Kein plumper GTA-Klon

Watch Dogs Preview

Auf den ersten Blick mag Ubisofts neue Spielemarke wie ein GTA-Klon wirken. Doch der Entwickler geht mit seinem Open-World-Spiel um Hacker Aiden Pierce andere Wege. Auf der gamescom konnten wir uns davon nun erstmals mit einem Hands-on überzeugen. Unsere Spieleindrücke belegen: Die "systemische Spielwelt" ist kein Ammenmärchen.
Benjamin Braun 3. September 2013 - 16:00 — vor 3 Jahren aktualisiert
Watch Dogs ab 6,14 € bei Amazon.de kaufen.
In den vergangenen Jahren gelang es Publishern nur höchst selten, ihre Triple-A-Produktion bis zum Zeitpunkt der offiziellen Ankündigung geheim zu halten. Ubisoft schaffte das Kunststück zuletzt auf der E3 2012 mit dem Action-Adventure Watch Dogs, das bis zur Pressekonferenz niemand auf dem Plan hatte. Umso erstaunlicher ist die geglückte Geheimhaltung vor allem, weil das Open-World-Spiel alles andere als ein plumper Grand Theft Auto-Klon ist. Hier geht es nicht um Bowling mit virtuellen Freunden, um Autorennen oder Balleraction. Stattdessen seid ihr als kriminell veranlagter Hacker Aiden Pierce in Chicago unterwegs, klinkt euch in fremde Smartphones ein, manipuliert das Stromnetz oder stiftet einfach nur Chaos, während ihr Verkehrsampeln auf Knopfdruck die Farbe wechseln lasst.

Wir konnten Watch Dogs auf der gamescom erstmals selbst spielen, haben Shooter- und Stealthmechanik ausprobiert, sind mit PS-starken Rennboliden durch die Innenstadt gebraust und haben uns auch im Mehrspieler-Modus mit anderen Hackern duelliert. Weshalb dieses Spiel ein ganz großes werden könnte, erfahrt ihr im Folgenden.

Neulich am Stadtrand
Aiden Pierce ist ein krimineller Hacker, der nicht zimperlich bei der Wahl seiner Mittel ist. Viel ist über ihn noch nicht bekannt.
Wir starten irgendwo in einem abgelegenen Stadtteil von Chicago im US-Bundesstaat Illinois. Es ist eine trostlose Gegend mit stark renovierungsbedürftigen Einfamilienhäusern. Der Gehweg ist stark verschmutzt, am Rinnstein sammelt sich der Morast, und der Wind fegt achtlos weggeworfene Zeitungen quer über die Straßen. Doch wir sind nicht ohne Grund hier, denn in der schmuddeligen Wohnsiedlung gibt es nicht nur jede Menge Rostlauben am Straßenrand, sondern auch einen stark bewachten Betonklotz. Dieser beherbergt einen Serverknotenpunkt, in den niemand hineinkommen soll. Wir probieren es trotzdem, denn wir sind Aiden Pierce, ein krimineller Hacker, dessen wichtigste Waffe ein ziemlich leistungsfähiges Smartphone ist.

Unter unserem Mantel tragen wir allerdings auch ein paar archaischere Hilfsmittel wie Pistole und Sturmgewehr, die wir per Steuerkreuz oder auch per Waffenrad hervorkramen. Hervorziehen sollten wir sie allerdings nur, wenn es unbedingt notwendig ist – oder auch dann, wenn es uns gleich ist, ob wir die Cops auf den Plan rufen oder nicht. Laufen wir nämlich mit gezückter Waffe über die Straße, kommen selbst die US-amerikanischen Vorstadtbewohner auf die Idee, dass irgendetwas nicht stimmt. Die greifen dann schnell zum Handy und rufen bei der Polizei an. Unsere Knarren lassen wir daher lieber stecken und suchen uns einen ruhigeren Weg ins Innere unseres Zielobjekts. Das Servergebäude ist rundum umzäunt. Die mit Stacheldraht überzogenen Rolltore scheinen eine schlechte Option zu sein, zumal die Wachen unsere Anwesenheit auf diesem Weg direkt bemerken würden.

