Test: Die Rückkehr des Kult-RPGs

Baldur's Gate Enhanced Edition Test

Im Jahr 1998 erschien mit Baldur's Gate ein von Kritikern und Fans gleichermaßen hoch geschätztes Rollenspiel, das nebenbei den Ruhm Biowares begründete. Nun veröffentlichte Overhaul Games eine erweiterte Fassung – mehr als 400 Verbesserungen sind versprochen. Wir testeten die PC-Fassung ausführlich und die iPad-Version kurz.
Keksus 28. November 2012 - 22:54 — vor 3 Jahren aktualisiert
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Das Vorhaben von Overhaul Games, den Rollenspiel-Klassiker Baldur's Gate als überarbeitete Neuauflage auf den Markt zu bringen, war von Anfang an ambitioniert. Erstens handelt es sich dabei um ein – vor allem für heutige Maßstäbe – riesengroßes, komplexes Monstrum mit dem kaum simplifizierten AD&D-Regelwerk (2. Ausgabe) unter der Haube. Ein Monstrum überdies, das auf heutige Spieler in vielen Punkten recht sperrig wirken muss. Zweitens waren von Anfang an auch Umsetzungen für andere Plattformen als den PC geplant – wie aber ein so klickfreudiges Maus-und-Tastaturspiel auf zum Beispiel das iPad übertragen? Und drittens richtet sich das Spiel an eine Zielgruppe, die dem alten Baldur's Gate eng verbunden ist, und die es längst für sich vereinnahmt hat: Seit dem ursprünglichen Release von Baldur's Gate im November 1998 haben es die Fans mit diversen Modifikationen erweitert, die nicht nur Fehler ausbügeln oder die Grafik verbessern, sondern auch neue Inhalte hinzufügen. Das geht hin bis zum Big World Project, das beide Baldur's-Gate-Teile nebst Addons vereint.

Was heißt hier "enhanced"?Auch die Entwickler der Baldur's Gate Enhanced Edition (ca. 15 Euro) versprechen viele Neuerungen und grafische Aktualisierungen. Mehr als 400 Neuerungen, genauer gesagt, darunter Spielmechanik-Ergänzungen aus dem Nachfolger, die dringend nötige Widescreen- und Hires-Unterstützung (das Original lief nur mit 640x480 Pixeln), der Black-Pits-Modus und drei neue Charaktere mit eigener Hintergrundgeschichte und teils neuen Gebieten. Am interessantesten aber könnte der Multiplayer-Modus sein, der über unterschiedliche Plattformen hinweg funktionieren soll. Vor allem aber lautet das Versprechen sinngemäß: "Ihr erwerbt ein feingeschliffenes Produkt und keine Ansammlung von Mods, die viele Spieler auch nach langem Herumprobieren nicht ordnungsgemäß installiert bekommen" – um mal beim eben erwähnten Big World Project zu bleiben. Wir sind den Versprechungen auf PC und iPad nachgegangen, wobei es sich bei der iPad-Fassung noch um eine Vorversion handelte (Stand: 26.11.2012).

Wie auch die Version von 1998 basiert auch die Enhanced Edition auf der 2. Auflage des "Advanced Dungeons & Dragons"-Regelwerks. Für Neueinsteiger, die noch nicht mit solch komplexeren Rollenspielen vertraut sind, bietet die Neuauflage ein kurzes, separat zu startendes Tutorial an, das euch die wichtigsten Spielmechaniken wie "Zauber einprägen und drüber schlafen, bevor ich sie benutzen darf" und die Nutzung der Klassenfertigkeiten erklärt. Veteranen können diesen Schritt bedenkenlos auslassen und sofort mit dem Abenteuer beginnen. Sie werden auch die drei vorgefertigten Charaktere müde lächelnd links liegen lassen und sich selbst daran machen, das eigene Alter Ego zu erschaffen – dem sich bald zahlreiche andere Charaktere anschließen wollen (bis zu sechs Partymitglieder gleichzeitig sind möglich).

Während eines Events treffen wir vor den Minen von Nashkell auf Dorn, einen neuen Mitstreiter der ebenfalls neuen Blackguard-Klasse. Er hat wie die beiden anderen Neuzugänge eine eigene Story und sogar Sprachausgabe. (PC)

Schon auf den ersten Blick wird klar: Um ein vollständiges Remake handelt es sich bei der Baldur's Gate Enhanced Edition nicht. Es ist das gleiche Spiel und im Wesentlichen die gleiche Grafik wie 1998. Die auffälligsten Änderungen sind die höhere Auflösung mit dem resultierenden größeren Sichtbereich. Die meisten Grafiken wurden übernommen, und das macht gar nichts. Denn sowohl die Porträtgrafiken eurer Helden als auch die schön gerenderten Pixel-Schauplätze können euch auch heute noch mit Leichtigkeit an die Schwertküste und in die große Handelsstadt Baldur's Gate entführen. Wie im Original startet das Spiel in Kerzenburg. Dort teilt euch euer Ziehvater Gorion mit, dass ihr mit ihm die Stadt verlassen müsst. Bevor die Reise beginnt, kauft ihr euch mit einigen Goldmünzen flugs noch eine erste Ausrüstung. Wo euch andere Rollenspiele lediglich ein lineares Tutoriallevel bieten, seid ihr an dieser Stelle bei Baldur's Gate bereits mitten im Spiel. So könnt ihr vor dem Aufbruch mit Gorion in Ruhe die Burg erkunden, kleine Nebenmissionen annehmen oder hier und da einige Wertgegenstände mitgehen lassen. Questgeber mit blinkenden Ausrufezeichen über dem Kopf sucht ihr vergeblich. Aufgaben findet ihr nämlich nur, indem ihr mit den NPCs redet. Die Gespräche laufen nicht immer todernst ab und sind oft erfrischend selbstironisch. Im Gespräch mit einem Questgeber könnt ihr euch beispielsweise darüber beschweren, dass ohne euer Zutun gar nichts laufen würde und die Burg ansonsten schon lange zugrunde gegangen wäre.

Neuer Einstieg, altes Spiel
So eine umfangreiche Charaktererstellung seht ihr heutzutage nur noch selten in Rollenspielen. (iPad)
Vor dem Losspielen könnt ihr aber schon mal locker die ersten Viertelstunden in der Charaktererstellung verbringen, die sich sehr umfangreich gestaltet. So legt ihr zunächst euer Geschlecht und eure Rasse fest. Hier gilt es jedoch schon erste Einschränkungen zu beachten: Während ein Mensch jede beliebige Klasse wählen kann, kann ein Halbork zum Beispiel kein Magier werden. Hinzu kommen besondere Fähigkeiten und unterschiedliche Boni beziehungsweise Mali, Zwerge beispielsweise verfügen über eine eingebaute Infrarot-Sicht, die im Dunkeln andere Personen sowie Tiere und Monster rot färbt und damit besser sichtbar macht.

Als nächstes entscheidet ihr euch für eine von elf Klassen, die sich teilweise wiederum in diverse Unterklassen aufsplitten (so genannte Kits). Alle Rassen außer den Menschen können zudem Doppelklassen besitzen, also beispielsweise als Mönchs-Barde spielen. Auch hier gibt es mannigfaltige Vor- und Nachteile, die ihr beachten solltet: Mit der Magierunterklasse des Nekromanten könnt ihr etwa keine Zauber der Illusionsschule erlernen – dafür steht euch aber pro Stufe ein zusätzlicher Zauberslot zur Verfügung. Die Kensai-Unterklasse des Kriegers hingegen besitzt eine Fähigkeit, die euch für kurze Zeit besonders stark macht – im Gegenzug müsst ihr aber auf jegliche Rüstung verzichten. Als Ranger bringt ihr es in keiner Waffenklasse zur Meisterschaft, seid dafür aber von Anfang an (wenn ihr das wollt) geschickt im Umgang mit zwei Waffen gleichzeitig. Außerdem dürft ihr euch eine "Feindrasse" wählen; bei Kämpfen gegen diese erhaltet ihr dann deutliche Boni. Weiter geht es mit der Gesinnung, die zwischen "rechtschaffend-gut" und "chaotisch böse" changiert. Sie hat später Auswirkungen: So schließen sich euch im Spielverlauf manche Charaktere zum Beispiel nicht an, wenn ihr nicht ihrer Denkweise entsprecht. Und habt ihr vorwiegend rechtschaffene Ritter und herzensgute Heldinnen im Team, gibt es schnell Zoff, wenn ihr beispielsweise Unschuldige niedermetzelt – bis hin
Anzeige
zur "Kündigung".

Aber wir sind immer noch bei der Charakter-Erstellung: Eure Attribute wie "Stärke" würfelt ihr aus, und noch mal, und noch mal, und noch viele Male, bis ihr möglichst viele Attributspunkte habt und umverteilen könnt. Dabei hilft die Funktion, einen guten Würfelwurf speichern zu dürfen, falls es danach eher schlechter als besser wird. Im iPad-Screenshot oben hat unser Charakter "Gerald Global" eine recht beeindruckende Attributspunkte-Zahl, sodass er in mehreren Kategorien auf Maximum startet. Der letzte Punkt, der sich spielerisch auswirkt, sind die Fähigkeitspunkte: Hier legt ihr fest, wie gut euer Alter Ego mit den einzelnen Waffentypen zurechtkommt. Je nach Klasse bestimmt ihr hier auch noch andere Fertigkeiten. Magier wählen die Zauber aus, mit denen sie in das Abenteuer einsteigen, Diebe wiederum legen einen Schwerpunkt auf das Schlösserknacken oder die Tarnung. Nachdem ihr euren Charakter auch noch optisch angepasst habt (neben dem vorgefertigten oder importierten Porträt könnt ihr die vier Farben für Haut, Haar, Kleidung 1 und Kleidung 2 bestimmen) und ihm einen Namen und eine Stimme zugewiesen habt, kann es endlich losgehen.
Wundert euch das Format dieses Screenshots? Er stammt von der gelungenen iPad-Fassung von BG Enhanced.
Christoph Vent Redakteur - P - 126973 - 28. November 2012 - 20:18 #

Viel Spaß beim Lesen!

lichee 15 Kenner - 3199 - 28. November 2012 - 23:03 #

Sieht vielversprechend aus, danke schonmal!
PS: Jetzt erstmal lesen ;)

llg 13 Koop-Gamer - 1340 - 28. November 2012 - 23:16 #

Danke für den Test, der bestätigt mich dann doch darin, es erstmal nicht zu kaufen. Allein die ipad-Fassung wäre interessant gewesen, aber da kann ich Steuerungsfummelei absolut nicht ab.
Mods bieten dann doch noch etwas mehr...

J.C. (unregistriert) 28. November 2012 - 23:26 #

Sind die NPC Banter aus der Mod dabei, oder bleiben alle Begleiter stumm wie in BG1?

fightermedic (unregistriert) 28. November 2012 - 23:31 #

pc version: überflüssig wie nochwas
ipad version: ja, doch, warum nicht wenn man eines hat

Keksus 21 Motivator - 25001 - 28. November 2012 - 23:57 #

So überflüssig ist die PC-Version nicht. Wenn alle Bugs beseitigt sind zieh ich die EE dem Disc-Jockey spielen und Mod installieren jederzeit vor.

llg 13 Koop-Gamer - 1340 - 29. November 2012 - 0:26 #

Nun ja, mittlerweile ist die Modinstallation doch recht komfortabel. Nur auswählen, welche Mods man möchte, und sie werden automatisch heruntergeladen und auch noch in empfohlener Reihenfolge installiert. Dazu vorgebene Pakete, die erwiesermaßen bugfrei/bugarm sind. Sehr benutzerfreundlich eigentlich.
Und ich glaube, es gab auch schon eine DVD-Version, obwohl ich freilich auch noch das Dutzend CDs mit mir rumschleppe.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4744 - 29. November 2012 - 7:19 #

Ich habe BG nur über die DVD-Version kennen gelernt, die damals meinem ersten DVD-Laufwerk beilag.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16681 - 29. November 2012 - 0:34 #

Ein Baldur's Gate ist niemals überflüssig, egal in welcher Version, sondern wird immer gebraucht. ;)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 29. November 2012 - 6:06 #

So siehts nämlich aus ;)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15383 - 29. November 2012 - 8:28 #

Wo du Recht hast, haste Recht ^^

schwertmeister2000 13 Koop-Gamer - P - 1606 - 29. November 2012 - 22:39 #

oh yes baby

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14072 - 30. November 2012 - 16:16 #

So ist es!

fragpad 13 Koop-Gamer - P - 1487 - 28. November 2012 - 23:46 #

Danke für den Test, aber da bleib ich doch beim Vorgänger, so ich denn mal wieder Lust verspüre^^

Tyrael99 (unregistriert) 28. November 2012 - 23:37 #

-Für Einsteiger nur bedingt geeignet,
trotz fünf Schwierigkeitsstufen
-Diverse moderne Komfortmerkmale fehlen (z.B. Wegpunkte)

Tut mir Leid aber genau diese Minus-punkte sind meine Pluspunkte
Muss man mittlerweile überall an die Hand genommen werden?

Ich werde es mir auf jeden Fall kaufen! Ist schon lange her das ich es gespielt habe.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 28. November 2012 - 23:53 #

Es geht nicht ums an die Hand nehmen. Aber das AD&D-System ist nunmal sehr komplex. Und eh man als Neuling darauf kommt, dass gerade der Schlafzauber am Anfang die Kämpfe sehr vereinfacht, stirbt man ewig viele Tode. Sieh dir doch andere Rollenspiele heutzutage an: Halbe Actionspiele immer. Bei den Kämpfen hier hilft auch das neue Tutorial nicht so ganz weiter, obwohl es relativ gut die Grundlagen und Steuerung erklärt.

Tyrael99 (unregistriert) 29. November 2012 - 0:14 #

Nichts desto-trotz sind das für mich Persönlich keine berechtigten Minus-punkte!
Aus Fehlschlägen lernt man und genau das macht Spaß wie ich finde. Besonders bei einem Rollenspiel! Mann muss den Kundenkreis doch nicht ewig weiter ausbreiten. Es gibt genug Action Rollenspiele wo man quasi gar-nichts mehr dazu lernen muss! Außerdem finde ich das man bei Baldurs Gate die Spiel Elemente einigermaßen flott lernt!
Ehrlich gesagt wüste ich auch nicht wie man dieses Spiel Einsteiger-freundlicher machen soll und man kann das auch nicht von jedem Spiel verlangen Einsteiger-freundlich zu sein.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 29. November 2012 - 1:10 #

Beim Schwierigkeitsgrad würde ich Dir zustimmen, aber was die Komfortmerkmale betrifft kann ich das nicht. Das Interfacedesign sollte nichts mit der Herausforderung des Spiels an sich zu tun haben. Ein Interface, das überhaupt Einfluss auf den Schwierigkeitsgrad hat, ist ein schlechtes (nicht, dass das bei BG der Fall wäre!). Ein Interface sollte dem Spieler erlauben, das Spiel gemäß seiner Mechaniken zu bedienen - sonst nichts (es sei denn, es ist selbst Teil des Spielprinzips (Zielen beim FPS z.B.)). Wegpunkte sowie das automatische Aufsammeln von Beute im Umkreis würden Baldur's Gate *als Spiel* kein Stück leichter machen, sondern lediglich Nervfaktoren aus dem Wege schaffen und es bequemer gestalten. Ich sehe nicht, wie man dagegen sein kann.
Kurz: Komfort != Schwierigkeitsgrad.
Den Sinn des im Test geäußerten Wunsches nach einer Befehlskette würde ich allerdings durchaus in Frage stellen, und zwar aufgrund dessen, dass man sie im Verlauf vieler Kämpfe immer wieder anpassen müsste. So sonderlich viel mehr Komfort würde eine solche Funktion dem Spiel gar nicht bringen.

Ramireza (unregistriert) 29. November 2012 - 11:15 #

Zustimmung! NWN2 habe ich nach zahllosen Versuchen entnervt aufgeben weil die UI und vor allem die grausige Kameraführung völlig für den Popo ist.

Die Infinity Spiele hingegen lassen sich sehr intuitiv bedienen.

vicbrother (unregistriert) 10. Dezember 2012 - 19:59 #

NWN ist ok, aber AD&D-Regeln sind einfach nicht aus dieser Welt. Wie gut, dass es heute viel bessere Systeme (z.B. mit vereinfachenden Manakonten als Kraft- und Zauberbasis) gibt.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 12:55 #

Man kann ein Spiel aber nicht aus der Fanperspektive betrachten. Man muss ja eine allgemeine Einschätzung geben. Da kann man nicht hinschreiben "Super schwerer Einstieg" und dafür einen Pluspunkt geben. Das was dir daran gefällt ist doch unter dem Pluspunkt vermerkt, dass der Titel das AD&D-Regelwerk verwendet.

Zottel 16 Übertalent - 4113 - 29. November 2012 - 6:41 #

Sehe ich ganz genau so. Immer diese Rufe nach Kompfortfunktionen, was soll das? Irgendwann ist dann sämtliche Interaktivität aus den Spielen genommen und es wird sich darüber beklagt, dass man das Spiel noch per Hand starten muss.
Gerade bei Spielen wie Baldurs Gate dann wegen sowas Minuspunkte zu verteilen, zeigt mir doch, dass es vielleicht von den falschen Leuten getestet wurde.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 29. November 2012 - 12:22 #

Jedes Spiel hat seine Zielgruppe. Wenn ein Test nur danach ginge, was die Fans des Spiels davon halten, hätte jedes Spiel eine Wertung zwischen 9,5 und 10.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 13:12 #

Was ist an Komfortfunktionen falsch? Einiges würde die Spiele heute einfach wesentlich besser bedienbar machen. Gerade beim iPad: Wieso nicht eine Lootfunktion ala Avalon, wenn man damit besser looten kann? Ich glaube kaum, dass du Spaß daran hast, wenn du bei jedem Loot erstmal einige Minuten brauchst, eh du das Häufchen richtig angeklickt hast. Das macht das Spiel ja nicht einfacher, sondern nur besser bedienbar.

Genau das selbe bei Befehlsketten. Mich persönlich hat es genervt, wenn ich den Kampf pausiert habe, einen Befehl gegeben habe, Kampf fortsetzen, warten bis Befehl ausgeführt wurde, wieder pausieren und nächsten Befehl geben. Das sind einfach Dinge, die lassen sich problemlos komfortabler lösen und würden dem Spiel vorne und hinten nicht schaden.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 29. November 2012 - 13:29 #

Volle Zustimmung. Gerade die Befehlsketten hatte ich mir ursprünglich auch mal erhofft. Sie haben in allen Spielen (NWN1+2, Drakensang) problemlos funktioniert und waren immer optional. Über so eine Implementierung kann sich daher eigentlich niemand beschweren.

Die Gegner der "Komfortfunktionen" sehen bei dem Wort wohl scheinbar immer gleich blinkende Ausrufezeichen über den Köpfen. Darum geht es aber nicht. Wie gesagt, heute will keiner mehr seine Karten mit Karopapier nachzeichnen, zumal man dazu mittlerweile auch noch ein Zirkelset bräuchte und freihändig zeichnen können müsste, was die RL-Skills vieler Leute sicher überfordern würde. Und es geht auch nicht darum, in Diablo-Dauerklickmanier den Loot einzeln einzusammeln zu müssen. Das hat nichts mit Interaktivität, Taktik oder planerischem Vorgehen zu tun, sondern ist schlicht repetitiv und mühsam.

Genauso beispielsweise auch, dass man nicht die Ausrüstungswerte des aktuellen Gegenstandes und des angelegten Gegenstücks auf einen Blick vergleichen kann. Es ist dämlich, jeden Gegenstand rechts anzuklicken, zu schließen, den Vergleichsgegenstand rechts zu klicken, zu vergleichen, zu merken, dass man einen Wert vergessen hat, wieder zurückzugehen, das Spiel zu wiederholen, ...

Das sind Komfortfunktionen, die man sich wünschen darf und wo keinem Hardcore-Spieler ein Zacken aus der Krone bricht.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 29. November 2012 - 14:02 #

Klar habt ihr Recht. Fortschritt sollte man nicht aufhalten. Aber Komfortfunktionen können auch den Flair eines Spiels kaputt machen. Stell dir vor wenn du in BG auf einmal ne Karte und nen Kompass wie bei Skyrim hättest. Würde dir es da nicht fehlen die Dinge die du suchst wirklich erst suchen zu müssen?

Der Vorteil beim Loot einsammeln ist übrigens dass man wenigstens weiß was man aufgesammelt hat. ;)

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 14:06 #

In dem Test hat aber niemand einen Kompass ala Skyrim gefordert. ;)

vicbrother (unregistriert) 10. Dezember 2012 - 20:07 #

Realistisches loot-feeling und eine Inventarverwaltung die stundenlangen Spielspaß garantiert - nur Ultima VIII-Spieler wissen was echte Spiele brauchen!

Anym 16 Übertalent - 4962 - 29. November 2012 - 20:21 #

Wobei ich mich gerade bei den Wegpunkten frage, ob die wirklich fehlen. Glaube mich nämlich daran erinnern zu können das es die im Original-BG (zumindest aber im zweiten Teil) sehr wohl gab. Ctrl + Klick auf den Boden oder Shift + Klick auf den Boden oder so, glaube ich. Kann das irgendjemand bestätigen? Bzw. könntet ihr nochmal bestätigen, dass das in der EE wirklich nicht mehr geht?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 29. November 2012 - 20:26 #

In der iPad-Fassung gehen sie nicht.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 29. November 2012 - 21:13 #

Danke für die rasche Antwort. Und in der PC-Version?

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 21:36 #

Eben probiert. Da sind sie drin. Shift + Rechtsklick.

Fallout-Junge 16 Übertalent - 4593 - 28. November 2012 - 23:52 #

Auf den Test habe ich mich mehr gefreut als auf Dishonored und Ac3 zusammen.

Hoffentlich ist nach dem IPadkauf noch ein wenig Kohle übrig. Und wenn nicht...dann im Januar ;)

...und hoffetlich bauen die Entwickler noch Umgebungsloot ein, damit man nicht so viel klicken ääh...tippen muss.

furzklemmer 15 Kenner - 3121 - 28. November 2012 - 23:57 #

Mal aus Interesse: Wie testet man ein iPad-Spiel, das noch gar nicht im App-Store ist? Bekommt ihr da ein Testmuster für ein jailgebreaktes iPad, oder gleich das komplette Pad samt Spiel, oder wie läuft das?

Keksus 21 Motivator - 25001 - 28. November 2012 - 23:59 #

Das wurde in der News zum 9. Montagmorgen-Podcast gesagt: Redaktionsaccount für einen besonderen iPad-Store.

"Jörg hingegen verbrachte sein Wochenende unter anderem mit Avadon HD, einem schon etwas älteren RPG-Geheimtipp unter anderem fürs iPad, das er nur kaufte, weil die Baldur's Gate Enhanced-Edition immer noch nicht im Redaktions-Testflight-Account für iOS eingetroffen ist."

Claus 29 Meinungsführer - - 112782 - 29. November 2012 - 0:09 #

Wenn die Enhanced Version 7.0 erhält, wo liegt dann die auf GOG angebotene (deutlich günstigere und Win7 kompatible) Original-Version?

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2636 - 29. November 2012 - 0:09 #

Ich sehe auf den Screenshots das es eine lokalisierte Version gibt. Muss man das Spiel mit Kreditkarte kaufen?

Argh! (unregistriert) 29. November 2012 - 0:20 #

Enthält die enhanced edition auch die Charakterklassen aus BG2?
Also den Hexenmeister zB

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16681 - 29. November 2012 - 0:28 #

So weit ich weiß schon. Die neuen Rassen und Klassen aus dem zweiten Teil sind ja auch alle drin.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 13:04 #

Ja, sind enthalten.

lis (unregistriert) 29. November 2012 - 0:30 #

Hachja, der gute alte ETW0 ... ... ... Bäh! :D

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4744 - 29. November 2012 - 6:15 #

Ich fand es ja erstaunlich, dass einer meiner Freunde zwar alle BG-Teile durchgespielt hatte, mit dem ETW0/THAC0 aber absolut nichts anfangen konnte...

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 13:06 #

Ich konnte damit erst auch nix anfangen. Ich hab dann einen Kumpel gefragt, der sich noch jede Woche mit seiner Gruppe an trifft um D&D-Rollenspiele zu spielen, was genau das bedeutet.

lis (unregistriert) 29. November 2012 - 13:26 #

Ja, das und um den Kulturschock zu überwinden, dass ein möglichst niedriger Rüstungswert gut sein soll. :D

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 14:08 #

Das mit dem Rüstungswert hatte ich sogar schon damals herausgefunden. :D

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4744 - 29. November 2012 - 14:31 #

Das Verstehen ist ja das eine, das hat bei mir auch gedauert.
Mein Freund hatte ETW0 noch nie gehört/gelesen. Ich finde es bis heute unerklärlich, wie man diesen Ausdruck in BG1&2 überhaupt verpassen kann.
Aber nagut, was ein wahrer Rollenspieler ist... :)

lis (unregistriert) 29. November 2012 - 13:24 #

Naja, ist halt ein ungewöhnlich transparenter Name für ein Charakterattribut und daher vielleicht etwas weniger Zugänglich.

Ich für meinen Teil bin allerdings wenig traurig, wenn ich auf ein weiteres Leben ohne (A)D&D blicke. Es gibt in meinen Augen einfach schönere Systeme. :)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 29. November 2012 - 14:13 #

Für was stehen denn die Abkürzungen?

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4744 - 29. November 2012 - 14:19 #

Erforderlicher TrefferWurf für Rüstungsklasse 0 / Throw to Hit Armor Class 0 (frei aus dem Gedächtnis, daher ohne Gewähr)

Cyberworm 10 Kommunikator - 430 - 29. November 2012 - 0:30 #

Beim Vergleichsbild zwischen Original- und Enhanced-Version steht, dass in der Enhanced-Version die Texturen schärfer seien. Aber das kann ich überhaupt nicht bestätigen, ganz im Gegenteil, das sieht eher matschiger aus, was wohl an dem Hochskalieren der Grafik liegt. Hat mich schon bei den ersten Screenshots gestört, weil es dadurch einfach hässlicher aussieht.

Ramireza (unregistriert) 29. November 2012 - 1:54 #

Es sieht in der Tat etwas hübscher aus als vorher, vor allem finde ich das die Charaktermodelle besser aussehen. Das kommt auf den Screens nicht so gut rüber. Diese Version spielt sich in der Tat etwas runder als das Original.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 14:24 #

Ich kann in dem Original nur Pixelhaufen erkennen.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 29. November 2012 - 20:19 #

Das hab ich mir bei den Screenshots auch gedacht. Für mich ist auch der Enhanced-Screenshot klar der unschärfer (was manchen auch durchaus gefallen kann). Außerdem frage ich mich, von welchen Texturen denn hier die Rede sein soll. Das ist ein vorgerenderter 2D-Hintergrund, der für die Enhanced-Edition auch ausdrücklich nicht neu gerendert worden ist. Wie sollen da jetzt die Texturen anders sein?

stylopath 16 Übertalent - 4244 - 29. November 2012 - 0:55 #

Schöner Test (danke! :) )

Ob ichs mir kauf weiss ich noch nicht, aber zumindest BG könnte ich mal wieder aus der Kiste kramen^^

LittlePolak 13 Koop-Gamer - 1583 - 29. November 2012 - 0:56 #

Danke für den Test :)

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 29. November 2012 - 2:40 #

Also hätte GG dem Original Baldurs Gate damals nur eine 8.0 gegeben soso ... ;)

lis (unregistriert) 29. November 2012 - 2:52 #

Gewiss seh ich das Zwinkern, doch versteh ich nicht den Witz. :>

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 13:16 #

Wohl eher nicht. Das war 1998 eine ganz andere Zeit. Aber heutzutage muss sich das Spiel halt mit ganz anderer Konkurrenz rumschlagen. Im Kern macht es Spaß wie eh und je, aber dann kommen halt Dinge hinzu, die heutzutage einfach besser möglich sind. Zum Beispiel das Wasser. Oder Komfortfunktionen.

Allerdings war das Original seiner Zeit ja auch nicht ganz fehlerlos.

Sciron 19 Megatalent - P - 16209 - 29. November 2012 - 3:25 #

Knifflige Sache. Ein Kauf war für mich eigentlich reine Formsache, aber das mit den frischen Bugs ist, selbst gegenüber den 400 (nicht näher benannten) Verbesserungen, sehr ärgerlich. Sollen sie erstmal ordentlich drüberpatchen, bevor ich mir das Ding (nochmal) zulege. Alleine für die neuen Charaktere ziehe ich die EE einer gemoddeten Original-Version aber auf jeden Fall vor.

Elton1977 19 Megatalent - P - 15112 - 29. November 2012 - 7:20 #

Da steh ich dir bei. Ist eine interessante Version für mich nach dem Leses des Tests, aber neue Bugs möchte ich (noch) nicht tolerieren.
Da hätte wohl noch etwas mehr Feinschliff erfolgen sollen.

Krusk 14 Komm-Experte - 2673 - 29. November 2012 - 4:26 #

Mich hätten ein paar mehr informationen zu den neuen nebenquests der neuen Charaktere interessiert. Sind diese gelungen? Stimmen die Zeitangaben dazu oder sind sie deutlich kürzer?
Schlussendlich wären die neuen Charaktere + Missionen für mich ausschlaggebend.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 13:46 #

Etwas schwierig zu beantworten, da die direkt mit ins Spiel eingebunden sind. Ich bin in Sachen der Quests der neuen Charaktere beim testen leider nicht sehr weit gekommen. Man findet die Neuzugänge jedenfalls auf dem Pfad der Hauptquest relativ zügig. Bisher hat Dorn mit mir aber nur geredet, als ich auf ihn gestoßen bin, Neera hat mir zumindest mal von ihrer Vergangenheit erzählt und den Mönch hab ich relativ früh wieder aus der Gruppe geworfen, da ich sonst Jaheila und Khalid verloren hätte. Die Charaktere haben mir auch kein genaues Ziel genannt, wo sie hinwollen. Deshalb nehme ich an, dass man da erst während dem Spielverlauf immer nebenbei drauf stößt.

Der Arenamodus besteht aus 15 Leveln. Die ersten Kämpfe konnte ich da relativ schnell gewinnen. Ich weiß nicht wie viele Probleme Veteranen gerade mit den späteren haben werden. Der war jedenfalls ganz unterhaltsam, kann aber nicht mit dem Hauptprogramm mithalten, weil man eben auf eine Arena beschränkt ist und keine große Reise macht.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1331 - 29. November 2012 - 4:46 #

Als Besitzer eines Tablets mit Windows 7 würde mich noch interessieren, kann man die für das iPad optimierte Touch-Bedienung auch in der Windows-Version aktivieren?

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 13:26 #

Ich konnte jedenfalls keine entsprechende Option finden.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1331 - 29. November 2012 - 18:13 #

hoffentlich wird das noch eingebaut, mit windows 8 wäre das sicher auch für andere tablet user interessant

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 29. November 2012 - 6:11 #

Schön das ihr das Spiel nochmal getestet hat. Die Wertung ist in meinen Augen natürlich 10 aber das sieht ja jeder anders ^^

Wenn ich mir die Version auf deren Page für PC hole kann ich dann die deutsche Version spielen? Erscheint vielleicht bald ne Retail?

prefersteatocoffee (unregistriert) 29. November 2012 - 6:35 #

Vielleicht sollte man sich an der Wertung nicht stören, vielleicht sollte man seitens GG ein Remake nicht wie ein normales, gerade erschienendes Spiel - oder RPG`s nach besonderen Kriterien bewerten.

Auch wenn mir die Wertung als BG-Fan hier auf GG wurstega ist, so gibt es vermutlich Leute, die das Spiel wegen der Wertung nicht kaufen werden, was natürlich schade ist.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 13:32 #

8.0 ist doch keine schlechte Wertung. Das komplexe Spielsystem hat das Spiel nochmal ein ganzes Stück angehoben. Die hätte es ja eigentlich bekommen. Aber die im Test genannten Bugs sind nicht gerade unerheblich. Der Entwickler hat zum Glück schon gesagt, dass da nachgebessert wird.

