Das Zukunfts-Anno

Anno 2070 Report

Bislang fiel uns nur der Dom ein, wenn wir "Mainz" und "große Bauprojekte" zusammen bringen sollten. Das ist seit kurzem anders: Ubisoft lud zu Related Designs ein, um dort den neuesten Anno-Teil vorzustellen. Der erfüllt die Jahreszahl-Quersummenregelung (ergibt immer 9), macht sonst aber vieles anders. Revolution oder Rückschritt?
Rechen 13. April 2011 - 18:07 — vor 6 Jahren aktualisiert
PC
Anno 2070 ab 15,88 € bei Amazon.de kaufen.
In unserem Videobereich findet ihr den ersten veröffentlichten Trailer zu Anno 2070

Ein neues Anno? Da sind folgende Gedanken nicht weit: Eine wunderschöne Inselwelt, präsentiert in prächtigen, strahlenden Farben. Historische Gebäude, gerne im Fachwerkstil. Betriebe produzieren auf Hochtouren, Segelschiffe ankern vor weißen Stränden. Doch Pustekuchen! Bei einem Enthüllungsevent in Mainz, bei dem das bislang verhüllte neue Anno enthüllt wurde (es handelt sich bei diesem Satz um eine interne Hommage), trauten wir unseren Augen zunächst nicht: Nachdem uns Ubisoft mit einer traditionelleren Jahreszahl erst an der Nase herumgeführt hatte, sieht die aktuelle Quersummenbildung einen Sprung in die Zukunft vor: Mit Anno 2070 stellen die Entwickler Related Designs und Blue Byte die bisher so heile Anno-Welt auf den Kopf – und bleiben sich dennoch treu. Wie das geht, verraten wir euch auf den folgenden Seiten.
 
Die Siedlungen der Tycoons sehen durchweg nach Steam Punk aus, so auch der mächtige Staudamm links.

Industrielle gegen Ökos
 
Oben seht ihr eine kleine Siedlung der Ecos, unten die Hafenanlagen einer Tycoon-Population.
59 Jahre in der Zukunft ist Anno 2070 angesiedelt. Eine Zukunft, die so durchaus denkbar ist: Der Klimawandel wurde nicht gestoppt, einige Teile der Erde sind überschwemmt. Die ersten Szenen, die wir vom neuen Aufbauspiel aus Mainz sehen, zeigen Fabriken, pumpende Ölförderanlagen und einen Staudamm, der gewaltige Massen an trüben, dreckigen Wasser zurückhält. Anstatt der hellen, heilen Anno-Welt der Vorgänger präsentieren sich diese Szenen düster, fast bedrohlich.

Das liegt aber auch daran, dass wir gerade eine Siedlung der Tycoons betrachten. Das ist eine von zwei Fraktionen, die wir zu Beginn einer Partie auswählen. Schwerindustrie, Massenproduktion und die nicht gerade umweltfreundliche Nutzung fossiler Brennstoffe sind ihnen zuzuordnen. Im Gegenzug riskieren sie dadurch allerdings auch Naturkatastrophen. Zum Beispiel kann eine Ölplattform auf hoher See Schaden nehmen, fortan läuft das schwarze Gold unablässig aus. Nahes Land ist nun natürlich in Gefahr. Jetzt heißt es gegensteuern! Was genau wir da machen können, wollte uns Related Designs allerdings nicht verraten. Bisher war es stets so, dass wir in Anno keinen Einfluss auf Naturkatastrophen hatten. Vulkanausbrüche und andere Unglücke suchten uns also ohne eigenes Verschulden heim. Ein spannendes neues Spielelement, finden wir.
 