Also umrunden wir das Gebäude, bis wir eine Stelle gefunden haben, über die wir einfach hinüberklettern können – auch für solche Aktionen ist Aiden gewappnet. An einer Hausfassade gehen wir in Deckung und sichten die Lage. Den kompletten Innenhof können wir von hier nicht einsehen, und dummerweise laufen hier so viele Wachen herum, d
Anzeige
ass wir nicht einfach so ungesehen voranschreiten können. Aber wir haben ja unser Smartphone und hacken mal eben eine der Sicherheitskameras – das funktioniert in Watch Dogs übrigens auf Knopfdruck, ein Minispiel oder dergleichen spart sich Ubisoft. Jetzt sehen wir schon mehr vom Gelände und können die Positionen der Wachen auf der Minimap festhalten. Durch die Kamera sehen wir eine weitere Sicherheitskamera, deren Kontrolle wir direkt aus unserer aktuellen Sicht heraus übernehmen. Nun haben wir auch den Chef des Wachtrupps im Blick, der die notwendige Information hat, um den Hauptserver mit unserem Virus infizieren zu können. Also hacken wir erst ihn – oder besser gesagt ein Gerät, das er bei sich trägt – und schließlich noch ein Rolltor und zwei Gabelstapler, um die Wachen kurzzeitig abzulenken. Wie Sam Fisher bewegen wir uns in Folge dessen von Deckung zu Deckung, bis wir nahe genug am Server dran sind. Das Ergebnis unseres gänzlich unbemerkten Hacks: In einem Bezirk in der Innenstadt haben wir nun vollen Zugriff auf die computergesteuerten städtischen Systeme wie Ampeln, aber auch auf das Mobiltelefon-Netz, um in die Handys anderer Personen einzudringen.
Die Handlung spielt in Chicago. Während Aiden im Zentrum Wolkenkratzer, Sightseeing-Bauten und Edelkarossen wohlhabender Bewohner erwarten, geht es am Stadtrand rauer zu – und die Stadtreinigung schaut auch nur selten vorbei.
Jadiger 16 Übertalent - 5274 - 3. September 2013 - 16:11 #

Laut Nvidia sind die Next Gen Fassungen abgespeckt zur Pc Version soll sogar die rede sein von Texturen schärfe. Mehr wird man aber erst sehr spät erfahren.
Was ich mir aber nicht vorstellen kann ist eine 360 Version ich glaube die wird schon einige Federn lassen.

Roboterpunk 16 Übertalent - 4439 - 3. September 2013 - 17:07 #

Gibt es schon glaubwürdige Angaben zu den Systemvoraussetzungen, um diese Grafikpracht auf höchster Stufe flüssig darstellen zu können?

Jadiger 16 Übertalent - 5274 - 3. September 2013 - 17:41 #

Nicht das ich wüste denke für die volle Kantengläung wird eine 680 wohl sein müssen. Soll Txaa haben das ist sicher wird auch wahrscheinlich auf Nvidia Karten besser laufen. Die Engine kann man schlecht beurteilen gab ja bis jetzt kein Spiel damit. Obwohl ich finde es sieht irgendwie wie Ac3 aus von den Animationen usw.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19234 - 3. September 2013 - 20:41 #

Das interessiert mich auch brennend ...
Muss doch ne neue Graka kaufen und weiss nicht ob ne 760 ausreichend ist.

Roboterpunk 16 Übertalent - 4439 - 3. September 2013 - 22:23 #

Ohne jetzt hellseherische Gaben zu besitzen, denke ich, dass du mit der GTX 760 gut ausgestattet bist. Ich habe eine praktisch gleich schnelle HD 7950 und die wird wohl auch reichen. Wenn du etwas mehr investieren willst, darfs natürlich auch eine 770 sein. Next Gen, here we go.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 3. September 2013 - 17:54 #

Bitte?

Olphas 24 Trolljäger - - 47969 - 3. September 2013 - 16:15 #

Ich bin wirklich richtig gespannt auf dieses Spiel. Das war bei der ersten Präsentation schon beeindruckend, wie es so aus dem Nichts kam, und je mehr man davon hört umso interessanter wird es.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12656 - 3. September 2013 - 16:19 #

ich glaube irgendwie nicht an den großen Coup bei dem Spiel.
Evtl eher wie das erste AC, erste paar Stunden genial da erfrischend und dann langweilt man sich durch weil man zum 154 mal irgendwas hacken muss

FPS-Player (unregistriert) 3. September 2013 - 16:20 #

Ich bin ehrlich gesagt froh, daß das Hacken so einfach abläuft. Das ständige lange hin und her-geklicke bei Deus Ex Human Revolution hat mich ab der Hälfte des Spiels wahnsinnig genervt.
Ich bin sehr gespannt auf diesen Titel.

jguillemont 21 Motivator - P - 27114 - 3. September 2013 - 16:21 #

Danke für das Preview! Bin gespannt, was aus dem Spiel noch wird.

Sisko 22 AAA-Gamer - 34010 - 3. September 2013 - 16:23 #

Bin auch schon sehr gespannt, werde wohl zur PC-Version greifen.

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 3. September 2013 - 16:50 #

Nach anfänglicher Skepsis, die in leichte Begeisterung überging, bin ich inzwischen davon überzeugt, dass es eine öde Spielerfahrung wird, die sich nach 2-3 h abgenutzt hat.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24631 - 3. September 2013 - 17:14 #

Auf der gamescom konnte man das Spiel ja anspielen (allerdings nur per Tablet), revolutionär oder bahnbrechend sah das nicht aus. Die Präsentation war besser, das Spielprinzip mit den zu erobernden Funkstationen erinnerte aber stark an Assassin's Creed. Die Stadt sah auch nicht wirklich nach Next-Gen aus, vor allem die Fahrt über die Brücke Chicagos hat nicht gerade für offene Münder gesorgt. Das Automodell sah aber hervorragend aus, genau wie der Mantel von Aiden. Die Möglichkeit andere Spieler zu hacken ist sicher auch ganz witzig, da hat man sich wohl was von den Souls Spielen abgeguckt.

