Test: Addon? Eher ein DLC!

Bad Company 2: Vietnam Test

Die (für PC-Spieler) erste kostenpflichtige Erweiterung zu einem der besten Solo- und Multiplayer-Shooter schickt euch in den Dschungel, genauer gesagt nach Vietnam. Euer hochmodernes Kampfgerät aus dem Hauptprogramm muss dabei zu Hause bleiben. Ob das Spaß macht? Ob die neuen Maps gelungen sind? Wir haben es für euch getestet.
GG-Redaktion 17. Dezember 2010 - 15:41 — vor 3 Jahren aktualisiert
PC
Battlefield - Bad Company 2: Vietnam ab 6,99 € bei Amazon.de kaufen.
Vor einem knappen Jahr schickte sich Battlefield - Bad Company 2 an, frischen Wind in das zuletzt eher alternativlose Feld der Multiplayer-Shooter zu bringen. Seit Modern Warfare dominiert fast ausschließlich die bekannte Call of Duty-Serie aus dem Hause Activision diesen Bereich, der damalige direkte Konkurrent Modern Warfare 2 verkaufte sich millionenfach.

Doch der Angriff seitens Electronic Arts beziehungsweise D.I.C.E. gelang: Dank frischer Ideen, spannender Maps und Spielmodi sowie zerstörbarem Terrain gewann Bad Company 2 viele Fans und überzeugte auch die GamersGlobal-Redaktion (GG-Test: 9.0). Am 21. Dezember 2010 erscheint nun mit Battlefield - Bad Company 2: Vietnam das erste Addon. Dieses widmet sich ausschließlich dem Multiplayer-Part, bietet also keine neue Kampagne für Solokämpfer. Auch sonst gibt es nichts spielmechanisch Neues. Die eher im DLC-Bereich angesiedelten 12,95 Euro bringen euch im Prinzip nur vier neue Maps und einen neuen Grafikanstrich -- wir ordnen deshalb dieses "Addon" als DLC ein, obwohl es im Laden verkauft wird. Ob sich die Anschaffung lohnt, verrät euch unser Test.

Matschig-dreckig präsentiert sich der Vietnam im Addon zu Battlefield - Bad Company 2. Die Weitsicht ist absichtlich durch den Nebel eingeschränkt und macht Distanzschüsse mitunter deutlich schwieriger.

Ab in den Dschungel

Der Schauplatz des Addons ist, wie der Name bereits vorsichtig nahelegt, Vietnam. Um Zugriff auf die neuen Inhalte zu bekommen, müsst ihr im Hauptmenü von Bad Company 2 einen entsprechenden Menüpunkt aufrufen. Dann schaltet das Spiel in die "Vietnam-Variante", und fortan habt ihr im Mehrspielermodus Zugriff auf vier komplett neue Karten. Diese lassen sich allesamt in den bekannten Spielmodi Rush, Eroberung, Squad-Ops Rush und Squad-Ops Eroberung starten. Neue Spielmodi sind nicht hinzugekommen.

Was zu Beginn einer Partie sofort auffällt, ist der generell sehr dreckige Look der Szenarien. Grau, braun und olivgrün sind die dominierenden Farben. Auch die Gewässer und Pfützen weisen den typischen Urwald-Schlamm auf. Gut so, finden wir, denn dadurch wirkt das Setting glaubwürdiger. Wir sind schließlich nicht auf einer 14-tägigen Pauschalreise in der Karibik unterwegs! Doch wie fallen sie nun aus, die neuen Maps? Sind sie optisch gelungen? Haben sie ausreichen spielerische Tiefe, erlauben sie unterschiedliche Taktiken und gibt es die von den Entwicklern versprochenen alternativen Laufwege? Um es gleich vorwegzunehmen: Vieles ist den Entwicklern gut gelungen, aber leider längst nicht alles...

1. Map: Aussichtspunkt
Dichter Dschungel? Fehlanzeige! Immerhin gibt es die typischen Bambushaine, wenn diese auch mitunter etwas spärlich ausfallen...

Alle Maps in Bad Company 2: Vietnam unterscheiden sich deutlich voneinander. Auf der Karte "Aussichtspunkt" gibt es etwa ein in den Bergen gelegenes Dorf der Vietnamesen, weiter unten im Tal befindet sich ein US-Stützpunkt. Dazwischen liegen ein Fluss und mehrere Reisfeld-Terrassen. Das freut insbesondere diejenige Fraktion, die den Höhenvorteil für sich ausnutzen kann: Die Reisfelder lassen sich nämlich wunderbar abwärts klettern, hinauf kommen Gegner allerdings nicht.

Hinter dem Dorf liegt dann noch eine größere Ebene mit Wassergräben und weiteren Feldern. Weniger schön: Gerade im Vergleich zu einigen Karten des Hauptspiels fällt uns auf, dass wenig Vegetation vorhanden ist. Zwar lassen sich die einen oder anderen Bambuspflanzen entdecken, aber von einem dichten Dschungel ist die Karte weit entfernt. Das ist gleich doppelt schade, denn zum einen fällt dadurch das spannende Duo "Deckung suchen, Deckung kaputtschießen" weg, wodurch Zerstörungsorgien wenig optische Resonanz erfahren. Zum anderen fallen die etwas tristen Bodentexturen negativ auf. Auch die Häuser wirken mangels darin befindlicher Objekte seltsam verlassen -- hier haben die Entwickler Potenzial verschenkt.

Dürfen in keinem Vietnam-Shooter fehlen: der Flammenwerfer und der Hue-Helikopter.

2. Map: Hill 137

"Hill 137" ist eigentlich nur ein kleiner bergiger Uferstreifen mit ein paar Schützengräben, aber ohne echte Höhepunkte... -- so der erste Eindruck. Bis ihr dann über eine Kuppe gelangt und freien Blick auf einen riesigen, vom Napalm vollständig zerstörten Berg bekommt. Wow! Kein Baum steht mehr, stattdessen seht ihr überall verkohlten Boden. Vereinzelt züngeln noch Flammen zwischen den Steinen hervor. Eine ähnliche Szene gab es jüngst bereits in Call of Duty - Black Ops, aber auch in Bad Company 2: Vietnam wirkt sie beklemmend und grandios zugleich. Der Nachteil ist aber auch hier -- in diesem Falle logischerweise! -- die fehlende Vegetation. Denn was zunächst einmal beeindruckend aussieht, führt in der Praxis zu eher langweiligen Distanzduellen -- die Sichtweite ist einfach enorm. Immerhin gibt es einige Hindernisse wie Steine, befestigte Bunker und ein niedergerbranntes Dorf. Zusätzliche landschaftliche Zerstörung ist aber nicht möglich.

Sorgt nicht nur in Call of Duty - Black Ops für einen Wow-Effekt: Auch in Bad Company 2: Vietnam kämpft ihr auf von Napalm-Angriffen verbrannter Erde um die Vorherrschaft.
Porter 05 Spieler - 2981 - 17. Dezember 2010 - 15:50 #

naja gegenüber Activision die Wucherpreise für simple Mappacks ausrufen kann man doch dagegen nichts haben, solange einem BC 2 gefällt!

Age 19 Megatalent - P - 14023 - 17. Dezember 2010 - 15:56 #

Hm, euphorisch klingt das leider nicht. Schade. Dann warte ich mal ab, was der ein oder andere User schreibt nach dem er oder sie Erfahrungen in Vietnam gesammelt haben.

anonymer Onkel (unregistriert) 17. Dezember 2010 - 16:11 #

Für ein vollwertiges Addon wäre der Preis aber auch äußerst günstig.

