lächerlich wird es, wenn ein schwerer Panzer durch ein Haus fährt und dabei um einen Schreibtisch herumfahren muss, weil er diesen nicht überwinden oder plattwalzen kann. Ein anderes Mal zappelte unser Panzer eine halbe Minute lang auf dem Dach eines PKWs, den wir (von einem kleinen Hügel aus) überrollen wollten. Außerdem hatten wir auf der PC-Fassung etwa ein- bis zweimal pro Stunde einen Absturz – da es dafür unter Windows viele Ursachen geben kann, wollen wir das nicht zu hoch gewichten (wir hatten allerdings den neuesten, angeblich speziell für BF3 optimierten und dieses um 11 Prozent beschleunigenden Geforce-Treiber auf unserem Rechner geladen).

Dass ihr das Spiel per Battlelog im Browser startet (wo ihr auch Zugriff auf Statistiken, Friendslists, Koop-Missionen und den normalen Multiplayer-Part habt), hat uns nicht weiter gestört. Allerdings müsst ihr euch zumindest einmalig über EAs Plattform Origin verbinden, bevor ihr das Spiel auch nur solo erleben könnt (danach lässt sich der Client in den Offline-Modus schalten). Dass ihr bei dieser Zwangsnutzung von Origin AGBs bestätigen müsst, die nicht unbedingt deutschem Recht entsprechen, haben wir bereits mehrfach thematisiert auf GamersGlobal.

Und doch: Die PC-Fassung ist deutlich schöner als die Xbox-Fassung, wenn euch der Origin-Aspekt nicht stört, solltet ihr auf jeden Fall zu ihr greifen. Zumal das Zielen per Maus einfach viel intuitiver und genauer ist, als per Gamepad.
Vor allem zu Fuß erlebt ihr in Battlefield spannende Passagen – und immer wieder seid ihr mit Kameraden unterwegs. (PC)

Eine Welt voller Terror
Den Handlungsrahmen bildet ein Verhör, bei dem die Geheimdienstagenten Whistler und Gordon den Protagonisten, US-Sergeant Henry Blackburn, in die Mangel nehmen. Es findet in einem schäbigen Raum statt, hoch oben über den Straßen von New York. Blackburn hat Hinweise auf einen drohenden Terroranschlag im „Big Apple“, noch größer und gefährlicher als am 11. September 2001. Wo vor einem Jahrzehnt Flugzeuge in Bürotürme rasten und die Trümmer der Twin Towers mehr als 3000 Menschen unter sich begruben, soll die neue Gefahr noch verheerender sein. Was das für die Weltpolitik bedeuten würde, mag sich Blackburn nicht ausmalen, zumal die Drahtzieher aus dem politisch instabilen Nahen Osten kommen und der radikalislamischen Organisation PLR angehören. Doch niemand schenkt ihm und seinen Warnungen Aufmerksamkeit, schon gar nicht die beiden Agenten. Stattdessen löchern sie den Soldaten mit Fragen. Was hatte er in Iran und Irak zu tun? Was machten seine Kontakte in Paris? Und wieso ging eine der Massenvernichtungswaffen, um die es in der Story geht, in die Luft?
 
In den folgenden fünf bis sechs Stunden – und das ist etwas unter dem Durchschnitt aktueller Shooter – der Solokampagne reiht sich, ähnlich wie in Call of Duty - Black Ops,  spielbare Rückblende an spielbare Rückblende. Ihr hüpft in Episoden von der fernen Vergangenheit in die Gegenwart. Dabei übernehmt ihr nicht nur die Rolle des Sergeants, sondern verschiedener Akteure, deren Handlungsfäden allesamt bei Blackburn zusammen laufen – auch wenn sie meist so wirken, als habe DICE eine Entschuldigung gesucht, beispielsweise eine Panzerschlacht einzubauen. Ihr bereist den Irak, den Iran und Frankreich, von dort aus geht es wieder zurück in den Nahen Osten und letztlich auch nach Amerika.

Die Geschichte mag anfangs flach wirken und nur einen Rahmen zum illustren Bereisen der Welt darstellen, doch je weiter ihr voran kommt, desto mehr setzen sich die einzelnen Versatzstücke der Story zusammen. Generell geht die Inszenierung einen etwas anderen Weg als bei der großen Konkurrenzserie; sie reiht nicht Highlight an Highlight und endet auch nicht mit der (wir übertreiben nur leicht) Vernichtung halber Staaten, sondern wirkt insgesamt normaler und auch etwas glaubwürdiger. Das heißt aber nicht, dass ihr im Laufe der Handlung nich völlig unrealistisch Hunderte von Gegner töten werdet.
 
Black Ops
Anzeige
versuchte letztes Jahr durch die Verbindung von fingierten und fiktiven Zeitungen und der Begegnung mit den politischen Granden des Kalten Krieges wie Castro oder Kennedy, Grenzen zwischen Historie und Fiktion aufzuheben. Das gelang erstaunlich gut. Sich nun aber ein Battlefield 3 vorzustellen, in dem ihr Barack Obama trefft, den iranischen Regierungschef Ahmadinedschad ausschaltet oder Putin beim Angeln besucht, während euch die New York Times feiert, wäre unfreiwillig komisch. Stattdessen nimmt sich Battlefield 3 die Zeit, um seine Geschichte über einen denkbaren Konflikt zwischen West und Nahost zu entwickeln. Es scheint zu sagen: "Ihr müsst das nicht alles glauben und nachvollziehen können, aber wir wollen euch auch nicht ein bleihaltiges Disneyland präsentieren, wie die Jungs von na-ihr-wisst-schon.“ Eine prinzipiell sehr löbliche Entscheidung, wie wir finden, doch eine, die auch ihre Probleme mit sich bringt. Insbesondere krankt die Handlung von Battlefield 3, so spannend sie insgesamt ist, an drei Problemen, die wir euch nicht verschweigen wollen...

Lest auf der nächsten Seite über die großen Probleme der Battlefield-Handlung.

before
after
... PC (rechts) von dieser Stelle aus (nicht nur wegen der etwas anderen Perspektive!) nicht zu sehen: Der PC stellt Objekte wie die Bäume auch in größerer Entfernung noch dar, sodass sie den Eiffelturm verdecken.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 25. Oktober 2011 - 16:58 #

Viel Spaß beim Lesen! Wie immer die Bitte, durchgerutschte Rechtschreibfehler (nur das falsche Wort, ohne Erläuterungen!) einfach an meinen Comment zu hängen. Danke!

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 25. Oktober 2011 - 17:35 #

"Bei vielen Figuren dramatische Framerate-Einbrüche (Xbox 360)"

Kein Rechtschreibfehler, aber sollte hier nicht "Szenen" stehen?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 25. Oktober 2011 - 17:39 #

Nein, gemeint ist: "Wenn viele Figuren zu sehen sind".

Gigi d'Angostura 10 Kommunikator - 542 - 27. Oktober 2011 - 13:29 #

zweite Seite, unterstes Bild: das ist keine Bombe, sondern ein Zusatztank

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 28. Oktober 2011 - 9:49 #

Danke für die Inhaltskorrektur, steht ja sogar drauf: Liquid content.

Ansonsten: Kannst du (und können andere) bitte alle gefundenen Fehler in einen Comment packen? Es gibt eh nur einmal EXP dafür, vor allem aber erhöht es Nützlichkeit für uns. Danke!

Del Fred (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 23:36 #

Fehlermeldung:
- ein bis zweimal
- in einer Mission die Rolle
- den Panzer dürften wir
- 30mal
- Battlefield 3 a ber nicht

Kleine Anmerkung zu folgendem Satz: "Eine Aschewolke verhindert, dass Sonnenlicht durchbricht, flackernde Laternen und loderndes Feuer tauchen die zerstörten Straßenzüge in gespenstisches Licht, lassen uns Gegner und Zivilisten nur als Silhouetten erahnen."

Ein Semikolon nach "durchbricht," anstelle des Kommas würde die Lesbarkeit verbessern. Hat eine Weile gedauert, bis ich den Satz verstanden hatte.

Es wäre übrigens besser, wenn man sich bei der "Trail and Error"-Schreibung einigen würde. Error mal groß, error mal klein. Möglicherweise müsste man dann noch "Over the top" anpassen.

Bitte hinterher löschen. Danke.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 28. Oktober 2011 - 9:50 #

Danke für die guten Korrekturen! Wenn du dich anmeldest, erhältst du dafür sogar EXP :-)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 25. Oktober 2011 - 17:09 #

8.0...

Wayne Singleplayer bei BF3...

Andererseits... Der SP von BFBC2 wurde ja auch mies gemacht und hat zumindest mir mehr Spass gemacht als die letzten CoD Teile zusammen.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 25. Oktober 2011 - 17:27 #

Ja, das ging mir ganz ähnlich. Der BFBC2 SP hat mich dann doch sogar dazu motivieren können noch einmal durch zu huschen (auf schwer dann), alle MComs und alle Waffen zu suchen. Normalerweise halte ich von so einer Hatz nichts, aber dank der Dialoge zwischen den Mitgliedern der Bad Company war's doch wieder sehr unterhaltsam. Wundert mich allerdings, dass weiterhin die Flagge so sehr für die SP von BlackOps&Co. hochgehalten werden. Naja. Geschmackssache.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 25. Oktober 2011 - 17:48 #

Ich habe bei BF2 den Singleplayer nichtmal getestet, aber die Singleplayer Teile von den Modern Warfare Teilen soll wohl ganz gut gemacht sein, auch politisch etc.

Ich meine mich mal zu erinnern das der Singleplayer von BF sehr humorvoll sein soll, kann mich aber auch irren. Immer weißt diese Smily granate darauf hin ^^

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 25. Oktober 2011 - 17:56 #

Modern Warfare 1 war auch recht gut im SP. MW2 (CoD6) hab ich nicht gespielt, aber Black Ops (CoD7) war richtig mies. Teil 5, der letzte mit WW2 Szenario war ganz OK, kam aber auch nicht an MW1 ran.

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 25. Oktober 2011 - 19:25 #

"Wayne Singleplayer bei BF3..."

Mich!

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 7139 - 25. Oktober 2011 - 20:36 #

Me 2.

STF 11 Forenversteher - 623 - 25. Oktober 2011 - 21:51 #

Dito! Aber auf den MP bin ich auch gespannt.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4033 - 25. Oktober 2011 - 23:52 #

*wink* hier auch! Naja, auch wenns nicht der Kracher im SP ist, der MP lohnt bestimmt. Dennoch kein Kauf zum Start meinerseits.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 26. Oktober 2011 - 8:12 #

Mich interessiert sogar nur der SP...

Irgendwie hat mir im Test der Vergleich zum SP von BC2 gefehlt.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1657 - 28. Oktober 2011 - 9:09 #

Also ich bin zwar irgendwie zu lahm und schlecht für Online-Shooter, habe mir aber BFBC2 mal billig über Steam gekauft. Ich fand den Singleplayer ganz klasse. Ganz im Gegensatz zu MW2, was ich abgebrochen habe - trotz der kürze. In MW2 bin ich von einem Michael Bay Szenario ins nächste, habe irgenwelche völlig beliebigen Typen gespielt und getroffen und habe permanent diese blöde Mechanik mit "läufst Du nicht weiter gibt es endlosen Respawn der Gegener" bemerkt, die für mich die ganze Atmosphäre zunichte gemacht hat. Bei BFBC2 hatte ich meine Jungs, die auch lustig waren, einen irren Hubschrauberpilot (genial!) und wurde nur deshalb mal gezwungen, meine Deckung zu verlassen, weil sie mir einfach weggeschossen wurde. Da kam für mich viel mehr Action und Kampfatmosphäre auf.

Das scheint ja jetzt aber nicht mehr so gut zu sein - von daher reizt mich BF3 auch nicht so sehr... Schade. Dann spiele ich lieber Rage.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14778 - 25. Oktober 2011 - 17:12 #

Wobei ich sagen muss, nachdem ganzen Gemeckere über die Grafik, sehen die Screenshots doch gut aus!

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 12171 - 25. Oktober 2011 - 17:18 #

Die Single-Player-Kampagne wird für die meisten BF-Fans eh nur schmuckes Beiwerk sein, vom demher umso schöner, wenn der Part des Spiels schon recht ordentlich geworden ist. Jetzt heißt es, auf den Multiplayer-Test zu warten, denn das ist doch das eigentlich wichtige :-)

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 25. Oktober 2011 - 17:18 #

Hmm schade aber der Mp wäre mir eh wichtiger bin mal auf den Bericht da rüber gespannt.

Mick Schnelle Freier Redakteur - P - 6430 - 25. Oktober 2011 - 17:19 #

Ihr habt mein Lieblingsspiel verrissen, das ich viel besser kenne als ihr. Ihr seid inkompetent, ihr habt absolut keine Ahnung, und mir gehen die "ihr"s aus. Ich kündige mein Abo!!! ;-)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 25. Oktober 2011 - 17:33 #

Wer im Glashaus sitzt... :p

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 25. Oktober 2011 - 17:36 #

Diese Posts kommen erst wenn der Multiplayer-Modus auch nur eine 8.0 bekommt. ^^

Tr1nity 28 Endgamer - 101379 - 25. Oktober 2011 - 17:54 #

Gnihihi, der Mick kennt die Pappenheimer :).

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6572 - 25. Oktober 2011 - 18:56 #

^^ paß auf, sowas eskaliert schnell... ;)

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 25. Oktober 2011 - 19:25 #

hach, was hätten wir gelacht... vor 2 Wochen

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 25. Oktober 2011 - 17:30 #

Kurz & knapp: Zuviele Versprechen, von denen nicht alle gehalten werden konnten. Ein wenig entzaubert bin ich, aber nicht vollständig überrascht. Eine SDKI hatte ich jetzt zwar nicht erwartet, genausowenig, wie eine derart kurze Kampagne, aber naju: Damit muss ich dann wohl leben "müssen". Mal schauen, wie ich in einer Woche darüber denke. Genauso wird mich der Coop auch interessieren.

