Assassin's Creed Origins Test+

Ein fulminanter Neuanfang

Christoph Vent / 26. Oktober 2017 - 12:25 — vor 3 Wochen aktualisiert
Von wegen öde Wüste! Mit dem neuen Assassin’s Creed beweist Ubisoft eindrucksvoll, wie man sowohl dem Alten Ägypten als auch einem eingerosteten Spielprinzip Leben einhaucht. Wir sagen euch, wie gut Origins wirklich ist.
Assassin's Creed Origins ab 50,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Assassin's Creed Origins ab 41,99 € bei Amazon.de kaufen.
Hinweis: Für diesen Test reisten wir für fünf Tage nach Paris. Die Flugkosten und die Unterkunft zahlte Ubisoft. Ein Report darüber, wie der Test-Event ablief, folgt.

Update 27.10.: Mittlerweile haben wir neben der Xbox-One-X-Fassung (auf dieser haben wir ACO durchgespielt) auch die Versionen für PC, PS4 (Pro) und normale Xbox One angespielt und entsprechende Screenshots und Textabschnitte in den Test eingefügt.


Fast schon wie selbstverständlich gehörte es zu einem neuen Spielejahr wie auch ein Call of Duty oder das neue FIFA: Die Rede ist von Assassin’s Creed. Seit 2009 und AC2 folgte jedes Jahr eine Neuauflage. Doch 2016 legte die Erfolgsreihe dann eine überraschende Pause ein. Ubisoft wollte den Fortsetzungen mehr Zeit gönnen und unter anderem ein komplett neues Kampfsystem einbauen. Auch beim Setting zeigte man sich wagnisbereit – schließlich ging es in der gesamten Serie noch nie so weit in die Vergangenheit zurück.

Nun ist Assassin’s Creed Origins also fertig. Wir haben die Gründung der Bruderschaft der Assassinen miterlebt, dutzende Nebenmissionen erledigt, im Endgame zahlreiche Gräber und weitere Geheimnisse Ägyptens gelöst sowie das heikle Thema Lootboxen und Ingame-Shop unter die Lupe genommen. Warum wir Origins für einen durch und durch gelungenen Neuanfang der Reihe halten und wie gut die Umsetzung für die neue Microsoft-Konsole Xbox One X ist, erfahrt ihr im Folgenden. Solltet ihr bereits spielen und an einer Stelle nicht mehr weiter wissen, empfehlen wir euch einen Blick in unseren Guide zu Assassin's Creed Origins.
 

Bayek, ein "Beschützer der Pharaonen"

Die Wache hat uns zwar bemerkt, wird aber dennoch sterben. [Xbox One X]
Ursprünglich waren die sogenannten Medjais die Beschützer der Pharaonen. Doch im Jahr 48 vor Christus sind sie viel mehr als das. Sie dienen nicht nur ihrem Herrscher, sondern in erster Linie dem ganzen Volk der Ägypter. Dementsprechend angesehen unter seinen Landsleuten ist Bayek, der ein solcher Medjai ist. Als er nach einem Jahr der Abwesenheit in sein Heimatdorf Siwa zurückkehrt, ist die Freude groß. Vieles hat sich in den letzten Monaten zum Schlechten verändert, was auch am regierenden Pharao Ptolemaios XIII. liegt. Erst 13 Jahre ist der zu diesem Zeitpunkt alt, und in seiner Unerfahrenheit erkennt er nicht, dass er längst zur Marionette Anderer verkommen ist.

Bayek hat zunächst aber ein naheliegenderes Problem, das auch den Grund seiner Abwesenheit erklärt: Sein Sohn wurde von fünf maskierten Gestalten umgebracht, denen er Rache geschworen hat. Assassin’s Creed Origins erzählt seine Geschichte in den ersten Spielstunden mit mehreren kurzen Rückblenden, danach geht es deutlich linearer zu. Immer mehr kommt ihr mit Bayek den wahren Mördern seines Sohnes und damit auch den wahren Strippenziehern von Ägypten auf die Spur.
 

Emotionen und historische Persönlichkeiten

Die Wiedersehensfreude zwischen Bayek und seiner Frau ist groß. [Xbox One X]
Auch wenn die Geschichte um Bayek von Siwa keine Innovationspreise gewinnen kann, hat sie uns über ihre knapp 30 Stunden, die wir bis zum Ende benötigt haben, doch sehr gut unterhalten. Zum einen ist den Entwicklern die Inszenierung gelungen. So werden Hauptmissionen regelmäßig durch mehrere Minuten lange Zwischensequenzen eingeleitet und auch beendet. Und die wollten wir kein einziges Mal wegklicken.

Die Dialoge sind in den allermeisten Fällen glaubwürdig, die Sprecherrollen der Figuren (mit Ausnahme von Kindern) sehr gut besetzt. Kleinere Ausreißer bei der Präsentation leisten sich lediglich ein paar unpassende Schnitte, die abgehackt wirken oder zu unrealistisch langen Pausen in Dialogen führen – The Witcher 3 (im Test: Note 9.0) lässt grüßen.

Zum anderen schafft es Origins, Emotionen bei uns zu wecken. Insbesondere der Tod unseres Sohns Khemut wird uns wohl für längere Zeit im Gedächtnis bleiben, da uns der Kleine in den wenigen Szenen zuvor ans Herz gewachsen war. Aber auch das erste Treffen nach langer Zeit mit unserer Frau Aya in Alexandria ist einer der Momente, in denen die Entwickler ein Händchen für Gefühle und eine gute Dramaturgie beweisen. Obwohl die Wiedersehensfreude groß ist, spüren wir schon kurz darauf eine Spannung zwischen den beiden, als Bayek auf ihren Sohn zu sprechen kommt.

Neben Bayek und Aya, mit denen ihr die gesamte Spielzeit über zu tun haben werdet, geben sich selbstverständlich auch diverse historische Persönlichkeiten ein Stelldichein. Während Ptolemaios die meiste Zeit im Hintergrund agiert, ist das vor allem seine Schwester Kleopatra, in deren Dienste Aya steht. Schnell werden ihre Absichten klar: Sie möchte den Pharao stürzen. Auch Julius Caesar wird im späteren Verlauf einen zunehmend wichtigeren Part einnehmen, in den Nebenrollen sind unter anderem die römischen Persönlichkeiten Pompeius und Brutus zu sehen. Zudem wird auf viele wichtige Figuren der Antike in Gesprächen sowie Missionen Bezug genommen.

Es gibt auch wieder, wie immer bei Assassin’s Creed, einen Gegenwartsschauplatz. Dort steuert ihr dieses Mal die junge Frau Layla, die sich bei Abstergo einst erfolglos um die Teilnahme am Animus-Projekt beworben hatte und deshalb nun mit einem "vom Lastwagen gefallenen" Animus ihr eigenes Ding durchzieht. Alles in allem – und das dürfte so manchen Fan freuen – widmet Ubisoft dieser Storyline jedoch nur wenig Zeit: Alle Layla-Abschnitte zusammen dauern nicht mal 20 Minuten. Hätte man sie gleich weggelassen, es hätte wohl kaum einen Unterschied gemacht.
Anzeige
Das Kampfsystem ist eine der großen Neuerungen. Es ist um ein Vielfaches dynamischer als das der Vorgänger. [Xbox One X]
Jörg Langer Chefredakteur - P - 352363 - 26. Oktober 2017 - 12:26 #

Viel Spaß beim Lesen!

Green Yoshi 21 Motivator - 25375 - 26. Oktober 2017 - 12:28 #

Danke für den Test!

Wird morgen gekauft.

xan 16 Übertalent - P - 5048 - 26. Oktober 2017 - 12:40 #

Müsste es heute schon in den Läden geben. Hier haben sie alle Spiele immer einen Tag vor Release.

Aladan 23 Langzeituser - - 39678 - 26. Oktober 2017 - 12:53 #

Hm, 30 FPS mit leichten Einbrüchen bei nativen 4k auf der X? Eine Option mit niedrigerer Auflösung und 60 FPS wäre denke ich Sinnvoll, denn zumindest ich empfinde eine hohe konstante Bildrate wesentlich wichtiger als eine extrem hohe Auflösung.

Freue mich drauf, wird auf PC gespielt. Danke für den Test, Christoph!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11999 - 26. Oktober 2017 - 13:19 #

angeblich sollte das spiel ja ein 1080p@60fps option haben. aber vlt hat das doch nicht geklappt. oftmals scheitert es ja dann bei höheren bildraten an der CPU-leistung der konsolen.

Jadiger 16 Übertalent - 5394 - 27. Oktober 2017 - 12:36 #

ist ja nicht mal natives 4k, war ja auf E3 der aufhänger. Weil MS mit true 4k wirbt und dann AC O zeigt das kein natives 4k hatte.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12584 - 28. Oktober 2017 - 19:55 #

Es gibt eh keine 4k Spiele, sind alles Spiele auf Niveau von Full HD Grafik die eben in höherer Auflösung angezeigt werden.

furzklemmer 15 Kenner - 3224 - 26. Oktober 2017 - 12:35 #

Sieht schon Bombe aus, muss ich zugeben. Bin mal gespannt, wie viel davon auf der normalen PS4 übrig bleibt, bin aber guter Dinge.

Man muss sich nur mal ins Gedächtnis rufen, wie gut AC3 seinerzeit auf der 360 aussah.

xan 16 Übertalent - P - 5048 - 26. Oktober 2017 - 12:39 #

Tatsächlich ein Pflichtspiel für mich!

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31798 - 26. Oktober 2017 - 12:41 #

Das hier ist das erste AC auf das ich sowas wie Vorfreude hatte, wegen der ganzen geplanten Umbauten und Erneuerungen. Klingt ja bisher erstmal ganz gut.

Allerdings spiele ich die Spiele in chronologischer Release Reihenfolge und habe im Frühling erst AC4 beendet (das mir gut gefallen hat), nun stünde als nächstes erstmal AC:Unity an. Bis ich zu AC:Origins komme kann also noch einige Zeit vergehen, aber das hat den Vorteil daß es dann günstig zu haben ist – oder ich es hier bei GG gewinne, denn nach schon drei gewonnenen Ubisoft Spielen hier habe ich damit scheinbar Glück. ;-)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66023 - 26. Oktober 2017 - 15:36 #

Bei mir war dieses Jahr Unity dran, kommt also nächstes Jahr Syndicate und dann in zwei Origins. Mehr als eins pro Jahr tue ich mir nicht an, damit ich nicht den Spaß am Spielprinzip verliere durch Übersättigung.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31798 - 26. Oktober 2017 - 16:30 #

Ja so in der Art ist es bei mir auch. Mir machen die Spiele durchaus Spass, aber in zu schneller Folge geht es dann auch wieder nicht.

Wobei ich jetzt noch das Luxusproblem habe, daß AC4 für mich die Messlatte schon recht weit nach oben gelegt hat mit seinen knuffigen Seeschlachten und Shanties bzw. generell der tollen Musik.

euph 24 Trolljäger - P - 47619 - 27. Oktober 2017 - 5:31 #

Geht mir an sich ähnlich, gerade bei AC wurde ich schnell müde, was das Spielprinzip anging. Mit AC2 hatte ich sehr viel Spaß, aber AC3 und die Teile bis AC4 konnten mich nicht wirklich begeistern und ich hatte die immer schnell wieder auf die Seite gelegt. Black Flag hab ich dann wieder durchgespielt, das hat mich irgendwie gepackt. Unity ging gar nicht an mich und daher werde ich Syndicate erst gar nicht ausprobieren.

Origins scheint ja jetzt wieder sehr gut zu sein. Aussehen tut es jedenfalls gut. Aber es gibt erstmal "wichtigeres" zu spielen und zudem belohne ich MT nicht mit Day-One-Kauf.

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2249 - 26. Oktober 2017 - 16:09 #

Haben im letzten Winter mit Begeisterung Black Flag gespielt. Aktuell zocken wir mäßig begeistert das völlig überfrachtete Unity, und sollte wir den Openworld-Symbol-Overkill überleben wird pausiert und im Frühjahr erst noch Syndicate gespielt. Allerdings diskutiere ich mit meinem Zock-Buddy gerade, ob wir Syndicate skippen. Bin schon arg heiss auf das erneuerte Gameplay und die RPG-Elemente.

Zum Glück gibts gerade Mario - sonst würde ich wohl schwach werden.....

Was für grandiose Luxusprobleme man als Videospieler dieser Tage so hat!

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 26. Oktober 2017 - 16:18 #

Skippen +1 ;)

McSpain 21 Motivator - 27756 - 26. Oktober 2017 - 20:55 #

Skippen -1

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31798 - 26. Oktober 2017 - 16:31 #

Das ist wahr. :-D

Jadiger 16 Übertalent - 5394 - 27. Oktober 2017 - 12:10 #

Syndikate ist aber um Welten besser als Unity. Das hat nur einen Vorteil gehabt die Grafik und Technik was in AC S zurückgeschraubt wurde. Dafür ist das Spiel wesentlich besser, bei Unity merkt man das es unfertig war selbst nach den ganzen patches. Es fühlt sich nicht rund an, AC S hat zwar auch seien Bugs übrigens genauso wie AC Origins aber es fühlt sich rund an und die Kämpfe sind dort echt gut geworden.

Bekommst ja heute echt billig und ich finde du solltest es anspielen, nach Unity denkt man das ist das gleiche noch mal aber das stimmt nicht. Probiers einfach aus lohnt sich echt.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5897 - 28. Oktober 2017 - 13:50 #

Syndicate fand ich mit den ganzen immer gleichen 08/15-Quests und dem Erobern der Viertel ziemlich grindig und repetitiv. Das bisher einzige Assassin's Creed, was ich nicht durchgespielt habe. Und die Grafik war gegenüber Unity auch ein Rückschritt.

Mit Unity hatte ich viel mehr Spaß. Aber ich war auch einer der seltenen PC-Spieler, der mit der ungepatchten Releaseversion keinerlei Bugs hatte.

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2249 - 27. Oktober 2017 - 18:43 #

Danke für's Feedback! Es bleibt schwierig. Aber für 15 Euro kann man Syndicate ja auf dem POS ablegen. Nur zur Sicherheit! ;)

Golmo 16 Übertalent - P - 5004 - 26. Oktober 2017 - 12:47 #

Es läuft auf der One X nicht bzw. nicht dauerhaft in Nativen 4K! Ubisoft hat schon bestätigt das sowohl One X als auch PS4 Pro Version mit dynamischen Auflösungen arbeiten.