Aber bei der Grafik und so kann man hier nunmal keine volle Punktzahl geben. Die sieht hübsch aus, aber heutzutage ist da einfach viel mehr drin. Auch eine Komplettvertonung wäre nett gewesen. Das wäre auch keine Sache der Unmöglichkeit gewesen. Das sind alles Dinge, die waren damals normal, aber heute sind sie etwas störend.

prefersteatocoffee (unregistriert) 29. November 2012 - 15:56 #

... äh, die Wertung beträgt 7,0, oder habe ich da was übersehen?

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 16:36 #

7,0 weil eine ganze Note für die Bugs abgezogen würde. Sobald Patches die also beseitigt haben, dann würde das Spiel eine 8,0 bekommen.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4744 - 29. November 2012 - 6:26 #

Schöner Test.
Schade finde ich nur, dass es keine Vergleiche mit dem gemoddeten Original gibt, auch dort kann man ja beispielsweise die Auflösung hochsetzen, es gibt plötzlich Party-NPC-Interaktion und noch einiges mehr, außerdem Standard-Mod-Packete mit automatischer Installation, also wirklich sehr einfach.

Gibt es eigentlich einen Mod, der Thorvalla-mäßig Klassen- und Attributsauswahl bei neu in die Gruppe kommenden NPCs erlaubt? (Jaja Sakrileg, ich weiß...)

Anym 16 Übertalent - 4962 - 29. November 2012 - 20:28 #

Freilich, die Level 1 NPCs Mod: http://www.gibberlings3.net/level1npcs/

KnuP@ausgeloggt (unregistriert) 29. November 2012 - 6:42 #

Danke für den Test.
Bestätigt das sich der Kauf trotz relativ günstigem Preis (für mich persönlich) nicht lohnt wenn man vergleicht, was so ein maßgeschneidertes BWP an Mehrwert bietet.

prefersteatocoffee (unregistriert) 29. November 2012 - 7:42 #

... Du solltest vielleicht erwähnen, dass BWP eine BG-Mod ist; ist schließlich dann doch keine Allgemeinbildung

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 13:35 #

Wurde auch im Test erwähnt. Ich sehe es aber auch so: Wer BG bereits komplett gemoddet auf seiner Platte liegen hat, für den ist die EE kein Pflichtkauf. Es ist hier halt ähnlich wie mit den beliebten HD-Remakes, die alle Nase lang für die Konsole erscheinen. Mit dem Unterschied, dass man den Originaltitel mit Bots bereits kostenlos fast auf das EE-Niveau heben kann.

albion74 13 Koop-Gamer - 1765 - 29. November 2012 - 7:01 #

Liest sich ganz gut. Ich hätte aber zu gerne einen "richtigen" Nachfolger *träum*

Koppler 10 Kommunikator - 406 - 29. November 2012 - 7:57 #

Ich glaube das ist der Versuch herauszufinden ob es genug Leute gibt die das kaufen.

Sollte das ein Erfolg werden dann wird es bestimmt einen Nachfolger geben aber ich kann mir nicht Vorstellen das es viele kaufen werden.

Nicht das das Spiel schlecht wäre aber in unserer Schöner,Höher,Besser,Weiter Zeit ist es nur ein Nischenprodukt und wird nicht den Massengeschmack treffen.

Zottel 16 Übertalent - 4113 - 29. November 2012 - 8:08 #

Oh Gott ich hoffe BG wird niemals den Massengeschmack treffen.

Ramireza (unregistriert) 29. November 2012 - 9:59 #

Was wäre so schlimm daran wenn die Masse sich mit etwas komplexeren Spielen anfreunden könnte? Dann würden wir doch viel öfter in den Genuss solcher Spiele kommen :)

Tim 11 Forenversteher - 573 - 29. November 2012 - 10:07 #

:D Ich denke er meint eher, dass es schlimm wäre wenn BG sich an den derzeitigen Massengeschmack annähern würde. Brr... Gamersglobal sagt auch immer negativ: Fehlende Komfortfunktionen... aber ich würde es ziemlich vermissen in großen Rollenspielen eben genau den Questanfang suchen zu müssen. Ich meine.. hey.. das ist ein Abenteuer für die Charaktere.. die haben keinen GPS Sender.

Ramireza (unregistriert) 29. November 2012 - 10:56 #

Das stimmt natürlich. Ich habe erst dieses Jahr begonnen die Infinity Spiele zu zocken und habe kaum eine "Komfortfunktion" vermisst. Ich bin selten herumgeirrt und habe jedes Rätsel genossen. Es war unglaublich erfrischend mal (wieder) meinen Kopf in einem RPG benutzen zu müssen.

Auch das heutzutage so oft bemängelte Mikromanagement und die angeblich unnötige Itemflut älterer Rollenspiele kann ich nicht nachvollziehen. Das alles ist bei BG deutlich überschaubarer als bei vielen Grinding MMO´s. Und trotzdem motiviert das looten, da man dann doch hier und da mal eine schöne, wirklich einzigartige Waffe findet (die dann zumeist sogar eine eigene, sehr schön geschriebene Hintergrundgeschichte besitzen). Auch das Inventarsystem funktioniert immer noch sehr gut, und ist LICHTJAHRE besser als das von Skyrim.

Das oftmals als nerdig und unnötig komplex kritisierte Regelwerk ist auch leichter zu verstehen als viele denken : Eigentlich muss mann nur wissen wie das mit dem ETW0 und dem Rüstungswert funktioniert (niedriger = besser) und schon hat man zumindest auf den leichten Schwierigkeitsstufen kaum Probleme.

Was ich wohl vermisst habe ist die Inszenierung moderner Spiele, ebenso mehr gesprochener Text. Würde ein Baldurs Gate (oder BG2, das meiner Meinung nach noch viel besser ist) die Inszenierung eine Mass Effects besitzen, dann würde sich BG auch heute noch wie geschnitten Brot verkaufen, denn eine Sache tut BG auch heute noch, im Vergleich zu fast allen neueren RPG´s : Eine wirklich tolle Geschichte zu erzählen! In BG2 kommt dann auch noch eine schöne Charakterzeichnung hinzu.

Ich hoffe sehr das Obsidian zeigt wie man "traditionelle" Stärken echter RPG´s in Project Eternity modern verpackt und den Leuten zeigt wie RPG´s funktionieren sollten. Ich habe nämlich wirklich genug von dem ganzen simpel-infantilen Pseudo RPG Müll der letzen Jahre.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 29. November 2012 - 11:16 #

Ich erinnere mich noch gut dran, als ich 1998 BG1 in mein CD Laufwerk schob und erstmal überhaupt keinen Peil hatte was diese Werte alle bedeuteten. Aber interessanterweise habe ich diese Unwissenheit genossen. Denn wenn man sich mal überlegt: Man spielt ein Abenteuer eines unwissenden "Kindes" welches zum ersten Mal in die weite Welt rausgeht. Man entwickelt quasi sein Wissen mit dem Charakter. Man probiert aus und empfindet eine viel größere Befriedigung durch Erfolge als wenn man bei jedem Gegenstand gesagt bekäm: Hey der is besser.

Voiceacting ist echt so ne Sache. Ich gebe dir Recht, dass mehr Voiceacting mehr Atmosphäre schaffen würde. ABER... Baldurs Gate hat über 1 Mio Textzeilen. Mass Effect daher nur 100000... es ist einfach nicht möglich bei einem sinnvollen finanziellen Einsatz das auch nur annähernd gut zu vertonen. Das würde 10 mal so viel kosten wie das ganze Spiel in der Entwicklung gekostet hat. Die Firmen gehen heute diesen Kompromiss: wesentlich kürzere Spielzeit, dafür Hollywoolinszenierung. Dummerweise bleibt da meistens die Faszination auf der Strecke. Skyrim z.B. war nicht in der Lage so tiefe Geschichten zu erzählen wie BG oder Mass Effect. An BG kam es nicht ran weil es vollvertont war. Und an Mass Effect kam es nicht ran, weil das Spiel zu groß war um in Vollvertonung tiefgehende Sachen zu erzählen. Das hätte den Kostenrahmen gesprengt.
Daher bin ich der Meinung, dass auch Obsidian das Voiceacting an Schlüsselpunkten einsetzen sollte und nicht komplett. Lieber das Geld in eine tolle Geschichte investieren anstatt alles verkleinern zu müssen.

Das Problem heute ist, dass die Masse diese Bombastaction und Filmreife Handlung mit Vollvertonung wünscht. Man sieht das ja an den Tests auch hier... daher wird es in der nahen Zukunft wahrscheinlich keine Spiele der Größe und Güte von Baldurs Gate geben die so eine Inszenierung haben. Weil die einzigen Firmen die sich das leisten könnten das zu teuer finden. Und es eindeutig eine zu kleine Nische ist.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4744 - 29. November 2012 - 11:47 #

Ich frage mich auch, wieviele Leute die Vollvertonung überhaupt nutzen. Ich kann jetzt nur von mir selbst ausgehen und sagen, dass ein paar gesprochene Sätze durchaus einen schnellen und guten Eindruck eines Charakters rüberbringen können. Auch in Cutscenes und Videos, in denen man sich mal zurücklehnen kann, nehme ich gerne Vollvertonung. Aber ansonsten bin ich mit dem Lesen doppelt so schnell fertig wie der Sprecher und würge ihn ab, wenn ich nicht irgendwelchen Sprachwitz erwarte. Vollvertonte Questtexte oder lange Dialoge wären für mich eher rausgeschmissenes Geld in der Produktion oder, wenn ich ihnen zuhören müsste, unnötige Spielzeitstreckung.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 29. November 2012 - 12:00 #

Geht mir nicht anders. Ich ertappe mich sogar manchmal dabei, dass mich bei vollvertonten Spielen die Sprecher nerven, weil sie langsamer sprechen als ich lesen will :D

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 29. November 2012 - 13:17 #

Irgendwo sind die Zahlen entweder falsch oder ohne Aussagekraft. Von Planescape: Torment hab ich eine belegte Aussage über 800.000 _Wörter_ (!), und das hatte meines Wissens deutlich mehr Text als Baldur's Gate. Und zum Vergleich, Fallout: New Vegas wurde kürzlich vom Guinness Buch als Spiel mit den meisten Dialog_zeilen_ in einem Einzelspielertitel ausgezeichnet, insgesamt 65.000 Zeilen. The Old Republic wurde für 200.000 vertonte Zeilen Dialog ausgezeichnet.

Obsidian hat von Anfang an klar gemacht, dass das Geld für Full-Synchro nicht ausreicht und daher auch nicht Ziel des ganzen ist.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 29. November 2012 - 13:40 #

Ich hab mir gerade mal meine PS:T TLK Datei angeschaut. Es sind definitiv wesentlich mehr als 800000 Wörter :D Ich denke das ist ein Übersetzungsfehler in deinen Quellen. Laut einer kurzen Suche in Englischen Daten sind es knapp 800000 "lines of dialog". Und Baldurs Gate hat - da hast du Recht nicht 1 Mio aber auch wesentlich mehr als Kotor. Die genaue Zahl könnte ich dir auch noch raussuchen, bin aber zu faul auch noch in die TLK Datei reinzuschauen.

