Bully - Die Ehrenrunde
Release:
04.03.2008
Genre:
Untergenre:
Entwickler:
Publisher:
PEGI:
16
USK:
ab 16 freigegeben
Web:
Offizielle Website: Link | weitere
Beschreibung

Ob in der Originalfassung für PS2 oder den leicht erweiterten und verschönerten Versionen für Xbox 360 und PC: Das typische GTA-Spielprinzip wird für Bully (deutsche Version hieß Canis Canem Edit, der Hund frisst den Hund) abgewandelt: Statt einem Gangster steuert man einen schwer erziehbaren Jugendlichen, der von seiner Mutter in das Bullworth's Internat weggesteckt wird. Dort besucht er Schulstunden (=Minispiele), löst allerhand Missionen, erlebt in den vier Spielakten die vier Jahreszeiten mit und vergrößert immer weiter sein Einzugsgebiet -- das mit einer Kleinstadt nebst Umgebung aber deutlich kleiner geraten ist als für die GTA-Serie üblich. Macht nichts, denn es gibt genug zu tun, Mädchen zu küssen, Faustkämpfe zu gewinnen und mit Fahrrad oder Skateboard (Autos fahren kann man nicht) von Punkt A nach Punkt B zu kommen. Ein vielschichtigs, abwechslungsreiches und, wer hätte das vorher gedacht, moralisches Spiel.

1 Wertungen
  • Userwertung 7.7
  • Bewerten & Sammlung
  • Zum Bewerten musst du das Spiel in deiner Spielesammlung haben (es muss bereits erschienen sein).
2 Steckbrief-Mitarbeiter
Steckbrief-Ersteller: GG-Redaktion
Mitarbeit: Claus
Die GamersGlobal-Datenbank enthält 26.360 Steckbriefe, 2.386 Serien und 27.681 Galerien mit 356.187 Screenshots. Willst du sie erweitern? Werde Archivar!