Batman - Return to Arkham Test+

Großartige Wiederkehr

Benjamin Braun / 22. Oktober 2016 - 18:32 — vor 35 Wochen aktualisiert
Premium-Streams: 1080p (mp4, 500 MB)
Steckbrief
PS4Xbox One
Actionadventure
Open-World-Actionadventure
ab 16 freigegeben
nicht vorhanden
Virtuos
Warner Bros. Interactive Entertainment
20.10.2016
Link
Amazon (€): 27,99 (PlayStation 4), 27,41 (Xbox One)
Der dunkle Rächer kehrt zu seinen ersten beiden Abenteuern Arkham Asylum und Arkham City zurück – inhaltsgleich, aber technisch stark überarbeitet. Wir verraten euch, weshalb sich die Remastered-Edition nicht nur für Fans lohnt.
Batman - Return to Arkham ab 27,41 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Comicheld Batman hatte schon viele Auftritte in Computer- und Videospielen. Auf seine besten Abenteuer mussten Spieler allerdings bis ins Jahr 2009 warten. Vor etwas mehr als sieben Jahren veröffentlichte Rocksteady Entertainment Batman - Arkham Asylum (im Test: 9.0), dem 2011 Batman - Arkham City (im Test: Note 9.5) folgte. Beide Spiele sind nun gemeinsam als technisch überarbeitete Neuauflage zu haben: in Batman - Return to Arkham. Wir verraten euch, ob Portierungsdienstleister Virtuos gute Arbeit geleistet hat oder ihr lieber Abstand vom Kauf der Sammlung für PS4 und Xbox One nehmen solltet.

Ich bin Batman!

Lohnenswerte Rückkehr in die Irrenanstalt von Gotham.
Inhaltlich sind die beiden Batman-Abenteuer identisch mit den Originalen. Ihr müsst also auch bei Batman - Arkham City keinen Code einlösen, um die Missionen mit Catwoman freizuschalten. Arkham Asylum hat eine vergleichsweise lineare Story, der Schauplatz in der Irrenanstalt nahe Gotham City ist überschaubar groß. Viel herumlaufen müsst ihr später allerdings schon, denn Batmans im Zuge der Story freigeschalteten Gadgets erlauben euch immer wieder, in neue Nebenbereiche einzudringen. Beim Backtracking werdet ihr immer wieder mit den unveränderten und deshalb im Vergleich mit den neuen Teilen leicht hakeligen Free-Flow-Kämpfen oder sogenannten Jägerabschnitten konfrontiert.

Dabei nutzt ihr Wasserspeier, um euch unentdeckt oberhalb der feindlichen Wachen zu bewegen oder platziert Sprengstoff, mit dem ihr im rechten Moment Geröll auf den Gegner stürzen lasst. Um ihn zu betäuben, versteht sich! Denn wie es sich gehört, tötet der Fledermausmann niemanden. Daneben gibt es auch noch ein paar Bosskämpfe etwa gegen Bane oder Harley Quinn sowie diverse Sammelobjekte und die allseits beliebten Riddler-Rätsel.

Die Riddler-Rätsel gibt es in etwas anderer Form auch in Arkham City, das in Gotham City selbst spielt und eine deutlich größere und freier erkundbare Spielwelt bietet. Aber auch hier könnt ihr auf Wunsch die Storymissionen an einem Stück erleben, ohne euch mit den optionalen Inhalten der Open World zu beschäftigen. Der Herausforderungsmodus ist ebenfalls in beiden Spielen enthalten. In diesem könnt ihr euch in (später teils sehr anspruchsvollen) Free-Flow-Kämpfen, aber auch in Jägermissionen mit den Gegnern messen – und auf den Bestenlisten mit euren Freunden vergleichen.
Anzeige
Bessere Texturen, bessere Effekte: Die Remastered-Version von Batman - Arkham City in Batman - Return to Arkham sieht deutlich besser aus und zeigt zudem die bessere Performance. Allerdings müssen Disc-Käufer auf PS4 einen 8,3 GB schweren Patch laden.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 341836 - 22. Oktober 2016 - 18:33 #

Viel Spaß beim Lesen... und ANSCHAUEN :-)

Mantarus 16 Übertalent - P - 5179 - 22. Oktober 2016 - 18:52 #

Batman AA hab ich für PC (Steam), 360er und PS3, Batman AC für 360er und PC (Steam).

