Deathspank

Plattform: MacOS PC PlayStation 3 Xbox 360
Genre: Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
USK: ab 12 freigegeben
PEGI: 12
Erscheinungsdatum:14.07.2010
Entwickler: Hothead Games
Publisher: Electronic Arts
Offizielle Website:
Gamecards: Xbox, PS
Info: Per Klick auf den Preis kommt ihr zur Bestell-Seite, und wir erhalten einen Werbekostenzuschuss
Wertung & Spielesammlung:
Zum Bewerten musst du das Spiel in deiner Spielesammlung haben (es muss bereits erschienen sein).
7.0Redaktion
7.6User-Durchschnitt
-Deine Wertung
Spielesammlung:
Einstieg/Bedienung Schneller Einstieg in die Handlung Funktionierende Steuerung Inventarverwaltung umständlich Karte nicht zu gebrauchen
Spieltiefe/Balance 200 Quests Schwierigkeitsgrad im Spiel wechselbar  Anfangs stupides Kampsystem Fernkampf etwas zu stark Charakterausbau sehr beschränkt
Grafik/Technik Offene Welt ohne Ladepausen Abwechslungsreiche Szenerien Eigenwilliger "3D/2D"-Grafikstil... ... der nicht jedem gefällt
Sound/Sprache Passender Soundtrack Durchgehend gute Sprachvertonung Effekte eintönig und teilweise störend
Singleplayer Grandioser Humor, viele Anspielungen Unzählige Items 8 bis 10 Stunden Umfang Viel zu entdecken Streng lineare Geschichte
Multiplayer Zweiter Spieler kann jederzeit einsteigen Charaktere ergänzen sich Zweiter Spieler hat kein eigenes Inventar
Artikel
  • Test: Deathspank
    Während Diablo 3 noch lange auf sich warten lässt, gibt es immer wieder kleinere Action-Rollenspiele, die in die Lücke springen. Deathspank will sich vor allem mit einer Besonderheit vom Genre-Allerlei abheben, und die heißt "Ron Gilbert": Der Schöpfer von Monkey Island steuerte zum Monster-Verdreschen seinen ganz eigenen Humor bei.
Steckbrief erstellt von Stefan1904 16. August 2009 - 21:17 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang