Pirat mit eigenem Schiff

Risen 2

Nach dem ambitionierten Gothic 3 schien Risen 1 fast wie eine Fingerübung: Es war ein sehr gutes Rollenspiel, vom Umfang her allerdings überschaubar. Bei Risen 2 fährt Piranha Bytes größere Geschütze auf und plant eine imposante Inselwelt, ein neues Kampfsystem und faustdicke Überraschungen. Wir haben das Spiel für euch angesehen.
Rechen 7. Juni 2011 - 18:11 — vor 5 Jahren aktualisiert
Risen 2 - Dark Waters ab 2,49 € bei Amazon.de kaufen.
Mit Risen 2 betritt Piranha Bytes Neuland. Anders als in ihren bisherigen Rollenspielen (Gothic 1 bis 3 und Risen) durchstreift ihr keine raue Mittelalter-Welt, sondern ein eher karibisch angehauchtes Piratensetting – Schusswaffen und Augenklappen inklusive. Aber auch alte Stärken sollen geerbt werden, wie zum Beispiel eine große, frei erforschbare und handdesignte Spielwelt. Oder raubeinige NPCs, die mit der Verwendung von Kraftausdrücken nicht geizen. Anders als bis vor kurzem auch von uns angenommen, müsst ihr euch allerdings noch bis zum ersten Halbjahr 2012 gedulden, bevor ihr euch ins Piratenabenteuer stürzen dürft.
 
Schlechtgelaunte Titanen
 
Hier steht unser namenloser Held in einem liebevoll ausstaffierten Raum, achtet besonders auf die Seekarten.
Doch Moment, worum geht es in Risen 2 überhaupt? Um das zu erklären, fassen wir euch kurz die Handlung des ersten Teils zusammen. Wenn ihr das Ende von Risen noch nicht erlebt habt, solltet ihr diesen Absatz lieber überspringen. Also: Zu Beginn von Risen verlassen die Götter die Welt der Menschen. Als Nebeneffekt entsteht eine „schwarze Welle“, die die bis jetzt eingesperrten Titanen freilässt. Von ihren Ketten befreit, trachten diese danach, die Welt zu beherrschen. Und wer steht ihnen dabei im Weg? Richtig: Die Menschheit, die vorher beseitigt werden muss. Unser namenloser Held wird zu Beginn von Risen an die Küste der Insel Faranga gespült und schließt sich dem Kampf gegen die Titanen an. Auf der Insel selbst haust der Titan der heiligen Flamme, den unser Held am Schluss des Spiels im Endkampf besiegt. Dabei verliert er jedoch ein Auge – in Risen 2 trägt er deswegen eine schicke Augenklappe aus Leder. Und nun? Die Probleme der Menschheit sind mit dem besiegten Titan leider nicht gelöst.
 
Risen 2 knüpft mehrere Jahre später an die Ereignisse aus dem ersten Teil an. Die Menschheit darbt vor sich hin, die Häfen sind durch mysteriöse Meeresungeheuer blockiert und die Titanen miesepetrig wie eh und je. Ganz zu schweigen von den zahlreichen üblen Schergen, die böse Kreaturen in Rollenspielen standardmäßig anziehen. Unser namenloser Held  ist derweil in einer Kneipe im Küstenstädtchen Caldera und trinkt sich mit großer Disziplin den Kummer weg. Wir hätten es nicht mit einem Spiel von Piranha Bytes zu tun, wenn er dabei nicht auch einen Gutteil seiner bereits erworbenen Fertigkeiten verlöre. Die Zukunft unseres Helden sieht am Anfang also alles andere als rosig aus: Trinken, bis das letzte Kupferstück ausgegeben ist, danach dann vielleicht eine Karriere als piratisches Pendant zum bayerischen Noagerlzuzla (unbedingt googeln!). Da kommt es gerade recht, dass die Piratentochter Patty aus Risen auftaucht und unserem Helden klar macht, dass noch nicht aller Hoffnung Abend i
Anzeige
st: Es gibt eine Waffe, mit der die Titanen bekämpft werden können! Damit ist unser Verzweiflung verflogen und unsere Mission klar. Also ausgetrunken und losmarschiert!

Und zwar ins erste Kapitel einer Handlung, die nach Aussage von Piranha-Bytes-Frontmann Björn Pankratz (siehe unser aktuelles Interview) wesentlich spannender werden und mit deutlich interesanteren Charakteren bevölkert werden soll, als das noch in Risen der Fall war. Vier Kapitel soll es geben, laut Pankratz könnt ihr euch nach einer linearen Anfangsphase entscheiden, welche der Inseln der Spielwelt ihr als nächstes angehen wollt. Vorher nimmt euch Risen 2 gut ein Viertel der Spielzeit stärker an die Hand, um euch die einzelnen Elemente vorzustellen. Das heißt aber nicht, dass ihr währenddessen auf Nebenquests und frei begehbare Gebiete verzichten müsst – nur die komplette Inselwelt bleibt euch erst einmal verschlossen. Sprich: Das Vorgehen wird relativ frei sein, doch durch die Kapitel-Struktur behalten die Designer den Story-Faden doch immer in der Hand.
Bevor wir als Pirat übers Meer segeln (nicht per Simulation!), müssen wir uns bei den Freibeutern einen Namen machen.
Olphas 24 Trolljäger - - 46326 EXP - 7. Juni 2011 - 18:20 #

Mir gefällt das Piratensetting! Ich mochte auch Risen, dem ich eigentlich nur ankreide, dass ihm gegen Ende so die Luft ausgegangen ist.
Ich bin auf jeden Fall sehr zuversichtlich, dass Piranha Bytes hier ein tolles Spiel in der Mache hat.

Sher Community-Event-Team - 3632 EXP - 7. Juni 2011 - 18:33 #

Sieht viel versprechend aus :) Vor allem wünsche ich den Entwicklern, dass sie Zeit bekommen, das Spiel gründlich auf Fehler zu prüfen.

Olphas 24 Trolljäger - - 46326 EXP - 7. Juni 2011 - 18:38 #

Bei Risen haben sie das schon gut hinbekommen. Ich selbst hatte nur einen etwas merkwürdigen Bug, der sich aber auch nicht reproduzieren ließ. Ansonsten lief es wirklich gut. Und ohne Jowood im Rücken zwingt sie anscheinend momentan auch niemand, ihre Titel auf den Markt zu werfen, obwohl sie noch gar nicht fertig sind.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 EXP - 7. Juni 2011 - 20:39 #

Ich hatte das Glück Risen erst zu entdecken, als es den Patch 1.10 bereits gab und damit habe ich im gesamten Spiel keinen einzigen Bug bemerkt. Sehr wohltuendes Spielerlebnis!

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2196 EXP - 7. Juni 2011 - 18:28 #

Ich mag eure neuen Schiebebilder :)

Rechen 19 Megatalent - 16014 EXP - 7. Juni 2011 - 18:54 #

Danke! Uns geht es da genauso... :-)

Drugh 14 Komm-Experte - Premium - 2641 EXP - 8. Juni 2011 - 8:21 #

Schließe ich mich an. Tolle Idee mit den Schiebebildern und sehr gute Preview. Das wird ein Spiel, auch das ich mich wieder freuen kann.

[EDIT] Tippfehler: Seite 1, letzter Absatz: Interessant mit 2 s schreiben.

RICK (unregistriert) 7. Juni 2011 - 19:04 #

Toller Bericht vielen Dank. Bei dem "übergroßen Geflügel" kam mir gleich der Name "Scavenger" in den Kopf. Die Parallelen zu den Vorzeigewerken von PB sind schon jetzt deutlich erkennbar. Ich finde das nur von Vorteil. So kann es weitergehen ... schöner Gesamteindruck für mich als Leser.

Vaedian (unregistriert) 7. Juni 2011 - 19:11 #

Ach du meine Güte! Piranha Bytes versuchen mal was neues! Diesen Tag muss ich mir rot im Kalender anstreichen!

Ich hoffe nur die Begleiter werden auch halbwegs sinnvoll und nicht so lieblos dahingeklatscht wie die meisten Features von Risen oder Gothic 3.