Ich frage mich allerdings warum Guinness ein Spiel auszeichnet was gar nicht das größte Einzelspielerspiel ist. Naja... egal. Mag nicht weiter auf den Korinthen rumhacken ;)

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 29. November 2012 - 17:04 #

Habe nochmal nachgeschaut, ist kein Übersetzungsfehler. Test der CGW: http://www.cgwmuseum.org/galleries/issues/cgw_188.pdf

Möglicherweise wird in der Zählung getrennt zwischen Dialog und Beschreibungstexten. Als Vergleich, für Project Eternity sprach Obsidian bislang immer von 400.000 Wörtern als Richtschnur, das waren keine lines of dialog. Wenn Baldur's Gate der Maßstab ist, dann wäre das bei dem Maßstab etwas wenig Text.

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 29. November 2012 - 18:59 #

Wenn Entwickler sich über so etwas zu viele Gedanken machen, würde ich mir Sorgen machen. Dialogzeilen sollten so lang/ kurz sein, wie es das Spiel erfordert, nicht, wie es nötig ist, um die Gesamt-Zeilen-Zahl zu erreichen, die festgesetzt worden ist ;D

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 30. November 2012 - 22:18 #

Natürlich machen sich Entwickler darüber Gedanken. Schließlich sind das bei internationalen Produkten nicht gerade geringe Übersetzungskosten, und die müssen in der Projektkalkulation genauso berücksichtigt werden wie das Programmier- oder Grafikbudget. Was meinst du, warum die Ankündigung der EFG-Sprachversionen für PE so lange gebraucht haben?

Larnak 21 Motivator - P - 25819 - 30. November 2012 - 22:29 #

Ich habe gesagt "zu viele" :)

Tim 11 Forenversteher - 573 - 29. November 2012 - 22:39 #

:D Ich habe gerade mal aus Interesse meine TLKs zählen lassen:

Planescape Torment: 1.087.164 Wörter
Baldurs Gate 1: 512.864 Wörter
Big World Setup mit diversen Mods: 2.761.051 Wörter

Man müsste dann um nen Vergleich zu bekommen von New Vegas auch nen Wordcount haben. Denn.. Zeilen können auch pro Zeile 2 Wörter haben.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 30. November 2012 - 22:30 #

Danke für's zählen. :)

schwertmeister2000 13 Koop-Gamer - P - 1606 - 29. November 2012 - 23:31 #

Das Problem heute ist, dass die Masse diese Bombastaction und Filmreife Handlung mit Vollvertonung wünscht. Man sieht das ja an den Tests auch hier... daher wird es in der nahen Zukunft wahrscheinlich keine Spiele der Größe und Güte von Baldurs Gate geben die so eine Inszenierung haben. Weil die einzigen Firmen die sich das leisten könnten das zu teuer finden. Und es eindeutig eine zu kleine Nische ist....

Dem stimme ich zu ! ... gerade jüngere Spieler sind Textadventures oder Spiele wo man noch Fantasie dazu benutzen durfte (ähnlicher Effekt...man glaubt es kaum...bei einem Buch)

Meiner meinung nach war Bg es und wird es immer sein...das mit Abstand beste Party-Rpg !!!! Und ich habe von Ultima 4 bis Mass Effect 3 alle durch... sry aber keins kam da ran....

Peter (unregistriert) 2. Dezember 2012 - 16:37 #

Ich bin ja schon froh, dass es heute wieder gute Point and Click Adventures gibt...

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16681 - 29. November 2012 - 10:25 #

Ich hoffe zumindest, dass es sich zunächst so gut verkauft, dass Overhaul eine Steam- und vielleicht sogar eine Boxversion nachreichen. :)

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 13:38 #

Das hatte der Entwickler doch auch gesagt, wenn ich das richtig in Erinnerung hab. Als nächstes soll dann wohl eine BG2 EE kommen (da bin ich jedenfalls gespannt. Weil wenn sie da nur ihre modifizierte Engine nehmen, dann fallen die Unterschiede noch geringer aus) und als Langzeitziel ist wohl BG3 angedacht.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 29. November 2012 - 7:34 #

Guter Test, danke!

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15383 - 29. November 2012 - 8:32 #

Ich hoffe mal das dieses Projekt ein Erfolg wird. Das bringt dann vielleicht andere Entwickler auf die Idee andere Klassiker auch zu pimpen.
Hach, einfach nur ein Deus Ex oder System Shock in guter Grafik. Langt schon.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 29. November 2012 - 8:37 #

Vielen Dank für den Test :) Für mich war der Kauf allerdings auch nur Formsache. Bin jetzt seit 1998 diesem Spiel verfallen und bin in der Community aktiv.

Mal in eigener Sache: Wir haben derzeit ein echtes Problem das Big World Setup (der Installer wo man die Mods auswählen kann) aktuell zu halten. Im Moment macht das noch der Erschaffer, der aber schon länger gesagt hat, dass er das am Liebsten nicht mehr machen wollen würde. Daher hatten wir angefangen alle nötigen Daten in eine Datenbank zu hauen... außerdem sollte dann daraus die nötige Aktualisierung automatisch erstellt werden. Dummerweise haben wir aufgrund von fehlenden Motivierten an einem gewissen Punkt aufgehört, sodaß der Erschaffer immer noch sehr viel Arbeit hat. :( Falls hier also jemand sein sollte der Interesse hat für die BG Community etwas zu programmieren und an einer Automatisierung basteln möchte... man melde sich bitte bei mir.

Benni180 16 Übertalent - 4814 - 29. November 2012 - 9:04 #

Netter test danke

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 29. November 2012 - 9:34 #

Ich würd's gern spielen, habe aber ein Problem mit der Kombination aus "schwer" und "zu wenig Zeit". Also konzentriere ich mich erstmal schweren Herzens auf die Dragon Ages, Witchers und Gildenkriege, die noch meiner Begeisterung harren...

Ramireza (unregistriert) 29. November 2012 - 9:54 #

So viel schwerer als Dragon Age ist BG nun auch wieder nicht, du brauchst halt nur ein paar Stunden um "reinzukommen". Wenn du jemanden kennst der dir das Regelwerk erklärt, dann haste das nach 10 Minuten raus. Das einzige was evtl. etwas ungewohnt ist, ist die fehlende Questnavi, aber auch das ist nicht so wild da die Questbeschreibungen sehr gut geschrieben sind.

Und wegen dem Umfang : Es es obliegt dir wirklich jede Quest zu machen. Wenn du dich primär auf die (sehr schöne und spannende) Geschichte konzentrierst, dann brauchst du auch nicht länger als 30 - 40 Stunden.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 29. November 2012 - 12:57 #

Für die 10 Minuten brauchst du aber mehrere Stunden Erklärung im Vorfeld. AD&D hat das Problem, dass wenn man nicht von Anfang an weiß, worauf man hinskillen möchte, man am Ende eventuell dumm dasteht, weil es nicht geht oder man sich verskillt hat. Die Sache mit dem ETW0 hat sowieso nie jemand wirklich verstanden.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 29. November 2012 - 13:00 #

Veto: Bei BG kann man sich nicht verskillen. Mit jeder Skillung gibt es Taktiken die nutzbar sind. Ich spiele das Ding jetzt schon seit dem damaligen Erscheinen und ich hab nie auf irgendwelche Skillung geachtet und es hat immer irgendwie funktioniert. Das ist kein Diablo - BG ist ein Rollenspiel.

Ramireza (unregistriert) 29. November 2012 - 13:07 #

Ich wüsste auch nicht wie man sich verskillen könnte. Den einzigen Fehler den man machen könnte wäre nen Kämpfer zu erstellen und den mit wenig stärke und Konstitution auszustatten. Das mit dem verskillen ist eine Legende die ich nun seid Ewigkeiten höre und die mich immer ein bisschen Abgeschreckt hat BG zu spielen. Als ich dann angefangen habe zu spielen habe ich recht schnell gemerkt, das man gar nicht so viel falsch machen kann. Da sind spiele wie Fallout 1 und 2 sowie Planescape Torment deutlich gnadenloser.

Wenn ich natürlich immer die falschen Rüstungen trage und Äxte benutze obwohl ich Schwerte gekillst habe, dann verreckt man natürlich ständig. Aber das kann dir sogar bei Skyrim passieren.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 29. November 2012 - 13:40 #

Bei Magiern fielen mir durchaus ein paar Sachen ein, wie man sich verskillen kann, sodass es die Kämpfe bis zum Dauerfrust erschwert. Falsche Schule, falsche Zauber ausgewählt, nicht genug Intelligenz, um das Zauberbuch aufzufüllen, nicht verstanden zu haben. ETW0 nicht richtig verstanden (der einzigste Wert des Spiels, der möglichst niedrig sein muss). Das wird einem im Spiel meiner Erinnerung nach nirgends richtig ausführlich erklärt.

Außerdem finde ich Dragon Age: Origins im Vergleich nicht schwer (auf normal und mit Ausnahme Orzammar). Da ist es tatsächlich unmöglich, sich zu verskillen, weil im Endeffekt ist die Wahl der Fähigkeiten dort sowieso Banane. Die Frage ist in der Regel nur, wie lang der Kampf dauert.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 29. November 2012 - 13:46 #

In BG2 würde ich dir Recht geben. Aber nicht in BG1. Selbst mit den Unsinnigsten Schulen und den Unsinnigsten Zaubern lässt sich was anfangen. Klar.. wenn du ohne Party probierst.. dann nicht. Aber allein mit Imoen bist du am Anfang stark genug um alles zu schaffen bis du weitere Hilfe bekommst. Selbst der Kampf im Freundlichen Arm ist ohne auch nur einen Zauber schaffbar. Man muss es nur ausprobieren. Gut.. Geschmäcker sind verschieden. Ich für meinen Teil genieße diese Herausforderung wenn ich auf die Schnauze falle und ich mir ne neue Taktik mit den Mitteln die mir zur Verfügung stehen ausdenken muss.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6513 - 30. November 2012 - 12:07 #

Danke für Info und Diskussion. Ich habe das AD&D-Regelbuch von 1991 oder so zu Hause, plus kariertes Papier mit selbst entworfenen Eisriesen-Burgen, und ich weiß, daß der THAC0 niedrig sein muß. Aber ganz generell sind RPGs mit Parties für mich persönlich immer sehr langwierig, weil ich pausiere und einzelne Befehle gebe, außerdem die Beute hin- und hertauschen und -schieben muß usw.

Deshalb spiele ich heutzutage lieber Einzelhelden wie Witcher oder Guild Wars als Dragon Age (so sensationell gut mir das auch gefällt). An sich vom Spiel her würde ich BG, das ich auch im Original besitze, supergern spielen. Was mich aber richtig abschrecken würde, ist die Vorstellung, 20 Sekunden lang (!) Loot aufsammeln zu müssen. Das ist ja völlig irre. Ich würde aber sowieso auf dem PC spielen.

