Übersoldier

Plattform: PC
Genre: Action
Untergenre: 3D-Action
USK: ab 18
PEGI: 16
Erscheinungsdatum:28.03.2006
Entwickler: Burut Creative Team
Publisher: CDV
ÜberSoldier war ein Versuch des russischen Spieleentwicklers Burut einen Return to Castle Wolfenstein Klon mit Elementen aus den Filmen Matrix und Universal Soldier zu erschaffen. In ÜberSoldier seid ihr ein deutscher Soldat namens Karl Stolz, der 1944 erschossen wurde und danach durch ein Experiment der Nazi-Wissenschaftler zu einem "Übersoldaten" gemacht wurde. Die sogenannten Übersoldaten sind Killermaschinen und absolut gehorsam, zu der Person, die sie als erstes vom ewigen Schlaf aufgeweckt haben. Die erste Person die Karl aufweckt hat ist eine Kämpferin des Deutschen Widerstands und somit kämpft Karl für die Widerstandskämpfer, um das Projekt "ÜberSoldat" des Dritten Reiches zu stoppen. Karl besitzt übermenschliche Kräfte und ist unter anderem in der Lage die Zeit zu verlangsamen und auf ihn zufliegende Kugeln abzuwehren und diese auf den Gegner zurückzuschleudern. Grafisch ist das Spiel zwar ziemlich auf der Höhe des damaligen Grafikstandards gewesen, aber leider war die Hardwareanforderung auch dementsprechend hoch, da das Spiel nicht sonderlich gut Optimiert wurde. Das Spiel erhielt von der Spiele-Fachpresse ziemlich schwache Wertungen, wegen seiner schlechten Synchronisation, den hohen Systemanforderungen und fehlendem Mehrspieler-Modus. Alles in allem ist das Spiel aber ganz nett für zwischendurch und etwas für Leute die auf simple lineare Ego-Shooter stehen.
Wertung & Spielesammlung:
Zum Bewerten musst du das Spiel in deiner Spielesammlung haben (es muss bereits erschienen sein).
-Redaktion
6.2User-Durchschnitt
-Deine Wertung
Spielesammlung:
Steckbrief erstellt von GG-Redaktion 13. März 2009 - 16:53 — vor 22 Wochen zuletzt aktualisiert
Mitarbeit
HavocClaus
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang