Test: Das wahre Deus Ex 3?

Alpha Protocol

Ein US-Geheimdienst, von dem selbst in Regierungskreisen kaum jemand weiß. Einsatzorte quer über die Welt verstreut. Ein Mix aus Action, multiplen Lösungswegen und Gadgets -- denken da nur wir an Deus Ex? Alpha Protocol ist ein ambitioniertes Projekt, nennt sich selbst "Spionage-RPG" -- und taucht euch in ein Wechselbad der Gefühle.
Jörg Langer 28. Mai 2010 - 17:01 — vor 4 Jahren aktualisiert
PC 360 PS3
Spoilerfreier Test: Da Alpha Protocol in besonderem Maße davon lebt, dass ihr Story und Hintergründe nach und nach aufdeckt, geben wir nur minimale Hinweise auf die Handlung und beschreiben nur losgelöste Beispiele.

Eine Boden-Luft-Rakete zerstört ein Passagierflugzeug, die Spur führt zu einem Scheich im Mittleren Osten. Was tun? Die US-Geheimdienste sollen offiziell nicht involviert werden, die örtliche Polizei hat Besseres zu tun. Ein Fall also für eine ganz besondere Geheimorganisation, deren Agenten im Zweifel die Dummen sind: Geht ein Einsatz schief, ist er nie angeordnet worden, da die Organisation ja gar nicht existiert! Willkommen in der Welt der Geheimdienste, wo niemand dem anderen über den Weg traut und wo die Dollars so locker sitzen wie die Gewehrkugeln. Willkommen bei einem Agententhriller, der in seinen guten Momenten an die besten James-Bond-Filme erinnert. Willkommen beim Actionspiel des Rollenspiel-Spezialisten Obsidian. Willkommen bei Alpha Protocol.
 
Entscheidungsfreiheit an jeder Ecke
 
Alpha Protocol ist in ein etwa halbstündiges Tutorial, eine Prolog-Kampagne, drei in beliebiger Reihenfolge spielbare Großeinsätze und das Endgame unterteilt. Ob ihr nach der anfänglichen Raketen- und Waffenhändler-Hatz im Mittleren Osten erst nach Rom, Moskau oder Taipeh reist, bleibt euch überlassen, ihr dürft auch zwischen den Schauplätzen wechseln. Das ist nur ein Beispiel für die beachtliche spielerische Freiheit im Spiel. Denn nicht nur im Kleinen (wendet ihr Gewalt an oder schleicht ihr lieber durch die Einsätze?) bestimmt ihr, wie ihr Probleme löst. Auch im Großen habt ihr immer wieder die Wahl: den Terroristenführer töten oder doch lieber laufen lassen und fortan Informationen von ihm bekommen? Lieber die schutzbefohlene junge Frau retten oder doch ein ganzes Museum und Dutzende von Unschuldigen? Schicken wir geheime Firmeninfos an eine Journalistin, um uns gut mit ihr zu stellen, oder an einen Schwarzmarkthändler -- oder versuchen wir, die Firma direkt zu erpressen?
 
Immer wieder stellt euch das Spiel vor Entscheidungen, für die es kein klares Richtig oder Falsch gibt. (PC)
Bis hinunter zu einzelnen Gesprächen zieht sich die Entscheidungsfreiheit, auch wenn es definitiv nicht stimmt, dass es "keine richtigen und falschen Entscheidungen gäbe, sondern nur Konsequenzen", wie uns das Spiel weismachen möchte: Natürlich gibt es "bessere" Entscheidungen, und, was etwas schade ist: Meistens ist es relativ klar, wie diese aussehen. Aber dennoch: Ob ihr nun unnötige Gewalt anwendet in einer Mission oder euch mit einem seltsamen Charakter verbündet statt verkracht: Es ist eure Wahl, und die Auswirkungen werden akribisch im Abschluss-Briefing jeder Mission notiert, reichen oft aber auch darüber hinaus. Wundert euch also nicht, wenn euch Charaktere in Gesprächen für ein Blutbad kritisieren, das ihr in einem vorherigen Einsatz angerichtet habt.
 
Planung ist das halbe Agentenleben
 
Jeder der Haupteinsätze läuft prinzipiell gleich ab: Ihr habt zu Beginn zwei oder drei Aufträge zur Wahl, wobei das nicht immer Kampfmissionen sein müssen. Auch reine Gesprächsmissionen kommen vor oder auch mal eine, bei der ihr mit einem Snipergewehr die Gäste einer Party beobachtet -- um nach Identifizierung eurer Zielperson diese zu töten oder aber leben zu lassen.
 
Ihr operiert immer von einem Safehouse aus, einer Mischung aus Luxus-Appartment und James-Bond-Kommandozentrale. Habt ihr einen Auftrag ausgewählt, geht es meist erst mal auf Home-Shopping-Tour. Verwirrenderweise auf drei Arten aufrufbar, wartet eine Waffen- und Infobörse auf euer Geld. Ihr bestellt neue Waffen oder Verbesserungen für Lauf, Magazin, Visier und Zubehör, die sich etwa auf Schaden, Stabilität oder Rückstoß der Waffe auswirken. Auch Rüstungen erwerbt ihr hier und allerhand Gadgets von der EMP-Granate bis zum Störsender. Und überdies Informationen: Wenn ihr eine Karte eures zukünftigen Einsatzortes samt eingezeichneter Sicherheitssysteme habt, kann euch das helfen. Background-Informationen zu einer Person, die ihr kontaktieren sollt, können euch weitere Gesprächsthemen eröffnen oder euch bei der Verhandlungstaktik helfen. Und auch ein Angriff von Söldnern (der die Zahl und Qualität der Wachen am Einsatzort verringert) und ähnliche Erleichterungen lassen sich kaufen.
 
Im Informationen-Menü seht ihr diejenigen der mehreren Dutzend Handlungsträger im Spiel, die ihr bereits getroffen oder von denen ihr zumindest gehört habt. Diese Dossiers füllen sich durch die Informationen, die ihr im Einsatz aufsammelt, aber auch durch zugekaufte Infos. So komplettiert sich Stück für Stück euer Hintergrundwissen, und einen angenehmen Nebeneffekt gibt es auch noch: Einige der Personen werden euch als Bossgegner vor die Flinte laufen -- umso vollständiger das Dossier über sie, desto mehr Schaden richtet ihr später im Kampf gegen sie an.
 
Neben dem Shoppen könnt ihr vorgefertigte E-Mails lesen und manchmal auch beantworten, euer Alter Ego verändern (wobei die Möglichkeiten erschreckend gering sind, Agent Thornton sieht letzten Endes immer gleich aus, Hut hin, Bart her) oder etwas fernsehen. Leider wiederholen sich die Themen im einzigen Programm -- einer Nachrichtensendung -- sehr lange, bis mal wieder was Neues dazu kommt. Zum Schluss werdet ihr im Inventar auswählen, welche Waffen und sonstige Ausrüstung ihr nun mitnehmt (nur zwei Waffen und maximal acht Granaten-/Gadget-Typen sind möglich) und los geht's in die Mission. In der Regel müsst ihr nicht alle Missionen einer Kampagne erfüllen, um sie siegreich abzuschließen. Doch da ihr immer auch allerhand Geld aus Tresoren oder herumstehenden Sporttaschen und Aktenkoffern mitgehen lasst, und sich die Agenten von Alpha Protocol selbst finanzieren müssen im Einsatz, solltet ihr in der Regel alle Missionen erfüllen. Von den Erfahrungspunkten ganz zu schweigen...
 
Die Vielfalt der Schauplätze trägt zum Bond-Gefühl von Alpha Protocol maßgeblich bei; hier ein Flugzeugfriedhof. (PC)
CptnKewl (unregistriert) 28. Mai 2010 - 17:12 #

Es ist doch aber normal das ein MG/Schrotgewehr unpräsizer bzw. unagiler is als ein Sturmgewehr. Ich persönlich finde das nur konsequent udn versteh nicht ganz wieso es dafür ein Minus gibt...