Ich weiß genau, wie's läuft: Ich will es gern spielen, kaufe es mir irgendwann für ein paar Dollar, fange 20-30 Stunden an und versande dann irgendwo im ersten Drittel des Spiels. Aber selbst dieses Risiko ist okay, wenn man für ein paar Mark (Euro, Dollar) ein paar schöne Nächte hat :-) Dann gehöre ich halt zu denen, die nie die Enden sehen. Das sind wahrscheinlich eh mehr als die Hälfte aller Spieler.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 29. November 2012 - 9:41 #

Irgendwie bezeichnend, dass der bei allen Infinity-Spielen im Zusammenhang mit Windows 7 häufig auftretende Bug mit dem verschwundenen Cursor nicht behoben und sogar noch verschlimmbessert wurde. Das ist ein altbekanntes Problem, hat mit DirectDraw zu tun.

Der Test belegt für mich eher, dass 20 Dollar derzeit zuviel für die gebotene Leistung sind. CtD-Bugs und verschwindende Cursor ist etwas zuviel des Guten, nachdem die Codebasis vorher stabil war.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 29. November 2012 - 9:50 #

Man bedenke allerdings auch, dass die von Gamersglobal getestete Version nicht die Finale gewesen sein kann. Gestern Abend um 21 Uhr Deutscher Zeit konnte man den Preload erst aktivieren. Und ich glaube kaum, dass man ein solches Spiel tiefergehend testen kann wenn man so wenig Zeit hat bevor man den Test raus haut. Und soviel ich weiß haben die Beamdog Leute allein in den letzten Tagen einige krasse Bugs entfernt. Bisher höre ich in Foren auch nichts von diesen Bugs.. hab hier zum ersten Mal davon gelesen.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4744 - 29. November 2012 - 10:19 #

Wenn dem so ist wird der Test hoffentlich zeitnah entsprechend korrigiert (und aufgewertet) werden, sofern den Testern eine aktuelle Version zur Verfügung steht.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 13:48 #

Wenn die Bugs weg sind kannst du eine ganze Note hochgehen. Steht ja auch so im Wertungskasten. ;)

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 29. November 2012 - 13:03 #

Ich hoffe doch, dass das die finale Version war. Oder was soll ich von einer Firma / Produkt halten, die die Veröffentlichung bereits einmal kurz vor angekündigtem Release wegen zuvieler Bugs um zwei Monate verschoben hat und dann in den sprichwörtlichen Stunden vor der tatsächlichen Veröffentlichung immer noch mit der Entfernung ein paar "krasser Bugs" beschäftigt ist?

Tim 11 Forenversteher - 573 - 29. November 2012 - 13:17 #

:D Du hoffst also dass eine verbuggte Version veröffentlich wurde. Ich persönlich hoffe eher, dass die Bugs die Christopher im Test hatte eben nicht mehr da sind. Und wie gesagt.. die Leute die ich kenne, die das bisher spielen hatten diese Bugs noch nicht mit der veröffentlichten Version.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 29. November 2012 - 13:20 #

Du wirst lachen, das meine ich tatsächlich so. Weil alles andere erweckt bei mir den Anschein, als würde da mit der heißen Nadel was zusammengestrickt.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 29. November 2012 - 13:53 #

Naja wurde es ja auch. Beamdog als Qualitätsschmiede zu bezeichnen wäre schon etwas vermessen ;)

Das Gurke 11 Forenversteher - P - 771 - 29. November 2012 - 10:18 #

Naja, zumindest mit DirectDraw kann es in der Enhanced Edition doch eigentlich nichts mehr zu tun haben? Die ganze Darstellung wurde ja auf OpenGL portiert.

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 29. November 2012 - 13:03 #

Die Fehlerbeschreibung und die Lösung klingen aber ziemlich ähnlich dem bekannten Problem.

llg 13 Koop-Gamer - 1340 - 29. November 2012 - 14:08 #

Hast du deinen Umhang der Unauffindbarkeit eigentlich mittlerweile wiederbekommen?

llg 13 Koop-Gamer - 1340 - 2. Dezember 2012 - 3:13 #

Gurkes berühmten Umhang, den man für ihn aus dem Mantelwald wiederbeschaffen muss? Irgendeiner?!

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16681 - 2. Dezember 2012 - 12:20 #

Wahrscheinlich sitzt er noch im 'Jovial Juggler' und kann dich über die laute Dudelmusik nicht hören.^^

llg 13 Koop-Gamer - 1340 - 2. Dezember 2012 - 21:30 #

Na, wenigstens einer, der sich auskennt!

Rainberus 17 Shapeshifter - P - 7626 - 29. November 2012 - 10:07 #

Vielen Dank für den Test.
Für mich persönlich finde ich es nicht so schlimm, wenn sich die Entwickler nah an das Original gehalten haben. Über den verlangten Preis lässt sich sicher streiten, aber was mir nicht klar ist, kostet die IPad-Version genauso viel?
Ich hoffe nicht.
Eine weitere Frage die sich mir stellt: funktioniert bei Windows 8 auch die Touchsteuerung oder geht es nur mit Maus und Tastatur?
Zumindest verblüfft mich die Tatsache, dass man nicht mit demselben Button bzw. derselben Taste wieder z.B aus dem Inventory zurückkommt auf dem Spielbildschirm (unter Win7).
Das wäre eine "Komfortfunktion", die ich mir gefallen lassen würde.
In der heutigen Zeit kein Umschaltung der Bildschirmauflösung innerhalb des Spiels zu zulassen, ist aber wirklich ein schlechter Witz.

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 12279 - 29. November 2012 - 10:34 #

Schöner Test. Ich denke ich werde mir die IPAD-Version zulegen. Ich darf garnicht an die Zeit denken die man darin versenken könnte.

DerUnbekannte (unregistriert) 29. November 2012 - 11:05 #

Seid ihr sicher, dass es keine Wegpunkte gibt? Ich könnte schwören, dass es die in allen Spielen, die auf der Infinity Engine laufen, gab - auch schon im Ur-Baldur's Gate, bzw. ab dem ersten Add On. Einfach Shift (oder war es Alt / Strg?) gedrückt halten und dann nach und nach die Punkte anklicken... Würde mich doch arg wundern, wenn es die damals gab, in der neuen Version aber nicht. Oder habe ich das schlicht falsch in Erinnerung? Habs jedenfalls so Erinnerung, dass ich damit immer die schwache Wegfindung umgangen bin.

Ramireza (unregistriert) 29. November 2012 - 11:08 #

Ja, du hast recht, das funktioniert tatsächlich. Allerdings habe ich das kaum benutzt.

Kaplan_Ralf 10 Kommunikator - 530 - 29. November 2012 - 12:42 #

Wow, da kommen Erinnerungen hoch.Und es ist schon ne ganze Weile her als ich damals mit 5 CDs jonglieren musste.
Klappt eigentlich immer noch der Bug, dass man verdammt oft auf die Pause Taste hauen muss und der Zauber des Gegners geht schief? :D

Krusk 14 Komm-Experte - 2673 - 29. November 2012 - 13:01 #

Erinnert sich noch wer an den Ring der die Anzahl an zauberslots verdoppelte? war beim freundlichen Arm in einem ca 1 pixel großen feld versteckt - und wurde leider mit LdS entfernt.
Aber die Ankhegrüstung hole ich mir noch immer direkt^^

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 13:55 #

Der genannte Ring war das erste was ich mir in der EE mit meinem Magier geholt habe. ;)

Krusk 14 Komm-Experte - 2673 - 29. November 2012 - 13:04 #

Ein paar Funktionen die ich mir aus mods auch noch in der enhanced gewünscht hätte: es gibt z.B. eine Mod die es einem vor Spielstart erlaubt die Klassen der NPCs umzustellen. So kann man aus Minsk einen Berserker machen oder Dynaheir's Spezialisierung ändern.

Fun Fact: Dynaheir wurde von jennifer Hale sychronisiert, ebenso wie Mazzy Fentan im 2. Teil

Damit sind beide Shephards nun in BG1^^

Namer (unregistriert) 29. November 2012 - 13:14 #

so nach dem motto "das original ist so gut,bloß nicht zuviel aendern"
oder wars doch "das budget ist klein, bloß nicht zuviel aendern"?

Drakhgard 12 Trollwächter - 996 - 29. November 2012 - 15:04 #

Ich bin gestern leider nicht mehr dazu gekommen, das Spiel anzuspielen - der Download jedoch ist so gut wie fertig. Heute werde ich endlich zur Schwertküste zurückkehren und mir wahrscheinlich einen MultiClass Krieger/Magier machen, der letztendlich wieder komplett ALLEINE seine Abenteuer bestreiten wird ;)

Dann hoffen wir mal, dass es klappt!

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 29. November 2012 - 16:58 #

Und sein bester Freund ist die "Laden" taste gell? ^^

Tim 11 Forenversteher - 573 - 29. November 2012 - 15:32 #

Ich muss mich berichtigen. In unserem BG Forum trudeln jetzt auch die ersten Bugmeldungen ein. Es wird sogar davon gesprochen dass das Spiel nichtmal startet. Bisher konnten wir auch noch nicht herausfinden woran es liegt und was man machen kann. :(

Vielleicht also doch erst auf die ersten 1-2 Patches warten bevor man zuschlägt.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11284 - 29. November 2012 - 15:47 #

Für mich hätten sie -mal den zusätzlichen Aufwand außer Acht lassend- das Ganze auch gerne mit der Optik/Engine von Dragon Age nachbauen können. =) Denn der Infinity Engine konnte ich leider noch nie etwas abgewinnen, weshalb ich die Spiele auf der Engine auch allesamt nie sonderlich weit gespielt habe und nun auch verzichte. :-/ Vielleicht erscheint es ja irgendwann doch noch auf Steam und wird von mir zu einem günstigen Preis in irgendeinem Sale mitgenommen. Andererseits könnte ich, falls ich es denn doch noch einmal ausprobieren möchte, einfach das 5-CD-Original oder die DVD der Black Isle Compilation II einlegen. Die wenigen Neuerungen erscheinen mir bei diesem alten Spiel, gepaart mit meiner latenten Abneigung, den Kaufpreis bzw. den erneuten Kauf nicht zu rechtfertigen. Das mag für den einen oder anderen glühenden Fan des Originals natürlich anders aussehen. :)

jguillemont 21 Motivator - P - 26596 - 29. November 2012 - 15:54 #

Hallo,
das genannte Avadon HD gibt es übrigens auch für Android. (Vor kurzem auch im Humble Bundle for Android).
Habe es noch gar nicht angeschaut, werde mir aufgrund Eures Vergleichs mal doch Zeit dafür nehmen.
Grüße
G.

