18 Games für 3DS angeschaut

3DS-Preview-Event Report

Der 3D-Handheld 3DS naht, und um das auch wirklich aller Welt klar zu machen, lud Nintendo auf zwei Kontinenten zeitgleich mehrere Hundert Journalisten ein, um ihnen Veröffentlichungstag und den ungefähren Preis zu verraten. Vor allem aber konnten zahlreiche 3DS-Titel probegespielt werden. GamersGlobal war vor Ort in Amsterdam.
Jörg Langer 20. Januar 2011 - 4:05 — vor 6 Jahren aktualisiert
3DS ab 242,00 € bei Amazon.de kaufen.
Impressionen von der Pressekonferenz, von oben: Nintendo- Europe-Chef Shibata-san, Logo, Ubisoft-Chef Yves Guillemot, PES-Duo Enomoto & Hatsumi.
"Germany left! France to the right!" -- die Professionalität und Umsicht der Veranstalter des Nintendo-Pressevents zum 3DS, der gestern in Amsterdam stattfand, war beeindruckend: Deutsche und Franzosen in einen Bus stecken? Lieber nicht, womöglich bekommen die sich in die Wolle! Dennoch fuhren alle Shuttle-Busse zur selben Messe-Anlage, und alle standen in denselben Schlangen. Hilfreiche Hostessen wiesen darauf hin, dass diese nach den Anfangsbuchstaben der Nachnamen geordnet seien. Gottseidank, so konnte sich der GamersGlobal-Reporter beruhigt bei "L" einreihen, und nicht beispielsweise bei "J" (Vorname) oder "B" (Kosename). Um 15:00 Uhr entfaltete sich dann eine der langweiligsten, schleppendsten Pressekonferenzen, die dieser Reporter in seinen anderthalb Berufsjahrzehnten je erleben musste: Die eine wesentliche Info (der 3DS erscheint in Europa am 25. März) hätte der zähen Stunde vorne dran nicht bedurft. Zum Glück lohnte sich der Besuch im Land des Käses und der Blumen aber dennoch!

Denn mit dem Ende der einschläfernden Ankündigungsparade (zum Vergleich: Bei der zeitgleich gestarteten US-Variante wurden mehr Spiele vorgestellt, und war man schneller fertig) wurde es endlich spannend: Die Vorhänge zur nächsten Halle wurden gelüftet, die ganz in weiß eingerichtet und mit Hunderten von 3DS-Geräten (entweder an einen Tisch oder an einen Präsentator gekettet) vollgestellt. Darum soll es in diesem Report auch gehen: Um unsere ganz persönlichen (Kurz-) Eindrücke mit zahlreichen der insgesamt 25 Titel, die Nintendo und weitere Spielehersteller zwischen März und Juni 2011 veröffentlichen wollen; besonders gelungene Titel behandeln wir dabei einzeln. Beginnen aber wollen wir mit unseren Eindrücken zum 3DS selbst, den wir zwar nicht zum ersten Mal in der Hand gehalten haben, aber erstmals so lange und mit so vielen Spielen -- etwa 3 Stunden netto haben wir damit und einem guten Dutzend Games verbracht.

Der 3DS: Präzise 3D-Darstellung

Um es mal einfach zu wiederholen (wir berichteten ja schon von der E3 2010 aus über das Spielgefühl mit dem 3DS): Der räumliche Effekt ist richtig gut, ihr dürft ihn euch aber nicht, wie auch im einen oder anderen Nintendo-Video so wirkend, als "aus dem Bildschirm herauskommend" vorstellen, sondern ihr schaut eher "in einen Schacht hinein", mit dem Displayglas als Ausgangspunkt. Dass außerdem nur der obere 3DS-Bildschirm 3D darstellt, der untere als 2D-Touchscreen dient, ist seit langem bekannt. Der untere 3DS-Screen besitzt eine 4:3-Auflösung mit 320x240 Punkten, während der obere technisch 800x240 bietet, wobei sich die horizontalen Pixel auf die beiden Augen verteilen (daher rührt dann der 3D-Effekt), wodurch sich die effektive Auflösung auf 400x240 (5:3) verringert.