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 263838 EXP - 28. Mai 2010 - 23:06 #

Es geht dabei um die Balance zwischen den Waffen. Die Kombination Pistole / Sturmgewehr scheint uns einfach jeder anderen Kombination überlegen zu sein.

Earl iGrey 16 Übertalent - 4990 EXP - 30. Mai 2010 - 19:03 #

Diese Kombination IST den meisten anderen überlegen. Nicht nur in diesem Spiel. Das ist ein Naturgesetz.

Gasti (unregistriert) 31. Mai 2010 - 2:04 #

Das mag zwar sein, aber jeder der schonmal eine mp benutzt hat, also im richtigen leben, weiss das die dinger bei weitem! nicht so unpräzise sind wie man uns das in manchem spiel glauben lassen will.

Und das schrotgewehre auf 10 meter entfernung nen 5 meter streuradius haben ist ebenfalls etwas was den köpfen von unwissenden entwicklern entsprungen ist.

Mal ganz davon abgesehen.. ich will in einem pc spiel ein fadenkreuz.. nen kreis als "fadenkreuz" ist etwas was auf konsolen gehört aufgrund der unpräziseren steuerung aber nicht auf einen pc.

beagel 09 Triple-Talent - 293 EXP - 30. Dezember 2010 - 15:21 #

Schrotflinten sind auf 50 Meter genau, mit slugs (also "normalen" Patronen) bis zu 100 Meter. Und MP's (was du als MG's bezeichnet hast) sind die agileren Brüder der Sturmgewehre.

Tequila (unregistriert) 28. Mai 2010 - 17:15 #

Das klingt in etwa so wie erwartet. Ich persönlich wähle jederzeit Kreativität über Polish, aber das nicht beides geklappt hat ist natürlich schon schade.

Fischwaage 16 Übertalent - 5267 EXP - 28. Mai 2010 - 17:16 #

Ui ui! Das Spiel ist krass an mir vorbeigegangen! Also ich wußte von dem Spiel und wollte es mir auf jeden Fall holen, aber ich dachte das würd eh erst Weihnachten oder gar Anfang 2011 erscheinen! Bin sehr überrascht das es nun schon raus ist. Na ja, ziemlich schlechter Termin wo doch grad Red Dead für ordentlich Furore sorgt. Werde daher denke auch noch etwas warten und es mir später mal gebraucht kaufen.

Tante Bernd (unregistriert) 28. Mai 2010 - 20:28 #

Mit Red Dead sollte man, sofern am Releasetag gekauft, mitlerweile allerdings schon durch sein, ist ja nun doch nicht so sonderlich umfangreich.

maddccat 17 Shapeshifter - Abo - 8601 EXP - 31. Mai 2010 - 8:43 #

"sollte"? Nicht jeder hat die Zeit oder möchte Geld für mehrere Spiele im im Monat ausgeben.

Limper 16 Übertalent - 4554 EXP - 28. Mai 2010 - 17:17 #

Definitiv interessant, aber über einen Kauf denke ich erst preisreduziert und mit ev. Patches nach.

Arno Nühm 14 Komm-Experte - Abo - 1854 EXP - 28. Mai 2010 - 21:48 #

Geht mir genau so.
Haber aber noch genügend Zockerstoff für die nächsten Monate, so dass ich AP wohl erst in der GotY Version kaufen werde :-)

maddccat 17 Shapeshifter - Abo - 8601 EXP - 31. Mai 2010 - 8:44 #

Dem kann ich mich anschließen. Hier ist mittlerweile einiges zusammengekommen.^^

Goldfinger72 14 Komm-Experte - 2209 EXP - 28. Mai 2010 - 17:26 #

Habe das Spiel seit gestern und finde es bisher wirklich sehr gut. Anfangs war ich aufgrund der etwas biederen Technik ein wenig enttäuscht, aber wenn man sich vor Augen hält dass das Spiel eigentlich ein RPG und kein High-End Bling Bling Shooter sein möchte, so geht die Technik überwiegend in Ordnung. Dafür hat das Spiel viele andere Qualitäten die es zu einem sehr interessanten Titel abseits des Mainstreams machen.

Takarth 10 Kommunikator - 547 EXP - 28. Mai 2010 - 17:30 #

Wird wohl morgen kommen, ich hoffe mal ich werd die 2,3 Design Schnitzer überleben und die Bossgegner sind auf Hard machbar, denn normal kommt mir sicher nicht ins Haus ;).

Atomsk 16 Übertalent - Abo - 4702 EXP - 28. Mai 2010 - 17:32 #

Wenn man bedenkt, wieviele Millionen die Entwicklung von Blockbustern wie RDR verschlingt, dann kann man wohl nicht von jedem Spiel verlangen, dass es so aufwändig poliert wird. Trotzdem schade, wenn sich die schiere Masse an kleineren Fehlern so negativ bemerkbar macht wie hier. Mal sehen, wird wohl ein Fall für meine nächste Bestellung in UK...

Danke für den Test :-)

Anonymous (unregistriert) 28. Mai 2010 - 17:38 #

Bei RDR sind aber auch geschätzte 50 % der Herstellungskosten fürs Marketing drauf gegangen. Fast schon wie bei Schuhen, Nike zb, Produktkosten = 1% Fertigung und Material, 20 % Entwicklung, 79 % Marketing und Werbung/Sponsoring.

Rambazamba (unregistriert) 28. Mai 2010 - 17:35 #

Wie lange dauert den so ein gründlicher Durchlauf? In der GS stand etwas von 15h, was ich für ein Story-RPG doch recht kurz finde.

Rambazamba (unregistriert) 28. Mai 2010 - 19:46 #

Hallo?

Rechen 19 Megatalent - 16014 EXP - 28. Mai 2010 - 19:56 #

Hallo. Ich habe es mir heute gekauft und werde es aller voraussicht nach recht gründlich durchspielen, wenn ich damit fertig bin, gebe ich dir gerne Bescheid.

Rambazamba (unregistriert) 28. Mai 2010 - 20:16 #

Das war ja nicht so unhöflich gemeint(auch wenn es so ausschaut). ;)
Die Frage war mehr an einen der(den) Tester gerichtet.
Viel Spaß jedenfalls beim Durchspielen, ich werde mich leider noch eine Weile gedulden müssen.

Rechen 19 Megatalent - 16014 EXP - 28. Mai 2010 - 21:12 #

habe ich nicht als unhöflich aufgenommen, keine sorge :)

Lexx 15 Kenner - 3134 EXP - 28. Mai 2010 - 17:35 #

Ich find's witzig, wie einige Reviews das Spiel im Negativen zerreißen und andere nicht. Vor allem europäische Reviews bewerten das Spiel viel besser, als die aus den USA.

Warte immer noch auf das Spiel. Sollte eigentlich heute hier eintreffen, aber kam natürlich nicht an...

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 36712 EXP - 28. Mai 2010 - 17:39 #

Schöner Test. Hatte mir überlegt, das ganze als Überbrücker bis Mafia 2 zu kaufen. Nach Genuss des Berichts werde ich davon aber wohl Abstand nehmen. Es scheint zwar ein nettes Spiel zu sein, für mich wandert es aber fürs erste in die Kategorie "Irgendwann als Budget-Version", die sich die Schublade mit "Wird gekauft, wenn es mal irgendwo günstig zu haben ist" teilt.

Zwei Fragen hätte ich noch, eine zum Test, eine zum Spiel.

1. Warum wird eine rein-englische Sprachausgabe mit dt. Untertitel hier kritisiert, bei Spielen wie GTA 4 oder auch Red Dead Redemption nicht? Der Vergleich mag zwar etwas hinken, allerdings meine ich trotzdem, dass hier mit unterschiedlichen Maßstäben gemessen wird.