JakillSlavik 17 Shapeshifter - 7101 - 17. Dezember 2010 - 16:20 #

Dann hoffe ich mal, dass mein "Päckchen" - jawohl ich wollte eine Box für die Pfoten haben, auch wenn's letzten Endes doch nur ein Code ist - bald ankommt. Ich möchte mich wenigstens der Illusion hingeben ein "Add-on" gekauft zu haben, dass nur aus Gründen des Umweltschutzes und des Komforts in digitaler Form existiert und es nicht von Anfang an abwertend DLC nennen.
Hoffe ich mal, dass der Köder schmeckt, die Beschreibung von diesem Test stimmt mich da wieder positiver.

(Achja, zum Zweiten:Hastings!Hastings!Hastings!)

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 17. Dezember 2010 - 16:24 #

Es war doch auch niemals explizit als Addon, sondern als DLC angekündigt, oder? Und für einen DLC scheint mir der Umfang sehr gerechtfertigt, da er für 12 Euro ja nicht nur Maps liefert wie Konkurrent Activision, sondern neue Waffen, Fahrzeuge, Tools und damit auch neue Awards.

Tr1nity 28 Endgamer - 101087 - 17. Dezember 2010 - 16:57 #

Außerdem sollen doch noch einige Songs mit dem DLC mitkommen, oder irre ich mich jetzt da?

Edit: Sehe es gerade, da ich gerade im EA Store einkaufe, was wir für die 12,95 bzw. 12,99 Euro so alles bekommen:

* 5 brandneue Karten. 5 unverwechselbare Vietnam-Karten versprechen eine frische Erfahrung hinsichtlich Optik und Gameplay.
* Sechs unsterbliche Fahrzeuge. Fliege im berühmten amerikanischen Huey-Helikopter über die Baumkronen. Setz dich hinter das Steuer des bulligen russischen Panzers T54 und des wendigen Patrouillenboots US PBR "Pibber". Plus drei weitere Fahrzeuge, die während des Vietnamkriegs unsterblich wurden.
* 15 charakteristische Waffen. Stürz dich mit 15 neuen Waffen ins Gefecht, die allesamt ihren historischen Vorbildern nachempfunden wurden, darunter das seltene Maschinengewehr Navy SEAL XM22 und der charakteristische Granatwerfer M79 "Blooper".
* Rockiger 60er-Soundtrack. Acht Radiosender spielen 49 zeitgenössische Songs, inklusive "Ritt der Walküren" und "Fortunate Son" von Creedence Clearwater Revival.
* Authentische Dialoge. Komplett neue Sprachaufnahmen sowohl für die amerikanischen als auch für die vietnamesischen Truppen, die auf authentischen Wortwechseln aus dem Vietnamkrieg basieren, sorgen dafür, dass du komplett ins Spiel eintauchen kannst.
* Neue Erfolge/Trophäen. Sammle 10 neue Erfolge/Trophäen beispielsweise für die Zerstörung vietnamesischer Propaganda-Lautsprecher. Verdien dir neue, deinen Fähigkeiten entsprechende Sterne für das Beherrschen der Waffen in der Erweiterung.

Eat this Activision with your only popeligen 5 Maps, wovon 3 fast ne 1:1-Kopie von MW1 sind. So macht man ein Preis-/Leistungsverhältnis :p.

Carsten Justenhoven (unregistriert) 17. Dezember 2010 - 17:54 #

Die Waffen sind zu weiten Teilen aus dem Hauptprogramm übernommen und wurden lediglich mit neuen Texturen und Werten versehen. Wirklich neu ist nur eine Pistole und der Flammenwerfer.

Die Fahr- und Flugzeuge sehen anders aus (an das Vietnam-Szenario angepasst), "neu" halte ich aber für eine übertriebene Bezeichnung.

Tr1nity 28 Endgamer - 101087 - 17. Dezember 2010 - 17:56 #

Damit kann man gut leben :). Ich renn meist in der jeweiligen Klasse auch nur mit meiner Lieblingswaffe rum :).