DocRock 13 Koop-Gamer - 1217 - 29. November 2012 - 17:33 #

Ich hol es mir definitiv fürs iPad, egal was für ne Note hier steht. Dark Souls fand ich ja auch toll. ;)

dennismueller 10 Kommunikator - 542 - 29. November 2012 - 19:06 #

ui das wird großartig. muss nur noch die mac version da sein :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 29. November 2012 - 20:22 #

Gekauft, gefreut, gefrustet ;O

Mal wieder ein Spiel das mit Fehlermeldungen abstürzt.

Das Forum bei BeamDog schwellt über von negativen Beiträgen weil es wohl keinen Support gibt xD

Wieso bin ich auch so doof und warte nicht 1-2 wochen... Nu muss ich doch die retro Variante spielen ~_~

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15383 - 30. November 2012 - 11:01 #

Da kann ich dich beruhigen, das Original lief immer absolut fehlerfrei ;-)
Jetzt erinnere ich mich auch wieder warum Bioware bei mir einen so guten Ruf geniesst. Weil die damals Spiele mit Riesenumfang Bugfrei auf den Markt brachten. Muss man erst mal hinkriegen ;-)

societysuckz (unregistriert) 30. November 2012 - 12:07 #

Tja damals gabs monatelange Beta Test Phasen, aber die "Segnungen" des Gewinnmaximierungswahns haben dafür gesorgt, daß das wegrationalisiert wurde. Heute sind die Beta Tester die Kunden. Wer zu Release den Vollpreis löhnt - ist selbst schuld.

Eigentlich sollte es umgekehrt sein: Bei Release gratis, weil verbuggt, nach 10 Jahren Vollpreis weil halbwegs bugfrei.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 30. November 2012 - 19:20 #

Ich fall regelmäßig drauf herein, da ich mich immer mega freue und hoffe das es direkt klappt. Klappt seit 1996 natürlich nie, egal was man installiert ^^

Starcraft 2 lief damals ohne probs ! Alle Blizzard Spiele sogar fällt mir ein.

Durch hartes Googlen habe ich den Bug aber beheben können, bin nun munter unterwegs ^^

Farudan 11 Forenversteher - 823 - 30. November 2012 - 22:23 #

Quark, das ist rosarote Nostalgie-Brille. Baldur's Gate hatte in der Releaseversion fiese Abstürze, die gleich das Savegame mit gekillt haben. Da musstest du jedes Mal gleich zweimal speichern und hoffen, dass beim zweiten Mal nichts abstürzte, sonst waren beide am Arsch. BioWare hat mehrere Patches hinterhergeschoben, um das Spiel fehlerfrei zu bekommen.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16681 - 1. Dezember 2012 - 12:03 #

Beim Hauptprogramm kann ich mich daran jetzt nicht erinnern, aber das muss nichts heißen. Das Addon war aber damals so richtig verbuggt, das stimmt. Bei fast allen neuen Inhalten fehlten die Texte, auch in den Dialogen, sodass die Addon-Gebiete praktisch unspielbar waren.

Ramireza (unregistriert) 2. Dezember 2012 - 15:01 #

Das stimmt wohl. Auch damals gab es teils unspielbare Games kurz nach Release, ich erinnere mich noch mit schrecken an den Bundesliga Manager 97 oder Daggerfall. Ich erkenne da keine Unterschiede. Früher war nichts besser, nur neigen Menschen dazu die Vergangenheit ganz gerne zu Glorifizieren und das Negative auszuklammern.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 29. November 2012 - 21:14 #

War mir aufgrund der Vorberichterstattung zwar schon relativ sicher, dass diese Enhanced-Edition für mich uninteressant sein würde, dennoch habe ich nach Lesen des Text das Gefühl, dass ihr ihr hier vielleicht etwas Unrecht tut. Das ist für mich ohne die EE selbst zwar nur schwer zu beurteilen, aber das es (am PC) keine Wegpunkte (mehr) gibt, ist zwar möglich, würde mich aber sehr wundern (siehe auch die Kommentare von DerUnbekannte und mir weiter oben). Seid ihr euch da ganz sicher?

Oder ihr beschwert euch, dass Mulahey immer angreift, aber eure Beschreibung liest sich so als sei diese Sequenz unverändert aus dem Original übernommen worden, wo der Kampf meines Wissens auch unumgänglich war.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 21:41 #

Wegpunkte hab ich eben nochmal probiert. Mit Shift + Linksklick gehen die. Ich hab STRG erwartet.

Dass Mulahey immer angreift ist dann aber auch schon im Original sehr merkwürdig gewesen, da er mir zuerst sagt ich soll doch bitte seine Briefe nehmen und ansehen. Dass er sein Gefolge zwei mal spawnt, obwohl er sich ergibt, war aber afaik im Original nicht so.

Anym 16 Übertalent - 4962 - 30. November 2012 - 18:50 #

Doch, auch das war da auch schon so, wie man mit fünf Minuten Recherche auf YouTube oder GameFAQs leicht hätte rausfinden können.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 30. November 2012 - 19:17 #

Dann ist das für mich ein nicht beseitigter Bug. Weil ich glaube kaum, dass die Entwickler das wirklich so geplant haben.

Ich mein zuerst sagt er "Guck dir meine Briefe an." und ich denke: Gut. war mein Charisma-Wert ausreichend. Und direkt darauf "STIRB!" dann ergibt er sich, ich sage "Gut, ok." und direkt darauf wieder den exakt selben Satz wie schon als er das erste Mal angegriffen hat, woraufhin auch wieder die exakte gleiche Truppe gespawnt wird.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 30. November 2012 - 19:22 #

Wenn du bei Rome barbarian Invasion einen Normaden Stamm ausrottest, spawnt er auch direkt mit 2 20er Trupps neu ^^

Wer weiss in wie weit irgendwas gewollt ist ;D

Red237 18 Doppel-Voter - P - 11162 - 10. Januar 2013 - 13:14 #

Klar, alles ein Feature.

faceless1963 (unregistriert) 29. November 2012 - 21:56 #

erstmal ein: hallo herr langer. schön, sie per zufall wieder gefunden zu haben. ich kenne, und schätze sie schon seit pc-player zeiten :)

zum game. sie als tester schreiben, es gäbe aktuell keine preiswertere alternative zu bgee. dies ist so nicht richtig. es gibt eine. und zwar:

dungeons & dragons - anthology (baldurs gate). enthält bg1 + bg2 plus alle addons + alle teile von icewind dale + planescape torment und Temple of elemental evil. ich schätze mal so um die 1000 spielstunden. kostet bei amazon als dvd-version schlappe 20 euro; ist versandkostenfrei und "man hat was in der hand" falls mal die festplatte crashed.

ich selber bin auf overhauls versprechungen von 400 verbesserungen gegenüber dem original reingefallen und habe 20 dollar für einen verschlimmbesserten mod ausgegeben. ihr fazit ist vollkommen korrekt. overhaul hat kein bg:ee abgeliefert, sondern ein nur englischsprachiges mod. wenn man deutsch spielt, spielt man einen stummfilm. nicht ein npc sagt auch nur einen ton. wenn man english spielt, hat man nicht die möglichkeit, deutsche oder englische untertitel bei den zwischensequenzen einzuschalten. desweiteren kann man auch nicht, wie angekündigt, sprachen mischen. das heißt, wenn man englisch spielt, kann man keine deutschen bildschirmtexte einblenden lassen. entgegen der ankündigung von herrn oyster, bei release auch eine deutsche sprachversion mit auszuliefern, ist dies nicht erfolgt. ganz im gegenteil: vor wenigen minuten hat er getwittert, dass an den deutschen sprachfiles erst gearbeitet wird, wenn die arbeit an den englischen erledigt ist.

für mich hat overhaul hier den mund vollgenommen; große versprechen gemacht mit einer tollen franchise gemacht; nichts davon eingehalten und schön abkassiert. das haben wohl so einige leute mittlerweile bemerkt. wenn man mal im englischen forum von overhaul/bg surft, kann man sehen, dass sich extrem viele leute verschaukelt vorkommen, für einen verbugten mod 20 dollar bezahlt zu haben. hoffentlich wird overhaul die lizenz wieder behoben, denn overhaul hat angekündigt, dass sie an bg 3 arbeiten. oh mein gott. man darf sich garnicht vorstellen, was daraus wird...

Keksus 21 Motivator - 25001 - 29. November 2012 - 22:18 #

Die Anthology sind aber nach wie vor die alten Spiele. Nichts modernes, was die Overhaul Edition ja sein will.

Deutsche Texte kann man hinzufügen, wenn man die Textdateien im Unterordner \Data\00776\lang entsprechend kopiert. Da das so aber nicht offiziell möglich ist, sondern eher Trickserei, ist das natürlich dennoch ein Problem, was auf die Kappe von Overhaul geht. Ich frage mich persönlich auch, wieso noch keine deutschen Sprachdateien dabei sind. An den englischen wurde jedenfalls nicht viel gemacht. Außer eben die neuen Charaktere.

BG3 ist das Langzeitziel. Vorher soll baldurs Gate 2 EE kommen.

faceless1963 (unregistriert) 29. November 2012 - 22:45 #

ich weiß ja nicht, welches spiel du meinst. aber das so genannte bgee ist nicht viel besser als die widescreen-version von bigworld. und die ist kostenlos. und man kann dann alle 4 teile von bg wie ein spiel spielen. genau das steht auch im testfazit von herrn dietrich:

"... Auf der anderen Seite sind die Unterschiede zu einem Mod-Erlebnis, bei dem ich Baldur's Gate in der Engine von Teil 2 und ebenfalls mit hoher Auflösung und Widescreen spielen kann, alles andere als riesengroß...."

nach dem desaster mit bgee bezweifle ich ernsthaft, dass irgend jemand auch nur einen cent für bg2:ee zahlt.

trarari (unregistriert) 30. November 2012 - 0:09 #

hi ben,
ich jedenfalls nicht mehr.
danke für deine wirklich aufschlussreichen Erläuterungen! ich war kurz davor beide "neuen" Versionen zu kaufen..
0! cent von mir..

Keksus 21 Motivator - 25001 - 30. November 2012 - 11:32 #

Natürlich. Aber Mods sind nicht jedermanns Sache. Ich hab das so ja auch im Fazitkasten geschrieben, wie du auch korrekt zitierst. Ich selbst spiele aktuell auch lieber die Anthology mit Mods, statt der doch noch sehr stark verbuggten EE. Aber man kann in einem Test jetzt nicht sagen "Als Alternative zu dem Spiel kann man sich das alte holen und alles modden." Es soll ja mit aktuellen Spielen die so auch fertig auf dem markt sind verglichen werden.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 30. November 2012 - 19:23 #

Jo Modden nervt mega

Viktor Lustig 15 Kenner - P - 2904 - 30. November 2012 - 10:16 #

Auch danke von mir für diese schöne Erläuterung.