Dragor 14 Komm-Experte - 2161 - 25. Oktober 2011 - 17:27 #

Wird ein PC-Test noch nachgereicht?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 25. Oktober 2011 - 17:33 #

Ja, beziehungsweise wir updaten dann den Test mit neuen Infos und Screens. Wird aber vermutlich bis Donnerstag dauern.

TheWitcher (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 17:27 #

Endlich ein objektiver Test der nicht gekauft ist. Anfangs war ich noch von BF3 begeistert, aber meine Begeisterung ist schon länger verflogen und die Vorbestellung storniert. So langsam nerven mich diese gehypten AAA-Titel.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 25. Oktober 2011 - 17:38 #

Öhm, ja klar... Wo hast Du denn das Spiel bitte schon gespielt!?

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 25. Oktober 2011 - 17:51 #

Kollege hats auch schon seit gestern! Game Stop hauts teilweise schon raus!

TheWitcher (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 18:12 #

Ich habe doch geschrieben, dass ich meine Vorbestellung storniert habe. Also kann ich das Spiel nicht gespielt haben (außer der Demo).

gar_DE 16 Übertalent - P - 5989 - 25. Oktober 2011 - 18:30 #

Welche Demo?

Tr1nity 28 Endgamer - 101379 - 25. Oktober 2011 - 18:35 #

Ich vermute mal er meint die Beta.

TheWitcher (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 20:15 #

Jeep, die Beta meinte ich natürlich.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5989 - 25. Oktober 2011 - 21:09 #

Wieder einer, der nicht verstanden hat, worum es bei der Beta ging...

Mithos (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 14:49 #

Eigentlich hat er recht, eine Beta im eigentlichen Sinne ist das, was heute unter dem Namen abläuft, eh nicht mehr. Demo trifft es da viel besser.

Eine Beta war ursprünglich mal dazu gedacht, ein System unter Belastung und Überlastung zu testen beziehungsweise überhaupt erst einmal zu testen, wie gut oder schlecht das System performt. Solche Tests sollten allerdings schon weit vor Release gelaufen sein, weil man Zeit braucht, um auf Fehler zu reagieren. Dementsprechend ist eine Open Beta ein paar Tage vor Release eigentlich nichts weiter als eine Werbemaßnahme - früher Demo genannt.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 25. Oktober 2011 - 18:36 #

Berechtigte Frage.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 25. Oktober 2011 - 18:42 #

Sarkasmus ist nicht Deine Stärke, was!?
Du hast es also nicht gespielt und blubberst trotzdem Unsinn. Sehr seriös.

Und ob Du deswegen Deine Vorbestellung storniert hast, interessiert hier auch keinen...

TheWitcher (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 20:12 #

Ich weiß zwar nicht was für Probleme du hast aber Lesen scheint nicht deine Stärke zu sein.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11588 - 25. Oktober 2011 - 20:15 #

Ich fänds besser, wenn ihr eure Auseinandersetzung jetzt wieder in einem ruhigeren Ton oder gar nicht fortführen würdet!

Anonymous (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 19:16 #

Ich kann Dich zu Deiner Entscheidung nur beglückwünschen. Ein Spiel bestellt man, wenn die ersten seriösen Tests der Verkaufsversion durch sind und einem verraten haben, ob das Spiel gut ist oder nicht. Menschen die Spiele blind vorbestellen gehören wohl auch zu der Sorte, die immer die gleiche Partei wählen, egal welchen Unsinn die im Wahlprogramm stehen haben. Mir sind mündige Käufer lieber, genau so wie mündige Wähler!

Goldfinger72 15 Kenner - 3157 - 27. Oktober 2011 - 19:54 #

Ich entscheide selbst, ob mir ein Spiel gefällt oder nicht. Kein Testbericht. Und auch kein Tester. Eine eigene Meinung zu haben, gefällt mir persönlich noch immer am besten als Leutchen, die sich von anderen erzählen lassen was ihnen Spaß zu machen hat und was nicht. Auch Testberichte sind kein Wahlprogramm.

volcatius (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 17:27 #

Zu der Origin-Problematik auf dem PC gibt es gerade einen sehr interessanten Artikel eines Rechtsanwaltes auf dem Onlineportal von Herrn Langers ehemaligem Arbeitgeber.

Ark 04 Talent - 24 - 25. Oktober 2011 - 17:34 #

Also nach meinen Eindrücken aus der Beta und dem was ich hier im Test lese und sehe, sind 50-70€ für das Spiel zu viel, sofern nicht die BFBC2 Server abgeschaltet werden oder verwaisen, weil alle wechseln, und ich somit zwangsweise wechseln muss, um BF zocken zu können.

Vor allem die Grafik ist ja teilweise wirklich lächerlich schlecht (das weiße Fahrzeug erinnert erschrecken an die Kastenformen der ersten Polygon-PKW in Ego-Shootern) und da kann DICE noch so viel auf die veralteten Konsolen schimpfen, diese Ausreißer nach unten sind in anderen Spielen nicht zu sehen.

Und im Gegenzug sind die Änderungen für mich nicht grundlegend genug, dass ich das Gefühl habe ein "neues" Spiel zu bekommen (immerhin zahle ich ja auch den Neupreis).

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 25. Oktober 2011 - 17:51 #

Die Grafik auf dem PC sieht ja auch viel besser aus. Bereits in der Beta in der es nicht alle Effekte gab. Soweit ich gesehen habe sinds im Test ausserdem Xbox Screenshots.

Achja... Und wer halt nicht den deutschen Preiswahnsinn mitmacht kriegt es in England für 36-38€, je nach Händler.

prachtbursche 10 Kommunikator - 447 - 27. Oktober 2011 - 10:52 #

oder bei Müller für 44 EUR, da es dort momentan 20% auf alle Spiele gibt (diese und nächste Woche) :)

SNES 11 Forenversteher - 665 - 26. Oktober 2011 - 10:09 #

Ich denke mal, dass es noch einige BFBC2 Server geben wird. Battlefield 3 spielt sich zumindest im Multiplayer (kann nur von der Beta sprechen, aber ich denke, dass sich da spielerisch nicht mehr all zu viel ändern dürfte) vollkommen anders als Bad Company 2. Während das Gameplay bei BFBC2 actionreicher ist und man auch mal alleine 'was reißen' kann, geht es bei BF 3 häufig nur über das Team, sich verschanzen, Deckungsfeuer geben, langsam vorrücken usw.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 25. Oktober 2011 - 17:34 #

Wie ich es mir gedacht hab: Schrott! Danke für den Test, bestärkt mich darin es nicht zu kaufen!

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 25. Oktober 2011 - 17:53 #

Wenn der Kubus das liest... Muarh...

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 25. Oktober 2011 - 17:56 #

Der wusste vorher schon was ich davon halte!

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 25. Oktober 2011 - 17:34 #

Freu mich drauf aber mehr auf den MP.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 25. Oktober 2011 - 17:36 #

Wo nun der Sinn liegt das Ding eine gesonderte Singleplayer-Wertung zu geben - man weiß es nicht. CoD BO hätte im Single-Player sicher auch keine 5.0 verdient. Wer kauft denn ein Battlefield auch wegen des Single-Players.

Also warten bis der MP getestet ist. Wobei das auch unsinnig ist, denn wer den MP von BF bisher toll fand, wird sicher nicht plötzlich was anderes erwarten oder enttäuscht sein.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 25. Oktober 2011 - 17:40 #

Wer weiß? Vielleicht ist es ja der größte Rotz der Videospielgeschichte und eines BF nicht würdig! Dann wird er schon enttäuscht sein!

Mathias Müller 17 Shapeshifter - 6655 - 25. Oktober 2011 - 18:22 #

"CoD BO hätte im Single-Player sicher auch keine 5.0 verdient."

Blödsinn. Der Black Ops Singleplayer war meiner Meinung nach sogar richtig gut. Sicher nicht revolutionär, aber ich habe noch heute ein paar unvergessliche Momente vor den Augen – anders als bei Modern Warfare 2 zum Beispiel. Aber das ist vielleicht auch eine Geschmacksfrage.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 25. Oktober 2011 - 18:38 #

Blödsinn? Sicher nicht! Wenn Gamersglobal ein Dark Souls schon zerreisst, dann den sehr langweiligen und austauschbaren Singleplayer Modus von BO erst recht. Hab ich nur einmal durchgezockt und dann war die Luft bereits raus.

Und natürlich ist es Geschmacksfrage. Deswegen ja meine Frage, wer mit der Aufänger zu BF 3 gedient ist. Wer kauft sich denn BF3 wegen des Singleplayers? Gabs das bei BF 1 oder 2 überhaupt? So ein Ding kaufe ich doch ausschliesslich wegen des MP Modus. Und der sollte hier beworben und auf Herz und Nieren geprüft werden.

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 25. Oktober 2011 - 18:43 #

Ich hab die Cod BO-Kampagne mindestens viermal durchgezockt und fand sie weder langweilig noch austauschbar. Und jetzt? Spielen wir Schnick-Schnack-Schnuck wer die "richtige" Meinung hat?

Mathias Müller 17 Shapeshifter - 6655 - 25. Oktober 2011 - 18:50 #

Mit oder ohne Brunnen? :P

Ich habe die Kampagne auch dreimal durchgespielt und fand sie nicht nur fantastisch inszeniert, sondern auch storytechnisch ziemlich gut. Und wie gesagt: An mindestens vier oder fünf Szenen erinnere ich mich jetzt noch – das gibt es heutzutage auch nicht mehr in jedem Spiel.

ganga Community-Moderator - P - 17326 - 25. Oktober 2011 - 18:43 #

Ach und weil du es "nur" einmal durchgespielt hast ist es keine 5.0 wert?
Schwachsinn.

Chuckal (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 17:43 #

Mich würde mal interessieren, ob ihr das Spiel und das HD Texture Pack installiert hattet ?

monokit 14 Komm-Experte - 2258 - 25. Oktober 2011 - 17:44 #

Junge....steht doch im Text...Es wurde die 360 Version getestet.

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 25. Oktober 2011 - 19:24 #

na, manche lesen halt ungern selber und lassen sich lieber alles vorlesen :)

Vielleicht sollte GG eine Bilderbuch-Version bereitstellen? 20 Screenshots zum durchklicken und am Ende groß eine Zahl als Wertung.

. 21 Motivator - 27828 - 26. Oktober 2011 - 9:13 #

Zu jedem Test eine mp3-Datei mit vorgelesenem Test unseres Märchenonkels Jörg.

Philley (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 11:55 #

die Frage ist allerdings mit "360-Version" nicht beantwortet, da es auch für die X360 ein HD-Texturpack gibt... sofern man es denn herunterlädt und installiert. Dann ist der Unterschied zwischen PS3 und X360 nämlich nicht allzu groß.

Tr1nity 28 Endgamer - 101379 - 25. Oktober 2011 - 17:50 #

Gleich der erste "kursive" Satz...

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21397 - 25. Oktober 2011 - 18:20 #

Steht ganz am Anfang im Text. Wir testen die 360 Version mit installieren HD Texturen... Aber wenn ich da einige Sachen auf den Bildern seh... wie sieht das ohne die HD Texturen aus Oo Playstion 1 Grafik (das weiße Auto Oo)

monokit 14 Komm-Experte - 2258 - 25. Oktober 2011 - 17:43 #

Militärshooter sind das langweiligste was es gibt. Wann gibt´s denn endlich mal mehr Spiele für Erwachsene a la Heavy Rain?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 25. Oktober 2011 - 17:52 #

gibt schon einiges in der Richtung, versuch doch mal Fahrenheit. gibts für 5 euro in der Software Pyramide im Großhandel. Sozusagen der Vorgänger von Heavy Rain, jedenfalls zum Teil.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2537 - 27. Oktober 2011 - 12:22 #

Und was gibt es noch? Fahrenheit wäre mir auch eingefallen, dann kommt erstmal lange Zeit nichts... Hast du zufällig noch etwas auf Lager, also als Tipp? Oder jemand sonst?

Anonymous (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 17:49 #

5-6 Stunden ist echt ein Witz. Aber was will man auch machen, wenn jede Spielminute mittlerweile gefühlt 20mal aufwendiger inszeniert wurde als vor 10 Jahren?

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21397 - 25. Oktober 2011 - 18:21 #

Hab 3,5 Std für Modern Warfare 2 Hard auf PC gebraucht :D Also fast doppelt so lange bei BF3 ist ok :D

steever 17 Shapeshifter - P - 6920 - 25. Oktober 2011 - 18:28 #

Beim ersten Durchgang?

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 25. Oktober 2011 - 19:22 #

Ladezeiten/Cutscenes miteingerechnet?

Yoga Flame (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 4:23 #

Ich habe es bereits dank Origin und Ländertool. ;-)

Ich bin ja eigentlich ein sehr kritischer Spieler, aber mich hat die Kampagne bisher positiv überrascht. Ganz großes Kino muss ich sagen, wenn man die ganzen Mitspieler-Animationen und die Grafik sieht.

Man könnte meinen, Gamersglobal hat nur die Konsolenversion getestet, aber deren Wertungen nehme ich schon lange nicht mehr Ernst... Duke Nukeem Forever haben die als besser bewertet. xD

steever 17 Shapeshifter - P - 6920 - 26. Oktober 2011 - 18:12 #

@Dhalsim: Steht doch da: "Wir testeten die Xbox-360-Version mit installierten "HD-Texturen". ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 27. Oktober 2011 - 12:50 #

Weil Duke Nukem Forever im Solomodus das bessere Spiel ist :-)

Mittlerweile haben wir übrigens auch die PC-Version getestet.