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 EXP - 7. Juni 2011 - 20:31 #

Naja "neu". ;) Open World ohne unterbrechende Ladescreens, 3 Fraktionen zum joinen... Ist doch alles deren (bewährte) klassische Formel. Also das soll absolut keine Kritik sein, ich finde deren Spiele meistens sehr gut... Das mit dem Schiff als Basis usw. klingt aber alles nach guten Impulsen.
Wenn das Spiel nicht übermäßig viele Bugs hat, dann wird es für Spieler wie mich sowieso zum Hit.

Vaedian (unregistriert) 8. Juni 2011 - 12:50 #

Das mit der Normandy ... errr sorry dem Piratenschiff ... und der Normandy-Crew ... err sorry den Deckschrubbern ... ist für Piranha Bytes halt revolutionär! Die haben doch seit Gothic 1 nur minimale Neuerungen gewagt und sind wie das deutsche Internet. Sie hinken ein Jahrzehnt hinter ihren Konkurrenten hinterher, sind dafür aber immer solide und berechenbar. Kann jeder selbst entscheiden, ob ers mag :).

Gorny1 16 Übertalent - 4701 EXP - 7. Juni 2011 - 19:21 #

Ich verfolge Piranha Bytes Arbeiten schon seit Gothic 1 und muss sagen. Auf dieses Game freu ich mich wirklich sehr! Mal was anderes, aber trotzdem mit typischem PB-flair!

HaunebuVII 08 Versteher - 150 EXP - 7. Juni 2011 - 19:48 #

Danke an Kevin & die Redaktion, ein ganz toller Artikel. Das macht doch wirklich Appetit und den Mund wässrig;)

Koveras 13 Koop-Gamer - 1507 EXP - 7. Juni 2011 - 20:24 #

"Wenn ihr das Ende von Risen noch nicht erlebt habt, solltet ihr diesen Absatz lieber überspringen."

Aber wenn man es schon erlebt hat, kann man es ja erst recht überspringen, weil man dann ja alles schon bestens kennt, oder? :P

"Unsichtbare Mauern, wie es sie zum Beispiel in The Witcher 2 (GG-Test: 8.5) gibt, fehlen."

Was ist dann eurer Meinung nach die "Wand", gegen die man irgendwann an jedem Ufer läuft und die halt auf diese Weise eine künstliche Begrenzung erzeugt?

"Daraus resultieren derbe Dialoge, die sich echt anfühlen. NPCs, derbe Dialoge und eine detailverliebt gestaltete Umgebung."

Echt derb! :D

"Wir sind uns nicht sicher, ob Risen 2 den selben Entdeckerdrang rüberbringt wie die Gothic-Serie und Risen 1, wenn uns ständig ein Kamerad an den Hacken klebt."

In Risen 1 gab es aber auch schon Quests, bei denen man begleitet wurde. Keine wirkliche Änderung/Neuerung.

"bevor es dann Mitte nächsten Jahres wohl erscheint."

Mitte nächsten Jahres?!? Bei den vielen Bildern und Berichten, die es seit Monaten dazu gibt, hätte ich gedacht das steht jetzt jeden Tag im Laden! Uff...

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1306 EXP - 7. Juni 2011 - 22:56 #

dachte ich auch ... war da nicht mal was von wegen oktober release ? oder august oder so ^^?

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9813 EXP - 7. Juni 2011 - 21:42 #

Sieht gut aus, behalt ich mal aufm Radar

Drapondur 22 AAA-Gamer - - 36010 EXP - 7. Juni 2011 - 21:54 #

Hört sich interessant an.

Azzi (unregistriert) 7. Juni 2011 - 22:17 #

Der erste Risen Teil war doch schon ganz solide. Zwar nicht der Oberhammer und auch nicht so gut wie Witcher 2 oder Gothic1+2, aber trotzdem spassiges und solides RPG.

Denke der 2. Teil wird noch erheblich mehr bieten und ich bin mir sicher dasn gutes RPG bei rauskommt.

Daddelkopp 10 Kommunikator - 417 EXP - 7. Juni 2011 - 23:27 #

Ich wahr seeehr Skeptisch,aber dieser Bericht hatt davon eine Menge geklaut,kein Fantasy sondern Piraten,gute Grafik,tolle Gameplay Elemente,ich bin wirklich gespannt.

Olipool 15 Kenner - 3396 EXP - 8. Juni 2011 - 8:51 #

Sehr schönes Preview!