Ich tippe mal auf ein Spiel im hohen 80er-Bereich, aber ein Meilenstein der Videospielgeschichte wird es wohl nicht.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21110 - 3. September 2013 - 17:22 #

Mich würde interessieren, ob ihr die Version auch so buggy fandet. In einem anderen Online Magazin hab ich was von "besorgniserregend", gerade im Hinblick auf KI und Wegfindung, gelesen?!

Benjamin Braun Redakteur - 309374 - 4. September 2013 - 12:36 #

Ich fand die nicht buggy. Ich weiß jedenfalls nicht, was andere da gesehen haben wollen. Davon abgesehen ist das keine finale Version. Wenn es jetzt wenige Wochen vor dem Release wäre und die technischen Probleme noch extrem, dann hätte man die erwähnen können. So allerdings nicht, zumal meine Spieleindrücke keineswegs belegen, dass die Version "buggy" gewesen sei.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21110 - 4. September 2013 - 17:01 #

Sehr schön, Danke für das Update :).
Hoffentlich wird das Spiel super!

Orschler77 16 Übertalent - 4290 - 3. September 2013 - 17:29 #

Klasse Preview!

Ich lasse mich überraschen und hoffe doch irgendwie darauf, dass es in der Endfassung doch der Riesenknaller wird. Naiv ? Ja, aber ab und an darf man das auch ruhig mal sein.

Kirkegard 19 Megatalent - 15758 - 3. September 2013 - 18:03 #

Ahh, da warte ich doch mal ganz gespannt und unvoreingenommen auf die PC Version ^^

NickHaflinger 16 Übertalent - 5216 - 3. September 2013 - 22:16 #

Ich auch. So bis zum Christmas Sale 2014 etwa.

Kirkegard 19 Megatalent - 15758 - 4. September 2013 - 10:18 #

Ich sehe schon, wir verstehen uns ;-)

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 7649 - 3. September 2013 - 18:15 #

Hört sich nicht schlecht an, aber es gibt da echt noch viele fehlenden Infos um abzuwägen, ob es einer meiner seltenen Release-Day-Käufe wird, oder erst bei einem Deal angeschaut wird.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 96918 - 3. September 2013 - 18:28 #

Das macht Laune! :)

Derumiel 13 Koop-Gamer - 1397 - 3. September 2013 - 19:41 #

Schöne Preview! Das klingt doch alles ziemlich gut.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11186 - 3. September 2013 - 21:13 #

Ein Hacker mit einem iPhone...ich bitte euch... :D

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95850 - 3. September 2013 - 21:20 #

Aber hey, MacGyver konnte auch mit einem Kugelschreiber und einer Büroklammer eine Bombe bauen :).

Kirkegard 19 Megatalent - 15758 - 4. September 2013 - 10:17 #

Falsch, nur entschärfen! Zum bauen fehlte noch Kaugummipapier.

Kirkegard 19 Megatalent - 15758 - 4. September 2013 - 10:23 #

Genau! Es wird ein FreeBSD Wischtelefon ;-)

Muffinmann 15 Kenner - - 3699 - 3. September 2013 - 21:40 #

Bin gespannt!

Hat was dieses Konzept!

mukyanchon 15 Kenner - P - 3771 - 3. September 2013 - 21:43 #

Hoffen wir, dass "systemische Spielewelt" nicht zu sehr ähnlichen generischen Aufgaben führt - neugierig bin ich auf jeden Fall.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37732 - 4. September 2013 - 1:04 #

Ich freue mich jetzt doch noch etwas mehr auf die Veröffentlichung des Spiels.

kOnsinger (unregistriert) 4. September 2013 - 1:11 #

kann es nicht abwarten!!!

Minkitink 07 Dual-Talent - 128 - 4. September 2013 - 8:41 #

Ich werde mir das Spiel auf jeden Fall holen. Bin auf die Stealth-Variante gespannt.
Allerdings werde ich mich nicht gleich zum Erscheinungsdatum darauf stürzen. Sollen sich andere mit den ersten Bugs rumschlagen ;-)

fellsocke 16 Übertalent - P - 5388 - 4. September 2013 - 10:42 #

Tolle Preview, vielen Dank. Sieht ganz so aus, als wäre Watch Dogs auf dem besten Weg meine Erwartungen zu erfüllen.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 60615 - 4. September 2013 - 10:55 #

Schon viel drüber gelesen und bin sehr gespannt.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35198 - 4. September 2013 - 15:51 #

Danke für die schöne Preview! Ich freue mich riesig auf das Spiel. Bleibt nur zu hoffen, dass sie die Story und das Missionsdesign nicht versauen.

Sebbe_1991 14 Komm-Experte - 2144 - 27. September 2013 - 13:57 #

Schön geschriebene Preview, die Lust auf mehr macht. Das ist ein Spiel, das auf jeden Fall in der engeren Auswahl meiner nächsten Titel steht die ich mir zulegen werde.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)