Aber ich glaube, dass ich mir die remastered Edition trotzdem zulegen werde. Bisher konnte ich mich noch nicht dazu aufraffen Batman AA neu zu starten, nachdem ein Gegner immer wieder und wieder aufgestanden ist und ich somit nicht in den nächsten Raum konnte.

Wenn jetzt die devinitive Version erschienen ist, werd ich nochmals zuschlagen (bei einem vernünftigen Preis <30€ ) :)

PS: Schöne verdiente Wertung :)

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2471 - 22. Oktober 2016 - 19:15 #

Habe gerade den ersten Teil dank GG auf denPC erneut begonnen und muss sagen dass das Spiel mich durchweg begeistert. Das Kampfsystem ist wirklich ein bisschen hakeliger als bei den Nachfolgern aber die Kritik an Beginn mit dem Transport des Joker durch Arkham kann ich nicht nachvollziehen. Dem Joker in diesem Spiel einen minutenlangen Monolog zuzugestehen halte ich für eine hervorragende Idee!

SaRaHk 16 Übertalent - 4513 - 22. Oktober 2016 - 19:23 #

Wird echt Zeit, die langsam mal nachzuholen. Bisher hab ich nur den Mobil-Ableger vom Arkham-BatMan gespielt (3DS). Und dieses BatMan hat mir tatsächlich ne Menge Spaß gemacht, mit seinem Metroidvania-Stil und dem Kampfsystem.

Dre 13 Koop-Gamer - 1517 - 22. Oktober 2016 - 19:25 #

Das Kampfsystem und den Leveldesign finde ich bei der Arkham Serie einfach mies. So Anspruchsvoll wie die Assassins Creed Serie :(

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63521 - 22. Oktober 2016 - 20:07 #

Das Kampfsystem ist mies ? Training macht den Meister. Das Freeflow System ist nichts für Buttonsmasher und belohnt Leute die sich damit beschäftigen. Und das gerade Bei AA das Leveldesign mies sein soll wage ich stark zu bezweifeln.

Janosch 21 Motivator - - 27201 - 22. Oktober 2016 - 21:00 #

Ich mache das sehr ungern und dennoch zu oft, aber hier hast Du vollkommen recht. Das Kampfsystem in diesen Spielen sucht seines gleichen und das Levelsystem fühlt sich sehr organisch und damit real an. Einziger Wermutstropfen ist, dass es bei diesen Spielen keine wirklichen Zivilisten gibt und kein innerstädtisches Leben simuliert wird, denn dann wäre die Illusion wirklich im DC-Universum zu sein nicht mehr zu toppen. Und die Begründung für dieses Manko ist in allen Arkham Spielen, nun ja, hahnebüchen... Aber das ist klagen auf sehr sehr hohem Niveau...

rammmses 18 Doppel-Voter - 12719 - 22. Oktober 2016 - 21:20 #

Das hat mich vor allem bei Knight sehr enttäucht, weil da wäre es technisch drin gewesen auf der neuen Hardware-Generation.

Janosch 21 Motivator - - 27201 - 22. Oktober 2016 - 21:23 #

Arkham Knight ist immer noch mein Wunder Punkt... Und da halte ich mich lieber an die alten Dichterworte, es schweigen die Vöglein im Walde...

rammmses 18 Doppel-Voter - 12719 - 22. Oktober 2016 - 21:29 #

Das ist insgesamt schon ein sehr gutes Spiel geworden, nur zu viele Panzerschlachten und Open-World-Kram, aber im Kern war es schon ein ordentlicher Abschluss.

Janosch 21 Motivator - - 27201 - 22. Oktober 2016 - 21:40 #

Ich bin PC only Spieler und das man über ein halbes Jahr nach Kauf warten muß, bevor das Teil spielbar wird, ist eine Schlamperei erster Güte und genau diese Panzerschlachten verhageln mir immer wieder die Freude eines ansonsten eigentlich grandiosen Spiels...

rammmses 18 Doppel-Voter - 12719 - 22. Oktober 2016 - 21:57 #

Ja, da haben sie wohl verbockt, schade, weil es auf ps4 immer noch ein technischer Vorzeigetitel ist.