"Bevor wir als Pirat die Meere unsicher machen, brauchen wir erst einmal ein eigenes Schiff."
Hmmm...woher kenn ich das Setting bloß? :D

Zu den Begleitern: In Risen 1 hatte ich durch nen Bug auch ziemlich lang nen Begleiter namens Fred, das Skelett, nach jedem Laden hatte es wieder volle HPs :)

bsinned 17 Shapeshifter - 6692 EXP - 8. Juni 2011 - 9:17 #

Ich spiel ja eigentlich alles, was entfernt mit RPG zu tun hat und Gothic 2 hat quasi einen eigenen Schrein im Wohnzimmer, aber ich fand Risen absolut grottig und überbewertet.

Sogar in Dragon Age 2 spürt man mehr von einem bestehenden Konflikt (Kunari in der Stadt) als in Risen und dazu kommen noch plumpe Charaktere (mit wenigen Ausnahmen) und diese absolute Nullstory mit vorhersehbarer Wendung, die gegen Ende auch noch durch drölftausend Kämpfe gestreckt wird und in einem unglaublich beknackten Endkampf gipfelt.

Also: So schön die Welten von Pinranha Bytes auch immer sind - ich hoffe, dass sie diesmal auch mit ordentlich Story gefüllt wird und die "raue" Sprache nicht so aufgesetzt wirkt, sonst werde ich zum ersten Mal bei einem neuen PB-Titel passen.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 EXP - 8. Juni 2011 - 13:10 #

Ich werde aufjeden Fall meinen Beta-Key hierfür benutzen den ich noch aus der Risen-Special Edition habe.... :-D

Tristan 11 Forenversteher - 824 EXP - 9. Juni 2011 - 0:17 #

Zitat:«Mit den Begleitern befüllt ihr nach und nach euer Schiff, das euch als eine Art bewegliches Hauptquartier dient -- klares Vorbild hierfür ist Mass Effect.»

Mass Effect??? Wie wärs mit Gothic 2 als Vorbild. Da hat der Spieler als Held im Laufe der Zeit soviele mögliche Besatzungsmitglieder kennen- und schätzen gelernt, dass er das Schiff (Esmeralda) mehr als einmal mit einer Mannschaft bestücken könnte - es gibt zB mehrere mögliche Kapitäne.

Mass Effect, pfff, das haben die Piranhas schon Jahre vor Bioware hinbekommen.^^

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312938 EXP - 10. Juni 2011 - 5:33 #

Du ignorierst das Wörtchen "Hauptquartier" in unserem Satz.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7693 EXP - 10. Juni 2011 - 17:45 #

Seite 2: "... ihr müsst also eine gewisse Zeit warten, bis ihr sie erneut einsetzten dürft." -> "einsetzen" statt "einsetzten"

Anonymous (unregistriert) 12. Juni 2011 - 13:21 #

Endlich ein gutes Kampfsystem. Hoffentlich passt das Balancing bis zum Ende. Ich hasse RPGs die nach 40-50% der Spielzeit so leicht sind, daß jeder std. Kampf zur, drögen, Arbeit ausartet.

Wenns dann auch noch OHNE DRM, STEAM u. mit komplettem Inhalt auf DVD auf den Markt kommt, kann mans kaufen.

Groder 04 Talent - 25 EXP - 12. Juni 2011 - 14:01 #

Freu mich wirklich auf das Game, klingt echt interessant.

Crow1980 08 Versteher - 212 EXP - 12. Juli 2011 - 17:32 #

sieht echt viel versprechend aus also freu mich riesig auf dieses spiel

Asto 15 Kenner - 2904 EXP - 20. Juli 2011 - 18:31 #

Endlich wieder ein neues Setting. Bin sehr sehr gespannt. Vor allem ist das so schön unverbraucht, von Filmen mal abgesehen

Eat Them 09 Triple-Talent - 298 EXP - 9. August 2011 - 18:47 #

Endlich endlich kommt ein Piratenspiel im RPG-Stil endlich endlich...

Olipool 15 Kenner - 3396 EXP - 24. August 2011 - 10:57 #

Vielleicht kommt ja eines Tages auch Monkey Island nochmal als RPG raus :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)