Wiking 12 Trollwächter - 892 - 18. Dezember 2010 - 23:17 #

*facepalm*

zz-80 12 Trollwächter - 1099 - 17. Dezember 2010 - 16:26 #

Infantrielastige Schlachten im Hauptprogramm? Ich glaube ich hab was verpasst, knapp 2/3 meiner Kills sind mit Fahrzeugen erzielt. :)
Ich freu mich auf Vietnam. Preis ist für mich iO. Laufen im Radio der Amis eigentlich feine Songs, oder muss ich selbst die Playlist mit Creedence, Bad Company, Stones und Co. anschmeissen?

Übrigens hat sich noch ein kleiner Fehler eingeschlichen: "das die Entwickel auf die Cao-Son-Tempel-Map gestellt haben." wer wickelt hier wen? ;)

Spitter 13 Koop-Gamer - 1313 - 17. Dezember 2010 - 16:35 #

Es laufen songs aus der Zeit im Radio bzw man kann zwischen ihnen auswählen . Dies war bei Battlefield Vietnam schon der fall . Worauf deises Remake/DLC ja basiert.

zz-80 12 Trollwächter - 1099 - 17. Dezember 2010 - 16:52 #

Super! :))

bananenboot256 13 Koop-Gamer - 1241 - 17. Dezember 2010 - 18:01 #

hmmm, da ist wohl jeder anders :-D

ich habe vielleicht 5 Kills mit dem Fahrzeug gemacht... ich laufe meist Hals über Kopf an die Front und reiße alles mit was ich kann ^^

Aber dank Leuten wie dir hat man halt dafür den passenden Feuerschutz, ohne dann man schnell Toast wäre

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3324 - 17. Dezember 2010 - 16:54 #

Die Reduzierung der Waffen finde ich ganz ok und solange die Maps solide designt sind, ist alles ok. Wobei ich Hill 137 wohl meiden werde, wenn sie wirklich eine Campermap sein sollte.

Iceman 10 Kommunikator - 374 - 17. Dezember 2010 - 17:55 #

Das die Waffen kaum erweiterungsmöglichkeiten haben ist kein Kritikpunkt, sondern schlicht und ergreifend dem Szenario geschuldet. Auch das sich die Zerstörungsfähigkeiten der Engine nicht auswirken, dürfte wohl daran liegen, dass es im damaligen Vietnam nicht sonderlich viele Steinhäuser gab, zumindest in den ländlichen Gebieten in denen man unterwegs zu sein scheint.
Solange ich das Spiel starte und mir augenblicklich Creedence Clearwater Revival entgegen schallt ist alles in Ordnung :D

Carsten Justenhoven (unregistriert) 17. Dezember 2010 - 18:19 #

Doch, das ist ein Kritikpunkt, weil darunter die Vielfältigkeit leidet. Natürlich gab es im Vietnam-Konflikt keine Laserpointer, aber die Entwickler hätten sich die Mühe machen können, sich eine an die Zeit angepasste Alternative zu überlegen (wie auch immer die hätte aussehen können).

Und Zerstörungspotential gibt es nicht nur mangels Steinhäusern weniger (da tun es schließlich auch Holzhütten), es fehlt schlicht an sonstigen Objekten, vorrangig einer dichten Vegetation.

Letztenendes ist das alles aber Geschmackssache. Wer das nicht als Negativpunkt sehen möchte, der kann es natürlich unter "Purismus" verbuchen.