Desweiteren ist die Deutsche Sprachausgabe nicht auf der Deutschen Disc mit drauf und muss im PSN Store extra heruntergeladen werden! Der Download der Sprachdateien ist rund 600MB gross und die Qualität ist nicht besonders gut. Die Sprecher sind sehr gut aber der Ton klingt sehr dumpf, blechern und stark komprimiert.

Die Qualität der Texturen ist bei der von mir getesteten PS4 Pro Version ausserdem stark schwankend und keinesfalls hochauflösend! Bei näherer Betrachtung wirken alle Texturen verwaschen und dann gibt es auch noch solche "schönen" Mauern:
https://i.imgur.com/CU0kvrc.jpg

Auf einem Ubisoft Event sind das wohl alles Details die man gerne verschweigt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352363 - 26. Oktober 2017 - 12:58 #

Also wir verschweigen nichts, aber selbstverständlich kann man einen Grund vermuten, dass man uns unbedingt die Xbox-X-Fassung zum Test geben wollte. Über den fünftägigen Testevent an sich wird es bald einen Report geben :-)

Golmo 16 Übertalent - P - 5004 - 26. Oktober 2017 - 13:06 #

Ne, ne euch meine ich auch gar nicht sondern Ubisoft. Ihr könnt ja nur über das was dort zur Verfügung gestellt wird berichten.

Green Yoshi 21 Motivator - 25375 - 26. Oktober 2017 - 13:13 #

Habt ihr die deutsche Sprachausgabe testen können? War mit der Synchronisation von Ubisoft-Spielen bisher immer sehr zufrieden.

xan 16 Übertalent - P - 5048 - 26. Oktober 2017 - 13:13 #

Bei dem Testvideo würde ich sagen ja.

Green Yoshi 21 Motivator - 25375 - 26. Oktober 2017 - 13:16 #

Aber das stammt doch von der One X Debug-Konsole und dort musste sicher kein Sprachpaket von Xbox Live geladen werden. Wollte nur wissen, ob die Audioqualität wirklich so schlecht ist.

Christoph Vent Redakteur - P - 141151 - 26. Oktober 2017 - 13:28 #

Die Qualität der Sprachausgabe fiel mir über Kopfhörer nicht negativ auf.

Green Yoshi 21 Motivator - 25375 - 26. Oktober 2017 - 13:53 #

Gut, ich spiel auch über Kopfhörer und nicht über eine Hifi-Anlage.

andreas1806 16 Übertalent - P - 5309 - 26. Oktober 2017 - 13:26 #

Hallo, danke für den Test! Habt Ihr auf einer normalen Xbox One X oder einer Dev-Konsole (mehr Leistung, 44 CUs auf der GPU statt 40, 24 GB DDR5 RAM und ein 1 TB Solid-State-Laufwerk ) getestet ?

Christoph Vent Redakteur - P - 141151 - 26. Oktober 2017 - 13:28 #

Es war eines der weißen Dev-Kits.

andreas1806 16 Übertalent - P - 5309 - 26. Oktober 2017 - 13:34 #

Ok, danke für die schnelle Antwort. Bin mal gespannt wie die Optimierungen für die "Heimversionen" hinhauen.

Punisher 19 Megatalent - P - 16193 - 26. Oktober 2017 - 15:05 #

Bin mir nicht sicher, aber ich meine mal gelesen zu haben dass die Mehrleistung Spielen nicht zur Verfügung steht sondern für den Debug-Kram im Hintergrund reserviert ist. Wäre anders auch nicht sinnvoll für die Entwickler, weil sie sonst immer mit zu viel od. zu wenig Leistung entwickeln würden.

euph 24 Trolljäger - P - 47619 - 27. Oktober 2017 - 5:32 #

Keine deutsche Sprache auf der deutschen Disc - LOL, das gab es auch schon länger nicht mehr, wenn ich mich nicht täusche.

Magnum2014 16 Übertalent - 4862 - 28. Oktober 2017 - 7:06 #

Genau. Das hat mich auch sehr gewundert. Ich habe mich da etwas verarscht gefühlt. Musste dann das Sprachpaket im Store mit 500 mb runterladen. Na na na sowas sollte einem so großen Konzern aber nicht passieren. Ein Minuspunkt.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36384 - 28. Oktober 2017 - 7:54 #

Ich hab es mir heute Nacht installiert, weil mein Ältester auch mal mitspielen möchte. Das mit dem Download kapiere ich aber auch nicht.

Miggl 13 Koop-Gamer - P - 1659 - 27. Oktober 2017 - 20:42 #

Habe es mit auf der PS4 Standard zugelegt, aufgrund des begeisterten Testberichts. Ich stimme Golmo in allen Punkten zu, zurzeit sehr ernüchternd, mal sehen was noch kommt.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 26. Oktober 2017 - 12:48 #

Klingt gut, hab Lust drauf. Muss vorher aber noch zwei andere Teile der Reihe spielen. ;)

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31798 - 26. Oktober 2017 - 12:55 #

Willkommen im Club. ;-)

McSpain 21 Motivator - 27756 - 26. Oktober 2017 - 13:31 #

Habe jetzt in einem Jahr Black Flag, Unity und Syndicate nachgeholt. Einerseits hab ich richtig Bock auf Origins, aber andererseits sollte ich wohl lieber eine kleine Pause machen, damit ich nicht wieder AC-Müde werde.

vgamer85 15 Kenner - 3338 - 26. Oktober 2017 - 13:33 #

Bei Syndicate habe ich keine Lust mehr gehabt(Paar Stunden gespielt). Aber auf AC Origins habe ich irgendwie total Bock(Hype).

McSpain 21 Motivator - 27756 - 26. Oktober 2017 - 13:36 #

Liegt halt viel am Setting. Mich hat Unity ziemlich genervt und gelangweilt und Syndicate fand ich richtig toll.

Aber ja. Der Hype für Origins ist groß, weil es mal ein wirklich unverbrauchtes Szenario ist. Und man evtl. die Chance nutzt die große Meta-Mythologie irgendwo hinzubringen und gleichzeitig Neulinge abzuholen.

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2249 - 26. Oktober 2017 - 17:44 #

Unity nervt wirklich. Warum hat dich Syndicate weniger genervt? Lag es nur am Setting oder gab es auch Gameplay-Gründe?

Bin ja gerade am überlegen ob ich Syndicate überspringe (siehe Kommentar weiter oben)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7651 - 26. Oktober 2017 - 18:51 #

Ich fand Syndicat sehr mechanisch und London war nach Paris auch irgendwie öde und leerer.

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2249 - 26. Oktober 2017 - 20:12 #

Ich glaube bei AC gilt ganz besonders der Grundsatz: Geschmäcker sind verschieden. Mir war Paris zB viel zu vollgestopft: Mit Menschen, mit Missionen mit Sammelzeugs, da darf es für mich ruhig eine ganze Portion weniger sein ;)

McSpain 21 Motivator - 27756 - 26. Oktober 2017 - 20:59 #

Syndicate hat weniger Sammeloverkill. Etwas abwechslungsreicheres Stadtbild. Wieder einen Tag/Nachtwechsel (Shame on you Unity). Zwei Hauptcharaktere (und davon ist der weibliche Part sogar endlich mal wieder sehr sympathisch.

Klar mag ich auch London als sehr. Insgesamt aber für mich aktuell unter den Top 4 der Reihe.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66023 - 26. Oktober 2017 - 21:15 #

Ich hab Unity sehr gemocht, aber die riesigen Menschenmenge zu jeder Tages und Nachtzeit überall in Paris waren schon nicht sehr immersionszutträglich ^^

Larnak 21 Motivator - P - 26208 - 27. Oktober 2017 - 18:35 #

so war das halt damals in Paris :P

Drugh 15 Kenner - P - 3123 - 26. Oktober 2017 - 17:34 #

Dito, Rogue und Unity bei mir.

ganga Community-Moderator - P - 17184 - 26. Oktober 2017 - 13:58 #

Hab ich noch nie verstanden warum man den Drang verspürt alle Teile einer Serie spielen zu "müssen". Teil 3 fand ich zum Beispiel so nervig dass ich erst wieder mit Syndicate in die Reihe eingestiegen bin.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 26. Oktober 2017 - 14:26 #

Ich machs bei AC so, dass ich nur die Teile spielen, deren Setting mich reizt. Und dann spiel ich sie auch noch ziemlich durcheinander und nicht chronologisch. :D Mein erstes AC war zum Beispiel Unity und vor kurzem hab ich Teil 3 gespielt.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28093 - 26. Oktober 2017 - 17:05 #

Geht mir aber genauso, ich kann keinen Nachfolger spielen, ohne den Vorgänger gespielt zu haben. Ist so eine Art innerer Zwang, da ich mich sonst einfach beim spielen nicht wohl fühle.

Ist an sich auch kein Problem, aber erklär mal jemanden warum man Shin Megami Tensei auf dem SNES spielt, anstatt auf dem 3DS und warum man sich nicht auf die Switch-Version freuen kann. ;)

Jadiger 16 Übertalent - 5394 - 27. Oktober 2017 - 12:17 #

Ich hab sie Chronologisch alle durchgespielt aber weil sie so halt raus gekommen sind.
Bei der Serie ist aber echt Wurst was man spielt nach Ezio ist der ganze Animus aspekt ja so in den Hintergrund gerückt das es egal ist wann man was spielt.
Es geht einfach nur ums Setting und keiner hatte ja wirklich Bock auf die Animus abschnitte deswegen sind sie ja raus geflogen.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28093 - 26. Oktober 2017 - 17:02 #

Ich habe bei Assassins Creed Brotherhood aufgehört, wieviel habe ich da zum nachholen? :D

Drugh 15 Kenner - P - 3123 - 26. Oktober 2017 - 17:36 #

Ich persönlich würde dir noch zu Black Flag raten, wenn du noch ein wenig Spaß an amerikanischer Geschichte zu Zeiten G Washingtons hast, dann AC 3. zu Unity kann ich noch nichts sagen, ebenso Syndicate nichts.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28093 - 26. Oktober 2017 - 18:27 #

Och, ich wüsste mittlerweile schon gerne, wie es mit Ezio weiter ging, von daher würde ich auch wieder bei Brotherhood einsteigen und mich durch die Serie durcharbeiten. Hab auch kein Problem damit, einfach mal alle Collectibales liegen zu lassen und nur die Story zu verfolgen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7651 - 26. Oktober 2017 - 18:52 #

Black Flag ist eines der besten Piratenspiele der letzten Jahre und Unity dürfte als Fan von Frankreich Ende des 18. Jahrhunderts absolut gut daherkommen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25033 - 27. Oktober 2017 - 0:39 #

Ich bin schon weiter, muss "nur noch" Syndicate beenden. Aber das kann sich auch noch ziehen :)

euph 24 Trolljäger - P - 47619 - 27. Oktober 2017 - 5:33 #

Die kann man ja auch auslassen :-)

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 27. Oktober 2017 - 12:12 #

Ne, ich besitze sie ja schon. :P

vgamer85 15 Kenner - 3338 - 26. Oktober 2017 - 12:52 #

Danke für den Test. Ich freue mich schon auf das Spiel. Hole es mir wenn Lohn drauf ist :-)
Gibts eigentlich was zur Standard PS4 und Xbox One noch zu erzählen?Wie läuft es da?

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36384 - 26. Oktober 2017 - 12:57 #

Darauf bin ich auch gespannt. Ab morgen weiß ich es.

eksirf 15 Kenner - P - 3176 - 26. Oktober 2017 - 13:12 #

Hört sich gut an. Ich wäre fast versucht nach AC1 noch einmal zuzuschlagen. Aber ich habe genug andere aktuelle Spiele vor mir.

-Stephan- 13 Koop-Gamer - P - 1236 - 26. Oktober 2017 - 13:17 #

Meines kommt morgen, und ich freue mich drauf :) Wenngleich ich mich auch freue wenn wieder was in Richtung Black Flag kommt, aber Origins hört sich wirklich gut an :)

Sciron 19 Megatalent - P - 17751 - 26. Oktober 2017 - 13:23 #

Klingt angenehmer, als ich erwartet hatte. Nur kann ich mich mit dem Setting einfach nicht anfreunden. Alleine auf den Screenshots immer nur gelb, braun, gelb, braun, Sand, Sand, ein Grashalm, Sand....bäh. Klar, was soll man sonst von Ägypten erwarten? Aber das macht's halt auch nicht besser.

Hoffentlich kann's technisch auf der "normalen" One auch noch Punkten. Dass Ubi jetzt auf ner Konsole testen lässt, die noch nicht mal veröffentlicht wurde, ist auch nicht grade der Hit. Natürlich will man das Spiel von der besten Seite zeigen, aber repräsentativ ist was anderes.

McSpain 21 Motivator - 27756 - 26. Oktober 2017 - 13:34 #

Du magst keinen Sand? Weil der so rau ist und überall hin kommt? Du weißt schon, dass sowas irgendwann zu einem Darth Vader macht?

Ich find das Setting eigentlich ganz nett und unverbraucht. Ist natürlich die Frage wie das ganze nach 30 Stunden Collectibles-Sammeln ausschaut.