Allgemein fällt uns auf beim Testen, dass man schon eine relativ strikte Kopfhaltung beibehalten muss. Der 3D-Effekt bleibt zwar auch bei Bewegungen des 3DS erhalten, allerdings justiert das Gerät klar erkennbar für einen Sekundenbruchteil das Bild nach -- was im Effekt mit kleinen "2D-Blitzern" beschrieben werden kann, die nicht so schön sind. Während man den 3D-Effekt mit dem Regler etwas abschwächen oder ganz ausschalten kann, ist bei zu starken Drehungen des 3DS irgendwann die Grenze des Möglichen erreicht, und der Bildschirm zeigt ein verzerrtes 2D-Bild.
Wie wichtig oder unwichtig das 3D fürs Spielgefühl ist, könnt ihr jederzeit mit dem Schieberegler rechts vom Display herausfinden -- ganz nach unten gezogen, gibt es überhaupt keinen 3D-Effekt mehr. Wir konnten etwa sieben bis zehn 3D-Stufen unterscheiden. Wie viele 3D-Ebenen das Display darstellen kann, können wir nur schätzen: Mit Sicherheit nicht "unendlich viele", wie es uns ein Präsentator weismachen wollte, wir schätzen eher auf eine Zahl im hohen zweistelligen oder niederen dreistelligen Bereich. Wohlgemerkt: Es geht uns um die tatsächliche Unterscheidbarkeit -- theoretisch kann das menschliche Auge Tausende von Farben oder -schattierungen unterscheiden, faktisch unterscheidet ein normal begabter Mensch wohl nur ein paar Dutzend.

Überrascht hat uns abermals, wie klar das 3D-Bild wirkt -- subjektiv sehr viel schärfer, als das bei Computerspielen auf einem 3D-Fernseher und mit Shutterbrille aussieht. Weder kam es zu Flimmmern, noch zu Unschärfen. Insbesondere kleine Objekte werden knackscharf gezeichnet, ob es eine Biene ist oder ein Blütenblatt oder eine sehr kleine Figur. Allerdings: Umso kleiner unsere Spielfigur war (Kid Icarus beim Fliegen, Super Monkey Ball im Monkey-Fight-Modus), desto eher verloren wir sie aus den Augen -- was uns bei 2D-Spielen so noch nie passiert ist.

Eine echte Bereicherung ist der Analogstick, der eher eine "Analogscheibe" ist. Dort platziert ihr euren Daumen und könnt immer noch die linke Schultertaste bedienen. Gleichzeitig scheint es mit dem 3DS noch stärker in Mode zu kommen, den unteren Bildschirm als Touchpad einzusetzen, aber dazu gleich mehr. Ein wenig gewöhnungsbedürftig finden wir die unterhalb des unteren Displays platzierten Tasten Select, Home und Start: Sie liegen unter einer gemeinsamen "Leiste" und wirken nicht wie Tasten, sondern wie die Druckpunkte einer Folientastatur. Ein wirklich winziger Negativpunkt, den wir aber trotzdem erwähnen wollten. Ansonsten liegt der 3DS gut in der Hand -- bis auf... aber dazu kommen wir gleich beim ersten Spiel, Kid Icarus. Bitte umblättern...

So ganz ohne Diebstahlschutz- und Stromkabel bekamen wir den 3DS nur in einer Vitrine zu sehen...
Peacekeeper (unregistriert) 20. Januar 2011 - 6:22 #

Scheint ja nicht so der große Wurf zu sein, wie erhofft. Zumindest vermisse ich einige wirklich interessante und innovative Starttitel. Auch das Mario Galaxy nicht mehr unter den vorgestellten Titeln ist, wie noch im kurzen Preview auf der GamesCom finde ich ziemlich enttäuschend. Die Grafik wirkt zudem sehr pixelig, hoffentlich liegt das nur an den Screenshots. Auf der GamesCom hatte ich einen wetaus besseren Eindruck davon, der zumindest auf dem PSP-Niveu lag. Werde das Gerät wohl erstmals selbst ausführlich testen müssen, bevor ich ein Urteil dazu abgebe...vielleicht sogar live in einer "RetroVision" Sendung.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355211 - 20. Januar 2011 - 10:02 #

"Die Grafik wirkt pixelig": Die Screens sind zum einen von den original 400 Pixel Breite auf 600 hochskaliert worden von uns. Zum anderen schaust du sie nicht auf einem 4-Zoll-Bildschirm an, sondern auf einem 20-Zoll-Monitor oder höher. Erstaunlicherweise sorgt gerade letzteres für einen pixeligen Eindruck, ja, da hast du Recht.

Und wieso ist der 3DS "anscheinend nicht der große Wurf"? Der 3D-Effekt ist spitze, alles andere liegt an der Software. Und auch die war keinesfalls schlecht.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7741 - 20. Januar 2011 - 6:53 #

Hm, liest sich wirklich erst mal ernüchternd. Wenn 3d z.B. bei Zelda eher störend ist, kann ich gleich das Original auf meinem 24 Zoller auspacken, denn dort sieht es trotz alter Grafik noch stimmig aus.

Abwarten, Tests abwarten und selber man testen, bevor man gerade zu dem Preis zugreift.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355211 - 20. Januar 2011 - 10:08 #

Bei Zelda fiel mir einfach der große Unterschied der -- dank 3D -- generell verschönerten Optik auf der einen Seite und den platten, undetaillierten Texturen auf der anderen auf. Daher die Aussage, dass ich das wohl eher in 2D spielen würde, weil es dann eher aus einem Guss wirkt.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7741 - 20. Januar 2011 - 18:56 #

Naja, dann spiel ich gleich mein Zelda-OoT über meinen Computermonitor mit 24 Zoll, da sieht die Grafik auch noch sehr schön aus. Kostet mich dann keine 250 €uro plus Preis fürs Spiel.

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2011 - 8:50 #

Augmented bedeutet im Zusammenhang mit Reality "erweitert" und nicht "verbessert" !

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2509 - 20. Januar 2011 - 17:42 #

Da hast du Recht! Nach eurem Preview, werde ich wohl doch noch was den 3DS beobachten, bevor ich evtl. zuschlage. Start Line up ist doch nicht so meins :/

Jimmy 12 Trollwächter - 1168 - 20. Januar 2011 - 9:24 #

hmm der Preis (wenn das teil denn nun wirklich soviel kosten wird) schreckt mich nun doch etwas ab, 200,- euro würde ich mir wünschen.

Für mich ist aber auch fast nix dabei unter den Start titeln die ich sofort haben muss, einzig Resident Evil oder auch Pilot Wings könnten interessant sein das mal in 3D zu genießen.

Ich werde einfach abwarten und den 3DS sobald er hier erhältlich ist im Laden, genauer unter die Lupe nehmen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 9:44 #

Ich setz ihn auch eher auf die Weihnachtsliste, dann hoffentlich für 199€ und breitem 3DS Spieleangebot und mehr Farben!

sixfeetandi (unregistriert) 20. Januar 2011 - 9:54 #

Beim nächsten Mal verzichte ich auf die langatmige Live-Präsentation und lese nur den Bericht hier. Danke für den guten Bericht!

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8355 - 20. Januar 2011 - 10:14 #

Leider keine Spiele dabei die ich haben muss klar Zelda wird mal gekauft aber zum Launch wird der 3DS wohl nicht geholt.

Green Yoshi 21 Motivator - 25529 - 20. Januar 2011 - 10:46 #

Wäre schön wenn Pilotwings, Dead or Alive und Zelda zum Launch verfügbar wären. Letzteres sieht imo deutlich besser als die N64-Version, noch kein Cube-Niveau, aber definitiv nicht hässlich.
Die (optionale) Kippsteuerung beim Zielen sieht auch witzig aus, mit dem Touchscreen kann man aber nicht zielen, oder?
Schön auch, dass die DSi Spiele auch im Shop des 3DS vorhanden sind. Multitasking klingt auch interessant, funktioniert das nur mit dem Internet Browser oder auch mit der Kamerafunktion?

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2011 - 11:14 #

Zum Thema DSi Ware/DSi Shop: Ich geh mal stark davon aus, dass ich meine Downloadtitel nicht vom DSi auf den 3DS übertragen kann, oder? Das heisst, ich müsste sie nochmal kaufen, um sie zu spielen (werd nämlich meinen DSi wohl abgeben)...