2. Ist die deutsche Version uncut oder muss man wieder unschöne Schnibbeleien ertragen? Oder ist das Spiel vom Gewaltgrad nicht hart genug, dass Schnitte überhaupt in Frage kommen?

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 263838 EXP - 28. Mai 2010 - 23:04 #

1. Ja, das sieht so aus. Ich kann es dir nur so erklären: Die Sprachausgabe von RDR ist schlichtweg genial, völlig over-the-top, ich sehe nicht, wie das anders als von der allerersten Garde der deutschen Synchronsprecher adäquat umgesetzt werden sollte. Die englische Vertonung von Alpha Protocol hingegen ist guter Standard -- das hätte sich problemlos umsetzen lassen. Ich werde nun im RDR-Test den Negativpunkt keine Synchronisierung noch hinzufügen (im Text ist es ja erwähnt).

2. Sie ist uncut, und es fließt schon auch kräftig Blut.

Lexx 15 Kenner - 3134 EXP - 29. Mai 2010 - 5:05 #

Da ich mein AP mittlerweile auch habe, kann ich mich dazu auch äußern:

Ich finde, dass die Synchro in AP sehr gut ist. Das Problem in der Übersetzung sehe ich allerdings darin, dass die Untertitel saumäßig ablaufen. Viel zu schnell und ungünstig unterbrochen. Das macht das Lesen sehr schwer und anstrengend. Eine richtige deutsche Synchronisation hätte dem etwas mehr Gewicht nehmen können. So kann man jetzt nur entweder blitzschnell die Untertitel lesen und hoffen, den Satz entsprechend zu verstehen oder man konzentriert sich gleich ganz auf die englischen Dialoge und bekommt den Satz so mit (wodurch die deutschen Untertitel obsolet werden).

Wie auch immer Alpha Protocol ist cool und ich kann die ganzen "das Spiel ist so scheiße"-Reviews absolut nicht verstehen.

Rambazamba (unregistriert) 29. Mai 2010 - 11:02 #

Ist aber schon interessant, der Unterschied zwischen US und EU/D Reviews. Ich halte mich da an "old europe".

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 36712 EXP - 29. Mai 2010 - 11:01 #

Danke für die Erläuterung. So was ähnliches hatte ich mir zwar schon gedacht, aber es ist immer besser, wenn man nochmal nachhakt.

Und ich gebe auch gerne zu, GTA 4 mit deutscher Synchro wäre wohl lange nicht so gut wie im englischen Original, allein weil so viele Wortwitze verloren gingen oder nicht adäquat übersetzbar sind. Da ist das schon besser, und selbiges gilt wohl auch für RDR.

Fuzzymancer 12 Trollwächter - 842 EXP - 28. Mai 2010 - 17:39 #

Ich habe es mir auch heute mal organisiert (PC) und muss sagen das ich das Konzept super finde und bestimmte Designentscheidungen (wie auch hier im Test erwähnt) schon störend finde aber der Drang weiterzumachen deutlich überwiegt. Auch das Konversationssystem find ich super spannend da man reagieren muss wie man sich nun verbal verhält. Außerdem ist es wirklich mal ein Spiel was einen Entscheidungen durch Konsequenzen spüren lässt. Selten hatte ich dieses "Oha hoffentlich war das jetzt kein Fehler" ^^ - Gefühl.

Werde auf jedenfall weitermachen. Nur find ich die Steuerung auf dem PC ein wenig "hakelig" ständig springt bei mir das Visier von einer Ecke zur anderen oder zieht nach. Könnte natürlich auch irgendwie mit meiner Hardware zusammenhängen. Naja vielleicht kommt ja noch n patch :) anderseitige bugs wie hier und da mal einen kleinen "Glitsch" sind mir aber noch nicht untergekommen.

Naja mein Handler wartet ich habe eine neue Mission :)

flow7 (unregistriert) 28. Mai 2010 - 18:01 #

wird wohl als budget geholt....

GI 11 Forenversteher - 667 EXP - 28. Mai 2010 - 19:15 #

Ich werde es mir wohl erst mal ausleihen, es klingt ja schon ziemlich spannend aber grade die Spielbalance und Story müssen stimmen. Da bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob mir das Spiel auch zusagt, quasi 24 trifft Rollenspiel oder so. An das legendäre Deus Ex kam bisher kein Spiel auch nur ansatzweise ran. Da ruhen meine Hoffnungen doch eher auf Deus Ex 3 wenn’s denn mal fertig wird...

Tornado 14 Komm-Experte - 2430 EXP - 28. Mai 2010 - 19:49 #

Schöner Test. Da ich aber noch genug zum spielen hab werde ich es mir wohl holen wenn es in der Pyramide erhältlich ist.

Aber bitte kürzt doch nicht Maschinenpistole mit "MG" ab... schreibt lieber MP oder SMG.

Green Yoshi 19 Megatalent - 14702 EXP - 28. Mai 2010 - 20:17 #

Der Release ist denkbar ungünstig gewählt, aber dafür gibst das Spiel dann in spätestens drei Monaten für 20 Euro.
-
Was hat SEGA nur geritten, es jetzt zu veröffentlichen?
Und im Juli herrscht dann wieder totale Flaute...
Aber im Juli erscheinen ja nie Spiele. Laut Industrie verwandeln wir uns dann alle plötzlich in Blumenkinder die auf der Wiese tollen, eins mit der wunderschönen Natur.^^

Rambazamba (unregistriert) 28. Mai 2010 - 20:18 #

Wurde sogar heute schon bei Amazon auf 40 Euro reduziert, und in UK gibst das schon für 23 Euro.

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 EXP - 28. Mai 2010 - 21:09 #

Vorbestellerpreis in UK (amazon) waren sogar nur 17 Pfund^^

Rambazamba (unregistriert) 28. Mai 2010 - 22:05 #

Ja, aber da kommen dann noch 6 Pfund Versand, ergo ~30Euro. Bei play.com ist billiger.(aber der Versand dauert länger).

Ich verstehe nicht, warum man irgendein Spiel noch in D kaufen sollte, von Verständnisproblemen mal abgesehen.

Lexx 15 Kenner - 3134 EXP - 29. Mai 2010 - 5:07 #

Das Spiel wurde schon zwei mal verschoben. Eine weitere Verschiebung hätte alles ziemlich ins Lächerliche gezogen.

flow7 (unregistriert) 28. Mai 2010 - 22:21 #

weis jemand ob bei der englishen version der deutsche untertitel dabei ist???

Rambazamba (unregistriert) 28. Mai 2010 - 23:15 #

bei der deutschen sind jedenfalls auch englische dabei.

Contra4you 17 Shapeshifter - Abo - 6861 EXP - 28. Mai 2010 - 23:00 #

Guter Test und bestätigt mich das Game nicht zu holen, wird es noch ein Test-Video zum Spiel geben?

Ramireza (unregistriert) 29. Mai 2010 - 1:13 #

Was heutzutage so alles als Rollenspiel durchgeht... tztz

Lexx 15 Kenner - 3134 EXP - 29. Mai 2010 - 5:08 #

Das Spiel ist wenigstens mehr Rollenspiel, als Mass Effect 1 und 2.

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 8862 EXP - 29. Mai 2010 - 15:05 #

Warum?

Man kann ja nichtmal den Avatar seinen Wünschen entsprechend entwerfen. Und das Shooter-Gameplay sieht jetzt nicht so revolutionär anders aus als bei ME.

Lexx 15 Kenner - 3134 EXP - 29. Mai 2010 - 22:48 #

Rollenspiele in vergangenen Tagen haben auch keine Charakteranpassungseinstellungen gehabt und keine Sau hat's interessiert. In der Gothic reihe gibt es auch keine Möglichkeit, den eigenen Charakter anzupassen und die Spiele hält trotzdem jeder für RPGs, etc. etc. etc.

Und wenn Shooter-Gameplay für ein RPG ausschlaggebend sein soll, dann... sind Rollenspiele nix mehr für mich.