Sciron 19 Megatalent - P - 17751 - 26. Oktober 2017 - 13:40 #

Meine Gelb-Braun-Toleranz wurde schon durch MGS5 auf eine harte Probe gestellt. Davon hab ich mich immer noch nicht erholt. Gegen Restpartikel von Far Cry 2 kämpft mein Immunsystem immer noch an.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 26. Oktober 2017 - 13:41 #

Dann spiel auf keinen Fall Mad Max. :D

Sciron 19 Megatalent - P - 17751 - 26. Oktober 2017 - 13:48 #

Argh, das hatte ich mir letztens erst gekauft und stand eigentlich in den nächsten Wochen auch noch auf dem Plan. Vielleicht gibt's da nen Schwarz-Weiss-Filter im Menü. Naja, komisch warum's mich da scheinbar nicht so stört. Hat's auch in den Filmen nicht. Hatte ich bei der Marke wohl Jahrzehnte Zeit um mich dran zu gewöhnen.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 26. Oktober 2017 - 14:30 #

Wobei ich sagen muss, dass die Wüste in Mad Max echt abwechslungsreich gestaltet ist und teilweise wunderschön, das hatte mich damals positiv überrascht. :)

Drugh 15 Kenner - P - 3123 - 26. Oktober 2017 - 17:38 #

Boah, die Wüste von Mad Max war aber allererstes Staubkorn, das war mein bislang bestes Wüstenspiel. Der Sand kratzt immer noch in allen Körperfalten!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25033 - 27. Oktober 2017 - 1:42 #

Oder Spec Ops: The Line :)

McSpain 21 Motivator - 27756 - 27. Oktober 2017 - 8:29 #

Journey!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25033 - 27. Oktober 2017 - 8:33 #

Hehe, das wollte ich auch ursprünglich schreiben^^

McSpain 21 Motivator - 27756 - 26. Oktober 2017 - 14:18 #

MGS5 ja noch nicht gespielt. Erklärt meine hohe Wüstentoleranz wohl. ^^

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31798 - 26. Oktober 2017 - 13:56 #

Ich mag Wüsten in Spielen, da kommt mir das hier in noch einer weiteren Weise entgegen. :-)

Thomas Barth 21 Motivator - P - 28093 - 26. Oktober 2017 - 17:08 #

Wenn man 30 Stunden Collectibales gesammelt hat, sollte man einfach akzeptieren, dass die Wüste für sehr lange Zeit seine Heimat wird, da sollte man anfangen es sich etwas schön zu machen. Ein Kaktus in der Wohnung wäre z.B. ein Anfang. ;)

Larnak 21 Motivator - P - 26208 - 27. Oktober 2017 - 19:31 #

Bestes Setting wo gibt! Auf Welt! <3
Ich finde das ist auch eher goldgelb als matschbraun :]

andreas1806 16 Übertalent - P - 5309 - 26. Oktober 2017 - 13:35 #

Hallo, danke für den Test! Habt Ihr auf einer normalen Xbox One X oder einer Dev-Konsole (mehr Leistung, 44 CUs auf der GPU statt 40, 24 GB DDR5 RAM und ein 1 TB Solid-State-Laufwerk ) getestet ?

Edit:
Antwort von Christoph Vent:
Es war eines der weißen Dev-Kits.

shazed88 12 Trollwächter - 894 - 26. Oktober 2017 - 13:46 #

Bin so hin und her gerissen. Mit ihrem jedes Jahr ein neuen Teil rauskloppen haben die mir echt jeglichen Spaß geraubt. Mir wurde das einfach zu viel.

Storytechnisch geht es in der echten Welt nicht mehr voran?

Vielleicht schau ich mal irgendwann im Sale rein. Jetzt kommt ja eh erst mal Mario und Star Wars.

McSpain 21 Motivator - 27756 - 26. Oktober 2017 - 14:20 #

In der echten Welt geht es nur noch bergab.

Wenn du die Gegenwartsabschnitte in AC meinst: Also in Unity und Syndicate wurde das ganze auf kleine Videoclips zwischen den Kapiteln der Storymissionen reduziert.

ganga Community-Moderator - P - 17184 - 26. Oktober 2017 - 14:47 #

Die aber auch wirklich kein Mensch braucht. Hab jetzt nur Syndicate gespielt aber soweit ich mich erinnere gab es da nur zwei oder drei kurze Videos die mich hauptsächlich verwirrt haben bzw überhaupt keinen Zusatznutzen haben.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25033 - 27. Oktober 2017 - 0:43 #

War Unity nicht das Spiel, in welchem man in der Gegenwart durch das Abstergo-HQ lief und kleine Rätsel löste? Oder verwechsel ich das mit Black Flag?

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 27. Oktober 2017 - 2:24 #

Das war Black Flag und ich glaub, in Rogue gibts das auch wieder. In Unity gabs nur ein paar belanglose Videos in der Gegenwart.

Weasel 07 Dual-Talent - 120 - 26. Oktober 2017 - 14:15 #

UBI Soft eifert also Nintendo nach, ohne die Klasse eines Zeldas zu erreichen. Das Ergebnis lässt sich natürlich dennoch sehen. Ich warte hier jedoch auf ein Sale.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11999 - 26. Oktober 2017 - 15:14 #

wait wat? nintendo hat doch den ganzen openworld-spielen mit BotW hinterher geeifert und jetzt soll das Ubi machen? die verfolgen doch einfach weiter ihr konzept wie sie es bisher gemacht haben xD

Pro4you 19 Megatalent - 13016 - 26. Oktober 2017 - 15:53 #

Hinterher geeifert und dabei das Genre revolutioniert? Dann sag ich mal Hut ab.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11999 - 26. Oktober 2017 - 16:48 #

wie gesagt, das ist schon auf dem eigenen mist von Ubisoft gewachsen ;)

Pro4you 19 Megatalent - 13016 - 26. Oktober 2017 - 17:44 #

Open world gabs auch schon vor Ubisoft

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11999 - 26. Oktober 2017 - 17:56 #

sicherlich, aber Ubisoft hat das genre maßgeblich revolutioniert.

Pro4you 19 Megatalent - 13016 - 26. Oktober 2017 - 18:17 #

Inwiefern?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11999 - 26. Oktober 2017 - 18:27 #

indem es die blaupause für moderne openworld-spiele geschaffen hat.

Pro4you 19 Megatalent - 13016 - 26. Oktober 2017 - 18:43 #

So viele Open World Spiele gibt es nun auch nicht. Und gerade The Witcher 3, dass auch hier mit fie Spitze der Messlatte ist, bedient sich nicht daran. Und bis auf Türme fällt mir da keine Blaupause auf.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11999 - 26. Oktober 2017 - 19:10 #

auch wenn sich immer gerne lustig gemacht wird über die türme, ist das nur ein element von diesem konzept. neben FarCry, WatchDogs und Assassin's Creed nutzen das eben auch spiele wie Mad Max, Middle-earth Shadow of, Batman Arkham, Just Cause, Horizon Zero Dawn und nicht zuletzt Zelda BotW.

Pro4you 19 Megatalent - 13016 - 26. Oktober 2017 - 19:16 #

Dachte, dass jetzt mehr kommt als Türme. Wenn das deine so gennante Blaupause ist ist das ziemlich schwach. Und zumindest letzteres nutzt die Türme Sinnvoll ein.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11999 - 26. Oktober 2017 - 19:26 #

lese nochmal ganz in ruhe meinen kommentar ;)

Pro4you 19 Megatalent - 13016 - 26. Oktober 2017 - 19:30 #

Wenn du mir die anderen Elemente verschweigst, dann kann ich nicht viel damit anfangen. Und so hab ich mich halt auf deinen einen Standpunkt bezogen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11999 - 26. Oktober 2017 - 19:35 #

du hast nicht danach gefragt und es war von meiner seite aus nicht notwendig für meine argumentation. wenn du ernsthaft nicht wissen solltest, was die sogenannte ubisoft-formel bezeichnet, würde ich dir einen der zahlreichen artikel und video zu dem thema empfehlen.

Pro4you 19 Megatalent - 13016 - 26. Oktober 2017 - 19:37 #

Das ist deine Sichtweise? Viel Erfolg.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11999 - 26. Oktober 2017 - 19:41 #

das ist keine sichtweise sondern ein ratschlag. wenn dir die begrifflichkeiten dann klar sind, können wir ja gerne weiter diskutieren ;)

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1491 - 26. Oktober 2017 - 17:51 #

Du meinst hoffentlich nicht das letzte Zelda auf der Switch. Es wurmt mich immer noch, dass ich auf diesen Hype reingefallen bin. Ich frage mich immer noch, ob ich jemals so oft in einem Inventar rumklicken musste, wie in BotW. Apropos Nacheifern, in BotW bin ich auf so manchen Turm geklettert, um die Karte zu erweitern, das ist doch eigentlich ein Spielprinzip von Ubisoft.
Ich möchte aber nicht haten, also bitte nicht falsch verstehen. Ich gönne jedem seinen Spaß mit BotW, ich spiele lieber A Link between Worlds, wenn es schon Zelda sein muss.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 26. Oktober 2017 - 17:54 #

Ja, aber in Zelda kannst du vom Turm aus mit dem Fernglas Sachen in der Umgebung markieren und dir wird die Karte nicht mit Symbolen zugemüllt, dadurch sind die Türme automatisch zehnmal besser als bei Ubisoft. ;)

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31798 - 26. Oktober 2017 - 17:56 #

Ja, sind sie auch, weil es Gameplay ist und nicht Malen-nach-Zahlen.

Pro4you 19 Megatalent - 13016 - 26. Oktober 2017 - 17:54 #

Das mit den Türme klettern macht aber in Breath of the Wild auch wirklich Sinn, weil du von diesen Türmen schon neue Ziele erspähen kannst und du ein Gefühl von der offenen Spielwelt bekommst. Es ist ein fantsstischen Spiel und es ist echt schade, wenn du diesen Meilenstein der Videospielgeschichte als Reinfall erachtest.

Just my two cents 16 Übertalent - 4895 - 26. Oktober 2017 - 14:25 #

Ok, die Karten für die Collectibles, die es in den früheren Spielen gegen Ingame Währung gab gibt es jetzt nur noch gegen Echtgeld Helix Points? Ist man bei Ubi wenigstens so konsequent, dass man das bei einem erneuten Spiel wieder gegen Echtgeld kaufen muss?
Tja Ubisoft, das macht bei mir die Bereitschaft nen 10ner fürs Basisspiel oder maximal 20€ für die GOLD Edition zu bezahlen. Bis Unity hatte ich seit Brotherhood jedes AC vorbestellt - nun wieder Geld gespart...

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 26. Oktober 2017 - 14:29 #

Woher weißt du, dass es nicht bei irgendnem Händler die Karten gegen Ingame-Währung gibt? Nur weil sie im Echtgeld-Shop auftauchen? Das ist jedenfalls auch schon bei älteren Teilen so gewesen.

Just my two cents 16 Übertalent - 4895 - 26. Oktober 2017 - 14:39 #

Weil der Test die in den Echtgeldteil einordnet.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 26. Oktober 2017 - 14:46 #

Naja, dann kaufste die halt von den geschenkten Helix Points. Ich hab in den bisherigen Ubisoft-Spielen immer darauf verzichtet, mir diese Karten zu kaufen, weil die die Map nur noch mehr mit Symbolen zumüllen als sowieso schon und ich eh nicht alle Collectibles haben muss.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7651 - 26. Oktober 2017 - 14:31 #

Ich bin bereit, am Wochenende gehts los, Montag hab ich zum Glück frei.

worobl 14 Komm-Experte - P - 2139 - 26. Oktober 2017 - 14:42 #

Für die Nichteingeweihten: Was bedeutet denn "MTA"?

ganga Community-Moderator - P - 17184 - 26. Oktober 2017 - 14:48 #

Hab ich auch nicht verstanden.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25033 - 27. Oktober 2017 - 0:47 #

Dito.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31798 - 26. Oktober 2017 - 14:50 #

MTA = Microtransactions
IAP = In-App Purchases

Der Saarländer 13 Koop-Gamer - 1752 - 26. Oktober 2017 - 14:52 #

M icro
T rans
A ction
= MTA

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2282 - 26. Oktober 2017 - 22:46 #

Mail Transfer Agent. Eine Serversoftware, die Mails versendet.

FoBa2 (unregistriert) 26. Oktober 2017 - 15:10 #

Warum wird bei GamersGlobal bevorzugt mit XBox getestet?

Bekommt ihr keine Testmuster für PS4 und PC? Oder ist es die persönliche Vorliebe des Testers?

Die Umfrage neulich hat doch eindeutig gezeigt, die Mehrheit von GG Lesern spielt auf PS4 (bzw PC).

Das Elex Testvideo zum Beispiel wurde durch Xbone leider verhunzt, so viele Lags und Tearing, bei schlechter Grafik, da wurde einem übel.

Hoffe auf mehr Tests getestet und aufgenommen auf PS4 und PC.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36384 - 26. Oktober 2017 - 15:25 #

Speziell hier: weil bei dem Event nur die One X gestellt wurde...
Außerdem habe ich eher das Gefühl, dass die PS4-Version häufiger im Testmittelpunkt steht.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25033 - 27. Oktober 2017 - 0:48 #

Ja, finde ich auch.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39795 - 26. Oktober 2017 - 15:28 #

Der Test fand auf einem Ubisoft-Event statt, wo die Konsole zum Testen gestellt wurde. In diesem Fall hatten sie also keine Wahl. Oft erweitert GG seine Tests aber nachträglich, wenn z.B. die PC-Version später auch noch getestet werden konnte.

Jac 16 Übertalent - P - 5276 - 26. Oktober 2017 - 17:11 #

Bei der PC-Version würde mich interessieren, wie es sich mit Maus/Tastatur spielt. Aber vielleicht wird diese ja noch als Update nachgereicht.

Aladan 23 Langzeituser - - 39678 - 26. Oktober 2017 - 17:14 #

Kann das morgen gerne mal testen, auch wenn eigentlich mein Elite Controller auf den Einsatz wartet.

Jac 16 Übertalent - P - 5276 - 27. Oktober 2017 - 8:46 #

Das wäre klasse, danke dir!

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 26. Oktober 2017 - 17:48 #

Die Gamestar schreibt folgendes:

"Eine Einschränkung müssen wir dabei aber machen: Auf dem PC legen wir euch tendenziell eher das Gamepad ans Herz. Die Tastaturbelegung funktioniert zwar durchaus, alle Tasten lassen sich frei zuweisen, die Menüs wurden für die Maus optimiert und Bogenschützen freuen sich über eine butterweiche Shooter-Steuerung beim Zielen.

Trotzdem besetzt Bayeks Arsenal an Bewegungs- und Aktionsmöglichkeiten so viele Tasten, dass man sich im Nahkampf gern mal die Finger verknotet. Wer blockend ausweicht, muss »Shift«, »Leertaste« und »WASD« bemühen. Der Controller bedient sich in den Kämpfen geschmeidiger."