Ghost 11 Forenversteher - 721 - 17. Dezember 2010 - 19:13 #

Imho ist das auch kein Kritikpunkt. Es ist eben realistisch, dass es das nicht gab. Beispiel CoD: WaW - die haben sich alternativen Überlegt, war aber einfach unrealistisch. Dann lieber realistisch halten und drauf verzichten. Der eine kann es als Kritikpunkt sehen, der andere eben nicht - aber ist imho kein wirklicher "Minus" Punkt.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15465 - 17. Dezember 2010 - 20:01 #

Das mit der fehlenden dichten Vegetation ist schon ein Kritikpunkt, aber Vietnam besteht nicht nur aus Dschungel.
Was die Vielfältigkeit angeht, hab ich es lieber ohne Technoschnickschnack, welchen es zu der Zeit eh nicht gab. Zumal die typischen Infanteriewaffen zur damaligen Zeit eben die von der Stange waren, und nicht die modifizierten Special Forces Pendants
Kurze Info: http://www.thefinertimes.com/Weapons-of-War/weapons-of-war-infantry-weapons-of-the-vietnam-war.html

Iceman 10 Kommunikator - 374 - 17. Dezember 2010 - 22:16 #

Das mit der Vegetation lasse ich gelten. Wer an Vietnam denkt, denkt an Dschungel. Aber das es keinen Ersatz für Laserpointer und derartiges gibt, ist konsequent. Du sprichst es ja schon selbst an "wie auch immer die hätte aussehen können". Es gibt keine 70er Jahre Alternative zum Laserpointer oder Bewegungssensor. Mehr als ein Gewehr hatte ein Soldat eben nicht, schon gar nicht der Vietcong. Bevor man sich irgendwas an den Haaren herbei zieht, nur um ein Feature aus dem Hauptprogramm zu übernehmen, dann lieber realistisch bleiben.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51322 - 17. Dezember 2010 - 18:37 #

ich denk das preis/leistungsverhältniss stimmt, werd mir auch ne box holen ;-)

Tr1nity 28 Endgamer - 101087 - 17. Dezember 2010 - 18:45 #

Nix Box, nur Downloadcode :).

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3324 - 17. Dezember 2010 - 19:14 #

Eine Box mit Code. ;)
Ich werds mir auch im Laden holen, weil der "ab 18" DHL-Zuschlag einfach unverschämt ist. Wäre in dem Fall mehr als ein Drittel des Warenwerts.

Tr1nity 28 Endgamer - 101087 - 17. Dezember 2010 - 19:27 #

Drum kaufte ich via EA Store ein :).

Maisto 10 Kommunikator - 475 - 17. Dezember 2010 - 23:13 #

Dazu mal eine Frage meinerseits. Man muss sich bei dem EA Store ja für eine Sprache des DLCs entscheiden. Ich habe BFBC2 auf deutsch installiert und die Spieldateien umgemodelt, sodass US und RU beide englisch sprechen. Russen mit lustigem Akzent versteht sich. Wenn ich nun das DLC auf deutsch kaufe, ist dann die Sprach-Ausgabe im Addon wieder deutsch ?

ciao
Maisto

Tr1nity 28 Endgamer - 101087 - 17. Dezember 2010 - 23:29 #

Ich habe deutsch genommen, da ich damals auch die deutsche Version vom Spiel gekauft habe. Ob das mit den umgemodelten Sprachausgaben dann auch klappt, kann ich dir leider nicht sagen, da ich nichts in der Richtung verändert habe. Kann sein, daß du sie nachher wieder ummodeln mußt.

Maisto 10 Kommunikator - 475 - 18. Dezember 2010 - 21:14 #

Ok, also falls es vielleicht jemanden interessiert, der auch am Überlegen war. Ich habe mir im EA Store die Deutsche Version des DLCs gekauft. Den Key eingetippt heute Mittag und voila Spiel ist weiterhin auf Deutsch nur die Sprachausgabe der US-Soldaten und Vietcong-Kämpfer ist dank meiner Daten-Ummodelung englisch. VC natütlich mit lustigem Akzent. Ist ja auch nur ein Key, was soll der schon groß am Spiel verändern ;)

ciao
Maisto

maddccat 18 Doppel-Voter - 11661 - 21. Dezember 2010 - 11:37 #

War auch mein Gedanke, die ausgewählte Sprache beim DLC-Kauf ist vermutlich egal.