Auf der anderen Seite stehen die Ecos (hoffentlich benennt Related Design sie noch in Ökos um...). Freundlich sehen ihre Siedlungen aus, Windräder drehen sich, die Gebäude besitzen mitunter große Glasfronten, an denen sich das Sonnenlicht spiegelt. Eine Art Ballon schwebt in der Luft. Ozon-Maker heißt das gute Stück und produziert sinnigerweise Ozon, um die Qualität der Atmosphäre wieder zu verbessern. Pläne für solch ein Gefährt gibt es übrigens wirklich. Denn anstatt sich alles selbst auszudenken und ihre Städte mit rein fiktiven Gebilden voll zu stopfen, arbeiten die Entwickler mit Zukunftsforschern und mit Universitäten zusammen. Natürlich wird von deren Prognosen auch abgewichen. So schweben die Fahrzeuge in Anno 2070 allesamt über die Straßen – was aus der Warte der Wissenschaft nicht gerade wahrscheinlich ist. Noch sind aber viele Details nicht geklärt, auch die Screenshots in diesem Artikel könnten sich noch als nicht-final erweisen.
 







Die Anno-Serie - Eine Rundreise 1 Den Einstand der Serie macht Anno 1602 im Jahre 1998. Entwickelt wurde das Inselaufbauspiel von Max Design, Publisher war Sunflowers. Der Grundstein für die wohl beliebteste Aufbauspiel-Serie Deutschlands war gelegt! 2 Anno 1503 erblickte 2002 das Licht der Welt. Für optische Abwechslung sorgten fünf unterschiedliche Klimazonen, die die Inselwelten noch einmal deutlich realistischer aussehen ließen. 3 Anno 1701 machte 2006 einen ordentlichen grafischen Sprung im Vergleich zum Vorgänger. Das lag an der neuen 3D-Engine, die isometrische Ansicht aus den beiden Vorgängern war passé. Außerdem wechselte das Entwicklerteam, fortan kümmerte sich Related Designs um die Serie. 4 Bei dem Wii-Titel Anno - Erschaffe eine neue Welt (2009) fungierte erstmals Ubisoft als Publisher. Auch wenn man es nicht für möglich gehalten hätte, schaffte es der Entwickler Keen Games, die Aufbauserie erfolgreich und gut steuerbar auf die Wii zu übertragen. Im Test (GG-Note: 8.5) waren wir von dieser Leistung sehr angetan. 5 Anno 1404 (2009) gilt bislang unter Anno-Kennern als der beste Teil der Serie. GamersGlobal vergab im Test eine hervorragende Note von 9.0. Größte Neuerung war das Hinzufügen des Orients als Element. Das brachte neue Produktionskreisläufe und Gebäude mit sich und sorgte für eine gehörige Portion Abwechslung. Das Addon Venedig implementierte nachträglich einen Multiplayer-Modus, der bereits fürs Hauptprogramm vorgesehen gewesen war. 6 Mit Anno 2070 betreten Related Designs, Blue Byte und Ubisoft Neuland: Ein Zukunftszenario hat es im Anno-Universum noch nicht gegeben.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 342994 - 13. April 2011 - 18:17 #

Viel Spaß beim Lesen, etwaige Rechtschreib-Naturkatastrophen bitte als Antwort auf diesen Comment.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37102 - 16. April 2011 - 12:15 #

Erste Seite: "...und einen Staudamm, der gewaltige Massen an trüben, dreckigen Wasser zurückhält."

Muss heißen: "Massen an trübeM, dreckigeM Wasser"

+2 EXP *ka-ching* :D

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 13. April 2011 - 18:24 #

Sehr guter erster Bericht zu Anno 2070.
Für mich mittlerweile das am meisten erwartete Spiel 2011, selbst wenn Diablo 3 kommen sollte (dann aber wenigstens nicht gleichzeitig...)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63810 - 13. April 2011 - 18:25 #

Ich finde weiterhin, dass das sehr gut klingt. Das neue Szenario schadet nicht, solange RD spielerisch auf hohem Niveau bleibt. Das, was ich hier lese, lässt mich daran nicht zweifeln. Und der Look gefällt mir ehrlich gesagt auch. Ich mag es, wenn Spiele etwas düsterer gehalten sind. Ich freu mich drauf.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7390 - 13. April 2011 - 18:26 #

