Torment: Tides of Numenera Preview

Inspiriert von Planescape Torment

Jörg Langer / 23. Januar 2017 - 16:16 — vor 41 Wochen aktualisiert
Steckbrief
LinuxMacOSPCPS4XOne
16
Techland
26.01.2016
Link
Amazon (€): 10,99 (PC-Spiel), 7,88 (Playstation 4), 12,88 (Xbox One)
GMG (€): 20,25 (STEAM), 18,23 (Premium)
Ehemalige Planescape-Torment-Designer arbeiten unter der Ägide von InXile seit Jahren an einem tiefgründigen Fantasy-SF-Rollenspiel, Ende Februar soll es erscheinen. Wir haben Tides of Numenera probegespielt.
Torment - Tides of Numenera ab 20,25 € bei Green Man Gaming kaufen.
Torment - Tides of Numenera ab 7,88 € bei Amazon.de kaufen.
Vor etwas über vier Jahren begannen die Gerüchte um einen „Nachfolger im Geiste“ zum vielgerühmten, aber wenig gekauften Planescape Torment konkrete Form anzunehmen: Brian Fargos Firma InXile, die seitdem Wasteland 2 herausgebracht hat, für übernächstes Jahr Teil 3 plant und derzeit auch an Bard’s Tale 4 sitzt, wollte sich des isometrischen Rollenspiels annehmen, bei dem mehr gelesen und geredet als gekämpft wurde, und das eine treue Fanbasis hat. Zwar nicht in Form eines Remakes oder einer offiziellen Fortsetzung (Planescape ist eine Dungeons&Dragons-Marke), sondern eher von der Stimmung, Tiefgründigkeit und allgemeinen Art des Spielens her.

Als Vorlage dient das ebenfalls kickstarter-finanzierte RPG-System Numenera, das von Monte Cook ersonnen wurde. Der wiederum entstammt dem Pen&-Paper-Umfeld von Dungeons&Dragons und hat unter anderem an dessen 3rd Edition mitgewirkt.
 

Numenera: Die neunte Welt

Torment – Tides of Numenera spielt auf der “neunten Welt”, eine Milliarde Jahre in der Zukunft. Die acht Welten zuvor waren quasi Epochen, in denen sich ganz eigene Zivilisationen entwickelten, bis sie irgendwann von Göttern kaum noch zu unterscheiden waren. Für die Bewohner der neunten Welt, also der Jetztzeit von Numenera, stellen die Relikte und Technologien der Altvorderen so etwas wie Magie dar. Sie nehmen die zahllosen übernatürlichen, andersweltlichen oder „antiken“ Einflüsse und Entitäten auf ihrer Welt hin: Die Sonne am Himmel wird schwächer, die Ressourcen sind fast verbraucht, die Menschheit ist vor allem mit dem Überleben beschäftigt – in einer Welt, in der mittelalterliche Steinbauten direkt neben Plexiglas-Designs und futuristischen Maschinen stehen.
 
Colin McComb war schon maßgeblich an Planescape Torment beteiligt.
Jahrmillionen in der Zukunft, sterbende Sonne, Technik, die als Magie verstanden wird? Das erinnert uns sehr an das Buch der Neuen Sonne von Gene Wolfe, und auch wenn wir nicht mit Monte Cook sprechen konnten, so bestätigt uns doch Lead Designer Colin McComb, dass dieses Fantasy-Großwerk für ihn eine wesentliche Inspiration bei der Entwicklung sei, und die Welt von Numenera sehr daran erinnere. McComb war zusammen mit Chris Avellone maßgeblich an der Entwicklung von Planescape Torment beteiligt, und auch letzterer ist bei Tides of Numenera als Designer dabei.
 

In der Hülle eines Gottes

In Tides of Numenera geht es zur Abwechslung einmal nicht darum, die Welt zu retten, sondern nur um eine persönliche Geschichte – durch die man laut McComb notfalls in 20 Stunden hetzen kann, dann aber viel des Drumherums und der Nebenquests verpasse. Allerdings ist diese persönliche Geschichte eine durchaus ungewöhnliche: Wir sind nämlich der jüngste Castoff, die verstoßene Hülle, des Changing Gods. Der betreibt keine Änderungsschneiderei, sondern erschafft lebende Körper, um sie solange zu bewohnen, wie sie ihn nicht langweilen (oder in Lebensgefahr geraten). Dann aber verlässt er seinen aktuellen Körper mit einem Wimpernschlag, um sich die nächste Hülle zu suchen.
 