Ich denke ich werde mir dann BG 1 und 2 nebst AddOns besorgen und sie dann per bisgworld verschmelzen... ich werde dann wohl mehr davon haben als die "Enhanced Version" zu kaufen.

Nekator (unregistriert) 29. November 2012 - 23:39 #

Naja die deutsche Sprache ist mir zum Glück egal.
Aber wie ist das nun mit den neuen Charakteren? Sind die nun alle von Anfang an dabei oder doch DLC?

societysuckz (unregistriert) 30. November 2012 - 12:13 #

Mein Erlebnis mit der Big World Mod: 2 Tage download - kein Scheiss - und das trotz highspeed Anschluß - die Mod ist rießig. Die Installation war ein Alptraum - nicht daß nur daß sie nen Tag dauerte, es waren immer wieder Datein nicht zu finden etc... und letztlich lief die mod zwar stürzte aber dann beim ork koch in firkraags dungeon immer ab.... ne ne - big world bin ich geheilt von, ist mir zu viel arbeit da ewig in foren rumzufragen bis ich weiss was wieder ned passt - ausser es gibt ein fix und fertig packet das mal zur abwechslung funktioniert..... ist echt immer das gleiche mit modz - meist spass - und später crash - oft nicht überbrückbar ....

wenns aber komfortabler und stabil wäre, dann wär mir big world sehr recht, allein die map - was es da neue städte gibt - ist mehr ne d u. d sim. die weit über bg hinausgeht....

Phillidae 09 Triple-Talent - 344 - 30. November 2012 - 12:41 #

Hab mich eigtl. sehr auf BG EE gefreut aber ich werde wohl auch lieber wieder die CDs auspacken und mir das dann alles zurecht modden. Habe damals auch keine guten Erfahrungen mit BiG World gemacht, mittlerweile soll es aber deutlich einfacher sein, das alles zu installieren.
Kann mir wer sagen, ob das dann mit Widescreen Mod in Full HD Auflösung halbwegs gut ausschaut? Große grafische Verbesserungen bietet BG EE ja offenbar auch nicht.

Ramireza (unregistriert) 30. November 2012 - 12:44 #

Ich würde dir den Baldurs Gate Trilogie Mod empfehlen :

http://www.shsforums.net/files/category/38-bgt-weidu/

Die Installation ist wirklich sehr einfach.

Tim 11 Forenversteher - 573 - 30. November 2012 - 16:51 #

Das Problem am Widescreen Mod ist, dass es in Full HD zwar funktioniert, du aber so gut wie kaum was erkennst. Du popelst dich Pixelweise durch die Gegend um irgendwas vernünftig anzuklicken im Spielfenster. Deswegen sind ja die Fans in den Communities so froh über die Zoomfunktion.

Noch was zu Big World Project:

- Big World Project an sich ist der Versuch von Leonardo Watson alle verfügbaren Mods die es für BG gibt in ein Spiel zu packen. Die Installation ist unglaublich langwierig und das Spiel ist hinterher meiner Ansicht nach unspielbar.

- Big World Setup ist eine grafische Oberfläche die das Big World Project mit nutzt aber nicht vollständig implementiert. Man kann mit dem BWS alle verfügbaren Mods automatisch herunterladen und installieren. Das BWS nutzt die Erkenntnisse von Leonardo in welcher Reihenfolge was installiert werden darf.
In dem BWS sind auch von der Community getestete Pakete, welche sehr gut spielbar sind. Ich persönlich bevorzuge das "Rundum Glücklich" Paket. Damit hat man eine gute Balance an Vanilla, neuem Content und Engine Tweaks.

Falls ihr das Zeug sucht... www.baldurs-gate.eu ist da eure Deutsche Adresse :) Dort könnt ihr das BWS in den Downloads runterladen. Im Modifikationsforum findet ihr auch eine Liste von allen weltweit verfügbaren Mods für BG...

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2466 - 30. November 2012 - 17:12 #

Eine Sache am Rande, die mir immer wieder auffällt. Wer stellt bei Euch eigentlich die Portaitbilder frei? Ist der harte Pixelrand um das Antlitz von Tester Mathias etwa gewollter Retro-Chic?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 30. November 2012 - 18:59 #

Bei welchen anderen Porträtbildern fällt es dir immer wieder auf?

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2466 - 2. Dezember 2012 - 13:45 #

Pardon, wenn ich diese Kleinigkeit zu barsch kritisiert habe! Ich habe da berufsbedingt eine wohl zu kleine Toleranzgrenze.
Seit meiner Anmeldung hier ist mir das allerdings tatsächlich einige Male negativ aufgefallen. Neben genanntem Portrait aktuell z. B. auch das von Harald Fränkel und vor einer ganzen Weile das Konterfei von Heinrich Lenhard (mittlerweile optimiert).
Nichts für Ungut, aber das ginge bei Bedarf heutzutage einfach etwas sauberer.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 8. Dezember 2012 - 17:32 #

Ich fragte nur, weil Menschen dazu neigen, aus einem Beispiel "viele" oder "oft" zu machen. Ich persönlich finde aktuell nur das Foto von Mathias dilettantisch freigestellt. Und was das "sauberer" anbelangt: Klar ginge es das, aber wir haben keinen Grafiker in der Redaktion und können auch nicht jede Kleinigkeit extern vergeben. Darum machen wir es eben so gut, wie wir es können.

meanbeanmachine 14 Komm-Experte - 2466 - 10. Dezember 2012 - 0:47 #

Dann biete ich hiermit meine (kostenfreie) Hilfe an – d.h. in überschaubarem Rahmen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332242 - 17. Dezember 2012 - 13:59 #

Vielen Dank dafür, ich komme darauf zurück!

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 4983 - 30. November 2012 - 22:04 #

ich werd mir die IPad Version kaufen, aber erstmal noch warten bis das ganze halbwegs bugfrei ist.

Xariarch 13 Koop-Gamer - 1696 - 1. Dezember 2012 - 14:35 #

Also ich bin ein riesiger BG Fan, hab es damals gespielt... immer wieder gern ausgepackt und ich hab mich sehr auf die BG 1 EE gefreut.

Ich weiß echt nicht was dieses rumgeheule soll. Dann kauft es halt nicht wenn ihr nur wie kleine Kinder deren Lolly weggenommen wurde rumweinen könnt (an viele Kommentatoren)

Guter Test, schön geschrieben. Ich hab es mir gekauft und die ersten 2 Stunden bis dato machen mir durchaus Spaß. Wenn die Bugs rausgepatcht werden (gerade kam ein Patch) wird das alles sicher noch besser!

-ich hatte mit Mods übrigens nur Probleme, ständig fehlte was, Sprachfetzen, hier englisch, da deutsch, ne sowas will ich nicht-

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59198 - 1. Dezember 2012 - 18:26 #

Hm, ich sehe hier irgendwo nirgends Geheule. Nur einen Fan, der wohl andere Meinungen als die eigene nicht mag...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 92430 - 2. Dezember 2012 - 19:10 #

Is da was für Android geplant?

Peter (unregistriert) 3. Dezember 2012 - 18:08 #

Auch wenn es jetzt unglaublich nerdig kommt. Ich habe das hier zum Anlass genommen mal den Big World Mod, mit den alten Spielen auszuprobieren. Habe alle Mods installiert die empfohlen waren. Auch wenn die Installation lange dauert, hat sich echt gelohnt. Einziger Nachteil gegenüber der BG:EE, dass man nicht HD Widescreen spielen kann ohne winzige Menüs. Aber mich als Minecraft abgehärteten störts überhaupt nicht in 800x600 zu zocken. Ich muss schon sagen die ersten Stunden habe ich mir fast vor Glück in die Buchse gemacht. „Etwas“ nerdig, ich weiß. :D

maddccat 18 Doppel-Voter - 11284 - 3. Dezember 2012 - 18:40 #

Die Grafik ist auf 800x600 erträglich, doch den Text will ich in dieser Auflösung nicht lesen. Ist mir zu unscharf und daher ziemlich unangenehm. Bei nativen 1080p spiele ich deshalb mit der Widescreen-Mod auf 720p, was für mich einen guten Mittelweg aus scharfem Text und nicht zu fitzeligen Figuren/zu großem Levelausschnitt ergibt.

llg 13 Koop-Gamer - 1340 - 3. Dezember 2012 - 19:25 #

Mir ist auf höheren Auflösungen nur die Schrift etwas zu klein (man wird nicht jünger), deshalb habe ich zusätzlich noch eine Größere-Schriftart-Mod installiert. Für mich reicht das dann für ungetrübtes Spielvergnügen.

capitalismisdead (unregistriert) 6. Dezember 2012 - 17:51 #

Ich liebe BG. Meine Level 1 Party ist schon öfter gestorben, als in Dragon Age im kompletten Spiel. Endlich wieder mal ein Spiel, wo man was können muss. Zumindest im Vergleich zu den Neuen Schrott heutzutage.

Calmon 13 Koop-Gamer - 1220 - 7. Dezember 2012 - 12:34 #

Seit heute morgen ist übrigens die iOS Version draussen, ich konnte um 8 Uhr kaufen/downloaden :)

Yolo 21 Motivator - 27876 - 9. Dezember 2012 - 23:17 #

Frage? In der iPad Fassung sind die Bildschirmtexte auf englisch, kann man die irgendwo auf deutsch umstellen? Im Test steht, dass die deutsche Sprachausgabe nachgeliefert wird, gilt das für die iPad Version auch für die Texte?

Calmon 13 Koop-Gamer - 1220 - 11. Dezember 2012 - 15:23 #

Nope, Sprachpakete sind geplant, mehr aber im moment auch nicht.

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1587 - 20. Dezember 2012 - 19:08 #

Mhh schade, dann ist es für mich nix. Verstehe nicht, wo das Problem ist, dass Spiel wurde doch schon einmal komplett ins Deutsche übersetzt.

Labolg Sremag 12 Trollwächter - 1085 - 11. Dezember 2012 - 8:16 #

also gegenüber dem Widescreenmod für die alten Baldursgate(s) ist die Technik in dem enhanced Spiel überlegen.

Also bisher hab ich keine Spielzerstörende Hänger gehabt, kleine problemchen zwar aber nix krasses.

BB Enhanced ist sein Geld wert!

dennismueller 10 Kommunikator - 542 - 11. Dezember 2012 - 13:27 #

Warte täglich auf den Mac Release. Ipad scheint mit der genauigkeit bei kleinen sachen schon ein bischen anstrengend zu sein.

Miesmuschel (unregistriert) 12. Dezember 2012 - 21:15 #

Die Wertung ist doch ein Witz. Auf dem IPad ist das Spiel unspielbar.

Azmodan 12 Trollwächter - 1151 - 14. Dezember 2012 - 15:45 #

Und wieder zieht mich Baldurs Gate in den Bann. Ich freue mich schon auf die neue Version und bis ich sie mir kaufe, werden die ganze CD Sammlung von Baldurs Gate aus dem Schrank geholt und installiert.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)