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 20. Januar 2011 - 11:40 #

Doch, du kannst Titel übertragen. Nintendo hat angekündigt, dass man bereits gekaufte Software für DSi auf den 3DS transferieren kann. Wird wohl Beschränkungen geben in Bezug auf die Anzahl der Transfers und evtl. werden nicht alle Titel unterstützt.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 13:25 #

Die Deutsche Nintendo Infoseite ist irgendwie Müll, ähnlich der PresseKonferenz :D

http://www.nintendo.com/3ds/built-in-software/

Man soll wohl sogar 3DS zu 3DS verschieben könne. Zu finden unter System Transfer

Frilac (unregistriert) 20. Januar 2011 - 13:06 #

Was war denn jetzt die "relativ große Enttäuschung"? Oder habe ich die irgendwie überlesen?
Eigentlich beschreibt ihr doch alles recht Positiv, bis auf die 3D-Effekte von Zelda.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355211 - 20. Januar 2011 - 16:31 #

Damit meinte ich Zelda. Wird bestimmt eine klasse Umsetzung, aber als 3D-Titel wird es stärkere Spiele geben.

mihawk 19 Megatalent - P - 13340 - 20. Januar 2011 - 13:11 #

Danke an Jörg für den ausführlichen Bericht, ist sehr informativ und nicht nur reine Lobhudelei sondern enthält auch einiges an berechtigter Kritik.

Ich glaube, dass Nintendo mit dem 3DS nochmal der aufkommenden Smartphone-Konkurrenz durchaus nochmal die Stirn bieten kann und auch Microsoft und Sony wieder mal zeigt, was so alles möglich ist. Ich finde es beeindruckend, was Nintendo in so einem kleinen Kästchen alles unterbringt. Ansehliche 3D-Effekte ohne zuätzliche Brille oder sonstige Hardware, das hat bisher noch kein anderer von den "Großen" hingekriegt, die haben sich bisher eher damit überschlagen, auf die damals "revolutionäre" Bewegungssteuerung der Wii aufzuschließen. Und Nintendo schafft es mal wieder, alle anderen zu übertrumpfen indem es was neues bringt !!! Genial.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 20. Januar 2011 - 13:32 #

Schade finde ich, das manche Funktionen wohl in Europa weniger stark benötigt werden, besonders im Bezug auf "Unterwegs".

Die Chance hier die Features eines Street Fighters zu nutzen sind doch recht klein. In Japan wird man wohl mehr nutzen davon haben, wenn der 3DS nach anderen Geräten "funkt". Hier dürfte er bei dem Versucht meist an Depressionen erkranken, weil er niemanden zum Spielen findet :(

Vidar 18 Doppel-Voter - 12981 - 20. Januar 2011 - 16:05 #

Danke für den Bericht.
gut und ehrlich geschrieben ohne dass er nur vor Lob oder andres stinkt :)

jps 18 Doppel-Voter - 11150 - 20. Januar 2011 - 19:21 #

Kein wirklicher Fehler, aber ich finde den gewählten Bildausschnitt, bzw. das Bild an sich, etwas ungünstig. Das einzige was man klar erkennen kann ist das Dach der Halle. Da wo es dann interessant wird (Leute, Ausstattung) setzt dann auch schon der weiße Overlay-Effekt inklusive Überschrift ein.

Komische Bildausschnitte fallen mir insbesondere auch immer auf der Startseite auf. Vom "Mods für Empire"-Artikel sah man beispielsweise nur den Hut des Soldaten. Nicht sehr schlimm, aber doch unattraktiv für das Auge. /edit: Das fällt vor allen Dingen noch extremer beim Mini-Ausschnitt dieses Artikels auf. Da kann man wirklich sagen: Schönes Hallendach!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 355211 - 21. Januar 2011 - 10:10 #

Wo du recht hast, hast du du recht, ich hab das mal geändert.

Sok4R 17 Shapeshifter - P - 6389 - 20. Januar 2011 - 19:46 #

sehr schöner und ausführlicher Bericht, gewohnt gute Jörg Langer Qualität =)
Ich hab einen DSLite, bei dem nur langsam der Akku schwach wird (hält nur noch 3-4h statt mal fast 10h). Für mich steht und fällt der 3DS mit dem Software-Angebot, ohne gute Spiele taugt keine Konsole etwas. Ein guter Punkt ist die VirtualConsole für alte Gameboy und Gameboy-Color Spiele, ich bereue es damals meine Spiele verkauft zu haben - so komme ich noch relativ günstig in den Genuss, die Klassiker nochmal spielen zu können. Ansonsten werde ich wohl erst mal abwarten, momentan bin ich gut versorgt was Spiele angeht.

Anonymous (unregistriert) 20. Januar 2011 - 19:47 #

was mich mal interessieren würde, wozu ich aber bisher keine info gefunden habe. ob das abschalten des 3d-effekts dazu führt, dass dafür die komlette und somit doppelte auflösung des eigentlichen 3d-screens zur verüfung steht. weil ich eigentlich auf den 3d-effekt ehrlich gesagt verzichten kann, der interessiert mich überhaupt net.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12981 - 20. Januar 2011 - 22:18 #

Also zumindest bei Dead or Live soll es auswirkungen haben.

