Das Erbe von Populous

GC10: From Dust Report

Wir freuen uns auf Messen immer am meisten auf die positiven Überraschungen, die vorher niemand so recht auf dem Radar hatte. Und From Dust ist die erste dieser Überraschungen auf der Gamescom 2010. Wieso sich andere Downloadtitel des Jahres 2011 warm anziehen müssen, lest ihr in unserem Report zum Ubisoft-Spiel.
Philipp Spilker 18. August 2010 - 15:42 — vor 7 Jahren aktualisiert
360 PS3
Noch nie etwas von From Dust gehört? Das wundert uns wenig, denn bisher war vor allem eines von dem für PSN, XBLA und Steam geplanten Downloadtitel zu hören und zu sehen: ein großer Mantel des Schweigens. Und From Dust hieß das Spiel bisher auch noch nicht, sondern rangierte unter dem Projektnamen Project Dust. Gestern nun wurde dieses Projekt erstmals mit einem Vortrag auf der GDC Europe genauer durchleuchtet und heute hatten wir die Gelegenheit, uns From Dust das erste Mal persönlich anzusehen. Und wir prophezeien: Das von Producer Guillaume Brunier als Mischung aus Gott-Spiel, Simulation, Strategie und Adventure bezeichnete Spiel wird im März 2011 nicht nur versuchen, in die Fußstapfen des Altvaters Populous (eines der ersten Projekte von Peter Molyneux) zu treten, sondern dabei aller Wahrscheinlichkeit nach auch sehr erfolgreich sein.



Hauptcharakter Natur


Producer Guillaume Brunier.
Der Hauptcharakter von From Dust ist die Natur. Im Lauf des Spiels seid ihr auf Inseln unterwegs und könnt diese als gottähnliches Wesen in Echtzeit verwandeln, wie immer ihr wollt. Mit dem linken Trigger hebt ihr Gegenstände auf, mit dem rechten lasst ihr sie wieder los. So könnt ihr zum Beispiel ein wenig Wasser aus dem Meer in eure Hand nehmen, in einer Dünenlandschaft wieder fallen lassen und somit kleine Wasserbassins entstehen lassen. All das wird in Echtzeit berechnet. Erleichtert ihr einen natürlichen Damm aus Sand um ein paar Sandkörner, bricht sich das Wasser Bahn und ein neuer Flußlauf entsteht. Reißt ihr aus einer Dschungelregion Bäume aus und pflanzt sie in Wassernähe, werden sie besser gedeihen, als wenn ihr sie mitten in die Dürre setzt. Unschwer zu erkennen: From Dust belohnt Kreativität. Aber es ist kein reines Sandbox-Spiel.

Unsere Gefolgschaft
 
Auf jeder Insel wartet ein Stamm von Eingeborenen auf uns, und da wir ja schließlich ein guter Gott sind, ist es unsere Aufgabe, diesem beim Überleben zu helfen. Doch das ist nur ein Teilziel der epischen Reise, auf die uns Ubisoft in diesem Spiel schicken möchte. Denn die Stämme suchen nach einem besseren Ort, an dem sie sicherer leben können als in der Spielwelt von From Dust. Das können wir auch gut verstehen, denn frei von Gefahren ist die Spielwelt auf keinen Fall. Eine der Katastrophen, die uns im fertigen Spiel erwarten werden, lernen wir in der Präsentation auch direkt kennen: Ein riesiger Tsunami rollt auf die kleine Siedlung zu, in der sich unser Stamm befindet. Unser Schamane weiß, was zu tun ist: Wir müssen von einem Schrein auf der Insel die „Macht des Wassers“ besorgen.