Jadiger 16 Übertalent - 5285 - 24. Oktober 2016 - 0:47 #

darf ich jetzt lachen das Spiel läuft in den Fahrpasagen unter 20 Fps auf der PS4.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12719 - 24. Oktober 2016 - 1:24 #

Keine Ahnung, habe keinen framezähler laufen, es lief für mich immer flüssig und schaute super aus

rammmses 18 Doppel-Voter - 12719 - 22. Oktober 2016 - 21:16 #

Ich nehme an, ihm ist das Kampfsystem zu einfach. Den Vorwurf muss sich das Spiel auch gefallen lassen. Button Smashing geht zwar nicht, aber die meisten Aktionen sind kontextsensitiv und das Spiel ist dabei auch sehr fehlertolerant, sodass man im Grunde immer nur "X" drückt (und die grobe Richtung) oder was gerade eingeblendet (!) wird und Batman macht halt immer, was gerade passt. Das kann man schon scheiße finden, da es eine große Diskrepanz zwischen Eingabe und Aktion gibt, wenn auch nicht so extrem wie bei Assassin's Creed. Dass das Batman-Kampfystem immer so gelobt wird, ist etwas befremdlich, weil es eben sehr viel Trixerei ist und dem Spieler nur vorgaukelt, gut zu sein, aber keine wirklichen Skills erfordert. Mir persönlich gefällt das auch, da man sich so schön mächtig fühlt, aber wer etwa aus der Prügelspiel oder Dark-Souls-Ecke kommt, wird das Kampfsystem mit gutem Recht eher scheiße finden.

Punisher 19 Megatalent - P - 15695 - 24. Oktober 2016 - 10:43 #

Man kann das schon so oder so spielen... um durch eine große Menge Gegner einen richtigen, fehlerfreien Flow hin zu bekommen muss man sich schon ziemlich reinfuchsen find ich. Ja, man kommt auch mit X X X X X XX X irgendwie durch, aber für mich war der Spaß gerade, auch die größten Kämpfe irgendwann ohne Gegentreffer zu gewinnen. Und da ist man find ich schon ne Weile beschäftigt, bis das halbwegs zuverlässig klappt.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12719 - 24. Oktober 2016 - 15:42 #

Klar, wenn du den Anspruch hast, ist es schwerer, aber es ist ja nicht nötig oder vorgesehen Gegentreffer komplett zu vermeiden. Mit dem Argument kannst du auch jedem Call of Duty einen unheimlichen Anspruch unterstellen, weil es schwer ist, keine Treffer abzukriegen. ;) Das System bleibt im Kern simpel.

Elfant 16 Übertalent - P - 4794 - 24. Oktober 2016 - 17:00 #

Ähh ok vielleicht bin ich ja doch ein Spitzenspieler und sollte an irgendwelchen Tunieren teilnehmen, um mein Geld zu verdienen, aber man wird doch praktisch nur durch eigene Nachlässigkeit getroffen. Ja nur auf die Kontertaste zu drücken reicht nicht, da man ab und zu mal ausweichen sollte.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11203 - 22. Oktober 2016 - 23:00 #

muss mich da rammmses anschließen. mies nicht, aber arg simpel. vergleich das ganze mal mit spielen die wirklich aufwand in ihre kampfmechanik gesteckt haben wie Metal Gear Rising oder DMC. Batman ist zwar spaßig aber im vergleich einfach ziemlich trivial. schade nur, dass mittlerweile viele entwickler meinen, so wie es in Batman gemacht wurde wäre das nonplusultra.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34075 - 23. Oktober 2016 - 2:51 #

Da schließe ich mich auch rammmses an. Bei den Batman-Teilen drückt man immer nur X oder eine der eingeblendeten Tasten, Batman macht dann schon irgendwas cooles. Das ist mir persönlich ein zu flaches Kampfsystem. Gleichwohl verstehe ich natürlich, dass das vielen auch gefällt.

Elfant 16 Übertalent - P - 4794 - 23. Oktober 2016 - 10:16 #

Ich schließe mich der "Zu simpel / zu einfach" - Fraktion an, allerdings war der Bosskampf gegen Freezer einer der Besten seiner Art seit Jahren für mich.

zfpru 15 Kenner - P - 3642 - 23. Oktober 2016 - 12:00 #

Ja, Freeze Kampf war klasse. Das Kampfsystem wird im NG+ nochmals deutlich besser. Da fehlen die Zeichen und der Spieler muss selbst wissen, was er wie drückt.

Elfant 16 Übertalent - P - 4794 - 23. Oktober 2016 - 15:04 #

Das hatte ich einmal kurz ausgetestet. Es ändern nur nichts am Kampfsystem. Die lange Animation sowie sehr verzeihende Steuerung bleiben ja erhalten.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12719 - 23. Oktober 2016 - 12:38 #

Der Freeze-Kampf basierte ja auch auf der Stealth-Mechanik und die ist wesentlich besser gemacht als der Nahkampf und echt gelungen.

Elfant 16 Übertalent - P - 4794 - 23. Oktober 2016 - 15:09 #

Auch die ist Schleichmechanik ist eher einfach gestrickt. Zumindest in der Theorie kann man Batmans Spielzeug ja auch im Kampf einsetzen. Praktisch ist es eben nur sehr sinnlos.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5388 - 23. Oktober 2016 - 15:49 #

Offensichtlich stelle ich mich zu flach an. Ich komm mit dem Kampfsystem nicht gut zurecht und kriege eigentlich immer recht ordentlich aufs Maul. Ich schätze, ich drücke einfach zu wild auf den Tasten herum. Aber selbst wenn ich das zu vermeiden versuche, tun mir in größeren Kämpfen schnell die Finger weh. Ich hab wohl einfach noch nicht verstanden, wie das System funktioniert (obwohl ich Arkham City durchgespielt habe).

rammmses 18 Doppel-Voter - 12719 - 23. Oktober 2016 - 16:38 #

Es ist sehr auf Konter fokussiert, du kriegst eigentlich nur aufs Maul, wenn du mehr agierst als reagierst.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5388 - 23. Oktober 2016 - 17:41 #

Danke, das werde ich wenn ich Arkham Knight weiterspiele mal berücksichtigen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11203 - 23. Oktober 2016 - 18:46 #

wobei man ja das ziel hat möglichst viel xp zu bekommen und die kriegt man auch durch hohe combo-zähler. nur reaktiv kämpfen reicht da nicht. das ist so der punkt was es dann doch wieder interessanter macht. der einsatz von gadgets in kämpfen hilft da auch, das ganze etwas abwechlungsreicher zu machen. also meinen spaß hatte ich schon damit.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35274 - 23. Oktober 2016 - 19:53 #

Der Kombo-Zähler steigt ja auch beim Kontern. Darf halt nur nicht zu viel Zeit zwischen zwei Kontern vergehen, damit der Zähler sich nicht zurücksetzt, also muss man doch mal einen eigenen Schlag zwischendurch setzen. :D Naja, kann schon verstehen, dass man das Batman-Kampfsystem zu simpel findet, mir machts aber trotzdem großen Spaß, auch in Mordors Schatten fand ich es super.

Olphas 24 Trolljäger - - 47983 - 23. Oktober 2016 - 20:44 #

Aber der Multiplikator steigt nicht. Dazu muss man Abwechslung rein bringen und Gadgets verwenden. Um das Spiel nur durchzuspielen reicht im Prinzip das simple Kontern, klar. Aber wenn man sich z.B. am Challenge Mode versucht, kommt man damit nicht mehr weit. Da sieht das ganze dann schon wieder anders aus. Mir hat das Kampfsystem so gut gefallen, dass ich seeehr viel Zeit im Challenge Mode verbracht habe und bei manchen teilen sogar DLC für neue Charaktere und Maps dafür gekauft habe. Mache ich sonst nie.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35274 - 23. Oktober 2016 - 21:32 #

Was ist denn der Multiplikator? Und was dann der Kombozähler? :D Die Zahl am Rand steigt jedenfalls bei jeder erfolgreichen Aktion, auch ohne Abwechslung reinzubringen. Nur nach jedem Kampf gibts ja noch ne Wertung, A, B, C und sowas. Wenn man da eine hohe haben will, muss man wirklich abwechslungsreich kämpfen. Was ich eigentlich auch schon von allein mache, denn ich finds cool, die ganzen Gadgets zu nutzen. Mit dem Challenge-Modus hab ich mich aber nie groß beschäftigt, kann solchem Highscore-Kram nicht viel abgewinnen. ;) In Arkham Asylum hab ich zumindest jede Challenge-Map einmal gespielt, ein Stern oder was es da für ne Bewertung gab, war mir aber immer völlig ausreichend. :D In den Batmans danach hab ich den Challenge-Modus weitgehend ignoriert.