Anonymous (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 17:50 #

War Anfangs nicht von 12 Stunden die Rede? Verarschen kann ich mich auch selbst.

wooks 15 Kenner - P - 3445 - 25. Oktober 2011 - 17:50 #

danke für den sehr guten, objektiven test. schön mal wieder tests zu solchen titeln zu sehen, wo man nicht schon beim lesen denkt, man wird verarscht!

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9295 - 25. Oktober 2011 - 17:50 #

"Bleihaltiges Disneyland"

Das ist wirklich mal Originel und treffend^^

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4569 - 25. Oktober 2011 - 17:55 #

Vielen Dank für diesen super Test, der locker die Konkurrenz in den Schatten stellt. Während ich bei anderen Magazinen Beweihräucherung oder krampfhaft gesuchte Kritik finde, ist hier alles glaubwürdig dargestellt und gut gegeneinander abgewogen. Auch die Andeutung des moralischen Hintergrundes, den man besser ignorieren sollte, fand ich sehr gelungen und eben etwas weiter gedacht als bei anderen Testberichten!

Da ich gerade eine Premium-Mitgliedschaft bei einem anderen Magazin gekündigt habe, werde ich hier demnächst ein Abo buchen, weiter so!

CrEEp3r 10 Kommunikator - 407 - 25. Oktober 2011 - 17:55 #

Battlefield 3 wurde genau das Spiel, das ich erwartet hatte... Singleplayer viel zu kurz, Charaktere sucht man vergebens und Feinde sind nur Kanonenfutter.

Passt. Budgetversion in 3 Jahren oder so und ich kaufe es :).

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 25. Oktober 2011 - 17:58 #

Zurzeit würd ich schon eher mit ner Budgetversion rechnen!

HadroN 12 Trollwächter - 932 - 25. Oktober 2011 - 17:57 #

Dafür, dass man in BF 1942 noch die Multiplayer Karten gegen Bots als "Kampange" spielen durfte, hat es sich doch gut gemacht. ;)
Wie ist denn der SP im Vergleich mit dem von BC2?

Claython 16 Übertalent - P - 4700 - 25. Oktober 2011 - 18:30 #

Na ja erstmal die PC Version abwarten, was sich da mit den Grafikpunkten tut die bemängelt wurden, mal von der "Zerstörbarkeit" abgesehen.

Dann seh ich den SP von BF3 eben nur als unterhaltsames Toturial, is ja auch schonmal was und wenn ich ein Level fast total zerstören will pack ich eben wieder Red Faction 1 aus. ;-)

Aber der Test gefällt mir echt gut, hype hin oder her, hier habt ihr auf die Fakten geachtet ohne wenn und aber, sehr schön.

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 25. Oktober 2011 - 18:32 #

AAA-Shooter, da ist die 8 anscheinend die Mindestwertung. Soll also heißen Battlefield 3 ist genauso schlecht wie Homefront?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 25. Oktober 2011 - 18:35 #

Klar, wie bei Medal of Honor, richtig?

Homefront hat die 8.0 nur wegen des Multiplayermodus bekommen, das sollte deine Frage beantworten.

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 25. Oktober 2011 - 19:19 #

Ahja, es gibt ja doch einen shooter der 7/7.5 bekommen hat. MoH kann man ja leicht vergessen, das einzige an das ich mich bei dem erinnern kann ist das irgendjemand Mother und wer anders Rabbit hieß.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 26. Oktober 2011 - 8:23 #

Ich finde das ein klein wenig ermüdend, soll ich dir jetzt alle unsere ACtionspielwertungen aufzählen? Geh einfach selbst oben auf Tests, nochmal Tests, dann kannst du ein Genre auswählen und nach Note sortieren.

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 26. Oktober 2011 - 10:44 #

Ich red ja nicht von Actionspielen generell sondern von CoD-ähnlichem Zeugs. Also Sachen wie Homefront, Medal of Honor, Black Ops, Battlefield 3 und demnächst Modern Warfare 3. Versteh mich nicht falsch ich mag MMS (modern military shooter) aber was den Singleplayer-Aspekt angeht hat sich seit Modern Warfare 1 nicht viel getan. Tatsächlich kommt mir vor die Kampagne von MW1 ist insgesamt noch immer die beste die in modernen Kimme & Korn-Simulatoren vorkommt. Es sollte finde ich auch in Wertungen widerspiegeln, wenn ein Spiel von 2011 von der Kampagne her kaum an ein Spiel von 2007 rankommt, völlig davon abgesehen wie beeindruckend es vom technischen her sein mag.

Ich spiel relativ wenig Multiplayer, schau ab und zu mal rein aber werd dann üblicherweise von pro-gamern sehr schnell vom Platz gefegt und wart auf das nächste Singleplayer-Spiel. Insofern nehm ich den Test als Warnung das sich BF3 für mich nicht lohnt.

Philley (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 11:59 #

Seit wann ist eine 8.0 denn eine Empfehlung/Warnung einen Titel nich zu kaufen?
Besonders, da dies der SP-Test ist, der erwartungsgemäß hinter dem MP zurückbleibt und TROTZDEM eine 8,0 bekommen hat.

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 30. Oktober 2011 - 18:02 #

Seit ich den TEXT gelesen habe und mir Multiplayer egal ist? Ich schrieb von 'Test' als Warnung, nicht von der 'Wertung' :-P

Die Zahl die dabeisteht ist mir doch wurscht. Was ich über die Kampagne gelesen hab, hat mich allerdings alles andere als begeistert. Wozu soll ich Vollpreis für ein Spiel zahlen das nach 5-6 Stunden 08/15-Geballer vorbei ist, wenn ich für denselben Vollpreis Spiele krieg die eine hervorragende Singleplayer-Kampagne von knapp 10 Stunden (Uncharted 3) oder länger haben?

Nachdem diesen Herbst genug andere gute (Singleplayer) Spiele rauskommen hab ich mich entschlossen auf BF3 zu verzichten. Und das war noch vor diesem ganzen Origin-Wahnsinn und gescannten Steuererklärungen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11588 - 25. Oktober 2011 - 18:45 #

Danke für den Test. Den Teil leihe ich mir erstmal nur aus. :)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 25. Oktober 2011 - 19:02 #

Oller Miesmacher!

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11588 - 25. Oktober 2011 - 19:07 #

Ist nun mal für mich viel günstiger und da mich erstmal nur der SP interessiert und in 2 Wochen der nächste Vollpreis-Titel gekauft werden will, ist das die Beste Variante. :)

Spitter 13 Koop-Gamer - 1341 - 25. Oktober 2011 - 18:49 #

Da kann EA aber anpreisen was mann will. Sich Battlefield wegen dem Singleplayer zu kaufen ist Geldverschwendung :) ist nunmal vorranging ein MP Titel.

Decorus 16 Übertalent - 4286 - 25. Oktober 2011 - 18:58 #

War ja klar, dass die Kampagne nur 5 Stunden dauert. Länger hätten die Batterien vom EOTech eh nicht durchgehalten. °_^
Mal schauen was der MP-Test sagt. Muss ja eh noch auf den neuen Rechner warten. :(

Casa 12 Trollwächter - 1089 - 25. Oktober 2011 - 19:09 #

Nichts für Ungut, aber die wenigsten interessiert eine SP Wertung. Drum bin ich da noch völlig entspannt ;)

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 25. Oktober 2011 - 19:20 #

"die wenigsten interessiert eine SP Wertung"

ja klar, ignorier mich nur :-P

SNES 11 Forenversteher - 665 - 26. Oktober 2011 - 13:34 #

Naja, sagen wir mal so bei diesen Spielen (CoD, BF, BFBC, MoH) interessiert mich (wie vermutlich auch die meisten anderen) der Singleplayer wirklich nicht sonderlich. Hauptaugenmerk lag da doch schon immer eher auf dem Multiplayer. ;)
Der Singleplayer ist da nur ein nettes Feature, den ich auch nur im äußersten Langeweile-Notfall komplett durchspiele. BFBC2 hab ich immer noch nicht komplett durch, genau wie den Singleplayer von Modern Warfare 2... :(

Tr1nity 28 Endgamer - 101379 - 25. Oktober 2011 - 19:12 #

Endlich kann man bei solchen Militärshootern auch mal in die Rolle einer Soldatin schlüpfen, auch wenn's nur als Bordschütze ist. Vielleicht klappt's doch irgendwann mal mit der Infanterie. Zumindest scheinen EA und Dice diesbezüglich halbwegs im 21. Jahrhundert angekommen zu sein :).

Masu 09 Triple-Talent - 300 - 25. Oktober 2011 - 19:40 #

Gediehnt? Nein?

Dachte ich mir doch.

Decorus 16 Übertalent - 4286 - 25. Oktober 2011 - 20:07 #

Das geht als Frau auch noch nicht so lange, mit Ausnahme der Offizierslaufbahn im Sanitätsdienst.

Tr1nity 28 Endgamer - 101379 - 25. Oktober 2011 - 22:30 #

Aber nicht bei der US-Armee. Oder laufen im Spiel Soldaten von der Bundeswehr rum? :)

Decorus 16 Übertalent - 4286 - 26. Oktober 2011 - 20:16 #

Bei der US-Armee (Heer) sind Frauen offiziell nicht für Kampfeinsätze zugelassen. Wie sinnvoll das ist steht natürlich auf einem anderen Blatt, da man ja auch als Sani, Fahrer, etc. beschossen wird und zurückschiesst.

Philley (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 12:08 #

Das sind ja Infos von vor 10 Jahren, mit denen ihr hier rumwerft...
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß Frauen in der BW selbt in der Offizierlaufbahn der Fallschirmjäger zugelassen sind (ergo: sind sie überall zugelassen... sogar ganz offiziell)
Von der U.S Army mal ganz zu schweigen (auch wenn die nicht an Boden-Kampfeinsätzen teinehmen, während es diese Trennung in Deutschland gar nicht gibt)
In Gamer-Foren mit "gedient?" zu kommen, grenzt für mich übrigens an ein wenig peinliches Trollen.

Tr1nity 28 Endgamer - 101379 - 25. Oktober 2011 - 22:31 #

Hat das eine was mit dem anderen zu tun? Nein?

Dachte ich mir doch.

Masu 09 Triple-Talent - 300 - 26. Oktober 2011 - 19:40 #

Natürlich hat das eine etwas mit dem anderen zu tun. Sonst wüssten Sie eindeutig, wovon Sie da reden, und müssten nicht so einen Quatsch verbreiten.

Frauen im Kampfeinsatz, das ist reines "Gender Mainstreaming"-Gutmenschendenken und im übrigen hochgefährlich (für die Frauen!).

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 26. Oktober 2011 - 20:09 #

Papperlapapp

BF3 spielt in einer nicht näher definierten 'nahen' Zukunft, und da jetzt auch endlich _alle_ Männer in der US Armee dienen und sterben dürfen (ungeachtet sexueller Vorlieben) wärs nicht undenkbar das die US Armee draufkommt das es auch Frauen gibt die sich dafür melden würden.

btw. ist ein Kampfeinsatz immer hochgefährlich, nicht nur für Menschen mit einem X-chromosom mehr.

Tr1nity 28 Endgamer - 101379 - 26. Oktober 2011 - 21:21 #

Is klar, und der Kampfeinsatz ist für Männer völlig ungefährlich. Lange nicht mehr sowas lächerliches gelesen...

PCEumel 13 Koop-Gamer - 1436 - 27. Oktober 2011 - 12:54 #

Ne, die Argumentation gegen Frauen im Kampfeinsatz ist ebbes anders. Und zwar heisst es, dass Männer im Kampf ein zu hohes Risiko für sich selbst und ihre Einheit eingehen, wenn sie einer Kameradin in lebensgefährlicher Bedrängnis zu helfen versuchen. Beschützerinstinkt blablubb. Angeblich beruft man sich da auf Erfahrungen der israelischen Armee.

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 28. Oktober 2011 - 16:27 #

Die Betonung liegt hierbei auf angeblich, und nicht auf Erfahrungen. Die IDF hat seit 2000 das Caracal Battalion, eine Infanterie-einheit die zu 70% aus Frauen besteht. Vor 2000 war es Frauen nicht erlaubt an Kampfhandlungen teilzunehmen. Caracal hat bereits an mehreren Kampfhandlungen teilgenommen wie z.B. dem Israel-Libanon Krieg 2006 und die Einheit existiert noch. Wenn Frauen wirklich so 'gefährdet' wären (bzw. gefährden würden), wäre die Einheit doch wohl schon längst aufgelöst, oder nicht?
http://en.wikipedia.org/wiki/Caracal_Battalion

In Norwegen, Schweden, Australien, Kanada, Dänemark und Spanien sind Frauen sogar in U-Booten zu finden. Wenn es einen Job beim Militär gibt den ich mir auf keinen Fall vorstellen kann zu tun wegen der psychologischen Belastung, dann ist es Teil einer U-Boot-Besatzung zu sein. Und? In Norwegen wurde 1995 eine Frau sogar Kapitänin eines U-Bootes.

Philley (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 12:27 #

Ich habe (etwas mehr) gedient und behaupte das beurteilen zu können, weil ich beide Geschlechter in "ähnlichen" Situationen erlebt habe.
Beide reagieren unterschiedlich, das stimmt. Frauen sind im Durchschnitt körperlich schwächer. Stimmt auch.
ABER, mein Herr (da mir Ihr Siezen so gut gefallen hat), ausschlaggebend sollte sein und ist, wie (leistungs)fähig ein Soldat ist. Das ist ein absoluter Wert und den können Frauen (wenn auch mit verhältnismäßig mehr körperlichem Aufwand) ebenso erreichen, wie Männer. Eine fitte und willensstarke Frau ist wohl 10x besser geeignet, als ein stark übergewichtiger, weinerlicher Faulpelz.(Da kann er so sehr ein Mann sein, wie er will)
Das nicht gutzuheißen, ist allerdings Ihr gutes Recht.