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 8862 EXP - 3. Juni 2010 - 17:14 #

Du redest finde ich im Kreis: ich habe nach wie vor kein Argument gehört warum AP 'mehr' RPG sein soll als ME (egal welcher Teil), das Shooter-Gameplay hat AP ja schließlich auch...

Also nochmal meine Frage:
Was macht AP zum RPG, das ME fehlt?

Lexx 15 Kenner - 3134 EXP - 10. Juni 2010 - 10:59 #

Ein Punkt, der für jeden offensichtlich sein sollte: Choice & Consequence fehlt ME in erheblichem Maße, egal was immer geredet wird. In AP allerdings gibt es mehr als genug davon.

Avrii (unregistriert) 29. Mai 2010 - 1:55 #

Naja das Spiel ist ganz nett aber die Minigames nerven. :<

Manowski 06 Bewerter - 65 EXP - 29. Mai 2010 - 2:50 #

Schade, hatte mir ein bisschen mehr von diesem Spiel erhofft.

Lexx 15 Kenner - 3134 EXP - 29. Mai 2010 - 5:09 #

GG hat das Spiel mit 8.0 von 10 möglichen Punkten bewertet. Was erwartest du noch? 10/10 Wertung? O_o

Manowski 06 Bewerter - 65 EXP - 29. Mai 2010 - 12:21 #

Meine Enttäuschung mache ich nicht an der Wertung fest, wobei ich mir auch hier eher etwas in Richtung Mass Effect 2 oder Dragon Age erhofft hatte. Letztlich sind es viele Kleinigkeiten, die mir im Spiel unangenehm auffallen - als Beispiel sei da nur mal die teilweise wirklich nicht gerade sehr schlaue KI genannt. Mit ein wenig mehr Feinschliff hätte das Spiel auf jeden Fall besser sein können - mal schaun, ob noch ein paar Patches nachgeschoben werden. No big Deal, es ist sicherlich immer noch ein gutes Spiel, aber eben nicht der Mega-Hit, den ich mir aufgrund der Berichterstattung vor Release erhofft hatte. ;)

Lexx 15 Kenner - 3134 EXP - 29. Mai 2010 - 22:50 #

Um ehrlich zu sein, die KI ist nicht dümmer als in Deus Ex oder Vampire Bloodlines. Die KI in Mass Effect war auch nicht viel schlauer, ging nur etwas öfter in Deckung.

McFareless 16 Übertalent - 5543 EXP - 29. Mai 2010 - 6:28 #

Sehr schönes Review auch wenn ich das Spiel eher nicht kaufen werde :)

Porter 05 Spieler - 2981 EXP - 29. Mai 2010 - 8:13 #

unterstützt die PC version das 360 Pad?

Rechen 19 Megatalent - 16014 EXP - 29. Mai 2010 - 9:02 #

laut packungsrückseite: ja

Roherfisch 11 Forenversteher - 770 EXP - 29. Mai 2010 - 9:48 #

Schade wegen der Ki und Balance Probleme, hatte eigentlich vor mir das Spiel so ziemlich zum Release zu kaufen, naja abwarten kommt Zeit kommt Patch oder Mod oder beides.

Franz (unregistriert) 29. Mai 2010 - 10:40 #

Warum wird ein Spiel mit so fundamentalen Schwächen im Gameplay derart gut bewertet?
gametrailers.com/video/review-alpha-protocol/100743?type=flv

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 263838 EXP - 29. Mai 2010 - 14:28 #

Weil es trotz der Schwächen viel Spaß macht.

Wer es darauf anlegt, kann Alpha Protocol problemlos schlecht machen, indem er zum Beispiel ausgiebig die unrealistischen Todesanimationen mit lächerlich hoch und weit fliegender Ragdoll-Figur zeigt. Der Job des Testers ist es, diese Schwächen mit den Stärken zu vergleichen, und dann zu einer Wertung zu kommen, die zum Spiel passt.

Und du bist doch nicht so naiv, einfach zu glauben, was du in einem Video siehst? Du darfst nie vergessen, dass es die Auswahl der Szenen und die Kommentierung sind, die dich zu einem bestimmten Schluss kommen lassen. Aus meiner Sicht sind die Ami-Magazine einfach nicht gut darin, komplexe, nicht-polierte Spiele zu bewerten. Bei denen kommt auch kein Siedler gut weg und kein deutsches Rollenspiel.

Celebrator (unregistriert) 29. Mai 2010 - 14:45 #

Ja, Bug-Festivals à la Gothic III die von Heften wie Gamestar und PC Games mit 87% abgefeiert wurde, haben es in den USA schwerer.
Die hohen US-Wertungen für Demon's Souls zeigen, dass der Vorwurf die "doofen Amis" wollen keine komplexen Spiele ein wenig zu simpel gegriffen ist.
-
Ich hab bis jetzt 2 Missionen im Nahen Osten gemacht und bin ziemlich enttäuscht vom Spiel. Das Dialogsystem ist super gemacht und das kaufen und aufrüsten von Ausrüstung macht eine menge Spaß aber das "eigentliche" Gameplay ist einfach total daneben.
Ich versuche zwar immer leise und heimlich durch die Levels zu kommen aba es endet, bis jetzt, immer in einer Schießerei! Genaues zielen kann man übrigens auch vergessen, hier entscheiden mehr die Werte des Charakters als das menschliche Auge. Selbst wenn man 100% sicher ist dass der Schuss sitzt, kann er noch daneben gehen. Für ein Rollenspiel nichts ungewöhnliches aber wozu hab ich dann überhaupt ein Fadenkreuz?
Hab mir das Spiel aber nicht wegen eures Tests gekauft, sondern schon lange vorher vorbestellt. Soll also kein Vorwurf sein, sondern nur meine Meinung darstellen.

Rambazamba (unregistriert) 29. Mai 2010 - 14:58 #

"Genaues zielen kann man übrigens auch vergessen, hier entscheiden mehr die Werte des Charakters als das menschliche Auge. Selbst wenn man 100% sicher ist dass der Schuss sitzt, kann er noch daneben gehen. Für ein Rollenspiel nichts ungewöhnliches aber wozu hab ich dann überhaupt ein Fadenkreuz?"

Du beantwortest die Frage doch selbst, es ist ein RPG. Das Fadenkreuz ist nur die wahrscheinliche Trefferzone, je nach Skill. Wenn RPG drauf steht, sollte man das Gameplay auch dementsprechend abstrakter auffassen und nicht "bildlich".

Tante Bernd (unregistriert) 30. Mai 2010 - 10:39 #

Der Kritikpunkt ist im übrigen auch nahezu komplett an den Haaren herbei gezogen. Nahezu, weil der "Improved Critical"-Skill jeder Waffengattung (jeweils der erste oder zweite Skill im Tree) ein absolut exaktes zielen ermöglicht, das zu 100% vom Skill des Spielers bestimmt wird.

Ist also mal wieder nur rumgemaule das aus dem nicht verstehen der Spielmechanik resultiert.

Rambazamba (unregistriert) 29. Mai 2010 - 14:51 #

Aber findest du es nicht irgendwo tragisch, dass ein Spiel mit einigen interessanten und innovativen Ansätzen so einseitig verrissen wird. Das drückt doch erheblich die Verkäufe und fördert nicht gerade die Fortführung/Verbesserung solcher Spiele.

Hätten damals alle Fahrenheit so zerrissen, gäbe es heute vielleicht kein Heavy Rain.

Celebrator (unregistriert) 29. Mai 2010 - 14:58 #

Fahrenheit hatte aber auch keine gravierenden Mängel im Gameplay, der Vergleich hinkt also.
Ist nach KOTOR II (bei dem Obsidian aber keine Schuld trifft) schon das zweite Spiel des Studios, das irgendwie unfertig wirkt.
Aber sie können ja mit Fallout: New Vegas ja noch dieses Jahr beweisen, dass sie es noch draufhaben.