Elfant 16 Übertalent - P - 4794 - 24. Oktober 2016 - 1:09 #

Ich mag mich jetzt irren, aber neben dem Kombozähler erscheint dann eine x2 bis x10, welche dann eben als Mutiplikatoren für jede Aktion gelten.

Wann kann die Kombozeit übrigens auch durch Ausweichen verlängern.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 34108 - 24. Oktober 2016 - 7:56 #

Vor allem sollte man erwähnen, das gerade später in jedem der 3 Teile durch die verschiedenen Gegnertypen schon sehr viel Abwechslung in die Kämpfe kommt. Ist ja nicht so, als könnte man einfach das ganze Spiel über immer auf die Konter-Taste Hämmern.

Elfant 16 Übertalent - P - 4794 - 24. Oktober 2016 - 16:49 #

Das sehe ich zwar anders, aber auf dem Papier stimmt Deine Aussage.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31412 - 22. Oktober 2016 - 19:33 #

Ich habe den ersten Teil sehr gemocht, aber den Design-Bruch von Arkham City mit der offenen Welt nie überwunden. Ich überlege, ob ich Teil 3 irgendwann mal eine (günstige) Chance gebe, aber auch als Fan sehe ich hier keinen Grund nochmals zuzugreifen. So wie die Titel jetzt wahrscheinlich aussehen, habe ich sie auch in Erinnerung. Da gibt es kein Zugewinn ;)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21159 - 22. Oktober 2016 - 19:44 #

Für die Switch vielleicht :)

zfpru 15 Kenner - P - 3642 - 22. Oktober 2016 - 19:53 #

Da ich beide schon im Original habe, werde ich fürs erste Verzicht üben.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 33104 - 22. Oktober 2016 - 19:57 #

15 GB Patches? Ticken die noch richtig?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63521 - 22. Oktober 2016 - 20:07 #

Das dauert doch nicht lang.....

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 33104 - 22. Oktober 2016 - 20:12 #

Darum geht es mir noch nicht mal. Aber was muss bitte schon bei Release mit über 8 GB repariert werden?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63521 - 22. Oktober 2016 - 20:20 #

Das Thema hatten wir doch schon xmal. Die Disc geht viel früher ins Werk, mit den Patches schieben sie sozusagen noch die Restarbeiten hinterher. Ich schätze mal Käufer der DL Version haben dies nicht. Schon von daher kauf ich nur noch selten Spiele auf disc.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 33104 - 22. Oktober 2016 - 20:26 #

Ich bleibe dabei: das sind keine Restarbeiten. Das ist schlampig.

Janosch 21 Motivator - - 27201 - 22. Oktober 2016 - 21:13 #

Aber mit dem schnellen Internet heute, ist das doch gar nicht mehr so schlimm... :p

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 33104 - 22. Oktober 2016 - 21:16 #

Grmpf.

invincible warrior 13 Koop-Gamer - 1387 - 23. Oktober 2016 - 6:05 #

Anders ausgedrückt, die haben nochmal das gesamte Game upgedated. Meine Steam Versionen sind 8 und 19 GB groß.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 33104 - 23. Oktober 2016 - 6:25 #

Und was ist dann auf der Disc?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63521 - 23. Oktober 2016 - 11:08 #

Das was Diskkäufer immer öfter bekommen werden, verbuggter Softwaremüll ;)

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 33104 - 23. Oktober 2016 - 11:24 #

Dann bleib ich halt bei den PC-Versionen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24640 - 22. Oktober 2016 - 20:32 #

Day-One-Patches bei einer Remastered-Collection? Da warte ich auf eine Neupressung nächstes Jahr oder spare mir das Geld.

Soulman 15 Kenner - 2898 - 22. Oktober 2016 - 20:54 #

Da ich beide Spiele auch schon je 2 Mal besitze (PC und PS3 bzw. X360), werde ich mal bei einem guten Angebot zugreifen. Scheinen ja gute Neuauflagen geworden zu sein.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6936 - 22. Oktober 2016 - 21:11 #

Habe beide Teile angefangen und nie besonders weit gespielt. Gute Chance das nun an der PS4 zu ändern. Ich bin in dieser Konsolenversion erstmals seit dem SNES wieder eingestiegen und bin somit wohl einer derer, der die Remaster Welle liebt.

Lorin 15 Kenner - P - 3742 - 22. Oktober 2016 - 21:38 #

Ein Konkurrent/Mitbewerber berichtet von erheblichen Problemen bei Performance und Grafik trotz Patches. Konntet ihr das nicht beobachten (über die beschriebenen Slowdowns beim Speichern hinaus)?

Benjamin Braun Redakteur - 309727 - 23. Oktober 2016 - 19:06 #

Nein, sonst würde es im Test stehen. Ich spiele Arkham Asylum indes privat schon seit einigen Stunden auf der Xbox One, abseits der Slowdowns beim Speichern läuft das Spiel rund, auch das Kantenflimmern scheint später weniger als mehr zu werden. Auf PS4 liefen beide Spiele (mit Patch) absolut stabil und ohne sichtbare Einbrüche der Framerate, egal ob innerhalb der Missionen oder bei der freien Erkundung der Spielwelt.

Lorin 15 Kenner - P - 3742 - 23. Oktober 2016 - 21:55 #

Danke dass du das nochmal bestätigt hast. Damit steht es dann doch nochmal auf meiner Weihnachtswunschliste.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1644 - 22. Oktober 2016 - 22:38 #

Würde es ja gern auf der Xone spielen, obwohl ich beide Titel auf Steam habe und sie kaum gespielt habe. Aber der Preis ist für ein Remaster aus meiner Sicht viel zu hoch. 30 € sind bei mir die Schmerzgrenze. Ich vermute, es geht nicht wenigen so. Auf Steam konnte man die Spiele doch schon x Mal für extrem wenig Geld kaufen. Und auch wenn die Grafik neu ist, so sind es ja dennoch die alten Spiele. Wer erkennt denn ohne direkten Vergleich so ein Remaster schon direkt?

zz-80 12 Trollwächter - 949 - 23. Oktober 2016 - 8:24 #

Ich habe damals Batman AA angefangen, aber irgendwo zur Mitte hin einfach keine Lust mehr gehabt. Damit gehört es zu den ganz wenigen Titeln der letzten Jahre bei denen ich die Endcredits nicht gesehen habe. War spielerisch und storytechnisch sicher interessant, aber mich hat es einfach nicht mitgerissen.

PatStone99 16 Übertalent - 4092 - 23. Oktober 2016 - 8:52 #

Bei Arkham Asylum habe ich mal bis zu diesem mutierten Riesenjoker gespielt, aber dann keine Geduld gehabt mich mit der Bossmechanik auseinanderzusetzen & ein anderes Spiel angefangen. Geht das Spiel danach noch lang?

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3724 - 23. Oktober 2016 - 9:38 #

Wenn du den meinst, den ich meine, war das der Endgegner.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 33104 - 23. Oktober 2016 - 9:53 #

Mutiert? Oder nur groß?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63521 - 23. Oktober 2016 - 11:04 #

Lol...das war der letzte Kampf, und welche Mechanik ? :D

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35274 - 23. Oktober 2016 - 19:55 #

Der war doch total einfach, wie wenig Geduld hattest du denn da? :D

Berthold 15 Kenner - - 2939 - 23. Oktober 2016 - 15:16 #

Ok, ich habe beide Teile auf der 360 gespielt und fand sie großartig. Da bin ich jetzt doch ein wenig angefixt, das werde ich mir glatt noch holen. Aber nicht jetzt, ich habe eh noch so viel zum zocken.

Rainberus 17 Shapeshifter - P - 7688 - 23. Oktober 2016 - 15:39 #

Ich bin jetzt etwas verwirrt. In anderen Tests werden Einbrüche bei der Framerate, Kantenflimmern und Atmosphäreverlust durch den Wechsel auf UE4 angegeben.Laut Benjamin scheinen zumindest die technischen Probleme nach den Patches so nicht aufzutreten. Woher kommt diese Diskrepanz?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 341836 - 23. Oktober 2016 - 23:50 #

Die anderen Tester hatten die Patches nicht installiert?

Jadiger 16 Übertalent - 5285 - 25. Oktober 2016 - 1:09 #

Oder ganz einfach wie immer ihr habt keine Ahnung von solchen Dingen? Wie oft habt ihr schon etwas als flüssig bezeichnet und es war nicht so? Alle Test von sämtlichen Benchmark Magazinen beziehen sich auf die Version 1.01 also mit den großen patches.