Green Yoshi 21 Motivator - 25529 - 21. Januar 2011 - 0:03 #

Dead or Alive!
Das soll im 3D-Modus nur mit 30 statt 60 FPS laufen.

Asto 15 Kenner - 2904 - 20. Juli 2011 - 17:50 #

Reicht doch?

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7741 - 21. Januar 2011 - 6:30 #

DoA? Wohl endlich 3d-bouncing Boob.

Sermon 13 Koop-Gamer - P - 1260 - 20. Januar 2011 - 21:00 #

Eine Schande, dass es zum Verkaufsstart kein ordentliches Mario-Spiel für den 3DS gibt. In dem Fall hätte ich SOFORT zugeschlagen. So werde ich definitiv noch warten.

Sciron 19 Megatalent - P - 18020 - 21. Januar 2011 - 1:09 #

Ich sach auch mal danke für den ausführlichen Bericht. Schade, dass MGS: Snake Eater nicht anspielbar war. Die Rolling-Demo war ja schon bekannt. Hätte gern mehr Details über das Spiel gehabt.

Auch wenn ich eigentlich ziemlich gehypet für das Gerät bin, hält sich der Hype mit der Skepsis aktuell noch die Waage. 250€ is schon nicht wenig und der 3D-Effekt an sich juckt mich nicht wirklich. Mich interessiert eher die höhere Hardware-Power im Vergleich zum DS und die besseren Steuerungsmöglichkeiten dank Analog-"Stick".

Was bei Kid Icarus beschrieben wurde, mit der ganzen Stylus-Zielerei, schreckt mich dann aber doch eher ab. Ich krieg ja bei einigen DS-Spielen schon nen Krampf beim zocken und wenn ich dann noch mit dem Daumen auf dem "Stick" rumrühren muss, wird die Sache bestimmt nicht bequemer. Warum hat man dem Gerät keine 2 "Sticks" verpasst? Hoffe mal, dass wenigstens Sony bei der PSP2 soweit mitdenken wird.

Momentan werd ich mir einen Launch-Kauf wohl eher verkneifen. Erst mal sehen, wie sich die Sache entwickelt und ob Nintendo nicht doch noch nach ein paar Monaten mit einem verbesserten Model antanzt.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7391 - 21. Januar 2011 - 12:03 #

Gab es nicht mal Gerüchte um einen Rückseitiges Touchpad beim neuen Sony Handheld? Das klang zumindest sehr brauchbar, da man so evtl. mal über die 2 Daumensteuerung kommt ohne das Gerät mit einer Hand los zulassen, und die Schultertasten ( ich finde diese Tasten sind einfach schrecklich, keine Ahnung wieso aber bemerke das jetzt beim 360 Pad wieder, das meine Hände sich dagegen wehren, besonders RB LB lösen da Krämpfe aus :D ) , könnte man sich auch sparen.

Sciron 19 Megatalent - P - 18020 - 21. Januar 2011 - 12:42 #

So ein Touchpad wäre natürlich ne feine Sache. Ich wäre aber schlichtweg mit einem 2. Stick schon zufrieden. Grade bei Shootern und Spielen mit der 3rd-Person-Cam ist es heutzutage eigentlich unzumutbar, keinen 2. Stick zur Kamerasteuerung zu haben.

Die Schulterbuttons stören mich eigentlich gar nicht, grade beim 360-Pad fühlen sie sich durch die abgerundete Form eigentlich ganz griffig an und geben auch eine bessere analoge Rückmeldung als z.B. das PS3-Pad.

Wenn die Gerüchte stimmen will Sony ja Ende Januar das Teil endlich vorstellen, hoffentlich haben sie da ein besseres Konzept als bei der gefloppten PSPGo.

http://www.mcvuk.com/news/42498/PSP2-announcement-on-Jan-27th

Jimmy 12 Trollwächter - 1168 - 21. Januar 2011 - 14:53 #

Noch was zum Kid Icarus Steuerungsproblem, das müsste doch mit dem guten alten "Daumenstylus" der dem Ur NDS beim erscheinen noch bei lag gut zu lösen sein oder.

Ich hab Mario 64 DS und Medroid Prime zb. nur mit dem Ding gespielt, kann mir das anders gar nicht vorstellen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)