Rambazamba (unregistriert) 29. Mai 2010 - 15:08 #

Fahrenheit hatte aber ein sehr beschränktes Gameplay, welches aus rhythmischen nachdrücken bunter Leuchtfelder bestand. Trotzdem war es unterhaltsam und zukunftsweisend.

Ramireza (unregistriert) 30. Mai 2010 - 15:07 #

GT trifft es genau. Ich hab mir das Spiel nun auch mal genauer angeschaut und leider hat das spiel so viele ecken und kanten das bei mir nicht wirklich spaß aufkommt. Dann lieber nochmal Mass Effect 1 oder 2 spielen, oder besser gleich DA oder FA3. Jemand der diese von mir genannten spiele noch nicht gespielt hat sollte sowieso keine Minute mit diesem (sicherlich interesanten, aber völlig unfertigen und unpoliertem) Spiel verbringen. Alpha Protocol is a Mess! (Wirklich schade, hätte mir echt mal wieder ein richtiges Agentenspiel gewünscht)

Fischwaage 16 Übertalent - 5267 EXP - 29. Mai 2010 - 11:31 #

Kommt noch ein kommentiertes Test Video?
Würde mich jedenfalls sehr darüber freuen!

General_Kolenga 14 Komm-Experte - 2670 EXP - 29. Mai 2010 - 11:54 #

"Gibt es wirklich so viele glatzköpfige Gangster?" :D

Anonymous (unregistriert) 29. Mai 2010 - 14:28 #

Keine Ahnung ob ich mir das Spiel kaufe, in anderen Reviews kommt es ja nicht so gut weg. Und wenn selbst die Entwickler nicht überzeugt sind:
-
"Ich habe an dem Spiel gearbeitet(Und darauf bin ich nicht stolz.) und werde es hier nicht verteidigen. Ich bin mit der Meinung der Reviewer vollkommen einverstanden."
-
"Wir haben sehr hart an dem Spiel gearbeitet, leider wurden wir aber nicht geführt, weshalb unsere Arbeit ungerichtet war. Chris Parker, der Executive Producer, dachte er wäre der größte und beste Designer der Erde und hörte auf niemanden, außer sich selbst. Er übernahm sofort die Führung und duldete keinen Widerspruch."
-
"Außerdem änderte Sega ständig die Designansprüche, wodurch die Designer und Entwickler ständig neue Dinge beginnen mussten. Doch die größte Schuld liegt bei Obsidian, weil die Entwicklung im Ganzen absolut schlecht geleitet und ausgeführt wurde. Man konzentrierte sich nur auf das Implementieren neuer Features, anstatt die bereits vorhanden auf Herz und Nieren zu prüfen. Das Spiel ist furchtbar und die Zustände während der Entwicklung waren unannehmbar. Kein Wunder, dass soviele die Firma verlassen haben."
-
"Sega hätte Alpha Protocol statt Aliens canceln sollen."
looki.de/alpha_protocol_ich_bin_nicht_stolz_darauf_n82099.html
-
Manchmal kommt es mir vor als ob hier in einer anderen Dimension getestet wird. Aber es ist sehr amüsant hier mitzulesen.^^

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 263838 EXP - 29. Mai 2010 - 14:30 #

Na dann lach mal schön. Es entgeht dir ein trotz der vorhandenen Schwächen spielenswerter, ungewöhnlicher Titel.

Anonymous (unregistriert) 29. Mai 2010 - 14:34 #

Das bezweifle ich mal stark.
Nach der ersten Präsentation fand ich das Spiel sehr interessant, aber danach wurde es mit jedem Mal schwächer.
Vielleicht werd ich mir das Testmuster mal in ner Mittagspause ansehen, aber wirklich begeistert war ich nicht als ich de Kollegen über die Schulter geschaut habe.

Goldfinger72 14 Komm-Experte - 2209 EXP - 30. Mai 2010 - 11:19 #

Ah, da mache ich mir keine Sorgen! Als "Redakteur" einer anonymen "Redaktion" wirst du sicherlich auch bald zu dem Schluss kommen, dass das Spiel sehr wohl seine starken Seiten hat und durchaus gut ist, wenn man es als das versteht, was es eigentlich ist.

(Das Problem aktuell ist nur, dass die meisten es eben tatsächlich nur in der Mittagspause anspielen und es nicht verstehen. So ähnlich wie bei Nier.)

Das werden dir deine "Kollegen" in der nächsten Mittagspause sicherlich auch bestätigen können! Gib alles!

Rambazamba (unregistriert) 29. Mai 2010 - 14:44 #

1. Du zitierst da einen anonymen Kommentar. Das könnte ja jeder schreiben.
2. Was sagt sowas wohl über den Charakter des Mitarbeiters aus?
3. Die meisten amerikanischen Reviews konzentrieren sich nur auf Oberflächlichkeiten wie Grafik und (Shooter-)Gameplay. Das innovative Dialog&Entscheidungssystem wird bei der Bewertung völlig außer acht gelassen, genause wie der RPG-Teil. Ich bin jedenfalls sehr froh, dass unsere Presse hier differenzierter bewertet, und der Test hier sagt auch genug über das Für und Dagegen aus. Danke.

Celebrator (unregistriert) 29. Mai 2010 - 14:54 #

Demons's Souls, Baldur's Gate II, Civilization II, Dawn of Discovery; alle sehr hoch bewertet bei Metacritics.
Die Amis haben kein Problem mit komplexen Spielen, die Amis haben ein Problem mit unfertigen Spielen.
Die deutsche Presse urteilt nicht differenzierter, sondern drückt aus welchen Gründen auch immer bei Bugs gerne beide Augen zu.
Wer erinnert sich nicht an die hohen Wertungen von Gamestar und PC Games für Gothic III?
-
Ihre Glaubwürdigkeit hat die deutsche Presse schon lange verspielt.

Rambazamba (unregistriert) 29. Mai 2010 - 15:05 #

Die meisten Spiele die du aufzählst sind aber aus einer ganz anderen Generation. Da gab es noch keine zig Webseiten/Blogs zu Multiplattform-Mainstreamspielen. Ich bezweifle auch mal stark, dass man AP mit Gothic3 vergleichen kann.

Fyyff (unregistriert) 29. Mai 2010 - 15:52 #

Ok. Wenn du das sagst find ich das Spiel jetzt auch voll doof. Nein moment. Ich habe mit Alpha Protocol ja ordentlich Spaß. Was nun?
Muß ich jetzt weil irgendwelche Leute behaupten es wäre "UNSPIELBAR!!!!1111" aufhören Spaß zu haben? Könnte ein relevanter Grund für das zudrücken von Augen vielleich sein: "es ist trotzdem interessant und macht Spaß" (was übrigens auf G3 im Urzustand beides nicht zutraf)?

AP hat keine spielentscheidenden Bugs, keine Crashes, keine Showstopper. Dafür reichlich Ecken und Kanten die nicht ordentlich poliert wurden, kleine technische Mängel die man hätte beheben sollen und die eine oder andere merkwürdige Designentscheidung.
Aber es macht Spaß. Es ist interessant und hat neue Ideen. Das finde ich wichtiger als absolute technische Perfektion, dafür mit 08/15-Story und Retortengameplay.

Kurz: Ich finde 8/10 ist genau die richtige Wertung. Nicht perfekt, kein Meisterwerk, aber auch nicht die absolute Katastrophe die grad besonders von amerikanischen Magazinen abgefeiert wird.

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 36712 EXP - 29. Mai 2010 - 14:49 #

Ich habe das auch gesehen (allerdings im englischen Original) und mir sogar überlegt, eine News dazu zu schreiben. Aber ich bin nicht sicher, ob das wirklich seriös ist. Da könnte ja jeder kommen und sich als Mitentwickler ausgeben. War schließlich nur ein Comment auf einen Testbericht, keine Aussage im Rahmen eines Interviews, die derjenige getätigt hat.