Wer Planescape gespielt hat, weiß ungefähr, was ihn erwarten dürfte: Eine Suche weniger nach einem Endkampf oder einem Goldenen Vlies, sondern nach der eigenen Identität und der Frage, was Menschsein eigentlich bedeutet. Im Spielverlauf spüren wir unserer Schwester nach, der vorletzten verstoßenen Hülle des Changing Gods, dem Changing God selbst – und erkunden im Baldur’s Gate-Stil eine Welt, in der sich verschiedenste Rassen und Lebensformen, Besucher anderer Universen und Kampf-Androiden ein Stelldichein geben. Auch die Schauplätze sind wunderlich: Ihr werdet unter anderem eine Kristallwelt besuchen oder den „Bloom“, eine riesenhafte Kreatur, die sich mit ihren Tentakeln durch einen Canyon der neunten Welt in Richtung Meer zieht, jedes Jahr um einige Zentimeter, und in dessen Inneren die Bewohner der Neunten Welt eine Stadt errichtet haben. Der Bloom wirft Tentakel aber auch durch Raum und Zeit und stellt so eine Verbindung zu anderen Welten dar.
Anzeige
Kurz vor dieser Stelle, dem Sklavenmarkt der Bloom-Bewohner, starteten wir in der Preview-Fassung.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 367713 - 23. Januar 2017 - 16:17 #

Viel Spaß beim Lesen!

Rafael Sägemehl 16 Übertalent - P - 5577 - 23. Januar 2017 - 16:21 #

Ich freu' mich drauf...

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 34641 - 23. Januar 2017 - 16:34 #

"[..] des Changing Gods. Der betreibt keine Änderungsschneiderei"

Gottverdammt Jörg! :-D

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 34641 - 23. Januar 2017 - 16:50 #

Klingt wirklich gut, ich freu mich drauf. Wird dann die PS4 Version werden.

Jetzt bleibt für mich nur noch zu hoffen, daß es ein besseres Old School Revival wird als Pillars of Eternity oder Wasteland 2, denn diese beiden fielen in meinen Augen arg mittelmässig aus und waren für mich persönlich ziemliche Enttäuschungen.

Aber ich bin guter Dinge.

Jörg, Frage: Wie würdest Du das Kampfsystem bisher einschätzen, im Vergleich zu PoE oder WL2?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 367713 - 23. Januar 2017 - 16:55 #

Naja, ist halt rundenbasiert mit exakter Trefferchance-Anzeige und so, was ich persönlich lieber mag. Fand es aber spontan etwas unübersichtlich, also wo genau wer steht,

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 34641 - 23. Januar 2017 - 16:58 #

Findest Du es besser als das von Pillars of Eternity? Denn das war für mich einer der ganz grossen Schwachpunkte des Spiels.

Gustel 15 Kenner - P - 2757 - 23. Januar 2017 - 18:14 #

Meine Erfahrung stammt aus der nicht sehr ausgiebig gespielten Beta. Daher kann ich zum Balancing und ähnlichen wenig sagen sondern allgemein wie es sich anfühlt und von der Bedienung.
Es ist eher in Richtung Wasteland 2 zu sehen nur mit Erweiterungen. So kann man noch mit Dingen interagieren und Leute anquatschen und so. Heißt auch nicht Kampf sondern Krise.
Du bekommst am Anfang der Runde eine Bewegung und eine Aktion. Du kannst aber auch die Aktion nochmal als Bewegung nutzen. Natürlich gibt es auch Fähigkeiten die da nochmal was ändern können.
Bis jetzt negativ fiel mir nur auf das es etwas fummelig ist die Stelle zu finden zu der man noch laufen kann ohne seine Aktion zu verlieren.

NoRd 12 Trollwächter - P - 902 - 23. Januar 2017 - 22:16 #

Geht mir auch so. Vor allem bei Wasteland 2 hoffte ich sehr auf ein neues isometrisches "Fallout". Hatte es mir sogar vorbestellt, damals als ich noch vorbestellte:). Wurde durch die Bugs natürlich enttäuscht, die wurden gefixt; das unsinnige Charaktersystem (Attribute und Skills sind losgelöst voneinander, sprich Charisma 1 aber ein super Redner, weil der entsprechende Skill hoch ist...) nicht mehr wirklich. Zudem war es sehr nüchtern und hatte für mich keinen eigenen Charm. Weder hatte es einen besonderen Humor, noch war es skurril in seiner Art oder besonders tiefgründig und ernsthaft. Die Texte waren ok imho, was man bei PoE nicht sagen kann. Wie du schreibst, keine schlechten Spiele aber vom Revival des klassischen isometrischen westlichen RPG hatte ich mir mehr erhofft. Vielleicht wird die zweite Welle besser. Tyranny reizt mich, habe es mir aber noch nicht geholt. Hoffte eigentlich auf Patches, die ein paar Mankos ausbessern aber irgendwie scheint seit Release Funkstille.

Bei Numenera werde ich dementsprechend abwarten, Reviews und Forenbeiträge/Comments lesen, sowie gezielt nachfragen. Das Geld ist nicht so das Problem aber es räut mich doch immer einen langen Brocken gekauft zu haben, der dann in der Library vor sich hin vegitiert. Eine gute Übersetzung wäre super. Bei so einem Textmonster ist es einfach angenehmer in der Muttersprache zu lesen. Wäre sehr dankbar, wenn das beim Testen genau angeschaut wird;). Was mich bisher am meisten abschreckt, ist das Rumgefummel beim Herausfinden des Bewegungsradius in Krisen, von dem berichtet wird. Das hört sich nämlich sehr nervig an:D. Ansonsten scheint alles sehr vielversprechend. Bin gespannt:).

Nagrach 14 Komm-Experte - 2379 - 24. Januar 2017 - 9:09 #

Ich spiele gerade zum ersten mal Wasteland 2 mit dem Directors Cut, und bin nach gut 15-20 stunden immer noch begeistert.

Allerdings ist mir bei POE nach gut 60-70 stunden auhc so langsam die motiviation flöten gegangen. Wohl wegen ladezeiten und das irgendwie nervige kampfsystem. Wobei das System an sich gar nicht schlecht war, ich glaube eher es lag am miesen Balancing der Gegner und der ANZAHL an Kämpfen. Weniger wären wohl besser gewesen...

NoRd 12 Trollwächter - P - 902 - 24. Januar 2017 - 18:43 #

Bei Wasteland 2 hatte ich nach ca. 15h genug, bei PoE waren es um die 7h. Wasteland werde ich vielleicht noch eine Chance geben, PoE eher weniger, da mich dort mehr gestört.

Geschmäker sind immer subjektiv aber klassischen RPGs stechen im Gamingbereich hervor finde ich. Sie sind, wie wenig andere Games, so massiv abhängig von Story, Atmo und allgemein das "Feeling":). PoE wurde in der Fachpresse fast durchwegs in hohen Tönen gelobt und auch viele User lieben es aber man liest auch nicht gerade selten von Unzufriedenen. Ich persönlich bin bei RPGs zudem besonders empfindlich, da reichen meist Kleinigkeiten, um mich aus dem Spiel zu werfen, wobei ich durchaus mit Fehler leben kann. TW 1 ist in meiner Hall of Fame und ich habe es bei Release gespielt, mehrmals aufgrund Bugs abgebrochen und es dann irgendwann beendet (neutraler Weg natürlich, wie sich das für einen Hexer gehört):).

Ich finde es darum immer schwerer mich bei Neuerscheinung zu entscheiden, ob ich es kaufen soll. Tyranny und eben Numenera sind meine momentanen Knacknüsse, wobei ich bei Letzteren sicher 1-2 Wochen warten werde nach Release. Momentan fehlt es mir an RPG Futter, also hol ich mir jetzt impulsiv doch Tyranny und warte doch nicht auf den Sale, drückt mir die Daumen:D.