Heißt für mich, als Maus+Tastatur-Akrobat und Gamepad-Krüppel, dass ich wunderbar mit der M+T-Steuerung klarkommen werde, war auch schon in den bisher von mir gespielten Teilen der Fall. :)

Jac 16 Übertalent - P - 5276 - 27. Oktober 2017 - 8:49 #

Ja, das kenne ich auch sehr gut. War schon bei vielen Spielen so, dass das Gamepad empfohlen wurde und ich letztlich immer gut mit M/T zurechtkam. Wobei es natürlich besser ist, wenn diese dann wenigstens "ordentlich" unterstützt werden. Laut GS scheint das ja der Fall zu sein, danke für die Info.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 27. Oktober 2017 - 12:15 #

Find das Beispiel der Gamestar für Fingerverknotung eh nicht so gut. Blockend ausweichen. :D Normalerweise weiche ich in Spielen aus oder aber ich versuche zu blocken, aber mache nicht beides gleichzeitig. ;)

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2282 - 26. Oktober 2017 - 22:47 #

Ganz einfach: weil ich eine Xbone besitze.

draiba 12 Trollwächter - 935 - 27. Oktober 2017 - 5:25 #

Ich hoffe auf mehr Tests auf der xbox Konsole. Jetzt wo die PS-4 zum alten Eisen gehört sind Tests auf der MS-Konsole einach relevanter.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7651 - 27. Oktober 2017 - 6:29 #

Die normale PS4 ist genauso aktuell wie die normale XboxThree. Die besseren Versionen der beiden Plattformen kommen erst so richtig mit einem der besten Fernseher zu tragen. Und sowieso, wenn ich mehr auf Grafik gehen würde, dann würde ich eher meinen PC aufrüsten als auf einer Konsole zu spielen, denn in Sachen Hardware haut ein aktueller PC jede Konsole weg.

Punisher 19 Megatalent - P - 16193 - 27. Oktober 2017 - 20:18 #

Dem normalen Spieler dürfte da wenig unterschied auffallen, glaub ich auch. Ich hab durch den TV-Wechsel jetzt den direkten vergleich zwischen PS4Pro FullHD und PS4Pro 4k bei Horizon... sollte MS es schaffen, dass sie da noch ne schippe drauflegen bin ich schon ernsthaft beeindruckt.

Pro4you 19 Megatalent - 13016 - 26. Oktober 2017 - 15:56 #

Die Welt ist fantastisch! Schön, dass das Spiel dahinter Welt auch gerecht wird und alles nicht nur Kulisse scheint. Werde ich mir irgendwann als Budget Titel auf jeden Fall zulegen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15913 - 26. Oktober 2017 - 16:54 #

Öha, eine neue UbiSoft-Formel? ;-)

Magnum2014 16 Übertalent - 4862 - 26. Oktober 2017 - 17:07 #

Hatte es vorbestellt für PS4. Kommt morgen und wird nach Feierabend gezockt. Ist das erste Spiel der Reihe was ich spiele. Da es aber so ähnlich ist wie Witcher 3 oder Horizone Zero habe ich vorbestellt. Freue mich sehr auf das Spiel.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5240 - 26. Oktober 2017 - 17:15 #

Frage: Lohnt sich das als AC Einsteigertitel? Hatte bis jetzt noch keine wirkliche Berührung mit der Serie. Inwieweit ist diese "Gegenwart"-Story fortlaufend?

Aladan 23 Langzeituser - - 39678 - 26. Oktober 2017 - 17:21 #

Als jemand, der nach Teil 2 aufgehört habe, sage ich mal, ja. Für mich ist es definitiv ein Einstiegstitel.

Sciron 19 Megatalent - P - 17751 - 26. Oktober 2017 - 17:31 #

Also die originale Desmond-Storyline zieht sich von Teil 1-3 (dazwischen noch Brotherhood und Revelations). Hab allerdings nicht alle Teile gespielt und kann dir da nicht sagen, ob die Story wirklich Sinn ergibt und was taugt (wohl eher nicht).

Origins scheint deutlich mehr Richtung RPG zu gehen, ein anspruchsvolleres Kampfsystem zu besitzen und den Fokus nicht mehr so aufs Klettern zu legen. Von daher solltest du wohl mit einem der früheren Teile einsteigen, wenn du den "originalen" AC-Spirit haben willst. Da würde ich dann AC2 empfehlen, der immer noch einer der Besten ist. Dann hängst du zwar bei der Echtwelt-Story hinterher, aber die kann man im Zweifelsfall auch ignorieren.

Black Flag wäre ebenfalls was, wenn dir das Piratensetting zusagt. Allerdings wurde der Kletteranteil hier auch schon runtergeschraubt.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31798 - 26. Oktober 2017 - 17:54 #

Ich weiss daß sie auch Fans hat aber ich persönlich empfand die Echtwelt-Story in AC1 bis AC4 (weiter bin ich noch nicht) immer als belanglosen Quatsch, der nur vom eigentlichen Spiel abgelenkt hat. Im Zweifelsfall lies Dir einfach eine Zusammenfassung durch und merk Dir daß die Firma Abstergo böse ist und da die genau so bösen Templar hinterstecken. Und die Assassinen sind da aus Prinzip dagegen und töten einfach jeden, der nicht in ihr Weltbild passt – selbstverständlich im Namen des Guten!

Quasi das Motto der Fraktionen:

- Templar: "Wir wissen was das beste für die Menschheit ist und wenn sich doch nur jeder unserem Willen unterordnen würde, hätten wir Ordnung und Frieden auf der Welt!"

- Assassinen: "Freiheit durch Morde!"

- Antike Aliens: "Niemand versteht uns!"

Beide Hauptgruppen sind moralisch fragwürdig – und dazwischen steht der Spieler, der doch eigentlich nur gerne seinen Mördersimulator in coolen historischen Epochen spielen möchte, ohne diesen ganzen Ballast.

Mal grob zusammengefasst. Und Aliens.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 26. Oktober 2017 - 17:57 #

Sehr gut. :D Ich fand die Gegenwartsstorys ind den von mir gespielten Teilen auch total belanglos und teilweise sogar nervig, vor allem den Quatsch mit Desmond in Teil 3. Hat mich immer total aus dem eigentlichen Spiel rausgerissen, bin deswegen immer direkt in den Animus zurück, als ich wieder durfte. :D

TheRaffer 16 Übertalent - - 5240 - 26. Oktober 2017 - 19:52 #

Erstmal danke euch allen :)

Also, ich lese daraus, dass die Story zwar fortlaufend ist, man sie aber nicht wirklich braucht, wenn man das eigentliche Spiel (das ja offenbar eine eigene Story hat) genießen möchte?

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 26. Oktober 2017 - 19:54 #

Genau so.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5240 - 26. Oktober 2017 - 20:04 #

Top, dann kann man sich das Spiel doch mal auf die Liste setzen. :)

ganga Community-Moderator - P - 17184 - 26. Oktober 2017 - 21:35 #

Sehr schöne Zusammenfassung. Die Idee mit der durchgehenden Gegenwartsstory die die einzelnen Spiele und ihre settings verbindet ist auf dem Papier genial. Da hat Ubisoft so viel Potenzial liegen lassen.

Golmo 16 Übertalent - P - 5004 - 26. Oktober 2017 - 18:07 #

Es zieht sich eigentlich durch jedes Spiel. Manchmal nur in Form kleiner "Eastereggs" oder Dokumente. Auch in Origins kommt Desmond Miles & sein Vater vor bzw. wird erwähnt, ohne Vorwissen weis man da sicherlich nicht worum es geht und vieles deutet daraufhin das es nicht das letzte mal ist, das wir von Desmond hören...

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 26. Oktober 2017 - 17:27 #

Schön geschriebener Test, gutes Video Christoph! Eine erleichternde Note ...

Morgen gehts los :)

Sonyboy 12 Trollwächter - 877 - 26. Oktober 2017 - 19:01 #

Eine erleichternde Note ... da mußte ich schmunzeln...
Ich bin sehr kritisch was Spielewertungen an geht. Das ist mein Recht! Bei einen Ubisoft-Event. Naja, nun denn. Wenn ich mir vorstelle, Elex hätte man so auch testen müssen. Für mich sind solche Tests schon etwas fragwürdig. Gelten hier die gleichen Bedingungen? Heut zu Tage machen große Unternehmen die Spielregeln. Siehe Ubisoft.
Hauptsache der Test kommt vor dem Release raus. So funktioniert die Welt heute.

Pro4you 19 Megatalent - 13016 - 26. Oktober 2017 - 19:06 #

Oh ein Aluhut Besitzer. Bei deinem Nicknamen können wir zumindest von einer neutralen Haltung ausgehen.

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 26. Oktober 2017 - 19:21 #

Das ist letztlich eine Vertrauensfrage an die Redakteure. Ich komme in aller Regel gerade mit Christophs Tests sehr gut klar, je nach Genre auch hervorragend mit Jörg und Heinrich. Rüdiger ist eh eine Bank.
Fragwürdig würde es für mich erst, wenn ich morgen vor einem spielerischen Haufen Müll säße und keinen Bezug zum Test herstellen könnte.

Elex hat hier doch außerdem wunderbar abgeschnitten - ich persönlich ziehe da gerne noch einen halben Punkt ab. Und bei MEA hätte ich einen halben drauf gesetzt. Für mich alles ok.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352363 - 26. Oktober 2017 - 21:23 #

Ich kann dein Misstrauen durchaus verstehen. Darum werden wir den Ablauf und die Umstände der Testwoche in Kürze offenlegen, bis hin zum Übernachtungspreis des Hotelzimmers.

Simon1234 (unregistriert) 26. Oktober 2017 - 22:11 #

Ich kann keinen Journalisten ernst nehmen, der sich für so ein Propaganda-Event einspannen lässt. Mit einer Version, die es nicht zu kaufen gibt und auf einer Hardware, die es auch nicht zu kaufen gibt. Alles zu den Bedingungen des Herstellers unter seiner Aufsicht. Über dem Test sollte eigentlich Dauerwerbesendung stehen. Das gilt dann wohl für die gesamte deutsche Spielepresse, denn die waren bestimmt alle da.
Für einen objektiven und realistischen Test muss man dann auf kleine Blogs oder Seiten wie Hooked oder Peschke&Gebauer warten.

Wieso kauft ihr euch nicht einfach die Version im Laden und testet dann auch das Spiel, wie es im Handel ist? Die 60 Euro dürften auch billiger sein als der Hotelpreis.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352363 - 26. Oktober 2017 - 23:18 #

Du schreibst Unsinn und hast anscheinend nicht einmal die ersten Sätze unserer Review gelesen. Sonst wüsstest du, dass Ubisoft das Hotel gezahlt hat. Das passt doch perfekt in deine Verschwörungsphantasie! Gern geschehen :-)

Green Yoshi 21 Motivator - 25375 - 26. Oktober 2017 - 23:38 #

Witzigerweise war der erste Test von einem Magazin, die das Spiel einfach früh im Laden gekauft haben und sich an kein Embargo halten mussten. Die Wertung fiel mit 8.8 übrigens ca. genauso hoch wie hier aus.

So ein technisches Fiasko wie Unity scheint Origins nicht zu sein, wenn man den ersten Eindrücken von Usern Glauben schenken darf. Sogar der PC-Port ist Ubisoft offenbar vorbildlich gelungen.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5704 - 27. Oktober 2017 - 4:51 #

Robin von Hooked war von einer Preview Version neulich auch begeistert.

Aladan 23 Langzeituser - - 39678 - 27. Oktober 2017 - 5:32 #

Sind Tests von was auch immer nicht immer Werbung dafür?

Jac 16 Übertalent - P - 5276 - 28. Oktober 2017 - 8:43 #

War dein Kommentar jetzt etwa Propaganda für die von dir genannten kleinen Seiten oder Blogs? Fragen über Fragen ...

Claus 30 Pro-Gamer - - 145391 - 29. Oktober 2017 - 5:05 #

Himmel hilf.
Die gute Nachricht an diesem Kommentar ist, dass er von einem unregistrierten User stammt.
Da besteht die Hoffnung, dass er weiterzieht, und zukünftig an anderer Stelle Leute mit Blödsinn nervt.

rammmses 19 Megatalent - P - 13333 - 29. Oktober 2017 - 11:49 #

Solange es transparent ist... Du tust ja geradezu so, als ob am Ende ein völlig anderes Spiel in der Verkauf kommt und Ubi nur extra für Journalisten ein gutes Spiel gemacht hat, das die restliche Welt nie sehen wird. Wenn die Performance der PC und Ps4 Versionen entscheidend sind, musst halt noch etwas warten, aber die Einschätzung der Mechanik/Story etc wird wohl realistisch sein.

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4472 - 26. Oktober 2017 - 18:02 #

Hui, erstaunlich besser als gedacht. Mal fuer den naechsten Steamsale vorgemerkt.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7651 - 26. Oktober 2017 - 18:53 #

Und dann meckern, dass Publisher mehr auf Multiplayertitel mit Lootboxen setzen, weil Singleplayertitel zu wenig Kohle einbringen :p.

Pro4you 19 Megatalent - 13016 - 26. Oktober 2017 - 18:55 #

Die Publisher müssen ihr eigenes Produkt ja nicht im Sale abwerten. Nintendo verramscht seine Games auch nie.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31798 - 26. Oktober 2017 - 19:06 #

Steam hat seine Kunden halt gut erzogen.

ganga Community-Moderator - P - 17184 - 26. Oktober 2017 - 21:38 #

Alternativ den Titel mal nicht im Oktober bringen. Ich weiß das ist auch schon schief gegangen aber mir fehlt momentan schlichtweg die Zeit. Und dann kauf ich es halt erst im sale irgendwann.

Larnak 21 Motivator - P - 26208 - 27. Oktober 2017 - 19:40 #

Macht glaube ich für ein AC nicht viel Sinn, das ist sicherlich eines der Weihnachts-Spiele mit der meisten Zugkraft. Ich denke da muss sich eher mancher Konkurrenz Sorgen machen und ausweichen (und hat das bestimmt teilweise auch getan, würde mich jedenfalls wundern wenn nicht).

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13001 - 26. Oktober 2017 - 18:45 #

Da hat sich ja der positive Vorabeindruck bestätigt. Hier gefällt mir das unverbrauchte Setting und die Neuerungen.Wenn es im PSN Sale ein gutes Angebot gibt schlage da bestimmt zu.

Kotanji 12 Trollwächter - 1314 - 26. Oktober 2017 - 19:10 #

Und die "grandiose Optik" kommt immer noch bei weitem nicht an ein The Order oder Uncharted heran. Aber die meisten verstehen da ja nicht Animationen etc. sondern reine Schärfe und FPS.