Takarth 10 Kommunikator - 547 EXP - 29. Mai 2010 - 21:36 #

Problematisch ist doch vorallem, dass wenn die Entwickler schon die Hoffung aufgegeben haben, dass wohl keine Patches mehr erscheinen werden, welche die hundsmiserable Preformance des Spiels in den Griff kriegt.

John of Gaunt Community-Moderator - Abo - 36712 EXP - 29. Mai 2010 - 21:44 #

Ist die Performance so schlecht? Kann doch eigentlich bei der eher mäßigen Grafik gar nicht so problematisch sein.

Ich glaube auch nicht, dass ein Entwickler, wenn es überhaupt einer ist, da für die Allgemeinheit spricht. Zwar sind, falls die Anschuldigungen der Wahrheit entsprechen, die Vorgänge bedenklich, könnten aber auch übertrieben sein, weil der Schreiber z.B. aus anderen Gründen schlecht auf seinen Arbeitgeber zu sprechen ist.

Tante Bernd (unregistriert) 30. Mai 2010 - 10:48 #

Was für hundsmiserable Performance bitte?

Läuft bei mir komplett ruckelfrei (vom gelegentlichen Microruckler abgesehen, wenn an unsichtbaren Zonengrenzen die Gegner geladen/platziert werden), bei 1680x1050 und sämtlichen aktivierten Details. Ladezeiten zwischen Missionen liegen ebenfalls bei grade mal 5-10 Sekunden.

Und mein Rechner ist nun auch schon wieder 1,5 Jahre alt.

Fyyff (unregistriert) 30. Mai 2010 - 13:14 #

Kann ich besttigen. Ich hab einen nicht sonderlich modernen Dualcore und eine mittelmäßge Grafikkarte am laufen bei mir und ich hab außer den erwähnten Mikrorucklern auch null Performanceprobleme.

Ansonsten nur die übliches Unreal-Engine Probleme (Texturen-Aufploppen, zu Dunkel trotz hohem Gammawert...aber das hatten wir bei Mass Effect 1+2 ja schon). Vielleicht hat sich auch der putzige Dualcore-Bug mit dem Nichtbenutzen eines der beiden Prozessoren wieder eingeschlichen. :)

beagel 09 Triple-Talent - 293 EXP - 29. Mai 2010 - 15:39 #

Informativ und gut.
Nur sollte auf der ersten Seite die Bildunterschrift nicht dem Absatz direkt daneben widersprechen, ind Sachen Entscheidungen :-)

Ich muss sagen das mich die Mängel nicht wirklich überraschen, KotorII hat gezeigt das Obsidian gute Spiele macht die teilweise vor Schwachstellen strotzen. Das war sogar in der Black Isle Zeit so, die beiden Fallouts waren eigentlich auch hingeschludert (wenn auch großartig). Ich bin auf jedenfall gespannt.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 263838 EXP - 29. Mai 2010 - 20:40 #

Bildunterzeile: Da hast du Recht, ich gehe nochmal in mich :-)

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 263838 EXP - 31. Mai 2010 - 11:27 #

Hab mir die Bildunterzeile und den Text daneben noch mal angeschaut, und ich sehe doch keinen Widerspruch: Es gibt (moralisch) kein "richtig" oder "falsch", du hast also tatsächlich die Entscheidungsfreiheit -- gleichzeitig gibt es gerade bei den großen Entscheidungen schon klare Hinweise, was die "beste" ist, wo du also am meisten über die Story erfährst.

Anonymous (unregistriert) 29. Mai 2010 - 16:26 #

vampire fand ich schon krass, weils in der gegenwart spielte und frei war von kitschigem fantasypomp, deswegen bekommt project alpha auch ne chance. für mich eine kleine überraschung, vor allem auch weil hier nicht im vornherein so eine ekelerregende agressive werbung für gemacht wurde, kein machismo-pseudorambokrempel, sehr fein.

onli 14 Komm-Experte - 2022 EXP - 29. Mai 2010 - 17:07 #

Die fehlende deutsche Synchronisation ist bestimmt nur eine Hommage an Deus Ex ;)

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 61987 EXP - 29. Mai 2010 - 17:11 #

Ich behalte das Spiel jedenfalls im Auge. Als Low Budget kann man/frau da beruhigt zuschlagen.

Thomas Barth 20 Gold-Gamer - Abo - 20075 EXP - 30. Mai 2010 - 0:10 #

Da das Spiel ja nun nicht allzu schlecht abgeschnitten hat, habe ich mir die UK Version, für 23€ bestellt. Wundert mich das es jetzt schon so günstig zu haben ist, aber das freut meinen Geldbeutel. :)

Keintollernick (unregistriert) 30. Mai 2010 - 10:40 #

Jetzt bin ich in einer Zwickmühle. Das Szenario von AP ist frisch und unverbraucht und gefällt mir sehr gut. Mal was anderes als Fantasy. Aber die vielen Macken schrecken mich doch ab. Und seit Gothic 3 bin ich bei solchen Dingen vorsichtig. Hoffentlich kommt als bald ein Patch der die größten Macken behebt, dann würde mir die Kaufentscheidung leichter fallen.

DjDonner 09 Triple-Talent - 288 EXP - 30. Mai 2010 - 10:52 #

habe das Spiel jetzt ein bisschen angespielt und muss sagen, dass es nach dem doch eher langweiligen Start besser wird und durchaus Spaß macht.

Nokrahs 16 Übertalent - Abo - 4778 EXP - 30. Mai 2010 - 17:58 #

Alpha Protocol (PC) spielt sich eindeutig angenehmer mit einem XB360 Controller. Genau genommen ist das mein erstes RPG das ich mit Controller lieber spiele als mit Maus/Tastatur. Zum Spiel selbst : persönliche Begeisterung. Bockharte Bosskämpfe (je nach Mike's Skillung) und unverbrauchtes Setting.

Wird sicher mehrmals durchgespielt.

Kamuel 11 Forenversteher - 638 EXP - 31. Mai 2010 - 4:08 #

ich finde dieses spiel schlecht.. auf schwer meines erachtens auch noch zu leicht als das man irgendwie auch nur ansatzweise unter spannung stehn würde und wie mans macht ist egal weil führt ans ziel...
und dieser komische shop *keine ahnung obs an meinem pc liegt* aber verkaufen geht super, aber wenn ich was kaufen will dauert das mindestens 5-10sek bis es ausgeführt ist xD
und die KI ist irgendwie dumm, zwar nich so schlimm wie bei f.e.a.r. aber immahin...

ansonsten mit mass effect/borderlands verglichen, also anderen shootern+rpg, meiner meinung nach ein wenig “flach”, halt nicht schlecht aber auch nicht gut .. spielbar aber kein muss *lach* und irgendwie so ab 50% immer gleich, kaum abwechslung finde ich.. hinreisen, laber laber laber, bissl rumrennen ballern das ganze recht langweilig gestaltet (meine borderlands hat nicht mal viel gelaber aber wenigstens bissl humor und vorallem action)

ahso und gespielt only mit sturmgewehr und skillung auf strumgewehr+technik+zähigkeit+2punkte in sabo.. weil alles andere ja irgendwie stark sinnlos ist..

grafik geht/top für die eher geringen ansprüche..

Fyyff (unregistriert) 31. Mai 2010 - 11:58 #

Kaufen dauert 5-10 Sek? Muß an deinem Rechner liegen. Die KI ist akzeptabel. Klar hat sie Aussetzer. Aber wenigstens hat ich nicht einmal einen Gegner dumm direkt vor mir stehen der mich nicht zur Kenntnis nehmen will. Das ist mir in Red Dead Redemption paar mal passiert btw.
Und natürlich sind die Missionen immer reisen, laber, action, laber. Das ist bei Mass Effect genau so. Kommt halt drauf an wie spielbar "action" ist und wie unterhaltsam "laber". In beiden ist AP nicht schlecht. Auch nicht perfekt um das mal hinzuzufügen.