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 28. Oktober 2011 - 16:24 #

Am besten mal die Frauen fragen, die in der israelischen Infanterie den Libanon Krieg 2006 mitgemacht haben.

bam 15 Kenner - 2757 - 25. Oktober 2011 - 20:22 #

Da es signifikant weniger Frauen in den jeweiligen Armeen gibt, macht es eben mehr Sinn hauptsächlich oder ausschließlich Männer darzustellen. Insbesondere wenn es um irgendwelche Spezialeinheiten geht; da Frauen dann eben körperlich im Durschnitt unterlegen sind und es für diese damit rein physisch schwerer ist für so eine Spezialeinheit ausgewählt zu werden.

Zudem ist die überwiegende Anzahl der Spieler von Militärshootern eben männlich und will männliche Charaktere spielen. Das ist in diesem Sinne dann einfach kundenorientiert.

Mit "im 21. Jahrhunder angekommen" hat das alles herzlich wenig zu tun.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11588 - 25. Oktober 2011 - 20:33 #

Man könnte auch eine Charakterauswahl einbauen, wie bei Jedi Knight 3. Dort hat der Name zu Frau und Mann gepasst und der Spieler hatte die Wahl. In NHL12 gibt es jetzt weibliche Be-A-Pro in der Männer-Liga. Auch nicht realistisch, aber dafür ist es ein Spiel. :)

Hazelnut (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 12:42 #

genau...und als nächstes pandas oder was ?! ;)

MoGas 09 Triple-Talent - 306 - 25. Oktober 2011 - 19:42 #

Ich frag mich ja, wann die endlich mal diese bekloppten Zielkreuze ausbauen...

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2537 - 27. Oktober 2011 - 12:30 #

Meist kann man die doch manuell ausstellen....

Azzi (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 19:54 #

Hoffen wir mal das die PC Version technisch besser ist...

Ansonsten gilt für Battlefield das gleiche wie bei StarCraft 2: Singleplayer ist bestenfalls ne Zugabe für mich, der Multiplayer Teil das was mich interessiert.

Und Modern Warfare 2 wird mir hier zu positiv dargestellt. Im Gegensatz zu Teil 1 war das nur ein Moorhuhn Klon der teilweise auf billigste Art und Weise versucht hat zu provozieren. No-Russian Mission packend? Ich lach mich tot das war so emotional wie mein typischer Morgengang zum Klo. Kein Vergleich zu der tollen Tschernobyl Mission aus Teil 1.

Janno 15 Kenner - 3483 - 25. Oktober 2011 - 20:00 #

Kann mich erstmal nur zur Wertung äußern, da ich noch nicht dazu gekommen bin, den Test zu lesen (wird noch nachgeholt), aber ich denke, dass ist schon okay.
Ein kleiner Happen für zwischendurch, der einen auf das Schlachtgetümmel im MP vorbereitet. Und dort verbringt der geneigte Battlefield-Spieler wieder hunderte von Stunden, was auch wieder den Neupreis rechtfertigt.
Also ich freu mich imemrnoch drauf. Und eine 8.0 ist alles andere als schlecht.

Anonymous (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 20:14 #

zu vernachlässinender Singleplayer Test und dann nur auf ner Konsole?
Kinder, Kinder...

Es interessiert nur die MP Action und zwar auf dem PC :)
gibts es:eine angemessene Anzahl toller Maps,ordentliche Pings, keine Lags, flotte Ladezeiten, fair abgeschmecktes Gameplay, super Design mit gleichzeitig motivierender und ausgeklügelter Technik verpackt in atemberaubendem Sounddesign und in (nicht übertriebener) Effektreicher Optik präsentiert bei ruckelfreiem Spiel!?

und vor allem, gibts nen LAN Modus(ohne zusätzliche Internet anbindung) also wirklich,richtig L.A.N. ?

Kommentarshadowwarrior 08 Versteher - 152 - 25. Oktober 2011 - 22:37 #

Maps: ok, werden halt durch die Modi recycled
Pings: selten Lags
Ladezeiten: ok
Gameplay: BF halt
Sound: super
Grafik: top und flüssig bei maximalen Details und keinen HighEnd Rechner selbst bei 64 Player. Spricht für sich.

Ist halt n BF. Wer mehr erwartet wird enttäuscht. Aber hey für Fanboy gibs Jets.

Ich find das CoD mehr Können vom Spieler abverlangt und halt sich etwas runder spielt. Dafür macht BF in einen Squad was man kennt richtig viel Spaß, aber.. irgendwie geht das (noch) nicht.Battlelog zickt aktuell auch manchmal, aber hey... es ist der beste Serverbrowser den Dice jemals gemacht hat.

MS (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 20:42 #

Eins Vorweg - Reiner 360 Spieler. Anfeindungen oder sonsetwas bitte jeder für sich behalten. Jeder mögen auf seiner Lieblingsplattform spielen.

Schade...Ich hatte schon die Befürchtung gehabt, das die Solokampagne nicht mit der der Bad Company Reihe mithalten wird. Der Witz, der Sarkasmus den die Bad Company Reihe (nur Bezogen auf die Solomissionen) versprühte, wurde komplett über den Haufen geworfen und 0815 austauschbare, belanglose und seelenlose Hauptfiguren in einen real wirkenden Schauplatz integriert. Ob das von Anfang an eine reine Design-Entscheidung seitens DICE war oder man doch versucht hatte CoD-Kunden abzugreifen, ich weiß es nicht.

Und was ich noch so gelesen habe...Ich glaube die reine Battlefield-Serie hätte auf dem PC bleiben sollen. Da ich mir recht sicher sein kann, das der Multiplayerpart sich nicht zu 100% gegenüber der Beta (habe sie auf 360 gespielt) ändert, werde ich wohl doch weiter mit BFBC2 spielen. Es fühlt sich einfach geschmeidiger auf Konsole (vorallem Grafisch) an. Der Versuch das Spiel auf jeder Plattform gleichzeitig zu verkaufen, mag zwar aus marktwirtschaftlicher und finazieller Sicht ein richtiger Schritt gewesen zu sein, aber die Unterschiede zwischen PC und Konsole sind einfach für meinen Geschmack zu groß, als das es einen Sinn gemacht hätte. Bitte versteht mich nicht falsch. Ich finde es erstaunlich was die Engine und das gebotene auf dem PC zustande bringt und PC-Spieler warten ja nun schon viel länger auf einen Nachfolger. Aber wenn man wirklich ein Spiel ohne Abstriche, zu gemeinsamen Konditionen rausbringen möchte, dann muss man sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen. Das wären die Konsolen gewesen. Also liebes Dice - macht weiter, eure Engine sieht super aus, aber realeast das Spiel dann doch nur auf PC. Ich kann es nicht spielen, mein Pc ist zu schwach und meine Freunde spielen mit mir auf Konsole. Vlt. kommen wir mit BFBC3 nochmal zusammen.

PS: an alle Gamer: Lasst euch den Spass am Spiel nicht verderben.
Gruß

Chuckal (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 20:53 #

Du weißt aber schon das Battlefield und Battlefield: Bad Company
zwei verschiedene Spiele sind ? Deswegen auch das ernstere Setting.

MS (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 21:08 #

Ja ich weiß, doch auch einen ernsten Hintergrund (der ja auch in Bad Company 1+2 vorhnden war!!!) kann man im Solomodus auf emotionale oder "witzige/zynische" Weise darstellen. Dies wollte DICE aber anscheinend nicht. Ist ja ok, mich störts halt nur etwas - Das können ja 99% der Gamer für sich aber auch anders beurteilen. Denn Geschmäcker sind verschieden.
Gruß

mekk (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 21:12 #

Hi Jörg,

unfassbar guter Test, der mal klare Fakten nennt und zeigt, dass dieser ganze Hype um Battlefield 3 ziemlich übertrieben ist. Für mich hatte sich schon in den Trailern herauskristallisiert, dass der Singleplayer reine Standardkost wird. Das hat dieser Test nur bestätigt.

Ich hätte mir taktisches Vorgehen im SP gewünscht, weil mir das in den heutigen Egoshootern immer häufiger zu kurz kommt, aber Pustekuchen. Erneut ist es ein stupides Geballer auf belanglose KI Soldaten. Da kann ich ja gleich wieder zu Call of Duty greifen, wenn ich sowas haben möchte, weil es dies einfach besser macht.

Ich lobe mir da noch ein Rainbow Six Vegas oder vorherige Teile dieser Serie.

Einzig der Sound ist Referenz.

Bin mal auf den Multiplayer-Test gespannt, aber den finde ich nach der Beta auch überbewertet, auch wenn dieser Spaß macht.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11588 - 25. Oktober 2011 - 21:21 #

Rainbow Six, vor allem vor Vegas (mal den direkten, verkorksten Vorgänger ignoriert) war ein Taktik-Shooter, da war schon damals zu einem CoD1, MoH, Soldier of Fortune und Co eine große Kluft. Die KI von Rainbow Six war allerdings auch nie gut.
Da fand ich den Ansatz von Brothers in Arms schon eher Ego-Shooter geeignet, wo man Kontrolle über seine Kameraden hatte, aber jetzt keine große Taktik ausklügeln muss.

mekk (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 21:59 #

Stimmt. Brothers in Arms hatte ich völlig vergessen. Das war auch Klasse. :)

Bei Rainbow Six Vegas war die KI zwar nicht überragend, aber wirklich negativ ist sie mir da nicht aufgefallen.

Grundsätzlich ist es schade, dass auf die KI in heutigen Ego Shootern nicht so großen Wert gelegt wird. Selbst in Crysis 2 konnte die KI nicht immer glänzen, auch wenn sie besser ist als in BF3.

Azzi (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 22:40 #

Es ist eigentlich schon traurig das seit FEAR 1,immerhin 2005 erschienen, kein Shooter mehr dessen KI erreichte. Und das obwohl sich die Rechenleistung drastisch erhöhte und dank mehrerer CPU-Cores doch soetwas problemlos berechnen ließe.

Das geht soweit das man wie in Modern Warfare 2 Moorhuhn Gegner ertragen muss die nur aufploppen um erschossen zu werden und dann die nächste Welle spawnt.

Auch SWAT 4 hatte damals wirklich gute und fordernde KI, ich denke das man hier als Entwickler klar die Vorteile einer guten KI unterschätzt, die sowohl das Spielererlebnis fordernder, als auch das ganze Spiel realistischer machen.
Naja liegt wohl aber auch daran das an Konsolen soetwas wie eine fordernde KI nicht gewünscht wird, man hat eh massives Autoaim...

falc410 14 Komm-Experte - 2594 - 25. Oktober 2011 - 21:25 #

Also ich muss zustimmen, der Sound ist super und der Detailgrad manchmal arg gering (bei Rage wurde das aber nicht so stark betont obwohl es da noch schlimmer ist). Trotzdem ist auf dem PC die Grafik um einiges besser wenn ich es mit euren Screenshots vergleiche.

Ich frage mich nur wieso ihr das Spiel als nicht Herausfordernd empfindet. Ich spiele Shooter zwar seit dem Vorgänger von Doom schon immer auf Hard / Nightmare was auch immer, aber so oft wie hier bin ich noch nie gestorben. Die Gegner treffen zu 100% sind oft schwer zu sehen und man selber hält nur sehr wenig aus.

Für die Flugmission war ich wohl auch zu doof, ich bin zwar nicht gestorben aber habe doch sehr lange gebraucht bis die Flieger unten waren. Obwohl ich immer auf die Flieger gezielt habe, wurde mein Target nicht "gelocked" - oft musste ich etwas daneben zielen - warum weiss ich auch nicht.

Und dass das Spiel sich so geschmeidig wie Mirror's Edge steuert stimmt auch nicht. Im Single Player mag es noch einigermassen gehen, wobei man oft gebremst wird durch realistische Animationen (Waffe mit Tripod muss erst aufgestellt werden usw) aber gerade im Multiplayer habe ich sehr viele Stellen erlebt wo man dauernd hängen bleibt. Das kann eine Stufe sein aber es reicht auch schon eine Cola Dose auf dem Boden - sehr ärgerlich.

Und was mich im Moment wirklich aufregt ist, dass man den Schwierigkeitsgrad nachträglich nicht mehr ändern kann!!!

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 25. Oktober 2011 - 22:24 #

Evtl ist es auf dem PC schwerer? ( Nein damit will ich nicht andeuten das Konsoleros zu dumm sind und darum alles einfacher ist ;) Evtl ist es am PC technisch möglich. )

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 25. Oktober 2011 - 21:37 #

Das sollte im Test der PC-Version unbedingt erwähnt werden:

"Fazit

Die Nutzungsbedingungen und der Endbenutzer-Lizenzvertrag von Origin sowie die Datenschutz-Richtlinien von Electronic Arts enthalten umfangreiche Verstöße gegen Verbraucher- und Datenschutzrechte. EA nimmt sich über die Nutzungsbedingungen das Recht heraus, einen umfangreichen Kopierschutz einzuführen, der in seiner Wirkung einer Spyware gleich kommt.

Ferner räumt sich EA das Recht ein, praktisch alle Daten über die Nutzer, über deren Computer sowie deren Verhalten zu erfassen und zu verarbeiten. Nach den ersten Protesten wurde zumindest die Klausel entfernt, nach der diese Daten für Marketingzwecke genutzt und weiter gegeben werden durften. Trotzdem sind aufgrund des hier an den Tag gelegten Datenschutzverständnisses von EA massive Datenschutzverstöße zu erwarten. Auch wenn EA sagen sollte, dass sie nicht soweit gehen werden, wie es in den EULA steht, dann bleibt die Frage: Wozu brauchen sie diese Rechte dann überhaupt?