Janno 15 Kenner - 3478 - 17. Dezember 2010 - 19:23 #

Bin auch schon ganz hibbelig, was das AddOn angeht. Frreu mich ganz narrisch drauf. Preis/Leistung ist hier wirklich klasse. Daumen hoch für DICE und EA (jaaaaaaaaaa, auch EA:))

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51322 - 18. Dezember 2010 - 12:19 #

bin da voll und ganz deiner meinung, EA ist besser als sein ruf.

TheWitcher (unregistriert) 17. Dezember 2010 - 21:00 #

Ich finde den Test etwas zu kritisch. Auf die zusätzlich Musik wird auch nicht eingegangen. Aber egal, ab Morgen heißt es für mich: Gooood Morning Vietnam!!!

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 18. Dezember 2010 - 0:43 #

Geile Sache! :D Und das mit der Musik ist große Klasse!

ArnonYm (unregistriert) 18. Dezember 2010 - 12:08 #

Dachte es gibt mehr Dschungel. "Eve of Destruction" eine Mod aus BF1942 hat es vorgemacht.Es gab zum Beispiel das dicht besiedelte Mekong-Delta,durch den Dschungel schleichen und hinter jedem Busch sitzt vielleicht ein VC das würde doch den Reiz eines solchen Szenarios ausmachen und die Tunnel,die befestigten Unterstände, Fallen usw.
Ist wohl ein bisschen viel verlangt.

Tr1nity 28 Endgamer - 101087 - 18. Dezember 2010 - 14:51 #

In gewisser Weise schon. Aber ich denke zuviel wäre für einen Multiplayer auch wieder nichts, wenn man dann den Dschungel vor lauter Büschen nicht mehr sieht :). Und dann praktisch "nur" Vegataion um einen rum wäre auch etwas eintönig.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 20. Dezember 2010 - 10:07 #

gerade auf konsolen dürfte das eher langweillig sein mit zu extrem viel dschungel weil halt wesentlich weniger aktiv mitmachen können aber ich kann dich da schon verstehen es hat halt schon so einen gewissen reiz.

Anonymous (unregistriert) 21. Dezember 2010 - 2:30 #

Bin eigentlich ein absoluter DLC gegner. Aber muss sagen wenn alle Firmen solche DLC abliefern würden wie bei Bad Company 2 dann würde ich mir hin und wieder auch eins kaufen.

Vietnam mein erstes DLC was ich mir zugelegt habe und bereue nichts sehr gute erweiterung.

STF 11 Forenversteher - 623 - 21. Dezember 2010 - 17:44 #

So...
Ich habe jetzt auch mal ein paar Stunden die verschiedenen Maps auf der XB360 gespielt. Gefällt mir bisher alles recht gut.
Die 4 Minuspunkte aus dem Test fallen für mich nicht wirklich ins Gewicht:
"Nur 4 Karten insgesamt (plus angekündigte 5. Map)"
- Den Umfang finde ich für den Preis absolut in Ordnung.
"Eher spärliche Vegetation"
- Es gab in Vietnam ja nicht nur Dschungel, die Vegi finde ich echt Ok.
"Engine-Vorteile (Zerstörung) wirken sich kaum aus"
- Also es ist/hat die ganze Zeit um mich herum gesplittert, gescheppert, explodiert etc.
"Viele Profil-Konfigurationsmöglichkeiten fallen weg"
Weniger ist manchmal mehr. So wie es ist, komme ich gut mit klar.
...
Das die Server noch öfters Probleme machen, ist allerdings nicht so toll. Aber das wird sich wohl die nächsten Tage geben. *hoff*
Insgesamt ein schönes Addon bzw. DLC geworden.
Ich vergleiche es ja mit BF:1943, welches vom Umfang usw. ja ähnlich aufgebaut ist und auch in der gleichen Preiskategorie spielt.
Meiner Meinung nach, wertet Vietnam das Hauptspiel nochmal auf.
Man hat jetzt die Wahl, ob man es puristischer (Vietnam) oder eben etwas großangelegter (Hauptspiel) mag.