Sciron 19 Megatalent - P - 17751 - 26. Oktober 2017 - 19:19 #

Ich brauche ab und zu eine gewisse Beständigkeit im Leben und nichts ist für mich so beständig wie deine Comments. Danke dafür.

direx 16 Übertalent - P - 5501 - 26. Oktober 2017 - 19:26 #

Hab ca. 1h gespielt und bin ziemlich enttäuscht. Ja, die Grafik ist toll, aber der Rest? Das spielt beginnt dermaßen holprig und zerfastert, dass ist wirklich nicht schön. Wie gesagt, 1h gespielt und ich weiß nichts von der Geschichte. Nur Andeutungen und Nebenmissionen. Was soll das? Wie will mich das Spiel packen, wenn es mir die Geschichte vorenthält. "Horizon Zero Dawn" hatte mich innerhalb von 30 Minuten in die Welt gezogen und hier bin ich immer noch distanziert und ärgere mich stattdessen über die dummen Entscheidungen der Entwickler. Beispiel gefällig?
Das Menü hat einen virtuelle Mauszeiger. In der Konsolenversion!!! Den muss man mit dem Analogstick hin un her schieben, um irgendwas anzuklicken. Wer denkt sich sowas aus?
Die Musik ist unfassbar schlecht, generisch und vor allem in den Kämpfen sehr nervig. Außerdem scheitn es auf der PS4 Pro nicht sonderlich gut zu laufen. Alle (!) Zwischensequenzen ruckeln wie die Hölle. Das Gameplay selbst wird von der Konsole flüssig dargestellt.
Die Vertonung ist für ein AAA Spiel ziemlich schlecht. Die Sprecher (englisch) sind eher am unteren Ende der Talentskala anzusiedeln. Da wurde offenbar richtig Geld gespart.

Mal sehen, wie sich das noch entwickelt. Bisher sieht es aber nach dem Fehlkauf des Jahres aus ...

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 26. Oktober 2017 - 19:31 #

Darf ich fragen, wie es kommt, dass du schon spielen kannst?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11999 - 26. Oktober 2017 - 19:37 #

konsolenversionen werden doch öfter schon vor dem offiziellen release-tag verkauft. das ist doch nichts neues.

direx 16 Übertalent - P - 5501 - 26. Oktober 2017 - 19:37 #

Weil Saturn so freundlich war die Packungen schon heute zu verkaufen ...

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 26. Oktober 2017 - 19:47 #

Danke an beide. Bin halt doch irgendwo ein ewiger Zweitkonsolen-Noob ;)

Pro4you 19 Megatalent - 13016 - 26. Oktober 2017 - 19:41 #

Holprig und zerfasert sollte ein Einstieg nicht sein..haben die kein Phantom Pain oder GTA5 angesehen? So geht der Anfang für eine Open World. Ich empfand die deutschen Sprecher, von dem was ich auf Youtube sah, sehr professionell. Höre aber selten deutsche Synchros. Na wenn immerhin die Welt für dich überzeugt, hast du ja noch eine menge zu erkunden.

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13001 - 26. Oktober 2017 - 20:31 #

Das klingt aber gar nicht so gut... Danke für den Bericht.

FoBa2 (unregistriert) 26. Oktober 2017 - 20:33 #

Danke für deinen Eindruck.

Was sagt GG dazu? Wie läuft die PS4 u PS4 Pro u PC Fassung bei GG im Büro.

Gamestar hatte mal eine Regel, keine Vorort-Tests mit Wertung.

Internationale Tests: metacritic.com/game/playstation-4/assassins-creed-origins/critic-reviews

PC Games berichtet das auch die Xbone Vor-Ort Version Probleme mit Framerate hatte:

"Die Testversion des neuen AC-Sequels durften wir exklusiv auf der Xbox One X spielen - ein Devkit der am 7. November veröffentlichten Microsoft-Konsole stand dazu zur Verfügung. Allerdings waren Spiel und/oder Konsole in dieser Kombination noch reichlich instabil. Mehrere Abstürze in Folge und zwei Mal fror das Geschehen auf dem Bildschirm für mehrere Sekunden ein. Dazu kamen leichte Ruckler. Angesichts der Hardware-Specs der Xbox One X überraschten uns diese Performance-Einbrüche - wir tippen darauf, dass das fertig gepatchte Betriebssystem und der Day-One-Patch für Assassin's Creed Origins mit solchen Ärgernissen aufräumen. Bis wir das bestätigen können, ziehen wir aber vorerst zwei Punkte von der Xbox-One-Wertung ab."

pcgames.de/Assassins-Creed-Origins-Spiel-61043/Tests/Video-Review-Wertung-Fazit-PC-PS4-Xbox-One-X-Technik-Performance-Gameplay-Release-1241875/3/

Ist ja toll, das die Presse auf einem Xbone Devkit mit 24GB DDR5 RAM eine Betaversion des Spiels testet. Wohlgemerkt kommt die Konsole erst in einem Monat heraus. Und das fertige Spiel bekam noch Day-One-Patch. Möchte nicht wissen wie schlecht es auf der normalen Xbone dann läuft. Konnte man ja bei der GRAN TURISMO SPORT Demo sehen wie viel noch geändert wurde in den letzten paar Tagen vor release. Darum, testet die Release-Version mit Wertung, keine Wertung für Vorort-Hype-Events mit preparierten Vorführgeräten in dezenter Hype-Atmosphäre.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352363 - 26. Oktober 2017 - 21:16 #

Was GG zu der Privatmeinung eines Users sagt, es sei sein Fehlkauf des Jahres? Gar nichts, unsere Meinung zum Spiel kannst du doch im Test nachlesen.

Aber danke, dass du die aktuellen Ubisoft-Verschwörungstheorien in einem Post zusammenfasst. Warst du übrigens bei der Testwoche in Paris dabei? Weil du ja so anschaulich von der Atmosphäre dort zu berichten weißt, und gute Ratschläge daraus ableitest.

FoBa2 (unregistriert) 27. Oktober 2017 - 7:25 #

Erinnern wir uns gemeinsam zurück an Assassin's Creed Unity. Wo du dich um Kopf und Kragen geredet hast, um euren Test zu verteidigen:

gamersglobal.de/test/assassins-creed-unity

Es gab sehr viele kritische Kommentare, und objektiv hättet ihr zum Launch AC Unity abwerten *müssen*, die vielen Bugs kann man ja auf Youtube sich ansehen. Nach einigen Wochen wurden die gröbsten Sachen gepatched.

Auch damals exakt das selbe Theater. Spiel kommt verbuggt heraus, ihr habt auch damals unfertiges Spiel in Paris vor Ort (Ubisoft) spielen dürfen. (einziger Unterschied: damals war es Benjamin, nun Christoph der vor Ort war)

> Warst du übrigens bei der Testwoche in Paris dabei?

Nein, aber ich bin des Lesens mächtig und kann den PC Games Artikel sinngemäß lesen und verstehen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352363 - 27. Oktober 2017 - 8:50 #

"Um Kopf und Kragen geredet": Aber sicher. Du persönlich würdest dich mit solchen Spinnerkommentaren disqualifizieren, wenn du unter Klarnamen posten würdest und dich irgendwer kennen würde. Und damit gebe ich zurück in die Echokammer.

FoBa2 (unregistriert) 27. Oktober 2017 - 9:13 #

Hier ein paar Auszüge aus dem Unity Test - Selbst nach etlichen Test-Updates wurde die Wertung nie verändert - btw. die Userwertung liegt auf nachvollziehbaren 8.0.

"Alle Screenshots stammen von GamersGlobal und von der Xbox One, falls nicht anders gekennzeichnet. Der Großteil des Tests fand vier Tage lang in Paris statt, die Reisekosten (Flug und Hotel) übernahm Ubisoft, der Publisher des getesteten Spiels."

"Update 17.11.: Wir haben den Test um ein ausführliches Update zur PC-Fassung erweitert und eigene Screenshots daraus hinzugefügt."

"Update 12.11. Mit der gestern (11.11.) erschienenen PS4-Firmware-Version 2.0.2 scheint es bei manchen Usern Probleme zu geben, die von starken Framerate-Einbrüchen und teils sehr störenden technischen Problemen berichten. "

"Update zur PC-Fassung
Die PC-Version von Assassin's Creed Unity hatte zum Verkaufsstart mit teilweise sehr starken Performance-Problemen zu kämpfen. Wir haben das Spiel mit dem aktuellen (am 15.11.2014 veröffentlichten) Patch gespielt und wollen euch unsere Erfahrungen nicht vorenthalten. Fakt ist, dass Assassin's Creed Unity auf unserem Testsystem (i5 4670K mit 3,46 GHz und GeForce GTX 770) bei höchster Detailstufe und mittleren Einstellungen bei Kantenglättung und Ambient Occlusion die 30 Frames nur selten erreicht – stattdessen war bei uns ein stetiges Auf und Ab zwischen 24 und 41 Bildern zu beobachten."

Und die Kommentare beim Unity Test-Artikel kann ja jeder selber lesen: gamersglobal.de/test/assassins-creed-unity

Die XboxOneX DevKit (weiß) hat höhere Grafikkarten/APU und DDR5-Memory Spec (Hardwarekosten $ 2000+). Die Spiel-Performance lässt sich nur bei Gold-Verkaufsversion mit Day-One-Patch auf Consumer-Geräten objektiv beurteilen. Typische Reaktion, wenn du nicht mehr weiter weißt, kommt die Brechhammer-Methode.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352363 - 27. Oktober 2017 - 9:53 #

Du drehst dich im Kreis. Wir haben unsere Meinung zu Unity nach sorgfältiger Abwägung nicht geändert, weil das nicht nötig war. Gleichzeitig bieten wir Menschen, die nicht zum selben Urteil kommen wie wir, eine Plattform, ihre Meinung zu schreiben.

Du scheinst zu glauben, deine Meinung und die anderer Kritiker sei die endgültige Wahrheit. Dass das Wiederholen von Kritik die Kritik beweise und allgemeingültig mache. Dem ist aber nicht so. Und jetzt hattest du ausreichend viel Gelegenheit, deinen Standpunkt darzulegen, findest du nicht?

Christoph Vent Redakteur - P - 141151 - 27. Oktober 2017 - 10:54 #

Bezüglich der Abstürze auf dem Testevent: An meiner Konsole hatte ich keinerlei Probleme. Ich habe bei drei Kollegen mitbekommen, dass sie Abstürze hatten, nachdem in einer Nacht ein Update aufgespielt worden war (ob Spiel oder Xbox-Firmware weiß ich nicht). Bei mir war in über 30 Stunden Spielzeit zweimal das Spielgeschehen für zwei, drei Sekunden eingefroren, bevor es dann von alleine ganz normal weiterging. Und Abstürze gab es bei mir, wie gesagt, nie, trotz Update.

Ole122 12 Trollwächter - 971 - 26. Oktober 2017 - 19:36 #

Wirds noch eine Ergänzung bzgl der PC-Version (und der Steuerung mit Maus+Tastatur) geben?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352363 - 26. Oktober 2017 - 21:18 #

Ja, vermutlich am Samstag.

Alte Hütte 12 Trollwächter - P - 924 - 26. Oktober 2017 - 20:27 #

Danke für den Test, gekauft!

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2372 - 27. Oktober 2017 - 4:47 #

Dito.
Und ja, ich bin einer dieser bösen Release-Käufer die damit die bösen Publisher und ihre MTAs unterstützen und somit alle kommenden Spiele kaputt macht.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 27. Oktober 2017 - 12:17 #

Ich hoffe, du geißelst dich dafür selber. ;)

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2372 - 27. Oktober 2017 - 12:22 #

Natürlich. Und zwar indem ich das böse Spiel heute Abend spielen werde und dabei wohl meine Seele verlieren muss. Schließlich ist es ein AAA-Titel und die dürfen ja keinen Spaß machen. :D

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5704 - 26. Oktober 2017 - 20:51 #

Die Spielwelt sieht wirklich überragend gut aus. Da werde ich wohl nicht drumrum kommen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 29. Oktober 2017 - 23:57 #

Besten Dank für den Test und das gute Video! :)

Auf Seite 2 sieht man unten auf dem Screenshot an der Waffe so einen Schweif, kann man solche Schweife abschalten?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352363 - 30. Oktober 2017 - 8:29 #

Der „Schweif“ kündigt einen Spezialangriff an, den man nicht blocken kann. Wieso sollte man den abschalten wollen?

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 30. Oktober 2017 - 10:16 #

Kam mir so rüber, als ob auch andere Attacken und Pfeile sowas hinterher ziehen. Finde ich nicht so hübsch, wenn man das also optisch deaktivieren könnte, würde ich das vermutlich machen bzw ausprobieren.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352363 - 30. Oktober 2017 - 10:54 #

Ja, bei den Pfeilen ist der aber weiß und hat schlicht den Sinn, dass du die Pfeile nicht nur bemerkst, wenn sie in dir drin stecken, sozusagen :-)

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 30. Oktober 2017 - 15:05 #

Ja, da stört das auch eher weniger. Im Video sah es nur so aus (wenn ich mich recht erinnere), als kommt da bei jedem Schlag irgendein Effekt zum Tragen und das passt mMn einfach nicht.

Ich denke allerdings mal, dass es dafür dann wohl kein Setting gibt.

Green Yoshi 21 Motivator - 25375 - 30. Oktober 2017 - 11:50 #

Ich hab gestern bei einem Nomadenhändler einen Zepter bekommen, der bei jedem Angriff einen blauen Schweif nach sich zieht und in Aktion aussieht wie ein Magierstab bei Dragon Age. Passt irgendwie nicht zum Setting.

Noxx 16 Übertalent - P - 4679 - 26. Oktober 2017 - 21:53 #

Danke an Christoph für zwei große Reviews an einem Tag und für die genauen Infos zu den MTA, die in Assassin's Creed enthalten sind.

Habe mir dann mal sowohl das Bundle Switch + Mario als auch Assassin's Creed für meine PS4 Pro bestellt. Wie gut dass ich nächste Woche Urlaub habe. :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25033 - 27. Oktober 2017 - 1:01 #

Wie sieht es denn mit Collectibles aus? Sind die noch immer so zahlreich vertreten wie in Syndicate?

Golmo 16 Übertalent - P - 5004 - 27. Oktober 2017 - 9:01 #

Jein. Von der reinen Anzahl ist es wohl mehr Sammelkram als in jedem AC zuvor nur ist es ist halt völlig optional und teilweise nur für Erfolge / Trophäen relevant.

Die Fragezeichen auf der Karte sind alles Orte / Locations und du kannst theoretisch an jedem Fragezeichen auf der Map eine Kleinigkeit sammeln - dann gilt dieser Ort als "Abgeschlossen". Die Maps ist aber nicht vollgeklatscht damit - im Gegenteil: Man sieht die Kisten / Dokumente usw. gar nicht auf der Weltkarte sondern nur mit dem Adler und dort kann man sie dann markieren.