Was die Skillungen angeht. Ja man kann mit Assault Rifle, Toughness und Sabotage durch alles durchkommen. Dann ist natürlich auch "schwer noch zu leicht". Aber versuch mal mit Stealth und Martial Arts durchzukommen. Das ist auch super spielbar und macht Spaß aber halt nicht dieses Gears of War-artige Reinrennen und alles umballern.
Schlußendlich kann man mit allen Skills was anfangen, auch wenn einige erst nach wenigstens 5 Punkten richtig brauchbar werden.

Im Endeffekt und mal alle Beschwerden beiseite ist AP ein verdammt interessantes Spiel und dieser Fakt sollte einem es bißchen über die Unzulänglichkeiten hinweghelfen, allein schon um der Industrie zu zeigen das die Kundschaft Innovation durchaus goutiert. Ich hätt lieber noch ein paar Alpha Protol-artige Spiele die mal was anderes probieren und dabei auch Fehler machen als den xten durchgestylten, von einem Marketingkomitee designten 08/15-Shooter bei dem irgendwo Duty oder Honor auf dem Cover steht.

Tante Bernd (unregistriert) 31. Mai 2010 - 19:12 #

" und dieser komische shop *keine ahnung obs an meinem pc liegt* aber verkaufen geht super, aber wenn ich was kaufen will dauert das mindestens 5-10sek bis es ausgeführt ist xD "

Beim gekauften Spiel ohne Crack tritt die geschilderte Verzögerung übrigens nicht auf... -.-

HeadMunk 14 Komm-Experte - 1849 EXP - 31. Mai 2010 - 12:21 #

Schade, habe gehofft, dass das Spiel richtig gut wird auch wenn die ersten Videos und Trailer leider das Gegenteil erwarten ließen... Better luck next time!

Makariel 17 Shapeshifter - Abo - 8862 EXP - 3. Juni 2010 - 17:21 #

Auf Rock, Paper, Shotgun wurde die PC-Version von Alpha Protocol ziemlich verrissen:
http://www.rockpapershotgun.com/2010/05/31/an-hour-with-alpha-protocol/

Es ist kein Review, aber AP wurde offenbar für Steuerung mit einem Gamepad entwickelt und die Maus/Tastatur Kombo macht Probleme. Wie schlimm ist die Steuerung der Minispiele mit Maus wirklich? Ich habe z.b. auch bei Mass Effect 2 gefunden, dass das Rohstoffsammeln mit Gamepad komfortabler war als mit Maus und Tastatur.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 263838 EXP - 3. Juni 2010 - 20:30 #

Einfach den Testbericht lesen...?

Wobei: Das eine Minispiel, bei dem man die "Leiterbahn" richtig nach unten verfolgen muss, ist auf dem PC sogar einfacher, da du mit der Maus den Weg nachzeichnen kannst. Hilft ungemein.

Das Hacken ist weniger intuitiv zu bedienen, klappt aber auch nach eins, zwei Versuchen gut.

Und das Schlossöffnen-Minispiel ist auf dem PC viel zu einfach geworden.

Tw3ntyThr33 14 Komm-Experte - Abo - 2308 EXP - 5. Juni 2010 - 3:04 #

Das "Leiterbahn"-Spiel ist wirklich simpel.
Das Hacken ist am anfang recht gewöhnungsbedürftig, funktioniert mit der Zeit aber immer besser.
Das Schlösserknacken finde ich vor allem gegen Ende recht anstrengend, da die Maussteuerung hier etwas zu nervös gerät (verhält sich beim Scharfschützengewehr übrigens genauso). Wenn ich nun die Mausempfindlichkeit runterstelle dreht sich dafür die Kamera zu langsam.
Also entweder ständiges Gefummel, oder sich damit abfinden.

llg (unregistriert) 3. Juni 2010 - 23:04 #

Habe es eben durchgespielt, und muss sagen... ich glaube, ich werde es auch noch ein zweites Mal angehen!
Endlich mal wieder ein gutes Agentenspiel! Klar hat es Macken, aber es macht (zumindest mir) einfach Spaß; tatsächlich hat mich in letzter Zeit kein anderes Spiel so an den Bildschirm gefesselt, aber ich bin auch ein Fan der Thematik.
Die etwas schlauchartigen Levels stören mich dabei am meisten: bei Deus Ex konnte man bei vielen Levels auch völlig andere Wege gehen (Stichwort: Dächer oder Keller?), während bei AP fast (?) immer nur ein Weg zum Ziel führt. Wer mal woanders lang möchte, steht bald vor (nicht öffbaren) verschlossenen Türen oder anderen Hindernissen.
Das Speichersystem fand ich auch nicht so glücklich gelöst... ich hasse Speicherpunkte, insbesondere bei PC Spielen. Und manchmal sind gleich zwei von ihnen direkt hintereinander, ohne dass da auch nur ein Gegner dazwischen gewesen wäre, und andere Male (viel öfter), wünscht man sich, dass endlich mal wieder einer kommen möge...
Aber das ist alles unwichtig, denn die Story und die Charaktere sind es, worauf es meiner Meinung nach ankommt, und die haben es in sich, insbesondere auch in Zusammenhang mit dem Dialog-System.
Und gut umgesetzte Schleichspiele, bei denen die Mission nicht gleich verloren ist, wenn man mal entdeckt wird, haben bei mir ohnehin einen Bonus.
Dieses Review hier auf GG war das einzige, das ich gelesen habe, und habe mir deshalb AP auch gekauft... vielen Dank für die Empfehlung!

llg (unregistriert) 3. Juni 2010 - 23:07 #

"öffbar"... gibt es das Wort überhaupt?
1390 Google-Treffer...
O je. Ist wohl schon zu spät.

direx 16 Übertalent - Abo - 4158 EXP - 4. Juni 2010 - 14:04 #

Ich habe nur kurz reinspielen können, aber die wenigen Minuten im Spiele haben mich schon komplett eintauchen lassen. Ich hab ein gute gefühl, was das Spiel anbelangt.
Und ich bin heilfroh darüber, dass SEGA auf eine Synchro verizichtet hat. Die hätte sowieso nur, wenn überhaupt, Mittlemäßigkeit erreicht ...

Direx

Tw3ntyThr33 14 Komm-Experte - Abo - 2308 EXP - 5. Juni 2010 - 2:52 #

Ging mir genauso und das Spiel hält auch was es verspricht.
Gerade am Anfang darf man sich von dem sehr schweren (und manchmal auch ein wenig fehlerhaften) Schleich-System nicht entmutigen lassen, mit steigenden Skills nehmen einen die Gegner auch immer weniger wahr.
Bin jetzt fast durch mit dem Spiel, habe aber leider von ein paar Seiten gehört, dass das Ende eher enttäuscht. Naja, davon möchte ich mich aber erst einmal selbst überzeugen.
Schade, dass Obsidian das Gameplay nicht sauber hinbekommen hat, so hat das Spiel vor allem in den US-Magazinen sehr schlechte Wertungen kassiert...was ganz und gar nicht dem entspricht, was Alpha Protocol hätte sein können. Allerdings muss man sagen, dass die US-Tester wohl nicht sonderlich viel Augenmerk auf die tolle Story, die klasse Atmosphäre, die interessanten Charaktere und das coole Entscheidungssystem gelegt haben.

Jan-Niklas 12 Trollwächter - Abo - 862 EXP - 7. Juni 2010 - 19:33 #

Ich habe es letzte Woche in einem Rutsch durchgespielt und hatte schlichtweg einfach nur Spaß. Jetzt wo ich meiner Schwester zusehe und selber noch einmal neu starte, sehe ich auch die Fehler aber das ändert nichts daran, dass Alpha Protocol genug Potential besitzt etwas richtig Großes zu werden, wie seinerzeit Jade Empire von Bioware. Jetzt muss nur noch die Basis für einen zweiten Teil geschaffen werden und dann sollte Obsidian noch einmal an den Skills und vor allem an der Technik(da verhauen sie es einfach immer) ein wenig rumschrauben und Teil 2 könnte dort PERFEKT werden, wo das jetzige Spiel schon sehr gut ist.