Lencer 16 Übertalent - P - 4900 - 24. Januar 2017 - 19:40 #

PoE hat mir überhaupt nicht gefallen. Divinity:OS war schon wegen des Kampfsystems viel besser. Genervt war ich bei PoE vor allem von den vielen vielen immer gleich ablaufenden Kämpfen. Die meisten Zaubersprüche konnte man nicht verwenden, weil flächenschäden immer die eigene Truppe betrafen. Richtig nervig fan ich allerdings, das man zwar so gut wie jeden NPC anquatschen konnte, aber das dann viel zu häufig über diese seltsame Seherfähigkeit die Lebensgeschichte des NPC erzählt wurde. Das fand ich nach dem dritten Mal nur noch langweilig. Nichts hat mich wirklich in die Welt gezogen. Aber das muss jeder selbst wissen. Wasteland 2 liegt noch auf dem PoS. Ob ich das noch anfangen werde, wenn ich mit Witcher 3 durch bin ? ;-)

NoRd 12 Trollwächter - P - 902 - 24. Januar 2017 - 22:48 #

divinity gefiel mir die Welt, der generelle Stil und der Humor nicht, sind wir wieder beim Thema, was alles stimmen muss, damits beim RPG flutscht:D. Habe vorhin mit Tyranny angefangen. Mit der Charaktererstellung und Eroberungsphase hatte ich zwei spassige Stunden. Fängt schonmal gut an und das ist nie schlecht:).

Waren nur 6-7h mit PoE aber mir gings auch so. Die Seelenfähigkeit nervte. Denkt man so, cool, jeder ansprechbar und dann kann ich denen aber "nur" in die Seele gucken:D. Die meisten Lebensgeschichten hauten mich nicht gerade vom Hocker und ausser Stimmung erzeugen, was bei mir mässig funktionierte, ist nichts da. Die standart worldfiller Npcs stehen weiterhin profilos, nutzlos und blöd das ganze Spiel an der gleichen Stelle rum, sprich spielerisch bringts rein gar nichts.

Lencer 16 Übertalent - P - 4900 - 25. Januar 2017 - 9:22 #

Hast Du Witcher 3 gespielt und wie hat Dir das gefallen?

NoRd 12 Trollwächter - P - 902 - 25. Januar 2017 - 20:23 #

Ich habe beim Release TW2 angefangen, leider hat mich die Action, das schnelle Pacing und die grellere Farbgebung nach den Erlebnissen mit TW 1 abgeschreckt und ich kam nie über den ersten Akt hinaus. TW 3 somit auch nicht gespielt, da ich schon gerne den Vorgänger zuerst beenden will.

TW 2&3 sind beides Titel, im Gegensatz zu z.B. divinity oder vermutlich auch PoE, mit welchen ich abgeschlossen habe, welche noch auf meiner To-Play Liste ausharren:).

Lencer 16 Übertalent - P - 4900 - 25. Januar 2017 - 22:17 #

Hab jetzt 30 Stunden in Witcher 3 und bin einfach nur begeistert. Absolut geniales Questdesign, auch abseits der Hauptstory. So gut wie nie läuft es so wie man denkt. Die Kämpfe finde ich fordernd. Und das Design der Welt, nunja ... das ist über jeden Zweifel erhaben.

NoRd 12 Trollwächter - P - 902 - 26. Januar 2017 - 0:34 #

Glaube ich gerne, im Freundeskreis schwärmen auch alle davon. Wünsche dir weiterhin viel Spass:). Vielleicht wird TW 3 ende dieses Jahr mal was bei mir, steht nicht ganz oben auf meiner Prioritätenliste und die Zeit zum Spielen ist leider begrenzt...

Mit Tyranny habe ich nun den zweiten Abend verbracht und bin weiterhin sehr angetan. Wenn Numenera auch am Laufband in dem Stil Entscheidungen abverlangt und Konsequenzen präsentiert, wirds super.

Hyperlord 16 Übertalent - P - 4668 - 23. Januar 2017 - 16:52 #

Werde ich mir zum Release eh nicht kaufen, Wastelands 2 und Pillars of Eternity sowie Tyranny waren ganz nett, aber nicht gut. Es wird nie mehr so werden wie im Sommer 1998 ...

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 2491 - 23. Januar 2017 - 17:56 #

Da ist was dran Baldurs Gate 1 und Planescape hatten schon etwas was nie mehr wieder kam...aber es wird vermutlich auch Leute geben die das genau anders herum sehen...seis drum...ich persönlich empfand Baldurs Gate 1 wegen der Exploration der vielen Karten und dem europäisch mittelalterlichen Fantasy schon sehr ansprechend...und die Musik damals

...Baldurs Gate 2 spielte zu zwei dritteln im Atkatla, was ein wenig an ne Mischung aus Bagdad und Jerusalem anmutete...und es ging gefuehlt nur gegen Vampire und Untote...der Fokus war nen komplett anderer...wie sagte Khalid schon "im Wald fühle ich mich wesentlich wohler"

Baldurs Gate 1 habe ich nie wieder in einem anderen Spiel gefunden...Pillars schreckte mich in dem Moment ab wo es Musketen gab und die Items generisch wirkten...

da gabs kein Carsomyr + 5 oder Bogen der Treffsicherheit oder Schwert Spinnenfluch...sondern nur Items normaler guter Qualität etc...laaaangweilig...

Gustel 15 Kenner - P - 2757 - 23. Januar 2017 - 18:17 #

Ja die generischen Gegenstände ist für mich auch eins der Hauptmankos von PoE. War schon sehr Enttäuscht als ich das Aufwertungssystem entdeckte und das man quasi schon alle Möglichkeiten sieht.

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 47702 - 23. Januar 2017 - 17:14 #

Das Preview hat meine Vorfreude doch nochmal deutlich gesteigert.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 2491 - 23. Januar 2017 - 17:33 #

Nur mal so als Frage in den Raum gestellt: Ich bin Jahrelanger GOG-User...meine es dort zum Vormerken auch schon gelistet gesehen zu haben.

Es ist dort JETZT definitiv nicht mehr gelistet...weder als ein erscheint bald...noch als Vorbesteller oder release soon etc.

Weiß da jemand etwas konkretes (Frage an User und an GG Redaktion gerichtet) ?

Ich fänd es sehr bedauerlich wenn es NUR auf Steam erscheinen würde... :-(

Edit: ich habe es im anderen Beitrag schon gepostet der vermutlich nucht mehr gelesen wird:

Gustel 15 Kenner - P - 2757 - 23. Januar 2017 - 18:04 #

Also mein letzter Stand zu dem Thema ist, das es bei Release auch eine GOG-Fassung geben wird und das Beta-Nutzer dann auch nochmal von STEAM auf GOG migrieren dürfen. Diese Möglichkeit werde ich dann auch nutzen. War damals auch bei Wasteland 2 so.

Also lass dich nicht verunsichern es ist definitiv auch ein GOG-Release geplant, hab zumindest nicht ein einziges mal gegenteiliges gelesen, sondern eben ganz konkret das der Entwickler beim Einladen der Beta-User das nochmal erwähnt hat.

Fr4nkt4stic 09 Triple-Talent - 252 - 23. Januar 2017 - 17:47 #

Ich habe es im Playstation Store für die PS4 vorbestellt. Dort soll es am 28.2.2017 erscheinen.

Darclaw 10 Kommunikator - 404 - 23. Januar 2017 - 18:04 #

Es ist sogar ein PS4 Port geplant oh man jetzt bin ich auch angefixt ;) da mein PC nicht mehr läuft. Weiß noch wer ob es Deutsche Texte zum Release geben wird ?

Noodles 23 Langzeituser - P - 44909 - 23. Januar 2017 - 18:13 #

Ja, wird es, steht auch in der Preview. :P

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 6654 - 23. Januar 2017 - 18:32 #

Ich schwanke, ob ich das für PC oder PS4 kaufen möchte. Macht Ihr einen Technik-Check für die Konsolenfassungen? Ansonsten erscheint mir Maussteuerung für diese Art Spiel irgendwie intuitiver.

Ich habe mir eben auch mal den zugrunde liegenden Fantasy-Zyklus angeschaut. Der scheint mir aber etwas zu abgespaced, so wie ich auch bei "Dune" nach dem ersten Roman aufgegeben habe, weil es dann einfach zu strange wurde. Hoffentlich bietet das Spiel zusätzlich zum ziemlich interessanten Universum auch eine "richtige" Story.

Welat 15 Kenner - P - 3460 - 23. Januar 2017 - 19:31 #

Klingt ein wenig verrückt, aber interessant. Bin gespannt auf den Test!

_XoXo_ 14 Komm-Experte - P - 1951 - 23. Januar 2017 - 19:42 #

Interesse geweckt. Danke!

Ben_Delat 09 Triple-Talent - 321 - 23. Januar 2017 - 20:20 #

+1 für den Gene Wolfe Vergleich!

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 9418 - 23. Januar 2017 - 20:38 #

Ich habe noch keine Ahnung, ob ich das gut finde oder nicht. Bin gespannt auf weitere Berichte!

daenemarque 11 Forenversteher - 666 - 23. Januar 2017 - 21:02 #

Nach dem schnellen Preisverfall von Wasteland (bei gleichzeitigem Bugfest) warte ich erstmal noch mit dem Kauf. Aber ich freue mich wegen des abgefahrenen Settings sehr auf den Titel!

Loco 17 Shapeshifter - 8809 - 23. Januar 2017 - 21:09 #

Die Ladezeiten habe ich schon bei Pillars of Eternity nicht verstanden. Wie kann Isometrische-Grafik in diesem Zeitalter noch verlangen, dass Gebäude jedes mal nachgeladen werden. Klar, liegt am System und der Engine, geht aber mal gar nicht, finde ich. Abgesehen von so einem Mist, freue ich mich rieisg drauf. kann gar nicht genug so oldschool RPGs geben. Da kann ich mich einfach mal wieder für ein paar Wochen am Abend hinsetzten, abtauchen, lesen und erleben. Ganz ohen Bumm Bumm Effekte und ständige Scripte, Cuts und Sprünge. Mag das sehr, den Trend.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7125 - 23. Januar 2017 - 21:46 #

Über den Aspekt hab ich mich beim Lesen auch gewundert. Fallout 4 kommt einem deswegen ja schon antiquiert vor, aber ein Spiel mit Iso-Engine? Einen nahtlosen Übergang konnte 2001 schon Gothic und das in 3D...

Schon komisch bei dieser Art Spiel. "Divinity: Original Sin" ist auch eines der ganz wenigen Spiele, was ich wegen seiner abartigen Ladezeiten auf die SSD verschoben habe, wo es immer noch länger startet als Witcher 3 von HDD. :-)

Verstehe, wer will.

Kühlschrankmagnet 06 Bewerter - 76 - 23. Januar 2017 - 21:17 #

Jörg, du hattest mal mit der Koketterie des Außenseiters erzählt, dir sei der Reiz von "Planescape: Torment" verschlossen geblieben. Nun weiß ich nicht, ob es ein gutes Zeichen ist, wenn dir "Torment 2" sichtlich gefällt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 367713 - 23. Januar 2017 - 21:52 #

Es ist ja nicht Torment 2. Aber mal sehen, vielleicht gebe ich Planescape ja irgendwann noch eine Chance...

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 34641 - 23. Januar 2017 - 22:03 #

Spiel mal erst Persona 4 weiter. ;-)

Ferdinand von Schenk (unregistriert) 24. Januar 2017 - 13:38 #

Ich kann nur empfehlen, wer die Story von Planescape erleben möchte, aber das Spiel zu umständlich findet kann sie auch lesen.
einfach mal "planescape torment as novel" googlen.
Es liest sich wirklich wie ein Roman !

Iceblueeye 15 Kenner - - 3085 - 23. Januar 2017 - 22:39 #

Selten hat ein Meinungskasten mich so animiert mehr vom Spiel zu erfahren. Großartig auf den Punkt gebracht Jörg.

Arno Nühm 15 Kenner - - 3393 - 24. Januar 2017 - 0:33 #

Jörgs Meinungskasten spiegelt sehr exakt meine Hoffnungen und Wünsche für Torment wieder.
Die bislang spielbare Beta macht auf jeden Fall sehr viel Hoffnung auf mehr.
Kann es kaum erwarten, bis das Spiel released wird :-)

Maddino 17 Shapeshifter - P - 6353 - 24. Januar 2017 - 18:30 #

Das klingt doch ausreichend positiv, um sich drauf freuen zu können.

Muffinmann 16 Übertalent - - 5126 - 24. Januar 2017 - 20:39 #

Okay ist vorbestellt!
Ich hatte mit PoE und Tyranny viel Freude und bin gleichzeitig nach so vielen Jahren vom geistigen Vorgänger angetan.
Her damit ;-)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 7011 - 30. Januar 2017 - 9:17 #

Danke für die Preview, das hört sich doch, trotz der Kürzungen, nach einem interessanten Titel an.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)