Man nennt so etwas auch »Defective by design«. Wenn etwa ein EA-Mitarbeiter sich fragt, im welchen Umfang er die Nutzerdaten verwenden darf, dann schaut er in die EULA. Und wenn dort die derzeitigen Erlaubnisse stehen, ist anzunehmen, dass er davon ausgeht, dass sie den Rahmen des Erlaubten darstellen. EA versucht zudem den Nutzern an der Durchsetzung ihrer Rechte zu hindern, indem das Unternehmen alle Gewährleistung und Haftung ausschließt, zum Teil sagt, dass Nutzer sich nur durch Kündigung ihres Kontos wehren oder nur auf englisches Recht berufen und in England klagen dürfen.
Mögliche Folgen

Als Folgen der rechtswidrigen Bestimmungen kommen in Frage:

Die Verbraucher haben das Recht erworbenen Spiele, welche zwingend die Akzeptanz der Origin-EULA und/oder der Datenschutz-Richtlinie voraussetzen, gegen Rückzahlung des Kaufpreises zurückzugeben. Die Verbraucher wurden beim Kauf zwar darüber aufgeklärt, dass sie sich bei Origin anmelden müssen, aber ihnen wurden nicht vor dem Kauf die eklatant rechtswidrigen Regeln offenbart, die sie vor der Nutzung des Spiels zwingend akzeptieren müssen. Das heißt, sie haben ein rechtlich mangelhaftes Spiel erhalten (§§ 434, 437 BGB).

Die Verbraucher haben das Recht, Auskunft über die über sie gespeicherten Daten oder deren Löschung zu verlangen (§§ 34, 35 BDSG). Bei Datenschutzverstößen kommt ebenfalls Schadensersatz in Frage -- allerdings eher theoretisch, da es schwer ist, den Schaden nachzuweisen.

Über EA könnte ein Bußgeld durch die Datenschutzbehörden bis zu 300.000 Euro verhängt werden. Soweit bekannt, hat EA jedoch keinen Sitz in Deutschland, also ist das unwahrscheinlich.

Ebenso unwahrscheinlich sind daher die Abmahnungen von Mitbewerbern oder Verbraucherschutzzentralen."

http://www.gamestar.de/spiele/battlefield-3/artikel/analyse_zur_eula_von_ea_origin,45612,2561554.html

Sowas erinnert eher an Spyware als an einen Kopierschutz.

mekk (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 22:12 #

Den Beitrag kenn ich doch aus einem Blog von gamestar.de. Bis du es TheOrigin? :D

mekk (unregistriert) 25. Oktober 2011 - 22:45 #

habe mich da wohl geirrt. :D

valorum 11 Forenversteher - 591 - 26. Oktober 2011 - 1:01 #

Dem kann ich nur zustimmen. Eine derartig umfassende Berichterstattung und Analyse des unsäglichen Origin-Klienten ist absolut vorbildlich. Ich hätte mir da auch entsprechende Infos von GG gewünscht und hoffe, dass da noch was kommt.

Trotzdem werden sich wohl leider die wenigsten davon beeindrucken lassen. Man sehe sich nur die Nutzerzahlen von Facebook oder den Erfolg von Steam an: (Fast) jeder regt sich darüber auf, aber trotzdem machen die meisten munter mit. Selber Schuld!

Anonymous (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 7:42 #

Sowas interessiert die Masse nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 26. Oktober 2011 - 8:27 #

vom 30.8.2011: http://www.gamersglobal.de/news/41569/eas-origin-weitreichende-nutzerausspaehung-update

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11671 - 26. Oktober 2011 - 23:53 #

Bei der Menge an EULAs (Jaja, ich weiß, die gelten in .de nicht), Nutzerbestimmungen, NDAs und sonstigen Verträgen die ich schon unterzeichnen musste kann ich getrost sagen, dass nach meinem Ableben der Teufel sich garantiert mit mehreren Dutzend Anwälten um meine Seele streiten darf!

g36combat 08 Versteher - 183 - 25. Oktober 2011 - 23:24 #

Habe den Single-Player Modus auf dem PC seit heute Nacht auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad durchgespielt. Die Zeit habe ich nicht gestoppt, aber gefühlte 5-6 Std. sind wohl schon zusammengekommen.

Auf dem PC sieht die Graphik auf Ultra schon ziemlich Klasse aus und bringt damit das Schlachtfeld-Feeling mehr als nur gut rüber. Bezüglich der Gegner habe ich keine großartigen Gegnerschwemmen wie bei der Konkurrenz ausmachen können, da die Trigger meist sehr geschickt in den Leveln untergebracht sind. Durch die Kombination aus Feuer und Bewegung kommt es meist gar nicht erst dazu, unendliche Horden von Gegnern bekämpfen zu müssen. Spontan fallen mir auch nur zwei Stellen ein.

Die KI selbst, ist zwar nicht gerade schlau, aber auf Grund des Leveldesigns und des geschickten Einsatzes von Lichtquellen und Schatten beißt man doch öfter ins Gras, als es dem einen oder anderen Lieb ist ;).

Die Panzermission mag zwar nicht allzu Schwer sein, dafür ist die Atmosphäre einfach nur Gigantisch. Da bekommt man richtig Gänsehaut! Alleine schon auf Grund der wirklich gigantischen Soundkulisse, die dieses Spiel bietet.
Um bei der Atmosphäre zu bleiben. Für mich persönlich wirkte sich der beschränktere Zerstörungsgrad der Frosbite-Engine gegenüber ihrem Vorgänger (vor allem aus BC1) nicht negativ auf das Spielgeschehen aus. Dies ist auch dem Umstand geschuldet, dass man meist gar nicht das richtige "Werkzeug" am Start hat, um solch Verwüstungen anzurichten, wie bei seinen Vorgängern. Dafür fliegen mir bei Feuergefechten Splitter, Kacheln, Papier und der Putz von den Wänden nur so um die Ohren...dabei fühle ich mich mehr in ein Gefecht versetzt, als mit einem Granatwerfer ein ganzes Haus bis auf sein Gerüst zu zerlegen(was zudem völlig unrealistisch ist!).

Im Größen und Ganzen fühle ich mich bei diesem Spiel mit dem Single-Player mehr als nur gut unterhalten und, sind wir doch mal ehrlich, nur der MP-Part ist das wahre Battlefield. Leider geht das erst ab dem 27.11 :(. Zudem habe ich dem ganzen Hype um das Spiel eh keine Beachtung geschenkt, von daher bin ich auch nicht enttäuscht! Wenn ich mich taktisch auf dem Schlachtfeld bewegen will, spiele ich Arma 2...Action, Adrenalin und Gänsehautfeeling (an manchen Stellen), dann momentan BF3.

Zum Abschluss...werde mir auch MW3 holen, da ich die Story zwar für total überdreht halte, aber man hat auch dort für ein paar Std. die Illusion hat, Mitten drin zu sein und das ist für mich gute Unterhaltung und darauf kommt es für mich Schlussendlich an ;)
Nur ist es bei der CoD-Reihe genau anders herum. Hier interessiert mich nur der Singleplayer-Part. Außer CoD4, haben mir alle anderen MP-Erfahrungen keinen Spaß bereitet...leider.

Man trifft sich!

falc410 14 Komm-Experte - 2594 - 26. Oktober 2011 - 8:10 #

Wenn du den Single Player schon durch hast aber noch nicht im MP gespielt hast, dann benutzt du wohl eine gecrackte Version. Ich kann mit meiner legalen nämlich ganz gut im MP spielen (bis auf das es wie die Sau lagt).

g36combat 08 Versteher - 183 - 26. Oktober 2011 - 11:44 #

Nein, besitze eine eine legale Version. Nur habe ich bisher BF3 nur im Origin Offline-Modus gespielt und den MP-Modus noch gar nicht ausprobiert, da ich dachte, dieser geht erst ab dem 27ten.
Aber danke für den Hinweis...gerade in den MP-Modus eingeloggt und funktioniert wunderbar. Aber auch bei mir laggt es ab und zu.
Mal sehen, was der kommende Patch bringt.

Akira2007 08 Versteher - 228 - 25. Oktober 2011 - 23:39 #

"Die Toningenieure von DICE scheinen direkt an realen Kriegsschauplätzen (natürlich nicht, sicherlich aber auf Übungsgeländen) unterwegs gewesen zu sein, Mikrofon und Field Recorder in den Händen."

Das scheint nicht so, das ist wirklich so gewesen.

Gibt ein Making Of Video, wie Tonfutzis von DICE auf einem skandinavischen Militärmanöver rumrennen und Tonaufnahmen machen.

http://www.gameinformer.com/b/features/archive/2011/02/28/war-tapes-the-sounds-of-battlefield-3.aspx

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 26. Oktober 2011 - 8:28 #

Danke für die Info :-)

ganga Community-Moderator - P - 17326 - 26. Oktober 2011 - 0:24 #

Also ich muss mal ein Kompliment aussprechen, ich finde der Test liest sich sehr flüssig, hat mir außerordentlich gut gefallen. Hatte mir von BF3 mehr erwartet, da ich es eigentlich nur wegen dem SP spielen werde, im MP ziehe ich persönlich CoD vor. Nach dem etwas ernüchterndem Fazit werde ich aber definitiv auf einen Budgetpreis warten.

NickHaflinger 16 Übertalent - 5242 - 26. Oktober 2011 - 0:39 #

Hier gibt es Aufnahmen der PC-Version:
http://www.youtube.com/watch?v=fxp6Oz2AuxY

Robokopp 12 Trollwächter - 1174 - 26. Oktober 2011 - 5:57 #

Eine Frage zum Singleplayer: Gibt es wie in den CODs unendliche Wellen an Gegnern oder ist die Feindzahl begrenzt und mann muss nicht wie ein Irrer durch die Levels sprinten?
Asche auf mein Haupt, falls ich das im Test überlesen haben sollte.

Nokrahs 16 Übertalent - 5815 - 26. Oktober 2011 - 6:20 #

Schätze mal, dass die MW3 Schießbude den Solo Contest gewinnt. BF3 Multiplayer ist sicher der Hammer für Fans solcher Soldatenspielchen.
Ich persönlich ziehe Zombies (Dead Island) vor aber das ist wirklich reine Geschmackssache.

Toller Test und für mich klare Ansage hier noch abzuwarten.

GeneralGonzo 13 Koop-Gamer - 1591 - 26. Oktober 2011 - 6:52 #

Naja, was hier alle rumjammern, der solo wäre nicht so doll.
Rein wertungstechnisch ist eine 8.0 ja wohl schon sehr respektabel!
Und wir reden schließlich bei BF3 von einem MP Spiel - wegen Solo kaufen sich das wohl die wenigsten...

Nach der Überschrift hatte ich mit max. einer 7.0 gerechnet....nunja!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 26. Oktober 2011 - 8:30 #

Bis auf den kleinen Umstand, dass EA alles daran gesetzt hat, im Solomodus vorn zu liegen.

Und ja: 8.0 ist sehr respektabel, so ist es auch gemeint.

joker0222 28 Endgamer - - 102014 - 31. Oktober 2011 - 3:41 #

Die Tests von GG sind meistens gut. Nur die Endwertung ist für meinen Geschmack meistens auch um gut 1,0 Punkte zu hoch.
So auch hier.
Ich habe den SP übers WE verteilt auf der Box durchgespielt und hätte nur 7,0 gegeben für den SP. Von dieser Art Spiele ist meiner Meinung nach der SP von CoD4 immer noch der Beste und vieles aus BF3 ist nur ziemlich dreist aus CoD-Serie abgekuckt. Z.B. das Verhör mit den Rückblenden aus BO (in BF3 aber etwas besser umgesetzt) oder die Bombardierung aus großer Höhe (in CoD4 viel besser). Dazu das unspektakuläre Ende und die blassen Charaktere (kein Vergleich z.B. mit einem Cpt. Price). Für soviel 08/15 und Ideenlosigkeit sind 8,0 einfach zuviel.

Und nach allem was im Vorfeld hinsichtlich SP bei BF3 seitens EA/DICE getönt wurde, ist das Gebotene fast schon enttäuschend.

Anonymous (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 8:01 #

Lieber Tester,

wie stellen Sie sich denn Schießbudenspiele wie CoD oder BF mit guter KI vor? Ich denke pers. das Ihre Aussage sich stark mit den Spielspaß beißt.

Vielleicht sollten Sie auch einfach Ihr Horizont erweitern und Sub-Genres einführen, so dass Sie die (notwendig gute) KI von Crysis nicht mit CoD/BF Vergleichen müssen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 26. Oktober 2011 - 8:20 #

Ganz einfach: Die Gegner dürfen sich ja gerne in Wellen auf uns zu bewegen. Aber sie sollten sinnvoll in Deckung gegen statt schräg zwei Meter vor uns und solche Sachen. Ist eigentlich im Test ganz gut beschrieben.

Und wenn dann je mal ein Spiel in Gefahr ist, dass seine Gegner zu schlau werden... kann der Entwickler ja immer noch an der Soldaten-pro-Welle- (oder -Raum-) Schraube drehen.

Soureal 07 Dual-Talent - 146 - 26. Oktober 2011 - 8:17 #

Oben steht "Wir testeten den Solomodus der Xbox-360-Retailfassung". Wie kann man dann nur als PC Magazin eine Wertung für Grafik zb. auf Basis der Konsolenversion geben ? Lasst Euch mal lieber PC Rezensionsexemplare schicken Herr Langer. Nur die Xbox Version zu nehmen, weil die jetzt schon spielbar ist damit bloß der Test schnell rausgehauen werden kann....

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 26. Oktober 2011 - 8:21 #

Wir sind kein PC-Magazin, was bringt dich auf diesen seltsamen Gedanken?

Anonymous (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 8:26 #

Naja, GG testet aber schon primär auf Xbox und liefert dann wie gewohnt PC/PS3 Screens/Updates nach. Aber mich interessiert auch das "Warum?". Könnt irh darüber reden? Werden primär Xbox 360 Fassungen von den Publisher an euch verschickt?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 26. Oktober 2011 - 9:32 #

Kann ich dir gerne erklären:

Wir testen am liebsten die Version, die uns der Hersteller als erstes schickt, am zweitliebsten die PC-Version (bessere Screenshots, weniger Aufwand beim Capturen), und am drittliebsten auf Xbox und am viertliebsten auf PS3. Letzteres liegt schlicht daran, dass wir von Xbox qualitativ bessere Bilder machen können, weil die Xbox-Debugs direktes Abgreifen von Screenshots erlauben bzw. wir bei Retail-Xbox-Spielen via HDMI abgreifen können. Bei PS3 funktioniert beides nicht, da müssen wir die etwas schlechteren Komponenten-Signale capturen.

In der Tat erhalten wir häufig (keinesfalls aber immer) die Konsolen-Fassung vor der PC-Version, das ist eine für uns unverständliche Entscheidung der Hersteller.

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2358 - 26. Oktober 2011 - 11:01 #

Gut zu Wissen, nicht das man GG noch nachsagt sie würden zu konsolen lastig werden.

Anonymous (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 8:30 #

Genau das selbe frage ich mich auch immer.Zuerst auf einer 6 Jahre alten Konsole testen und danach wieder über die Grafik und Texturen meckern.

ganga Community-Moderator - P - 17326 - 26. Oktober 2011 - 9:28 #

Naja. Selbst auf einer 6 Jahre alten Konsole können Autos besser aussehen als dieser weiße Kasten da.

Anonymous (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 8:24 #

Also Airline Tycoon 2 bekommt eine freundliche 7.0 und Battlefield eine strenge 8.0
Irgendwie ist das komisch ;-)

Anonymous (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 8:28 #

Na gut, man kann es revidieren - ihr habt nur den Solo-Modus getestet.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3396 - 26. Oktober 2011 - 8:41 #

Naja, wenn ich das so lese, tut mir mein Boykott wegen Origin nur noch halb so weh... ;)

so groß wie jörg (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 8:45 #

Ich vermute, die Grafik der PS3 Version wird wohl kaum besser sein? Habt ihr die Version auch schon antesten können? Aber davon ab: ein Spiel weniger, dass ich mir in den nächsten Monaten kaufen "muss". Momentan kamen und kommen so viele tolle Spiele für mich, dass ich allein dafür 10 Stunden mehr Zeit am Tag bräuchte. :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 26. Oktober 2011 - 9:26 #

Nein, uns liegen aktuell nur die Xbox- und die PC-Version vor. Der Test bezieht sich momentan noch rein auf die Xbox-Version, ein Update folgt aber im Laufe des Tages.

Anonymous (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 9:00 #

Wieviel Frust ist in den Test wg. der Embargomaßnahme eingeflossen?

Ich weiss doofe Frage, aber ich kann mir nicht vorstellen das es nicht an die Ehre eines Journalisten kratzt einfach "übergangen" zu werden.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 26. Oktober 2011 - 9:07 #

Kurze Gegenfrage: Häh?

Anonymous (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 9:10 #

Kurze Antwort: In GER durften nur 2-3 Magazine vorab testen.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70409 - 26. Oktober 2011 - 9:14 #

Kurzer Einschub: Aha!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 26. Oktober 2011 - 9:22 #

Was soll diese Suggestivfrage?

Die Embargo-Magazine haben ihre Tests Montag veröffentlicht, wir Dienstag. So what? Das Spiel kommt Donnerstag raus. Mich persönlich ärgert nur, dass wir die PC-Version nicht gleich testen konnten, aber das holen wir gerade nach -- und würden sogar die Wertung erhöhen, falls das Spiel auf PC diverse Probleme nicht zeigt.

Aber lieber anderen niedere Beweggründe unterstellen, gelle?

Anonymous (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 14:27 #

Sieh es doch einfach als besonderes Prädikat "unabhängig" für GG an. Direkt ausgestellt vom Entwickler/Publisher. So gesehen gutes Signaling für die Leserschaft!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 26. Oktober 2011 - 21:03 #

Ach was, EA Deutschland hatte einfach die Vorgabe, drei Verlage auszuwählen, und haben die drei größten Printmagazin-Verlage genommen. Deswegen haben die Kollegen bestimmt keine bessere Note vergeben.

Politician 12 Trollwächter - 1160 - 26. Oktober 2011 - 9:11 #

Das sind dann halt die Wertungen die ich nicht verstehe. Wähnrend andere Spiele mit massiven Problemen bei euch teilweise stark abgestraft werden, können die gehypten Shooter trotz grottiger KI und schwacher Spielzeit immernoch mit einer 8.0 rechnen.
Das finde ich nicht sehr konsequent. Jedenfalls bestärkt mich der Test, dass es keinen Grund gibt auf den hypezug aufzuspringen, auch wenn bald die abzusehende 9.5 für den Mehrspielermodus eintrudelt.

Rein vom Test her liest sich die Singleplayererfahrung jedenfalls nicht wie eine 8.0....

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 26. Oktober 2011 - 9:25 #

Das sagst du. Ich finde, dass sich der Test sehr wohl nach einer 8.0 liest.

Aus unserer Sicht ist die KI sehr ärgerlich, aber kein kompletter Showstopper, da das Spielprinzip einfach ein anderes ist als z.B. bei einem Strategiespiel, wo sich eine schlechte KI massiver auswirkt.

Hazelnut (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 13:07 #

ihr müsst des deutlicher abgrenzen...auch bei dem punktsystem...damit des auch andere verstehen

man kann keine spiele bewerten die alle das gleich punktesystem verweden...deswegen kommen dann sollche wertungen raus...nimmt von mir aus nen rosanen für Wirtschaftssimulationen und nen gelben für shooter etc...

jede sparte an spielen muss für sich selbst bewertet werden...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 26. Oktober 2011 - 22:24 #

Gratuliere zu deiner Erkenntnis -- genau so machen wir das schon immer. Genau darum zählt die KI bei einem Actionspiel etwas weniger als bei einem Strategiespiel, während bei einem Strategiespiel die Grafik etwas weniger wichtig ist. Et cetera.

Hazelnut (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 0:51 #

des war mir schon klar :) ..nur jene und welche nicht ;)

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4907 - 26. Oktober 2011 - 10:10 #

Ich stimme dem letzten Satz zu; sowohl die (schon fast reißerische) Überschrift als auch die ersten drei Seiten ließen mich keine so solide Endnote vermuten. Nach Seite 3 des Tests hätte ich schon an Note 6.5 gedacht. Gefühlt beschreibt fast jeder Satz negative Aspekte oder relativiert die positiven. Nur das Kapitel Sound ist die Ausnahme. Erst im Fazit wird dann zurückgerudert, wobei aber auf den Sound (der ja die Note nach oben gerissen haben könnte) gar nicht mehr eingegangen wird.

so groß wie jörg (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 9:42 #

Danke für die Antwort!
Ich habe den Test jetzt nochmal komplett gelesen und finde auch, dass das Geschriebene und die Endnote sehr wohl zusammen passen. Bin jetzt auch mal sehr gespannt auf die M!Games und 4Players Tests.

Anonymous (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 10:09 #

4players gibt 70% weil die wieder clicks brauchen

underdog 12 Trollwächter - 935 - 26. Oktober 2011 - 10:42 #

Hab den Singleplayer (360) nicht probiert, nur Multiplayer und der macht richtig Spaß und ist auch grafisch top. Ja es gibt einzelne Objekte, die wenn man sie in Ruhe und alleinig betrachtet, nicht besonders aussehen. Aber das Gesamtsetting schaut sehr sehr gut aus und es macht tierisch Spaß.

Anonymous (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 13:48 #

Das kann ich auch von der PC Version behaupten. Hab den SP mal 10 Minuten angetestet, im MP dann den ganzen Abend verbracht. Ist ja wirklich selten das man bei einem BF Teil am Release Tag tatsächlich ALLE Taste so belegen kann wie man möchte. Und sogar der Serverbrowser funktioniert und zeigt die Pings an. :) Ein Novum der BF Reihe...;)

MP rockt aber wirklich, selbst auf "mittleren" Grafikeinstellung. Und es spielt sich wieder wie BF und nicht wie BC2. Ahhhh...ich brauch Urlaub. ;D

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1349 - 26. Oktober 2011 - 15:13 #

Also ich hab zur Pc Version irgendwo ein Fazit gelesen in dem es als "Das Avatar" der Pc Spiele gepriesen wurde.
Ich glaube sogar das war die Pcgames.
Jedoch benötigt es wohl hier und da selbst auf dem Pc einiger Tricks um die Grafikqualität aufrecht zu erhalten. Verschwundene Schatten und teilweise statische Lichtquellen.
Scheint so als wenn der Pc nun auch "endlich" optisch sichtbar die konsolen abhängt und nicht künstlich in Schach gehalten wird.
Am lustigsten find ich aber das optionale HDtexturpacket für die Konsolen. Das liefert noch nicht mal die Qualität der Minimaleinstellungen auf dem Pc.

Jadiger 16 Übertalent - 5425 - 26. Oktober 2011 - 16:12 #

Ich finde Solo ist sehr geschmack Sache aber wer kauft schon ein Bf3 wegen der Solo Missionen. Das ist doch nur dabei damit es sich mehr Leute anschauen. Ich hab das unsagbar gute Black Ops glaub nur 3 Stunden gespielt in 3 anläufen. Dann noch ein bischen MP aber die Solo hab nie weiter gespielt konnte mich irgendwie nie wirklich begeistern. Bei BF3 wird sich ja auch niemand das Spiel kaufen wegen der Solo Missionen. Und im MP ist BF3 am PC Grafisch klar Referenz und das noch im MP.
Ich fine das sich der Test sehr negativ liest das Spiel ist im Solo schon eine 8,5 bis 8. Aber ein Black Ops ist auch keine 9,0 und generel werden hier finde ich zuoft hohe Wertungen vergeben. Für mich ist BF3 im Multiplayer minimum 9,0 bin ja mal gespannt was ihr so da bewertet.
Die PC version ist schon richtig geil und die Konsolen war doch klar dsa die das ganze nicht so wirklich stemmen können.

Masu 09 Triple-Talent - 300 - 26. Oktober 2011 - 19:43 #

An deiner Rechtschreibung darfst du gerne noch etwas feilen, auch mit reifen 31 Jahren.

ganga Community-Moderator - P - 17326 - 26. Oktober 2011 - 20:27 #

Soll ja Leute geben, deren Muttersprache nicht die deutsche Sprache ist.

Anonymous (unregistriert) 26. Oktober 2011 - 19:57 #

Ich orakle schonmal:

MW3 mal wieder voll mit krasser Action und Mittendrin-Gefühl (Mitten im Schlauch), GG wird entweder 9.0 oder sogar 9.5 geben! Und warum soll an der KI und dem Levelaufbau kritisiert werden wenn es voll-krass ständig Wumms macht?

Ich hoffe mal ihr seid auch bei MW3 mindestens genauso kritsch, vor allem weil da ja anscheinend sehr viel vom Vorgänger recycelt wurde uns somit fast alles schonmal dagewesen sein wird...

Überrascht mich!

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 26. Oktober 2011 - 22:46 #

Ich orakle mit: egal welche Wertung MW3 hier kriegen wird, sie wird dir zu hoch sein weil Activision böse/ Cod langweilig/ MW der Satan/ Konsolen die Hölle/ Anonym Meckern deine Leidenschaft ist.

Dieses ständige Cod - BF Gekreische, das hat fast schon Fanboy Dimensionen wie einst beim Launch von Xbox 360 und PS 3. Beide Spiele haben seit Jahren ihre feste, riesige Community. Beide "Fraktionen" kriegen idR immer das geliefert, was sie sich vom jeweiligen Spiel erhoffen. Bricht man sich einen Zacken aus der Krone wenn man als Die Hard-Battlefield Fan akzeptiert, dass Cod-Fans mit Black Ops, MW 3 etc. glücklich werden und vice versa? Warum muss es zwangsweise immer das bessere Spiel geben bzw. einen Sieger? Ich hol mir sogar irgendwann beide Titel und kann beide Discs nebeneinander ins Regal stellen ohne dass sich die Hüllen gegenseitig anknabbern oder ich Schwindelanfälle kriege.

Hazelnut (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 0:56 #

hmm schreibst wenn sich was tut ;)

mir gehts auch auf die ketten...vorallem kommt jetzt noch origin und drm gestresse dazu....gibts auch ohrenstöpsel für die augen ?

btw sehr netter test..ganz vergessen beim letzten kommentar ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 18014 - 27. Oktober 2011 - 1:51 #

Da mich nur der SP-Modus interessiert hätte, fällt in diesem Fall sogar der Budget-Kauf flach. Ne kurze Schießbude mit Grotten-KI und austauschbaren Charakteren krieg ich bei MW3 immerhin mit 'ner besseren Inszenierung. Davon würde ich jedenfalls mal stark ausgehen.

Ich seh es allerdings auch nicht allzu tragisch. Der Fokus lag bei Battlefield schon immer auf dem MP-Modus. Dass man sich jetzt mal an einer anständigen Kampagne versucht hat ist zwar löblich, wirkt aber im Endeffekt auch etwas halbgar.

CanisLupus 07 Dual-Talent - 104 - 27. Oktober 2011 - 8:31 #

Oh man, ich war so hin und her gerissen zwischen BF3 und MW3, aber ich wollt mich nur für eines entscheiden.

Wähle ich BF3 mit dem unsäglichen OriginClient, den ich erstmal Sandboxen muss, dem Web-Server-Browser, dafür aber tolle GFX und Sound und eigenständigen Servern auf denen Teamplay gefragt ist.

