Sword of Aragon
PC
Release:
01.01.1989
Genre:
Untergenre:
Entwickler:
SSI
Publisher:
SSI
PEGI:
nicht vorhanden
USK:
nicht vorhanden
Web:
Beschreibung

Sword of Aragon ist ein Spiel von SSI, welches auch von SSI vertrieben wurde. Es gehört zum Strategie-Genre, Unterkategorie Rundenstrategie und ist im Jahr 1989 erschienen. Die unterstützten Spiele-Plattformen sind PC, die USK (Unterhaltungssoftware-Selbstkontrolle) hat dem Game bislang noch niocht geprüft. In diesem Steckbrief fassen wir alle unsere News, Screenshots und ggf. auch Videos sowie Preview und Test zu Sword of Aragon zusammen.
Sword of Aragon ist ein episches Fantasy-Strategiespiel mit Rollenspiel-Elementen.
Am besten könnte man es mit der Total War Serie vergleichen, mit dem entscheidenden Unterschied, dass die Kämpfe hier hier nicht in Echtzeit, sondern in Runden ausgetragen werden. Für die Kämpfe wurde dabei eine Mischung aus Tabletop und der aus der SSI Goldbox (Beispiel: Pool of Radiance) bekannten Engine verwendet.
Man startet als junger Regent eines kleinen Königreiches, und muss als erste Aktion eine Garnison zum Schutz der Hauptstadt ausheben. Dazu können auch Helden angeheuert werden. Die Stadt selber kann wirtschaftlich ausgebaut und weiter befestigt werden.
Nach der ersten Spielrunde stellt sich dann bereits heraus, ob die ausgehobenen Truppen weise zusammengestellt wurden, denn in der Nacht nach Zug 1 greift eine Orkarmee an, um das Königreich endgültig auszulöschen.
Sofern dieser Angriff abgewehrt werden konnte, kann der Spieler in den folgenden Zügen die Karte erkunden, Bündnisse schließen, Städte erobern, Riesen, Trolle und Drachen besiegen, im Winter Schutz in befreundeten Städten suchen, um hoffentlich zum Schluß des Spiels in den letzten Entscheidungsschlachten die Herrschaft über den gesamten Kontinent zurück zu erlangen.
Truppen können mit besserer Rüstung und ausgefeilteren Waffen versehen werden, Reiter können leichte oder schwere Pferde bekommen, Magier und Priester lernen mächtige Zaubersprüche, Ritter, Krieger und Ranger wachsen zu mächtigen Kriegern heran - wer auf aufwändige Grafik verzichten kann, bekommt hier ein unvergleichliches Spiel geboten. Auch wenn es ganz offensichtlich in einer Art Basic geschrieben wurde, kann das Spiel inhaltlich wie kaum ein anderes Strategiespiel überzeugen. Wenn man denn die mittlerweile bald 30 Jahre alte Grafik ertragen kann.

1 Wertungen
  • Userwertung 8.6
  • Bewerten & Sammlung
  • Zum Bewerten musst du das Spiel in deiner Spielesammlung haben (es muss bereits erschienen sein).
2 Steckbrief-Mitarbeiter
Steckbrief-Ersteller: Claus
Mitarbeit: Martin Lisicki
Die GamersGlobal-Datenbank enthält 24.799 Steckbriefe, 2.282 Serien und 26.027 Galerien mit 333.695 Screenshots. Willst du sie erweitern? Werde Archivar!