Daneben gibt es dann noch Steinkreise (ich glaube es waren 15) , Statuen vom Pharao die man zerstören kann und Papyrus Rollen die noch zusätzlich mit einem Rätsel in der Welt verbunden sind.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 27. Oktober 2017 - 12:18 #

Kann man die Fragezeichen auf der Karte deaktivieren so wie in The Witcher 3? Hab ich da gemacht, um selber zu erkunden und nicht einfach nur die Punkte abzuklappern, wozu man ja leicht verleitet wird mit den Fragezeichen.

Golmo 16 Übertalent - P - 5004 - 27. Oktober 2017 - 14:45 #

Nein, aber wenn du ganz weit rauszoomst siehst du sie nicht ;)
Fallen auch nicht wirklich störend auf, allgemein ist das HUD diesmal sehr minimalistisch.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 27. Oktober 2017 - 15:10 #

Also wie in Far Cry. Mich machen so Fragezeichen wahnsinnig, kann sie dann auch nicht einfach lassen. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25033 - 27. Oktober 2017 - 20:20 #

Danke für das Feedback!

Makariel 19 Megatalent - P - 14287 - 27. Oktober 2017 - 10:42 #

Braucht die PC Version uPlay?

Aladan 23 Langzeituser - - 39678 - 27. Oktober 2017 - 10:43 #

Wie jedes Ubisoft Spiel, ja. Auch wenn man es über Steam kauft und spielt, benötigt man uPlay.

Makariel 19 Megatalent - P - 14287 - 27. Oktober 2017 - 11:15 #

Laut Wertungskasten allerdings nicht ;)

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2372 - 27. Oktober 2017 - 11:22 #

Vermutlich, weil der sich auf die Konsolenfassung bezieht. Es ist ja z.B. auch nur Gamepad als Eingabegerät aufgeführt, obwohl man am PC auch Maus und Tastatur benutzen kann. :)

Aladan 23 Langzeituser - - 39678 - 27. Oktober 2017 - 11:23 #

Wurde wahrscheinlich einfach vergessen. Wurde ja auch nicht auf PC getestet, sonst wäre die Performance besser gewesen. :-D

ThokRah 14 Komm-Experte - P - 2372 - 27. Oktober 2017 - 11:25 #

Oder sie reichen es nach, sobald sie (eventuell) einen Testergänzung für die PC-Version bringen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352363 - 27. Oktober 2017 - 11:30 #

Das fehlt noch, weil wir noch kein Update zur PC-Version gemacht haben. Damit ist das Spiel von uns noch nicht für PC getestet, was du auch im Wertungskasten siehst: Dort steht hinter dem Spielenamen bislang nur Xbox und PS4.

Das Update (auch zur normalen Xbox One) kommt bis heute Abend.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 27. Oktober 2017 - 12:20 #

Mich wunderts, dass das Spiel trotzdem Steam Achievements hat. War bisher ja nicht so bei den Ubisoft-Spielen, die trotz Steam auch auf Uplay setzen. Also bekommt man jetzt doppelt Achievements oder wie? In Steam und in Uplay. :D

Aladan 23 Langzeituser - - 39678 - 27. Oktober 2017 - 12:23 #

Ja, ist so. Origins bietet auf beiden Plattformen Achievements und auf Steam Sammelkarten.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 27. Oktober 2017 - 12:26 #

Bekloppt. :D Naja, ich kauf Ubisoft-Sachen nur noch für Uplay (außer es gibt sie rein für Steam), hab da nicht so Lust drauf auf dieses Doppelgemoppel. ;)

Bantadur 08 Versteher - 182 - 27. Oktober 2017 - 13:47 #

Irgendwie hat mich AC bisher immer kalt gelassen, obwohl ich sonst fast alles spiele...

NathCim 11 Forenversteher - P - 681 - 27. Oktober 2017 - 14:05 #

Danke für den Test!

Kann mir ein netter Gamer was zur Perfomance auf der PS4 Pro sagen? Ich bin derzeit unschlüssig ob auf PC mit kleinerem Monitor oder aufm Sofa gemütlich auf der großen Glotze aber halt langsamer.

Jeremiah 09 Triple-Talent - 279 - 27. Oktober 2017 - 14:27 #

Ist das auch für Neueinsteiger geeignet. Hab keine Ahnung vom AC-Universum, wollte aufgrund des Gameplays und Weltdesigns aber schon immer mal einen Teil spielen.

Christoph Vent Redakteur - P - 141151 - 27. Oktober 2017 - 15:09 #

Da würde ich mir keine Sorgen machen. Es spielt zeitlich ja weit vor allen anderen Teilen, und die Abstergo-Storyline in der Gegenwart ist absolut zu vernachlässigen. Da spielt es kaum eine Rolle, wenn du die Anspielungen auf die anderen Teile nicht verstehst.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7651 - 27. Oktober 2017 - 15:51 #

Du kannst quasi in jeden Teil neu einsteigen, weshalb Publisher allgemein auf eine Nummerierung ihrer Titel verzichten. Lediglich die Ezio-Trilogie (AC 2 samt Addons Brotherhood und Revelations) hängt zusammen. Als Fan der Reihe kann ich, aktuell, Unity und Black Flag empfehlen. Unity hatte anfangs auf dem PC ein paar Probleme, aber das ist schon länger her und Black Flag ist mit das beste Piratenspiel dieser Tage.

kurosawa 10 Kommunikator - 413 - 27. Oktober 2017 - 19:37 #

...möchte die empfehlung zu Unity noch einmal unterstreichen. ist ein tolles spiel mit einem sehr interessanten setting. wenn es technische probleme gab kann ich diese derzeit nicht nachvollziehen...

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 28. Oktober 2017 - 10:11 #

Ich hatte auch das Glück Unity erst nach den Bugfixes zu spielen. Hab dann erst später mitbekommen worunter andere zu leiden hatten. Wobei der Multiplayer bei mir bis heute nicht sauber synchronisiert.

MikeimInternet 05 Spieler - 43 - 27. Oktober 2017 - 15:26 #

Toller Test und richtige Wertung!

War alles andere als ein Fan der Reihe in den letzten Jahren, doch dieser Teil ist einfach richtig gut geworden. Alleine schon das überarbeitete Kampfsystem und Gegnerverhalten werten diesen Teil für mich sehr auf und das zusammen mit der tollen Spielwelt etc. macht es aktuell für mich zum besten AC seit Teil 2.

Ach was, dieser Teil ist schlicht der beste der Reihe. (mMn ;) )

Christoph Vent Redakteur - P - 141151 - 27. Oktober 2017 - 18:00 #

Auf Seite 5 gibt es jetzt ein paar Absätze zu den Versionen für PC, PS4 und Xbox One inklusive Screenshots.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5240 - 27. Oktober 2017 - 18:06 #

Danke

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13001 - 27. Oktober 2017 - 18:49 #

Super, hat ja nicht jeder eine PRO oder One X (vorbestellt).

NathCim 11 Forenversteher - P - 681 - 28. Oktober 2017 - 8:45 #

Danke, genau der Abschnitt hat mir geholfen!
Ps4 Pro Wird wohl die Version, die ich kaufe.. AC macht sich gut auf der Glotze/dem Sofa.

Larnak 21 Motivator - P - 26208 - 27. Oktober 2017 - 19:47 #

Allein wegen des herausragenden Settings wird das mal wieder ein AC sein, das ich spielen muss. Nicht, dass mir die anderen Settings der Vorgänger sehr schlecht gefallen haben, aber AC hat es doch recht nachhaltig geschafft, mir durch seinen unglaubwürdigen Action-Fokus die Immersion beim Spielen zu rauben.

Wie glücklich wäre ich, wenn es hier besser klappen würde ... vielleicht kann der schwere Schwierigkeitsgrad mir ja helfen.

makroni 13 Koop-Gamer - P - 1703 - 28. Oktober 2017 - 10:13 #

Ich würde sogar ausdrücklich den schweren Schwierigkeitsgrad empfehlen. Der bietet eine gute Mischung aus Herausforderung und trotzdem in Ruhe erkunden können. Für gewöhnlich spiele ich ja auf normal, hier wäre mir das aber zu leicht. Ist wie beim Witcher, bei dem man auch besser auf Blut Schweiß und Tränen angefangen hat. (die Anzahl und Verteilung der Gegner sind auch ein wenig besser ausbalanciert als in den Vorgängern)

Larnak 21 Motivator - P - 26208 - 28. Oktober 2017 - 14:27 #

Beim Witcher meinte irgendjemand mal, er hätte den Schwierigkeitsgrad irgendwann reduziert, weil ihm das bei einigen Kämpfen zu krass war. Ich fand die Kämpfe dort auch allgemein recht wenig verzeihend. Schon bei den ersten Ertrunkenen im Tutorial-Level ist man direkt tot, wenn man ganz gemütlich ein bisschen drauf haut (ich glaub ich hatte den mittleren oder knapp-über-der-Mitte-Schwierigkeitsgrad genommen). Daher hatte ich da auch nie das Problem mit der Immersion, wie ich es von AC kenne.

Aber wenn du den höchsten Schwierigkeitsgrad von AC mit dem von Witcher vergleichst, klingt es ja ganz passabel :D

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 27. Oktober 2017 - 21:10 #

Mir macht es Spaß! Den Anfang finde ich relativ chillig gut zum (wieder)reinkommen. Von der Story habe ich allerdings noch nicht sehr viel mitbekommen. Auf jeden Fall ein AC. Mit einem leichten Schuss Witcher light ;)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6862 - 27. Oktober 2017 - 22:20 #

Schade, ich spiele grundsätzlich keine Spiele mehr, die einen Ingame shop haben. Da können die noch so gut sein und der shop noch so optional, da geht es mir ums Prinzip.

Green Yoshi 21 Motivator - 25375 - 28. Oktober 2017 - 1:07 #

Apropos Ingame-Shop. Man kann auch einige Waffen und Schilder mit seinen uPlay-Points kaufen. Hat das einer ausprobiert? Weil von denen hab ich mehr als genug.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 28. Oktober 2017 - 12:35 #

Ist doch schon seit Jahren ein Standard-Feature, dass man sich in Uplay-Spielen mit den Points irgendwelche Sachen ingame freischalten kann. Wenn dich die Waffen interessieren, gib die Punkte ruhig aus. Durchs Spielen des Spiels bekommst du ja eh wieder neue.

MikeimInternet 05 Spieler - 43 - 28. Oktober 2017 - 1:37 #

Diese Abneigung kann ich natürlich nachvollziehen, das geht mir genauso. Aber lasse dir doch nicht einen Ausnahmetitel wg. sowas entgehen ;) LG

Punisher 19 Megatalent - P - 16193 - 28. Oktober 2017 - 11:36 #

Dem Prinzip und der Nachricht an den Publisher "Ich finde deinen Ingame-Shop scheisse" kommst du allerdings näher, wenn du den Shop einfach nicht nutzt... das Spiel deswegen gar nicht zu kaufen ist ja nicht zwangsweise ein Hinweis darauf, dass du den Shop scheisse findest, sondern nur, dass du das Spiel nicht kaufen möchtest - weil du vielleicht das Setting nicht magst, das Spielprinzip satt hast. Dafür kanns 1000 Gründe geben, solange das Spiel ohne Geldeinsatz problemlos zu schaffen ist halte ich das für den falschen Ansatz.

Makariel 19 Megatalent - P - 14287 - 28. Oktober 2017 - 11:42 #

Finde ich ebenfalls. Wenn von Millionen Käufern grad mal 10 den Shop nutzen würden, dann würde sich ubi sehr schnell was anderes einfallen lassen.

Green Yoshi 21 Motivator - 25375 - 28. Oktober 2017 - 12:34 #

Wenn die Lootboxen und Microtransactions so stark ins Gamedesign eingreifen wie im vierten Akt von Schatten des Krieges, dann halte ich einen Boykott allerdings für gerechtfertigt.

steever 17 Shapeshifter - P - 6867 - 28. Oktober 2017 - 12:36 #

Absolut. So sendet man lediglich das Signal, dass man an dem Spiel nicht interessiert ist. Das Spiel kaufen, Interesse bekunden (sofern vorhanden) , die MT aber nicht nutzen und dort Desinteresse zeigen, dürfte eher dem gewünschten Effekt haben.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 28. Oktober 2017 - 12:41 #

Wenn ich mit diesem Argument bisher gekommen bin, wird mir vorgeworfen, dass ich trotzdem mit Schuld am Untergang der Spiele ohne MTs bin. Denn dann würden die Publisher beim nächsten Spiel dafür sorgen, dass man zu den MTs greifen muss, wenn man Spaß haben will. Wo ich dann aber sage, dann kauf ich das Spiel halt nicht, wenn sich die MTs nicht ignorieren lassen. Aber solange sie sich gut ignorieren lassen, seh ich kein Problem, das Spiel trotzdem zu kaufen.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31798 - 28. Oktober 2017 - 12:57 #

Ich sehe das genau so wie Du, Du stehst mit der Meinung definitiv nicht alleine da. ;-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25033 - 28. Oktober 2017 - 15:41 #

Absolut nicht. Ich stimme ebenfalls zu.

Punisher 19 Megatalent - P - 16193 - 28. Oktober 2017 - 13:53 #

WENN sie dafür sorgen, dass das Spiel nicht mehr ohne MT spielbar ist, dann ist der Zeitpunkt gekommen, das Spiel zu ignorieren. So, durch Komplettverzicht, wirst du sie eher dazu bringen, die Spieler, die es trotzdem gekauft haben mehr Geld zahlen zu lassen (damit sich das Spiel noch rechnet) als wenn die normalen Verkaufszahlen stimmen, aber wenige die Microtransaktionen nutzen.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5240 - 28. Oktober 2017 - 15:22 #

Deiner Logik folgend, also wenn "die Spieler, die es trotzdem gekauft haben mehr Geld zahlen" müssen, dann würde diese Spieler schneller merken, dass sie durch MT nur gemolken werden sollen und kaufen im nächsten Durchlauf auch kein Spiel mit MTs mehr. Kurzum: Komplettverzicht bringt MTs schneller zu Fall, oder?

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5704 - 28. Oktober 2017 - 21:26 #

Der Schuss könnte aber auch nach hinten losgehen. Vielleicht sendet man die Nachricht an den Pubisher, dass sein Ingameshop noch nicht zwingend genug ist und er die Spielmechaniken bei seinem nächsten Spiel noch stärker darauf auslegen sollte.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 29. Oktober 2017 - 16:15 #

Wenn es wirklich dazu kommen sollte, kann man dann darauf immer noch mit einem Nichtkauf reagieren.