Ein Spiel das schwankt zwischen 16 Fps und 60 Fps fühlt sich garantiert nicht flüssig an. Beide Version verwenden noch eine Dynamische Auflösung und die Ps4 liegt gerade mal im schnitt bei 30 bis 35 Fps und wenn es blöd läuft im unterm 20er Bereich. Das ganze läuft dann nicht einmal in Full HD sondern in 1600x1080 und die X1 hat sogar noch schlechtere Framerates und erreicht eine minimum Auflösung von 1024x1080!

Da kann man wirklich nicht mehr von einem guten Remaster sprechen wenn Uralt PC Karten 60 Fps hin bekommen mit NV Nebel und Schnipsel in 1080p. Wenn beide Konsolen Probleme haben überhaupt die 30 Konstant zuhalten in unter 1080p. Es dürfte jedem auffallen wenn man 45 Fps hat und 20 Meter weiter 22 Fps hat. Anscheinend aber einigen Leuten doch nicht, aber wenn es euch so schwer fehlt das Einzuschätzen dann nehmt es doch auf und überprüft so euren Eindruck. So machen es doch auch alle anderen und schwer ist das nun wirklich nicht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11203 - 25. Oktober 2016 - 3:53 #

da hat sich das upgrade auf die Arkham Knight technik ja richtig gelohnt, lol. aha und auch wieder outgesourced. wir sehen, Warner Bros. hat nichts gelernt.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12719 - 25. Oktober 2016 - 13:22 #

Jetzt ist natürlich die Frage, ob man sich auf Messergebnisse oder ehrliche Aussagen von Spielern/Testern verlassen will, die es ausführlich gespielt haben. Ist immer so eine Sache mit solchen Messungen, wenn ein Spiel in bestimmten Situationen für weniger als eine Sekunde auf soundsoviel FPS einbricht oder die Auflösung runterschraubt, merkt man das als Spieler eventuell gar nicht. So halte ich doch die subjektive Einschätzung für wichtiger, denn am Ende habe ich beim Spielen ja auch keinen FPS-Counter laufen oder achte nur auf sowas.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12719 - 24. Oktober 2016 - 0:11 #

Es geht wohl um instabile 30 FPS, bei so alten Spielen hätte man halt 60 erwarten können.

Politician 12 Trollwächter - 1110 - 24. Oktober 2016 - 14:53 #

Irgentwann werde ich mir die Remastered wohl mal zulegen um den ersten Teil selbst zu besitzen. Den hatte ich mir damals nur ausgeliehen und halte ihn bisher für das eindeutig beste Spiel der Reihe. Keine nervende Open World dafür aber ein unglaublich gut ausgearbeiteter Schauplatz und meiner Meinung nach die plausibelste Handlung.
Vorerst muss ich aber erstnoch Arkham Knight durchspielen, das mit seinem Batmobilpanzerschwachsinn echt an meinen Nerven zerrt und das ansonsten immernoch solide Spielprinzip runterzieht.
Das faszinierende an der Serie ist, dass sie meiner Einschätzung nach von Teil zu Teil schlechter geworden ist und trotzdem immernoch Spass macht.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35274 - 24. Oktober 2016 - 16:22 #

Ne, von City zu Origins ging es wieder aufwärts. ;) Knight muss ich noch spielen, aber da hat mir das PC-Debakel die Lust darauf für ne ganze Weile verhagelt.

Sid Müller (unregistriert) 24. Oktober 2016 - 15:08 #

Es läuft auch nach dem Patch schlechter als die PS3/360 Versionen, konstantes Stottern vorhanden, bei Arkham City fehlen diverse Effekte und die Bildrate schwankt zwischen 30-50 fps.

youtube.com/watch?v=ZCSnvr5WXb0

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63392 - 24. Oktober 2016 - 16:28 #

Ich find ja den Einstieg von Asylum immer noch ganz phantastisch, baut eine richtig starke Atmosphäre auf und führt schön in die Welt ein. Da stört es mich ganz und gar nicht, dass es bis zu ersten Action etwas länger dauert. City macht da in meinen Augen einen deutlich schlechteren Job. Wie ich überhaupt Asylum immer noch für das insgesamt bessere Spiel halte - gerade weil die Spielwelt kompakter, gestraffter ist, was auch für die Story gilt, die dadurch besser wirken kann und nicht so zerfasert wird wie bei City. Letzteres hat sicher die Nase vorne bei den Kämpfen und der Optik, aber abseits davon... Schade in jedem Fall, dass hier nicht auch Origins mit im Paket ist, das ich für ziemlich unterbewertet - und nebenbei auch besser als City - halte.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11203 - 24. Oktober 2016 - 16:40 #

bin ich absolut bei dir. auch für mich ist asylum nach wie vor ein grandioses spiel und zugleich der höhepunkt der serie. origins scheint mir wurde oftmals nur kritisiert, weil es nicht von rocksteady kam und man meinte nur die könnten das format gut umsetzen. als dann Arkham Knight rauskam, hat man erst mal origins richtig zu schätzen gewusst. für mich nach asylum aufn zweiten platz.

zfpru 15 Kenner - P - 3642 - 24. Oktober 2016 - 21:14 #

Origins war ein ganz hervorragendes Spiel. Das ist gleichauf mit City.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12719 - 24. Oktober 2016 - 21:53 #

Von der Story her fand ich Origins sogar besser.

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3724 - 24. Oktober 2016 - 22:15 #

Das Ende von City war doch super. Überhaupt, die ganze Batman-Joker-Beziehungskiste haben sie großartig inszeniert.
Origins ist sicher besser als sein Ruf, aber mich hat genervt, dass am Ende dann doch wieder... na, ihr wisst schon, will ja nicht spoilern.
Ansonsten gehe ich mit meinen Vorrednern d'accord: Asylum ist und bleibt der Höhepunkt der Serie.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12719 - 24. Oktober 2016 - 23:04 #

Ja, City war auch gut , aber sehr überfrachtet. Weniger Bösewichte wären besser gewesen. Asylum halte ich auch für den klar besten Teil, da die linearere Struktur viel besseres Pacing erlaubt.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36819 - 4. November 2016 - 0:27 #

Dass es mehr Bösewichte gab, fand ich den größten Vorteil von City gegenüber Asylum. Da war mir im ersten Teil zu wenig Abwechslung und Wiedererkennungswert.

Iceblueeye 15 Kenner - - 2822 - 28. Oktober 2016 - 10:30 #

"Nicht zu verleugnen ist jedoch, dass die Inszenierung von Arkham Asylum für Serienkenner keine Überraschungen mehr bietet und auf Einsteiger eher angestaubt wirken muss. Allein die lange Fahrt mit dem gefesselten Joker in die Anstalt wirkt heute nicht mehr zeitgemäß."

Wie soll eine Neuauflage die spielerisch unverändert ist überhaupt Überraschungen für Serienkenner bieten? Und angestaubt ist wohl etwas übertrieben. Das klingt ja als wäre das der schnarchigste Einstieg der letzten Jahre und das ist es definitiv nicht. Das sieht zum einen nach wie vor super aus und zweitens ist das jetzt nicht so lang gezogen das man sich da langweilen müsste.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63521 - 28. Oktober 2016 - 11:58 #

Er spricht sicher die ADHS Spieler an, die keine 2 Sekunden ohne Knopfdruck aushalten. Damals wie heute ist dies einer der besten Einstiege ever in ein Spiel. Keine Ahnung was daran nicht "zeitgemäß" ist.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12719 - 28. Oktober 2016 - 12:40 #

Sehe ich auch so. Überhaupt hat das Spiel ein sehr gutes Pacing. Aber schon möglich, dass heute viele lieber einen Einstieg ala Battlefield 1 wollen, wo man in den ersten 5 Minuten 100 Gegner abballert und 10mal geskriptet stirbt...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63521 - 28. Oktober 2016 - 12:41 #

Das wiederum find ich voll langweilig :)

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1328 - 3. November 2016 - 12:22 #

Ob es die PhysX- Effekte auch in die Remastered Version geschafft haben`?

Schade das Arkham Asylum auf Win10 bei mir nach ca. 1 Std regelmäßig zum Blackscreen führt.

Arkham City habe ich zuletzt wieder durchgespielt und finde es immernoch herausragend.

Sitze nun an Origins.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63521 - 4. November 2016 - 9:03 #

Ich hab AA Anfang des Jahres auf Win 10 gespielt, und musste Physx ausschalten. Ansonsten stürzte das Spiel sofort ab.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35274 - 4. November 2016 - 16:49 #

Bei mir hat PhysX schon vor ein paar Jahren noch auf Win 7 Probleme gemacht. Arkham Asylum ist zwar nicht immer abgestürzt, aber an gewissen Stellen. Eigentlich schade, da ich die PhysX-Effekte super fand.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)