OMG Bild 1 der Rundreise weckt schon ganz tolle Erinnerungen *vorfreudewein* :D

Larnak 21 Motivator - P - 26016 - 13. April 2011 - 22:18 #

Ging mir gerade auch so. Das erschütternde ist: Dieses Bild hat in mir viel mehr Glücksgefühle freigesetzt als alle Bilder von Anno 2070 zusammen :D
Das Szenario lässt mich einfach kalt, mit naher Zukunft kann ich nichts anfangen. Ich wünsche mir für Anno 6 auf jeden Fall ein Szenario, mit dem auch ich was anfangen kann - und nicht nur alle anderen :D

Und diese frühen Reportagen finde ich immer etwas inhaltslos. Das stand so oder ähnlich im Prinzip alles schon in der Ankündigung, nur die beeinflussbaren Naturkatastrophen sind mir da jetzt neu.
Klar, das liegt an den Publishern, macht das Lesen aber nicht spannender.

volcatius (unregistriert) 13. April 2011 - 19:09 #

Der Wechsel zum Science-Fiction-Aufbauspiel könnte der Serie endlich neues Leben einhauchen.

Gibt es schon Infos zum Ubisoft-Launcher?

Rechen 19 Megatalent - 16014 - 13. April 2011 - 19:11 #

Nein, da herrscht leider noch Funkstille.

KenWan 09 Triple-Talent - 304 - 13. April 2011 - 20:07 #

Doll Doll Doll!
Gefällt mir alles bisher ausgezeichnet. Gerade der bezug zur eventuellen Realität und der Zusammenhang Natur und deren Ausbeutung. Also für mich nun auch das meisterwateste Spiel dieses Jahr!

Balberoy 11 Forenversteher - 764 - 13. April 2011 - 20:08 #

Hatte damals noch den ersten Teil der Serie gekauft,
alles danach waren mehr oder weniger nur Grafikupdates.

Freue mich auf das neue Anno und werde es mir vermutlich kaufen,
wenn der Standart hoch bleibt.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1684 - 13. April 2011 - 20:16 #

Dann hast du dich wohl nie mit den Nachfolgern beschäftigt.

Takeda Shingen 07 Dual-Talent - 99 - 13. April 2011 - 20:16 #

いいですね!

Echt ein schoener Artikel... hatte die Tage auch mal wieder Anno 1404 spielen wollen, aber ich darf das Spiel ueber Steam nicht starten, weil mir angeblich die Administrationsrechte fehlen (als Admin) - grosser Spass. Starten von Steam ueber "als Administrator ausfuehren" + Anno-Verknuepfung unter Steam-Apps als Admin funktioniert nicht. Mehrere Neuinstallationen haben auch nicht geholfen.

Falls jemand eine Loesung fuer mich hat, so waere ich sehr dankbar.

P.S.: Schreibe mit japanischer Tastatur, daher gibts von mir keine Umlaute! POW

Raokhar 06 Bewerter - 866 - 13. April 2011 - 20:17 #

"Hinter der Grafikkulisse werkelt eine eigens für das Spiel konzipierte Grafikengine."
Das behaupten immer alle Spielehersteller. Ist sicher nur eine modifizierte und erweiterte 1404-Engine.

Korbus 15 Kenner - 3189 - 13. April 2011 - 21:48 #

"Bei einem Enthüllungsevent in Mainz, bei dem das bislang verhüllte neue Anno enthüllt wurde (es handelt sich bei diesem Satz um eine interne Hommage)..."
Hehe doch nicht etwa eine Hommage an Harald Fränkel den Aufdecker von Enthüllungsjournalismus? xD

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63810 - 13. April 2011 - 22:42 #

Das heißt "Enthüller des Enthüllungsjournalismus" :teach:

:D

Harald Fränkel Freier Redakteur - 6846 - 14. April 2011 - 13:16 #

Ich bin gerührt! *schnüff*

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21172 - 13. April 2011 - 22:10 #

Das wird gekauft! Da freu ich mich wirklich drauf :) Viel falsch kann man net machen.
Das nächste wird dann im Battle Isle Universum spielen *bitte bitte* :D

Baran 12 Trollwächter - 826 - 13. April 2011 - 22:15 #

Daß der Titel spielerisch schwach werden könnte, wage ich zu bezweifeln, da habe ich großes Vertrauen in das Können von Related Design. Was ich aber vielmehr sagen möchte: ich wünsche diesem Titel einen wirklich, wirklich großen Erfolg, damit der Mut der Designer zur Wandlung auch wirklich belohnt wird. Hoffentlich wird der Titel auch von der Masse gut angenommen.