Goldfinger72 15 Kenner - 3154 - 28. Oktober 2017 - 12:26 #

Naja, man kann es auch wirklich übertreiben finde ich. So ein Game liegen zu lassen nur weil es einen Ingame Shop hat... oO Aber jedem das seine. :-)

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31798 - 28. Oktober 2017 - 12:30 #

Äh Moment mal. Du spielst aber doch Elite Dangerous (hat einen in-game Shop für Schiffsbemalungen) und Star Citizen (denke hierzu muss man nichts weiter sagen), müsstest Du die nicht eigentlich auch aus Prinzip ablehnen?

thoros 11 Forenversteher - 617 - 30. Oktober 2017 - 7:13 #

Na stell ihn doch nicht do schonungslos bloß ;-)

Tr1nity 28 Endgamer - 101244 - 30. Oktober 2017 - 11:20 #

Kam der Ingame-Shop bei ED nicht später ins Spiel? Kann mich nicht erinnern, daß der bei Release schon vorhanden war. Wobei ich da eh nie reinschaue.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31798 - 30. Oktober 2017 - 13:55 #

Puuh keine Ahnung, aber ich meine eigentlich daß der immer schon da war, kann mich aber auch täuschen. Dann kann er aber vermutlich nicht all zu lange nach Release hinzugekommen sein.

Wobei ich ja sogar (wenn ich mich da jetzt richtig erinnere) noch nie in einem Spiel MT oder IAP oder ähnliches gemacht habe, d.h. mir noch nirgendwo etwas aus einem in-game Shop gekauft habe, aber ED wäre so ein Spiel wo ich das sogar in Betracht ziehen würde. Alle andere Spiele wie zB. so F2P Kram habe ich dann nie lange genug gespielt oder sie waren dann nach kurzer Zeit Mist oder haben einen quasi zu dreist gegängelt, d.h. generell habe ich noch kein Spiel gespielt, das für mich einen in-game Einkauf wert gewesen wäre. Bei ED könnte ich mir aber durchaus mal vorstellen, mir irgendwann mal ein oder zwei hübsche Bemalungen für mein Schiff der Wahl zu kaufen.

Wobei ich als PS4 Käufer eh noch von Anfang an etwas in-game Shop Guthaben habe, das könnte schon für ein, zwei Sachen reichen.

Punkt ist, ED wäre mir das durchaus wert bzw. ist es hier für mich vollkommen in Ordnung und ich sehe hier auch keine Nachteile.

Inso 15 Kenner - P - 3945 - 28. Oktober 2017 - 0:22 #

Ich bin sehr auf die SDK gespannt..

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40505 - 28. Oktober 2017 - 0:36 #

Ich auch. ;)

vgamer85 15 Kenner - 3338 - 28. Oktober 2017 - 12:02 #

Habs gestern über Amazon gekauft und bin zufrieden mit dem Spiel :-) PC Version läuft mit meiner GTX 780 ti auf Hoch. Musste jedoch wie bei The Division, die Grafikkarte runtertakten, da das Spiel sonst nach 5 min abstürzt.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5897 - 28. Oktober 2017 - 14:03 #

Ich hab die PC-Version jetzt zwei Stunden gespielt und bin erstaunt darüber, wie "polished" das Spiel wirkt. Das kennt man auf dem Level eigentlich nur von Nintendo.

Das Tutorial, was einem nach und nach die Steuerung beibringt, hat Referenzcharakter, da es an keiner Stelle wie ein Tutorial wirkt. Auch die Struktur der ersten Missionen, die einen erst in einem Tempel starten lässt, dann durch die Wüste in einen Ort reiten lässt und einen danach in ein Gebirge führt, wo man die geniale Weitsicht erleben kann, ist wirklich gut aufgebaut.

Auch die Menüs sind absolut vorbildlich, gerade sowas wie Crafting und Ausrüstung kann ich normalerweise nicht sonderlich leiden, aber hier hab ich einen gewissen Spaß dran, weil die Menüs das gut präsentieren, weit besser als z.B. bei "Horizon Zero Dawn".

Auch das Grafiksetting-Menü (inkl. Testbenchmark) für den PC hat Referenzqualität. Nur den roten Balken beim VRAM fand ich irreführend. Meine GTX980 hat nur 4GB RAM und ab so 2,7GB Nutzung wird der Balken rot. Im Spiel läuft dann alles mit 55-65 fps.

Zumindest am Anfang hat man auch nicht dieses Zwangsneurose-Ambiente, wo man auf einen Turm klettert, Icons freideckt und die dann nach und nach wieder entfernt. Bisher hat man eher eine große Welt zum Erkunden ohne besondere Zwänge.

Bin gespannt, ob das so bleibt. Assassin's Creed 3 hatte auch einen enorm starken Anfang und wurde dann immer schlechter. Aber nach Syndicate, was mir gar nicht gefallen hat, ist das erst mal sehr positiv bisher.

Tipp für PC-Spieler: auf SSD installieren, das entfernt kleinere Nachladehänger.

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 28. Oktober 2017 - 14:32 #

Vollkommene Zustimmung. Spiele am PC mit Controller, Grafik schönerweise auf max. Qualität, das ist einfach klasse und selbst die schon kritisierte Pointersteuerung im Menu funktioniert doch erste Sahne.

rammmses 19 Megatalent - P - 13333 - 28. Oktober 2017 - 16:05 #

Kam ja auch ein Jahr später als ursprünglich geplant.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4466 - 28. Oktober 2017 - 15:10 #

Bisher habe ich keines der angefangenen Assassins-Creeds zu Ende gespielt. Mir war das zu mainstream, zu konsolig und zu langsam inszeniert. Der Film hat mir wiederum gefallen und diese neue Version sieht verlockend gut aus, erinnert schon ein wenig an den Witcher 3, den ich gerne gespielt habe.

SPrachschulLehrer 10 Kommunikator - 387 - 28. Oktober 2017 - 15:19 #

Tut mir Leid, aber der Text liest sich wie eine Checkliste oder Schulaufsatz.

Hyperlord 15 Kenner - P - 3998 - 28. Oktober 2017 - 15:35 #

Das erste Mal, dass ich an AC interessiert bin.
Weniger Parcours, unverbrauchtes Setting ... jetzt heißt es abwarten ;-)

Mirko (unregistriert) 28. Oktober 2017 - 20:03 #

Hi Leute,

eins was ich nicht verstehe: wie kann man bei der Menge an Contras diesem Spiel eine Wertung von [SPOILER] geben? Ich verstehe es nicht und bitte ums Feedback. Danke!

Euer Mirko

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352363 - 28. Oktober 2017 - 21:09 #

Weil man Spielspaß nicht aus einer Formel mit Pros und Contras berechnen kann :-)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11999 - 29. Oktober 2017 - 19:26 #

die formel muss nur komplex genug sein mit ausreichend variablen! nach kurzer mathematischer überlegung sollten 47,38 ausreichend sein. für eine genaue auflistung bitte melden per PN ;)

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3230 - 29. Oktober 2017 - 10:45 #

Das ist mal ein AC wo ich mir durchaus vorstellen könnte mir das später mal zu kaufen. Nur dieses Gegenwarts-Zeugs hätten die ganz rauslassen sollen, dann wär's für mich perfekt gewesen. Wenigstens haben sie es auf 20mins beschränkt.

speedy110 11 Forenversteher - 609 - 29. Oktober 2017 - 18:02 #

Ich habe es jetzt ca. 5 Stunden gespielt und es macht mir viel Spaß. Was ich nicht optimal finde, ist das Steuerungsschema. Ich habe mir ein eigenes Setup eingerichtet, dass an den Witcher 3 angelehnt ist. Damit komme ich besser klar.

Was ich auch nicht so toll finde, sind die fehlenden Informationen. Bei den Vorgängern hat man noch eine Datenbank gehabt, in der kurze Infos zu gefunden Orten, berühmten Personen usw. gegeben wurden. Irgendwie fehlt mir das total. Ich fand die Zusatzinformation der Spiele immer richtig gut. Hat man sogar noch etwas bei gelernt. Jetzt muss man selber googeln oder Wiki bemühen. Gerade habe ich rausgefunden, dass die Oase Siwa tatsächlich existiert. Das hätte man als Info auch ins Spiel einbauen können :-(

Lorin 16 Übertalent - P - 4175 - 29. Oktober 2017 - 19:33 #

Eigentlich hatte ich es nicht auf dem Schirm, aber nach der überwiegend positiven Berichterstattung greife ich vielleicht als Weihnachtsgeschenk doch noch zu. Es scheint ja alles zu stimmen.

Janosch 21 Motivator - - 30052 - 29. Oktober 2017 - 23:34 #

Schock schwere Not, einmal mehr warte ich sehnsüchtig auf die SdK, aber sie ist, obwohl sehnsüchtig erwartet, immer noch nicht in Sicht. So bleibt mir nur übrig, mich Tränen schwer ins Bett zu trollen und auf den morgigen Tag zu hoffen...

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36384 - 30. Oktober 2017 - 6:13 #

So viel Sehnsucht :D

Janosch 21 Motivator - - 30052 - 30. Oktober 2017 - 6:37 #

In der Tat!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352363 - 30. Oktober 2017 - 8:30 #

Heute abend könnte es soweit sein :-)

TheRaffer 16 Übertalent - - 5240 - 30. Oktober 2017 - 12:35 #

Juhu :)

Janosch 21 Motivator - - 30052 - 30. Oktober 2017 - 16:10 #

Fantastisch!

Skabeast 08 Versteher - 184 - 31. Oktober 2017 - 1:35 #

Ein sehr ausführlicher und objektiver Test,auch ich mache gerade begeistert Urlaub im alten Ägypten.

direx 16 Übertalent - P - 5501 - 31. Oktober 2017 - 8:11 #

So. Nach fünf Stunden Spielzeit bin ich jetzt kurz davor das Ding wieder zu verkaufen. Ich kann die generell positive Berichterstattung nicht nachvollziehen, auf mehreren Ebenen.
Die achso tolle Geschichte wird so verworren und zerfasert erzählt, dass ich selbst nach fünf Stunden immer noch noch weiß, was eigentlich das große Problem ist! Die Szene in der Bayeks Sohn ums Leben kommt ist total verworren. Da wird von irgendeiner Maschine gesprochen, zu der Bayek Zugang hätte. Häh? Was? Die Szene soll emotional sein, aber ich sitze gelangeweilt davor, weil ich die Protagonisten (Sohn) nicht kenne. Es gibt genau eine Szene vorher, die Vater und Sohn zusammen zeigen. Das ist einfach zu wenig, um Emotionen zu erzeugen.
Im Verlaufe des Spiels trifft Beya seine Frau wieder, nach langer Zeit. Sie freut sich. Beide schlafen miteinander (im text angedeutet) und dann sitzen sie im Naturjaquzzi und sie rasiert ihm den Schädel. Dabei wird nur über die Mission geredet, also wer gerade so sterben muss. Fällt auch nur ein Wort über ihren Sohn? ... Nein. Nichts. Es ist so, als existiert der Junge nicht. Wer bitte schön schreibt sowas? Außerdem habe ich die Frau auch noch nie gesehen. Was soll da an Emotionen kommen?
Die achso hoch gelobten Nebenmissionen teilen sich in zwei Typen auf: 1. Banditenlager hochnehmen u. 2. Irgendeinen Invaliden aus einem Fort schleppen. Mit Abwechslung hat das nichts zu tun. es gibt hin und wieder auch andere Dinge zu tun, aber im Regelfall läuft es auf eine der beiden Varianten hinaus.

Es bleibt leider dabei. Mein persönlicher Fehlkauf des Jahres ...

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 31. Oktober 2017 - 8:21 #

Wollte schon nachfragen. Ich hab ca. die Hälfte und liebe es. Mir ging es ja damals bei DAI auch so. Da wo wohl emotionale Gänsehaut gewollt gewesen wäre, saß ich bloß befremdet vor dem Bildschirm. Vielleicht passt einfach nicht jeder Stil zu jedem.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5704 - 31. Oktober 2017 - 8:47 #

Ich habe noch keine 5h Stunden auf der Uhr und bin noch im ersten Gebiet, kann dir soweit aber zustimmen. Zum Glück interessiert mich Story nicht wirklich.
Bis jetzt ist es ein AC durch und durch, genauso formelhaft wie eh und je. Eine große, unglaublich schöne Spielwelt, die nur dazu da ist, um zu markierten Punkten zu rennen, A zu drücken und eine Ubisoft Standardbeschäftigungsquest zu starten. In diesem Sinne halte ich auch den Verzicht auf die Minimap für eine zweifelhafte Entscheidung. Das Kompassband soll den Entdeckerdrang fördern, aber UbiOpenWorlds waren nie Entdeckungs- und Erkundungsspiele, dafür ist schon das Bewegungstempo viel zu hoch. Man rennt und parcourt halt durch die Gegend und grast die schöne Spielwelt schematisch nach Interaktionspunkten ab.
Mit dem neuen Kampfsystem muss ich erst warm werden. Bis jetzt habe ich das Gefühl, es setzt sich zwischen die Stühle. Einerseits fühlt es sich dem alten Kampfsystem sehr ähnlich, anderereits geht viel häufiger als früher die Übersicht verloren. Und die Qualität eines guten Brawlers, bzw des teilweisen Vorbildes Darks Souls erreicht es zu keiner Sekunde (auch wenn sie das DS System nicht kopieren wollten, ist es doch eindeutig davon inspiriert). Aber wie gesagt, ich bin noch am effektiv kämpfen lernen. Meiner Meinung nach ist das Arkham Kampfsystem für diese Art spiele perfekt und sie hätten es mehr in diese Richtung entwickeln sollen. Aufrgrund der schnellen Spielertode, ist es aber durchaus spannend, ein Lager leerzuräumen.
Der Adler steuert sich hakelig und es ist mühevoll, damit die Umgebung auszukundschaften. Zusammen mit der fehlenden Minimap wirkt auch dieses Feature einem angenehmen Spielfluss entgegen.
Trotzdem habe irgendwie Spaß damit. Ich bin schnell in meinen gewohnten Modus Operandi für AC übergegangen: Podcasts hören oder Skypen und nebenher die wirklich tolle Spielwelt so gut wie möglich genießen.
Ein guter Vertreter seines Genres, der Reihe? Ja. Ein innovatives Spiel, das sein Genre weiterbringt, eigene Akzente setzt? Mitnichten! Ein Spiel, das auch Leute spielen sollten, die mit dieser Art Spiel nichts anfangen können? Nein. Für mich bis jetzt eine klassische 7.5-8.0.
Achtung: Diese Einschätzung basiert auf einer kurzen Spielzeit von ~3h.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7651 - 31. Oktober 2017 - 14:09 #

War das Spieprinzip beim Witcher in großen Teilen anders? Die Fragezeichen dort "arbeitete" ich auch nach und nach ab, mechanisch geben sich ACO und Witcher 3 nicht so viel. Da ich W3 mag, finde ich das gut, wer aber schon da die Mechanik etwas nervig fand, der dürfte auch bei ACU falsch sein. Die Kampfübersicht ist aber wirklich oftmals nicht die beste. Ich würde dem Spiel, aktuell nach so acht Stunden, eine 8,5 geben, aber ich bin auch als Fan der Reihe und des Settings vorbelastet.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 31. Oktober 2017 - 15:13 #

Deswegen hab ich in The Witcher 3 die Fragezeichen deaktiviert, damit es nicht in ein Ubisoft-artiges Punkte abklappern ausartet. Hab dann die Welt lieber auf eigene Faust erkundet. Da hatte The Witcher 3 aber das Problem, dass das Erkunden zu selten wirklich mit was Spannendem belohnt wurde.

