Von NfS Shift bis Brütal Legend:

GC09: EAs Pressekonferenz Report

Keine große Spielemesse ohne entsprechende Pressekonferenzen der wichtigsten Firmen in der Branche. Da darf Electronic Arts natürlich nicht fehlen, und so wurden auch in Köln die aktuellen Produkte angepriesen. Was es alles an Neuigkeiten gab, lest ihr im Folgenden.
Tim Gross 18. August 2009 - 21:51 — vor 7 Jahren aktualisiert
Noch ist alles ruhig im voll besetzten Palladium in Köln. Auf der Bühne wird das EA Logo auf die Leinwand projiziert, das Licht verdunkelt sich, die Spannung steigt. Mit einem ohrenbetäubendem Knall geht es los: Ein Video zeigt kurze Spielszenen der EA-Spiele, von Need for Speed Shift bis Brütal Legend. Am Ende herrscht kurz Stille, dann betritt der europäische General Manager EAs, Dr. Jens Uwe Intat (siehe Bild oben), die Bühne. Hier verweilt er aber nicht lange; nach einer kurzen Ankündigungsrede treten die Spieleentwickler ins Rampenlicht.


Sport weiter im Trend

Peter Moore stimmte auf FIFA 10 ein.
Mit welchem Spiel könnte man in Deutschland besser beginnen als mit FIFA 10? Offensichtlich wusste Electronic Arts darauf auch keine Antwort, denn gleich zu Beginn der Pressekonferenz trat Peter Moore vor das Publikum, der Präsident von EA Sports. Ein paar Worte der Begrüßung später wird ein weiterer Videoschnipsel gezeigt, dann werden die einzelnen Neuerungen von Producer David Rutter beworben. Der Fokus der Entwickler liegt ganz klar auf den Online-Features, und so soll FIFA 10 eine wesentlich bessere Matchmaking-Funktion bieten, damit jeder Spieler faire Partien gegen in etwa gleich starke Gegner austragen kann. Ob die angekündigten Optimierungen in diesem Bereich wirklich umgesetzt werden, kann nur eine fertige Version zeigen. Eine weitere Neuerung sind individuelle Spieler, die von euch erstellt werden. Neben den üblichen Parametern wie Größe und Körperbau dürft ihr aber auch euer eigenes Gesicht auf den Spieler übertragen, so ihr das wünscht. Damit nicht genug, wird euer Spieler immer besser, je mehr ihr mit ihm spielt. Auch an die Community wird gedacht, und so stehen die erstellten Sportler auch euren Freunden zur Verfügung. Das war es aber mit den Neuerungen, denn ansonsten wurde nur bereits Bekanntes wiederholt, beispielsweise dass ihr eigene Taktiken für Standardsituationen erstellen könnt. Bei einem Freistoß könnt ihr etwa für bis zu neun Spieler genaue Laufwege bestimmen um den Gegner auszuspielen. Ansonsten wird feinjustiert: Die KI wurde verbessert, insbesondere beim Torwart, der nun besser reagiert und auch Nachschüsse halten kann. Daneben steht eine verbesserte Physik und die 360-Grad-Steuerung, die erstmals auch auf PC und Wii zur Verfügung steht. Eine Sache wollte uns aber gar nicht gefallen, und zwar der angekündigte DLC. Hier wird es etwa mehr Stadien oder zusätzliche, spezielle Animationen geben. Warum diese nicht im Hauptspiel sind, können wir nicht beantworten, genauso wenig ob der DLC kostenlos angeboten wird oder nicht.

Ob auch alles mit rechten Dingen zugeht, wird von Eiskunstläuferin Katarina Witt überprüft.


Auch im nächsten Vortrag blieb es sportlich, und zwar mit dem Addon EA Active - More Workouts. Hier freuen sich Konsolensportler über insgesamt 35 neue Übungen. Vorgestellt wurde der Titel von keiner anderen als Katarina Witt, einer der erfolgreichsten Eiskunstläuferinnen in der Geschichte der Olympischen Spiele (zwei Goldmedaillen). Die deutsche Berühmtheit muss sich aber nicht mehr beweisen, und so spielt Peter Moore. Vorgestellt wird ein Hindernisparcours, der durch allerlei Rumgehampel durchlaufen werden will. Der Nunchuk befindet sich am Bein und simuliert das Joggen oder auch Sprünge; die Wiimote wird in der Hand gehalten und beispielsweise für Gewichtheben benötigt. Man konnte Moore ansehen, dass er wirklich Sport treibt und nicht spielt. More Workouts dürfte den Wohnzimmer-Sportbegeisterten durchaus gefallen.

Die üblichen Verdächtigen


Genug vom Sport, als nächstes ging es um die wichtigen EA-Marken. Senior Director Julie Turner betrat die Bühne und grüßte die Menge überraschenderweise auf Deutsch. Dabei blieb es aber nicht, denn im Folgenden soll es nach China, Frankreich und Ägypten gehen - natürlich nur virtuell, und zwar im ersten Sims-Addon Die Sims 3 Reiseabenteuer. Wichtigste Neuerung ist, dass es nicht nur um die Beziehungen unter den Sims geht, sondern spezielle Herausforderungen auf euch warten. So gilt es beispielsweise Schätze im sonnigen Ägypten zu finden, was in einem witzigen Video vorgestellt wurde, das doch schwer an Indiana Jones erinnerte. Zum Abschluss der Präsentation wurden noch einige bekannte Namen eingeworfen, die im Spiel für die richtige Musik sorgen sollen. So spielen unter anderem Stefanie Hienzmann und Nelly Furtado ihre Songs im Tonstudio ein, auf Simlisch, versteht sich. Reiseabenteuer soll am 16. November auf den Markt kommen.

Nach Die Sims kam Battlefield an die Reihe, vorgestellt von EAs Patrick Söderlund und Karl-Magnus Troedsson von Dice. Vom Start weg stecken sich die beiden Sprecher ambitionierte Ziele: Bad Company 2 soll die Online-Spielerfahrung von Ego-Shootern revolutionieren. So etwas haben wir schon oft gehört und sind nicht überrascht, als wir erfahren, wie dieses Kunststück gelingen soll. Drei Pfeiler sind von besonderem Interesse, nämlich die Fahrzeuge, die Soldaten und die Zerstörung. Im Einzelnen heißt das, dass es viele verschiedene Vehikel geben wird, zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Des weiteren wird das Teamplay gefördert, indem bestimmte Teambasierte Achievements eingebaut werden. Und zu guter Letzt bewerben die Entwickler den Zerstörungsaspekt als Destruction 2.0, soll heißen, dass Gebäude komplett zerstörbar sind. Das klingt zwar alles gut, nicht aber revolutionär. Erscheinen soll das Spiel am 5. März 2010.

Söderlund (links) und Troedsson (rechts) präsentierten einen kurzen Trailer zu Battlefield: Bad Company 2.

Drugh 15 Kenner - P - 3042 - 19. August 2009 - 7:44 #

Schöner PK-Bericht. Das ganze Lineup sieht sehr gut aus, kein B-Titel dabei in meinen Augen. Wenn ich mal meine ganz persönliche Rangreihung machen darf (und lade alle anderen Kommentatoren dazu ein):

1. Mass Effect 2
2. Need for Speed Shift
3. Star Wars Old Republic
4. Dragon Age
5. Brütal Legend
6. Battlefield Bad Company 2
7. Wii Active Sports 2
8. Sims 3 Reiseabenteuer
9. Fifa 2010
10. Dantes Inferno

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 19. August 2009 - 12:52 #

Jep, da sind wirklich gute Sachen bei. Aber ich muss doch mal umsortieren :p

1. Mass Effect 2
2. Star Wars Old Republic
3. Dragon Age
4. Brütal Legend
5. Battlefield Bad Company 2
6. Need for Speed Shift
7. Fifa 2010
8. Dantes Inferno
9. Wii Active Sports 2
10. Sims 3 Reiseabenteuer

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15302 - 19. August 2009 - 15:52 #

Nur Spiele dabei die mich angefixt haben:

1.Dragon Age
2.Mass Effect 2
3.Battlefield Bad Company 2

GamingHorror Game Designer - 968 - 20. August 2009 - 10:59 #

1. Dragon Age
2. Fifa 2010
3. Battlefield Bad Company 2

Auf ME2 reagiere ich nur mit großer Skepsis. Abwarten.

Fudohde 09 Triple-Talent - 339 - 19. August 2009 - 9:33 #

Das sieht doch alles ganz gut aus. EA ist wieder im Aufwind.

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 19. August 2009 - 22:55 #

Am meisten warte ich auf Mass Effect 2, Brütal Legend und ggf. auf das neue Need for Speed. Alles andere interessiert mich jetzt nicht wirklich. Wäre aber gerne mit dabei gewesen.

dgruebner 11 Forenversteher - 634 - 23. August 2009 - 13:11 #

Mir hat BF Bad Company 2 sehr gut gefallen. Man konnte zwar nur die Xbox-Version testen, aber selbst mit der Steuerung kam ich nach wenigen Minuten gut zurecht.
Der Stand war ebenfalls sehr gut. Zwar musste man anstehen. Dafür hatte man im Spiel gegen die Beta-Tester aber wirklich seine Ruhe und konnte mal 15-20 mins wirklich ausgiebig ein MP-Match testen.

NFS Shift kann ich wirklich schlecht einschätzen. Diese Force Feedback-Sitze gingen mir extrem auf die Nerven. Zumindestens die Grafik hat einen guten Eindruck gemacht. Schade, dass man es nicht individueller testen konne (also mit manueller Schaltung, Fahrhilfen aus etc.).

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)