Nach tollen und mutigen Titeln a'la Mirrors Edge und deren nicht allzu großem Erfolg habe ich doch so arge Befürchtungen in mir.

Bittebittebitte.

Mav3rick91 10 Kommunikator - 418 - 13. April 2011 - 22:18 #

Also das ist mal ein Anno das mich sehr interessiert, auch die Zeit in dem das Spiel angesiedelt ist finde ich toll. Und vorallem ist die Sache mit den Naturkatastrophen und Erderwärmung usw. sehr interessant.
Ich hoffe es wird ein tolles Spiel. Schöner Artikel :)

Machiavelli 13 Koop-Gamer - 1571 - 13. April 2011 - 23:06 #

Nachdem ich am Ende des Trailers den kleinen Satelliten gesehn habe stell ich mir jetzt die Frage, ob im Jahr 2070 auch die Weltraumforschung schon wesentliche Fortschritte gemacht hat.

Olipool 16 Übertalent - 4098 - 14. April 2011 - 9:56 #

Klingt sehr viel versprechend. Schöner Bericht.
Mit dem aktuellen Szenario dürfte der Deutsche Computerspielepreis bestimmt wieder an Anno gehen :)

Olipool 16 Übertalent - 4098 - 14. April 2011 - 10:22 #

Gibt es eigentlich Aufbauspiele, die ein Endzeitsetting haben?
Mir fallen da nicht viele ein und die sind auch alle eher kampforientiert.
Witzigerweise gabs doch früher von Max Design auch das Spiel Burntime, was so ein wenig Endzeitstrategie war, wenn ihc mir heut Screenshots davon ansehe, erinnert mich das arg an Fallout :)

edit:
witzig, grad in einem Interview von 2006 mit Martin Lasser, einem ehemaligen Max Design Mitbegründer, gefunden:
-------------
Von Fans und Journalisten werden wir primär mit ANNO in Verbindung gebracht. Doch haben wir mit dem Strategie-Rollenspiel-Mix Burntime bereits 1995 eindrucksvoll bewiesen, dass wir auch im Umgang mit postapokalyptischen Welten reichlich Erfahrung aufweisen. Selbst heute existiert noch eine treue Fanbasis zu Burntime. Immer wieder erhalten wir Anfragen bezüglich einer Fortsetzung des Titels. Unsere ANNO-Wurzeln wollen wir aber selbstverständlich nicht verleugnen. So können sich die Spieler erneut auf eine wunderbar lebendige und mit viel Liebe zum Detail ausgestaltete Welt gefasst machen.
http://www.gameswelt.de/news/23451-Martin_Lasser_im_Interview_-_red_monkeys-Mitbegruender_ueber_Vergangenheit,_Anno_und_was_uns_in_Zukunft_erwartet_....html
-----------

Anonymous_Man 04 Talent - 36 - 15. April 2011 - 13:14 #

Anno 2070 sieht irgendwie wie eine fusion von Command & conquer und den alten anno teilen aus

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37102 - 16. April 2011 - 12:12 #

Sieht echt interessant aus, allein vom Szenario her. Aber dieser Weichzeichner bei den Bildern ist echt blöd. Gut zu wissen, dass das Spiel nicht wirklich so aussieht.

Larnak 21 Motivator - P - 26016 - 16. April 2011 - 14:53 #

In den vergangenen 3D-Annos konnte man den Rest an Weichzeichner, der trotzdem im Spiel ist, auch immer ausschalten :)

Chemikus80 04 Talent - 24 - 6. Mai 2011 - 17:05 #

Endlich mal ein vernünftiges Science-Fiction Aufbauspiel, das kann sehr interessant werden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)