Oder entscheide ich mich für MW3, angestaubte GFX, gutes Gameplay wie schon zu MW1, Rechner gehostete EXP-Server (Bäh!), Unranked-Dedicated Server, wo man auch im Alleingang was reissen kann.

Hab nun BF3 genommen, hoffentlich war es nicht die falsche Entscheidung. (Auch wenn ich dafür demnächst meine geliebte HD4890 ersetzen muss) Origins Datenhunger ist zwar nicht nachvollziehbar, aber eine Sandbox löst das ganze Problem, daher für mich kein Aufreger.

CptHausschuh 12 Trollwächter - P - 842 - 27. Oktober 2011 - 10:22 #

Schade dass der SP Campaign nicht der angekündigte Hammer geworden ist, inssondere die KI ist einfach nur peinlich bei dem Aufwand der für die Produktion getrieben wurde. Dennoch: das wird den Erfolg von BF3 nicht verhindern, denn der steht und fällt mit dem Multiplayer-Modus. Für mich selbst bleibt BF3 dadurch aber uninteressant und nicht mehr als eine Grafik und Sound-Demo.

Der Multiplayer Modus mag für manche noch so gut sein, aber es tut mir leid: ausser Grafik bewundern und Sound bestaunen finde ich dort keinerlei Spielspaß vor und dass geht mir schon seit Battlefield 1 so. Objektiv führt natürlich kein Weg an einer sehr guten Wertung vorbei, ich frage mich nur: gefällt das Szenario wirklich so vielen Gamern? Warum sind die Militärshooter, egal ob sie nun "Medal Of Honor","Call Of Duty" oder "Battlefield" heissen, so sehr in den Massenmarkt gerutscht? Ich würde mich wohler fühlen wenn das Nischenprodukte für ein paar Freaks geblieben wären und stattdessen Shooter in der Machart von Unreal, Quake, Half Life, XIII, Mirror's Edge, Shogo, Halo oder ganz aktuell RAGE die Dominanz im Massenmarkt hätten. Wenn für phantasievollere Szenarien und Stories die gleichen Production Values aufgewendet werden würden wie für ein Battlefield.

Stattdessen sieht es wohl so aus als ob RAGE im kommerziellen Erfolg ganz klar hinter MW3 und BF3 zurückstehen muss. Aus der subjektiven Brille finde ich das einigermaßen Traurig. Aber: den oben genannten Titeln fehlt ein zeitgemäß ausgefeilter Multiplayer-Teil, und wahrscheinlich liegt gerade dort auch der Schlüssel zum enormen Erfolg der Militärshooter.

CanisLupus 07 Dual-Talent - 104 - 27. Oktober 2011 - 12:20 #

Schade, dass Rage nicht so gestartet ist, wie erhofft. Schooter in dieser Machart gibt es noch, siehe Duke Nukem und Hard Reset, aber es gibt zahlreiche F2P Titel, die solchen Games das Wasser abgraben.

Von den MilitärShooter interessiert mich nur der MP-Part und bisher hab ich sehr viel Spass dabei, wie derzeit in BF3 zB, koordiniert in Gruppen zu spielen und viel Laune und Spass FlagPoint zu halten.

Ursprünglich hab ich mal mit Americas Army angefangen und leider find ich nicht mehr dieses taktische Gameplay in einem anderen Game, welches auch eine einigermaßen gute und feste Community hat, also - ausweichen auf BF3.

Anonymous (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 12:31 #

Hat eigentlich irgendjemand den Artikel gegengelesen? Die Masse an Schreibfehlern ist bedrückend, gerade für ein Magazin, das die "Wir zeigen euch, wie man richtig schreibt!"-Fahne vor sich her trägt.

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2454 - 27. Oktober 2011 - 12:34 #

Ich bin ja abgesen von Quake 3 damals, was Shooter angeht eher der SP Spieler, aber dieses Jahr wollte ich mir mal BF3 anschauen und habe mir diverse Reviews angesehen/durchgelesen und dabei haben sich bei mir alle Nackenhaare aufgestellt, nicht wegen den Wertungen sondern wegen den Comments die man darunter liest, sobald auch nur ein wenig Kritik geäussert wird löst man da ja einen regelrechten Shitstorm aus, Sachen wie "Ey Kack Review geh sterben ey" sind dabei noch harmlos, ist die Community allgemein so oder sind das Ausnahmen, mir hat es zumindest den Kauf diese Spiels gehörig verdorben.

CanisLupus 07 Dual-Talent - 104 - 27. Oktober 2011 - 12:48 #

Das ist die deutsche Community ^^ in vielen Games erlebe ich in den deutschen Bereichen viel MIMIMI oder Flame/ON/, wenn man dann bei den anderen EU Kollegen schaut, da wirds dann wesentlich ruhiger, freundlicher und bei den Asiaten, die nehmen eh alles hin und versuchen sich mit den Problemen zu arrangieren und das beste aus der Sache zu machen.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 106898 - 27. Oktober 2011 - 13:29 #

Ah, jez ja, PC-Version... :) Wenn nur Origin nich wäre...

Limper 16 Übertalent - P - 5448 - 27. Oktober 2011 - 13:37 #

@Butcherybutch: Ich glaube das kommt mehr auf die Seite als auf die Region an. Oft ist es je größer/mehr User die Seite, desto mehr gebashe in den Kommentaren.

Wiking 12 Trollwächter - 892 - 27. Oktober 2011 - 13:49 #

Ich glaub GamersGlobal ist halt butthurt weil man keine Vorabversion gekriegt hat. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 27. Oktober 2011 - 14:07 #

Nein, wirklich nicht. Die 8.0 trifft es aus meiner persönlichen Sicht (hab ja jetzt die PC-Version gespielt) ziemlich genau.

Wiking 12 Trollwächter - 892 - 27. Oktober 2011 - 14:34 #

Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass der Test ein einziger Flame ist.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 27. Oktober 2011 - 15:27 #

Wohl wahr, aber wie bereits erwähnt: Wieso investiert Ihr soviel Mühe in den Test eines Modis der hier eh kein Kaufgrund ist? Battlefield hatte nie einen guten Single-Player Modus. Auch wenn der diesmal immerhin CoD Niveau hat. Spaß macht er nur weil er stellenweise als Techdemo für die eigene Engine her hält.

Auch ist die Jetmission für mich eine der wenigen Momenten in solchen Shootern, die ich in Erinnerung halte. Aber ansonsten? Urks. Auch dass die PC Version den Konsolenversionen technisch überlegen ist, muss doch nicht ernsthaft so ausgiebig beschrieben werden. War im Vorfeld klar, dennoch sehen die Konsolenversionen (spiele die PS3 Version) dennoch superb aus. Und nicht jeder hat einen Rechner um das Ding in dem Detailgrad laufen zu lassen, in dem es tatsächlich besser aussieht.

Da wäre in der Tat ein 360 vs PS3 Version Vergleich interessanter gewesen, oder gar kein Test zum Single Player Modus.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66142 - 27. Oktober 2011 - 21:20 #

Mich zum Beispiel interessiert bei Spielen immer hauptsächlich der Singleplayer-Modus, der damit der einzige Kaufgrund ist, auch bei Shootern. MP ist und bleibt für mich ein Bonus: Nett, wenn er da ist (auch wenn ich ihn meist nicht spiele), völlig egal, wenn er es nicht ist. Daher bin ich froh, dass der Solopart ausführlich getestet wird und ich somit weiß, dass ich BF3 nicht unbedingt haben muss.

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 28. Oktober 2011 - 15:19 #

"Da wäre in der Tat ein 360 vs PS3 Version Vergleich interessanter gewesen, oder gar kein Test zum Single Player Modus."

Vergleich lässt sich nur machen wenn alle Versionen bereitstehen (taten sie offenbar nicht, EA hat nicht nur bei GG sondern bei vielen Magazinen sehr spät review-copies rausgeschickt). Und gar kein Test zum Single Player Modus ist ein Krapfen, da es mehr als genug Spieler gibt die kein Multiplayer spielen. Sollen die generell ignoriert werden?

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 28. Oktober 2011 - 15:42 #

@brundel74

Wärst Du auch gegen den Test gewesen, wenn er eine 9.5 ergeben hätte?
Und auch andere Magazine spalten den Test in SP u MP. Und das bei jedem Spiel, welches beide Modi bietet. Sei doch froh, daß GG sich die Mühe macht!

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 27. Oktober 2011 - 14:30 #

Sind die Grafikunterschiede im Multiplayer-Modus größer und wie schlägt sich die PS3-Version im Vergleich zur Xbox 360 Fassung?
Bei Rage hatte ja die 360 die Nase vorne (vorausgesetzt man hat das gesamte Spiel auf der Platte installiert).

underdog 12 Trollwächter - 935 - 27. Oktober 2011 - 14:31 #

Bin jetzt echt auf euren MP-Test gespannt.

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 27. Oktober 2011 - 14:50 #

"... ihr ein Messer in einem Gegner versenkt – klingt das alles beängstigend real"

Ähh woher wisst ihr, wie es klingt, wenn man ein Messer in einem Menschen versenkt?? Ihr macht mir Angst!
Und was ist eigentlich aus den über 100 Praktikanten-Bewerbern geworden, die ihr nicht genommen habt? Man hat nie mehr von ihnen gehört...ausser vielleicht ein merkwürdiges Geräusch?!

Sehr schön geschriebener Test!

Anonymous (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 14:51 #

Also ich finde die Ps3 Fassung deutlich hübscher. Lichteffekte, unschärfe, bloomeffekte, Texturen wenn sie mal geladen sind. Es ist aber nicht so schlimm wie in Rage.
Die Xbox Version sieht dagegen recht mager aus. statische Beleuchtung, keine unschärfe effekte, kaum bis garkeine bloomeffekte. Texturen sind schneller geladen aber nicht so detailvoll.
Texturpack
Ps3 2gig
Xbox 1,5gig
500mb hat nichts mehr mit komprimieren zu tun.
Multiplayer:
Ps3
4*mlaa alle effekte des singleplayer (singleplayer läuft nur in 2aa)
Xbox
2aa
statische Beleuchtung, keine unschärfe effekte, kaum bis garkeine bloomeffekte. Texturen sind schneller geladen aber nicht so detailvoll.
Gegnererkennung aber dadurch besser, da weniger Effekt hascherei.
Die Screenshot vergleiche der einzelen Seiten bringt nicht da sie die Ps3 und Pc Version extrem kompremieren müssen.
Tip: Beide Versionen mit eigenen Augen auf dem gleichen Fernseher sehen, dann sieht man recht deutlich die unterschiede.

Anonymous (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 16:00 #

hm.. 8.0 ist fast schon zuviel für diesen singleplayer ;) also ich hab den natürlic bereits durch (ein nachmittag. bin grad mal auf etwa 5 stunden gekommen). der singleplayer war deutlich schlechter als der von bad company 2 mMn. der von bad company 2 hat mich positiv überrascht und mir sehr viel spaß gemacht. ganz besonders weil die charaktere toll waren.

hier kommt einem bei den ganzen charakteren nur das kotzen.. kein einziger war sympathisch.. ganz besonders blackburn die hackfresse war einer der schlechtesten charaktere die man in einem videospiel jemals spielen durfte :( (eigentlich unterbietet das nur dead rising mit frank west und dem von dead rising 2). einfach scheußlich.

die kampagne im gesamten war ganz in ordnung, aber ich würde sie nur etwas über medal of honor anreihen.. wenn ich der moh kampagne 6.5 bis 7.0 geben würde, verdient die kampagne hier nicht mehr als 7.5 :)

ansonsten muss ich aber dem test hier zustimmen.. das meiste hab ich genauso empfunden. ganz besonders die 3 oder 4 wirklich grottigen trial and error passagen. hab zwar bei keiner 30 mal gebraucht (ROFL.. bei 30 mal wäre die gamedisc schon zerbrochen in meinem mülleimer ^^) aber rund 5-6 mal musste ich die paar trial and error passagen machen.. ultra nervig -.-

ansonsten gabs aber noch viele kleinigkeiten die der test nich beschreibt. z.b. das alle gegenstände gegen die man stößt einfach durch die wände fallen.. ausnahmslos alles kann man durch einfaches gegengehen durch die wände befördern. lustig wirds aber dann, wenn man z.b. nen explosives fass durch die wand befördern will..

ein fass steht direkt an einer wand. man stößt nur leicht dagegen. das fass bewegt sich vllt. paar zentimeter.. geht dabei in die wand und explodiert sofort.. lächerlich sowas. oder noch besser ist, das man oft schlicht und ergreifend tot umfällt, wenn man nicht das macht was die entwickler von einem wollen.

das is mir von allem am negativsten aufgefallen. man soll z.b. auf einen kameraden warten.. wenn man paar schritte weiter geht, als man soll, fällt man einfach tot um ROFL.

oder am anfang wo man das erste mal einen messern soll von hinten. man schleicht auf ihn zu, in einer bestimmten entfernung kommt die meldung man soll den button drücken um ihn zu messern.. tut man das nicht sofort sondern geht 2 meter weiter, fällt man einfach tot um !! ohne das überhaupt irgendwas passiert. also man wird weder entdeckt, noch passiert irgendwas anderes. man geht nur zunah dran, so das die entwickler das nich so geplant haben. die animation des messerns von hinten muss man aber von weiter weg starten, wodurch man einfach tot umfällt. davon gibts noch etliche andere beispiele in der kampagne. und das is einfach nur sauschlecht xD es gibt z.b. szenen in denen man sprichwörtlich auf einer banane ausrutscht und stirbt. ich konnte nicht mehr als ich das gesehen hab. ich musste wirklich lachen. es handelt sich nicht um eine bananne, aber um irgendwas kleines aufm boden. habs leider vergessen.. irgendeine zigarettenschachtel oder sonstiges. läuft man drüber, fällt man tot um :D es ist reproduzierbar (alles was ich hier schreibe is reproduzierbar)

also die kampagne hat nen paar tolle momente und sie ist ganz in ordnung, aber sie hat auch unglaublich schlechte aspekte. 8.0 ist noch zu hoch und unverdient ;) der multiplayer verdient ne 9.0 z.b., aber die kampagne stinkt einfach

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355207 - 27. Oktober 2011 - 22:29 #

Genau diese Instant-Tode ohne erkennbaren Grund haben wir ja im Test bemängelt. Aber falls du auf Bugsuche bist, ich habe noch einen: In der PAnzermission am Anfang ist es tatsächlich möglich, auszusteigen (also wenn man eigentlich den Panzer fahren soll). Dann steht man dämlich in der Pampa, weiter hinten findet der Krieg statt, aber einsteigen in den Panzer kann man auch nicht mehr. Zeige ich im morgigen Video. Und dennoch, trotz dieser Bugs, finde ich, dass BF3 8.0 wert ist im Solomodus, es hat schon auch sehr starke Szenen.