Da es sich dabei um ein sehr zeitkritisches Unterfangen handelt (am unteren Bildschirmrand sehen wir einen Timer, der schnell abläuft) schicken wir eine Stammesangehörige direkt auf den Weg. Den allerdings müssen wir ihr an bestimmten Stellen zunächst ebnen, das heißt: Flußläufe möglichst zügig mit Sand vom Strand trocken legen oder das Wasser kurzerhand in einen riesigen Ball formen, andernorts wieder abladen und der Stammesangehörigen somit die Gelegenheit geben, durch das trockene Flussbett zu laufen. Schließlich sind wir am Schrein angelangt, doch der Zweifel ist groß, ob wir es noch rechtzeitig ins Dorf zurückschaffen. Deswegen schmeißen wir unseren Scout wortwörtlich ins kalte Wasser; sie wird von der Strömung mitgerissen und nahe der Siedlung am Strand wieder angespült. Sehr erschöpft, aber uns blieb ja keine Wahl. Und wir meinten es ja letztlich nur gut mit ihr.


Die Natur bedroht ständig unsere Inselbewohner – hier ist ein Vulkan gerade am Ausbrechen.
Bernd Wener 19 Megatalent - 13733 - 18. August 2010 - 16:03 #

Wow, klingt enorm interessant, danke für die Info! Gleich mal auf die Beobachten-Liste setzen.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6354 - 18. August 2010 - 16:09 #

Das Konzept hört sich schonmal sehr interessant an, aber dass das ganze nur für Konsolen rauskommen soll stört mich etwas. Nicht nur dass ich keine aktuelle besitze, ich stelle mir da die Steuerung etwas schwierig vor. Aber mal abwarten was daraus wird.

nitramred (unregistriert) 18. August 2010 - 18:58 #

Ich glaube auch mit Maussteuerung wäre das Ganze auch schön spielbar. Aber DAS wäre doch mal ein Spiel für Kinect!

Ghostwriter (unregistriert) 19. August 2010 - 14:44 #

Das stimmt, für sowas könnte ich mir Kinect auch gut vorstellen.

Aber Kinect hin oder her, das bisher gezeigte zusammen mit der Erinnerung an Populous machen mich richtig gespannt drauf!

Droog 04 Talent - 17 - 19. August 2010 - 15:04 #

Ein "bisschen" Black and White ist auch da drin...

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 18. August 2010 - 16:20 #

Das Spiel klingt echt genial von der Idee und der geplanten technologischen Umsetzung.
Hoffentlich kommt so was in der Art auch auf den PC.

Jan Freier Redakteur - 2916 - 18. August 2010 - 17:11 #

Lt. diversen Quellen kommt es für den PC -- via Steam:

http://www.next-gen.biz/features/interview-eric-chahi?page=0%2C1
http://www.computerandvideogames.com/article.php?id=260571
http://www.rockpapershotgun.com/2010/08/17/chahis-project-dust-heading-to-steam/

Wurde bereits auf der letzten E3 so auch verlautbart:

http://e3.gamespot.com/story/6265811/ubisoft-unveils-project-dust

Henry Heineken 15 Kenner - 3569 - 18. August 2010 - 21:53 #

Hoffentlich!

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21993 - 18. August 2010 - 16:33 #

Klingt und sieht wirklich interessant aus. Defintiv mal im Auge behalten!

*edit: Wobei März '11 wirklich schlecht ist... Yakuza4 wird definitiv Priorität haben!

bender79 13 Koop-Gamer - 1381 - 18. August 2010 - 17:06 #

klingt ja wirklich interessant, Natur als Hauptakteur...
Gibt es auch Gegner oder erfüllt man als Natur-Akteur nur Missionen seines Volkes?

Pausen 11 Forenversteher - 813 - 18. August 2010 - 17:53 #

das spiel gibts schon
nennt sich Minecraft

Droog 04 Talent - 17 - 18. August 2010 - 18:01 #

Oh Mann, Popolous und Powermonger kehren zurück (vom Prinzip her:))... super klasse... habe ich die Titel früher gerne gespielt!

llg 13 Koop-Gamer - 1344 - 18. August 2010 - 19:12 #

Diese Engine möchte ich für Dwarf Fortress... solch schöne Lavaflüsse gegen die bösen Elefanten schicken...

pepsodent 13 Koop-Gamer - P - 1555 - 18. August 2010 - 19:47 #

Leute, ich hab mir gerade einen neuen PC gekauft! PC! Letztens Limbo, jetzt das hier... und immer PS3 oder XBox... PC-Versionen brauch ich! Mist!

Wiking 12 Trollwächter - 892 - 18. August 2010 - 19:56 #

Nicht unnice!

Anonymous (unregistriert) 19. August 2010 - 0:30 #

DAS ist Innovativ und rockt einfach mal. Bin gespannt, ob das auch mehr wird als ein göttlicher Sandkasten.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39051 - 19. August 2010 - 10:55 #

Hauptsache, es wird besser als Black & White. :D
Jedenfalls sieht das unglaublich gut aus für ein 15€-Downloadspiel. Und mittlerweile ist zu lesen, dass es auch eine PC-Version über Steam geben soll: http://www.hlportal.de/?site=news&do=shownews&news_id=8174
Kann man mal im Auge behalten. :-)

Hoschimensch 14 Komm-Experte - 2088 - 19. August 2010 - 12:42 #

Sieht sehr schön aus und da es von Eric Chahi ist, ist es noch umso interessanter. Freu mich sehr drauf.

Vanguard 13 Koop-Gamer - 1264 - 19. August 2010 - 12:45 #

Naja, wer ein wenig über den Tellerrand schaut, hat auch schon von Dust gehört.
Im übrigen kommt es auch für PC (http://is.gd/eoyI1).

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 19. August 2010 - 21:15 #

Jawohl, Herr Langer, Check, ich habe mich geupdatet. Auftrag erfüllt. :)

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1447 - 20. August 2010 - 19:37 #

erinnert mich teilweise auch an B&W

Aber Populous hab ich erst vor ein par Monaten wieder mal durchgezockt. Das ist einfach ein klasse Spiel.

Wäre schön, wenn das hier auch gut wird.

Alandur (unregistriert) 23. August 2010 - 15:02 #

Ist interessant, könnte gut werden. :o)

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 23. August 2010 - 15:36 #

Die dynamischen Flüssigkeiten sind genial!
So realistisch gab es das vorher noch nie - meines Wissens nach.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3333 - 23. August 2010 - 16:01 #

Populous 2 liegt bei mir im Schrank und ich habe es erst letztes Jahr nocheinmal gespielt. Ein genialer Klassiker!

Leider musste ich lesen: "Für Steam". Immer das Selbe... :(

Ukewa 15 Kenner - 3689 - 23. August 2010 - 20:19 #

Habe Steam und benutze es hin und wieder, obwohl ich von
Onlinezwängen nichts halte. Damals war es für mich
ein notwendiges Übel um endlich HalfLife 2 spielen zu können.
Dachte da "Nunja, 1 mal HL2 freischalten und gut ist".
Ganz vorsichtig habe ich es dann hin und wieder benutzt, z.B. für
Braid o Tower Defense.
Habe alle Communityfeatures und was es alles gibt deaktiviert.
Da hast Du deine Ruhe..keine Emails, keine Nachrichten, kein
Cloud usw.
Probiere es doch einfach einmal aus, wenn es dir nicht gefällt, haue
es wieder runter.

Aber gerade für solche unabhängigen Projekte bzw. Indie-Games
ist es eine hervorragende Plattform. Solche klein-entwickler
hätten sonst kaum eine Chance auf den Markt zu kommen.
Sowas unterstütze ich gerne mit ein paar Euro.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4008 - 10. Juli 2011 - 18:22 #

Wird geholt! :)

Keksus 21 Motivator - 25101 - 19. Oktober 2011 - 21:21 #

Nachdem ich das Spiel durchgespielt hab frag ich mich, inwiefern Populous hier reinpasst. From Dust war nett. Aber es ist ein Puzzelspiel. Was ich eigentlich schade finde: Hier noch einen kompetitiven Modus einbauen und es hätte für mehr Spaß gesorgt, als dem üblichen "Einmal durchspielen".

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)