Tailormade (unregistriert) 21. Dezember 2010 - 19:10 #

"Weniger ist mehr".

Kann mich hier nur anschliessen. Ich finde es viel besser weniger, aber dafür ausbalacierteere Waffen zu haben. Was soll ich mit Waffen die ich eh nicht nutze. Den Kritikpunkt mit dem fehlenden zusätzlichen Waffeneqipment kann ich schwer nachvollziehen. Wie soll das bitte schön aussehen? Fernrohre auf M16 und AK? Past nicht wirklich nicht ins Szenario. Dann würden alle damit rumlaufen was sowohl dem Gameplay als auch der Spielatmosphäre schaden würde. Ich persönlich finde BFH2 Vietnam das bessere BFH2. Aufgrund des besseren Balancing wird mann nichtgleich an jeder Ecke über 50 Km weggesniped und es läuft mehr auf die "klassischen" Gefechte hinaus.

Daher Daumen hoch DICE & EA!

Michl Popichl 24 Trolljäger - 51322 - 21. Dezember 2010 - 20:13 #

ich schließ mich an und heb den daumen auch :-)

für sowas bezahl ich gerne 12,99€ gerne mehr davon, vieleicht ja ein 2142 dlc für BC2 ;-)

STF 11 Forenversteher - 623 - 21. Dezember 2010 - 23:24 #

Die Kritik mit den Waffenerweiterungen & Gadgets fand ich auch etwas seltsam, zumal Carsten ja nicht mal einen Vorschlag macht, wie die Alternative aussehen könnte:
"Natürlich gab es im Vietnam-Konflikt keine Laserpointer, aber die Entwickler hätten sich die Mühe machen können, sich eine an die Zeit angepasste Alternative zu überlegen (wie auch immer die hätte aussehen können)."
Mir würde jetzt auch konkret nichts einfallen, aber mir fehlen diese Optionen ja auch nicht.

KaraKaplan_TR 10 Kommunikator - 488 - 22. Dezember 2010 - 17:51 #

Ich freue mich sehr auf das AddOne Vietnam, ich habe es vor ca. 10jahren gspeilt auf dem PC und hat sehr viel spass gemacht, ich bin dafon überzuegt das es imme noch spass machen wird. für den preis von 15franke kann man ja au nichts sagen. habe aber 2fragen.

Ranking?
ist es unabhängig von bad company2 oder integriert zählen meine punkte von vietnam an meinen hauptkonto.

Features.
im altem Vietnam konnte man einen panzer transportieren könne. hat das jemand scho gesehen?

mfg fatih

Tr1nity 28 Endgamer - 101087 - 22. Dezember 2010 - 18:18 #

Was das Ranking angeht bleibt es wie bei BC2 - du machst also einfach weiter. Vietnam wird in diese Stats mit integriert bzw. eingerechnet.

Du kannst Panzer fahren in Vietnam, Huey fliegen und andere kleinere Fahrzeuge. Einen Panzer transportieren kann ich mich nicht mehr erinnern in BF Vietnam (ist auch ne Weile her :)). Lohnt sich aber auch nicht, denn so immens groß sind die Karten auch wieder nicht.

STF 11 Forenversteher - 623 - 22. Dezember 2010 - 23:46 #

Doch im alten Vietnam konnte man mit den Helis Panzer & PT Boote an einer Kette durch die Luft transportieren.
Beim neuen Vietnam ist das aber nicht möglich.

Tr1nity 28 Endgamer - 101087 - 23. Dezember 2010 - 0:24 #

Mönsch, das weiß ich gar nicht mehr. Ich werde alt :).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)