DerOhneNamen (unregistriert) 2. November 2017 - 11:43 #

Mit uPLay, Denuvo, 40GB+ Downloads & Mikrotransaktionen?
Danke, UBI, aber danke nein ...
Man soll 50 EUR bezahlen und wird vom Publisher nur verarscht!

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 2. November 2017 - 12:55 #

Ich hab jetzt nicht verstanden wo du dich verarscht fühlst. Weil es einen Kopierschutz gibt?

Kirkegard 19 Megatalent - 15913 - 2. November 2017 - 13:07 #

Fehlinfo, er bekommt 2 Kopierschutze für sein Geld. Jetzt isser bestimmt zufrieden ^^

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 2. November 2017 - 13:43 #

Es sind 3.
Uplay, Denuvo schützt Uplay, VMProtect schützt Denuvo.

Was aktuell evtl. der Grund für die teils schlechte Performance auf dem PC ist.

Kirkegard 19 Megatalent - 15913 - 2. November 2017 - 14:12 #

Ich sehe Uplay nicht als Kopierschutz.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 2. November 2017 - 19:24 #

Kann die Faktenlage ja nix für ;)

Larnak 21 Motivator - P - 26208 - 2. November 2017 - 22:29 #

Da kann man nur die Steam-Käufer beglückwünschen, die bekommen ja dann gleich 4 :)

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 2. November 2017 - 22:32 #

Ja, das kapiere ich auch nicht so richtig. Wieso man dann in Steam noch die Origin/Uplay Spiele kauft, damit man sich gleich zwei DRM-Systeme mit Eigenheiten plus 3rd-Party-Kopierschutz(e) ans Bein binden möchte.

Manchmal kann man auch wie bei Doom einfach ein wenig warten, da wurde afaik Denuvo ein paar Wochen nach Release rausgepatched.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 2. November 2017 - 23:01 #

Origin-Spiele gibts nicht bei Steam.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11566 - 2. November 2017 - 23:15 #

Hab ich mir fast gedacht, wollte es nur nicht ausgrenzen. Kenne das ja selbst auch nur von UPlay.

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 3. November 2017 - 6:51 #

Mein Grund für den Steam-Kauf war, dass ich das Streamen über Steam sicherstellen wollte.

Larnak 21 Motivator - P - 26208 - 3. November 2017 - 9:13 #

Wenn man alle seine Spiele über Steam verwaltet und das wichtig findet, ist das doch ein Argument. Ein DRM mehr oder weniger macht heute auch nicht den großen Unterschied, was das angeht sind wir eh alle verloren :P

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 3. November 2017 - 14:37 #

Man kann doch auch alle Steam-fremden Spiele bei Steam einfügen. Ich mach das so, um einen Überblick zu haben. Kauf mir Ubisoft-Sachen nur noch für Uplay, weil ich es dämlich finde mit dem doppelten Client.

Larnak 21 Motivator - P - 26208 - 4. November 2017 - 0:42 #

man kann sie dann aber nicht über Steam herunterladen, und muss das immer manuell machen. Bei mir hat Steam die fremden Spiele auch schon mal einfach vergessen ...

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 4. November 2017 - 2:02 #

Bei mir noch nicht. Und ich hab eh alle ungespielten Titel, die ich noch spielen will, schon installiert und nach dem Durchspielen werden sie gelöscht, da ist es mir egal, ob ich sie über Steam runterladen kann oder nicht.

Larnak 21 Motivator - P - 26208 - 5. November 2017 - 19:00 #

Ich sag ja nicht, dass dir das wichtig sein muss, sondern nur Möglichkeiten, warum anderen das wichtig sein könnte :D

Noodles 23 Langzeituser - P - 38092 - 5. November 2017 - 20:42 #

Ich weiß und ich erklär, warum mir es nicht wichtig ist. :D

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5897 - 5. November 2017 - 13:56 #

Es wird eher wieder besser, da GOG mittlerweile auch recht große Titel DRM-frei am selben Launchtag wie Steam, Origin und UPlay anbietet.

Z.B. Elex, Little Nightmares, Cuphead oder Hellblade.

Natürlich sind das noch nicht die großen AAA-Titel, aber dass es zumindest ein paar AA-Titel von Anfang an ohne DRM gibt, ist schon ein Fortschritt gegenüber der Situation der letzten Jahre.

Und was auch gern vergessen wird: die Disc-basierten Spiele für PS4 und Xbox One sind weiterhin DRM-frei. Man kann sie auf beliebig vielen Geräten verwenden, verleihen und verkaufen. Dito für die Module für Switch und 3DS.

Aladan 23 Langzeituser - - 39678 - 5. November 2017 - 10:57 #

Das tolle ist. Ich habe es bei Steam gekauft, gestartet und auf magische Weise läuft es, ohne das ich von irgendetwas behindert werde..pure Magie..

Kirkegard 19 Megatalent - 15913 - 3. November 2017 - 8:37 #

Aus deiner Fakten Sicht ;-)

MikeimInternet 05 Spieler - 43 - 3. November 2017 - 5:59 #

Großartiger Test!

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5704 - 4. November 2017 - 13:23 #

So, nach ca. 10 h hänge ich immer noch in Alexandria fest. Du meine Güte, was für eine fantastische, fantastische Spielwelt. Ich glaube, das ist die schönste Spielwelt, die ich je gesehen und bereist habe. Egal wo man ist, wenn man auf die Bremse tritt und einfach mal stehen bleibt und sich umschaut, wird man von den Details förmlich weggeblasen. Das letzte mal hat mich die Ankunft in Novigrad ähnlich geflasht, aber das ist schon nochmal eine Stufe größer.

Mittlerweile muss ich einige meiner früher genannten Kritikpunkte revidieren. Die Hauptgeschichte funktioniert, zumindest so weit, wie ich sie jetzt gesehen habe, ist aber vidospieltypisch kein Highlight. Die Nebenmissionen erzählen endlich mal kleine Geschichten und sind nicht bloße Attentatsmissionen, um einen Stadbezirk zu befreien oder die Karte von Taubenverschlägen zu säubern. Spielerisch erfinden sie das Rad sicherlich nicht neu, bieten aber mehr Abwechslung als in früheren Teilen.

An das Fehlen der Minimap habe ich mich mittlerweile gewöhnt. Das Kompassband funktioniert, was unter anderem Daran liegt, dass es nicht mehr so viele "versteckte" Truhen, Minirätsel, Notenseiten und ähnliche Symbole gibt, die die Karte zuspammen. Hinter jedem Fragezeichen verbirgt sich auch tatsächlich ein Ort und sei es nur ein Militärlager. Insgesamt sind die Beschäftigungstherapien deutlich zurückgefahren. Ich könnte Stunden damit zubringen, durch die Spielwelt zu rennen und Fragezeichen zu jagen. Das hat bisher noch kein Ubititel bei mir geschafft.
Auch mit dem Adler komme ich mittlerweile besser klar. Es lohnt, ein Lager vor einer Infiltration gründlich auszuspionieren, denn ohne Minimap, wird man gerne mal von Wachen unverhofft umschwärmt.

Mein größter Kritikpunkt bleibt das Kamfsystem. Das macht mir noch weniger Spaß als in früheren Teilen. Die Steuerung ist nicht reaktiv, oft weicht mein Charakter nicht aus, das Parieren ist hakelig. Das größte Problem ist aber die Kamera. Zu oft nimmt einem eine Wand, Vegetation oder ähnliches die Sicht, ständig springen einem Gegner in den Rücken. Besonders hakelig kämpft es sich in engen Räumen oder Gassen. Das Fokussystem funktioniert zu unzuverlässig, sowohl was Kamerapositionierung als auch das Ziele wechseln angeht.
Ein weitere Kritikpunkt sind die Skills. Ich finde die einfach alle tierisch langweilig, ich möchte keinen von denen freischalten. Das Lootsystem ist auch mehr gut gemeint denn gut umgesetzt.

Unterm Strich ein sehr guter Vertreter des Genres, ich schwanke zwischen 8.0 und 8.5. Für. ne 8.5 biete es mir etwas zu wenig Innovation (nämlich gar keine), das Spiel bringt das Genre nicht wirklich weiter. Aber habe ich schon die traumhafte Spielwelt erwähnt?

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 4. November 2017 - 17:46 #

Das Kampfsystem ist für mich fast identisch mit Witcher 3 halt ohne Magie aber dafür gibt es den Bogen. Leichter Angriff, schwerer Angriff, Ausweichen sind Standard und gehen, wie ich finde gut von der Hand. Den ausgebauten Höchstleistungsangriff finde ich sehr klasse, der macht richtig Laune. Gut finde ich, dass man die Chance hat gut hinter die Gegner zu kommen - es lässt sich schon geschmeidig schnetzeln.

Die Anleihen bei Witcher 3 finde ich teils schon sehr auffällig. Dazu noch Sprüche wie "ein Sturm zieht auf" oder alleine schon die lautmalerische Ähnlichkeit von "Bayek von Siva" zu "Geralt von Riva" ;)

Was das alles aber wirklich toppt, ist, wie du sagst, die Spielwelt. Eine solche Welt hinzustellen, darf man glaube ich, schon als innovativ bezeichnen. Für mich auch nach über 30h das persönliche Highlight des Jahres.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5704 - 4. November 2017 - 20:38 #

Witcher 3 ist ja auch nicht das schlechteste Vorbild :-).
Ich möchte noch hinzufügen, wie erfrischend ich es finde, ein Setting zu haben, bei dem es völlig selbstverständlich ist, dass man KEINEN weißen Charakter spielt, dass man nicht nur Weiße um sich hat, dass alle mit Aktzent sprechen und Menschen anderer Herkunft nicht bloß als Sidekicks auftauchen.

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 4. November 2017 - 21:26 #

In der Tat. Das hat richtig Qualität.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5897 - 5. November 2017 - 13:50 #

Gibt's eigentlich schon Mimimi-Reaktionen von den üblichen Idioten? :-)

Wobei mich auch was daran stört - der Akzent. Der ergibt überhaupt keinen Sinn und stört mich nur, hätte man auch einfach in akzentfreiem Englisch vertonen können. Nicht ganz so übel wie der russischen Akzent in den Metro-Spielen, aber trotzdem einfach unnötig.

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 5. November 2017 - 18:33 #

Ich weiß leider nicht mehr, wo ich es gelesen habe: Es gab wohl schon einige ablehnende Reaktionen von unterschiedlicher Seite.

Zum einen die Üblichen, die mit einem Nicht-weißen Charakter nicht klarkommen, teilweise auch "blackwashing"unterstellen. Es gab aber wohl auch Empörung, weil die Hautfarbe für einen Ägypter zu dunkel sei, und erstmal ein Ägypter klarstellen musste, dass das schon korrekt in Ordnung geht. Und dann gab es wohl noch die politisch korrekte Fraktion, die den Verdacht auf "kulturelle Aneignung" äußerte.

Habe gerade nachgesehen: Auf PCGames gibt es einen Artikel darüber, der sich auf diverse Redditdiskussionen stützt.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5704 - 5. November 2017 - 21:19 #

Guter Punkt, mit dem Akzent. Da habe ich auch schon drüber nachgedacht, aber keine abschließede Meinung gebildet. Ich finde, es hört sich nicht falsch an. Wie es sich anhören würde, wenn alle feinstes Oxford English sprechen würden, kann ich nicht beurteilen.
Von kritischen nieder-mit-den-SJW-Reaktionen weiß ich nichts.

morphme 13 Koop-Gamer - 1221 - 6. November 2017 - 12:23 #

Ich habe das Spiel am Samstag im Bundle mit einer One S geholt und muss nach jetzt 5 Spielstunden sagen, dass mir das Spiel bis jetzt super gefällt. Die Welt sieht wirklich klasse aus.

Allerdings sind mir auch 2 negative Punkte technischer Natur aufgefallen:
1. Das Spiel ist bereits zweimal abgestürzt. Das erste Mal während des herumlaufens in Siwa und das zweite Mal direkt nach Laden meines Speicherstandes.
2. In Siwa hatte ich einen so derben FPS Einbruch, dass nur ca. alle 10 Sekunden überhaupt eine Bewegung auf dem Bildschirm war. Gesamtdauer ca. 1 Minute.
Bis jetzt das erste Mal, dass ich derartige Probleme auf einer Konsole hatte - wenn auch verschmerzbar.

Heute Abend geht es fleißig weiter mit der Erkundung Ägyptens :)

Aladan 23 Langzeituser - - 39678 - 6. November 2017 - 14:40 #

Was ich an AC Origins bisher etwas eigenartig finde: Durchschnetzeln ist bisher immer möglich.

Liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich noch kein Hidden Blade habe und darum Gegner nur ausknocke. Man muss sie anschließend am Boden liegend umbringen, damit man sie wegtragen darf.. O_o

Harry67 16 Übertalent - P - 4617 - 6. November 2017 - 14:48 #

Das ändert sich. Aber ich fand es auch erstmal etwas irritierend.

Im Grunde ist Origins auf Normal etwas zu leicht. Wobei da schon der eine oder andere Angstgegner herumläuft.

Earion 10 Kommunikator - P - 417 - 8. November 2017 - 15:43 #

Schöner, ausführlicher Test.
Das Spiel (ist mein erstes AC) gefällt mir nach 19 Stunden bisher sehr gut.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)