Spielerische Höchstleistungen

Top 10 der Speedruns Report

Hunderte Speedruns finden sich in den Weiten des Webs, da fällt die Auswahl schwer! Wir haben bei unseren Recherchen zu unserem Speedrun-Special viele Demos gesichtet und präsentieren euch hier die zehn aus unserer Sicht beeindruckensten und unterhaltsamsten Speedruns -- freuen uns aber auch über eure Ergänzungen!
Christoph Hofmann 24. Juli 2009 - 17:00 — vor 5 Jahren aktualisiert

Vorweg eine Warnung: Da das Ziel eines Speedruns ist so schnell wie möglich zum Ende zu kommen, können die im Artikel verlinkten Videos durchaus Spoiler enthalten. Wer also die genannten Spiele noch nicht beendet hat und sich den Spaß nicht verderben möchte, sollte die entsprechenden Videos nicht anschauen.

Alleine auf den Seiten des Speed Demos Archive werden teils mehrere Runs für jedes der derzeit 505 gelisteten Spiele zum Download angeboten. Aber nicht jeder davon ist unbedingt sehenswert. So zeigt zwar der Speedrun zu Trespasser, dass sich das Spiel in nur 47 Minuten beenden lässt – auf dem Bildschirm passiert jedoch in dieser Zeit äußerst wenig. Da wird es dem Zuschauer schnell langweilig und er bekommt einen falschen Eindruck vom Speedrunning. Um das zu vermeiden, stellen wir euch nun zehn der unserer Meinung nach sehenswertesten Speedruns vor. Die vier Runs, die in einem eigenen Artikel behandelt werden, wurden dabei jedoch nicht berücksichtigt.

Platz 10: The Legend of Zelda - A Link to the Past

Plattform
: SNES
Speedrunner: Philippe “Wak” Brisson
Kategorie: Segmentiert, Beste Zeit
Rekord: 01:29:48

Fünf Tage und 17 Segmente hat Philippe Brisson benötigt, um in nur 1 1/2 Stunden die Welten und die Prinzessin zu retten und um die Macht des Triforce an sich zu reißen. Alleine das beeindruckt bei einem, wenn auch etwas actionlastigen Rollenspiel. Und auch so mancher angewandter Trick versetzt Kenner in Staunen und zeigt, dass selbst in einem so ausgereiften Konsolentitel die ausgetretenen Pfade mit etwas Kreativität und Ausdauer verlassen werden können.

Mehr Infos sowie den Videodownload findet ihr beim Speed Demos Archive. 

Platz 10: A Link to the Past. Aufgrund seiner Rätsel und der umfangreichen Spielwelt für viele der beste Teil der Serie.

Platz 9: Metal Gear Solid 3 – Snake Eater

Plattform: PlayStation 2
Speedrunner: Merlin “Take-Chan” Medau
Kategorie: Segmentiert, Beste Zeit, European Extreme Difficulty, Fox Hound Rank
Rekord: 01:25:54

Mindestens acht Stunden braucht der durchschnittliche Spieler, um das Ende des Agent-Thrillers Metal Gear Solid 3 – Snake Eater zu erreichen. Viel Zeit geht dabei für die Zwischensequenzen und die Warterei auf die Wachen drauf. Nicht so für Merlin Medau, der konsequent jede Zwischensequenz wegdrückt und von leisem Vorgehen in den meisten Situationen noch nie etwas gehört zu haben scheint. Wer also sehen möchte, wie ein Metal Gear Solid-Spiel normalerweise nicht gespielt wird, der sollte sich diesen Run unbedingt anschauen.

Mehr Infos sowie den Videodownload findet ihr beim Speed Demos Archive.

Platz 9: Metal Gear Solid 3. Auf lautloses Vorgehen kann ein Speedrunner keine Rücksicht nehmen.

Platz 8: Mega Man 2

Plattform: NES
Speedrunner: Richard Ureta
Kategorie: Einzelsegment, Beste Zeit
Rekord: 00:30:39

Anm. d. Redaktion: Bei der Veröffentlichung dieses Artikels am 24. Juli 2009 war die beste Zeit 29 Minuten und 2 Sekunden. Aufgestellt hatte sie Seth "Andrew" Glass. Der Run wurde jedoch wieder entfernt. 

Mega Man zeigt in diesem Run eindrucksvoll, dass er gerne mal durch die Wand geht. Und auch die Bossgegner lernen ihn zu fürchten, enden ihre Konfrontationen mit ihm doch innerhalb von wenigen Sekunden mit dem Tode. Zudem nimmt Richard Ureta auf seinem Weg keinerlei Rücksicht auf Mega Man und lässt ihn gar ohne Rücksicht auf Verluste durch Gegner laufen. Auch interessant zu beobachten: der, an jede Situation perfekt angepasste Einsatz der unterschiedlichen Anzüge die Mega Man zur Verfügung stehen.

Mehr Infos sowie den Videodownload findet ihr beim Speed Demos Archive.

Platz 8: Mega Man 2. Im Speedrun ist der Kampf gegen den Roboterfisch sehr schnell vorbei.

Platz 7: GoldenEye 007

Plattform: Nintendo 64
Speedrunner: Wouter Jansen
Kategorie: Einzelsegment, Beste Zeit, 00 Agent Mode
Rekord: 00:47:24

Im Speedrun bekommt man vom eigentlich Spielablauf nicht unbedingt viel mit, denn die meiste Zeit läuft der Speedrunner schräg und schaut leicht zu Boden um zügiger durch die Levels zu kommen. Das lässt den Speedrun nicht nur schneller erscheinen, es macht auch deutlich, wie gut Wouter Jansen den Levelaufbau verinnerlicht hat. Zu jedem Zeitpunkt weiß wo er genau wo er ist und was er tun muss. Da verzeiht man ihm die kleinen Fehlerchen - darunter sein schlechtes Zielvermögen in einigen Situationen, das ihm insgesamt doch einige Sekunden kostet.

Mehr Infos sowie den Videodownload findet ihr beim Speed Demos Archive.

Platz 7: GoldenEye 007. Solch eine Szene seht ihr im Speedrun zu GoldenEye 007 höchstens aus dem Augenwinkel.

Platz 6: Ghost 'N Goblins

Plattform: NES
Speedrunner: Daniel “Kareshi” Brown
Kategorie: Segmentiert, Beste Zeit
Rekord: 00:22:56

So langsam wie der eigene Charakter im Plattformer Ghost ‘N Goblins läuft, könnte der Begriff "Speedrun" schon fast seine Gültigkeit verlieren – aber nur fast. Wie auch in den Super Mario Bros.-Spielen, gibt es hier ein enges Zeitlimit für jedes der sechs riesigen Levels vollgestopft mit Gegnern. Ein äußerst anspruchsvolles Unterfangen, gilt das Spiel nicht umsonst als eines der härtesten und wird von Kennern im gleichen Atemzug wie ein Devil May Cry 3 genannt. Umso spannender ist es zu beobachten wie Kareshi oft nur um Haaresbreite dem eigenen Tod entkommt.

Mehr Infos sowie den Videodownload findet ihr beim Speed Demos Archive.
 

Platz 6: Ghost 'N Goblins. Nicht nur ein ungewöhnliches Spiel, auch der Speedrun dazu ist ein wenig anders.
Taller Ghost Walt 15 Kenner - 3156 - 25. Juli 2009 - 17:16 #

"Aber welche welche Speedruns hättet ihr in die Liste aufgenommen?"

Da gab es diesen Maniac Mansion-Speedrun in neun Minuten:
http://www.youtube.com/watch?v=WiBx1ndz3GY

Ich persönlich halte aber nicht so viel von der Idee eines Speedruns. Klar, das sind teils beeindruckende Leistungen, aber für mich verfehlen sie den Sinn des jeweiligen Spieles.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 25. Juli 2009 - 18:06 #

Aber wieso denn? Mit dem eigentlichen Spiel hat so ein Speedrun nichts zu tun, das findet auf einer ganz anderen Ebene statt.

Ein Speedrunner macht mit einem Spiel ungefähr dasselbe, wie ein Parcour-Sportler mit einer Innenstadt: Er nutzt Vorhandenes für eine ganze eigene kulturell-sportliche Extremleistug.

Taller Ghost Walt 15 Kenner - 3156 - 25. Juli 2009 - 18:14 #

Das war nicht wirklich negativ gemeint, jedem Spieler darf natürlich das Spiel so spielen, wie er es will. Da habe ich gar nichts dagegen ;-)

Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass ich nicht ganz verstehe, warum ihnen dieser "Sport" Spaß macht, Wettbewerb und Bestzeiten hin oder her. Aber jeder nach seiner Façon.

Die Parcour-Sportler verstehe ich im Übrigen auch nicht ;-)

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 - 25. Juli 2009 - 17:21 #

Ich hätte einen Speedrun des Klassiker-Plattformers Prince of Persia I (1989) mit in die Liste aufgenommen.

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 25. Juli 2009 - 17:29 #

Link dazu -> http://speeddemosarchive.com/PrinceOfPersia.html

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 - 25. Juli 2009 - 20:29 #

Die SNES-Version war nicht so der Renner. Aber die DOS-Version erfreute sich schöner Speed Runs, z.B. hier: http://www.youtube.com/watch?v=ZvlNppHraWs

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 25. Juli 2009 - 17:42 #

Frage zu Platz 7: Das James Bond-Spiel steht doch auf dem Index, ist Werbung (auch in dieser Art) dadurch nicht untersagt?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 25. Juli 2009 - 18:04 #

Nein, denn wir bewerben ja nicht das Spiel, sondern wir reden über das Szene-Phänomen "Speedruns", und bringen dafür Beispiele. Weder fordern wir zum Kauf des Spiels auf, noch sagen wir, dass das Spiel an sich toll ist. Überdies ist ein Speedrun eh nichts, was irgendwer so einfach nachmachen kann, da steckt monatelanges Training und viel Mühe dahinter.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 25. Juli 2009 - 20:29 #

Ah gut - weil ich kenne es eigentlich so, sei es von Spiele-TV-Sendungen oder Podcasts, dass bei indizierten Spielen immer eine Veränderung des Namens genannt wird, anstatt dem Spieletitel (zB. Kriegszahnräder für "Gears of War")

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 25. Juli 2009 - 21:49 #

Das war und ist Blödsinn: Wer Duum statt Doom schreibt oder Quack statt Quake, hat noch nie mit einem guten Rechtsanwalt über das Thema geredet: Nicht die Nennung des Namens ist das Problem -- wir sind hier nicht in China --, sondern die Vorstellung von indizierten Titeln in werbender Absicht, wenn sich die Vorstellung nicht rein an Erwachsene richtet. Wobei das mit der "Bewerbung" halt so eine Sache ist: Ich bin nicht der Meinung, das ein redaktioneller Test -- auch mit guter Wertung -- einer Anzeige oder einem Verkaufsangebot gleichzusetzen ist.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 26. Juli 2009 - 14:38 #

Aber eine gute Wertung bringt mehr Käufer mit sich. Also ist es im weitesten Sinne doch irgendwie Werbung, oder nicht?

Stefan (unregistriert) 25. Juli 2009 - 18:53 #

Mein persönlicher Liebling ist der Jagged Alliance 2 Speedrun. Bei youtube einfach danach suchen. Bin hier nicht angemeldet zwecks Link-Posten.

Ich mag die Cleverness, mit der hier vorgegangen wird. Zwei Söldner anheuern, dem einen die Wasserflaschen wegnehmen und den anderen im Zickzack-Kurs zu Deidranna schicken. Währenddessen nimmt er noch zwei Panzerfäuste auf, knackt Schutz- und Hausmauer von Deidranna damit et voilà. Hat halt hier weniger mit Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen zu tun, das macht ihn, finde ich, gerade interessant.

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 25. Juli 2009 - 19:06 #

Deine Beschreibung klingt nach diesem hier (06:44) -> http://speeddemosarchive.com/JaggedAlliance2.html

Cracky 16 Übertalent - 5783 - 25. Juli 2009 - 21:04 #

Na da bin ich mit unserem Rawiioli Hauseigenen Mega Man 2 - Durchgezockt und gut 67min ja einigermaßen gut dabei. Zumal dies live kommentiert ist und vor allem auf den Spaß aus ist. ;) Siehe hier -> http://www.youtube.com/view_play_list?p=5538D4B067BF1C36

Ich persönliche finde Speedruns allerdings in Ihrer Art nicht so toll. Hier werden Ladezeiten rausgeschnitten, da werden Scripts benutzt und im endeffekt entsteht ja die "Bestzeit" dann im Videoschnittprogramm. Einzige Ausnahme bilden da die teils sehr skurillen Bug-abuses und Tricks, diese finde ich dann oftmals recht verblüffend wie z.B. bei Morrowind.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 25. Juli 2009 - 21:52 #

Ich finde auch die "echten" Speedruns -- den von Morrowind zum Beispiel kenne ich -- authentischer. Aber ich verstehe und würdige auch die Leistung, die hinter den segmentierten Runs steckt.

Cracky 16 Übertalent - 5783 - 26. Juli 2009 - 12:02 #

Um nochmal auf Mega Man 2 zurück zu kommen. Bei meinen 67min muss man zusätzlich noch berückstichtigen das wir die langsamere PAL-Version des Spiels gespielt haben. Was nun wieder so ein Faktor ist der mich stört. Je nachdem in welchem Teil der Erde man wohnt bekommt man ein schneller oder langsamer ablaufendes Spiel geboten. Zumindest war dies damals so. Was dann die Vergleichbarkeit der einzelnen Speedrun-Zeiten wieder etwas schwierig macht und den eigenen Ansporn so eine Zeit zu knacken aussichtslos werden lässt.

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 25. Juli 2009 - 21:29 #

Ich kann mich noch gut erinnern wie ich in der Schule damals den Morrowind Speed Run hergezeigt habe. Die offenen Münder der Leute werde ich nie vergessen. Bei diesem SpeedRun kommt man auch nicht mit wenn man das Spiel nicht gespielt hat (Schriftrolle des Ikarus, ein genialer Gag btw.)

jaws 15 Kenner - 2986 - 26. Juli 2009 - 14:44 #

"Auch die Gegner, die sich nach dem Level des Spielers richten, zeigen das grundlegende Problem eines solchen Systems auf."

Bei Morrowind haben sich die Gegner aber nicht dem Level des Spielers angepasst oder irre ich mich da.

Christoph Hofmann Redakteur - 55130 - 26. Juli 2009 - 15:10 #

Ich hab' noch einmal nachgeschaut und du hast Recht. Ich wusste zwar, dass die Gegner nicht wie in Oblivion dynamisch mitleveln - war aber überzeugt davon, dass sie beim ersten "spawn" an das aktuelle Spielerlevel angepasst werden. Dem ist aber wohl doch nicht so. Habe den Satz entfernt. Danke!

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6484 - 27. Juli 2009 - 14:19 #

Danke, cooler Bericht! Die runs von Morrowind und Jagged Alliance 2 sowie Ghost 'n Goblins (die Musiiik! Mann, Nostalgie-Anfall!) waren echt nett.

tinkengil (unregistriert) 29. Juli 2009 - 13:17 #

Als ich vor ein paar Jahren auf Speed Demos Archieve gestoßen bin, haben mich vor allem drei Speedruns schwer beeindruckt:
-Super Mario 64 mit 16 Sternen in 16 Minuten, wo richtig beeindruckende Glitches ausgenutzt wurden um früher als vorgesehen zu den Bosskämpfen und an die Schlüssel zu kommen.
-Zelda: Ocarina of Time. Wie dort die Reihenfolge der Tempel ins absurde verdreht wurde um Zeit zu sparen ist umso beeindruckender, wenn man das Spiel selbst mehrfach durchgespielt hat.
-Metroid Prime. Hier gibt es besonders viele verschiedene Speedruns (100%, möglichst wenig %, absolut schnellste Zeit,...), die teils sehr witzig angegangen werden.

Ottarocker 06 Bewerter - 76 - 31. Juli 2009 - 9:24 #

Der Run zu Link to the Past ist nicht schlecht! Respekt!

McFareless 16 Übertalent - 5556 - 4. Januar 2010 - 2:53 #

:)Gute Liste, kenne aber die meisten schon!

Lonestarr 12 Trollwächter - 863 - 19. April 2013 - 14:32 #

An tollsten sind eh Speedruns zu spielen die man selber sehr gut kennt.

Dann ist der WHAT THE FUCK !!! Eindurck besser.

Bei mir gings so beim ersten Half-Life Speedrun. Damals lag der Record noch bei 45min. Ader der war auch sehr beeindruckend. Interessant ist es sich dann auch anzugucken was der 30min Typ anders macht als der 45er ... (sehr sehr viel)

Besonders wenn man denk. Hej du musst doch jetzt da, lang. Dort Aufgaben suchen Zwischenendgegner Killen, und damit nen neuen Weg durch das Entfernen einer Absperrung öffnen. Und der Typ macht nichts davon sondern klettern einfach über die Absperrung. (-:

Übrigens sensationell ist auch der Speedrun von Mysteries Of The Sith
Gerade LVL1 ist beeindruckend:
http://www.youtube.com/watch?v=mkOFruwM8BI

cryon (unregistriert) 20. April 2013 - 15:13 #

der quake-run wurde übrigens um 54s verbessert: http://speeddemosarchive.com/quake/qdq/
(ja, ich sehe von wann der artikel ist, aber vielleicht interessierts ja jemanden;))

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)