Anonymous (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 23:18 #

ahh ok.. sorry, dann hab ich wohl nich aufmerksam genug gelesen ;)

aber das mit dem panzer hört sich auch geil an xD LOL o_O also es hatte ja potential, aber so geht das nich dice ^^ der mp is auf jeden fall sein geld wert, aber der singleplayer.. die hätten den ganz weglassen sollen, das wäre jedem (aufm pc) zugute gekommen. wenn man bedenkt das der singleplayer definitiv paar monate produktion gebraucht hat, hätte man die resourcen in den mp stecken können und den perfekten mp shooter machen können. denn das potential hat das game. es fehlt nur am feinschliff und paar designentscheidungen die hätten anders getroffen werdne müssen (z.b. das grottige battlelog -.- leider das schlimmste was ich auf der plattform pc je erlebt hab. hätten sie doch nur nen menü gemacht wie bei bad company 2. lagfrei hätten sie es ja hinbekommen wie man an den sporadischen menüs ingame sieht ^^)

Anonymous (unregistriert) 27. Oktober 2011 - 23:21 #

ich glaub ich kann meinen beitrag nich editieren ohne angemeldet zu sein -.- wird mal zeit sich hier anzumelden *g*

was ich noch hinzufügen wollte. du hast aber auf jeden fall in einem recht. die kampagne hat nen paar wirklich starke szenen. um genau so sein sind mir 2-3 szenen hervorgestochen wo ich tatsächlich gänsehaut bekommen hab so gut waren sie. die waren schlichtweg atemberaubend. leider war das viel zu wenig wenn man das im gesamten beurteilt :(

freak393 13 Koop-Gamer - P - 1215 - 28. Oktober 2011 - 13:02 #

WOW! - Habt Ihr mal gesehen wie das Spiel (PC) auf Amazon de/co.uk ankommt!?

Ich finde das echt gut!

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 16:56 #

Die Kampagne ist so ziemlich der beschissenste buggy on rail scripted Bullshit, den ich jemals gespielt hab.

Bei SPON ist Battlefiel 3 übrigens gerade Top-Thema, das hab ich bei Amazon gefunden:

Auszug aus den Rezensionen:

"Der darf JEGLICHE Software auf dem PC tracken, EA weiss wann ihr euren Firefox startet, wann ihr was im Winamp anhoert und wann ihr
Mails im Thunderbird schreibt. Daraufhin habe ich im EA Support
Livechat angefragt was das denn solle. Die Antwort war einfach, sie
scannen den PC auf Raubkopieen, da diese das Gameplay
beeintraechtigen koennen. Auch Metadaten von MP3s und Filmen werden
ausgelesen und an EA uebertragen. (ja, ihr lest richtig, dies hat mit
der EA Support bestaetigt!)

Ich warne jeden Interessierten vor dem Kauf dieses Produktes. Ich
werde es umgehend zurück bringen. Es mag ja sein, dass es sich um ein hervorragendes Spiel handelt.
Jedoch verstößt die EA Origin Platform gegen das Recht auf die
Integrität und Vertraulichkeit informationstechnischer Systeme, die
grundgesetzlich in Art.2 Abs.1 iVm. 1 GG gewährleistet wird."

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 19:59 #

Vielleicht sollte EA mal jemand sagen, dass Selbstjustiz hierzulande verboten ist.
Aber wenn sie ihre Kunden so hassen, dann gehen wir halt ab jetzt getrennte Wege.
Ach ich wünsche EA viel Glück mit Star Wars: The Old Republic, den größten Flop in ihrer Firmengeschichte. Bei Battlefield 3 können sie ja noch auf die Xbox 360- und PS3-Besitzer hoffen, die keine Spyware installieren müssen.

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 21:07 #

also soo schlecht ist die kampagne definitiv nicht wie du schreibst ;) es is halt wie z.b. mw2.. fand die mw2 kampagne auch ziemlich schlecht, vllt sogar noch schlechter als die von bf3.

aber zum origin teil.. wow das is ja unglaublich hart was ich hier lese von dir o_O die scannen den pc wirklich auf alles ?? raubkopien usw ? omg.. naja wenn sie meinen.. damit anfangen können und dürfen die ja eh nix.. sollen sie halt bei den betroffenen wissen das sie raubkopien nutzen.. wenns die glücklich macht ^^ natürlich kotzt mich origin unglaublich an, aber so oder so können die damit nich mehr anfangen als für sich die infos zu haben. nich toll, aber keine tragödie.. zumal ich bf3 ja eh schon gekauft hab und folglich so oder so origin hinnehmen muss... seis drum.. früher oder später werden sie dicke probleme bekommen mit der eula und es wird geändert werden

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 22:16 #

Ihr solltet mehr über Origin berichten. Ich kann mich nicht erinnern, wann ein Game derart den HASS der Spieler auf sich gezogen hat.

Anonymous (unregistriert) 28. Oktober 2011 - 22:48 #

wies mir scheint noch nie ! schau einfach nur bei amazon.de

(da man hier keine links posten kann ohne angemeldet zu sein sucht einfach bei amazon.de nach battlefield 3 und klickt auf die pc version.. ihr könnt es nich verfehlen bei sovielen bewertungen)

1300 bewertungen mittlerweile und es werden von stunde zu stunde hunderte mehr. ea hat hier den größten mist aller zeiten gebaut. und die diskussionen sind noch viel tragischer da origin manchen in ihre steuerunterlangen (anscheinend) reingegangen ist und alles gescannt hat o_O eine katastrophe..

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 29. Oktober 2011 - 3:32 #

"Ihr solltet mehr über Origin berichten."

http://www.gamersglobal.de/news/41569/eas-origin-weitreichende-nutzerausspaehung-update
http://www.gamersglobal.de/user-artikel/der-neue-angriff-auf-die-pc-spieler-freiheit
http://www.gamersglobal.de/news/44825/anwalt-massive-rechtsverstoesse-in-origin-eula
http://www.gamersglobal.de/news/44942/battlefield-3-beschwerden-ueber-origin-petition-gegen-ea

Noch nicht genug? 3 der Berichte wurden ja auch im Test verlinkt.

Tr1nity 28 Endgamer - 101379 - 29. Oktober 2011 - 3:49 #

Zitat Seite 1 vom Test (mit aktualisierter PC-Fassung vom 27.10., die es ja auch nur betrifft):

"Dass ihr bei dieser Zwangsnutzung von Origin AGBs bestätigen müsst, die nicht unbedingt deutschem Recht entsprechen, haben wir bereits mehrfach thematisiert auf GamersGlobal."

Entsprechend wurde darauf mehrfach verlinkt.

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 7:25 #

ja, super.. als fußnote auf seite x,y.. der umgang mit diesem topthema auf gamersglobal erinnert an die agb von bf3

Makariel 19 Megatalent - P - 14359 - 29. Oktober 2011 - 11:34 #

Inzwischen 4 Top News sind eine Fußnote für dich? o.Oa

Übrigens ist es nicht Seite x,y sondern gleich auf Seite 1, lesen des Tests hätt vielleicht geholfen :-P

Tr1nity 28 Endgamer - 101379 - 29. Oktober 2011 - 14:14 #

Wieso Fußnote, der Satz steht ganz normal im Text. Und wen das Spiel interessiert liest den Test auch. Man kann nicht für alles und faule Leser wie dich extra Blink-Blink-Kästchen hinmachen ;).

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 9:21 #

übrigens was mir aufgefallen ist.. origin scannt wirklich absolut alles. hat mir grad meinen ganzen blizzard ordner gescannt mit dem gesamten cache und allem was auf c: liegt o_O einfach lächerlich

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 9:23 #

die gesamte registry scannt er natürlich auch. also sowas hab ich in meinem leben noch nich erlebt. hab origin für 15 sekunden angemacht und schon wurden 190.000 scan-operationen durchgeführt. alter WTF..

das is die krasseste spyware die mir je untergekommen ist

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 9:26 #

um noch genauer zu sein (schaue mir grad die 190 tausend scanns durch.. dauert halt bissl) hatter unter anderem den gesamten program data ordner gescannt auf c: also alle programme die dort drin sind und dort daten haben

Anonymous (unregistriert) 29. Oktober 2011 - 9:34 #

und nochn letzter kommentar von mir.. er sendet alles in regelmäßigen abständen zu amazon.com.. sehr nice..

ärgerlich an der sache ist, das ich origin schon vorher 3 wochen lang installiert hatte für die bf3 beta.. folglich wurde mein pc so oder so schon 100%ig millionenfach gescannt :( ich könnt echt kotzen. für sowas sollte ea rechtlich zur rechenschaft gezogen werden.. nen bußgeld von paar milliarden wäre für den entstandenen schaden (derzeit wohl bis zu 16 millionen menschen (10 mil. bf3 ausgeliefert und min. 6 mil origin nutzer die es vorher schon gab), die 100%ig gescannt werden.

echt eine katastrophe o_O

Name 29. Oktober 2011 - 18:38 #

Ich hab unwissend über die Neugier Origins auch für die Beta installiert.
Könnt es praktisch auch kaufen, aber ich bin so erschüttert dass ich das nicht unetrstütze.
Alle sagen ja immer: Lies die AGB, EULA, aber... man tuts halt doch nicht :(

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12159 - 29. Oktober 2011 - 20:37 #

naja macht man halt nicht, weil die üblicherweise vor kauf eben nicht bekannt sind und somit in deutschland ungültig sind.
das interessiert aber ea herzlich wenig.

Alreech (unregistriert) 30. Oktober 2011 - 22:29 #

Der Singleplayer von BF3 ist einerseits überraschend gut.
Er ist von der Erzählstruktur nichtlinear aufgebaut, d.h. ein Teil der Geschichte erlebt man in nicht chronologischer Reihenfolgen.
Die Charaktere sind glaubwürdig und nicht überzeichnet, auf falsches Pathos wird verzichtet und es gibt auch das eine oder andere bittere Ende.
-
Gleichzeitig bleibt er hinter dem Standard zurück, den die Singleplayermodis der Vorgänger BF 2142 und BF 2 gesetzt haben.
So ist es bei Battlefield 3 nicht möglich mit den Bots zu kommunizieren. Weder kann man Gegner markieren, damit sie von den Bots bekämpft werden, noch kann man die Bots um Munition, Medpäckchen oder Unterstützung bitten.
Auch kann man nicht das Kommando über die Gruppe übernehmen und die Bots durch Bewegungsbefehle führen.
Damit bereitet der Singleplayermodus in keinster Weise auf den Multiplayermodus vor. Zudem ist es nicht mehr möglich auf dem eigenen Rechner einen Server mit Multiplayerkarten zu erstellen, um dort in Ruhe das Fliegen zu üben – eine Funktion die in BF 2 und BF 2142 noch enthalten gewesen ist.
-
Was den Realismus angeht so bleibt Battlefield 3 hinter älteren Titeln wie Black Hawk Down (von 2003 !)zurück.
Obwohl ein Großteil der Missionen in stark Bevölkerten Gebieten stattfinden gibt es keine Zivilisten. Der Spieler muß also keine Rücksicht beim Einsatz von Waffen nehmen und kann hemmungslos alles mit Handgranaten oder Rakentenwerfern in Schutt und Asche legen.
In Black Hawk Down hätte ein solches Vorgehen schnell zu toten und verletzen Zivilisten und damit einem Game Over geführt.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2509 - 31. Oktober 2011 - 20:25 #

Grade Kampagne auf schwierig beendet. Sowohl grafisch (360) als auch inszenatorisch enttäuschend. Was EA mit Medal of Honor angefangen hat, ziehen sie mit BF3 gnadenlos fort. Zudem bin ich auch von Dice schwer enttäuscht. Call of Duty wird es so nicht schwer haben, auch dieses Jahr wieder die Krone zu bekommen!

NeXt 06 Bewerter - 55 - 2. November 2011 - 2:44 #

Netter Testbericht.
Das Spiel kommt definitiv auf den Wunschzettel!

Anonymous (unregistriert) 2. November 2011 - 12:48 #

Also Battlefield 3 hat die klappe viel zu weit aufgerissen.Grafik technisch is ja alles schön und gut,aber was den Multiplayer angeht ist es der grösste Sche.......!!!!!Die Probleme die Die mit ihren Servern haben is keinem zumutbar,erst ne riesen welle und dann nen flop.Also diesmal bin ich echt mega enttäuscht von Battlefield.EA und Dice sollten sich echt schämen

Kantiran 12 Trollwächter - 1189 - 6. November 2011 - 18:33 #

Schöner Test, vielen Dank. Nach all dem Hype im Vorfeld hätte ich mir tatsächlich auch mehr von dem Game erwartet. Schade.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)