Mir gefällt dieses Universum, das da vor einem entworfen wird und Michael hat echtes Potential für einen richtigen Kultcharakter(auch wenn ich nach dem Ende des Spiels jetzt nichts gegen den Ruhestand für ihn einzuwenden hätte). Das Spiel hat einfach Herz und wenn ich es dann rezensiere, werde ich auch versuchen es rüberkommen zu lassen.

Und jetzt genug geschwärmt, zum Schluss noch was Konstruktives:

@Tw3ntyThr33

Das Ende, das ich erlebt habe war in Ordnung wie ich fand und ich wage durchaus zu behaupten, dass das von Spielstil zu Spielstil varriert;-).

Tw3ntyThr33 14 Komm-Experte - Abo - 2308 EXP - 8. Juni 2010 - 19:41 #

@ Jan-Niklas:
Hab's inzwischen auch durch =) Mein Ende fand ich auch recht cool, Michael Thorton du egomanischer Kapitalist! :D Werd's jetzt nochmal durchspielen und mal etwas kompromissloser Vorgehen ;)

Webvampir 10 Kommunikator - 397 EXP - 12. Juni 2010 - 10:53 #

Hm, mich stört eigentlich nur das es englisch mit deutschen Untertiteln ist. Ich finde für ein Rollenspiel ist das ein Atmosphären Killer. Hat mich schon bei RDR aufgeregt. Gleichzeitig spielen und auf die Untertitel achten. Bin zwar des Englischen mächtig, aber da ist so viel Slang dabei, nenene.
Aber für 30€ wärs vielleicht einen Blick wert.

Tw3ntyThr33 14 Komm-Experte - Abo - 2308 EXP - 14. Juni 2010 - 12:09 #

Bei Amazon ist es zur Zeit für 35 zu haben, bin mir sicher, dass es recht schnell weiter runtergeht. Denn das Spiel verkauft sich leider nicht so gut :/ Hätte aber sehr gerne einen zweiten Teil.

llg (unregistriert) 14. Juni 2010 - 13:58 #

Ich wäre einem Nachfolger auch nicht abgeneigt.
Schade nur, dass (glaube ich zumindest) am Ende kein End-Savegame angelegt wird, wie beispielsweise bei Mass Effect 1/2. Wäre doch zu schön gewesen, wenn die vielen Entscheidungen auch im potentiellen Nachfolger eine Rolle gespielt hätten (Mass Effect 2 macht das ja schön vor: altbekannte Personen erkennen einen wieder, sprechen die Entscheidungen vom ersten Teil nochmal an, kleinere Quests laufen entsprechend anders ab).
Aber irgendwie fürchte ich, dass AP erstmal nur als Einteiler ausgelegt war.

Tw3ntyThr33 14 Komm-Experte - Abo - 2308 EXP - 27. Juli 2010 - 10:44 #

Ja, das war bei Mass Effect 2 wirklich klasse, die Leute, die man wieder traf und sich mit ihnen über die Sachen unterhalten konnte, die man gemeinsam durchlebt hat. Das hatte schon einen gewissen nostalgischen Wert =)
Ursprünglich sollte es auch einen zweiten Teil geben, laut SEGA aber nur wenn "wenn sich der erste Teil entsprechend verkauft".

Henke 15 Kenner - 3493 EXP - 21. Juli 2010 - 21:54 #

Kann mich den letzten Meinungen hier nur anschließen... hab es mir damals 2 Tage nach erscheinen aufgrund eines Vorberichtes in der PC Action gekauft, und hatte es das erste mal noch vor den Redakteuren der oben genannten Zeitschrift durchgespielt... mittlerweile zum 6ten Mal, da man sich immer wieder aufs neue fragt: Was wäre, wenn ich mich anders entschieden hätte?

Was Grafik / Gameplay betrifft: Im Gegensatz zu anderen Titeln fand ich es erstaunlich angenehm zu installieren; es bedurfte weder neuer Treiber noch Service-Packs, ich wurde nicht gezwungen, den Steam-Klient zu installieren oder mich in einem Social-Club anzumelden... herrlich!

Da verschmerze ich auch gerne, das die Grafik nicht mehr ganz up-to-date ist, was meinem 2 Jahre alten DualCore-Rechner eh entgegenkommt.

Das Gameplay betreffend kann ich nur sagen, das alles so funktioniert, wie es soll. Mit Tastatur und Maus war ich in der Lage, in den Missionen, wo es das Programm zuließ, meine Gegner nur per Nahkampf auszuschalten. Verstehe also auch hier die Kritik nicht!

Mein Fazit: Ein toller, ausgewogener Genre-Mix aus Rollenspiel, Shooter, Stealth und Minispielen. Empfehlenswert!

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Abo - 6039 EXP - 11. September 2010 - 23:01 #

Seit heute !STOLZER! Besitzer von Alpha Protocol. Vor 6 Stunden auf der Box installiert und bis jetzt am Zocken gewesen. Macht sehr viel Gaudi und die Spannung ist Top. Vor allem ständig diese Entscheidungen - legt man die um, tut man das... Sehr schick! Wer das Ding noch nicht hat: Kaufen, Kaufen, Kaufen.

Wenn ich mir überlege, Mass Effect 2 hat ne 9.5 abgeräumt - Hui das konnte mich nicht so schnell Fesseln wie AP. Aber ich stecke ja noch am Anfang - vielleicht kommt ja bald der Absturz, aber bis dahin: Für Freunde der Espionage, Auflevelei, Waffenbastelei, vieler Entscheidungen und ner Portion Humor ... einpacken!

MoGas 08 Versteher - 202 EXP - 2. Januar 2011 - 20:44 #

Habe es mir jetzt bei Steam im Weihnachtsverkauf geholt, für 7,50 Euro. Für den Preis finde ich es gut, sogar sehr gut.

Was ich allerdings nicht so gut finde, ist dass es bei mir unter Win7 x64 nicht startet (ich spiele es jetzt unter XP) und dass das Hack-Minigame nicht mit einer gäenderten Tastaturbelegung funktioniert (Ich habe forward auf space). Gerade letzteres ist wahrscheinlich einfach zu fixen (genau denselben Fehler gab es bei Mass Effect 2 auch, und die haben es auch hingekriegt). Jetzt muss ich jedesmal beim Hacken die Tastatur umstellen... Das zieht mich immer aus dem Game raus.

Wenn ich Vollpreis gezahlt hätte, würde ich mich da echt drüber ärgern. So ist es nur nervig.

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 61987 EXP - 2. Januar 2011 - 22:24 #

Unter Win7 64Bit sollte es aber schon laufen, tut es jedenfalls bei mir. Evtl. DirectX oder ähnliches nicht aktualisiert? Sind die Grafiktreiber auf dem neuesten Stand? Das Visual C++-Gedöns etc. auch mit installiert?

furzklemmer 14 Komm-Experte - 2247 EXP - 17. Januar 2011 - 2:42 #

Habe jetzt ca. 5h gespielt und ich muss sagen: Ganz großartiges Spiel bisher! Kann ich Spionage-Fans, die des Englischen mächtig sind, wärmstens empfehlen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Rollenspiel
Einzelheld-Rollenspiel
ab 16 freigegeben
18
Obsidian Entertainment
Sega
28.05.2010
8.0
7.8
PCPS3360
Amazon (€): 11,90 (360), 14,58 (PC), 15,95 (PS3)
Gamesrocket (€): 13.49 (Download) 11.47 (GG-Abonnenten)
Gamecards: Xbox, PS
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang